Thema: Videokonvertierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Thema: Videokonvertierung"

Transkript

1

2 Thema:

3 Thema: Videokonvertierung

4 Thema: Videokonvertierung

5 Vorwort:

6 Vorwort:

7 Vorwort: Aktuell werden die Videoclips überwiegend in SD- bzw. HD-Formaten aufgezeichnet.

8 Vorwort: Aktuell werden die Videoclips überwiegend in SD- bzw. HD-Formaten aufgezeichnet. Um die Daten für bestimmte Einsatzgebiete in geeignete Videoformate umwandeln zu können (z.b. für Internetveröffentlichung, etc.) werden sog. Videokonvertierungsprogramme benötigt.

9 Vorwort: Aktuell werden die Videoclips überwiegend in SD- bzw. HD-Formaten aufgezeichnet. Um die Daten für bestimmte Einsatzgebiete in geeignete Videoformate umwandeln zu können (z.b. für Internetveröffentlichung, etc.) werden sog. Videokonvertierungsprogramme benötigt.

10 Thema: Videokonvertierung

11 Video- und TV-Formate:

12 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) Video- und TV-Formate:

13 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) Video- und TV-Formate:

14 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) HD: 1280 x 720p Video- und TV-Formate:

15 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i Video- und TV-Formate:

16 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i Video- und TV-Formate:

17 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) Video- und TV-Formate: HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i px

18 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) Video- und TV-Formate: HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i px px

19 PAL: 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) Video- und TV-Formate: HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i px px px

20 Video- und TV-Formate: p steht für Progressive Abtastrate PAL: (Vollbildverfahren) 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i px px px

21 Video- und TV-Formate: p steht für Progressive Abtastrate PAL: (Vollbildverfahren) 768 x 576 (Quadratische Pixel) 720 x 576 (Rechteckige Pixel) HD: 1280 x 720p 1920 x 1080i px i steht für Interlaced = Zeilensprungverfahren (Halbbildverfahren) px px

22 Videoaufnahme/Datenmengen:

23 Videoaufnahme/Datenmengen: Aufgrund der immer höher werdenden Camcorderauflösungen (CCD- Auflösung) ergeben sich zwangsläufig auch größere Datenmengen der gespeicherten Videodateien.

24 Videoaufnahme/Datenmengen: Aufgrund der immer höher werdenden Camcorderauflösungen (CCD- Auflösung) ergeben sich zwangsläufig auch größere Datenmengen der gespeicherten Videodateien. Zur Abschätzung, wieviel Speicher ein Movie für ein bestimmtes Format benötigt, wird der Einsatz von sog. Film-Rechner empfohlen.

25 Videoaufnahme/Datenmengen: Aufgrund der immer höher werdenden Camcorderauflösungen (CCD- Auflösung) ergeben sich zwangsläufig auch größere Datenmengen der gespeicherten Videodateien. Zur Abschätzung, wieviel Speicher ein Movie für ein bestimmtes Format benötigt, wird der Einsatz von sog. Film-Rechner empfohlen. Ein Beispiel hierfür ist das Freeware-Programm MovieCal, das ich kurz vorstellen möchte:

26 Thema: Videokonvertierung

27 Konventionelle Datenmengenberechnung:

28 Konventionelle Datenmengenberechnung: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio

29 Konventionelle Datenmengenberechnung: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio Bildgröße: 720 x 586 = px

30 Konventionelle Datenmengenberechnung: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio Bildgröße: 720 x 586 = px Farbtiefe: 24 bit x 24 = Bits = Bytes

31 Konventionelle Datenmengenberechnung: Hinweis: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio 8 Bits = 1 Byte Bildgröße: 720 x 586 = px Farbtiefe: 24 bit x 24 = Bits = Bytes

32 Konventionelle Datenmengenberechnung: Hinweis: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio 8 Bits = 1 Byte Bildgröße: 720 x 586 = px Farbtiefe: 24 bit x 24 = Bits = Bytes Anzahl Frames: 25 fps x 25 = Bytes/s = 31.1 MB/s

33 Konventionelle Datenmengenberechnung: Hinweis: Beispiel für PAL-DV unkomprimiert ohne Audio 8 Bits = 1 Byte Bildgröße: 720 x 586 = px Farbtiefe: 24 bit x 24 = Bits = Bytes Anzahl Frames: 25 fps x 25 = Bytes/s = 31.1 MB/s

34 Programme für die Videokonvertierung BONUS

35 Programme für die Videokonvertierung Aus der Vielzahl der erhältlichen Programmen zu der o.g. Thematik möchte ich zwei Anwendungen vorstellen: BONUS

36 Programme für die Videokonvertierung Aus der Vielzahl der erhältlichen Programmen zu der o.g. Thematik möchte ich zwei Anwendungen vorstellen: a) MPEG- Streamclip BONUS

37 Programme für die Videokonvertierung Aus der Vielzahl der erhältlichen Programmen zu der o.g. Thematik möchte ich zwei Anwendungen vorstellen: a) MPEG- Streamclip b) Compressor BONUS

38 Thema: Videokonvertierung

39 Brandaktuell!!!

40 Brandaktuell!!!

41 Brandaktuell!!!

42 Thema: Videokonvertierung

43 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!

44 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!... einen Film habe ich noch ;-)))

45 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!... einen Film habe ich noch ;-)))

46 Liebe Mac-Club Freunde Wer diese Präsentation als Keynote Datei haben möchte, kann sich per entweder direkt an Alexander Schmid oder an Klaus Hahn wenden.

FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB, ADC WETTBEWERB 2013. Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. Franklinstraße 15 10587 Berlin

FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB, ADC WETTBEWERB 2013. Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. Franklinstraße 15 10587 Berlin FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB, ADC WETTBEWERB 2013 Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. Franklinstraße 15 10587 Berlin Telefon: +49 (0)30 59 00 310-55 Fax: +49 (0)30 59 00 310-11

Mehr

1338 mm 245 mm LEUCHTKRAFT cd/qm mm. Full HD px oder Ultra HD x px. KW_Kunde_Medium_Stadt_sonstiges

1338 mm 245 mm LEUCHTKRAFT cd/qm mm. Full HD px oder Ultra HD x px. KW_Kunde_Medium_Stadt_sonstiges DCLP HAMBURG 1338 mm 245 mm LEUCHTKRAFT 2.500 cd/qm Full HD DISPLAY 84 Zoll 2957 mm GESTALTUNGSHINWEISE Videoformat Spotlänge MP4, MOV Full HD 1.080 1.920 px 10 Sekunden Bildformat Pixeldichte JPG, GIF,

Mehr

FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB 2016 ADC WETTBEWERB 2016. Teilnahmebedingungen und FAQ auf unserer Website www.adc.de

FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB 2016 ADC WETTBEWERB 2016. Teilnahmebedingungen und FAQ auf unserer Website www.adc.de FORMATIERUNGSHILFEN ADC NACHWUCHSWETTBEWERB 2016 ADC WETTBEWERB 2016 Teilnahmebedingungen und FAQ auf unserer Website www.adc.de INHALTSVERZEICHNIS Formatierungshilfen MAC Anleitung für Keynote Seite 2

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Beuth-Hochschule SS 2010 1 Digitales Video http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Videoproduktion Pre-Production Vorbereitung, Planung, Story, Orte, Budget, Production Kamera- und

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video 2-Video-Formate Pixel, Farben, RGB/YUV http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Inhalt Farbformate Kino- und TV-Formate Interlaced / progressiv 2D+t (Ort+Zeit( Ort+Zeit): Videosequenz

Mehr

Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik. Videokomprimierung. Teil I. Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl

Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik. Videokomprimierung. Teil I. Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik Videokomprimierung Teil I Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl Übersicht 1. Grundlagen Standards (PAL, NTSC) 2. Motivation Sehr große Datenmengen

Mehr

Mencoder und MeGui, Jennifer Möwert Digitales Video. Mencoder und MeGui. Digitales Video, Jennifer Möwert

Mencoder und MeGui, Jennifer Möwert Digitales Video. Mencoder und MeGui. Digitales Video, Jennifer Möwert Mencoder und MeGui Inhaltsverzeichnis Was ist das? Was kann man mit MEncoder machen? Funktionen Vorteile Filter Progressive and Interlaced Demo MeGui, was ist das? MeGui, was ist das? Ist die Benutzeroberfläche

Mehr

Zusammenfassung Graphik - Formate. Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe

Zusammenfassung Graphik - Formate. Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe Zusammenfassung Graphik - Formate Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe Rastergraphik - BMP, GIF, JPEG, PNG feste Anzahl von Bildpunkten (ppi) Wiedergabe

Mehr

Embedded Systems Ausgewählte Themen (ES-M)

Embedded Systems Ausgewählte Themen (ES-M) Embedded Systems Ausgewählte Themen (ES-M) Beuth-Hochschule WS 2010 Oliver Lietz Dipl.-Ing. Digitale Videotechnik Oliver Lietz Mobile Software Digitale Videotechnik Überblick Codecs Streaming Virtuelles

Mehr

TrafficMediaScreen. Produktion von bewegten Bildern ohne Ton

TrafficMediaScreen. Produktion von bewegten Bildern ohne Ton TrafficMediaScreen Produktion von bewegten Bildern ohne Ton Wichtige Hinweise Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch und besuchen Sie regelmässig unsere Website www.trafficmediascreen.ch, um

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Codec-Standards DV, MPEG, H264 http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv 1 Codec-Standards und Videoformate Industrie-Standards zur Videocodierung ISO/IEC/DIN: MPEG, H264 Firmenstandards:

Mehr

Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert?

Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert? Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert? Bilder Auflösung Speicherung am Computer Bewegte Bilder Interlacing Kompression / Codec Ton Audioformate / Codecs Videoformate Bilder Auflösung: z.b.:

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C

Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C Systemanforderungen: Windows 98 oder 2000 Pentium 2 oder höher 64 MB DRAM 2x CD ROM-Laufwerk PCI/AGP VGA-Karte & Monitor Lieferumfang: PV-321C USB Capture Box

Mehr

Videotechnik - die Grundlagen

Videotechnik - die Grundlagen Bildung und Sport Videotechnik - die Grundlagen Landeshauptstadt München Stand: 03/2016 Autoren: Andreas Hintermaier E-Mail: mpe-team@musin.de Klassischer Film beruht ebenso wie Video auf dem 1825 von

Mehr

Zusammenfassung Graphik - Formate. Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe

Zusammenfassung Graphik - Formate. Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe Zusammenfassung Graphik - Formate Vektorgraphik - PS, EPS, WMF geometrische Figuren, exakte Berechnung auf beliebige Größe Rastergraphik - BMP, GIF, JPEG, PNG feste Anzahl von Bildpunkten (ppi) Wiedergabe

Mehr

Digitales Video. digitale Übertragung weniger Störanfällig als analoge

Digitales Video. digitale Übertragung weniger Störanfällig als analoge Vorteile der Digitalübertragung digitale Übertragung weniger Störanfällig als analoge Codierungsmöglichkeiten geschlossene Codierung eines FBAS-Composite Signals Komponenten-Codierung für RGB- bzw. Y-U-V-

Mehr

Distribution im Internet 1

Distribution im Internet 1 Distribution im Internet 1 Video-Komprimierung & Distribution 1 Intro Container h.264 XDCam MPEG-2 mp3 DV aac XVid Cinepak Flash ON2 Codecs Movie 2 Container-Formate Quicktime (.mov) AVI (.avi) Windows

Mehr

Stefan Gössner 21.09.2004 Multimedia: Eine Einführung. Was ist Multimedia? Was ist ein Medium? Was ist Multimedia? Multimedia?

