Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 und Office 2013 Thomas Alker, Markus Krimm, Dr. Susanne Weber

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 und Office 2013 Thomas Alker, Markus Krimm, Dr. Susanne Weber"

Transkript

1 Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 und Oice 2013 Thomas Alker, Markus Krimm, Dr. Susanne Weber UM-W81-O Ausgabe, Januar 2014

2 INHALT I Informationen zum Umstieg... 4 AWindows 8.1 Themen im Detail Der schnelle Einstieg in Windows Dateien und Ordner im Gri System pflegen und schützen Vernetztes Arbeiten Besondere Einstellungen und Funktionen Windows 8.1 mit dem Touchscreen bedienen Nützliche Tastenkombinationen BOice 2013 Themen im Detail Was ist neu in Oice 2013? Das neue Bedienkonzept Neues zu Dateien Online und im Team arbeiten Tipps rund ums Drucken Oice 2013 mit dem Touchscreen bedienen CWord 2013 Themen im Detail Der schnelle Einstieg in Word Text eingeben und bearbeiten Text formatieren und gestalten Listen und Tabellen Dokumente mit Illustrationen gestalten Vorlagen und Bausteine Verweise, Verzeichnisse und Navigationsbereich Serienbriefe und Dokumentvergleich HERDT-Verlag

3 INHALT D Excel 2013 Themen im Detail Der schnelle Einstieg in Excel Tabellen eektiv erstellen und bearbeiten Arbeitsblätter formatieren Formeln und Funktionen Diagramme Mit großen Tabellen souverän umgehen Tabellen weitergeben E PowerPoint 2013 Themen im Detail Der schnelle Einstieg in PowerPoint Folien gestalten Medien und Animationen Erfolgreich präsentieren F Outlook 2013 Themen im Detail Der schnelle Einstieg in Outlook s richtig nutzen Termine und Besprechungen managen Personen Adressen per Mausklick Aufgaben Planung leicht gemacht Outlook organisieren Stichwortverzeichnis HERDT-Verlag 3

4 I Informationen zum Umstieg Willkommen zum Umstieg Sie möchten sich mit Windows 8.1 und Oice 2013 anfreunden? Sie wünschen sich, mit Word, Excel & Co. noch schneller und intuitiver zu arbeiten? Sie wollen die Apps optimal an Ihre persönliche Arbeitsweise anpassen? Sie möchten erfahren, welcher von mehreren Wegen am schnellsten zum Ziel führt? Sie haben keine Zeit, dicke Handbücher zu wälzen, sondern suchen ein kompaktes Nachschlagewerk für die Aufgaben im Tagesgeschäft? Unsere Umsteiger-Reihe unterstützt Sie bei diesen Vorhaben und stellt Ihnen die neuen Funktionen rund um Windows 8.1 und Oice 2013 vor. Leider bleibt im Arbeitsalltag zumeist nur wenig Zeit, diese Neuheiten kennen und schätzen zu lernen. Ein Ziel dieses Buches ist es, Ihnen die neuen Funktionen so vorzustellen, dass Sie sie unmittelbar an Ihrem Arbeitsplatz umsetzen können. Ohne unnötigen Ballast und unter der Berücksichtigung, dass Sie bereits Erfahrungen mit älteren Windowsund Oice-Versionen sammeln konnten. Betrachten Sie Ihren Umstieg auch als Chance, sich von alten Gewohnheiten zu verabschieden: Viele Aufgaben, die früher nur umständlich zu bewerkstelligen waren, können Sie heute mit wenigen Mausklicks erledigen. Darüber hinaus lernen Sie praktische Funktionen kennen, die ähnlich schon in älteren Versionen zu finden sind, die sich im Tagesgeschäft aber als sehr nützlich erwiesen haben. Was Sie vorab wissen sollten Die Beschreibungen in diesem Buch basieren auf dem Betriebssystem Windows 8.1 Pro (64-Bit-Version) sowie den Oice-Apps Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013 und Outlook Die Anmeldung erfolgt an einem lokalen Konto und eine ständige Verbindung zum Internet wird vorausgesetzt. Bei Outlook gehen wir davon aus, dass die App in ein Firmennetzwerk unter Verwendung eines Exchange Servers 2013 integriert ist. Funktionen, die nur unter Ver wendung des Exchange Servers 2013 zur Verfügung stehen, sind durch hervorgehoben. Sie haben bereits mit einer älteren Oice- Version gearbeitet und sind mit der Bedie nung von Windows weitgehend vertraut. Das bedeutet, Sie können Fenster und Dialoge bedienen und kennen die wichtigsten Maus techniken wie z. B. Doppelklick, Rechtsklick oder Ziehen (Drag & Drop). Da wir davon ausgehen, dass Sie bereits über PC-Erfahrungen verfügen, verzichten wir im Rahmen der Handlungsanweisungen auf den Hinweis, dass Sie geänderte Einstellungen mit OK bestätigen oder mit Abbrechen annullieren. Viele der im Lieferumfang von Windows 8.1 enthaltenen Apps der neuen Modern-UI-Oberfläche können nur mit einem existierenden Microsoft-Konto genutzt werden, das Sie kostenlos im Internet anlegen können. Die Vorgehensweise wird im Buch im Kapitel Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 auf S. 15 beschrieben. Die Bedienung von Windows 8.1 ist sowohl mit einem Touchscreen als auch mit der Maus möglich. Im Buch wird die Mausbe dienung beschrieben, ein Kapitel widmet sich der Touchscreen-Bedienung. 4 HERDT-Verlag

