> Wertvolle Beziehungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "> Wertvolle Beziehungen"

Transkript

1 Geschäftsbericht 2005 > Wertvolle Beziehungen Geschäftsbericht 2005 comdirect bank

2 > Kennzahlen des comdirect bank Konzerns Veränderung in % Kundenkennzahlen per Kunden gesamt ,7 Kunden im Geschäftsfeld comdirect online ,6 Kunden im Geschäftsfeld comdirect offline ,8 Geschäftsfeld comdirect online Aufgegebene Orders ,7 Ausgeführte Orders ,5 Durchschnittliche Orderhäufigkeit je Depot 12,3 11,0 11,8 Anteil Fondsgeschäft an ausgeführten Orders in % 26,3 21,5 22,3 Ordervolumen je ausgeführte Order in ,2 Betreutes Kundenvermögen per in Mio ,9 davon: Depotvolumen (ohne Fonds) in Mio ,3 davon: Fondsvolumen in Mio ,9 davon: Einlagevolumen in Mio ,4 Kreditvolumen per in Mio ,3 Anzahl Depots per ,3 Anzahl Wertpapiersparpläne per ,1 Anzahl Girokonten per ,4 Geschäftsfeld comdirect offline Berater per ,9 Geschäftsstellen per ,5 Provisionserträge in Tsd ,4 Ergebniskennzahlen Provisionsüberschuss in Tsd ) 13,7 Zinsüberschuss vor Risikovorsorge in Tsd ) 12,4 Verwaltungsaufwendungen in Tsd ) 15,2 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Tsd ,3 Ergebnis vor Steuern in Tsd ,3 Jahresüberschuss in Tsd ,6 Ergebnis je Aktie in 0,24 0,24 0,0 Bilanzkennzahlen per Bilanzsumme in Mio ,1 Eigenkapital in Mio ,3 Eigenkapitalquote 1) in % 17,8 20,2 11,9 Gewichtete Risikoaktiva nach BIZ in Mio ,5 Kernkapital nach BIZ in Mio ,4 Eigenmittel nach BIZ in Mio ,2 Eigenmittelquote nach BIZ in % 54,7 72,2 24,2 Relative Kennzahlen Return on Equity vor Steuern in % 8,8 8,7 1,1 Cost-Income-Ratio in % 68,8 66,8 2) 3,0 Ertrag pro Kunde in 269,6 246,0 9,6 Mitarbeiterkennzahlen per Mitarbeiter ,6 davon: im Geschäftsfeld comdirect online ,8 davon: im Geschäftsfeld comdirect offline ,3 Mitarbeiter auf Vollzeitbasis 558,9 528,3 5,8 1) Eigenkapitalquote = (gezeichnetes Kapital + Rücklagen + Konzerngewinn) / Bilanzsumme 2) Enthält Beiträge der comdirect ltd aus dem ersten Quartal 2004 Die Werte des Geschäftsjahres 2004 sind in der Kennzahlentabelle wie im Geschäftsbericht 2004 publiziert. Zum Zwecke der besseren Vergleichbarkeit sind die im nachfolgenden Text vorkommenden Vorjahreswerte ohne comdirect ltd ausgewiesen. Die comdirect ltd, London wurde am verkauft und auf den entkonsolidiert.

3 > Inhalt auf einen Blick 02 Vorwort des Vorstands 02 Vorwort 04 Management Interview: Appetit auf mehr 08 Wertvolle Beziehungen 08 Strategie: Auf Wachstumskurs 10 Leistungen und Kompetenzen: Format der Zukunft 16 Leistungsspektrum und Produkte: So viel comdirect wie nie 20 Infrastruktur: Stabile Fundamente, moderne Architektur 26 Die Aktie 32 Corporate Governance 33 Bericht des Aufsichtsrats 37 Corporate Governance Bericht 41 Vergütungsbericht 46 Konzernlagebericht 46 Das Geschäftsjahr im Überblick 47 Marktumfeld 51 Strategie 56 Geschäftslage 60 Ertragslage 65 Finanz- und Vermögenslage 68 Mitarbeiter 70 Risikobericht 76 Ausblick 79 Nachtragsbericht 79 Erklärung des Vorstands zu 312 AktG 82 Konzernjahresabschluss 82 Gewinn- und Verlustrechnung 83 Bilanz 84 Eigenkapitalspiegel 85 Kapitalflussrechnung 86 Anhang (Notes) 119 Bestätigungsvermerk 120 Mehrjahresübersicht 122 Glossar 130 Finanzkalender Kontakte

4 > Die One-to-One-Bank für den modernen Anleger Die comdirect bank ist Deutschlands führende Online-Bank für anspruchsvolle Privatanleger. Wir bündeln Brokerage, Banking und Beratung unter einem Dach. Dabei richten wir uns an den Bedürfnissen von modernen Anlegern aus und bieten ihnen über alle Lebensphasen hinweg Produkte und Leistungen, die sie in dieser Kombination aus Qualität, Individualität und Preiswürdigkeit nirgendwo sonst erhalten. Unser Ziel ist es, langfristige und wertvolle Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen und zu pflegen. Sie erleben bei uns One-to-One-Banking sowohl online über modernste Internet-Technologien als auch offline in der persönlichen, ganzheitlichen und langfristigen Beratung. Mit unserem Wachstumsprogramm comvalue arbeiten wir daran, unsere Kompetenzfelder Brokerage, Banking und Beratung weiter zu einem integrierten Angebot zu verknüpfen. Für die stetig steigende Zahl der modernen Anleger werden wir so die erste, besser noch einzige Bank ihrer Wahl. Wir schaffen das Bankformat der Zukunft heute schon.

