Ostasienwissenschaften/ East Asian Studies. PhD Program East Asian Studies GRK 1613 Risk and East Asia

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ostasienwissenschaften/ East Asian Studies. PhD Program East Asian Studies GRK 1613 Risk and East Asia"

Transkript

1 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Christiansen Heberer, Pascha Shire, Taube Christiansen Shire, Pascha Senz, Taube Christiansen Heberer, Pascha Shire, Taube Ostasienwissenschaften/ East Asian Studies Das nachfolgende Lehrangebot enthält nicht die Überschriften, unter denen bei Übernahme der Daten aus LSF (Stand: ) keine Lehrveranstaltungen aufgeführt waren. - Bitte informieren Sie sich kurz vor Vorlesungsbeginn im Online-VVZ unter PhD Program East Asian Studies GRK 1613 Risk and East Asia Research Forum, 14-tgl.: Mi 12-14, LE 736 Preliminary Result Workshop - Termine: s. Online-VVZ unter Raum: ZBT 202/204 Research Methods SE, Di BA Moderne Ostasienstudien: Gesellschaft - Wirtschaft - Politik (BA MOAS) Der BA MOAS ist ein 4jähriger regionalwissenschaftlicher Bachelorstudiengang. 2. Semester Fachdisziplinen Politikwissenschaft Modul PW1 Einführung in die Sozialwissenschaften Schoofs Grundlagen des politischen Systems der BRD: Parteien und Wahlen, Mi 14-16, Beginn: , LS 105 Bitte wählen Sie nur eins der oben genannten Seminare aus! Modul PW 2 Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik für Politikwissenschaftler Goerres Statistik für Politikwissenschaftler VO/ÜB, 3 SWS Do (s.t.), LX 1205 Audimax, Beginn: Do 16-18, SG 135, Beginn: , Großübung Statistik Soziologie Modul Soz 2 Statistik und Methoden Weiß Statistik für Soziologen VO, 4 SWS, Di 12-14, LB 104, Mi 16-18, LX 1205 Audimax (2. FS ) Soz B.A. Modul Soz 3 Sozialstrukturanalyse und soziale Ungleichheit Lübke Sozialstruktur und Sozialordnung in Deutschland, Di 10-12, LX 1205 Audimax (2. FS ), (2. FS ) Soz B.A. Zu dieser Vorlesung werden keine Tutorien angeboten. Vorlesungsbeginn: [Englische Übersetzung des Titels: Social structure and social order of Germany ]

2 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Wirtschaftswissenschaften Modul Wi 1 Accounting and Finance Radde Grundlagen des Jahresabschlusses EinzelT: Di 16-19:15, LA 0034 Hörsaal, Beginn: , Ausweichtermin Fr 12-18, LA 0034 Hörsaal, Beginn: KOMEDIA MA Modul Wi 3 Grundzüge der Statistik Mahayni Statistik I, Di 10-14, LA 0034 Hörsaal, Beginn: Modul Wi 4 Grundzüge der VWL Schmerer Einführung in die VWL für interdisziplinäre Studiengänge Mi 10-12, LA 0034 Hörsaal, Beginn: Mi 10-12, LA 0034 Hörsaal, Beginn: (2. FS ) KOMEDIA BA Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Kulturwirt, Komedia, Wirtschaftsmathematik, Ostasienwissenschaften etc. Schmerer Übung zur Einführung in die VWL für interdisziplinäre Studiengänge ÜB, 1 SWS, Mi 14-16, SG 135, Beginn: (2. FS ) KOMEDIA BA Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Kulturwirt, Komedia, Wirtschaftsmathematik, Ostasienwissenschaften etc. Regionalstudien Modul OA 1 / Teil 2: Einführung in das Studium Ostasiens Heinberg Einführung in die chinesische Wirtschaft, Fr 08-12, LB 335, Beginn: Bachelor Coulmas Einführung in die japanische Gesellschaft VO/ÜB, 2 SWS, Di 08-10, LE 103, Beginn: Raumänderung!!! ab 17.4 LC 126 Pascha Einführung in die japanische Wirtschaft Di 16-18, LE 105, Beginn: Di 16-18, LE 105, Beginn: Golze Einführung in das politische System Chinas, Mi 08:30-10, LE 103, Beginn: Luo Gesellschaft Chinas, Mo 10-12, LE 105, Beginn: Bachelor, Dipl.-OAWI Modul OA 2 / Teil 1: Einführung in die Grundlagen und Entwicklungen der Länder Ostasiens Klein Einführung in die Grundlagen und Entwicklungen der Länder Ostasiens 1 (OA 2 / Teil 1) VO/ÜB, 2 SWS G1 Mo 12-14, LE 103, (für Studierende mit Fachdisziplin Wirtschaftswissenschaften) G2 Mo 14-16, LE 105, (für Studierende mit Fachdisziplin Soziologie oder Politikwissenschaft) Bachelor

