Werkzeugelemente Beamer Epson EB585/EB595

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Werkzeugelemente Beamer Epson EB585/EB595"

Transkript

1 Werkzeugelemente Beamer Epson EB585/EB595 Für den Beamer Epson EB585 wie auch für den Epson EB595 gibt es unterschiedliche Werkzeugleisten: - Symbole der vorinstallierten Werkzeugleiste: Eine Erstellung von Notizen mit den Smartboard- Stiften oder der Gestensteuerung ist mit dieser möglich. Ein Abspeichern der Notizen ist bei dieser Werkzeugleiste nicht möglich. Nach dem Einschalten des Beamers befindet sich die Werkzeugleiste am linken/rechten Bildschirmrand (diese kann ohne den Anschluss eines Computers verwendet werden und wird immer angezeigt). Eine Bedienung ist mit den Smartboard-Stiften (Epson EB585/595) oder mit der Gestensteuerung (Epson EB595) möglich. Diese Werkzeugleiste hat die Tools zur Verwendung von Stiften, einem Markierer wie auch einem Radiergummi. Diese Werkzeugleiste ist fast deckungsgleich wie die Beschreibung der Symbole des Werkzeugleistenregisters der Easy Interactive Tool Software. Aus diesem Grund ist diese vorinstallierte Werkzeugleiste in diesem Dokument nicht nochmal explizit erläutert. - Symbole der Projektorkontrollwerkzeugleiste: Die Werkzeugleiste erscheint im unteren projizierten Bildschirmrand, sobald der Computer mit dem Beamer verbunden ist. Mit dieser können Sie die Projizierung, pausieren, erneut starten und vor- oder zurückspulen. - Symbole der Easy Interactive Tool Software (Download unter: corporatesite/cms/index/10965/) Sie können die gleichen Funktionen, wie bei der vorinstallierten Werkzeugleiste, verwenden. Allerdings sind zusätzliche Tools in der Software enthalten: Abspeichern Ihrer Notizen ist mit dieser Software möglich, sowie die Bedienung des Computers über die Bildübertragung an der Projektionsfläche. Am Ende dieses Dokuments werden die Projektionsfunktionen der Fernbedienung beschrieben.

2 Seite 2 von 5 Symbole der Projektorkontrollwerkzeugleiste Die Projektorkontrollwerkzeugleiste erscheint bei der Verbindung des Computers mit dem Beamer unten rechts am Bildschirmrand wie folgt: Die Zeichen bedeuten folgendes: Zielprojektor wählen: Bei mehreren Projektoren kann einer ausgewählt werden. Stopp: Die Projizierung wird beendet und das Bild wird schwarz. Anzeigen: Die Projizierung wird gestartet. Der Zustand Stop oder Pause wird aufgehoben. Pause: Die Projizierung pausiert und bleibt bei einem Standbild bestehen. Im Präsentationsmodus startet die Übertragung nur bei einer Powerpoint Präsentation Mit der Projektorsteuerung (AV Mute- Taste) werden die Video- und Audiosignale vorübergehend ausgeschaltet. Die Bildschirmvorschau zeigt, was projiziert wird. Es können die Optionen Klangausgabe und Leistung anpassen eingestellt werden. Im Film-Sendemodus wird nur bei Abspielen eines Films ein Bild übertragen.

3 Seite 3 von 5 Easy Interactive Tool Software Die Easy Interactive Tool Software können Sie über herunterladen. Die Software stellt Ihnen weitere Werkzeuge zur Verfügung, welche in der folgenden Tabelle näher erläutert werden. Werkzeugleiste (am oberen Bildschirmrand) Einfache oder vollständige Darstellung der Werkzeugleiste Startbildschirm über den Dateien geöffnet werden können Speichern Seite zurück (im Whiteboard-Modus) Seite vor (im Whiteboard-Modus) Weitere Wekzeuge Bereich vergrößern, erscheint dann in einem seperaten Fenster Scheinwerfer, kann per Ziehen am Kreis mit der Maus verändert werden Schattierung 1 Drucken Einstellungen (Spracheinstellungen, Speicherort, Projektoreinstellungen, u.ä.) Eingabefeld, Tastatur erscheint auf dem Bildschirm Screenshot machen Rechtsklick Hilfe, das Onlinehandbuch wird angezeigt Dokumentenkamera, damit kann eine Sitzung aufgenommen werden Whiteboard-Modus aktivieren 2 Anmerkungsmodus aktivieren 3 1 Schattierung: das Bild wird mit einem dunklen transparenten Bild überzogen 2 Whiteboard- Modul aktivieren: auf einem weißen Untergrund können Sie zusätzliche Notizen anfertigen- diese können als separate Datei abgespeichert werden. Sie arbeiten nicht auf der Bildschirmoberfläche, sondern auf einem weißen Blatt. 3 Anmerkungsmodul aktivieren: Ihr PC- Desktop dient als Arbeitsfläche auf der Sie die Werkzeuge anwenden können

