EXTREM SAUBER GELÖST WASSERVERSORGUNG. Sauberes Wasser für Mitarbeiter und Produktion

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EXTREM SAUBER GELÖST WASSERVERSORGUNG. Sauberes Wasser für Mitarbeiter und Produktion"

Transkript

1 WASSERVERSORGUNG EXTREM SAUBER GELÖST Sauberes Wasser für Mitarbeiter und Produktion Als kompetenter Dienstleister sorgt CURRENTA Umwelt im größten deutschen Chemiepark mit seinen drei Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen für einen reibungslosen Produktionsablauf. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innerhalb und außerhalb des CHEMPARKS ein maßgeschneidertes Service-Portfolio in Kernbereichen wie Aus- und Weiterbildung, Infrastruktur, Sicherheit, Energieversorgung, Entsorgung, Technische Dienste und Analytik. Mit eigenen Entsorgungsanlagen auf hohem technischen Niveau, einem effizienten Entsorgungsverbund, einer zuverlässigen Wasser- und Kälteversorgung sowie erfahrenen Mitarbeitern aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie erfüllen wir kompetent und wirtschaftlich die Wünsche unserer Kunden. Wir versorgen Sie mit sauberem Wasser in der gewünschten Qualität (Trink-, Betriebs-, Kreislauf- oder vollentsalztes Wasser) und reinigen Ihre Abwässer, verbrennen und deponieren Sonderabfälle, säubern Behälter. Außerdem beliefern wir die Standorte des CHEMPARKS mit Kälteprodukten. Wir beraten und unterstützen Sie beim Bau und Betrieb von Entsorgungsanlagen oder bei der Sammlung und Wiederverwertung von Wertstoffen. Unser Service umfasst Einzelleistungen und Komplettlösungen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zur gesicherten Entsorgung auch besonders problematischer Abfälle und Abwässer. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

2 WASSERVERSORGUNG Trinkwasser TRINKWASSER arbeiterinnen und Mitarbeitern der im Das Trinkwasser stellen wir den MitCHEMPARK ansässigen Unternehmen Gut geschützt, ständig kontrolliert als solches zur Verfügung. Teilweise wird es darüber hinaus als Grundstoff für die Produktion genutzt. Bei Bedarf beliefern wir außerdem die örtlichen kommunalen Wasserversorger. Unser Trinkwasser entspricht der Trinkwasser-Verordnung. Druck Leverkusen 4,5 6,0 bar Dormagen 5,0 8,0 bar Krefeld-Uerdingen 3,0 6,0 bar Herkunft des Trinkwassers Leverkusen: Vertikal- und Horizontalfilterbrunnen, Uferfiltrat Dormagen: Vertikalfilterbrunnen, Trinkwasserbrunnen Hitdorf Grundwasser Krefeld-Uerdingen: Das Werk wird vom kommunalen Wasserversorger beliefert. Aufbereitung Es gibt zwei Trinkwasserwerke in Leverkusen (Hitdorf, Süd/Werthkette) und ein Trinkwasserwerk am Standort Dormagen (Tannenbusch). 05 Typischer Aufbereitungsprozess: Entnahme Aktivkohle Belüftung Filtration bei Bedarf Sicherheitschlorung Netzabgabe. 03

3 WASSERVERSORGUNG Betriebswasser BETRIEBSWASSER Wasserversorgung für die Produktion Betriebswasser wird von den Unternehmen im CHEMPARK für die verschiedensten Zwecke eingesetzt, so zum Beispiel als Rohstoff für die Produktion oder zur Kühlung. Druck Leverkusen 4,0 5,0 bar Dormagen 4,0 6,0 bar Krefeld-Uerdingen 3,0 4,0 bar Herkunft des Wassers Direkte Rheinwasserentnahme durch zwei Flusswasserwerke in Leverkusen und Krefeld-Uerdingen, darüber hinaus durch eine Vielzahl von Horizontal- und Vertikalfilterbrunnen (in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen) Aufbereitung Brunnenwasser: in der Regel keine Aufbereitung nötig Flusswasser: Rechen Sieben Sandfiltration ggf. Stabilisierung Netzabgabe Blick in einen Horizontalfilterbrunnen Besonderheit Die Betriebswassernetze der Standorte Dormagen und Leverkusen sind über eine Dükerleitung (unterirdische Rheinquerung) miteinander verknüpft und können so Betriebswasser austauschen. 05

4 WASSERVERSORGUNG vollentsalztes Wasser VOLLENTSALZTES WASSER Grundlage der kombinierten Strom- und Wärmeproduktion Das vollentsalzte Wasser (VE-Wasser) wird hauptsächlich in Kraftwerksanlagen zur Dampferzeugung für die kombinierte Strom- und Wärmeproduktion eingesetzt. Darüber hinaus wird es in der Produktion genutzt. Qualitäten VE-Wasser: vollentsalzt und entgast, in Anlehnung an VGB-Richtlinie für Speisewasser Leitfähigkeit < 0,2 µs/cm Aufbereitung (typisch) Kationenaustauscher Entsäuerung Anionenaustauscher Entgasung Mischbett Speicher ggf. Stabilisierung Druck: Leverkusen 5,0 6,0 bar Dormagen 5,0 7,0 bar Krefeld-Uerdingen 4,5 6,0 bar Eine Aufbereitungsstraße in Dormagen. VE-Anlagen Sieben VE-Anlagen in Leverkusen, Monheim, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, eine Konditionierungsanlage für Kesselspeisewasser in Leverkusen 07