5 > 2005 auf einen Blick 52,8 Millionen Euro Gewinn vor Steuern, Vorjahresergebnis (51,1 Mio. Euro) übertroffen. Dividendenvorschlag an die Hauptversammlung: 24 Cent pro Aktie (Vorjahr: 24 Cent) Kunden am Jahresende ein Wachstum von 5,7 Prozent gegenüber Vorjahr. Rund neue Kunden von der American Express Bank Deutschland akquiriert. 6,7 Millionen ausgeführte Wertpapierorders gegenüber 2004 ist das eine Zunahme um 12,5 Prozent Girokonten am Jahresende mehr als noch vor einem Jahr. Die Zahl der Sparpläne ist innerhalb eines Jahres um auf gestiegen. 12,9 Milliarden Euro betreutes Kundenvermögen am Jahresende ein neuer Höchststand. 127 Millionen Pageimpressions im Monat: bleibt Deutschlands Top-Finanzseite. Konzernergebnis vor Steuern (in Mio. Euro) Anzahl der Kunden (in Tsd.) Betreutes Kundenvermögen (in Mrd. Euro) 51,1 52, ,4 9,9 12,9 39, ) ) ) ohne Großbritannien 1) ohne Großbritannien 1

6 > Vorwort Dr. Andre Carls Vorstandsvorsitzender der comdirect bank Das Jahr 2005 stand ganz im Zeichen des Wachstums, und zwar in jeder Hinsicht: mehr Produkte, mehr Beratung, so viele Kunden wie nie zuvor, schnellere Website und ein im Vergleich zum Vorjahr noch besseres Ergebnis. Das zeigt, dass wir mit unserem Wachstumsprogramm comvalue die Weichen richtig gestellt haben. Mit der Übernahme des Kundenportfolios der American Express Bank Deutschland geben wir unserem Wachstum zusätzlichen Schub. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, für Ihre comdirect bank ist das Geschäftsjahr 2005 sehr gut gelaufen. Mit einem Vorsteuergewinn in Höhe von 52,8 Millionen Euro haben wir unser Ergebnis aus dem Vorjahr (51,1 Millionen Euro) übertroffen, obwohl wir wie geplant kräftig in unser Wachstum investiert haben. Zum Jahresende haben wir über Kunden betreut, rund mehr als zwölf Monate zuvor. Das Vermögen, das uns diese Kunden anvertraut haben, belief sich zum Stichtag auf 12,88 Milliarden Euro. Das sind 29,9 Prozent mehr als im Vorjahr, ein neuer Höchststand in unserer Unternehmensgeschichte. Wie in den Vorjahren möchten wir, dass Sie auch in diesem Jahr vom Erfolg Ihrer comdirect unmittelbar profitieren. Der Hauptversammlung wollen wir vorschlagen, pro Aktie eine Dividende in Höhe von 24 Cent auszuschütten. Dass sich unser Geschäftsergebnis so erfreulich entwickelt hat, liegt zu einem wesentlichen Teil am Brokerage. Nach einem zögerlichen Start ins Jahr haben sich die Notierungen wichtiger Börsen und ihrer Indices weltweit kontinuierlich nach oben bewegt. Unsere Kunden haben dies genutzt und deutlich lebhafter gehandelt als im Vorjahr. Davon haben wir erheblich profitiert. Auch die Investitionen in unser Wachstum haben sich schnell ausgezahlt. Schon im Mai haben wir den einhunderttausendsten Girokonto-Kunden bei uns begrüßt; bis zum Jahresende hatten Kunden bei uns ihr Girokonto eröffnet, von ihnen sind Neukunden der comdirect. Eine immer wichtigere Rolle im Produktmix der comdirect spielen Wertpapiersparpläne. Unsere Kunden haben im vergangenen Jahr neue Wertpapiersparpläne eingerichtet. Ebenfalls rasch gewachsen ist unser Beratungsgeschäft. Am Jahresende haben wir mit 109 Beratern Kunden betreut. Zwölf Monate zuvor waren es noch Kunden und 54 Berater. Das Kundeninteresse bleibt unvermindert hoch. 2

7 Vorwort Sowohl die Ertragsdynamik bei anspringenden Börsen als auch das Wachstum in Banking und Beratung bestätigen eindrucksvoll, dass wir richtig aufgestellt sind. Beides, die Ertragsdynamik bei anspringenden Börsen und das Wachstum in Banking und Beratung, bestätigen wie ich finde eindrucksvoll, dass wir richtig aufgestellt sind. Wir entwickeln ein Produkt- und Leistungsportfolio, das sich an den Bedürfnissen unserer anspruchsvollen Kunden orientiert. Wir schaffen damit das Bankformat der Zukunft, die One-to- One-Bank für den modernen Anleger. Und wir heben uns mit unserem Erstbank-Profil noch deutlicher vom Wettbewerb ab als vor einem Jahr. Der Kurs stimmt also, wie wir gesehen haben. Deshalb haben wir bereits die nächsten Etappen in Angriff genommen. Was dürfen Sie dabei von Ihrer comdirect bank erwarten? Das Ziel bleibt unverändert: Um den Wert der comdirect kräftig und zugleich nachhaltig zu steigern, soll bei wachsendem Geschäftsvolumen perspektivisch die Hälfte der Erträge aus Geschäften stammen, die nicht unmittelbar vom Börsengeschehen abhängen. Größer, stabiler, aber unverändert dynamisch soll Ihre comdirect bank sein. Der Weg dahin ist vorgezeichnet. Im Brokerage werden wir insbesondere aktive Trader noch besser unterstützen. Im Banking werden wir das Produkt- und Service-Spektrum verbreitern. Das Beratungsgeschäft wird konsequent weiter ausgebaut, die Zahl der Berater noch einmal deutlich aufgestockt. Über ein nachhaltiges Marketing wollen wir bestehende und neue Kunden animieren, ihre Finanzgeschäfte noch stärker bei uns zu bündeln und dabei die zahlreichen professionellen Instrumente und die vielfältigen Leistungen zu nutzen, die wir ihnen bieten. Und selbstverständlich werden wir weiterhin Gelegenheiten prüfen und wahrnehmen wie zuletzt den Zukauf des Kundenportfolios der American Express Bank Deutschland. Hier haben wir nach sorgfältiger Analyse gesehen, dass die rund neuen Kunden sehr gut zu unserer Zielgruppe passen, die Konditionen zur Übernahme attraktiv waren und wir auf diese Weise den Wert der comdirect bank deutlich steigern. Entschlossenheit im Verfolgen unserer Wachstums- und Wertsteigerungsziele sowie Sorgfalt in den Details der täglichen Arbeit das dürfen Sie auch im laufenden Jahr von uns erwarten. Ich möchte mich für Ihr Vertrauen bedanken, das Sie uns im vergangenen Jahr entgegengebracht haben, und freue mich, dass Sie weiterhin die comdirect bank als Aktionär begleiten. Herzliche Grüße, Dr. Andre Carls Vorstandsvorsitzender 3

