AAA für Endkunden Datenmodelle und Formate für Anwender

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AAA für Endkunden Datenmodelle und Formate für Anwender"

Transkript

1 AAA für Endkunden Datenmodelle und Formate für Anwender Dipl.-Ing. (FH) Matthias Hiller Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

2 Überblick AAA in Baden-Württemberg Das AAA-Datenmodell Vom Datenherrn zum Kunden

3 1 AAA in Baden-Württemberg

4 Zur Erinnerung... Was ist AAA? AFIS = Amtliches Festpunktinformationssystem ALKIS = Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem ATKIS = Amtliches Topographisch-kartographisches Informationssystem

5 Stand von AAA in Baden-Württemberg ATKIS Vektorielle Basisdaten zur Herstellung der topographischen Kartenwerke Maßstabsbezogene Führung in Basis-DLM, DLM50 und DLM100 Ableitung DLM50 aus dem Basis-DLM unter Verwendung einer großteils automatisierten Generalisierung, analog DLM100 aus DLM50 Einrichtung Basis-DLM im Dezember 2010 Derzeit Ableitung DLM 50

6 Stand von AAA in Baden-Württemberg ALKIS 2004 Inkrafttreten der VwVLK Beginn der Migration von ALK/ALB nach ALKIS heute: ca. 1/2 der Gemarkungen ist migriert Abschluss der Migration voraussichtlich 1. Quartal 2013 (Gebiet LRÄ) Gebiet Städte: Stuttgart seit Januar 2012 migriert Umstellung Basis-Koordinatenreferenzsystem von Gauß-Krüger nach ETRS89/UTM erst nach der Migration

7 Stand von AAA in Baden-Württemberg AFIS Trigonometrische Punkte werden als besondere Aufnahmepunkte in ALKIS geführt Migration der weiteren Festpunktdaten nach der ALKIS-Migration geringer Migrationsaufwand

8 2 Das AAA-Datenmodell

9 Das AAA-Datenmodell AAA-Datenmodell der GeoInfoDok erstellt durch die AdV (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder) beschrieben in der GeoInfoDok (Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens): Textdokumente und UML-Modell Fachliches Datenmodell objektorientiert Hohe Redundanzfreiheit, dadurch jedoch starke Normalisierung Datenaustausch-Schnittstelle NAS ( Normbasierte Austausch- Schnittstelle )

10 Das AAA-Datenmodell Beispiel für ALKIS-Objektbeziehungen

11 Das AAA-Datenmodell Datenformat NAS Zum Datenaustausch zwischen AAA-Komponenten und zur Datenabgabe vollständiger Auszug oder Differenzdaten (NBA = Nutzerbezogene Bestandsdaten-Aktualisierung ) XML-Dialekt unter Verwendung der ebenfalls XML-basierten GML Ein vom LGL bereitgestellter NAS-Auszug enthält i.d.r. folgende Grundtypen von Objekten: Fachobjekte mit Geometrie dazu in Beziehung stehende Fachobjekte ohne Geometrie Katalogobjekte

12 Das AAA-Datenmodell Vorteile AAA-Datenmodell Vermeidung von Inkonsistenzen bei Führung redundanter Informationen in mehreren Systemen (ALK/ALB) durch Integration in einem System (ALKIS) Mittelfristig minimierter Bearbeitungsaufwand durch integrierte Bearbeitung in einem System Bundesländerübergreifend einheitliche Schnittstelle zum Datenaustausch Durch Verwendung der standardisierten Grafikbeschreibungssprache GML im Datenformat NAS können Geometrien durch allgemein GML-fähige Software gelesen werden Bezugsmöglichkeit von Differenzdaten ermöglicht einfache Laufendhaltung von Sekundärdatenbeständen

13 Das AAA-Datenmodell Nachteile AAA-Datenmodell Starke Normalisierung macht das Zusammensuchen von gemeinsam darzustellenden Informationen teilweise sehr aufwendig (fehleranfällige Programmierung, erhöhte Laufzeiten) In etlichen Fällen ist eine Zusammengehörigkeit nur aufgrund geometrischer Überlagerung ermittelbar ( geometrische Verschneidung ) AAA-Datenbanken nicht direkt in GIS nutzbar (Kreisbögen, Mischung Punkt/Linie/Fläche,...) AAA-Datenbanken nicht direkt als Datenbasis für Geodatendienste nutzbar Die Nutzer müssen sich zunächst in die neue Objektsicht eindenken, Software kann die Veränderungen nicht vollständig abfangen

14 Das AAA-Datenmodell Vereinfachtes Datenmodell - Entwicklungsgeschichte Bedarfsanmeldung verschiedene Nutzer der Verwaltung für ein vereinfachtes Datenmodell zur einfachen Nutzung in Fachverfahren und Standard-GIS ohne größere Anpassungen Analyse der bisherigen Anforderungen und Strukturen für Geobasisdaten in den Fachverfahren des MLR und einzelner externer Nutzer (LUBW, DVV) zeigt, dass diese ähnlich sind und grundsätzlich vereinheitlicht werden können Erstellung eines Datenbankmodells und Aufbau einer entsprechenden Datenbank beim LGL unter der Projektbezeichnung Nutzerorientiert aufbereitete Geobasisdaten Baden-Württemberg (NOrA); Erstverfügbarkeit nach ALKIS-Migration Anfang 2013 Weiterentwicklung zu einem INSPIRE-konformen Datenbestand