4 Seite 4 von 5 Neues Dokument erstellen (mit komplett leeren Seiten) Ein Dokument öffnen (was Sie bereits zuvor erstellt haben) Mit der Seitenliste werden am Rand übersichtlich alle Seiten angezeigt Neue Seite an das bereits geöffnete Dokument anfügen Seite duplizieren Seite löschen Symbole des Werkzeugleistenregisters (am linken oder rechten Bildschirmrand) Stift wie Maus verwenden 4 Zurück Diverse Formen auswählen vor Texteingabe Stift als Pfeil benutzen Auswahl der Farbe/Breite des Stifts Auswahl der Farbe/Breite des Textmarkers Stift Textmarker Dünner schwarzer Stift Dicker schwarzer Stift Dünner roter Stift Dicker roter Stift Dünner blauer Stift Dünner Radierer Dicker blauer Stift Dicker Radierer Kompletten Bildschirm löschen Funktionsleiste immer einblenden Werkzeugleiste ausblenden 4 Maus: vollständige Bedienung des PC s über die Touchfunktion des Smartboards Stift: Bedienung der Werkzeugleiste

5 Seite 5 von 5 Projektionsfunktionen (Funktionen auf der Fernbedienung) Zeitweises Ausblenden von Bild und Ton Wenn Sie Ablenkung vermeiden möchten, können Sie zeitweise Bild und Ton ausblenden über die Fernbedienung A/V-Mute. Dabei müssen Sie allerdings beachten, dass bei bewegten Bildern oder einem Film, diese während des Ausblendens weiterlaufen. Einfrieren Um ein Bild genauer betrachten zu können, ist ein Einfrieren dieses möglich. Diese Funktion kann aktiviert und deaktiviert werden über die Fernbedienung Freeze. Beachten Sie hierbei bitte, dass der Ton nicht unterbrochen wird und bei bewegten Bildern, diese ebenfalls weiterlaufen. Nach Deaktivierung der Freeze - Funktion, läuft es folglich nicht an der Stelle weiter, an der es aufgehört wurde. Zeiger Über Fernbedienung Pointer können Sie eine Zeiger-Funktion aktivieren. Den Zeiger können Sie mithilfe der Pfeile auf der Fernbedienung bewegen. Es ist möglich diesen diagonal zu bewegen indem zwei Pfeile gleichzeitig gedrückt werden. Vergrößern Wenn Sie einen Ausschnitt eines Bildes vergrößern wollen, können Sie dies über die Fernbedienung E-Zoom. Es erscheint ein Kreuz, welches Sie über die Fernbedienung an die gewünschte Position verschieben können. Mit den entsprechenden Tasten ist dann ein Vergrößern oder Verkleinern möglich. Mit der Esc -Taste können Sie die Zoom-Funktion beenden. Verwenden der Fernbedienung als Mauszeiger Der Zeiger der Maus kann über die Fernbedienung des Projektors gesteuert werden. Dies können Sie aktivieren über das Menü erweitert USB Type B Kabellose Maus/ USB Display. Dafür müssen Sie den Projektor über ein USB-Kabel mit dem Laptop verbinden. Mit den Pfeilen der Fernbedienung können Sie nun die Maus bewegen. Die Enter -Taste füllt die Funktion des linken Mausklicks aus und die Esc -Taste den rechten Mausklick. Über Page können Sie auf eine vorherige und folgende Seite wechseln.

Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es)

Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es) Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es) Wichtige Informationen vorab 1. Verkabelung Die Verkabelung ist abgeschlossen und muss und soll insbesondere nicht verändert werden: Also bitte keine

Mehr

Grundschulung. Smart Board

Grundschulung. Smart Board Grundschulung Smart Board Themen: Handhabung Smart Board Kalibrierung Handhabung (Stiftablage. schwebende Werkzeugleiste) Einführung in die Notebook Software Übersicht Werkzeuge 1 Handhabung Smartboard

Mehr

Präsentieren mit dem Interaktiven Beamer

Präsentieren mit dem Interaktiven Beamer Präsentieren mit dem Interaktiven Beamer Einführung in die Technik 1 Übersicht Hardware Beamer und Control Pad Dokumentenkamera Computer Software PowerPoint Webbrowser Easy Interactive Tools 2 Steuerung

Mehr

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE Dezernat 6 Abteilung 4 Stand: 27.06.2014 1. EINLEITUNG Das SMART Podium unterstützt Sie bei der Durchführung Ihrer Lehrveranstaltungen. Mit Hilfe des SMART Podiums

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle Bilder/Grafiken Bild als Hintergrundbild einfügen Bild einfügen Bild positionieren Register Entwurf Gruppe Hintergrund Schaltfläche Hintergrundformate Befehl Hintergrund

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72

Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72 Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72 1. Grundsätzlich gilt: Bei Fragen hilft der Administrator gerne weiter! Bitte NIE mit einem Folienstift/Permanent-Marker auf das Smartboard

Mehr

Skitch Foto Dokumentation Inhaltsverzeichnis

Skitch Foto Dokumentation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Programmbeschreibung... 2 2.1 Startbildschirm... 2 2.1.1 Fotos... 2 2.1.2 Kamera... 3 2.1.3 Schnappschuss... 3 2.1.4 Internet... 3 2.1.5 Karte... 4 2.1.6 Leer...

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE Markenhinweis SMART Ink, Meeting Pro, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Slogans sind Marken oder eingetragene Marken

Mehr

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation Anwender-Hilfe Lehren mit Easiteach Next Generation Inhalt der Anwender Hilfe Inhaltsverzeichnis Seite 1: Start von Easiteach Seite 2: Allgemeine Mausfunktionen Seite 3: Easiteach Werkzeugleiste Seite

Mehr

Interaktives Whiteboard - Grundlagen

Interaktives Whiteboard - Grundlagen Bildung und Sport Interaktives Whiteboard - Grundlagen Zur Bedienung des Interaktiven Whiteboards Voreinstellungen und wissenswerte Grundlagen Selbstlernmaterialien Landeshauptstadt München Stand: 04 /

Mehr

Arbeiten mit dem SMART Board

Arbeiten mit dem SMART Board Arbeiten mit dem SMART Board Anschalten des Geräts / Grundlegendes zur Benutzung Bevor Sie das SMART-Board anschalten stecken Sie bitte den VGA Stecker, den USB Stecker sowie bei Bedarf den Audio Stecker

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom.

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Das SMART Diplom Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Ablauf des Projekts: 10 Unterrichtsstunden über 10 Schulwochen - 2 Lehrerinnen im Team - 6

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Smartboard: Kurzanleitung

Smartboard: Kurzanleitung Smartboard: Kurzanleitung Smartboard-Zubehör Ein-/ Ausschalten des Smartboards Falls das Smartboard nicht korrekt auf Berührungen reagiert, können Sie es über die Fadenkreuz-Taste neu kalibrieren. Folgen

Mehr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr Tastenkombinationen mit der Windows-Taste Die Windows-Taste ist auf den meisten Tastaturen links der Leertaste zwischen den Tasten STRG und ALT sowie rechts der Leertaste zwischen den Tasten ALT GR und

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PP.006, Version 1.0 22.04.2013 Kurzanleitung PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PowerPoint 2010 weist im Umgang mit Video-Dateien verschiedene Verbesserungen und Erweiterungen auf. Es werden

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

Tipps & Tricks zum Thema Bildbearbeitung mit IrfanView

Tipps & Tricks zum Thema Bildbearbeitung mit IrfanView Tipps & Tricks zum Thema Bildbearbeitung mit IrfanView Foto-Quelle: IrfanView.com Homepage, Quelle für Screenshots: IrfanView-Programm 1) nachdem wir 2x auf die rote Katze, geklickt haben, geht ein Fenster

Mehr

ebeam QUICK USER GUIDE SCRAPBOOK KALIBRIERUNG UND MEHR! 2011 1. Auflage INSTALLATION

ebeam QUICK USER GUIDE SCRAPBOOK KALIBRIERUNG UND MEHR! 2011 1. Auflage INSTALLATION ebeam QUICK USER GUIDE 2011 1. Auflage INSTALLATION KALIBRIERUNG SCRAPBOOK UND MEHR! Quick User Guide - Inhalt Inhalt: 1. Mindestsystemanforderungen 2. Installationsanleitung 3. Der Stift - epen Edge 5.