5 I Informationen zum Umstieg So nutzen Sie dieses Buch Sie gelangen schneller zum Ziel, wenn Sie die im Buch beschriebenen Schritte direkt am Computer nachvollziehen. Zu Beginn jedes Kapitels finden Sie ein detailliertes Inhaltsverzeichnis eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen Die nachfolgenden Seiten widmen sich zunächst der neuen Oberfläche den wichtigsten Neuerungen und beschreiben dann eiziente Vorgehensweisen, um Aufgaben im Tagesgeschäft zu bewältigen Eine Seite ist in mehrere in sich abgeschlossene Aufgaben unterteilt. So können Sie sich exakt die Lösung auswählen, die Sie in der aktuellen Situation gerade benötigen. Um zeitraubende Wiederholungen zu vermeiden, werden Oice-übergreifende Elemente in einem separaten Kapitel vorgestellt. Arbeitsschritte, die zum Erreichen des Ziels erforderlich sind, werden mit einem Pfeil ( ) eingeleitet. Klicken Sie auf, um die Hilfe zu önen. Die Bezeichnungen von Schaltflächen, Registern, Menübefehlen und anderen Bedienelementen sind kursiv und fett gekennzeichnet. Hinweis Beachten Sie, dass einige der im Buch erwähnten Funktionen auf Ihrem PC gesperrt sein können oder aus technischen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Systembetreuer. HERDT-Verlag 5

6

7 A Windows 8.1

8 Themen im Detail 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Lernen Sie die neue Oberfläche von Windows 8.1 kennen 2 Dateien und Ordner im Gri Mit Windows 8.1 behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre Daten 3 System pflegen und schützen Clevere Assistenten helfen Ihnen, Ihre Daten zu pflegen und schützen 4 Vernetztes Arbeiten Finden Sie wichtige Infor mationen und teilen Sie diese mit anderen 5 Besondere Einstellungen und Funktionen Sparen Sie mit speziellen Werkzeugen viel Zeit 6 Windows 8.1 mit dem Touchscreen bedienen Windows 8.1 mit einfachen Gesten auf dem Touchscreen eizient bedienen 7 Nützliche Tastenkombinationen Arbeiten Sie schneller mit einfachen Tastenkombinationen Wichtige Neuerungen im Überblick... 9 Das neue Windows Befehle und Funktionen aufrufen Windows 8.1 starten Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale Grundlagen zu Apps Apps starten und beenden Apps suchen und anzeigen Individuelle Auswahl an Kacheln auf dem Startbildschirm anzeigen Mit Kacheln und Kachelgruppen arbeiten Den Store verwenden Apps der Modern-UI-Oberfläche aktualisieren/ deinstallieren Apps der Desktop-Oberfläche installieren/ deinstallieren Den Desktop eizient nutzen Den Desktop individuell anpassen Das Modern-UI-Design individualisieren Termine und Kontakte managen Die Arbeit am PC kurz unterbrechen oder beenden Den Computer mit der Systemsteuerung dem Nutzungs verhalten anpassen Der neue Explorer Das neue Menüband im Explorer Den Explorer individualisieren Navigation durch die Ordnerstruktur Bessere Übersicht durch Bibliotheken Bibliotheken individuell anpassen Sortieren, Filtern und Gruppieren Mit dem Explorer nach Dateien und Ordnern suchen Systempflege leicht gemacht Die eigenen Daten richtig schützen Informationen suchen und teilen Mobil und vernetzt arbeiten ZIP-Ordner verwenden Daten mit dem Synchronisierungscenter abgleichen Objekte mit Gesten steuern Die Geste Streifen (Wischen) einsetzen Mit Gesten zoomen Die virtuelle Tastatur Arbeitserleichterung durch Tastenkombinationen HERDT-Verlag

9 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Wichtige Neuerungen im Überblick A Windows 8.1 Windows im neuen Design Windows 8.1 gehört neben Windows 8 zu den ersten Microsoft-Betriebssystemen, die sich sowohl auf einem herkömmlichen Computer mit Maus und Tastatur als auch auf einem Gerät mit Touchscreen, z. B. einem Tablet-PC, direkt mit den Fingern bedienen lassen. Hierzu steht Ihnen in Windows 8.1 neben der klassischen Desktop-Oberfläche die neue Modern-UI- Oberfläche zur Verfügung, die speziell für die Bedienung mithilfe eines Touchscreens konzipiert wurde. Der neue Startbildschirm die Windows-Schaltzentrale Die neue Modern-UI-Oberfläche mit dem Startbildschirm bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten Apps (Programme) gibt Auskunft über aktuelle s, Nachrichten und Wettervorhersagen ermöglicht Ihnen, alle zur Verfügung stehenden Apps zu starten und nach Elementen auf Ihrem Computer zu suchen Der verbesserte Explorer Die neu gestaltete Oberfläche mit dem Menüband bietet jetzt schnellen Zugri auf viele Funktionen, die zuvor nur umständlich auf gerufen werden konnten vereinfacht das Filtern und Gruppieren von Dateien zeigt Ihnen ohne vorheriges Önen den Inhalt von Elementen Die Bibliotheken bieten einen Überblick über Dateien, die an unterschiedlichen Orten gespeichert sind ermöglichen neue Sortier-, Stapel- und Gruppier-Funktionen Die optimierte Suche findet Dateien und Inhalte noch schneller bietet auf den aktuellen Inhalt zuge - schnittene Filterkriterien an Daten im Gri haben Der Dateiversionsverlauf schützt Sie vor Datenverlust erstellt regelmäßig eine Sicherung Ihrer Daten Neue Sicherheitsfunktionen bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, nach Schadsoftware zu suchen ermöglichen Ihnen einzustellen, was Apps über Sie erfahren dürfen erleichtern Ihnen, Suchverläufe zu löschen Mit dem Synchronisierungscenter können Sie gemeinsam genutzte/bearbeitete Daten außerhalb Ihres Netzwerkes nutzen lassen sich bearbeitete Daten mit Daten auf dem Netzlaufwerk synchronisieren Windows 8.1 mit Touchscreen Mithilfe eines Touchscreens steuern Sie den Computer mit Gesten können Sie auf Maus und Tastatur verzichten HERDT-Verlag 9

