Fundraising in der Umweltbildung. Grundlagen und Beispiele

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fundraising in der Umweltbildung. Grundlagen und Beispiele"

Transkript

1 Fundraising in der Umweltbildung Grundlagen und Beispiele

2 Fundraising: Lasst die Kröten wandern so oder so.

3 Fundraising ist die strategisch geplante Beschaffung finanzieller Ressourcen von Sachwerten sowie ehrenamtlicher Mitarbeit und Know-how zur Verwirklichung am Gemeinwohl orientierter Zwecke unter Verwendung von Marketing-Prinzipien Quelle: Nicole Fabisch, Fundraising, 2002

4 Fundraising Besteht aus den Wortteilen Fun = Spaß to fund = ausgleichen, solidarisch sein to raise = etwas wachsen lassen d.h. mit Humor und völlig unverkrampft ausgleichende Gerechtigkeit und Solidarität wachsen lassen

5 Was soll erreicht werden? Fundraising ist nicht vergleichbar mit der Arbeitsweise von Jägern und Sammlern, sondern mit Ackerbau und Viehzucht. Konkret bedeutet dies: Fundraising ist ein gesteuerter Prozess, bei dem mit einem bestimmten Mitteleinsatz ein bestimmtes Ergebnis erwirtschaftet werden soll.

6 Spendenaufkommen in Deutschland Quelle: Schätzung der GfK-Konsumentenforschung, Nürnberg

7 Tendenzen Trend zu mehr Geldspenden im 1. HJ 2008: Plus sieben Prozent Trend: Spendenbereitschaft sinkt, Skepsis nimmt zu Mehr Spender Zunehmend mehr Spenden im persönlichen Umfeld Bilanz des Helfens, Deutscher Spendenrat

8 Spendenverteilung Tierschutz Umweltschutz 4,2% 4,3% Sonstiges 6,6% Die Durchschnittsspende liegt bei Ø Gesamt 33,16 Kultur-/ Denkmalpflege 4,7% 80,2% Humanitäre Hilfe QuellePressekonferenz

9 Spendenmotive Angst vor Armut, Angst vor Krankheit Stille Beteiligung (Mäzenatentum) Zugehörigkeit zu einer Gruppe Etwas zurückgeben (Alumni) Schuld Freude am Teilen Wunsch nach Verewigung Wunsch nach Anerkennung Identifikation mit den Zielen

10 Spenderbeziehungen Ziel ist es einen langfristigen Spenderstamm aufzubauen

11 Einsatz Fundraising-Mix Mitgliedergewinnung Freianzeigen Fundraising-Events Stiftungs-Marketing Sponsoring Wettbewerbe Pressearbeit Matchin-Fund Bußgeldmarketing Mailing Beilagen in Zeitschriften Online-Spenden Info-Materialien mit Responsemöglichkeiten

12 Vom Jäger und Sammler zu Ackerbau und Viehzucht Fundraising ist Handlungskonzept für Non-Profit- Organisationen zur Akquisition von Ressourcen D. Schöffmann Zentrale Managementaufgabe, eingebunden in die soziale Kommunikation F.Haunert Fundraising is the gentle Art of teaching the joy of giving Henry A. Rosso

13 Fundraising-Würfel 2. Institutional Readiness Dynamische Funktionen Menschliche Ressourcen Management Methoden des Fundraisings 4. Märkte

14 1. Schritte Kommunikation von Leitbild und Mission (Slogan und Motto) Einheitliches Erscheinungsbild, d.h. Entwicklung von Corporate Identity (CI) und Corporate Design (CD) Aufbau eines Data-Base und entsprechende Verwaltung derselben

15 Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit Möchte Menschen zu einer direkten Reaktion veranlassen Unterstützung der Organisation durch Geld, Sachspenden oder die eigene Zeit Bekanntheitsgrad der Organisation erhöhen Schaffung eines positiven Images in der Öffentlichkeit

16 Am Beispiel eines kleinen Vereines Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.v.

17 ANTL e.v. Anerkannter Naturschutzverein (1976) Mitglied in der LNU (Landesgemeinschaft Naturschutz u. Umwelt NRW) Naturschutzzentrum Sägemühle außerschulischer Lernort (2004) Anerkannter freier Träger der Jugendhilfe (2006)

18 Satzungsgemäße Aufgaben ANTL 3 der Satzung sich für alle Belange des Naturschutzes einsetzen, vor allem im Tecklenburger Land, d.h. in 11 Kommunen

19 Profil gemäß 3 durch Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsangebote sensibilisieren in Arbeitsgruppen aktiven Natur-, Landschafts- und Umweltschutz betreiben die Untere Landschaftsbehörde und andere Institutionen in ihrer Arbeit gemäß Landschaftsgesetz von Nordrhein-Westfalen unterstützen

20 Konkret heißt das in der Umweltbildung: Kinder- und Jugendgruppen Naturerlebnis-Camps Umweltprojekte Internationale Jugendbegegnungen Angebote als außerschulischer Lernort Vermittlung von Qualifikationen

21 Finanzbedarf für Ausstattung Gebäude Personalkosten Organisationskosten Projekte ANTL erhält keine institutionelle Förderung

22 Entwicklung eines Finanz- und Fundraisingkonzeptes Teilnehmerbeiträge (Honorare) Stiftungsmarketing (Ausstattung, Gebäude) Sponsoring (Overheadkosten) Stiftungen, Förderprogramme etc. (Projekte) Zeitliche Ressourcen (Weiterbildung, Marketing, Lobbyarbeit, Arbeit mit Kindern)

23 Unternehmenskooperationen

24

25 Stiftungsmarketing Nature experience 2009 We build a pondbar

26 Mitgliederbasiertes Fundraising Radio RST: Verein des Jahres Aktion Ehrensache Rewe: Apfelbaumaktion

27 Ansprechpartnerin ANTL e.v. Dipl.-Ing. Raumplanung, Fundraiserin (FA) Bahnhofstr Tecklenburg Tel /

Wie mache ich Fundraising?

