Statistischer Bericht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistischer Bericht"

Transkript

1 Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 11 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2011 statistik Berlin Brandenburg Alter, Geschlecht, Familienstand, Migrationshintergrund, Staatsangehörigkeit, Religionsgemeinschaftszugehörigkeit, Wohnlage,, Ortsteil, LOR-sregion Korrigierte Fassung Einwohnerdichte auf Ebene der LOR-sregionen von Berlin am 30. Juni 2011 Mittelwert Berlin: Personen Einwohner je km² unter Personen bis unter Personen bis unter Personen bis unter Personen Personen und km Grünflächen Gewässer

2 Impressum Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 11 Erscheinungsfolge: halbjährlich Erschienen im September 2011 Korrektur vom Preis pdf-version: kostenlos Excel-Version: kostenlos Druck-Version: 8, EUR Herausgeber Zeichenerklärung Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 0 weniger als die Hälfte von 1 Behlertstraße 3a in der letzten besetzten Stelle, Potsdam jedoch als nichts nichts vorhanden Angabe fällt später an ( ) Aussagewert ist eingeschränkt Tel / Zahlenwert nicht sicher genug Fax Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, x Tabellenfach gesperrt Potsdam, 2011 p vorläufige Zahl Auszugsweise Vervielfältigung und r berichtigte Zahl Verbreitung mit Quellenangabe gestattet. s geschätzte Zahl

3 Inhaltsverzeichnis Seite Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 11 Vorbemerkungen 4 3 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin seit 2001 nach Grafiken en Durchschnittsalter der Einwohnerinnen und 1 Einwohnerinnen und Einwohner mit Migra- Einwohner in Berlin seit 2001 nach en tionshintergrund in Berlin am in Jahren... 7 nach Geschlecht und Alter Deutsche und ausländische Einwohnerinnen 2 Durchschnittsalter der Einwohnerinnen und und Einwohner in Berlin am nach Einwohner in Berlin am nach en, Altersgruppen und Familienstand... 8 Ortsteilen in Jahren Deutsche und ausländische Einwohnerinnen 3 Westliches und östliches Stadtgebiet von und Einwohner in Berlin am nach Berlin am nach Einwohner- en, Altersgruppen und Geschlecht... 9 herkunft und Alter Einwohnerinnen und Einwohner mit bzw. ohne 4 Einwohnerinnen und Einwohner mit bzw. ohne Migrationshintergrund in Berlin am Migrationshintergrund in Berlin am nach en und Geschlecht nach Stadtgebieten und Alter Einwohnerinnen und Einwohner mit bzw. ohne 5 Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner Migrationshintergrund in Berlin am in Berlin am nach Teilkontinenten nach en und Wohnlagen in Prozent Einwohnerinnen und Einwohner mit Migra- 6 e und Ortsteile von Berlin tionshintergrund in Berlin am e und Lebensweltlich orientierte nach en, ausgewählten Herkunfts- Räume (sregionen) von Berlin gebieten und Geschlecht Anteil ausländischer Einwohnerinnen und 10 Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner Einwohner an allen Einwohnern in Berlin in Berlin am nach Land der Staatsam nach Ortsteilen in Prozent angehörigkeit, Geschlecht und Altersgruppen Anteil Einwohnerinnen und Einwohner mit 11 Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin Migrationshintergrund an allen Einwohnern am nach Ortsteilen und Altersin Berlin am nach Ortsteilen gruppen in Prozent Einwohnerinnen und Einwohner mit Migra- 10 Einwohnerdichte auf Ebene der LOR-Pla- tionshintergrund in Berlin am nungsräume von Berlin am nach Ortsteilen und Altersgruppen Anteil Einwohnerinnen und Einwohner in guter 13 Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner Wohnlage an allen Einwohnern in Berlin am in Berlin am nach Ortsteilen und am auf Ebene der LOR-Planungs- Altersgruppen räume in Prozent Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin 12 Anteil deutscher Mitglieder der Evangelischen am nach LOR-sregionen Kirchen und der Römisch-katholischen Kirche und Altersgruppen an allen deutschen Einwohnern in Berlin am 15 Einwohnerinnen und Einwohner mit Migra nach Ortsteilen in Prozent tionshintergrund in Berlin am nach LOR-sregionen und Alters- Tabellen gruppen Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner 1 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen in Berlin am nach LOR-sund Einwohner in Berlin seit 1992 nach regionen und Altersgruppen Geschlecht Deutsche und ausländische Einwohnerinnen 2 Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin und Einwohner in Berlin am nach seit 1992 nach Altersgruppen... 6 en und Religionsgemeinschaftszugehörigkeit Seite statistik Berlin Brandenburg

