Seminare UND Veranstaltungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare UND Veranstaltungen"

Transkript

1 in Kooperation mit: Seminare UND Veranstaltungen Umgang mit Kostenträgern Rechtssicherer Umgang mit Kostenträgern mit Spezial-Anwältin Dr. Susanna Zentai und ausgewählten Abrechnungsexperten in Ihrer Nähe Achtung: Haftung, Aufklärung, Dokumentation, PatientenrechteG Haftungssymposium Brennpunkt Chirurgie und Anästhesie: Zum Tod eines Patienten nach zahnärztlichem Eingriff mit Fallberichten und namhaften Referenten 1. Unternehmertagung Zahnmedizin Ziele benennen Ideen verwirklichen Praxismanagement und Abrechnung Unser Bonbon für Mitarbeiterinnen: GOZ, Mode & Mehr Ein Hotspot mit Modeexpertin und Insider-Tipps für die Praxis! HERBST 2013 Mit freundlicher Unterstützung von:

2 Vorwort Liebe Seminar- und Veranstaltungsteilnehmer, unsere Kooperation ist nun bald 10 Jahre alt. In dieser Zeit haben wir als Referentinnen gemeinsam zahlreiche Seminare und Veranstaltungen realisiert. Der ZMMZ Verlag in Kooperation mit dem Deutschen Ärzteverlag und mit freundlicher Unterstützung der Dr. Güldener Firmengruppe hat wieder ein spannendes, vielseitiges und etwas anderes Programm für Sie zusammengestellt. Neben den klassischen Themen wie Umgang mit kostenerstattenden Stellen mit Handlungstipps, Formulierungsvorschlägen sowie Antworten zu den relevanten Rechtsfragen, gibt es Aktuelles zum Thema Patientenrechtegesetz, Haftung und Aufklärung sowie Haftung in der Schnittstelle Chirurgie/Anästhesie. Für uns als gemeinsame Referentinnen neu und aufregend ist aber vor allen Dingen auch das Highlight dieses Herbstes aus der Sparte Besonderes, nämlich die Veranstaltung GOZ, Mode & Mehr, mit dem wir zu einem motivierenden Einblick in die Fashionszene einladen. Wir zeigen auf, dass der Umgang mit Kunden, der Verkauf und die Atmosphäre, die wir durch unser Zutun erzeugen, sich in diesen beiden Welten gar nicht so weit unterscheiden und wagen einen spannenden Blick in den Spiegel unseres Alltags. Wir freuen uns, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und neue Interessenten begrüßen zu dürfen! Eingeladen wird schließlich zur 1. Unternehmertagung Zahnmedizin und auch die Existenzgründer kommen nicht zu kurz. Ihre Dr. Susanna Zentai Dr. Susanna Zentai Rechtsanwältin Kanzlei Dr. Zentai-Heckenbücker

3 UNSERE REFERENTEN UNsere Termine Herbst 2013 Bielen Susanne, Country Manager Riverwoods Düsseldorf Bröker Reinhard, Geschäftsführer Unique Dental GmbH Freising Bröseler Dr. med. dent. Frank, Zahnarzt und Zahntechniker, Spezialist für Parodontologie (DGP) Aachen Fassbender Dr. jur. Heinz, Präsident des Landgerichts Bonn a.d. Köln Fehn Prof. Dr. jur. Karsten, Fachanwalt für Medizinrecht Köln Godt Matthias, Diplom-Betriebswirt, Mitglied der Geschäftsleitung der Dr. Güldener Firmengruppe Stuttgart Györfi Enikö, ZMV, amseg Aidlingen Heckenbücker Frank, Fachanwalt für Medizinrecht Köln Jackowski Prof. Dr. med. dent. Joachim; Lehrstuhl für Zahnärztliche Chirurgie Universität Witten/Herdecke Jakobs Dr. Dr. med. dent. Wolfgang, 1. Vorsitzender des BDO Speicher Klein Dr. med. Jürgen, OP Zentrum Dr. Klein Leverkusen Knoch Stefan, Versicherungsfachmann für Heilwesen Saarbrücken Kolle Dr. med. dent. Georg, Oralchirurg und Privatzahnarzt Gifhorn Luckey Dr. med. dent. Horst, Ehrenpräsident des BDO Neuwied Mohr Dr. med. dent. Peter, Fachzahnarzt für Oralchirurgie Bitburg Schmidt Dr. med. dent. Joachim, Privatzahnklinik Schloss Schellenstein Olsberg Schmidt Sabine, Abrechnungsexpertin, Leiterin GOZ-/BEMA-Referat Dr. Güldener Firmengruppe Stuttgart Schröder Sabine, ZMV, APZ Brilon Speicher Dr. med. dent. Josef, Fachzahnarzt für Oralchirurgie Speicher Steufmehl Irma, ZMF, Abrechnungsexpertin und Patientenberaterin Aachen Tressel Gaby, ZFH Bitburg Tulus Dr. medic stom. (RO) Gabriel, Spezialist für Endodontie Viersen Vogel Dr. med. dent Susie, CLINIC Rheinauhafen Köln Zentai Dr. jur. Susanna, Rechtsanwältin Köln Rechtssicherer Umgang mit Kostenträgern in Hamburg in Frankfurt in Düsseldorf in Stuttgart in Köln Oberhand bei Erstattungsfragen in Hamburg in Köln (Sabine Schröder) in Düsseldorf (Enikö Györfi) in München (Dr. Peter Klotz) in Stuttgart (Ingrid Honold) Haftungssymposium Chirurgie/Anästhesie in Köln Aktuelles zu Haftung und Aufklärung nach dem PatientenrechteG in Frankfurt 1. Unternehmertagung Zahnmedizin in Düsseldorf Existenzgründerseminar in Düsseldorf GOZ, Mode & Mehr in Düsseldorf

