Über die Kollision zwischen zwei Trams der Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) vom Donnerstag, 13. November 2008 in Zürich, Rennweg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Über die Kollision zwischen zwei Trams der Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) vom Donnerstag, 13. November 2008 in Zürich, Rennweg"

Transkript

1 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Ulrich Baumann, 30. April 2009 Reg. Nr.: Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Über die Kollision zwischen zwei Trams der Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) vom Donnerstag, 13. November 2008 in Zürich, Rennweg Ulrich Baumann Birchdörfli Zürich Tel Fax

2 Dieser Bericht wurde ausschliesslich zum Zweck der Verhütung von Unfällen beim Betrieb von Eisenbahnen, Seilbahnen und Schiffen erstellt. Die rechtliche Würdigung der Umstände und Ursachen von Unfällen ist nicht Gegenstand der vorliegenden Untersuchung gemäss Art. 25 der Verordnung über die Meldung und Untersuchung von Unfällen und schweren Vorfällen beim Betrieb öffentlicher Verkehrsmittel (VUU, SR ). 0 ALLGEMEINES 0.1 Kurzdarstellung Am Donnerstag, 13. November 2008 um ca Uhr kollidierte in Zürich an der Haltestelle Rennweg das einfahrende Tram der Linie 11 (11-er) mit dem haltenden Tram der Linie 13 (13-er). Der Tramführer des 11-ers wurde dabei leicht verletzt, am Rollmaterial entstand grosser Sachschaden. Fahrtrichtung des Trams Nr. 11 Ereignis bei der Haltestelle Rennweg 0.2 Untersuchung Die Untersuchungsstelle UUS wurde gleichentags um 11:29 Uhr durch die Meldestelle REGA über das Ereignis informiert. Der Untersuchungsleiter im Nebenamt Ulrich Baumann rückte unverzüglich an den Unfallort aus. Der Untersuchungsbericht der UUS fasst die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchungen zusammen. Seite 2 von 7

3 1. FESTGESTELLTE TATSACHEN 1.1 Vorgeschichte Bei der Haltestelle Paradeplatz überliess der Wagenführer des Trams der Linie 11 (11-er) dem Tram der Linie 13 (13-er) den Vortritt. Mit einem grösseren Abstand fuhr dann der 11-er hinter dem 13-er her. Bei der Haltestelle Rennweg hielt der 11-er mit grösserem Abstand hinter dem 13-er und wartete bis bei diesem der Fahrgastwechsel vollzogen war. 1.2 Verlauf der Fahrt Bis zu dem Wartehalt vor der Haltestelle Rennweg verlief die Fahrt des 11-ers ohne besondere Vorkommnisse. Alle technischen Vorrichtungen funktionierten einwandfrei. Bei der Weiterfahrt nach dem Wartehalt spürte der Wagenführer plötzlich einen Stich und einen grossen Schmerz im Kopf und sah alles nur noch verschwommen. In der Folge schüttelte er den Kopf, um den Schmerz los zu werden und rieb sich mit einer Hand die Augen. Nachdem der Wagenführer wieder einigermassen sehen konnte, stellte er fest, dass er dem immer noch vor ihm stehenden Tramzug der Linie 13 zu nahe gekommen war. Trotz sofortiger Betätigung des Notstopps konnte er eine Auffahrkollision nicht mehr vermeiden. Defekter 11-er an der Haltestelle Rennweg 1.3 Personenschäden Leicht verletzt: Trampersonal Reisende Drittpersonen Sachschäden am Rollmaterial und an der Infrastruktur des Bahnunternehmens Schäden am Rollmaterial der VBZ Am Rollmaterial der VBZ entstanden Schäden in der Höhe von ca. Fr. 130'000. Schäden an den Infrastrukturanlagen der VBZ An den Infrastrukturanlagen der VBZ entstanden keine Schäden. 1.5 Sachschäden Dritter Über entstandene Sachschäden bei Dritten ist nichts bekannt. 1.6 Beteiligte Personen Tramführer Tramführer VBZ Trambegleiter Die Trams der VBZ verkehren ohne Begleiter Seite 3 von 7