3 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Ando Kayoko Sugita Sprache Chinesisch Du Chinesisch II (BA MOAS) SK, 8 SWS Mo 16-18, LE 102, Beginn: , Lun Du Di 14-16, LE 102, Beginn: , Lun Du Mi 12-14, LE 102, Beginn: , Xuepan Wang Do 12-14, LB 117, Beginn: , Lun Du Japanisch Japanisch Intensiv II SK, 8 SWS G1 Mo 16-18, LE 103, Beginn: , Ando G2 Mo 16-18, LC 126, Beginn: , Sugita G1 Di 14-16, LC 126, Beginn: , Ando G2 Di 14-16, LE 103, Beginn: , Sugita G1 Mi 12-14, MB 244, Beginn: , Ando G2 Mi 12-14, LC 126, Beginn: , Sugita G1 Do 12-14, LB 113, Beginn: , Asada G2 Do 14-16, LB 113, Beginn: , Asada Sugita Nachprüfung / Japanisch Intensiv I PRÜ - EinzelT: Mi 10-12, LB 138, Beginn: Semester Fachdisziplinen Politikwissenschaft Modul PW 5 Vergleichende Analyse politischer Systeme und Kulturen Breustedt Konzepte und Modelle der Vergleichenden Politikwissenschaft: Politische Systeme und Kulturen im Vergleich, Di (c.t.), LX 1205 Audimax, Beginn: Dieses Modul besteht aus zwei Teilen: der erstgenannten Veranstaltung Konzepte und Modelle... sowie einer der Seminare Pol. Sys. im Vergleich. Dieses Modul kann im 4. oder 8. Semester absolviert werden. Modul PW 7 Entwicklungsprobleme und Nord-Süd-Beziehungen Hartmann Entwicklungsprobleme und Entwicklungspolitik, Mo 14-16, LX 1203 kleiner Hörsaal, Beginn: Dieses Modul besteht aus zwei Teilen: der Vorlesung Entwicklungsprobleme und Nord-Südbeziehungen sowie einem Seminar zum Modulthema (s.o.). Das Modul kann im 4. oder 8. Semester absolviert werden. Soziologie Modul Soz 4 Soziologische Theorien Schulz-Schaeffer Soziologische Theorie II: Moderne Soziologische Theorien VO, 4 SWS Di 14-16, LX 1203 kleiner Hörsaal Do 10-12, LX 1203 kleiner Hörsaal (4. FS ) Soz B.A.

4 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Wirtschaftswissenschaften Modul Wi 5 Grundzüge Management and Marketing Prinz Grundlagen des Personalmanagements für interdisziplinäre Studiengänge Do 12-14, LA 0034 Hörsaal, Beginn: Do 12-14, LA 0034 Hörsaal, Beginn: KOMEDIA MA Prinz Investition und Finanzierung für interdisziplinäre Studiengänge Mi 08:30-10, LA 0034 Hörsaal, Beginn: Mi 08:30-10, LA 0034 Hörsaal, Beginn: EinzelT: Do 12-14, LB 104, Beginn: , Übung EinzelT: Do 12-14, LB 104, Beginn: , Übung KOMEDIA MA Regionalstudien Modul OA 3: Teilgebiete der Ostasienstudien Heinberg Einführung in die chinesische Wirtschaft, Fr 08-12, LB 335, Beginn: Bachelor Coulmas Einführung in die japanische Gesellschaft VO/ÜB, 2 SWS, Di 08-10, LE 103, Beginn: Raumänderung!!! ab 17.4 LC 126 Pascha Einführung in die japanische Wirtschaft Di 16-18, LE 105, Beginn: Di 16-18, LE 105, Beginn: Ando Tsuji-Dauner Golze Einführung in das politische System Chinas, Mi 08:30-10, LE 103, Beginn: Luo Gesellschaft Chinas, Mo 10-12, LE 105, Beginn: Bachelor, Dipl.-OAWI Modul OA 4: Vorbereitung auf das Auslandsjahr Klein Interkulturelle Kommunikation &Vorbereitung auf das Auslandsjahr (OA4) (PV), 2 SWS Mo 18-19:30, LE 103, Sprachtutorium Japanisch G1 Mi 14-16, LE 103, Beginn: , Für Chinesisch-Lernende G2 Mi 16-18, LE 103, Beginn: , Für Japanisch-Lernende Mi 18-19:30, LE 104, Beginn: , Sprachtutorium Chinesisch Pflichtmodul Bachelor Sprache Chinesisch Du Chinesisch IV (BA MOAS) SK, 6 SWS Mo 12-14, LE 102, Beginn: Di 12-14, LB 117, Beginn: Do 16-18, LE 102, Beginn: Du Tutorium Chinesisch IV TU, 2 SWS, Di 09-11, LE 102, Beginn: Japanisch Japanisch Intensiv IV ÜB, 6 SWS G1 Mo 12-14, LB 137, Beginn: , Ando Di 10-12, LC 126, Beginn: , Raumbelegung (Fortsetzung zur Veranstaltung s. nächste Seite)

