Open Source-Compliance in der Softwareentwicklung. Vortrag auf dem Karlsruher Entwicklertag 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Open Source-Compliance in der Softwareentwicklung. Vortrag auf dem Karlsruher Entwicklertag 2015"

Transkript

1

2 Open Source-Compliance in der Softwareentwicklung Vortrag auf dem Karlsruher Entwicklertag 2015 Dr. Uwe K. Schneider Rechtsanwalt & Partner Vogel & Partner Rechtsanwälte Dipl.-Inform. Horst Wenske Managing Partner Karlsruhe Technology Consulting GmbH 2

3 Agenda Chancen von Open Source Software (OSS) (Technische) Risiken von OSS Technische Lösungsansätze Maßstab Titelmasterformat der Compliance: durch OSS-Lizenzen Klicken bearbeiten / Gemeinsamkeiten Copyleft-Effekt als Herausforderung als Differenzierungsmerkmal Risiken der Non-Compliance mit OSS-Lizenzen OSS-Lizenzmanagement Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 3

4 An Open Source führt kein Weg vorbei! By 2016, Open Source Software will be included in missioncritical applications within 99% of Global 2000 enterprises. millions 2,0 1,5 1,0 0,5 50% 0, Das Wachstum von Open Source Projekten beschleunigt sich. Will face problems because of no policy. Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 4

5 Chancen mit Open Source Software Neueste Technologien häufig zuerst in OSS verfügbar (Innovationen) Steigerung der Reaktionsfähigkeit (schnelle Releasezyklen) Reduktion der Kosten (z.b. Lizenzkosten und Entwicklungszeit) Steigerung der Wiederverwendung Zugriff auf einen sehr großen Pool von Softwarebibliotheken Zugriff auf einen weltweiten Pool von Talenten Gemeinschaftliche Zusammenarbeit Moderne Softwareentwicklungsmethoden Hohe Softwarequalität Vermeidung vom Vendor Lock-in Hohe Anpassungsfähigkeit auf die individuellen Anforderungen Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 5

6 Wie Open Source in die Codebase gelangt Supply Chain Code Internally Developed Code Over 2,400 Open Source Licenses and over 100,000 Known Vulnerabilities Reused Code Third Party Code Legacy Code Delivered Code Outsourced Code Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 6

7 Generelle Risiken bei Open Source Software Nicht immer zuverlässige Fehlerbehebung Nichtverfügbarkeit von Services, Wartung und Support Meist keine Haftung für Schaden durch fehlerhaften Code Ungewollter Einbau von Sicherheitslöchern Virale und Copyleft Lizenzen Bekannte Exploits die ausgenutzt werden können Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 7

8 Risikoklassen bei Open Source Software Operative Risiken Veraltete Versionen von Software-Bibliotheken Veraltete Technologien Sicherheitsrisiken Es gibt bereits bekannte Exploits (Bibliotheken, Technologien) Bugs die bei alten Softwareversionen noch nicht gefixed wurden Compliance Risiken Rechtliche Risiken (Lizenzverletzungen, IP-Verletzungen etc.) Technologische Risiken (Verletzung von Standards, Technologiestacks etc.) Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 8

9 Beispiel: OSS Management mit Black Duck Choose OSS Auswahl der OSS Komponenten/Bibliotheken Secure Black Duck Open Hub Approve Scan Inventory Black Duck Open Source KnowledgeBase Community Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 9

10 Beispiel: OSS Management mit Black Duck Scan OSS Automatischer Scan des Source Codes (Fingerprinting) Bill of Material (BOM) wird erstellt Secure Secure Black Duck Open Hub Approve Scan Inventory Black Duck KnowledgeBase Open Source Community Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 10

11 Beispiel: OSS Management mit Black Duck Inventory OSS Bibliotheken-Katalog wird erstellt. In welchem Projekt wird welche Bibliothek verwendet? Secure Black Duck Open Hub Approve Scan Inventory Black Duck KnowledgeBase Open Source Community Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 11

12 Beispiel: OSS Management mit Black Duck Secure OSS Die verwendeten Bibliotheken im Inventory werden auf Exploits geprüft. Secure Black Duck Open Hub Approve Scan Inventory Black Duck KnowledgeBase Open Source Community Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 12

13 Beispiel: OSS Management mit Black Duck Approve OSS Über Freigabeprozesse und Policies werden OSS Bibliotheken semiautomatisch freigegeben. Secure Secure Black Duck Open Hub Approve Scan Inventory Black Duck KnowledgeBase Open Source Community Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 13

14 Beispiel: FOSS Management mit Black Duck Deliver OSS Eine standardisierte BOM und ein Licence Obligation Report wird erstellt (SPDX). Incoming Code Automated Scanning and Built-In Approval Policies Outgoing Code Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 14

15 Beispiel: FOSS Management mit Black Duck Risk Profile Dashboard Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 15

16 Beispiel: FOSS Management mit Black Duck Dashboard Details Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 16

17 Maßstab der Compliance: OSS-Lizenzen Gemeinsamkeiten Free Source Code (zumindest für Empfänger des Object Codes) Free Modification (and derived works allowed) Free Redistribution (under the original license) Lizenzgebühren verboten (von jedem Nutzer zu verlangen) Überlassungsentgelte ok (v. direktem Empfänger des Binaries) keine generelle Veröffentlichungspflicht bei Weitergabe aber weitere Vertriebspflichten Lizenztext mit überlassen Sourcen verfügbar machen (zumindest auf Nachfrage) -Hinweise/Disclaimer unberührt lassen Veränderungshinweise ggf. ergänzen Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 17

18 Herausforderung Copyleft-Effekt auch abgeleitete Werke dürfen nur unter der gleichen OSS-Lizenz weitergegeben werden ( Infektion, Vererbung von Rechten ) ggf. auch Kombinationen mit anderer Software Lizenzkonflikt (Ausnahme: kompatible Lizenzen) Bei Dritt-Komponenten: keine der Lizenzen wird wirksam eingeräumt, Abnehmer darf abgeleitetes Werk nicht nutzen Lizenzmanagement zur Vermeidung nötig Bei selbst entwickelten Komponenten: OSS-Lizenz hat ggf. Vorrang, Abnehmer darf abgeleitetes Werk frei nutzen, hat Anspruch auf Offenlegung des gesamten Quellcodes Akzeptieren: kommerzielle Verwertung eingeschränkt Vermeiden: Lizenzmanagement nötig Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 18

