Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Urlaubsreisen Tagesausflüge & Kurse. ... für ALLE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Urlaubsreisen Tagesausflüge & Kurse. ... für ALLE"

Transkript

1 Offene Hilfen Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. Urlaubsreisen Tagesausflüge & Kurse für ALLE

2 Für ALLE: Liebe Mitglieder und Freunde der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch, liebe bisherige und künftige Teilnehmer, Sie halten das Reiseprogramm für Erwachsene der LEBENSHILFE für das Kalenderjahr 2016 in Ihren Händen! Das Programm ist für ALLE: Bildung, Kunst, Spiel, Sport, Unterhaltung und Urlaub für erwachsene Menschen mit und ohne Behinderung. Freizeit bedeutet dabei sein in allen Bereichen des Alltags. Wir handeln nach dem Grundsatz der Lebenshilfe und gestalten das Zusammenleben in der Gesellschaft für ALLE so barrierefrei und einfach wie möglich. Mit dieser Vielfalt an attraktiven Angeboten erhöhen wir die Lebensqualität und Selbstbestimmung. Das Programm mit seinen Aktivitäten steht für die Bereicherung des eigenen Lebens und für das Miteinander in der Gruppe. Herzlichen Dank den Organisatoren und allen Begleitern für ihren Einsatz im Bereich der Offenen Hilfen. Im Namen des Gesamtvorstandes Achim Feyhl, Vorsitzender 11

3 Zeichenerklärung Wann Wieviel Tage Ziel Was kostet es Entfernung Für Rollstuhlfahrer geeignet? Unterkunft Personenanzahl Küche (Verpflegung) 2

4 Inhaltsverzeichnis - rechtliche Informationen Seite 5 - Teilnahmebedingungen und rechtliche Hinweise Seite 11 - Urlaubsreisen Seite 24 - Tagesausflüge Seite Kurse Seite 112 3

5 Rechtliche Informationen Liebe Reisegäste, Vor Ihnen liegt das neue Urlaubsreiseprogramm für das Kalenderjahr Die Urlaubszeit ist für die meisten die schönste Zeit im Jahr. Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen wieder viele spannende, erlebnisreiche aber auch erholsame Reiseziele anbieten. Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen wichtige Infos zur Anmeldung aufgeführt. Da die Finanzierung einer Urlaubsreise oft eines der größeren Probleme darstellt, scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu dieser Thematik anzusprechen - wir beraten Sie gerne! Nun bleibt mir nur noch Ihnen Viel Spaß beim Stöbern zu wünschen. Ihr Andreas Mussler mit dem gesamten Team der Offenen Hilfen 4

6 Rechtliche Informationen Wichtige Infos zur Anmeldung Sie können sich ab dem 11. Januar 2016 mit dem Anmeldebogen anmelden. Bitte füllen Sie diesen vollständig aus. Wichtig sind die Daten der Pflegekasse. Haben Sie eine Pflegestufe? Bekommen Sie zusätzliche Betreuungsleitungen? Und ganz wichtig - wie möchten Sie die Betreuungskosten abrechnen? Wichtig ist auch, dass Sie bzw. Ihr gesetzlicher Vertreter diesen Anmeldebogen unterschreiben. Bitte beantragen Sie zeitgleich Ihre Leistungen der Pflegekasse bzw. der Eingliederungshilfe. Die Anmeldungen werden nach Eingang bei den Offenen Hilfen, Kesselstraße 10 in Offenburg bearbeitet. Sie können leider nicht über das Telefon reservieren - aber Ihre eingescannte Anmeldung können Sie gerne per Mail an uns senden.. Bitte füllen Sie auch den Erhebungsbogen aus und schicken ihn an uns zurück. Die Angaben im Erhebungsbogen sind wichtig für unsere Reisebegleiterinnen und Reisebegleiter. Bitte geben Sie uns umfassend Bescheid, welche Hilfen Sie brauchen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Ca. 2 Wochen vor Reisestart erhalten Sie vom Reiseleiter weitere Informationen zu Ihrer Reise. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden! 5

7 Rechtliche Informationen Betreuungsstufen Auch 2016 haben wir unsere Betreuungskosten gestaffelt. Damit es für Sie und uns übersichtlicher ist, orientieren wir uns an den Pflegestufen. Auch wenn Sie in keine Pflegestufe eingruppiert sind, können Sie unter Umständen Zuschüsse zu den Betreuungskosten erhalten. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Betreuungsstufe A Sie sind Bewohner der stationären Wohneinrichtung der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. und können nicht über die Pflegekasse abrechnen Betreuungsstufe B Sie sind in die Pflegestufe 0 oder 1 eingruppiert und können über Leistungen der Pflegekasse abrechnen. Sie können über Eingliederungshilfe abrechnen. Betreuungsstufe C Sie sind in die Pflegestufe 2 eingruppiert und können über Leistungen der Pflegekasse abrechnen. Betreuungsstufe D Sie sind in die Pflegestufe 3 eingruppiert und können über Leistungen der Pflegekasse abrechnen. 6

8 ACHTUNG Rechtliche Informationen Eine spezielle Versorgung im Rahmen der Behandlungspflege (z.b. Verabreichung von Injektionen (Diabetes), Wundversorgung, etc.) kann nur von ausgebildeten Pflegekräften übernommen werden. Wir achten darauf, dass an jeder Urlaubsreise eine Pflegekraft teilnimmt, um dies zu ermöglichen. Sollte solch eine Pflegesituation bei Ihnen vorliegen, bitten wir hier um frühzeitige Rücksprache!! Sollten Sie am jeweiligen Urlaubsort Hilfsmittel benötigen, helfen wir Ihnen gerne bei der Organisation. Bitte informieren Sie uns direkt bei der Anmeldung über Ihre benötigten Pflegehilfsmittel. ACHTUNG! Bei den Angeboten ist keine Nachtwache möglich! 7

9 Rechtliche Informationen Unsere Leistungen: Die Reisen starten und enden in Offenburg und/oder Oberkirch Hin- und Rückreise je nach Angebot mit Auto, Kleinbus, Zug, Reisebus oder Flug mit Transfer Unterbringung je nach Angebot in Ferienhäusern, Gruppenhäusern, Hotels oder Pensionen in der Regel Doppelbettzimmer (Einzelzimmer auf Anfrage) Selbstversorgung durch eigenes Personal bzw. Voll- oder Halbpension Unterstützung bei der pflegerischen Versorgung je nach Angaben und Möglichkeiten pädagogische Leitung und Betreuung abwechslungsreiches Programm organisierte Ausflüge Haftpflicht- und Unfallversicherung 8

10 Informationen zu den Preisen: Reisepreis Betreuungskosten Dies ist die Höhe Ihres Gesamtreisepreises Er schlüsselt sich in die folgenden Bereiche auf. Dies sind die Kosten des pflegebedingten Mehraufwandes. Diese Kosten können Sie innerhalb Ihres Budgets über Verhinderungspflege, zusätzliche Betreuungsleistungen oder evtl. Eingliederungshilfe abrechnen. Unterkunft/ Verpflegung Dies sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung des Teilnehmers. Diese Kosten müssen Sie selbst bezahlen. Fahrtkosten / Unternehmungen Dies sind die Kosten, die wir für die Fahrt und kleinere Unternehmungen eingeplant haben. Da die Gruppe vor Ort plant, kann es möglich sein, dass Kosten für Eintrittsgelder ggf. vom Taschengeld bezahlt werden müssen. Diese Kosten müssen Sie selbst bezahlen. 9

11 10 Urlaubsangebot

12 Teilnahmebedingungen 1. Anmeldung und Vertragsabschluss Für die Teilnahme an einer Reise wird ein Reisevertrag zwischen dem Reisenden bzw. seinem rechtlichen Betreuer und der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. geschlossen. Der Reisende teilt mit seiner Anmeldung die Finanzierungsmöglichkeiten und den Hilfebedarf bzw. die Pflegestufen mit. Des weiteren werden vom Reisenden benötigte Hilfsmittel abgeklärt. Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. lässt dem Reisenden bzw. seinem rechtlichen Betreuer die gegengezeichnete Anmeldung (Reisevertrag) zukommen. Erst wenn der gegengezeichnete Vertrag der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. vorliegt, gilt der Reisevertrag als abgeschlossen. Der Reisevertrag beinhaltet die Finanzierung der Reise. Kostenzusagen der Pflegekassen und der Eingliederungshilfen müssen ggf. beigelegt werden. 2. Bezahlung Die Selbstkosten der Reise sind spätestens 30 Tage vor Reisebeginn fällig. Werden Leistungen der Pflegekasse, bzw. der Eingliederungshilfe in Anspruch genommen, ist der Reisende für die Bezahlung der restlichen Kosten nach der Urlaubsreise verantwortlich. Die Reisedokumente werden dem Reisenden spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn zugesandt. 3. Leistungen Die Reiseleistungen umfassen, sofern nichts anderes mitgeteilt wird, folgendes: a) Abfahrt bzw. Rückkehr ab Offenburg bzw. Oberkirch b) Unterbringung in 2-Bettzimmern, manchmal Mehrbettzimmer. Wünschen Sie eine Unterbringung in einem Einzelzimmer bzw. ist dies bei Ihnen nötig, halten Sie bitte Rücksprache mit uns. Anfallende Extrakosten werden Ihnen in Rechnung gestellt. c) Verpflegung (Frühstück, Imbiss, warme Mahlzeit) je nach Tagesprogramm d) Betreuung Die Reise ist eine Gruppenreise. Die Teilnehmer erhalten Hilfe/Unterstützung bei den Verrichtungen des täglichen Lebens und bei der Tagesplanung auf der Grundlage des vom Reisenden, bzw. rechtlichen Betreuers ausgefüllten Erhebungsbogen. Eine ständige Beaufsichtigung ist nicht möglich. Es kann keine Nachtwache gestellt werden. 11

13 e) Pflege Die Begleiter bieten Hilfestellung bzw. Übernahme bei der Grundpflege an. Hier sind wir auf Ihre Informationen im Vorfeld angewiesen. Sollte der Teilnehmer eine besondere Pflegesituation haben, bitten wir Sie, dies frühzeitig mit der Leitung der Freizeit und den Offenen Hilfen abzuklären. Außerdem bitten wir Sie, Ihre persönlichen Hilfsmittel mitzunehmen und uns dies im Vorfeld mitzuteilen (z.b. Rollator, Rollstuhl, Lifter, etc.). Falls benötigte Hilfsmittel nicht mitgenommen werden können, buchen wir Ihnen gerne dieselben gegen einen Aufpreis vor Ort. f) Unternehmungen Unternehmungen und Ausflüge werden in der Regel gemeinsam mit den Teilnehmern abgesprochen und geplant. Eintrittsgelder sind zum größten Teil im Reisepreis inbegriffen. g) Versicherungen Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. schließt bei In- und Auslandsreisen eine kombinierte Haftpflicht- und Unfallversicherung für Gruppen ab, bei Auslandsreisen zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittskostenversicherung. h) Taschengeld Taschengeld für den persönlichen Bedarf ist nicht enthalten. Je nach Reiseziel und persönlichen Wünschen empfehlen wir ca. 10 pro Tag. 4. Rücktritt durch den Reisenden Wenn Sie von einem Angebot zurücktreten wollen, müssen Sie dies schriftlich vor Beginn der Reise bekannt geben. Im Falle eines Rücktritts ergeben sich folgende Rücktrittsgebühren: a) Rücktritt vom Vertragsabschluss bis zum 56. Tag vor Reisebeginn: 30 Bearbeitungsgebühr b) Rücktritt vom 55. bis zum 29. Tag vor Reisebeginn: Sachkostenanteil des Reisepreises. c) Rücktritt vom 28. Tag bis Reisebeginn, bei Nichtantritt oder bei Abbruch der Reise: 100 % des Gesamtreisepreises Der Reisende kann eine vergleichbare Ersatzperson stellen. Dies Bedarf der Schriftform und ist von der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. im Einzelnen zu genehmigen. In diesen Fällen wird eine Umbuchungsgebühr von 30,- EUR erhoben. 12