5 WASSERVERSORGUNG Kreislaufwasser KREISLAUFWASSER Effiziente Kühlung Das Kreislaufwasser wird von unseren Kunden als Kühlwasser eingesetzt. Nach der Nutzung wird es zurückgeleitet und in Kühltürmen rückgekühlt. Anschließend steht es erneut zu Kühlzwecken zur Verfügung. Die geringe Wassermenge, die durch die Verdunstung im Kühlturm verloren geht, wird wieder aufgefüllt. Aufbereitung Filtration eines Teilstroms Rückkühlung im Kühlturm Stabilisierung Desinfektion regelmäßige Abflutung der aufkonzentrierten Salze Druck Dormagen 5,0 7,0 bar Krefeld-Uerdingen 3,5 7,0 bar Temperatur C Messungen im Inneren des Kühlturms 09

6 WASSERVERSORGUNG Wassernetze WASSERNETZE Weitverzweigte Verteilung Leverkusen Trinkwasser oberirdisch 1,3 km unterirdisch 96,0 km Betriebswasser oberirdisch 5,3 km unterirdisch 100,4 km Vollentsalztes Wasser oberirdisch 21,0 km unterirdisch 9,1 km Dormagen Trinkwasser oberirdisch 0,4 km unterirdisch 70,4 km Betriebswasser oberirdisch 1,3 km unterirdisch 103,5 km Vollentsalztes Wasser oberirdisch 2,3 km unterirdisch 20,8 km Kreislaufwasser oberirdisch 2,2 km unterirdisch 21,2 km Krefeld-Uerdingen Trinkwasser oberirdisch 0,2 km unterirdisch 44,7 km Betriebswasser oberirdisch 5,4 km unterirdisch 43,8 km Vollentsalztes Wasser oberirdisch 16,9 km unterirdisch 4,7 km Kreislaufwasser oberirdisch 1,7 km unterirdisch 4,4 km Baustelle des Betriebswasserdükers unter dem Rhein bei Dormagen Fernwasserleitungen Trinkwasser-Fernwasserleitung Hitdorf Leverkusen Betriebswasser-Fernwasserleitung Monheim Hitdorf Leverkusen BW-Düker Monheim Dormagen 11

7 Herausgeber Currenta GmbH & Co. OHG Leverkusen Deutschland Stand: Mai 2014

DEPONIEN. Zwei Standorte für eine sichere Lagerung. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

DEPONIEN. Zwei Standorte für eine sichere Lagerung. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS DEPONIEN Zwei Standorte für eine sichere Lagerung Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS EXTREM SAUBER GELÖST Als kompetenter Dienstleister sorgt CURRENTA Umwelt im größten deutschen Chemiepark mit seinen

Mehr

SONDERABFALL- VERBRENNUNGSANLAGEN

SONDERABFALL- VERBRENNUNGSANLAGEN SONDERABFALL- VERBRENNUNGSANLAGEN Effektive Schadstoffbeseitigung und Energienutzung Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS Extrem sauber gelöst Als kompetenter Dienstleister sorgt CURRENTA Umwelt im größten

Mehr

HISTORIE DER WASSERVERSORGUNG WASSERVERSORGUNG. Trinkwasser Betriebswasser Vollentsalztes Wasser Kreislaufwasser Wasserverteilung

HISTORIE DER WASSERVERSORGUNG WASSERVERSORGUNG. Trinkwasser Betriebswasser Vollentsalztes Wasser Kreislaufwasser Wasserverteilung HISTORIE DER WASSERVERSORGUNG WASSERVERSORGUNG Vollentsalztes Wasser Wasserverteilung 1893 Erste Wasserversorgung in Leverkusen 1909 Beginn der Produktion von entsalztem Wasser in Leverkusen 1912 Erste

Mehr

KÄLTEVERSORGUNG. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

KÄLTEVERSORGUNG. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KÄLTEVERSORGUNG Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KÄLTEVERSORGUNG - Einführung EINFÜHRUNG In vielen Produktionsbereichen der chemischen Industrie ist die richtige Betriebstemperatur eine Grundvoraussetzung

Mehr

HSD Hochschule Düsseldorf

HSD Hochschule Düsseldorf HSD Hochschule Düsseldorf Informationen zu den unterschiedlichen Wassern am Campus Derendorf 20160919_Team 4.1 WELCHE WASSER GIBT ES EIGENTLICH AN DER HOCHSCHULE? TRINKWASSER Trinkwasser ist das am intensivsten

Mehr

Von der Regulierung der Netze zur Regulierung des Verbrauchs

Von der Regulierung der Netze zur Regulierung des Verbrauchs Von der Regulierung der Netze zur Regulierung des Verbrauchs Jahrestagung enreg. 03. Dezember 2012 Dr.- Ing. Christian Czauderna CURRENTA Präsentation Seite 1 03.12.2012 Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

Mehr

Herzlich willkommen Schön, dass Sie da sind

Herzlich willkommen Schön, dass Sie da sind Herzlich willkommen Schön, dass Sie da sind Verbesserte Wirtschaftlichkeit in der Pilzproduktion unter Einsatz von Regen- und Produktionsabwasser? Der Verband Schweizer Pilzproduzenten Gegründet: 1938

Mehr

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS 02 Technik Inhalt 04 Übersicht Ausbildungsberufe 06 Anlagenmechaniker/-in 07 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Mehr

Trinkwasser aus Dormagen für Dormagen

Trinkwasser aus Dormagen für Dormagen Trinkwasser aus Dormagen für Dormagen Dormagener Trinkwasser Zurzeit beliefert die evd rund 7.200 Hausanschlüsse in Dormagen. Das sind mehr als 35.000 Einwohner, die mit Trinkwasser versorgt werden und

Mehr

Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen

Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen Sicher und Sauber Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen Im Dienste der Umwelt Ein Leistungsstarker Partner! Gastwirte, Heim- und Spitalleiter oder Betreiber einer Kantine kennen das Problem:

Mehr

FÖRDERUNG DER ERHOLUNGSFÄHIGKEIT

FÖRDERUNG DER ERHOLUNGSFÄHIGKEIT FÖRDERUNG DER ERHOLUNGSFÄHIGKEIT EIN PRAXISBEISPIEL AUS DER TOOLBOX BGF Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS WER WIR SIND CURRENTA, CHEMPARK und Gesunde Arbeitswelt KURZPORTRÄT CURRENTA Umfangreiche Services

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

STETS IN GUTEN HÄNDEN. Ihre Technik. unsere Stärke.

