Frühling 2017 Februar bis Mai. Mitteilungsblatt der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kleinenbremen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frühling 2017 Februar bis Mai. Mitteilungsblatt der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kleinenbremen"

Transkript

1 Frühling 2017 Februar bis Mai tteilungsblatt der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kleinenbremen

2 Gemeindekalender für Februar Do 2 Fr Uhr Seniorenkreis Frohe Runde Sa 4 So 5 Letzter Sonntag nach Epiphanias Uhr Second-Hand-Basar Uhr Krabbelgruppe Uhr CVJM Jahreshauptversammlung Uhr Frauenhilfe (tgliederversammlung) Do 9 Fr Uhr Frauenabendkreis Sa 11 So 12 Septuagesimae 9.45 Uhr Gottesdienst im Johann-Delius-Haus, mit Abendmahl (Wein) Uhr Projektchor Do 16 Fr Uhr Krabbelgruppe Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Grünkohlessen Sa 18 So 19 Sexagesimae 9.45 Uhr Gottesdienst im Johann-Delius-Haus Uhr Bibelgesprächskreis Do 23 Fr Uhr Krabbelgruppe Uhr Frauenhilfe (Vorbereitung Weltgebetstag mit Claudia Costa und Elsbeth Katenbrink) Sa 25 So 26 Estomihi Uhr Krabbelgruppe

3 Gemeindekalender für März Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Abendmahl (Beginn der Fastenzeit) Uhr 1. Passionsandacht Do 2 Fr Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag Sa 4 So 5 Invocavit Uhr Krabbelgruppe Uhr Frauenhilfe ( Vandaore küa wie platt ) Uhr 2. Passionsandacht Do 9 Fr Uhr Frauenabendkreis Sa 11 So 12 Reminiscere 9.45 Uhr Gottesdienst im Johann-Delius-Haus, mit Abendmahl (Wein) Do 16 Fr Uhr Projektchor Uhr Krabbelgruppe Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Berliner Geschichten Uhr 3. Passionsandacht Sa 18 So 19 Okuli Do 23 Fr Uhr Gottesdienst im Johann-Delius-Haus Uhr Bibelgesprächskreis Uhr Krabbelgruppe Uhr Frauenhilfe (Singen und Seniorentanz mit Dorothea Kuhlmann) Uhr 4. Passionsandacht Sa 25 So 26 Laetare Beginn der Sommerzeit / e Uhren werden vorgestellt! 9.45 Uhr Gottesdienst im Johann-Delius-Haus, mit Abendmahl (Traubensaft) Do 30 Fr Uhr Passionsandacht im Kindergarten Uhr Krabbelgruppe Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Frühlingsfest Uhr 5. Passionsandacht

4 Gemeindekalender für April Sa 1 So 2 Judika Uhr Passionsandacht im Kindergarten Do 6 Fr Uhr Projektchor Uhr Krabbelgruppe 5 Fahrt der Frauenhilfe zum Sinnenpark Hille) Uhr 6. Passionsandacht Sa 8 So 9 Palmsonntag Do Fr 9.45 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden (wieder in der Kirche) Uhr Passionsandacht im Kindergarten Uhr Projektchor Uhr Krabbelgruppe 12 Kein Seniorenkreis wegen Karwoche 13 Gründonnerstag Uhr Andacht im Johann-Delius-Haus, Abendmahl (Wein) 14 Karfreitag 9.45 Uhr Gottesdienst, Abendmahl (Wein) Uhr 7. Passionsandacht in der Kirche Sa 15 So 16 Ostersonntag 8.30 Uhr Osterfrühstück Uhr Gottesdienst 17 Ostermontag 9.45 Uhr Gottesdienst, Abendmahl (Traubensaft) Uhr Krabbelgruppe Uhr Ostergottesdienst des Kindergartens (in der KITA) Uhr Frauenhilfe (Österliche Feier) Do 20 Fr Uhr DRK-Blutspendetermin im Johann-Delius-Haus Sa Uhr Jungschar Uhr Beichtgottesdienst am Vorabend der Konfirmation, Abendmahl (Traubensaft) So 23 Quasimodogeniti 9.45 Uhr Gottesdienst, Konfirmation Uhr Bibelgesprächskreis Uhr Krabbelgruppe Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Nachösterliche Feier Do 27 Fr 28 Sa 29 So 30 sericordias Domini 9.45 Uhr Gottesdiens

5 Gemeindekalender für Mai Uhr Krabbelgruppe Do 4 Fr Uhr Frauenhilfe ( Lachen ist gesund ) Sa 6 So 7 Jubilate 9.45 Uhr Gottesdienst, Taufgelegenheit Uhr Projektchor Uhr Krabbelgruppe Uhr Seniorenkreis Frohe Runde : Frühstück Do 11 Fr Uhr Frauenabendkreis Sa 13 So 14 Kantate 9.45 Uhr Gottesdienst, Abendmahl (Wein) Uhr Projektchor Uhr Krabbelgruppe 17 Kaffeefahrt der Frauenhilfe zur Kaffeemühle Bad Eilsen Do 18 Fr 19 Sa Uhr Musikalischer Gottesdienst (siehe Rückseite) So 21 Rogate kein Gottesdienst in Kleinenbremen Uhr Bibelgesprächskreis Do Uhr Krabbelgruppe 24 Seniorenkreis Frohe Runde : Evtl. Spargelessen nach Absprache 25 Himmelfahrt Uhr Wanderung (Näheres folgt) Uhr Andacht im Johann-Delius-Haus Fr 26 Sa Uhr Jungschar So 28 Exaudi 9.45 Uhr Gottesdienst, Abendmahl (Traubensaft) Uhr Krabbelgruppe Uhr Frauenhilfe ( Wir betrachten unsere Kinderbilder ) Hinweis: Am Sonntag, 11. Juni, um 14 Uhr, wird in Kleinenbremen die Jubelkonfirmation gefeiert