4 4 Vorbemerkungen Allgemeine Hinweise Aufgabe und Ziel der Statistik Die Einwohnerregisterstatistik wertet Daten über melderechtlich registrierte Einwohner aus. Als landesspezifische Statistik dient sie vor allem dem Nachweis kleinräumiger demographischer Daten und der Ausländer nach einzelnen Staatsangehörigkeiten. Sie ergänzt die Statistik der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung. Allerdings gibt es Abweichungen zwischen den Ergebnissen der Einwohnerregisterstatistik und denen der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung, da das Register nicht primär für statistische Zwecke geführt wird. Rechtsgrundlage Die Statistik wird gemäß 22 Absatz 1 des Gesetzes über die Statistik im Land Berlin (Landesstatistikgesetz - LStatG) vom 9. Dezember 1992 (GVBl. S.365), zuletzt geändert durch 2 des Gesetzes vom 30. März 2006 (GVBl. S.300), auf der Grundlage der Übermittlungsverordnung für Daten aus dem Verwaltungsvollzug an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (ÜbermittlungsVO) vom 20. Dezember 1993 (GVBl. S.661), zuletzt geändert am 16. Juli 2007 (GVBl. S.300), in Verbindung mit 26 des Gesetzes über das Meldewesen in Berlin (Meldegesetz) vom 26. Februar 1985 (GVBl. S.507) durchgeführt. Periodizität Die Daten werden halbjährlich ausgewertet. Berichtskreis Die Statistik beruht auf Angaben des Landesamtes für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO), von dem das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg einen Statistikabzug des Einwohnerregisters erhält. Der Abzug enthält einen verkürzten und anonymisierten Datensatz zu jedem am Stichtag melderechtlich registrierten Einwohner. Methodische Hinweise Zu den melderechtlich registrierten Einwohnern zählen alle in Berlin gemeldeten Personen, unabhängig davon, ob sie nur in einer Wohnung (alleinige Wohnung), in Hauptwohnung oder ausschließlich in Nebenwohnung gemeldet sind. Personen, die in Berlin ere Wohnsitze haben, werden nur einmal, und zwar am Ort der Hauptwohnung nachgewiesen. Geheimhaltung Zur Wahrung der statistischen Geheimhaltung wird ein mathematisches Verfahren eingesetzt. Datenfelder mit Werten "1" und "2" werden dabei so umgebucht, dass anschließend nur noch Felder vorhanden sind, die entweder überhaupt nicht oder mindestens dreimal besetzt sind. Genauigkeit Durch die Vergabe der einheitlichen Steuer-Identnummer sind 2009 in den Melderegistern besonders viele Ausländer, die nicht an ihrer Meldeadresse anzutreffen waren, von Amts wegen abgemeldet worden. Die Ergebnisse sind durch diese Registerbereinigungen nur noch eingeschränkt mit den Vorjahren vergleichbar. Definitionen Einwohner am Ort der Hauptwohnung Personen, die in Berlin ihre alleinige bzw. Hauptwohnung im Sinne des 12 des Melderechtsrahmengesetzes vom 16. August 1980 (GVBI. S.470) haben. Nach 12 des o.g. Gesetzes ist die Hauptwohnung die vorwiegend benutzte Wohnung. Hauptwohnung einer verheirateten Person, die nicht dauernd getrennt von ihrer Familie lebt, ist die vorwiegend benutzte Wohnung der Familie. Im Zweifel ist die o.g. Wohnung dort, wo der Schwerpunkt der Lebensbeziehung liegt. Migrationshintergrund In der Einwohnerregisterstatistik werden als Personen mit Migrationshintergrund ausgewiesen: Ausländer, wie auch Deutsche mit Geburtsland außerhalb Deutschlands oder mit Einbürgerungskennzeichen oder mit Optionskennzeichen, d.h. im Inland geborene Kinder ausländischer Eltern erhalten seit dem 1. Januar 2000 unter den in 4 Absatz 3 des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) genannten Voraussetzungen zunächst die deutsche Staatsangehörigkeit (Optionsregelung) sowie Personen im Alter unter 18 Jahren ohne eigene Migrationsmerkmale aber mit Geburtsland außerhalb Deutschlands oder mit Einbürgerungskennzeichen zumindest eines Elternteils, wenn die Person an der Adresse der Eltern/des Elternteils gemeldet ist. Staatsangehörigkeit Deutsche: Deutsche Staatsangehörige sowie Personen, die gemäß Artikel 116 Abs.1 des Grundgesetzes den Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit gleichgestellt sind, z.b.: Vertriebene und Flüchtlinge deutscher Volkszugehörigkeit. Personen, die neben der deutschen noch eine weitere Staatsangehörigkeit haben, gelten ebenfalls als Deutsche. Ausländer: Personen mit ausschließlich ausländischer oder ungeklärter Staatsangehörigkeit sowie Staatenlose. Mitglieder von diplomatischen Missionen und konsularischen Vertretungen sowie deren Familienangehörige sind nur dann ausgewiesen, wenn sie sich angemeldet haben (keine Meldepflicht). Wohnlage In die Qualifizierung einfache, mittlere und gute Wohnlage fließen die folgenden Kriterien ein: Bebauungsdichte, Grün- und Freiflächen, Gebäudezustand, Straßenbild (gepflegt, ungepflegt), Beeinträchtigung durch Industrie und Gewerbe, Verkehrsanbindung, Einkaufsmöglichkeiten. Die Lage im Stadtgebiet (innen/außen) ist ein weiteres Kriterium. Die Qualifizierung der Adressen beruht auf Angaben des Berliner Mietspiegels. (alt) Am 1. Januar 2001 trat die 1998 vom Abgeordnetenhaus von Berlin beschlossene Gebietsreform (Gebietsreformgesetz - GVBl. S.131) in Kraft. Seitdem ist Berlin in 12 statt 23 e unterteilt. Ortsteile Berlin setzt sich aus 95 Ortsteilen zusammen. Die Ortsteilgrenzen schneiden die Lebensweltlich orientierte Räume. Der vierstellige Schlüssel setzt sich aus der s- und einer fortlaufenden Nummer (außer Lichtenberg) zusammen. Lebensweltlich orientierte Räume (LOR) Die LOR bilden seit 2006 die Grundlage der sozialraumorientierten Fachplanungen in Berlin. Auf der unteren Detailebene ist das Stadtgebiet Berlins flächendeckend in 447 Planungsräume untergliedert, die keine Blöcke schneiden. Durch Zusammenfassung wird die Ebene der 138 sregionen gebildet, die wiederum zu 60 bezirksscharfen Prognoseräumen aggregiert sind. In der achtstelligen Schlüsselsystematik der LOR sind je zwei Stellen für die Nummer des s, des Prognoseraums, der sregion und des Planungsraums reserviert.