STETS IN GUTEN HÄNDEN. Ihre Technik. unsere Stärke. STETS IN GUTEN HÄNDEN Ihre Technik. Mit Sicherheit unsere Stärke. UNTERNEHMEN ERFAHRUNG, FLEXIBILITÄT UND QUALITÄT. UNSERE ERFOLGSFAKTOREN. Kompetent, flexibel und herstellerunabhängig sorgen wir für den

Mehr

Wasser marsch! Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Wasser marsch! Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Wasser marsch! Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Wasser in Österreich Woher kommt unser Wasser?

Mehr

Heizkraftwerk Stavenhagen - ein Energiekonzept auf Ersatzbrennstoffbasis

Heizkraftwerk Stavenhagen - ein Energiekonzept auf Ersatzbrennstoffbasis Heizkraftwerk Stavenhagen - ein Energiekonzept auf Ersatzbrennstoffbasis EBS-HKW-Stavenhagen EBS-HKW-Stavenhagen Gliederung des Vortrages: Das Projekt Stavenhagen Die Partner Nehlsen AG Die Versorgungslösung

Mehr

Wasseraufbereitung. Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen, 11.November 2015

Wasseraufbereitung. Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen, 11.November 2015 Wasseraufbereitung Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen, 11.November 2015 Christoph Jablonski E.ON Technologies GmbH Inhalt 1 Rohwasserqualitäten und deren Einfluss auf die Komponenten

Mehr

Industrie-Systeme. IWM Intelligentes Wasser-Management

Industrie-Systeme. IWM Intelligentes Wasser-Management Planer-Service Der Erfolg Ihrer Projekte steht bei uns im Mittelpunkt. Durch Planerunterstützung und Komplettlösungen möchten wir Ihnen ein hohes Maß an Planersicherheit bei geringstem Planungsaufwand

Mehr

Gute Verfahrenspraxis. Christoph Brändli

Gute Verfahrenspraxis. Christoph Brändli Gute Verfahrenspraxis Christoph Brändli Anforderungen der Verordnung des EDI über Trink-, Quell- und Mineralwasser Art. 3 Anforderungen 1 Trinkwasser muss in mikrobiologischer, chemischer und physikalischer

Mehr

Überblick über mögliche Sanierungsverfahren für PFC-belastete Wässer. Kathrin Schmidt, Andreas Tiehm (TZW)

Überblick über mögliche Sanierungsverfahren für PFC-belastete Wässer. Kathrin Schmidt, Andreas Tiehm (TZW) Überblick über mögliche Sanierungsverfahren für PFC-belastete Wässer Kathrin Schmidt, Andreas Tiehm (TZW) PFC IN FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG Abfrage auf www.sciencedirect.com mit den Stichworten perfluor*

Mehr

NEtzwerk für die umwelt

NEtzwerk für die umwelt DEPONIE, RECYCLING, TECHNIK ABFALL- VERBRENNUNG ABWASSERREINIGUNG NEtzwerk für die umwelt Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS Netzwerk für die Umwelt Ganzheitliches Abfallmanagement Ganzheitliches Abfallmanagement

Mehr

Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt?

Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt? Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt? Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 32 Welche Stoffe sind im Abwasser, die dort nicht hinein

Mehr

Kreislauf der Wasserversorgung

Kreislauf der Wasserversorgung Kreislauf der Wasserversorgung 0KW00 Quellwasser Wasser kann vielfältig gewonnen werden: Quellwasser, Grundwasser, Seewasser, Flusswasser. Je nach Reinheitsgrad muss es von Schmutz und Bakterien befreit

Mehr

Das Projekt Nachhaltige Wasserkreisläufe des Competence Pool Weihenstephan, gefördert durch die Bayerische Forschungsstiftung

Das Projekt Nachhaltige Wasserkreisläufe des Competence Pool Weihenstephan, gefördert durch die Bayerische Forschungsstiftung Das Projekt Nachhaltige Wasserkreisläufe des Competence Pool Weihenstephan, gefördert durch die Bayerische Forschungsstiftung D. Leonhardt Geschäftsführerin Bayerische Forschungsstiftung Dr.- Ing. Karl

Mehr

EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm

EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm DEPONIE, RECYCLING, TECHNIK ABFALL- VERBRENNUNG ABWASSER- REINIGUNG EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm Bericht für die Öffentlichkeit Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS Abschlussbericht

Mehr

Wasserenthärtungsmethoden

Wasserenthärtungsmethoden Leonardo da Vinci Projekt Nachhaltigkeit In der gewerblichen Wäscherei Modul 1 Wasseranwendung Kapitel 3 b Wasserenthärtungsmethoden Modul 1 Wasseranwendung Kapitel 3 b Wasserenthärtung 1 Inhalt Wasserhärte

Mehr

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz Full Service Contracting Zusammenarbeit ist Vertrauenssache Ihre Ziele sind das Maß der Dinge individuell zugeschnittene Energie-Dienstleistungen

Mehr

MULTITRON VAPOTRON COMBITRON

MULTITRON VAPOTRON COMBITRON PHARMA & BIOTECH MULTITRON VAPOTRON COMBITRON WFI & Reinstdampf-Produktion MULTITRON Multieffekt-Destillationsanlagen VAPOTRON Reinstdampferzeuger für die pharmazeutische Industrie COMBITRON kombinierte

Mehr

Hygienische Anforderungen. an Trinkwasser im österreichischen Lebensmittelbuch. Hygienische Anforderungen. Hygienische Anforderungen

Hygienische Anforderungen. an Trinkwasser im österreichischen Lebensmittelbuch. Hygienische Anforderungen. Hygienische Anforderungen ÖLMB Kapitel B1 Trinkwasser (3) Alle Einrichtungen der Förderung, des Transportes, der Speicherung, der Aufbereitung und der Verteilung des Wassers (Wasserversorgungsanlage) müssen so errichtet, betrieben

Mehr

Das passt: Abwechslungsreiche Berufe mit gesicherter Zukunft. Wir beantworten eure Fragen zur Ausbildung!