5 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: G1 Di 12-14, LC 126, Beginn: , Ando G1 Mi 10-12, MB 244, Beginn: , Ando G2 Mi 10-12, MD 468, Beginn: , Tsuji-Dauner G2 Fr 12-14, LC 126, Beginn: , Tsuji-Dauner 8. Semester Fachdisziplinen Politikwissenschaft Modul PW 5 Vergleichende Analyse politischer Systeme und Kulturen Breustedt Konzepte und Modelle der Vergleichenden Politikwissenschaft: Politische Systeme und Kulturen im Vergleich, Di (c.t.), LX 1205 Audimax, Beginn: Dieses Modul besteht aus zwei Teilen: der erstgenannten Veranstaltung Konzepte und Modelle... sowie einer der Seminare Pol. Sys. im Vergleich. Dieses Modul kann im 4. oder 8. Semester absolviert werden. Modul PW 7 Entwicklungsprobleme und Nord-Süd-Beziehungen Hartmann Entwicklungsprobleme und Entwicklungspolitik, Mo 14-16, LX 1203 kleiner Hörsaal, Beginn: Dieses Modul besteht aus zwei Teilen: der Vorlesung Entwicklungsprobleme und Nord-Südbeziehungen sowie einem Seminar zum Modulthema (s.o.). Das Modul kann im 4. oder 8. Semester absolviert werden. Soziologie Modul Soz 6: Spezialisierung im Hinblick auf das Profil der Soziologie in Duisburg-Essen ( Wahlpflichtangebot an Seminaren aus den Bereichen Gesellschaftsvergleich, Transnationalisierung, Organisation, Arbeit und Sozialstruktur) Vertiefung Gesellschaftsvergleich und Transnationalisierung Can Zirh Anthropology of Migration and Transnationality EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LB 113, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LB 113, Beginn: Shire Globalization and Inequalities EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: (Fortsetzung zur Veranstaltung s. nächste Seite)

6 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: LA-Sowi, LGyGe, LHRGe, Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Haipeter Trade Unions and Union Renewal in Advanced Political Economies EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LK 051, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LK 061, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LK 051, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LK 061, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 133, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 133, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: (6. FS ) Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Quack Transnational Governance EinzelT: Mo08-10, SG 029, Beginn: EinzelT: Mo10-12, SG U111, Beginn: EinzelT: Mo08-10, SG 029, Beginn: EinzelT: Mo10-12, SG U111, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: LA-Sowi, LGyGe, LHRGe, Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Luo Transnationalism, Familiy and Gender EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: (Fortsetzung zur Veranstaltung s. nächste Seite)

7 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Quack Vergleichende Organisations- und Professionssoziologie, Mo 12-14, LB 113 Soz B.A. Vertiefung Organisation, Arbeit und Beruf Weiß Analysen mit pairfam-daten zur Fragen der Qualität und Stabilität von Partnerschaften, Do 16-18, LF 052 Soz B.A. Knüll Familie und Beruf, Do 12-14, LK 061 Soz B.A. Steinbach Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung, Di 14-16, LC 026 Soz B.A. Die erste Veranstaltung findet am statt. Die Teilnahme an der ersten Sitzung ist Voraussetzung für eine Teilnahme am Kurs. Englischer Titel des Kurses: Division of Household Labour Shire Globalization and Inequalities EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mo 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Di 08-12, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT Mi 08-10, SG 158, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, SG 158, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: LA-Sowi, LGyGe, LHRGe, Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Meister Internet und Gesellschaft, Mi 16-18, LK 062, Beginn am Soz B.A. Westerheide Prekäre Beschäftigung Neue Normalität oder Randphänomen?, Do 14-16, LC Soz B.A. Haipeter Trade Unions and Union Renewal in Advanced Political Economies EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Mo 08-10, LK 061, Beginn: EinzelT: Mo 10-12, LC 026, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LK 051, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LK 061, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LK 051, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LK 061, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 133, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 133, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LF 035, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LF 035, Beginn: (6. FS ) Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology

8 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Quack Transnational Governance EinzelT: Mo08-10, SG 029, Beginn: EinzelT: Mo10-12, SG U111, Beginn: EinzelT: Mo08-10, SG 029, Beginn: EinzelT: Mo10-12, SG U111, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Di 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 08-10, LC 140, Beginn: EinzelT: Mi 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: EinzelT: Do 08-10, LK 062, Beginn: EinzelT: Do 10-12, LC 140, Beginn: LA-Sowi, LGyGe, LHRGe, Soz B.A., Soz M.A., Soz MA Survey Methodology Quack Vergleichende Organisations- und Professionssoziologie, Mo 12-14, LB 113 Soz B.A. Wirtschaftswissenschaften Modul Wi 6: Volkswirtschaftlehre für International Business Administration Pascha International Economic Relations and Regional Integration/Außenwirtschaft und Integration, Mo 16-20, LB 134, Beginn: Modul Wi 7: Wettbewerb und Wirtschaftsordnung Seidel Einführung in die Wirtschaftspolitik Mo 10-12, LB 104, Beginn: Mo 10-12, LB 104, Beginn: Regionalstudien AEAS Module (Die Prüfungsordnung sieht vor, dass Sie sowohl im 7. als auch 8. Semester eines der AEAS-Module absolvieren. Das Angebot im WS weicht dabei von dem u.g. ab. Genaueres finden Sie in der Prüfungsordnung ab S.19) AEAS 12: Political Development in China N.N. Political Culture and Politics in China - CEAS M.A. AEAS 13: Economic Developments in East Asia N.N. Economic Developments in East Asia (AEAS 13) VO, 3 SWS - CEAS M.A. AEAS 1: Institutions and Organisations in Japan Heidt Wacker Heidt Wacker Institutions and Organizations in Japan SE, Di 10-12, room: LE 736 CEAS M.A. Research on Japanese Social Institutional Change SE, Do 08-10, LE 736 CEAS M.A.