10 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Das neue Windows 8.1 Startbildschirm, Apps und Desktop Windows 8.1 ist neben Windows 8 ist das erste Microsoft-Betriebssystem, das sich sowohl auf einem herkömmlichen Computer mit Maus und Tastatur steuern als auch auf einem Gerät mit Touchscreen, z. B. einem Tablet, direkt mit den Fingern bedienen lässt. Hierzu steht Ihnen neben der klassischen Desktop-Oberfläche die neue Modern-UI-Oberfläche zur Verfügung, die speziell für die Bedienung mithilfe eines Touchscreens konzipiert wurde. Nach der Anmeldung gelangen Sie nicht mehr wie gewohnt zum Desktop, sondern zum Startbildschirm (zur Startseite). Dieser beinhaltet sogenannte Kacheln, mit denen Sie Apps (englische Kurzform für Anwendungen oder Programme) starten können. Die Auswahl und Anordnung der auf dem Startbildschirm angezeigten Kacheln können Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Das Aussehen des Startbildschirms lässt sich mithilfe von Designvorlagen ändern. Unter Windows 8.1 stehen Ihnen zwei verschiedene Arten von Apps zur Verfügung: Startbildschirm mit Kacheln (Ausschnitt) Apps, die die neue Modern-UI-Oberfläche nutzen, immer im Vollbildmodus ausgeführt werden und für die Touchscreen-Bedienung optimiert sind; Apps, die sich wie gewohnt bedienen lassen; mittels der dort vorhandenen Teilbild- bzw. Vollbildschaltfläche können Sie mit Desktop-Apps sowohl im Teilbild- als auch im Vollbild - modus arbeiten. Neues im alten Gewand Der Desktop Neben dem Startbildschirm können Sie auch weiterhin mit dem Desktop arbeiten. Der Desktop bietet Ihnen die Möglichkeit, Verknüpfungen zu Dokumenten oder Apps der Desktop-Oberfläche anzulegen; verfügt über die Taskleiste, mit deren Hilfe Sie beispielsweise schnell zwischen geöneten Apps wechseln können; die Taskleiste ist auch während der Arbeit mit Apps immer sichtbar; erscheint automatisch, wenn Sie Apps auf dem Desktop önen bzw. schließen; 10 HERDT-Verlag

11 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Befehle und Funktionen aufrufen A Windows 8.1 Bildschirmränder Unter Windows 8.1 haben die Bildschirmränder eine besondere Bedeutung. Viele nützliche Funktionen und Befehle lassen sich (erst) aufrufen, wenn Sie mit der Maus auf den entsprechenden Bildschirmrand zeigen. Zeigen Sie beispielsweise auf dem Startbildschirm bzw. Desktop oder in einer geöneten App in die rechte obere Bildschirmecke, wird die sogenannte Charmleiste eingeblendet. Alternativ können Sie auch auf dem Startbildschirm und in Apps der Modern-UI-Oberfläche in die rechte untere Bildschirmecke bzw. auf zeigen, um die Charmleiste einzublenden. Die Charmleiste enthält u. a. Befehle, um Einstellungs- und Suchfunktionen für Windows 8.1 zu nutzen; ermöglicht unter Einstellungen das Herunterfahren des Computers. Wenn Sie auf dem Startbildschirm mit der Maus in die obere bzw. untere linke Bildschirmecke zeigen, werden Miniaturansichten eingeblendet. Sie ermöglichen einen schnellen Wechsel zwischen geöneten Apps der Modern-UI-Oberfläche bzw. zur Desktop-Oberfläche. Zeigen Sie auf dem Startbildschirm mit der Maus auf den unteren linken Bildschirmrand, wird Ihnen die Startschaltfläche angezeigt. Mit einem Klick auf die Startschaltfläche wechseln Sie zur zuletzt geöneten App. Klicken Sie auf der Desktop-Oberfläche in der Taskleiste auf die dauerhaft eingeblendete Startschaltfläche, wechseln Sie zurück zum Startbildschirm. Wenn Sie die Startschaltfläche mit der rechten Maustaste anklicken, werden Ihnen im sogenannten Kontextmenü weitere Funktionen angezeigt. Kontextmenü und Kontextleiste In geöneten Apps und auf dem Desktop können Sie wie gewohnt durch Klicken mit der rechten Maustaste das Kontextmenü einblenden. Wenn Sie in einer geöneten App der Modern-UI-Oberfläche oder auf dem Startbildschirm mit der rechten Maustaste klicken, erscheint die sogenannte Kontextleiste. Hier lassen sich ähnlich wie im herkömmlichen Kontextmenü wichtige Befehle für die jeweilige App bzw. den Startbildschirm aufrufen. Kontextmenü in Word Kontextleiste in der App Kalender HERDT-Verlag 11

12 21 Texte Der schnelle eingeben Einstieg in Windows 8.1 Windows 8.1 starten Am System anmelden Nachdem Sie den Computer gestartet haben, wird als Erstes der Sperrbildschirm von Windows 8.1 mit der Anzeige von Uhrzeit und Datum eingeblendet. Sperrbildschirm Anmeldebildschirm Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Bildbereich des Sperrbildschirmes oder drücken Sie eine beliebige Taste. Der Anmeldebildschirm erscheint. Tragen Sie im Feld Kennwort Ihr Passwort ein und betätigen Sie Ü oder klicken Sie auf. Den Benutzer vor der Anmeldung wechseln: Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Bildbereich des Sperrbildschirmes oder drücken Sie eine beliebige Taste. Klicken Sie auf und anschließend auf Anderer Benutzer. Füllen Sie die Felder Benutzername und Kennwort aus und betätigen Sie Ü bzw.. Den Browser auswählen Nach der ersten Anmeldung bei Windows 8.1 erscheint eine Abfrage, bei der Sie auswählen können, welchen Browser Sie zukünftig standardmäßig für das Surfen im Internet nutzen möchten. Klicken Sie auf Weiter, um einen Browser auszuwählen. Klicken Sie beispielsweise im Bereich Internet Explorer auf Installieren, um den Internet Explorer zukünftig standardmäßig als Browser zu verwenden. Wird ein anderer Browser als der Internet Explorer ausgewählt, klicken Sie nachfolgend im geöneten Internet Explorer auf Ausführen, um den jeweiligen Browser zu installieren, und folgen Sie den weiteren Anweisungen. Drücken Sie A $, um den gestarteten Browser, beispielsweise den Internet Explorer 11, zu beenden. 12 HERDT-Verlag

