Newsletter 57. DFSZ-Anerkennung wird aufrechterhalten. Dezember Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter 57. DFSZ-Anerkennung wird aufrechterhalten. Dezember Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen"

Transkript

1 Dezember 2013 Newsletter 57 Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen Schade, dass Sie nicht alle mit dabei sein konnten, als sich Anfang Novem ber die große PEFC Familie in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur traf. Es war wohltuend mitzuerleben, wie sich der Anspruch nachhaltiger Waldnutzung zunehmend international durchsetzt und wie groß der Beitrag ist, den PEFC dazu leistet. Die zertifizierte Waldfläche steigt weltweit an, die Zahl der CoC-Unternehmen wird größer, inzwischen endlich auch in jenen Regionen, deren erschreckende Waldverluste einmal den Ausgangspunkt bildeten, dieses Instrument zu entwickeln. Heute profitieren wir alle von dem breiten Austausch der nationalen Zertifizierungssysteme, den PEFC international für uns organisiert. Wir erleben bei Kollegen aus Asien, Nordamerika und inzwischen auch Afrika viel Interesse für unseren Weg der regionalen Zertifizierung, der die Solidarität und die Vernetzung der Waldeigentümer unabhängig von der Waldbesitzart und Betriebsgröße fördert. Regionen, die zunächst andere Wege der Zertifizierung beschritten haben, oder der Zertifizierung zunächst kritisch gegenüber standen, nutzen heute unseren Erfahrungsschatz. Wichtige Exportmärkte der deutschen Forst- und Holzwirtschaft wie China stehen an der Schwelle von PEFC. Es würde mich freuen, wenn es uns gelingt, diese Aufbruchstimmung auf Deutschland zu übertragen. Unser Anpfiff für die Standardrevision gibt den Rahmen und Anlass dazu. Die Arbeitsgruppen haben sich ein großes Spektrum an Themen vorgenommen. PEFC wird, wie es aussieht, schon bald neue Felder der Zertifizierung abdecken, professionellere Strukturen haben, neue Zielgruppen ansprechen und mit angepassten Standards arbeiten. Der Aufbruch hat schon begonnen, machen Sie mit. Ihr Prof. Dr. Ulrich Schraml, Vorsitzender DFSZ-Anerkennung wird aufrechterhalten Zertifizierungsrat trifft Entscheidung über Forstunternehmerzertifikat Das Deutsche Forst-Service-Zertifikat (DFSZ) gehört zu den vier Forstunternehmerzertifikaten, die von PEFC anerkannt sind. Vor dem Hintergrund struktureller und inhaltlicher Veränderungen beim DFSZ hatte der Deutsche Forst-Zertifizierungsrat (DFZR) im letzten Jahr erneut prüfen lassen, ob dieses Zertifizierungssystem weiterhin den PEFC-Anforderungen entspricht. Dabei war festgestellt worden, dass die Unabhängigkeit des Standardsetzers (VdAW e. V.) von der Zertifizierungsstelle (Alko-Cert GmbH) nicht gegeben war. Die betroffenen Parteien reagierten, indem der Verein zur Förderung der Agrarwirtschaft e. V. (VFA) Engagiert beteiligten sich die zahlreich erschienenen Mitglieder des DFZR an den Diskussionen und Abstimmungen während der Sitzung in Kassel. 1

2 den Neinhaus-Verlag als einzigen Gesellschafter der Alko-Cert ablöste. Ob dadurch die Unabhängigkeit sichergestellt ist, sollte nun ein vom DFZR in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten klären. Dieses wurde auf der DFZR-Sitzung am in Kassel vorgestellt und kommt zu dem Ergebnis, dass kein rechtlicher Grund bestehe, dem DFSZ die Anerkennung zu entziehen, da die vom DFZR geforderten Nachweise der Entflechtung von Standardgeber und Zertifizierungsstelle in ausreichendem Maße erbracht worden seien. Mit dieser Entscheidung endet für über Forstunternehmer, die ein DFSZ-Zertifikat besitzen, eine über ein Jahr andauernde Phase der Ungewissheit. PEFC organisiert erste Forest Certification Week in Malaysia Generalversammlung eingebettet in Vielzahl an Veranstaltungen Die 18. PEFC-Generalversammlung fand am in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur statt. Knapp 100 Repräsentanten der nationalen PEFC-Gremien sowie weiterer Mitgliedsorganisationen des PEFC Councils trafen sich, um die Weichen für ein weiteres Jahr auf dem Erfolgsweg des weltweit größten Forstzertifizierungssystems zu stellen. Aus deutscher Sicht besonders erfreulich war die Wahl von Natalie Hufnagl-Jovy zur Vize-Präsidentin von PEFC International. Frau Hufnagl-Jovy ist Fachreferentin für europäische und internationale Fragestellungen der Forstpolitik bei der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW). Der deutschen Delegation gehörte neben Vorstand und Geschäftsführung auch Lorenz Klein v. Wisenberg an, welcher nicht nur das PEFC-Mitglied International Family Forestry Alliance vertrat, sondern auch gemeinsam mit dem Geschäftsführer Dirk Teegelbekkers einen Workshop im Rahmen der Forest Certification Week organisierte. Dieser Workshop beschäftigte sich mit der Frage, wie die Identifikation privater Waldbesitzer mit PEFC sowie das Engagement dieser Gruppe für PEFC gesteigert werden könnte. Weitere Bestandteile dieser erstmals ausgerichteten Waldzertifizierungs-Woche waren interne Sitzungen, Workshops, Zertifiziererschulungen sowie ein Stakeholder Dialogue, bei dem es in diesem Jahr um Handel in Asien ging. Eine Exkursion, welche die Teilnehmer zu einem Holzeinschlag sowie in einen Nationalpark auf der Malaysischen Halbinsel führte, rundete die Woche ab. Impressionen von der Generalversammlung und der Exkursion 2