8 > Interview: Appetit auf mehr Mit der Übernahme des Kundenportfolios der deutschen American Express Bank hat die comdirect mit einem Schlag rund neue Kunden hinzugewonnen. Wachstumsmodell für die Zukunft? Dr. Andre Carls und Karin Katerbau, Vorstände der comdirect bank, sprechen im Interview über organisches Wachstum, den Charme guter Angebote und die Perspektiven der comdirect über das Jahr 2009 hinaus. Herr Dr. Carls, Frau Katerbau, zum 1. Januar 2006 haben Sie die Übernahme des Kundenportfolios von der American Express Bank abgeschlossen. Ist die Übertragung der Konten und Depots reibungslos verlaufen? Carls: Eindeutig ja. Unsere neuen Kunden konnten vom 2. Januar an, also dem ersten Arbeitstag nach dem Jahreswechsel, alle Funktionalitäten und Angebote der comdirect nutzen. Innerhalb von nicht einmal drei Monaten haben wir damit die komplette Kundenmigration über die Bühne gebracht. Von außen mag das nicht sonderlich spektakulär erscheinen, in Wahrheit ist es aber ein ziemlich komplexer Prozess, bei dem es übrigens fast egal ist, ob man es mit einigen zehntausend oder einer Million Kontenübertragungen zu tun hat. Ich kann unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern da nur ein Riesenkompliment aussprechen, sie haben einen Superjob gemacht. Sicherlich hatten Sie bestimmte Erwartungen, wie die ehemaligen American-Express-Bank-Kunden das Leistungsangebot der comdirect bank aufnehmen. Wie war die Resonanz? Katerbau: Wir haben zum Jahresanfang rund Kunden übernommen, das entspricht ziemlich exakt unseren Erwartungen. Genau so wichtig wie die Zahl ist im Übrigen die Qualität der Kundendepots mit einem durchschnittlichen Vermögen von über Euro. Die neuen Kunden haben sich schon vor dem Übergang intensiv mit unseren Leistungen auseinander gesetzt und bereits in den ersten Wochen des neuen Jahres die attraktiven comdirect Angebote, zum Beispiel bei Zinsanlagen und Fonds, intensiv genutzt. Das zeigt uns, dass die comdirect bank sehr gut zu den jetzt hinzugekommenen modernen Anlegern und ihren Bedürfnissen passt. Trotzdem müssen wir uns natürlich jeden Tag anstrengen, die Erwartungen zu erfüllen. Aber das gilt für alle unsere Kunden. Wenn das so gut geklappt hat, könnten Sie ja nun eigentlich die nächste Übernahme ins Visier nehmen. Hand aufs Herz: Darf es ein bisschen mehr sein? 4

9 Interview Brokerage, Banking und Beratung unter einem Dach das Bankformat der Zukunft ist schon heute unser Geschäftsmodell. In den kommenden Jahren werden wir uns weiter konsequent in diese Richtung bewegen. Carls: Warum eigentlich nicht? Damit keine Missverständnisse entstehen: Wir haben derzeit keine konkreten Pläne oder laufen gar mit einer Einkaufsliste herum. Diese Transaktion hat uns aber ein paar sehr wichtige Dinge gezeigt. Erstens: Wir sind von unserer Infrastruktur und unseren Prozessen her in der Lage, solche Käufe innerhalb kurzer Zeit erfolgreich zu bewältigen und schnell zu wachsen. Zweitens sind wir mit unserem Leistungsspektrum ein attraktiver Partner. Wenn Bewegung in den Markt kommt, fragt man uns selbstverständlich, und auch American Express ist ja ganz bewusst auf uns zugekommen. Damit können wir, drittens, eine aktive Rolle im weiteren Konsolidierungsprozess unserer Branche einnehmen, wenn dies geboten erscheint. In der Summe heißt das: Wenn sich gute Gelegenheiten ergeben, könnten wir sie ergreifen. Warum sollten wir also nicht Appetit auf mehr haben? Und wie passt das zu Ihrem Wachstumsprogramm comvalue, das ja auf organisches Wachstum setzt? Katerbau: Bei comvalue liegen wir voll im Plan, in vielen Punkten sogar darüber etwa bei der Zahl der Girokonten oder bei den Beratungskunden. Wir sind da ja sehr transparent und haben im vergangenen Jahr unsere Pläne kommuniziert. Nun kann jeder sehen, dass wir hervorragend abgeschnitten haben. Unser Wachstumsprogramm ist also ein voller Erfolg aber deswegen lassen wir andere Wachstumsmöglichkeiten nicht einfach links liegen. Mit dem Wachstumsprogramm comvalue haben Sie den Weg der comdirect bis 2009 klar vorgezeichnet. Aber was kommt eigentlich danach, was ist die langfristige Vision? Carls: Kurz und bündig kann man unsere Unternehmensvision so zusammenfassen: Wir wollen zur führenden Erstbank für die wachsende Zahl von modernen Anlegern in Deutschland werden. Brokerage, Banking und Beratung unter einem Dach das ist das Bankformat der Zukunft. Das ist schon heute unser Geschäftsmodell, und in diese Richtung werden wir uns in den kommenden Jahren konsequent weiterbewegen. Mit comvalue arbeiten wir genau darauf hin, insofern hat es für mich erste Priorität, dass wir die Ziele unseres Wachstumsprogramms tatsächlich erreichen. Wir wollen mittel- bis langfristig die Hälfte unserer Erträge aus nicht unmittelbar börsenabhängigen Aktivitäten generieren. Katerbau: Banking und Beratung machen uns zusammen mit dem Brokerage zu einer wirtschaftlich starken, vor allem besonders kundenorientierten, sozial intelligenten Bank. In unserer Vision vom Bankformat der Zukunft spielt diese Soziale Intelligenz eine bedeutende Rolle. Wenn wir uns als One-to-One-Bank für den modernen Anleger bezeichnen, dann steht dahinter immer die Vorstellung: Die comdirect bank nimmt ihre Kunden wirklich ganzheitlich wahr, baut zu ihnen eine für beide Seiten wertvolle Beziehung auf und nutzt alle Möglichkeiten, die uns moderne Technologien bieten. Gehen Sie davon aus, dass wir hierbei weiterhin zu den Pionieren gehören. 5