14 5. Rücktritt und Kündigung durch die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. weist ausdrücklich daraufhin, dass sie Reisen für Menschen mit Behinderung durchführt. Toleranz und Einfühlungsvermögen in die Reisegruppe, sowie genaue, vollständige und richtige Angaben vom Reisenden (bzw. seinem rechtlichen Betreuer) beim Anmeldeverfahren (Anmeldeformular und Erhebungsbogen) werden vorausgesetzt. Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) Ohne Einhaltung einer Frist Wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. nachhaltig stört, oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigt die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V., so behält sie den Anspruch auf den Reisepreis; sie muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen anrechnen lassen. Die durch die Kündigung verursachten Zusatzkosten (z.b. Bereitstellung einer Begleitperson bei Rückreise) werden vom Reisenden getragen. b) Bis vier Wochen vor Reiseantritt Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. verpflichtet, die Reisenden unverzüglich in Kenntnis zu setzen und ihnen den Rücktritt zu erklären. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis zurück, ein weiterer Anspruch besteht nicht. 6. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften Der Reisende bzw. sein rechtlicher Betreuer ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise bestehenden Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen, wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. bedingt sind. 10. Gerichtsstand und Verjährung Gerichtsstand ist Offenburg. Ansprüche wegen Nichterbringung oder nicht vertragsgemäßer Erbringung von Reiseleistungen muss der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. gegenüber geltend machen. 13

15 11. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. 13. Versicherungen Unsere Reiseversicherungshinweise sind als Rat und Empfehlung zu verstehen, sich auf Reisen ausreichend zu versichern. Alle Reisenden sind über die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V.während ihres Aufenthaltes haftpflichtversichert. Allerdings ist die Haftpflichtversicherung unterstützend zu verstehen, d.h. sie tritt in der Regel dann ein, wenn keine eigene Haftpflichtversicherung besteht. 15. Veranstalter Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V., Offene Hilfen Kesselstr Offenburg 14

16 Sparkassen-Finanzgruppe Tagesangebote Preise im Wert von 1 Mio. Euro: PS-Sparen, gewinnen und regional Gutes tun! Mit dem PS-Los bis zu 13 Gewinnmöglichkeiten im Jahr. Lose erhalten Sie bei Ihrer Sparkasse. Gutes tun und gleichzeitig Chancen auf attraktive Gewinne nutzen. Schon ab 5 Euro monatlichem Einsatz winken hohe Gewinne. 4 Euro werden angespart, 1 Euro ist der Lotterieeinsatz. Das Verlustrisiko beträgt pro Monat und Los maximal 1 Euro. Mit einem Dauerlos sichern Sie sich die Gewinnchancen für 12 Monatsauslosungen mit insgesamt 37 x Euro Hauptgewinnen und einer jährlichen Sonderauslosung mit 1 x Euro Hauptgewinn und attraktiven Zusatzpreisen. 25 % des Lotterieeinsatzes gehen an gemeinnützige regionale Projekte. Wenn s um Geld geht Sparkasse. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Spielen kann süchtig machen. Informationen zur Spielsuchtgefährdung und zu Hilfsmöglichkeiten erhalten Sie unter Die Hauptgewinn-Quoten betragen bei der Monatsauslosung 1 : und bei der Sonderauslosung ca. 1 : Das Verlustrisiko beträgt pro Monat und Los maximal 1 Euro. 15

17 Sonstiges Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen können bei der Pflegekasse beantragt werden, wenn eine eingeschränkte Alltagskompetenz vorliegt. Eine eingeschränkte Alltagskompetenz liegt vor, wenn der Versicherte auf Grund einer geistigen Behinderung, einer psychischen Erkrankung oder demenzbedingten Fähigkeitsstörungen einen erheblichen Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung bei der Ausführung der Aktivitäten des täglichen Lebens hat. Es kommt nicht darauf an, ob die Voraussetzungen für die Einstufung in eine Pflegestufe erfüllt sind. Höhe der Leistungen: Den Grundbetrag in Höhe von 104 pro Monat erhält man, wenn die Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt ist. Den erhöhten Betrag in Höhe von 208 pro Monat erhält man, wenn eine in erhöhtem Maße eingeschränkte Alltagskompetenz vorliegt....x Y Z 16 Begutachtungskriterien zur Feststellung der eingeschränkten Alltagskompetenz:: 1. Unkontrolliertes Verlassen des Wohnbereichs ( Weglauftendenz ) 2. Verkennen oder Verursachen gefährlicher Situationen 3. Unsachgemäßer Umgang mit gefährlichen Gegenständen oder potenziell gefährdenden Substanzen 4. Tätlich oder verbal aggressives Verhalten in Verkennung der Situation 5. In Zusammenhang mit speziellen Situationen unangebrachtes Verhalten, 6. Unfähigkeit, die eigenen Gefühle oder Bedürfnisse wahrzunehmen, 7. Unfähigkeit zu einer erforderlichen Kooperation bei therapeutischen oder schützenden Maßnahmen als Folge einer therapieresistenten Depression oder Angststörung, 8. Störung der höheren Hirnfunktionen (Beeinträchtigung des Gedächtnisses, herabgesetztes Urteilsvermögen), die zu Problemen bei der Bewältigung von sozialen Alltagsleistungen geführt haben, 9. Störung des Tag- und Nacht-Rhythmus, 10. Unfähigkeit, eigenständig den Tagesablauf zu planen und zu strukturieren, 11. Verkennen von Alltagssituationen und unangemessenes Reagieren in Alltagssituationen, 12. Ausgeprägtes labiles oder unkontrolliert emotionales Verhalten, 13. Zeitlich überwiegend Niedergeschlagenheit, Verzagtheit, Hilflosigkeit oder Hoffnungslosigkeit aufgrund einer therapieresistenten Depression. Eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz liegt vor, wenn mindestens zwei Einschränkungen gegeben sind. Eine Einschränkung muss aus dem Bereich sein.

18 Sonstiges Eine in erhöhtem Maße eingeschränkte Alltagskompetenz liegt vor, wenn die für die für die Voraussetzungen für die erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz erfüllt sind sind und zusätzlich noch mindestens eine Einschränkung aus einem der Bereiche 1, 2, 3. 4, 5, 9 oder 11 gegeben ist. Antragsverfahren: Der Versicherte ist in Pflegestufe I bis III eingestuft und wohnt noch bei der Familie. Er hat automatisch Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen in Höhe von 104 pro Monat. Wir empfehlen den Versicherten, einen formlosen Antrag auf zusätzliche Betreuungsleistungen bei ihrer Pflegekasse zu stellen. Möchte man zusätzliche Betreuungsleistungen in Höhe von 208 pro Monat beantragen, muss man im Antrag auf die 13 Begutachtungspunkte eingehen. Der Versicherte ist in keiner Pflegestufe eingestuft und wohnt der Versicherte zu Hause, muss er bei der Antragstellung auf die 13 Begutachtungskriterien eingehen Sie können bei Ihrer Krankenkasse auch ein Antragsformular für zusätzliche Betreuungsleistungen anfordern. Aus unserer Erfahrung empfiehlt es sich aber, zusätzlich zu dem Antrag, auf einem gesonderten Blatt ausführlich auf die zutreffenden Kriterien einzugehen. Das Infoblatt und die Vordrucke zur Beantragung finden Sie im Download-Center: Verhinderungspflege Zur Entlastung oder bei Verhinderung der Pflegeperson besteht die Möglichkeit, zusätzlich zum monatlichen Pflegebudget, Verhinderungspflege zu beantragen. Gründe der Verhinderung der Pflegeperson: Erholungsurlaub, Krankheit, Stundenweise Entlastung, Arztbesuche, Familienfeier usw. Die Liste der Verhinderungsgründe ist nicht definiert und lässt sich darum beliebig erweitern. Dauer und Höhe der Verhinderungspflege wenn sie durch einen Anbieter der Behindertenhilfe erfolgt: Bei ganztägiger Abwesenheit der Pflegeperson beträgt die mögliche Dauer einer Pflegevertretung 42 Tage pro Jahr und bis zur Höhe von Achtung: Hier wird das Pflegegeld gekürzt. Stundenweiser Verhinderungspflege liegt nur vor, wenn die Pflegeperson weniger als 8 Stunden pro Tag abwesend ist. Hier erfolgt ausschließlich eine Anrechnung auf den Höchstbetrag von Die zeitliche Begrenzung von 42 Tagen findet hier keine Anwendung. Achtung: Hier erfolgt keine Kürzung des Pflegegeldes....X Y Z 17

19 Sonstiges Voraussetzungen zur Inanspruchnahme der Verhinderungspflege: Bei erstmaliger Beantragung muss der Pflegebedürftige mindestens schon 6 Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt werden. Der Antrag auf Verhinderungspflege muss bei der Pflegekasse gestellt sein, bevor man Leistungen in Anspruch nimmt. Die Verhinderungspflege muss jährlich neu beantragt werden. Ausnahme: Die Pflegeperson fällt plötzlich und unterwartet durch Krankheit aus. Hier kann der Antrag auch zeitnah im Nachhinein gestellt werden. Das Infoblatt und die Vordrucke zur Beantragung finden Sie im Download-Center: Kurzzeitpflege Wer eine Pflegestufe hat, hat neben der Verhinderungspflege auch Anspruch auf Kurzzeitpflege. Es stehen dafür pro Jahr zu Verfügung. Diese Kurzzeitpflege kann in hierfür zugelassenen Einrichtungen eingesetzt werden. Die Hälfte des Anspruches auf Kurzzeitpflege (806 ) kann auf die Verhinderungspflege übertragen werden....x Y Z Der Antrag auf Übertragung der Kurzzeitpflege in Höhe von 806 auf die Verhinderungspflege muss schriftlich bei der Krankenkasse gestellt werden. Eingliederungshilfe / Teilhabe Menschen mit einer Behinderung haben neben den Leistungen der Pflegekasse auch Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe / Teilhabe. Wir beraten Sie gerne hierzu. Beratung: Sollten Sie Fragen rund um die Finanzierung der einzelnen Betreuungsmaßnahmen haben, oder wollen Sie entwas zu den einzelnen Leistungen der Pflegekasse und des Landratsamtes wissen, wenden Sie sich an: Rosina Heuberger, T: , Diese gesamte Zusammenstellung wurde nach dem derzeitigen Wissen erstellt und ist rechtlich nicht verbindlich. 18

20 Beratung und Service Sonstiges - Beratung zu den Themen Arbeit, Wohnen und Freizeit - Unterstützung bei Antragstellung und im Umgang mit Behörden - Aktuelle Informationen zu sozialrechtlichen Fragen - Service, damit Angehörige Unterstützungs- und Entlastungsleistungen nutzen können - Umfassende Beratung zu allen gesetzlichen Ansprüchen für Angehörige - Begleitung von Menschen mit Behinderung, um ihre persönliche Zukunftsplanung für sich zu entdecken mit eigenen Wünschen und Träumen - Konkrete Hilfen, eine Lebensplanung nach eigenen Wünschen umzusetzen - Hilfestellung bei schulischen, beruflichen und pädagogischen Fragen - Vermittlung in passende Betreuungs-, Unterstütztungs-, Therapie- und Beratungsangebote vor Ort - Informationsabende zu gesetzlichen Änderungen - Initiierung von Selbsthilfe Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin, damit wir uns für Ihre Fragen Zeit nehmen können. Bianca Bernholz 0781/ Offene Hilfen der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. Kesselstr. 10, Offenburg / Y Z 19

21 Sonstiges Stundenweise individuelle Betreuung Durch das Angebot der stundenweisen Betreuung ist es Menschen mit Behinderung möglich, ihre Freizeit so zu gestalten, wie Sie es sich wünschen. Wir bieten: individuelle Betreuung nach Ihren Wünschen auch am Wochenende Betreuung in der Familie und der gewohnten Umgebung Begleitdienste zu Einkäufen, Arztbesuchen, Veranstaltungen... Begleitung zu Vereinen (zum Beispiel Fußballtraining), VHS-Kursen und bei Reisen Neu durch das neue Pflegestärkungsgesetz: Hilfe im Haushalt wie Putzen, Waschen, Einkaufen Fahrdienste Umzugshilfe Unterstützung bei Ihrem Schriftverkehr Bürozeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 17:00 Uhr oder Termine nach Vereinbarung...X Y Z 20 Christa Fritz 0781/ Offene Hilfen der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. Kesselstr. 10, Offenburg /