9 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Heiden, in der Dai AEAS 5:The Economy of China China Management Cases (Seminar on China s Economy), Di 16-18, LK 052, Beginn: Nähere Informationen zur Zusammenlegung der beiden Seminare Unternehmertum und Unternehmensführung in China und China s International Economic Relations finden Sie auf unserer Homepage https://www.msm.uni-due.de/index.php?id=2506. Dai Economic Studies on China, Do 10-12, LB 138, Beginn: AEAS 7: International economic and business issues of Japan Pascha Japanisches Management/Business Issues in Japan s Economy, Mi 14-16, Beginn: , LE 736 Pascha Japan s Role in Global and Regional Economic Relations Di 14-16, LB 335, Beginn: Di 14-16, LB 335, Beginn: AEAS 9: The Chinese Society Christiansen Recent Developments in Chinese Society, Mo 10-12, Beginn: , LE 736 Master MA Modern East Asian Studies (MA MEAS) The MA MEAS is a one year Master Programm for students with BA degree in Regional Studies. More information: 2. Semesster Language Modules Chinese for Advanced Studies Du Advanced Chinese SK, 2 SWS, Mo 14-16, LE 102, Beginn: Du Advanced Chinese SK, 2 SWS, Do 10-12, LE 102, Beginn: Seminar attached to MA Thesis Shire Kolloquim/Seminar to Theses SE/KO - Anmeldung notwendig. Zeit und Ort werden bekanntgegeben. Pascha Seminar on Japan s Economy KO, 2 SWS, Mo 10-12, Beginn: , LE 713 MA Contemporary East Asian Studies (MA CEAS) The MA CEAS is a 2 years Master Program for students with a disciplinary Bachelor degree in the social or the economic sciences. More information: 2. Semester 2. Language Modules Module: Intensive Japanese II (LJ 2), 12 ECTS Sugita Intensive Japanese II SK, 2 SWS Mo 12-14, LC 126, Beginn: , Sugita Di 12-14, LE 102, Beginn: , Sugita Mi 10-12, LC 126, Beginn: , Sugita Fr 10-12, LC 126, Beginn: , Tsuji-Dauner

10 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Heidt Wacker Heidt Wacker Heiden, in der Dai Module: Intensive Chinese II (LC 2), 12 ECTS Liu Intensive Chinese II SK, 8 SWS Mo 12-14, LE 736 Di 12-14, LE 736 Mi 10-12, LE 713 Do 12-14, LE 736 CEAS M.A. 3. Modules Advanced East Asian Studies Module: Institutions and Organizations in Japan (AEAS 1), 6 ECTS Institutions and Organizations in Japan SE, Di 10-12, room: LE 736 CEAS M.A. Research on Japanese Social Institutional Change SE, Do 08-10, LE 736 CEAS M.A. Module: The Economy of China (AEAS 5), 6 ECTS China Management Cases (Seminar on China s Economy), Di 16-18, LK 052, Beginn: Nähere Informationen zur Zusammenlegung der beiden Seminare Unternehmertum und Unternehmensführung in China und China s International Economic Relations finden Sie auf unserer Homepage https://www.msm.uni-due.de/index.php?id=2506. Dai Economic Studies on China, Do 10-12, LB 138, Beginn: Module: International Economic and Business Issues of Japan (AEAS 7), 6 ECTS Pascha Japanisches Management/Business Issues in Japan s Economy, Mi 14-16, Beginn: , LE 736 Pascha Japan s Role in Global and Regional Economic Relations Di 14-16, LB 335, Beginn: Di 14-16, LB 335, Beginn: Module: The Chinese Society (AEAS 9), 6 ECTS Christiansen Recent Developments in Chinese Society, Mo 10-12, Beginn: , LE 736 Master Module: Political Development in China (AEAS 12), 6 ECTS N.N. Political Culture and Politics in China - CEAS M.A. Module: Economic Develpments in East Asia (AEAS 13), 6 ECTS N.N. Economic Developments in East Asia (AEAS 13) VO, 3 SWS - CEAS M.A. 4. Semester Seminar attached to MA Thesis Shire Kolloquim/Seminar to Theses SE/KO - Anmeldung notwendig. Zeit und Ort werden bekanntgegeben. Pascha Seminar on Japan s Economy KO, 2 SWS, Mo 10-12, Beginn: , LE 713

