Aufbau eines Grids. Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid (SS 2012)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbau eines Grids. Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid (SS 2012) 22.05.2012"

Transkript

1 Aufbau eines Grids Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid (SS 2012) Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen (GWDG)

2 Gliederung (1) 1 Was haben wir schon gelernt? Cluster Computing Grid Computing, Grid Middleware 2 Übungen in der Grid Umgebung des Praktikums Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst

3 Gliederung (2) 3 Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen 4 Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung

4 Gliederung Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute 1 Was haben wir schon gelernt? Cluster Computing Grid Computing, Grid Middleware 2 Übungen in der Grid Umgebung des Praktikums 3 4

5 bereits Gelerntes über Cluster Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute oft benötigen Applikationen mehr Rechenleistung als ein sequentieller Prozessor zur Verfügung stellen kann Performanzverbesserung skalierbare parallele Computerarchitekturen Cluster Cluster Architektur Komponenten Ressource-Management mit PBS Cluster vs Grid

6 Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute Überblick Parallelrechner bei der GWDG Rechner-System Cores Max. Leistung Jahr SGI Altix 4700 ( ) 512 3,28 TFlop/s 2007 MEGWARE Woodcrest-Cluster 604 7,25 TFlop/s 2007 NEC Nehalem-Cluster ,2 TFlop/s 2010 MEGWARE Magny-Cours-Cluster ,9 TFlop/s 2011

7 bereits Gelerntes über Grids Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute Grid Computing heterogene, verteilte Daten- oder Computing-Ressource benutzt für High Throughput Computing (HTC) High Performance Computing (HPC) Kollaboratives Computing Klassifikation: Art der Ressource oder verwendete Technologie Bekannte Beispiele produktiver Grids D-Grid (Deutschland) EGI (EGEE) (Europa) Teragrid, OSG (USA) National Grid Service (UK) uvm

8 Middleware, Grid Middleware Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute Ohne und mit Middleware

9 Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute bereits Gelerntes über Grid Middleware Grid Middleware Anwendungen nutzen das Grid über eine Grid Middleware Einheitssicht (single system view) sie versteckt Heterogenität ermöglicht sicheren Zugang und Kommunikation ist eine komplette Ansammlung von Diensten und Lösungen für Probleme bei verteilten Systemen Bekannte Beispiele von Grid Middleware Globus Toolkit UNICORE glite

10 Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen GoeGrid Rechenressourcen Rechner- Cores Max. Massen- Archiv- System Leistung speicher speicher GoeGrid Rechenressourcen ,85 TFlop/s 800 TB 230 TB Visualisierungscluster für Visualisierungsaufgaben, schnelle Netzinfrastruktur (10Gb)

11 Agenda für Heute Cluster Computing Überblick Parallelrechner bei der GWDG Grid Computing, Grid Middleware Überblick Grid Hardwareausstattung in Göttingen Agenda für Heute Heute eine Grid Middleware (GT4) wird im Detail kennengelernt die folgenden Komponenten der Grid Middleware werden ausprobiert Sicherheit Datenmanagement Job Management Informationsdienste Versuchsumgebung des Praktikums

12 Gliederung Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst 1 Was haben wir schon gelernt? 2 Übungen in der Grid Umgebung des Praktikums Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst 3 4

13 Globus Toolkit 4 - Globus Toolkit Architektur Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst

14 Globus Toolkit 4 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Globus Container Globus Container: Service Container stellt mehrere Grid Dienste zur Verfügung Im Grid ist alles ein Dienst (Service) Globus Web Service Container Standalone Tomcat 1 JVM Prozess Aufgaben sichere Kommunikation, Authorisierung, SOAP Nachrichten

15 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Wie kann ich EIN Grid benutzen? Grid Zertifikat beantragen (CA = Zertifizierungsstelle) Wie? Das ist abhängig von der CA. in einer Virtuellen Organization (VO) Mitglied werden Wie? Das ist abhängig von der VO. mit Grid Tools loslegen Grid Tools benutzen (CLI) Grid Portal benutzen API programmieren

16 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Wie kann ich UNSER Grid benutzen? Grid Zertifikat beantragen (CA = Zertifizierungsstelle) Grid Zertifikate wurden von den Betreuern beantragt Sowohl für die Ressourcen, als auch für die Studenten in einer Virtuellen Organization (VO) Mitglied werden Alle Studenten und Grid Ressourcen sind in einer VO mit Grid Tools loslegen Grid Tools (WS-MDS, WS-GRAM, GridFTP/RFT) Grid Portal benutzen API programmieren

17 Grid Zertifikate (1) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Grid Zertifikat X.509 Zertifikat: Identität (Distinguished Name), CA, Gültigkeit, Seriennummer, öffentlicher Schlüssel, usw. alles (Host,Dienst,Benutzer) hat ein X.509 Zertifikat wurde von einer trusted CA signiert (1-2 pro Land) Grid Zertifikat beantragen CA Kollaboration: International Grid Trust Federation (www.igtf.net) EUGridPMA (www.eugridpma.org) ( Getting your own certificate: find your national or regional authority )

18 Grid Zertifikate (2) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst CAs in Deutschland (CA = Zertifizierungsstelle) https://www.eugridpma.org/members/redir/germany.html DFN Grid CA (Namensraum /C=DE/O=GridGermany/OU=) GermanGrid CA (Namensraum /O=GermanGrid/OU=) RAs in Göttingen (RA = Grid-Registrierungsstelle) https://info.pca.dfn.de/grid-ras.html GWDG (/OU=Gesellschaft fuer wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh) Universitaet Göttingen (/OU=Universitaet Goettingen) Universitaet Göttingen (/OU=UniGoettingen)

19 Grid Zertifikate (3) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Host Zertifikat die Ressource wird damit identifiziert wird von den Grid Services benutzt, wenn der Service kein eigenes Service Zertifikat hat /etc/grid-security/hostcert.pem /etc/grid-security/hostkey.pem (Rechte!) Benutzer Zertifikat der Benutzer wird damit identifiziert wird vom Grid Benutzer benötigt $HOME/.globus/usercert.pem $HOME/.globus/userkey.pem (Rechte!)