4 Rechtssicherer Umgang mit Kostenträgern mit Spezial-Anwältin Dr. Susanna Zentai, die seit über 10 Jahren auf diesem Gebiet tätig ist. Rechtliches Basiswissen Fallbeispiele Grenzen des Auskunftsrechts Mitwirkungspflicht der Praxis Honorar für Stellungnahmen Erstattung bei Material-/Laborkosten Reaktionsmöglichkeiten Hilfreiche Urteile Mustertexte Tipps, Tricks & Textbausteine Neues ausführliches Skript Rechtsanwältin Dr. Susanna Zentai ist seit Jahren eine führende Expertin auf dem Gebiet Umgang mit Kostenträgern. Ihre Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Praxisalltag fließen in das Seminar ebenso mit ein, wie ihr juristisches Wissen rund um die Betreuung von Zahnarztpraxen. Mithilfe dieses Seminars machen Sie die Korrespondenz mit Patienten und Kostenträgern rechtlich wasserdicht und vereinfachen Ihre Verwaltungsstrukturen in Hamburg in Frankfurt in Düsseldorf in Stuttgart in Köln oberhand bei erstattungsfragen mit Spezial-Anwältin Dr. Susanna Zentai und ausgewählten Abrechnungsexperten in Ihrer Nähe Kommentierung streitiger GOZ-Positionen Richtige Dokumentation Faktorsteigerung und Begründung Analogie Material- und Laborkosten Kürzungen und Reaktionsmöglichkeiten Säumige Zahler Effektives Forderungsmanagement Korrespondenz mit Kostenträgern Mustertexte Tipps, Tricks & Textbausteine Neues und aktuelles Skript! Ein angemessenes Honorar ergibt sich aus umfassenden Kenntnissen der GOZ, sowie aus einem effektiven Forderungsmanagement. Neben aktuellen Informationen zu GOZ und Abrechnung, stärken wir Zahnärzte und Verwaltungsmitarbeiter im Umgang mit Patienten und Kostenträgern. Die spezialisierten Referenten erläutern anschaulich und praxisnah effektive Handlungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance, wertvolles Praxiswissen von Experten zu erfahren. Dieses Seminar bietet die ganz besondere Kombination von Spezial-Anwältin und Abrechnungsexperten ganz in Ihrer Nähe! in Hamburg in Köln (Sabine Schröder) in Düsseldorf (Enikö Györfi) in München (Dr. Peter Klotz) in Stuttgart (Ingrid Honold) Uhr 4 Fortbildungspunkte Partnerpreis* 295 Normalpreis Uhr 4 Fortbildungspunkte Partnerpreis* 295 Normalpreis 325 * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe

5 Haftungssymposium Brennpunkt: Chirurgie und Anästhesie mit ärztlichen und rechtlichen Experten Die Anästhesie gehört zum Alltag jeder chirurgischen Praxis. Aber was passiert bei einem Zwischenfall? Möglicherweise sogar einem mit Todesfolge? Unsere Auftaktveranstaltung lädt ein, den kollegialen Austausch zu intensivieren. Die persönlichen und authentischen Erfahrungsberichte zeigen auf, wie wichtig definierte Aufgabenverteilungen und Verantwortungsbereiche bereits im Vorfeld sind. Gemeinsam mit den Beteiligten sollen Lösungsansätze und mögliche Präventivmaßnahmen herausgearbeitet werden, um praxisnah auf den Notfall vorzubereiten. Programm Fragen aus der Praxis Die Beteiligten 09.00h Begrüßung und Einleitung 09.10h Warum sollte ein Anästhesist Jura studieren? N.N., Facharzt für Anästhesie 09.30h Anästhesie Grundsätze und Voraussetzungen der Zusammenarbeit? Dr. med. N. N., Facharzt für Anästhesie 09.50h Der Chirurg Wie begegne ich dem Anästhesisten? Dr. med. Jürgen Klein, OP Zentrum, Dr. Klein Leverkusen 10.10h Die horizontale Haftung Frank Heckenbücker, Fachanwalt für Medizinrecht, Köln 10.30h Diskussion und Fragestunde - anschließend Pause 11.00h Aufklärung Wer was wen worüber? Dr. jur. Susanna Zentai, Rechtsanwältin, Köln 11.20h Der Versicherungsschutz Chancen und Grenzen Stefan Knoch, Versicherungsfachmann für Heilwesen, Saarbrücken 11.40h Die Schnittstelle Anästhesie und Chirurgie in der Praxis Dr. Dr. med. dent. Wolfgang Jakobs, 1. Vorsitzender des BDO, Speicher 12.00h 12.30h Diskussion und Fragestunde anschließend Mittagessen Ein Patient stirbt Die Kette der Ereignisse Uhr 8 Fortbildungspunkte in Köln Partnerpreis* 355 Normalpreis h Der Fall Ein persönlicher Bericht Dr. Josef Speicher, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Limburg 14.10h Der Strafverteidiger Strategien und Hintergründe Prof. Dr. Karsten Fehn, Fachanwalt für Medizinrecht, Köln 14.30h Der Gutachter Umgang mit den Fakten Prof. Dr. med. dent. Joachim Jackowski, Lehrstuhl für Zahnärtzliche Chirurgie, Universität Witten/Herdecke 15.00h Die Urteilsfindung Dr. Heinz Fassbender, Präsident des Landgerichts Bonn a.d., Köln 15.20h Diskussion und Fragestunde anschließend Pause 15.40h Ein gefundenes Fressen für die Presse Strafverteidiger N.N h Berufspolitische Auswirkungen Ausblick und Resumee Dr. Horst Luckey, Ehrenpräsident des BDO, Neuwied 16.30h 17.00h Diskussion und Fragestunde anschließend Ende * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe

6 Aktuelles zu Haftung und Aufklärung nach dem PatientenrechteGESETZ Vor Behandlungsfehlervorwürfen kann man sich nicht sicher schützen, aber vorbeugend vieles beachten. Korrekte Dokumentation Schwärzen der Patientenakte Ordnungsgemäße Aufklärung Einwilligungs- und Aufklärungsbögen richtig verwenden Neue Informationspflichten und ihre Bedeutung Grober Behandlungsfehler Beweislast Selbstständiges Beweisverfahren Umgang mit Sachverständigen Umfassender Versicherungsschutz Existenzgründungsseminar Das ultimative Programm für Durchstarter! Unter Beteiligung von: Kammer Bank Steuerberater Marketing Kommunikation Labor Depots Industrie Haftpflicht Experten erläutern die wasserdichte Dokumentation und stellen ein praxisnahes Krisenmanagement vor. Ein Skript stellt die wichtigsten Punkte anschaulich dar. Das Seminar richtet sich an Neugründer und Praxisübernehmer, die sich rechtzeitig auf einen professionellen Durchstart vorbereiten möchten! Referenten Frank Heckenbücker Stefan Knoch Fachanwalt für Medizinrecht Köln Versicherungsfachmann für Heilwesen Saarbrücken in Frankfurt in Düsseldorf Uhr 4 Fortbildungspunkte Partnerpreis* 295 Normalpreis Uhr 4 Fortbildungspunkte Partnerpreis* 50 Normalpreis 75 * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe

7 1. Unternehmertagung Zahnmedizin Ziele benennen Ideen verwirklichen Praxismanagement und Abrechnung Profitieren Sie von bewährten Tipps von erfolgreichen Praxen, Betriebswirtschaftlern, Rechtsanwälten und Abrechnungsexperten Das gemeinsame Vormittagsprogramm macht fit für die Verschlankung von Verwaltungsvorgängen, motiviert zur Vereinfachung und zeigt Wege, den Gewinn zu steigern. Wir verstehen Effektivität als Kombination aus Aufwandsreduzierung und Gewinnmehrung. Am Nachmittag referieren Experten zu den Abrechnungsschwerpunkten Chirurgie, Implantologie, Parodontologie und Endodontie. Erfolg ist keine Hexerei. Lassen Sie sich inspirieren und motivieren! Uhr 8 Fortbildungspunkte in Düsseldorf Partnerpreis* 325 Normalpreis 365 Programm Gelebte Praxis, die beflügelt! 9.00h Einleitung und Begrüßung 9.10h Von der Kassenpraxis zur Privatpraxis die Änderungen des Blickwinkels: Entdecken Sie den Schlüssel zum Wandel Dr. med. dent. Georg Kolle, Oralchirurg und Privatzahnarzt, Gifhorn 10.00h Die Geschichte einer erfolgreichen Klinik Die Verwirklichung einer Idee! Dr. med. dent. Joachim Schmidt, Privatzahnklinik Schloss Schellenstein, Olsberg 10.30h Professioneller Auftritt einer Praxis Do s und Dont s Reinhard Bröker, Geschäftsführer Unique Dental GmbH, Freising 11.00h Pause 11.30h Effektives Forderungsmanagement Frank Heckenbücker, Fachanwalt für Medizinrecht, Köln 11.50h und Patienten gegen Erstattungskürzungen motivieren Dr. med. dent. Susie Vogel, CLINIC Rheinauhafen, Köln 12.10h Erstattungsservice für die Zahnarztpraxis Selbstbewußt agieren an Spezialisten delegieren Matthias Godt, Diplom-Betriebswirt, Mitglied Geschäftsleitung der Dr. Güldener Firmengruppe 12.30h Pause und Mittagessen Experten-Special GOZ und Kostenerstattung Medizinische Beispielfälle, Abrechnungs-Hinweise, Ratgeber Umgang mit Kostenträgern 13.30h Verhalten der Kostenträger und die rechtlichen Reaktionsmöglichkeiten Rechtsanwältin Dr. jur. Susanna Zentai 14.00h Endo Dr. medic stom.(ro) Gabriel Tulus, Spezialist für Endodontie, Viersen Frank Heckenbücker, Fachanwalt für Medizinrecht, Köln 15.00h Pause 15.30h Parodontologie Dr. med. dent. Frank Bröseler, Zahnarzt u. Zahntechniker, Spezialist für Parodontologie (DGP), Aachen Irma Steufmehl, ZMF, Abrechnungsexpertin und Patientenberaterin, Aachen 16.30h Chirurgie und Implantologie Dr. med. dent. Peter Mohr, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Bitburg, Gaby Tressel, ZFH, Bitburg 18.00h Ende * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe

8 GOZ, Mode & Mehr Unser Bonbon für Mitarbeiterinnen Wie verkaufe ich meine Leistung? Erfolgreichen Umgang mit Kunden kann man lernen! Ein Hotspot mit Modeexpertin und Insider-Tipps für die Praxis! Auf den ersten Blick gehören Mode und GOZ nicht zusammen. Tatsächlich gibt es im Verkauf aber mehr Parallelen als man denkt. Eine Abrechnungs- und eine Modeexpertin geben praktische Tipps und plaudern aus dem Daily Life. Referenten Susanne Bielen, Sabine Schmidt, DZR Stuttgart Moderation Dr. Susanna Zentai Country Manager Riverwoods Abrechnungsexpertin Rechtsanwältin in Düsseldorf Uhr 5 Fortbildungspunkte Partnerpreis* 150 Normalpreis 185 * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe

9 Fax-Anmeldung unter Diese Veranstaltung wird in Kooperation des Deutschen Ärzteverlages und abgehalten und vom ZMMZ Verlag organisiert. und RECHT und RECHT Titel der Veranstaltung: Termin: goz-und-recht.de die Website für die Praxis Ort: Teilnehmer: Adresse: (Praxisstempel) Die Plattform goz-und-recht.de bietet Informationen und Wissenswertes rund um die GOZ und die für die Zahnärzte und MKGler relevanten GOÄ-Bereiche. In nach Gebührenordnung und Fachmodulen strukturierten Bereichen finden sich Urteile, Stellungnahmen und Hinweise, die ständig aktualisiert werden. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von ZahnMedizinern und Juristen gewährleistet eine optimale Aufbereitung der Themen. Ich bin Kunde/Mitglied* von: Kunden-/Mitgliedsnummer*: Patienten werden mit einem eigens für sie entwickelten Bereich unterstützt. Der Downloadbereich hält Formulare, Merkblätter und vieles mehr bereit. Mit den Hotlines für Praxis und Patient steht ein zusätzlicher Service für Praxen und Patienten zur Verfügung. Ich bin Helferin Nach Eingang Ihrer Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und alle notwendigen Unterlagen. Die jeweiligen Preise entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr GOZ & Recht Team Ort, Datum Unterschrift Weitere Infos unter und * BDO, DGÄZ, DGI, KVZD, PZVD, Dr. Güldener Firmengruppe GOZ & Recht ist ein Produkt des ZMMZ Verlages Unternehmergesellschaft Geschäftsführer: Dr. Susanna Zentai-Heckenbücker Neue Weyerstraße Köln Tel: Fax:

10 Höchste Qualität Made in Germany und Service ohne Kompromisse! Zahntechnik ist unser Handwerk, das wir in Perfektion beherrschen. Unsere Mitarbeiter sind erfahrene Experten, die ihre Arbeit lieben. Höchste Qualität nach DIN EN ISO 9001:2008 und perfekter Service sind so garantiert. Flemming Dental bietet Ihnen: 4 individuelle Fertigung auf höchstem Qualitätsniveau 4 ein Vollsortiment an Zahnersatz, das die ganze Vielfalt moderner Zahntechnik umfasst 4 innovative Fertigungsprozesse 4 Nähe: für eine schnelle, direkte und unkomplizierte Zusammenarbeit 4 Garantieleistungen weit über den gesetzlichen Vorgaben 4 PayDent Zahnersatzfinanzierung ab Null Prozent Zinsen für Ihre Patienten 4 dpt: Technologie-, Fräs- und Schulungszentrum 4 dpc: integrierte Serviceleistungen für Ihre Praxis Made in Germany Qualität, die sich auszahlt! Flemming Dental

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 19. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Kassel und in der Praxis Dr. Andreas Koch in Witzenhausen