Stefan Gössner 21.09.2004 Multimedia: Eine Einführung. Was ist Multimedia? Was ist ein Medium? Was ist Multimedia? Multimedia? 1 of 7 Stefan Gössner 21.09.2004 Multimedia: Eine Einführung Stefan Gössner Was ist Multimedia? vielverwendeter Begriff hat was mit Computern zu tun? Multi + Media? Was ist ein Medium? Mittel zur Verbreitung

Mehr

10%, 7,57 kb 20%, 5,3 kb 30%, 4,33 kb 40%, 3,71 kb 50%, 3,34 kb. 60%, 2,97 kb 70%, 2,59 kb 80%, 2,15 kb 90%, 1,62 kb 99%, 1,09 kb

10%, 7,57 kb 20%, 5,3 kb 30%, 4,33 kb 40%, 3,71 kb 50%, 3,34 kb. 60%, 2,97 kb 70%, 2,59 kb 80%, 2,15 kb 90%, 1,62 kb 99%, 1,09 kb Die Komprimierung: Die Abkürzung JPG (oder auch JPEG) steht für "Joint Photographic Experts Group". Dieses Bildformat ist nach der Expertengruppe, die es erfunden hat, benannt. Die Komprimierung empfiehlt

Mehr

Typo3 - Schulung: Fortgeschrittene I an der Hochschule Emden/Leer

Typo3 - Schulung: Fortgeschrittene I an der Hochschule Emden/Leer HTML5 Video Player Der HTML5 Video Player ist eine Typo3 Extension und ermöglicht dem Redakteur das Einbetten von Videos mit Rückfall auf den Flashplayer. Die Extension nennt sich VideoJS - HTML5 Video

Mehr

High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen

High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen Text zu Video, Standard bis Breitbild, Auflösung, Seitenverhältnis, Farb-Tiefe,

Mehr

Videos die Videokamera

Videos die Videokamera Videos die Videokamera Steffen Schwientek Kurzvortrag zum Videokurs Themen heute Kurze Einführung in die Videotechnik Drehen eines kurzen Dokumentarfilmes Fernsehtechnik Kameratechnik (Kleine) Kaufberatung

Mehr

Campus-TV der Uni Mainz

Campus-TV der Uni Mainz Die Themen Campus - TV Videosignal und Datenkompression Windows Media Encoder und RealProducer Formate bei Campus - TV Video Live Streams mit dem Media Encoder 1 Campus-TV der Uni Mainz Eine Initiative

Mehr

HDMI Video-Splitter DS DS DS BEDIENUNGSANLEITUNG

HDMI Video-Splitter DS DS DS BEDIENUNGSANLEITUNG HDMI Video-Splitter DS-42300 DS-41300 DS-43300 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 Inhalt 1.0 EINFÜHRUNG... 3 2.0 TECHNISCHE DATEN (DS-41300 / DS-42300 / DS-43300)... 4 3.0 VERPACKUNGSINHALT... 5 4.0 BESCHREIBUNG DES

Mehr

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern KUVN20/28.8.08/ntr Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern auf DVD Vorbemerkung: Drei verschiedene Wege führen zum Ziel: 1. Haben Sie eine Videokassette und wollen davon eine DVD

Mehr

HD-Grundlagen für VJs

HD-Grundlagen für VJs HD-Grundlagen für VJs HD für VJs 29- ARD.ZDF medienakademie Übersicht HDTV Grundlagen Übersicht: Welche Kameras kommen für VJs in Frage? Übersicht: Welche Formate kommen für VJs in Frage? bei der Aufzeichnung

Mehr

Gebrauchsanleitung movebox HD light 1000

Gebrauchsanleitung movebox HD light 1000 Gebrauchsanleitung movebox HD light 1000 Inhalt 1. Einführung FCC-Zertifikationen... 2 Anwendung... 2 Hinweise zur Verwendung... 2 Technische Daten... 3 Lieferumfang... 3 SD Speicherkarte oder USB Stick...

Mehr

Videobearbeitung mit Movie Maker

Videobearbeitung mit Movie Maker PH Bern Institut Sekundarstufe I Studienfach Informatik Videobearbeitung mit Movie Maker Inhalt 1. Movie Maker Benutzeroberfläche 2. Videomaterial bereit stellen Video importieren Video aufnehmen Aufnehmen

Mehr

02 Dateiformate: Video

02 Dateiformate: Video Susanne Morlock 02 Dateiformate: Video Programmname / Version: Adobe Premiere Elements 2.0. (kostenpflichtig) Movie Maker 2.1. (kostenlos mit Windows XP) MPEG Streamclip (kostenlos) Hersteller / Download:

Mehr

Irfan View - mehr als ein Bildbetrachter!