Wie mache ich Fundraising? Herzlich Willkommen! Wie mache ich Fundraising? 27. Januar 2015 12. Studientag Fundraising für Umwelt und Entwicklung Bettina Charlotte Hoffmann Brot für die Welt Überblick Was ist Fundraising? Wo könnten

Mehr

Gemeinsam bewegen wir mehr. Fundraising für kleine Vereine und Initiativen

Gemeinsam bewegen wir mehr. Fundraising für kleine Vereine und Initiativen Gemeinsam bewegen wir mehr Fundraising für kleine Vereine und Initiativen Agenda Was bedeutet Fundraising? Gruppenarbeit I: Was ist das Besondere meines Projekts/Vereins? Entwicklungen auf dem deutschen

Mehr

Fundraising ein Einstieg für kleine Vereine & Initiativen. Studientagung Fundraising für Umwelt und Entwicklung 2011

Fundraising ein Einstieg für kleine Vereine & Initiativen. Studientagung Fundraising für Umwelt und Entwicklung 2011 Fundraising ein Einstieg für kleine Vereine & Initiativen Studientagung Fundraising für Umwelt und Entwicklung 2011 1. Fundraising- was ist das? 2. Fundraising-Methoden / Instrumente 3. Zielgruppen 4.

Mehr

Beziehungen schaffen Werte Warum Fundraising sich lohnt

Beziehungen schaffen Werte Warum Fundraising sich lohnt Beziehungen schaffen Werte Warum Fundraising sich lohnt Fundraising ist die sanfte Kunst der Lehre von der Freude am Spenden und Stiften 2 Menschen stehen bei Stiftungen im Mittelpunkt beim Fundraising

Mehr

Das 1x1 des Fundraisings

Das 1x1 des Fundraisings Das 1x1 des Fundraisings Instrumente und Strategien KCID-Workshop Das 1x1 des Fundraisings 7. Februar 2009 Seite 1 Programm Überblick über das Thema Ausgewählte Fundraising-Instrumente Fundraising-Konzept

Mehr

Rückenwind für Ihre Ziele. Die Grundlagen erfolgreichen Fundraisings

Rückenwind für Ihre Ziele. Die Grundlagen erfolgreichen Fundraisings Die Grundlagen erfolgreichen Fundraisings Definition Fundraising Fundraising ist die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten einer Nonprofit-Organisation, welche

Mehr

Fundraising für die Stiftungspraxis

Fundraising für die Stiftungspraxis Fundraising für die Stiftungspraxis Ansätze zur Gewinnung von Spenden, Zustiftungen und Treuhand-Stiftungen Andreas Schiemenz Stiftungssymposium der HASPA, 30. Oktober 2009 Agenda 1. Begriffe und ihre

Mehr

Fundraising Workshop für Stiftungen: Wie alle gewinnen.

Fundraising Workshop für Stiftungen: Wie alle gewinnen. Fundraising Workshop für Stiftungen: Wie alle gewinnen. Übersetzung fund = Ressourcen, Pfund, Schatz und to raise = aufbringen, beschaffen 3 Wikipedia Fundraising, Mittelakquisition bzw. Mittelbeschaffung

Mehr

EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING

EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING 19. November 2015 Fundraising? Funds: to raise: Finanzmittel etwas beschaffen Fundraising ist die Freude, ausgleichende Gerechtigkeit und Solidarität wachsen zu lassen. Fundraising!

Mehr

Fundraising Begriffsbestimmung

Fundraising Begriffsbestimmung Mit System und klarem Profil zum Erfolg: Fundraising Mittelbeschaffung für gemeinnützige Vereine Donnerstag, 19. Mai 2016 Fundraising - Begriffsbestimmung Fundraising Begriffsbestimmung Frage an Sie: Fundraising

Mehr

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit.

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Joachim Dettmann Fundraising & Organisationsentwicklung Beratung Training Moderation Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der

Mehr

Grundlagen Voraussetzungen Konzeptentwicklung

Grundlagen Voraussetzungen Konzeptentwicklung Fundraising Grundlagen Voraussetzungen Konzeptentwicklung Gutes für VEREINe Fundraising IHK Bonn 26. April 2012 Fundraising wie geht das? Fundraising funktioniert wie die Entwicklung einer guten Ehe: sich

Mehr

Inhalt 6 Vorwort 12 Teil I Grundlagen und Rahmenbedingungen 18 1 Was ist Fundraising? 20. 2 Ethische Überlegungen im Fundraising 41

Inhalt 6 Vorwort 12 Teil I Grundlagen und Rahmenbedingungen 18 1 Was ist Fundraising? 20. 2 Ethische Überlegungen im Fundraising 41 Inhalt 6 Vorwort 12 Teil I Grundlagen und Rahmenbedingungen 18 1 Was ist Fundraising? 20 Marketingprinzip 21 Beziehungs- und Freundschaftspflege 23 Philanthropie, Fundraising und Staatsverständnis 25 Fundraising

Mehr

Aktion Mensch Netzwerktagung. Workshop: Fundraising: Wie finanziere ich mein Projekt?