Mehr

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung deutsche fortbildungsakademie heilwesen Unsere Seminare sind von der Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung MWSt. befreit! 3-tägiger Workshop für Einsteiger, Wiedereinsteiger, Quereinsteiger, Assistenten

Mehr

3. Dr. Güldener Kongress für Abrechnung und Praxismanagement am 19. und 20. Juni in Stuttgart wieder ausgebucht

3. Dr. Güldener Kongress für Abrechnung und Praxismanagement am 19. und 20. Juni in Stuttgart wieder ausgebucht Stuttgart, 30. Juni 2015 Presseinformation 3. Dr. Güldener Kongress für Abrechnung und Praxismanagement am 19. und 20. Juni in Stuttgart wieder ausgebucht Honorar gestalten: rechtssicher und erfolgreich

Mehr

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G TERMINE: 21.05 / 22.05 11.06 / 12.06 16.07 / 17.07 IN FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE SIND INTERNATIONALER ZAHNARZT?

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Zwei Veranstaltungsorte: Hannover und Kassel Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental

Mehr

F I T4 C L I N I C MODUL III

F I T4 C L I N I C MODUL III F I T4 C L I N I C MODUL III (PRÄPARATIONEN) SA. 23.01.2016 SO. 24.01.2016 FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE W ORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN ZAHNMEDIZIN UND SIND AKTUELL IN DER VORKLINIK? // IHR FACHLICHER

Mehr

Honorar zu verschenken?

Honorar zu verschenken? Abrechnung Einsteiger-Intensivkurs Zahntechnik mit Stefan Sander Honorar zu verschenken? Ein Seminar in vier Modulen für Einsteiger und alle, die sich in der Abrechnung fit machen wollen. Es sind keine

Mehr

SCHULUNGEN & WEITERBILDUNG

SCHULUNGEN & WEITERBILDUNG SCHULUNGEN & WEITERBILDUNG Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. INHALTSVERZEICHNIS Weiterbildung 4 Eine Investition in den Praxiserfolg 4 Individualschulungen 6 In Ihrer Praxis 7 Im Dampsoft-Forum

Mehr

INFO. 20 Jahre Zahntechnik

INFO. 20 Jahre Zahntechnik INFO 20 Jahre Zahntechnik Wir verstehen uns als modernes Meisterlabor mit persönlicher Note. Getreu unserer Laborphilosophie : Kundenzufriedenheit durch Qualität und Service meistern wir für Sie die vielfältigsten

Mehr

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6 1/2008 Prof. Dr. Peter Eickholz... 2 Regenerative Therapie an Zahn 14 und 24... 2 Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3 Dr. Detlef Hildebrand... 4 Insertion von zwei enossalen Implantaten

Mehr

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung

Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung deutsche fortbildungsakademie heilwesen Unsere Seminare sind von der Basis-Workshop Zahnärztliche Abrechnung MWSt. befreit! 3-tägiger Workshop für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Quereinsteiger Basis-Workshop

Mehr

Seminare im 2. Halbjahr 2015

Seminare im 2. Halbjahr 2015 Seminare im 2. Halbjahr 2015 Fortbildung in Ihrer Abrechnung GOÄ nach Fachrichtung Vorstellung von fachgruppenspezifischen Feinheiten der GOÄ-Abrechnung. Sie erfahren, wie man Leistungen der jeweiligen

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

MasterVerband Implantologie

MasterVerband Implantologie Bitte einsenden an Dr. Henry Schneider MasterVerband Implantologie Rurstr. 47a 52441 Linnich MasterVerband Implantologie 01. Januar 2007 Gründungsurkunde mvi Aktuelle Infos unter www.master-implantologie.de

Mehr

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Seminar in Rosenheim am 23.05.2012 Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Sehr geehrte Damen und Herren, pflegen, versorgen, betreuen und verstehen täglich erbringen

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock

Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock Thema: Aktuelle Tendenzen in der Hygiene was Sie beachten sollten!! Zum 5. Mal möchten wir Sie und Ihr Team einladen, am Hygiene- und Praxistag 2016

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Dental Curriculum Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 07. Februar bis 29.

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in der In Kooperation mit: Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 21. April 2015 bis

Mehr

Wachstum beginnt im Kopf

Wachstum beginnt im Kopf Wachsen Wachstum beginnt im Kopf Und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes: Das Wachstumshormon Somatropin wird in der Hypophyse produziert und ist u. a. für das Längenwachstum im Kindesalter zuständig.

Mehr

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service 2 Unser Rezept

Mehr

4. Symposium für die kieferorthopädische Fachassistenz

4. Symposium für die kieferorthopädische Fachassistenz 4. Symposium für die kieferorthopädische Fachassistenz Eine Fortbildung für die Helfer/Innen aus den KFO-Praxen! Freitag, den 21. November 2014 in Berlin Rahmenprogramm Workshops: Während der Kaffeepausen

Mehr

hat an der Fortbildungsveranstaltung Konisch ode: parallelwandig wie sieht der Weg der lmplantologie aus? Praxisnaher Vori ag mit Demonstration vui

hat an der Fortbildungsveranstaltung Konisch ode: parallelwandig wie sieht der Weg der lmplantologie aus? Praxisnaher Vori ag mit Demonstration vui camlog ZERTIFIKAT hat an der Fortbildungsveranstaltung Konisch ode: parallelwandig wie sieht der Weg der lmplantologie aus? Praxisnaher Vori ag mit Demonstration vui ilel am 09. November 2011 3-stündig

Mehr

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher?

