Nonprofit-Organisationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nonprofit-Organisationen"

Transkript

1 Nonprofit-Organisationen Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater 1

2 Wir über uns Contrast Management-Consulting ist Österreichs führender Managementberater mit über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zu den Kundinnen und Kunden von Contrast zählen heimische und internationale Großunternehmen, mittelständische Familienbetriebe, öffentliche Verwaltungseinrichtungen, privatwirtschaftliche Nonprofit-Organisationen (NPOs) und Institutionen des Gesundheitswesens. Wir sind seit 1994 in Zentral-, Ost- und Südosteuropa aktiv und heute durch eigene Büros und regionale Partner in diesem Wirtschaftsraum stark verankert. Unseren Kundinnen und Kunden bieten wir an lokale Bedürfnisse angepasste Beratungsleistungen und Management-Trainings in der jeweiligen Landessprache an. Langjährige Erfahrung und umfassende Kompetenz in der Strategie-, Organisations- und Controllingberatung macht Contrast damit zur ersten Adresse für Unternehmen und Organisationen in Österreich sowie Zentral-, Ostund Südosteuropa. Managementberatung Contrast Management-Consulting Aus- und Weiterbildung Controller Institut Managementforschung WU Wien Im Bereich Nonprofit Management verfügt Contrast Management-Consulting bereits über zwei Jahrzehnte Forschungs- und Branchenerfahrung. Als Spezialist für betriebswirtschaftliche Beratung sowie Aus- und Weiterbildung unterstützt das Team des Bereichs Nonprofit, Public and Healthcare Management u.a. zahlreiche Nonprofit-Organisationen bei der Erreichung ihrer qualitativen und quantitativen Ziele mit hohem persönlichem Engagement und Respekt vor deren Arbeit. Unser Bereich I. Nonprofit- Organisationen II. Öffentliche Verwaltung III. Gesundheitswesen Spezifisches Fach-Know-how für Ihre Branche! Umfassende Erfahrungen durch langjährige Arbeit an der Schnittstelle! Hohes persönliches Engagement und Respekt vor Ihrer Arbeit! Der fachliche Austausch und die österreichweite Vernetzung zu NPO-spezifischen Themen wird zudem durch den jährlich stattfindenden NPO-Kongress (www.npo-kongress.at) gefördert, der von Contrast Management- Consulting gemeinsam mit dem Controller Institut seit vielen Jahren organisiert wird.

3 Unsere Leistungen für Nonprofit-Organisationen Nonprofit-Organisationen erbringen mit ihren Leistungen einen äußerst wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Oft haben sie dafür einen konkreten Auftrag der öffentlichen Hand. In Zeiten knapper Ressourcen und zunehmend herausfordernder gesetzlicher Auflagen sowie im kritischen Blickfeld der Fördergeber, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kundinnen und Kunden stehen die Organisationen unter einem erhöhten Kosten- und Erfolgsdruck. Leistungen sollen schneller und kostengünstiger erbracht und insgesamt transparenter dargestellt werden. Gleichzeitig müssen herausfordernde Qualitätsstandards umgesetzt werden und auch Kundinnen und Kunden bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlangen mehr Servicequalität. Zudem fordern Auftraggeber und Finanziers eine Rechtfertigung für die Verwendung der finanziellen Mittel ein und sie werden die Organisationen für die Mittelvergabe zukünftig verstärkt an ihrer Wirksamkeit messen. Contrast Management-Consulting bietet Nonprofit-Organisationen jeglicher Bereiche (Soziales, Kultur, Sport etc.) und deren übergeordneten Dachverbänden Unterstützung bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen und ihrer konkreten Fragestellungen. Das Team des Bereichs Nonprofit, Public and Healthcare Management arbeitet seit Jahren erfolgreich mit und an der Schnittstelle von gemeinnützigen und öffentlichen Einrichtungen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen daher über einen breiten Einblick und ein tiefgehendes Verständnis für die Bedarfe beider Seiten und für die spezifischen Bedürfnisse relevanter Anspruchsgruppen. Wir verstehen die Welt der NPOs und deren Herausforderungen Neben der umfassenden Branchenkenntnis im Nonprofit-Bereich zeichnet sich Contrast Management-Consulting vor allem durch die große Nähe zu den Kundinnen und Kunden aus, d.h. die Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Probleme zu entwickeln. Das Angebot der Beratungsprojekte reicht dabei von der Strategieentwicklung und Umsetzung von Wirkungsorientierung über Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung und allgemeinen operativen Controllingthemen bis hin zur Begleitung konkreter Veränderungsprozesse oder bei Reorganisationsthemen. Contrast Management-Consulting verfügt zudem über eigens für NPOs entwickelte Instrumente und Vorgehensweisen, die die Nachhaltigkeit unserer Beratungsleistung und den Projekterfolg für die NPOs sicherstellen. 3

4 Organisationen, die wir erfolgreich beraten (Auszug) Caritas der Diözese Graz-Seckau Franz Küberl (Direktor) und Mag. Edith Pfeiffer (Generalsekretärin) Contrast Management-Consulting begleitet die Caritas der Diözese Graz-Seckau seit 2006 auf ihrem strategischen Entwicklungspfad. Wir arbeiten mit Contrast sowohl bei unseren strategischen Kernfragen als auch bei konkreten betriebswirtschaftlichen Fachthemen (z.b. Weiterentwicklung der Organisationsstruktur, Prozessmanagement, Internes Kontrollsystem etc.) mit nachhaltig hoher Zufriedenheit zusammen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Contrast zeichnen sich durch eine sehr gute Mischung aus fachlicher und sozialer Kompetenz aus und haben die notwendige Erfahrung, um mit den Besonderheiten einer komplexen kirchlichen Hilfsorganisation gut umzugehen und hohen Nutzen zu stiften. Österreichisches Rotes Kreuz Dr. Werner Kerschbaum (Generalsekretär) Contrast Management-Consulting hat das Österreichische Rote Kreuz auf Bundes- und Landesverbandsebene in den letzten Jahren bei mehreren Strategie-, Organisations und Controlling-Projekten mit Konsequenz und Einfühlungsvermögen begleitet. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Contrast ist es in allen Fällen gelungen, gemeinsam mit den RotKreuz-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern die angestrebten Projektziele fristgerecht zu erreichen, ohne die RotKreuz-Spezifika dabei aus den Augen zu verlieren. AKM Staatlich genehmigte Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger Dr. MMag. Gernot Graninger, MBA (Generaldirektor) Contrast Management-Consulting hat die Staatlich genehmigte Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger (AKM), Österreichs größte Urheberrechtsgesellschaft, bei der Evaluierung eines Shared Service Centers und im Rahmen einer Analyse potenzieller Kooperationsmöglichkeiten unterstützt. Die Beraterinnen und Berater von Contrast haben uns sowohl bei strategischen Kernfragen als auch bei operativen Fachthemen sehr professionell und mit einem hohen Maß an Fach- und Sozialkompetenz begleitet. Österreichische Fußball-Bundesliga Mag. Reinhard Herovits (Vorstand Finanz & Lizenzierung) Wir schätzen seit vielen Jahren die Zusammenarbeit mit Contrast Management-Consulting, sowohl in der Beratung als auch in der Aus- und Weiterbildung. Contrast hat uns in vielfältigen Projektkonstellationen mit Rat und Tat unterstützt. Die Themen reichen von der Einführung des Lizenzierungsverfahrens über die Gestaltung der Hauptprozesse in der Geschäftsstelle bis hin zur Leitbildentwicklung und Operationalisierung der Strategie in einem konkreten 3-Jahresplan. Im Bereich der Aus- und Weiterbildung leistet Contrast seit vielen Jahren wertvolle Beiträge im Rahmen der Bundesliga- Management Akademie. In allen Projekten zeichneten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Contrast durch eine Kombination aus hoher fachlicher und sozialer Kompetenz, Umsetzungsorientierung und ein gutes Verständnis für die Besonderheiten der Sportbranche aus. Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. (SKB) Dr. Franz Sattlecker (Geschäftsführer) Contrast Management-Consulting hat die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. in einem bereits mehrjährigen Begleitungsprozess vor allem bei der Konzeption und der nachhaltigen Umsetzung einer Balanced Scorecard sowie den daraus abgeleiteten Projekten, wie z.b. der Umsetzung von Prozessmanagement, sehr effizient und effektiv begleitet. Die Beraterinnen und Berater von Contrast haben uns sehr strukturiert und zielgerichtet durch ein uns damals noch unbekanntes Terrain geführt und damit einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung der SKB geleistet. 4