Gottesdienstplan der 4 Kooperationsgemeinden Stand 24.07.2015

Gottesdienstplan der 4 Kooperationsgemeinden Stand 24.07.2015 Beginn: Sommergottesdienste kleiner Odenwald 02.08.2015 9. Sonntag nach Trinitatis Pfrin. S. Bayreuther 09.08.2015 10. Sonntag nach Trinitatis Pfrin A. Schmidt Pfrin. N. Jung-Gleichmann 16.08.2015 11.

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Einsteiger-Bibelleseplan 2016

Einsteiger-Bibelleseplan 2016 Einsteiger-Bibelleseplan 2016 1 von 12 Datum Spalte1 Name (ev.) Name (kath.) Freitag, 1. Januar 2016 Jahreslosung (Jesaja 66,13) Neujahr Neujahr Samstag, 2. Januar 2016 Markus 1,1-8 Sonntag, 3. Januar

Mehr

MO DI MI DO FR SA SO Uhr Sitzung des Presbyteriums entfällt 16.1., 19 Uhr Pfälzische Reformatoren F. Hans, Kurt Molitor Christen im Dialog

MO DI MI DO FR SA SO Uhr Sitzung des Presbyteriums entfällt 16.1., 19 Uhr Pfälzische Reformatoren F. Hans, Kurt Molitor Christen im Dialog Die Kirche im Horst MITTEN UNTER DEN LEUTEN Gottesdienste: Johanneskirche, Horststraße 97; Prot. Gemeindehaus, Horststraße 92 Protestantisches Pfarramt Landau-Horst, 76829 Landau in der Pfalz, Horststraße

Mehr

Die sechs Predigtjahre (I-VI)

Die sechs Predigtjahre (I-VI) 552 Die sechs (I-VI) Mt 21,1-11 Röm,8-12 Sach 9,9-10 Lk 21,25-33 Jak 5,7-8(9- Jes 63,15-64,3 Lk 1, 67-79 1Kor 4,1-5 Jes 40,1-11 Lk 1,26-38(39-56) Phil 4,4-7 1Mose 18,1-2.9-15 1. So. im 2. So. im 3. So.

Mehr

Jahreskalender 2011 der

Jahreskalender 2011 der Jahreskalender 2011 der Evangelischen Predigergemeinde Erfurt Stand: 6.12.2010 Änderungen vorbehalten! Jahreslosung Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. Römer 12,21

Mehr

Kollektenplan 2016 der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kollektenplan 2016 der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Kollektenplan 2016 der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ANLAGE 1 Lfd. Nr. Tag der Einsammlung Kollektenzweck / Empfänger Sammlungsbereich 1 1. Januar 2016 Neujahr 2 3. Januar

Mehr

Terminvorschau März 2016 bis Mai 2016

Terminvorschau März 2016 bis Mai 2016 Mittwoch 2. März Kein Konfirmandenunterricht, Konfirmanden im Gemeindepraktikum 20.00 Uhr Bibelwochenabend im mit Pfarrer Sung Kim (Mähringen- Immenhausen) und Posaunenchor Freitag 4. März 20.00 Uhr Weltgebetstag

Mehr

Kollektenplan Datum Tag Empfänger Zweck

Kollektenplan Datum Tag Empfänger Zweck 1. 01.01.2017 Neujahr EKD 2. 06.01.2017 Epiphanias* TelefonSeelsorge Halle TelefonSeelsorge der EKM 3. 08.01.2017 1. Sonntag nach Epiphanias Kirchenkreis 4. 15.01.2017 2. Sonntag nach Epiphanias Landesausschuss

Mehr

Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.)

Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.) Bibelleseplan 2017 1 von 12 Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.) Sonntag, 1. Januar 2017 Psalm 104 Neujahr Neujahr Montag, 2. Januar 2017 Lukas 3,1-6 Dienstag, 3. Januar 2017 Lukas 3,7-14 Mittwoch,

Mehr

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE GOTTESDIENSTE IN ALTENHEIMEN. MORGENWACHE Martin-Luther-Kirche donnerstags RADIUS ALTENHEIM AM DOLZER TEICH

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE GOTTESDIENSTE IN ALTENHEIMEN. MORGENWACHE Martin-Luther-Kirche donnerstags RADIUS ALTENHEIM AM DOLZER TEICH BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE Gottesdienste MORGENWACHE donnerstags 11.02. 09:00 Epheser 6,10-17 Pfr. Kruschke 25.02. 09:00 Markus 6,53-56 Pfr. i.r. Summa 10.03. 09:00 Markus 7,1-13 Pfr. Kruschke 24.03. 09:00

Mehr

DIE PREDIGTEN ZUR SECHSTEN PERIKOPENREIHE

DIE PREDIGTEN ZUR SECHSTEN PERIKOPENREIHE CHRISTOPH DINKEL: Vorwort 11 WOLFGANG HUBER: Predigt als öffentliche Rede 14 DIE PREDIGTEN ZUR SECHSTEN PERIKOPENREIHE PAUL DIETERICH: Weg frei zum Heiligsten! 1. Sonntag im Advent. Hebräer 10,19-25 MANFRED