20 Grid Zertifikate (4) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Proxy Zertifikat (Grid Proxy (1)) ein kurzlebiges Zertifikat (RFC 3820 Proxy Certificates) mit eigenem privaten/öffentlichen Schlüssel signiert vom Benutzer der private Schlüssel ist nicht verschlüsselt gespeichert in einer Datei, darf nur für den Benutzer lesbar sein /tmp/x509up uxxxx (XXXX ist die numerische Benutzer ID) kurze Gültigkeit (zur Sicherheit) sehr wichtig für Delegation und Single Sign On

21 Grid Zertifikate (5) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Proxy Zertifikat, Delegation (Grid Proxy (2))

22 Grid Zertifikate (6) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Anmeldung Proxy Zertifikat erzeugen grid-proxy-init + Gültigkeit Grid Zertifikat + Privater Schlüssel werden benötigt /tmp/x509up uxxxx (XXXX ist die numerische Benutzer ID) kurze Gültigkeit, deshalb kann es schon abgelaufen sein Abmeldung Proxy Zertifikat löschen die delegierten Credentials leben weiter

23 Grid Zertifikate (7) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Die wichtigsten Befehle grid-cert-info, grid-cert-request, grid-proxy-info, grid-proxy-init, grid-proxy-destroy Anmerkung bei jedem Boot werden alle Zertifikate in der Versuchsumgebung automatisch erzeugt

24 Grid Zertifikate (8) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Online Credential Repository Gültigkeitsprobleme mit Proxyzertifikaten Proxyzertifikate müssen sehr heufig erneuert werden Portalanwendungen agieren im Namen des Benutzers Portale brauchen Zugriff zum Proxyzertifikate viele Grid Klienten Klientrechner sind nicht vertrauenswürdig MyProxy: online Credential Repository Die wichtigsten Befehle myproxy-info, myproxy-init, myproxy-logon, myproxy-destroy

25 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Globus Toolkit 4 - Datenmanagement Globus Toolkit Architektur

26 Datenmanagement (1) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst GridFTP, Reliable File Transfer Management von grossen Datenmengen in Virtuellen Organizationen GridFTP: ein performanter FTP-Server mit Grid Security Infrastructure (GSI) striped Datentransfer (parallel FS) Third Party Datentransfer Die wichtigsten Befehle globus-url-copy (GridFTP) rft (Reliable File Transfer)

27 Datenmanagement (2) Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst PUT (local - remote) globus-url-copy -vb -tcp-bs p 4 \ file:///path/file1 \ gsiftp://remote.server/path/file2 GET (remote - local) globus-url-copy -vb -tcp-bs p 4 \ gsiftp://remote.server/path/file1 \ file:///path/file2 Third Party Datentransfer (remote - remote) globus-url-copy -vb -tcp-bs p 4 \ gsiftp://remote.server1/path/file1 \ gsiftp://remote.server2/path/file2

28 Globus Toolkit 4 - Job Management Globus Toolkit Architektur Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst

29 Job Management Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst WS-GRAM Schnittstelle, um Jobaufträge abzuschicken WS-GRAM ist ein Grid Service WS Interface zu den Schedulern

30 Job Management Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst GT4 WS-GRAM Komponenten

31 Job Management Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst GT4 WS-GRAM Grid Dienste

32 Job Management Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Die wichtigsten Befehle globusrun-ws -submit -c /bin/hostname globusrun-ws -submit -so /path/output -c /bin/hostname globusrun-ws -submit -f jobauftrag.xml globusrun-ws -submit -F GRIDSERVICEURI \ -c /bin/hostname globusrun-ws -batch (nicht interaktiv, gibt eine End Point Reference (EPR) aus)

33 Job Management Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Beispiel: Jobauftrag globusrun-ws -submit -f jobauftrag.xml Beispiel: jobauftrag.xml <job> <executable>/bin/echo</executable> <argument>hello World</argument> <stdout>${globus_user_home}/stdout1</stdout> </job>

34 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Globus Toolkit 4 - Information- und Monitoringdienst Globus Toolkit Architektur

35 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Information- und Monitoringdienst (1) WS-MDS, MDS4 Monitoring and Discovery System (MDS) Management von Ressource-Informationen Dienste: IndexService (für Registrierung), TriggerService (für Event handling) Registrierungsinterface für Grid Dienste (ResourceProperties) Abfrageinterface für Benutzer oder Dienste Hierarhische Aufbau möglich (für VOs) Die wichtigsten Befehle wsrf-query wsrf-[insert get update delete]-property

36 Übung: Grid Security Übung: Datentransfer Übung: Job Management Übung: Information- und Monitoringdienst Information- und Monitoringdienst (2) Beispiel Abfrage wsrf-query -a -z none \ -s https://hostname:port/wsrf/services/defaultindexservice \ / XPath Abfrage für registrierten Dienst-Adressen wsrf-query -a -z none \ -s https://hostname:port/wsrf/services/defaultindexservice \ /*/*/*/*[local-name()= Address ]

37 Gliederung Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen 1 Was haben wir schon gelernt? 2 Übungen in der Grid Umgebung des Praktikums 3 Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen 4

38 Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Ziel des Instant-Grids Ohne Vorkenntnisse einsetzbare Test-, Demonstrations- und Entwicklungsumgebung für Grid-Technologien Live-CD auf Knoppix-Basis mit Grid-Umgebung Webseite: Automatisches Setup der Hardware auf Terminalserver-/Clusterebene der Grid-Middleware von Beispielanwendungen eines Portalsystems Setup erfolgt während des Bootens volle Grid-Funktionalität für User knoppix

39 Grid ohne und mit Instant-Grid (1) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Grid ohne Instant-Grid Network-/ Cluster-Setup > ifconfig eth netm... > vi dhcp.conf > vi ntp.conf > vi named.conf >... GT4 Installation > apt-get install postgresql > adduser globus > tar xzf gt4.0.2-all-source-installer.tgz >./configure --prefix=/usr/local/.. >... GT4 Pre-requisites >./j2sdk-1_4_2_10-linux-i586.bin > tar xzf apache-ant bin.tar.gz > export ANT_HOME=/usr/local/... > export JAVA_HOME=/usr/java/... >... Oh no, that's just the first of so many Grid-Computer- Wannabes Grid Services Setup > vi /etc/xinetd.d/gridftp > vi /etc/services > vi..globus-4.0.2/start-stop > vi /etc/init.d/globus >... User Certificate > source../globus-user-env.csh > grid-cert-request > grid-ca-sign -in request.pem -out... > vi /etc/grid-security/grid-mapfile >... Host Certificate >../setup/globus/setup-simple-ca >../setup/setup-gsi -default > grid-cert-request -host `hostname` > cp ~globus/hostsigned.pem... >...