5 5 1 Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund in Berlin am 30. Juni 2011 nach Geschlecht und Alter Alter in Jahren Männlich 100 Weiblich Tausend je Altersjahr Ausländer Deutsche mit Migrationshintergrund Tausend je Altersjahr 2 Durchschnittsalter der Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin am 30. Juni 2011 nach Ortsteilen in Jahren Mittelwert Berlin: 42,8 Jahre Durchschnittsalter unter 38 Jahren 38 bis unter 40 Jahren 40 bis unter 42 Jahren 42 bis unter 44 Jahren 44 bis unter 46 Jahren 46 bis unter 48 Jahren 48 bis unter 50 Jahren 50 Jahre und km

6 6 1 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin seit 1992 nach Geschlecht Stichtag Deutsche Ausländer insgesamt männlich zusammen männlich zusammen männlich Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin seit 1992 nach Altersgruppen Stichtag Davon im Alter von... bis unter... Jahren unter und

7 7 3 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin seit 2001 nach en Stichtag Berlin Mitte Pankow Spandau Neukölln Friedrichs- hain- Kreuzberg Charlotten- burg- Wilmersdorf Steglitz- Zehlendorf Tempel- hof- Schöneberg Treptow- Köpenick Marzahn- Hellersdorf Lichtenberg Reinickendorf Deutsche Ausländer insgesamt Durchschnittsalter der Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin seit 2001 nach en in Jahren Stichtag Berlin Mitte Pankow Spandau Neukölln Friedrichs- hain- Kreuzberg Charlotten- burg- Wilmersdorf Steglitz- Zehlendorf Tempel- hof- Schöneberg Treptow- Köpenick Marzahn- Hellersdorf Lichtenberg Reinickendorf ,3 39,2 37,1 39,7 44,1 42,7 44,3 42,3 40,5 43,4 38,3 40,9 43, ,5 39,2 37,1 39,8 44,3 42,9 44,4 42,5 40,6 43,6 38,9 41,3 43, ,7 39,3 37,1 40,0 44,5 43,2 44,6 42,7 40,8 43,9 39,6 41,7 43, ,0 39,5 37,1 40,1 44,7 43,4 44,8 43,0 41,0 44,2 40,1 42,1 44, ,1 39,5 37,1 40,2 44,9 43,7 45,0 43,2 41,2 44,5 40,6 42,4 44, ,4 39,5 37,1 40,3 45,1 43,9 45,2 43,5 41,4 44,7 41,1 42,7 44, ,5 39,6 37,2 40,4 45,3 44,1 45,4 43,7 41,5 44,9 41,6 42,9 44, ,6 39,5 37,2 40,4 45,4 44,3 45,6 43,9 41,6 45,0 42,1 43,1 45, ,7 49,4 37,2 40,6 45,5 44,4 45,8 44,0 41,5 45,2 42,4 43,1 45, ,8 39,2 37,2 40,6 45,6 44,4 45,8 44,1 41,3 45,3 42,7 43,2 45, ,8 39,2 37,2 40,7 45,7 44,4 46,0 44,1 41,3 45,4 42,8 43,3 45,2

8 8 5 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, Altersgruppen und Familienstand Alter von bis unter Jahren ledig¹ Familienstand verheiratet verwitwet geschieden Lebenspartnerschaft² e Mitte Friedrichshain-Kreuzberg Pankow Charlottenburg-Wilmersdorf Spandau Steglitz-Zehlendorf Tempelhof-Schöneberg Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersdorf Lichtenberg Reinickendorf Berlin Alter Deutsche unter Zusammen Ausländer unter Zusammen insgesamt unter Einschließlich unbekannt. 2 Einschließlich 773 Personen, deren Lebenspartnerschaft aufgehoben ist, sowie 192 Personen, deren Lebenspartner verstorben ist.