Irfan View - mehr als ein Bildbetrachter! Irfan View - mehr als ein Bildbetrachter! neue Version 3.99 (Dez. 2006) Termine: 23.Okt.2006 in Heimstetten u. 07.Nov.2006 in Putzbrunn Seite 1 von 23 Irfan View 2006 - Klaus Vollstädt, Tel.: 089-601 60

Mehr

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erstellen eines neuen Projekts 5 2 Hinzufügen von Clips 7

Mehr

Bitte benennen Sie Ihre Dateien folgendermaßen:

Bitte benennen Sie Ihre Dateien folgendermaßen: Videodateien, die an IMD geliefert werden, müssen folgendem technischen Layout entsprechen (am Beispiel eines 30 Spots): Timecode 09:59:50:00 7 technischer Vorspann* 09:59:57:00 3 Schwarzbild + Stille

Mehr

Erstellen von Videoclips aus MP4 Dateien (mit H.264 Codec) in Avidemux

Erstellen von Videoclips aus MP4 Dateien (mit H.264 Codec) in Avidemux Erstellen von Videoclips aus MP4 Dateien (mit H.264 Codec) in Avidemux Wilfried Schütte, 16.9.2009 Das Programm ist Freeware und zu beziehen ausgehend von der Seite http://www.avidemux.org/. Der Download

Mehr

Digitale Medien. 9. Digital Video

Digitale Medien. 9. Digital Video Digitale Medien 9. Digital Video Übersicht Begriff Video Fernseh und Videostandards Video am Computer Probleme Kenngrößen eines digitalen Videos im Detail Aufbau eines Video Frames Größenkalkulation Kompression

Mehr

HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n

HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n Formatunterschiede Auflösung: 1080 oder 720 i oder p Farbtiefe: 10 Bit oder 8 Bit Farbraum: RGB oder YUV Kompression: Von 6 mbps

Mehr

Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1. Digitales Videoediting mit Premiere 6.0

Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1. Digitales Videoediting mit Premiere 6.0 Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1 2. Importieren von A/V Material Grundsätzlich lassen sich (je nach Hardwarekonfiguration) beliebige Daten (Audio, Video, Animations- Clips, Grafiken,...)

Mehr

Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd. Premiere-Workshop EINFÜHRUNG IN DEN DIGITALEN VIDEOSCHNITT

Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd. Premiere-Workshop EINFÜHRUNG IN DEN DIGITALEN VIDEOSCHNITT Premiere-Workshop EINFÜHRUNG IN DEN DIGITALEN VIDEOSCHNITT VIDEO-SYSTEME: Analoge Systeme Video8/VHS Bildqualität unbefriedigend Hi-8/S-VHS Bildqualität ausreichend Digitale Systeme Mini-DV/Digital8 Bildqualität

Mehr

Werner Geers. Berufliche Informatik. Zusatzinformationen ISBN:978-3-427-60080-0. Bestellnr.:60080 1 VIDEOFORMATE UND CODECS... 2

Werner Geers. Berufliche Informatik. Zusatzinformationen ISBN:978-3-427-60080-0. Bestellnr.:60080 1 VIDEOFORMATE UND CODECS... 2 Werner Geers Berufliche Informatik ISBN:978-3-427-60080-0 Bestellnr.:60080 Zusatzinformationen 1 VIDEOFORMATE UND CODECS... 2 2 ERSTELLUNG EINES VIDEOS MIT DEM WINDOWS MOVIE MAKER... 5 2.1 Vorbemerkungen...

Mehr

0.0 Kamera-Eigenschaften

0.0 Kamera-Eigenschaften Sony HDR-SR1 MTS (AVCHD) Dateien in AVI-Datei konvertieren Version 1.0 Stand 12.06.2008 0.0 - Kamera-Eigenschaften 1.0 - Filmdaten auf den PC übertragen 1.1 - Kamera mit dem PC verbinden 1.2 - Kamera vom

Mehr

Datenkompression. 1 Allgemeines. 2 Verlustlose Kompression. Holger Rauhut

Datenkompression. 1 Allgemeines. 2 Verlustlose Kompression. Holger Rauhut Datenkompression Holger Rauhut 1. September 2010 Skript für die Schülerwoche 2010, 8.-11.9.2010 Hausdorff Center for Mathematics, Bonn 1 Allgemeines Datenkompression hat zum Ziel, Daten in digitaler Form,

Mehr

HDTV ist einfach brillant!

HDTV ist einfach brillant! Die grenzenlose Freiheit: HDTV ist einfach brillant! ASTRA ENTFESSELT IDEEN. Das neue Fernsehen: Hier lernen Sie HDTV von allen Seiten kennen. HDTV das neue Fernsehen ist 5x brillanter. 576 Auf den Punkt

Mehr

FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009

FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009 FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009 Händlerstempel Bestellzeitraum: 02. Januar 2009 31. Januar 2009 Mitglieds-Nr.: LF KD-Nr. Datum: Artikelbezeichnung Lieferanten Artikel-Nr.

Mehr

Der sichere Weg zum gut aussehenden YouTube-Video

Der sichere Weg zum gut aussehenden YouTube-Video Der sichere Weg zum gut aussehenden YouTube-Video Die meist genutzte Plattform für die Veröffentlichung von Web-Videos ist derzeit vermutlich YouTube. Kostet nichts, einfach zu bedienen genau das, was

Mehr

Filmdigitalisierung. Vortrag Anna Leippe Medienkonservierung Bad Mergentheim Juni 2016

Filmdigitalisierung. Vortrag Anna Leippe Medienkonservierung Bad Mergentheim Juni 2016 Anna Leippe Landesfilmsammlung Baden-Württemberg Bad Mergentheim Juni 2016 Filmdigitalisierung Vortrag Anna Leippe Medienkonservierung Bad Mergentheim Juni 2016 Anna Leippe Landesfilmsammlung Baden-Württemberg

Mehr

Digitale Medien 29.06.2009. Übersicht. Aufbau des analogen Fernsehbildes. Analoge Fernsehnormen. Analoge Fernsehnormen. Was ist Video?