22 Sonstiges Kooperation mit Rechtsanwältin/ Fachanwältin für Sozialrecht Liliane Brett Unsere Beratungsstelle arbeitet seit einigen Jahren mit Rechtsanwältin Liliane Brett aus Kehl zusammen. Frau Brett ist Fachanwältin für Familien- und Sozialrecht und hat daher besondere fachliche Kenntnisse und Erfahrungen, die unsere Menschen mit Behinderung betreffen. Außerdem hat sie selbst einen Sohn mit Behinderung, so dass sie die Aufgabenstellung und Probleme nicht nur aus der beruflichen, sondern auch aus persönlicher Erfahrung kennt und sich stark engagiert. Zu den Beratungsthemen gehören z.b. das Behindertentestament, Kindergeld für erwachsene Menschen mit Behinderung oder die gesetzliche Betreuung. Bianca Bernholz von der Beratung vermittelt den Kontakt zu Frau Brett, die je nach Bedarf Informationsgespräche in der Kesselstraße für unsere Mitglieder anbietet. Bianca Bernholz 0781/ Offene Hilfen der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. Kesselstr. 10, Offenburg / Y Z 21

23 Sonstiges Büro für Leichte Sprache Das Büro für Leichte Sprache Klartext ist ein besonderes Übersetzungsbüro. Schwierige Texte werden in Leichte Sprache übersetzt. Das bieten wir an: Übersetzungen von Printmedien, Webpräsenzen etc. Schulungen und Workshops Beratung Unsere Dienstleistung ist für Privatpersonen, Behörden und Unternehmen, die ihre Texte ALLEN zugänglich machen wollen. Wir haben schon Übersetzungen für das Bundeswirtschaftsministerium geleistet und zufriedene Kunden von sozialen Einrichtungen gewonnen. Gerne können Sie mit mir Kontakt aufnehmen. Brigitte Seidel Mo. - Fr. von 9:00-18:00 Uhr Besuchen Sie unsere Homepage: 22

24 Sonstiges...X Y Z 23

25 1601 Fastnacht Zeitraum (6 Tage) Donnerstag, 04. Februar bis Dienstag, 09. Februar 2016 Du hast Lust Fastnachtsumzüge zu besuchen? Gemeinsam feiern, Spaß haben. Dann bist du bei diesem Wochenende genau richtig. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 15. Januar

26 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche ist vorhanden TG Empfehlung 80 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 198 Fahrtkosten / Unternehmungen 49 25

27 1602 Bodensee für Ruhigere und Ältere Zeitraum (4 Tage) Donnerstag, 10. März bis Sonntag, 13. März 2016 An diesem verlängerten Wochenende lassen wir es ruhig angehen. Stress im Urlaub brauchen wir nicht mehr - das war früher so... Wir haben eine Ferienwohnung am Bodensee gemietet um die besondere Atmosphäre des Sees zu erleben. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. Januar

28 Urlaubsort: Ferienhaus Bodensee4you Gaienhofen Caroline Borrmann Teilnehmer 5 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 3 Stunden Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 40 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 156 Fahrtkosten / Unternehmungen 59 27

29 1603 Backwochenende über Ostern Zeitraum (3 Tage) Freitag, 25. März bis Sonntag, 27. März 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Osterwochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitagvormittag. Wir werden backen und kochen. Aber auch das Wetter und die Natur genießen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. Januar

30 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche vorhanden TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 91 Fahrtkosten / Unternehmungen 13 29

31 1604 Pension Hengsthof Zeitraum (5 Tage) Montag, 11. April bis Freitag, 15. April 2016 Im April sind wir wieder für 5 Tage auf dem Hengsthof in Ödsbach bei Oberkirch. Die Pension ist mit einem beheizten Schwimmbad und Wintergarten ausgestattet. Wir starten mit einem leckeren Frühstück in den Tag. Die Umgebung bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. Bei einem leckeren Abendessen lassen wir den Tag ausklingen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 29. Februar

32 Urlaubsort: Pension Hengsthof Hengstbachstr Oberkirch-Ödsbach Nicole Lutz Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Pension Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche ist vorhanden TG Empfehlung 50 Selbstversorgung Einzelzimmer anfragen Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 199 Fahrtkosten / Unternehmungen 29 31

33 1605 Wochenende in Rumbach/Pfalz Zeitraum (3 Tage) Freitag, 15. April bis Sonntag, 17. April 2016 Nach getaner Arbeit starten wir gemeinsam in ein Wochenende in der Pfalz. Wir werden gemeinsam kochen, spielen, basteln - Spaß haben. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 1-2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 15. März

34 Urlaubsort: Josef-Hettich- Freizeitheim Hauptstraße Rumbach /Pfalz Jule Kothgasser Teilnehmer 14 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 2,0 Stunden Bettwäsche bitte mitbringen TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer anfragen Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 65 Fahrtkosten / Unternehmungen 33 33

35 1606 Backwochenende April Zeitraum (3 Tage) Freitag, 15. April bis Sonntag, 17. April 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Wochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitagvormittag. Wir werden gemeinsam einkaufen gehen, backen und kochen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 15. März

36 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche ist vorhanden TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 91 Fahrtkosten / Unternehmungen 13 35

37 1607 Keidel Bad Wochenende Zeitraum (3 Tage) Freitag, 22. April bis Sonntag, 24. April 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Wochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitagvormittag. Am Samstag gehen wir gemeinsam ins Keidel Bad nach Freiburg. Das Keidel Bad ist ein Thermalbad. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. März

38 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? weitere Infos: Rollator ok, Rollstuhl Unterkunft Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche ist vorhanden TG Empfehlung 30 Verpflegung Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 90 Fahrtkosten / Unternehmungen 34 37

39 1608 Wellness und Erlebniswochenende am Bodensee Zeitraum (6 Tage) Samstag, 30. April bis Donnerstag, 05. Mai 2016 Wir werden ein paar Tage über den 1. Mai am Bodensee verbringen. Schifffahrt, Spaziergänge, gemütlich kochen... alles kann, nichts muss. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. März

40 Urlaubsort: Ferienhaus Bodenseestern Überlingen am Bodensee weitere Infos: Heike Pahle Teilnehmer 5 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhl nicht möglich Unterkunft Verpflegung Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 2 Stunden Bettwäsche vorhanden TG Empfehlung 60 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 240 Fahrtkosten / Unternehmungen 69 39

41 1609 Schwarzwaldhof s Fleckli im Mai Zeitraum (7 Tage) Montag, 02.Mai bis Sonntag, 08. Mai 2016 Wir besuchen im Frühjahr wieder den Biobauernhof s Fleckli. Dieser liegt oben auf dem Berg (Haidburg). Dort haben wir 2 Ferienwohnungen gebucht. Nach einer Stärkung am Frühstücksbuffet können wir viele Ausflüge unternehmen. Abends kochen wir gemeinsam oder gehen essen. Es wird ein Vortreffen Mitte April geben, an dem ihr alle weiteren Fragen klären könnt. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. März

42 Urlaubsort: Biobauernhof s Fleckli Schloßhofstraße Elzach Doris Schleich Teilnehmer 6 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 70 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 385 Fahrtkosten / Unternehmungen 61 41

43 1610 Blockhütte mit Europaparkbesuch Zeitraum (4 Tage) Donnerstag, 05. Mai bis Sonntag, 08. Mai 2016 Wir möchten mit Euch 4 schöne Tage im Camp Resort des Europaparks verbringen. Übernachten werden wir in einer urigen Holzhütte. Die Tage verbringen wir mit einem Tagesausflug in den EuropaPark, mit einer idyllischen Stocherkahnfahrt im Taubergießen, einem schicken Abendessen im Western Saloon und einem Cocktailabend. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31.März

44 Urlaubsort: Blockhütte beim Europapark Rust Lisa Fischer, Lisa Schäuble Teilnehmer 9 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? die Teilnehmer sollten körperlich belastbar sein Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Blockhütte Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Schlafsack / Decke muss mitgebracht werden. TG Empfehlung 80 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 169 Fahrtkosten / Unternehmungen 92 43

45 1611 Schwarzwaldhof s Fleckli im Mai (die Zweite) Zeitraum (7 Tage) Montag, 09.Mai bis Sonntag, 15. Mai 2016 Wir besuchen im Frühjahr wieder den Biobauernhof s Fleckli. Dieser liegt oben auf dem Berg (Haidburg). Dort haben wir 2 Ferienwohnungen gebucht. Nach einer Stärkung am Frühstücksbuffet können wir viele Ausflüge unternehmen. Abends kochen wir gemeinsam oder gehen essen. Es wird ein Vortreffen Mitte April geben, an dem ihr alle weiteren Fragen klären könnt. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. März

46 Urlaubsort: Biobauernhof s Fleckli Schloßhofstraße Elzach noch offen Teilnehmer 6 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 70 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 385 Fahrtkosten / Unternehmungen 61 45

47 1612 Survival Wochenende ein paar Tage Wildnis pur für junge Erwachsene bis 30 Jahre Zeitraum (2 Tage) Samstag, 14. bis Sonntag, 15. Mai 2016 Gemeinsam mit Ute Pflumm und Lars Hauschting starten wir in ein abenteuerliches Wochenende unter freiem Himmel. Wie mache ich Feuer ohne Feuerzeug oder Streichhölzer? Wie baue ich mir ein Lager? Wie orientiere ich mich mit Karte und Kompass? Die Antworten auf diese und andere Fragen bekommt Ihr an diesem Wochenende und könnt sie selbst ausprobieren. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 1-2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. März

48 Ort: Naturcamp Ruhestein - mitten im Wald Seebach Ute Pflumm und Lars Hauschting Teilnehmer 6 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Bei dieser Freizeit sind wir quer durch Wald und Wiese unterwegs Unterkunft Naturcamp Anfahrt / Dauer Verpflegung Selbstversorgung Einzelzimmer weitere Infos: 9-Sitzer / 1 Stunde nicht möglich Schlafsack muss selbst mitgebracht werden TG Empfehlung 30 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 30 Fahrtkosten / Unternehmungen 89 47

49 1613 Lüneburger Heide Zeitraum (9 Tage) Freitag, 20. Mai bis Samstag, 28. Mai 2016 Wir fahren in die Lüneburger Heide. Von dort aus gibt es viele mögliche Ziele. Besuch der Nordsee, aber auch ein Stadtbummel in einer größeren Stadt. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. März

50 Urlaubsort: Gästehaus Heide Bad Bevensen Judit Henkler Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gästehaus Anfahrt / Dauer 9 Sitzer / 8 Stunden Bettwäsche, Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 90 Halbpension Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 637 Fahrtkosten / Unternehmungen

51 1614 Zinnowitz an der Ostsee Zeitraum (8 Tage) Samstag, 28. Mai bis Samstag, 4.Juni 2016 Zinnowitz liegt auf der Insel Usedom an der Ostsee. Wir bewohnen 2 nebeneinanderliegende Ferienwohnungen. Tagsüber werden wir verschiedene Ausflüge machen. Es wird ein Vortreffen Anfang Mai geben, an dem ihr alle weiteren Fragen klären könnt. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. März

52 Bettina Klöppel Teilnehmer 14 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 9 Stunden Bettwäsche und Handtücher vorhanden TG Empfehlung 80 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 295 Fahrtkosten / Unternehmungen

53 1639 Störtebeker Festspiele auf Rügen Zeitraum (6 Tage) Samstag, 16. Juli bis Donnerstag, 21. Juli 2016 Rügen ist die größte deutsche Insel. Sie liegt an der Ostseeküste bei Stralsund. Wir reisen mit einem Reisebus von Schnurr Reisen an. Von einer Schifffahrt über eine Stadtführung bis hin zu dem Besuch der Störtebeker Festspiele sind viele verschiedene Ausflüge eingeplant. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Mai

54 Urlaubsort: Hotel auf Rügen Natalie Vollmer Teilnehmer 6 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? für Rollstuhlfahrer nicht geeignet Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Hotel Anfahrt / Dauer Reisebus / Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 80 Halbpension Einzelzimmer Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 665 Fahrtkosten / Unternehmungen