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Bedienungsanleitung MDE

Bedienungsanleitung MDE Bedienungsanleitung MDE - das MDE darf nur verwendet werden, wenn es absolut keine Bewegung in der Warenwirtschaft gibt, d.h. kein Packvorgang oder Bestellung bzw. erst wenn der Vortag schon verbucht wurde

Mehr

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom)

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Kurzbeschreibung Pen-Displays (Stift-Monitore) lassen sich als digitale Tafel, aber auch zur Bedienung des Präsentationsrechners und zur Medienerstellung nutzen. Das

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 1 Anschlüsse 1. Sie müssen das Netzkabel an den Anschluss Power schließen, damit Sie die Dokumentenkamera anschalten können. 2. Zum Anschließen der Dokumentenkamera

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

ZoomText 10.1 Nachtrag zur Kurzanleitung

ZoomText 10.1 Nachtrag zur Kurzanleitung ZoomText 10.1 Nachtrag zur Kurzanleitung Dieser Nachtrag zur ZoomText 10 Kurzanleitung behandelt die neuen Funktionen und sonstige Änderungen, die charakteristisch für ZoomText 10.1 sind. Alle wichtigen

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film.

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film. Hier fügt man eine Videodatei (z.b. mp4) hinzu. Man wählt die gewünschte Datei aus und drückt auf öffnen. Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip

Mehr

SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME

SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME Markenhinweis SMART Ink, SMART Notebook, SMART Meeting Pro, Pen ID, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Werbeslogans sind Marken oder

Mehr

Hilfe für den Online-Reader

Hilfe für den Online-Reader Hilfe für den Online-Reader reader.ofv.ch Online-Reader reader.ofv.ch Inhalt 1. Das Wichtigste auf einen Blick...2 a) Zuerst ein eigenes Konto anlegen...2 b) Aktivierung eigenes Konto...2 c) E-Book herunterladen...2

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

Grundschulung. ActivInspire

Grundschulung. ActivInspire Grundschulung ActivInspire Themen: Handhabung Active Board Handhabung des Activpen (Stift) Start mit dem ActivInspire Dashboard Übersicht über ActivInspire Die Werkzeugleiste Erstellen und Verwalten von

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Easy Mail ist ein Englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...

Mehr

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom.

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Das SMART Diplom Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Ablauf des Projekts: 10 Unterrichtsstunden über 10 Schulwochen - 2 Lehrerinnen im Team - 6

Mehr

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Windows 7 Shortcuts aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Neue und alte Shortcuts für Windows 7. Diese funktionieren meist mit der Windows-Taste bzw. Windows-Logo + Buchstabe, es

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity. (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen)

Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity. (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen) 1 Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen) 2 Rechner GWDG-Anmeldung Vorbereitungen Schalten Sie den Rechner ein. Schalten Sie

Mehr

Fuel. für X-Plane 10.25

Fuel. für X-Plane 10.25 Fuel für X-Plane 10.25 Version 2.0 by oe3gsu Inhalt: 1. Allgemein... 3 2. Installation... 3 3. Anzeige... 3 4. Das Display... 4 5. Funktionen... 4 5.1. Display positionieren... 4 5.2. Einheit wechseln...

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Es wird empfohlen, diese Hinweise vor dem Einsatz der Tafelbilder im Unterricht genau zu lesen.

Es wird empfohlen, diese Hinweise vor dem Einsatz der Tafelbilder im Unterricht genau zu lesen. In dieser Datei finden Sie: technische Hinweise zur Verwendung der Tafelbilder Hinweise zum Aufbau der Tafelbilder Hinweise zum mitgelieferten Material im Portfolio Es wird empfohlen, diese Hinweise vor

Mehr

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 25791 Linux - Easy 3 Arbeiten mit Programmen Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Linux ein Fenster öffnen, etwas ausdrucken oder ein Dokument schreiben, wird immer ein Programm ausgeführt.