Digitale Medien 29.06.2009. Übersicht. Aufbau des analogen Fernsehbildes. Analoge Fernsehnormen. Analoge Fernsehnormen. Was ist Video? Übersicht Digitale Medien 12. Video am Computer Begriff Video Fernseh und Videostandards Video am Computer Probleme Kenngrößen eines digitalenit Videos im Dtil Detail Aufbau eines Video Frames Größenkalkulation

Mehr

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Videoüberwachung Netzwerktechnik IR-Freilandsensorik Dienstleistungen Mehr erkennen mit Megapixelkameras 2 Herzlich willkommen! Moderator

Mehr

INHALT : Einführung... 1 technische Daten... 1 Anforderungen für PC-Betriebssysteme... 1 Hinweise... 2 Grundinstallation... 3 Videomodus...

INHALT : Einführung... 1 technische Daten... 1 Anforderungen für PC-Betriebssysteme... 1 Hinweise... 2 Grundinstallation... 3 Videomodus... INHALT : Einführung... 1 technische Daten... 1 Anforderungen für PC-Betriebssysteme... 1 Hinweise... 2 Grundinstallation... 3 Videomodus... 5 Bildmodus... 9 Wiedergabemodus... 15 Einstellungen... 16 0

Mehr

1 x 10-Bit SD/HD umschaltbar. 1 x 10-Bit nur SD, abwärtskonvertiert oder Key. 4 Kanäle professionelles symmetrisches Analogaudio via XLR-Buchsen

1 x 10-Bit SD/HD umschaltbar. 1 x 10-Bit nur SD, abwärtskonvertiert oder Key. 4 Kanäle professionelles symmetrisches Analogaudio via XLR-Buchsen Anschlüsse SDI-Videoeingang 1 x 10 Bit SD/HD, umschaltbar SDI-Videoausgang 1 x 10-Bit SD/HD umschaltbar. 1 x 10-Bit nur SD, abwärtskonvertiert oder Key. Analoger Videoeingang 1 x Komponentenvideo über

Mehr

ProCLD 1000 HD Mediaplayer (Herstellerbezeichnung-CRY-MBHD-PLAT-GEH) Benutzerhandbuch

ProCLD 1000 HD Mediaplayer (Herstellerbezeichnung-CRY-MBHD-PLAT-GEH) Benutzerhandbuch Version 1.1 (Feb. 2013) ProCLD 1000 HD Mediaplayer (Herstellerbezeichnung-CRY-MBHD-PLAT-GEH) Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Seite 1. Vorwort... 2 2. Einführung... 2 3. Merkmale... 3 4. Technische

Mehr

Dr.Frank Demuth Dresden

Dr.Frank Demuth Dresden VCON HD 3000, VCON HD 4000 - Wer oder was ist "HD ready"? - Dr.Frank Demuth 29.09.2005 Dresden 1 Inhalt Neue en für Fernsehen und Multimedia- Konferenzsysteme 2 HDTV hochauflösendes Fernsehen Durchbruch

Mehr

1 2 3 4 5 Ergebnis der. Einspielen in. Bearbeitung im Belichtung Aufnahme. Wandlung des Datenstroms in Dateien durch Codec, 2. Kompression der Daten

1 2 3 4 5 Ergebnis der. Einspielen in. Bearbeitung im Belichtung Aufnahme. Wandlung des Datenstroms in Dateien durch Codec, 2. Kompression der Daten Tom Krug 31.03.15 1 2 3 4 5 Ergebnis der Einspielen in Bearbeitung im Belichtung Aufnahme PC, Casablanca Schnittprogramm Export nach Bearbeitung Mini-DV SD (720 x 576 50i) HDV2 (1440 x1080 50i) Speicherkarte,

Mehr

Die besten Eigenschaften im Überblick:

Die besten Eigenschaften im Überblick: Mit dem neuen ARCHOS 80 xenon haben Sie jederzeit und überall dank 3G und WiFi Zugriff auf das Internet. Das Tablet ist SIMlock-frei, so Sie dass die SIM-Karten jedes beliebigen Providers nutzen können.

Mehr

Anleitung zum Auswählen der richtigen Testsequenz und zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und

Anleitung zum Auswählen der richtigen Testsequenz und zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Anleitung zum Auswählen der richtigen Testsequenz und zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines Discimages.

Mehr

Einführung Bewegtbild

Einführung Bewegtbild Einführung Bewegtbild Fernsehformate: PAL (Phase Alternation Line): Europäisches Bildformat, 50 Hz. NTSC (National Television Standards Committee): US Bildformat, 60 Hz. 50 und 60 Hz sind die allgemein

Mehr

Mediadaten / LED Board Wuppertal

Mediadaten / LED Board Wuppertal Mediadaten / LED Board Wuppertal Stresemannstr. 1, 42275 Wuppertal. (Kreuzung Friedrich-Engels-Allee/ Fischertal) Digitale Außenwerbung Aufmerksamkeitsstark. Flexibel. Effizient. Innovativ. 70 qm modernste

Mehr

Spotproduktion Technische Spezifikationen

Spotproduktion Technische Spezifikationen Spotproduktion Technische Spezifikationen Werbeträger Format Auflösung Infoscreen 4:3 1024 768 Pixel Station Video 9:16 1080 1920 Pixel Mall Video 9:16 16:9 1080 1920 Pixel 1920 1080 Pixel Infoscreen arbeitet

Mehr

EDV-Anwendungen im Archivwesen II

EDV-Anwendungen im Archivwesen II EDV-Anwendungen im Archivwesen II 070472 UE WS08/09 Digitale Formate (Beispiele) Überblick Kurzer Überblick über derzeit übliche Formate Bild Ton Video Archivierungsformate Ist Komprimierung immer zu vermeiden?