19 Differenzierungsmerkmal Copyleft-Effekt Art des Copyleft Copyleft greift (bei Kombinationen) Bsp. für Lizenzen Risiko Streng Schwach in der Regel schon bei recht loser Koppelung, z.b. über DLL GPL, AGPL, Eclipse nur bei engerer Koppelung, z.b. statischer Verlinkung LGPL, MPL-artige Hoch Mittel Ohne nicht, Koppelung unschädlich Apache, sonstige BSD-artige Niedrig Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 19

20 Risiken der Non-Compliance mit OSS-Lizenzen Ansprüche OSS ist zwar frei, aber nicht trivial, also urheberrechtlich geschützt. Verstoß gegen OSS-Lizenzen Ansprüche der OSS-Urheber unter anderem auf Schadensersatz wg. Lizenzgebührenfreiheit nicht einfach zu beziffern nur von allen Mit-Urhebern gemeinsam (in BRD; in USA class actions auch von Teilen einer OSS-Community) insbesondere aber auf Unterlassung durch einen Mit-Urheber allein Rechtsverfolgungskosten (Abmahnung, Gericht) zu erstatten v.a. aber Ausfallkosten durch Stopp Nutzung/Vertrieb bis ggf. OSS-Komponente ausgetauscht oder Weg gefunden, die OSS-Lizenz doch einzuhalten Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 20

21 Risiken der Non-Compliance mit OSS-Lizenzen Case Law OSS-Urheber machen ihre Ansprüche auch tatsächlich geltend teils koordiniert durch die Plattformen wie gpl-violations.org Gerichtsentscheidungen aus der BRD (Auswahl): LG Hamburg, , 308 O 10/13, Welte / FANTEC: Überlassung netfilter/iptables (GPL) in Mediaplayer ohne Verfügbarmachung des Quellcode untersagt LG Berlin, , 16 O 255/10, AVM / Cybits (Surfsitter): Firmware von DSL-Router unterfiel durch netfilter/iptables dem Copyleft der GPL und durfte grds. insgesamt modifiziert werden LG München, , 7 O 5245/17: Untersagung Vertrieb VoIP-Telefon mit GPL-OSS-Komponente ohne Lizenztext mitzuliefern u. Quellcode verfügbar zu machen Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 21

22 Risiken der Non-Compliance mit OSS-Lizenzen Gewährleistung/Haftung in der Lieferkette wenn Lieferant bei Entwicklung/Vertrieb gegen OSS-Lizenzen verstößt, so dass Abnehmer OSS nicht vertragsgemäß nutzen darf Bsp.: Copyleft-OSS rechtlich inkompatibel mit Dritt-Komponente Ansprüche Abnehmer gegen Lieferant möglich, insbes. auf Nacherfüllung (z.b. durch Austausch OSS-Komponente) Rücktritt/Kündigung Schadensersatz unabhängig davon, ob OSS-Urheber ihre Ansprüche geltend machen Vertragspraxis (größerer) Abnehmer gegenüber Software-Lieferanten besondere Einkaufsbedingungen / Vertragsklauseln für OSS Offenlegung eingesetzter OSS-Komponenten Bestätigung der Lizenz-Kompatibilität Hinweise auf evtl. Copyleft bei Weiterentwicklung Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 22

23 OSS-Lizenzmanagement zur Beherrschung der Folgen insbes. des Copyleft-Effekts Dabei sind zunächst folgende technische Vorfragen zu beantworten: Welche OSS-Komponenten befinden sich in einem Softwareprodukt? Unter welchen Lizenzen (inkl. Version) stehen diese Komponenten? Wie werden diese Komponenten technisch genutzt (insbes. untereinander und mit proprietären Komponenten verknüpft)? nur intern oder auch zur Weitergabe an Dritte? keine eigene Datei (code snippet, statische Verlinkung,...) eigene Datei (DLL, eigenständiges Programm,...) Daran kann sich dann eine rechtliche Bewertung anschließen. Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 23

24 OSS-Lizenzmanagement Verfahrensweisen zur Klärung technischer Vorfragen komplett manuell: je komplexer das Softwareprodukt, desto aufwändiger und fehleranfälliger (teil-)automatisiert: umso effizienter, je komplexer das Softwareprodukt in Zweifelsfällen bzgl. einzelner Komponenten ggf. Audit / Code-Review durch technischen Consultant rechtlichen Bewertung weniger automatisierbar, aber gewisse Standardisierung v.a. orientiert am Copyleft-Effekt (stark, schwach, ohne) und Lizenzfamilien (z.b. GPL-artig, MPL-artig, BSD-artig) Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 24

25 Zusammenfassung Große Chancen von Open Source-Software Ressourceneinsparungen Flexibilität Absicherung gegen Risiken: Lizenzmanagement Differenziert nach Technik und Lizenz Dialog von Technikern & Juristen Schneider/Wenske Lizenz-Compliance bei OSS 25

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Uwe K. Schneider Rechtsanwalt Dipl.-Inform. Horst Wenske Managing Partner Schneider/Wenske 26 26

vogel & partner rechtsanwälte

vogel & partner rechtsanwälte Lizenz-Compliance bei Open Source-Software Dr. Uwe K. Schneider Rechtsanwalt Vogel & Partner Rechtsanwälte Dr.-Ing. Jan Wörner Senior Enterprise Architect u. IT-Gutachter Karlsruhe Technology Consulting

Mehr

Open Source in der Unternehmenspraxis

Open Source in der Unternehmenspraxis Open Source in der Unternehmenspraxis Walter Klausberger 25.09.2014 AWS 1 Open Source Definition Software wird als quelloffen (= open source) bezeichnet, wenn ihre Lizenzbedingungen einer der von der Open

Mehr

OPEN SOURCE SOFTWARE

OPEN SOURCE SOFTWARE future network Open Source Management Forum 3. Dezember 2009 OPEN SOURCE SOFTWARE Ausgewählte Rechtsfragen andréewitch & simon, Wien 1 - OPEN SOURCE MODELLE bedeutet:! Verfügbarkeit des Quellcodes! keine