Das passt: Abwechslungsreiche Berufe mit gesicherter Zukunft. Wir beantworten eure Fragen zur Ausbildung! Gas, Wasser und Strom sind für alle notwendig. Deshalb zählt eine gesicherte Versorgung und umweltgerechte Entsorgung von Abwasser und Abfall zu den wichtigsten Aufgaben. Abwechslungsreiche Berufe mit

Mehr

Baumgartner Automotive GmbH

Baumgartner Automotive GmbH Baumgartner Automotive GmbH Effiziente Kühlung ohne externen Kühlkreislauf Funktion: Das Kühlprinzip beruht auf einer Art Luft- Wasser Wärmetauscher und einer Pumpeneinheit. Durch dieses Konzept ergeben

Mehr

Der Wasserkreislauf in der Region - Unsere Verantwortung für heutige und künftige Generationen. Jens Feddern Berliner Wasserbetriebe

Der Wasserkreislauf in der Region - Unsere Verantwortung für heutige und künftige Generationen. Jens Feddern Berliner Wasserbetriebe Der Wasserkreislauf in der Region - Unsere Verantwortung für heutige und künftige Generationen Jens Feddern Berliner Wasserbetriebe Die Abwasserbilanz 2012 Zentrum für Luft- und Raumfahrt III 10. Dezember

Mehr

10. Trierer Lebensmitteltag Wasser - R(h)ein und sauber

10. Trierer Lebensmitteltag Wasser - R(h)ein und sauber Die Zukunft im Backen! 10. Trierer Lebensmitteltag 24.05.2013 Wasser - R(h)ein und sauber Dr. J.C. van der Pas, , Werk Monheim UNIFERM Backhefe Unser Ansatz Triple S Sustainability Schaffung von nachhaltigen

Mehr

WASSER. Station 1. com. N Arbeitsblatt

WASSER. Station 1. com. N Arbeitsblatt Station 1 Du brauchst einen Kübel gefüllt mit etwas Wasser und die verschiedenen Materialien aus der Liste. Lege die Gegenstände einzeln ins Wasser und überprüfe, do sie auf der Oberfläche schwimmen oder

Mehr

KLÄRANLAGE. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

KLÄRANLAGE. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KLÄRANLAGE Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KLÄRANLAGE Einführung Einführung Die Klärwerke von CURRENTA Umwelt sind auf die Reinigung organisch belasteter Abwässer spezialisiert. Sauberes Wasser ist

Mehr

ph- und Redox- Elektroden für die Industrie Messen mit System

ph- und Redox- Elektroden für die Industrie Messen mit System ph- und - n für die Industrie Messen mit System n für die Industrie Das Sortiment an industriellen ph- und -n von HANNA instruments wurde um eine Reihe neuer n erweitert. Zur Auswahl stehen zwei n-familien:

Mehr

GETRÄNKE-/LEBENSMITTELINDUSTRIE. Wassermanagement in der Getränke- und Lebensmittelindustrie

GETRÄNKE-/LEBENSMITTELINDUSTRIE. Wassermanagement in der Getränke- und Lebensmittelindustrie GETRÄNKE-/LEBENSMITTELINDUSTRIE Wassermanagement in der Getränke- und Lebensmittelindustrie Qualität fängt beim Wasser an Wasser ist der elementare Rohstoff in der Getränkeindustrie. Die Anforderungen

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Viel Spaß beim Lesen! SKI 2 (2009/2010)

Viel Spaß beim Lesen! SKI 2 (2009/2010) Wasser ist das Lebensmittel Nr. 1, ohne Wasser funktioniert im Körper nichts. Damit ist, neben der Atmung, das Trinken die wichtigste lebenserhaltende Maßnahme ohne Nahrung kann der Mensch, je nach Energiespeichern,

Mehr

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Niedersachsen

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Niedersachsen Silke Dahl (Tel. 0511 9898-3421) Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Niedersachsen Frisches Trinkwasser in bester Qualität direkt aus dem Wasserhahn für die Menschen in Deutschland so selbstverständlich

Mehr

Nordrhein-Westfalen Regierungsbezirk Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen Regierungsbezirk Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Regierungsbezirk Düsseldorf Sonderabfalldeponie Hünxe/Schermbeck AGR mbh Im Emscherbruch 11 45699 Herten Telefon 02366/3000 www.agr.de Friedhelm Kosfeld 02853/9135-16 friedhelm.kosfeld@agr.de

Mehr

Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung

Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung WATER TECHNOLOGIES WATER TECHNOLOGIES Die Sicherheit fu r Ihre Wasseraufbereitung Veolia Water Solutions & Technologies hat den Mobile Water Services entwickelt und

Mehr

AUF GUTE NACHBARSCHAFT

AUF GUTE NACHBARSCHAFT AUF GUTE NACHBARSCHAFT 2 3 NACHBARSCHAFFT NÄ HE Er ist zwar ganz in Ihrer Nähe, aber vielleicht kennen Sie ihn doch nicht so genau: den CHEMPARK. Ein großes Areal, auf dem zahlreiche Unternehmen der Chemie

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

Woher kommt das Wasser?