5 Geschützte Werkstätten Integrative Betriebe Salzburg GmbH (GWS) DSA Mag. Markus Manzinger, MBA (Aufsichtsratsvorsitzender) und Mag. a Astrid Lamprechter (Geschäftsführerin) Contrast Management-Consulting hat die Geschützten Werkstätten Integrative Betriebe Salzburg GmbH (GWS), einen integrativen Produktionsbetrieb mit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in einer sehr schwierigen Phase der Umstrukturierung und Neuausrichtung unterstützt. Das sozial und fachlich kompetente Beratungsteam hat die schwierige Situation und Managementfehler rasch erkannt und dem Aufsichtsrat gut aufbereitet präsentiert. Diese Analyse war der Ausgangspunkt für einen Umbau des Managements und eine Neuausrichtung der GWS. Wir haben die Contrast Management-Consulting in einer zweiten Phase damit beauftragt, unser Interimsmanagement bei den ersten Umstrukturierungsmaßnahmen zu unterstützen. Gemeinsam mit den Beraterinnen und Beratern konnten wir die GWS wieder stabilisieren. Wien Work Integrative Betriebe und AusbildungsgmbH DSA Wolfgang Sperl (Geschäftsführer) und Martin Elser (Controlling) Contrast Management-Consulting wurde von uns beauftragt, einen Businessplan inklusive Investitions- und Finanzierungsrechnung für einen neu geplanten Produktionsstandort zu erstellen. Das Beratungsteam überzeugte uns hierbei durch seine fachliche und methodische Kompetenz sowie Flexibilität und Erfahrung im Umgang mit den Spezifika eines Betriebes der Sozialwirtschaft. In bester Zusammenarbeit gelang es uns, im Rahmen eines straffen Zeitplanes ein sehr gutes Endergebnis zu erreichen. Wir fühlten uns bei diesem wichtigen Schritt für unser Unternehmen hervorragend betreut. Caritas Socialis Dr. Christine Schäfer (Vorstandsvorsitzende) Der Vorstand der Caritas Socialis initiierte im Jahr 2012 einen umfassenden Strategieprozess mit der Zielsetzung, die bisher erfolgsbringende Unternehmensentwicklung auch zukünftig nachhaltig und zielgerichtet abzusichern und die Organisation weiter zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Vorstand, der Geschäftsführung und Führungskräften der Caritas Socialis wurden in einem partizipativen Prozess ein Zukunftsbild für das Jahr 2017 entwickelt, daraus strategische Ziele definiert und konkrete Maßnahmen abgeleitet. Contrast Management-Consulting hat diesen Prozess extern begleitet und neben Fachinputs zu strategischen und instrumentellen Fragen auch die Führungskräfte bei der Forcierung der strategischen Denkweise und der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit unterstützt. Die Beraterinnen und Berater von Contrast haben diesen Prozess fachlich und prozessual hervorragend begleitet und damit einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Organisationsentwicklung der Caritas Socialis geleistet. NEUSTART Stuttgart gemeinnützige GmbH Dipl.-Ök. Volkmar Körner (Geschäftsführer für wirtschaftliche Angelegenheiten) Contrast Management-Consulting hat die NEUSTART gemeinnützige GmbH in einem mehrjährigen Beratungsprozess bei der Strategieentwicklung und nachfolgenden Einführung einer Balanced Scorecard und einem Multiprojektmanagement-Tool unterstützt. Die Bewährungs- und Gerichtshilfe sowie der Täter-Opfer-Ausgleich des Landes Baden-Württemberg wurden in den letzten Jahren von NEUSTART grundlegend reformiert. Die Elemente des gemeinsam mit Contrast entwickelten strategischen Planungs- und Steuerungszyklus helfen uns, den zentralen Herausforderungen in unseren Leistungsbereichen zu begegnen und uns noch stärker auf die positiven Wirkungen bei unseren Anspruchsgruppen zu fokussieren. Die Beraterinnen und Berater von Contrast haben uns dabei fachlich und prozessual hervorragend unterstützt und damit auch einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Organisationsentwicklung von NEUSTART geleistet. 5

6 Von strategischer Planung... Strategische Analyseinstrumente NPO-Audit Der NPO-Audit ist eine fundierte Analyse der bestehenden Systeme und Instrumente hinsichtlich deren Leistungsfähigkeit und des Beitrags zur Zielerreichung. Die eingesetzten betriebswirtschaftlichen Instrumente werden in Bezug auf Entwicklungsstand, Einsatzart, Effizienz und Effektivität analysiert. Geprüft wird weiters, ob die mit dem System verbundenen notwendigen Denkhaltungen, nämlich die Prozess- und Qualitätsorientierung, gelebt werden und ob die zur Verfügung stehenden Ressourcen mit dem jeweiligen Aufgabenumfang übereinstimmen. NPO-Krisencheck Ein wichtiger Aspekt für erfolgreiches Management ist die frühzeitige Identifikation von Krisen. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass Organisationen nie plötzlich in eine existenzielle Krise geraten, sondern sich im Falle einer negativen Entwicklung zumeist in unterschiedlichen Krisenphasen befinden. Diese Phasen zeichnen sich durch unterschiedliche Krisenschwerpunkte (Strategie, Liquidität etc.) und verschiedenartige Grade an Beherrschbarkeit aus. NPO-Governance-Check Der NPO-Governance-Check ist eine Möglichkeit, die Entscheidungsfähigkeit und die Aufsichtsfunktion in Ihrer Organisation zu beurteilen und bei Bedarf Weiterentwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Je nach Organisation und Fragestellung kann der Check aus mehreren Modulen individuell zusammengestellt werden. Ausgangsbasis des Checks sind diverse Governance Kodices und Empfehlungen aus dem Profit- sowie aus dem Nonprofit-Bereich, wie z.b. ÖCGK, Swiss Governance Code für NPOs etc. Evaluierungen Der Rechtfertigungsdruck für die Verwendung der Mittel öffentlicher Einrichtungen wächst. Das Augenmerk richtet sich dabei sowohl auf die Effektivität (Ausmaß der Wirkung) als auch auf die Effizienz (Kosten-Nutzen-Verhältnis) von Programmen und Projekten. Unsere externen Evaluierungen geben Ihnen neutrale Auskunft über die Effektivität und die Effizienz ergriffener Maßnahmen und untersuchen Ihre komplexen Problemstellungen anhand abgestimmter und transparenter Kriterien. Je nach dem Fokus der Analyse unterscheiden wir zwischen Planungsevaluierung, Prozessevaluierung und Ergebnisevaluierung. Organisationen, die wir erfolgreich beraten: AKM Staatlich genehmigte Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger Wiener Sozialdienste Martha Stiftung (Hamburg) Ludwig-Boltzmann-Gesellschaft österreichische Vereinigung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung Caritas der Erzdiözese Wien 6

7 Strategische Analysen und Strategieentwicklung Nur wer genau weiß, wohin er will, kann auch ans Ziel kommen. Eine eindeutige Positionierung und Strategieentwicklung unter regelmäßig sich ändernden Rahmenbedingungen und einer komplexen Systemlogik ist ein herausforderndes Unterfangen. Daher bilden fundierte strategische Analysen der Organisation und des Umfelds eine wichtige Basis für alle weiteren strategischen Entscheidungen. Auf Erfolgskurs sind Sie, wenn es gelingt, Ihre Ressourcen und Strukturen an den langfristigen Organisationszielen entsprechend auszurichten. Wir unterstützen Sie dabei mit bewährten Methoden und umfassender Branchenkenntnis. Mission Zukunftsbild Strategie Jahresplanung / Operation Die Entwicklung eines Mission Statements und Leitbildes ist insbesondere für gemeinnützige Organisationen eine wichtige Grundlage für die Strategieentwicklung. Contrast unterstützt Sie dabei, die Fragen Was ist unser Auftrag / unsere Mission? und Wofür bzw. für wen sind wir da? strukturiert zu beantworten und die Ergebnisse schriftlich festzuhalten. Leitbilder und Mission Statements sind identitätsstiftend und helfen Organisationen, Klarheit und Transparenz nach innen und außen zu vermitteln. Aufbauend auf der Mission beschreibt das Zukunftsbild (die Vision), wie die Organisation in drei bis fünf Jahren gestaltet sein und was bis dahin erreicht werden soll. Strategien für die Gesamtorganisation und/oder einzelne Geschäftsbereiche legen dar, wie dies erreicht werden soll. Strategien zu entwickeln bedeutet, Prioritäten zu setzen und konkrete und operationalisierbare Ziele für die nächsten Jahre zu definieren. Wir unterstützen Sie bei der Zielfindung und Beschreibung sowie bei der Ermöglichung der Messbarkeit strategischer Ziele. Damit die Strategie auch umgesetzt wird, begleiten wir Sie bei der Erarbeitung konkreter Maßnahmen und Projekte und helfen Ihnen darüber hinaus auch, ein strategisches Steuerungssystem zu etablieren, das Sie im Folgenden darüber informiert, ob sich die Organisation auf Zielerreichungskurs befindet. Haus der Barmherzigkeit Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs Diakonie in Stuttgart Wien Tourismus NÖ Hilfswerk Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Oberösterreich Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen Volkshilfe Österreich Verein Balance 7