4 Reisende Es wurde nicht ermittelt, wie viele Reisende sich in den beiden Trams befanden. Dritte Dritte waren am Ereignis keine beteiligt 1.7 Schienenfahrzeuge Eigentümer: Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich VBZ, Luggwegstr. 65, 8048 Zürich Tramkomposition: Linie 13: Be 4/ (Spitze) Be 4/ (Mirage) Ausgeschaltete Bremsapparate: Linie 11: Be 5/ (Cobra) Keine 1.8 Strassenfahrzeuge Strassenfahrzeuge waren keine am Ereignis beteiligt. 1.9 Wetter, Schienenzustand Tag. Bedeckt. Schienenzustand gut 1.10 Bahnsicherungssysteme Die Strecken der VBZ (ausgenommen die Tunnelstrecken in Zürich Schwamendingen) sind mit keinem Streckenblocksystem ausgerüstet. In den Führerständen ist keine Wachsamkeitskontrolle (Totmannpedal) vorhanden Zug- und Rangierfunk Die Führerstände der VBZ-Fahrzeuge sind mit dem Betriebsfunk VBZ ausgerüstet. Die Funkgespräche werden aufgezeichnet. Sie sind für den Unfallablauf nicht relevant Bahnanlagen Die Rillengeleise verlaufen bei der Haltestelle Rennweg in der Mitte der in diesem Abschnitt autofreien Bahnhofstrasse. Das Trottoir bildet den Perron der Haltestelle Fahrdatenschreiber Die Cobra-Trams der VBZ sind mit Geschwindigkeitsmesser und Fahrdatenaufzeichnungsgerät TELOC 1000 ausgerüstet. Die Fahrdaten wurden durch den wissenschaftlichen Dienst der Stadtpolizei Zürich (WD) beschlagnahmt und ausgewertet. Die Auswertung der Fahrdaten ergab, dass der Tramführer nach dem Sicherheitsstopp mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h gefahren ist und somit die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h für diesen Streckenabschnitt eingehalten hat. (Anlage 1) Nachdem der Tramführer den Kontroller-Notstopp eingeleitet hatte, betrug der Weg bis zum Anprall ca. 6 m; die Geschwindigkeit noch ca. 13 km/h Befunde an den Bahnfahrzeugen Die visuelle Kontrolle der am Ereignis beteiligten Schienenfahrzeuge durch den Untersuchungsleiter ergab keine Beanstandungen. Seite 4 von 7

5 1.15 Medizinische Feststellungen Bei Dienstantritt um ca. 06:00 Uhr hatte der Tramführer leichte Kopfschmerzen, fühlte sich aber fähig, ein Tram zu führen. Da der Tramführer in der Vergangenheit schon manchmal leichte Kopfschmerzen hatte, schenkte er diesen auch dieses Mal keine Beachtung. Ernstzunehmende gesundheitliche Probleme hatte er in der Vergangenheit aber nicht. Die beim Tramführer durchgeführte Blutprobe ergab den Wert von 0, Feuer Beim Ereignis trat kein Feuer auf Information über Organisation und Verfahren Bei beiden Tramkursen handelt es sich um regelmässig verkehrende Kursfahrten der VBZ Verschiedenes Untersuchungen durch die kantonalen Strafverfolgungsbehörden: Das Ereignis wird seitens der Strafverfolgungsbehörden durch die Stadtpolizei Zürich untersucht. Arbeitsrechtliche Bedingungen: Bei den Untersuchungen sind keine Verstösse gegen arbeitsrechtliche Bedingungen festgestellt worden. Menschliche Faktoren Trotz leichten Kopfschmerzen hat der Wagenführer seinen Dienst angetreten. Dass diese zu einer Migräne-Aura mit darauf zurückzuführenden Sehstörungen führen würden, konnte er nicht voraussehen. 2. BEURTEILUNG 2.1 Technisches Die visuelle Kontrolle des am Ereignis beteiligten Schienenfahrzeugs durch den Untersuchungsleiter ergab ausser den kollisionsbedingten Schäden keine Beanstandungen. 2.2 Betriebliches Die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit (30 km/h) wurde vom Wagenführer zwischen den Haltestellen Paradeplatz und Rennweg nicht überschritten. Nach dem Wartehalt beschleunigte er sein Tram auf 20 km/h. Der Wagenführer hatte bei der Haltestelle Paradeplatz dem Tram Nr. 13 den Vortritt gewährt. Erst nach Abklingen der Sehstörung realisierte der Wagenführer den Tramzug der Linie 13. Trotz des sofort eingeleiteten Kontroller-Notstopps konnte er eine Auffahrkollision nicht mehr verhindern. 3. Schlussfolgerungen 3.1 Befunde Die visuelle Kontrolle der am Ereignis beteiligten Schienenfahrzeuge ergab keine Beanstandungen. Seite 5 von 7

6 Die Bremsen des unfallverursachenden Trams Be 5/6 Nr funktionierten vor dem Unfall und bei der Überfuhr ins Depot einwandfrei. Der Wagenführer hat auf dem Abschnitt Paradeplatz Rennweg die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h nicht überschritten. Die Deformation der Führerkabine des Cobra-Trams durch die Kollision ist erheblich. 3.2 Ursache In Folge einer unerwartet aufgetretenen Migräne-Aura mit darauf zurückzuführender Sehstörung und ungenügender Wahrnehmung der Distanzen leitete der Wagenführer die Bremsung zu spät ein. 4. SICHERHEITSEMPFEHLUNGEN Bei Unwohlsein hat sich der Tramführer bei der Leitstelle zu melden, um sich ablösen zu lassen. Die Konstruktion der Führerkabine der Cobra-Trams ist zu überprüfen (siehe auch Untersuchungsbericht Kollision zwischen zwei Trams der VBZ in Zürich Schwamendingen vom Freitag, 23. November 2007 ) Die Untersuchungen wurden von Ulrich Baumann geführt. Zürich, 30. April 2009 Untersuchungsstelle Bahnen und Schiffe U. Baumann Untersuchungsleiter im Nebenamt Foto: (UUS/bau) Seite 6 von 7