3 Wertvoller Erfahrungsaustausch für alle Beteiligten Das sechste PEFC-Chain-of-Custody-Forum Bereits zum sechsten Mal lud PEFC alle interessierten Vertreter der Chain-of-Custody-Betriebe zum CoC-Seminar ein. Rund 50 Personen hatten sich am auf den Weg in das Hotel Esperanto in Fulda gemacht, um sich über PEFC auf dem Laufenden zu halten. Der Rekord von über 90 Teilnehmern aus dem vergangenen Jahr konnte nicht geknackt werden, jedoch standen dieses Mal auch nicht solche brisanten Themen wie die Europäische Holzhandelsverordnung (EUTR) auf dem Programm. PEFC-Geschäftsführer Dirk Teegelbekkers gab einen Überblick über PEFC und stellte aktuelle Entwicklungen und Trends vor, bevor Johann Vlieger von PEFC International den neuen CoC-Standard ausführlich erläuterte. Der eigens für die Veranstaltung aus Genf angereiste Referent ist als Mitarbeiter der Technical Unit Spezialist für dieses Thema und vermittelte den Anwesenden einen Überblick über die wichtigsten Änderungen und den Hintergrund der Standardrevision. Besonders das an die Vorgaben der EUTR angepasste Due-Diligence-System (DDS) stand hierbei im Vordergrund. Vlieger erläuterte, was in Zukunft bei Informationsbeschaffung und Risikobewertung für Material ohne PEFC-Status zu beachten ist. In Zukunft müssen Unternehmen, die Holz in die EU einführen, belegen können, welchen Ursprung die Ware hat, und bei hohem Risiko Maßnahmen zur Risikominderung ergreifen. Zum Abschluss Arbeitsgruppen beginnen mit Überarbeitung der PEFC-Standards Standards und Verfahren auf dem Prüfstand Im Zentrum der inhaltlichen Neugestaltung des deutschen PEFC-Systems stehen zwei Arbeitsgruppen, die konkrete Vorschläge für die Waldstandards sowie die zahlreichen Verfahrensanweisungen ausarbeiten sollen. Ziel ist es, allen Interessengruppen, d. h. Vertretern aller Waldbesitzarten und forstlichen Verbände, Vertretern von Umweltverbänden, Gewerkschaften und Holzwirtschaft sowie sonstigen Nutzern und schließlich der Forstunternehmerschaft eine Mitarbeit zu ermöglichen. Keine Interessengruppe soll den Entscheidungsprozess dominieren und alle Entscheidungen sollen im Konsens getroffen werden. Keine leichte Aufgabe, vor allem wenn eine Arbeitsgruppe, wie die AG Standards, 52 Mitglieder hat. Für die AG Verfahren berief der Deutsche Forst-Zertifizierungsrat (DFZR) insgesamt 17 Mitglieder. Zum Vorsitzenden der AG Standards wählte der DFZR Prof. Dr. Andreas W. Bitter, Vorsitzender des Sächsischen Waldbesitzerverbandes, zur Vorsitzenden der AG Verfahren Natalie Hufnagl-Jovy von der AGDW. Die konstituierende Sitzung der beiden Arbeitsgruppen fand am in Kassel statt. Dabei wurden von der AG Standards fünf Unterarbeitsgruppen benannt, die sich mit den Themenkomplexen Waldbau, Biodiversität und Wild, Verfahren und Forsttechnik, Weihnachtsbaumkulturen sowie Erholungswald beschäftigen sollen. Im Mittelpunkt der Sitzung der AG Verfahren stand ein Impulsreferat von Jaroslav Tymrak, ehemaliger Leiter der Technischen Abteilung von PEFC International und heute freiberuflicher Consultant. Tymrak präsentierte die Stellschrauben, an denen gedreht werden kann, um die Dokumentenstruktur, den Ablauf der regionalen Zertifizierung sowie Akkreditierungs- und Zertifizierungsverfahren zu optimieren. Außerdem stellte er einen Weg vor, um ein zusätzliches Herkunftslabel (Arbeitstitel Holz aus der Region ) an PEFC anzudocken. Bedauerlicherweise sind, wie schon bei den beiden letzten Standardrevisionen, namhafte Umweltverbände nicht der Einladung von PEFC gefolgt, in den Arbeitsgruppen mitzuwirken und dies obwohl der neue PEFC-Vorsitzende, Prof. Dr. Ulrich Schraml, im Vorfeld den persönlichen Kontakt zu diesen Organisationen gesucht hatte. Natürlich steht die Tür weiterhin offen. Spätestens vor dem Würzburg+15 -Kongress im Sommer 2014, bei dem die Arbeitsgruppen ihre ersten Entwürfe präsentieren werden, wird PEFC die bisher fehlenden Umweltverbände erneut bitten, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und mit den anderen Interessengruppen an einer weiteren Verbesserung des PEFC-Systems mitzuarbeiten. Informationen zu Ablauf, Beteiligungsmöglichkeiten und Verantwortlichkeiten in Bezug auf die PEFC-Standardrevision entnehmen Sie bitte dem überarbeiteten und vom Deutschen Forst-Zertifizierungsrat am verabschiedeten Dokument PEFC D 2004: 2013 Verfahren der Standardrevision ( > Dokumente). 3

4 Sehen und gesehen werden PEFC Deutschland zeigt sich auf dem bedeutendsten Event des Holzhandels Die Teilnahme am Branchentag des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel hat eine lange Tradition: Seit 2001 nimmt PEFC Deutschland regelmäßig als Aussteller an dieser wichtigen Veranstaltung des Holzhandels teil. Neben der Präsentation von neuen innovativen Produkten steht hier vor allem die Beziehungspflege im Vordergrund. So konnten in zahlreichen Gesprächen auf dem großflächigen PEFC-Stand alte Kontakte aufgefrischt und neue geknüpft werden. Aber auch die Vermittlung von Informationen spielte eine große PEFC brachte neben einer Vielzahl von Informationsmaterial auch seinen bei Messeteilnehmern sehr beliebten Tischkicker mit nach Köln. Rolle. Neben den Mitarbeitern von PEFC Deutschland standen auch Zertifizierer am Stand Rede und Antwort. Besonders die Postkarten der Endverbraucherkampagne, aber auch die thematisch näher am Thema liegende CoC-Broschüre erfreuten sich großer Nachfrage. Für die nötige Muße und Kurzweil sorgte der PEFC-Tischkicker, der seit drei Jahren zum Messerepertoire gehört. Wir sehen uns wieder in zwei Jahren auf dem nächsten Branchentag! Nachhaltig unterwegs PEFC informiert auf dem zweiten Kongress NawaRo-kommunal über nachhaltige Beschaffung Mit dem Umweltforum Auferstehungskirche, einem zum Kongresszentrum umgebauten ehemaligen Gotteshaus, hatte die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) einen besonderen Ort für ihre Veranstaltung auserkoren. Dort, wo früher das Wort des Herrn gepredigt wurde, finden nun Veranstaltungen mit doch sehr weltlichen Programmen statt. Der Kongress NawaRo-kommunal beschäftigt sich mit dem Thema Nachhaltige Beschaffung im öffentlichen Raum. Vor allem kommunale Verwaltungen sollen hier für das Thema PR-Referent Jan Mertens informiert die Teilnehmer des Kongresses über die die Bedeutung von Produkten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. sensibilisiert und mit Informationen versorgt werden. Zahlreiche Fachreferenten informierten im Rahmen einer Vortragsreihe zum Thema Nachwachsende Rohstoffe in der öffentlichen Auftragsvergabe Vielfalt und Vorteile biobasierter Produkte in der Beschaffungspraxis. Darüber hinaus können sich Unternehmen und Verbände den Kongressteilnehmern an Ständen präsentieren. Auch PEFC nahm die Gelegenheit wahr und zeigte zahlreiche Produkte aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung und informierte die Anwesenden über die Bedeutung der PEFC-Zertifizierung für eine nachhaltige Beschaffung. Denn nur wer nachhaltig wirtschaftet, kann seine eigenen Bedürfnisse und die von kommenden Generationen befriedigen. In vergangenen Zeiten wurde dies an Ort und Stelle Bewahrung der Schöpfung genannt. Mag sich auch äußerlich vieles verändert haben, manche Dinge sind doch gleich geblieben. 4