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher? Einladung zur Pressekonferenz Marburg, 10. August 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, Zahnersatz ist Vertrauenssache. Verständlicherweise wünschen sich Patienten daher sichere und hochwertige Qualität.

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr

Pluradent Existenzgründertag. Starten statt warten

Pluradent Existenzgründertag. Starten statt warten Pluradent Existenzgründertag Starten statt warten Einladung zum Pluradent Existenzgründertag am 29. Mai 2015 in Hamburg In Kooperation mit: Herzlich willkommen zum Pluradent Existenzgründertag Starten

Mehr

Rechnungsmanagement kompetent, professionell, individuell

Rechnungsmanagement kompetent, professionell, individuell Rechnungsmanagement kompetent, professionell, individuell Von Zahnärzten für Zahnärzte Unsere Leistungen im Überblick: Liquidität auf Ihrem Konto 100 % Ausfallschutz Teilzahlungsmöglichkeiten für Ihre

Mehr

implantatprothetik DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE

implantatprothetik DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Curr icu lum plus implantatprothetik Für Zahnärzte und Zahntechniker DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Sehr geehr te Da men und Her ren Das neue Curriculum Implantatprothetik - plus ist die neue Fortbildungsreihe

Mehr

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN D I G I T A L E V O L U M E N T O M O G R A F I E SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, die diagnostischen Möglichkeiten der digitalen

Mehr

ein patientenfreundliches Modell

ein patientenfreundliches Modell ein patientenfreundliches Modell 1 2 Herzlich willkommen in Ihrer Dr. Z - Praxis 3 4 Dr. Z GmbH Die Dr. Z Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH wurde 2006 gegründet und eröffnete im Oktober 2006 in Düsseldorf

Mehr

I M P L A N T O L O G I E & M E H R 1 6. U N D 1 7. J A N U A R 2 0 0 9

I M P L A N T O L O G I E & M E H R 1 6. U N D 1 7. J A N U A R 2 0 0 9 Z A H N A R Z T I N F O R M A T I O N I M P L A N T O L O G I E & M E H R 1 6. U N D 1 7. J A N U A R 2 0 0 9 Implantologie & MEHR Der Kongress von Dental-Experten für Dental-Experten Implantologie & MEHR

Mehr

factoring Das Erfolgspaket für Zahnärzte. Meine Idee voraus. Ganz sicher.

factoring Das Erfolgspaket für Zahnärzte. Meine Idee voraus. Ganz sicher. factoring Dr. med. dent. Diana Weiner Weimar Das Erfolgspaket für Zahnärzte. Meine Idee voraus. Ganz sicher. Schutz vor Honorarausfall mit Sofortauszahlung 1 Profitable Rechnungsoptimierung Professionelle

Mehr

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014

GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 GOÄ und UV-GOÄ Fortbildung 2. Halbjahr 2014 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Guten Tag, Michael Penth Geschäftsführer auch im zweiten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder ein umfassendes

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr

Umsetzungs- Energie tanken

Umsetzungs- Energie tanken Tagesseminar Umsetzungs- Energie tanken Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie effektiv und effizient einsetzen. Marc Klejbor auf Schwarz IHR WEG ZUM UMSETZUNGS- PROFI Willkommen Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie

Mehr

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT.

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. FIX per FAX, FON oder Mail anmelden. Ich melde mich verbindlich für folgende EndoFIT Veranstaltung, jeweils von 14:00 bis 19:30 Uhr, an: 10. Februar 2016

Mehr

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken.

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. (Magellan, 1480-1521) Einladung Entdecken Sie die Möglichkeiten der Digitalen Volumentomographie (DVT) bei unserem exklusiven DVT-Symposium»science

Mehr

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Patienteninformation Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Inhaltsverzeichnis Zahnersatz früher und heute 3 Über uns 4 Garantierte Qualität 5 Service 6 Produkte 7 Laborstandorte 10 Qualität,

Mehr

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT.

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. 2 EndoFIT EndoFIT. Fortbildung, Inspiration, Training Der Stellenwert und die Anzahl von endodontischen Behandlungen wachsen seit Jahren enorm. Ein Grund

Mehr

Dr. Z GmbH Zukunftsperspektive Praxisverbund

Dr. Z GmbH Zukunftsperspektive Praxisverbund Dr. Z GmbH Zukunftsperspektive Praxisverbund 1 Kurzprofil Dr. Z Dr. Z ist der erste Praxisverbund von Zahnärzten, die die Notwendigkeit neuer Modelle zur Reduzierung der finanziellen Belastungen der Patienten

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN)

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA. 02.04.2016 SO. 03.04.2016 VIERNHEIM / WIESLOCH NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN

Mehr

DENTAL BALANCE NEWSLETTER

DENTAL BALANCE NEWSLETTER Ausgabe: Mai 2014 DENTAL BALANCE NEWSLETTER hotbond ist für mich die derzeit innovativste Entwicklung auf dem Dentalmarkt und aus meiner täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. ZTM Hans-Joachim Lotz,

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz Seminar am 3. Dezember 2014 von 15:00 bis 18:30 Uhr im Kölner Büro der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbh (Rheinauhafen) Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther.

