Industrie 4.0 Chancen und Risiken für die Industriearbeit der Zukunft aus Sicht der IG Metall

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Industrie 4.0 Chancen und Risiken für die Industriearbeit der Zukunft aus Sicht der IG Metall"

Transkript

1 Industrie 4.0 Chancen und Risiken für die Industriearbeit der Zukunft aus Sicht der IG Metall Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung: Industrie Chancen und Risiken einer Arbeitswelt der Zukunft am 10. November 2014 in Hannover Dr. 1

2 These 1 Mit Industrie 4.0 ist nicht das Ende der Industriearbeit angebrochen. Aber: Die Digitalisierung birgt erhebliche Veränderungspotenziale für die Industriearbeit. Damit ändert sich auch das Agendasetting für die Arbeitsplatzgestaltung und die Arbeitspolitik (neue Themen, Risiken, Chancen). Constanze Kurz, Ressort Zukun1 der Arbeit 2

3 Trend: Mehr und engere Mensch-MaschineInteraktionen in der digitalisierten Produktion im kleinen Roboter werden aus ihren Käfigen geholt und kooperieren mit den Werkern heute morgen übermorgen? Die neue Generation von Leichtbaurobotern arbeitet als Assistenzsystem mit dem Beschäftigten hautnah zusammen. Die Grenzen zwischen menschlicher und maschineller Arbeit werden durchlässiger 3

4 Anwendungsfälle von Mensch-Maschine Interaktionen nach Einsatzbereichen Planung/ Steuerung CPS- Monitoring im Produk<onsumfeld Interak<on mit IT- Systemen Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität durch Mobilgeräte (App/ Doodle) Visualisierung ArbeitsfortschriN Lernende Maschinen/ Anlagen M2M Kommunika<on Unterstützung & Entlastung? E- Learning (in Leerlaufzeiten) Predic<ve Maintenance Fertigung Instandhaltung Service Maschinenwartung per Datenbrille Störungs-, Experten TwiNer Predic<ve Maintenance Enteignung von Fähigkeiten & neue Belastungen? Kommissionierung per Datenbrille Digitale Arbeitsanweisung U<lity Films Arbeitsanweisung per Datenbrille Individuelle (automa<sche) Einstellung des Arbeitsplatzes Mensch- Maschine Kollabora<on Montage Lager/ Logistik Quelle: IAO/ eigene Recherchen 4

5 Neue soziale Infrastrukturen der Arbeit Bedeutung von Systemkompetenz nimmt zu Alle Beschäftigtengruppen sind betroffen (Angelernte, Facharbeiter, Hochqualifizierte) mehr und neue Formen der Kommunikation Kooperation Interaktion Intelligenz Alle Funktionen sind betroffen (Produktion, Indirekte, IT, FuE, Service, Vertrieb) 5 5

6 Wandlungstendenzen der Arbeit Dimensionen Industriearbeit 4.0 Arbeitsinhalte Qualifikations- anforderungen Qualifizierung/ Weiterbildung Datenschutz Arbeitszeit/ Arbeitsort Integration neuer IT-, Multimedia-, Cloud-Technologien, Assistenzsysteme; mehr Kooperation, Interaktion Beständiger Wechsel virtuelle/ reale Arbeitswelt komplexer, interdisziplinärer, mehr Problemlösung (Requalifizierung) zugleich Tendenz zur Vereinfachung von Tätigkeiten (Dequalifizierung) mehr & beständige Qualifizierungsaktivitäten on the job auf Basis neuer Lerntechnologien neue Möglichkeiten der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Personendaten & Nutzerprofilen (Match mit Technologiedaten) erheblich flexibler Leistung in Echtzeit Verdichtung, Entlastung von Routinetätigkeiten; mehr Selbststeuerung, mehr indirekte Steuerung 6

7 Industrie 4.0 Risiko oder Chance für die Beschäftigten? Risiken Arbeit als passives Element im System hohes Stresspotenzial forcierte Flexibilisierung Abkopplung Un- und Angelernte Entgrenzung Arbeit & Leben Beschäftigungsabbau Zunahme Leiharbeit/ Dumping- Strategien Aushebelung Mitbestimmung (BetrVG) Chancen Arbeit mit hohen Handlungsspielräumen erweiterte Partizipation beständige Entwicklung von Kompetenzen Alter(n)sgereche Arbeitsgestaltung Verbesserung Ergonomie Bessere Vereinbarkeit Arbeit & Leben Beschäftigungssicherung durch Hightech-Strategie 7

8 These 2 Die Chancen werden sich nicht im Selbstlauf realisieren. Entscheidend wird die Einmischung und Gestaltung durch IG Metall und Betriebsräte sein. Die Herausforderungen einer Industrie 4.0 brauchen eine neue Humanisierungspolitik, deren wichtigste Bestandteile Arbeits-, Qualifizierungs- und Technikgestaltung sind. 8

9 Leitbild: Menschen nutzen Systeme/ Assistenten 9

10 Der sozio-technische Gestaltungsansatz für digitale Industriearbeit Technik soziotechnische, beteiligungsorientierte Gestaltungs- Perspektive lernförderliche Arbeitsorganisation/ Arbeitsgestaltung (einschließlich Arbeitszeit) Arbeitspolitik breitflächige Qualifizierung (Aus- & Weiterbildung) Systemelemente (Technologie, Organisation, Qualifizierung) von Beginn an aufeinander abstimmen, Gestaltungswissen vernetzen 10

11 Entscheidungsalternativen bei der Gestaltung digitaler Industriearbeit Arbeitsinhalt Menschen nutzen Systeme Interessante Zuschnitte von Aufgaben bei Einflussmöglichkeiten auf Gestaltung & Ziele Systeme lenken Menschen Enge Zuschnitte von Aufgaben bei einem hohen Grad an Standardisierung/ Fremdsteuerung Arbeitsorganisation Vernetzung Chancen erweiterter Zusammenarbeit mit vereinbarten Zielen und Beteiligung Beeinflussbarkeit von Standards und der Zusammenarbeit in einem transparenten Zusammenhang Hohe Verantwortung bei geringen Handlungsspielräumen Vorgabe enger Standards bei nicht vorhandener Transparenz im Kontext der Vernetzung und der Verwendung von Wissen Automation Entlastung von belastenden und inhaltlich nicht attraktiven Tätigkeiten Automationsziel: Menschenleere Fabrik Qualifizierung/ Kompetenzen Daten Verknüpfung arbeitsplatznahes Lernen mit übergreifender Kompetenzentwicklung Zugang zu Informationen und Wissen für Problemlösungen; Trennung Personen-, Technologiedaten Ausschließlich Qualifizierung on the job Nutzung der Daten zur Kontrolle von Verhalten und Leistung 11

12 Was wir für eine echte Priorität des Menschen brauchen Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse zu möglichen gesundheitsschädlichen Folgen der neuen Generation von Assistenten & Arbeiten in Echtzeit Modellierung von lernförderlichen Assistenzsystemen, Wissensdiensten Industrie 4.0-Labore, in denen gute Arbeit modelliert, realitätsnah mit Akteuren getestet und optimiert werden kann Konzepte der Autonomie, Vernetzung und Selbstorganisation sowohl für Menschen & Maschinen als auch für die Interaktion zwischen beiden Konzepte und Werkzeuge, die informationelle Selbstbestimmung/ Datensicherheit sicherstellen AO-Maßnahmen, die Zugangsbarrieren für Angelernte absenken und sie in CPPS-Vorhaben einbeziehen. Use Cases für Schwerbehinderte, in denen auf Basis von CPPS-Lösungen neue Unterstützungsmöglichkeiten greifbar gemacht werden 12

13 These 3 Eine neue Humanisierungspolitik kann nicht allein Sache der IG Metall sein. Sie braucht Flankierung und Unterstützung sowohl von den Sozialpartnern als auch im gesellschaftlichen Raum 13

14 Einfluss auf Forschungspolitik erhöhen Die IG Metall setzt sich verstärkt dafür ein, die Forschungspolitik in organisationspolitisch relevanten Ausschnitten zu beeinflussen und verstärkt Fördermittel für eine neue Humanisierungspolitik zu mobilisieren. Zukunftsprojekte der Forschungsunion (Industrie 4.0, Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft) Inhaltliche Ausgestaltung von Bekanntmachungen zur Forschungsförderung (aktuelles Beispiel aus dem BMBF: Industrie 4.0 Forschung auf den betrieblichen Hallenboden) Programmentwicklung im Bereich Arbeiten in der digitalen Welt, Zukunft der Arbeit, Industrie 4.0 Spitzencluster it s owl (intelligente technische Systeme in Ostwestfalen-Lippe) 14

15 Die IG Metall wirft neue Netze aus: Kooperationen mit Wissenschaft verstärken Aktive Mitarbeit der IG Metall im Projekt APP sist (Einführung und Umsetzung cyber-physischer Assistenzsysteme) Betriebsratsstrategie/ Beteiligungsverfahren entwickeln Kriterien/ Werkzeugkoffer Arbeitsgestaltung Muster- Betriebsvereinbarung erarbeiten Aktive Mitarbeit im Innovationsnetzwerk Produktionsarbeit 4.0 (Fraunhofer IAO) Anwendungsszenarien entwickeln (Wirtscha1, Wissenscha1, IG Metall) Gestaltungskriterien entwickeln & erproben Beteiligung an der Lern- und Effizienzfabrik der TU Darmstadt Wissens- und KompetenzauJau für Betriebsräte/ Vertrauensleute ermöglichen 15

16 Kollegiale Beratung und Vernetzung fördern technisch & sozial intelligente Gestaltungslösungen umsetzen! Was passiert mit der Fabrikarbeit? Industrie Aktive Beteiligung von Betriebsräten, Vertrauensleuten, Beschäftigten, Bezirksleitungen, Verwaltungsstellen an betrieblichen Umsetzungsprojekten unterstützen Mit guten Referenzprojekten starke Impulse für gute Arbeit in der Industrie 4.0 geben Aufbau Dialogplattform 4.0 in der IG Metall (1. Sitzung ) 16

17 Ausblick: Ein neues Erfolgsmuster industrieller Wertschöpfung ist möglich! Beschäftigung sichern, Risikoanalysen erstellen Technik humanorientiert gestalten Menschen nutzen Systeme Arbeitsgestaltung für komplexe Interaktionen Mensch, Maschine, Software modellieren Qualifikations- und Kompetenzentwicklung weiter entwickeln Prävention und Arbeits-, Gesundheitsschutz Zukunftsprojekt Industrie 4.0 technologisch innovativ wettbewerbsfähig Beschäftigung sichernd qualifiziert menschengerecht Forschung für die Zukunft guter Arbeit in der Industrie 4.0 Kooperationsformen für Unternehmen und für Unternehmen & Wissenschaft vertiefen Szenarien für Industriearbeit 4.0 entwickeln und anwenden Beteiligung und Mitbestimmung stärken Chancen durch Bildung erhöhen Arbeits- und Produktionssysteme der Zukunft müssen als interaktive, soziale Systeme gesehen & gestaltet werden 17

18 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Kontakt: Ressort Zukun1 der Arbeit

Mensch und Maschine im Zeichen von Industrie 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsperspektiven aus Sicht der IG Metall

Mensch und Maschine im Zeichen von Industrie 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsperspektiven aus Sicht der IG Metall Mensch und Maschine im Zeichen von Industrie 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsperspektiven aus Sicht der IG Metall IUK TAG NRW 2014 DIGITAL INDUSTRIAL NRW/ SMART & SECURE am 20. November 2014 in Bochum

Mehr

Industrie 4.0 Chancen und Risiken aus gewerkschaftlicher Sicht

Industrie 4.0 Chancen und Risiken aus gewerkschaftlicher Sicht Industrie 4.0 Chancen und Risiken aus gewerkschaftlicher Sicht Industrie 4.0 jetzt die Arbeitswelt für morgen gestalten Tagung der Arbeitskammer des Saarlands am 15.10.2014 Dr. 1 These 1 Mit Industrie

Mehr

Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeitswelt: Mensch, Maschine und die neue Rolle der Beschäftigten

Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeitswelt: Mensch, Maschine und die neue Rolle der Beschäftigten Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeitswelt: Mensch, Maschine und die neue Rolle der Beschäftigten Business Thementag 2015 der VHS (Göppingen, Kirchheim, Nürtingen, Esslingen) am 26.02.2015 in Stuttgart-Hohenheim

Mehr

Industrie 4.0 und die Herausforderungen für die Mitbestimmung

Industrie 4.0 und die Herausforderungen für die Mitbestimmung Industrie 4.0 und die Herausforderungen für die Mitbestimmung Besser geht s mit.bestimmt 27. - 28. Mai 2015, Düsseldorf Dr. Marc Schietinger, Referatsleiter Strukturwandel: Innovation und Beschäftigung,

Mehr

Arbeit(en) 4.0 aus gewerkschaftlicher Perspektive

Arbeit(en) 4.0 aus gewerkschaftlicher Perspektive Arbeit(en) 4.0 aus gewerkschaftlicher Perspektive Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung Am 02.07.2015 in Hannover Dr. Constanze Kurz Gliederung

Mehr

GUTE ARBEIT IN EINER DIGITALISIERTEN WELT

GUTE ARBEIT IN EINER DIGITALISIERTEN WELT GUTE ARBEIT IN EINER DIGITALISIERTEN WELT Karl-Heinz Hageni, IG Metall-Vorstand, Ressort Angestellte, IT, Studierende Dr. Oliver Emons, Hans Böckler Stiftung, Wirtschaftsreferent, Abteilung Mitbestimmungsförderung

Mehr

Was macht Industrie 4.0 mit uns? Was machen wir mit Industrie 4.0? Perspektiva Linz, 12.11.2015

Was macht Industrie 4.0 mit uns? Was machen wir mit Industrie 4.0? Perspektiva Linz, 12.11.2015 Was macht Industrie 4.0 mit uns? Was machen wir mit Industrie 4.0? Perspektiva Linz, 12.11.2015 Julian Wenz, Ressort Zukunft der Arbeit, IG Metall Vorstand Gliederung (1) Industrie 4.0: Neue Technologien,

Mehr

Energiewende und Industrie 4.0 Auswirkungen für das Handwerk

Energiewende und Industrie 4.0 Auswirkungen für das Handwerk Energiewende und Industrie 4.0 Auswirkungen für das Handwerk Vorstand Neujahrsempfang der IG Metall in OWL am 11.01.2014 in Vlotho Dr. Gliederung (1) Was ist Industrie 4.0? (2) Wandlungstendenzen der Arbeit

Mehr

Industrie 4.0 Potenziale, Auswirkungen und Gestaltungsbedarf aus Sicht der IG Metall

Industrie 4.0 Potenziale, Auswirkungen und Gestaltungsbedarf aus Sicht der IG Metall Industrie 4.0 Potenziale, Auswirkungen und Gestaltungsbedarf aus Sicht der IG Metall Vorstand Ringvorlesung DGB/ TU Berlin im WS 2013/14: Nachhaltigkeit und Neue Arbeit Gliederung (1) Was ist Industrie

Mehr

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh 1. Workshop 12. Dezember 2014 Berlin, BBAW Vision von Industrie

Mehr

Die Zukunft der Arbeit in der Industrie 4.0

Die Zukunft der Arbeit in der Industrie 4.0 Die Zukunft der Arbeit in der Industrie 4.0 Impulsbeitrag zur ESF Jahrestagung am 09.12.2015 Fachforum Gute Arbeit/ Wandel der Arbeit Gefördert durch das MASGF Brandenburg und finanziert aus Mitteln des

Mehr

Chancen der Digitalisierung für Standort, Beschäftigung und Gute Arbeit nutzen

Chancen der Digitalisierung für Standort, Beschäftigung und Gute Arbeit nutzen Chancen der Digitalisierung für Standort, Beschäftigung und Gute Arbeit nutzen Arbeit 4.0 in MEO 06.10.2015 in Essen Dr. Constanze Kurz Vernetzung Mensch, Produkt, Fertigung Mehr Transparenz und zielgerichtete

Mehr

Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine. Impulsreferat

Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine. Impulsreferat Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine Impulsreferat 8. IG Metall Fachtagung für Personal in der beruflichen Bildung Frankfurt a.m., 06.06.2013 Dr. Bernhard Rami Leiter der Unterabteilung

Mehr

Prof. Dr. Markus Schmitz, Prof. Dr. Joachim Möller, Dr. Roland Deinzer Industrie 4.0 und der Arbeitsmarkt

Prof. Dr. Markus Schmitz, Prof. Dr. Joachim Möller, Dr. Roland Deinzer Industrie 4.0 und der Arbeitsmarkt Prof. Dr. Markus Schmitz, Prof. Dr. Joachim Möller, Dr. Roland Deinzer Industrie 4.0 und der Arbeitsmarkt Industrie 4.0 Bundesagentur für Arbeit Seite 1 Die Evolution zu Industrie 4.0 in der Produktion

Mehr

Master-Untertitelformat bearbeiten

Master-Untertitelformat bearbeiten Arbeitsgestaltung und Qualifizierungspolitik Industrie 4.0 Gesundheit und Leistung in hybriden Systemen Master-Titelformat bearbeiten Untertitel Vortrag auf der 4. Fachtagung Arbeitsplanung und Prävention:

Mehr

Arbeit 4.0 Leben und Arbeiten in der digitalen Zukunft. Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen Wirtschafts- und Industriesoziologie TU Dortmund

Arbeit 4.0 Leben und Arbeiten in der digitalen Zukunft. Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen Wirtschafts- und Industriesoziologie TU Dortmund Arbeit 4.0 Leben und Arbeiten in der digitalen Zukunft Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen Wirtschafts- und Industriesoziologie TU Dortmund Vier Thesen 1. Technologieschub Industrie 4.0 2. Weitreichender,

Mehr

Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015. Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm

Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015. Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015 Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm Die vier industriellen Revolutionen Quelle: Kagermann u.a. (2013), Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt

Mehr

7. Engineering- und IT-Tagung

7. Engineering- und IT-Tagung 7. Engineering- und IT-Tagung Baustelle Zukunft: Das digitale Unternehmen wo bleibt der Mensch? 18. 20.11.2015, BMW Group, München Forum 5: Ziemlich beste Freunde? Verhältnis Mensch Maschine in Produktion

Mehr

Industrie 4.0 Ihre Chance, unsere Herausforderung

Industrie 4.0 Ihre Chance, unsere Herausforderung Ihre Chance, unsere Herausforderung Wir befinden uns in der 4. industriellen Revolution Ende 18. Jhdt. Beginn 20. Jhdt. Beginn 70er Jahre Heute Industrie 1.0 Einführung mechanischer Produktionsanlagen

Mehr

Dr. Frank Lennings Dr. Tim Jeske

Dr. Frank Lennings Dr. Tim Jeske Industrie 4.0 aus Sicht der Arbeitswissenschaft und der Unternehmen Dr. Frank Lennings Dr. Tim Jeske Essen, 30.10.2014 Foto: Kzenon /Fotolia.com Unsere Mission Wir sind das Forschungsinstitut der Metall-

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt Mensch Organisation Technik

Arbeiten in der digitalen Welt Mensch Organisation Technik Start Einladung Kongress Arbeiten in der digitalen Welt Mensch Organisation Technik 28. Januar 2016, Berlin Programm Informationen Einladung Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles,

Mehr

Arbeitswelt 4.0: Chancen, Potenziale, Herausforderungen der Digitalisierung. Dr. Arno Brandt,

Arbeitswelt 4.0: Chancen, Potenziale, Herausforderungen der Digitalisierung. Dr. Arno Brandt, Arbeitswelt 4.0: Chancen, Potenziale, Herausforderungen der Digitalisierung Dr. Arno Brandt, CIMA Institut für Regionalwirtschaft 27.10.2015, Oldenburg 1 3D-Druck in der Medizintechnik Erstes gedrucktes

Mehr

Industrie 4.0. Mehr als nur Smart Factory. Dr. Harald Schöning, Head of Research 14.02.2014. 2014 Software AG. All rights reserved.

Industrie 4.0. Mehr als nur Smart Factory. Dr. Harald Schöning, Head of Research 14.02.2014. 2014 Software AG. All rights reserved. Industrie 4.0 Mehr als nur Smart Factory Dr. Harald Schöning, Head of Research 14.02.2014 1 2014 Software AG. All rights reserved. Industrie 4.0 Integrierte Wertschöpfungsnetze Quelle: Umsetzungsempfehlungen

Mehr

Industrie 4.0 Gesundheit und Leistung in hybriden Systemen

Industrie 4.0 Gesundheit und Leistung in hybriden Systemen Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten Vorstand Arbeitsgestaltung und Qualifizierungspolitik Industrie 4.0 Gesundheit und Leistung in hybriden Systemen Detlef Gerst, IG Metall Vorstand,

Mehr

die Arbeit 4.0 gestalten

die Arbeit 4.0 gestalten Arbeit 2020 die Arbeit 4.0 gestalten Regionaler Workshop: Weiterbildung TRANSDEMO Innovatives Regionalmanagement im demographischen Wandel Kamp-Lintfort, 29. Juni 2016 Reinhard Röhrig, IG Metall NRW Welchen

Mehr

Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt: Wie schaffen wir eine Win-Win-Situation?

Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt: Wie schaffen wir eine Win-Win-Situation? Annelie Buntenbach Geschäftsführender DGB-Bundesvorstand Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt: Wie schaffen wir eine Win-Win-Situation? Input zum Forum Wir wollen wir arbeiten? Friedrich-Ebert-Stiftung

Mehr

Arbeitswelt der Zukunft

Arbeitswelt der Zukunft Arbeitswelt der Zukunft Prof. Dr. Sascha Stowasser Fachtagung Arbeit in der digitalisierten Welt Berlin, 29. Mai 2015 Foto: Kzenon /Fotolia.com Das ifaa: Unsere Mission Wir sind das Forschungsinstitut

Mehr

Die Zukunft hat begonnen! Österreichische Befunde zu Arbeit 4.0 Annika Schönauer

Die Zukunft hat begonnen! Österreichische Befunde zu Arbeit 4.0 Annika Schönauer Die Zukunft hat begonnen! Österreichische Befunde zu Arbeit 4.0 Annika Schönauer Tagung: inklusive Arbeitswelt 4.0 Anstöße für die gerechte Teilhabe aller am digitalen Wandel 15.12.2015 Überblick Digitaler

Mehr

Industrie 4.0: Chancen und Grenzen für die Produktion von morgen 14. November 2013, Dr.-Ing. Roman Dumitrescu. www.its-owl.de

Industrie 4.0: Chancen und Grenzen für die Produktion von morgen 14. November 2013, Dr.-Ing. Roman Dumitrescu. www.its-owl.de Industrie 4.0: Chancen und Grenzen für die Produktion von morgen 14. November 2013, Dr.-Ing. Roman Dumitrescu www.its-owl.de Produktion in Zahlen Herausforderungen für Europa und den Produktionsstandort

Mehr

Qualifikationen und Technologien der Zukunft

Qualifikationen und Technologien der Zukunft Qualifikationen und Technologien der Zukunft Bernd Dworschak, Fraunhofer IAO Forum FreQueNz Qualifikationen und Technologien der Zukunft, 24. Juni 2013, Fraunhofer IAO, Zentrum für virtuelles Engineering

Mehr

Potenziale von Industrie 4.0 im Mittelstand Empfehlungen aus der aktuellen BMWi-Studie

Potenziale von Industrie 4.0 im Mittelstand Empfehlungen aus der aktuellen BMWi-Studie Potenziale von Industrie 4.0 im Mittelstand Empfehlungen aus der aktuellen BMWi-Studie Dr. Jürgen Bischoff, agiplan GmbH Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand am 30. Juni 2015 Synergieworkshop

Mehr

Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeit und Handlungsfelder der IG Metall Veranstaltung der Verwaltungsstelle Nordhessen am

Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeit und Handlungsfelder der IG Metall Veranstaltung der Verwaltungsstelle Nordhessen am Industrie 4.0 Veränderungen der Arbeit und Handlungsfelder der IG Metall Veranstaltung der Verwaltungsstelle Nordhessen am 12.05.2015 Dr. Constanze Kurz Gliederung (1) Was ist Industrie 4.0? (2) Veränderungen

Mehr

Anlagenteile und Produktionsprozesse werden autonom und hochflexibel. Produkte und Fertigungsanlagen übernehmen die Fertigungs- und Logistiksteuerung

Anlagenteile und Produktionsprozesse werden autonom und hochflexibel. Produkte und Fertigungsanlagen übernehmen die Fertigungs- und Logistiksteuerung Ausgangspunkt der Industrie 4.0 ist eine derzeitige Stagnation der Produktivitätssteigerung, da aktuell schon ein hoher Automatisierungsgrad in der Industrie erreicht ist. Man hat erkannt, dass diese zukünftig

Mehr

web2skills Web2skills Ausgewählte Ergebnisse PD Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Claudia Strobel M.A. (LMU München)

web2skills Web2skills Ausgewählte Ergebnisse PD Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Claudia Strobel M.A. (LMU München) Web2skills Ausgewählte Ergebnisse InfoWeb Weiterbildung Gremiums-Sitzung in Bonn BMBF, 24. März 2010 PD Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Claudia Strobel M.A. (LMU München) Helmut Kuwan (Helmut Kuwan Sozialwissenschaftliche

Mehr

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI Industrie 4.0 Erfahrungen aus einem Pilotprojekt 03. DEZEMBER 2015 ROOZBEH FAROUGHI Agenda 1. Definition Industrie 4.0 2. Entwicklung und Trends der IT 3. Chancen und Risiken von Industrie 4.0 für mittelständische

Mehr

Auswirkungen von,industrie 4.0 auf Mittelstand und Handwerk

Auswirkungen von,industrie 4.0 auf Mittelstand und Handwerk Unternehmen 4.0 Herausforderungen Ziele Wege: Chancen & Risiken einer vernetzten Welt 4. Landeskongress der Offensive Mittelstand BW und der Offensive Gutes Bauen BW Stuttgart, 9. Oktober 2015 Auswirkungen

Mehr

Industrie 4.0 und mögliche Auswirkungen auf die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten

Industrie 4.0 und mögliche Auswirkungen auf die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten Industrie 4.0 und mögliche Auswirkungen auf die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten 05.12.2014 Inhalt Was ist Industrie 4.0? Wie funktioniert Industrie 4.0? Welche Chancen, welchen Risiken ergeben

Mehr

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 Bezirk Nordrhein-Westfalen Digitalisierung, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 Gemeinsame Erklärung von METALL NRW Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e.v. und der IG Metall Bezirksleitung

Mehr

Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0

Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0 Vorwort Guter Rat für gute Arbeit in der Industrie 4.0 3-D-Drucker statt Werkbank, Kommunikation zwischen intelligenten Maschinen statt zentrale Steuerung, ein Netz virtueller Workplaces statt Arbeitsplätze

Mehr

Bildverarbeitung Das Auge von Industrie 4.0. Joachim Hachmeister Chefredakteur inspect B2B

Bildverarbeitung Das Auge von Industrie 4.0. Joachim Hachmeister Chefredakteur inspect B2B Bildverarbeitung Das Auge von Industrie 4.0 Joachim Hachmeister Chefredakteur inspect B2B Industrie 4.0 schon wieder!? Industrie 4.0 ist (k)ein Schlagwort. Es bezeichnet die vierte industrielle Revolution.

Mehr

Industrie 4.0 Entwicklung und Stand der Diskussion

Industrie 4.0 Entwicklung und Stand der Diskussion Professur für Policy Analyse und Politische Wirtschaftslehre Industrie 4.0 Entwicklung und Stand der Diskussion Braunschweiger Dialog, Friedrich-Ebert-Stiftung 31.03.2015 / Prof. Dr. Daniel Buhr Fachgesprächsreihe

Mehr

Berufsbildung aus einem Guss Was bedeutet Arbeits- und Geschäftsprozesslernen im Studium? Beispiel: Lernfabrik an der Ruhr-Universität Bochum Manfred

Berufsbildung aus einem Guss Was bedeutet Arbeits- und Geschäftsprozesslernen im Studium? Beispiel: Lernfabrik an der Ruhr-Universität Bochum Manfred Berufsbildung aus einem Guss Was bedeutet Arbeits- und Geschäftsprozesslernen im Studium? Beispiel: Lernfabrik an der Ruhr-Universität Bochum Manfred Wannöffel - 21. Januar 2014 HINTERGRUND Gründung 1975

Mehr

Arbeit 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsansätze

Arbeit 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsansätze Arbeit 4.0 Herausforderungen und Gestaltungsansätze Fachtagung Detlef Wetzel Gliederung (1) Folgen für die Arbeit (2) Gestaltungsansatz der IG Metall Datum, 2 Vernetzung Mensch, Produkt, Fertigung Mehr

Mehr

Herausforderungen durch AmI. Prof. Dr. Ralph Bruder Dr. Muriel Didier

Herausforderungen durch AmI. Prof. Dr. Ralph Bruder Dr. Muriel Didier Arbeitswissenschaftliche Herausforderungen durch AmI Prof. Dr. Ralph Bruder Dr. Muriel Didier Gliederung 1. Einleitung it 2. Arbeitswissenschaftlich relevante Themenfelder von AmI 3. Arbeitswissenschaftliche

Mehr

Industrie 4.0 Die digitale Arbeitswelt gestalten

Industrie 4.0 Die digitale Arbeitswelt gestalten Industrie 4.0 Die digitale Arbeitswelt gestalten 32. Deutscher Logistik- Kongress Ist Industrie 4.0 alternativlos? 29.10.2015 Dr. Constanze Kurz Neue Wertschöpfungsketten durch digitale Infrastrukturen

Mehr

Gute Arbeit in der Fabrik 4.0 Der Weg von Volkswagen Dr. Thymian Bussemer, 18.11.2015 Tagung Digital vernetzen, Intelligent produzieren: Industrie

Gute Arbeit in der Fabrik 4.0 Der Weg von Volkswagen Dr. Thymian Bussemer, 18.11.2015 Tagung Digital vernetzen, Intelligent produzieren: Industrie Gute Arbeit in der Fabrik 4.0 Der Weg von Volkswagen Dr. Thymian Bussemer, 18.11.2015 Tagung Digital vernetzen, Intelligent produzieren: Industrie 4.0 für Niedersachsen First Machine Age Mechanik + Elektrik

Mehr

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17.

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. September 2014 Inhalt des Vortrages Einleitung Innovationen durch Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Arbeitswelten der Zukunft

Arbeitswelten der Zukunft Arbeitswelten der Zukunft Die soziale (R)Evolution und das Arbeiten 4.0 26. August 2015, Alpbach Berenike Ecker Zentrum für Soziale Innovation Look Who s Talking? ZSI: Think-Tank für Soziale Innovation

Mehr

Digitalisierung in der Arbeitswelt und Zukunft der Facharbeit

Digitalisierung in der Arbeitswelt und Zukunft der Facharbeit Institut für Bildung, Beruf und Technik Abteilung: Digitalisierung der Wirtschaft: Folgen für die berufliche Qualifizierung 07.05.2015, Institut der deutschen Wirtschaft, Köln Digitalisierung in der Arbeitswelt

Mehr

Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand

Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand Gördes, Rhöse & Collegen Consulting Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand Stand: Juni 2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gördes, Rhöse & Collegen Consulting 1 Einleitung 2 Die Geschichte

Mehr

Gute Arbeit in einer digitalisierten. Was passiert da und was kann das für uns bedeuten?

Gute Arbeit in einer digitalisierten. Was passiert da und was kann das für uns bedeuten? Gute Arbeit in einer digitalisierten Dienstleistungswelt Was passiert da und was kann das für uns bedeuten? Karl-Heinz Brandl, Leiter IKT-Projekt ver.di-bundesverwaltung http://tk- it.verdi.de Technologie

Mehr

9.11. 2006 Vorlesung: Ideen, Interessen und Institutionen der deutschen Arbeitsgesellschaft 3. Vorlesung: Entwicklung von industrieller Arbeit: Vom Taylorismus zum Arbeitskraftunternehmer Zentrale Fragen

Mehr

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Berlin 30. Juni 2015 Prof. Dr. Christoph Igel

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Digitalisierung der Arbeit und demografischer Wandel

Digitalisierung der Arbeit und demografischer Wandel Forschungsoffensive Soziale Innovation Parallele Sessions Digitalisierung der Arbeit und demografischer Wandel Oleg Cernavin Markus Kowalski Stephanie Winter Zeit: 14:00 Uhr Ort: Auditorium 1 Aachen, 08.05.2014

Mehr

INDUSTRIE 4.0 UND DIE REVOLUTION DER ARBEITSWELT

INDUSTRIE 4.0 UND DIE REVOLUTION DER ARBEITSWELT INDUSTRIE 4.0 UND DIE REVOLUTION DER ARBEITSWELT Die Produktion der Zukunft! Dipl.-Inf. Christoph Mertens, Fraunhofer IML Frankfurt am Main, 24.11.2015 Fraunhofer Seite 1 Projektrahmen Konsortium Eckdaten

Mehr

Recht ist für alle da Arbeitswelt 4.0 und die Rolle der Mitbestimmung

Recht ist für alle da Arbeitswelt 4.0 und die Rolle der Mitbestimmung Recht ist für alle da Arbeitswelt 4.0 und die Rolle der Mitbestimmung Nichts geht mehr! Arbeitswelt 4.0 Wenn der Druck zu groß wird. IPAA-Schulungstage 2016 06.04.2016 www.mosebach-partner.de 1 Problembeschreibung:

Mehr

Industrie4.0 bei WITTENSTEIN

Industrie4.0 bei WITTENSTEIN Industrie4.0 bei WITTENSTEIN Dr. Jochen Schlick Leiter Zukunftsfeld Cyber-Physische Systeme WITTENSTEIN AG Dr.-Ing. Jochen Schlick Proprietary information WITTENSTEIN 1 Übersicht Industrie4.0 Sicherung

Mehr

Forum 5: Arbeit 4.0 Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt

Forum 5: Arbeit 4.0 Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt Forum 5: Arbeit 4.0 Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt Prof. Dr. Günter W. Maier Barbara Steinmann NRW Fortschrittskolleg Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten Menschen-zentrierte Nutzung

Mehr

Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution. Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen.

Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution. Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen. Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution Ein Informationsveranstaltung des Servicecenters Förderberatung Würzburg Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen. 1 Der Ablauf

Mehr

Arbeitsplatznahe Qualifizierung von Beschäftigten in der Produktion Forum 4

Arbeitsplatznahe Qualifizierung von Beschäftigten in der Produktion Forum 4 Arbeitsplatznahe Qualifizierung von Beschäftigten in der Produktion Forum 4 Qualifizierung für Beschäftigte in der Produktion - Innovative Konzepte betrieblicher Arbeitsgestaltung und Personalentwicklung

Mehr

WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT«

WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT« WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT«Ziele, Ergebnisse und Teilnehmer der Workshopreihe im Rahmen der Strategischen Partnerschaft»Fit für InnovationInventing Future Services«2014 Bild: BoschRexroth

Mehr

Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH

Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH Dr.-Ing. Peter Stephan - Projektleiter im Zukunftsfeld cyberphysische Systeme, Wittenstein AG Dr. Peter Stephan Intern Umfeld Das Zukunftsfeld cyberphysische Systeme

Mehr

Industrie 4.0 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014

Industrie 4.0 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014 Gliederung 2 1. Vorstellung 2. Initiatoren und Ziel 3. Die Geschichte der Industrie 4. Technologische Grundlage 5. Folgen und Potenziale für die Industrie

Mehr

Industrie 4.0. Fachtagung. 13. und 14. November 2014 in Fürth. für Betriebsräte/-innen und Schwerbehindertenvertreter/-innen.

Industrie 4.0. Fachtagung. 13. und 14. November 2014 in Fürth. für Betriebsräte/-innen und Schwerbehindertenvertreter/-innen. Fachtagung für Betriebsräte/-innen und Schwerbehindertenvertreter/-innen Cyber-physikalische Systeme Intelligente Fabrik Software und Sensoren Augmented Reality RFID-Chip Industrie 4.0 Internet der Dinge

Mehr

Kurzvorstellung Netzwerk CyberDatenSouveränität

Kurzvorstellung Netzwerk CyberDatenSouveränität Kurzvorstellung Netzwerk CyberDatenSouveränität Neue Technologien für mehr Transparenz, Vertrauen und Akzeptanz in komplexen Netzwerken Industrie 4.0 1 Unsere Ziele Konstituierung eines länderübergreifenden

Mehr

Verbundprojekt. Projekttreffen MAZeT GmbH

Verbundprojekt. Projekttreffen MAZeT GmbH Verbundprojekt Innovation durch Kompetenz und gute Arbeit Management, Betriebsräte und Beschäftigte als Akteure moderner Innovationsstrategien (MOVANO) Projekttreffen MAZeT GmbH Jena, 16./17. September

Mehr

Veränderungen in der Arbeitswelt. Dr. Petra Schütt

Veränderungen in der Arbeitswelt. Dr. Petra Schütt Veränderungen in der Arbeitswelt Dr. Petra Schütt Roadmap Industrie 1.0 4.0? Industrie 4.0 Arbeitswelt? Arbeitsforschung Arbeitsplätze Arbeitsanforderungen Arbeitsvermögen Arbeitsbedingungen Fazit 2 Industrie

Mehr

Campus Heidelberg Bildung und Beschäftigung

Campus Heidelberg Bildung und Beschäftigung Einladung an die Kolleginnen und Kollegen in der Transfergesellschaft Weitblick zur Auftaktveranstaltung in den Räumen der TG in Heidelberg-Rohrbach Campus Heidelberg Bildung und Beschäftigung Ein Ort

Mehr

Digitale Arbeit und Technikwandel. Was passiert da und was kann das für uns bedeuten?

Digitale Arbeit und Technikwandel. Was passiert da und was kann das für uns bedeuten? Digitale Arbeit und Technikwandel Was passiert da und was kann das für uns bedeuten? Karl-Heinz Brandl, Leiter IKT-Projekt ver.di-bundesverwaltung http://tk- it.verdi.de Technologie Trends Industrie 4.0

Mehr

Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation

Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation München, 13. Januar 2016 Dr. Alexander Zöller, Geschäftsführer der TGZ Würzburg GmbH Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ)

Mehr

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0 Einladung Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau Industrie 4.0 Die nächste industrielle Revolution? Prof. Dr. Wilfried Sihn Geschäftsführer der Fraunhofer

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

Betriebsrat. Erfassung arbeitsbedingter psychischer Belastungen bei BK Giulini

Betriebsrat. Erfassung arbeitsbedingter psychischer Belastungen bei BK Giulini Erfassung arbeitsbedingter psychischer Belastungen bei BK Giulini BK Giulini ist keine Ferieninsel Arbeitsplätze: Produktion, Lager, Labor, Instandhaltung, Vertrieb, Verwaltung, Außendienst, IT usw Anlagen

Mehr

Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb. Erweiterte und aktualisierte Neuauflage

Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb. Erweiterte und aktualisierte Neuauflage Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb Erweiterte und aktualisierte Neuauflage Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage 9 Einleitung 11 Kapitel 1: Betriebliche Gesundheitspolitik und betriebliches Gesundheitsmanagement

Mehr

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel?

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Überblick, Bestandsaufnahme und Perspektiven Prof. Dr. Christian Schalles Duale Hochschule Baden-Württemberg Person Prof. Dr. Christian Schalles

Mehr

Chancen und Herausforderungen durch Digitalisierung

Chancen und Herausforderungen durch Digitalisierung Chancen und Herausforderungen durch Digitalisierung Prof. Dr. Henning Kagermann CONNECTED LIVING CONFERENCE Berlin, 4. September 2013 0 CONNECTED LIVING CONFERENCE, 4. September 2013 Vor welcher Aufgabe

Mehr

Industrie 4.0 aus Sicht der Arbeitswissenschaft

Industrie 4.0 aus Sicht der Arbeitswissenschaft Industrie 4.0 aus Sicht der Arbeitswissenschaft Schöner Arbeiten 4.0 - Gute Arbeit unter neuen Vorzeichen? Prof. Dr. Axel Haunschild, Dr. Elisabeth Wienemann Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

Mehr

Büroarbeitsplätze der Zukunft?

Büroarbeitsplätze der Zukunft? Büroarbeitsplätze der Zukunft? Büroarbeit im Wandel Arbeitsplatzkonzept Siemens Office Arbeitsgestaltung Familie und Beruf globales Arbeiten Zur Debatte gestellt. Seite 1 Büroarbeit im Wandel IAO Fraunhofer:

Mehr

Integration von Gesundheitsförderung und Weiterbildung

Integration von Gesundheitsförderung und Weiterbildung Beschäftigung Älterer fördern den demografischen VHS Kehlheim Wandel gestalten Unternehmerfrühstück 12.02.2009 Nürnberg, 22.10.2009 Integration von Gesundheitsförderung und Weiterbildung Good Practice

Mehr

Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC

Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC AGENDA Industrie 4.0 vs. Logistik 4.0 Revolution oder Evolution? Logistik 4.0 Funktionsbereiche Quo Vadis Logistik? 2 INDUSTRIE 4.0 VS. LOGISTIK

Mehr

Industrie 4.0 Chancen und Anforderungen für den Mittelstand (Thesen)

Industrie 4.0 Chancen und Anforderungen für den Mittelstand (Thesen) 1 Kongress der Offensive Mittelstand Gut für Deutschland KMU: Verlierer oder Gewinner im demografischen Wandel 24. Juni 2014, ZDH, Berlin Industrie 4.0 Chancen und Anforderungen für den Mittelstand (Thesen)

Mehr

Trends. Magazin 01/2016. Maschinenbau

Trends. Magazin 01/2016. Maschinenbau w w w. x - t r e n d s. d e Magazin 01/2016 Wir bringen Industrie 4.0 in den Mittelstand 3 7 Partner von it s OWL zeigen ihre Innovationen in Hannover (Halle 16 A04) Im Technologie-Netzwerk it s OWL Intelligente

Mehr

Ausblick: Die arbeitspolitischen Handlungsfelder der Zukunft?

Ausblick: Die arbeitspolitischen Handlungsfelder der Zukunft? Dieter Sauer Ausblick: Die arbeitspolitischen Handlungsfelder der Zukunft? Tag der Betriebs- und Personalräte auf dem A+A Kongress 2015: Auf dem Weg zur Arbeit der Zukunft ist da der Arbeitsschutz noch

Mehr

Profil der Wirtschaftsinformatik

Profil der Wirtschaftsinformatik Profil der Wirtschaftsinformatik WKWI und GI FB WI * Die folgenden Ausführungen formulieren das Profil der Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum, wie es von der wissenschaftlichen Gemeinschaft,

Mehr

Positionspapier Forum öffentlicher Dienst

Positionspapier Forum öffentlicher Dienst Positionspapier Forum öffentlicher Dienst 1. Beschreibung des Settings Das Forum Öffentlicher Dienst repräsentiert im DNBGF den Bereich des öffentlichen Dienstes außer Schulen, Hochschulen sowie den öffentliche

Mehr

Übertragung von Methoden der Industrie 4.0 auf den Handwerksbereich. Förderung im Rahmen der Initiative Zentrum Digitalisierung.

Übertragung von Methoden der Industrie 4.0 auf den Handwerksbereich. Förderung im Rahmen der Initiative Zentrum Digitalisierung. Projektskizze Digital Übertragung von Methoden der Industrie 4.0 auf den sbereich Förderung im Rahmen der Initiative Zentrum Digitalisierung.Bayern Eine Skizze der skammer für Schwaben in Kooperation mit

Mehr

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie 360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie Sabine Betzholz-Schlüter, saarland.innovation&standort e. V. 28. Juni 2016 Überblick Dimensionen der Digitalisierung Ausgangslage

Mehr

Soziale Innovationspolitik für die Industrie 4.0

Soziale Innovationspolitik für die Industrie 4.0 Professur für Policy Analyse und Politische Wirtschaftslehre Soziale Innovationspolitik für die Industrie 4.0 Betriebsrätekonferenz NRW Düsseldorf, 22.06.2015 / Prof. Dr. Daniel Buhr Fachgesprächsreihe

Mehr

Innovationslabor für Arbeit,

Innovationslabor für Arbeit, KG Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik am Standort Stuttgart Profitieren Sie vom Future Work Lab Wie Sie das Future Work Lab nutzen: Das Future Work Lab macht als innovatives Labor erstmals

Mehr

Cross-Cluster Industrie 4.0

Cross-Cluster Industrie 4.0 Cross-Cluster Industrie 4.0 Klaus Funk, Christine Neuy microtec Südwest, 27.10.2015 Quo vadis High-Tech Initiative des Bundes und der Länder Kernkompetenzen in der Technologie: Idee der 15 Spitzencluster:

Mehr

Nutzung der Mitbestimmungsrechte

Nutzung der Mitbestimmungsrechte Ressort Arbeits- und Die neue Rolle der Betriebsräte im Arbeitsschutz Nutzung der Mitbestimmungsrechte ( 87, Abs. 1 Ziffer 7 BetrVG) www.igmetall.de/gesundheit Neue Ansätze und Anforderungen Neuer Gesundheitsbegriff

Mehr

Pressemitteilung. Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein

Pressemitteilung. Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein Pressemitteilung Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein PM 19 26.03.2015 Gewerkschaftliche Initiative für die soziale Gestaltung von Industrie 4.0 Für die Stärkung der Gestaltungskompetenz

Mehr

Flexible Produktionsarbeit 4.0 Smartphone statt Stechuhr

Flexible Produktionsarbeit 4.0 Smartphone statt Stechuhr Flexible Produktionsarbeit 4.0 Smartphone statt Stechuhr Dr. Stefan Gerlach, Fraunhofer IAO Venture Forum IHK Heilbronn-Franken, Heilbronn den 18.11.2013 Fraunhofer Folie 1 Herausforderung - Steigende

Mehr

Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten

Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten Herzlichen Glückwunsch an alle neu- und wiedergewählten Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.

Mehr

2. Fachtag der Technischen Bildung. Datenschutz und IT-Sicherheit in Industrie 4.0

2. Fachtag der Technischen Bildung. Datenschutz und IT-Sicherheit in Industrie 4.0 2. Fachtag der Datenschutz und IT-Sicherheit in Industrie 4.0 Was ist Industrie 4.0 überhaupt? Ein Buzzword Industrielle Revolution auf Basis cyber-physischer Systeme Die Zukunft Ein Buzzword Industrielle

Mehr

Notwendige Anpassungen der Wirtschaftspolitik im Rahmen der Industrie 4.0

Notwendige Anpassungen der Wirtschaftspolitik im Rahmen der Industrie 4.0 Notwendige Anpassungen der Wirtschaftspolitik im Rahmen der Industrie 4.0 Prof. M. G. Siegle Professor für Logistik und Produktion, Supply Chain Management, Optimierung, Simulation, Decision Support Industrielle

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! www.nordmetall.de www.agvnord.de NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e.v. M. Mustermann 24.08.2011 Seite 1 Wir sind die arbeits- und sozialpolitische Interessenvertretung

Mehr

Organisationen im demographischen Wandel Alternsmanagement in der betrieblichen Praxis

Organisationen im demographischen Wandel Alternsmanagement in der betrieblichen Praxis Organisationen im demographischen Wandel Alternsmanagement in der betrieblichen Praxis Mirko Sporket Gesundheit, Qualifikation und Motivation älterer Arbeitnehmer messen und beeinflussen 4. Tagung der

Mehr