5 Nachhaltig in allen Lebenslagen Der neue Print-Einkaufsratgeber Schlauer einkaufen Bei einigen Menschen, die mit PEFC zu tun haben, hat die Idee schon seit Langem gegoren: Ein System, das Unternehmen zertifiziert, die für die Herstellung ihrer Produkte Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern verwenden, benötige doch Informationsmedien, die sich mit ebendiesen Produkten beschäftigen. Von Möbeln über Taschentücher bis zum Kochlöffel: PEFC-zertifizierte Produkte aus Holz sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Gerade deshalb bietet es sich an, dem Endverbraucher aufzuzeigen, welche PEFCzertifizierten Produkte es gibt und wo er diese finden kann. Ob Holz aus dem Baumarkt, Holz in den eigenen vier Wänden oder Holz- und Papierprodukte im Büro, der neue PEFC-Einkaufsratgeber Schlauer einkaufen zeigt, dass es für viele verschiedene Lebensbereiche zertifizierte Produkte gibt. Aber nicht nur das: Sechs Profis geben praxisnahe Tipps, was beim Einsatz von Holz und Holzprodukten alles zu beachten ist. Damit der neue Ratgeber auch möglichst viele Menschen erreicht, die noch nichts von PEFC wissen, sind wir eine Kooperation mit der Zeitschrift natur eingegangen, deren Dezemberausgabe die Broschüre beiliegt. Kaufen auch Sie schlauer ein und bestellen Sie sich den neuen PEFC-Einkaufsratgeber kostenlos unter: campaign=schlauer_einkaufen. PEFC Filmtipp: Das Geheimnis der Bäume Haben Sie für die Tage nach dem Jahreswechsel schon Pläne geschmiedet? Falls Sie noch etwas Zeit entbehren können, empfehlen wir Ihnen, sich Ihre Liebsten zu schnappen und ins Kino zu gehen. DAS GEHEIMNIS DER BÄUME ist ein faszinierender Dokumentarfilm über das Wunderwerk Baum von Oscar -Preisträger Luc Jacquet (Die Reise der Pinguine). Mit imposanten Kamerafahrten und faszinierenden Zeitrafferaufnahmen präsentiert der Film bildgewaltig und eindrucksvoll den Gesamtorganismus Wald. Der renommierte Schauspieler Bruno Ganz leiht der deutschen Version seine Stimme. PRESSESCHAU AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE Lokomotive des fränkischen Mittelstandes (Umrisse vom ) Die Fachzeitschrift für Baukultur berichtet über die Zertifikatsübergabe an die Firma KRUG Holzsystembinder GmbH aus Stadtlauringen. Der innovative fränkische Hersteller von Dachkonstruktionen aus Nagelplattenbindern bezieht sämtliches Holz für seine Produktion aus kontrolliert nachhaltig bewirtschafteten heimischen Forsten. Aus den Händen von Horst Gleißner von der Zertifizierungsstelle HW-Zert erhielten die Inhaber, Elke Krug-Hartmann und Udo Hartmann, in Anwesenheit von Staatssekretär Gerhard Eck vom Bayerischen Ministerium des Inneren das PEFC-CoC-Zertifikat. Seiner ökologischen Verantwortung ist sich das Unternehmen bereits seit seiner Gründung vor 60 Jahren bewusst. Bayerischer Löwe für WBV-Geschäftsführer Baur (Allgäuer Bauernblatt vom ) Die Fachzeitschrift für landwirtschaftliche Themen berichtet von der Übergabe des Großen Bayerischen Löwen an den scheidenden Geschäftsführer des Bayerischen Waldbesitzerverbandes Hans Baur. Der Baye- 5

6 PRESSESCHAU AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE rische Forstminister Helmut Brunner hielt die Laudatio auf den Jubilar, der sein Amt 36 Jahre ausgefüllt hat. Besondere Verdienste habe sich Baur auch bei der Einführung des PEFC-Siegels in Bayern erworben, welches Holz und Holzprodukten eine Herkunft aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft bescheinigt. Holzmöbel richtig pflegen (Gießener Allgemeine vom ) Die Tageszeitung für den hessischen Landkreis Gießen veröffentlicht Tipps zur Pflege und Reinigung von Holz möbeln. So seien empfindliche Oberflächen beispielsweise besonders gut mit Wolle zu reinigen, da diese die Oberfläche nicht verkratze. Kleinen Kratzern wiederum könne man am besten mit einer halbierten Haselnuss zu Leibe rücken. Neben weiteren nützlichen Ratschlägen geht der Beitrag auf die PEFC-Zertifizierung ein: Trägt das Holzprodukt zudem noch das PEFC-Siegel, stammt es aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und ist ökologisch besonders wertvoll. Der Artikel basiert auf einer Pressemitteilung von PEFC Deutschland. Holz auf dem Prüfstand (ratgeber bauen vom ) Die Fachzeitung für das Bauen und Einrichten von Häusern und Wohnungen rät Verbrauchern, sich bereits vor dem Kauf von Holz Gedanken über die Anforderungen, die dieses erfüllen soll, zu machen. Holz, das auch bezüglich seiner Herkunft die höchste Qualität erfüllt, stamme aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Um solche vitalen Wälder zu erhalten, wurde die Non-Profit-Organisation PEFC ins Leben gerufen. Verbraucher sollten deshalb beim Kauf von Holzprodukten auf das grüne PEFC-Siegel mit den zwei Bäumen achten. Der Artikel basiert auf einer Medienkooperation zwischen dem Verlag und PEFC Deutschland. Über den Artikel hinaus gibt es noch ein Gewinnspiel, bei dem eine qualifizierte Waldführung gewonnen werden kann. Totholz wichtig für biologische Vielfalt (Donau-Post vom ) Die Tageszeitung berichtet über einen Vortrag eines forstlichen Beraters zum Thema Erhalt der biologischen Vielfalt im Wald in Regensburg. Der Referent erläuterte die Wichtigkeit einer überprüfbaren Herkunft von Forstpflanzen. Eine naturnahe und multifunktionale Forstwirtschaft ist nicht nur in Naturschutzgebieten sinnvoll, sondern auf allen Waldflächen. Nicht zuletzt fordern auch die PEFC-Standards, seltene Baum- und Sträucherarten, Biotopbäume und Totholz zu erhalten. Wald-Zertifikat nun deutlich sichtbar (Butzbacher Zeitung vom ) In die gleiche Kerbe schlägt die Tageszeitung für Butzbach und Umgebung. Die im Rahmen der o. g. Kampagne von der Geschäftsstelle verteilten Waldschilder sind nun auch an den hiesigen Waldeingängen zu sehen. Das seit 2001 existierende Zertifikat sei erneut durch einen Kontrolleur bestätigt worden. Beim Kauf von Holz- und Papierprodukten mit dem PEFC-Siegel könnten Verbraucher sicher sein, dass diese nicht aus fragwürdiger Herkunft stammten, lobt die Zeitung. PEFC hilft Wäldern (enorm vom ) In einem Porträt des neuen Wirtschaftsmagazins enorm wird PEFC ausführlich vorgestellt. Neben vielen Zahlen, wie dem Anteil der zertifizierten Waldfläche in Deutschland, wird auch auf die Arbeitsweise und die Ziele von PEFC eingegangen. Ein sicherer Herkunftsnachweis (Holzforum vom ) Die Fachzeitschrift aus dem Dähne Verlag in Ettlingen bei Karlsruhe berichtet über die von PEFC in Auftrag gegebene Studie der Gesellschaft für Konsumforschung GfK. Über 80 Prozent der Befragten gaben an, dass Firmen, die mit Nachhaltigkeit werben, dies auch mit einem Herkunftssiegel belegen sollten. In diesem Kontext wird PEFC vorgestellt und explizit auf den Messeauftritt von PEFC auf dem Branchentag Holz in Köln hingewiesen. Philip Morris bietet seine wichtigsten Marken alle auch als Tabakprodukte ohne Zusatzstoffe an (Die Tabak Zeitung vom ) Das Fachmagazin für Tabakwaren berichtet ausführlich über die zusatzstofffreien Marken des Tabakkonzerns. Betont wird dabei das PEFC-Siegel: Herauszuheben sei das PEFC- Logo, welches anzeige, dass die gekennzeichneten Verpackungen aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen. 6