Mehr

City epanel Produktion von Standbildern mit leichter Animation

City epanel Produktion von Standbildern mit leichter Animation City epanel Produktion von Standbildern mit leichter Animation v1.1 Wichtige Hinweise Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch und besuchen Sie regelmässig unsere Website www.apgsga.ch/digital,

Mehr

How to: Unterstützung von Audio und Video

How to: Unterstützung von Audio und Video How to: Unterstützung von Audio und Video Dieses Dokument dient der Erläuterung von Optionen zur Unterstützung von Audio-und Videodateien in EXMARaLDA und gibt Empfehlungen für Medienformate. Inhalte A.

Mehr

Grafikformate 2

Grafikformate 2 Grafikformate 1 Grafikformate 2 Grafikformate 3 Grafikformate 4 Grafikformate 5 Grafikformate 2 Lösungen: 1. Bild mit Hilfe eines Rasters von Punkten beschreiben 2. Bild in geometrische Objekte unterteilen

Mehr

Image Evaluation Suite

Image Evaluation Suite Image Evaluation Suite Anleitung zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines AVCHD Discimages. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

PVAStrumento (Freeware) - Videodaten zerlegen (demuxen), mit Fehlerkorrekturen

PVAStrumento (Freeware) - Videodaten zerlegen (demuxen), mit Fehlerkorrekturen PVAStrumento (Freeware) - Videodaten zerlegen (demuxen), mit Fehlerkorrekturen www.offeryn.de/dv.htm DVD-Videodatei zum Demuxen öffnen Die Videodatei soll in Video- und Datenstrom zerlegt werden. Jeder

Mehr

MOBILE SPEZIFIKATIONEN

MOBILE SPEZIFIKATIONEN MOBILE SPEZIFIKATIONEN Mobile Banner 6:1 320x50 bzw 640x100 [2x Dichte(Retina)] Mobile HTML5 Banner 6:1 HTML5 - (Die Ausgabegröße des HTML5 Werbemittels muss 320 50 Pixel entsprechen. Die Grafik dahinter

Mehr

Handball4all AG. Fritz-Walter Weg 19 70372 Stuttgart. http://www.handball4all.de

Handball4all AG. Fritz-Walter Weg 19 70372 Stuttgart. http://www.handball4all.de Handball4all AG Fritz-Walter Weg 19 70372 Stuttgart http://www.handball4all.de Alle Inhalte dieser Präsentation, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Mehr

deleycon H D M I S W I T C H E R H D M I S W I T C H E R B E D I E N u N g S a N l E I T u N g

deleycon H D M I S W I T C H E R H D M I S W I T C H E R B E D I E N u N g S a N l E I T u N g deleycon HDMI SWITCHER Bedienungsanleitung inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung... 03-04 2.0 Technische Daten...05 3.0 Verpackungsinhalt...06 4.0 Beschreibung Front- und Rückseite... 06 5.0 Anschluss und

Mehr

VIDEO / AUDIO1. 16. Dezember 2005 Claudia Große, Britta Wartke. Ein Referat von Claudia Große und Britta Wartke

VIDEO / AUDIO1. 16. Dezember 2005 Claudia Große, Britta Wartke. Ein Referat von Claudia Große und Britta Wartke VIDEO / AUDIO1 Ein Referat von Claudia Große und Britta Wartke 1. Codec? Verfahren zur digitalen De-/Codierung von Daten und Signalen (coder und decoder) Verlustfreie Codierung kaum möglich, Einbußen bei

Mehr

DMP-BDT131 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW

DMP-BDT131 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW DMP-BDT131 Blu-ray Player Atemberaubendes Bild in bester Full HD 2D oder 3D Qualität 2D-3D Konvertierung von zahlreichen Quellen Filme oder Nachrichten ansehen, surfen, skypen oder Games spielen über VIERA

Mehr

Digitale Bilder. Dipl.-Ing. Guido Heising. Digitale Videotechnik, SS 02, TFH Berlin, Dipl.-Ing. G. Heising G. Heising, K.

Digitale Bilder. Dipl.-Ing. Guido Heising. Digitale Videotechnik, SS 02, TFH Berlin, Dipl.-Ing. G. Heising G. Heising, K. Digitale Bilder Dipl.-Ing. Guido Heising Digitale Videotechnik, SS 02, TFH Berlin, Dipl.-Ing. G. Heising G. Heising, K. Barthel 1 1. Digitalisierung von Video-Signalen Alias-Entstehung im Frequenzband

Mehr

Kompression und Datenformate. Grundlagen der Bildspeicherung, Kompressionsverfahren, Datenformate

Kompression und Datenformate. Grundlagen der Bildspeicherung, Kompressionsverfahren, Datenformate Kompression und Datenformate Grundlagen der Bildspeicherung, Kompressionsverfahren, Datenformate Digitale Speicherung von Bildern Digitalisierung Informationsgehalt Speicherbedarf Kompression von Multimediadaten

Mehr

Ein Besuch auf der Seite lohnt sich. Man findet dort auch zu andern Themen viel Wissenswertes.

Ein Besuch auf der Seite lohnt sich. Man findet dort auch zu andern Themen viel Wissenswertes. www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 71 Video- und Audioformate Quelle Videoformate: http://lehrerfortbildung-bw.de/werkstatt/video/formate/ Ein Besuch auf der Seite lohnt sich.

