SPEICHER-NETZWERKBETRIEB

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SPEICHER-NETZWERKBETRIEB"

Transkript

1

2 SpeicherNETZWERKBETRIEB FIBRE CHANNEL Vom Rechenzentrum zu den Arbeitsgruppen und bis an die Unternehmensgrenzen liefert QLogic ein umfassendes Portfolio von Adaptern, Switches und Routern für iscsi- und Fibre Channel-Netzwerke. QLogic ist Weltmarktführer für Fibre Channel-Adapter. Das ist eine Tatsache! QLogic 2500 Serie 8Gb auf PCIe 2.0 QLogic 2400 Serie 4Gb auf PCIe und PCIx 2.0 ISCSI QLogic 4000 Serie 1GbE auf PCIe und PCIx FIBRE CHANNEL SWITCHES QLogic 9000 Serie 8Gb und 4Gb - Modulares Gehäuse, bis zu 256 Ports QLogic 5000 Serie 8Gb und 4Gb - Stapelbar, bis zu 120 Ports pro Stapel QLogic 3000 und 1000 Serie 8Gb und 4Gb - Einstiegslevel, bis zu 8 oder 10 Ports INTELLIGENT STORAGE ROUTER QLogic 6100 Serie 1GbE-iSCSI auf 2Gb-Fibre Channel, Distance Connectivity QLogic 6200 Serie 1/10GbE-iSCSI auf 8Gb-Fibre Channel, Multi-Protokoll, SAN-over-WAN Distance Connectivity und Unterstützung von Datenmigration SPEICHER-NETZWERKBETRIEB

3 Konvergenter NETZWERKBETRIEB CONVERGED NET WORK Konvergente Daten- und Speichernetzwerke. Standard TCP/IP- und Fibre Channel-Datenverkehr, der über das 10GBit/s Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Kabel ausgeführt wird. Höchstleistung, Investitionsschutz, Kostensenkung. QLogic 8200 Serie 10GbEE auf PCIe 2.0, Multi-Protokoll-Blockspeicherung (FCoE und iscsi) QLogic 8100 Serie 10GbEE auf PCIe 2.0 INTELLIGENT ETHERNET QLogic 3200 Serie 10GbE auf PCIe 2.0 QLogic 3000 Serie 1GbE auf PCIe 2.0 KON V E RGE N T E R N E T Z W E R K BE T RIE B

4 HPCNETZWERKBETRIEB INFINIBAND Von Host Channel-Adaptern bis zu Multi-Protokoll Director-Switches und Leaf/Edge Switches ermöglichen InfiniBand-Produkte von QLogic das Betreiben von Clustern mit höchster Leistung und niedrigster Lantenz Zeit. QLogic 7300 Serie 40Gb (QDR) auf PCIe 2.0 INFINIBAND SWITCHES QLogic Serie 40Gb (QDR)-Directors bis zu 864 Ports QLogic Serie Managed 40Gb (QDR)-Edge bis zu 36 Ports QLogic Serie Unmanaged 40Gb (QDR)-Edge bis zu 36 Ports HPC-NETZWERKBETRIEB

5 QLOGIC Fabric Management Software für S ANs Sie und Ihr wachsendes Unternehmen haben täglich genug zu bewältigen. Warum sollten Sie sich auch noch über die versteckten Softwarekosten Ihrer Fibre-Channel-Produkte Gedanken machen müssen? QLogic hat die klassenbesten Verwaltungstools für die 5000er- und 9000er-Familie von Switches. Verwalten Sie eine unbegrenzte Anzahl von Switches und eine unbegrenzte Anzahl von Fabrics mit einer einzigen Anwendung und für einen einzigen Preis. Das Starten zusätzlicher Anwendungen und Wechseln zwischen deren Fenstern ist nicht mehr notwendig. Die Enterprise Fabric Suite ist eine voll integrierte, nahtlos laufende Anwendung. Standard-Funktionen Funktion/Anwendung QLogic 5000 Serie QLogic 9000 Serie QuickTools Enthalten Enthalten On-Board GUI Drag-and-Drop Enthalten Enthalten Zoning Adaptive Trunking Enthalten Enthalten E_port Enthalten Enthalten E/A-StreamGuard Enthalten Enthalten Optionen für Unternehmen Funktion/Anwendung QLogic 5000 Serie QLogic 9000 Serie Enterprise Fabric Optional Enthalten Suite 2007 SANdoctor Optional Optional Diagnostics (Diagnose) HyperStack Nicht verfügbar Optional Fehlertolerante Nicht verfügbar Optional CPU-Ausfallsicherung Fabric-Sicherheit Enthalten Enthalten Q LO GI C I n f i n i Ba nd Fabr ic S u ite f ü r H P C Die QLogic InfiniBand Fabric Suite ist die umfassendste Lösung für Datentransport und Verwaltung, die heute für HPC, Datenbank- Clustering und Grid Computing-Netzwerke für Dienstprogramme erhältlich ist. Die InfiniBand Fabric Suite vereinfacht nicht nur die Verwaltung, sondern ermöglicht durch ihre integrierte Intelligenz auch eine schnelle, fehlerfreie Installation und die Bereitstellung von kleinen bis hin zu extrem großen Server-Clustern mit tausenden von Knoten. Sie bietet die bestmögliche Fabric zur Unterstützung von aktuellen clusterbewussten Anwendungen. Die InfiniBand Fabric Suite ist nach dem modularen Prinzip aufgebaut, so dass die beiden open-based und von QLogic entwickelten Software-Module in der gleichen Fabric betrieben werden können. QLOGIC Global Ser vices Standard-Funktionen Funktion/Anwendung QLogic Serie Fabric Manager Optional FastFabric Toolset Optional Fabric Viewer Optional QLogic Global Services bietet technischen Remote-Support, Fehlerbehebungsservice vor Ort, Schulung, Ausbildung und Zertifizierung. Weitere Informationen zu verfügbaren Serviceplänen finden Sie unter für Schulungen - und für technischen Support -