Woher kommt das Wasser? Wasser bedeutet Leben. In allem, was wir trinken und essen, ist Wasser. Sogar unser Körper besteht überwiegend aus Wasser. Auch unser Planet, die Erde, ist zu einem großen Teil von Wasser bedeckt. Astronauten

Mehr

WasserKreuzworträtsel

WasserKreuzworträtsel Wasserqualität ARBEITSBLATT WasserKreuzworträtsel Teste dein WasserWissen! Um dir etwas zu helfen, haben wir dir ein paar Buchstaben bereits richtig eingesetzt. Tipp: Bei der WasserWerkstatt Wasserqualität

Mehr

3. -Wasseraufbereitungsanlagen gegen Nitrat

3. -Wasseraufbereitungsanlagen gegen Nitrat Dipl.-Ing. J. Bonin 3. -Wasseraufbereitungsanlagen gegen Nitrat Nitrat ist häufig ein Produkt der Überdüngung. Stickstoff wandelt sich über den Prozess der Nitrifikation über Ammoniak zu Nitrit und letztendlich

Mehr

GUTES WASSER GUTES LEBEN

GUTES WASSER GUTES LEBEN GUTES WASSER GUTES LEBEN ELEMENT WASSER WASSER bedeutet Leben. Wasser ist das Element des Lebens: 2/3 der Erdoberfläche ist mit Wasser bedeckt. Auch der Mensch besteht überwiegend aus Wasser. Täglich benötigen

Mehr

Nachhaltiger Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität

Nachhaltiger Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität Standort Dormagen 0 2 Nachhaltiger Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität Bayer CropScience hat sich zum Ziel gesetzt, globaler Inno vationsführer in allen seinen Tätigkeitsfeldern zu werden mit nachhaltigen

Mehr

Umweltbewusstsein. bei. Ökologie und Nachhaltigkeit

Umweltbewusstsein. bei. Ökologie und Nachhaltigkeit Umweltbewusstsein bei Liebe Anwender und Interessenten, von Anfang an hat Sengewald Klinikprodukte, neben der Produktsicherheit, auch sehr viel Wert auf Umweltaspekte gelegt. Wir leben auf einem Planeten

Mehr

Produkte und Services

Produkte und Services Produkte und Services meinstrom Wir brauchen Energie. Jeden Tag. Und jeder ein wenig anders. Daher stehen Ihnen für verschiedenste Lebensbedürfnisse drei hochwertige Stromprodukte zur Auswahl, die alle

Mehr

Kesselspeisewasserqualität. Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen,

Kesselspeisewasserqualität. Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen, Kesselspeisewasserqualität Kesselspeisewasser und der W/D-Kreislauf Gelsenkirchen, 11.11.2015 Dirk Herkelmann E.ON Technologies GmbH Inhalt 1. Kesselspeisewasser 2. Kondensatqualität 3. Kondensatspeicherung

Mehr

STOCKMEIER Wasserchemie Starke Verbindungen für klares Wasser

STOCKMEIER Wasserchemie Starke Verbindungen für klares Wasser STOCKMEIER Wasserchemie Starke Verbindungen für klares Wasser Wasser eine starke Verbindung für das Leben Warum H O so einzigartig ist Wasser, die Quelle allen Lebens. Ohne Wasser wäre kein Leben auf

Mehr

Status Quo in der Umweltbranche in der Türkei. -Abfallwirtschaft -Wasserver-/Abwasserentsorgung -Luftreinhaltung

Status Quo in der Umweltbranche in der Türkei. -Abfallwirtschaft -Wasserver-/Abwasserentsorgung -Luftreinhaltung Status Quo in der Umweltbranche in der Türkei -Abfallwirtschaft -Wasserver-/Abwasserentsorgung -Luftreinhaltung 1 Fakten über die Türkei Fläche: Bevölkerung: 780.000 km² (10 x Österreich) 73,7 Mio. (9

Mehr

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis SGSV Fachtage Nachspülqualität lität bei RDG Anforderungen, Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis Cornelia Hugo, QM Beauftragte ZSV, Tübingen Dr. Winfried Michels, Miele Professional, Gütersloh

Mehr

Mein Wasser. Leitungsgebundene Trinkwasserspender für die Versorgung Ihrer Mitarbeiter und Besucher

Mein Wasser. Leitungsgebundene Trinkwasserspender für die Versorgung Ihrer Mitarbeiter und Besucher Mein Wasser Leitungsgebundene Trinkwasserspender für die Versorgung Ihrer Mitarbeiter und Besucher Trinkwasserkompetenz von BRITA Ionox BRITA Ionox hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von leitungsgebundenen

Mehr

INTELLIGENT VERWERTET: IHR GEWERBLICHER ELEKTROSCHROTT.

INTELLIGENT VERWERTET: IHR GEWERBLICHER ELEKTROSCHROTT. Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH ELEKTROSCHROTT INTELLIGENT VERWERTET: IHR GEWERBLICHER ELEKTROSCHROTT. Gemeinsam recyceln. www.fes-frankfurt.de FES Elektroschrott in besten Händen. Sie möchten

Mehr

Dezentrale Entsalzungsanlage zur Produktion von Trinkwasser im Bereich 150 bis 6000 l/tag

Dezentrale Entsalzungsanlage zur Produktion von Trinkwasser im Bereich 150 bis 6000 l/tag Dezentrale Entsalzungsanlage zur Produktion von Trinkwasser im Bereich 150 bis 6000 l/tag bei 24 h Betrieb/Tag Ansicht eines Entsalzers der ATE xx Baureihe AQUA-DESALT UG (haftungsbeschränkt) Sparkasse

Mehr

Campeon Ökologische Kälteversorgung im Contracting

Campeon Ökologische Kälteversorgung im Contracting Campeon Ökologische Kälteversorgung im Contracting Ein Praxisbeispiel Martin Beck - Imtech Contracting GmbH & Co.KG Netzwerk Kälteeffizienz Hamburg, 07.05.2009 Inhaltsverzeichnis 1. Imtech 2. Infineon

Mehr

Ein führendes globales Unternehmen der Feinchemie. Sichere Energieversorgung EFZN / Nov Johannes Sommer