11 Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: Integrierter Diplomstudiengang Ostasienwissenschaften mit dem Länderschwerpunkt Japan oder China Studierende, die noch Leistungsscheine erwerben müssen werden gebeten, sich umgehend mit Herrn Demes in Verbindung zu setzen (

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung:

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: Sowi (KF), Sozi (HF), Sozi (NF) 06.06.2013 Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: http://www.uni-trier.de/index.php?id=29150

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaft. Bachelor Studium

Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaft. Bachelor Studium Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaft Bachelor Studium Bereichsübergreifende Methodenausbildung Modul: Quantitative und qualitative Methoden empirischer Forschung Musahl Deskriptive Statistik

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 35 016 Verkündet am 7. April 016 Nr. 75 Masterprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den weiterbildenden Studiengang European / Asian Management (Fachspezifischer

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook

Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook Master Program Modern East Asian Studies (MEAS) Module Handbook State as of March 22, 2011 1 2 Module Handbook Table of Contents 1. LANGUAGES... 5 1.1 Chinese for Advanced Students... 6 1.2 Advanced Japanese

Mehr

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30.

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30. Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock B14: Soziologie Vom 30. März 2012 Inhaltsübersicht 1 Ziele des Studiums, Studienbereiche 2 Umfang

Mehr

zuständiger Lehrstuhl Tag Datum Uhrzeit Klausur

zuständiger Lehrstuhl Tag Datum Uhrzeit Klausur 1 21.07. 08.30 Uhr Mathematik für Ökonomen I (2-stündig) Mathematik Krätschmer Econometrics for MA Students Quant Meth/VWL Seidel Investitions- und Finanzierungstheorie Banken Rolfes 11.00 Uhr Mathematik

Mehr

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich!

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 290. Sitzung des Senats am 22. Juli 2009 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

zuständiger Lehrstuhl Tag Datum Uhrzeit Klausur

zuständiger Lehrstuhl Tag Datum Uhrzeit Klausur Mathematik Krätschmer 1 21.07. A Mathematik für Ökonomen I (2-stündig) Econometrics for MA Students Quant Meth/VWL Seidel/Paul Investitions- und Finanzierungstheorie Banken Rolfes B Mathematik für Ökonomen

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 338. Sitzung des Senats am 16. Juli 2014 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 338. Sitzung des Senats am 16. Juli 2014 verabschiedet. Nachstehende Studien- und sordnung wurde geprüft und in der 338. Sitzung des Senats am 16. Juli 2014 verabschiedet. Nur diese Studien- und sordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorektor

Mehr

Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB)

Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB) Sommersemester 2006 Fachbereich irtschaft 03.04.2006 / kai IB Seite: 1 SS/ Tag Zeit Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB) 1. Fachsemester IB 201 3. Fremdsprache 2/ Lehrveranstaltung fällt

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

[LSF: BB Sozialkunde, Bachelor zweifach; 78B28]

[LSF: BB Sozialkunde, Bachelor zweifach; 78B28] Angebot des Faches Sozialkunde für die Lehrämter WS 13/14 Studiengang Modul Lehrämter Modul im BA SoW I) BA Berufsbildung Profil: Ökonomische und Technische Bildung LA Sek und Gym [LSF: BB Sozialkunde,

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre

Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Till Requate Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät 15. Oktober, 2008 Themen Aufbau des

Mehr

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt.

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Relations and Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 19.

Mehr

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich!

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 290. Sitzung des Senats am 22. Juli 2009 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Liebe Studierende, aufgrund der Akkreditierungsverfahren zu den Bachelor- und Master-Programmen hat sich das Studienangebot

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr

Studiengang Intern. Business Management/Bachelor (IBM)

Studiengang Intern. Business Management/Bachelor (IBM) intersemester 2015/2016 Fakultät irtschaft Auswahl: 02.10.2015 / mat Seite: 1 ent SS/ Tag Zeit Studiengang Intern. Business Management/Bachelor () 1. Lehrplansemester Applied Quantitative Methods 1 3733

Mehr

Verteilung nach Studiengängen

Verteilung nach Studiengängen Fakultät Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) Dieser Studienverlaufsplan richtet sich an Studienanfänger des Wintersemesters 2012/1 spätere Jahrgänge Der Studiendekan

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 (siehe http://www.wiso-studium.uni-kiel.de/de/bachelor/betriebswirtschaftslehre) Grundsätzliches Wenn

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft

Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SoSe 2016_DuE_Ingenieurwiss. Stand: 23.02.2016 1 Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft Hinweis Das nachfolgende Lehrangebot enthält nicht die Überschriften (z.b.