7 DIE NÄCHSTEN TERMINE Zertifiziererseminar Süd in Freiburg im Breisgau (CoC + Wald) FAQ I Häufige Fragen die PEFC-Geschäftsstelle antwortet Zertifiziererseminar Nord in Hamburg (CoC) Messe interpack in Düsseldorf Tharandter Gespräche in Tharandt Messe Consense 2014 in Stuttgart Frage 1: Unter 6.4 der PEFC-Kriterien ist ab 2014 zwingend der Einsatz zertifizierter Unternehmer für Waldarbeiten vorgeschrieben. Welche Zertifikate werden von PEFC aktuell anerkannt? Wie kommen nicht zertifizierte Unternehmer an diese Zertifikate? Zertifiziert PEFC auch direkt Unternehmer? Antwort 1: Es ist richtig, dass forstliche Dienstleistungsunternehmer ab ein von PEFC anerkanntes Forstunternehmerzertifikat vorweisen müssen, um in PEFC-zertifizierten Wäldern arbeiten zu können. Hierunter fallen sämtliche Waldarbeiten (Holzernte, Rückearbeiten, Pflanzungen und Waldpflege). Wichtig zu erwähnen ist noch, dass forstliche Dienstleistungsunternehmer jedoch keine PEFC-Produktkettenzertifizierung benötigen (Handel), sondern ein von PEFC anerkanntes Forstunternehmerzertifikat. Es gibt kein Forstunternehmerzertifikat, welches direkt von PEFC vergeben wird. Die momentan anerkannten Forstunternehmerzertifikate finden Sie unter pefc.de/neuigkeiten Würzburg+15 -Kongress in Würzburg Frage 2: Im Gemeindewald wird sehr viel Brennholz von privaten Selbstwerbern gemacht. Welche Art Kraftstoff und Kettenöl muss in Motorsägen eingesetzt werden? Antwort 2: Gemäß den PEFC-Standards muss für Zweitaktmaschinen Sonderkraftstoff und biologisch schnell abbaubares Kettenhaftöl (Motorsäge)verwendet werden. Private Selbstwerber müssen dies mit einer Selbsterklärung bestätigen. Weitere Informationen und Prüfergebnisse von Sonderkraftstoffen und Kettenhaftölen des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) finden Sie unter PEFC-SCHAUFENSTER O Tannenbaum, O Tannenbaum Nichts eignet sich für unser PEFC-Schaufenster im Dezembernewsletter besser als der Weihnachtsbaum. Schon seit gut 350 Jahren schmückt er unsere Wohnungen in der Weihnachtszeit. Egal ob Tanne, Fichte oder Kiefer, in jedem Fall sollten Sie bei der Auswahl Ihres Baumes auf die Herkunft aus nachhaltiger Forstwirtschaft achten. Genau hierbei hilft Ihnen das PEFC-Siegel. 7

8 Impressum: Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen PEFC Deutschland e. V. Tübinger Straße Stuttgart Tel Fax Verantwortlich: Dirk Teegelbekkers Layout/Satz: Anke Mosel ACHTEN SIE AUF DIESES ZEICHEN! PEFC hat im Internet unter eine umfangreiche Datenbank eingerichtet, den Einkaufsratgeber. In diesem sind alle zertifizierten Unternehmen und deren Produkte gespeichert. PEFC-zertifi zierte Produkte zu finden, wird so zu einem Kinderspiel. Dort finden Sie auch mehr Informationen zu nachhaltiger Waldwirtschaft, der Waldzertifizierung oder einem gesicherten Herkunftsnachweis sowie unsere gesamten Informationsbroschüren, die heruntergeladen oder kostenlos bestellt werden können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 1004:2014 Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06,

Mehr

Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen.

Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen. Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen. Ein schlaues Zeichen! Was ist PEFC? Wenn Sie mich fragen, sollten kluge Menschen besser auf dieses Zeichen

Mehr

PEFC Gemeinsam weiterentwickeln

PEFC Gemeinsam weiterentwickeln Ein Glück für unseren Wald PEFC Gemeinsam weiterentwickeln Cornelia Schulz Lindlar-Remshagen, den 22. Oktober 2015 Agenda Vorstellung Regionalassistentin Stand der Zertifizierung Neue Standards Ergebnis

Mehr

Seminare zur PEFC-Zertifizierung

Seminare zur PEFC-Zertifizierung Ein Glück für unseren Wald. An die Auditoren der PEFC-Zertifizierungsstellen 27. Februar 2017 Seminare zur PEFC-Zertifizierung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich Sie herzlich zu den nächsten

Mehr

Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald

Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 1003-3:2014 Version 2 17.11.2015 Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str.

Mehr

SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein

SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein SIG Combibloc Pressemitteilung SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein Nachhaltigkeitsziel erreicht: Ab August können 100 % der SIG-Packungen mit FSC -Logo gelabelt

Mehr

FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME

FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME Workshop im Rahmen der 23. Jahrestagung des Landesforstvereins Sachsen-Anhalt, 01.10.2014 in Hundisburg Dr. Ina Ehrhardt, Fraunhofer IFF Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Das deutsche PEFC-System

Das deutsche PEFC-System Systembeschreibung PEFC D 0001:2014 Das deutsche PEFC-System PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711 24 840 31 E-mail: info@pefc.de, Web: www.pefc.de

Mehr

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER PEFC berücksichtigt alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit, die ökologische, soziale und ökonomische. Dies führt zu naturnahen

Mehr

Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung. geben. Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat

Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung. geben. Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat geben Was ist die PEFC Zertifizierung? PEFC Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - ist die Kennzeichnung

Mehr

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER _RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER _RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1 Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER 140520_RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1 20.05.14 10:46 PEFC berücksichtigt alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit, die ökologische,

Mehr

Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen

Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen Inhalt 3 Warum ein Zertifikat? 4 Was bedeutet KUQS? 5 Wie ist KUQS aufgebaut? 6+7 Die Koordinierungsstelle

Mehr

Fragen über FSC und PEFC

Fragen über FSC und PEFC Fragen über FSC und PEFC an den Zertifizierer der LGA InterCert GmbH am TÜV Rheinland 1. Was bedeutet FSC bzw. PEFC und wo liegt der Unterschied? PEFC ist das Synonym für nachhaltige Waldbewirtschaftung.