10

11 > Was gibt s Neues? Wenn jemand weiß, welche Nachrichten Trader suchen, dann Kai R., hier links im Bild. Als Mitglied im eigens gegründeten comdirect first Serviceteam betreut er bei uns Topkunden, die wie Oliver S. viel mit Wertpapieren handeln, große Vermögen anlegen, monatlich sehr hohe Geldeingänge bei uns verzeichnen oder alles zusammen.* Es gibt Wochen, da telefonieren sie fast täglich miteinander über Trades und über Trends. Logisch, dass sie ihre jeweilige Expertise dabei schätzen lernen. Deshalb geben wir hier einfach einmal ihre gemeinsame Sicht der Dinge wieder: Egal ob große oder kleine Summen, bei Bankgeschäften geht es immer um die eigene Zukunft, und da möchte jeder erstklassig bedient werden, oder? WIR KÖNNTEN ES NICHT BESSER SAGEN. *Mehr über comdirect first erfahren Sie auf Seite 17. 7

12 > Auf Wachstumskurs Unsere Strategie Auf dem Weg zur Erstbank für moderne Anleger hat die comdirect im vergangenen Jahr wichtige Meilensteine erreicht. Dass wir kräftig gewachsen sind und unsere Ziele übertroffen haben, bestätigt uns, auf dem richtigen Weg zu sein. Für das laufende Jahr heißt es daher: weiter so, mehr davon. Wir bündeln Brokerage, Banking und Beratung unter einem Dach. Wir richten uns damit an den Bedürfnissen von modernen Anlegern aus und bieten ihnen über alle Lebensphasen hinweg Produkte und Leistungen, die sie in dieser Kombination aus Qualität, Individualität und Preiswürdigkeit nirgendwo sonst bekommen. Unser Ziel ist es, langfristige und wertvolle Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen und zu pflegen. Sie erleben bei uns sowohl online effiziente One-to-One-Technologien als auch offline eine persönliche und ganzheitliche Beratung. Wir werden ihre erste, besser noch einzige Bankverbindung. Wir schaffen so das Bankformat der Zukunft. Das ist, in wenigen Sätzen, die Vision der comdirect. Seit einem Jahr setzen wir sie insbesondere unter dem Dach unseres Wachstumsprogramms comvalue um. Die wichtigsten Eckpfeiler dieses Programms haben wir seinerzeit bereits vorgestellt: Wir wollten unsere Angebote im Banking komplettieren, insbesondere bei Girokonten kräftig zulegen. Außerdem hatten wir uns den raschen Aufbau unseres Beratungsgeschäfts vorgenommen. Im Brokerage wollten wir unsere Rolle als bevorzugter Partner von aktiven, professionell agierenden Tradern untermauern und unsere Marktführung sichern. Unterstützt und flankiert werden sollte dies durch Investitionen in unsere Marke und in die nächste Generation modernster Informationstechnologien. Für all dies hätten wir, so haben wir es vor einem Jahr erläutert, sogar in Kauf genommen, dass unser Geschäftsergebnis hinter dem des Vorjahres 2004 zurückbleibt. Wir haben mehr erreicht, deutlich mehr. Statt der anvisierten Girokonten haben wir über eröffnet. Unsere Beratungstochter comdirect private finance hat deutlich mehr als die geplanten Neukunden gewonnen und am Jahresende insgesamt über Kunden betreut. Begünstigt durch ein freundliches Börsenumfeld haben wir im Brokerage ordentlich zugelegt, 6,7 Millionen Orders ausgeführt (Vorjahr 5,9) und den Provisionsüberschuss von 84 auf 99 Millionen Euro gesteigert und sind zum Online Broker des Jahres gewählt worden. Zum Erfolg im Brokerage beigetragen hat die große Nachfrage nach Wertpapiersparplänen. Fast wurden im vergangenen Jahr neu abgeschlossen, die Gesamtzahl betrug damit am Jahresende rund ; nach dem Girokonto sind Wertpapiersparpläne damit die am schnellsten wachsende Produktkategorie. Wir haben wie geplant kräftig in Produktverbesserungen und Marketing investiert, was zu den um rund 20 Millionen Euro höheren Verwaltungsaufwendungen geführt hat (siehe Seite 63). Und trotzdem mussten wir keinen Rückgang in unserer Gewinnentwicklung in Kauf nehmen. Im Gegenteil, wir haben mit 52,8 Millionen Euro vor Steuern unser Vorjahresergebnis (51,1 Millionen Euro) sogar übertroffen. Der Blick zurück auf das vergangene Jahr zeigt also, dass das Konzept unseres Wachstumsprogramms comvalue stimmt und die Umsetzung im ersten Jahr bestens gelungen ist. Folgerichtig behalten wir diesen Kurs bei. > Ambitionierte Agenda 2006 Für 2006 haben wir wieder eine ambitionierte Agenda aufgestellt. Ein Schlüsselthema darauf ist die weitere Profilierung der Marke, um die comdirect und ihr Leistungsspektrum noch bekannter und unverwechselbarer zu machen. Hierzu haben wir eine detaillierte Markenanalyse durchführen lassen, die deutlich zeigt, welche Stärken und Potenziale durch eine verbesserte Markenführung hervorgehoben werden können. Der Schlüsselfaktor für erfolgreiches Marketing ist das Vertrauen in die Marke comdirect. 8