Ein führendes globales Unternehmen der Feinchemie. Sichere Energieversorgung EFZN / Nov Johannes Sommer Ein führendes globales Unternehmen der Feinchemie Sichere Energieversorgung EFZN / Nov. 2013 Johannes Sommer Umsatz: 3.500 Mio USD Mitarbeiter: 10.200 Rockwood Holdings ist Hersteller von Spezialchemikalien

Mehr

Spezialisiert auf Wasseraufbereitung

Spezialisiert auf Wasseraufbereitung DIE BROSCHÜRE 2 Spezialisiert auf Wasseraufbereitung Willkommen Sunstone Water Group Europe ist ansässig in Dänemark und international tätig. Wir sind spezialisiert auf zwei Kernaspekte Wasser- und Abwasseraufbereitung

Mehr

Unser Wasser Unser Element

Unser Wasser Unser Element Unser Wasser Unser Element Unser Wasser Unser Element Wenn es ums Wasser geht, sind wir voll und ganz in unserem Element. Denn seit über 100 Jahren ist der effiziente Betrieb von Wasserversorgungsanlagen

Mehr

Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V.

Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V. Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V. KAT 12 15.09.2011 Berlin-Adlershof 15. September 2011 KKI e.v. 15.September 2011 Seite 2 Übersicht Kritische Infrastrukturen

Mehr

Kreisläufe sind wichtig

Kreisläufe sind wichtig UMWELTTECHNIK TAGUNG 08 Kreisläufe sind wichtig warum sie nicht geschlossenwerden können Paul H. Brunner Technische Universität Wien Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft www.iwa.tuwien.ac.at

Mehr

Kurs 6 Verfahrenstechnik der Wasseraufbereitung

Kurs 6 Verfahrenstechnik der Wasseraufbereitung Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. FORUM l www.dvgw-veranstaltungen.de Kurs 6 Verfahrenstechnik der Wasseraufbereitung 25. bis 27. November 2014 Göttingen Unsere Themen Naturwissenschaftliche

Mehr

Rechtliche und technische Grundlagen zur Wasserbeschaffung auf Golfanlagen Grundlagen und Wasserbedarf Wasserbeschaffung Bevorratung

Rechtliche und technische Grundlagen zur Wasserbeschaffung auf Golfanlagen Grundlagen und Wasserbedarf Wasserbeschaffung Bevorratung Rechtliche und technische Grundlagen zur Wasserbeschaffung auf Golfanlagen Große Kreyssig Dr. Schönert GbR Rellinghauser Straße 334 d 45 136 Essen Tel.: 0201-481884 Fax: 0201-481886 email: Info@PlanLand.net

Mehr

WASSERVERSORGUNG IN DER REGION

WASSERVERSORGUNG IN DER REGION WASSERVERSORGUNG IN DER REGION Wasseraufbereitung Badewasser und weiterer Einsatz Abwasser im Wasserpark-Resort Hans-Helmut Schaper, Planungsgruppe VA Zweckverband Tourismus-Dienstleistungen-Freizeit Ringsheim

Mehr

Risikobetrachtung und Untersuchungsprogramm zu pathogenen Parasiten in Rohwässern für die Trinkwasserversorgung in Bulgarien*

Risikobetrachtung und Untersuchungsprogramm zu pathogenen Parasiten in Rohwässern für die Trinkwasserversorgung in Bulgarien* Risikobetrachtung und Untersuchungsprogramm zu pathogenen Parasiten in Rohwässern für die Trinkwasserversorgung in Bulgarien* - Risk assessment and survey on pathogenic parasites in raw waters used for

Mehr

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Wasserwirtschaft in Deutschland Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Öffentliche Abwasserbeseitigung in Zahlen (211) Abwasserbehandlungsanlagen: knapp 1. Behandelte Abwassermenge: 1,1 Mrd. m 3 (5,2 Mrd.

Mehr

STARKE IMPULSE FÜR IHREN ERFOLG

STARKE IMPULSE FÜR IHREN ERFOLG STARKE IMPULSE FÜR IHREN ERFOLG Profitieren Sie von unseren Leistungen für Chemie und Industrie CURRENTA Präsentation Seite 1 22.06.2011 Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS INHALT Gesellschafterstruktur

Mehr

Inhalt 2 BAUER WATER

Inhalt 2 BAUER WATER BAUER WATER Inhalt Wasser... 3 Rund um den Globus... 4 Trinkwasser... 6 Prozess Wasser... 8 Industrie Abwasser... 10 Produced Water... 12 Kompetenzen... 14 2 BAUER WATER Wasser...... gilt als jenes unter

Mehr

Sauberes Wasser für die Welt. Innovative Technologie vom Spezialisten für Ultrafiltration

Sauberes Wasser für die Welt. Innovative Technologie vom Spezialisten für Ultrafiltration Sauberes Wasser für die Welt Innovative Technologie vom Spezialisten für Ultrafiltration 2 unternehmensbroschüre Über uns Über uns Ihr Partner für sauberes Wasser inge wurde 2000 mit Hauptsitz in Greifenberg,

Mehr

Möglichkeiten der Fernkältenutzung und der Grundwasserkühlung im Stadtgebiet München

Möglichkeiten der Fernkältenutzung und der Grundwasserkühlung im Stadtgebiet München Möglichkeiten der Fernkältenutzung und der Grundwasserkühlung im Stadtgebiet München Claus Ehrenberg, Dipl.-Ing., SWM 1 IHK 26.11.2014 Die Stadtwerke München... liefern Strom, Erdgas, Fernwärme zählen

Mehr

Wasser Ein kommunales Gut!