9 9 6 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, Altersgruppen und Geschlecht Davon im Alter von bis unter... Jahren unter Deutsche männlich Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin

10 10 6 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, Altersgruppen und Geschlecht Davon im Alter von bis unter... Jahren unter Ausländer männlich Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt

11 11 6 Deutsche und ausländische Einwohnerinnen und Einwohner in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, Altersgruppen und Geschlecht Davon im Alter von bis unter... Jahren unter insgesamt männlich Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt

12 12 7 Einwohnerinnen und Einwohner mit bzw. ohne Migrationshintergrund in Berlin am 30. Juni 2011 nach en und Geschlecht Anzahl % darunter mit Migrationshintergrund (Sp.9+11) zusammen Deutsche davon Migrationshintergrund Ausländer Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp ohne mit männlich Mitte , , , , ,9 Friedrichshain-Kreuzberg , , , , ,5 Pankow , , , , ,9 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,2 Spandau , , , , ,9 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,5 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,8 Neukölln , , , , ,7 Treptow-Köpenick , , , , ,7 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,9 Lichtenberg , , , , ,8 Reinickendorf , , , , ,8 Berlin , , , , ,3 Mitte , , , , ,3 Friedrichshain-Kreuzberg , , , , ,0 Pankow , , , , ,5 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,3 Spandau , , , , ,3 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,7 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,1 Neukölln , , , , ,3 Treptow-Köpenick , , , , ,1 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,9 Lichtenberg , , , , ,0 Reinickendorf , , , , ,9 Berlin , , , , ,1 insgesamt Mitte , , , , ,1 Friedrichshain-Kreuzberg , , , , ,3 Pankow , , , , ,7 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,2 Spandau , , , , ,6 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,1 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,9 Neukölln , , , , ,5 Treptow-Köpenick , , , , ,4 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,9 Lichtenberg , , , , ,4 Reinickendorf , , , , ,4 Berlin , , , , ,7

13 13 8 Einwohnerinnen und Einwohner mit bzw. ohne Migrationshintergrund in Berlin am 30. Juni 2011 nach en und Wohnlagen Anzahl % darunter mit Migrationshintergrund (Sp.9+11) zusammen Deutsche davon Migrationshintergrund Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp.1 Anzahl % Sp ohne mit Ausländer einfache Wohnlagen bzw. ohne Angabe Mitte , , , , ,4 Friedrichshain-Kreuzberg , , , , ,9 Pankow , , , , ,0 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,1 Spandau , , , , ,4 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,0 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,9 Neukölln , , , , ,5 Treptow-Köpenick , , , , ,7 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,1 Lichtenberg , , , , ,5 Reinickendorf , , , , ,9 Berlin , , , , ,5 mittlere Wohnlagen Mitte , , , , ,3 Friedrichshain-Kreuzberg , , , , ,8 Pankow , , , , ,1 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,6 Spandau , , , , ,6 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,3 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,6 Neukölln , , , , ,5 Treptow-Köpenick , , , , ,5 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,9 Lichtenberg , , , , ,2 Reinickendorf , , , , ,4 Berlin , , , , ,9 gute Wohnlagen Mitte , , , , ,3 Friedrichshain-Kreuzberg , , ,6 54 6,7 54 6,7 Pankow , , , , ,7 Charlottenburg-Wilmersdorf , , , , ,3 Spandau , , , , ,8 Steglitz-Zehlendorf , , , , ,9 Tempelhof-Schöneberg , , , , ,1 Neukölln 0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Treptow-Köpenick , , , , ,2 Marzahn-Hellersdorf , , , , ,7 Lichtenberg , , , , ,5 Reinickendorf , , , , ,1 Berlin , , , , ,6

14 14 9 Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, ausgewählten Herkunftsgebieten und Geschlecht Darunter aus Herkunftsgebiet Bosnien und Herzegowina Europäische Union (EU)¹ Italien darunter Frankreich Griechenland Österreich Vereinigtes Königreich Polen Bulgarien ehemaliges Jugoslawien² darunter Kroatien Serbien Deutsche mit Migrationshintergrund männlich Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin

15 15 darunter Ukraine Russische Föderation Kasachstan ehemalige Sowjetunion³ Islamische Länder (OIC) 4 Türkei Darunter aus Herkunftsgebiet darunter Iran Arabische Länder 5 dar. Libanon Vereinigte Staaten (USA) Vietnam nicht eindeutig zuordenbar 6 Deutsche mit Migrationshintergrund männlich Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin

16 16 9 Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund in Berlin am 30. Juni 2011 nach en, ausgewählten Herkunftsgebieten und Geschlecht Bosnien und Herzegowina Europäische Union (EU)¹ Italien Darunter aus Herkunftsgebiet darunter Frankreich Griechenland Österreich Vereinigtes Königreich Polen Bulgarien ehemaliges Jugoslawien² darunter Kroatien Serbien Mitte Ausländer männlich Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin insgesamt Mitte Friedrh.-Kreuzb Pankow Charlbg.-Wilmersd Spandau Steglitz-Zehlend Tempelh.-Schöneb Neukölln Treptow-Köpenick Marzahn-Hellersd Lichtenberg Reinickendorf Berlin

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 12 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2012 statistik Berlin Brandenburg Alter Geschlecht Familienstand Migrationshintergrund Staatsangehörigkeit

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 12 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2012 statistik Berlin Brandenburg Alter Geschlecht Familienstand Migrationshintergrund Staatsangehörigkeit