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

Ethik in der Psychiatrie

Ethik in der Psychiatrie Ethik in der Psychiatrie Erster nationaler Kongress 17. u. 18. Oktober 2013 in Magdeburg Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie sehr herzlich zum ersten nationalen

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Patientenrechtegesetz Stefan Rohpeter

Patientenrechtegesetz Stefan Rohpeter Patientenrechtegesetz Stefan Rohpeter Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Health Care Manager 1 Ausgangsthese Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer die selben alten Geschichten, die von immer

Mehr

Informationen zum. Zertifikat

Informationen zum. Zertifikat Informationen zum Zertifikat Geprüfter Therapieschwerpunkt der IGÄM Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach

Mehr

Unternehmen Zahnarztpraxis - die Bausteine des Erfolgs

Unternehmen Zahnarztpraxis - die Bausteine des Erfolgs Erfolgskonzepte Zahnarztpraxis & Management Unternehmen Zahnarztpraxis - die Bausteine des Erfolgs Teamführung, Betriebswirtschaft, Marketing, Zeitmanagement, Zukunftstrends Bearbeitet von Francesco Tafuro,

Mehr

Wir stellen uns vor. Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg

Wir stellen uns vor. Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg Wir stellen uns vor Geschäftsstellen Limburg (Hauptgeschäftsstelle) Mülheim Münster Berlin Oldenburg Wilhelmshaven Bad Segeberg Beratungsbüros Tauberbischofsheim München Unternehmensphilosophie Herzlich

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH München

Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH München Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH Kursnummer 66139 Behandlung von Risikopatienten Theorie und praktische Übungen Dr. Dr. J. Handschel, Dr. Dr. R. Depprich, Dr.

Mehr

KFO-Factoring und KFOBest Rechnungsmanagement und das Plus für Ihre AVL-Leistungen

KFO-Factoring und KFOBest Rechnungsmanagement und das Plus für Ihre AVL-Leistungen KFO-Factoring und KFOBest Rechnungsmanagement und das Plus für Ihre AVL-Leistungen Unsere Leistungen im Überblick: Umfangreiche Entlastung von der Verwaltungsbürokratie 100 % Ausfallschutz Liquidität auf

Mehr

» I ch vertraue medentis medical,

» I ch vertraue medentis medical, Das faire Premium- Implantat. P» I ch vertraue medentis medical, denn ICX-templant ist die Zukunft der Implantologie erschwinglich & hochwertig! «59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl.

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ Cottbus Halle Leipzig Görlitz Gera Dresden Chemnitz GOÄ und UV-GOÄ Fortbildungskalender 2015 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Sie sind herzlich eingeladen, Michael Penth Geschäftsführer unser

Mehr

Praxismarketing für Zahnmediziner

Praxismarketing für Zahnmediziner Praxismarketing für Zahnmediziner classic online mobile Professionelles Praxismarketing Leistungsspektrum Corporate Design Keine Praxis ist wie die Ihre, kein Leistungsangebot ist mit dem Ihren vergleichbar

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

10. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM. Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf die ärztliche Tätigkeit

10. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM. Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf die ärztliche Tätigkeit in Kooperation mit 10. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf die ärztliche Tätigkeit Termin: 14. November 2013 Zeit: 19:00-21:30 Uhr Ort: 72764 Reutlingen VOELKER ist eine

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 1. 09. 2. 10. März November 2013 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Maritim Hotel, Köln Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft.

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft. PraxisKlinik Eulert,Kochel&Partner Einladung Austausch Wissen Zukunft Menschen Perspektiven Qualität Perfektion Fairness Team 4.Juli 2015 6.4.2010 Freude 5 Jahre Kompetenz Jubiläum Danke Erfolg Fortbildung

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz Sehr geehrte Damen und Herren, Für die Veranstaltung erhalten Sie von

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf den klinischen Alltag

Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf den klinischen Alltag Patientenrechtegesetz Auswirkungen auf den klinischen Alltag Johannes Jaklin Fachanwalt für Medizinrecht Ecclesia Gruppe Detmold 1 2 Gesetzgebung ECCLESIA Gruppe Inkrafttreten: 26.02.2013 3 Behandlungsvertrag

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim 15 JAHRE XiVE 15 Jahre XiVE Live Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim Die große Freiheit: 15 Jahre XiVE Live 2009 2005 Einführung von CERCON Zirkondioxid-Aufbauten für hervorragende ästhetische Ergebnisse.

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015 Dental Curriculum Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 04. September bis 20. November

Mehr

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Next level Step I Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar Praxismarketing Next level Step I 22. bis 25.

Mehr

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD PERSÖNLICHE EINLADUNG HAMBURG FRANKFURT DÜSSELDORF MÜNCHEN ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD SEMINAR FÜR PRAKTIKER PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

Curriculum Parodontologie

Curriculum Parodontologie LZK Fortbildung Curriculum Curriculum Parodontologie Mai 2012 bis Juni 2013 Mit Live-OP-Kurs! Fortbildungspunkte: 122 LZK Institut Bildung und Wissenschaft Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz Vorwort

Mehr

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND:

Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND: Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden Klinik für MKG Prof. Päßler Fetscherstr. 74 01307 Dresden (Flat Panel

Mehr

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 05. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Hannover und in der MKG-Praxis Dr. Dr. Kim Redecker & Partner

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Status und Trends der Prophylaxebehandlung in Deutschland Einladung zur Veranstaltungsreihe Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 N Ü R N B E R G 08. 11. Oktober 2015 Wozu eine neue PBS-Messe? Sind Sie schon mal verloren gegangen in überdimensionierten Messehallen? Kamen das Gespräch und der Gedankenaustausch

Mehr

Employer Branding basiert auf präziser Methodik!

Employer Branding basiert auf präziser Methodik! Agenda Employer Branding basiert auf präziser Methodik! Einladung zum Workshop So wird Ihr Unternehmen zur attraktiven Arbeitgebermarke Datum: Ort: Am 05. November 2014, 09:00 17:00 Uhr In den Räumen der

Mehr

Praxisfrauen. Mitten im Leben. 23. September 2015. Wolfsburg. www.nwd.de/praxisfrauen. Weitere Unternehmen der NWD Gruppe: 2015.3126_Stand: 21.07.

Praxisfrauen. Mitten im Leben. 23. September 2015. Wolfsburg. www.nwd.de/praxisfrauen. Weitere Unternehmen der NWD Gruppe: 2015.3126_Stand: 21.07. 23. September 2015 Wolfsburg Praxisfrauen Mitten im Leben 2015.3126_Stand: 21.07.2015 Weitere Unternehmen der NWD Gruppe: www.nwd.de/praxisfrauen Praxisfrauen Mitten im Leben Beruf und Privatleben in Einklang

Mehr

Schulungsangebot 2016

Schulungsangebot 2016 Schulungsangebot 2016 Kurs 1 Basiskurs Qualitätsmanagement Die praxisnahe Umsetzung mit dem Ophthalmo-Manager Qualitätsmanagementbeauftragte mit ersten Kenntnissen im Bereich QM, die das QM-System in der

Mehr

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre Assistenzzeit ist in absehbarer Zeit oder bereits abgeschlossen. Sie prüfen, welche beruflichen Optionen sich bieten. Sie wollen

Mehr

BETTER-AGING 13. JAHRESKONGRESS 2016 SAMSTAG, 5. MÄRZ 2016 UNIVERSITÄTSSPITAL ZÜRICH FRAUENKLINIKSTR. 1, NORD 1 HÖRSAAL SSAAMP

BETTER-AGING 13. JAHRESKONGRESS 2016 SAMSTAG, 5. MÄRZ 2016 UNIVERSITÄTSSPITAL ZÜRICH FRAUENKLINIKSTR. 1, NORD 1 HÖRSAAL SSAAMP SSAAMP ONLINE-ANMELDUNG www.ssaamp.ch/registrierung Swiss Society for Anti Aging Medicine and Prevention BETTER-AGING 13. JAHRESKONGRESS 2016 SAMSTAG, 5. MÄRZ 2016 UNIVERSITÄTSSPITAL ZÜRICH FRAUENKLINIKSTR.

Mehr

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell Seminare 2010 5 6 7 8 10 11 12 13 14 Einleitung BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung Arbeitsrecht aktuell Neue Versorgungsformen im Krankenhaus Erfolg durch Kooperation

Mehr

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Sehr geehrte Zahnärztin, sehr geehrter Zahnarzt, IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Praxis-Hochschule-Industrie: In diesem Integrationsdreieck liegt geballte zahnmedizinische Fachkompetenz.

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n D a s n e u e M i c r o s o f t Pa r t n e r P r o g r a m m : W a r u m S i e j e t z t e t w a s t u n s o l l t e n, e r k l ä r t a n e i n e m P r a x i s b

Mehr

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne!

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Ihr Weg zu einem perfekten Lächeln DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Herzlich Willkommen Schöne neue Zähne sicher, sanft & schnell! Gerne betreuen wir Sie und

Mehr

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

Thema PATIENTEN VERFÜGUNG. Das Recht auf Selbstbestimmung für die letzte Lebensphase

Thema PATIENTEN VERFÜGUNG. Das Recht auf Selbstbestimmung für die letzte Lebensphase Thema PATIENTEN VERFÜGUNG Das Recht auf Selbstbestimmung für die letzte Lebensphase Eine Informationsveranstaltung für Fachkräfte aus dem medizinischen, pflegerischen und juristischen Bereich am 17. April

Mehr