Wasser Ein kommunales Gut! Pressetext vom 31. März 2008 Tag des Wassers 2008: Wasser Ein kommunales Gut! diskutierte mit Aufgaben- und Hoheitsträgern aktuelle Fragen auf kommunaler Ebene Leipzig/Nauen. Die Leipzig und der Wasser-

Mehr

CURRENTA-Umwelt. Änderungen ab Information der Kunden von CUR-UW über die Integration der Entsorgungslogistik:

CURRENTA-Umwelt. Änderungen ab Information der Kunden von CUR-UW über die Integration der Entsorgungslogistik: CURRENTA-Umwelt Information der Kunden von CUR-UW über die Integration der Entsorgungslogistik: Änderungen ab 2012-07-01 Kommunikation der Änderungen Seite 1 Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS Entsorgungslogistik

Mehr

Deutscher Bauernve. Wasserkreisläufe. Fragen und Antworten zur Wassernutzung in der Landwirtschaft

Deutscher Bauernve. Wasserkreisläufe. Fragen und Antworten zur Wassernutzung in der Landwirtschaft Deutscher Bauernve Wasserkreisläufe Fragen und Antworten zur Wassernutzung in der Landwirtschaft 2 Wasserkreisläufe Wasserkreisläufe 3 Woher stammt das in der Landwirtschaft genutzte Wasser? Mit durchschnittlich

Mehr

Wir sind Rittmeyer. Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft

Wir sind Rittmeyer. Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft Wir sind Rittmeyer Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft 2 3 Jahrzehntelange Erfahrung. Fachkompetenz. Leidenschaft. Und unser Wissen, das wir stetig erweitern und gerne teilen.

Mehr

Versorgungsgebiet Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Freising-Süd

Versorgungsgebiet Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Freising-Süd Versorgungsgebiet Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Freising-Süd Jede Gemeinde hat eigene Stromverbraucher, z.b. die Schulen, den Bauhof etc. Bis zu 40 % des Stromverbrauchs der gemeindeeigenen Liegenschaften

Mehr

Filtrations- und Separationstechnik. Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter

Filtrations- und Separationstechnik. Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Filtrations- und Separationstechnik Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Lenzing OptiFil 3 Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Filtration bis 1 µm Das patentierte OptiFil ist ein vollautomatisches,

Mehr

WINGAS PRODUKTE BIO- ERDGAS. Ein Multitalent im Einsatz.

WINGAS PRODUKTE BIO- ERDGAS. Ein Multitalent im Einsatz. WINGAS PRODUKTE BIO- ERDGAS. Ein Multitalent im Einsatz. Neue Energiekonzepte. Die Zeichen stehen auf Erneuerung denn die Energiewende hat Deutschland so stark beeinflusst wie wenig vergleichbare politische

Mehr

KOMPETENT, ZUVERLÄSSIG, ERFAHREN - IHRE CITROËN FACHWERKSTÄTTE. DIE BESTE WAHL FÜR IHREN CITROËN. ALLES ÜBER BATTERIEN

KOMPETENT, ZUVERLÄSSIG, ERFAHREN - IHRE CITROËN FACHWERKSTÄTTE. DIE BESTE WAHL FÜR IHREN CITROËN. ALLES ÜBER BATTERIEN KOMPETENT, ZUVERLÄSSIG, ERFAHREN - IHRE CITROËN FACHWERKSTÄTTE. DIE BESTE WAHL FÜR IHREN CITROËN. ALLES ÜBER BATTERIEN WARUM KANN SICH DIE BATTERIE VORZEITIG ENTLADEN? Die Batterie unterliegt einem natürlichen

Mehr

Bei diesem Konzept sind alle Energieumwandlungen chemisch oder elektrochemisch genauso wie die Natur es uns vormacht.

Bei diesem Konzept sind alle Energieumwandlungen chemisch oder elektrochemisch genauso wie die Natur es uns vormacht. Auf der Hannover Messe 2009 sind die Technologien zur Nutzung von Wasserstoff gut vertreten. Auf die Frage Woher sollen die großen Mengen Wasserstoff kommen? herrscht allerdings eine gewisse Ratlosigkeit.

Mehr

Was schwimmt, was schwimmt nicht? Trage ein! Vielleicht findest du noch einige Materialien dazu!

Was schwimmt, was schwimmt nicht? Trage ein! Vielleicht findest du noch einige Materialien dazu! Station 2 Arbeitsblatt 1 Was schwimmt, was schwimmt nicht? Trage ein! Vielleicht findest du noch einige Materialien dazu! Material schwimmt schwimmt nicht Styropor Holz Metall Golfball Tischtennisball

Mehr

Nedap Dairy Management

Nedap Dairy Management Nedap Dairy Management Nedap Dairy Management Die Milchviehbetriebe werden immer größer. Daher wird ein effizientes Management der Betriebe für eine zukunfts orientierte Milchviehhaltung noch wichtiger.

Mehr

Pflanzenschutztagung 2012

Pflanzenschutztagung 2012 Pflanzenschutztagung 2012 Chemischer Pflanzenschutz und sauberes Trinkwasser ein Widersprich PSM- Einsatz aus der Sicht der Wasserversorger Dipl.-Ing. Franz Dinhobl Geschäftsführer EVN Wasser Ausgangslage

Mehr

HOCHWERTIGE SCHMELZSALZE INTELLIGENTE VERWERTUNG. Komplettlösungen für die Sekundäraluminium-Industrie

HOCHWERTIGE SCHMELZSALZE INTELLIGENTE VERWERTUNG. Komplettlösungen für die Sekundäraluminium-Industrie HOCHWERTIGE SCHMELZSALZE INTELLIGENTE VERWERTUNG Komplettlösungen für die Sekundäraluminium-Industrie Abnahme und Transport von Salzschlacke Langzeitsichere Entsorgung von Kugelmühlen- und Filterstäuben

Mehr

Wasser ist Leben. Informationen zur Sondermarke mit dem Plus 2014

Wasser ist Leben. Informationen zur Sondermarke mit dem Plus 2014 Wasser ist Leben Informationen zur Sondermarke mit dem Plus 2014 WASSER IST LEBEN DIE SONDERMARKE FÜR DEN UMWELTSCHUTZ Seit 1992 wird im Zweijahresrhythmus eine Sondermarke mit dem Plus aus der Serie Für