7 Fahrdaten Tram Nr. 11 vom Anlage 1 V 13 km/h bei Kollision V 20 km/h vor Kollision Wartehalt vor Haltestelle Rennweg V 27 km/h Fahrt auf Bahnhofstrasse Seite 7 von 7

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Kollision von Zug 218 der WSB mit einem vom Dienstag, 02. November 2010

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Kollision von Zug 218 der WSB mit einem vom Dienstag, 02. November 2010 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Reg. Nr. 10110201 Schlussbericht

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über den Personenunfall bei Zug vom Dienstag, 05. Oktober 2010

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über den Personenunfall bei Zug vom Dienstag, 05. Oktober 2010 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Reg. Nr. 10100501 Schlussbericht

Mehr

über die Auffahrkollision zwischen zwei Trams der Verkehrsbetriebe Zürich VBZ

über die Auffahrkollision zwischen zwei Trams der Verkehrsbetriebe Zürich VBZ Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Jean Gross 07. August 2008

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Entgleisung einer Diesellok des Typs Bm 6/6 der Fa. Solvay vom Mittwoch, 06.

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Entgleisung einer Diesellok des Typs Bm 6/6 der Fa. Solvay vom Mittwoch, 06. Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Reg. Nr. 10100602 Schlussbericht

Mehr

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Michel Ansermet 15. Dezember

Mehr

Regionalverkehr Mittelland (RM) Personenunfall bei Zug 3421 auf dem Bahnübergang Helisbühl von Freitag, 02. Juni 2006 in 3671 Herbligen BE

Regionalverkehr Mittelland (RM) Personenunfall bei Zug 3421 auf dem Bahnübergang Helisbühl von Freitag, 02. Juni 2006 in 3671 Herbligen BE Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Markus Beer, 13. Oktober

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. über die Kollision eines Personenwagens mit einem Zug der BLS

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. über die Kollision eines Personenwagens mit einem Zug der BLS Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

vom Donnerstag, 16. November 2006

vom Donnerstag, 16. November 2006 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Erwin Noser 22. Februar 2007

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

vom Mittwoch, 18. November 2009

vom Mittwoch, 18. November 2009 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Jean Gross 11. Februar 2010

Mehr

über Rangierunfall vom Donnerstag, 2. August 2007 in Arosa

über Rangierunfall vom Donnerstag, 2. August 2007 in Arosa Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Investigation bureau for

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Reg. Nr. 11080801 Schlussbericht

Mehr

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Markus Beer Reg. Nr. 06082901

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni die trasporti pubblici SII Reg. Nr. :11053102 Schlussbericht

Mehr

vom Sonntag, 07. Dezember 2008

vom Sonntag, 07. Dezember 2008 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Jean Gross 26. Februar 2009

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. über den Arbeitsunfall bei einer - geschobenen Rangierfahrt. Sonntag, 06.

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. über den Arbeitsunfall bei einer - geschobenen Rangierfahrt. Sonntag, 06. Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe. über die Zugsgefährdung vom 24. Juni 2009 in Muttenz Rangierbahnhof

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe. über die Zugsgefährdung vom 24. Juni 2009 in Muttenz Rangierbahnhof Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Markus Rickenbacher 25. Mai

Mehr

der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST

der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

über die Kollision eines ICT (DB AG) mit einer Rangierbewegung von SBB Personenverkehr vom Sonntag, 11. Februar 2007

über die Kollision eines ICT (DB AG) mit einer Rangierbewegung von SBB Personenverkehr vom Sonntag, 11. Februar 2007 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Jean Gross 18. Juni 2007

Mehr

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht. der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

vom Dienstag 16. September 2008

vom Dienstag 16. September 2008 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni die trasporti pubblici SII Erwin Drabek 11.06.2009 Reg.