8 Wirkungsorientierte Planung und Steuerung/ Wirkungscontrolling Die Verwaltungssteuerung orientiert sich an geplanten Wirkungen und Ergebnissen. Immer stärker wird diese Logik auch von Dienstleistern eingefordert, welche von der öffentlichen Hand finanzierte Leistungen anbieten. Notwendige Voraussetzungen für die Implementierung einer wirkungsorientierten Planung und Steuerung sind Ihre eigenständigen strategischen Vorgaben und die Erarbeitung konkreter Ziele, deren Erfüllung Sie anschließend durch geeignete Wirkungs- und Leistungskennzahlen messen. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Konzeption eines auf Ihre Organisation abgestimmten Wirkungsmodells für ein ausgewähltes Projekt, einen bestimmten Bereich oder die gesamte Organisation. Die Entwicklung eines gemeinsamen (bereichsübergreifenden) Verständnisses innerhalb Ihrer Organisation über Wirkungszusammenhänge und angestrebte Wirkungsziele ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Dabei werden für eine wirkungsorientierte Ausrichtung Ihrer Organisation, ausgehend von konkreten Wirkungen, die gesellschaftlich und subjektiv bei Ihren Anspruchsgruppen durch Ihre Arbeit erreicht werden sollen, in weiterer Folge die Leistungen der Organisation kritisch hinterfragt. Die Implementierung eines wirkungsorientierten Planungs- und Steuerungskreislaufes (Wirkungsmodell) wird durch das von Contrast unterstützte Entwickeln und Zusammenführen von Wirkungs- und Leistungszielen unterschiedlicher Bereiche gewährleistet. Der neue Steuerungskreislauf ermöglicht neben der Steuerung von Wirkungszielen auch die integrierte Lenkung von Maßnahmen, Leistungen und Ressourcen. Unabhängig davon, ob ein solches System zur organisationsinternen Steuerung verwendet werden soll oder zur Rechtfertigung des Ressourceneinsatzes gegenüber Geldgebern und der Politik, benötigt die Entwicklung von Wirkungszielen und die Messung ihrer Erreichung eine umfassende Erfahrung und Methodenkenntnis. Wir bringen diese gerne in Ihre Projekte ein. Strategisches Zielsystem: Balanced Scorecard Wir verstehen die Balanced Scorecard (BSC) als ein System und Werkzeug der strategischen Organisationssteuerung. Ihr größter Nutzen liegt in der Erhöhung der Effektivität einer Organisation durch konsequente Ausrichtung an deren Zielen. Die BSC bildet mehrere Sichtweisen der Organisation und deren Umfeld ab und gewährleistet somit eine ausgewogene ( balanced ) formulierte Strategie. Sie schließt die oft vorhandene Lücke zwischen strategischen Plänen und dem tatsächlichen Tun durch konsequente Feststellung der Zielerreichung mithilfe eines Erfolgsgrößensystems ( scorecard ) und der Zuordnung konkreter Maßnahmen zu den jeweiligen strategischen Zielen. Organisationen, die wir erfolgreich beraten: Amnesty International Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh Caritas der Diözese Graz-Seckau Lebenshilfe Wien NEUSTART gemeinnützige GmbH NÖ Kulturwirtschaft GesmbH UNIDO (Organisation der Vereinten Nationen zur industriellen Entwicklung) 8

9 ... zur operativen Umsetzung Kosten- und Leistungsrechnung Eine gut ausgebaute Kosten- und Leistungsrechnung stiftet auf mehreren Ebenen Nutzen. Als Abbild der wirtschaftlichen Vorgänge einer Organisation liefert sie Ihnen nicht nur wertvolle Entscheidungsgrundlagen, sondern kann auch gezielt dazu genutzt werden, Wirtschaftlichkeitsdenken in Ihrer Organisation zu fördern. Sie bietet Ihren Führungskräften Grundlagen für Entscheidungen sowohl operativer als auch strategischer Art. In Abstimmung mit den jeweiligen Zielen der Kosten- und Leistungsrechnung konzipieren wir mit Ihnen gemeinsam das für Ihre Ansprüche passende System bzw. verfeinern dieses entsprechend den aktuellen Anforderungen Ihrer Organisation. Controlling und Kennzahlen Controlling ist gerade für NPOs besonders wichtig, da Organisationen mit einem hoch entwickelten Controlling sowohl beim Erreichen ihrer Ziele als auch beim Vermeiden von Problemen erfolgreicher agieren. Dies zeigte sich zuletzt in der Studie Die Führung von Nonprofit-Organisationen in schwierigen Zeiten, die das Controller Institut in Zusammenarbeit mit Contrast Management-Consulting im Jahr 2010 durchgeführt hat. Aufbauend auf einer sorgfältigen Analyse in Form eines Controlling-Audits entwickeln wir Ihr Controllingsystem von der Kosten- und Leistungsrechnung über die Organisationsplanung bis hin zum Berichtswesen weiter. Die Instrumente und Prozesse werden entsprechend den individuellen Anforderungen Ihrer Organisation maßgeschneidert. Im Controlling-Audit wird üblicherweise bereits ein erstes Grobkonzept inkludiert, das Klarheit darüber verschafft, in welche Richtung die Entwicklung des Controllings in Ihrer Organisation gehen soll und welche Spezifika es zu beachten gilt. Das Grobkonzept legt daher die zentralen individuellen, organisatorischen und prozessualen Rahmenbedingungen fest. Während der Erstellung des Feinkonzepts werden die konkreten Instrumente, Berichte etc. entwickelt und in einem Controlling-Handbuch zusammengefasst. Dieses erarbeitete Controlling-Handbuch verschafft Ihrer Organisation eine dokumentierte Grundlage für eine nachhaltig erfolgreiche Umsetzung eines wirkungsvollen Controllings. Berichtswesen und Management Informationssysteme Zeitnahe, tragfähige Entscheidungen erfordern rasche, fundierte und empfängergerechte Informationsversorgung der Entscheidungsträgerinnen und -träger mittels eines gut ausgebauten Berichtswesens. Management Informationssysteme (MIS) können diese Aufgabe erfüllen, wenn sie für Ihre Organisation maßgeschneidert sind. Ein effektives Berichtswesen (BW) sollte den Informationsbedarf einer Organisation hinreichend befriedigen, indem es steuerungsrelevante Daten für Entscheidungsträgerinnen und -träger, unter Wahrung einer Mindeststruktur, verständlich und übersichtlich aufbereitet. Als Ziel gilt, dem Führungsteam sowohl aktuelle und aussagekräftige Daten zur Ist-Situation als auch qualitativ hochwertige Erwartungswerte als zukunftsorientierte Entscheidungsunterstützung zu liefern. Management Informationssysteme (MIS) dienen, als IT-basierte Instrumente, zur Versorgung der Führungskräfte mit Informationen und vermitteln diese im Idealfall übersichtlich und verständlich als verlässliche Grundlage für bevorstehende Entscheidungen. Sie generieren Informationen aus Daten vorhandener Transaktionssysteme (z.b. Kosten- und Leistungsrechnung, Finanzbuchhaltung etc.) und fassen diese mittels individueller Analysen und Modelle zu abgestimmten Berichten zusammen. Salzburger Studentenwerk Volkshilfe Steiermark Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Burgenland Linzer VeranstaltungsgesmbH. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte Evangelische Kirche A.B. Diözese Wien 9

10 Finanz- und Liquiditätsmanagement Als essenzielle Aufgabe jeder Organisation muss das Finanzmanagement in Nonprofit-Organisationen vor allem den spezifischen Bedürfnissen der geltenden Sachziele genügen. Eine gewissenhafte Gestaltung der Finanzierung der täglichen Aktivitäten sowie der Verwendung und Investition der Mittel soll primär die finanzielle Stabilität gewährleisten, mit der Ihre Organisation die eigene Mission verfolgen und ihre Kernleistung erbringen kann. Ein planvolles Finanzmanagement und die bewusste Steuerung der liquiden Mittel bilden die Grundlage für das erfolgreiche Erreichen der Organisationsziele. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Finanzierungsquellen zu optimieren und das Finanzierungsrisiko zu senken sowie Ihre Finanzierungskosten unter Kontrolle zu halten und potenzielle Liquiditätsrisiken zu vermeiden. Projektmanagement und Projektportfoliomanagement Die Steuerung von Organisationen, die im Auftrag der öffentlichen Hand tätig sind, erfolgt zunehmend über Wirkungen. Zu deren Erreichung werden zusätzlich zum operativen Tagesgeschäft zahlreiche strategische Einzelmaßnahmen und Projekte unterschiedlichen Ausmaßes angestoßen. In der Praxis erweist sich jedoch die Koordination und Umsetzung der Maßnahmen als schwierig bis mangelhaft, sodass häufig kein nachweislicher Zusammenhang zur Erreichung von Wirkungszielen hergestellt werden kann. Professionelles Projektportfoliomanagement kann hier Abhilfe schaffen, indem es operatives und zeitnahes Controlling und Monitoring von Fortschritt, Kosten und (strategischer) Wirkung von einzelnen und/oder einer Vielzahl von Maßnahmen ermöglicht und Handlungs- bzw. Steuerungsbedarf aufzeigt. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption und Umsetzung entsprechender Steuerungsinstrumente, bei der Planung abteilungsübergreifender Koordinationsmechanismen und der Festlegung maßgeschneiderter Prozesse. Prozessmanagement Steigende Erwartungen der Kundinnen und Kunden bedeuten neue Anforderungen. Dabei gilt es, das Spannungsfeld zwischen Kosten, Zeit und Qualität unter Kontrolle zu halten, um den Leistungsauftrag effektiv und wirtschaftlich zu erfüllen. Prozessmanagement trägt dazu bei, die Abläufe in Ihrer Organisation effizienter und transparenter zu gestalten. Wir unterstützen Sie bei der Identifikation von Potenzialen zur effizienteren Gestaltung der Prozesse sowie bei der darauf folgenden Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen. Kosten Zeit Qualität Prozessmanagement Qualitätsmanagement Das Ausmaß, in dem Sie die Erwartungen Ihrer Anspruchsgruppen erfüllen, ist ausschlaggebend für das Image Ihrer Organisation. Qualitätsmanagement bringt einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Gang. So können Sie das Leistungsniveau Ihrer Organisation erhalten, sichern und verbessern. Unsere Beraterinnen und Berater begleiten und beraten Sie gerne bei der Auswahl und Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen wie ISO, EFQM oder CAF. Organisationen, die wir erfolgreich beraten: Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Niederösterreich die möwe Kinderschutzzentren Verein Wiener Jugendzentren Österreichische Fußball-Bundesliga Wien Work Integrative Betriebe und AusbildungsgmbH Verein Dialog 10

11 Shared Service Center / Dienstleistungszentren Eine Zusammenfassung gleichartiger Abläufe in einer internen oder externen Organisationseinheit (Shared Service Center) kann dazu beitragen, vielfältige Ansprüche nachhaltig zu erfüllen. Die Vorteile eines Shared Service Centers sind Kosteneinsparungen durch verbesserte Ressourcenallokation und die Erreichung von Skaleneffekten durch Erfüllung ausgewählter Aufgaben an einem einzigen Ort. Inhaltlich schaffen Sie für Ihre Organisation eine Komplexitätsreduktion und ermöglichen Ihren Abteilungen, sich auf das jeweilige Kerngeschäft zu konzentrieren. Unsere Beraterinnen und Berater begleiten Sie von der Planung über die Bestimmung der Leistungsmerkmale bis zur Erarbeitung von Leistungsvereinbarungen (Service Level Agreements) sowie eines geeigneten Systems zur Überprüfung vereinbarter Performance-Indikatoren. Beteiligungsmanagement Ein professionelles Beteiligungsmanagement umfasst die Beteiligungspolitik, die Beteiligungsverwaltung und das Beteiligungscontrolling. Gesamthaftes Ziel ist es, Beteiligungen sicher und nachhaltig zu führen und mithilfe passender Steuerungsinstrumente maximale volkswirtschaftliche Wirkungen zu erzielen. Contrast Management- Consulting unterstützt Sie dabei, die wichtige Schnittstelle zwischen Management und Aufsichtsorganen zu optimieren, indem Berichtserfordernisse definiert und Instrumente zur Darstellung der wesentlichen Steuerungsgrößen implementiert werden. Kooperationen und Fusionen Zahlreiche Organisationen sehen sich gegenwärtig mit neuen und vielfältigeren Ansprüchen ihrer Stakeholder konfrontiert. Neue Produkt- und Dienstleistungsbündel werden nachgefragt, die mit vorhandenen eigenen Kernkompetenzen oft nicht leistbar sind. Vernetzung, Kooperation und Allianzenbildung zwischen Organisationen wird dadurch zunehmend zur Notwendigkeit als Antwort auf diese Herausforderung sowohl zwischen Nonprofit und Profit Organisationen als auch zwischen NPOs untereinander. Kooperationen stellen manchmal den ersten Schritt in Richtung Fusion dar vor allem, wenn es sich um Kooperationen zwischen NPOs handelt. Bleibt bei einer Kooperation die rechtliche Selbständigkeit der Organisationen noch gegeben, so kann es sein, dass die gegenseitige wirtschaftliche Abhängigkeit mit Fortdauer der Kooperation steigt, sodass eine Fusion einen nächsten sinnvollen Integrationsschritt bedeutet. Wir von Contrast fungieren hier als neutrale Begleiter, welche im Sinne eines externen Lotsen versuchen, gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden einen erfolgreichen Win/Win Kurs zu steuern. Machbarkeitsstudien Vor wichtigen Entscheidungen, z.b. ob eine strategische Investition getätigt werden soll oder nicht, kann eine unvoreingenommene Sichtweise auf das Vorhaben und eine nüchterne Analyse der Finanzen eine valide Entscheidungsgrundlage schaffen. Wir ermitteln innerhalb kurzer Zeit, beispielsweise vor einer entscheidenden Präsidiums- oder Aufsichtsratssitzung, ob die grundlegenden Annahmen korrekt sind und eine positive finanzielle Wirkung der Entscheidung erwartet werden kann. Wir erstellen Machbarkeitsstudien über die Implementierung von neuen Dienstleistungen ebenso wie für die Entscheidungsfindung, ob ein Turnaround für bereits bestehende defizitäre Angebote möglich ist oder nicht. Österreichischer Apothekerverband LCM Linz Center of Mechatronics GmbH Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Wien Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Landwirtschaftskammer Niederösterreich Evangelisches Johannesstift Berlin 11

12 Benchmarking Bei einem Organisationsvergleich (Benchmarking) ist vor allem wechselseitiges Lerninteresse für die Durchführung eines Projektes ausschlaggebend. Auch hierbei ist die Erarbeitung eines kompakten Sets an Kennzahlen erfolgskritisch, wobei diese sowohl inhaltlich als auch hinsichtlich ihrer Erarbeitung den innerorganisatorischen Kennzahlen in der Regel stark entsprechen. Der wesentliche Schritt besteht darin, eine bzw. mehrere Organisationen zu finden, die für einen Vergleich zur Verfügung stehen. Die Erfahrung zeigt, dass es hierfür hilfreich ist, wenn ein außenstehender Dritter die Abstimmung der Kennzahlen und die Auswertung der von den beteiligten Organisationen gelieferten Werte leitet und moderiert. Contrast übernimmt diese Aufgabe des unabhängigen Benchmarking-Koordinators. So kann auch die Anonymität der teilnehmenden Organisationen gewährleistet werden. Benchmarking ist erst dann abgeschlossen, nachdem konkrete Prozessverbesserungen erarbeitet und implementiert wurden. NPO-Sanierungsmanagement Eine erfolgreiche Bewältigung von Organisationskrisen und eine umfassende Restrukturierung der Organisation stellen hohe Anforderungen an das Management von Nonprofit-Organisationen. Durch ein schnelles und wirkungsvolles Agieren soll der Fortbestand der Organisation gesichert werden. Wir unterstützen Sie in diesem zeitkritischen Prozess durch ein erfahrenes interdisziplinäres Beratungsteam von der Phase der akuten Krisenbewältigung bis zur Neuausrichtung der Organisation und begleiten Sie während des gesamten Change-Prozesses. IKS und Risikomanagement Interne Kontrollsysteme (IKS) sollen Risiken in den Abläufen Ihrer Organisation reduzieren und werden zunehmend Bestandteil aller finanziell relevanten Abläufe. Darüber hinaus werden durch ein integriertes Risikomanagement weitere interne und externe Risiken identifiziert, analysiert und dargestellt. Ziel ist es, durch entsprechende Maßnahmen diese Risiken zu reduzieren. In unseren Projekten analysieren wir, in welchen Bereichen Schwachstellen vorhanden sind, und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine für Sie passende Vorgehensweise, um diese Schwachstellen zu beseitigen. Aus- und Weiterbildung Neben Beratungsleistungen ist in unseren Projekten oftmals die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgsentscheidend. In Kooperation mit dem Controller Institut stehen wir seit vielen Jahren für maßgeschneiderte Weiterbildungen sowohl in profitorientierten Unternehmen als auch Nonprofit-Organisationen und der öffentlichen Verwaltung. Wir kombinieren dabei Fachtrainings mit systemischen und verhaltensorientierten Ansätzen, um eine integrierte Vermittlung von Fachwissen sowie Management- und Führungskompetenz in Ihrer Organisation sicherzustellen. Organisationen, die wir erfolgreich beraten: World University Service Austrian Committee VertretungsNetz Österreichischer Eishockeyverband Rudolfiner-Verein Rotes Kreuz VKKJ Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche Österreichisches Rotes Kreuz Kinder in Wien Österreich Werbung 12

13 Change Management und Organisationsentwicklung Der Wandel von der input- zur outputorientierten Steuerung und die verstärkt geforderte Serviceorientierung in der Verwaltung bedingen einen Kulturwandel. Dieser kann nur langsam erfolgen und muss professionell begleitet werden. Wir unterstützen Sie beim Aufsetzen von Veränderungsprozessen um sicherzustellen, dass Betroffene zu Beteiligten gemacht werden und die notwendige Veränderungsenergie für eine erfolgreiche Umsetzung von geplanten Vorhaben vorhanden ist. externer fit Strategie interner fit Struktur Kultur externer fit Führungskräfte Coaching Führungskräfte sind verantwortlich dafür, dass die Organisation ihre Ziele erreicht. In dieser Rolle müssen sie sich ständig mit neuen Entwicklungen beschäftigen und gleichzeitig anstehende Probleme lösen. Ideen und neue Wege entstehen häufig in Diskussionen, aber oft fehlen Führungskräften dazu geeignete Gesprächspartnerinnen und -partner, die nicht im Spannungsfeld der Organisation stehen. Wir stehen Ihnen als Coaches, die Ihre Branche kennen, zur Verfügung und bringen die oftmals notwendige externe Sicht der Dinge ein, ohne organisationsinterne Interessen verfolgen zu müssen oder von der betrieblichen Sozialisation beeinflusst zu sein. KOKO Kontakt- und Kommunikationszentrum für Kinder gem. GmbH. Oberösterreichischer Fußballverband austro mechana Wiener Hilfswerk Caritas Socialis GmbH Jugend am Werk Steiermark Geschützte Werkstätten Integrative Betriebe Salzburg GmbH (GWS) Lebenshilfe Österreich 13

14 Inhouse Trainings Firmeninterne Trainings mit dem Controller Institut und Contrast stellen darauf ab, die unternehmerische Performancekompetenz des Personals nachhaltig zu entwickeln und in der Organisation zu verankern. Organisationales Lernen mit dem Controller Institut erfolgt strategieorientiert und wird maßgeschneidert auf Basis gemeinsamer Werte und Methoden umgesetzt. Die vom Controller Institut gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden entworfenen Lernarchitekturen zielen auf nachhaltigen Lerntransfer ab. Mit maßgeschneiderten Inhouse Trainings profitieren unsere Kundinnen und Kunden von der Kombination aus Fachwissen, Methoden-Know-how und Beratungserfahrung. Als Themenführer und Qualitätsanbieter im offenen Schulungsgeschäft bietet das Controller Institut hohe fachliche Expertise in betriebswirtschaftlichen Disziplinen. Eine hochwertige Ressourcenbasis an eigenen Trainerinnen und Trainern sorgt für einheitliche Qualitätsstandards. Unsere Trainerinnen und Trainer stammen großteils von Contrast Management-Consulting. Dabei werden Synergieeffekte aus der Expertise aus Beratungsprojekten sowie vertieftes Branchen-Know-how der Sozialbranche genutzt. NPO-Planspiel Für NPOs haben wir in Ergänzung zu den Beratungsprojekten ein eigenes Planspiel entwickelt, bei dem die Führung einer Dienstleistungsorganisation mit mehreren Geschäftsfeldern simuliert wird. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten zwei Tage lang an der Planung und Steuerung, wobei Ressourcenplanung, Liquiditätsmanagement sowie die Logik von GuV und Bilanz spielerisch erlernt werden. Nachhaltiger Lerntransfer bei Planspielen: Was wir uns merken... 10% 20% 30% 50% 70% 90%...von dem, was wir lesen....von dem, was wir hören....von dem, was wir sehen....von dem, was wir hören und sehen....von dem, was wir selbst sagen....von dem, was wir selbst tun. 14

15 NPO-Kongress Im Jahr 1993 veranstaltete das Controller Institut in Kooperation mit Contrast erstmalig den NPO-Kongress. Seit damals hat sich der Kongress, unter der fachlichen Leitung von Dr. Christian Horak, zu einem wesentlichen Branchentreff und taktgebenden Forum für Führungskräfte aus Nonprofit-Organisationen entwickelt. Der NPO-Kongress spannt den Bogen von wissenschaftlichen Erkenntnissen über Praxisberichte bis hin zu konkreten Lösungsansätzen. Dabei werden aktuelle Trends und Instrumente zur erfolgreichen Steuerung vorgestellt. In Erfahrungsberichten präsentieren Praktikerinnen und Praktiker gelungene Lösungen. Interaktive Workshops laden ein, sich innerhalb der Community auszutauschen und individuelle Lösungsansätze für die eigene Organisation zu entwickeln. Partner aus den Bereichen Steuer- und Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Verlagswesen und Software nutzen die begleitende Fachausstellung zur Präsentation ihres speziellen Dienstleistungsangebots für NPOs. Themen der Kongresse waren u.a.: Controlling-Konzept in NPOs (?) Wege zum Erfolg für NPOs Controlling und Qualität in NPOs Erfolgsmessung und -steuerung in NPOs Kooperationen und Allianzen Informationsmanagement in NPOs Veränderungen gestalten statt verwalten Integriert steuern Management mit Maß und Ziel Ausgewogen steuern mit der BSC Erfolgreich handeln in schwierigen Zeiten im Spannungsfeld zwischen Restrukturierung, Neupositionierung und Wachstum Leistungsbeziehungen anders definieren und wirksam steuern Prozessmanagement in NPOs und der öffentlichen Verwaltung Innovationen: Spiel-Räume bei wenig Spielraum Personalmanagement: Der Mensch als Mittel(punkt)? Management-Excellence in NPOs und der öffentlichen Verwaltung Konzentration auf das Wesentliche Sinnvolles bewirken aber wie? Sind Sie fit für wirkungsvolles Management? Vorsprung durch Wirkung 15

16 So erreichen Sie uns Wien Contrast Management-Consulting GmbH Billrothstraße 4, 1190 Wien Tel.: +43/1/ Fax: +43/1/ Bukarest S.C. Contrast Management Consulting & Training S.R.L. 20, Dacia Boulevard, 5th & 6th floor, sector 1, Bucharest Budapest Contrast Management-Consulting Kft. Róbert Károly körút 64-66, 1130 Budapest Istanbul Contrast Yönetim Danışmanlık ve Eğitim Limited Şirketi Mim Kemal Öke Caddesi, Kristal Apt. No: Harbiye/Istanbul Moskau Novokhokhlovskaya St., block 23, building 1, floor Moscow Prag Contrast Consulting Praha spol. s r. o. Vladimírova 12, Praha 4 Zagreb Contrast Management-Consulting d.o.o. Varšavska 13, Zagreb Ihre Ansprechpersonen Dr. Christian Horak Mitglied der Geschäftsführung Tel.: +43/1/ Mobil: +43/699/ Mag. Thomas M. Klein Partner Tel.: +43/1/ Mobil: +43/699/ Mag. Martin Bodenstorfer Senior Manager Tel.: +43/1/ Mobil: +43/699/

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Am Puls der Zeit Die Entwicklung, Planung und Umsetzung inhaltlicher Ziele und Ausrichtungen

Mehr

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert.