Mehr

KURZÜBERSICHTSLEITFADEN

KURZÜBERSICHTSLEITFADEN KURZÜBERSICHTSLEITFADEN Microsoft Surface Hub Erfahren Sie, wie Sie mit Microsoft Surface Hub das Potenzial der Gruppe nutzen. Inhalt Starten der Sitzung Telefonieren Hinzufügen von Personen zu einem Telefonat

Mehr

ZoomText 10.1 für Windows 8 Nachtrag zur Kurzanleitung

ZoomText 10.1 für Windows 8 Nachtrag zur Kurzanleitung ZoomText 10.1 für Windows 8 Nachtrag zur Kurzanleitung Dieser Nachtrag zur ZoomText 10 Kurzanleitung behandelt die neuen Funktionen und sonstige Änderungen, die charakteristisch für ZoomText 10.1 für Windows

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007 PC PowerPoint 2007 Einleitung PowerPoint ist als Präsentations-Tool bekannt. Mit PowerPoint lassen sich jedoch auch kreative Arbeiten herstellen, die sich dann filmartig präsentieren. Als vorgängige Arbeit

Mehr

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung 1. Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur. Sie können stattdessen Befehle bequem mit den Fingern

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) Übung (1) Elemente des Excelfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [9] waagrechte/horizontale Bildlaufleiste [2] Menüleiste

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen 6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen Im Windows-Menü Mit Klick auf das [Windows]-Symbol das Menü einblenden und - falls vorhanden - auf das Access- Programm-Symbol klicken. Andernfalls 'Alle Programme'

Mehr

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP Anleitung 1 Inhaltsangabe 1. Anmelden am System 2. Liveansicht starten 3. Wiedergabe Starten 4. Auslagerung von Videos 5. Auslagern von Bildern

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Wir erklären nun die wichtigsten Arbeiten wie einfachen Text anlegen, Rundtext erstellen und Bilder einbinden.

Wir erklären nun die wichtigsten Arbeiten wie einfachen Text anlegen, Rundtext erstellen und Bilder einbinden. Kurzanleitung Kronen-Design (bitte auf jeden Fall durchlesen) Teil 1 Kronen-Design Programminstallation Legen Sie die Programm CD in Ihr Computerlaufwerk. Klicken Sie auf das Arbeitsplatz-Symbol auf Ihrem

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 8 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Tastatur & Mause Befehle

Tastatur & Mause Befehle Tastatur & Mause Befehle Ebeneneigenschaften ein/ausblenden mit F4 Werkzeugleiste ein/ausblenden mit F5 Verlaufsfenster ein/ausblenden mit F6 Ebenenfenster ein/ausblenden mit F7 Farbfenster ein/ausblenden

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 7 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_Kapitel_Lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude)

Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude) 1 Bedienungsanleitung Medienpult größer Hörsaal Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude) Folgende Geräte lassen sich über das Medienpult bedienen: 1x Projektor (Beamer)

Mehr

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung Microsoft Word 2010 Einführung Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Das Word-Anwendungsfenster...

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

MasterTool-ONLINE Player. Q&A Fragen und Antworten

MasterTool-ONLINE Player. Q&A Fragen und Antworten IHR MasterTool-ONLINE Player Q&A Fragen und Antworten Willkommen bei Ihrem MasterTool-Online Player! Der MasterTool-Online Player ist IHR Werkzeug für die Erstellung von Unterrichts-Sequenzen in der Cloud.

Mehr

Aufbauschulung. Notebook Software

Aufbauschulung. Notebook Software Aufbauschulung Notebook Software Themen: Vollbildmodus vs. Transparenter Hintergrund Seitenoptionen Spezialwerkzeuge Eigenschaften von Objekten Bildergalerie Einfügen von Dateien oder Links Mathematik

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Einleitung: Mit Hilfe der in der Aula installierten Videokonferenzanlage können Übertragungen in die Hörsäle 1, 2, und 3 der Sowi aufgebaut werden. Übertragen

Mehr

Produktschulung WinDachJournal

Produktschulung WinDachJournal Produktschulung WinDachJournal Codex GmbH Stand 2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Starten des Programms... 4 Erfassen von Notizen in WinJournal... 6 Einfügen von vorgefertigten Objekten in WinJournal...

Mehr

Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch

Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzung... 2 3. Installation von Ladibug... 3 4. Anschluss... 6 5. Mit der Verwendung von Ladibug beginnen...