15 Das AAA-Datenmodell Vereinfachtes Datenmodell - Vereinfachungen Auflösung von Relationen wo möglich Zusammenfassung von Objektarten (Tatsächliche Nutzungen) textliche Entschlüsselung kodierter Informationen direkt im Objekt (Auflösung von Codelisten und Katalogen) Speicherung von Kreisbögen als Sehnenpolygone Gruppierung geometrischer Objekte gleichen Typs in punkt-, linien-, und flächenförmige Objekte (eigene Tabellen) Möglichst sprechende Benennungen von Objekttypen (Tabellen) und Attributen (Spalten)

16 3 Vom Datenherrn zum Kunden

17 Vom Datenherrn zum Kunden ALKIS-Shop als Ergänzung des bestehenden LGL Shop, künftig neuer LGL Shop Geodatenvertriebsstelle des LGL Vertriebswege Vertriebsstellen der unteren Vermessungsbehörden für ALKIS-Daten aus ihrem Gebiet

18 Vom Datenherrn zum Kunden Datenformate ALKIS NAS (ohne/mit Eigentumsinformationen; auch Differenzdaten) DXF (Kartenbild) SHAPE (ohne/mit Eigentumsinformationen) PDF-Dokumente (Nachweise und Karten) Geodatendienste: WMS, WFS

19 Vom Datenherrn zum Kunden Datenformate ATKIS NAS (auch Differenzdaten) DXF (Kartenbild) SHAPE Geodatendienste: WMS, WFS Datenformate AFIS NAS PDF-Dokumente (Nachweise) evtl. Geodatendienst(e): WFS

20 AAA in BW: Es wächst heran! Viel Erfolg beim Arbeiten mit den neuen AAA-Daten!

Die AdV schreitet voran: GeoInfoDok 7.0. Dr.-Ing. Thomas Grote

Die AdV schreitet voran: GeoInfoDok 7.0. Dr.-Ing. Thomas Grote Die AdV schreitet voran: GeoInfoDok 7.0 Die AdV Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland Ziel: Einheitliche Regelung fachlicher Angelegenheiten von grundsätzlicher

Mehr

ALKIS -ATKIS. -Modell Ziele und Inhalte

ALKIS -ATKIS. -Modell Ziele und Inhalte Das AFIS-ALKIS ALKIS -ATKIS -Modell Ziele und Inhalte 3. Gemeinsame Beratung der Vermessungsbehörden und der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure am 01.09.2005 in Meißen Andreas Klenner Landesvermessungsamt

Mehr

Die digitalen Daten der. Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg

Die digitalen Daten der. Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg Die digitalen Daten der Geobasisdaten und Geobasisdatendienste für GDI-BW Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg Dipl.-Ing. Bruno

Mehr

Geobasisinformationssystem im Wandel Andre Schönitz, Ministerium des Innern

Geobasisinformationssystem im Wandel Andre Schönitz, Ministerium des Innern Geobasisinformationssystem im Wandel 1 Geobasisinformationssystem Definition Entwurf BbgGeoVermG: 6 Geobasisinformationssystem (1) Das Geobasisinformationssystem enthält die Geobasisdaten, die Werkzeuge

Mehr

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem Das ATKIS Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) im AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell (AAA-Modell) 1 Das AAA-Modell AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell AFIS

Mehr

Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS über Web- Dienste

Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS über Web- Dienste Niedersächsische Vermessungsund Katasterverwaltung Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS über Web- Dienste (AAA-Datenübermittlung Dienste) Teil I Stand: 15.03.2011 Landesamt für

Mehr

AdV-Projekt ATKIS-Generalisierung

AdV-Projekt ATKIS-Generalisierung Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz AdV-Projekt ATKIS-Generalisierung Automatische Generalisierungsprozesse für die Ableitung von AAA-Produkten Inhalt Inhalt AAA-Produkte der

Mehr

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH Warum ALKIS? Entwicklung der AdV. Vorteile von ALKIS bzw. Gründe der Neukonzeption ALB und ALK - bundesweit sehr

Mehr

ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung

ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung Was können unsere Partner erwarten? AAA-Informationsveranstaltung 05.Juli 2011 1 Der aktuelle Stand der Umsetzung von ALKIS in Thüringen 05.Juli 2011 2 Verfahren

Mehr

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS. Entwicklungsperspektiven

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS. Entwicklungsperspektiven Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS Entwicklungsperspektiven Ausgangssituation Liegenschaftskarte digitalisiert Liegenschaftsbuch digitalisiert Differenzen beseitigt Informationen liegen

Mehr

GIS 1 - Kapitel 1: Automatisiertes Liegenschaftskataster

GIS 1 - Kapitel 1: Automatisiertes Liegenschaftskataster GIS 1 - Kapitel 1: s Liegenschaftskataster Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reinhardt Arbeitsgemeinschaft GIS Universität der Bundeswehr München Wolfgang.Reinhardt@unibw.de www.agis.unibw.de s Liegenschaftskataster

Mehr

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen TOP 2 Aufbau der GeoInfoDok Bestandteile GeoInfoDok Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens beschreibt gemeinsam

Mehr

Bodenschätzung und Liegenschaftskataster

Bodenschätzung und Liegenschaftskataster Bodenschätzung und Liegenschaftskataster Der Nachweis der Bodenschätzung im Liegenschaftskataster Gestern Heute Morgen Ralf Pauly Geobasis IT-Verfahren ALKIS in Hessen 2 Gesetzliche Grundlagen Nachweis