Mehr

Open Source SIK OSS Forum Rechtliche Fragestellungen bei Freigabe von Open Source Software, 7. Mai 2014

Open Source SIK OSS Forum Rechtliche Fragestellungen bei Freigabe von Open Source Software, 7. Mai 2014 Open Source SIK OSS Forum Rechtliche Fragestellungen bei Freigabe von Open Source Software, 7. Mai 2014 Inhalt Freigabe von Open Source Software mit Open Source Lizenz erteilte Nutzungsbefugnisse Pflichten

Mehr

Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten

Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten 12. Treffen des Regionalen Arbeitskreises Software-Technologien 09.05.2003 Fachhochschule Konstanz, F022 Rechtsanwalt Dr. Marc Strittmatter,

Mehr

Mobile Apps. Haftungsthemen. Dr. Christian Laux, LL.M. Rechtsanwalt. Swiss Testing Nights 21.11.2012. Google Campus, Zürich LAUX LAWYERS 1

Mobile Apps. Haftungsthemen. Dr. Christian Laux, LL.M. Rechtsanwalt. Swiss Testing Nights 21.11.2012. Google Campus, Zürich LAUX LAWYERS 1 Mobile Apps Haftungsthemen Dr. Christian Laux, LL.M. Rechtsanwalt Swiss Testing Nights 21.11.2012 Google Campus, Zürich LAUX LAWYERS 1 Themen Übersicht Vertragsverhältnisse 2 Haftungsthemen: Thema 1: Ungeklärte

Mehr

Open Source Compliance. RA Dr. Christian Laux, LL.M. OpenExpo 2010, Bern 25. März 2010

Open Source Compliance. RA Dr. Christian Laux, LL.M. OpenExpo 2010, Bern 25. März 2010 Open Source Compliance RA Dr. Christian Laux, LL.M. OpenExpo 2010, Bern 25. März 2010 Software im Unternehmenseinsatz Vertragliche Erlaubnis des Rechtsinhabers: Lizenz Ziele: Eigene Software mit eigenem

Mehr

vogel & partner rechtsanwälte

vogel & partner rechtsanwälte Agile Projektsteuerung und Urheberrecht sowie Know-how-Schutz Karlsruher Entwicklertag, agile day, 22.05.2014 IHK Karlsruhe Prof. Dr. Rupert Vogel Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht Karlsruhe/Stuttgart

Mehr

Open Source im Unternehmenseinsatz. Evaluierung und Einführung. Alexander Pacnik Frankfurt, 12.09.2014

Open Source im Unternehmenseinsatz. Evaluierung und Einführung. Alexander Pacnik Frankfurt, 12.09.2014 Open Source im Unternehmenseinsatz Evaluierung und Einführung Alexander Pacnik Frankfurt, 12.09.2014 inovex 2 Open Source im Unternehmenseinsatz... Agenda Open Source Evaluierung Umsetzung Kritische Betrachtung

Mehr

Management von Open-Source-Lizenzen in einem großen Software-Haus. Linuxtag 2012 - Helene Tamer, T-Systems International GmbH

Management von Open-Source-Lizenzen in einem großen Software-Haus. Linuxtag 2012 - Helene Tamer, T-Systems International GmbH Management von Open-Source-Lizenzen in einem großen Linuxtag 2012 - Helene Tamer, T-Systems International GmbH 1 Warum Open Source? Solution Design Reuse / Standards / State-ofthe-Art Technologie-Treiber

Mehr

Rechtliche Aspekte bei der kommerziellen Nutzung von Open Content

Rechtliche Aspekte bei der kommerziellen Nutzung von Open Content Rechtliche Aspekte bei der kommerziellen Nutzung von Open Content von RA Dr. Till Jaeger FAZIT-Fachtagung "Open Content Open Access", Stuttgart, 9. Juni 2008 Agenda 1. Nutzungsbefugnisse aus Open Content

Mehr

LibreOffice vs. Apache OpenOffice technische, organisatorische und rechtliche Unterschiede

LibreOffice vs. Apache OpenOffice technische, organisatorische und rechtliche Unterschiede LibreOffice Konferenz vom 3. September 2014 Professional User Track LibreOffice vs. Apache OpenOffice technische, organisatorische und rechtliche Unterschiede Dr. Wolfgang Straub, Deutsch Wyss & Partner

Mehr

Sichere Einbindung von Open Source in kommerzielle Projekte

Sichere Einbindung von Open Source in kommerzielle Projekte Sichere Einbindung von Open Source in kommerzielle Projekte Urs Böhm BU Embedded Juli 2014 Noser Engineering AG 2014, Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer: Ich bin kein Jurist! Dies ist keine juristische

Mehr

OpenSource Business Strategien. Thomas Uhl Topalis AG

OpenSource Business Strategien. Thomas Uhl Topalis AG OpenSource Business Strategien Thomas Uhl Topalis AG Firmenübersicht 14.07.09 Thomas Uhl 2 Open Source ist ein alternativer Weg, bessere Software zu produzieren (Forbes Magazine) 14.07.09 Thomas Uhl 3

Mehr

LisoG Webseminar 27. September 2007

LisoG Webseminar 27. September 2007 Webseminar zu IT-rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Open Source Software, insbesondere im Rahmen der GPLv3 Referentin Cordula E. Niklaus Rechtsanwältin in Zürich /CH www..ch Überblick

Mehr

Softwarelizenzen und Open Source

Softwarelizenzen und Open Source 02. Februar 2016 Softwarelizenzen und Open Source Juristisches IT-Projektmanagement Vortrag von Michael Woborschil Inhalt 1. Einführung 2. Lizenzen allgemein 3. Open Source 4. Copyleft 4. Beispiele für

Mehr

Urheberrechtliche Fragen von Open Source Software

Urheberrechtliche Fragen von Open Source Software Georg August Universität Göttingen Lehrstuhl Prof. Dr. Spindler 1. Juli 2004 1 kurze Wiederholung der Ergebnisse der Seminararbeit Lösungsansatz: rechtlich angepasste Lizenzen 2 3 1 kurze Wiederholung

Mehr

Übersicht über das OSS-Recht

Übersicht über das OSS-Recht OSS-Tagung 1. September 2004 Übersicht über das OSS-Recht Dr. iur. Mike J. Widmer OSS-Tagung 2004 Dr. iur. Mike J. Widmer 1 Open Source Software und Recht OSS-Tagung 2004 Dr. iur. Mike J. Widmer 2 Open