13 Strategie Deshalb fördern wir weiterhin den intelligenten Mix zwischen emotionaler und informativ-sachlicher Ansprache. Beide Dimensionen haben sich als gleichermaßen wichtig herauskristallisiert, um das Markenprofil der comdirect wirkungsvoll zu vermitteln. Das wichtigste Produkt, um neue Kunden zu gewinnen, bleibt das Girokonto. Den Vertrieb werden wir mit zahlreichen Maßnahmen ankurbeln und dabei neue Vertriebsformen testen, auch mit neuen Vertriebspartnern. Mit einer Vielzahl von einzelnen Projekten werden wir unsere Leistungsangebote in Brokerage, Banking und Beratung weiter verbessern und vor allem noch enger miteinander verzahnen. Unter anderem planen wir, erneut attraktive Zinsprodukte auf den Markt zu bringen. Außerdem werden wir die Funktionen rund um Konto & Karte nochmals verbessern. Für unsere aktiven Trader setzen wir ein ganzes Bündel von Maßnahmen um, damit sie optimal unterstützt werden. Hier wollen wir insbesondere die Orderfunktionalitäten erweitern und bereits eingeführte Systeme wie die TraderMatrix weiter verbessern. Daneben prüfen wir die Einführung neuer Tradingmöglichkeiten. Einen festen Platz im Brokerage werden weiterhin die No-Fee-Aktionen einnehmen. Mit einem grundlegend überarbeiteten Angebot werden wir das Mobile Banking verbessern, künftig wird es deutlich einfacher, über Mobiltelefone oder Organizer Orders aufzugeben und Überweisungen zu tätigen. > Wachstumsoptionen durch Zukäufe Neben dem organischen und kontinuierlichen Wachstum haben wir im vergangenen Geschäftsjahr mit dem Kauf des Kundenportfolios der American Express Bank Deutschland eine weitere strategische Option für rasches Wachstum genutzt. Für rund 13 Millionen Euro haben wir ein Portfolio mit annähernd Kunden erworben. Diese brachten dabei Vermögenswerte von rund 495 Millionen Euro mit, das entspricht einem Durchschnittswert von über Euro pro Kunde. Die Übernahme des American-Express-Bank- Kundenportfolios war eine sehr gute und, gemessen an den marktüblichen Akquisitionskosten, günstige Gelegenheit. Mit ihrem Profil und ihren Bedürfnissen passen diese neuen Kunden hervorragend in das Bild der modernen Anleger. Viele von ihnen haben sich frühzeitig über unsere Leistungen und Produkte informiert und sich diesen gegenüber sehr aufgeschlossen gezeigt. Die Akquisition hat uns gezeigt, dass wir in der Lage sind, binnen kürzester Zeit die Kauf- und Integrationsprozesse zu meistern. Sofern die Bedingungen stimmen, werden wir ähnliche Kaufgelegenheiten weiterhin prüfen und gegebenenfalls nutzen. Im Beratungsgeschäft unserer Tochter comdirect private finance hat das vergangene Jahr endgültig gezeigt, dass das Geschäftsmodell stimmig ist und die Beratungsangebote auf großes Interesse stoßen. Dementsprechend werden wir den nachhaltigen Ausbau vorantreiben, neue Geschäftsstellen eröffnen und zusätzliche Berater einstellen. Ebenfalls auf der Agenda stehen weitere Investitionen in die gezielte Mitarbeiterentwicklung sowie in die zukünftige Struktur unserer technischen Plattform (siehe auch Seiten 20 23). Beides dient dazu, die mit einer breiteren Produktpalette und einer in der gesamten Bank stärkeren Vertriebsorientierung verbundenen Marktchancen bestmöglich zu nutzen und in konkrete Markterfolge zu transformieren. 9

14 > Format der Zukunft Leistungen und Kompetenzen Als einzige große Online-Bank in Deutschland bieten wir anspruchsvolles Brokerage, komfortables Banking inklusive Girokonto und die persönliche Beratung unter einem Dach. Um diese Alleinstellung in zählbare Erfolge zu verwandeln, haben wir hart gearbeitet. Mehr Produkte, besserer Service, nachhaltiges Marketing und vor allem die weitere Verzahnung unserer Kompetenzen haben unser Profil als One-to-One-Bank für den modernen Anleger geschärft. Alle wichtigen Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand, schnell, bedarfsgerecht, unkompliziert, kostengünstig und wenn möglich direkt und online. Und wenn gewünscht: gründliche Analyse, fundierte Beratung, ganzheitliche Lösungen. Beides zusammen ergänzt sich zu unserem Leitbild von einer One-to-One-Bank für den modernen Anleger, die mit ihren Kunden wertvolle Beziehungen aufbaut und pflegt. Diesem Leitbild folgend haben wir im abgelaufenen Geschäftsjahr unsere Produktangebote in Brokerage, Banking und Beratung ausgeweitet (siehe Seiten 16 19). Außerdem haben wir unseren Service von einem ohnehin bereits hohen Niveau aus nochmals verbessert und insgesamt die comdirect stärker auf den aktiven Vertrieb ausgerichtet. Hierfür stehen beispielsweise die umfassenden Schulungen unserer Mitarbeiter zu allen Aspekten unseres Banking- Angebots ebenso wie unsere in zahlreichen Aktionen und Kampagnen nachgewiesene Fähigkeit, Produktideen innerhalb kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. > Integriertes Gesamtangebot Langfristig für das Profil der comdirect bank mindestens ebenso wichtig ist, dass wir unsere Kompetenzen, Leistungen und Produkte in Brokerage, Banking und Beratung eng miteinander verzahnen. Zum einen erzielen wir damit Prozess- und Effizienzvorteile. Zum anderen ist dies der Kern dessen, was wir als Bankformat der Zukunft bezeichnen. Es begreift den modernen Anleger und seine Bedürfnisse ganzheitlich und bietet ihm statt einzelner Produkte echte Lösungen an. Für diese Verzahnung und Lösungsorientierung steht beispielhaft die Optimierung von Wertpapierdepots mittels der Markowitz-Analyse. In der persönlichen Beratung nutzen die Finanzberater von comdirect private finance dieses Instrument regelmäßig, um die Vermögenswerte ihrer Kunden nach Risiko- und Renditegesichtspunkten zu analysieren. Unsere Kompetenz im Brokerage erlaubt es ihnen, die Erkenntnisse umzusetzen und die Allokation der Vermögenswerte ihrer Kunden anzupassen oder neue Anlagemöglichkeiten zu nutzen. Für einen begrenzten Zeitraum haben wir diese Analyse auch allen reinen Online-Kunden zugänglich gemacht. Wer an dieser Aktion teilnahm, bekam neben der differenzierten Analyse ein Angebot für die persönliche Beratung und damit ebenfalls die Gelegenheit, von der gebündelten Kompetenz zu profitieren und das Thema Vermögensbildung ganzheitlich anzugehen. Vom attraktiven Angebot zur maßgeschneiderten Lösung ein gutes Beispiel für modernes One-to-One-Banking. Das Entwickeln und Einführen solcher Lösungen wird auch weiterhin unseren Weg vorzeichnen. Online-Wertpapierdepot und Online-Girokonto bilden zusammen das Gravitationszentrum für die Beziehung zu unseren Kunden. Mit der Verzahnung nutzen wir zugleich die Potenziale unserer Kunden sehr viel besser aus: Wer seine täglichen Bankgeschäfte über ein Girokonto bei der comdirect erledigt, ist offen für Brokerage oder Beratung. Wer beraten wurde, benötigt Konto und Depot, um seine Strategien umzusetzen. Auch Trader denken an Altersvorsorge oder Absicherung und sehen uns als ihren Finanzpartner oder parken Liquidität auf einem unserer Tages- oder Festgeldkonten. Das Bankformat der Zukunft baut damit auf für beide Seiten Kunden wie Bank wertvolle Beziehungen. Das Cross-Selling gelingt immer besser, wie wir an mehreren Indikatoren sehen. Rund ein Drittel aller Girokonto- Neukunden eröffnet auch ein Wertpapierdepot. Eine wachsende Zahl von Girokonto- und Depoteröffnungen geht auf 10