Mehr

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen TOP 2 Aufbau der GeoInfoDok Bestandteile GeoInfoDok Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens beschreibt gemeinsam die AdV-Projekte

Mehr

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch Stand und erste Erfahrungen am BKG Dr. Lothar Plötner Bundesamt für Kartographie und Geodäsie AdV-Projekt Einheitliche Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens

Mehr

Bereitstellung von TFIS Daten für Anwendungen außerhalb des AAA Umfeldes

Bereitstellung von TFIS Daten für Anwendungen außerhalb des AAA Umfeldes Aspekte der Masterarbeit Friedrich Bergmann Bereitstellung von TFIS Daten für Anwendungen außerhalb des AAA Umfeldes 50. AgA Tagung 09/13 Frankfurt am Main Friedrich Bergmann Bereitstellung von TFIS Daten

Mehr

Das AAA Datenmodell der AdV im Überblick

Das AAA Datenmodell der AdV im Überblick Das AAA Datenmodell der AdV im Überblick Was ist und was sollen AFIS, ALKIS und ATKIS? 1 AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) Was bedeuten die Abkürzungen? 2 AFIS steht für: Amtliches Festpunkt- Informations- System

Mehr

ALKIS und die Entwicklungen in der IT und der Standardisierung, NAS

ALKIS und die Entwicklungen in der IT und der Standardisierung, NAS ALKIS und die Entwicklungen in der IT und der Standardisierung, NAS Dr. Markus Seifert Landesamt für Vermessung und Geoinformation Geschäftsstelle GDI-BY 1 Inhalt Von der Vision zur Realität ALKIS im Kontext

Mehr

Das Projekt ALKIS ALKIS. in Thüringen. Wie hat ALKIS mit INSPIRE zu tun?

Das Projekt ALKIS ALKIS. in Thüringen. Wie hat ALKIS mit INSPIRE zu tun? Das Projekt ALKIS in Thüringen Vortrag anlässlich des Arbeitsbesuchs der polnischen Delegation am 08. Oktober 2009 ALKIS Wie hat ALKIS mit INSPIRE zu tun? 1 2 1 ALKIS ALKIS und INSPIRE (I) steht für: Amtliches

Mehr

Das Amtliche Topographisch- Kartographische Informationssystem (ATKIS) Stand und Entwicklung

Das Amtliche Topographisch- Kartographische Informationssystem (ATKIS) Stand und Entwicklung Das Amtliche Topographisch- Kartographische Informationssystem (ATKIS) Stand und Entwicklung, Leiter des AdV-Arbeitskreises Geotopographie Inhalt des Vortrages Stand Produktionsbetrieb ATKIS-Basis-DLM

Mehr

Datenbereitstellung und Auskunft aus ALKIS. Stefan Wagenknecht

Datenbereitstellung und Auskunft aus ALKIS. Stefan Wagenknecht Datenbereitstellung und Auskunft aus ALKIS Stefan Wagenknecht Informationsbereitstellung Daten Dienste = WebServices Datenansichten Auszüge 2 Digital Analog (Druck, Ausdruck) Web, Online Klassisch, Offline

Mehr

3A ATKIS Fachliche Umsetzung des AdV- Modells

3A ATKIS Fachliche Umsetzung des AdV- Modells 3A ATKIS Fachliche Umsetzung des AdV- Modells Die - Produktlinie für die Erhebung, Qualifizierung und Führung von DLM- und DTK- Daten Robert Lörks, AED SICAD Aktiengesellschaft September 2006 Inhalt des

Mehr

51. Tagung der AGr AgA Automation in der Kartographie, Photogrammetrie und GIS September 2014 in Hannover. TOP Neues in der GeoInfoDok 7.

51. Tagung der AGr AgA Automation in der Kartographie, Photogrammetrie und GIS September 2014 in Hannover. TOP Neues in der GeoInfoDok 7. 51. Tagung der AGr AgA Automation in der Kartographie, Photogrammetrie und GIS 8. - 9. September 2014 in Hannover TOP Neues in der GeoInfoDok 7.0 Bericht der Leiterin der AdV-Projektgruppe ATKIS-Digitale

Mehr

Umsetzung von. in Mecklenburg-Vorpommern - Ein Abschlussbericht!?

Umsetzung von. in Mecklenburg-Vorpommern - Ein Abschlussbericht!? Umsetzung von. in Mecklenburg-Vorpommern - Ein Abschlussbericht!? Überblick Warum Motivation für das AAA-Projekt Wie Meilensteine des AAA-Projektes in M-V? Was Auswirkungen auf die Nutzer der Geobasisdaten

Mehr

Neuentwicklungen bei AED-SICAD

Neuentwicklungen bei AED-SICAD Neuentwicklungen bei AED-SICAD 41. Sitzung der AgA in Hamburg Dipl.-Ing. Elmar Happ 21.09.2004 Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft! Unternehmensstruktur " Hauptstandorte in Bonn, München, Berlin

Mehr

AMTLICHE BASISKARTE - ABK / STANDORTBESTIMMUNG

AMTLICHE BASISKARTE - ABK / STANDORTBESTIMMUNG Zum Inhalt: Vermessungswesen aktuell 2015 im Haus der Technik -Essen I. Ausgangssituation in NRW II. Ausgangssituation in den kreisfreien Städten III. Kommunale Anforderungen an die ABK IV. Schlaglichter