13 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale A Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen Startbildschirm vertraut Nach der Anmeldung wird der Startbildschirm (die Startseite) angezeigt, der die neue Modern-UI- Oberfläche nutzt. Kachelgruppe Angemeldeter Benutzer Kachel einerapp Startschaltfläche Schaltfläche zum Wechseln zur Ansicht Apps Kachel einer Live-App Bildlaufleiste Auf dem Startbildschirm werden alle Apps der Modern-UI- und Desktop-Oberfläche als Kacheln angezeigt. Was die verschiedenen App-Typen sonst noch auszeichnet, erfahren Sie auf der nächsten Seite. Vom Startbildschirm zum Desktop wechseln und zurück Klicken Sie im Startbildschirm auf die Kachel Desktop, um auf den Desktop zu wechseln. Vom Desktop zum Startbildschirm wechseln: Zeigen Sie mit der Maus auf die linke untere Bildschirmecke und klicken Sie auf die Startschaltfläche. oder Drücken Sie ), um auf den Startbildschirm zu wechseln. Durch Drücken von ) gelangen Sie auch aus jeder geöneten App zurück zum Startbildschirm. HERDT-Verlag 13

14 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Grundlagen zu Apps Was sind Apps Als Apps bezeichnet man alle Arten von Programmen, die sich auf dem Computer ausführen lassen. Mit ihrer Hilfe lassen sich beispielsweise Berechnungen durchführen, Briefe schreiben, Termine bzw. Kontakte verwalten, s verfassen oder Bilder bearbeiten. Unter Windows 8.1 können Sie zwei verschiedene Kategorien von Apps nutzen: Apps der Modern-UI-Oberfläche Apps der Desktop-Oberfläche Merkmale von Apps der Modern-UI-Oberfläche Die Apps nutzen die neue Modern-UI-Oberfläche, eignen sich besonders gut für die Bedienung mithilfe eines Touchscreens, werden immer im Vollbildmodus ausgeführt. Auf einigen App-Kacheln (sogenannten Live-Kacheln) werden ausgewählte, ständig aktualisierte Inhalte der zugrunde liegenden Apps angezeigt. So informiert Sie beispielsweise die Live-Kachel der App Wetter permanent über die aktuelle Wettervorhersage. Merkmale von Apps der Desktop-Oberfläche Die Apps nutzen die klassische Desktop-Oberfläche, lassen sich am besten mit Maus und Tastatur bedienen, werden in separaten Fenstern gestartet, deren Größe Sie individuell anpassen können. 14 HERDT-Verlag

15 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Apps starten und beenden A Windows 8.1 So önen und schließen Sie Apps Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf eine Kachel, um die betreende App zu starten. Zum Önen einiger Apps der Modern-UI-Oberfläche, z. B. Kalender, wird ein Microsoft-Konto benötigt. Besitzen Sie ein solches Konto, müssen Sie beim allerersten Önen der App die dem Konto zugewiesene -Adresse und das entsprechende Kennwort eingeben. Andernfalls müssen Sie ein Microsoft-Konto anlegen. Modern-UI-Apps schließen: Klicken Sie mit der Maus am oberen Bildschirmrand und ziehen Sie die App an den unteren Bildschirmrand, um diese zu schließen. Desktop-Apps schließen: Klicken Sie auf das Schließfeld zu beenden., um die App So beenden Sie Apps, die nicht mehr reagieren Drücken Sie S H È und markieren Sie im Dialogfenster die App, die geschlossen werden soll. Klicken Sie auf Task beenden, um die App zu schließen. Microsoft-Konto anlegen Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf die Kachel Kalender, um die App zu önen und bei erstmaliger Verwendung ein Microsoft-Konto anzulegen oder sich an zumelden. Klicken Sie im unteren Bereich auf Stattdessen bei jeder App separat anmelden (nicht empfohlen), um nicht Ihr lokales Benutzerkonto in ein Microsoft-Konto umzuwandeln und um nicht unnötig viele private Daten an Microsoft zu übermitteln. Klicken Sie auf Für ein Microsoft-Konto registrieren, um ein neues Microsoft-Konto anzulegen. Tragen Sie im geöneten Fenster des Internet Explorers in die Felder entsprechende Daten ein. Wiederholen Sie die abgebildeten Textgrafiken (Captcha) im entsprechenden Feld. oder Klicken Sie auf den Link Sie können auch eine bereits vorhandene -Adresse verwenden, um eine eigene -Adresse zu verwenden, und fahren Sie mit der Anmeldung fort. Klicken Sie abschließend auf Ich stimme zu. Falls Sie bereits ein Microsoft-Konto besitzen, füllen Sie nach dem Önen der App die Felder E Mail- Adresse und Kennwort aus und klicken Sie auf Speichern. HERDT-Verlag 15

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm UM-W81 1. Ausgabe, Dezember 2013 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale 1 Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013 Windows 8 Markus Krimm 3. Ausgabe, März 2013 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der sogenannte