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. Kollision auf Bahnübergang

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST. Kollision auf Bahnübergang Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle. die Kollision von zwei Trams der VBZ. vom Samstag, 6. Juli 2013

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle. die Kollision von zwei Trams der VBZ. vom Samstag, 6. Juli 2013 Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

vom Montag, 11. September 2006

vom Montag, 11. September 2006 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni die trasporti pubblici SII Jean Gross 25. Januar 2007

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

über die Kollision von zwei Baukompositionen

über die Kollision von zwei Baukompositionen Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Jean Gross 25. August 2008

Mehr

über Rangierunfall vom Donnerstag, 10. September 2009 in Chur

über Rangierunfall vom Donnerstag, 10. September 2009 in Chur Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Investigation bureau for

Mehr

zwischen Gais und Sammelplatz

zwischen Gais und Sammelplatz Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Erwin Noser 26. März 2009

Mehr

vom Mittwoch, 12. August 2009

vom Mittwoch, 12. August 2009 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Erwin Noser 11. Dezember

Mehr

über den Lastwagenbrand auf Rolazug vom Mittwoch den 26. Oktober 2005 bei der Pfaffensprungsausweichstelle (zwischen Wassen und Gurtnellen)

über den Lastwagenbrand auf Rolazug vom Mittwoch den 26. Oktober 2005 bei der Pfaffensprungsausweichstelle (zwischen Wassen und Gurtnellen) Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni die trasporti pubblici SII Erwin Drabek 04.06.2007 Reg.

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Explosion des Haupttransformators des BLS-Nahverkehrspendelzugs NINA 019

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe über die Explosion des Haupttransformators des BLS-Nahverkehrspendelzugs NINA 019 Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII Reg. Nr.: 10082801 Schlussbericht

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle. über den Arbeitsunfall bei Zug vom Mittwoch, 14. November 2012

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle. über den Arbeitsunfall bei Zug vom Mittwoch, 14. November 2012 Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

Schlussbericht. Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

Schlussbericht. Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST

Schlussbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Bahnen und

Mehr

Verordnung über die Untersuchung gefährlicher Ereignisse im Eisenbahnbetrieb

Verordnung über die Untersuchung gefährlicher Ereignisse im Eisenbahnbetrieb Verordnung über die Untersuchung gefährlicher Ereignisse im Eisenbahnbetrieb (Eisenbahn-Unfalluntersuchungsverordnung EUV) vom 5. Juli 2007 (BGBl I S. 1305) Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Mehr

Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST. die Kollision zweier Personenzüge

Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST. die Kollision zweier Personenzüge Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST Service suisse d enquête de sécurité SESE Servizio d inchiesta svizzero sulla sicurezza SISI Swiss Transportation Safety investigation Board STSB Bereich

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

Schlussbericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST. vom Mittwoch, 12. Juni 2013

Schlussbericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST. vom Mittwoch, 12. Juni 2013 Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST Service suisse d enquête de sécurité SESE Servizio svizzero d inchiesta d inchiesta di sicurezza SISI Swiss Transportation Safety investigation Board

Mehr

VERSCHUBKOLLISION IN BRUCK A.D. MUR

VERSCHUBKOLLISION IN BRUCK A.D. MUR VERSCHUBKOLLISION IN BRUCK A.D. MUR am 25. Oktober 2010 Österreichische Bundesbahnen Strecke 10501 Bahnhof Bruck a.d. Mur Fbf Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft

Mehr

TÖTUNG EINES JUGEND- LICHEN FAHRGASTES

TÖTUNG EINES JUGEND- LICHEN FAHRGASTES TÖTUNG EINES JUGEND- LICHEN FAHRGASTES am 7. November 2008 ÖBB-Strecke 10103 Haltestelle Kuchl Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft getretenen Bundesgesetz, mit

Mehr

ENTGLEISUNG DES ZUGES 197 DER WLB

ENTGLEISUNG DES ZUGES 197 DER WLB ENTGLEISUNG DES ZUGES 197 DER WLB am 27. Juni 2008 Wiener Lokalbahnen AG Strecke 1 Gleis 2, km 2,6 Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft getretenen Bundesgesetz,

Mehr

Verkehrsunfall mit dem Zweirad Schlechte Karten!?

Verkehrsunfall mit dem Zweirad Schlechte Karten!? Verkehrsunfall mit dem Zweirad Schlechte Karten!? Seit 1999 beschäftigt sich die Verkehrsunfallforschung mit der Dokumentation und Auswertung von Verkehrsunfällen mit Personenschäden im Großraum Dresden.

Mehr

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe

Schlussbericht der Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Département fédéral de l Environnement, des Transports, de l Energie et de la Communication Dipartimento federale dell Ambiente,

Mehr

ENTROLLEN VON ZWEI FAHRZEUGEN

ENTROLLEN VON ZWEI FAHRZEUGEN ENTROLLEN VON ZWEI FAHRZEUGEN am 06. Juli 2010 Österreichische Bundesbahnen Strecke 40401 im Bf St. Michael km 202,412 Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft getretenen

Mehr

EISENBAHNKREUZUNGEN ÖBB-Strecke EK km 3,020 und EK km 2,752

EISENBAHNKREUZUNGEN ÖBB-Strecke EK km 3,020 und EK km 2,752 EISENBAHNKREUZUNGEN ÖBB-Strecke 18301 EK km 3,020 und EK km 2,752 am 29. Juli 2008 Österreichische Bundesbahnen Strecke 18301 Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft

Mehr

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe UUS Service d enquête sur les accidents des transports publics SEA Servizio d inchiesta sugli infortuni dei trasporti pubblici SII 20.01.2011 Reg. Nr.: 10102701

Mehr

Stuttgart, März Ist Tempo 30 in der Stadt eine Bremse für den Stadtbus?