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

zuständiger Lehrstuhl Prüfer 1 16. Feb A Mathematik für Ökonomen I Mathematik Krätschmer

zuständiger Lehrstuhl Prüfer 1 16. Feb A Mathematik für Ökonomen I Mathematik Krätschmer 1 16. Feb A Mathematik für Ökonomen I Mathematik Krätschmer B Mathematik für Ökonomen II Mathematik Krätschmer Einführung in die chinesische Wirtschaft (E2-Bereich) OAWI/China Taube Software Engineering

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Orientierungswoche für das Haupt- und Aufbaustudium Sommersemester 2006

Orientierungswoche für das Haupt- und Aufbaustudium Sommersemester 2006 Orientierungswoche für das Haupt- und Aufbaustudium Sommersemester 2006 Lehrstuhl für Personal und Unternehmensführung Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert Dipl.-Hdl. Johanna Eckerland Dipl.-Kfm. Philip Eisenhardt

Mehr

58/08. Amtliches Mitteilungsblatt. 01. Dezember 2008. Seite

58/08. Amtliches Mitteilungsblatt. 01. Dezember 2008. Seite 58/08 01. Dezember 2008 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Korrektur zum Amtlichen Mitteilungsblatt Nr. 50/08: Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Business (deutsch) /

Mehr

Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie. Dekan Prof. Dr. Justus Haucap

Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie. Dekan Prof. Dr. Justus Haucap Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie Agenda 1 Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 2 Die Lehrstühle und ihre Inhaber 3 Informationen zum Aufbau der Studiengänge 4 Weiterführende

Mehr

Name der Lehrveranstaltung Modulverantwortliche

Name der Lehrveranstaltung Modulverantwortliche Langfristiger Veranstaltungszyklus Studiengang B.Sc. Betriebswirtschaftslehre (neue PO) (Diese Angaben geben lediglich eine Übersicht über die Veranstaltungsplanung. Die Angaben können sich ändern. Bitte

Mehr

Terminplan WS 11/12. WiSo-Prüfungen Allgemeine BWL/VWL

Terminplan WS 11/12. WiSo-Prüfungen Allgemeine BWL/VWL Terminplan WS 11/12 WiSo-Prüfungen Allgemeine BWL/VWL im Rahmen der mathematischen Studiengänge Bachelor und Diplom (Mathematik und Wirtschaftsmathematik) Bitte beachten Sie, dass sich dieser Terminplan

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 15.11.2006 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation

Mehr

Anhang B 22 Fachspezifische Bestimmungen für das Verbundstudium Regionalstudien China (Master)

Anhang B 22 Fachspezifische Bestimmungen für das Verbundstudium Regionalstudien China (Master) Anhang B 22 Fachspezifische Bestimmungen für das Verbundstudium Regionalstudien China (Master) Form des Studiums Verbundstudium. Besondere Bestimmungen Das Verbundstudium Regionalstudien China besteht

Mehr

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management 1 Ziel der Veranstaltung Verständnis der Regelungen in der Prüfungsordnung Erkennen

Mehr

Wirtschaft und Politik Ostasiens

Wirtschaft und Politik Ostasiens Wirtschaft und Politik Ostasiens Bachelor of Arts (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://rub.de/poa und http://rub.de/ipea Zentrale Studienberatung Studienbeginn Jeweils zum Sommersemester und zum Wintersemester.

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

zuständiger Lehrstuhl Prüfer 1 17. Feb 10.00 Uhr Mathematik für Ökonomen I Mathematik s.aushang BWL Krätschmer

zuständiger Lehrstuhl Prüfer 1 17. Feb 10.00 Uhr Mathematik für Ökonomen I Mathematik s.aushang BWL Krätschmer 1 17. Feb 10.00 Uhr Mathematik für Ökonomen I Mathematik s.aushang BWL Krätschmer 12.30 Uhr Mathematik für Ökonomen II Mathematik Krätschmer Einführung in die chinesische Wirtschaft (E2-Bereich) OAWI/China

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (10 LP)- beide Module müssen absolviert werden BWL- Kosten- und Leistungsrechnung

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

Modul 6: Praxismodul - Ergänzungsangebot - Auslandsaufenthalt. Modul 8: Abschlussmodul Kolloquium Master-Arbeit. Zum Studienplan > www.ib-master.

Modul 6: Praxismodul - Ergänzungsangebot - Auslandsaufenthalt. Modul 8: Abschlussmodul Kolloquium Master-Arbeit. Zum Studienplan > www.ib-master. Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik (M.A.) Studienort Campus Duisburg Studienabschluss Master of Arts (M.A.) Vorläufig akkreditiert bis 2018 durch AQAS. Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig 51/25 Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig Vom 10. September

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt

Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt Studieneinheiten Grundlagen Instrumente Lerngebiet 1. Semester sws LP 2. Semester sws LP 3. Semester

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung Institut für Sportwissenschaft Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung 11.10.2013, Dr. Marcel Fahrner / Dr. Jochen Mayer 1. Übersicht Studiengang 1. Übersicht Studiengang

Mehr

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13 Prüfungsamt Wirtschaftswissenschaften Licher Straße 70 D-35394 Gießen Telefon: 0641 99-24500 / 24501 Telefax: 0641 99-24509 pruefungsamt@wirtschaft.uni-giessen.de http://wiwi.uni-giessen.de/home/service-center

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Katja Greer 12. Oktober 2015 Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik 1 / 20 Überblick 1 Aufbau des Studiums 2 Exemplarischer

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds!