Mehr

ÜBERSICHT ÜBER DAS LEKTIONAR

ÜBERSICHT ÜBER DAS LEKTIONAR ÜBERSICHT ÜBER DAS LEKTIONAR TEIL I DIE SONN- UND FESTTAGE DES KIRCHENJAHRES IM ADVENT 1. Sonntag im Advent 25 Jer.23,s-8 Rom. 13,8-12 (13-14) Mt. 21,1-9 2. Sonntag im Advent 28 Jes. 63,15-16 (17-19(1)

Mehr

März. Gottesdienste Pfarrerin Wolf Vorstellung der Konfirmanden. Pfarrer Truss. Pfarrerin Wolf

März. Gottesdienste Pfarrerin Wolf Vorstellung der Konfirmanden. Pfarrer Truss. Pfarrerin Wolf März 04.03. - Freitag - 05.03. - Samstag - 06.03. Lätare 13.03. Judika 17.03. - Donnerstag - 20.03. Palmarum 22.03. - Dienstag - 24.03. Gründonnerstag 25.03. Karfreitag 27.03. Ostersonntag 28.03. Ostermontag

Mehr

und gewonnen hat. Wir laden Sie sehr herzlich Uhr mit zu feiern und mit zu gestalten. Wir treffen uns in der Kirche an der Ecke Gärtnerstraße

und gewonnen hat. Wir laden Sie sehr herzlich Uhr mit zu feiern und mit zu gestalten. Wir treffen uns in der Kirche an der Ecke Gärtnerstraße Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche Ev.-Luth. Immanuelgemeinde Saarbrücken Gärtnerstr. 38 66117 Saarbrücken Tel.: 0681 / 5959586 saarbruecken@selk.de http://selk-sb.de Im Herbst 2009 Liebe Gemeindeglieder

Mehr

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck Nr. 1 Sonn- und Feiertage Neujahr / 1. So. n. 01.01.2012 Zweckbestimmung 2012 Themenschwerpunkt der Wahlpflichtkollekten: Diakonie / Förderung der Arbeit mit Kindern 1 Nr. Sonn- und Feiertage Neujahr 01.01.2013

Mehr

März 2015 bis Mai Evang.-Luth. Kirchengemeinde Konradsreuth. Der Gemeindebote

März 2015 bis Mai Evang.-Luth. Kirchengemeinde Konradsreuth. Der Gemeindebote März 2015 bis Mai 2015 Evang.-Luth. Kirchengemeinde Konradsreuth Der Gemeindebote Inhalt Inhalt Auf ein Wort 3 Kirchenrenovierung 4 Veranstaltungen 5 Gottesdienste 6 Wussten Sie schon 9 Kindergärten 10

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Gemeindebrief Nr.2) März Mai 2013

Gemeindebrief Nr.2) März Mai 2013 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Satow Gemeindebrief Nr.2) März 2013 - Mai 2013 Satow Heiligenhagen Schmückt das Fest mit Maien (EG 135) Berendshagen Liebe Leserinnen und Leser! Schmückt das Fest

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

Landeskirchliche Gemeinschaft Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt

Landeskirchliche Gemeinschaft Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt Landeskirchliche Gemeinschaft Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt März und April 2016 Christus und Menas, Koptische Ikone (6. Jhdt. n. Chr.) Jesus Christus spricht: Wie mich der Vater geliebt hat, so

Mehr

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE Gottesdienste MORGENWACHE donnerstags 14.04. 09:00 Zephanja 1,10-18 Pfr. Kruschke 28.04. 09:00 Zephanja 2,1-11 Pfr. i.r. Summa 12.05. 09:00 1. Korinther 1,1-9 Pfr. Kruschke 23.05.

Mehr

03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche

03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche Gemeindebrief der Ev.-luth. Kirchengemeinde Voslapp Kirche St. Martin 123. Ausgabe: Februar 2013 März 2013 www.ev-kirche-voslapp.de 03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche Programm

Mehr

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger Januar 2015 Do 1 Neujahrstag Fr 2 Durl 12 Sa 3 Nelke 7 So 4 Mo 5 Nelke 11 Durl 13 / 3 Nord 13 Di 6 Heilige drei Könige Mi 7 Durl 14 / 4 Nord 14 Do 8 Nelke 13 / 2 Durl 1 Dax 8 Fr 9 Durl 2 Sa 10 Nelke 9

Mehr

Vorschau I/2017. Januar 2017

Vorschau I/2017. Januar 2017 Vorschau I/2017 SO 01. Neujahr Mo 02. Di 03. Januar 2017 Mi 04. Sternsinger-Aktion Ministranten Do 05. Sternsinger-Aktion Ministranten FR 06. Erscheinung des Herrn [»Dreikönig«] 09:30 Neujahrs-Empfang

Mehr

Ökumenischer Kalender 2013

Ökumenischer Kalender 2013 Collage: Gimmler Ökumenischer Kalender 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Jahreslosung für 2013 aus dem Brief des Apostels Paulus an die Hebräer 13,14 Im Advent

Mehr

SYNODE DER EVANGELISCHEN KIRCHE Drucksache Nr. 71/13 IN HESSEN UND NASSAU. Vorblatt Kollektenpläne 2015 und 2016

SYNODE DER EVANGELISCHEN KIRCHE Drucksache Nr. 71/13 IN HESSEN UND NASSAU. Vorblatt Kollektenpläne 2015 und 2016 SYNODE DER EVANGELISCHEN KIRCHE Drucksache Nr. 71/13 IN HESSEN UND NASSAU Vorblatt npläne 2015 und 2016 Erläuterungen: 1. Erarbeitung der npläne Die für die npläne 2003/2004 erstmals angewandten Grundsätze

Mehr

GEMEINDEBRIEF. Konfirmation am 3. und 10. Mai. Bericht vom Weltgebetstag S. 5 Die Konfirmanden 2015 S. 6 Ostergottesdienste S. 7 Osternachtwache S.