Stuttgart, März Ist Tempo 30 in der Stadt eine Bremse für den Stadtbus? Ist Tempo 30 in der Stadt eine Bremse für den Stadtbus? Der VCD und andere Umweltverbände fordern Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in den Städten. Mit dem geringeren Tempo wird der Verkehr sicherer und

Mehr

KOLLISION MIT VERSCHUB UND ENTGLEISUNG ZUG 41818

KOLLISION MIT VERSCHUB UND ENTGLEISUNG ZUG 41818 KOLLISION MIT VERSCHUB UND ENTGLEISUNG ZUG 41818 am 5. März 2011 Österreichische Bundesbahnen Strecke 22201 Bf Schwarzach-Sankt Veit Villach Hbf km 200,027 Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit

Mehr

WB- Analyse des S-Bahn-Unfalls von Neufahrn

WB- Analyse des S-Bahn-Unfalls von Neufahrn WB- Analyse des S-Bahn-Unfalls von Neufahrn Dipl.-Ing. Oliver Lemke Bieleschweig -Workshop 5.5-6. und 7. Juni 2005, Bielefeld Gliederung Gliederung Unfallablauf List of Facts Der WB-Graph Anmerkungen /

Mehr

Meldungen an das BAV Informationen und Erklärungen Rechtsgrundlagen, Begriffe, meldepflichtige Ereignisse und Meldefristen, Fallbeispiele

Meldungen an das BAV Informationen und Erklärungen Rechtsgrundlagen, Begriffe, meldepflichtige Ereignisse und Meldefristen, Fallbeispiele Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV Meldungen an das BAV Informationen und Erklärungen Rechtsgrundlagen, Begriffe, meldepflichtige

Mehr

Besonderheiten von Überschlagunfällen

Besonderheiten von Überschlagunfällen Besonderheiten von Überschlagunfällen Dr.-Ing., Verkehrsunfallforschung Dr. med. Stephan Brand, Klinik für Unfallchirurgie Einleitung Überschlagunfälle stellen eine besondere Unfallart für die technische

Mehr

Umsetzungsstudie BehiG Tram 2024 Haltestellen-Infrastruktur

Umsetzungsstudie BehiG Tram 2024 Haltestellen-Infrastruktur Haltestellen-Infrastruktur Dezember 2014, VBZ, rs Brändle (MEB) Genehmigt durch den Steuerungsausschuss Hindern isfrei Bauen am 20. Januar 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 3 2. Ausgangslage...

Mehr

Eisenbahn-Bundesamt Verfahren und Vorgehensweise bei der Erfassung und Auswertung von Transportunfällen auf der Schiene

Eisenbahn-Bundesamt Verfahren und Vorgehensweise bei der Erfassung und Auswertung von Transportunfällen auf der Schiene Verfahren und Vorgehensweise bei der Erfassung und Auswertung von Transportunfällen auf der Schiene 1 Themen Das Transportsystem Bahn Zielsetzung Unfalluntersuchung? Methodik und Vorgehensweise 2 Bremsweg

Mehr

Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn

Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn Verkehrsbetriebe Zürich Zürich, 13. November 2012/PK/jm Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn Das Bedürfnis nach umweltfreundlicher Mobilität in der Stadt Zürich und Agglomeration

Mehr

www.italyontheroad.it HEADREST KOPFSTÜTZE Allgemeine Hinweise und Ratschläge. Der häufigste Verkehrsunfall ist der Auffahrunfall, der von einem von hinten nachfolgenden Fahrzeug verursacht wird. Der Frontal-

Mehr

ZUSAMMENPRALL Z MIT PKW AUF EK

ZUSAMMENPRALL Z MIT PKW AUF EK ZUSAMMENPRALL Z 46741 MIT PKW AUF EK am 22. August 2011 Österreichische Bundesbahnen Bf Ossiach-Bodensdorf EK km 364,038 Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft

Mehr

«So ein Vorfall ist ein Super-GAU»

«So ein Vorfall ist ein Super-GAU» Bild Selwyn Hoffmann «So ein Vorfall ist ein Super-GAU» Unfälle sind im Schweizer Zugverkehr selten, Suizide hingegen nicht. Die Auswirkungen auf den Lokführer sind aber in beiden Fällen enorm, wie ein

Mehr

Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel

Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel Mobilität/öffentlicher Verkehr privater Verkehr 2F/1 Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel Sicher fährst du auch ab und zu oder sogar regelmässig mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mehr