Mehr

Das neue ARCHOS 97 Titanium HD Tablet aus der ELEMENTS Serie ist derzeit das einzig verfügbare Android-Tablet mit der beeindruckenden

Das neue ARCHOS 97 Titanium HD Tablet aus der ELEMENTS Serie ist derzeit das einzig verfügbare Android-Tablet mit der beeindruckenden Das neue ARCHOS 97 Titanium HD Tablet aus der ELEMENTS Serie ist derzeit das einzig verfügbare Android-Tablet mit der beeindruckenden Display-Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln (264ppi). Das fantastische

Mehr

Einbindung von Videos im ZMS

Einbindung von Videos im ZMS Einbindung von Videos im ZMS Videos können auf Ihrer ZMS-Website auf vier verschiedene Arten eingebunden werden: - Video-Link (z.b. You Tube) - Real Media Stream - Video-Datei - Flash-Datei Um ein Video

Mehr

JPEG, MPEG & Co. Alex Titze Angewandte Informatik FHTW-Berlin

JPEG, MPEG & Co. Alex Titze Angewandte Informatik FHTW-Berlin Referat KIM Alex Titze Angewandte Informatik FHTW-Berlin 76900504811 Einleitung JPEG Geschichte & Überblick Komprimierungsablauf Farbformat DCT (Diskrete Cosinus Transformation) Quantisierung Koeffizientenkodierung

Mehr

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp MP3 Was ist das? MP3 Ein paar Grundlagen Das Werkzeug Audiograbber Zum Erstellen von MP3 Dateien Das Werkzeug Winamp Der neue CD-Spieler Die Technik aktuell ausserhalb des PC s: MP3 Player, Memo-Sticks

Mehr

Eine verlustbehaftete Komprimierung ist es, wenn wir einige Kleidungsstücke zu

Eine verlustbehaftete Komprimierung ist es, wenn wir einige Kleidungsstücke zu Komprimierungen In Netzwerken müssen viele Daten transportiert werden. Dies geht natürlich schneller, wenn die Datenmengen klein sind. Um dies erreichen zu können werden die Daten komprimiert. Das heisst,

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Video-Verarbeitung Verarbeitung / Codecs / Formate Decodierung, Encodierung http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv 1 Inhalt Video-Verarbeitung: Verarbeitung: Wiedergabe, Aufnahme

Mehr

Digital-out-of-Home. Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n

Digital-out-of-Home. Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n Digital-out-of-Home Te c h n i s c h e S p e z i f i k a t i o n e n Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Anlieferung 4 Werbeformen 5 Düsseldorf Airport: Videowall (DUS AD BOARD) 6 Düsseldorf Airport:

Mehr

WD-Media Player für den Ausstellungsbetrieb

WD-Media Player für den Ausstellungsbetrieb ZHdK PZ AV-Technik 1 WD-Media Player für den Ausstellungsbetrieb eine einfache Anleitung für den WDTV Live Streaming (1080p) Inhalt: Bedarfsabklärung Dateiaufbereitung USB-Stick Bespielung Geräteprogammierung

Mehr

Anleitung: Lange Filme auf DVD in je ein File umwandeln und schneiden

Anleitung: Lange Filme auf DVD in je ein File umwandeln und schneiden Anleitung: Lange Filme auf DVD in je ein File umwandeln und schneiden Dieter Burkhard, KS Heerbrugg 3. Fassung: 9.9.2012 ausgearbeitet für: Microsoft Windows 7 Anwendungen: Handbrake 0.9.5, Adobe Premiere

Mehr

EDV-Anwendungen im Archivwesen II

EDV-Anwendungen im Archivwesen II EDV-Anwendungen im Archivwesen II 070472 UE WS08/09 Grundlagen der Digitalisierung Überblick Allgemeine Grundlagen der Digitalisierung anhand der Ton-Digitalisierung Abtastrate (Samplerate) Wortlänge (Bitrate)

Mehr

Digitales Video. Teil 1: MPEG-2. Ein Vortrag von: Jana Cavojska

Digitales Video. Teil 1: MPEG-2. Ein Vortrag von: Jana Cavojska Digitales Video Teil 1: MPEG-2 Ein Vortrag von: Jana Cavojska Unterschiede zwischen MPEG-2 und MPEG-1 Auflösung und Bitrates MPEG-2: MPEG-1: 80 Mbit/s (im High Level) bis 1,5 Mbit/s 1920 x 1152 (im High

Mehr

Übung zur Vorlesung. Digitale Medien. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider

Übung zur Vorlesung. Digitale Medien. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider Übung zur Vorlesung Digitale Medien Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider Wintersemester 2015/16 Bildgröße und Auflösung Beispiel: Bild mit 2560 x 1920 Pixel Größe. Breite

Mehr

Was bedeutet HDMI? igh efinition ultimedia. nterface

Was bedeutet HDMI? igh efinition ultimedia. nterface entmystifiziert Was bedeutet HDMI? igh efinition ultimedia nterface HDMI Grundlagen Gemeinsamer Standard für die Übertragung von Digital-Audio, Digital-Video, und Steuerbefehlen Definiert von den 7 grössten

Mehr

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Pre-Roll Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Beim PreRoll Ad wird Ihre Werbebotschaft vor den redaktionellen Video-Content geschaltet oder als Sponsoring-Opener geschaltet. Sobald der User

Mehr

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Überblick Streaming Media Streaming Anbieter Benötigte Software Vorführung Videostreaming Streaming Was ist Streaming? Sender Daten Empfänger Kontinuierlicher Datenstrom

Mehr

2.2.9 Bildgröße ändern

2.2.9 Bildgröße ändern Leseprobe Teil 1 ... 2.2.9 Bildgröße ändern Tastenkombination: Symbol: Ab und zu reicht es aus, das angezeigte Bild mit einer geringeren Qualität zu nutzen (z. B. im Web) oder benötigt man eine kleinere

Mehr

Codec - Liste. Erfolg ist machbar!