Aktion Mensch Netzwerktagung. Workshop: Fundraising: Wie finanziere ich mein Projekt? Aktion Mensch Netzwerktagung Workshop: Fundraising: Wie finanziere ich mein Projekt? Dieter Schöffmann, Inhaber, VIS a VIS Köln, 3. März 2016 Was bedeutet Fundraising? Zweck: Befähigung der Organisation,

Mehr

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt VPK-Mitgliederversammlung München, den 29. April 2009 Vortrags-Inhalte Marketing Werbung PR: Begriffe und Möglichkeiten Ausgangslage die Herausforderungen

Mehr

Unterstützer finden - Fundraising effektiv gestalten Strategisches Fundraising für Patenschaftsprojekte

Unterstützer finden - Fundraising effektiv gestalten Strategisches Fundraising für Patenschaftsprojekte Unterstützer finden - Fundraising effektiv gestalten Strategisches Fundraising für Patenschaftsprojekte Landestagung Mecklenburg-Vorpommern AKTION ZUSAMMEN WACHSEN 17. August 2011 in Schwerin Fundraising

Mehr

Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising

Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising 24. Januar 2007 Sparkasse Bielefeld Alle wollen nur mein bestes oder Die Schwierigkeit der Einwerbung von Spendengeldern Dr. A. Heinrike Heil Alle wollen

Mehr

Workshop. Das 1x 1 des Fundrasings. Praktische Erfahrungen und Strategien

Workshop. Das 1x 1 des Fundrasings. Praktische Erfahrungen und Strategien Workshop Das 1x 1 des Fundrasings Praktische Erfahrungen und Strategien Zur Person Uwe Bothur Hauptberuf: Fundraising, Projektmanagement, Beratung Ehrenämter: Nangu Thina e.v. Bundesamt St. Georg e.v.

Mehr

Bundespresskonferenz zur Bilanz des Helfens

Bundespresskonferenz zur Bilanz des Helfens GfK Consumer Tracking Thema Bilanz des Vortrags Helfens Name des Vortragenden 11. September TT. Monat 2008 JJJJ Bundespresskonferenz zur Bilanz des Helfens Deutscher Spendenrat e.v. GfK AG Panel Services

Mehr

Corporate Identity an Schulen

Corporate Identity an Schulen Corporate Identity an Schulen Image Identität Corporate Identity Corporate Behavior Corporate Communication Corporate Design Schulgestaltung Schulkommunikation Schulverhalten Schul-Philosophie / Schul-Grundsätze

Mehr

EHRENAMTSKONGRESS NÜRNBERG 2012

EHRENAMTSKONGRESS NÜRNBERG 2012 Forum 8: Mit Unternehmen stark im Ehrenamt Bud A.Willim, 07.07.2012 Kontakt: Landeshauptstadt München, Sozialreferat Orleansplatz 11, 81667 München 089-233-48042 engagement.soz@muenchen.de www.muenchen.de/engagement

Mehr

Checkliste zur Vorbereitung einer Fundraisingaktion

Checkliste zur Vorbereitung einer Fundraisingaktion Checkliste zur Vorbereitung einer Fundraisingaktion 1. Vorbemerkung a) Der Begriff Fundraising setzt sich zusammen aus dem englischen fund und to raise. fund bedeutet Geld, Kapital oder besser Schatz;

Mehr

Inhalt. Einleitung. 1 Einführung in das Fundraising 7. 2 Strategie und Organisation 51 XIII

Inhalt. Einleitung. 1 Einführung in das Fundraising 7. 2 Strategie und Organisation 51 XIII XIII Einleitung i 1 Einführung in das Fundraising 7 1.1 Definition und Abgrenzung 7 Was st Fundraising im Gesundheitswesen? 7 Begriffsbestimmung: Fundraising, Sponsoring und Drittmittel 9 Akteure des Fundraisings

Mehr

Fundraising?! Was ist das? Wie geht das? Wer macht das?

Fundraising?! Was ist das? Wie geht das? Wer macht das? Fundraising?! Was ist das? Wie geht das? Wer macht das? Zur Person Jahrgang 1960 / verheiratet Ausbildung: Bankkaufmann/ Dipl.-Betriebswirt (FH Wiesbaden) Dipl.-Caritastheologe (Uni Passau) Beruf: Referent

Mehr

Soziales Management. Finanzierung. Michael Möller

Soziales Management. Finanzierung. Michael Möller Soziales Management Finanzierung Michael Möller Finanzierung? Foto: (C) Michael Staudinger, Pixelio Damit wir auch immer handlungsfähig bleiben... Weg: + Finanzierung? Eine Einordnung. + Finanzierung:

Mehr

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Präambel Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises Münster als Gemeinschaft von Gemeinden, Einrichtungen und Diensten ist es, das Evangelium

Mehr

(c) Anna Findert GbR 1

(c) Anna Findert GbR 1 Erste Schritte leicht gemacht Einführung in das Fundraising Definitionen Förderergruppen Methoden Instrumente Strategie Bedarf Projekt Anfrage Dank Anna Findert GbR Fundraising für Schulprojekte 1. Definitionen,