15 Leistungen und Kompetenzen Beratungsgespräche bei der comdirect private finance zurück. Zudem bündeln viele unserer Bestandskunden einen größeren Teil ihrer Finanzgeschäfte nun bei uns. 21,8 Prozent der Kunden waren am Jahresende sowohl im Brokerage als auch im Banking aktiv, gegenüber dem Vorjahr (14,6 Prozent) eine deutliche Zunahme. Die Richtung stimmt also lässt aber noch Platz für mehr. In diesem Kontext spielt unser Preismodell eine tragende Rolle. Bereits im vorletzten Jahr hatten wir unser Preisgefüge in einem ersten Schritt so überarbeitet, dass seither alle Kunden besondere Vorteile erzielen, die ihre Bank- und Anlagegeschäfte bei uns bündeln. Mit der im vergangenen Jahr eingeführten zweiten Stufe unseres Preismodells wird nun zusätzlich belohnt, wer Vermögenswerte bei der comdirect zusammenfasst. Unsere Strategie zielt dabei darauf ab, neben einer stetigen Zahl an Transaktionen das Asset Gathering zu stärken. Diesem Zweck dienten im vergangenen Jahr mehrere Kampagnen, darunter eine im Herbst 2005, die Überträge der bei anderen Banken gehaltenen Investmentfondsanteile zur comdirect mit bis zu 500 Euro prämierte. Eine besonders zugkräftige Kampagne, wie sich schnell gezeigt hat viele Bestands- und Neukunden haben die Gelegenheit ergriffen und Vermögen auf ihre comdirect Depots transferiert. > Markenidentität geschärft, Marketing intensiviert Der Gesamtmix aus Qualität, Individualisierung und Preiswürdigkeit über alle drei Kompetenzfelder hinweg ist im Markt einzigartig im Wettbewerb zeigen wir damit unverwechselbare Konturen. Dazu trägt erheblich der grundlegend modernisierte Markenauftritt bei, der die comdirect aus der Ära des Brokerage only auch visuell herausführt und uns für größere Interessentenkreise attraktiver macht. Im ersten Halbjahr haben wir unser Corporate Design modernisiert und unternehmensweit eingeführt, in neuen Broschüren wie auf unserer Website. Dabei haben wir gleich mehr als einhundert Website-Funktionalitäten verbessert, viele davon auf Anregung unserer Kunden. ist nach wie vor unangefochten Deutschlands meistbesuchte Finanzseite, unser wichtigstes Schaufenster und im Wettbewerbsvergleich einfach, übersichtlich und überragend schnell. Untersuchungen bestätigen, dass es insgesamt gut gelungen ist, die comdirect bank einem breiteren Publikum zu öffnen. Aus Kundensicht besitzt das neue Corporate Design ein hohes integratives Potenzial und signalisiert eine Öffnung für neue Zielgruppen: Es spricht Jüngere ebenso wie Ältere an, comdirect Kunden ebenso wie Konkurrenz- Kunden, heißt etwa das Fazit aus einem ausführlichen Publikumstest. Darauf haben wir aufgebaut und unser Marketing deutlich intensiviert. Im Rahmen von comvalue sind erstmals seit langem wieder in nennenswertem Umfang Printanzeigen und Fernsehspots in reichweitenstarken Medien geschaltet worden, um angesichts des hohen Wettbewerbs- und Werbedrucks unsere Wachstumsziele zu erreichen. Daneben haben wir erfolgreich neue Online-Werbeformate getestet und Kooperationen vereinbart, zum Beispiel mit dem Online-Portal web.de sowie mit einer auf Studenten spezialisierten Vertriebsorganisation. Die ersten Ergebnisse aus diesen Kooperationen sind vielversprechend. Nach wie vor ungemein wichtig bleibt, dass uns zufriedene Kunden weiterempfehlen. Dies werden wir daher auch zukünftig mit attraktiven Prämien belohnen. In der Summe ist es uns so gelungen, von Quartal zu Quartal mehr Neukunden zu gewinnen. Zudem haben wir unsere Bekanntheit insbesondere bei Online-Girokonto-Nutzern deutlich gesteigert und Sympathiepunkte gesammelt beides Voraussetzungen, damit wir weiterhin Kunden zu uns holen. Eines zeigen die Zahlen aus dem vergangenen Jahr allerdings auch sehr klar: Wir können mit unserem Leistungsprofil und unserer Marke selbstbewusst auftreten, haben aber keinen Grund, uns im laufenden Jahr zurückzulehnen, sondern noch viel Arbeit vor uns, bis sich das neue Bild der comdirect fest in den Köpfen und Herzen potenzieller Kunden eingeprägt hat. 11

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2005 bis zum 31. Dezember 2005

Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2005 bis zum 31. Dezember 2005 Q1 Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2005 bis zum 31. Dezember 2005 Die folgende Übersicht stellt die Entwicklung des Geschäftsvolumens der sino AG anhand verschiedener Kennzahlen dar 01.10.05 Veränd.