GEMEINDEBRIEF. Konfirmation am 3. und 10. Mai. Bericht vom Weltgebetstag S. 5 Die Konfirmanden 2015 S. 6 Ostergottesdienste S. 7 Osternachtwache S. GEMEINDEBRIEF Evangelische Kirchengemeinde Kupferzell Konfirmation am 3. und 10. Mai Bericht vom Weltgebetstag S. 5 Die Konfirmanden 2015 S. 6 Ostergottesdienste S. 7 Osternachtwache S. 8 April / Mai 2015

Mehr

Allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2008!

Allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2008! Allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2008! Termine: Berichte: EDITORIAL Liebe Leserin, lieber Leser! Kinder feiern gemeinsam den Weltgebetstag - das war einer der Höhepunkte

Mehr

kirchenzeitung Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt Licht sein - Weltgebetstag aus Polen Nr Frühling 2005

kirchenzeitung Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt Licht sein - Weltgebetstag aus Polen Nr Frühling 2005 Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt kirchenzeitung Nr. 10 - Frühling 2005 Licht sein - Weltgebetstag aus Polen Aus dem Inhalt: Gottesdienste Hospizarbeit Jugendfreizeit Konfirmation Süd/Südost Passion

Mehr

Protokoll zum GEMEINDEKIRCHENRAT 19. Januar 2016

Protokoll zum GEMEINDEKIRCHENRAT 19. Januar 2016 1 Protokoll der Sitzung des Gemeindekirchenrates der Ev. Kirchengemeinde am Weinberg am Dienstag, den 19. Januar 2016, 19:00 Uhr, Gemeindebüro, Invalidenstraße 4a. Zur Sitzung des Gemeindekirchenrates

Mehr

Für Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinden Brockel Kirchwalsede Visselhövede

Für Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinden Brockel Kirchwalsede Visselhövede Dein»Spickzettel«für den Gottesdienst... Nach dem ersten Lied oder dem Psalm: Alle: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist! Wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Erstkommunionvorbereitung Ich bin das Licht! Terminplan für Ottenbach

Erstkommunionvorbereitung Ich bin das Licht! Terminplan für Ottenbach Erstkommunionvorbereitung 2015-2016 Ich bin das Licht! Terminplan für Ottenbach Liebe Eltern Mit diesem Heftchen halten Sie den (vorläufigen) Terminplan für die Erstkommunion-Vorbereitung in den Händen.

Mehr

Biblische Voten zum Eingang des Predigtgottesdienstes

Biblische Voten zum Eingang des Predigtgottesdienstes Biblische Voten zum Eingang des Predigtgottesdienstes Die biblischen Voten, die nicht zugleich Wochensprüche sind, sind mit einem + gekennzeichnet. 1. Advent Sacharja 9, 9 Siehe, dein König kommt zu dir,

Mehr

Januar Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Januar Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Januar 2017 52. Neujahr 1. Woche 2 2. Woche 9 3 4 5 6 Heilige Drei Könige 7 8 10 11 12 13 14 15 3. 6 4. Woche 23 5. Woche 30 17 18 19 20 21 22 24 25 26 27 28 29 31 Februar 2017 5. 6. Woche 6 7. 3 8. Woche

Mehr

Kinder - Religionsunterricht

Kinder - Religionsunterricht Kinder - Religionsunterricht Kinder-Chile jeweils am Sonntag 17. Januar 10. April 10. Juli Religionsunterricht 1. + 2. Klasse immer Mittwoch von 13.30 15.00 Uhr 6. Januar 20. Januar 10. Februar (Kindergottesdienst

Mehr

Gottesdienste im Advent

Gottesdienste im Advent e im Advent 24 29.11. 1. Advent 11.00 Festgottesdienst zum neuen Kirchenjahr Pastor Thies Spiegel-Albrecht Anschließend Erbseneintopf Im Anschluss der traditionelle Erbseneintopf in der Kirche. Vorverkauf

Mehr

April, April, der macht, was er will!

April, April, der macht, was er will! April, April, der macht, was er will! 1 1. Schaut euch das Kalenderbild an. Arbeitet in der Kleingruppe und sammelt Assoziationen (5-7 Begriffe) zum Thema Ostern. Ergänzt eure Wortblume und schreibt mit

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

J a n u a r 2014 Do Sprechstunde Bürgermeisterin Gemeindesaal 17:00 Mo Fahrbücherei Fahrbüchereien in Schleswig- Holstein

J a n u a r 2014 Do Sprechstunde Bürgermeisterin Gemeindesaal 17:00 Mo Fahrbücherei Fahrbüchereien in Schleswig- Holstein Frühjahrsferien 16.04.2014-02.05.2014 Sommerferien 14.07.2014-23.08.2014 Herbstferien 13.10.2014-25.10.2014 Weihnachtsferien 22.12.2014-06.01.2015 J a n u a r 2014 Do. 02.01. Sprechstunde Bürgermeisterin

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen. Gemeindebrief. März bis Mai 2015

Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen. Gemeindebrief. März bis Mai 2015 Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen Gemeindebrief März bis Mai 2015 Personalnot im Kirchenkreis Liebe Gemeinde, Christen helfen einander. Und im Moment brauchen unsere Nachbarn in Haren