40 Grid ohne und mit Instant-Grid (2) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Grid mit Instant-Grid GT4 Pre-requisites Network-/ Cluster-Setup GT4 Installation Grid Services Setup Cool, I can start directly with my Grid! Host Certificate User Certificate

41 Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Terminalserver-/Cluster Setup (1) Beschreibung des Bootvorgangs Booten eines Rechners mit der CD (Frontend) Weitere Rechner Booten über das Netzwerk per PXE Netzwerksetup per DHCP CD-Image per NFS gemeinsames Verzeichnis /clusterwork Anpassen der Konfiguration per daemon (distributord) Erkennen von neuen oder entfernten Knoten alle 30s Internetzugang der Knoten per NAT

42 Terminalserver-/Cluster Setup (2) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Automatischer Clusteraufbau

43 Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Grid Setup Setup vollautomatisch ohne Benutzereingabe Erstellung einer Zertifizierungsstelle (CA) auf dem Frontend Knoten erhalten X.509 Zertifikat von der CA automatische Generierung der Zertifikate für User knoppix Starten der Globus-Dienste (CA, Gatekeeper, WS-GRAM, WebMDS, GridFTP,...) Starten des Grid Workflow Execution Systems (GWES) Anmerkung Nach dem Booten besitzt User knoppix volle Grid-Funktionalität

44 Anwendungen Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Ganglia (Monitoringsystem) Portalsystem GridSphere (Portlet-Container) GridPortlets und GT4-Portlets (Portlets mit Grid-Funktionalität) POV-Ray (Raytracingprogramm) ERAMAS (Environmental Risk Analysis a. Management System) Gridlabs (Zugriff auf virtuelle Experimente) GridSearch (gridweite Vollindizierung von Dokumenten) Gobby (gemeinsamer Texteditor + Chat) Coccinella (gemeinsamer Zeichentafel + Chat)

45 Beispiel: POV-Ray (1) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen POV-Ray Web-Frontend

46 Beispiel: POV-Ray (2) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Beispielanwendung: POV-Ray Frei verfügbarer Renderer mit Raytracing-Technik Einfache Parallelisierbarkeit durch Zuweisen von Bildausschnitten an einzelne Grid-Knoten Zugriff über Web-Frontend und über Portal (Workflow Management) Rendern einzelner Bilder und Animationen möglich

47 Beispiel: POV-Ray (3) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen POV-Ray Web-Frontend

48 Beispiel: POV-Ray (4) Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen POV-Ray Web-Frontend

49 Beispiel: Gobby Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Gobby ist ein Texteditor, der es erlaubt, dass mehrere Personen gleichzeitig an einer Textdatei arbeiten. Jeder Bearbeiter eines Textes besitzt einen Benutzernamen und eine bestimmte Farbe

50 Beispiel: Coccinella Instant-Grid Terminalserver-/Cluster Setup Grid Setup Anwendungen Coccinella ist eine Jabber-Clientsoftware. Ein Vorteil gegenüber anderen Jabber-Clients ist die Möglichkeit, in Coccinella über eine Zeichentafel (Whiteboard) mit mehreren Personen zusammen arbeiten zu können. Dies kann z.b. für den gemeinsamen Entwurf von Diagrammen benutzt werden.

51 Gliederung Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung 1 Was haben wir schon gelernt? 2 Übungen in der Grid Umgebung des Praktikums 3 4 Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung

52 Anmeldung (1) Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Anmeldung: Cluster Umgebung

53 Anmeldung (2) Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Anmeldung: Grid Umgebung

54 Anmeldung (3) Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Anmeldung: Firewall

55 Anmeldung (4) Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Anmeldung: Cluster eine Gruppe - ein PBS Benutzer ssh meinpbsuser: wurde schon verteilt Anmeldung: Grid ein Student - ein Grid Zertifikat - ein PBS Benutzer ssh ssh ssh gsissh meingriduser: Probleme Bitte ausprobieren und die Probleme bei uns melden!

56 Anmeldung, Firewall Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Firewallregeln externes Netzinterface mit Internetzugang SSH HTTP internes Netzinterface internes Netz zu den Grid Knoten internes Netz ist nicht geschützt

57 Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Organisatorisches Hinweis bei Interesse Instant-Grid herunterladen und ausprobieren

58 Zusammenfassung Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Was hat man heute gelernt? Globus Toolkit 4 Wie kann ich Grid benutzen? Grid Zertifikat beantragen (CA) (in einer VO Mitglied werden) mit Grid Tools loslegen (CLI oder Portal oder 3rd Party) Zertifikat Management X.509 Grid Zertifikat, Grid Proxy Zertifikat Daten Management mit GridFTP (und RFT) Job Management mit WS-GRAM Service Discovery mit WS-MDS (MDS4) Instant-Grid als Versuchsumgebung

59 Anmeldung, Benutzerkonten Firewallregeln Organisatorisches Zusammenfassung Danke Danke! Bei Fragen: tibor [dot] kalman [at] gwdg [dot] de

Aufbau eines Grids. Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid. Tibor Kalman 25.05.2010

Aufbau eines Grids. Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid. Tibor Kalman 25.05.2010 Aufbau eines Grids Praktikum: Anwendung und Programmierung im Grid Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen (GWDG) 25.05.2010 Gliederung (1) 1 Was haben wir schon gelernt? Grid

Mehr

Instant-Grid ein Grid in 15 Minuten

Instant-Grid ein Grid in 15 Minuten Instant-Grid ein Grid in 15 Minuten Vortrag von Andreas Félix beim Practical Linux Forum des LinuxTag 2006 Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen mbh Übersicht über den Vortrag

Mehr

Elemente einer Grid-Infrastruktur

Elemente einer Grid-Infrastruktur Elemente einer Grid-Infrastruktur Am Beispiel von Globus Toolkit 4 und UNICORE 5 D-Grid Workshop DFN-Betriebstagung 04.03.2009 Bernd Reuther, Joachim Götze TU Kaiserslautern AG ICSY Email: {reuther, j_goetze}

Mehr

Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit. Konzeption und Aufbau eines Grid Testlabors am Beispiel des Globus Toolkit 4

Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit. Konzeption und Aufbau eines Grid Testlabors am Beispiel des Globus Toolkit 4 Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit Konzeption und Aufbau eines Grid Testlabors am Beispiel des Globus Toolkit 4 Halit Alagöz Fachgebiet Distributed Virtual Reality (DVR) Lehrgebiet Rechnernetze H. Alagöz

Mehr

Einführung in Globus 5 Professioneller IT-Betrieb in mittleren und großen Umgebungen

Einführung in Globus 5 Professioneller IT-Betrieb in mittleren und großen Umgebungen 1 Einführung in Globus 5 Professioneller IT-Betrieb in mittleren und großen Umgebungen Florian Zrenner (LRZ) zrenner@lrz.de Übersicht 2 Authentifizierung und Autorisierung - Grid Security Infrastructure

Mehr

Grid-Computing am LRZ 1. Schritt: GSI-SSH

Grid-Computing am LRZ 1. Schritt: GSI-SSH Grid-Computing am LRZ 1. Schritt: GSI-SSH Dr. Helmut Heller und das Grid-Team Verteilte Ressourcen Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 14.1.2010 1 Überblick Vorteile von Grid

Mehr

Das Instant-Grid ein Grid-Demonstrations-Toolkit

Das Instant-Grid ein Grid-Demonstrations-Toolkit Das Instant-Grid ein Grid-Demonstrations-Toolkit Christian Boehme 18. Mai 2006 1 Das Konzept des Instant-Grids 1.1 Das Funktionsprinzip 1.1.1 Übersicht Das Instant-Grid soll einen einfachen Zugang zu Grid-Technologien