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 14 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2014 statistik Berlin Brandenburg Alter Geschlecht Familienstand Migrationshintergrund Staatsangehörigkeit

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 10 Melderechtlich registrierte Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2010 statistik Berlin Brandenburg Alter, Geschlecht Familienstand Deutsche/Ausländer Migrationshintergrund

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 2-1 5j / 11 Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen 2011 statistik Berlin Brandenburg Vorwahldaten, Strukturdaten Berlin Insgesamt

Mehr

statistik Berlin Brandenburg Open Data Berlin Einwohnerregisterstatistik Einwohnerinnen und Einwohner in den Ortsteilen von Berlin Beschreibung

statistik Berlin Brandenburg Open Data Berlin Einwohnerregisterstatistik Einwohnerinnen und Einwohner in den Ortsteilen von Berlin Beschreibung statistik Berlin Brandenburg Open Data Berlin Einwohnerregisterstatistik Einwohnerinnen und Einwohner in den Ortsteilen von Berlin Beschreibung Stand: 05/2014 Inhalt Allgemeine Angaben zur Statistik...

Mehr

Berliner Statistik. Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen. Tempelhof-Schöneberg. am 17.

Berliner Statistik. Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen. Tempelhof-Schöneberg. am 17. 1 Statistisches Landesamt Berliner Statistik Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen am 17. September 2006 Demographische und politische Strukturen in den Stimmbezirken

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 2-1.7 5j / 11 Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen 2011 statistik Berlin Brandenburg Vorwahldaten, Strukturdaten Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D II 1 j / 14 und im Land Berlin (Stand: sregister 29.2.2016) statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D II 1 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im

Mehr

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Hauptstadtregion - Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Freienwalde () Einwohner je km² 300 und mehr 80 bis unter 300 40 bis unter 80 20 bis unter 40 unter 20 er Bezirk er Umland Land Karte 3.1.2: Bevölkerungsdichte

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 4 j / 12 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Land Berlin 2012 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht K I 4 j / 12 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Sozialhilfe im Land Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 4 j / 14 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht K I 4 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A III 2 j / 13 Wanderungen im Land Berlin 2013 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A III 2 j/13 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im August 2014 Herausgeber

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A V 3 j / 15 nerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A V 3 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR im Lebensweltlich orientierten Planungsraum (LOR) Nr. 07070704 Nahariyastraße Bezirk: Tempelhof-Schöneberg Migrationshintergrund, Staatsangehörigkeit und Altersverteilung 1. Tabelle

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A III 2 j/12 Wanderungen Berlin 2012 statistik Berlin Brandenburg Wanderungen über die Grenze von Berlin Wanderungen nach Herkunfts- und Zielgebiet Wanderungen nach Altersgruppen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 30. Juni 2013 A I 1 vj 2/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen Ergebnisdarstellung

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 7.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8. März

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Bevölkerung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Erscheinungsfolge:

Mehr

Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4

Erläuterungen zu den Begriffen der Amtlichen Bevölkerungszahl und der Zahl der gemeldeten Personen 4 Ausgabe 2015 Inhalt Seite Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4 Bevölkerungsstrukturen der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen am 31.12.2014

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B I 1 - j / 15 Allgemeinbildende Schulen im Land Berlin Schuljahr 2015/16 statistik Berlin Brandenburg Schulen Klassen Schülerinnen und Schüler Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer

Mehr

Ausschnitt der Entwicklung der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen nach Stadtteilen seit

Ausschnitt der Entwicklung der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen nach Stadtteilen seit Ausgabe 2014 Inhalt Seite Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4 Bevölkerungsstrukturen der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen am 31.12.2013

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 10 Bevölkerung in Berlin 2010 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum Statistischer Bericht A I 3 j / 10 Erscheinungsfolge:

Mehr

Einwohnerstatistik. Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015

Einwohnerstatistik. Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015 Einwohnerstatistik Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015 WHV sta s k2016 EINWOHNERSTATISTIK Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 14 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Herausgegeben

Mehr

Vorbemerkungen 3. Erläuterungen Bevölkerung nach demografischen Grundmerkmalen und Geschlecht 6

Vorbemerkungen 3. Erläuterungen Bevölkerung nach demografischen Grundmerkmalen und Geschlecht 6 Weinböhla Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 5 Tabellen 1. Bevölkerung nach demografischen Grundmerkmalen und Geschlecht 6 2. Bevölkerung nach demografischen Grundmerkmalen, Altersgruppen und Geschlecht

Mehr

Gender Datenreport BERLIN DEMOGRAFIE Ehe und Familie sind nach wie vor bedeutende. BILDUNG Junge Frauen sind heute in Schulen und Hochschulen

Gender Datenreport BERLIN DEMOGRAFIE Ehe und Familie sind nach wie vor bedeutende. BILDUNG Junge Frauen sind heute in Schulen und Hochschulen BERLIN 2015 DEMOGRAFIE Ehe und Familie sind nach wie vor bedeutende Formen des Zusammenlebens. Neben die traditionelle Ehe mit Kindern sind aber in vergleichbar großer Zahl unverheiratete bzw. alleinerziehende