Mehr

Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN.

Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN. Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN. Mensch & Natur Im Heute sind wir verantwortlich für das Morgen. Markus Hütt, CoO JELD-WEN Central Europe Schützen, was wirklich wichtig ist.

Mehr

Tue Gutes und rede darüber

Tue Gutes und rede darüber Tue Gutes und rede darüber IHRE PEFC-ZERTIFIZIERUNG IHR PEFC-LOGO Auf einen Blick: die wichtigsten Vorteile für Sie bei der Nutzung des PEFC-Logos 1 Das PEFC-Logo auf Ihren Produkten ist eine klare und

Mehr

Mein Wald Informationen für Privatwaldbesitzer in Thüringen. für Generationen

Mein Wald Informationen für Privatwaldbesitzer in Thüringen. für Generationen Mein Wald Informationen für Privatwaldbesitzer in Thüringen für Generationen Ist ein Wald etwa nur zehntausend Klafter Holz? Oder ist er eine grüne Menschenfreude? Berthold Brecht, (1898 1956), deutscher

Mehr

Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard?

Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard? WWF Deutschland Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard? 05.12.2013 Johannes Zahnen WWF Deutschland Der WWF +100 WWF is in over 100 countries, on 5 continents +5000 WWF has over 5,000 staff worldwide

Mehr

Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo

Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo Verfahrensanweisung PEFC D 4006:2014 Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711

Mehr

1.1.7 BNB_BK. Relevanz und Zielsetzungen

1.1.7 BNB_BK. Relevanz und Zielsetzungen Relevanz und Zielsetzungen Wälder haben eine herausragende Bedeutung für die Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen und für die Bewahrung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt. Unverzichtbare

Mehr

THINK GREEN. Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC

THINK GREEN. Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC THINK GREEN Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC 2 Diese Broschüre gibt es der Umwelt zuliebe nicht in gedruckter Form Schonen auch Sie die Umwelt und drucken Sie die Broschüre nicht aus! Fragen

Mehr

Holzhandelssicherungsgesetz ab 2013

Holzhandelssicherungsgesetz ab 2013 Holzhandelssicherungsgesetz ab 2013 Bedeutung für die Praxis Wie bereitet man sich darauf vor? Würzburg, 18. November 2012 Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.v. FB Außenhandel Jonathan M. Stech Inhalte

Mehr

Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz

Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz Interview Zehn Jahre natureplus Seite 1 von 5 Interview: Zehn Jahre natureplus-qualitätszeichen Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz 10 Vor zehn Jahren wurde mit dem natureplus-qualitätszeichen

Mehr

EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE

EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE real,- Einkaufsleitlinie Holz-/Papierprodukte Stand November 2016 Seite 1 von 8 INHALT Grundsatz... 3 1. Ziele und Geltungsbereich... 4 2. Gestaltung des

Mehr

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME Magdeburg, 31. März 2015 Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Bild: Holzindustrie Templin AGENDA

Mehr

Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation

Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation Nachhaltigkeit Mehr als ein Trend für Lenzing 26. Hofer Vliesstofftage DI (FH) Thomas Maier Technical Customer Service Die Lenzing Gruppe 2010 Umsatz: 1.766,3 Mio.

Mehr

PEFC für den Wald von Morgen!

PEFC für den Wald von Morgen! PEFC für den Wald von Morgen! Umweltschonender Technikeinsatz ein wichtiges Kriterium für nachhaltige Waldbewirtschaftung DI Clemens Kraus 1 PEFC Die internationale Plattform für nachhaltige Waldbewirtschaftung

Mehr

Newsletter 56. Anpfiff zur dritten Revision der PEFC-Standards. Oktober 2013

Newsletter 56. Anpfiff zur dritten Revision der PEFC-Standards. Oktober 2013 Oktober 2013 Newsletter 56 Es war ein Auftakt nach Maß. Mit dem öffentlichen Einstieg in unseren Revisionsprozess und einem internen Strategieworkshop in Würzburg haben wir Fenster für die Weiterentwicklung

Mehr

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen 3. Treffen Kontaktnetzwerk Unternehmen Biologische Vielfalt 2020, Frankfurt/Main 8. Dezember 2015 Palmengarten Frankfurt,

Mehr

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003 Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes verabschiedet durch das Lenkungsgremium am 3. April 2007 Inhaltsverzeichnis 4.1. ANTRAGSTELLER: EINZELBETRIEB

Mehr

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung Möglichkeiten und Grenzen der Energieholznutzung im Privatwald Gliederung Ursachen/Gründe für eine Zertifizierung Bedingungen verpflichtend/freiwillig

Mehr

THINK GREEN. Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC

THINK GREEN. Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC THINK GREEN Fragen & Antworten zu EUTR, FSC TM und PEFC 2 Diese Broschüre gibt es der Umwelt zuliebe nicht in gedruckter Form Schonen auch Sie die Umwelt und drucken Sie die Broschüre nicht aus! Fragen

Mehr

Gesamtverband Deutscher Holzhandel

Gesamtverband Deutscher Holzhandel Gesamtverband Deutscher Holzhandel 1 Gesamtverband Deutscher Holzhandel Wir sind Holz vom Fach 2 Fakten Fachverband und Spitzenverband bei Holzthemen 920 Mitgliedsunternehmen 80 % Organisationsgrad (Umsatz)

Mehr

Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA

Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA PE FC /05-33-132 Promoting Sustainable Forest Management www.pefc.org WAS GEHT MICH DAS AN? Die Waldzertifizierung ist ein vertrauenswürdiges Bindeglied

Mehr

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014 Verfahrensanweisung PEFC D 4004:2014 Verfahren und Kriterien zur Anerkennung von Forstunternehmerzertifikaten PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49

Mehr

Die wichtigsten Argumente für PEFC

Die wichtigsten Argumente für PEFC Akzeptanz. PEFC kann auf die Unterstützung aller relevanten Interessengruppen bauen. Dazu gehören auch Umweltschutzgruppen. Anspruch. Global betrachtet, hat PEFC die anspruchsvollsten Standardsetzungsverfahren

Mehr

Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung

Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung.Respekt gegenüber Mensch und Umwelt. Veriset ist PEFC-zertifiziert Stand: Juni 2013 Eingebettet in eine nachhaltige Waldbewirtschaftung Der Schlüssel zum Erfolg

Mehr

Übersicht der Werbemaßnahmen Sindelfinger Weihnachtsbasar 2015

Übersicht der Werbemaßnahmen Sindelfinger Weihnachtsbasar 2015 Außenwerbemaßnahmen Straßenplakate, angebracht in einer flächendeckenden Plakatierung im Umkreis von 60 km, sorgten für die Aufmerksamkeit von Passanten und Verkehrsteilnehmern in und um Sindelfingen und

Mehr

Satzung von PEFC Deutschland e.v.