Mehr

Globus Toolkit Nutzer Training Einführung in das GT4

Globus Toolkit Nutzer Training Einführung in das GT4 1 Globus Toolkit Nutzer Training Einführung in das GT4 Aufbereitung: Stefan Berner und Dr. Helmut Heller (heller@lrz.de) Vortrag: Dr. K. Beronov und Dr. A. Carlson Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen

Mehr

Instant-Grid. als Baukasten für Grid-Workflows. Ulrich Schwardmann. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen

Instant-Grid. als Baukasten für Grid-Workflows. Ulrich Schwardmann. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen als Baukasten für Grid- Ulrich Schwardmann Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen Cluster And Network Cluster And Network Grid Infrastruktur Wie

Mehr

Grundlagen des Grid Computing

Grundlagen des Grid Computing Grundlagen des Grid Computing Webservices und Grid Computing Globus Toolkit 4 - Grundlagen ICA Joh.. Kepler Universität t Linz Eine Typische Grid-Applikation (Beispiel) VO Management Service Resource Discovery

Mehr

Grundlagen des Grid Computing

Grundlagen des Grid Computing Grundlagen des Grid Computing Grid Middleware Toolkits: Globus Toolkit 2 ICA Joh.. Kepler Universität t Linz Globus Toolkit 2 Schon ziemlich alt... Wieso hier? Grundlage für den Großteil der aktuellen

Mehr

Grid-Systeme. Betrachtung verschiedener Softwareplattformen zur Realisierung von Grids und Vorstellung des Globus Toolkit. 07.06.2002 Grid Systeme 1

Grid-Systeme. Betrachtung verschiedener Softwareplattformen zur Realisierung von Grids und Vorstellung des Globus Toolkit. 07.06.2002 Grid Systeme 1 Grid-Systeme Betrachtung verschiedener Softwareplattformen zur Realisierung von Grids und Vorstellung des Globus Toolkit 07.06.2002 Grid Systeme 1 Gliederung Vorstellung verschiedener Plattformen Globus

Mehr

bwgrid heute ein Überblick Sven Hermann (KIT)

bwgrid heute ein Überblick Sven Hermann (KIT) bwgrid heute ein Überblick Sven Hermann (KIT) Übersicht bwgrid...... Partner... Infrastruktur... aus Nutzersicht Webseite, Nutzergruppen, Publikationen, bwgrid-vo, Nutzerportal... als Projekt BSCW, Erfolge

Mehr

Hochleistungsrechnen in Grids. Seminar: Grid-Middleware. Mirko Dietrich mirko.dietrich@hrz.uni-kassel.de. 4. Dezember 2006

Hochleistungsrechnen in Grids. Seminar: Grid-Middleware. Mirko Dietrich mirko.dietrich@hrz.uni-kassel.de. 4. Dezember 2006 Seminar: Hochleistungsrechnen in Grids Grid-Middleware Mirko Dietrich mirko.dietrich@hrz.uni-kassel.de 4. Dezember 2006 2 Inhalt Funktionen einer Grid-Middleware Grid Standards Middleware-Systeme Zusammenfassung

Mehr

von Tibor Kálmán Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen

von Tibor Kálmán Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen Nagios-Plugins zur Überwachung von zustandsbehafteten Grid-Diensten von Tibor Kálmán Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen Fon: 0551 201-1510 Fax:

Mehr

Authentication and Credential Management

Authentication and Credential Management Authentication and Credential Management Christopher Kunz & Ralf Gröper Seminar Grid-Computing WS 05/06 Agenda Einführung Asymmetrische Verschlüsselung Digitale Signaturen Zertifikate, CAs Authentifizierung

Mehr

DGI-2 ZentraleDienste

DGI-2 ZentraleDienste DGI-2 Zentrale Daniel Mallmann Institute for Advanced Simulation (IAS) Jülich Supercomputing Centre (JSC) Überblick AP 2.1 - VO-Service-Infrastruktur AP 2.2 - Helpdesk-Infrastruktur AP 2.3 - Zentrale Middleware-Infrastruktur

Mehr

Instant Grid Stand August 2006

Instant Grid Stand August 2006 Instant Grid Stand August 2006 Instant Grid Stand August 2006 Projekttreffen 22/23.08.2006 Göttingen Andreas Hoheisel (andreas.hoheisel@first.fraunhofer.de) Helge Rosé (helge.rose@first.fraunhofer.de)

Mehr

Empfehlungen zur statischen Konfiguration von Firewalls im D-Grid

Empfehlungen zur statischen Konfiguration von Firewalls im D-Grid D-Grid Integrationsprojekt (DGI) Fachgebiet 3-5 Entwicklung und Einsatz von Firewallkonzepten in Grid-Umgebungen Empfehlungen zur statischen Konfiguration von Firewalls im D-Grid Version 1.2, 30. Juni

Mehr

Abschlussvortrag zur Diplomarbeit Aufbau und Analyse einer Shibboleth/GridShib-Infrastruktur

Abschlussvortrag zur Diplomarbeit Aufbau und Analyse einer Shibboleth/GridShib-Infrastruktur Abschlussvortrag zur Diplomarbeit Aufbau und Analyse einer Shibboleth/GridShib-Infrastruktur Stefan Marienfeld Fachgebiet Distributed Virtual Reality (DVR) Lehrgebiet Rechnernetze Stefan Marienfeld Gliederung

Mehr

Instant Grid Stand Mai 2006

Instant Grid Stand Mai 2006 Instant Grid Stand Mai 2006 Instant Grid Stand Mai 2006 Projekttreffen 04/05.05.2006 Göttingen Andreas Hoheisel (andreas.hoheisel@first.fraunhofer.de) Helge Rosé (helge.rose@first.fraunhofer.de) Tilman

Mehr

Protokoll zum 5. Instant-Grid - Meeting, 12.-13. März 2007

Protokoll zum 5. Instant-Grid - Meeting, 12.-13. März 2007 Protokoll zum 5. Instant-Grid - Meeting, 12.-13. März 2007 Ulrich Schwardmann 4. April 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Agenda 1 2 Stand des Projektes 2 2.1 Version IG 0.6 und folgende...........................