Bahn-Unfalls von Neufahrn

Bahn-Unfalls von Neufahrn WB- Analyse des S-BahnS Bahn-Unfalls von Neufahrn Dipl.-Ing. Oliver Lemke Bieleschweig -Workshop 6-22. und 23. September 2005, Braunschweig Gliederung Gliederung Unfallablauf List of Facts Der WB-Graph

Mehr

Kollision auf der Unterelbe zwischen MS EENDRACHT und MS TRANSCAPRICORN am 26. November 2015

Kollision auf der Unterelbe zwischen MS EENDRACHT und MS TRANSCAPRICORN am 26. November 2015 Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Untersuchungszwischenbericht 459/15 Schwerer Seeunfall Kollision auf der Unterelbe zwischen MS EENDRACHT

Mehr

LADUNGSSICHERUNG. Innerbetrieblicher Transport

LADUNGSSICHERUNG. Innerbetrieblicher Transport LADUNGSSICHERUNG Innerbetrieblicher Transport Verfasser: ÖAMTC Fahrerakademie Datum: 06/2012 Alltag in Österreich 300 Kisten Cola kaputt 1 beschädigter Cayenne 1 beschädigter LKW 4 Stunden Sperre Abfahrt

Mehr

5626/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

5626/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 5626/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 5626/AB XXIV. GP Eingelangt am 06.08.2010 BM für Verkehr, Innovation und Technologie Anfragebeantwortung An die Präsidentin des Nationalrats Mag. a Barbara

Mehr

Schlussbericht der Eidgenössischen Flugunfallkommission

Schlussbericht der Eidgenössischen Flugunfallkommission Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr Energie und Kommunikation Nr. 1677 Schlussbericht der Eidgenössischen Flugunfallkommission über den Unfall des Flugzeugs, HB-DHR vom 2. April 1997, Aletschgletscher

Mehr

Untersuchungsbericht

Untersuchungsbericht Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Untersuchungsbericht Der Untersuchungsbericht wurde gemäß 18 FlUUG summarisch abgeschlossen, d.h. ausschließlich mit Darstellung der Fakten. Identifikation Art des

Mehr

Verkehrsunfälle im Kanton Bern. Accidents de la circulation dans le canton de Berne. Kantonspolizei Bern Verkehr, Umwelt und Prävention

Verkehrsunfälle im Kanton Bern. Accidents de la circulation dans le canton de Berne. Kantonspolizei Bern Verkehr, Umwelt und Prävention Verkehrsunfälle im Kanton Bern Accidents de la circulation dans le canton de Berne Kantonspolizei Bern Verkehr, Umwelt und Prävention Police cantonale bernoise Circulation, Environnement et Prévention

Mehr

1. Vorbemerkungen Definitionen Tabellen und Grafiken Entwicklung:

1. Vorbemerkungen Definitionen Tabellen und Grafiken Entwicklung: Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST Service d enquête suisse sur les accidents SESA Servizio d inchiesta svizzero sugli infortuni SISI Swiss Accident Investigation Board SAIB Bereich Aviatik

Mehr

Untersuchungsbericht

Untersuchungsbericht Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Untersuchungsbericht Identifikation Art des Ereignisses: Störung Datum: 18. Juli 2012 Ort: Luftfahrzeug: En route Flugzeug Hersteller / Muster: Boeing / 757-223

Mehr

3228/AB. vom zu 3387/J (XXV.GP)

3228/AB. vom zu 3387/J (XXV.GP) 3228/AB vom 19.02.2015 zu 3387/J (XXV.GP) 1 von 5 An die Präsidentin des Nationalrates Doris Bures Parlament 1017 Wien GZ. BMVIT-11.000/0052-I/PR3/2014 DVR:0000175 Wien, am 19. Februar 2015 Sehr geehrte

Mehr

Untersuchungsbericht

Untersuchungsbericht Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Untersuchungsbericht Der Untersuchungsbericht wurde gemäß 18 FlUUG summarisch abgeschlossen, d.h. ausschließlich mit Darstellung der Fakten. Identifikation Art des

Mehr

BEFUNDUNG VON IN DEUTSCHLAND AN EINER ENTGLEISUNG BETEILIGTEN FAHRZEUGEN

BEFUNDUNG VON IN DEUTSCHLAND AN EINER ENTGLEISUNG BETEILIGTEN FAHRZEUGEN BEFUNDUNG VON IN DEUTSCHLAND AN EINER ENTGLEISUNG BETEILIGTEN FAHRZEUGEN am 29. April 2009 Swietelsky Bau GmbH Zweigniederlassung Bahnbau Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner

Mehr

ENTGLEISUNG DES ZUGES 2101

ENTGLEISUNG DES ZUGES 2101 ENTGLEISUNG DES ZUGES 2101 am 3. Februar 2009 Österreichische Bundesbahnen Strecke 10901 zwischen Die Untersuchung erfolgt in Übereinstimmung mit dem mit 1. Jänner 2006 in Kraft getretenen Bundesgesetz,