Mehr

Fr., Lukas-Stiftung 15 Uhr Wochenschlussgottesdienst Pastorin Dr. Hauskeller

Fr., Lukas-Stiftung 15 Uhr Wochenschlussgottesdienst Pastorin Dr. Hauskeller GOTTESDIENSTE IM DEZEMBER Meine Seele watet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen. Psalm 130,6 Gottesdienste Dezember 4 Fr., 02.12. und Adventsfeier mit Diakonissenmutterhaus Eisenach Sa.,

Mehr

St. Mina koptisch-orthodoxe Kirche in München

St. Mina koptisch-orthodoxe Kirche in München Januar 2017 Termine der Gottesdienste - - Jeden 2. und 4. Samstag finden Vesper und Tasbeha 17.00-20:00 Uhr statt Weihnachtsfest, den 06.01.2017 18:00 22:00 Weihnachtsfest, (K1, S.317) Mt 2, 1-12 2.So.,

Mehr

Kleine Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt. Leitfaden. (Grundprüfung) Klaus Bormann, Dekanatskantor

Kleine Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt. Leitfaden. (Grundprüfung) Klaus Bormann, Dekanatskantor Kleine Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt Leitfaden (Grundprüfung) Klaus Bormann, Dekanatskantor Das Kirchenjahr Der Begriff Kirchenjahr ist erstmals 1589 bei dem lutherischen Pfarrer Johannes

Mehr

Die Kirchenmaus. März/April/Mai Nachrichten aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Plattling. Aus dem Inhalt:

Die Kirchenmaus. März/April/Mai Nachrichten aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Plattling. Aus dem Inhalt: März/April/Mai 2016 Nachrichten aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Plattling Aus dem Inhalt: Seite 2: Vorstellung von Pfrin. Karolin Gerleigner Seite 4: Ostern - Tanz ins Leben Seite 13:

Mehr

Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten

Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten Plan Stand 6.1.2016 Erklärungen: : Pfarrerin Bettina Badenhorst CS: Pfarrer Christoph Suter, bis Ende Juli 2016 im Dienstag RZ : Pfarrer Rolf Zaugg, ab 1.

Mehr

Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde

Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde Leipzig-Thonberg Dezember 2013 - Februar 2014 Jahreslosung 2014: Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Wir laden Sie ein zu den Gottesdiensten in der Erlöserkirche,

Mehr

Liste der Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen vom bis JB / Stand: / Seite 1

Liste der Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen vom bis JB / Stand: / Seite 1 vom 01.12.2012 bis 02.06.2013 JB / Stand: 28.01.2013 / Seite 1 EF = Eucharistiefeier WGD = Wortgottesdienst WGD mit KF = Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Erster Advent St. Martin Adventskonzert Sa,

Mehr

Feste im. Jahreskreis

Feste im. Jahreskreis Feste im Jahreskreis www.lehrmittelboutique.net Bild: Gerd Altmann / pixelio Dietlind Steuer Neujahr ist am ersten Kalendertag eines neuen Jahres. Das Neujahrsfest wird in fast allen Kulturen, allerdings

Mehr

Januar

Januar Januar 2016 1 Fr Neujahr 2 Sa 3 So 4 Mo 1. KW 5 Di 6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So 11 Mo 2. KW 12 Di 13 Mi Kulturausschuss-Sitzung (Arche) 14 Do 15 Fr 16 Sa Aprés-Ski Disco (Party-Teufel, DGH) 17 So 18 Mo 3.

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Evangelischer Gemeindebrief

Evangelischer Gemeindebrief Robert Neumann - Fotolia.com Evangelischer Gemeindebrief März 2014 Grossbundenbach Käshofen Kleinbundenbach Krähenberg Mörsbach Rosenkopf Wiesbach Gott nahe zu sein ist mein Glück Psalm 73,28 2 Abschied

Mehr

Terminkalender. Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Mastbruch

Terminkalender. Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Mastbruch 2017 16 Februar 7 Di Caritas Bildungstag für Mitarbeiterinnen 09.00 Uhr 8 Mi Exerzitien im Alltag Vortreffen Roncalli-Haus 19.30 Uhr 9 Do Seniorennachmittag Kirche/Pfarrzentrum 15.00 Uhr 12 So Caritas-Sonntag

Mehr

Lebensbaumpflanzung am in Nentershausen

Lebensbaumpflanzung am in Nentershausen Veranstaltungen März 2010 02.03. Landfrauen DGH 2 05.03. 19.30 JHV Schrebergarten JH 05.03. Weltgebetstag der Frauen 05.03. 14.30 Gottesdienst zum Weltgebetstag 2010 Freizeitgelände der Lebenshilfe in

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2016 Dienstplan Normalstunden 01.01.2016 Fr Neujahrstag 02.01.2016 Sa 03.01.2016 So 04.01.2016 Mo 05.01.2016 Di 06.01.2016

Mehr

Nachrichten. St. Peter und Paul auf Nikolskoe April - Juni 2009

Nachrichten. St. Peter und Paul auf Nikolskoe April - Juni 2009 Nachrichten St. Peter und Paul auf Nikolskoe April - Juni 2009 Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Besucher der Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe! Dr. Manfred Karnetzki ist kurz nach seinem 80.