Satzung von PEFC Deutschland e.v. Verfahrensanweisung PEFC D 4002:2010 Satzung von PEFC Deutschland e.v. PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711 24 840 31 E-mail: info@pefc.de,

Mehr

2. Fachdialog: Öffentliche Beschaffung von nachhaltigem Holz (u.a. Tropenholz) im Land Berlin

2. Fachdialog: Öffentliche Beschaffung von nachhaltigem Holz (u.a. Tropenholz) im Land Berlin GIZ / Stefan Essel 2. Fachdialog: Öffentliche Beschaffung von nachhaltigem Holz (u.a. Tropenholz) im Land Berlin Dienstag, 26. April 2016, 9.00-16.30 Uhr, Sitzungssaal 101, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Mehr

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland.

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Martin Drews Verband Deutscher Papierfabriken anlässlich des 3. Workshops der Verbände-

Mehr

ONLINE NEWSLETTER. MTCC-Informationsbüro Deutschland Ausgabe August 2015

ONLINE NEWSLETTER. MTCC-Informationsbüro Deutschland Ausgabe August 2015 ONLINE NEWSLETTER MTCC-Informationsbüro Deutschland Ausgabe August 2015 Inhalt: 1. Grußwort des MTCC-Hauptgeschäftsführers Yong Teng Koon 2. Malaysias führende Rolle in nachhaltiger Waldbewirtschaftung

Mehr

I Auslegung des Erlasses

I Auslegung des Erlasses Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, B17, 11055 Berlin nur per E-Mail: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder TEL +49 3018 305-7170 FAX +49 3018

Mehr

Landesforstbetrieb Sachsen - Anhalt

Landesforstbetrieb Sachsen - Anhalt Wald hat einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung. Die Erhaltung sowohl des Gesundheitszustandes als auch des Flächenumfanges sowie die Waldmehrung werden von der Mehrheit der Bürger erwartet. (Minister

Mehr

Eröffnungsrede Dr. Iven Schad, BMZ Referat 310 Umwelt; nachhaltige Ressourcennutzung, Biodiversität und Umwelt. Fachdialog Nachhaltige Holzbeschaffung

Eröffnungsrede Dr. Iven Schad, BMZ Referat 310 Umwelt; nachhaltige Ressourcennutzung, Biodiversität und Umwelt. Fachdialog Nachhaltige Holzbeschaffung Eröffnungsrede Dr. Iven Schad, BMZ Referat 310 Umwelt; nachhaltige Ressourcennutzung, Biodiversität und Umwelt Fachdialog Nachhaltige Holzbeschaffung 14.10.2014, 09:00 16:00 Uhr, Sitzungssaal 101, Senatsverwaltung

Mehr

68. Forstvereinstagung in Regensburg. Bayern ist anders der Privatwald auch...

68. Forstvereinstagung in Regensburg. Bayern ist anders der Privatwald auch... 68. Forstvereinstagung in Regensburg Exkursion am 20.05.2017: Bayern ist anders der Privatwald auch... Strukturen und Organisationen in der bayerischen Privatwaldszene Die Forstwirtschaftliche Vereinigung

Mehr

PEFC Ablauf in Deutschland

PEFC Ablauf in Deutschland Ein Glück für unseren Wald PEFC Ablauf in Deutschland , den Stand März 2012 Was heißt Waldzertifizierung? Die Überprüfung durch einen unabhängigen, qualifizierten und akkreditierten

Mehr

Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label

Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 2002-1:2014 Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str.. 15, D-70178 Stuttgart

Mehr

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Dr. Werner Kloos Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) 31. Freiburger Winterkolloquium

Mehr

Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode

Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode Ein Glück für unseren Wald Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode Lindlar-Remshagen, 20. Oktober 2014 Entwicklung - PEFC international PEFC Das größte Waldzertifizierungssystem

Mehr

Zertifizierung der Produktkette

Zertifizierung der Produktkette Ein Glück für unseren Wald Zertifizierung der Produktkette , den Stand März 2012 Was ist die Chain-of-Custody? Die Überprüfung durch einen unabhängigen, qualifizierten und akkreditierten

Mehr

WALD UND FORSTWIRTSCHAFT IM NECKAR-ODENWALD-KREIS

WALD UND FORSTWIRTSCHAFT IM NECKAR-ODENWALD-KREIS WALD UND FORSTWIRTSCHAFT IM NECKAR-ODENWALD-KREIS NACHHALTIG NATURNAH MULTIFUNKTIONAL ZUKUNFTSORIENTIERT HOLZLIEFERANT ZUKUNFT HAT, WAS NACHWÄCHST Holz aus heimischen Wäldern ist ein nachhaltiger Rohstoff

Mehr

Nachhaltigkeitszertifizierung. und Holzprodukten

Nachhaltigkeitszertifizierung. und Holzprodukten AKTUELLE THEMEN Nachhaltigkeitszertifizierung von Holz und Holzprodukten fachverband am 17. Januar 2012 eine Informationsveranstaltung im Rahmen eines Workshops durchgeführt bei der Vertreter zweier Organisationen

Mehr

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland FSC, A.C. All rights reserved Secretariat code FSC-SECR-0012 1 1 Hintergründe zum FSC FSC, A.C. All rights reserved Secretariat

Mehr

Foto: Kschua/Dreamstime. Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH. Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert. Fotos: Rita Newman

Foto: Kschua/Dreamstime. Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH. Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert. Fotos: Rita Newman Foto: Kschua/Dreamstime Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH Fotos: Rita Newman Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert DAS PEFC-GÜTESIEGEL Unser Planet ist einzigartig Das PEFC-Zertifikat auch

Mehr

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen Leitfaden PEFC D 3003:2014 Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711

Mehr

Gemeinsam für den Wald

Gemeinsam für den Wald INSTITUT FÜR FORST- UND UMWELTPOLITIK Gemeinsam für den Wald Rundbrief Oktober 2006 1. Arbeitstreffen der Initiative Gemeinsam für den Wald fand am 23.9.2006 statt. Waldbesitzer aus Wehr und Öflingen trafen

Mehr

Multichannel fordert Logistik

Multichannel fordert Logistik Mit freundlicher Unterstützung von Multichannel fordert Logistik Einführung Multichannel fordert Logistik Die Kunden über mehrere Kanäle anzusprechen, ist für viele Versandhändler der Schlüssel zum Erfolg.

Mehr

Notifizierung von Zertifizierungsstellen

Notifizierung von Zertifizierungsstellen PEFC Austria Prozessbeschreibung PEFC AT PB 4003:2017 2017-05-30 Notifizierung von Zertifizierungsstellen PEFC Austria Am Heumarkt 12, 1030 Wien Tel: +43 1 712 04 74 20 E-Mail: info@pefc.at, Web: www.pefc.at

Mehr

Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014

Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014 Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014 Inhalt des Vortrags Ob Umweltzeichen, Energie-Label oder Bio-Siegel: Label,

Mehr

Presseinformation Ismaning, 23. April 2015

Presseinformation Ismaning, 23. April 2015 Presseinformation Ismaning, 23. April 2015 Mehr Wert Die Deutschen und der Wald Umfrage der SCA zeigt: Deutsche schätzen ihren Wald als Ort der Erholung und als Lieferant für nachwachsende Rohstoffe Die

Mehr

Grüne Produkte sind gefragt

Grüne Produkte sind gefragt Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Nachhaltiger Konsum 08.08.2013 Lesezeit 3 Min Grüne Produkte sind gefragt Obwohl die Verbraucher den Herstellern von umweltfreundlichen Produkten

Mehr

Auswertung: Meinungsumfrage zur Wald- und Holznutzung in Bayern WWW.PROHOLZ-BAYERN.DE

Auswertung: Meinungsumfrage zur Wald- und Holznutzung in Bayern WWW.PROHOLZ-BAYERN.DE Auswertung: Meinungsumfrage zur Wald- und Holznutzung in Bayern forsa - Zusammenfassung Die Menschen in Bayern setzen auf einheimischen Rohstoff Holz Meinungsumfrage von forsa zur Wald- und Holznutzung

Mehr

Der Beitrag der Forst- und Holzwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung

Der Beitrag der Forst- und Holzwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung Der Beitrag der Forst- und Holzwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung Montag, 22. Mai 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr LIGNA 2017 Wood Industry Summit, Halle 26 www.wald-und-holz.nrw.de Sehr geehrte Damen

Mehr

Organisation, Ziele und Inhalte der Kooperation. Anja Wilde Geschäftsführerin

Organisation, Ziele und Inhalte der Kooperation. Anja Wilde Geschäftsführerin Europäische Metropolregion München Organisation, Ziele und Inhalte der Kooperation Anja Wilde Geschäftsführerin Zahlen und Fakten 24.094 km², 5,48 Mio. Einwohner Höchstes Bevölkerungswachstum aller dt.

Mehr

SITUATION DER NATURWÄLDER IN DEUTSCHLAND UND BAYERN

SITUATION DER NATURWÄLDER IN DEUTSCHLAND UND BAYERN SITUATION DER NATURWÄLDER IN DEUTSCHLAND UND BAYERN Dr. Ralf Straußberger BN Waldreferent 13.09.14 Ebrach Nutzen und Schützen gehört zusammen! 95 % naturgemäße Waldwirtschaft wichtig, um Waldfunktionen

Mehr

Eine neue, noch stärkere Organisation: UTZ und die Rainforest Alliance Für Unternehmen

Eine neue, noch stärkere Organisation: UTZ und die Rainforest Alliance Für Unternehmen Im Januar 2018 haben wir uns mit der zusammengeschlossen. Unser Zusammenschluss wird uns eine größere Reichweite und eine stärkere Stimme geben. Damit werden wir unseren Einfluss noch weiter ausbauen und

Mehr

Health & Style 2018 am Flughafen München Mai 2018

Health & Style 2018 am Flughafen München Mai 2018 Health & Style 2018 am Flughafen München 04. 06. Mai 2018 Health & Style: Gesundheit 4.0 Freitag, 04. Mai bis Sonntag, 06. Mai 2018 - täglich 12.00 bis 18.00 Uhr Im Mai 2018 bringt der Flughafen München

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger am 2. September 2013 zum Thema "Buchpräsentation 'Bauernland Oberösterreich' Oö. Landwirtschaft So schaut's aus" Weiterer

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

INHALT. So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4. Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6

INHALT. So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4. Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6 Seite 2 von 11 INHALT So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4 Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6 Pressefahrplan Daten Seite 7 Pressegespräch

Mehr

Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes

Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes Eine Zukunftsaufgabe in guten Händen NW-FVA-Symposium Forstwirtschaft im Spannungsfeld vielfältiger Ansprüche Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes Dr. Manfred Klein Biodiversität

Mehr

Möglichkeiten zur kommunikativen Nutzung des DGNB Jubiläums für Mitglieder

Möglichkeiten zur kommunikativen Nutzung des DGNB Jubiläums für Mitglieder Möglichkeiten zur kommunikativen Nutzung des DGNB Jubiläums für Mitglieder Ideen und Materialien für Ihre Kanäle Logo 10 Jahre DGNB Die Grundlage für die Kommunikation zu unserem Jubiläum bildet das Logo

Mehr

Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02

Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02 Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02 Gruppo PEFC Consorzio dei Comuni Trentini PEFC Gruppe Südtiroler Bauernbund Überblick 1 Was versteht man unter

Mehr

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Meilensteine der Nachhaltigkeit Wie alles begann Als Ausdruck der Nachhaltigkeit im Bereich von Büromöbeln

Mehr

FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN

FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN Gut für die Umwelt. Gut für Sie und Ihre Gäste mit Servitex in eine nachhaltige Zukunft. Sehr geehrte Damen und Herren, Menschen stellen Fragen. Das ist nur natürlich. Auch wir

Mehr

Themenschwerpunkt: Finanzen + Finanzierung im Mittelstand

Themenschwerpunkt: Finanzen + Finanzierung im Mittelstand Ein Produkt des Themenschwerpunkt: Finanzen + Finanzierung im Mittelstand Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Finanzen + Finanzierung 28. Juni 2012 /

Mehr

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Alles, was Sie über PEFC wissen sollten April 2016 Inhalt Seite 1. Was bedeutet PEFC? ---------------------------------------------------------------------------------------- 1 2. Wer ist auf internationaler

Mehr

Bio Bio in HEIDELBERG

Bio Bio in HEIDELBERG Bio in HEIDELBERG Bio in Heidelberg Bio in Heidelberg ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Heidelberg. Gemeinsam mit lokalen Akteuren aus Landwirtschaft und Handel sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern

Mehr

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main Internationale Leitmesse der Fleischwirtschaft: Verarbeiten, Verpacken, Verkaufen Frankfurt am Main 4. 9. 5. 2013 Erfolgszahlen und Fakten 2010 Die IFFA eröffnet neue Perspektiven. Tradition und innovative

Mehr

Weba Weberei Appenzell AG ist OEKO-TEX Firma des Monats im Januar 2014

Weba Weberei Appenzell AG ist OEKO-TEX Firma des Monats im Januar 2014 Presseinformation Top-Qualität als gelebte Praxis Weba Weberei Appenzell AG ist OEKO-TEX Firma des Monats im Januar 2014 11.02.2014 2140-DE Die weba Weberei Appenzell AG gehört zu den modernsten Webereien

Mehr

DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER PRÄSENTATIONEN

DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER PRÄSENTATIONEN TAGESSEMINAR DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER PRÄSENTATIONEN Erfolgreiche Präsentationen haben Methode! Nur so werden Sie überzeugen, vermitteln, inspirieren, verkaufen, führen und intern etwas bewegen können.