Mehr

Fundraising. Silvia Starz Organisationsberatung, Coaching, Training

Fundraising. Silvia Starz Organisationsberatung, Coaching, Training Fundraising Silvia Starz Organisationsberatung, Coaching, Training www.netzwerk-gemeinnützigkeit.de Mittelbeschaffung Fundraising Fundraising ist Handlungskonzept für Non-Profit-Organisationen zur Akquisition

Mehr

GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur Bilanz des Helfens

GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur Bilanz des Helfens 1 GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur Bilanz des Helfens GfK Panel Services Deutschland Berlin, 13. September 2006 Agenda 2 Die Entwicklung der Geldspenden Die Entwicklung der Zeitspenden Ausgewählte

Mehr

Dr. Marita Haibach BBE-Newsletter 22/2009. Fundraising: Spendergewinnung mit System und Planung

Dr. Marita Haibach BBE-Newsletter 22/2009. Fundraising: Spendergewinnung mit System und Planung Dr. Marita Haibach BBE-Newsletter 22/2009 Fundraising: Spendergewinnung mit System und Planung Private Fördermittel fließen meist nicht von alleine gemeinnützigen Zwecken zu. Vielmehr ist es notwendig,

Mehr

Fundraising in der sozialen Arbeit

Fundraising in der sozialen Arbeit Fundraising in der sozialen Arbeit Arbeitskreis Gemeinwesenarbeit in Niedersachsen Hannover, 09.03.2011 Kurze Vorstellungsrunde 1. Name 2. Arbeitsgebiet 3. Erfahrungen mit dem Thema Fundraising? 4. Welche

Mehr

Versuch des Fundraising inklusive Erfolg!

Versuch des Fundraising inklusive Erfolg! Versuch des Fundraising inklusive Erfolg! Kongress: Kinder.Stiften.Zukunft wird inklusiv! Workshop Nr. 4 17. Oktober 2013 REGEL Nr. 1 Es gibt keine wirklichen Regeln, - es gibt Wege, die Chance auf Erfolg

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Spenden - Was muss man darüber wissen? Worauf muss man achten?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Spenden - Was muss man darüber wissen? Worauf muss man achten? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Spenden - Was muss man darüber wissen? Worauf muss man achten? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de -

Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de - Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de - www.ditze-stiftungsberatung.de Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management

Mehr

buntquadrat agentur für sozialmarketing

buntquadrat agentur für sozialmarketing BUNTE WORKSHOPS 2008 buntquadrat agentur für sozialmarketing Stand: Juni 2008 Workshop 1 WER BIN ICH? Sozialmarketing beschreibt und entwickelt Austauschbeziehungen zwischen einer gemeinnützigen Organisation

Mehr

I. A1 Verkaufsförderung (Marketing)

I. A1 Verkaufsförderung (Marketing) I. A1 Verkaufsförderung (Marketing) I. A1-Anlage-01 Checkliste Marketing Zusammenfassung Ist-Analyse Marketing-Analyse Sensibilisierung für eine Marketingstrategie Berlin, Stand 2013 Partner im regionalen

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und. gewinnbringende Fundraising Aktivitäten. Aus der Praxis für die Praxis

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und. gewinnbringende Fundraising Aktivitäten. Aus der Praxis für die Praxis buntquadrat agentur für sozialmarketing Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und gewinnbringende Fundraising Aktivitäten. Aus der Praxis für die Praxis Für Schulen und Träger von Bildungsangeboten buntquadrat

Mehr

Fundraising in Kirchengemeinden

Fundraising in Kirchengemeinden Fundraising in Kirchengemeinden Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung Erfolg lernen. www.fundraisingakademie.de 1 INHALTSVERZEICHNIS Seite Testimonials... 2 Die Drei Säulen der Fundraising-Qualitätsentwicklung

Mehr

Die Kunst der Überzeugung. Fundraising für Stiftungen. Definitionen Grundlagen. Förderergruppen Methoden Instrumente. Strategie Bedarf Projekt Dank

Die Kunst der Überzeugung. Fundraising für Stiftungen. Definitionen Grundlagen. Förderergruppen Methoden Instrumente. Strategie Bedarf Projekt Dank Die Kunst der Überzeugung Fundraising für Stiftungen Definitionen Grundlagen Förderergruppen Methoden Instrumente Strategie Bedarf Projekt Dank Grundlagen Fundraising für Stiftungen 1. Definitionen, Grundsätze

Mehr

Das WEGA-Team. WerbeBeratung. ImageGestaltung. BibliotheksStrategien

Das WEGA-Team. WerbeBeratung. ImageGestaltung. BibliotheksStrategien Das WEGA-Team WerbeBeratung ImageGestaltung BibliotheksStrategien = WerbeBeratung Werbeberatung und -gestaltung für den Dialog der Bibliotheken mit der Öffentlichkeit; wir beraten über Möglichkeiten der

Mehr

FUNDRAISING UND SPONSORING. Institut für Kulturpolitik, Stiftung Universität Hildesheim 20. April 2010 michael.beier@mac.com

FUNDRAISING UND SPONSORING. Institut für Kulturpolitik, Stiftung Universität Hildesheim 20. April 2010 michael.beier@mac.com FUNDRAISING UND SPONSORING Institut für Kulturpolitik, Stiftung Universität Hildesheim 20. April 2010 michael.beier@mac.com Fundraising Fundraising betrachtet die gesamte Organisation vom Förderer aus.

Mehr

Wie zeige ich Profil?