Mehr

ActivInspire Schüler-Info

ActivInspire Schüler-Info (www.klausschenck.de) / Miriam Krug und Lydia Spiesberger / S. 1 / 16 ActivInspire Schüler-Info Verfasser: Lydia Spiesberger und Miriam Krug Klasse: 12.1 Schuljahr: 2009/10 (gekürzt: August 2011) Schule:

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können.

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung des Computers erleichtern können. Rechte UMSCHALTTASTE acht Sekunden lang Aktivieren und Deaktivieren der drücken Anschlagverzögerung

Mehr

Tipps und Tricks. Arbeiten mit Power Point. Marc Oberbichler

Tipps und Tricks. Arbeiten mit Power Point. Marc Oberbichler Tipps und Tricks Arbeiten mit Power Point 2 PowerPoint 1. Allgemein SEITE 3 2. Titelfolie SEITE 4 3. Folienlayout SEITE 5 4. Schrift ändern SEITE 6 5. Hintergrund ändern SEITE 7+8+9 6. Speichern SEITE

Mehr

Bedienungsanleitung Mikrofilmscanner MS 350

Bedienungsanleitung Mikrofilmscanner MS 350 Bedienungsanleitung Mikrofilmscanner MS 350 1 Inhaltsübersicht Inbetriebnahme.4 Das Einlegen von Filmen.5-8 Das Einlegen von Filmen und Objektiven.9 Scanvorgangstarten.10 Dokumente auf dem USB-Stickspeichern.11

Mehr

Bedienungshinweise für das Smartboard. Basisfunktionen

Bedienungshinweise für das Smartboard. Basisfunktionen Bedienungshinweise für das Smartboard Basisfunktionen Im Raum 6A 123 steht für die Lehre ein interaktives Whiteboard (Smartboard) zur Verfügung. Nachstehend werden die einfachsten Basisfunktionen erläutert,

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 Bildschirmaufzeichnung einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 Bildschirmaufzeichnung einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 Bildschirmaufzeichnung einfügen Bildschirmaufzeichnung einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Einleitung...

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

DIE REFERENTENANSICHT IN POWERPOINT 2013

DIE REFERENTENANSICHT IN POWERPOINT 2013 DIE REFERENTENANSICHT IN POWERPOINT 2013 Für die Referentenansicht müssen bestimmte technische Voraussetzungen gegeben sein; die bringt aber quasi jedes Notebook mit. Mit +p lässt sich das Ausgangssignal

Mehr

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge.

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge. Datensicherung : Wenn Ihr PC nicht richtig eingestellt ist, und die Datensicherung in der Ackerschlag deshalb nicht richtig funktioniert, dann zeige ich Ihnen hier den Weg Daten zu sichern. Was muss gesichert

Mehr

Über Kobo Desktop... 4. Kobo Desktop für Windows installieren... 6 Kobo Desktop für Mac installieren... 7. ebooks mit Kobo Desktop kaufen...

Über Kobo Desktop... 4. Kobo Desktop für Windows installieren... 6 Kobo Desktop für Mac installieren... 7. ebooks mit Kobo Desktop kaufen... Kobo Desktop Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Über Kobo Desktop... 4 Kobo Desktop herunterladen und installieren... 6 Kobo Desktop für Windows installieren... 6 Kobo Desktop für Mac installieren...

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen:

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Der Windows Explorer: Der WindowsExplorer ist ein

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer Seite 1 Übung 1 1. Öffnen Sie das Programm PAINT 2. Maximieren Sie das Fenster 3. Verkleinern Sie das Fenster (Nicht Minimieren!!) 4. Öffnen Sie ZUSÄTZLICH zu PAINT den Windows Explorer 5. Verkleinern

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V.

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V. Click-N-Type Click-N-Type Eine kurze Anleitung Kommhelp e.v. 2014 Kontakt Telefon: +49. (0)30 3260 2572 Vereinsregister Spendenkonto Fax: +49. (0)30 3260 2573 Amtsgericht Berlin Charlottenburg Nr. 10183

Mehr

Willkommen bei Foxit Mobile PDF

Willkommen bei Foxit Mobile PDF Willkommen bei Foxit Mobile PDF Anleitung: Verschiedene Ansichten... 2 Dateiverwaltungswerkzeuge... 3 Ö ffentliche Cloud-Dienste... 4 Anzeigen und Werkzeuge... 5 Anmerkungswerkzeuge... 7 Signatur... 9

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr