1 von :18

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 von :18"

Transkript

1 1 von :18 Montag, 7. August 2017 Service Abo Shop Newsletter Logout Meine WiWo Suchbegriff, WKN, ISIN UNTERNEHMEN FINANZEN POLITIK ERFOLG LIFESTYLE TECHNOLOGIE Börse Geldanlage Vorsorge Steuern & Recht Immobilien WirtschaftsWoche Input FinanzTools DAX E-STOXX 50 MDAX Dow Jones Gold (USD) EUR/USD Börsenkurse ,71 +0,10% 3.510,60 +0,09% ,04 +1,31% ,81 +0,30% 1.258,07 0,06% 1, ,06% Indikationen Die WirtschaftsWoche > Finanzen > Geldanlage > Karl Matthäus Schmidt: "Geld bleibt auf Sparbüchern liegen" PREMIUM INTERVIEW Karl Matthäus Schmidt "Geld bleibt auf Sparbüchern liegen" Suche 01. August 2017 Versenden Merken Startseite Karl Matthäus Schmidt, Chef der Quirin Privatbank. (Foto: Sven Serkis) Bild: Presse von Niklas Hoyer Karl Matthäus Schmidt, Chef der Quirin Privatbank, will die Honorarberatung in Deutschland etablieren. Leicht ist das nicht: Viele Deutsche blocken Finanzthemen generell ab. Ein Hoffnungsschimmer: Der Robo-Advisor. WirtschaftsWoche: Herr Schmidt, was ist aus der unabhängigen Finanzberatung gegen Honorar geworden. Täuscht der Eindruck, dass es schwerer geworden ist, Kunden von den Vorteilen zu überzeugen? Karl Matthäus Schmidt: Leicht war das noch nie. Vor den Finanzkrisenjahren haben wir viele Interessenten gehabt, aber es war schwierig, die als Kunden zu gewinnen. Während der Finanzkrise gab es zwar weniger Interessenten, aber es war viel leichter, diese als Kunden zu gewinnen. Heute blocken viele Finanzthemen ganz generell ab. Die sagen sich: Ich habe das Spiel durchschaut. Ich fall auf Euch nicht mehr rein. Das Problem ist nur, dass diese Leute dann gar nichts machen und ihr Geld auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten liegen lassen. Zur Person Karl Matthäus Schmidt Sind die Leute damit denn zufrieden? Nein, überhaupt nicht. Die wissen ja, dass sie in diesen Zeiten so keinen Ertrag mehr bekommen. Viele sagen, dass der Begriff Honorarberatung Teil des Problems sei. Er stellt das Honorar in den Vordergrund, also die Bezahlung. Damit wirkt die Beratung besonders teuer. Das ist richtig, dabei geht es im Kern um etwas ganz anders. Es geht darum Kunden provisionsfrei und unabhängig von Interessenkonflikten zu

2 2 von :18 beraten. Umfragen des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz haben gezeigt, dass die Menschen mit dem Begriff der unabhängigen Beratung im Vergleich zur Provisions-abhängigen Beratung viel mehr anfangen können. Zudem wird Honorarberatung häufig mit einem Stundenlohn verbunden. Dabei arbeiten wir bei der Quirin Privatbank nicht mit einem Stundenhonorar, sondern mit einer prozentualen Gebühr. Die Kritik am Begriff ist insofern schon berechtigt. Wir hätten bei der neuesten gesetzlichen Regulierung des Bereichs im Rahmen der MiFID 2, daher auch gerne einen anderen Begriff festgelegt: unabhängige Anlageberatung. PREMIUM Vermögensverwaltung Lieber aktiv statt von Robotern gesteuert Menschen lieben Freiheit. Bei der Geldanlage aber lassen sie sich gerne in fremdbestimmte Indizes und Strategien zwängen. Das ist schädlich. Unproblematisch ist der Begriff aber auch nicht. Als unabhängige Finanzberater haben sich früher gerne die Strukturvertriebe bezeichnet, bevor ihnen das teils auch gerichtlich verboten worden ist. Wie stark bauen Sie überhaupt auf den Gesetzgeber? Wir haben noch nie auf den Gesetzgeber gebaut. Dafür gibt es bei der Finanzberatung einfach zu viele Kräfte, die eine starke Lobby haben. Der Blick auf die aktiv gemanagten Investmentfonds reicht, um das zu verstehen. Vergleicht man deren Gebühren mit denen von passiv verwalteten Indexfonds, zeigt sich: Anleger geben dafür jedes Jahr 14 Milliarden Euro zusätzlich aus, ohne dass diesen Kosten ein spürbarer Mehrwert gegenübersteht. Neben viel zu hohen Kosten zeigen alle Studien zeigen, dass kein Fondsmanager es auf längere Sicht schafft, seinen Vergleichsindex zu schlagen. All das schmälert die Rendite des Anlegers. Offenbar wollen viele Anleger einen Menschen, der ihr Geld für sie anlegt, der bei Krisen eingreifen kann, und sind bereit dafür zu zahlen. Der Glaube an die Vermeidbarkeit von Risiken am Kapitalmarkt ist eine Masche. Schließlich bekomme ich nur dann mehr Rendite, wenn ich bereit bin, ein gewisses Risiko einzugehen. Viele glauben in Finanzfragen an die großen Gurus, die die Zukunft vorhersehen können. Fakt ist: Niemand kann das. Anfangs dachten die Kunden auch bei uns: Ihr seid ja unabhängig. Also wisst ihr sicher, wo der Dax morgen steht. Wir haben dann langsam vermittelt, dass unser Konzept ein anderes ist. Wir investieren prognosefrei, nach wissenschaftlich fundierten Grundsätzen. Der Kern des Konzeptes ist dabei, dass wir das Anlagevermögen auf verschiedene Anlageklassen verteilen und dann regelmäßig gut gelaufene Anlageklassen verkaufen, schlechter gelaufene nachkaufen. So passen wir die Gewichtungen antizyklisch an, streng regelbasiert. Es kann eben keiner mittel- bis langfristig den Markt schlagen. Was nicht heißt, dass unsere Berater überflüssig sind, aber sie haben heute eine andere Rolle. Sie sind wichtig als Sparringspartner und Coach unserer Kunden. Portfolien matchen Ähnlich sehen auch die Konzepte vieler Robo-Advisor aus, die eine Anlageverwaltung über das Internet anbieten, wobei das Geld je nach Risikoklasse verteilt wird und Anpassungen dann von einem Algorithmus gesteuert werden. Wie erfolgreich ist Ihr Robo-Advisor Quirion? Wir waren Ende 2013 mit unserem Online-Angebot der Pionier in Deutschland. Dahinter steht die Erkenntnis, dass es in Deutschland eine Zielgruppe gibt, die das herkömmliche Banking nicht mehr will, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht hat. Der Vertrauensverlust in die Branche ist nach wie vor zu spüren, also suchen Menschen nach Möglichkeiten ihr Geld selbstverantwortlich und bequem anzulegen. Aktuell funktioniert Quirion vor allem deshalb, weil wir Menschen mit Portfolien matchen, also zusammenbringen, was zusammen passt. Dabei gibt es elf verschiedene Risiko-/ Renditeklassen, die passgenau auf die Bedürfnisse der Anleger ausgerichtet sind. Dafür, dass Sie so früh am Start waren, hört man heute wenig von Quirion. Stattdessen machen Anbieter wie Scalable Schlagzeilen, an denen sich

3 3 von :18 kürzlich Blackrock beteiligt hat. Haben Sie zu wenig aus dem Startvorteil gemacht? Je nach Betrachtungsweisegehören wir zu den Top 3 der Robo-Advisor in Deutschland. Das ist zunächst mal nicht schlecht. Zentral ist dabei, dass wir ein Aldi-Prinzip verfolgen. Wir bieten günstige Preise für alle. Unsere normale Kostenquote liegt bei 0,48 Prozent, bei anderen sind es teilweise über ein Prozent. Der Nachteil ist, dass man bei 0,48 Prozent Kostenquote eben nichts an andere abgeben kann. Wir zahlen keine Kickbacks an Vermittler, die uns Kunden bringen. Andere machen das schon und können damit schneller wachsen. Intelligent investieren Die Robo-Investoren kommen - Gefahr und Gewinn für alle Anleger Die vollautomatisierte Geldanlage mit Robo-Advisor und Robo-Investor hat unbestreitbare Vorteile, aber auch konzeptionelle Nachteile. Das birgt Risiken - und Chancen für Anleger, die daraus die richtigen Schlüsse ziehen. Ein Nachteil also? Momentan mag das so erscheinen. Aber wir denken, dass sich diese Strategie langfristig auszahlen wird. Je populärer Robo-Advisor werden, desto stärker werden Kunden auf die Kosten achten. Und dann werden auch mehr Menschen zu Quirion kommen. Momentan sind wir mit 1500 Kunden und rund 70 Millionen an angelegtem Vermögen schon sehr ordentlich unterwegs. Seit Dezember 2016 sind wir bereits um über 42 Prozent gewachsen. Bis Ende 2021 wollen sie die Kundeneinlagen bei der Quirin Privatbank von derzeit 3,1 Milliarden auf 5 Milliarden Euro steigern. Wie viel davon wird von Quirion-Kunden stammen? Das lässt sich heute seriös nicht prognostizieren. Diese Zielsetzung gilt unabhängig vom erhofften Erfolg von Quirion, an den wir glauben. Aber hinter diesem Wachtumsplan steckt etwas anderes: Wir denken, dass wir sowohl mehr Neukunden gewinnen werden, als auch unsere Bestandskunden überzeugen können, einen größeren Anteil ihres Vermögens über uns anzulegen. Herr Schmidt, wir danken für das Gespräch. Seite 1: "Geld bleibt auf Sparbüchern liegen" Seite 2: Portfolien matchen Autor Niklas Hoyer Stellvertretender Ressortleiter Geld Artikel bewerten Schlagworte: Interview Anlageberatung Kunde Aldi Karl Matthäus Schmidt Sie wollen unsere Inhalte verwenden? Erwerben Sie hier die Rechte! Auch interessant AUTOZULIEFERER Wie Panasonic die Zuliefererbranche aufrollen will

4 4 von :18 SIEMENS UND BOMBARDIER Zug-Bündnis soll vor dem Abschluss stehen BRILLEN.DE Neuentwickelte Gleitsichtbrillen nach Maß zum Sensationspreis sorgen für A IMMOBILIE-RICHTIG-VERKAUFEN.DE Immobilien-Preis Rekordhoch: Lohnt der Verkauf? FINANZCHECK.DE Umschulden war noch nie so einfach AUDIBENE Diese Hörgeräte-Sensation verändert Deutschland VOLKSWAGEN ZIEHT NACH VW will Umstiegsprämie für alte Diesel zahlen TESLA MODEL 3 So urteilen die ersten Testfahrer BABBEL MAGAZINE Dank dieser App sprichst du in nur 3 Wochen eine neue Sprache SECRET ESCAPES Das Geheimnis der Luxusoasen am Mittelmeer TESLA MODEL 3 IM TEST BMW und Mercedes sollten sich Sorgen machen KARTELLVERDACHT BMW hat Abschaffung der 5er-Kreise initiiert Empfohlen von Taboola Mehr zum Thema Fintechs: Wie unabhängig sind digitale Robo-Geldmanager? PREMIUM Vermögensverwaltung: Lieber aktiv statt von Robotern gesteuert Quirin-Bank-Chef: Der American Dream gilt auch bei der Geldanlage Immobilien-Wertfinder Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet ihrer Straße. Mehr... Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE Provisionsfrei, unabhängig, neutral Angebote Gesuche Eingestellt - alle - Branchen - alle - Mitarbeiter - alle - Umsatz - alle -

5 5 von :18 Serviceangebote unserer Partner Bellevue Ferienhaus Exklusive Urlaubsdomizile zu Top-Preisen. Immobilenscout24 Attraktive Angebote und Services rund um Ihre Wunschimmobilie. Jobturbo Finden Sie jetzt den passenden Job mit dem Jobturbo. Homeday Jetzt den passenden Makler für Ihre Immobilie finden. Brutto-Netto-Rechner Tagesgeldvergleich Girokonto-Vergleich Festgeld-Vergleich Depot-Vergleich Sparbrief-Vergleich Geldanlage-Rechner Kreditrechner Ratenkredit-Vergleich Hypothekendarlehen Stundenlohnrechner Effektivzinsrechner Tilgungsrechner Währungsrechner KFZ-Versicherungen Strom-Vergleich DSL-Vergleich Renten-Rechner Bundesschatzbrief KFZ-Steuerrechner alle Tools Themen Blogs Kolumnen Bilder Videos Mobil Digitalpass WirtschaftsWoche Club UNTERNEHMEN Banken Dienstleister Energie Industrie IT Handel Versicherer Mittelstand Auto FINANZEN Börse Geldanlage Vorsorge Steuern & Recht Immobilien WirtschaftsWoche Input FinanzTools POLITIK Deutschland Europa Ausland Konjunktur ERFOLG Trends Management Gründer Beruf Jobsuche Campus & MBA Karriere Jobturbo WiWo Coach LIFESTYLE TECHNOLOGIE Digitale Welt Auto Umwelt Forschung Gadgets WiWo Green Storytelling 2017 Handelsblatt GmbH - ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH & Co. KG Verlags-Services für Werbung: iqm.de/digital (Mediadaten) Verlags-Services für Content: Business Content Sitemap Online-Archiv Realisierung und Hosting der Finanzmarktinformationen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Verzögerung der Kursdaten: Deutsche Börse 15 Min., Nasdaq und NYSE 20 Min. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum. WirtschaftsWoche ist Mitglied im VDZ. Partnerseiten: Handelsblatt Online, karriere.de, absatzwirtschaft, Der Betrieb, Creditreform, VDI nachrichten, DUB Unternehmensnachfolge, DUB Franchiseunternehmen, bellevue-ferienhaus.de, bellevue-kreuzfahrten.de, semigator.de, boatoon.com, koffer.de, bellevue.de Nach oben Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutz Nutzungsbasierte Onlinewerbung Mediadaten Archiv Kontakt

Neue Dienste für vernetzte Autos. Neue Dienste für vernetzte Autos. Neue Dienste für vernetzte Autos

Neue Dienste für vernetzte Autos. Neue Dienste für vernetzte Autos. Neue Dienste für vernetzte Autos epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 07.05.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Industrie Banken + Versicherungen Handel + Konsumgüter Dienstleister IT + Medien Mittelstand

Mehr

Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden

Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Mittwoch, 22.04.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Industrie Banken + Versicherungen Handel + Konsumgüter Dienstleister IT + Medien Mittelstand Management

Mehr

PDF wird zu epaper yumpu.com Mehr Leser. Mehr Aufmerksamkeit. Jetzt PDF umwandeln.

PDF wird zu epaper yumpu.com Mehr Leser. Mehr Aufmerksamkeit. Jetzt PDF umwandeln. 1 von 5 31.07.2014 15:32 PDF wird zu epaper yumpu.com Mehr Leser. Mehr Aufmerksamkeit. Jetzt PDF umwandeln. Donnerstag, 31. Juli 2014 Service Abo Shop Newsletter Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN

Mehr

Ölpreis Höhenflug. Öl-o-Meter vom Ölpreis Höhenflug. Gedächtnistraining. Besser als das Sparkonto. Besser als das Sparkonto

Ölpreis Höhenflug. Öl-o-Meter vom Ölpreis Höhenflug. Gedächtnistraining. Besser als das Sparkonto. Besser als das Sparkonto Ölpreis Höhenflug Wie Sie jetzt am Ölpreis verdienen. Wissenschaftliche Analyse: Ölpreis. Öl-o-Meter vom 10.9.2015 Profi-Check zum Ölpreis. Lukrativste Invest-Trends & Chancen Ölpreis Höhenflug Wie Sie

Mehr

So sieht ein modernes Krankenhaus aus. epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, Login Registrieren. Suchbegriff, WKN, ISIN

So sieht ein modernes Krankenhaus aus. epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, Login Registrieren. Suchbegriff, WKN, ISIN epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, 01.06.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > Deutschland > Cem Özdemir

Mehr

DAX 30 Tägliche Signale Dax Trading. Top Performance. Der richtige Einstiegspunkt im DAX!

DAX 30 Tägliche Signale Dax Trading. Top Performance. Der richtige Einstiegspunkt im DAX! DAX 30 Tägliche Signale Dax Trading. Top Performance. Der richtige Einstiegspunkt im DAX! Griechenland auf Deu Ihre Zeitung und Ihre Bücher aus dem Griechenland der Krise! Flugsuchmaschine Vergleiche aus

Mehr

7 TOP-Aktien für 2015. epaper Archiv Kaufhaus Abo Freitag, 13.02.2015 Login Registrieren

7 TOP-Aktien für 2015. epaper Archiv Kaufhaus Abo Freitag, 13.02.2015 Login Registrieren 7 Top-Aktien für KOSTENLOS die Namen der 7 besten Aktien für! Tagesgeld mit 1,1% Parken Sie Ihr Geld bei der Volkswagen Bank! Für bis zu 50.000 für 4. 7 TOP-Aktien für Rainer Heißmann zeigt Ihnen jetzt

Mehr

Trading Signale & Coach FOREX Realtime Handelssignale, Profi-Lehrgang, Top Performance

Trading Signale & Coach FOREX Realtime Handelssignale, Profi-Lehrgang, Top Performance Trading Signale & Coach FOREX Realtime Handelssignale, Profi-Lehrgang, Top Performance Forex Expert Advisor MT4 Automatic Forex Trading 100% Profitable Since 2008! epaper Archiv Kaufhaus Abo Freitag, 20.02.2015

Mehr

Euro-Krise? Nein danke

Euro-Krise? Nein danke Euro-Krise? Nein danke Diese Aktien liefern immer Gewinne. Zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. epaper Archiv Kaufhaus Abo Dienstag, 3.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International

Mehr

Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00

Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00 Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00 epaper Archiv Kaufhaus Abo Montag, 9.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik

Mehr

Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! Börse: Apple 2015. Peter Schiff & Marc Faber

Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! Börse: Apple 2015. Peter Schiff & Marc Faber Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 11.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Freitag, 17.04.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Freitag, 17.04.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Freitag, 17.04.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > Konjunktur + Geldpolitik

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Kommentar

Mehr

12 Aktien zum Vererben Die 12 Aktien-Lieblinge der Klugen: Diese Aktien freuen Opas und Enkel

12 Aktien zum Vererben Die 12 Aktien-Lieblinge der Klugen: Diese Aktien freuen Opas und Enkel 12 Aktien zum Vererben Die 12 Aktien-Lieblinge der Klugen: Diese Aktien freuen Opas und Enkel epaper Archiv Kaufhaus Abo Montag, 2.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International

Mehr

UNTERNEHMEN FINANZEN POLITIK ERFOLG TECHNOLOGIE

UNTERNEHMEN FINANZEN POLITIK ERFOLG TECHNOLOGIE Seite 1 von 6 Mittwoch, 28. September 2016 Service Abo Shop Newsletter Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Anfr D I E I N V E S T I T I O N S A N W E N D U N G Abbildung und Optimierung Ihres Projektlebenszykluses

Mehr

Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de

Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de Wirtschaft verstehen Lesen Sie das aktuelle Ökonomieblog der INSM Ernstrade Bourse Actualite Profile Boursier

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Experten warnen vor

Mehr

Die Pflicht-Aktien 2015

Die Pflicht-Aktien 2015 epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Freitag, 20.03.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Energieunion:

Mehr

Freiheitsliebe der Deutschen: Nur jeder Fünfte fürchtet sich vor Terror...

Freiheitsliebe der Deutschen: Nur jeder Fünfte fürchtet sich vor Terror... 1 von 5 08.10.015 08:7 DAX E-STOXX 50 MDAX Dow Jones Gold (USD) EUR/USD Börsenkurse 9.970,40 +0,68% 3.6,40 +0,0% 19.943,58 0,15% 16.91,9 +0,73% 1.14,85 0,% 1,15 +0,1% Indikationen Suche Thema Freiheitsliebe

Mehr

ERÖFFNE DEIN DEPOT. E r k l ä r u n g. K r i t e r i u m 3. F e r t i g. Schritt 1 abgeschlossen! Glückwunsch! S C H R I T T 1

ERÖFFNE DEIN DEPOT. E r k l ä r u n g. K r i t e r i u m 3. F e r t i g. Schritt 1 abgeschlossen! Glückwunsch! S C H R I T T 1 S C H R I T T 1 ERÖFFNE DEIN DEPOT Was ist ein Depot? Im Depot werden deine Wertpapiere verwahrt. Du brauchst ein Depot um an der Börse handeln zu können. K r i t e r i u m 1 Jeder Kauf und Verkauf verursacht

Mehr

Markt in Aufruhr: Die Zukunft der Taxibranche - Dienstl...

Markt in Aufruhr: Die Zukunft der Taxibranche - Dienstl... von 7 02.0.204 4:9 Thema Suche Mittelstand Markt in Aufruhr Die Zukunft der Taxibranche 08. September 204 Streng reguliert: Aggressive Start-ups wollen das bisher stark abgeschottete Taxigewerbe aufmischen

Mehr

1 von 5 26.04.2012 15:46

1 von 5 26.04.2012 15:46 1 von 5 26.04.2012 15:46 26. April 2012» Drucken ANLAGESTRATEGIE 26.04.2012, 10:12 Uhr Auf welche Aktien, Anleihen und Fonds setzen Vermögensverwalter? Eine Auswertung von 200 Depots von 50 Vermögensverwaltern

Mehr

Wie Roboter unser Geld anlegen

Wie Roboter unser Geld anlegen Wie Roboter unser Geld anlegen Keyfacts über Robo Advisory - Den Trend gibt es seit 2014 in Deutschland - Es gibt Viele Kooperationen und Übernahmen in diesem Bereich - Die Menschen bleiben die wichtige

Mehr

DIE 10 TEUERSTEN ANLEGERFEHLER

DIE 10 TEUERSTEN ANLEGERFEHLER DIE 10 TEUERSTEN ANLEGERFEHLER UND WIE DU SIE VERMEIDEST powered by www.madamemoneypenny.de 1 GAR NICHT ANLEGEN Einer der kostspieligsten Anlegerfehler ist, dein Geld gar nicht erst anzulegen. Wie kann

Mehr

INTERVIEW MIT BNP-CHEF PROT Können Sie nachts noch ruhig schlafen? von Robert Landgraf und Nicole Bastian

INTERVIEW MIT BNP-CHEF PROT Können Sie nachts noch ruhig schlafen? von Robert Landgraf und Nicole Bastian 12. Oktober 2011» Drucken INTERVIEW MIT BNP-CHEF PROT Können Sie nachts noch ruhig schlafen? von Robert Landgraf und Nicole Bastian So ein Interview wie dieses haben Sie noch nicht gelesen! Es ist sinnbildlich

Mehr

Erbschaft ist keine Garantie für finanzielle Freiheit. Erbschaften können ein Segen sein. Vielfach sind sie aber eine

Erbschaft ist keine Garantie für finanzielle Freiheit. Erbschaften können ein Segen sein. Vielfach sind sie aber eine 11. September 2009 Erbschaft ist keine Garantie für finanzielle Freiheit Erbschaften können ein Segen sein. Vielfach sind sie aber eine Last. Wenn das Geld erst einmal auf dem Konto ist, haben zahlreiche

Mehr

Die wunderbare Welt der ETFs Markus Jordan, Herausgeber EXtra-Magazin

Die wunderbare Welt der ETFs Markus Jordan, Herausgeber EXtra-Magazin Die wunderbare Welt der ETFs Markus Jordan, Herausgeber EXtra-Magazin www.extra-funds.de EXtra-Magazin das Kompetenz Center für Exchange Traded Funds ETF-Informationsportal (www.extra-funds.de) seit 2008.

Mehr

Club epaper Archiv Abonnement Veranstaltungen Donnerstag, Login Registrieren

Club epaper Archiv Abonnement Veranstaltungen Donnerstag, Login Registrieren Club epaper Archiv Abonnement Veranstaltungen Donnerstag, 21.04.2016 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Digitalpass Finanzen Unternehmen Politik Technik Auto Sport Panorama Social Media Video Service

Mehr

EINSTELLUNGEN UND VERHALTENSWEISEN ZUR GELDANLAGE IN DEUTSCHLAND UND DEN USA ANLEGER-STUDIE DER QUIRIN BANK KERNERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT -

EINSTELLUNGEN UND VERHALTENSWEISEN ZUR GELDANLAGE IN DEUTSCHLAND UND DEN USA ANLEGER-STUDIE DER QUIRIN BANK KERNERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT - EINSTELLUNGEN UND VERHALTENSWEISEN ZUR GELDANLAGE IN DEUTSCHLAND UND DEN USA ANLEGER-STUDIE DER QUIRIN BANK 2016 - KERNERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT - Berlin, 20102016 Untersuchungsdaten: Repräsentativ und

Mehr

Was Zinsprodukte taugen

Was Zinsprodukte taugen 23. April 20» Drucken SPARER BRAUCHEN AUSDAUER 22.04.2013, 15:34 Uhr von Jens Hagen Das Zinstief verlangt von den Sparern Ausdauer. Wie ein Eichhörnchen gilt es, einen Vorrat nach und nach anzusammeln.

Mehr

Nicht jeder Algorithmus schlägt den Menschen: die Alternative zum neuen Geldanlage-Trend Robo-Advisor

Nicht jeder Algorithmus schlägt den Menschen: die Alternative zum neuen Geldanlage-Trend Robo-Advisor Das unabhängige Portal robo-advisor.de kommt bei deutscher Robo-Advisor-Landschaft zu differenziertem Resultat und empfiehlt diese innovative Anlageform nur für Anleger, die sich um gar nichts kümmern

Mehr

hatte auch mit tatkräftiger Unterstützung renommierter deutscher Institute und ihrer Kundenberater.

hatte auch mit tatkräftiger Unterstützung renommierter deutscher Institute und ihrer Kundenberater. Warum Sie dieses Buch lesen sollten hatte auch mit tatkräftiger Unterstützung renommierter deutscher Institute und ihrer Kundenberater. Ein hervorstechendes Negativbeispiel bildet hier auch die Deka, die

Mehr

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Sutor Bank Hermannstr. 46 20095 Hamburg Tel. +49 (40) 822223 163 E-Mail: info@sutorbank.de www.sutorbank.de Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Hamburg,

Mehr

Planen Sie jetzt Ihre finanzielle Sicherheit.

Planen Sie jetzt Ihre finanzielle Sicherheit. Bachmann FinancialConsulting Ganzheitliche und unabhängige Finanzberatung Für Ihre Zukunft: Finanzplanung Steuerberatung Vorsorgeberatung Versicherungsberatung Ehegüter- / Erbrecht Unternehmensgründung

Mehr

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 Inhalt WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15 TEIL 1: BASISWISSEN GELD UND VERMÖGENSANLAGE 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 2. Wie viel ist mein Geld

Mehr

Wir denken Geldanlage zu Ende!

Wir denken Geldanlage zu Ende! Wir denken Geldanlage zu Ende! »Treffen Sie bei der Geldanlage die richtigen Entscheidungen mit einem mehrfach ausgezeichneten Coach an Ihrer Seite.«Andreas Schmidt, Geschäftsführer von LARANSA und stellvertretender

Mehr

Masern, Mumps, Kinderlähmung: Italien führt Impfpflicht für Kinder ein - SPIEGEL... Schlagzeilen ǀ Wetter ǀ DAX ,15 ǀ TV-Programm ǀ Abo

Masern, Mumps, Kinderlähmung: Italien führt Impfpflicht für Kinder ein - SPIEGEL... Schlagzeilen ǀ Wetter ǀ DAX ,15 ǀ TV-Programm ǀ Abo Page 1 sur 5 GESUNDHEIT Anmelden Schlagzeilen ǀ Wetter ǀ DAX 12.656,15 ǀ TV-Programm ǀ Abo Nachrichten > Gesundheit > Diagnose & Therapie > Italien > Masern, Mumps, Kinderlähmung: Italien führt Impfpflicht

Mehr

Werner Römer Grafeneckstr Holzheim

Werner Römer Grafeneckstr Holzheim Werner Römer Grafeneckstr 9 89438 Holzheim 09075375 https://www.lesenmachtreich.de https://twitter.com/eigenvorsorge https://www.facebook.com/lesenmachtreich.de Hallo, das hier ist, kein schnell Reich

Mehr

Befesa startet verzögert an der Börse durch

Befesa startet verzögert an der Börse durch Página 1 de 5 ERSTNOTIZ Befesa startet verzögert an der Börse durch von: Datum: Dominic Egger 3.11.217 17:5 Uhr Nach einem verhaltenen Start gelingt der Aktie von Befesa, spezialisiert auf das Recycling

Mehr

Finanzberater, schaut die Frauen an!

Finanzberater, schaut die Frauen an! Seite 1 von 5 FRAUEN IN DER FINANZBRANCHE Finanzberater, schaut die Frauen an! Autor: Datum: Frank Wiebe 09:52 Uhr Finanzberater wenden sich meist an Männer. Ein schwerer Fehler, sagt die ehemalige Bank-Managerin

Mehr

WISSENSCHAFT. $ Teilen % Twittern & . 1 of 6 11/8/16, 1:02 PM. Von Martin Pfaffenzeller

WISSENSCHAFT. $ Teilen % Twittern &  . 1 of 6 11/8/16, 1:02 PM. Von Martin Pfaffenzeller WISSENSCHAFT Schlagzeilen ǀ Wetter ǀ DAX 10.482,32 ǀ TV-Programm ǀ Abo Nachrichten > Wissenschaft > Mensch > Wissenschaftsgeschichte > Wissenschaft: Die Mär von der genialen Jugend Wissenschaftliche Durchbrüche

Mehr

Sicher und rentabel Vermögen aufbauen

Sicher und rentabel Vermögen aufbauen Lebens- oder Rentenversicherungen sind in Deutschland nach Tagesgeld und Sparbuch die am meisten genutzte Anlageform fürs Alter. Leider hat sich die Verzinsung immer weiter nach unten entwickelt und dieser

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de Trotz Niedrigzinsen Kaum ein Deutscher mag Aktien Ein Großteil der deutschen Sparer rechnet damit, dass die niedrigen Zinsen für die nächsten Jahre bleiben. Das ist aber kein Grund für sie, ihr Geld vom

Mehr

POWER PLAY. Content Marketing mit DUB So werben Sie effektiv mit Deutschlands reichweitenstärkster Unternehmensbörse DUB

POWER PLAY. Content Marketing mit DUB So werben Sie effektiv mit Deutschlands reichweitenstärkster Unternehmensbörse DUB DUB WWW.DUB.DE POWER PLAY IHRE DIGITALE MARKETING-OFFENSIVE! Case Study: Print, Online, Social Media Content Marketing mit DUB So werben Sie effektiv mit Deutschlands reichweitenstärkster Unternehmensbörse

Mehr

Autoaktien - (K)ein gutes Investment? Heute geht es also um Autoaktien und ich möchte mit einem Zitat von Albert Einstein beginnen:

Autoaktien - (K)ein gutes Investment? Heute geht es also um Autoaktien und ich möchte mit einem Zitat von Albert Einstein beginnen: Heute geht es also um Autoaktien und ich möchte mit einem Zitat von Albert Einstein beginnen: Wie in meiner vorangegangenen Daimler Analyse schon vorweg genommen: Autoaktien bewegen sich meiner Meinung

Mehr

Alle Ergebnisse im Überblick

Alle Ergebnisse im Überblick Page 1 of 22 Clever sparen! Private Haftpflicht-Versicherung bei EUROPA schon ab monatlich 1,99. Rucksäcke von AEVOR Rucksäcke, Daypacks und Bookpacks. Ausgezeichnet und funktional - perfekt für Deinen

Mehr

Jugend, Vorsorge, Finanzen

Jugend, Vorsorge, Finanzen MetallRente Studie Jugend, Vorsorge, Finanzen Zwischen Eigenverantwortung und Regulierung Lösungsansätze in Deutschland und Europa 1 MetallRente GmbH Jugend, Vorsorge, Finanzen April Viel Optimismus für

Mehr

Best Ager Die reichste Generation aller Zeiten als Kunden gewinnen. Oktober 2015

Best Ager Die reichste Generation aller Zeiten als Kunden gewinnen. Oktober 2015 Best Ager Die reichste Generation aller Zeiten als Kunden gewinnen Oktober 2015 Die Kundengruppe Best Ager (50plus) Eindrucksvolle Fakten Billionen 2,6 Euro das sind 2.600 Milliarden werden in den kommenden

Mehr

Swiss Life Premium Delegate/Choice. Professionell und flexibel anlegen

Swiss Life Premium Delegate/Choice. Professionell und flexibel anlegen Swiss Life Premium Delegate/Choice Professionell und flexibel anlegen Nur wer Geld anlegt, kann mehr daraus machen: Mit einer kompetenten Beratung und der passenden Anlagestrategie. Swiss Life Premium

Mehr

Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen

Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen von Jessica Schwarzer 19.04.2014 Wo kommt die Rendite her? Diese Frage treibt konservative Anleger und ihre Berater um. Vermögensverwalterin

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Basiswissen GEZIELT ZUR PASSENDEN GELDANLAGE. Börse für Einsteiger. Inhalt

Basiswissen GEZIELT ZUR PASSENDEN GELDANLAGE. Börse für Einsteiger. Inhalt Basiswissen GEZIELT ZUR PASSENDEN GELDANLAGE Börse für Einsteiger Mit Ihrem Online-Depot können Sie Ihre Wertpapiere ganz einfach handeln und verwalten. Bevor es losgeht, sollten Sie darauf achten, dass

Mehr

Werner Römer Grafeneckstr Holzheim

Werner Römer Grafeneckstr Holzheim Werner Römer Grafeneckstr 9 89438 Holzheim 09075375 https://www.lesenmachtreich.de https://.twitter.com/eigenvorsorge https://www.facebook.com/lesenmachtreich.de Zu wenig Geld und Altersarmut, das muss

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

Aus unserer Reihe: Persönliche Einblicke in den Berateralltag von Versicherungsmaklern und Finanzberatern

Aus unserer Reihe: Persönliche Einblicke in den Berateralltag von Versicherungsmaklern und Finanzberatern a von Sii 26. Sep. 2016 Finanz- und Versicherungswirtscha, News 0 Kommentare Im fünen Teil unserer Interview-Reihe mit Versicherungsmaklern und Finanzberatern teilen Stephan Busch und Tom Wonneberger von

Mehr

Entdecke dein Schweden!