Wie zeige ich Profil? Wie zeige ich Profil? Community Branding: Markenkern und Standortmarketing Quelle: www.web-portal-system.de Wolfgang Grubwinkler, IDENTITÄT & IMAGE Coaching AG 08721/1209-0 consult@identitaet-image.de

Mehr

Jahresveranstaltung: Stiftungskooperationen in Westfalen: Gemeinsam etwas bewegen

Jahresveranstaltung: Stiftungskooperationen in Westfalen: Gemeinsam etwas bewegen Jahresveranstaltung: Stiftungskooperationen in Westfalen: Gemeinsam etwas bewegen Workshop 2: Fundraising und Zustiftungen als Finanzierungsinstrumente 07. August 2007 Kloster Bentlage Referenten: (Zentrum

Mehr

Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Fortbildungen 2015 Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Money & more Wichtige Pfeiler Ihrer gemeinnützigen Arbeit Fundraising Fundraising, also das Einwerben von Geld, Kontakten, Sachmitteln, Infrastrukturleistungen,

Mehr

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Workshop Unterstützung gewinnen. Wie gelingt Fundraising? Bundesministerium für Bildung und Forschung HRK Hochschulrektorenkonferenz

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Beispiel United Way 2

Beispiel United Way 2 Beispiel United Way 2 Forschungsdesign Strategisches Marketing Charakteristika des Spendenmarktes Explorative Interviews Strategisches Fundraising 3 ExplorativeInterviews Deutschland Deutschland Missio

Mehr

Fundraising - Mittelbeschaffung für r gemeinnützige Zwecke

Fundraising - Mittelbeschaffung für r gemeinnützige Zwecke 1. Netz-Werk Werk-Konferenz Demenz in Rheinland-Pfalz Fundraising - Mittelbeschaffung für r gemeinnützige Zwecke 21. September 2009 Fundraising Christiane Sadtler Seite 1 Das erwartet Sie: A. Definition

Mehr

Marketing für NPO ein ethisches Problem? " " 19.09.2012 Mag. Peter Stepanek"

Marketing für NPO ein ethisches Problem?   19.09.2012 Mag. Peter Stepanek Marketing für NPO ein ethisches Problem? " " 19.09.2012 Mag. Peter Stepanek" Mag. Peter Stepanek" Geschäftsführer praxiserfolg die Unternehmensberatung" Unternehmensberater, Wirtschaftstrainer" Jahrelange

Mehr

Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven

Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven Dr. Matthias Dreyer Stiftung Niedersachsen Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven Volontärsfortbildung Museumsmanagement und -verwaltung Landesmuseum für Technik und

Mehr

Erfahrungen mit einer Stiftungswerdung Die Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum

Erfahrungen mit einer Stiftungswerdung Die Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum Erfahrungen mit einer Stiftungswerdung Die Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum Gute Lösung, steiniger Weg oder Sackgasse? Das Museum als Stiftung Weiterbildung Chorin, 27.8.2012 Dr. Peter Lummel

Mehr

Gesamtpositionierung als Basis des Marketing

Gesamtpositionierung als Basis des Marketing Gesamtpositionierung als Basis des Marketing Checkliste für Alters- und Pflegeheime Auszug aus der Publikation «Interne und externe Kommunikation im Unternehmen Heim» von Dr. Markus Leser (2004) Publikation

Mehr

NPO-Stimmungsbarometer 2015

NPO-Stimmungsbarometer 2015 NPO-Stimmungsbarometer 2015 Welche Entwicklungen werden im österreichischen NPO-Sektor für 2015 vor dem Hintergrund der Diskussion der zunehmenden Staatsverschuldungen innerhalb der EU, dem fehlenden Wirtschaftswachstum

Mehr

SPENDENJAHR 2013: TRENDS UND PROGNOSE Berliner Pressekonferenz 15. Oktober 2013

SPENDENJAHR 2013: TRENDS UND PROGNOSE Berliner Pressekonferenz 15. Oktober 2013 SPENDENJAHR 2013: TRENDS UND PROGNOSE Berliner Pressekonferenz 15. Oktober 2013 Deutscher Spendenrat e.v. GfK GfK und Deutscher Spendenrat e.v. 2013 : 15. Oktober 2013 1 Agenda Methodik GfK CharityScope

Mehr

EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING. Münster, 17. Februar 2009

EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING. Münster, 17. Februar 2009 EINFÜHRUNG INS FUNDRAISING Münster, 17. Februar 2009 Fundraising? Funds: to raise: Finanzmittel etwas beschaffen Fundraising ist die Freude, ausgleichende Gerechtigkeit und Solidarität wachsen zu lassen.

Mehr

Das neue Stiftungsmarketing

Das neue Stiftungsmarketing Das neue Stiftungsmarketing Gemeinnützige Organisationen zwischen digitalem Wandel und traditioneller Kommunikation Kerstin Plehwe Vorsitzende Hamburg, den 02.11.2013 Über uns Unabhängige, überparteiliche

Mehr

Stiftungstag 2011. Die Aktionen. Fünf Jahre Stiftungsverbund Westfalen-Lippe 14. Oktober 2011

Stiftungstag 2011. Die Aktionen. Fünf Jahre Stiftungsverbund Westfalen-Lippe 14. Oktober 2011 Stiftungstag 2011 Die Aktionen Fünf Jahre Stiftungsverbund Westfalen-Lippe 14. Oktober 2011 Workshop 3 Kooperation Bürgerstiftungen und Kommunen (insbesondere Erfahrungsberichte) Dr. Marie-Luise Stoll-Steffan