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Direkt Anlage Bank AG Außerordentliche Hauptversammlung

Direkt Anlage Bank AG Außerordentliche Hauptversammlung 1. Einleitende Bemerkungen Direkt Anlage Bank AG Außerordentliche Hauptversammlung 15. November 2000, Rudi-Sedlmayr-Halle, München Rede von Matthias Kröner (Einführungsrede) 2 Meine Damen, meine Herren,

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung www.ssbc.de Markenführung im Mittelstand Wie Sie durch stringente Design- und Kommunikationsmaßnahmen ihre Marke

Mehr

Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker...

Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker... Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker... Professioneller Service für Finanzintermediäre und Institutionen www.dab-bank.de Inhalt Wer ist die DAB bank? Wie unterstützen wir Ihren Berater? Sind

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004. www.dab bank.de Brokerage & Financial Services

DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004. www.dab bank.de Brokerage & Financial Services DAB bank AG Erwerb der FSB FondsServiceBank GmbH 18. November 2004 www.dabbank.de Brokerage & Financial Services Strategische Positionierung der DAB bank im Kontext des Erwerbs der FSB FondsServiceBank

Mehr

Zusammen sind wir stärker

Zusammen sind wir stärker Zusammen sind wir stärker Firmenbeschreibung Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP) ist im Emissionsgeschäft für strukturierte Produkte in Deutschland tätig. Primär ist sie in der Ausgabe und

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2004 bis zum 31. Dezember 2004

Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2004 bis zum 31. Dezember 2004 Q1 Bericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2004 bis zum 31. Dezember 2004 Die folgende Übersicht stellt die Entwicklung des Geschäftsvolumens der sino AG anhand verschiedener Kennzahlen dar: Vorwort zum

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Analystentag der DAB bank AG Frankfurt a.m., den 19. Februar 2008

Analystentag der DAB bank AG Frankfurt a.m., den 19. Februar 2008 Vorläufige, noch nicht testierte Zahlen Analystentag der DAB bank AG Frankfurt a.m., den 19. Februar 2008 www.dab-bank.de Inhalt Ergebnisse 2007: Highlights Ergebnisse 2007: Details Die Direkt Anlage Bank

Mehr

Das Weberbank Premium-Mandat.

Das Weberbank Premium-Mandat. Das Weberbank Premium-Mandat. Individuell. Nachhaltig. Unabhängig. Meine Privatbank. Ein Vermögen ist viel zu wichtig, um sich nur nebenbei darum zu kümmern. 3 Nutzen Sie die Vorteile einer der meistausgezeichneten

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 31. Mai 2011

Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 31. Mai 2011 Hauptversammlung 2011 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 31. Mai 2011 Hauptversammlung 2011 1 Geschäftsverlauf 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick Geschäftsverlauf 2010 GFT auf

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Vermögen Nachhaltig gestalten

Vermögen Nachhaltig gestalten Vermögen Nachhaltig gestalten HERZLICH WILLKOMMEN Als unabhängiges, inhabergeführtes Finanzdienstleistungsunternehmen bietet FINANCIAL PLANNING anspruchsvollen Kunden individuelle Lösungen zur nachhaltigen

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Gratis-Report Gebührensparen bei Finanzprodukten

Gratis-Report Gebührensparen bei Finanzprodukten Dr. Strosing Finanzinformationen Gratis-Report Gebührensparen bei Finanzprodukten Girokonto Tagesgeld Aktien Fonds Von Dr. Jan Martin Strosing INHALT 1 Kostenloses Girokonto einrichten... 3 2 Tagesgeldkonten...

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel Vontobel Private Banking Advisory@Vontobel Unser Beratungsprozess: Innovation und Expertise Unsere Anlageberatung kombiniert das Beste aus zwei Welten: moderne, innovative, leistungsfähige Informationstechnologie,

Mehr

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand Unser Anspruch Ihr Vorteil Wir sind ein unabhängiger Finanzdienstleister Wir beraten Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden Seite 2 Unser Anspruch Ihr

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

3. Quartalsbericht 2007

3. Quartalsbericht 2007 3. Quartalsbericht 2007 Kennzahlen Konzerndaten nach IFRS *) (in TEUR) 30. September 2007 30. September 2006 Gewinn- und Verlustrechnung Umsätze Betriebserfolg unverstr. Ergebnis (EGT) Konzernergebnis

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Kompetenzführer vorgestellt

Kompetenzführer vorgestellt Gerhard Lenschow und HANSAINVEST: Zwei Kompetenzführer im Markt für Euro-Anleihen- und -Aktienfonds Titel des Interviews: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Gerhard Lenschow und HANSAINVEST: Zwei Kompetenzführer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 19. Mai 2011 GRAWE auf Erfolgskurs. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihr Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes Die Versicherung

Mehr

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Individualität & Transparenz Effiziente Arbeitsteilung Aktive Erfolgskontrolle Ihr Anlageziel ist es, Ihr Vermögen vor

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

> Wir vermögen mehr: unser Service für Vermögensverwalter

> Wir vermögen mehr: unser Service für Vermögensverwalter > Wir vermögen mehr: unser Service für Vermögensverwalter > Herzlich willkommen! Wer in der Finanzwelt täglich überzeugende Lösungen anbieten will, braucht professionelle Technologie und einen umfassenden

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen.