Entdecke dein Schweden! A NZEIGE Hier könnte Ihre Werbung stehen Welches Schweden ist dein Schweden? Mach den Test und finde es heraus auf swedishmoments.de Wegen hoher Nachfrage noch bis 12.04.: Condor Smiley-Angebote. Günstige

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 25: Dezember 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fonds beliebteste Alternative zu Aktien 3.

Mehr

Vodafone Pensionsplan Führungskräfte Investition. Make the most of now.

Vodafone Pensionsplan Führungskräfte Investition. Make the most of now. Vodafone Pensionsplan Führungskräfte Investition Make the most of now. Das kleine Finanz-1x1 Investmentfonds Investmentfonds bündeln die Gelder vieler Anleger. Die Gelder werden in verschiedene Vermögenswerte

Mehr

Robo Adviser - FAQ Mümü-phà_20150-07

Robo Adviser - FAQ Mümü-phà_20150-07 Robo Adviser - FAQ Mümü-phà_20150-07 1. Was sind Robo Adviser? Hinter dem futuristischen Namen Robo Adviser verbirgt sich ein neuer Trend in der Anlageberatung. Mit Hilfe eines Online-Computerprogramms

Mehr

_DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS.

_DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS. _DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS. Entdecken Sie professionelle Unterstützung rund um Ihre Geldanlagen. _UNSER KNOW-HOW FÜR IHRE ANLAGEN. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CORTAL CONSORS BERATUNG.

Mehr

Geldanlage 2015/2016. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2015

Geldanlage 2015/2016. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2015 Geldanlage 015/01 Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes Dezember 015 Anleger 014 und 015 nach Altersgruppen Der Anteil der Geldanleger war 015 niedriger als im Vorjahr;

Mehr

MIT SICHERHEIT FAIRES VERMÖGENSMANAGEMENT

MIT SICHERHEIT FAIRES VERMÖGENSMANAGEMENT MIT SICHERHEIT FAIRES VERMÖGENSMANAGEMENT VERMÖGENSMANAGEMENT, DAS IHR LEBEN BEREICHERT Wir schaffen Platz für optimales Wachstum Die BARDUSCH AG Vermögensmanagement ist ein bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Mehr

Social Media in Unternehmen

Social Media in Unternehmen Social Media in Unternehmen BVDW Studienergebnisse Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Allgemeines Ziel der Studie ist es, allen Marktteilnehmern einen besseren

Mehr

Vermögensmanagement in individuellster Form: Die neue HVB Private Wealth App. Werbung

Vermögensmanagement in individuellster Form: Die neue HVB Private Wealth App. Werbung Vermögensmanagement in individuellster Form: Die neue HVB Private Wealth App. Werbung HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSERER NEUEN APP FÜR IHR VERMÖGENSMANAGEMENT: HVB PRIVATE WEALTH. Wir freuen uns sehr, dass

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Geldanlage 2014/2015. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2014

Geldanlage 2014/2015. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2014 Geldanlage 2014/2015 Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes Dezember 2014 Anleger 2014 nach Altersgruppen 57 47 3 55 53 3 alle 18-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59

Mehr

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 So bekommen Sie den finanziellen Alltag in den Griff 18 Das Haushaltsbuch 19 Einsparpotenziale 23 Gebühren sparen beim Girokonto 26

Mehr

Das Plus-Depot der TARGOBANK

Das Plus-Depot der TARGOBANK Das Plus-Depot der TARGOBANK 2 Flexibel und günstig Ihr Depot anpassen Märkte schwanken. Mal entwickeln sich die Börsen in den Industrieländern besser, mal sind es die in den Schwellenländern. In manchen

Mehr

Stuttgarter index-safe: Damit Sie. da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen.

Stuttgarter index-safe: Damit Sie. da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen. Stuttgarter index-safe: Damit Sie da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen. 2 index-safe bringt Ihre Vorsorge mit Sicherheit und Dynamik ans

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen. Oktober 2015

Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen. Oktober 2015 Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen 2 Untersuchungsansatz > Befragung von 1.026 Bundesbürgern ab 18 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ > Methode: Online-Befragung > Die Ergebnisse sind auf ganze

Mehr

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen Unsere Anlagepläne unter der Lupe Der Markt und seine Mechanismen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird zusehends schwieriger,

Mehr

Für alle, die ihre Chancen verdoppeln möchten.

Für alle, die ihre Chancen verdoppeln möchten. Investment Double Chance Für alle, die ihre Chancen verdoppeln möchten. Investment Wann ist der richtige Zeitpunkt, um zu investieren? Die Finanzmärkte, insbesondere die Aktienmärkte, unterliegen Schwankungen.