Mehr

Der Einfluss des Wassers auf die Qualität der Kühlschmierstoff-Emulsion

Der Einfluss des Wassers auf die Qualität der Kühlschmierstoff-Emulsion Der Einfluss des Wassers auf die Qualität der KühlschmierstoffEmulsion Markus Kühni, Leiter Kundendienst Blaser Swisslube AG Winterseistrasse 3415 HasleRüegsau Tel: 034 460 01 01 email: contact@blaser.com

Mehr

Zukunft Breitband Nachmittags-Workshop 9. September 2014

Zukunft Breitband Nachmittags-Workshop 9. September 2014 Zukunft Breitband Nachmittags-Workshop 9. September 2014 Alternative Verlegetechnologien aus Sicht der Wasserwirtschaft Dr. Michaela Schmitz Bevollmächtigte Wasserwirtschaft, Berlin / Brüssel www.bdew.de

Mehr

Austauschaktion von Trockenschränken mit Asbest

Austauschaktion von Trockenschränken mit Asbest Austauschaktion von Trockenschränken mit Asbest Dr. Christoph Weber, Sicherheit und Umwelt 3.7.2014 Seite 1 Austauschaktion Trockenschränke Alle Trockenschränke bei denen Asbest verbaut worden ist, werden

Mehr

Rosemarie Karger Klaus Cord-Landwehr Frank Hoffmann. Wasserversorgung. 13., uberarbeitete und aktualisierte Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER

Rosemarie Karger Klaus Cord-Landwehr Frank Hoffmann. Wasserversorgung. 13., uberarbeitete und aktualisierte Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER Rosemarie Karger Klaus Cord-Landwehr Frank Hoffmann Wasserversorgung 13., uberarbeitete und aktualisierte Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen einer Wasserversorgung 1 1.1 Begriffe

Mehr

Energieholzregion Pfannenstiel Von der Region für die Region

Energieholzregion Pfannenstiel Von der Region für die Region Energieholzregion Pfannenstiel Von der Region für die Region Waldregion Pfannenstiel Nutzung und Potential Pfannenstiel Süd Gründe für ein Energieholzzentrum Pfannenstiel Regionale, gesicherte Versorgung

Mehr

Richtlinie Sicherheits- und Ordnungsvorschriften im CHEMPARK (SOV) Teil 1. Informationen und Pflichten für den Auftraggeber

Richtlinie Sicherheits- und Ordnungsvorschriften im CHEMPARK (SOV) Teil 1. Informationen und Pflichten für den Auftraggeber Richtlinie Sicherheits- und Ordnungsvorschriften im CHEMPARK (SOV) Teil 1 Informationen und Pflichten für den Auftraggeber Anwendungsbereich: CHEMPARK: Standorte Dormagen, Leverkusen, Krefeld- Uerdingen

Mehr

Geländepflege: Sauberkeit und Pflege für große Flächen

Geländepflege: Sauberkeit und Pflege für große Flächen Geländepflege: Sauberkeit und Pflege für große Flächen Gewerbeflächen Ein Blick sagt mehr als 100 Worte: Wir pflegen Grünflächen, Wege und Straßen, Parkplätze, Ausstellungsflächen, Märkte Öffentliche Flächen

Mehr

Wasserkreislauf: Arbeitsblatt

Wasserkreislauf: Arbeitsblatt Wasserkreislauf: Arbeitsblatt Der Wasserkreislauf beschreibt die horizontale und vertikale Zirkulation von Wasser. Dabei kommt Wasser in verschiedenen Aggregatszuständen vor. Die vier wichtigsten Vorgänge

Mehr

Kommunale. WasserWirtschaft. Fragen und Antworten WASSERPREISE. Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung

Kommunale. WasserWirtschaft. Fragen und Antworten WASSERPREISE. Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung Kommunale WasserWirtschaft Fragen und Antworten WASSERPREISE Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung 1. Wie viel gibt ein Bundesbürger durchschnittlich im Monat für die Trinkwasserbereitstellung

Mehr

Plusenergie-Gebäude / Plusenergie-Areale

Plusenergie-Gebäude / Plusenergie-Areale Plusenergie-Gebäude / Plusenergie-Areale Entwurf Definition - energie-cluster.ch Oktober 2015 Dr. Ruedi Meier, Präsident energie-cluster.ch Dr. Frank Kalvelage, Geschäftsleiter energie-cluster.ch Monbijoustrasse

Mehr

Können Prozesse zur Sterilisation von metallenen Lumeninstrumenten mit thermoelektrischen Messungen validiert und überwacht werden?

Können Prozesse zur Sterilisation von metallenen Lumeninstrumenten mit thermoelektrischen Messungen validiert und überwacht werden? Können Prozesse zur Sterilisation von metallenen Lumeninstrumenten mit thermoelektrischen Messungen validiert und überwacht werden? Autoren: Danja Kaiser, Ulrich Kaiser, Philipp Kloos 1. Aufgabenstellung

Mehr

Lokal und umweltfreundlich

Lokal und umweltfreundlich Lokal und umweltfreundlich Die IWB mehr als Energie Die IWB sind der Energiedienstleister der Region Basel. In dieser Funktion versorgen wir den Kanton Basel-Stadt mit Elektrizität, Erdgas, Fernwärme,

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

T 0 85 61-9 70-0. Sichere Energie vor Ort

T 0 85 61-9 70-0. Sichere Energie vor Ort T 0 85 61-9 70-0 Sichere Energie vor Ort www.swpan.de Ihre Lebensqualität ist unser Job. Strom Kompetenz, Effizienz, und vor allem Kundennähe und die Fähigkeit zum Handeln sind Stärken, die wir als Dienstleister

Mehr