Mehr

Grundlagen des Grid Computing

Grundlagen des Grid Computing Grundlagen des Grid Computing Grid Middleware Toolkits: Advanced Resource Connector (ARC) ICA Joh.. Kepler Universität t Linz Advanced Resource Connector Entwickelt durch die NorduGrid Collaboration Skandinavische

Mehr

GRID-Computing vom lokalen zum globalen Ressourcenmanagement

GRID-Computing vom lokalen zum globalen Ressourcenmanagement GRID-Computing vom lokalen zum globalen Ressourcenmanagement Lokal job Master Ressourcen Management Queue1 Queue2... Node 1 Node 2.. Benutzer Cluster Ressourcenmanager: LSF (load sharing facility) OpenPBS

Mehr

D-Grid Site Monitoring im Hinblick auf EGI

D-Grid Site Monitoring im Hinblick auf EGI D-Grid Site Monitoring im Hinblick auf EGI Foued Jrad KIT die Kooperation von Die Kooperation von www.kit.edu Agenda Site Functional Tests Ersatz für SFT in D-Grid Zukunft der Site Monitoring in D-Grid

Mehr

Aruba Controller Setup

Aruba Controller Setup Infinigate (Schweiz) AG Aruba Controller Setup - Handout - by Christoph Barreith, Senior Security Engineer 29.05.2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 1 2 Controller Basic Setup... 2 2.1 Mobility

Mehr

Aktuelle Entwicklungen zu GridShib

Aktuelle Entwicklungen zu GridShib Aktuelle Entwicklungen zu GridShib Ralf Gröper und Christian Grimm, RRZN Reimer Karlsen-Masur, DFN 2. D-Grid Security Workshop 27. März 2007 Agenda Das IVOM-Projekt Übersicht GridShib: Komponenten und

Mehr

Numerische Simulationen mit den Bordmitteln von Globus Toolkit

Numerische Simulationen mit den Bordmitteln von Globus Toolkit Numerische Simulationen mit den Bordmitteln von lobus oolkit Olaf Schneider Workshop: Numerische Simulationen im rid SEINBUCH CENRE FOR COMPUIN - SCC KI Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

VRE: Management und Virtuelle Organisationen

VRE: Management und Virtuelle Organisationen VRE: Management und Virtuelle Organisationen Virtuelle Forschungsumgebungen aufbauen mit DGrid Virtual Research Environment (VRE) II Anliegen: - Gemeinsames Forschungsvorhaben - Gemeinsame Datensammlungen

Mehr

Das LHC-Computing-Grid

Das LHC-Computing-Grid Das LHC-Computing-Grid Von Julian Gethmann WS 11/12 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Überblick Ansprüche an die Rechnerinfrastruktur

Mehr

Erweiterung einer D-Grid Ressource um eine Compute Cloud Schnittstelle

Erweiterung einer D-Grid Ressource um eine Compute Cloud Schnittstelle am am Erweiterung einer D-Grid Ressource um eine Compute Schnittstelle 3. DFN-Forum 2010 Kommunikationstechnologien Verteilte Systeme im Wissenschaftsbereich Stefan Freitag Institut für Roboterforschung

Mehr

Seminar Grid-Computing. Oktay Tugan, WS 2006/07 SICHERHEIT

Seminar Grid-Computing. Oktay Tugan, WS 2006/07 SICHERHEIT Seminar Grid-Computing Oktay Tugan, WS 2006/07 SICHERHEIT Überblick Motivation Sicherheitsfunktionen und Schwierigkeiten Anforderungen Beispiel GSI Weitere Sicherheitsmechanismen Gesellschaftliche Probleme

Mehr

UBELIX University of Bern Linux Cluster

UBELIX University of Bern Linux Cluster University of Bern Linux Cluster Informatikdienste Universität Bern ID BEKO Grid Forum 7. Mai 2007 Inhalt Einführung Ausbau 06/07 Hardware Software Benutzung Dokumentation Gut zu wissen Kontakt Apple/Mac:

Mehr

Einfache Nutzung von D-Grid Zertifikaten

Einfache Nutzung von D-Grid Zertifikaten Einfache Nutzung von D-Grid Zertifikaten Jürgen Falkner, Fraunhofer IAO Projekt Gap-SLC 5. D-Grid Security Workshop, Göttingen J. Falkner & Team PKeasy (1) D-Grid Security Workshop 29.09.2010 Motivation

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Beschreibung: Der Teilnehmer ist in der Lage den Oracle Application Server 10g zu

Mehr

Protokoll. über das Kickoff-Meeting Instant-Grid am 14. November 2005

Protokoll. über das Kickoff-Meeting Instant-Grid am 14. November 2005 Protokoll über das Kickoff-Meeting Instant-Grid am 14. November 2005 Ort: Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen mbh, Göttingen Beginn: 10.30 Uhr, Ende: 16.10 Uhr Anwesende: Christian

Mehr

Howto. Konfiguration eines Adobe Document Services

Howto. Konfiguration eines Adobe Document Services Howto Konfiguration eines Adobe Document Services (ADS) Inhaltsverzeichnis: 1 SYSTEMUMGEBUNG... 3 2 TECHNISCHE VERBINDUNGEN ZWISCHEN DEN SYSTEMEN... 3 2.1 PDF BASIERENDE FORMULARE IN DER ABAP UMGEBUNG...

Mehr

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 22.05.2013 LinuxTag Berlin. Bernd Erk www.netways.de

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 22.05.2013 LinuxTag Berlin. Bernd Erk www.netways.de Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula 22.05.2013 LinuxTag Berlin Bernd Erk VORSTELLUNG NETWAYS NETWAYS! Firmengründung 1995! GmbH seit 2001! Open Source seit 1997! 38 Mitarbeiter! Spezialisierung

Mehr

Absicherung von Grid Services Transparenter Application Level Gateway

Absicherung von Grid Services Transparenter Application Level Gateway Absicherung von Grid Services Transparenter Application Level Gateway Thijs Metsch (DLR Simulations- und Softwaretechnik) Göttingen, 27.03.2007, 2. D-Grid Security Workshop Folie 1 Überblick Gliederung

Mehr

Cloud-Computing Seminar - Vergleichende Technologien: Grid-Computing Hochschule Mannheim

Cloud-Computing Seminar - Vergleichende Technologien: Grid-Computing Hochschule Mannheim Sven Hartlieb Cloud-Computing Seminar Hochschule Mannheim WS0910 1/23 Cloud-Computing Seminar - Vergleichende Technologien: Grid-Computing Hochschule Mannheim Sven Hartlieb Fakultät für Informatik Hochschule

Mehr

Open Grid Services Architecture (OGSA)

Open Grid Services Architecture (OGSA) Open Grid Services Architecture (OGSA) IBM Red Paper; Fundamentals of Grid Computing, 2002 A d v an ced M id d lew are P ro f. D r. C h. R eich rc h @ fh-furtw angen.d e http://www.informatik.fh-furtwangen.de/~reich/advancedmiddlewareallg.ss05/index.html

Mehr

Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring

Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring Steinbuch Centre for Computing Foued Jrad www.kit.edu D-Grid Site Monitoring Status! Prototype D-Grid Site monitoring based on Nagios running on sitemon.d-grid.de

Mehr

glite Testbed am RRZN und Workload Management Grid Seminar 2005 Stefan Piger, Jan Wiebelitz

glite Testbed am RRZN und Workload Management Grid Seminar 2005 Stefan Piger, Jan Wiebelitz glite Testbed am RRZN und Workload Management Grid Seminar 2005 Stefan Piger, Jan Wiebelitz Agenda Europäische Grid-Projekte/Middleware LHC/LCG EGEE/gLite glite Testbed am RRZN Jobablauf in glite beteiligte