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. START Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. Erfahrung auf ganzer Linie. Die Partner (von links nach rechts): Dr. Michael Rosenbaum, Sandra Winter, Roman Tillmann, Attila Nagy Seit 1997

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management.

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management. M&A Controlling Interim Management Handel Ve rtrauen Mobilisieren Strategie Beratung Blue Ocean Strategy ehrlich Enrichment A.T. Kearney Geschäft sfü hrung Chancen Konsumgüter Ergebnisse Partner für die

Mehr

Angebot MS KMU-Dienste Kurzbeschreibung Bedürfnisse des Kunden Dienstleistungen MS KMU-Dienste

Angebot MS KMU-Dienste Kurzbeschreibung Bedürfnisse des Kunden Dienstleistungen MS KMU-Dienste September 2015 / 1 1. Beratung Management- Systeme Prozess-Management Identifizieren, Gestalten, Dokumentieren, Implementieren, Steuern und Verbessern der Geschäftsprozesse Klarheit über eigene Prozesse

Mehr

Performance Management in NPOs

Performance Management in NPOs Edition Sozialwirtschaft Maria Laura Bono Performance Management in NPOs Steuerung im Dienste sozialer Ziele Nomos Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 13 1 Einführung 15 1.1 Wirkungsorientierung im

Mehr

Schweitzer Consulting. Dienst am Menschen. Erfolgreich.

Schweitzer Consulting. Dienst am Menschen. Erfolgreich. . Dienst am Menschen. Erfolgreich. Syseca GmbH 2001 Übersicht. Finanzkraft. Qualität. Werte. Unsere Vision: Dienst am Menschen. Erfolgreich macht Non-Profit-Organisationen erfolgreich. Gleich dreifach:

Mehr

Projektmanagement einführen und etablieren

Projektmanagement einführen und etablieren Projektmanagement einführen und etablieren Erfolgreiches und professionelles Projektmanagement zeichnet sich durch eine bewusste und situative Auswahl relevanter Methoden und Strategien aus. Das Unternehmen

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

SMS CONSULTING Wir für Sie

SMS CONSULTING Wir für Sie Integriertes Performance Management Führung Mitarbeiter Vergütung Organisation SMS CONSULTING Wir für Sie Mit unserem integrierten Performance Management System verhelfen wir Ihrem Unternehmen zu nachhaltigen

Mehr

Executive Development Managementtraining nach Maß. Fit für kaufmännische Herausforderungen. CTcon GmbH. Frankfurt, September 2013

Executive Development Managementtraining nach Maß. Fit für kaufmännische Herausforderungen. CTcon GmbH. Frankfurt, September 2013 Managementtraining nach Maß Fit für kaufmännische Herausforderungen CTcon GmbH Frankfurt, September 2013 Seite 1 CTcon ist Spezialist für maßgeschneiderte Trainingsangebote im Bereich Unternehmenssteuerung

Mehr

Gesundheitswesen. Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater

Gesundheitswesen. Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater Gesundheitswesen Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater 1 Wir über uns Contrast Management-Consulting ist Österreichs führender Managementberater mit über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mehr

zusammen erfolgreich machen

zusammen erfolgreich machen zusammen erfolgreich machen Menschen und Unternehmen durch Nutzen von dem, was Wirkung erzielt. Die wertvollste Investition überhaupt ist die in den Menschen. Jean-Jacques Rousseau Sie wollen Ihre Human

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT DIE HERAUSFORDERUNG Unternehmen können sich heute nicht mehr allein über herausragende Produkte oder hochwertige

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Personalvorsorge aus einer Hand Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Umfassende Vorsorgelösungen Swisscanto Vorsorge AG ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen im Rahmen der beruflichen

Mehr

ÖCI-Plattform: The Future of Risk Management Quo vadis, Risk Management? Entwicklungslinien einer noch jungen Disziplin

ÖCI-Plattform: The Future of Risk Management Quo vadis, Risk Management? Entwicklungslinien einer noch jungen Disziplin Quo vadis, Risk Management? Entwicklungslinien einer noch jungen Disziplin Datum: Präsentation: 27. September 2011 Dr. Raoul Ruthner Manager & Practice Unit Lead Strategic Performance Management (SPM)

Mehr

Leitbild für Führung und Zusammenarbeit

Leitbild für Führung und Zusammenarbeit Leitbild für Führung und Zusammenarbeit Ausrichtung der Führungs- und Teamkultur auf Unternehmenswerte und -ziele Ralf Kleb, Geschäftsführender Partner Baumgartner & Partner Unternehmensberatung GmbH Frankfurt,

Mehr

Strategie konkret! Damit Ihre Idee nicht auf der Strecke bleibt!

Strategie konkret! Damit Ihre Idee nicht auf der Strecke bleibt! Strategie konkret! Damit Ihre Idee nicht auf der Strecke bleibt! Ausgangslage Das Formulieren einer erfolgversprechenden Strategie gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Geschäftsleitung einer Firma. Die

Mehr

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Universität Zürich Prorektorat Rechts- und Künstlergasse 15 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 57 44 www.rww.uzh.ch IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Version vom 6. Juni 2014

Mehr

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle. Zukunft gestalten. Public Management ein weites Feld für die Beratung. Umso wichtiger, dass Sie genau wissen, was wir für Ihren Erfolg tun können. Geht es Ihnen darum, Ihre strategische Ausrichtung und

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v.

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v. Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Geschäftspartner, Mit dem hier dargestellten Leitbild geben wir unserem Unternehmen und damit allen Akteuren einen Rahmen, an dem sich alles Handeln

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

Praxisorientierte Methoden des Strategiemanagements. Themen für das Frauenhaus der Zukunft?

Praxisorientierte Methoden des Strategiemanagements. Themen für das Frauenhaus der Zukunft? Praxisorientierte Methoden des Strategiemanagements Themen für das Frauenhaus der Zukunft? Forum 1 Marion Steffens, Gitte Langrebe Arbeitszeiten und geplanter Ablauf 11.00 12.30 Uhr: Erste Arbeitseinheit

Mehr

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S.

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S. Das Konzept zu Business Excellence Erfolg hat viele Facetten... I Q N e t B U S I N E S S C L A S S E X C E L L E N C E... und ist die Summe richtiger Entscheidungen Kurzfristig gute oder langfristiges

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement Unsere Leitidee Zahlen bilden eine wichtige Grundlage für die Unternehmenssteuerung. Und Steuerung ist der Weg zum Erfolg. Das ist unsere Überzeugung.

Mehr

STATEMENT: EFFEKTIVE PERFORMANCE SOZIALWIRTSCHAFT AUS SICHT DER OÖ. Katharina Friedl, B.A. Fachhochschule OÖ Campus Linz

STATEMENT: EFFEKTIVE PERFORMANCE SOZIALWIRTSCHAFT AUS SICHT DER OÖ. Katharina Friedl, B.A. Fachhochschule OÖ Campus Linz STATEMENT: EFFEKTIVE PERFORMANCE AUS SICHT DER OÖ SOZIALWIRTSCHAFT, B.A. Fachhochschule OÖ Campus Linz AUSGANGSLAGE Umstellung auf Wirkungsorientierte Verwaltung Rückzug des Staates Überbindung Aufgaben

Mehr

augenblicke entscheiden

augenblicke entscheiden augenblicke entscheiden Für die Bereiche Finanzen, Controlling und Management Accounting erbringt accoprax Dienstleistungen und entwickelt Lösungen, die ein Unternehmen in der Erfüllung seiner Aufgaben

Mehr

Bundesagentur für Arbeit. Talentmanagement bei Deutschlands größtem Dienstleister am Arbeitsmarkt