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds! Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce 2C2D The best of both worlds! Der Zeitplan 2016/17 START UVIC COMITTEE DECISION UW/H NECESSARY DOCUMENTS SUBMITTED APPLICATION

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Modulkürzel Deutsche Modulbezeichnung Englische Modulbezeichnung

Modulkürzel Deutsche Modulbezeichnung Englische Modulbezeichnung Englische Übersetzungen der Module des BA Orientwissenschaft Modulkürzel Deutsche Modulbezeichnung Englische Modulbezeichnung Fachübergreifende Module (Interdisciplinary courses) F1 Profilmodul Orientwissenschaft

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda Professur für BWL, insb. Marketing und Handel FFA- und ERASMUS-Beauftragter

Mehr

MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN!

MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! VORSTELLUNG Wir sind Saskia Johrden Rouven Lippmann Benjamin Räthel Phil Wegge und wir gehören zum Fachschaftsrat (FSR) Komedia! DER FSR Fachschaft = alle Studierenden

Mehr

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Studien- und Prüfungsplan Bachelorstudiengang "Business Information Systems" - Grundausbildung POS -Nr. Modul- und Lehr- Prüfungs- Prüfungsveranstaltungs- 1. Semester

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Bachelor Kommunikationswissenschaft Lehrangebot WS 2012/2013 Stand: 30. August 2012

Bachelor Kommunikationswissenschaft Lehrangebot WS 2012/2013 Stand: 30. August 2012 Bachelor Kommunikationswissenschaft Lehrangebot WS 2012/2013 Stand: 30. August 2012 Regelung zur Anwesenheit in der ersten Sitzung: Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen, von der Studierendenvertretung

Mehr

Welcome StudienanfängerInnen. Politikwissenschaft

Welcome StudienanfängerInnen. Politikwissenschaft Welcome StudienanfängerInnen 1 Politikwissenschaft 6.10.2014, 17-19 Uhr: HS 388 Informationen zu Studienplan und Berufsperspektiven Franz Fallend 2 Homepage Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie

Mehr

(A) Studienschwerpunkte im Diplomstudiengang BWL:

(A) Studienschwerpunkte im Diplomstudiengang BWL: Prüfungsrelevante Veranstaltungen im Hauptstudium bei studienbegleitender Diplomprüfung in den Studienschwerpunkten und Wahlfächern der Betriebswirtschaftslehre Fachbereichsratsbeschluss des FB IV am 01.02.2012

Mehr

Wie sammele ich Softskills (freie Lehrveranstaltungen)?

Wie sammele ich Softskills (freie Lehrveranstaltungen)? Wie sammele ich Softskills (freie Lehrveranstaltungen)? Auszug aus der PO Biologie 11(4) Zusätzlich zu den Modulprüfungen werden eigenverantwortlich durchgeführte berufsqualifizierende und nicht-fachspezifische

Mehr

Einführungsveranstaltungen

Einführungsveranstaltungen en en Einführung in den Masterstudiengang Informationstechnik im Maschinenwesen Mo, Einzel, 10:00-12:00, 18.10.2010-18.10.2010, MA 144 Zu Beginn der Vorlesungszeit findet für alle neuimmatrikulierten Masterstudierenden

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) e für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (15 LP)- alle e absolviert BWL- Kosten- und Leistungsrechnung 200500

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Prüfungsamt Anmeldungen zu Teilprüfungen FS 15 (PB 2) B.A. Betriebswirtschaftslehre (mit Praxisphasen) (Bachelorstudiengang) B.A. Betriebswirtschaftslehre (ohne

Mehr

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab )

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 066 978 PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab 1.10.2015) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer E-Mail Pflichtfächer/-module

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT in Kooperation mit MACQUARIE UNIVERSITY SYDNEY (AUSTRALIA) DIVISION OF ECONOMICS AND FINANCIAL STUDIES Studienordnung für den

Mehr

Lehr- und Prüfungsangebot Marketing WS 2009/10

Lehr- und Prüfungsangebot Marketing WS 2009/10 Univ.-Prof. Dr. Eric Sucky Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre und Europäische Wirtschaft, für die Masterstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Europäische

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Stand: 29.09.08 1. Studientrimester. I. Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Stand: 29.09.08 1. Studientrimester. I. Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Stand: 29.09.08 1. Studientrimester I. Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre A. Curriculare Veranstaltungen 23.101 V Grundlagen: Konstitutive Entscheidungen/Einführung

Mehr

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) an der Universität Leipzig

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) an der Universität

Mehr

DIE WÄHLBAREN VERANSTALTUNGEN MSC (BWL) DIENSTLEISTUNGSMANAGEMENT IM WS 2010/11, STAND 28.10.2010

DIE WÄHLBAREN VERANSTALTUNGEN MSC (BWL) DIENSTLEISTUNGSMANAGEMENT IM WS 2010/11, STAND 28.10.2010 DIE WÄHLREN VERNSTLTUNGEN MSC (WL) DIENSTLEISTUNGSMNGEMENT IM WS 2010/11, STND 28.10.2010 Veranstaltung Nr. Modul Veranstalter Zeit Ort LP nmerkung Dienstleistungsökonomik 42506 Haunschild u.a. 25.-29.10.2010

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2014 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Stephanie C. Göttche, Dipl.-Kff. E-Mail: stephanie.goettche@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 09/2011 vom 28. Februar 2011 Studienordnung für den Studiengang Master of Arts Chinese-European Economics and Business Studies an der

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc.

Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc. Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc.) (Stand Juli 2016) Musterstudienpläne Regelprofil (BWL,

Mehr

Erstsemestereinführung

Erstsemestereinführung Erstsemestereinführung BA LA Gym BA LA HRGE BA LA BK Die ersten Semester sind in etwa gleich für: BA LA Sowi Gym/Gesamt, Sozialwissenschaften BA LA Sowi Gym/Gesamt, Vertiefung Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Präsentation im Rahmen der AGAB- Fachtagung 16. November 2010 Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche

Mehr

Bachelor Wirtschaftspädagogik (mit Lehramtsoption) Neue PO/SO= 2007

Bachelor Wirtschaftspädagogik (mit Lehramtsoption) Neue PO/SO= 2007 Bachelor Wirtschaftspädagogik (mit Lehramtsoption) Neue PO/SO= 200 Kernfach Wirtschaftswissenschaften Zweitfach allgemeines Zweitfach oder betriebliches Rechnungswesen Kernfach Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Willkommen zum neuen Semester!

Willkommen zum neuen Semester! Willkommen zum neuen Semester! Informationsmanagement und Informationstechnologie (IMIT) und Wirtschaftsinformatik (Winf) Wintersemester 2012/13 1 Informationen (1) Belegung von Mastermodulen im Bachelor

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 21/2012 vom 29. Februar 2012

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 21/2012 vom 29. Februar 2012 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 21/2012 vom 29. Februar 2012 Änderung der sordnung des Bachelor-Studiengangs International Business des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Informationen für Studierende des FB IV Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda Professur für BWL, insb. Marketing und Handel FFA- und ERASMUS-Beauftragter

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet. Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 5. Juli 05 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik

Mehr

Neue Curricula an der SOWI Anforderungen an die AbsolventInnen der BHS Studierfähigkeit

Neue Curricula an der SOWI Anforderungen an die AbsolventInnen der BHS Studierfähigkeit Neue Curricula an der SOWI Anforderungen an die AbsolventInnen der BHS Studierfähigkeit Michaela Stock/Peter Slepcevic-Zach Institut für Wirtschaftspädagogik Karl-Franzens-Universität Graz Graz, 19.11.2009

Mehr

Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung

Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung Änderungen im Master Integrative Sozialwissenschaft Anhang 1: Modulübersicht Überblick Orientierungsmodule Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung Orientierungsmodul

Mehr

B A C H E L O R S T U D I U M S O Z I O L O G I E S T U D I E N P L A N

B A C H E L O R S T U D I U M S O Z I O L O G I E S T U D I E N P L A N B A C H E L O R S T U D I U M S O Z I O L O G I E S T U D I E N P L A N gültig ab 01.10.2011 Bachelorstudium Soziologie Gesamt 180 ETCS (Studieneingangs- und Orientierungsphase) SGS (Grundlagen) Theorien

Mehr

1 Ziel. 2 Abschluss / Regelstudienzeit. 3 Aufbau des Studiengangs. Stand: 28.05.2015

1 Ziel. 2 Abschluss / Regelstudienzeit. 3 Aufbau des Studiengangs. Stand: 28.05.2015 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang International Business Development mit dem Abschluss Master of Arts Stand: 28.05.2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1

Mehr

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen Universität Duisburg-Essen Studierendenparlament Universitätsstraße 2 45141 Essen An die Hochschulöffentlichkeit Telefon 0201/183-2780 E-Mail praesidium@stupa-due.de Raum T02 S00 K13 Datum: 31.07.2013

Mehr

Doppelwahlpflichtfach Sozialkunde im Rahmen der Ausbildung zum Diplom-Handelslehrer (= "Wirtschaftspädagogik")

Doppelwahlpflichtfach Sozialkunde im Rahmen der Ausbildung zum Diplom-Handelslehrer (= Wirtschaftspädagogik) 1 Doppelwahlpflichtfach Sozialkunde im Rahmen der Ausbildung zum Diplom-Handelslehrer (= "Wirtschaftspädagogik") - Anteil des Soziologiestudiums - 1. Lehrveranstaltungen mit Leistungsnachweis ('scheinpflichtige'

Mehr

Herzlich Willkommen im Masterstudium!

Herzlich Willkommen im Masterstudium! Herzlich Willkommen im Masterstudium! Alle Infos zum Studium: www.uibk.ac.at/ma-gender/ Austausch auf Facebook geschlossene Gruppen NUR für Studierende: FB-Gruppe Gender, Culture and Social Change FB-Gruppe

Mehr