Mehr

HeiReS Heinrich & Reuter Solutions GmbH Goetheallee 7 01309 Dresden 0351 65615776 www.heires.net

HeiReS Heinrich & Reuter Solutions GmbH Goetheallee 7 01309 Dresden 0351 65615776 www.heires.net Licensing confusion is great! For lawyers. Luis Villa SOFTWARE LIZENZRECHT Informationen zu HeiReS Design und Usability Was wir machen Konzept, Gestaltung und Realisation von ansprechender Software Development

Mehr

Open Source und Urheberrecht

Open Source und Urheberrecht Open Source und Urheberrecht Welche Lizenz für welches Projekt? lukas.feiler@lukasfeiler.com http://www.lukasfeiler.com http://pear.php.net/user/lukasfeiler Was ist Open Source? Eine Lizenz, die folgende

Mehr

»Distribution«als zentraler Begriff des Open-Source-Compliance-Management Welche Nutzungen lösen die Lizenzpflichten aus?

»Distribution«als zentraler Begriff des Open-Source-Compliance-Management Welche Nutzungen lösen die Lizenzpflichten aus? »Distribution«als zentraler Begriff des Open-Source-Compliance-Management Welche Nutzungen lösen die Lizenzpflichten aus? Dr. Till Kreutzer Rechtsanwalt, Partner irights.law Anwälte für die digitale Welt

Mehr

Landgericht Hamburg. In dem Rechtsstreit. Harald Welte, Glanzstraße 11, 12437 Berlin. - Kläger

Landgericht Hamburg. In dem Rechtsstreit. Harald Welte, Glanzstraße 11, 12437 Berlin. - Kläger Landgericht Hamburg In dem Rechtsstreit Harald Welte, Glanzstraße 11, 12437 Berlin Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Jaschinski, Biere, Brexel, Christinenstraße 18/19, 10119 Berlin, Gz.: 12-1695 -

Mehr

Nutzung von Open Source Software in proprietären Softwareprojekten - eine Analyse aus urheberrechtlicher Sicht

Nutzung von Open Source Software in proprietären Softwareprojekten - eine Analyse aus urheberrechtlicher Sicht Nutzung von Open Source Software in proprietären Softwareprojekten - eine Analyse aus urheberrechtlicher Sicht Roman Heidinger Abteilung für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht, Wirtschaftsuniversität

Mehr

Open Source. Eine kleine Geschichte zum Konzept der freien Software

Open Source. Eine kleine Geschichte zum Konzept der freien Software Open Source Eine kleine Geschichte zum Konzept der freien Software Open Source Definition (1) Freie Weitergabe Die Lizenz darf niemanden darin hindern, die Software zu verkaufen oder sie mit anderer Software

Mehr

Dieser Artikel stammt aus dem Magazin von C++.de (http://magazin.c-plusplus.de)

Dieser Artikel stammt aus dem Magazin von C++.de (http://magazin.c-plusplus.de) Dieser Artikel stammt aus dem Magazin von C++.de (http://magazin.c-plusplus.de) Inhalt: 1 Urheberrecht 2 Lizenzen im Detail 2.1 Die GPL 2.2 Die LGPL 2.3 Weitere Lizenzen 2.3.1 Die BSD- und MIT Lizenz 2.3.2

Mehr

Arbeitsgruppe Rechtsrahmen des Cloud Computing. Jahreskongress Trusted Cloud Berlin, 3. Juni 2014

Arbeitsgruppe Rechtsrahmen des Cloud Computing. Jahreskongress Trusted Cloud Berlin, 3. Juni 2014 Arbeitsgruppe Rechtsrahmen des Cloud Computing Jahreskongress Trusted Cloud Berlin, 3. Juni 2014 Die Arbeitsgruppe Rechtsrahmen des Cloud Computing Teil des Kompetenzzentrums Trusted Cloud Ziel: Entwicklung

Mehr

Aktuelle Urteile zu OSS. und was man sich davon merken sollte

Aktuelle Urteile zu OSS. und was man sich davon merken sollte Aktuelle Urteile zu OSS und was man sich davon merken sollte OSS und Marken page 2 OSS und Marken Linux page 3 Wen muss es interessieren? Unternehmen, die Marken besitzen und diese in OSS verwenden Dienstleistungen

Mehr

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006 LINUX Schulung FrauenComputerZentrum Berlin Jutta Horstmann, Mai 2006 Diskussion Freie Software vs. Open Source F/OSS vs. Proprietäre Software : : : data in transit : : : fczb Linux Schulung : : : Jutta

Mehr

Was ist Open Source Software und wem gehört sie?

Was ist Open Source Software und wem gehört sie? Was ist Open Source Software und wem gehört sie? Vortrag am 24. April 2012 im Rahmen der LPI Partnertagung in Kassel Referentin: Sabine Sobola. Rechtsanwältin. Lehrbeauftragte für IT-Recht, Urheber- und

Mehr

RA P. Tim Klümper. Universität Karlsruhe (TH) Fakultät für Informatik. Zentrum für angewandte Rechtswissenschaften (ZAR)

RA P. Tim Klümper. Universität Karlsruhe (TH) Fakultät für Informatik. Zentrum für angewandte Rechtswissenschaften (ZAR) Lizenzmodelle im Internet RA P. Tim Klümper Universität Karlsruhe (TH) Fakultät für Informatik Zentrum für angewandte Rechtswissenschaften (ZAR) Überblick 1. Lizenz Was ist das? 2. Rechtliche Einordnung

Mehr

Update Open-Source-Recht Offenlegung von GPLv2-Code, Haftung für fremde Software & Heartbleed/OpenSSL

Update Open-Source-Recht Offenlegung von GPLv2-Code, Haftung für fremde Software & Heartbleed/OpenSSL Update Open-Source-Recht Offenlegung von GPLv2-Code, Haftung für fremde Software & Heartbleed/OpenSSL RA Bernd Suchomski, LL.M. 07.10.2014, IT-SA Nürnberg SSW Schneider Schiffer Weihermüller 1 AGENDA I.