Mehr

Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS

Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS 5. gemeinsame Dienstberatung der Vermessungsbehörden und der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure am 5. November 2007 Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS

Mehr

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven ATKIS Basis-DLM 24. November 2010 LGL Abteilung 5 Produktion Karlsruhe Berthold

Mehr

AAA-Daten in GeoMedia Analysen und Präsentationen basierend auf dem neuen Datenmodell

AAA-Daten in GeoMedia Analysen und Präsentationen basierend auf dem neuen Datenmodell AAA-Daten in GeoMedia Analysen und Präsentationen basierend auf dem neuen Datenmodell Prof. Rainer Kettemann Studiendekan Vermessung und Geoinformatik Hochschule für Technik Stuttgart Schellingstraße 24

Mehr

Katasterlösung mit kommunalem Mehrwert Das Beispiel Landeshauptstadt Stuttgart. Bernd Hornung. Stadtmessungsamt

Katasterlösung mit kommunalem Mehrwert Das Beispiel Landeshauptstadt Stuttgart. Bernd Hornung. Stadtmessungsamt Katasterlösung mit kommunalem Mehrwert Das Beispiel Landeshauptstadt Stuttgart Bernd Hornung Stadtmessungsamt Amtsleitung, Verwaltung Immobilienbewertung und Beiträge Geoinformation und Kartografie Vermessung

Mehr

Hinweise für die Praxis. Georeferenzierung von Registern und sonstigen Datensätzen nach 14 EGovG und 12 EGovG BW (E-Government-Gesetz)

Hinweise für die Praxis. Georeferenzierung von Registern und sonstigen Datensätzen nach 14 EGovG und 12 EGovG BW (E-Government-Gesetz) Hinweise für die Praxis Georeferenzierung von Registern und sonstigen Datensätzen nach 14 EGovG und 12 EGovG BW (E-Government-Gesetz) Grundsätzliches zur Georeferenzierung Elektronisch geführte Register

Mehr

Effektive Nutzung von ALKIS mit den Autodesk Design Suites. Hilmar Giese, CWSM GmbH Software Solutions

Effektive Nutzung von ALKIS mit den Autodesk Design Suites. Hilmar Giese, CWSM GmbH Software Solutions Effektive Nutzung von ALKIS mit den Autodesk Design Suites Hilmar Giese, CWSM GmbH Software Solutions ALKIS Begriffe ALKIS Amtliches Liegenschaftskataster Informationssystem NAS Normbasierte Austauschschnittstelle

Mehr

CITRA -Konverter für ALKIS

CITRA -Konverter für ALKIS CITRA -Konverter für ALKIS Datenmodellierung und Systemintegration CITRA-Forum im Schloss 2009 Sinzig, 16. September 2009 Mario Heckler Gliederung CITRA -Konverter ALKIS -Produkte von CISS Komplexität

Mehr

Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell. Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß

Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell. Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß Muster_Titelseite Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß Folie 3 Gliederung Ausgangssituation Was ist 3-A? Warum der neue Standard? Was ändert sich für Sie als

Mehr

FUSION Data Service & 3A Konverter Live & Kompakt

FUSION Data Service & 3A Konverter Live & Kompakt FUSION Data Service & 3A Konverter Live & Kompakt Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen kann zu Missverständnissen

Mehr

Geoinformation und Landentwicklung. Neues -Datenmodell

Geoinformation und Landentwicklung. Neues -Datenmodell Geoinformation und Landentwicklung Neues -Datenmodell Siegfried Engelmeier Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, Referat 52 24.11.2010 Themenübersicht Was heißt? Warum? Was

Mehr

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) Produktstandard. für 3D-Gebäudemodelle. Version 1.

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) Produktstandard. für 3D-Gebäudemodelle. Version 1. AK GT Unterlage 1071R3 28. Tagung TOP 2.4.4 Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) Produktstandard für 3D-Gebäudemodelle Version 1.3 Status: 28.

Mehr

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 Werner Probst TOPO graphics GmbH Geoinformationssysteme Neuer Markt 27 53340

Mehr

ALK und ALB sterben Es lebe ALKIS! Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Technische Stellen, Liegenschaftskataster

ALK und ALB sterben Es lebe ALKIS! Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Technische Stellen, Liegenschaftskataster ALK und ALB sterben Es lebe ALKIS! Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Technische Stellen, Liegenschaftskataster ALK und ALB sterben Es lebe ALKIS! 2 ALKIS -Warum? Stand Einführung

Mehr

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20 Ralf Pauly, HLBG Dez..20 Zur Person Dipl.-Ing. (FH) Ralf Pauly Leitung der Entwicklung und des Betriebes der IT-Verfahren für die Geobasisdaten ALKIS - seit 2010 fertiggestellt ATKIS (Basis-DLM) seit 2011

Mehr

Entwicklung Liegenschaftskataster und Grundbuch

Entwicklung Liegenschaftskataster und Grundbuch Entwicklung Liegenschaftskataster und Grundbuch Nürnberg, 27. September 2011 Dipl.-Ing. Peter Constantin (Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg) Peter Constantin Nürnberg,

Mehr

ALKIS Was lange währt wird endlich gut?

ALKIS Was lange währt wird endlich gut? ALKIS Was lange währt wird endlich gut? Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz M. Eng. Hagen Melber Vermessungsbüro Hils 09.11.2012 Inhalt 1. Was ist ALKIS? 2. ALKIS - Einführung 3. Komponenten von ALKIS 4.