55 1615 Geroldseck Zeitraum (5 Tage) Montag, 06.Juni bis Freitag, 10. Juni 2016 Wie in den letzten Jahren werden wir auch dieses Jahr ein paar schöne Tage in der Nähe des Geroldsecks verbringen. Nach einem gemeinsamen Frühstück starten wir die Tage mit einer sportlichen und aufregenden Unternehmung. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. April

56 Urlaubsort: Jugendheim Geroldseck Seelbach Schönberg Klaus Junker Teilnehmer 7 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Da wir viel wandern, sollten die Teilnehmer fit sein Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Bettwäsche mitbringen TG Empfehlung 50 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 133 Fahrtkosten / Unternehmungen 29 55

57 1616 Männer-Wochenende Zeitraum (3 Tage) Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni 2016 Hast du Lust auf Grillen - natürlich mit richtigem Fleisch und richtigem Feuer? Wir werden genügend Zeit haben, um über Frauen und Gott und die Welt zu reden. Da an diesem Wochenende die Fußball EM startet, werden wir uns natürlich auch das Eröffnungsspiel gemeinsam anschauen. Wenn wir möchten, können wir am Samstag auf dem hauseigenen Hochseilklettergarten unsere Grenzen testen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. April

58 Urlaubsort: CVJM Waldheim Karlsruhe Andreas Knüdel Teilnehmer 10 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? leider nicht Rollstuhlgerecht Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Wir schlafen auf Feldbetten, bitte Schlafsack mitbringen, TG Empfehlung 30 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 85 Fahrtkosten / Unternehmungen 44 57

59 1617 Naturfreundehaus Freibergsee Zeitraum (4 Tage) Donnerstag, 23. Juni bis Sonntag, 26. Juni 2016 Wir verbringen 4 Tage im Naturfreundehaus in Oberstdorf. Wir wollen viel wandern und die Gegend erkunden. Da wir in dieser Freizeit aktiv sind, solltet ihr gut laufen können. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 30. April

60 Urlaubsort: Naturfreundehaus Freibergsee Höllwiesenweg Oberstdorf Hilde Schwörer Teilnehmer 6 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? wir werden wandern, daher nicht barrierefrei weitere Infos: Unterkunft Naturfreundehaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 5 Stunden Bettwäsche ist vorhanden TG Empfehlung 40 Verpflegung Halbpension Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 134 Fahrtkosten / Unternehmungen 65 59

61 1618 Eine Welt - Ein Zuhause (Alter 18 bis 30 Jahre) Internationales Jugendtreffen Zeitraum (8 Tage) Sonntag, 17. Juli bis Sonntag, 24. Juli 2016 Etwa 300 Jugendliche aus 25 europäischen Ländern wollen zu diesem Thema Aktivitäten und Projekte initiieren, damit sie und andere sich mehr Zuhause fühlen. Außerdem gibt es Vorträge, Workshops, Kunst, Sport und spirituelle Übungen, ein Sommerfestival und ein interaktives Symposium mit Vertretern verschiedener Institutionen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31.Mai

62 Urlaubsort: Seminarzentrum Kirchbrombachtal im Odenwald weitere Infos: Uli Munz Teilnehmer 4 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, für Rollstuhlfahrer nicht geeignet Unterkunft Verpflegung Gruppenunterkunft Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Vollpension Einzelzimmer nicht möglich Schlafsack/Kopfkissen muss mitgebracht werden TG Empfehlung 80 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 166 Fahrtkosten / Unternehmungen 50 61

63 1619 Fränkische Seenplatte /Altmühltal Zeitraum (8 Tage) Samstag, 06. August bis Samstag, 13. August 2016 Wir verbringen im August eine Woche in einer Ferienwohnung in der Nähe von Gunzenhausen. Von dort aus starten wir viele Ausflüge und Unternehmungen. Wir werden uns selbst bekochen und auch mal essen gehen. Wenn das Wetter mitmacht, können wir auch miteinander grillen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

64 Urlaubsort: Ferienhaus Kastenhuber Gunzenhausen Steffen Jäckle Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet, Rollator o.k. Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 4 Stunden Selbstversorger Einzelzimmer nicht möglich Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, TG Empfehlung liegt bei ca. 80 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 332 Fahrtkosten / Unternehmungen 66 63

65 1620 Hotel Bergisches Land Zeitraum (12 Tage) Samstag, 06.August bis Mittwoch, 17. August 2016 Auch 2016 werden wir unseren Sommerurlaub im Hotel FIT im Bergischen Land verbringen. FIT ist ein integratives Hotel. Von hier aus starten wir viele Ausflüge und Unternehmungen in die nähere Umgebung. Wir besuchen Köln, können uns aber auch mit den Tieren im Hotel beschäftigen. Es wird ein Vortreffen Mitte Juli geben, an dem ihr alle weiteren Fragen klären könnt. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

66 Urlaubsort: Hotel Bergisches Land Berghausen Much Jutta Rosengarten Teilnehmer 12 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Urlaubsreise? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Hotel Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 5 Stunden Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung ca. 120 Halbpension Einzelzimmer Kosten 12 pro Nacht Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 692 Fahrtkosten / Unternehmungen

67 1621 Sonnenmatte die Erste Zeitraum (8 Tage) Samstag, 06.August bis Samstag, 13. August 2016 Das Feriendorf Sonnenmatte ist ein kleines Dorf, das aus vielen kleinen Häusern besteht, in dem man Urlaub machen kann. Wir bewohnen 2 dieser Häuser. Auf der schwäbischen Alb können wir viele Ausflüge machen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

68 Urlaubsort: Feriendorf Sonnenmatte Sonnenmatte 51/ Sonnenmatte Reiseleitung noch offen Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer nicht geeignet Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 3 Stunden Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 80 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 248 Fahrtkosten / Unternehmungen 84 67

69 1622 Am Postwäldele Zeitraum (15 Tage) Samstag, 6. August bis Samstag, 20. August 2016 Die Ferienwohnung Am Postwäldele liegt im schönen Allgäu. Bereits in den letzten Jahren waren wir immer Wir können viele Ausflüge an den Bodensee und ins Allgäu machen Es wird ein Vortreffen Mitte Juli geben, an dem ihr alle weiteren Fragen klären könnt. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

70 Urlaubsort: Ferienwohnung Am Postwäldele Jakob-Huber-Straße Weiler-Simmerberg Brigitte Hildenbrand Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, für Rollstuhlfahrer geeignet Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 4 Stunden Bettwäsche und Handtücher vorhanden TG Empfehlung 150 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 743 Fahrtkosten / Unternehmungen

71 1623 Het Voorhuis - Niederlande Zeitraum (15 Tage) Freitag, 05. August bis Freitag, 19. August 2016 Uns zieht es auch 2016 nach Holland. Wir bewohnen ein kleines Haus an der holländisch-belgischen Grenze. Auf dem Gelände gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Minigolf, Planwagenfahrt, vieles ist möglich... Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

72 Urlaubsort: Het Voorhuis Noord Brabant Hoogeloon / Niederlande Lars Hauschting / Judit Werner Teilnehmer 10 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhl bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1 Stunde Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 150 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 860 Fahrtkosten / Unternehmungen

73 1624 Aktionswoche - die Erste Zeitraum (5 Tage) Montag, 08. August bis Freitag, 12. August 2016 Wir treffen uns täglich um 10 Uhr. Wir machen verschiedene Ausflüge oder Aktionen. Gegen 17 Uhr endet das Angebot. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Aktionswoche ist der 30. Juni

74 Urlaubsort: Offenburg / Oberkirch Christa Fritz Teilnehmer unbeschränkte Plätze wie Barrierefrei ist die Unterkunft? für Rollstuhlfahrer geeignet Unterkunft Verpflegung wir schlafen zuhause Selbstversorgung Anfahrt / Dauer weitere Infos: TG Empfehlung pro Tag ca. 5 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 50 Fahrtkosten / Unternehmungen 25 73

75 1625 Aktionswoche - die Zweite Zeitraum (5 Tage) Montag, 15. August bis Freitag,19. August 2016 Wir treffen uns täglich um 10 Uhr. Wir machen verschiedene Ausflüge oder Aktionen. Gegen 17 Uhr endet das Angebot. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Aktionswoche ist der 30. Juni

76 Urlaubsort: Offenburg / Oberkirch Christa Fritz Teilnehmer unbeschränkte Plätze wie Barrierefrei ist die Unterkunft? für Rollstuhlfahrer geeignet Unterkunft Verpflegung wir schlafen zuhause Selbstversorgung Anfahrt / Dauer weitere Infos: TG Empfehlung pro Tag ca. 5 Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 50 Fahrtkosten / Unternehmungen 25 75

77 1626 Lüneburger Heide mit dem Reisebus Zeitraum (5 Tage) Donnerstag, 11. August bis Montag, 15.August Im August zieht es uns in die Lüneburger Heide. Warum genau im August? Von Anfang August bis Mitte September blüht die Heide. Dies wird sicher ein tolles Erlebnis. Wie machen einige Ausflugsfahrten mit dem Reisebus. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30 Juni

78 Urlaubsort: vorraussichtlich ein Hotel in Visselhövede-Hiddingen Doris Ernst-Baier Teilnehmer 7 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Für Rollstuhlfahrer nicht geeignet Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Hotel Anfahrt / Dauer Reisebus Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 80 Halbpension Einzelzimmer Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 415 Fahrtkosten / Unternehmungen

79 1627 Sonnenmatte die Zweite Zeitraum (8 Tage) Samstag, 13.August bis Samstag, 20. August 2016 Das Feriendorf Sonnenmatte ist ein kleines Dorf, das aus vielen kleinen Häusern besteht, in dem man Urlaub machen kann. Wir bewohnen 2 dieser Häuser. Auf der schwäbischen Alb können wir viele Ausflüge machen, können Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 30. Juni

80 Urlaubsort: Feriendorf Sonnenmatte Sonnenmatte 51/ Sonnenmatte Reiseleitung noch offen Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? weitere Infos: Rollator ok, Rollstuhl bitte anfragen Unterkunft Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 3 Stunden Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 80 Verpflegung Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 248 Fahrtkosten / Unternehmungen 84 79

81 1628 Wochenende in Rumbach/Pfalz Zeitraum (3 Tage) Freitag, 7. September bis Sonntag, 9. September 2016 Nach getaner Arbeit starten wir gemeinsam in ein Wochenende in Rumbach in der Pfalz. Wir werden gemeinsam kochen, spielen, Ausflüge machen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 1-2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. Juli

82 Urlaubsort: Josef-Hettich- Freizeitheim Hauptstraße Rumbach /Pfalz Jule Kothgasser Teilnehmer 14 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 1,5 Stunden Bettwäsche bitte mitbringen TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 65 Fahrtkosten / Unternehmungen 33 81

83 1629 Herbstwandern in Dänemark Zeitraum (15 Tage) Samstag, 10. September bis Samstag, 24. September 2016 Wandern an Dänemarks Nordseeküste. Dünen, Meer, Sonnenuntergänge - viel Natur. Freundliche Menschen, Strandwanderungen. Drachen steigen lassen. Nach Bernstein suchen. Frischer Fisch vom Hafen. 2 Wochen voller Erlebnisse Abfahrt wird wahrscheinlich am Freitagabend gegen 23 Uhr sein. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. Juli

84 Urlaubsort: Tingodden 489 Aargab 6960 Hvide Sande Dänemark Klaus Junker Teilnehmer 6 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? wir werden wandern, daher nicht barrierefrei weitere Infos: Unterkunft Ferienwohnung Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 10 Stunden Bettwäsche mitbringen TG Empfehlung 150 Verpflegung Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 407 Fahrtkosten / Unternehmungen

85 1630 Beauty Wochenende Zeitraum (4 Tage) Freitag, 16.September bis Montag, 19. September 2016 Ein Wochenende ganz für uns Frauen. Kein Mann, der uns dabei stört. Wir lassen es uns gutgehen, machen unsere Nägel, faulenzen in der Badewanne. Wir gehen shoppen und machen ein schönes Foto als Erinnerung. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 1-2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. Juli

86 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Heike Pahle Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? nicht für Rollstuhlfahrer geeignet, Rollator ok Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 40 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 110 Fahrtkosten / Unternehmungen 24 85