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG Postfach 20 06 53 80006 München Tel. 01802 121616 Fax 089 50068-840 serviceline@dab.com www.dab-bank.de Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. Ihr unabhängiger Vermögensberater & DAB bank AG

Mehr

> Unsere Produkte und Services im Überblick.

> Unsere Produkte und Services im Überblick. > Unsere Produkte und Services im Überblick. Girokonto Tagesgeld PLUS / Geldsparplan > Garantiert kostenlos, garantiert zufrieden. > Clever sparen mit attraktiven Zinsen. Ein starkes Leistungspaket: Das

Mehr

Geschäftsbericht 2004. Neues Rekordergebnis weiter mit Wachstum und Wertsteigerung. www.comdirect.de

Geschäftsbericht 2004. Neues Rekordergebnis weiter mit Wachstum und Wertsteigerung. www.comdirect.de Geschäftsbericht 2004 Neues Rekordergebnis weiter mit Wachstum und Wertsteigerung www.comdirect.de Kennzahlen des comdirect bank Konzerns 2004 1) 2003 Veränderung in % Kundenkennzahlen per 31.12. Kunden

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd

Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd Umsetzung der strategischen Agenda auf gutem Weg Niedrigzinsumfeld weiter herausfordernd Bilanzpressekonferenz (vorläufige und untestierte Zahlen) Martin Blessing, Stephan Engels, Martin Zielke Frankfurt

Mehr

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform Stuttgart, November 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern gesammelt? % mittlere 36,80% By 2015, new, external

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009 Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management Frankfurt am Main, Dezember 2009 1 Zielsetzung Die Studie dient dem Ziel, Erkenntnisse über den Besitz von Investmentfonds,

Mehr

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 1 Geschäftsverlauf 2011 2 Positionierung 3 Ausblick

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

DATAGROUP IT Services Holding AG

DATAGROUP IT Services Holding AG Halbjahreskonzernabschluss der DATAGROUP IT Services Holding AG für den Zeitraum vom 01.10.2009 bis 31.03.2010 Seite 1 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, die DATAGROUP IT Services AG (WKN A0JC8S)

Mehr

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006 Swissquote Bilanzpräsentation 2005 SWX, 24. Februar 2006 1 Fokussierte Wachstumsstrategie CHF '000 50'000 Net Revenues 40'000 30'000 20'000 10'000 0 2001 2002 2003 2004 2005 2 Fokussierte Wachstumsstrategie

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

Merkur Privatplan AktivInvest.

Merkur Privatplan AktivInvest. Damit Ihre Pläne für morgen schon heute abgesichert sind: Merkur Privatplan AktivInvest. WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Privatplan AktivInvest jederzeit die passende Strategie. Ob für die eigene Pensionsvorsorge,

Mehr

sino AG High End Brokerage

sino AG High End Brokerage sino AG High End Brokerage --------------------------------------------------------------- Quartalsbericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2007 bis zum 31. Dezember 2007 Q12007/08 High End Brokerage seit

Mehr

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage.

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Dachfonds Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Für jeden Anleger die passende Lösung. D 510 000 129 / 75T / m Stand: 04.12 Deka Investment GmbH Mainzer Landstraße 16 60325

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

natürlich außerordentlich hilfreich, wenn alle Flightpartner den Flug des Balls verfolgt hätten. Denn dann wäre die verirrte Kugel

natürlich außerordentlich hilfreich, wenn alle Flightpartner den Flug des Balls verfolgt hätten. Denn dann wäre die verirrte Kugel Gut beobachtet Sie haben einen Ball geschlagen und können ihn nicht mehr finden. Einfach futsch. Jetzt wäre es natürlich außerordentlich hilfreich, wenn alle Flightpartner den Flug des Balls verfolgt hätten.

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild Gemeinsam erfolgreich Unser Konzernleitbild Das Demag Cranes Konzernleitbild ist vergleichbar mit einer Unternehmensverfassung. Es setzt den Rahmen für unser Handeln nach innen wie nach außen und gilt

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn 1 Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der FORIS AG am 30. Juni 2009 in Bonn 2 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Fragenstellung der Aktionäre Pause und Imbiss Beantwortung

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb. Herausforderung. und Chance. Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere

Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb. Herausforderung. und Chance. Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb Herausforderung und Chance Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere Durchstarten im Allianz Vertrieb. Jetzt! Inhalt Willkommen bei der Allianz. Wir wachsen weiter. Als

Mehr

ordentlichen Hauptversammlung

ordentlichen Hauptversammlung Ausführungen von Sebastian Höft Vorstand der wallstreet:online capital AG anlässlich der ordentlichen Hauptversammlung am 12. Juli 2013 in Berlin - Es gilt das gesprochene Wort - [Folie 2] Sehr geehrte

Mehr

Wir bitten Sie zu beachten, dass es sich bei dieser Depotanalyse nur um ein fiktives Beispiel handelt, aus dem keine echten Empfehlungen abgeleitet

Wir bitten Sie zu beachten, dass es sich bei dieser Depotanalyse nur um ein fiktives Beispiel handelt, aus dem keine echten Empfehlungen abgeleitet Wir bitten Sie zu beachten, dass es sich bei dieser Depotanalyse nur um ein fiktives Beispiel handelt, aus dem keine echten Empfehlungen abgeleitet werden können. 35! 30! 25! 20! 15! 10! 5! 0! Aktienfonds!

Mehr

Präsentation zur Pressekonferenz am 23. September 2004

Präsentation zur Pressekonferenz am 23. September 2004 Präsentation zur Pressekonferenz am 23. September 2004 1 Inhalt Überblick 3 Markt und Wettbewerb 12 Produkte 16 Kennzahlen 20 tick-it GmbH 22 Börsengang 23 Management und Aufsichtsrat 29 2 Überblick sino

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Zug, 2015 Unsere Vision Wir verbinden weltweit die Wünsche anspruchsvoller Kunden egal, ob privat oder geschäftlich. Aus voller Leidenschaft. 1 Unsere Markenwerte seriös elegant verlässlich stilvoll professionell

Mehr