Mehr

Fachgruppe Immaterialgüterrecht des

Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes 20. Mai 2014 Open Source Software Wolfgang g Straub Matthias Stürmer Übersicht 1. Was ist Open Source Software? 2. Rechtsnatur t von OSS

Mehr

Open Source Software (OSS) im Mission Critical Umfeld in der Finanzdienstleistungsbranche

Open Source Software (OSS) im Mission Critical Umfeld in der Finanzdienstleistungsbranche Wien 03.12.2008 Open Source Software (OSS) im Mission Critical Umfeld in der Finanzdienstleistungsbranche Open Source Software (OSS) im Mission Critical Umfeld in der Finanzdienstleistungsbranche Version:

Mehr

In Kooperation mit. Münchner Fachanwaltstag IT-Recht. Open Source Software. Fluch und Segen bei Entwicklung und Vertrieb von Software

In Kooperation mit. Münchner Fachanwaltstag IT-Recht. Open Source Software. Fluch und Segen bei Entwicklung und Vertrieb von Software In Kooperation mit Open Source Software Fluch und Segen bei Entwicklung und Vertrieb von Software Münchner Fachanwaltstag IT-Recht Open Source Software Fluch und Segen bei Entwicklung und Vertrieb von

Mehr

Das Copyleft-Prinzip Inhalt und Auswirkung auf die Lizenzierung von Software

Das Copyleft-Prinzip Inhalt und Auswirkung auf die Lizenzierung von Software Das Copyleft-Prinzip Inhalt und Auswirkung auf die Lizenzierung von Software DGRI Fachausschuss für Vertragsrecht, München, 25. November 2011 Dr. Till Jaeger Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Agenda

Mehr

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Gerd Wütherich freiberuflicher Softwarearchitekt Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Server Anwendungen mit Spring und Eclipse Equinox Agenda OSGi Technologie: OSGi Technologie im Überblick

Mehr

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird?

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? So mancher Fotograf hat schon eine zweifelhafte Ehrung seiner handwerklichen Fähigkeiten erlebt: Beim

Mehr

Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden. Weg mit dem DKDA!

Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden. Weg mit dem DKDA! Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden Weg mit dem DKDA! Software-Cluster Forum 2010-25. August 2010 Inhaltsverzeichnis 1. Grundregel: Mind the Gap! 2. Welche geschützten Rechte

Mehr

Copyright & Copyriot

Copyright & Copyriot Sabine Nuss: Copyright & Copyriot Aneignungskonflikte um geistiges Eigentum im informationellen Kapitalismus (S. 74 88) Dominik Paulus Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Informatik und Gesellschaft

Mehr

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna Open Source Legal Dos, Don ts and Maybes openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna 1 2 3 A Case + vs cooperation since 2003 lawsuit initiated 2008 for violation of i.a. GPL

Mehr

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen Open Source professionell einsetzen 1 Mein Background Ich bin überzeugt von Open Source. Ich verwende fast nur Open Source privat und beruflich. Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Linux und Open Source.

Mehr

OSS Compliance Tragen Ihre Unternehmensprozesse Open Source Rechnung? Dr. Christian Laux OpenExpo, 25. September 2008

OSS Compliance Tragen Ihre Unternehmensprozesse Open Source Rechnung? Dr. Christian Laux OpenExpo, 25. September 2008 OSS Compliance Tragen Ihre Unternehmensprozesse Open Source Rechnung? Dr. Christian Laux OpenExpo, 25. September 2008 1 Compliance? "Bei der Verwendung von OSS in kommerziellen Produkten sind die Lizenzpflichten

Mehr

Einsatz von Open Source Software zur Entwicklung kommerzieller Produkte

Einsatz von Open Source Software zur Entwicklung kommerzieller Produkte Einsatz von Open Source Software zur Entwicklung kommerzieller Produkte Open Source in Großkonzernen Management Conference 2003 Einsatz von Open Source bei der Entwicklung von Individualsoftware In der

Mehr

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet Urheberrecht im Internet RA Christopher Beindorff Beindorff & Ipland Rechtsanwälte Rubensstr. 3-30177 Hannover Tel.: 0511 6468098 / Fax 0511-6468055...... www.beindorff-ipland.de info@beindorff-ipland.de

Mehr

CAcert und das Audit 05.10.10

CAcert und das Audit 05.10.10 CAcert und das Audit 1 Was ist das Audit? 2 Was ist das Audit? Auslöser: Aufnahme der Root-Zertifikate in die Browser Audit ist unabdingbar Qualitätssicherung innerhalb der CA Unabhängige Prüfung durch

Mehr

INNOVATE YOUR BUSINESS

INNOVATE YOUR BUSINESS LINUX@IBM INNOVATE YOUR BUSINESS FREITAG, 27. OKTOBER 2006 Rechtliche Aspekte von Open Source Software (OSS) Präsentation Referentin Überblick IT-Recht Begriff der freien Software Wichtigste Grundsätze

Mehr

Open Source meets Business 2008

Open Source meets Business 2008 Open Source meets Business 2008 Opening up the HorstBox oder Die Offenlegung der D-Link HorstBox Professional Frank Ochmann Senior Technical Consultant LocaNet ohg, Dortmund www.loca.net Frank Ochmann

Mehr

Lizenzen für Lernsoftware. Lizenzformen im Vergleich

Lizenzen für Lernsoftware. Lizenzformen im Vergleich für Lernsoftware Lizenzformen im Vergleich Universität Hamburg, 22.12.2005 Übersicht Definition (Lizenz, Urheberrecht, Copyleft) Public Domain, Freeware, OSS, Shareware, Careware, Crippleware Definition

Mehr

Open Source Software (OSS) Viren gegen Investitionen?