87 1632 Flugreise in den sonnigen Süden Zeitraum (8 Tage) im Oktober 2016, genauer Zeitraum steht noch nicht fest Ihr habt Lust im Herbst für ein paar Tage in den Süden zu fliegen? Dann seid dabei. Unser Ziel steht noch nicht fest. Griechenland, Kanaren, Mallorca?? Noch könnt Ihr mitplanen... Daher steht auch der Preis noch nicht 100 prozentig. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. März 2016 Anmeldeschluss heißt hier, dass wir ab dem 31.März mit euch planen, das Ziel festlegen und euch die genauen Preise geben. Ihr könnt euch dann überlegen ob ihr mitwollt oder nicht. 86

88 Urlaubsort: noch offen, können wir gemeinsam entscheiden Jenny Blase Teilnehmer 6 Plätze wie Barrierefrei ist die Unterkunft? je nach Unterkunft / Reiseziel Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Pension Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / Flugzeug Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 120 noch offen Einzelzimmer Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 800 (Erfahrungswert) Fahrtkosten / Unternehmungen 50 87

89 1633 Schwarzwaldhotel Gengenbach Zeitraum (6 Tage) Sonntag, 02. Oktober bis Freitag, 07. Oktober 2016 Gengenbach liegt ganz in der Nähe von Offenburg. Wir werden im Schwarzwaldhotel übernachten. Das Hotel hat ein eigenes Schwimmbad, das wir nutzen können. Es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. August

90 Urlaubsort: Schwarzwaldhotel Gengenbach In der Börsiglache Gengbach Nicole Lutz Teilnehmer 7 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? weitere Infos: Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte anfragen Unterkunft Verpflegung Hotel Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche, Handtücher vorhanden, TG Empfehlung 80 Halbpension Einzelzimmer Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 378 Fahrtkosten / Unternehmungen 54 89

91 1634 Kegelwochenende Zeitraum (3 Tage) Freitag, 07. Oktober bis Sonntag, 09. Oktober 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Wochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitagvormittag. Am Samstag gehen wir gemeinsam kegeln. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. August

92 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim weitere Infos: Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte nachfragen Unterkunft Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 30 Verpflegung Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpfle- 91 Fahrtkosten / Unternehmungen 38 91

93 1635 Beatrice Egli - Livekonzert Zeitraum (2 Tage) Samstag, 15. Oktober bis Sonntag, 16. Oktober 2016 Am 15. Oktober singt Beatrice Egli in Stuttgart. Dieses Konzert wollen wir gemeinsam besuchen. Wir starten im Laufe des Nachmittags. Nach dem Konzert übernachten wir in der Nähe des Konzerts. Am nächsten Tag fahren wir nach dem Frühstück gestärkt Richtung Heimat. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. August

94 Urlaubsort: ein Hotel in der Nähe von Stuttgart Caroline Borrmann Teilnehmer 7 Plätze, davon 0 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? leider haben wir keine Rollstuhlfahrerplätze bekommen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Hotel Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 3 Stunde Bettwäsche und Handtücher vorhanden, TG Empfehlung zwischen 20 und 40 Frühstücksbuffet Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 80 Fahrtkosten / Unternehmungen 78 93

95 1631 Toskana Siena Zeitraum (12 Tage) Montag, 17. Oktober bis Freitag, 28. Oktober 2016 Wie in den letzten Jahren werden wir auch dieses Jahr ein paar erholsame Tage in der Toskana verbringen. Die Tage sind zum einen geprägt durch kleinere Ausflüge, aber auch durch Sonnentanken, gutes Essen und Trinken. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. August

96 Urlaubsort: Pension in der Toskana in der Nähe von Siena Italien Thomas Funke Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollator ok, Rollstuhlfahrer nicht möglich Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Pension Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / Stunde Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 120 Halbpension Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 582 Fahrtkosten / Unternehmungen

97 1636 Kroatien - Abschlussfahrt mit Schnurr Reisen Zeitraum (7 Tage) Sonntag, 23. Oktober bis Samstag, 29. Oktober 2016 Die diesjährige Abschlussfahrt führt uns wieder nach Kroatien. Dort sind wir in einem Hotel untergebracht. Wir können das Meer und die Aussicht genießen, können aber auch einen Ausflug vor Ort machen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss für diese Reise ist der 31. August

98 Urlaubsort: voraussichtlich Hotel Maestral in Novigrad Doris Ernst-Baier Teilnehmer 7 Plätze, davon 1 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Unterkunft? Rollstuhlfahrer nicht möglich Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Hotel Anfahrt / Dauer Reisebus Bettwäsche vorhanden, TG Empfehlung 120 Halbpension Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 410 Fahrtkosten / Unternehmungen

99 1637 Bastelwochenende Zeitraum (3 Tage) Freitag, 18. November bis Sonntag, 20. November 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Wochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitagvormittag. Wir werden gemeinsam basteln und etwas schönes mit nach Hause nehmen. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. Oktober

100 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollator ok, Rollstuhlfahrer bitte nachfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche vorhanden TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 91 Fahrtkosten / Unternehmungen 38 99

101 1638 Adventswochenende Zeitraum (3 Tage) Freitag, 9. Dezember bis Sonntag, 11. Dezember 2016 Wir verbringen ein gemeinsames Wochenende in Altenheim. Die Freizeit startet am Freitag vormittag. Wir stimmen uns auf Weihnachten ein, backen Plätzchen, basteln, wenn das Wetter schön ist machen wir vielleicht auch einen schönen Spaziergang. Es wird kein Vortreffen geben, die Teilnehmer erhalten 2 Wochen vor Freizeitstart nähere Informationen durch die Reiseleitung. Anmeldeschluss: 31. Oktober

102 Urlaubsort: Friedrich-Dilger-Haus Viehweidenweg Neuried-Altenheim Lydia Engelhardt, Olga Friedrich Teilnehmer 10 Plätze, davon 2 für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wie Barrierefrei ist die Freizeit? Rollstuhl ok, Rollstuhlfahrer bitte nachfragen Unterkunft Verpflegung weitere Infos: Gruppenhaus Anfahrt / Dauer 9-Sitzer / 30 Minuten Bettwäsche vorhanden TG Empfehlung 30 Selbstversorgung Einzelzimmer nicht möglich Betreuungsstufen A B C D Einteilung siehe Seite 6 Gesamtreisepreis Der Gesamtreisepreis setzt sich aus den folgenden Kosten zusammen Betreuungskosten Unterkunft / Verpflegung 91 Fahrtkosten / Unternehmungen

103 Tagesangebote 1640 Nacht der Musicals Auch dieses Jahr besuchen wir die Nacht der Musicals in der Offenburger Oberrheinhalle. Bekannte Lieder aus den verschiedensten Musicals werden uns durch den Abend begleiten und gute Laune versprühen. Leitung: Markus Wiegert Anmeldeschluss 15. Februar Karten Dienstag, 01. März 2016 Konzertbeginn 20 Uhr (genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt) Oberrheinhalle Offenburg Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D 102 Sachkosten 60 Betreuungskosten 25 50

104 Tagesangebote 1641 Brunchen im Europapark Der Europapark hat mehrere Hotels. In diesen kann man frühstücken (brunchen) auch wenn man dort nicht übernachtet hat. Ob Marmelade, Wurst, Obst oder Rührei - jeder findet hier etwas zum Essen - und nach dem Frühstück wird gleich ein Mittagessen angeboten... Leitung: Caroline Borrmann Anmeldeschluss 15. März 2016 Sonntag, 10. April 2016 Brunchbeginn 10 Uhr Colosseo Europapark Rust (genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt) Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D Sachkosten 35 plus TG für Getränke Betreuungskosten

105 Tagesangebote 1642 Planetarium Freiburg In Freiburg ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes gibt es ein Planetarium. Hier liegt man in einem großen Raum auf einem bequemen Sessel und sieht über sich die Sterne. An diesem Termin sehen wir die Sterne am Himmel und bekommen etwas über ihre Entstehung erklärt. Wir fahren gemeinsam evenetuell mit dem Zug nach Freiburg. Leitung: Caroline Borrmann Anmeldeschluss 31. Mai 2016 ab 5 Teilnehmern Samstag, 25. Juni 2016 genaue Uhrzeit wird noch mitgeteilt genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D 104 Sachkosten 5 Betreuungskosten 25 50

106 Tagesangebote Samstagsaktion (Anmeldenummer in Klammern) Ihr habt Lust euch am Samstag zu treffen und gemeinsam etwas zu unternehmen? Wir spielen, basteln, reden, backen und kochen miteinander. Bei schönem Wetter nutzen wir den schönen Garten. Leitung: Caroline Borrmann Termine: jeweils der 1. Samstag im Monat (Anmeldenummer in Klammer) Anmeldeschluss ist Sonntag vor dem jeweiligen Angebot Februar (1643) März (1644) April (1645) Mai (1646) Juni (1647) Juli (1648) September (1649) Oktober (1650) November (1651) Dezember (1652) ab 5 Teilnehmern Samstags von 10 bis 17 Uhr Räumlichkeiten der Tagesbetreuung in der Walnussallee 25-27, Offenburg Kosten pro Termin Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D Sachkosten 5 Betreuungskosten

107 Tagesangebote 1653 Fahrt mit dem Spaghettidampfer In Freiburg startet der Dampfer zu einer 2-stündigen Tour über den Rhein. Während der Fahrt kann man es sich bei Spaghetti mit verschiedenen Saucen und verschiedenen Salaten gut gehen lassen und die Gegend genießen. Leitung: Nicole Lutz ab 5 Teilnehmern, Rollstuhlgerecht Start gegen 9.30 Uhr, geplanter Termin 17. Juli genauer Termin steht noch nicht fest genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D 106 Sachkosten 20 plus TG für Getränke Betreuungskosten 25 50

108 Tagesangebote 1654 Wandern durch den Schwarzwald Du hast Langeweile? Hast Energie und es zieht dich nach draußen? Dann zieh deine festen Schuhe an, pack dein Vesper ein und starte gemeinsam mit uns zu kleinen Wanderungen (ca. 5-8 km) durch den Schwarzwald. Wir werden uns zwischen April und Oktober einmal monatlich zu kleineren Touren treffen. Genaue Termine gibt es nach der Anmeldung. Einfach anfragen, dann bekommst du nähere Infos. Leitung: Klaus Junker und Helmuth Mainka Bitte bis Ende März anfragen, damit wir planen können! ab 5 Teilnehmern offene Termine, ca 5-7 Stunden genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D Sachkosten keine, ggf. TG für Einkehr Betreuungskosten pro Termin pro Termin 107

109 Tagesangebote 1655 Immer wieder Sonntags Auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam die große Fernsehshow im Europapark besuchen. Gute Laune ist bei guter Musik vorprogrammiert. Leitung: Jenny Blase Anmeldeschluss 30. April 2016 ab 5 Teilnehmern genauer Termin stand noch nicht fest wir starten sehr früh, um pünktlich dabei zu sein. genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D 108 Sachkosten 11 plus TG für Getränke Betreuungskosten 25 50

110 Tagesangebote 1656 Kastelruther Spatzen In diesem Jahr geben die Kastelruther Spatzen ein Konzert in Offenburg. Neben den alten Liedern wie Eine weiße Rose oder Tränen passen nicht zu dir werden sicher auch viele neue Lieder für gute Stimmung sorgen. Seid Ihr bei diesem Konzertabend live dabei? Leitung: Jenny Blase Anmeldeschluss 30.April Teilnehmer, leider nicht Rollstuhlgerecht Donnerstag 26.Mai.2016, Konzertbeginn Uhr genaue Zeit wird noch bekanntgegeben genauer Treffpunkt wird noch mitgeteilt Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D Sachkosten 67, plus TG für Getränke Betreuungskosten

111 Tagesangebote 1657 Beauty-Tage im Frühjahr In Kooperation mit dem Spastikerverein wollen wir es uns an 2 Wochenenden gutgehen lassen. Wir starten um 10 Uhr gemeinsam in den Tag. Ende wird gegen 19 Uhr bei einem gemeinsamen Abendessen sein. Dieses Angebot ist speziell für weibliche Rollstuhlfahrer gedacht, die Interesse an den Beauty-Wochenenden haben. Leitung: Heike Pahle Anmeldeschluss 29. Februar 2016 max 5 Teilnehmer Samstag 19.März 2016 Sonntag 20.März bis 19 Uhr und 10 bis 19 Uhr Räume der Fördergruppe des Spastikervereins in Schutterwald (Haus Damasina) Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D 110 Sachkosten 20 Betreuungskosten