Mehr

Bereitstellung von Geodaten in Geodateninfrastrukturen

Bereitstellung von Geodaten in Geodateninfrastrukturen 5. Sitzung der AG GDI im LGL - 03.07.2013 Geoinformation und Landentwicklung GeoLa-Veranstaltung 23. April 2015 Bereitstellung von Geodaten in Geodateninfrastrukturen Andreas Höhne GDI-Kompetenzzentrum

Mehr

Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz

Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz 1 40. AgA-Sitzung in Erfurt Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz - Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Strategien - Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz Dr.-Ing.

Mehr

Datenabgabeformen und -formate

Datenabgabeformen und -formate Datenabgabeformen und -formate in Thüringen 1 Datenabgabeformen 2 Produkte im Liegenschaftskataster: ALKIS-Komplettabgabe Flurstücke Gebäude Tatsächliche Nutzung Eigentümer Bodenschätzung / Bewertung Altumfang

Mehr

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten)

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten) Was ist ATKIS?? 1 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische Informationssystem Folgende Produkte zählen zur ATKIS Palette: DLM Digitales Landschaftsmodell (Vektordaten) Basis DLM beschreibt

Mehr

Strategien und Lösungen. M.Eng. Christian Baier

Strategien und Lösungen. M.Eng. Christian Baier Strategien und Lösungen M.Eng. Christian Baier Einordnung in aktuelle Situation Warum ETRS89? Entwicklung des amtlichen Lagebezugs Entwicklung des amtlichen Lagebezugs Zusammenhang zwischen dem Stand der

Mehr

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte ATKIS im Kontext der AAA-Einführung Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte Was ist ATKIS? DLM 2 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische

Mehr

AFIS-ALKIS Datenaustausch Aufgabenträger

AFIS-ALKIS Datenaustausch Aufgabenträger Niedersächsische Vermessungsund Katasterverwaltung AFIS-ALKIS Datenaustausch Aufgabenträger Teil II A der AAA-Datenübermittlung - NAS, NBA-Verfahren - Stand: 20.09.2012 Landesamt für Geoinformation und

Mehr

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie Dr.-Ing. Christoph Averdung

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie  Dr.-Ing. Christoph Averdung Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie www.cpa-systems.de Dr.-Ing. Christoph Averdung averdung@supportgis.de CPA Systems GmbH 2008 Das Unternehmen Unternehmen: Gründung und strategische Ausrichtung

Mehr

Bayerische Vermessungsverwaltung

Bayerische Vermessungsverwaltung Bayerische Vermessungsverwaltung Pantone 281c CMYK-Ersatz ALKIS - Was ist das? 3 Dokumentation zum ALKIS - Datenmodell (GeoInfoDok) ALKIS - Objektartenkatalog (ALKIS - OK) Normbasierte Austauschschnittstelle

Mehr

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Herbst 2012 ist der anvisierte Start für die Einführung von AFIS, ALKIS und ATKIS (AAA) in Brandenburg. Gleichzeitig werden die aktuellen

Mehr

Erarbeitung eines Qualitätssicherungssystems für die Geodaten des amtlichen Vermessungswesens

Erarbeitung eines Qualitätssicherungssystems für die Geodaten des amtlichen Vermessungswesens Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) Erarbeitung eines Qualitätssicherungssystems für die Geodaten des amtlichen Vermessungswesens Grundsätze

Mehr

Fachliche Regeln für die Überführung der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters (ALKIS) nach ETRS89/UTM. Stand: 24. März 2017

Fachliche Regeln für die Überführung der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters (ALKIS) nach ETRS89/UTM. Stand: 24. März 2017 Fachliche Regeln für die Überführung der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters (ALKIS) nach ETRS89/UTM Stand: 24. März 2017 2 Dokumentenhistorie Version Inhalt Datum Autor 0.9 Initiale Erstellung des

Mehr

Stand Einführung ALKIS

Stand Einführung ALKIS Stand Einführung ALKIS Thomas Rauch Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vorträge 2009 / 2010 2 Motivation Vorteile Initiatoren Zeitplan AAA-Komponenten Auftragnehmer Lagebezugssystem Datenbereitstellung

Mehr

Konzepte GDI Berlin/Brandenburg. Beitrag von AED-SICAD

Konzepte GDI Berlin/Brandenburg. Beitrag von AED-SICAD Konzepte GDI Berlin/Brandenburg Anhörung Beitrag von AED-SICAD Potsdam, 7. November 2006 Ralph Pfannkuche / Holger Bronsch, AED-SICAD Aktiengesellschaft Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft Unternehmensstruktur

Mehr

Bedeutung von ALKIS und ETRS für das. Geodatenmanagement

Bedeutung von ALKIS und ETRS für das. Geodatenmanagement Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement Emil Fischer: Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement 1 Bedeutung von ALKIS und ETRS für das Geodatenmanagement 1. Istzustand - ALB

Mehr

ALKIS -Präsentation und -Erhebung mit GEOgraf A³ ALKIS

ALKIS -Präsentation und -Erhebung mit GEOgraf A³ ALKIS ALKIS -Präsentation und -Erhebung mit GEOgraf A³ HHK auf einen Blick gegründet 1984 das Softwarehaus für Vermessung und GIS gehört seit 2008 zu Trimble ca. 70 Mitarbeiter Stammsitz in Braunschweig Niederlassungen

Mehr

Systematik und Benennung. geotopographischer Produkte

Systematik und Benennung. geotopographischer Produkte AK GT Unterlage 465R1 Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) Systematik und Benennung geotopographischer Version 2.0 Status: AdV-Arbeitskreis Geotopographie,

Mehr

Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS im NAS-Format und NBA-Verfahren

Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS im NAS-Format und NBA-Verfahren Niedersächsische Vermessungsund Katasterverwaltung Datenübermittlung von Geobasisdaten aus AFIS, ALKIS und ATKIS im NAS-Format und NBA-Verfahren (AAA-Datenübermittlung - NAS, NBA-Verfahren) Teil II Stand:

Mehr

Thomas Rauch. seinen Abschluss. Wenn man so will, war dies die offizielle Geburtsstunde von AFIS. Warum?