Codec - Liste. Erfolg ist machbar! Codec - Liste Erfolg ist machbar! GXF MPEG-2 IPB HD Y Y Y Image Sequences Image Seq. BMP Y Y Y Image Seq. DPX Y N Y Image Seq. JPEG Y Y Y Image Seq. JPEG2000 N Y Y Image Seq. MacPaint N Y Y Image Seq.

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE. Technischer Leitfaden zur digitalen Spotanlieferung der SevenOne Media GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE. Technischer Leitfaden zur digitalen Spotanlieferung der SevenOne Media GmbH Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Technischer Leitfaden zur digitalen Spotanlieferung der SevenOne Media GmbH Unterföhring, 20.07.2016 1 Allgemeines: Jede Datei, die angeliefert oder übertragen

Mehr

8-PORT HDMI VIDEO-SPLITTER

8-PORT HDMI VIDEO-SPLITTER 8-PORT HDMI VIDEO-SPLITTER Benutzerhandbuch DS-43110 Inhalt 1.0 EINFÜHRUNG...3 2.0 Spezifikationen...4 3.0 Verpackungsinhalt...4 4.0 Beschreibung Front- und Rückseite...5 5.0 Anschluss und Bedienung...5

Mehr

DMP-BD79 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW

DMP-BD79 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW DMP-BD79 Blu-ray Player Beeindruckende Bild- und Tonqualität von Blu-ray Disc oder DVD Full HD Upscaling für DVD Wiedergabe Zugriff auf spannende Onlinedienste wie Facebook oder Youtube Einfache Einbindung

Mehr

Von der Kamera zur DVD Klaus Wünschel LUG-LD

Von der Kamera zur DVD Klaus Wünschel LUG-LD Von der Kamera zur DVD Klaus Wünschel LUG-LD Inhalt Allgemeine Grundlagen Codecs / Container Vom Camcorder zum PC / Module - Devices Linuxsoftware zur Videomanipulation Vom PC zur DVD DVD-Authoring praktische

Mehr

Virtuelle Objekte und Szenerie

Virtuelle Objekte und Szenerie 3D Grafik und Animation Überblick Q-Medien GmbH Konzept Design Produktion Virtuelle Objekte und Szenerie Wie entsteht eigentlich ein 3D-Modell? Wir fangen mit einer 2D-Darstellung an und zeichnen ein Rechteck

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

Bestandteile des Camcorders 1: Vorschau Knopf 2: Menü Knopf 3: LCD Bildschirm 4: HDMI Buchse 5: Modus-Drehrad 6: An/Aus LED 7: Auslöser 8: Lade LED

Bestandteile des Camcorders 1: Vorschau Knopf 2: Menü Knopf 3: LCD Bildschirm 4: HDMI Buchse 5: Modus-Drehrad 6: An/Aus LED 7: Auslöser 8: Lade LED BENUTZERHANDBUCH Bestandteile des Camcorders 1: Vorschau Knopf 2: Menü Knopf 3: LCD Bildschirm 4: HDMI Buchse 5: Modus-Drehrad 6: An/Aus LED 7: Auslöser 8: Lade LED 9: Nach Oben/Belichtungs-Knopf 10: Nach

Mehr

Von Band auf Scheibe *** Digitalisieren von Videos mit DVD-XPress

Von Band auf Scheibe *** Digitalisieren von Videos mit DVD-XPress Von Band auf Scheibe *** Digitalisieren von Videos mit DVD-XPress Jürgen Thau hemen Überblick DVD XPress Aufbau und Installation Software Aufnehmen von Videos (Vorführung) Schneiden der Videos (Vorführung)

Mehr

Reise um die Welt. Das superschnelle Blogspiel für alle PASCH-Klassen

Reise um die Welt. Das superschnelle Blogspiel für alle PASCH-Klassen Bloganleitung für das Bloggen mit der Software Serendipity Inhalt Einloggen... 2 Mediendatenbank... 2 Bildgrößen... 3 Einträge... 4 Der Eintrag... 4 Bilder im Text einfügen... 5 Kategorien wählen und veröffentlichen...

Mehr

Verlustbehaftete Kompression bei Multimedia

Verlustbehaftete Kompression bei Multimedia Modul 114 Codes, Kompressions- und Verschlüsselungsverfahren einsetzen Verlustbehaftete Kompression bei Multimedia V1.2 Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Farbtheorie Anwendung: Bildschirm/Beamer

Mehr

Alles über Videoformate

Alles über Videoformate MKV AVI MPEG H.6 WMV OGG Alles über Eine Videodatei ist mehr als nur die digitale Kopie eines Films: Neue Formate wie Matroska führen Video, Audio, Untertitel, Kapitel, Menüs und Cover in einer einzigen

Mehr

Video: 43,6-436 mm (äquivalent KB) optischer Super Range Image Stabilizer. Gleicht auch niederfrequente Schwingungen aus Z.B. Bewegung durch Atmen

Video: 43,6-436 mm (äquivalent KB) optischer Super Range Image Stabilizer. Gleicht auch niederfrequente Schwingungen aus Z.B. Bewegung durch Atmen Produktinformation Parallelmodell zum HV10 HDV-Camcorder (1080i) 2,96 Megapixel True HD CMOS-Sensor Primärfarbenfilter 1920x1080 Pixel für HD-Video 10fach optischer Zoom Video: 43,6-436 mm (äquivalent

Mehr

Preisliste Jenoptik Kameras

Preisliste Jenoptik Kameras liste Jenoptik Kameras GRYPHAX SUPRA - 1 - GRYPHAX ARKTUR - 2 - GRYPHAX NAOS - 3 - ProgRes SpeedXT core 5 und ProgRes CFcool - 4 - ProgRes MFcool und ProgRes C14 plus - 5 - Kamerasoftware GRYPHAX - 6 -

Mehr