Open Source Software (OSS) Viren gegen Investitionen? Open Source Software (OSS) Viren gegen Investitionen? Munich Network: WakeUp! 23. März 2006 Dr. Florian von Baum Rechtsanwalt Einführung Geschichte: 60er und 70er Jahre: Keimzelle in US Universitäten (

Mehr

Open Source Rechtliche Rahmenbedingungen DAT ARGE-IT Hamburg 20. Mai.2004

Open Source Rechtliche Rahmenbedingungen DAT ARGE-IT Hamburg 20. Mai.2004 Open Source Rechtliche Rahmenbedingungen DAT ARGE-IT Hamburg 20. Mai.2004 Sachverhalt Rechtsfragen Überblick (Kollisionsrecht) Vertragsrecht (Haftung und Gewährleistung) Urheberrecht (Patentrecht) Sachverhalt

Mehr

Bremer Lizenz für freie Softwarebibliotheken Version 1.0

Bremer Lizenz für freie Softwarebibliotheken Version 1.0 Bremer Lizenz für freie Softwarebibliotheken Version 1.0 Präambel Diese Lizenz ist bestimmt, eine freie Nutzung der OSCI-Bibliothek durch jedermann zu ermöglichen. Die OSCI-Bibliothek dient der Implementierung

Mehr

Model Driven Architecture

Model Driven Architecture Model Driven Architecture Wilhelm Stephan Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Julian Kunkel SommerSemester

Mehr

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Einführung Ergebnisse Sie fragen wir antworten 2 HP Asset LiVe Einführung HP Asset LiVe? Wieder ein anglistisches Akronym oder HP Asset

Mehr

Schweizerisches Bundesgericht

Schweizerisches Bundesgericht Schweizerisches Bundesgericht 10 Jahre Open Source OfficeEinsatz am höchsten Gericht der Schweiz Daniel Brunner Bern, 3. September 2014 Agenda Das Schweizerische Bundesgericht IT & OSS-Strategie des Bundesgerichts

Mehr

Folie 1. agilemed 2014. Rico Unger 2014 19 Februar. ALM für medizinische Softwareentwicklung WWW.INTLAND.COM

Folie 1. agilemed 2014. Rico Unger 2014 19 Februar. ALM für medizinische Softwareentwicklung WWW.INTLAND.COM Folie 1 agilemed 2014 ALM für medizinische Softwareentwicklung Rico Unger 2014 19 Februar Kurze Vorstellung Folie 2 Rico Unger 10-jährige Erfahrung im MedTech-Bereich Entwickler von Hardware / embedded

Mehr

Rechtliche Probleme und Lösungswege. beim Einsatz von Embedded Linux

Rechtliche Probleme und Lösungswege. beim Einsatz von Embedded Linux beim Einsatz von Embedded Linux DESIGN&ELEKTRONIK ENTWICKLERFORUM EMBEDDED LINUX 10. Oktober 2007, München RA Dr. Wolf Günther KANZLEI DR. ERBEN www.kanzlei-dr-erben.de beim Einsatz von Embedded Linux

Mehr

Freie und Quelloffene Softwarelizenzen im Vergleich

Freie und Quelloffene Softwarelizenzen im Vergleich Freie und Quelloffene Softwarelizenzen im Vergleich Themen Geschichte Idee der Freien und Quelloffenen Software Gesetzeslage in Deutschland Institute Definition von freier Software Definition von quelloffener

Mehr

Geistiges Eigentum: Schutz durch Software-Lizenzen

Geistiges Eigentum: Schutz durch Software-Lizenzen Geistiges Eigentum: Schutz durch Software-Lizenzen Seminar 36670: Informationsethik, WS 2004/05 Informationsethik: Geistiges Eigentum p.1/39 Inhalt Definitionen Lizenz-Beispiele Die General Public License

Mehr

21. Chaos Communications Congress, 27.-29. Dezember 2004, Berlin. Über Copyright, Lizenzen und den Schutz geistigen Eigentums. 9.

21. Chaos Communications Congress, 27.-29. Dezember 2004, Berlin. Über Copyright, Lizenzen und den Schutz geistigen Eigentums. 9. 21. Chaos Communications Congress, 27.-29. Dezember 2004, Berlin GPL für Anfänger Über Copyright, Lizenzen und den Schutz geistigen Eigentums Hubert Feyrer 9. Dezember 2004 Zusammenfassung

Mehr

Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH

Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH Tools für die Remix-Generation Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH Überblick Eine kurze Geschichte des Urheberrechts Veränderte Rahmenbedingungen in der digitalen Welt Lösungsvorschlag:

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Rechtliche Fragen beim Einsatz von Social Media in Handwerksunternehmen

Rechtliche Fragen beim Einsatz von Social Media in Handwerksunternehmen Rechtliche Fragen beim Einsatz von Social Media in Handwerksunternehmen Vortrag im Rahmen der Digitalen Woche des Handwerks Mittwoch, 19. August 2015 Handwerkskammer Köln RA Fritz-Ulli Pieper BridgehouseLaw

Mehr

Die Creative Commons Lizenzen

Die Creative Commons Lizenzen C Die Creative Commons Lizenzen Florian Philapitsch Creative Commons Österreich Legal Project Lead www.creativecommons.org florian.philapitsch@wu-wien.ac.at Affiliate Institution Abteilung für Informationsrecht

Mehr

Automatisiertes Projektupdate EPLAN Plattform Version 2.5 Stand: 08/2015

Automatisiertes Projektupdate EPLAN Plattform Version 2.5 Stand: 08/2015 EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG Technische Informationen Copyright 2015 EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG haftet nicht für technische oder drucktechnische

Mehr

Open Source Software

Open Source Software Problem- und praxisorientierte Tipps für Praktiker oder Wer bislang noch keine Probleme hatte, hat nun welche! 504 Definition oder Wenn lau, dann jau oder 1,2,3...meins! Was ist eigentlich? Achtung: Sie

Mehr

OSS & GPL. OPEN SOURCE SOFTWARE & GNU General Public License. Freiheiten, die Ihr Geld wert sind! ANDREAS GÜNTHER IT-NETZWERKSERVICE

OSS & GPL. OPEN SOURCE SOFTWARE & GNU General Public License. Freiheiten, die Ihr Geld wert sind! ANDREAS GÜNTHER IT-NETZWERKSERVICE OPEN SOURCE SOFTWARE & GNU General Public License Freiheiten, die Ihr Geld wert sind! ANDREAS GÜNTHER IT-NETZWERKSERVICE www.it-netzwerkservice.net www.linuxmaker.de Andreas Günther, IT-NETZWERKSERVICE,

Mehr

Open Source Software als rechtliches Konzept

Open Source Software als rechtliches Konzept Open Source Software als rechtliches Konzept Mit einem Seitenblick auf die Sonderregelung des URG für Schulen Dr. Christian Laux, LL.M. 1 Urheberrecht Was ist geschützt? Werke der Literatur und Kunst Schutzvoraussetzung:

Mehr

Was ist Freie Software? Was ist Open Source? Die Internationale Organisation für Open Source GIS-Software: Open Source Geospatial Foundation (OSGeo)

Was ist Freie Software? Was ist Open Source? Die Internationale Organisation für Open Source GIS-Software: Open Source Geospatial Foundation (OSGeo) Was ist Freie Software? Was ist Open Source? Die Internationale Organisation für Open Source GIS-Software: Open Source Geospatial Foundation (OSGeo) 1 / 14 Was sind Software und Hardware? Eine Definition

Mehr

Risiko- und Compliancemanagement mit

Risiko- und Compliancemanagement mit Risiko- und Compliancemanagement mit avedos a Mag. Samuel Brandstaetter Geschäftsführer, CEO avedos business solutions gmbh Mobil: +43 664 21 55 405 samuel.brandstaetter@avedos.com avedos - Zielsetzung

Mehr

Free League Script Version 5 STABLE 21.10.2010

Free League Script Version 5 STABLE 21.10.2010 Free League Script Version 5 STABLE 21.10.2010 1. Allgemein 1.1 Vorwort 1.2 Systemvorrausetzungen 1.3 Installation 2. Support 2.1 Allgemeine Supportanfragen 2.2 Kontakt Informationen 3. Lizenz/Rechtliches

Mehr

Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert. CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO

Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert. CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO Was war am 9. Juni 1993? Am 9. Juni 1993, wurde Software in Deutschland ausdrücklich urheberrechtlich

Mehr

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Open Source Software

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Open Source Software Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Open Source Software Novell Berliner Soirée, 23. Juni 2009 Radisson Blu Hotel Berlin Felix Imendörffer Senior Corporate Counsel Novell GmbH fimendo@novell.com Agenda

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Open Source-Projekte zwischen Emergenz und Formalisierung

Open Source-Projekte zwischen Emergenz und Formalisierung Open Source-Projekte zwischen Emergenz und Formalisierung Dr. Peter Kalkowski 1 Formale und informale Strukturierung von F+E-Kooperationen Anlass temporäre F+E-Kooperationen > relevanter Wettbewerbsfaktor

Mehr

Carolina Oberhem. Vertrags- und Haftungsfragen beim Vertrieb von Open-Source-Software. Verlag Dr. Kovac

Carolina Oberhem. Vertrags- und Haftungsfragen beim Vertrieb von Open-Source-Software. Verlag Dr. Kovac Carolina Oberhem Vertrags- und Haftungsfragen beim Vertrieb von Open-Source-Software Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 VII INHALTSVERZEICHNIS LITERATURVERZEICHNIS EINLEITUNG 1 KAPITEL 1: TECHNISCHE GRUNDLAGEN

Mehr

Model Driven Architecture (MDA)

Model Driven Architecture (MDA) Model Driven Architecture (MDA) Vortrag im Fach Software Engineering II BA Mannheim / Fachrichtung Angewandte Informatik Torsten Hopp Gliederung Einleitung Motivation Grundzüge der MDA Ziele & Potenziale

Mehr

LiSoG Webseminar 20. November 2007. GPL in Verbindung mit kommerziellen Lizenzen die wesentlichsten Abgrenzungsfragen beim sog. dualen Lizenzmodell

LiSoG Webseminar 20. November 2007. GPL in Verbindung mit kommerziellen Lizenzen die wesentlichsten Abgrenzungsfragen beim sog. dualen Lizenzmodell GPL in Verbindung mit kommerziellen Lizenzen die wesentlichsten Abgrenzungsfragen beim sog. dualen Lizenzmodell Referentin Cordula E. Niklaus Rechtsanwältin in Zürich / CH www..ch Überblick Kurzpräsentation

Mehr

1. Umfrage zum Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen

1. Umfrage zum Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen 1. Umfrage m Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen Dieser Fragebogen dient der Erhebung über den Einsatz von Open Source Software (OSS) in österreichischen Unternehmen und wird

Mehr

Legal Services Überblick über die Neuerungen durch die GNU GPL Version 3

Legal Services Überblick über die Neuerungen durch die GNU GPL Version 3 Überblick über die Neuerungen durch die GNU GPL Version 3 1 Übersicht I. Hintergrund II. Regelung zu Patenten III. DRM IV. Consumer Products/Corresponding Source Code Clause V. Neue Terminologie VI. Copyleft-

Mehr

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet?

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Für erfahrene und auch schon für semiprofessionelle Models keine Seltenheit: Beim Surfen im Internet oder beim Lesen einer Zeitschrift

Mehr

Vortrag: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen beiträgt. Anton Kejr. Version 0,1 Stand 05. Mai 2010

Vortrag: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen beiträgt. Anton Kejr. Version 0,1 Stand 05. Mai 2010 Vortrag: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen beiträgt Anton Kejr Version 0,1 Stand 05. Mai 2010 1 Inhaltsverzeichnis 1 Kurze Vorstellung 2 system worx Veränderungsprojekte im

Mehr

Kurzvorstellung N-ERGIE und MDN Lead Buyer (aus Sicht der Hersteller) Eclipse Mitgliedschaft und Eclipse Lizenz Agile Entwicklung Shared Gain /

Kurzvorstellung N-ERGIE und MDN Lead Buyer (aus Sicht der Hersteller) Eclipse Mitgliedschaft und Eclipse Lizenz Agile Entwicklung Shared Gain / Kurzvorstellung N-ERGIE und MDN Lead Buyer (aus Sicht der Hersteller) Eclipse Mitgliedschaft und Eclipse Lizenz Agile Entwicklung Shared Gain / Shared Pain Kurzvorstellung N-ERGIE und MDN Lead Buyer (aus

Mehr

7. Europäische Fachtagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW)

7. Europäische Fachtagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) 7. Europäische Fachtagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) Strategische Potenziale von Open Source-Software für die computergestützte Hochschullehre (chl) Dargestellt am Beispiel des