Mehr

Grundlagen 4: T30 Rothenburg

Grundlagen 4: T30 Rothenburg Verkehr und Infrastruktur (vif) Abteilung Verkehrstechnik Arsenalstrasse 4 6010 Kriens Telefon 041 18 12 12 Telefax 041 11 20 22 vif@lu.ch www.vif.lu.ch Grundlagen 4: T0 Rothenburg Unfallauswertung 01.04.2010

Mehr

Reißverschluss verfahren

Reißverschluss verfahren Reißverschluss verfahren StVO Inhaltsverzeichnis 7 Benutzung von Fahrstreifen durch Kraftfahrzeuge Zeichen und Verkehrseinrichtungen Anlage 3 zu 42 Abs. 2 Abschnitt 12 Sonstige Verkehrsführung Für wen

Mehr

Begriffsbestimmung: Sonderrechte befreien von der Einhaltung der Vorschriften der Straßenverkehrs- Ordnung ( StVO ).

Begriffsbestimmung: Sonderrechte befreien von der Einhaltung der Vorschriften der Straßenverkehrs- Ordnung ( StVO ). Die erfolgreiche Tätigkeit der Feuerwehr hängt neben anderen Umständen, entscheidend von der Zeit ab. Um Zeit zu gewinnen, muß sichergestellt sein, dass sie die Einsatzstelle ohne verkehrsbedingte Verzögerungen

Mehr

Verspätungen und Zugausfälle bei BVG und S-Bahn im ersten Halbjahr 2016

Verspätungen und Zugausfälle bei BVG und S-Bahn im ersten Halbjahr 2016 Drucksache 17 / 18 907 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Stefan Gelbhaar (GRÜNE) vom 21. Juli (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 22. Juli ) und Antwort Verspätungen

Mehr

Auf Rollen unterwegs. Fahrzeugähnliche Geräte. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Auf Rollen unterwegs. Fahrzeugähnliche Geräte. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Auf Rollen unterwegs Fahrzeugähnliche Geräte bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Was sind fahrzeugähnliche Geräte? Als fahrzeugähnliche Geräte (fäg) werden alle mit Rädern oder Rollen ausgestatteten

Mehr

SICHERHEITSEINWEISUNG

SICHERHEITSEINWEISUNG SICHERHEITSEINWEISUNG Diese Sicherheitseinweisung und die darin enthaltenen Regeln und Fahrvorschriften müssen vom Veranstalter (Kunden) an alle Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben werden. 2 Fahrvorschriften

Mehr

Umgang mit der Bahn. auf dem Betriebsareal

Umgang mit der Bahn. auf dem Betriebsareal Umgang mit der Bahn auf dem Betriebsareal Seite 1 von 6 Arbeitsanweisung Umgang mit der Bahn auf dem Betriebsareal Crash mit einem anderen Verkehrsteilnehmer Absturz der Last Einklemmen, An- oder Überfahren

Mehr

Videokameras werden so positioniert, dass nur der definierte Raum im Aufnahmefeld erscheint.

Videokameras werden so positioniert, dass nur der definierte Raum im Aufnahmefeld erscheint. Betriebsvorschrift Reglement "Videoüberwachung" 1. Grundlage Die Betriebsvorschrift für die Videoüberwachung in öffentlichen Nahverkehrsbussen im ZVV stützt sich auf die Richtlinien für Videoüberwachung

Mehr

Vorfälle auf Eisenbahnkreuzungen

Vorfälle auf Eisenbahnkreuzungen V Vorfälle auf Eisenbahnkreuzungen Bericht. Halbjahr 6 Bundesanstalt für Verkehr Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes Wien, Trauzlgasse Tel.: +4//6-69 Fax: +4//6-699 Email: uus@bmvit.gv.at Homepage:

Mehr

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen.

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen. Start Der Grünpfeil Frage 1: Wenn ich mich einer roten Ampel nähere, die über ein Grünpfeil-Schild verfügt und ich rechts abbiegen will, muss ich erst den Blinker setzen und dann a) zügig auf die Kreuzung

Mehr

Untersuchung von komplexen Problemstellungen bei der Bahn

Untersuchung von komplexen Problemstellungen bei der Bahn Untersuchung von komplexen Problemstellungen bei der Bahn Einführung zur Präsentation von Diplomarbeiten der FHNW, 22. August 2013 1. Einführung Verkehr als komplexes System Die Systemelemente sind nicht

Mehr

Ausbildung und Prüfung von aktiven Feuerwehrangehörigen für die Fahrberechtigung von KFZ Über 3,5 t bis 7,5 t zgm