Bundesagentur für Arbeit. Talentmanagement bei Deutschlands größtem Dienstleister am Arbeitsmarkt Bundesagentur für Arbeit Talentmanagement bei Deutschlands größtem Dienstleister am Arbeitsmarkt Ausgangssituation Spezifische Rahmenbedingungen prägen die Personalarbeit der BA Diversität der Mitarbeitenden

Mehr

CDC Management. Change. In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com

CDC Management. Change. In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com CDC Management Change In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com Die Geschwindigkeit, mit der sich die Rahmenbedingungen für Unternehmen verändern, steigert sich kontinuierlich. Die Herausforderung,

Mehr

Integrierte Kompetenz für Ihr Unternehmen. Betriebswirtschaft Recht Organisation Kommunikation

Integrierte Kompetenz für Ihr Unternehmen. Betriebswirtschaft Recht Organisation Kommunikation Integrierte Kompetenz für Ihr Unternehmen Betriebswirtschaft Recht Organisation Kommunikation Eine stabile Unternehmensbasis als Voraussetzung für dauerhaften Unternehmenserfolg Unternehmensziele UnternehmensBASIS

Mehr

Risikomanagement in sozialen Unternehmen

Risikomanagement in sozialen Unternehmen EDITION SOZIALWIRTSCHAFT Robert Bachert/Andre Peters/ Manfred Speckert (Hrsg.) Risikomanagement in sozialen Unternehmen Theorie Praxis Verbreitungsgrad Nomos INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 5 Strukturierung

Mehr

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells EFQM Verpflichtung zur Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf der Basis des

Mehr

Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot. psbm gmbh, business management

Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot. psbm gmbh, business management pius schuler business management Zelglistrasse 21, 8320 Fehraltorf Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot psbm gmbh, business management Ihr Partner für betriebswirtschaftliche Aufgaben und Herausforderungen

Mehr

VIENNA I BUCHAREST I BUDAPEST I ISTANBUL I PRAGUE I ZAGREB. Öffentliche Verwaltung. Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater

VIENNA I BUCHAREST I BUDAPEST I ISTANBUL I PRAGUE I ZAGREB. Öffentliche Verwaltung. Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater VIENNA I BUCHAREST I BUDAPEST I ISTANBUL I PRAGUE I ZAGREB Öffentliche Verwaltung Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater 1 Wir über uns Contrast Management-Consulting ist ein führender Managementberater

Mehr

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen.

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. 1/10 Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. Ein Partner, der mich bei meiner beruflichen Verwirklichung als Mensch unterstützt.

Mehr

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN.

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting - Ziele erreichen Schon kleine Veränderungen können Grosses bewirken. Manchmal bedarf es einfach nur eines kleinen

Mehr

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement 1. Qualitätsmanagement Die Begeisterung Ihrer Kunden, die Kooperation mit Ihren Partnern sowie der Erfolg Ihres Unternehmens sind durch ein stetig steigendes Qualitätsniveau Ihrer Produkte, Dienstleistungen

Mehr

PaWliK Consultants PersonalenTwiCklUng

PaWliK Consultants PersonalenTwiCklUng PAWLIK Consultants Personalentwicklung Pawlik Consultants Wer wir sind Management Consultants für Strategie und Personal Seit 1996 unterstützen wir unsere Kunden weltweit, ihre Unternehmensziele in den

Mehr

FINANZIELLE UND NICHT- FINANZIELLE ERFOLGSKENNZAHLEN

FINANZIELLE UND NICHT- FINANZIELLE ERFOLGSKENNZAHLEN FINANZIELLE UND NICHT- FINANZIELLE ERFOLGSKENNZAHLEN 1. ERFA-Tagung für NPO-Finanzverantwortliche 28.10.2015, SPZ Nottwil Rautenstrauch, Thomas, Prof. Dr. Agenda 1. Motivation zur Erfolgsmessung 2. Konzepte

Mehr

verstehen entwickeln begleiten UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten.

verstehen entwickeln begleiten UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten. verstehen entwickeln begleiten 1 5 3 6 2 4 UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten. verstehen Ihr Vorteil mit RTS: Gut aufgestellt sein für Kommendes mit Führungskräften

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Führungsgrundsätze im Haus Graz

Führungsgrundsätze im Haus Graz ;) :) Führungsgrundsätze im Haus Graz 1.0 Präambel 2.0 Zweck und Verwendung Führungskräfte des Hauses Graz haben eine spezielle Verantwortung, weil ihre Arbeit und Entscheidungen wesentliche Rahmenbedingungen

Mehr

Einführung eines strategischen Planungsprozesses für die Unternehmensentwicklung eines HR/Payroll Unternehmens

Einführung eines strategischen Planungsprozesses für die Unternehmensentwicklung eines HR/Payroll Unternehmens Einführung eines strategischen Planungsprozesses für die Unternehmensentwicklung eines HR/Payroll Unternehmens Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige. Lucius

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Prozessmanagement und Evaluation

Prozessmanagement und Evaluation Prozessmanagement und Evaluation Grundbausteine für ein Qualitätsmanagement an Hochschulen Bonn, den 17. November 2008 Silke Cordes & Folke Meyer Ablauf Vorstellung HIS GmbH Prozessmanagement Grundlegende

Mehr

Herausforderungen der Evaluation im Feld Wirtschaft eine Fallstudienanalyse

Herausforderungen der Evaluation im Feld Wirtschaft eine Fallstudienanalyse Herausforderungen der Evaluation im Feld Wirtschaft eine Fallstudienanalyse 12. September 2014 17. Jahrestagung der DeGEval gemeinsam mit der SEVAL Dr. Sonja Kind, Dr. Julia Hapkemeyer, Dr. Martin Rost

Mehr

Die Institut für Verwaltungsmanagement GmbH stellt sich vor

Die Institut für Verwaltungsmanagement GmbH stellt sich vor Die stellt sich vor 1 Über das IVM Standorte und Schwerpunkt Das Institut für Verwaltungsmanagement (IVM) mit Sitz in Innsbruck, Dornbirn und Wien hat sich auf die Einführung und Weiterentwicklung von

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden.

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden. Leadership Seite 1 Unser Verständnis Sie möchten Ihre Führungsqualitäten verbessern? Sie suchen den Austausch über Ihre derzeitige Situation als Führungskraft und möchten sich sowohl methodisch als auch

Mehr

RECHNUNGSWESEN UND IKS BEI HEIMEN UND INSTITUTIONEN. Swiss GAAP FER 21, Internes Kontrollsystem (IKS), Riskmanagement im Fokus praktischer Anwendung

RECHNUNGSWESEN UND IKS BEI HEIMEN UND INSTITUTIONEN. Swiss GAAP FER 21, Internes Kontrollsystem (IKS), Riskmanagement im Fokus praktischer Anwendung RECHNUNGSWESEN UND IKS BEI HEIMEN UND INSTITUTIONEN PUBLIC PRIVATE CONCEPT Swiss GAAP FER 21, Internes Kontrollsystem (IKS), Riskmanagement im Fokus praktischer Anwendung Was für ein Schock für die Bewohner

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Inhalt 1: Revision als Manager von Risiken geht das? 2 : Was macht die Revision zu einem Risikomanager im Unternehmen 3 : Herausforderungen

Mehr

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten.

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. Erfolg braucht Unternehmer mit Pioniergeist, die innovativ den Markt verändern, und nicht nur Manager, die das Bestehende

Mehr

Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens

Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens Bosch Tourism Board, Berlin, 6. März 2013 Dr. Fried & Partner ÜBERBLICK ALLGEMEINES Dr. Fried

Mehr

Persönlich gut beraten

Persönlich gut beraten Persönlich gut beraten Unser Führungsteam bei ECOVIS Austria Wir sind für Sie da Immer dort, wo Sie uns brauchen Aus Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung wurden in den letzten Jahrzehnten zunehmend komplexe

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Kompetenzfeld: Krankenhäuser Die Herausforderung Gerade Krankenhäuser sind den Marktanforderungen

Mehr

Adresse. KrückenConsulting Wendt & Huber GbR. Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin. Telefon Berlin: 030 / 275 82-550

Adresse. KrückenConsulting Wendt & Huber GbR. Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin. Telefon Berlin: 030 / 275 82-550 Adresse Name KrückenConsulting Wendt & Huber GbR Adresse Berlin: Fregestrasse 77, 12159 Berlin Telefon Berlin: 030 / 275 82-550 Fax: Berlin: 030 / 275 82 551 Homepage Ihre Ansprechpartner für medizinische

Mehr

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008 Firmenpräsentation Wollerau, 28. Oktober 2008 ACIM das Unternehmen ACIM ist eine unabhängige und international tätige Beratung für CRM- (Customer Relationship Management), CIM- (Customer Interaction Management)

Mehr

Rahmenbedingungen erfolgreicher Auslagerung

Rahmenbedingungen erfolgreicher Auslagerung Institut für Systemisches Management und Public Governance Rahmenbedingungen erfolgreicher Auslagerung Dr. Roger W. Sonderegger SGVW Wintertagung /. Januar 05 Inhalte Terminologie und Definitionen Instrumente

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Nonprofit-Organisationen

Nonprofit-Organisationen Nonprofit-Organisationen Der Strategie-, Organisations- & Controlling-Berater 1 Wir über uns Contrast Management-Consulting ist Österreichs führender Managementberater mit über 130 Mitarbeiterinnen und

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt Strategie Wir über uns Die Partner der BVCG-Group beraten den Mittelstand in allen unternehmensrelevanten Bereichen und machen die Unternehmen dadurch nachhaltig erfolgreich. Unseren mittelständischen

Mehr

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung Mit der zunehmenden Digitalisierung ist ein rasanter Wandel verbunden, der Märkte, Kunden und Unternehmen verändert.