Mehr

Grundlagen des Grid Computing

Grundlagen des Grid Computing Grundlagen des Grid Computing Grid Middleware Toolkits: glite ICA Joh.. Kepler Universität t Linz glite Grid Middleware für das LHC Grid Wurde im Rahmen des EGEE Projekts entwickelt Basiert auf dem Globus

Mehr

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 05.03.2013 CeBIT 2013. Bernd Erk www.netways.de

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 05.03.2013 CeBIT 2013. Bernd Erk www.netways.de Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula 05.03.2013 CeBIT 2013 Bernd Erk VORSTELLUNG NETWAYS NETWAYS! Firmengründung 1995! GmbH seit 2001! Open Source seit 1997! 35 Mitarbeiter! Spezialisierung

Mehr

Aktive und passive WS-Schnittstelle ins Grid

Aktive und passive WS-Schnittstelle ins Grid Aktive und passive WS-Schnittstelle ins Grid Ergebnisse des Projekts ProGRID (Grid-Technologie für die kooperative Produktentwicklung am Beispiel der Simulation und des Produktdatenmanagements) Bernd Römer,

Mehr

Service Oriented Architecture für Grid-Computing

Service Oriented Architecture für Grid-Computing Service Oriented Architecture für Grid-Computing Service Oriented Architecture für Grid-Computing Berlin/Brandenburger Softwareforum 24.08.2005 Andreas Hoheisel (andreas.hoheisel@first.fraunhofer.de) Seite

Mehr

BIS-Grid: Kommerzieller Einsatz von Grid-Middleware am Beispiel betrieblicher Informationssysteme. Prof. Dr. W. Hasselbring

BIS-Grid: Kommerzieller Einsatz von Grid-Middleware am Beispiel betrieblicher Informationssysteme. Prof. Dr. W. Hasselbring BIS-Grid: Kommerzieller Einsatz von Grid-Middleware am Beispiel betrieblicher Informationssysteme Prof. Dr. OFFIS Institut für Informatik FuE-Bereich Betriebliches Informationsmanagement (BI) Ausgangssituation

Mehr

Masterarbeit. Policy-based Authorization for Grid Data-Management

Masterarbeit. Policy-based Authorization for Grid Data-Management Masterarbeit Policy-based Authorization for Grid Data-Management Ralf Gröper Agenda 1. Sicherheit im Grid Computing 2. Grid Daten Management in glite 3. Selbstbeschränkung von Benutzerrechten 4. XACML

Mehr

Fraunhofer Resource Grid

Fraunhofer Resource Grid Fraunhofer Resource Grid Fraunhofer Resource Grid Andreas Hoheisel (andreas.hoheisel@first.fraunhofer.de) Uwe Der (uwe.der@first.fraunhofer.de) Computing Grids Computing Grids Das Netz ist der Computer

Mehr

Session Storage im Zend Server Cluster Manager

Session Storage im Zend Server Cluster Manager Session Storage im Zend Server Cluster Manager Jan Burkl System Engineer, Zend Technologies Agenda Einführung in Zend Server und ZSCM Überblick über PHP Sessions Zend Session Clustering Session Hochverfügbarkeit

Mehr

Scheduling Mechanisms for the Grid

Scheduling Mechanisms for the Grid Scheduling Mechanisms for the Grid Seminar Mechanismen in verteilten Netzen Xu,Yongchun und Zheng,Bin Betreuer: Bjoern Schnizler 1 Definition Grid-Computing Scheduling 2 Definition--Grid 3 Definition--Grid

Mehr

Grundlagen des Grid Computing

Grundlagen des Grid Computing Grundlagen des Grid Computing Grid Middleware Toolkits: Unicore ICA Joh.. Kepler Universität t Linz Unicore Uniform Interface to Computing Resources Seit 1997 am Forschungszentrum Jülich entwickelt Grid

Mehr

Grid-Computing bei CDFII

Grid-Computing bei CDFII Grid-Computing bei CDFII G.Barker, M.Erdmann, M.Feindt, Th.Müller, U.Kerzel, K.Rinnert Institut für Experimentelle Kernphysik Universität Karlsruhe mailto:kerzel@fnal.gov - Förderschwerpunkt Elementarteilchenphysik

Mehr

DK Doku.de. Neu VM. (Specials Documentation von: DK Doku.de, 2015 01 21)

DK Doku.de. Neu VM. (Specials Documentation von: DK Doku.de, 2015 01 21) 1. Installation Ubuntu Server Ubuntuu Server 14.04.1 64Bit Iso File downloaden http://www.ubuntu.com/download/server Neu VM für den Ubuntu Server im vcenter anlagen VM von Ubuntu ISO starten und installieren

Mehr

Liferay-Portal für Gridanwendung

Liferay-Portal für Gridanwendung Liferay-Portal für Gridanwendung - Anbindung der Grid Workflows und Sicherheitsmethoden in Liferay - Liferay Workshop, 08. 09.2010, Berlin Jie Wu Charitè Universitätsmedizin Berlin Integration von Grid

Mehr

A Generic Database Web Service for the Venice Lightweight Service Grid

A Generic Database Web Service for the Venice Lightweight Service Grid A Generic Database Web Service for the Venice Lightweight Service Grid Michael Koch Bachelorarbeit Michael Koch University of Kaiserslautern, Germany Integrated Communication Systems Lab Email: m_koch2@cs.uni-kl.de

Mehr

Grid-Support DGI-2-AHM 24. Februar 2011, Berlin

Grid-Support DGI-2-AHM 24. Februar 2011, Berlin Grid-Support DGI-2-AHM 24. Februar 2011, Berlin Torsten Antoni Sabine Reißer GGUS-SCC-KIT torsten.antoni@kit.edu sabine.reisser@kit.edu User-Support ist Unterstützung bei der Gridifizierung Benutzer-Schulung

Mehr

Programmiertechnik II

Programmiertechnik II X.509: Eine Einführung X.509 ITU-T-Standard: Information Technology Open Systems Interconnection The Directory: Public Key and attribute certificate frameworks Teil des OSI Directory Service (X.500) parallel

Mehr

SWITCHaai Die Authentifizierungs- und Autorisierungs- Infrastruktur der Schweizer Hochschulen

SWITCHaai Die Authentifizierungs- und Autorisierungs- Infrastruktur der Schweizer Hochschulen SWITCHaai Die Authentifizierungs- und Autorisierungs- Infrastruktur der Schweizer Hochschulen Thomas Lenggenhager thomas.lenggenhager@switch.ch Bern, 11. Juni 2010 Übersicht Die Shibboleth basierte SWITCHaai