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012 Windows 8 Markus Krimm 2. Ausgabe, November 2012 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 8 und Office 2010 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8 und Office 2010 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8 und Oice 2010 Markus Krimm UM-W8-O2010 2. Ausgabe, November 2012 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8 Das neue Windows 8 Startbildschirm, Apps und Desktop Windows 8 ist das

Mehr

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen 9 Windows 8 - Grundlagen 9 Start- und Sperrbildschirm anpassen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie auf dem Startbildschirm Kacheln anordnen wie Sie Kachelgruppen erstellen, verschieben und benennen

Mehr

Erste Schritte mit dem Notebook. Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81

Erste Schritte mit dem Notebook. Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81 Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, 2014 Erste Schritte mit dem Notebook unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81 Das Notebook kennenlernen Kapitel 1 Damit Sie mit dem Computer kommunizieren können, benötigen

Mehr

Windows mit Gesten steuern

Windows mit Gesten steuern Windows 10 und Office 2016: Windows mit Gesten steuern Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur.

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2010 INHALT Willkommen... 4 AWindows 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 10. mit Übungsanhang. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN 978-3-86249-494-1 UM-W10-UA

Effektiver Umstieg auf Windows 10. mit Übungsanhang. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN 978-3-86249-494-1 UM-W10-UA Eektiver Umstieg auf Windows 10 Markus Krimm mit Übungsanhang 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN 978-3-86249-494-1 UM-W10-UA 1 Der schnelle Einstieg in Windows 10 Das neue Windows 10 Desktop, Apps und vieles

Mehr

1 Was ist Windows?...15

1 Was ist Windows?...15 Inhalt 1 Was ist Windows?...15 1.1 Verstehen, was ein Computer ist... 16 1.2 Aufgaben eines Betriebssystems... 17 1.3 Die verschiedenen Windows-Versionen... 18 1.4 Zusammenfassung... 20 2 Maus, Tastatur

Mehr

Windows 10 Grundkurs kompakt. Markus Krimm. 1. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-442-2 K-W10-G

Windows 10 Grundkurs kompakt. Markus Krimm. 1. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-442-2 K-W10-G Windows 10 Grundkurs kompakt Markus Krimm 1. Ausgabe, September 2015 K-W10-G ISBN 978-3-86249-442-2 Windows 10 kennenlernen 1 Desktop, Startschaltfläche und Startmenü Nach der Anmeldung gelangen Sie zum

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Computer-Grundlagen 3 Windows 10 kennenlernen 2 4 Desktop und Apps 3 5 Fenster bedienen 4 6 Explorer kennenlernen 5 7 Dateien und Ordner verwalten 6 8 Elemente und Informationen

Mehr

Microsoft Windows 8 auf einen Blick Muir

Microsoft Windows 8 auf einen Blick Muir Microsoft Windows 8 auf einen Blick von Nancy Muir 1. Auflage Microsoft Windows 8 auf einen Blick Muir schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Microsoft 2012 Verlag C.H.

Mehr

Der schnelle Umstieg Dateien und Ordner im Griff Dateien clever sichern Systempflege leicht gemacht...21

Der schnelle Umstieg Dateien und Ordner im Griff Dateien clever sichern Systempflege leicht gemacht...21 I Informationen zum Umstieg...4 1 WINDOWS XP...10 Dateien und Ordner im Griff...15 Dateien clever sichern...19 Systempflege leicht gemacht...21 Eingabe und Ausgabe optimieren...24 Besondere Einstellungen

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 2007 UM-V-2007

Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 2007 UM-V-2007 Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 007 Impressum UM-V-007 Autoren: Thomas Alker, Christian Münster, Konrad Stulle, Charlotte von Braunschweig, Linda York Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick...35 Themen im Detail...36

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick...35 Themen im Detail...36 I Informationen zum Umstieg...4 1 WINDOWS VISTA Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick...8 Themen im Detail...9 Der schnelle Umstieg auf Windows Vista...10 Dateien und Ordner im Griff...15 Dateien

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Teil I: Lernen L1 Dateiorganisation Bevor wir uns mit den Excel-spezifischen Befehlen und Funktionen befassen

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 13 Vorwort... 14 Was ist neu in Windows 10?... 16 Wo finde ich was?... 18 Der Desktop im Überblick... 19 Der Explorer in der Übersicht... 20 2 Schnelleinstieg

Mehr

1 Windows, die ersten. 2 Der Windows-Desktop 55. 3 Laufwerke, Ordner. Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser 7. Schritte 9.

1 Windows, die ersten. 2 Der Windows-Desktop 55. 3 Laufwerke, Ordner. Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser 7. Schritte 9. Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser 7 1 Windows, die ersten Schritte 9 Ein erster, kleiner Überblick...10 Sie können loslegen!...15 App-Käufe im Windows Store...39 Windows beenden...52 2 Der

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, Mai 2010 INHALT Willkommen... 4 AWINDOWS 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg auf Windows 7...

Mehr

Vorwort Einführung: Was ist Windows? Arbeiten mit Maus und Tastatur Der erste Einstieg 21 INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort Einführung: Was ist Windows? Arbeiten mit Maus und Tastatur Der erste Einstieg 21 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 9 1. Einführung: Was ist Windows? 11 1.1. Aufgaben eines Betriebssystems 11 1.2. Windows Versionen 12 1.3. Zusammenfassung 13 2. Arbeiten mit Maus und Tastatur 14 2.1. Der Umgang

Mehr

Der Autor 7 Widmung und Danksagungen 7. Einführung 17

Der Autor 7 Widmung und Danksagungen 7. Einführung 17 Der Autor 7 Widmung und Danksagungen 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 Windows 7 Grundkurs kompakt K-W7-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 1.1 Das Betriebssystem Windows 7...8 1.2 Windows starten...8

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Internet Grundkurs kompakt. Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar mit Internet Explorer 8 K-IE8-G

Internet Grundkurs kompakt. Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar mit Internet Explorer 8 K-IE8-G Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2010 Internet Grundkurs kompakt mit Internet Explorer 8 K-IE8-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Das Internet 7 1.1 Was ist das Internet?...8 1.2

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

Xpert Starter. mit Windows 10 und Outlook Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 ISBN XP-START-W10

Xpert Starter. mit Windows 10 und Outlook Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 ISBN XP-START-W10 Markus Krimm 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 Xpert Starter mit Windows 10 und Outlook 2016 ISBN 978-3-86249-584-9 XP-START-W10 Windows 10 kennenlernen 1 1.3 Erste Schritte mit Windows 10 Windows-Anmeldung

Mehr

Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010

Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010 Effektiver Umstieg auf Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Februar 2012 Die neue Oberfläche Keine Angst vor dem neuen Office Word 2010 und Excel 2010 basieren

Mehr

Windows 10 Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN W10

Windows 10 Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN W10 Windows 0 Grundlagen Markus Krimm 2. Ausgabe, Dezember 205 W0 ISBN 978-3-86249-59- Windows 0 kennenlernen Desktop, Startschaltfläche und Startmenü Nach der Anmeldung gelangen Sie zum Desktop Windows ist

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 10. mit Übungsanhang. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Oktober 2016 ISBN UM-W10-UA

Effektiver Umstieg auf Windows 10. mit Übungsanhang. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Oktober 2016 ISBN UM-W10-UA Eektiver Umstieg auf Windows 10 Markus Krimm mit Übungsanhang 2. Ausgabe, Oktober 2016 ISBN 978-3-86249-494-1 UM-W10-UA 1 Der schnelle Einstieg in Windows 10 Das neue Windows 10 Desktop, Apps und vieles

Mehr

Informationen und Anleitung zu Ihrem neuen Browser VR-Protect

Informationen und Anleitung zu Ihrem neuen Browser VR-Protect Informationen und Anleitung zu Ihrem neuen Browser VR-Protect Der VR-Protect arbeitet wie ein ganz normaler Browser (Browser = Programm, mit dem Sie im Internet surfen). Der einzige Unterschied ist: Mit

Mehr

1 Das Windows 10-Startmenü

1 Das Windows 10-Startmenü 1 Das Windows 10-Startmenü Nach dem Start des Computers wird der Desktop (Arbeitsfläche) angezeigt. Da Sie sich Ihr Windows fast nach Belieben einstellen können, sieht Ihr Desktop höchstwahrscheinlich

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 2007 UM-V-2007

Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 2007 UM-V-2007 Effektiver Umstieg auf Windows Vista und Office 2007 Impressum UM-V-2007 Autoren: Thomas Alker, Christian Münster, Konrad Stulle, Charlotte von Braunschweig, Linda York Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Autor: Thomas Alker. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß

Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Autor: Thomas Alker. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß Effektiver Umstieg auf Windows Vista Impressum UM-V Autor: Thomas Alker Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß Effektiver Umstieg auf Windows Vista 1. Ausgabe vom 15. Februar 2008 HERDT-Verlag für Bildungsmedien

Mehr

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer 1. Anmelden An den Seminarordner können Sie sich unter der Adresse www.eakademie.nrw.de anmelden. Rechts oben befindet sich das Anmeldefenster,

Mehr

Microsoft Windows 8 Tablet

Microsoft Windows 8 Tablet Microsoft Windows 8 Tablet Alles, was Sie für den Einstieg wissen müssen von Walter Saumweber 1. Auflage Microsoft Windows 8 Tablet Saumweber schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden...

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... Vorwort... 11 Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... 17 Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... 33 Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... 69 Kapitel 4 Lernen Sie die neue Benutzeroberfläche kennen...

Mehr

Umsteiger von Windows 7: eine Reise in die Zukunft

Umsteiger von Windows 7: eine Reise in die Zukunft 20 Teil I Leichter Einstieg ßen Touchscreen-Gerät, das zur Zusammenarbeit in Büros gedacht ist. Abbildung 1.1: Windows 10: ein System für alle Gerätetypen (Bildquelle: Microsoft) Viele Details überarbeitet

Mehr

4. Mit Fenstern arbeiten

4. Mit Fenstern arbeiten 4. Mit Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie... wie Sie Fenster wieder schließen das Aussehen der Fenster steuern mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten Elemente von Dialogfenstern Was Sie

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Kurzinfo: Windows 8 Oberfläche Tastatur-, Maus- und Touch-Bedienung von Windows 8 2012-12-02 Seite 1 / 6

Kurzinfo: Windows 8 Oberfläche Tastatur-, Maus- und Touch-Bedienung von Windows 8 2012-12-02 Seite 1 / 6 www.df-edv.de Kurzinfo: Windows 8 Oberfläche Tastatur-, Maus- und Touch-Bedienung von Windows 8 2012-12-02 Seite 1 / 6 Windows 8 Oberfläche Tastatur-, Maus- und Touch-Bedienung von Windows 8 Eigentlich

Mehr

Herzlich willkommen! So bedienen Sie Ihren Computer... 17

Herzlich willkommen! So bedienen Sie Ihren Computer... 17 5 Inhalt Herzlich willkommen!... 3 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 17 1.1 So funktionieren Maus und Touchpad... 18 Die richtige Handhabung der Maus...18 Mit der Maus führen Sie folgende Aktionen aus...19

Mehr

Excel mit Gesten steuern

Excel mit Gesten steuern Excel mit Gesten steuern Menüband verwenden Menüband für die Touchscreen-Bedienung optimieren Wenn Sie Excel auf einem Gerät mit Touchscreen nutzen, z. B. einem Tablet-PC, können Sie Tabellen oder Diagramme

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

2.1 Wozu dient das Betriebssystem

2.1 Wozu dient das Betriebssystem PC-EINSTEIGER Das Betriebssystem 2 Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system,

Mehr

Tipps & Tricks zu Windows 8.1 Quelle: Computerbild (und D. Frensch)

Tipps & Tricks zu Windows 8.1 Quelle: Computerbild (und D. Frensch) Tipps & Tricks zu Windows 8.1 Quelle: Computerbild (und D. Frensch) Microsoft hat seinem neueren Betriebssystem Windows 8 nun ein recht großes Update spendiert. Käufer/Benutzer von Windows 8 können seit

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

3.1 PowerPoint starten

3.1 PowerPoint starten Grundlagen der Handhabung MS Powerpoint 2007 - Einführung 3.1 PowerPoint starten Um mit PowerPoint zu arbeiten, müssen Sie das Programm zunächst starten. Sie starten PowerPoint. Klicken Sie nach dem Starten

Mehr

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten...