Mehr

Fundraising Mittelbeschaffung in schwierigen Zeiten

Fundraising Mittelbeschaffung in schwierigen Zeiten Programm: Fundraising Mittelbeschaffung in schwierigen Zeiten Beratungswerkstatt in Neustadt, 24. Februar 2010 10:00 Uhr Begrüßung und Einleitung Ingo Röthlingshöfer, Bürgermeister der Stadt Neustadt 10:10

Mehr

Forschungen zu Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Weiterbildungswerbung

Forschungen zu Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Weiterbildungswerbung Forschungen zu Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Weiterbildungswerbung Präsentation von Kirstin Schumacher in der Vorlesung Einführung in die Erwachsenenbildungsforschung Prof. Dr. Heiner Barz Wintersemester

Mehr

SPENDEN IN DEUTSCHLAND UND IN DER LANDESKIRCHE HANNOVERS

SPENDEN IN DEUTSCHLAND UND IN DER LANDESKIRCHE HANNOVERS SPENDEN IN DEUTSCHLAND UND IN DER LANDESKIRCHE HANNOVERS Die Landeskirche verfügt zum ersten Mal und als erste Kirche in Deutschland über eine Spendenauswertung und prognose. Dazu bedient sie sich über

Mehr

Fundraising in der Praxis

Fundraising in der Praxis Fundraising in der Praxis Referentin: Annegret Miller Klingelpütz 16 50760 Köln Tel. (0221) 720 29 08 Mobil: (0177) 720 29 10 Fax-Nr. (0221) 720 29 09 Email: annegret.miller@exzellenz.de 1 Annegret Miller

Mehr

Und wer soll das alles bezahlen?

Und wer soll das alles bezahlen? Und wer soll das alles bezahlen? Fundraising Crash-Kurs für Vereine und Organisationen, die mit straffällig gewordenen Menschen arbeiten Hille Richers/ Bonn www.hille-richers.de 1 Fundraising Ist die Mittelbeschaffung

Mehr

Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen. Beispiel Dachmarke Rhön

Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen. Beispiel Dachmarke Rhön Faktoren erfolgreicher Regionalvermarktungsinitiativen Beispiel Dipl.-Ing. agr. Barbara Vay ZeLE-Workshop Regionalvermarktung konkret Nümbrecht, 8. Mai 2012 Erfolgsfaktor Region mit Potenzial & Identität

Mehr

Berlin 14. Mai 2004. Fundraising für Umweltverbände

Berlin 14. Mai 2004. Fundraising für Umweltverbände Berlin 14. Mai 2004 Fundraising für Umweltverbände Einführung in das Thema Fundraising 2 Dritter Sektor - dritte Kraft Um den Dritten Sektor zu stärken, ist seine finanzielle Unabhängigkeit und Souveränität

Mehr

Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de -

Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de - Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management - Holbeinstr. 37-04229 Leipzig Tel. 0341/9260369 - info@ditze-stiftungsberatung.de - www.ditze-stiftungsberatung.de Barbara Ditze Stiftung.Beratung.Management

Mehr

Fundraising für Patenschaftsprojekte

Fundraising für Patenschaftsprojekte Aktion zusammen wachsen Fundraising für Patenschaftsprojekte. 1 Fundraising für Patenschaftsprojekte Begriffsabgrenzung: Die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten

Mehr

Das 1x1 des Fundraisings

Das 1x1 des Fundraisings Das 1x1 des Fundraisings Instrumente und Strategien KCID-Workshop Das 1x1 des Fundraisings 22. November 2008 Seite 1 Programm Überblick über das Thema Fundraising-Instrumente Fundraising-Planung Erste

Mehr

Fundraising - eine Einführung

Fundraising - eine Einführung Fundraising - eine Einführung Wie gewinne ich Geld-, Zeit- und Sachspenden für meinen Verein, meine gemeinnützige Organisation? Einführung in Grundlagen des Fundraising für den Vereinsring der Stadt Kronberg

Mehr

DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management DIE Interessenvertretung für Interim Management in Österreich hat viel vor!

DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management DIE Interessenvertretung für Interim Management in Österreich hat viel vor! 2015 DÖIM Dachorganisation Österreichisches Interim Management 1 DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management! Interim Management und seine wichtige Stellung 2. Teil:! Case 1: Susanne Stissen,

Mehr

Fachgruppe Arbeit und Umwelt Entwicklungsimpulse für Sozialunternehmen

Fachgruppe Arbeit und Umwelt Entwicklungsimpulse für Sozialunternehmen Fachgruppe Arbeit und Umwelt Entwicklungsimpulse für Sozialunternehmen Marktnähe und Fundraising für Sozialunternehmen: Aufbau und Entwicklung alternativer Finanzierungssäulen Einführung und Überblick

Mehr

- Grundlagen politischer Kommunikation für Kampagnen und Aktionen Fundraising in der Politik

- Grundlagen politischer Kommunikation für Kampagnen und Aktionen Fundraising in der Politik - Grundlagen politischer Kommunikation für Kampagnen und Aktionen Fundraising in der Politik Karin Pritzel & Marcus Beyer im Auftrag des Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung Fundraising

Mehr

Fundraising für Freundeskreise

Fundraising für Freundeskreise Miriam Schriefers, EU- und Drittmittelberatung Fundraising für Freundeskreise Gemeinsam für Bibliotheken! 2. Treffen der Arbeitsgemeinschaft der Freundeskreise im dbv, 09.03.2013, Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Stiftung. Kommunikation. Grundlage Ihres unternehmerischen Erfolges. malte schumacher. 24. September 2013. Strategien und Kommunikation