Mehr

Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit Analyse der Verfahren zur Authentifizierung und Autorisierung in Grid-Middlewares am Beispiel glite

Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit Analyse der Verfahren zur Authentifizierung und Autorisierung in Grid-Middlewares am Beispiel glite Abschlussvortrag zur Bachelorarbeit Analyse der Verfahren zur Authentifizierung und Autorisierung in Grid-Middlewares am Beispiel glite Patrick Hennig Fachgebiet Distributed Virtual Reality (DVR) Lehrgebiet

Mehr

ein verteiltes und repliziertes Dateisystem XtreemOS IP project is funded by the European Commission under contract IST-FP6-033576

ein verteiltes und repliziertes Dateisystem XtreemOS IP project is funded by the European Commission under contract IST-FP6-033576 ein verteiltes und repliziertes Dateisystem is funded by the European Commission XtreemOS IPunder project contract IST-FP6-033576 1 Das XtreemOS Projekt Europäisches Forschungsprojekt gefördert von der

Mehr

Handbuch. Smart Card Login (SuisseID) Version 2.0. 14. Juni 2012. QuoVadis Trustlink Schweiz AG Seite [0]

Handbuch. Smart Card Login (SuisseID) Version 2.0. 14. Juni 2012. QuoVadis Trustlink Schweiz AG Seite [0] Handbuch Smart Card Login (SuisseID) Version 2.0 14. Juni 2012 QuoVadis Trustlink Schweiz AG Seite [0] Inhalt 1.0 Ziel und Zweck dieses Dokuments... 2 2.0 Vorraussetzungen... 2 3.0 Zertifikate bereitstellen...

Mehr

Ralf Enderle 19.11.07. Grid Computing. Seminar am Institut für verteilte Systeme im WS 07/08 - Forschungstrends im Bereich Verteilte Systeme -

Ralf Enderle 19.11.07. Grid Computing. Seminar am Institut für verteilte Systeme im WS 07/08 - Forschungstrends im Bereich Verteilte Systeme - Ralf Enderle 19.11.07 Grid Computing Seminar am Institut für verteilte Systeme im WS 07/08 - Forschungstrends im Bereich Verteilte Systeme - Seite 2 Inhalt Einleitung Konzeptueller Aufbau eines Grid Systems

Mehr

Das bwgrid High Performance Compute Cluster als flexible, verteilte Wissenschaftsinfrastruktur

Das bwgrid High Performance Compute Cluster als flexible, verteilte Wissenschaftsinfrastruktur Das bwgrid High Performance Compute Cluster als flexible, verteilte Wissenschaftsinfrastruktur Marek Dynowski (Universität Freiburg) Michael Janczyk (Universität Freiburg) Janne Schulz (Universität Freiburg)

Mehr

Benutzerzertifikate für Java Webstart

Benutzerzertifikate für Java Webstart Benutzerzertifikate für Java Webstart Benutzerdokumentation Wien 5. Dezember 2011 Florian Bruckner, Florian Heinisch 3kraft IT GmbH & Co KG Wasagasse 26/2 1090 Wien Österreich Tel: +43 1 920 45 49 Fax

Mehr

Projekt Smart Web Grid

Projekt Smart Web Grid Projekt Smart Web Grid Eine übergreifende Smart Grid Informationsplattform für alle Teilnehmer Thomas Leber Institut für Computertechnik: Energy&IT Research 17. Juni, Wien Computer Technology /12 Das Smart

Mehr

glite Data Management Grid Seminar 2005 Julia Coester, Thomas Warntjen

glite Data Management Grid Seminar 2005 Julia Coester, Thomas Warntjen glite Data Management Grid Seminar 2005 Julia Coester, Thomas Warntjen Inhalt Grundsatzentscheidungen von glite Benennung von Dateien Kataloge glite Storage Element glite Transfer Security dcache Interaktion

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Anleitung zum Prüfen von WebDAV (BDRS Version 8.010.006 oder höher) Dieses Merkblatt beschreibt, wie Sie Ihr System auf die Verwendung von WebDAV überprüfen können. 1. Was ist WebDAV? Bei der Nutzung des

Mehr

Einiges zur Grid Infrastruktur bei DESY

Einiges zur Grid Infrastruktur bei DESY Einiges zur Grid Infrastruktur bei DESY Andreas Gellrich DESY IT Installations Meeting DESY, 06.12.2006 Nomenklatur Grid Infrastruktur: Ein System aus Diensten und Ressourcen, das Benutzern zur Verfügung

Mehr

Office 365 & Windows Server 2012. Ein Blick über den Tellerrand. René M. Rimbach Raphael Köllner

Office 365 & Windows Server 2012. Ein Blick über den Tellerrand. René M. Rimbach Raphael Köllner Office 365 & Windows Server 2012 Ein Blick über den Tellerrand René M. Rimbach Raphael Köllner AGENDA Hybrid Mehrwerte Hybrid Voraussetzungen Hybrid Deployment Prozess Hybrid Identitätsmanagement Hybrid

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

AAI in TextGrid. Peter Gietz, Martin Haase, Markus Widmer DAASI International GmbH. IVOM-Workshop Hannover, 19. 2. 2008

AAI in TextGrid. Peter Gietz, Martin Haase, Markus Widmer DAASI International GmbH. IVOM-Workshop Hannover, 19. 2. 2008 AAI in TextGrid Peter Gietz, Martin Haase, Markus Widmer IVOM-Workshop Hannover, 19. 2. 2008 Agenda Anforderungen von TextGrid Architektur AAI TextGrid und IVOM Peter Gietz 19. Februar 2008 Folie 2 Motivation

Mehr

Middleware - Cloud Computing Übung

Middleware - Cloud Computing Übung Middleware - Cloud Computing Übung Tobias Distler, Klaus Stengel, Timo Hönig Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl Informatik 4 (Verteilte Systeme und Betriebssysteme) www4.informatik.uni-erlangen.de

Mehr

Merkblatt: HSM. Version 1.01. Systemvoraussetzungen, Setup und Trouble Shooting. pdfsupport@pdf-tools.com

Merkblatt: HSM. Version 1.01. Systemvoraussetzungen, Setup und Trouble Shooting. pdfsupport@pdf-tools.com Merkblatt: HSM Version 1.01 Systemvoraussetzungen, Setup und Trouble Shooting Kontakt: pdfsupport@pdf-tools.com Besitzer: PDF Tools AG Kasernenstrasse 1 8184 Bachenbülach Schweiz www.pdf-tools.com Copyright

Mehr

Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de

Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Agenda Einleitung Vor- und Nachteile der Virtualisierung Virtualisierungssoftware

Mehr

Deutsches Forschungsnetz

Deutsches Forschungsnetz Deutsches Forschungsnetz IT-Sicherheit in Hochschulrechenzentren - Aktuelle Neuigkeiten & Blick in die (nahe) Zukunft - Marcus Pattloch (sicherheit@dfn.de) ZKI Herbsttagung Ilmenau - 14.9.2005 Inhalt Teil