Mehr

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2011 2030 Altersaufbau der Bevölkerung in Berlin am 31.12.2011 und 31.12.2030...2 Bevölkerungsentwicklung in Berlin 1991-2030 Realentwicklung bis 2011; Prognose

Mehr

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung Kapitel 2: Bevölkerung 23 Erklärungen und Definitionen Alleinerziehende Erziehungsberechtigte ohne Partner, die mit Kindern unter 18 en gemeinsam in einem Haushalt leben. Weitere erwachsene Haushaltsmitglieder

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 6 j / 16 Studienanfänger an Hochschulen in Berlin Sommersemester 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht B III 6 jährlich Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe

Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe Gefördert vom Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland - Ergebnisse der Bestandsaufnahme: - Statisches Bundesamt - 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B II 6 - j / 15 Ausbildungsstätten für Fachberufe des Gesundheitswesens im Land Brandenburg Schuljahr 2015/16 statistik Berlin Brandenburg Auszubildende in den Ausbildungsjahren 2005/06

Mehr

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer 2,5 2 2,0 1,5 II Veränderung Durchschni tt Steglitz- Zehlendorf sozialstrukturelle Entwicklung I Sozialindex I 1 1,0 0,5 0 0-0,5-0,5 Marzahn- Hellersdorf Reinickendorf

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K V 2 - j / 14 Erzieherische Hilfe, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte junge Menschen, Hilfe für junge Volljährige in Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer

Mehr

Abgestimmter Datenpool Berlin

Abgestimmter Datenpool Berlin statistik Berlin Brandenburg Abgestimmter Datenpool Berlin Einwohnerregisterstatistik Beschreibung Stand: 02/2013 Inhaltsverzeichnis Seite Allgemeine Angaben zur Statistik/Definitionen... 3 Makrodatei

Mehr

I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten

I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten ibv Nr. 9 vom 30. April 2003 Publikationen I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hatte die Bundesrepublik Deutschland am 31. 12. 2001 eine Gesamtbevölkerungszahl

Mehr

In welchen Wohnlagen leben Einwohner mit Migrationshintergrund in Berlin?

In welchen Wohnlagen leben Einwohner mit Migrationshintergrund in Berlin? 42 Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg 3/2010 In welchen n leben mit in Berlin? Erst seit wenigen Jahren besteht ein weitgehender Konsens darüber, dass Deutschland eine Zuwanderungsgesellschaft

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR im Lebensweltlich orientierten Planungsraum (LOR) Nr. 09010102 Am Treptower Park Nord Bezirk: Treptow-Köpenick Migrationshintergrund, Staatsangehörigkeit und Altersverteilung 1. Tabelle

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 13 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Herausgegeben

Mehr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 08 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2008 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: C III 2 - m 12/15 HH Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember 2015 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8.

Mehr

Baden-Württemberg und die Europäische Union

Baden-Württemberg und die Europäische Union 2016 und die Europäische Union Frankr und die Europäische Union Auch die 2016er Ausgabe des Faltblattes und die Europäische Union zeigt wieder: gehört zu den stärksten Regionen Europas. Im europäischen

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz Mit Stichtag 31. März 2009 waren in Vorarlberg 368.201 Personen mit Hauptwohnsitz und 22.943 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

K I - j / 13. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 13. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 13 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2013 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR im Lebensweltlich orientierten Planungsraum (LOR) Nr. 06030608 Schweizer Viertel Bezirk: Steglitz-Zehlendorf Migrationshintergrund, Staatsangehörigkeit und Altersverteilung 1. Tabelle

Mehr

statistik Berlin Brandenburg Familienstand in Berlin und Brandenburg FAKTENBLATT THEMEN Familienstand in Brandenburg

statistik Berlin Brandenburg Familienstand in Berlin und Brandenburg FAKTENBLATT THEMEN Familienstand in Brandenburg Familienstand in Berlin Die Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner ist ledig (47,5 Prozent), verheiratet sind 36,0 Prozent. Der Anteil eingetragener en an allen Personen beträgt 0,3 Prozent. Bevölkerung

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L III - j/13 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L III - j/13 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände am 1. Januar 2013 L III - j/13 Kennziffer: L3033 201300 ISSN:

Mehr

Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit

Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit nach Staatsangehörigkeit 28.005 [9,3 %] Afghanistan Top 10 144.650 [48,0 %] 18.245 [6,1 %] Russland 15.700 [5,2 %] Pakistan 15.165 [5,0 %] Irak 13.940 [4,6 %] Serbien

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht C III 8 vj 2 / 16 Legehennenhaltung und Eiererzeugung im Land Brandenburg 01.01. - 30.06.2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht C III 8 - vj 2 / 16 Erscheinungsfolge:

Mehr

St. Barbara. Sozialstruktur

St. Barbara. Sozialstruktur St. Barbara Sozialstruktur Häufigkeit Katholische Kirchengemeinde 58800 58600 58400 58200 58000 57800 57600 57400 Bevölkerung in den Katholischen Kirchengemeinden 58725 58096 57554 St. Barbara St. Mariä

Mehr

Jugend- und Altenquotient in den Bezirksregionen Berlins

Jugend- und Altenquotient in den Bezirksregionen Berlins 59 Jugend- und in den en Berlins Vorbemerkungen Um die Vergleichbarkeit der kleinräumigen Gliederungen in Berlin zu verbessern, wurde ein Projekt mit dem Ziel einer Harmonisierung der Planungsräume initiiert.