Mehr

Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016

Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016 Ihr anbieterunabhängiger Finanzbegleiter Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016 Fonds transparent GmbH Schauenburgerstraße 10 20095 Hamburg Tel.: 040 41111 3760 Ausgewogenes Musterportfolio: Struktur Unser

Mehr

10. Ich möchte Euro anlegen. Können Sie mir eine Anlageempfehlung geben?

10. Ich möchte Euro anlegen. Können Sie mir eine Anlageempfehlung geben? Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten 15 10. Ich möchte 10 000 Euro anlegen. Können Sie mir eine Anlageempfehlung geben? In diesem Buch finden Sie vier Musterportfolios (siehe ab Seite 72). Damit Sie

Mehr

Finanz-Master-Plan: Immobilie

Finanz-Master-Plan: Immobilie Finanz-Master-Plan: Immobilie vorgestellt von: Mirko Gutjahr Tel.: 0931 80100033 // Mobil: 0170 35 25 439 // Mail: mirko.gutjahr@campus-finance.de Positionierung Campus Finance & Mein Campus Finanzplanung

Mehr

VERSICHERN SPAREN FINANZIEREN. Sicher durch Ihr Leben

VERSICHERN SPAREN FINANZIEREN. Sicher durch Ihr Leben VERSICHERN SPAREN FINANZIEREN Sicher durch Ihr Leben Sparen & veranlagen Sie möchten für später VORSORGEN? Versicherung Ihre Familie oder Ihr Unternehmen ABSICHERN? Finanzierung Eine günstige und passende

Mehr

Entscheidend tragen dazu bei die kleinen und 70378 Stuttgart

Entscheidend tragen dazu bei die kleinen und 70378 Stuttgart Region Stuttgart: Hervorgegangen ist die business on.de GmbH aus dem UPE Verlag (u.a. IHK Magazine) in Köln. Mittlerweile ist dieses Online Medium bereits in mehreren Regionen in Deutschland als regionale

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013

Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013 Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 2 1. Vorbemerkung Dritte repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Süddeutsche Zeitung In der LAE 2017 weiterhin die Nr. 1 der Tages- und Wochenzeitungen. Marktforschung, Stand Juli 2017

Süddeutsche Zeitung In der LAE 2017 weiterhin die Nr. 1 der Tages- und Wochenzeitungen. Marktforschung, Stand Juli 2017 LAE 2017 Süddeutsche Zeitung In der LAE 2017 weiterhin die Nr. 1 der Tages- und Wochenzeitungen Marktforschung, Stand Juli 2017 Die Erfolgsgeschichte der Süddeutschen Zeitung geht weiter! Das Wichtigste

Mehr

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind?

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? Dienstag, 19. Juni 2001, Universität Köln Nemax 2000 Kennzahlen Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage deutlich

Mehr

Umfrage zum Anlageverhalten im Niedrigzinsumfeld. Marktforschung Dezember 2016

Umfrage zum Anlageverhalten im Niedrigzinsumfeld. Marktforschung Dezember 2016 Umfrage zum Anlageverhalten im Niedrigzinsumfeld Marktforschung Dezember 2016 Unsicherheit und Kosten halten Anleger von Depotoptimierung ab Seite 2 Die Niedrig-Zins-Phase zwingt zum Abwarten 77 % der

Mehr

Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren!

Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren! Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren! Der INFLATIONS-AIRBAG Der OVB Inflations-Airbag. Die Fachpresse schlägt Alarm! Die deutschen Sparer zahlen gleich doppelt drauf Die Geldschwemme hat

Mehr

Gut aufgestellt für Ihre Anlagestrategie

Gut aufgestellt für Ihre Anlagestrategie Gut aufgestellt für Ihre Anlagestrategie Santander Wertpapiergeschäft VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Erfolgreich anlegen mit Wertpapieren. Rentable Geldanlage auch in einem

Mehr

Regionales Marketing 5 Schritte zur eigenen regionalen Marketingkampagne

Regionales Marketing 5 Schritte zur eigenen regionalen Marketingkampagne 1 Regionales Marketing 5 Schritte zur eigenen regionalen Marketingkampagne Gerade für kleinere Unternehmen gestaltet es sich nicht einfach, sich am lokalen Markt langfristig zu behaupten. Oft arbeiten

Mehr

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 2: Anlagewissen - Grundlagen

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 2: Anlagewissen - Grundlagen Börsen- und Anlage-Workshop Modul 2: Anlagewissen - Grundlagen Modul 2 Anlagewissen - Grundlagen Inhalt: Anlagegrundsätze Das Magische Dreieck der Geldanlage Anlagepyramide Finanzmärkte und Zinsen Fit

Mehr

SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN

SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN Beratung zum Alterseinkünftegesetz HEUTE ZUKUNFT Stand:... Nettoeinkommen:... INFLATION Rentenbeginn... Ziel?... Höhe gesetzl. Rente?...... Alterseinkünftegesetz Politik/Banken/Versicherungen

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Mittwoch, Login Registrieren Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Mittwoch, Login Registrieren Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Mittwoch, 01.04.2015 Login Registrieren Login Registrieren Digitalpass Handelsblatt Live App Archiv epaper Wirtschaft hautnah Finanzen Börsenkurse Märkte Anlagestrategie

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 15: April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Frauen-Männer-Studie 2009/2010 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Mittelstand: Den richtigen Käufer, Investor oder Verkäufer inden

Mittelstand: Den richtigen Käufer, Investor oder Verkäufer inden Mittelstand: Den richtigen Käufer, Investor oder Verkäufer inden Keyfacts über Familienunternehmen - Vertrauen ist ein Schlüsselelement bei Transaktionen im Mittelstand - MBI-Kandidaten bekommen Konkurrenz

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

_DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS.

_DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS. _DIE WELT DER BERATUNG BEI CORTAL CONSORS. Entdecken Sie professionelle Unterstützung rund um Ihre Geldanlagen. _UNSER KNOW-HOW FÜR IHRE ANLAGEN. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CORTAL CONSORS BERATUNG.

Mehr

An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen.

An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen. An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen. Finanzen nachhaltig gestalten mehrwert-berater.de Weiter denken bedeutet jetzt genau das Richtige

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Mein Handelsblatt Registrieren Login Abo epaper

Mein Handelsblatt Registrieren Login Abo epaper 24. Oktober 2012 Abo epaper Business-Content Archiv Shop Reisen Veranstaltungen Newsletter Jobturbo Mein Handelsblatt Registrieren Login Abo epaper Suchbegriff, WKN, ISIN Home Finanzen Unternehmen Politik

Mehr