112 Tagesangebote 1658 Beauty-Tage im Herbst Auch diese zweite Woche bieten wir gemeinsam mit dem Spastikerverein an. Es stehen verschiedenste Unternehmungen auf dem Plan. Von Nagellack über Quarkmaske bis hin zum Schminken - wir Frauen lassen es uns gutgehen. Dieses Angebot ist speziell für weibliche Rollstuhlfahrer gedacht, die Interesse an den Beauty-Wochenenden haben. Leitung: Heike Pahle Anmeldeschluss 31. August 2016 max. 5 Teilnehmer Samstag 15. Oktober 2016 Sonntag 16. Oktober bis 19 Uhr und 10 bis 19 Uhr Räume der Fördergruppe des Spastikervereins in Schutterwald (Haus Damasina) Betreuungsstufe A Betreuungsstufe B,C,D Sachkosten 20 Betreuungskosten

113 Tagesangebote Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Eltern, Angehörige und rechtliche Betreuer, auf den folgenden Seiten finden Sie unsere regelmäßigen Gruppenangebote. Sie können sich mit beiliegendem Anmeldebogen für ein oder mehrere Angebote anmelden. Ihre Anmeldung ist solange gültig, bis sie sich wieder bei uns abmelden. Damit Sie und wir besser kalkulieren können, sind die Kosten für jedes Quartal gleich. Die Betreuungskosten können Sie evtl. über Ihre Pflegekasse abrechnen. Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Sollten Sie Probleme haben, die Betreuungskosten zu bezahlen, sprechen Sie uns bitte an - am Geld soll es nicht scheitern! Viel Spaß bei unseren Kursen Christa Fritz Offene Hilfen der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e. V. Kesselstr. 10, Offenburg 112

AOK Rheinland Die Gesundheitskasse Leben mit Demenz. Leistungen der Pflegekasse AOK Rheinland/Hamburg. Karl-Martin Bach.

AOK Rheinland Die Gesundheitskasse Leben mit Demenz. Leistungen der Pflegekasse AOK Rheinland/Hamburg. Karl-Martin Bach. Leben mit Demenz Leistungen der Pflegekasse AOK Rheinland/Hamburg Seite 1 Zusätzliche Betreuungsleistungen gemäß 45 b SGB XI ab 07/2008...Verfahren Antrag stellen! Feststellung des erheblichen allgemeinen

Mehr

Vortrag. Niedrigschwellige Betreuungsangebote für den gerontopsychiatrischen Bereich und für geistig behinderte ältere Menschen

Vortrag. Niedrigschwellige Betreuungsangebote für den gerontopsychiatrischen Bereich und für geistig behinderte ältere Menschen Vortrag Niedrigschwellige Betreuungsangebote für den gerontopsychiatrischen Bereich und für geistig behinderte ältere Menschen Netzwerk moderne kommunale Seniorenpolitik Niedersachsen Modul 3 16. Juni

Mehr

Übersichtsreferat zum Pflege- Neuausrichtungs-Gesetz (PNG)

Übersichtsreferat zum Pflege- Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) Herzlich Willkommen! Wenn die Last des Alltags nicht mehr zu schaffen ist Übersichtsreferat zum Pflege- Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) 27.03.2014 1 Programm: 1. Das Pflege-Neuausrichtungs- Gesetz (PNG) 2.

Mehr

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Urlaubsreisen Kurse & Tagesausflüge. ... für ALLE www.fuer-alle.eu

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Urlaubsreisen Kurse & Tagesausflüge. ... für ALLE www.fuer-alle.eu Offene Hilfen Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. Urlaubsreisen Kurse & Tagesausflüge 2015... für ALLE www.fuer-alle.eu Für ALLE: Liebe Mitglieder und Freunde der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch, liebe

Mehr

TEILHABE ALS GRUNDSATZ

TEILHABE ALS GRUNDSATZ 28 TEILHABE ALS GRUNDSATZ Der Teilnehmerbeirat stellt sich vor! Wir sind der Teilnehmerbeirat der Lebenshilfe Breisgau. Einmal im Monat treffen wir uns im Lebenshilfe-Haus. Es gibt jedes Mal viele Dinge

Mehr

Merkblatt -Pflegeversicherung-

Merkblatt -Pflegeversicherung- Welche erhalte ich von der Pflegeversicherung? Auch Kinder und können unter bestimmten Umständen der Pflegeversicherung erhalten. Bei Kindern muss ein erhöhter Pflege- und Betreuungsbedarf im Vergleich

Mehr

Was leistet die Pflegeversicherung?

Was leistet die Pflegeversicherung? Was leistet die Pflegeversicherung? Fachtag am 29.09.2015 Tagesordnung 1. Vergleich Pflegestufe unterhalb I zu Pflegestufe I 2. Zusätzliche Betreuungsleistungen 3. Ersatzpflege 4. Kurzzeitpflege 5. Wohnumfeldverbessernde

Mehr

Bericht Arbeitsgruppe 3 Angebote

Bericht Arbeitsgruppe 3 Angebote PflegeNetz Bericht Arbeitsgruppe 3 Angebote PflegeNetz Netzwerktreffen PflegeNetz Struktur der Netzwerkarbeit in der AG3 Angebote Bedarfsanalyse 1. Menschen ohne Pflegestufe, aber mit Hilfebedarf / Nachbarschaft/

Mehr

Argumentationscharts uni-pt-komfort plus uni-pt-premium plus. Ersteller: MVS-KV Stand:

Argumentationscharts uni-pt-komfort plus uni-pt-premium plus. Ersteller: MVS-KV Stand: Argumentationscharts uni-pt-komfort plus uni-pt-premium plus Ersteller: MVS-KV Stand: 01.07.2013 Demenz aktuelle Prognosen Experten-Prognosen Zunahme der Demenzerkrankungen BRD 2008: weltweit: von 35,6

Mehr

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Kurzzeit- und Verhinderungspflege Kurzzeit- und Verhinderungspflege Mein sicheres Zuhause. Neue Energie auftanken Wir sind für Sie da Kursana bietet Pflegebedürftigen auch für kurze Zeiträume eine sichere und geborgene Wohnatmosphäre.

Mehr

Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen

Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen Inhalt Übersicht der Pflegestützpunkte in Schleswig-Holstein Aufgaben der Pflegestützpunkte Sprechzeiten Allgemeines zur Pflegeversicherung Informationen zum Pflegestärkungsgesetz

Mehr

Eltern für Eltern. Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011

Eltern für Eltern. Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011 Eltern für Eltern Info Abend Franziskus-Schule Viersen 12.Juli 2011 Umfrage März 2011 Rücklauf 76 Fragebogen Hit Liste 1.Schwerbehindertenausweis 2. Pflegegeld 3. Überprüfung der Pflegebedürftigkeit 4.

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit,

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Das gilt ab 1. Januar 2017 Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit,

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung für die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Leistungen der Pflegeversicherung für die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Leistungen der Pflegeversicherung für die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Claudia Schöne Bereichsleiterin Pflege / Häusliche Krankenpflege 27. Dresdner Pflegestammtisch / 23.

Mehr

Pflegestärkungsgesetz

Pflegestärkungsgesetz Pflegestärkungsgesetz Bis zum 31.12.2014 galt: Personen sind pflegebedürftig, wenn Sie Hilfe im Bereich der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Je nach Ausmaß der Pflegebedürftigkeit

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Quelle: bpa Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung

Mehr

Allgemeine Bedingungen der Magic Vibes Tours and Services cc für die Durchführung von Touren in Namibia

Allgemeine Bedingungen der Magic Vibes Tours and Services cc für die Durchführung von Touren in Namibia Allgemeine Bedingungen der Magic Vibes Tours and Services cc für die Durchführung von Touren in Namibia 1. Abschluss der Buchung 1.1 Mit der Anmeldung eines Teilnehmers buchen Sie verbindlich ein Angebot

Mehr

für Kinder und Jugendliche mit Behinderung im Alter von 7 bis 13 Jahren + für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung von 14 bis 18 Jahren

für Kinder und Jugendliche mit Behinderung im Alter von 7 bis 13 Jahren + für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung von 14 bis 18 Jahren Ambulanter Dienst der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.v. für Kinder und Jugendliche mit Behinderung im Alter von 7 bis 13 Jahren + für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung von

Mehr

Beihilfe Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für häusliche und teilstationäre Pflege

Beihilfe Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für häusliche und teilstationäre Pflege Fachbereich Thematik Beihilfe Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für häusliche und teilstationäre Pflege I. Allgemeines Beihilfeberechtigte und berücksichtigungsfähige Personen erhalten Beihilfe zu Pflegeleistungen

Mehr

Ratgeber Pflege Alles was Sie zur Pflege wissen müssen

Ratgeber Pflege Alles was Sie zur Pflege wissen müssen Ratgeber Pflege Alles was Sie zur Pflege wissen müssen aboutpixel.de Wo muss ich Pflegeleistungen beantragen? Um Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einen Antrag

Mehr

Kinderfreizeit vom für 9-13 jährige Mädchen & Jungen. Im Freizeitheim Senneheim in Bielefeld. Lust dabei zu sein?

Kinderfreizeit vom für 9-13 jährige Mädchen & Jungen. Im Freizeitheim Senneheim in Bielefeld. Lust dabei zu sein? Kinderfreizeit 2015 vom 19.07. - 26.07.2015 für 9-13 jährige Mädchen & Jungen Im Freizeitheim Senneheim in Bielefeld Lust dabei zu sein? Auch 2015 plant der CVJM Oberwiehl in Zusammenarbeit mit dem CVJM

Mehr

Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf

Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf Info-Schreiben des Pflegedienstes an Pflegebedürftige, Angehörige und Betreuer Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf Hinweise

Mehr

Prien am Hamburg Chiemsee. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert. Kursana ist TÜV-zertifiziert

Prien am Hamburg Chiemsee. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert. Kursana ist TÜV-zertifiziert Prien am Hamburg Chiemsee Ambulanter Zuhause gut Pflegedienst gepflegt Ambulanter Pflegedienst Kursana ist TÜV-zertifiziert Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana

Mehr

Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013

Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013 Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013 Das Pflegegeld ( 37 SGB XI) Pflegestufe ohne eingeschränkte Alltagskompetenz mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegestufe 0 kein Anspruch

Mehr

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderungen

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderungen Urlaubs-Reisen 2017 für Menschen mit Behinderungen Legende Das bedeuten die Bilder Reise für Kinder und Jugendliche Kosten Reise für junge Erwachsene Das gehört zum Preis dazu Reise für Erwachsene Die

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Über uns. Spinnereiinsel Kolbermoor Mobil /

Steffi s Pflegeteam. Über uns. Spinnereiinsel Kolbermoor Mobil / Steffi s Pflegeteam Über uns Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren

Mehr

zusätzliche Betreuungs- und Informationsveranstaltung

zusätzliche Betreuungs- und Informationsveranstaltung zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen Herzlich Willkommen zu der Informationsveranstaltung zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen Gesetzliche Grundlage Wer hat einen Anspruch? Wozu

Mehr

Redaktion: Sven Lange, Angelika Keremen. Grafisches Konzept, Layout: Martin Schwemmle, agentur einstein

Redaktion: Sven Lange, Angelika Keremen. Grafisches Konzept, Layout: Martin Schwemmle, agentur einstein zu den reisepreisen ein preis zwei bestandteile Unsere Freizeiten wenden sich an Menschen mit ganz unterschiedlichem Unterstützungsbedarf. Der Unterstützungsbedarf ist auf der einen Seite vom Alter der

Mehr

Rechtliche Grundlagen für Entlastungs-/Kurzzeitangebote Stand: Februar 2016

Rechtliche Grundlagen für Entlastungs-/Kurzzeitangebote Stand: Februar 2016 Informationsblatt für Angehörige von Menschen mit geistiger und/oder körperlichen Behinderungen Rechtliche Grundlagen für Entlastungs-/Kurzzeitangebote Stand: Februar 2016 1. Pflegeversicherung (Sozialgesetzbuch