Mehr

Projectmanagement Scorecard. Einsatz und Wirkungsweise der Projektmanagement Scorecard zur Erfolgsmessung in strategischen Projekten

Projectmanagement Scorecard. Einsatz und Wirkungsweise der Projektmanagement Scorecard zur Erfolgsmessung in strategischen Projekten Projectmanagement Scorecard Einsatz und Wirkungsweise der Projektmanagement Scorecard zur Erfolgsmessung in strategischen Projekten Balanced Scorecard Projektmanagement Scorecard Collaborative Project

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S ZUR SPRACHE Supervision ermöglicht - Austausch und gemeinsames Verstehen - Entlastung durch Reflexion der beruflichen Situation Häufige Missverständnisse

Mehr

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen!

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! www.balanced-development.com WER WIR SIND Die ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien. Beratung, Training und Coaching sind die Bereiche,

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie.

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie. ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM Sie. WIE SIEHT DIE PERFORMANCE IHRES UNTERNEHMENS AUS? ZIELE MUSS MAN MESSEN KÖNNEN Ihre Mitarbeitenden bilden nicht nur einen grossen Kostenblock in Ihrer Aufwandsrechnung,

Mehr

Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre

Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre j u n [Wecken g kreativ individuell Die Unternehmensstrategie ist ein sehr weit gefasster Begriff in der Wirtschaft, doch ist für die meisten Unternehmen,

Mehr

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer Executive Training am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer 03.-05. Mai 2013 Centrum für soziale Investitionen und Innovation Centre for Social Investment

Mehr

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Deutscher PR-Tag 2005 Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Einführung Normalfall Change interne Kommunikation als Motor des Wandels Dr. Jutta Rosenkranz-Kaiser Rosenkranz &

Mehr

GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST

GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST VISIONSENTWICKLUNG STRATEGIE-ENTWICKLUNG INNOVATIONSBERATUNG PROZESSOPTIMIERUNG KONTINUIERLICHER VERBESSERUNGSPROZESS FÜHRUNGSKRÄFTE TRAINING TEAMENTWICKLUNG GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST

Mehr

PLUS - Unternehmens - fitness

PLUS - Unternehmens - fitness PLUS - Unternehmens - fitness Das Konzept für Unternehmer und Entscheider Gehen Sie den entscheidenden Schritt zu einer exzellenten Unternehmensqualität Ideal auch für die Zusammenarbeit (Reporting) mit

Mehr

IT Value Management. IT Management, IT Projekte und Servicebeziehungen sinnvoll gestalten! atunis GmbH

IT Value Management. IT Management, IT Projekte und Servicebeziehungen sinnvoll gestalten! atunis GmbH IT Management, IT Projekte und Servicebeziehungen sinnvoll gestalten! atunis GmbH Wert schaffen durch IT Value Management Der zunehmende Kostendruck und die Frage nach dem Beitrag der IT zur Wertschöpfung

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven

Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven Dr. Matthias Dreyer Stiftung Niedersachsen Personalmanagement in Museen. Notwendigkeit, Grundansatz und Perspektiven Volontärsfortbildung Museumsmanagement und -verwaltung Landesmuseum für Technik und

Mehr

Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen

Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen Nutzen Sie Ihre Mitarbeiterpotenziale erfolgswirksam! Investieren Sie in Ihren stärksten Wert: Ihre Mitarbeiter! M+M Management + Marketing Consulting

Mehr

SCHWEISSGUT GmbH VERMÖGENSMANAGEMENT & CONSULTING

SCHWEISSGUT GmbH VERMÖGENSMANAGEMENT & CONSULTING SCHWEISSGUT GmbH VERMÖGENSMANAGEMENT & CONSULTING LEISTUNGSÜBERSICHT: CONSULTING Beispiel: Banken Consulting für Banken: Themenschwerpunkt Private Banking - Überblick Strategieentwicklung und Strategieumsetzung

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg?

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? FOCAM Family Office Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? Im Bereich der Finanzdienstleistungen für größere Vermögen gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter und Lösungswege.

Mehr

Agile Projekte. Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil!

Agile Projekte. Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil! Agile Projekte Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil! von: Mercator-Management GmbH Geschäftsführer: Dr. Rolf Wabner Linderter Weg 18 31832 Springe Fon: 05 045-8191 Fax :

Mehr

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones Vorsprung www.pmcc-consulting.com setting milestones Leistungsanstieg Die Fähigkeit, Projekte professionell abzuwickeln, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen. pmcc project management

Mehr

WSO de. Allgemeine Information

WSO de. <work-system-organisation im Internet> Allgemeine Information WSO de Allgemeine Information Inhaltsverzeichnis Seite 1. Vorwort 3 2. Mein Geschäftsfeld 4 3. Kompetent aus Erfahrung 5 4. Dienstleistung 5 5. Schulungsthemen 6

Mehr

Führungsinformationen in Echtzeit: Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Balanced Scorecard (BSC)

Führungsinformationen in Echtzeit: Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Balanced Scorecard (BSC) Führungsinformationen in Echtzeit: Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer Balanced Scorecard (BSC) M. Kalinowski Michael.Kalinowski@ebcot.de www.ebcot.de Hannover, 15. März 2005 1 Die Strategieumsetzung

Mehr

Leitsätze. zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich

Leitsätze. zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich Leitsätze zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich 27 Altersheime, ein Gästehaus und die Direktion verstehen sich als innovative und kundenorientierte Dienstleistungsbetriebe 1 Ältere Menschen,

Mehr

Persönliches Coaching

Persönliches Coaching Veränderung gehört zum Leben, auch im Beruf. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, den ersten Schritt in eine neue Richtung zu gehen. Dann kann es hilfreich sein, Anstöße von außen zu bekommen z.b.

Mehr

Webinar Teil III: Wirkung, ganz praktisch Voneinander lernen, Wirkung verbessern

Webinar Teil III: Wirkung, ganz praktisch Voneinander lernen, Wirkung verbessern Webinar Teil III: Wirkung, ganz praktisch Voneinander lernen, Wirkung verbessern Schritt für Schritt zu mehr Wirkung 3-teilige Webinar-Reihe von open Transfer.de und PHINEO Berlin, 17.Februar 2015 Tiffany

Mehr

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Major-Hirst-Straße 11 38442 Wolfsburg www.wolfsburg-ag.com August 2014 Betriebliches

Mehr

Die Führungswerkstatt

Die Führungswerkstatt Die Führungswerkstatt Ein unternehmensübergreifender Ansatz zur Kompetenzerweiterung erfahrener Führungskräfte system worx GmbH Ausgangssituation/Herausforderung Die Führungswerkstatt Überblick Warum system

Mehr

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen.

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. Wir machen das Training. Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. AKZENTUIERT PRAXISNAH ENGAGIERT Vom Wissen zum Können DYNAMISCH ORGANISIERT SYNERGETISCH 2 APEDOS Training APEDOS Training 3 Führung

Mehr

Die Energie der 4 Elemente

Die Energie der 4 Elemente Die Energie der 4 Elemente The Power of Generating an Effect Effects Steigerung der Unternehmens- Performance Optimierung der Zielerreichung in Projekten Verbesserung der Teamarbeit Nachhaltige Verhaltensänderungen

Mehr