Mehr

PVFS (Parallel Virtual File System)

PVFS (Parallel Virtual File System) Management grosser Datenmengen PVFS (Parallel Virtual File System) Thorsten Schütt thorsten.schuett@zib.de Management grosser Datenmengen p.1/?? Inhalt Einführung in verteilte Dateisysteme Architektur

Mehr

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 1 Willkommen zum estos XMPP Proxy... 4 1.1 WAN Einstellungen... 4 1.2 LAN Einstellungen... 5 1.3 Konfiguration des Zertifikats... 6 1.4 Diagnose... 6 1.5 Proxy Dienst... 7

Mehr

Multisite Setup. mit Nutzung von Subversion. Drupal Voice Chat 21.10.2008 mcgo@drupalist.de

Multisite Setup. mit Nutzung von Subversion. Drupal Voice Chat 21.10.2008 mcgo@drupalist.de Multisite Setup mit Nutzung von Subversion Drupal Voice Chat 21.10.2008 mcgo@drupalist.de 1 Voraussetzungen Server (dediziert oder virtuell) Zugriff auf Terminal (z.b. per ssh) Webserver / Datenbankserver

Mehr

TextGrid wissenschaftliche Textdatenverarbeitung ein Community-Grid für die Geisteswissenschaften. Technische Aspekte Vortrag von Johannes Dörr

TextGrid wissenschaftliche Textdatenverarbeitung ein Community-Grid für die Geisteswissenschaften. Technische Aspekte Vortrag von Johannes Dörr TextGrid wissenschaftliche Textdatenverarbeitung ein Community-Grid für die Geisteswissenschaften Technische Aspekte Vortrag von Johannes Dörr Inhalt Anforderungen Aufbau von TextGrid User Interface Service

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 1. Oktober 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

perfsonar-lite TSS: Schnelldiagnose von Netzverbindungen im EGEE-III-Projekt

perfsonar-lite TSS: Schnelldiagnose von Netzverbindungen im EGEE-III-Projekt perfsonar-lite TSS: Schnelldiagnose von Netzverbindungen im EGEE-III-Projekt Dr. Susanne Naegele-Jackson Martin Gründl Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE) Dr. Andreas Hanemann DFN GS Berlin Inhalt

Mehr

Seminar Grid Computing

Seminar Grid Computing Seminar Grid Computing Sabine Zill Sommersemester 2004 Übersicht Komponenten und Grundlagen Replikationsarchitektur GDMP Replikation mit GDMP Dateireplikation Objektreplikation - Benötigte Komponenten

Mehr

IT-Sicherheit WS 07/08. Aufgabenblatt 9

IT-Sicherheit WS 07/08. Aufgabenblatt 9 IT-Sicherheit WS 07/08 Aufgabenblatt 9 User Mode Linux (UML) http://user-mode-linux.sourceforge.net/ Physische Maschine Benutzerprozesse Virtuelle Maschine Virtuelle Prozesse Linux-Kern-Prozess Virtuelle

Mehr

SLA4D-Grid! Einführung, Konzepte und Ergebnisse

SLA4D-Grid! Einführung, Konzepte und Ergebnisse Service Level Agreements for D-Grid SLA4D-Grid! Einführung, Konzepte und Ergebnisse Philipp Wieder, Service Computing, TU Dortmund SLAs in Grid und Cloud Workshop 09. September 2010, Karlsruhe, DE http://www.sla4d-grid.de

Mehr

Programmierung und Leistungsanalyse des bwgrid-clusters. Dr. Heinz Kredel und Dr. Hans-Günther Kruse

Programmierung und Leistungsanalyse des bwgrid-clusters. Dr. Heinz Kredel und Dr. Hans-Günther Kruse Programmierung und Leistungsanalyse des bwgrid-clusters Dr. Heinz Kredel und Dr. Hans-Günther Kruse Inhalt bwgrid Cluster Programmierung Threads, OpenMP, Kommunikation, OpenMPI, Strategien Leistungsanalyse

Mehr

Organisatorisches. Übungsleiter: Karsten Otto (otto@inf.fu-berlin.de) Homepage: http://www.inf.fu-berlin.de/lehre/ss06/netzsicherheit Aufgaben

Organisatorisches. Übungsleiter: Karsten Otto (otto@inf.fu-berlin.de) Homepage: http://www.inf.fu-berlin.de/lehre/ss06/netzsicherheit Aufgaben Organisatorisches Übungsleiter: Karsten Otto (otto@inf.fu-berlin.de) Homepage: http://www.inf.fu-berlin.de/lehre/ss06/netzsicherheit Aufgaben Mittwochs im Netz Vorbesprechung Freitag/Montag in der Übung

Mehr

!"#$"%&'()*$+()',!-+.'/',

!#$%&'()*$+()',!-+.'/', Soziotechnische Informationssysteme 7. OAuth, OpenID und SAML Inhalte Motivation OAuth OpenID SAML 4(5,12316,7'.'0,!.80/6,9*$:'0+$.;.,&0$'0, 3, Grundlagen Schützenswerte Objekte Zugreifende Subjekte Authentifizierung!

Mehr

Entwicklung eines COW auf Basis einer SGE

Entwicklung eines COW auf Basis einer SGE Entwicklung eines COW auf Basis einer SGE B. Sc. Michael Schmidt HTWK Leipzig 14. Juni 2011 Inhalt 1 Einführung 2 Masterarbeit 3 Schluss Überblick 1 Einführung 2 Masterarbeit 3 Schluss Definition Cluster

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Installation Securepoint 10 Securepoint Security Systems Version 10 Inhalt 1 Wichtiger Hinweis vor der Installation... 3 2 Neue Features der Securepoint Version 10... 3 2.1 Allgemein... 3 2.2 HTTP

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

Grid Computing. Einführung. Marc Lechtenfeld. Seminar Grid Computing Sommersemester 2004 Universität Duisburg-Essen

Grid Computing. Einführung. Marc Lechtenfeld. Seminar Grid Computing Sommersemester 2004 Universität Duisburg-Essen * Grid Computing Einführung Marc Lechtenfeld Seminar Grid Computing Sommersemester 2004 Universität Duisburg-Essen Übersicht 1 Problematik 2 Systemanforderungen 3 Architektur 4 Implementation 5 Projekte

Mehr

Talk 5: Technical and Economic Aspects of Inter-domain Service Provisioning

Talk 5: Technical and Economic Aspects of Inter-domain Service Provisioning Talk 5: Technical and Economic Aspects of Inter-domain Service Provisioning Markus Sonderegger, Bas Krist, Roland Haas 08. Dezember 2005 Inhalt 1. Einführung 2. Evolution der Wertekette 3. Beispielszenario

Mehr