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 4. Vierteljahr 2014 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Stand: Februar 201 Erschienen am 18..201 Artikelnummer: 522920914324

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe 2011 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am: 26.07.2012 Artikelnummer: 5225201117004 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon: +49

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 11 Bevölkerung der kreisfreien Städte und Landkreise im Land Brandenburg 2011 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht G I 3 - m 02/16 Umsatz Beschäftigung im Kraftfahrzeuggewerbe im Land Berlin Februar statistik Berlin Brandenburg Nominaler realer Umsatz Beschäftigte Voll- Teilzeitbeschäftigte Impressum

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Sozialdaten aus dem Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2009

Sozialdaten aus dem Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2009 Planungsraum (LOR): Hindemithplatz 04030929) Sozialdaten aus dem Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2009 Am 31.12.2008 lebten

Mehr

MUSTER. Haushalte Heute. Ergänzender Aktualisierungsfragebogen für den Haushalt. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

MUSTER. Haushalte Heute. Ergänzender Aktualisierungsfragebogen für den Haushalt. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. Haushalte Heute Ergänzender Aktualisierungsfragebogen für den Haushalt Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. Rechtsgrundlagen und weitere rechtliche Hinweise entnehmen Sie der Seite 4 des Fragebogens. Haushaltsnummer

Mehr

Einwohnerinnen und Einwohner am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach LOR ¹ und

Einwohnerinnen und Einwohner am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach LOR ¹ und Einwrinnen und Einwr nach LOR und 1 Einwrinnen und Einwr am Ort der Hauptwohnung in Berlin am 31.12.2011 nach LOR ¹ und sregion Einwrinnen und Einwr darunter 01 01 11 01 2 765 1 260 45,6 1 997 72,2 1 505

Mehr

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Stand 1.1.2008 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz - Präsidialamt

Mehr

Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 2015 Seite 1 von 8

Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 2015 Seite 1 von 8 Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 215 Seite 1 von 8 Tourismus in Berlin auch Mit 28,7 igen Rekord, der um 6,5 des Vorjahres lag. Die Zahl der gleichen Zeitraum auf 11,8 Millionen bzw. um 4,8 Prozent.

Mehr

Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist

Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist Pressekonferenz, 29. Februar 2016, Berlin Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist Tabellen und Grafiken Tabelle 1 Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung

Mehr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr C I - unreg. / 10 Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen 2010 Bestell - Nr. 03 110 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts

Mehr

Binationale Eheschließungen in Österreich 2009

Binationale Eheschließungen in Österreich 2009 Binationale Eheschließungen in Österreich 2009 1. Entwicklung binationaler Eheschließungen seit 1980: Jahr % Jahr % 1980 6,1 1995 12,8 1981 6,6 1996 12,7 1982 7,2 1997 13,3 1983 6,6 1998 13,9 1984 6,1

Mehr

Abgestimmter Datenpool Berlin

Abgestimmter Datenpool Berlin statistik Berlin Brandenburg Abgestimmter Datenpool Berlin Einwohnerregisterstatistik Daten zum Migrationshintergrund Beschreibung Stand: 02 / 2014 Inhalt Aufgabe und Ziel der Statistik... 3 Veröffentlichungshinweise...

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K VI 3 j / 14 Leistungen an Asylbewerber im Land Brandenburg 2014 statistik Berlin Brandenburg von besonderen Leistungen Impressum Statistischer Bericht K VI 3 j / 14 Erscheinungsfolge:

Mehr

Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII in Berlin Datenüberblick, Stand

Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII in Berlin Datenüberblick, Stand Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Referat I A Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII in Berlin Datenüberblick, Stand 31.12.214 Sozialstatistisches Berichtswesen

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 01.08. 2014 Artikelnummer: 5225201137004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Schleife Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten und Familien

Mehr

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl Index 1951 = 100% und Einwohnerentwicklung seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 1.164 66 736.856 66 im Jahr 1900 1.328 75 810.854 73 im Jahr 1934 1.669 94

Mehr

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl Index 1951 = 100% und Einwohnerentwicklung seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 1.624 105 736.856 66 im Jahr 1900 1.508 97 810.854 73 im Jahr 1934 1.600

Mehr

Akzeptanzerhaltung im Tourismus

Akzeptanzerhaltung im Tourismus Akzeptanzerhaltung im Tourismus Berliner Tourismus In der öffentlichen Diskussion 2014 Ferienwohnungen City Tax Sicherheit/ Taschendiebstahl Clubszene Is Berlin over? Verbot von Bierbikes ZOB Sauberkeit

Mehr

Abweichungen der neuen Einwohnerzahlen des Zensus 2011 von der Bevölkerungsfortschreibung

Abweichungen der neuen Einwohnerzahlen des Zensus 2011 von der Bevölkerungsfortschreibung 36 Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg 4 2014 Zensus Abweichungen der neuen Einwohnerzahlen des Zensus 2011 von der von Stefan Möller Am 28. Mai 2014 wurden die endgültigen Ergebnisse