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Den Computer kennenlernen... 13 2 Windows kennenlernen... 31 3 Mit Ordnern und Dateien arbeiten... 45 4 Weitere Geräte an den Computer anschließen... 67 5 Wichtige Windows-Funktionen

Mehr

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung 1. Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur. Sie können stattdessen Befehle bequem mit den Fingern

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen.

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen. Bereiche im Explorer-Fenster In dieser Lektion lernen Sie den Aufbau des Windows Explorers kennen. Der Windows Explorer ist auch in Windows 7 weiterhin der zentrale Punkt, wenn es um die Verwaltung von

Mehr

1 So bedienen Sie Ihren Computer 10

1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 So funktioniert die Maus 12 Windows mit dem Touchpad steuern 14 Windows auf dem Tablet 16 Windows per Tastatur steuern 18 Windows mit Tastenkürzeln bedienen 20 2 Erste

Mehr

Das Internet souverän und sicher nutzen. inklusive Windows-10-Basics. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 ISBN

Das Internet souverän und sicher nutzen. inklusive Windows-10-Basics. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 ISBN Das Internet souverän und sicher nutzen Markus Krimm inklusive Windows-10-Basics 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, August 2016 PE-INTW10ED ISBN 978-3-86249-553-5 2 Mit Windows beginnen 2.2 Desktop, Startschaltfläche

Mehr

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche PC-EINSTEIGER Das Betriebssystem 2 DAS BETRIEBSSYSTEM Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.:

Mehr

Inhalt. A Windows. B Office 2013: Programmübergreifende Neuerungen. Kurzübersicht... 9

Inhalt. A Windows. B Office 2013: Programmübergreifende Neuerungen. Kurzübersicht... 9 Inhalt A Windows Kurzübersicht... 9 1 Startmenü...10 1.1 Elemente des Startmenüs...10 1.2 Programme anheften und lösen...11 1.3 Suchfunktion...11 1.4 Windows beenden...11 2 Taskleiste...12 2.1 Programme

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 1. Ausgabe, Mai 2014 Siegmund Dehn, Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band BS-IKA-I-1-1CC-813 3 IKA

Mehr

Computerschule Brühl Windows 8

Computerschule Brühl Windows 8 Inhalt starten... Von einem lokalen zu einem Microsoft Konto wechseln... Startseite und Desktop erforschen... Überblick über die Startseite... Windows gekachelt... 4 Die Charms Leiste... 4 Überblick über

Mehr

Die Startseite mit den Kacheln in Windows 8.1

Die Startseite mit den Kacheln in Windows 8.1 Seite 1 von 20 Die Startseite mit den Kacheln in Windows 8.1 Hier kann man die bevorzugten Programme und Apps in selbst definierten Gruppen platzieren. Mit einem Rechtsklick auf eine Kachel, kann man deren

Mehr

Dateiansichten in Ordnern

Dateiansichten in Ordnern Dateien und Ordner Das Ordnen und Organisieren von Dateien ist das A und O, wenn es darum geht, effektiv mit dem Computer zu arbeiten. Nur wer Ordnung hält und seinen Datenbestand logisch organisiert,

Mehr

Einstieg in die PC-Welt. Orientierungskurs EDV mit Windows 8 und Office 2013 ISBN Markus Krimm, Tina Wegener. 1.

Einstieg in die PC-Welt. Orientierungskurs EDV mit Windows 8 und Office 2013 ISBN Markus Krimm, Tina Wegener. 1. Einstieg in die PC-Welt Markus Krimm, Tina Wegener 1. Ausgabe, Mai 2013 Orientierungskurs EDV mit Windows 8 und Office 2013 ISBN 978-3-86249-319-7 GW8O2013 2 Einstieg in die PC-Welt - Orientierungskurs

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google bhv PRAXIS Google Björn Walter Picasa Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen Perfekte Fotos mit wenig Aufwand Bildbearbeitung ohne teure Software Ordnung schaffen mit Online-Fotoalben Ganz einfach und

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Starten des Programms Das Programm wird durch Doppelklick auf Copyright das Programmsymbol www.park-koerner.de (Icon) Copyright auf dem www.park-koerner.de Desktop oder über das Startmenü gestartet. Es

Mehr

Erste Schritte mit dem Notebook. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012. unter Windows 8 PE-ESNOTEW8

Erste Schritte mit dem Notebook. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012. unter Windows 8 PE-ESNOTEW8 Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012 Erste Schritte mit dem Notebook unter Windows 8 PE-ESNOTEW8 Mit Windows beginnen 2 Das können Sie bereits»»»»» ein Notebook in Betrieb nehmen und wieder ausschalten»

Mehr

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum FAX L-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Treiber und Software.............................................................................

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Erste Schritte in Windows 8

Erste Schritte in Windows 8 Erste Schritte in Windows 8 Damit der Umstieg auf Windows 8 ohne Probleme klappt, gibt es hier einige Praxishilfen für die Nutzung des neuen Betriebssystems von Microsoft. Microsoft hat sich für ein Dualmodell

Mehr

Windows 8.1 Leicht gemacht. Leseprobe. Urs Spreng. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Windows 8.1 Leicht gemacht. Leseprobe. Urs Spreng. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Windows 8.1 Leicht gemacht Urs Spreng Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor 2014

Mehr

Über den Autor 7. Einführung 19

Über den Autor 7. Einführung 19 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 7 Einführung 19 Über dieses Buch 20 Törichte Annahmen über den Leser 21 Warum Sie dieses Buch brauchen 21 Konventionen in diesem Buch 21 Wie dieses Buch aufgebaut ist

Mehr

In diesem Buch Visuelles Inhaltsverzeichnis Die Tastatur Die Maus Die CD-ROM zum Buch Inhaltsverzeichnis 5

In diesem Buch Visuelles Inhaltsverzeichnis Die Tastatur Die Maus Die CD-ROM zum Buch Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis In diesem Buch... 14 Visuelles Inhaltsverzeichnis... 16 Die Tastatur... 20 Die Maus... 24 Die CD-ROM zum Buch... 26 Die CD-ROM installieren... 26 Die Testfragen verwenden... 31 Das Computer-Lexikon

Mehr

Der Serienbrief bzw. Seriendruck

Der Serienbrief bzw. Seriendruck Der Serienbrief bzw. Seriendruck Sie lernen einen Serienbrief zu erstellen. In Word 2010 wird der Serienbrief unter der allgemeinen Bezeichnung Seriendruck geführt. Er besteht aus einem Hauptdokument (dem

Mehr

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Mai mit Windows 8 PE-ESCOM8WP

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Mai mit Windows 8 PE-ESCOM8WP Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Mai 2013 Erste Schritte am Computer mit Windows 8 PE-ESCOM8WP Windows anpassen 5 und einrichten Das können Sie bereits»» Windows starten»»»»»» Programme starten

Mehr

Inhalt. A Windows 10. Kurzübersicht... 11

Inhalt. A Windows 10. Kurzübersicht... 11 Inhalt A Windows 10 Kurzübersicht... 11 1 Grundsätzliches zum Umstieg... 12 1.1 Die wichtigsten Neuerungen im Überblick... 12 1.2 Bedienkonzepte... 13 1.3 Microsoft Konto... 16 1.4 Was Sie zum Thema Datenschutz

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

5 Modern UI und Desktop

5 Modern UI und Desktop Modern UI und Desktop 5 Modern UI und Desktop 5.1 Modern UI und Desktop Die augenfälligste Änderung in Windows 8 gegenüber allen früheren Windows-Versionen ist die sogenannte Modern UI (ursprünglich Metro-Oberfläche"),

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 10 kennenlernen 25. Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 10 kennenlernen 25. Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9 Einführung Über dieses Buch 20 Konventionen in diesem Buch 20 Wie Sie dieses Buch lesen 21 Törichte Annahmen über den Leser 22 Wie dieses Buch

Mehr

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle, Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle, Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 Xpert Europäischer ComputerPass Konrad Stulle, Jan Götzelmann 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 Xpert Starter (mit Windows 7, Office 2010 und Internet Explorer 9) XP-START-W7O2010 3 Xpert -

Mehr

Process: Installationsleitfaden

Process: Installationsleitfaden Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...4 2 Technische Details...5 2.1 Systemvoraussetzungen...5 2.2 Technischer Support...5 3 Installation von Process...6 3.1 Datenbank und Dokument-Wurzelverzeichnis...7 3.2

Mehr

3 Mit Programmen und Fenstern

3 Mit Programmen und Fenstern 34 MIT PROGRAMMEN UND FENSTERN ARBEITEN 3 Mit Programmen und Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Programme starten und wieder beenden wie Sie mit Fenstern arbeiten Ein Programm starten

Mehr

Computeria Vortrag vom 13 Januar 2016 Windows 10

Computeria Vortrag vom 13 Januar 2016 Windows 10 1. Wie zum Windows 10 Microsoft bietet für die Versionen Windows 7 und Windows 8.1 einen gratis Upgrade an. Das Upgrade-Produkt ist bis Juli 2016 verfügbar. Die Installation besteht aus dem Download und

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8. Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10

INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8. Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10 OBERFLÄCHE...8 Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10 Allgemeines... 11 Der Mauszeiger... 11 Begriffsbestimmung... 11 Die Fenster... 12 Darstellung eines Fensters... 13 Fenster verschieben... 13 Fenster

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 11

1 Computerbenutzung Der Computer... 11 PC EINSTEIGER Computerbenutzung INHALT 1 Computerbenutzung 11 1.1 Der Computer... 11 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 14 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 15 1.1.3 Die Computertastatur...

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Umsteigerseminare. Excel Basismodule

Umsteigerseminare. Excel Basismodule Excel Basismodule Umsteigerseminare Windows... 2 Effektiver Umstieg auf Windows 8.1... 2 Effektiver Umstieg auf Windows 10... 3 Umsteigerseminare... 4 Effektiver Umstieg auf Office 2013 oder 2016... 4

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Herzlich willkommen! 13

Herzlich willkommen! 13 Inhalt Herzlich willkommen! 13 Vorwort 14 Was ist neu in Windows 10? 16 Wo finde ich was? 18 Der Desktop im Überblick 19 Der Explorer in der Übersicht 20 Schnelleinstieg in Windows 10 23 Ist Ihr Computer

Mehr

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word 007 Impressum UM-WW007 Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß. Ausgabe vom 5. Februar 008 Effektiver Umstieg auf Microsoft Office

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 13

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 13 Willkommen 13 Windows 8 im Überblick - was gibt's Neues? 1.1 Was macht Windows 8 aus? 15 Die 16 Der Desktop als Brücke 18 & Co. 19 1.2 Die Varianten von Windows 8 20 1.3 Die wichtigsten Neuerungen 22 Navigation

Mehr