Mehr

Gemeindebrief der Kirchengemeinden Rügheim / Kleinmünster Februar bis Mai 2016

Gemeindebrief der Kirchengemeinden Rügheim / Kleinmünster Februar bis Mai 2016 - 1 - Gemeindebrief der Kirchengemeinden Rügheim / Kleinmünster Februar bis Mai 2016 In dieser Ausgabe: Weltgebetstag, Seite 3 Konfirmanden, Seiten 4-5 Dekanatskirchentag, Seite 9 - 2 - Liebe Leserin,

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

GEMEINDEBRIEF Ev. Kirchengemeinde Erwitte Anröchte April August 2015

GEMEINDEBRIEF Ev. Kirchengemeinde Erwitte Anröchte April August 2015 GEMEINDEBRIEF Ev. Kirchengemeinde Erwitte Anröchte April August 2015 Christuskirche Paul-Gerhardt-Haus Auferstehungskirche Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. So lautet die

Mehr

DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH. Der Oderfischer

DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH. Der Oderfischer DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH Der Oderfischer FÜR DIE KIRCHENGEMEINDEN ALT TUCHEBAND, BLEYEN, GOLZOW, GENSCHMAR, GORGAST, KÜSTRIN- KIETZ, MANSCHNOW UND ZECHIN Friede sei ihr erst

Mehr

Friedenskirche Ansbach

Friedenskirche Ansbach Evangelisch-Lutherische Friedenskirche Ansbach März 2016 K irchenge me inde Liebe Gemeindeglieder, liebe Leserinnen und Leser unseres Gemeindebriefes! Seien Sie herzlich gegrüßt im März. Ein Volkslied

Mehr

Theorieplan Januar 2014

Theorieplan Januar 2014 Januar 2014 Mittwoch 01.01.2014 Neujahr Donnerstag 02.01.2014 13 9 Freitag 03.01.2014 Samstag 04.01.2014 Sonntag 05.01.2014 Montag 06.01.2014 6 3 Dienstag 07.01.2014 14 10 Mittwoch 08.01.2014 7 4 Donnerstag

Mehr

Kirchenbote. Ausschnitt aus dem Osterstationenweg der Bärengruppe in unserem Kindergarten. Epiphaniaskirche Eschau. Zum Guten Hirten Wildensee

Kirchenbote. Ausschnitt aus dem Osterstationenweg der Bärengruppe in unserem Kindergarten. Epiphaniaskirche Eschau. Zum Guten Hirten Wildensee Kirchenbote der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eschau Epiphaniaskirche Eschau Februar - April 2016 Zum Guten Hirten Wildensee Ausschnitt aus dem Osterstationenweg der Bärengruppe in unserem Kindergarten Feb

Mehr

Terminübersicht Puppentheater Sterntaler, Feiertage in Deutschland, Wetter, Wochennummern

Terminübersicht Puppentheater Sterntaler, Feiertage in Deutschland, Wetter, Wochennummern Do 3. Apr. 2014 Fr 4. Apr. 2014 Sa 5. Apr. 2014 So 6. Apr. 2014 Mo 7. Apr. 2014 Di 8. Apr. 2014 Pettersson und Findus - die Geburtstagsmaschine (ab 4 Jahren; Theater Fingerhut Frank Schenke) Pettersson

Mehr

Wochenlieder Zu Teil I: Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres

Wochenlieder Zu Teil I: Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres Teil V: Übersichten - Wochenlieder Wochenlieder Zu Teil I: Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres 1. Advent EG 4: Nun komm, der Heiden Heiland EG 16: Die Nacht ist vorgedrungen Ö EG 1: Macht hoch die Tür

Mehr

»Ein Platz an der Sonne« März April Mai 2015

»Ein Platz an der Sonne« März April Mai 2015 GEMEINDEBRIEF Eva ngelis ch-luthe ris che Kir che ngem einde Ue litz»ein Platz an der Sonne«März April Mai 2015 Auf ein Wort Liebe Gemeinde, ich vermute, die meisten von uns verbinden Ein Platz an der

Mehr

ÖFFNUNGSZEITEN MUSEEN/GEDENKSTÄTTEN OSTERN, MAIFEIERTAG, HIMMELFAHRT, PFINGSTEN 2012

ÖFFNUNGSZEITEN MUSEEN/GEDENKSTÄTTEN OSTERN, MAIFEIERTAG, HIMMELFAHRT, PFINGSTEN 2012 KARFREITAG, 06.04.2012 Kunstgewerbemuseum wegen Umbau bis 2014 10 19 Uhr Museum Berggruen wegen Umbau bis Juni 2012 OSTERSONNTAG, 08.04.2012 Kunstgewerbemuseum wegen Umbau bis 2014 10 19 Uhr Museum Berggruen

Mehr

Kirchennachrichten. Adressen und Ansprechpartner 12

Kirchennachrichten. Adressen und Ansprechpartner 12 Adressen und Ansprechpartner 12 Pfarrerin Yvette Schwarze Ev.-Luth. Pfarramt Trebsen Frau Andrea Richter Kantor Reinhard Peldszus Gemeindepädagogin Kathrin Beyer Bürozeit Altenhain Frau Christine Prade

Mehr

Bissendorf-Wietze Kleinburgwedel-W. DER EV.-LUTH. CHRISTOPHORUSKIRCHE. April-Mai 2015. www.kirche-bissendorf-wietze.de

Bissendorf-Wietze Kleinburgwedel-W. DER EV.-LUTH. CHRISTOPHORUSKIRCHE. April-Mai 2015. www.kirche-bissendorf-wietze.de WEDEMARKGLOCKEN DER EV.-LUTH. CHRISTOPHORUSKIRCHE Bissendorf-Wietze Kleinburgwedel-W. April-Mai 2015 www.kirche-bissendorf-wietze.de I Auf ein Wort Liebe Gemeinde. Acht Orte hatte ich im Titel, als ich