Thomas Rauch. seinen Abschluss. Wenn man so will, war dies die offizielle Geburtsstunde von AFIS. Warum? Thomas Rauch AAAuf die Plätze In Brandenburg stehen AFIS, ALKIS und ATKIS in den Startlöchern. Mit deren Einführung findet das AAA-Projekt seinen vorläufigen Abschluss. Nachfolgend wird das Projekt nachgezeichnet

Mehr

Aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Praxis Session 4: Geodaten und E-Government. ALKIS - Perspektiven

Aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Praxis Session 4: Geodaten und E-Government. ALKIS - Perspektiven Aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Praxis - 2014 Session 4: Geodaten und E-Government Leiter AK Liegenschaftskataster Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ALKIS

Mehr

Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia

Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia Hochschule für Technik Stuttgart Fakultät Vermessung, Mathematik und

Mehr

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main 1 Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main Dipl.-Ing. Lothar Hecker Stadtvermessungsamt LOTHAR Frankfurt HECKER am Main Abteilungsleiter Geodaten und

Mehr

Nutzung der ATKIS Basis-DLM-Daten in der Praxis

Nutzung der ATKIS Basis-DLM-Daten in der Praxis Nutzung der ATKIS Basis-DLM-Daten in der Praxis Wie können die Daten im Rahmen der Geodateninfrastruktur Thüringen bereits genutzt werden? Wie ist die weitere Planung? Welche Beispiele derzeitiger und

Mehr

Aufbau der Sekundärdatenbank

Aufbau der Sekundärdatenbank Dipl.-Geogr. Marcus Thorand TOPO graphics GmbH Neuer Markt 27 53340 Meckenheim Web: http://www.topographics.de Mail: thorand@topographics.de Tel: 02225 94 88 00 AFIS -ALKIS -ATKIS - Begriffsbestimmung

Mehr

XPlanung - Bauleitplanung im Internet. Was ist XPlanung? Umsetzung des Standards XPlanung Ablauf der Datenaufbereitung Nutzungsbeispiele

XPlanung - Bauleitplanung im Internet. Was ist XPlanung? Umsetzung des Standards XPlanung Ablauf der Datenaufbereitung Nutzungsbeispiele XPlanung - Bauleitplanung im Internet Was ist XPlanung? Umsetzung des Standards XPlanung Ablauf der Datenaufbereitung Nutzungsbeispiele Was ist XPlanung? XPlanung ist ein elektronisches Standardisierungsvorhaben

Mehr

Geomatik beim LGL. Ausbildung und Anwendung. Dipl.-Ing. Iris Fibinger. Geoinformation und Landentwicklung

Geomatik beim LGL. Ausbildung und Anwendung. Dipl.-Ing. Iris Fibinger. Geoinformation und Landentwicklung Geoinformation und Landentwicklung Geomatik beim LGL Ausbildung und Anwendung Dipl.-Ing. Iris Fibinger Ausbildung beim LGL Berufe der Geoinformationstechnologie Neuordnung seit 1. August 2010 in Kraft

Mehr

Metadaten für das Liegenschaftskataster

Metadaten für das Liegenschaftskataster AdV- Arbeitskreis Liegenschaftskataster Metadaten für das Liegenschaftskataster Stand 02.07.2009 Einleitung Mit dem Ziel Geobasisdaten optimal zugänglich zu machen und bestmöglich in die Anwendung zu bringen,

Mehr

Gliederung. Vertikale Integration ALKIS - ATKIS

Gliederung. Vertikale Integration ALKIS - ATKIS Vertikale Integration ALKIS - ATKIS Gliederung 1. Ausgangssituation 2. Vergleich der Objektarten ALKIS - ATKIS 3. Vergleich der Erfassungskriterien 4. Geometrischer Vergleich 5. Lösungsansätze der vertikalen

Mehr

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Technische Universität Berlin CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Prof. Dr. Thomas H. Kolbe Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Technische Universität Berlin kolbe@igg.tu-berlin.de

Mehr

WILLKOMMEN. Geodatenvertrag Änderungen mit Einführung von ALKIS

WILLKOMMEN. Geodatenvertrag Änderungen mit Einführung von ALKIS Gedatenvertrag Änderungen mit Einführung vn ALKIS WILLKOMMEN 27. & 28.09.2012 Dezernat Gegraphisches Infrmatins-Zentrum, Druckerei dirk.majewski@tlvermge.thueringen.de, 0361 37 83436 1 Gedatenvertrag Änderungen

Mehr

Potenzial der interdisziplinären Geodatennutzung durch Land und Kommunen in Baden-Württemberg

Potenzial der interdisziplinären Geodatennutzung durch Land und Kommunen in Baden-Württemberg Interdisziplinäre Geodatennutzung durch Land und Kommunen in Baden-Württemberg Potenzial der interdisziplinären Geodatennutzung durch Land und Kommunen in Baden-Württemberg Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann

Mehr

Vervollständigung des PostNAS-Schemas und die Anpassung des NAS-Imports

Vervollständigung des PostNAS-Schemas und die Anpassung des NAS-Imports Vervollständigung des PostNAS-Schemas und die Anpassung des NAS-Imports an Hand des AAA-Implementierungsmodells Dr.-Ing. Peter Korduan, GDI-Service Rostock Salzburg, 04.07.2016 GDI Service Rostock Softwareentwicklung

Mehr

ALKIS - die praktische Einführung in NRW

ALKIS - die praktische Einführung in NRW ALKIS - die praktische Einführung in NRW - Dr.-Ing. Jens Riecken Landesvermessungsamt NRW www.lverma.nrw.de Das amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS (Überblick) GEOBASIS.NRW im Zusammenhang

Mehr

Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger

Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger 1 Koordinatensystem UTM/ETRS89 - Definition und Realisierung 2 UTM Definition Quelle: Wikipedia 3 UTM Zonen Quelle:

Mehr

AdV- Projekt ATKIS-Generalisierung

AdV- Projekt ATKIS-Generalisierung AdV- Projekt ATKIS-Generalisierung Teilprojekt - Modellgeneralisierung Aufbau eines DLM50 aus dem Basis-DLM Gliederung ATKIS - Modellgeneralisierung Gliederung: 1. Grundlagen 2. Projektbeteiligte 3. Projektablauf

Mehr

AdV Festlegungen zum Datenformat Shape (AdV Shape Profil Version 1.0.0)

AdV Festlegungen zum Datenformat Shape (AdV Shape Profil Version 1.0.0) Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) AdV Festlegungen zum Datenformat Shape (AdV Shape Profil Version 1.0.0) Stand: 31.01.2014 Bearbeitung: Projektgruppe

Mehr

Liegenschaftskarte mit oder ohne Bodenschätzung

Liegenschaftskarte mit oder ohne Bodenschätzung PRODUKTBLATT Liegenschaftskarte mit o Produktspezifikationen Inhalt Relevante Beschlüsse AdV AdV-Spezifikationen Allgemeine Beschreibung Die Liegenschaftskarte ist ein geometrisches Abbild realen Modellinformationen

Mehr

Landesweite 3D Gebäudemodelle für Baden-Württemberg

Landesweite 3D Gebäudemodelle für Baden-Württemberg Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW Landesweite 3D Gebäudemodelle für Baden-Württemberg 10. Ingenieurtag der Hochschule für Technik Stuttgart Stuttgart 07.11.2014 Manfred Gültlinger LGL

Mehr

Flurstücks- und Eigentumsnachweis mit oder ohne Bodenschätzung PRODUKTBLATT. AdV-Spezifikationen

Flurstücks- und Eigentumsnachweis mit oder ohne Bodenschätzung PRODUKTBLATT. AdV-Spezifikationen PRODUKTBLATT Flurstücks- und Eigentumsnachweis mit oder ohne Bodenschätzung Produktspezifikationen Inhalt Relevante Beschlüsse der AdV AdV-Spezifikationen Allgemeine Beschreibung Der Flurstücks- und Eigentumsnachweis

Mehr

2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr

2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr 2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr Dr. Roman Radberger IP SYSCON GmbH Altes Rathaus, Potsdam 09.12.2009 www.ipsyscon.de IP SYSCON GmbH Standorte in Bamberg, Bremen, Essen und Hannover

Mehr

Dienstleistung für Geoinformationssysteme

Dienstleistung für Geoinformationssysteme Dienstleistung für Geoinformationssysteme Beate Stabenow Marienthaler Straße 7 24340 Eckernförde Tel. 04351/ 75491-11 beate.stabenow@geoglis.de www.geoglis.de www.onmaps.de 1 Dienstleistung für Geoinformationssysteme

Mehr

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation AFIS ALKIS ATKIS Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III Geoinformation Meine Themen heute AFIS ALKIS ATKIS Das Projekt 3A-Berlin Migration Betriebsmodell Verfahrenseinführung weitere

Mehr

X-Planung im. Amt Kleine Elster (Niederlausitz) Massen im Landkreis Elbe-Elster

X-Planung im. Amt Kleine Elster (Niederlausitz) Massen im Landkreis Elbe-Elster X-Planung im Amt Kleine Elster (Niederlausitz) Massen im Landkreis Elbe-Elster Amt Kleine Elster Niederlausitz im Süden des Landes Brandenburg im Landkreis Elbe - Elster Amtsdirektor: Gottfried Richter

Mehr

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS ) Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern 1. Einleitung 2. Schulungen

Mehr

Tatsächliche Nutzung Harmonisierung von Geotopographie und Liegenschaftskataster

Tatsächliche Nutzung Harmonisierung von Geotopographie und Liegenschaftskataster Tatsächliche Nutzung Harmonisierung von Geotopographie und Liegenschaftskataster 6. Dresdner Flächennutzungssymposium - Dresden, 11./12. Juni 2014 AX_Wohnbauflaeche Harmonisierung des AAA-Fachschemas Motivation