Mehr

Checkliste: Notwendige Regelungspunkte für Software-Entwicklungsverträge

Checkliste: Notwendige Regelungspunkte für Software-Entwicklungsverträge Checkliste: Notwendige Regelungspunkte für Software-Entwicklungsverträge Die Entwicklung kundenindividueller Software ist meist ein komplexer Prozess, der in spezifisch ausgestalteten Verträgen abgebildet

Mehr

Open-Source-Lizenz für die Europäische Union V.1.1

Open-Source-Lizenz für die Europäische Union V.1.1 Open-Source-Lizenz für die Europäische Union V.1.1 EUPL Europäische Gemeinschaft 2007 Diese Open-Source-Lizenz für die Europäische Union ( EUPL ) 1 gilt für Werke oder Software (im Sinne der nachfolgenden

Mehr

EGovLabs.gv.at. die OpenSource-Plattform der Plattform Digitales Österreich. DI Martin Centner Wien, 5.12.2007

EGovLabs.gv.at. die OpenSource-Plattform der Plattform Digitales Österreich. DI Martin Centner Wien, 5.12.2007 EGovLabs.gv.at die OpenSource-Plattform der Plattform Digitales Österreich Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz DI Martin Centner Wien,

Mehr

Open Source BI Trends. 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm

Open Source BI Trends. 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm Open Source BI Trends 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm Profil Folie 2 JAX 2009 11.12.2009 Gründung 2002, Nürnberg 50 Mitarbeiter Innovative Kunden Spezialisiert auf Open Source Integration Open Source

Mehr

Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012

Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012 Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012 Agenda Inhalt 1 Helsana Versicherungen AG 2 IT Umfeld 3 Unser Verständnis BYOD 4 Relevante

Mehr

Open Source - Was ist das eigentlich?

Open Source - Was ist das eigentlich? Open Source - Was ist das eigentlich? VHS Reutlingen Kurt Jaeger, pi@nepustil.net http://nepustil.net/ Reutlingen, 18.Oktober 2006 Übersicht Vorstellung Was ist Open Source? Lizenzen Vorteile Nachteile

Mehr

Open Source Mag. Hartmut Müller Raiffeisen Informatik

Open Source Mag. Hartmut Müller Raiffeisen Informatik Mag. Hartmut Müller Raiffeisen Informatik Raiffeisen Informatik Konzern IT OPERATIONS / DATA CENTER Umsatz 2011 rd. 1,4 Mrd. Euro Standorte Mehr als 100 in 29 Ländern weltweit Mehrere Data Center Standorte

Mehr

OSS/J als Basis für Enterprise Application Integration

OSS/J als Basis für Enterprise Application Integration OSS/J als Basis für Enterprise Application Integration Geschäftsprozessgesteuerte EAI im Telekommunikationsbereich r A business of PwC Agenda OSS-Architekturen als Integrationsherausforderung OSS/J als

Mehr

Computerprogramme im Urheberrecht

Computerprogramme im Urheberrecht Computerprogramme im Urheberrecht Anwaltskanzlei Cordula Hildebrandt www.hildebrandt-ra.de 1 Urheberrechtsschutz ist der hauptsächliche Schutz für Computerprogramme. Anwaltskanzlei Cordula Hildebrandt

Mehr

GPL für Anfänger p.1/42

GPL für Anfänger p.1/42 GPL für Anfänger Über Copyright, Lizenzen und den Schutz geistigen Eigentums. Hubert Feyrer GPL für Anfänger p.1/42 Inhalt Definitionen Lizenz-Beispiele Die General Public License (GPL)

Mehr

Open Source in der Medizintechnik

Open Source in der Medizintechnik Open Source in der Medizintechnik Konzepte und Anwendungsmöglichkeiten Dr. Matthias Hopf Professor für Angewandte Informatik Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik

Mehr

Wissenswertes zum Einsatz von Open Source Software in Embedded Projekten

Wissenswertes zum Einsatz von Open Source Software in Embedded Projekten Wissenswertes zum Einsatz von Open Source Software in Embedded Projekten Günter Obiltschnig Applied Informatics Software Engineering GmbH Maria Elend 96/4 9182 Maria Elend Austria guenter.obiltschnig@appinf.com

Mehr

Workflow Management. mit Contao. netzmacht creative - David Molineus Contao Konferenz 2015

Workflow Management. mit Contao. netzmacht creative - David Molineus Contao Konferenz 2015 Workflow Management mit Contao netzmacht creative - David Molineus Über mich Selbständiger Webentwickler Magdeburg Contao seit 2008 Individualentwicklung Folie 2 Inhalt Anforderungen anhand eines Fallbeispiels

Mehr

CellCo integrated Rules & Regulations

CellCo integrated Rules & Regulations CellCo integrated Rules & Regulations Integrierte Kontrolle des System Change Management im SAP ERP CellCo ir&r: Die intelligente und integrierte Lösung für klare Regeln im System Es ist Best Practice,

Mehr

Linutronix - Wir verbinden Welten. Open Source Software in der Industrie. Firmenvorstellung

Linutronix - Wir verbinden Welten. Open Source Software in der Industrie. Firmenvorstellung Linutronix - Wir verbinden Welten Open Source Software in der Industrie Firmenvorstellung Firma Gegründet 1996 von Thomas Gleixner 2006 Umwandlung in GmbH Maintainer von: X86 Architektur RT-Preempt UIO

Mehr

IBS - Smart Repair. Risiken in Ihrem IT- oder SAP -System? IBS - Smart Repair bietet Ihnen schnelle und kostengünstige Hilfestellung!

IBS - Smart Repair. Risiken in Ihrem IT- oder SAP -System? IBS - Smart Repair bietet Ihnen schnelle und kostengünstige Hilfestellung! IBS - Smart Repair Risiken in Ihrem IT- oder SAP -System? IBS - Smart Repair bietet Ihnen schnelle und kostengünstige Hilfestellung! Festpreis (Nach individueller Bedarfsanalyse) www.ibs-schreiber.de IBS

Mehr

Mein Name ist Peter Scigalla

Mein Name ist Peter Scigalla Mein Name ist Peter Scigalla IBB Ingenieurbüro Battefeld Nöckerstraße 37 c D-44879 Bochum Tel.: (0234) 94172-0 Fax: (0234) 94172-99 IBB Ingenieurbüro Battefeld Brahestraße 3 D-04347 Leipzig Tel.: (0341)

Mehr