Mehr

März / April / Mai 2016

März / April / Mai 2016 Dieses Kirchennachrichtenblatt erscheint mit freundlicher Unterstützung von: KIRCHENNACHRICHTEN der ev.ev.-luth. Kirchgemeinde GerichshainGerichshain-Althen März / April / Mai 2016 Herstellung: Uta Hilbert

Mehr

Gemeindebrief. Gottesdienste April/Mai März Mai April Samstag Konfirmandenbeichte 18.00

Gemeindebrief. Gottesdienste April/Mai März Mai April Samstag Konfirmandenbeichte 18.00 Gottesdienste April/Mai 2016 Gemeindebrief März Mai 2016 2. April Samstag Konfirmandenbeichte 18.00 3. April Quasimodogeniti Festgottesdienst zur Konfirmation 10. April Miserikordias Domini 17. April Jubilate

Mehr

Emmerstedter. Veranstaltungskalender

Emmerstedter. Veranstaltungskalender Emmerstedter Veranstaltungskalender Neujahr Epiphanias. KW BLUB JHV Lohenschänke 0 Uhr Feuerwehr, Braunkohlwandern, Mehrzweckhalle. KW. KW Uhr Heimatkreis, Plattdt. Arbeitskreis, Uhr Taubenzuchtverein,

Mehr

Jänner Neujahr 09:30 10:30 Hl. Messe St. Florian Pfarre St. Florian/Kirche, Wiedner Hauptstraße, Wien, Österreich

Jänner Neujahr 09:30 10:30 Hl. Messe St. Florian Pfarre St. Florian/Kirche, Wiedner Hauptstraße, Wien, Österreich Sonntag, 01. Jänner 2017 Mi, 04. Jän-Fr, 06. Jän Freitag, 06. Jänner 2017 Sonntag, 08. Jänner 2017 Jänner Neujahr 09:30 10:30 Hl. Messe St. Florian 08:30 18:00 Sternsingen 09:30 Hl. Messe/Hl. Drei Könige

Mehr

Kalender PG St. Marien, Schwerte 2016 Stand: 29. Februar 2016

Kalender PG St. Marien, Schwerte 2016 Stand: 29. Februar 2016 Legende: Oliv: Gremien, vorbereitende Gruppen Schwarz: Angebote für die gesamte Pfarrgemeinde, alle Altersgruppen Januar 2016 Fr 1 Sa 2 I So 3 Di 5 Mi 6 Gd KH / Ma / Ho Neujahr Ende Weihnachtsferien 18

Mehr

Hemelinger Kirchenfenster. Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004

Hemelinger Kirchenfenster. Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004 Hemelinger Kirchenfenster Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004 Kirchentag in Bremen 20. bis 24. Mai Der Kirchentag rückt näher. In den Hemelinger Schulen werden etwa 430 Gäste untergebracht.für

Mehr

Gemeindebrief. Gottesdienste bei uns PASSION OSTERN. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel FEBRUAR APRIL 1/2015

Gemeindebrief. Gottesdienste bei uns PASSION OSTERN. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel FEBRUAR APRIL 1/2015 Gottesdienste bei uns Estomihi So., 15. Februar 2015 Invokavit So., 22. Februar 2015 10.00 Uhr Grassel Vorstellung der Konfirmanden Reminiszere So., 1. März 2015 Vorstellung der Konfirmanden Freitag, 6.

Mehr

Kirchliche Nachrichten Forchheim und Dörnthal

Kirchliche Nachrichten Forchheim und Dörnthal Kirchliche Nachrichten Forchheim und Dörnthal Februar - März 2015 Foto: Martin Schanz & Konfis Klasse 7 Jahreslosung 2015 Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Römer 15,7 Monatsspruch

Mehr

am Freitag, den 17. Februar 2017 um Uhr in der Anskar-Kirche/West Achter de Weiden 12

am Freitag, den 17. Februar 2017 um Uhr in der Anskar-Kirche/West Achter de Weiden 12 Zeit für mich Zeit für Gott Oft bin ich wie erschlagen von all den schlechten Nachrichten, die mir in den Medien begegnen: So viel Leid geschieht in unserer Welt! Im Moment ist es besonders das Leid der

Mehr

Datensicherungskalender

Datensicherungskalender Tätigkeit 01.01. Neujahr 02.01. W2 03.01. 04.01. 05.01. T1 W2 zur Bank 06.01. Hl. Drei Könige 07.01. T3 08.01. T4 09.01. W3 10.01. 11.01. 12.01. T1 W3 zur Bank 13.01. T2 14.01. T3 15.01. T4 16.01. M2 17.01.

Mehr

Mo Di Mi Do Fr Sa So SPD Grünkohlessen Siedlergemeinschaft Neujahrsempfang der

Mo Di Mi Do Fr Sa So SPD Grünkohlessen Siedlergemeinschaft Neujahrsempfang der Jan. 2014 (Berlin) 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Ortsratsskat Lindenhof Bälle holen Fahrt nach 13 14 15 16 17 18 19 SPD Grünkohlessen Neujahrsempfang der Wanderung 20 21 22 23 24 25 26 1. Tag 27 28

Mehr

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1.

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Petrus 3, 15 Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl, Rede nicht so viel von Deinem

Mehr

FIRMWEG UNTERKULM. Hinführung zur Firmung Katholische Pfarrei Bruder Klaus, Unterkulm

FIRMWEG UNTERKULM. Hinführung zur Firmung Katholische Pfarrei Bruder Klaus, Unterkulm FIRMWEG UNTERKULM Hinführung zur Firmung Katholische Pfarrei Bruder Klaus, Unterkulm Hinführende Gedanken WARUM SOLL ICH MICH FIRMEN LASSEN? Die Firmung ist dein JA zum Glauben an Jesus Christus. Die Firmung

Mehr

26. Jahrgang Nr Februar - März - April

26. Jahrgang Nr Februar - März - April 26. Jahrgang Nr. 111 Februar - März - April 2014 Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Gemeindebrief. Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus. Inhalt. Termine, Veranstaltungen

Gemeindebrief. Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus. Inhalt. Termine, Veranstaltungen Gemeindebrief Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus Frühjahr 2014 Ausgabe 36 Inhalt 20 Pfr. Schrieder An(ge)dacht Gemeindefrühstück Altkleidersammlung Bethel Weltgebetstag der Frauen Friedhof

Mehr

Weihnachtsmarkt und Familiengottesdienst

Weihnachtsmarkt und Familiengottesdienst Weihnachtsmarkt und Familiengottesdienst Der Rethemer Weihnachtsmarkt findet am 1. Adventswochenende auf dem Burghofgelände statt. Am Sonntag, 1. Dezember, feiern wir um 11.00 Uhr in der St. Marien-Kirche

Mehr

Terminkalender Zusammengestellt und herausgegeben durch den Heimatverein Derschlag e.v. gegr. 1897

Terminkalender Zusammengestellt und herausgegeben durch den Heimatverein Derschlag e.v. gegr. 1897 Tel: 02261-5 13 96 Tel: 02261-5 33 11 Fax: 02261-5 51 43 Mobil: 0171-3 41 42 91 E-Mail: elektro.technik.thomas@t-online.de Terminkalender 2015 Über Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsvereine Schulen,

Mehr

Friedenskirche Ansbach

Friedenskirche Ansbach Evangelisch-Lutherische Friedenskirche Ansbach Mai 2012 K irchenge me inde Liebe Gemeindeglieder, zu Christi Himmelfahrt werden wir um 10.00 Uhr nur einen Gottesdienst in der Kirche des Bezirkskrankenhaus

Mehr

Evangelisch und katholisch

Evangelisch und katholisch Evangelisch und katholisch Wir gehen in den evangelischen Religionsunterricht. Wir gehen in den katholischen Religionsunterricht. Warum gibt es eigentlich zweierlei Christen? 78 Kennst du Unterschiede

Mehr

kirchenzeitung Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz

kirchenzeitung Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz kirchenzeitung Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt Nr. 37 / Frühling 2012 Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz 7 Wochen Ohne heißt die Fastenaktion der evangelischen Kirche, und der Name ist Programm.

Mehr

Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da! Wir sind für Sie da! Pfarrerin: Heidrun Strippel Hohensteinstraße 7, 63543 Neuberg; Telefon: 0 61 83/22 48 Fax: 0 61 83/92 88 861 ist persönlich für Sie zu sprechen während ihrer Sprechzeiten dienstags

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

RUND UM UNSERE KIRCHTÜRME

RUND UM UNSERE KIRCHTÜRME RUND UM UNSERE KIRCHTÜRME NACHRICHTEN DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDEN DES GESAMTVERBANDES DIEMELSTADT Kirchengemeinde Rhoden und der KATHOLISCHEN KIRCHENGEMEINDE ST. JOHANNES BAPTIST, BAD AROLSEN Ausgabe

Mehr

Evangelischer Gemeindebrief

Evangelischer Gemeindebrief Evangelischer Gemeindebrief Seite Evangelische Kirchengemeinde Mommenheim Lörzweiler Januar - April 2013 Seite 2 Andacht Gedanken zur Jahreslosung 2013 Nach vorne leben Von Kirchenpräsident Dr. Volker

Mehr

Marterwerkzeuge, der Geldbeutel des Judas und. anderes mehr.

Marterwerkzeuge, der Geldbeutel des Judas und. anderes mehr. Durchs Kreuz ins Leben gehen - das ist das Thema des Portals der Schlosskirche zu Torgau, die Luther programmatisch mitgestaltete und 1544 einweihte: Oben eine Kreuzigungsszene, Marterwerkzeuge, der Geldbeutel

Mehr

Gemeindebrief für Wilhadi April und Mai 2008

Gemeindebrief für Wilhadi April und Mai 2008 Gemeindebrief für Wilhadi April und Mai 2008 Unser neues Kindergarten - Logo Kontakte MitarbeiterInnen der Gemeinde Pastor Hartmut Strudthoff Tel. 3964415 An der Reling 18, 28219 Bremen pastor.wilhadi@kirche-bremen.de

Mehr

ASTFELDER. Gemeindebrief. Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Laurentius. März bis Mai 2002

ASTFELDER. Gemeindebrief. Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Laurentius. März bis Mai 2002 ASTFELDER Gemeindebrief Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Laurentius März bis Mai 2002 Liebe Leserinnen, liebe Leser Lang zieht sich der Weg hin. Einfach zu gehen ist er nicht immer. Das ständige Auf und Ab,

Mehr

Wenn du ein Kind siehst, begegnest du Gott auf frischer Tat.

Wenn du ein Kind siehst, begegnest du Gott auf frischer Tat. Gemeindebrief Blick ins Vach 2 2014 Februar / März / April November / Dezember /Januar Wenn du ein Kind siehst, begegnest du Gott auf frischer Tat. Martin Luther 1 Es ist soweit! Einweihungstermin Sonntag,

Mehr