Stiftung. Kommunikation. Grundlage Ihres unternehmerischen Erfolges. malte schumacher. 24. September 2013. Strategien und Kommunikation malte schumacher Strategien und Kommunikation Agentur für Corporate Design und Kommunikation Kommunikation Stiftung Grundlage Ihres unternehmerischen Erfolges 24. September 2013 Wie komme

Mehr

Bilanz des Helfens 2016

Bilanz des Helfens 2016 Bilanz des Helfens 2016 Berliner Pressekonferenz, 1. März 2016 GfK 2016 Bilanz des Helfens 1. März 2016 1 1. Methodik GfK CharityScope GfK 2016 Bilanz des Helfens 1. März 2016 3 GfK CharityScope: Die Methodik

Mehr

Die Frage um die Spende

Die Frage um die Spende 9.Tagung europäischer Zooförderer SAZ Marketing Österreich Fundraising-Safari mit Georg Duit, 24. Sept. 2004 - Ca. 50 MitarbeiterInnen, rund 25% der SAZ-Mitarbeiter haben vorher in NPOs gearbeitet - Kontinuierliche

Mehr

Unser Leitbild. Gemäß unserer Satzung ist unsere Aufgabe die Förderung der öffentlichen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen.

Unser Leitbild. Gemäß unserer Satzung ist unsere Aufgabe die Förderung der öffentlichen Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen. Unser Leitbild 1. Unsere Identität und unser Auftrag Der Landesverband der Volkshochschulen von Nordrhein-Westfalen e. V. ist der Zusammenschluss der Träger von Volkshochschulen im Sinne des 1. Gesetzes

Mehr

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle. Zukunft gestalten. Public Management ein weites Feld für die Beratung. Umso wichtiger, dass Sie genau wissen, was wir für Ihren Erfolg tun können. Geht es Ihnen darum, Ihre strategische Ausrichtung und

Mehr

Studie Großspenden in Deutschland: Wege zu mehr Philanthropie Erkenntnisse für Forschung und Lehre

Studie Großspenden in Deutschland: Wege zu mehr Philanthropie Erkenntnisse für Forschung und Lehre Studie Großspenden in Deutschland: Wege zu mehr Philanthropie Erkenntnisse für Forschung und Lehre Fundraising für Hochschulen: Spenden, Sponsoring und Stiftungen in der Praxis Evangelische Akademie Bad

Mehr

Michael Urselmann. Fundraising. Professionelle Mittelbeschaffung für. steuerbegünstigte Organisationen. 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Michael Urselmann. Fundraising. Professionelle Mittelbeschaffung für. steuerbegünstigte Organisationen. 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage Michael Urselmann Fundraising Professionelle Mittelbeschaffung für steuerbegünstigte Organisationen 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Definition des Begriffs

Mehr

Leitbild Malans. Wohnen und leben in den Bündner Reben

Leitbild Malans. Wohnen und leben in den Bündner Reben Leitbild Malans Wohnen und leben in den Bündner Reben Gemeinde Malans: Zukunftsperspektiven Richtziele Malans mit seinen natürlichen Schönheiten, Wein und Kultur ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde.

Mehr

Damit Würde Wirklichkeit wird

Damit Würde Wirklichkeit wird Evangelisch-lutherisches Missionswerk in Niedersachsen Stiftung privaten Rechts Georg-Haccius-Straße 9 29320 Hermannsburg Postfach 1109 29314 Hermannsburg Damit Würde Wirklichkeit wird Grundsätze der Entwicklungsarbeit

Mehr

Bilanz des Helfens. GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur. GfK Panel Services Deutschland Berlin, 27. September 2005.

Bilanz des Helfens. GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur. GfK Panel Services Deutschland Berlin, 27. September 2005. 1 Geldspende Sachspende Zeitspende GfK Charity*Scope Berliner Pressekonferenz zur Bilanz des Helfens GfK Panel Services Deutschland Berlin, 27. September 2005 2 Geldspende Sachspende Agenda Zeitspende

Mehr

Der Zuckerberg in uns

Der Zuckerberg in uns Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Private Spenden 17.12.2015 Lesezeit 3 Min Der Zuckerberg in uns Die Vorweihnachtszeit hat für die Hilfsorganisationen eine ähnlich große Bedeutung

Mehr

Wirtschaftliche Gesundheit für Nonprofit-Organisationen

Wirtschaftliche Gesundheit für Nonprofit-Organisationen Wirtschaftliche Gesundheit für Nonprofit-Organisationen Die Seminarreihe von praxiserfolg für Führungskräfte in Vereinen und Organisationen Controlling für NPO NPO - Marketing Strategie für NPO Controlling

Mehr

Begriffswirrwarr: CSR

Begriffswirrwarr: CSR Von der Spende zur Zusammenarbeit. Kooperationen mit Unternehmen planen und umsetzen. 4. Fundraising-Tag der politischen Bildung Bundeszentrale für politische Bildung Workshop 11.06.2010, Köln Prof. Dr.

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild Gemeinsam erfolgreich Unser Konzernleitbild Das Demag Cranes Konzernleitbild ist vergleichbar mit einer Unternehmensverfassung. Es setzt den Rahmen für unser Handeln nach innen wie nach außen und gilt

Mehr

Pressemitteilung. Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen

Pressemitteilung. Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen Pressemitteilung Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim und PriceWaterhouseCoopers veröffentlichen Studie zu Spendenorganisationen

Mehr

Jahresabschluss 2008 - Finanzbericht Johannisstraße 37/38 49088 Osnabrück

Jahresabschluss 2008 - Finanzbericht Johannisstraße 37/38 49088 Osnabrück HelpAge Deutschland e.v. Jahresabschluss 2008 - Finanzbericht Gesamtübersicht Anfangsbestand per 01.01.2008 64.363,14 Einnahmen Nr. Buchungskto. Bezeichnung Anlage 2008 Vj. 2007 1 20000 Mitgliedsbeiträge

Mehr

Input zur Diskussion Alumnimanagement Strategientwicklung, Vernetzung und Dauerhaftigkeit

Input zur Diskussion Alumnimanagement Strategientwicklung, Vernetzung und Dauerhaftigkeit Input zur Diskussion Alumnimanagement Strategientwicklung, Vernetzung und Dauerhaftigkeit Dominik Kimmel, Römisch Germanisches Zentralmuseum. Forschungsinstitut für Vor und Frühgeschichte; Alumni clubs.net.e.v.,

Mehr

Einfach. Gutes. Tun. Soziales Engagement (CSR) sichtbar machen

Einfach. Gutes. Tun. Soziales Engagement (CSR) sichtbar machen Einfach. Gutes. Tun. Soziales Engagement (CSR) sichtbar machen Das Prinzip re al i eld Unternehmen Projekte G d el nisat a g r O Unternehmen itt Unternehmen generiert mit diesen Infos Content für: Website,

Mehr

Zukunftschance Fundraising. Perspektiven für die Kirche

Zukunftschance Fundraising. Perspektiven für die Kirche Fundraisingschau am 30. Juni 2007 in Stuttgart Zukunftschance Fundraising. Perspektiven für die Kirche Dr. Thomas Kreuzer, Was ist Fundraising? Funds = Finanzielle Ressourcen, Kapitalstock, Mittel, Geld

Mehr

Das Leitbild & unsere Definition von gelungenem Lernen

Das Leitbild & unsere Definition von gelungenem Lernen Das Leitbild & unsere Definition von gelungenem Lernen 22. November 2013 Version XII Verein Katholisches Bildungswerk der Diözese St. Pölten Der Verein Der Verein Katholisches Bildungswerk der Diözese

Mehr

Gutes tun und darüber reden

Gutes tun und darüber reden Marketing: Gutes tun und darüber reden Stephan Balzer Geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikations-agentur RED ONION GmbH und Vorsitzender der Freunde der Schaubühne am Lehniner Platz e.v., Berlin

Mehr

Workshop-Phase I // C. Fundraising für Stiftungen wie geht es & was kommt dabei raus?

Workshop-Phase I // C. Fundraising für Stiftungen wie geht es & was kommt dabei raus? Workshop-Phase I // C Fundraising für Stiftungen wie geht es & was kommt dabei raus? 8. Niedersächsisches Fundraising-Forum // 8. Mai 2014 Agenda 1. Ulrich Deissner, Malte Schumacher und die Teilnehmer:

Mehr

Stellungnahme zum test - Bericht vom 22.11.2013

Stellungnahme zum test - Bericht vom 22.11.2013 STELLUNGNAHME STIFTUNG WARENTEST Stellungnahme zum test - Bericht vom 22.11.2013 Die Stiftung Warentest hat für die Dezemberausgabe der Zeitschrift test vom 22. November 2013 46 Non-Profit-Organisationen

Mehr

Handbuch Fundraising

Handbuch Fundraising Marita Haibach Handbuch Fundraising Spenden, Sponsoring, Stiftungen in der Praxis Campus Verlag FrankfurtjNew York Inhalt Vorwort................................ 9 Teilt Grundlagen und Rahmenbedingungen

Mehr

Bundespressekonferenz zur. Bilanz des Helfens Deutscher Spendenrat e.v. GfK SE Panel Services Deutschland Berlin 8. April 2010

Bundespressekonferenz zur. Bilanz des Helfens Deutscher Spendenrat e.v. GfK SE Panel Services Deutschland Berlin 8. April 2010 GfK Consumer Consumer Tracking GfK Tracking Thema des des Vortrags Bilanz Helfens Name des Vortragenden Bundespressekonferenz zur Deutscher Spendenrat e.v. GfK SE Panel Services Deutschland Berlin TT.

Mehr

Was bedeutet Marketing?

Was bedeutet Marketing? Was bedeutet Marketing? Im Gegensatz zur weitläufig verbreiteten Meinung bedeutet Marketing nicht nur Werbung sondern die Ausrichtung aller Unternehmensfunktionen auf den Markt. Marketing ist so grundlegend,

Mehr

Wie können kleinere Stiftungen erfolgreich fundraisen?

Wie können kleinere Stiftungen erfolgreich fundraisen? Wie können kleinere Stiftungen erfolgreich fundraisen? Birgit Radow Stellvertretende Generalsekretärin, Bundesverband Deutscher Stiftungen Petra Bölling Leiterin Stabsstelle Universitätsförderung, Westfälische

Mehr

Marketing des WWF Deutschland

Marketing des WWF Deutschland Marketing des WWF Deutschland Marketingclub Saar 27.01.2011 3 February 2011-1 Mission Bewahrung der biologischen Vielfalt Ein lebendiger Planet für uns und unsere Kinder Grundwerte Respekt vor Mensch und

Mehr