Mehr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr Lindlar e.v. 51789 Lindlar, Kamper Straße 13 a, Tel.: 02266 / 9019440 komm-center@lebenshilfe-lindlar.de --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Referentin Beate Duzella Seit 1985 Bedienstete des Kreises Lippe Seit 1995 beschäftigt im Bereich Hilfe zur Pflege Seit 01.01.2004 Pflegeberatung beim Kreis Lippe Seit 01.07.2010 tätig im Pflegestützpunkt

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II. Pflegestützpunkt. Wir sind für Sie da

Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II. Pflegestützpunkt. Wir sind für Sie da Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II Pflegestützpunkt Wir sind für Sie da Vorwort Im Jahr 1995 wurde die Pflegeversicherung als letzte Säule der Sozialversicherung

Mehr

Was ändert sich für Pflegebedürftige

Was ändert sich für Pflegebedürftige Was ändert sich für Pflegebedürftige Mit Einführung der Pflegeversicherung 1995 als 5. Säule des Sozialversicherungssystems erhalten Bürger einen Versicherungsschutz bei Pflegebedürftigkeit. Mit dem Pflegeweiterentwicklungsgesetz

Mehr

Wenn Sie derzeit einen Pflegebedarf Ihrer Pflegekasse

Wenn Sie derzeit einen Pflegebedarf Ihrer Pflegekasse VON DER PFLEGESTUFE ZUM PFLEGEGRAD Pflegebedürftige und Angehörige freuen sich auf bessere Leistungen ab dem 1. Januar 2017. Wir erklären Ihnen verständlich die Details. Gehören Sie zu den 2,7 Millionen

Mehr

PFLEGEGELD FÜR HÄUSLICHE PFLEGE

PFLEGEGELD FÜR HÄUSLICHE PFLEGE PFLEGEGELD FÜR HÄUSLICHE PFLEGE Pflegestufe 0 (mit Demenz*) 120 123 Pflegestufe I 235 244 Pflegestufe I (mit Demenz*) 305 316 Pflegestufe II 440 458 Pflegestufe II (mit Demenz*) 525 545 Pflegestufe III

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Behandlungspflege Grundpflege Hauswirtschaftliche Versorgung Verhinderungspflege Betreuungs- und Entlastungsleistungen Tagespflege Leistungen im Überblick

Mehr

Geschäftsführer der Caritas-Altenhilfe für die Region Konstanz 3

Geschäftsführer der Caritas-Altenhilfe für die Region Konstanz 3 ältere Menschen wollen meist so lange wie möglich im häuslichen und vertrauten Umfeld wohnen. Darum unterstützt die Sozialstation St. Konrad Ältere und Pflegebedürftige in den eigenen vier Wänden. Wir

Mehr

Zuhause gut gepflegt Ambulanter Pflegedienst

Zuhause gut gepflegt Ambulanter Pflegedienst PRIEN AM HAMBURG CHIEMSEE Zuhause gut gepflegt Ambulanter Pflegedienst Ambulanter Pflegedienst Mein sicheres Zuhause. Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana Residenz

Mehr

BASISINFORMATION. Leistungen der Pflegeversicherung

BASISINFORMATION. Leistungen der Pflegeversicherung BASISINFORMATION Leistungen der Pflegeversicherung Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit gestaffelt und werden dem Pflegebedürftigen in Form von

Mehr

Bereiche der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz

Bereiche der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz Bereiche der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz Bereiche der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz Körperpflege Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren, Darm- oder Blasenentleerung

Mehr

PFLEGE- LEISTUNGEN Ab 1. JANUAR 2017

PFLEGE- LEISTUNGEN Ab 1. JANUAR 2017 PFLEGE- LEISTUNGEN Ab 1. JANUAR 2017 PFLEGEGELD FÜR HÄUSLICHE PFLEGE kein Anspruch Pflegegrad 2 316 Pflegegrad 3 545 Pflegegrad 4 728 Pflegegrad 5 901 Das Pflegegeld kann in Anspruch genommen werden, wenn

Mehr

Änderungen bei der Pflege-Versicherung

Änderungen bei der Pflege-Versicherung Änderungen bei der Pflege-Versicherung Erklärungen in Leichter Sprache Ende 2015 hat die Regierung ein Gesetz beschlossen: Das 2. Pflege-Stärkungs-Gesetz. Es heißt abgekürzt: PSG 2. Mit dem Gesetz ändern

Mehr

Teilnahmebedingungen Urlaubsangebote

Teilnahmebedingungen Urlaubsangebote Teilnahmebedingungen Urlaubsangebote Anmeldeverfahren Sie können uns die Anmeldung zusenden, faxen oder per Email als Scan schicken. Sie erhalten nach Eingang aller Anmeldungen Ende Februar eine schriftliche

Mehr

Informationsblatt zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen bei dauernder Pflegebedürftigkeit

Informationsblatt zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen bei dauernder Pflegebedürftigkeit NIEDERSÄCHSISCHE VERSORGUNGSKASSE Stand: 01.01.2015 Informationsblatt zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen bei dauernder Pflegebedürftigkeit im häuslichen und teilstationären Bereich Dauernde Pflegebedürftigkeit

Mehr

Alle ambulanten Leistungen der Pflegeversicherung. Die Leistungen im Überblick. Pflegegeld für häusliche Pflege

Alle ambulanten Leistungen der Pflegeversicherung. Die Leistungen im Überblick. Pflegegeld für häusliche Pflege Der ambulante Pflegedienst der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll veröffentlicht an dieser Stelle eine Übersicht zu den ambulanten Leistungen der Pflegeversicherung. Die Informationen stammen vom Bundesministerium

Mehr

Wohnen, Leben, Zuhause sein!

Wohnen, Leben, Zuhause sein! Wohnen, Leben, Zuhause sein! Sich wohlfühlen zuhause sein Wir sind die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten. In unseren Werkstätten arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. In unseren Förder- und

Mehr

Abrechnungsmöglichkeiten des 45 SGB XI. Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice der Stadt Dortmund. Sabine Dahlmann, Koordinatorin

Abrechnungsmöglichkeiten des 45 SGB XI. Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice der Stadt Dortmund. Sabine Dahlmann, Koordinatorin Abrechnungsmöglichkeiten des 45 SGB XI Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice der Stadt Dortmund Sabine Dahlmann, Koordinatorin Gründe für den Unterstützungsbedarf: Eine steigende Lebenserwartung mit mehr

Mehr

Praxishilfe zur Leistung der Verhinderungspflege nach 39 SGB XI

Praxishilfe zur Leistung der Verhinderungspflege nach 39 SGB XI Praxishilfe zur Leistung der Verhinderungspflege nach 39 SGB XI (Stand: 15. Juni 2016) In jüngster Zeit hat es zur korrekten Inanspruchnahme von Leistungen der Verhinderungspflege in der Praxis vermehrt

Mehr

Freizeitgruppen. für Menschen mit Behinderung. Lebenshilfe ggmbh Familienentlastende Dienste

Freizeitgruppen. für Menschen mit Behinderung. Lebenshilfe ggmbh Familienentlastende Dienste Freizeitgruppen für Menschen mit Behinderung Lebenshilfe ggmbh Familienentlastende Dienste fed@lebenshilfe-berlin.de Fon 6.000.00-22 Fax 6.000.00-25 Hippelstrasse 25 12347 Berlin Angebote: In unserem Programm

Mehr

Tages- und Kurzzeitpflege

Tages- und Kurzzeitpflege Tages- und Kurzzeitpflege Philipp-Melanchthon-Zentrum Die Tagespflege im Grünen Die Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung mit insgesamt zwölf Plätzen. Sie unterstützt alte, pflege- und betreuungsbedürftige

Mehr

Herzlich Willkommen. Soziale Pflegeversicherung mit der AOK. Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017

Herzlich Willkommen. Soziale Pflegeversicherung mit der AOK. Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017 Herzlich Willkommen Soziale Pflegeversicherung mit der AOK Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017 1 Wesentliche Inhalte des PSG II Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs Einführung des

Mehr

AZ Ambulanter Fachpflegedienst Anja Zeidler Pflege von A bis Z

AZ Ambulanter Fachpflegedienst Anja Zeidler Pflege von A bis Z Pflegegrade die neuen Pflegestufen Was sind Pflegegrade? Mit der neuen Pflege-Reform wollte die Bundesregierung das alte Pflegestufen-Modell von Grund auf verändern. Am 1. Januar 2017 wurde die zweite

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege

Die Änderungen rund um die Pflege Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Referent: Thorsten Meilahn. Datum: 05.11.2016 1. Überblick Das gilt ab dem 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt.

Mehr

Urlaubsprogramm. Ambulante Hilfen und Assistenz. Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH. Ambulante Hilfen und Assistenz. Wilhelmstr.

Urlaubsprogramm. Ambulante Hilfen und Assistenz. Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH. Ambulante Hilfen und Assistenz. Wilhelmstr. 2017 Urlaubsprogramm Ambulante Hilfen und Assistenz Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH Ambulante Hilfen und Assistenz Wilhelmstr. 7 38518 Gifhorn Liebe Leserinnen und Leser, wir haben für das Jahr

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit,

Mehr

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Offene Behindertenarbeit Friedberg Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in einfacher Sprache. Die Schrift ist groß. Und es sind Bilder dabei. OBA Friedberg

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 10 1 8 6 0 Spalte1 SpalteSpalte Zeile1 Zeile Ze ile Ze ile Änderung Pflegereform 017 Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 017 Bitte beachten Sie: Die folgenden Auszüge beziehen sich ausschließlich

Mehr

Pflegereform Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen

Pflegereform Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Nr. 3 - Januar 2017 Pflegereform Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen So funktioniert die Pflegereform! Zum 01.01.2017 greift die größte Reform der Pflegeversicherung seit ihrer Einführung

Mehr

Freizeiten und Reisen mit Begleitung

Freizeiten und Reisen mit Begleitung Belegung der Ferienanlage mit eigenen Gruppen: Infos 022 33 93 24 54 1 Haus Hammerstein www.lebenshilfe-nrw.de www.facebook.com/lebenshilfenrw Freizeiten und Reisen mit Begleitung Bei der Lebenshilfe NRW

Mehr

Fachtag Quo Vadis Altenpflege? Dernbach,

Fachtag Quo Vadis Altenpflege? Dernbach, Demenz rechtliche Grenzen bei der ambulanten Unterstützung durch einen Träger Fachtag Quo Vadis Altenpflege? Dernbach, 7.11.2012 Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) - Überblick Gilt ab 1.1.2013 Erhöhung

Mehr

Die Pflegebedürftigkeit wird durch ein Begutachtungsverfahren überprüft. Dabei sind sechs Bereiche entscheidend:

Die Pflegebedürftigkeit wird durch ein Begutachtungsverfahren überprüft. Dabei sind sechs Bereiche entscheidend: Änderungen rund um die Pflege zum 01.01.2017 Das 2. Pflegestärkungsgesetz Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) wird die Soziale Pflegeversicherung zum 1.1.2017 auf eine neue Grundlage gestellt.