Mehr

Geoinformationen im Landkreis Leipzig. Vermessungsamt, Uwe Leberecht,

Geoinformationen im Landkreis Leipzig. Vermessungsamt, Uwe Leberecht, Geoinformationen im Landkreis Leipzig Vermessungsamt, Uwe Leberecht, 20.10.2010 Geoinformationen im Landkreis Leipzig 1. Landkreis Leipzig 2. Argumente für den GIS - Einsatz 3. Organisation 4. GIS Verfahren

Mehr

ASL Auskunftssystem Liegenschaftskataster

ASL Auskunftssystem Liegenschaftskataster Informationsveranstaltung zur Einführung von ALKIS und ETRS89/UTM in der niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung ASL Auskunftssystem Liegenschaftskataster Ulrich Knaack Hannover, 03.02.2011

Mehr

Landnutzungsänderungsdienst in einer Geodateninfrastruktur (GDI)

Landnutzungsänderungsdienst in einer Geodateninfrastruktur (GDI) Landnutzungsänderungsdienst in einer Geodateninfrastruktur (GDI) 1 sinkende personelle und materielle Ressourcen 2 sinkende personelle und materielle Ressourcen Personalabbau im TLVermGeo um etwa 20 %

Mehr

Das AAA-Datenmodell und die 3. Dimension in Sachsen-Anhalt

Das AAA-Datenmodell und die 3. Dimension in Sachsen-Anhalt Das AAA-Datenmodell und die 3. Dimension in Sachsen-Anhalt Inhalt Was erwartet Sie LVermGeo Sachsen-Anhalt Datengrundlagen AAA-Modell, Kombination von Geobasisdaten AdV, Datenaustausch Gebühren Anwendungen

Mehr

Abstimmung des Nachweises des Liegenschaftskatasters an der Landesgrenze Richtlinie zum Abstimmungsverfahren

Abstimmung des Nachweises des Liegenschaftskatasters an der Landesgrenze Richtlinie zum Abstimmungsverfahren Ministerium für Inneres und Kommunales NRW, 40190 Düsseldorf 07. Juli 2015 Seite 1 von 5 - E l e k t r o n i s c h e P o s t - An die Kreise und Kreisfreien Städte als Katasterbehörden über die Dezernate

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik der HfT Stuttgart

Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik der HfT Stuttgart Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik der HfT Stuttgart ALKIS - Die neue Struktur der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters 2007: von ALB und ALK zu ALKIS, von BGRUND zu NAS. Konsequenzen

Mehr

AdV-Spezifikationen. Entgelte AdV-Gebührenrichtlinie vom (Empfehlung) Amtliches Deutsches Vermessungswesen Stand:

AdV-Spezifikationen. Entgelte AdV-Gebührenrichtlinie vom (Empfehlung) Amtliches Deutsches Vermessungswesen Stand: PRODUKTBLATT Grundstücksnachweis Produktspezifikationen Inhalt Relevante Beschlüsse AdV AdV-Spezifikationen Allgemeine Beschreibung Im Grundstücksnachweis wird das unter einer laufenden Nummer Modellinformationen

Mehr

ALKIS kompakt - ALKIS Beauskunftung mit Freier Software

ALKIS kompakt - ALKIS Beauskunftung mit Freier Software ALKIS kompakt - ALKIS Beauskunftung mit Freier Software Olaf Knopp Gliederung Architektur Kopplung an die DHK Aufbau und Funktion des Webclients Architektur und Systemaufbau - Eckdaten Modularer Aufbau

Mehr

Raumplanung.online - XPlanung in Norddeutschland

Raumplanung.online - XPlanung in Norddeutschland Raumplanung.online - XPlanung in Norddeutschland Raumordnung und Landesentwicklung Zukunftsfähige Gestaltung Vorausschauende Planung Nachhaltige Entwicklung Moderation bei Raumnutzungskonflikten Handlungsfelder

Mehr

Copernicus und kommunale - Ergebnisse aktueller Systemtests und erforderliche Weiterentwicklungen

Copernicus und kommunale - Ergebnisse aktueller Systemtests und erforderliche Weiterentwicklungen Dienste Daten Prozesse Copernicus und kommunale Geoinformationen@work - Ergebnisse aktueller Systemtests und erforderliche Weiterentwicklungen Dr. Stefan Ostrau, Kreis Lippe 1 Agenda Dienste Daten Prozesse

Mehr

Geoserver und Zielarchitektur Schleswig-Holstein

Geoserver und Zielarchitektur Schleswig-Holstein Geoserver und Zielarchitektur Schleswig-Holstein Sächsisches GIS-Forum 01.02.2017 B. Ohler-Müller Nicole Ruhe und Dorit Gommlich Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein Koordinierungsstelle

Mehr

Die HVBG als Partner des Breitbandausbaus in Hessen

Die HVBG als Partner des Breitbandausbaus in Hessen Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation Die HVBG als Partner des Breitbandausbaus in Hessen Beiträge von Geoinformation und Bodenmanagement für einen erfolgreichen Breitbandausbau in

Mehr

Nutzerinformation zur ALKIS - Umstellung im Freistaat Sachsen Grundlage: Migrationstabelle Freistaat Sachsen Version Stand:

Nutzerinformation zur ALKIS - Umstellung im Freistaat Sachsen Grundlage: Migrationstabelle Freistaat Sachsen Version Stand: 1 Replikationen von Datensätzen (Datenabgaben) als Standardausgaben Daten aus der ALK-Grundrissdatei, ALK-Punktdatei Daten aus dem ALKIS/1 - Bestandsdatenauszug - Bestandsdatenauszug Punktinformation -

Mehr