Mehr

Satzung des Quifd-Forums

Satzung des Quifd-Forums Satzung des Quifd-Forums 1. Quifd-Forum Das Quifd-Forum ist ein Zusammenschluss der mit dem Quifd-Siegel zertifizierten Einrichtungen sowie der durch die zertifizierten Einrichtungen gewählten bzw. beauftragten

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

Ergebnisse der Umfrage zur Attestausbildung

Ergebnisse der Umfrage zur Attestausbildung Version 2.0 / AT, RD 22.8.2008 Verein OdA Wald Ergebnisse der Umfrage zur Attestausbildung Einleitung Die Umfrage wurde in den Monaten April/Mai 2008 durchgeführt. Befragt wurden die kantonalen und schweizerischen

Mehr

3. Fischwirtschafts-Gipfel mit neuem Teilnehmerrekord. 300 Branchenexperten diskutieren in Hamburg. 32 FischMagazin 4 / 2015

3. Fischwirtschafts-Gipfel mit neuem Teilnehmerrekord. 300 Branchenexperten diskutieren in Hamburg. 32 FischMagazin 4 / 2015 3. Fischwirtschafts-Gipfel mit neuem Teilnehmerrekord 300 Branchenexperten diskutieren in Hamburg 32 FischMagazin 4 / 2015 www.fischmagazin.de Die dritte Auflage des Fischwirtschafts-Gipfels kann sich

Mehr

Holz. Rohstoff der Sinne

Holz. Rohstoff der Sinne Holz. Rohstoff der Sinne Sehen. Fühlen. R iechen: Holz, der Rohstoff der Sinne Der Begriff Rohstoff steht für ein von der Natur gegebenes, unbehandeltes Material in seiner natürlichsten Form. Ob massiv

Mehr

300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen

300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen Ein Glück für unseren Wald 300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen Frank v. Römer Chemnitz, den 5. Dezember

Mehr

Arbeitsplatz. Unterschätzte Wertschöpfung. Impressum

Arbeitsplatz. Unterschätzte Wertschöpfung.  Impressum Impressum Herausgeber: Landesbetrieb ForstBW Postfach 10 34 44 70029 Stuttgart Grafik, Illustration: aufwind Group creative solutions Druck: Appel & Klinger Druck und Medien GmbH Bildnachweis: Archiv ForstBW,

Mehr

GWEN Magazine erfolgreich gestartet

GWEN Magazine erfolgreich gestartet Ihr Ansprechpartner in der Redaktion: Hannes Weik Tel. +49 (0)711 7451 759-14 hannes.weik@gwen-mag.de GWEN Magazine erfolgreich gestartet Erfreuliche Entwicklung: Knapp ein Jahr nach ihrem Start stößt

Mehr

Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum

Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum Die Ansprechpartner des Selbsthilfebüros Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum Michael Böser Susanne Wagner-Stupp Kanalweg 40/42 76149 Karlsruhe Tel. 0721 912 30 25 Fax

Mehr

Forst- und Holzwirtschaft in NRW vom Prozessschutz bis zur naturnahen Waldwirtschaft

Forst- und Holzwirtschaft in NRW vom Prozessschutz bis zur naturnahen Waldwirtschaft Forst- und Holzwirtschaft in NRW vom Prozessschutz bis zur naturnahen Waldwirtschaft Veranstaltung Der naturnahe Wald Ein Spagat zwischen Entwicklung und Nutzung, 08.05.2015, Landtag NRW LMR Hubert Kaiser,

Mehr

Forstwirt/in bei den Bayerischen Staatsforsten. Allrounder mit Verantwortung

Forstwirt/in bei den Bayerischen Staatsforsten. Allrounder mit Verantwortung Forstwirt/in bei den Bayerischen Staatsforsten Allrounder mit Verantwortung Der schönste Arbeitsplatz der Welt ist vielseitig Die Zukunft der Forstwirtschaft beginnt beim Nachwuchs! Die Arbeit der Forstwirtinnen

Mehr

Neustart bei der Endlager -Suche? BUND Klaus Brunsmeier, stellv. Vorsitzender Karlsruhe, den

Neustart bei der Endlager -Suche? BUND Klaus Brunsmeier, stellv. Vorsitzender Karlsruhe, den Neustart bei der Endlager -Suche? BUND Klaus Brunsmeier, stellv. Vorsitzender Karlsruhe, den 18.7.2015 wurde am 20. Juli 1975 gegründet hat inzwischen mehr als 500.000 Mitglieder, Förderer und Unterstützer

Mehr

Zahlen und Fakten 2016

Zahlen und Fakten 2016 Zahlen und Fakten 2016 Zahlen und Fakten 2016 Texcare International: Treffpunkt für ein weltweites Publikum. Die Texcare International ist die Weltleitmesse für die Wäscherei- sowie Reinigungs- und Miettextilien-

Mehr

17. Forum Umwelt Einsatz nachwachsender Rohstoffe Aspekte fairer Beschaffung. Ingelheim, 15. März 2013 Christoph Bartscher 1

17. Forum Umwelt Einsatz nachwachsender Rohstoffe Aspekte fairer Beschaffung. Ingelheim, 15. März 2013 Christoph Bartscher 1 17. Forum Umwelt Einsatz nachwachsender Rohstoffe Aspekte fairer Beschaffung Ingelheim, 15. März 2013 Christoph Bartscher 1 Städt. OVR Christoph Bartscher Stv. Leiter des Zentralen Vergabeamtes Bundesstadt

Mehr

nachhaltig malen lesen verstehen

nachhaltig malen lesen verstehen nachhaltig malen lesen verstehen Dieses Heft gehört:... Liebe Eltern! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Dieses Heft soll Kindern das Thema Nachhaltigkeit an Hand des Waldes und seiner Bewirtschaftung näher

Mehr

Kein Stahl ohne Schlacke die Stahlindustrie trifft sich zum 4. Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe in Meitingen

Kein Stahl ohne Schlacke die Stahlindustrie trifft sich zum 4. Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe in Meitingen 21.10.2016 Kein Stahl ohne Schlacke die Stahlindustrie trifft sich zum 4. Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe in Meitingen Meitingen - Am 13. und 14.10.2016 fand im SGL-Forum in Meitingen das 4.

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Profil

Institut für Mittelstandsforschung Profil Institut für Mittelstandsforschung Profil 1 Satzungsmäßige Aufgaben des ifm Forschungsaufgaben [... ] Forschung auf Gebieten, die für die mittelständische Wirtschaft besondere Bedeutung haben. Beratung

Mehr

Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top?

Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top? Forstwirtschaft 19. Juli 2006 Brancheninfo Forstwirtschaft Berufliche Bildung Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top? Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, auch Waldbesitzer erkennen

Mehr