Ausbildung und Prüfung von aktiven Feuerwehrangehörigen für die Fahrberechtigung von KFZ Über 3,5 t bis 7,5 t zgm Ausbildung und Prüfung von aktiven Feuerwehrangehörigen für die Fahrberechtigung von KFZ Über 3,5 t bis 7,5 t zgm Ausbildungsfahrzeuge Bis 4,75 t zgm 4,0 t 4,75 t Mindestlänge 5 m Mindesgeschw. 80 km/h

Mehr

2, A (0) DW , +43(0) DW

2, A (0) DW , +43(0) DW GZ. 85.029/11-FUS/01 Vereinfachter Untersuchungsbericht Flugunfall mit dem Motorsegler Type L 13 SL Vivat am 26. August 2001 in Mitterbach, Gemeinde Rachau, Bezirk Knittelfeld Steiermark Die Untersuchung

Mehr

Bußgeld- und Punktekatalog

Bußgeld- und Punktekatalog Bußgeld- und katalog Bußgeld- und katalog Falschparken Parken an Engstellen mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen 40 1 - in Feuerwehrzufahrt mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen 50 1 - Fahren unter

Mehr

"ABSCHLUSS- BERICHT" "Sozialvorschriften im Straßenverkehr Fernbusse 2015"

ABSCHLUSS- BERICHT Sozialvorschriften im Straßenverkehr Fernbusse 2015 "ABSCHLUSS- BERICHT" "Sozialvorschriften im Straßenverkehr Fernbusse 2015" ABSCHLUSSBERICHT Sozialvorschriften im Straßenverkehr Fernbusse 2015 Bearbeitung: Diana Faller Mainz, Februar 2016 IMPRESSUM

Mehr

Schwerer Maschinenschaden mit anschließendem Brand an Bord des Frachters THETIS D am 26. Oktober 2015 in der Kieler Bucht

Schwerer Maschinenschaden mit anschließendem Brand an Bord des Frachters THETIS D am 26. Oktober 2015 in der Kieler Bucht Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Untersuchungszwischenbericht zu dem Untersuchungsbericht 431/15 Schwerer Seeunfall Schwerer Maschinenschaden

Mehr

Gastvorlesung zum Thema "Infrastruktur und Sicherheit in der Schweizer Luftfahrt

Gastvorlesung zum Thema Infrastruktur und Sicherheit in der Schweizer Luftfahrt Büro für Flugunfalluntersuchungen Bureau d enquête sur les accidents d aviation Ufficio d inchiesta sugli infortuni aeronautici Uffizi d'investigaziun per accidents d'aviatica Aircraft accident investigation

Mehr

Statistisches Hintergrundmaterial. zur Kampagne für Fahrer-Assistenz-Systeme in Lkw und Reisebussen

Statistisches Hintergrundmaterial. zur Kampagne für Fahrer-Assistenz-Systeme in Lkw und Reisebussen Statistisches Hintergrundmaterial zur Kampagne für Fahrer-Assistenz-Systeme in Lkw und Reisebussen Obwohl die Verkehrsdichte und das Transportaufkommen erheblich zugenommen haben, ist in den letzten 15

Mehr

Musterausbildungsplan auf Standortebene

Musterausbildungsplan auf Standortebene Musterausbildungsplan auf Standortebene 06: Kraftfahrunterweisung nach 35/38 StVO Folie Nr.6. 1 Lernziel Sie werden in dieser Unterrichtung die Rechtsgrundlagen von Einsatzfahrten beschreiben können, die

Mehr

Untersuchungsbericht

Untersuchungsbericht Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Untersuchungsbericht Der Untersuchungsbericht wurde gemäß 18 FlUUG summarisch abgeschlossen, d.h. ausschließlich mit Darstellung der Fakten. Identifikation Art des

Mehr

Radschläge Die 10 goldenen Tipps für sicheres Velofahren.

Radschläge Die 10 goldenen Tipps für sicheres Velofahren. Radschläge Die 10 goldenen Tipps für sicheres Velofahren. Unsere Radschläge Eine runde Sache 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Abstand zum Strassenrand. Nie auf der weissen Leitlinie fahren. Mindestens 70 cm Abstand

Mehr

BAV OFT UFT FOT. Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK. Bundesamt für Verkehr BAV

BAV OFT UFT FOT. Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK. Bundesamt für Verkehr BAV Eine zeitgemässe Gesellschaft ist unter anderem auch eine alters- sowie behindertengerechte Gesellschaft. Ein zeitgemässer öv soll somit unter anderem auch den Bedürfnissen der Menschen mit Beeinträchtigungen

Mehr

Schlussbericht Nr des Büros für Flugunfalluntersuchungen

Schlussbericht Nr des Büros für Flugunfalluntersuchungen Büro für Flugunfalluntersuchungen BFU Bureau d enquête sur les accidents d aviation BEAA Ufficio d inchiesta sugli infortuni aeronautici UIIA Uffizi d'inquisiziun per accidents d'aviatica UIAA Aircraft

Mehr