Mehr

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz Stadt in der Pfalz S t a d t v e r w a l t u n g Stadtbauamt Abt. Vermessung und Geoinformation Einwohnerstatistik von in der Pfalz Stand: 31.12.2014 Herausgeber: Stadtverwaltung in der Pfalz Stadtbauamt,

Mehr

Integrationsprofil Herne. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Herne. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6)

STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6) STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6) STICHTAG: 01.02.2016 Zusammenfassung der Zahlenangaben aus Statistik

Mehr

Akzeptanz des Tourismus in Berlin

Akzeptanz des Tourismus in Berlin Akzeptanz des Tourismus in Berlin Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage 01 visitberlin.de Wie gern leben Berliner in Berlin? 9 % der Berliner leben gern in der Hauptstadt. 6 % (eher) gern (eher)

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1 - j 15, Teil 3 HH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Herausgegeben

Mehr

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen BEVÖLKERUNG 80.219.695 Personen 5,0 8,4 11,1 6,0 11,8 16,6 20,4 11,3 9,3 unter 5 6 bis 14 15 bis 24 25 bis 29 30 bis 39 40 bis 49 50 bis 64 65 bis 74 75 und älter 51,2 48,8 Frauen Männer 92,3 7,7 Deutsche

Mehr

Integrationsprofil Münster. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Münster. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Deutsche Einwohnerinnen und Einwohner mit doppelter Staatsanghörigkeit

Deutsche Einwohnerinnen und Einwohner mit doppelter Staatsanghörigkeit 68 Einwohnerinnen und Einwohner mit doppelter Staatsanghörigkeit Waltraud Schröpfer Einzige Informationsquelle für statistische Daten über Menschen mit Migrationshintergrund ist derzeit das Einwohnermelderegister.

Mehr

Ein Projekt der. Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren

Ein Projekt der. Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren Ein Projekt der Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren 1 Inhalt Zusammenfassung... 3 BEFRAGUNG VON BESUCHERN: Herkunft der Besucher... 4 Altersverteilung der Besucher... 4 Altersverteilung

Mehr

Gesundheitsberichterstattung Berlin

Gesundheitsberichterstattung Berlin Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Gesundheitsberichterstattung Berlin Statistische Kurzinformation 2002-1 Neueste Lebenserwartungsberechnungen für die Berliner Bezirke - Deutliche

Mehr

Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Referat I A. Leistungen nach dem LPflGG in Berlin Datenüberblick, Stand

Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Referat I A. Leistungen nach dem LPflGG in Berlin Datenüberblick, Stand Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Referat I A Leistungen nach dem LPflGG in Berlin Datenüberblick, Stand 31.12.215 Sozialstatistisches Berichtswesen Berlin Grundauswertung LPflGG 215 Fachliche

Mehr

Leseranalyse Berlin 2014

Leseranalyse Berlin 2014 Leseranalyse Berlin 2014 Ausgewählte Ergebnisse aus der aktuellen Studie des Berliner Wochenblatt Verlages Lokalverkauf Berlin, im Juli 2014 Methodensteckbrief Grundgesamtheit: Datenerhebung: Erhebungszeitraum:

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Starke Zuwanderung aus den EU-Staaten nach Vorarlberg. 2.386 mehr EU-Bürger leben derzeit in Vorarlberg als noch vor einem Jahr; Geburtenüberschuss stärker

Mehr

Integrationsprofil Leverkusen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Leverkusen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung und Haushalte. Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog am 9. Mai 2011

Bevölkerung und Haushalte. Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog am 9. Mai 2011 Bevölkerung und Haushalte Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog am 9. Mai 2011 Ergebnisse des Zensus 2011 Seite 2 von 28 Inhaltsverzeichnis Einführung... Rechtliche Grundlagen... Methode... 4 4 5 Tabellen

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck 78 70 64 56 48 40 32 24 30. Juni 2015 16 8 0 Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Willy-Brandt-Platz 2 45964 Gladbeck Redaktion: Organisationsabteilung

Mehr

Rothenburg/O.L., Stadt

Rothenburg/O.L., Stadt Rothenburg/O.L., Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/776 6. Wahlperiode 20.06.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Leistungen zugunsten von ausländischen Staatsangehörigen in Mecklenburg-

Mehr

Bevölkerung und Haushalte. Gemeinde Timmendorfer Strand am 9. Mai 2011

Bevölkerung und Haushalte. Gemeinde Timmendorfer Strand am 9. Mai 2011 Bevölkerung und Haushalte Gemeinde Timmendorfer Strand am 9. Mai 2011 Ergebnisse des Zensus 2011 Seite 2 von 28 Inhaltsverzeichnis Einführung... Rechtliche Grundlagen... Methode... 4 4 5 Tabellen 1.1 Bevölkerung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A II 1 j / 10 Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Berlin 2010 statistik Berlin Brandenburg Eheschließungen Lebendgeborene nach dem Alter der Mutter Gestorbene nach Altersgruppen

Mehr

sofortige Gleichstellung mit Auflagen

sofortige Gleichstellung mit Auflagen Drucksache 17 / 18 181 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Regina Kittler (LINKE) vom 08. März 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. März 2016) und Antwort Anerkennung

Mehr