Mehr

Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI

Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI Anja Feist, Geschäftsführende Gesellschafterin Kerpener Pflegedienst Feist GmbH Vortrag zur Demenzwoche am 17.03.2010 Definition

Mehr

Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI:

Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI: Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI: (1) Pflegebedürftig im Sinne dieses Buches sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen

Mehr

Personeninformationsbogen Stammdaten

Personeninformationsbogen Stammdaten AurA, Aktives und rüstiges Altern ggmbh, Cappeler Straße 72, 35039 Marburg Adressen: Cappeler Straße 72 35039 Marburg/Lahn Telefon: 0 64 21-17 50 70-0 Fax: 0 64 21-17 50 70-50 Kirchstraße 3 35287 Amöneburg-Roßdorf

Mehr

Pflege und Beruf- wie kann beides gelingen? Workshop 1 in der Bürgerbegegnungsstätte (Vortrag: Christian Hartmann, VdK)

Pflege und Beruf- wie kann beides gelingen? Workshop 1 in der Bürgerbegegnungsstätte (Vortrag: Christian Hartmann, VdK) Pflege und Beruf- wie kann beides gelingen? Workshop 1 in der Bürgerbegegnungsstätte (Vortrag: Christian Hartmann, VdK) Einstufung der Pflegebedürftigkeit im Vergleich Alt (bis 2016): 3 Pflegestufen Pflegestufe

Mehr

PSG II. Änderungen ab dem

PSG II. Änderungen ab dem PSG II Änderungen ab dem 01.01.2017 Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff Was lange währt, wird endlich gut? BISHERIGER PFLEGEBEDÜRFTIGKEITSBEGRIFF KRITIK: defizitorientiert, somatisch ausgerichtet, verrichtungsbezogen,

Mehr

JUGENDTREFF. Offene Hilfen Familienentlastender Dienst FeD / Offene Behindertenarbeit OBA

JUGENDTREFF. Offene Hilfen Familienentlastender Dienst FeD / Offene Behindertenarbeit OBA für Menschen mit Behinderung Kreisvereinigung Regen e.v. Böhmerwaldstr. 9, 94209 Regen Tel.: 09921/9706000 Fax: 09921/97060010 E-Mail: fed@lebenshilfe-regen.de Offene Hilfen Familienentlastender Dienst

Mehr

Im gewohnten Zuhause leben

Im gewohnten Zuhause leben Aktuelle Themen für Nagolder Senioren Das Wohnen im Alter im Riedbrunnen Im gewohnten Zuhause leben Pflege und Versorgung durch die Diakoniestation Kurzvortrag Kubus 06.06.2016 in Nagold Einrichtungen

Mehr

Welche Verbesserungen bringt das neue Pflegestärkungsgesetz?

Welche Verbesserungen bringt das neue Pflegestärkungsgesetz? Inhaltsverzeichnis Welche Verbesserungen bringt das neue Pflegestärkungsgesetz? Informationen zum 2. Pflegestärkungsgesetz - 6. SGB XI-ÄndG ab Januar 2017 Einleitung S. 3 1. Pflegegeld S. 4 2. Pflegesachleistungen

Mehr

Hinweise und Teilnehmerbedingungen

Hinweise und Teilnehmerbedingungen Hinweise und Teilnehmerbedingungen Die Leistungen unserer jeweiligen Reise entnehmen sie bitte der Reisebeschreibung. Anmeldung: Ausschließlich schriftlich angemeldete Teilnehmer werden als verbindliche

Mehr

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt.

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt. Kinderabenteuerhof Freiburg e.v. Leichte Sprache Dafür haben wir manche Regeln verändert: Weil man damit alles leichter lesen kann. Schwierige Wörter schreiben wir rot. Dann erklären wir sie. Wir trennen

Mehr

Freizeiten Familienunterstützender Dienst (FuD)

Freizeiten Familienunterstützender Dienst (FuD) Freizeiten 2017 Familienunterstützender Dienst (FuD) Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie auf unser Reiseangebot für das Jahr 2017 aufmerksam geworden sind und hoffen, dass Sie sich

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Profil Cuba-Reisen, Manfred Sill e.k., Güglingen, (im Text: Profil Cuba-Reisen )

Allgemeine Geschäftsbedingungen Profil Cuba-Reisen, Manfred Sill e.k., Güglingen, (im Text: Profil Cuba-Reisen ) Allgemeine Geschäftsbedingungen Profil Cuba-Reisen, Manfred Sill e.k., Güglingen, (im Text: Profil Cuba-Reisen ) 1. Abschluss des Reisevertrages. Mit Übermittlung der Reisean-meldung bzw. des Buchungsauftrages

Mehr

Inhalt / Ablauf. Begrüßung und kurze Vorstellung des Pflegestützpunkts. Zahlen & Fakten zur Pflege. Bisherige Leistungsgrundsätze

Inhalt / Ablauf. Begrüßung und kurze Vorstellung des Pflegestützpunkts. Zahlen & Fakten zur Pflege. Bisherige Leistungsgrundsätze Inhalt / Ablauf Begrüßung und kurze Vorstellung des Pflegestützpunkts Zahlen & Fakten zur Pflege Bisherige Leistungsgrundsätze Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff Exkurs: Eingeschränkte Alltagskompetenz

Mehr

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache Betreuungs-Vertrag für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung Erklärung in Leichter Sprache Was steht auf welcher Seite? Was steht auf welcher Seite?... 2 Was ist das

Mehr

Übersicht der Refinanzierungsmöglichkeiten für die Reisen

Übersicht der Refinanzierungsmöglichkeiten für die Reisen Übersicht der Refinanzierungsmöglichkeiten für die Reisen Auf den nächsten Seiten haben wir für Sie ausführliche Informationen über die Refinanzierungsmöglichkeiten der Reisen bei der Lebenshilfe Dortmund

Mehr

Entlastungsbetrag. ambulant (zweckgebunden), in Euro

Entlastungsbetrag. ambulant (zweckgebunden), in Euro Pflegegrade Geldleistung ambulant, Sachleistung ambulant, Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden), Leistungsbetrag vollstationär, Pflegegrad 1 125 125 Pflegegrad 2 316 689 125 770 Pflegegrad 3 545 1.298

Mehr

Die Geld- und Sachleistungen werden in der Regel um 4% erhöht.

Die Geld- und Sachleistungen werden in der Regel um 4% erhöht. Änderungen in der Pflegeversicherung ab 01.01.2015 Ab 1. Januar 2015 gibt es viele Änderungen bei der Pflegeversicherung. Die Änderungen beruhen auf dem sogenannten Pflegestärkungsgesetz 1. Hier haben

Mehr

A-Frame Surf-Yogacamp SL ES7521002674010210064284 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB. Reiseveranstalter: a-frame surf-yogacamp S.L.

A-Frame Surf-Yogacamp SL ES7521002674010210064284 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB. Reiseveranstalter: a-frame surf-yogacamp S.L. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB Reiseveranstalter: a-frame surf-yogacamp S.L. 1. Abschluß eines Vertrages Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer (Anmelder) a-frame surf-yogacamp S.L.(Veranstalter),

Mehr

Nachbarschaftshilfe / Land Sachsen. Pflegestammtisch Dresden, 08. Oktober 2014 Claudia Schöne, Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen

Nachbarschaftshilfe / Land Sachsen. Pflegestammtisch Dresden, 08. Oktober 2014 Claudia Schöne, Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen Nachbarschaftshilfe / Land Sachsen Pflegestammtisch Dresden, 08. Oktober 2014 Claudia Schöne, Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen Grundlagen Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz haben Anspruch

Mehr

Taizé³. Kopten, Katholiken, Protestanten: eine Woche gemeinsam leben und glauben. 20. bis

Taizé³. Kopten, Katholiken, Protestanten: eine Woche gemeinsam leben und glauben. 20. bis Taizé³ Kopten, Katholiken, Protestanten: eine Woche gemeinsam leben und glauben 20. bis 27.07.2014 Fahrt für Jugendliche & junge Erwachsene von 17 27 Jahren Mehrere tausend Jugendliche aus Europa und aller

Mehr

3 Tage Stralsund mit Rügen, Usedom und den Störtebeker Festspielen vom 23. bis

3 Tage Stralsund mit Rügen, Usedom und den Störtebeker Festspielen vom 23. bis H Ö R N I C K E R E I S E N GmbH Berliner Str. 160 10715 Berlin (Wilmersdorf) Germany Tel.: (030) 854 30 38 Fax.: (030) 1388 25 127 email: hoernicke.berlin@arcor.de - Internet: www.hoernicke.de 3 Tage

Mehr

Rund um die Pflege. Dipl. Gesundheitswirt (FH) Martin Lehwald. Zentrales Informationsbüro Pflege- Beratungsstelle für Probleme in der Altenpflege

Rund um die Pflege. Dipl. Gesundheitswirt (FH) Martin Lehwald. Zentrales Informationsbüro Pflege- Beratungsstelle für Probleme in der Altenpflege Rund um die Pflege Dipl. Gesundheitswirt (FH) Martin Lehwald Zentrales Informationsbüro Pflege- Beratungsstelle für Probleme in der Altenpflege Landeshauptstadt Magdeburg Zentrales Informationsbüro Pflege-

Mehr

Antragstellung. Voraussetzungen. Leistungen

Antragstellung. Voraussetzungen. Leistungen Antragstellung Voraussetzungen Leistungen Stand: Januar 2017 Eine Information des Pflegestützpunktes in der Hansestadt Lübeck, Bereich Soziale Sicherung, Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee

Mehr

Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen?

Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen? Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen? Pflegestärkungsgesetz Pflegestärkungsgesetz 1 (seit 1.1.2014) bessere Unterstützung für Menschen mit Demenz

Mehr

Ambulanter Pflegedienst. 24 Stunden Rufbereitschaft ( ) Ihre Ansprechpartnerinnen:

Ambulanter Pflegedienst. 24 Stunden Rufbereitschaft ( ) Ihre Ansprechpartnerinnen: Ambulanter Pflegedienst 24 Stunden Rufbereitschaft (0 28 31) 1 32 51 0 Ihre Ansprechpartnerinnen: Jessica Hannen - Pflegedienstleitung Monika Hoolmann stellvertr. Pflegedienstleitung Unsere Leistungsarten

Mehr

Informationen zur Verhinderungspflege

Informationen zur Verhinderungspflege Informationen zur Verhinderungspflege Die Häusliche Pflege ist ohne ehrenamtlich tätige Pflegepersonen, wie zum Beispiel pflegende Angehörige, nicht möglich. Falls diese einmal ausfallen oder sich erholen

Mehr

Freizeit-Angebote. Erwachsene. Lüchow-Dannenberg

Freizeit-Angebote. Erwachsene. Lüchow-Dannenberg Freizeit-Angebote Erwachsene 2017 Lüchow-Dannenberg Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in diesem Heft stellen wir Ihnen die Freizeit-Angebote für das 2. Halb-Jahr 2017

Mehr

PNG Pflegeneuausrichtungsgesetz

PNG Pflegeneuausrichtungsgesetz PNG Pflegeneuausrichtungsgesetz Neuregelungen des Pflegegesetzes- Eine lang erwartete Reform oder ein Reförmchen? Grundlagen der Reform Heute bereits 2,4 Millionen Menschen im Sinne des SGB XI pflegebedürftig

Mehr

Teilnahme-Bedingung OBA-Freizeit

Teilnahme-Bedingung OBA-Freizeit Alles was in der bezogen auf Personen gesagt wird, gilt für Frauen und Männer gleichermaßen und ohne Unterschiede. OBA-Freizeit Die OBA der Lebenshilfe Traunstein e. V. bietet vielfältige Freizeit-, Bildungs-

Mehr

Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen

Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen Pflegestützpunkt. Im Kreis Dithmarschen Inhalt Übersicht der Pflegestützpunkte in Schleswig-Holstein Sprechzeiten Allgemeines zur Pflegeversicherung Pflegestärkungsgesetz I Übersicht Pflegestützpunkt Pflegestützpunkte

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung für die häusliche Versorgung neu ab 2017

Leistungen der Pflegeversicherung für die häusliche Versorgung neu ab 2017 Leistungen der Pflegeversicherung für die häusliche Versorgung neu ab 2017 Claudia Schöne Bereichsleiterin Pflege / Häusliche Krankenpflege März 2017 Begriff der Pflegebedürftigkeit - NEU Es entscheidet

Mehr

Übersicht Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II ab dem

Übersicht Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II ab dem Übersicht Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II ab dem 01.01.2017 Vorbemerkung: Die vorliegende Zusammenfassung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Eine Gewähr für den Inhalt wird jedoch

Mehr

Informationen über das

Informationen über das Informationen über das Sämtliche Angaben und Darstellungen in dieser Broschüre entsprechen dem aktuellen Stand des Wissens und sind bestmöglich dargestellt. Der Pflegedienst Zweite Hilfe GmbH kann jedoch

Mehr

Ferienprogramm 2017 für Kinder und Jugendliche

Ferienprogramm 2017 für Kinder und Jugendliche Ferienprogramm 2017 für Kinder und Jugendliche Offene Behindertenarbeit Münchener Str. 86 84453 Mühldorf Telefon 08631/ 98 70 211 Handy 0152 34 74 31 03 Fax 08631/18 79 919 Email oba@ecksberg.de Liebe

Mehr