6 Weitere Informationen finden Sie unter: Firmenzentrale QLogic Corporation Aliso Viejo Parkway Aliso Viejo, CA (001) Internationale Niederlassungen Großbritannien Irland Frankreich Deutschland Indien Japan China Hong Kong Singapur Taiwan 2011 QLogic Corporation. Alle Rechte vorbehalten. QLogic, das QLogic Logo, das Powered by QLogic Logo, SmartWrite, Enterprise Fabric Suite , SANdoctor, HyperStack, QuickTools und SilverStorm sind eingetragene Marken oder Marken der QLogic Corporation. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber. Die von QLogic bereitgestellten Informationen sind nach bestem Wissen korrekt und zuverlässig. QLogic Corporation übernimmt keinerlei Haftung für mögliche Fehler in diesem Dokument. QLogic Corporation behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen am Produktdesign beziehungsweise an den Spezifikationen vorzunehmen. SN Rev. F 04/11

Storage Area Networks im Enterprise Bereich

Storage Area Networks im Enterprise Bereich Storage Area Networks im Enterprise Bereich Technologien, Auswahl & Optimierung Fachhochschule Wiesbaden Agenda 1. Was sind Speichernetze? 2. SAN Protokolle und Topologien 3. SAN Design Kriterien 4. Optimierung

Mehr

Der Converged Network Adapter der Wahl für FCoE in virtualisierten Datenzentren

Der Converged Network Adapter der Wahl für FCoE in virtualisierten Datenzentren Der Converged Network Adapter der Wahl für FCoE in virtualisierten Datenzentren Der QLogic Adapter QLE8152 übertrifft den Emulex UCNA Wichtigste Ergebnisse Der konvergenten Netzwerkadapter QLogic QLE8152

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

QLogic setzt Erfolgsserie mit Fibre Channel Switches für HP fort Einigung vor dem Hintergrund drohender Spannungen zwischen HP und Cisco

QLogic setzt Erfolgsserie mit Fibre Channel Switches für HP fort Einigung vor dem Hintergrund drohender Spannungen zwischen HP und Cisco Einigung vor dem Hintergrund drohender Spannungen zwischen HP und Cisco Roy Krischer QLogic Inc. kündigte am 18. Februar 2010 eine neue Partnerschaft mit IT-Riesen HP an und strebt hiermit einen größeren

Mehr

HP StorageWorks G2 Modular Smart Array Kabelkonfigurationshandbuch. Zielgruppe. Anschluss von Remote-Management-Hosts. Konfigurationshinweise

HP StorageWorks G2 Modular Smart Array Kabelkonfigurationshandbuch. Zielgruppe. Anschluss von Remote-Management-Hosts. Konfigurationshinweise HP StorageWorks 2000 G2 Modular Smart Array Kabelkonfigurationshandbuch Zielgruppe Dieses Dokument wendet sich an die Person, die Server und Speichersysteme installiert, verwaltet und Systemfehler behebt.

Mehr

Das Ultimative Portfolio

Das Ultimative Portfolio Das Ultimative Portfolio Ein globaler Marktführer in den Bereichen Speicher und konvergente Netzwerke QLogic. Das am meisten diversifizierte und fortschrittlichste Netzwerkportfolio der Branche. Mit einem

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

Maximalwerte für die Konfiguration VMware Infrastructure 3

Maximalwerte für die Konfiguration VMware Infrastructure 3 Technischer Hinweis e für die Konfiguration VMware Infrastructure 3 Revisionsdatum: 20080725 Achten Sie bei Auswahl und Konfiguration Ihrer virtuellen und physischen Geräte darauf, dass Sie die von VMware

Mehr

Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching

Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching Die QLogic FabricCache-Caching-Technologie liefert skalierbare Leistung für Unternehmensanwendungen Wichtige Erkenntnisse Der

Mehr

SAN - Storage Area Network

SAN - Storage Area Network SAN - Storage Area Network Technologie, Konzepte und Einsatz komplexer Speicherumgebungen von Björn Robbe 2., aktualisierte und erweiterte Auflage SAN - Storage Area Network Robbe schnell und portofrei

Mehr

Blade Schulung Teil I, Systemhardware

Blade Schulung Teil I, Systemhardware Blade Schulung Teil I, Systemhardware - Online Schulung Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand Unser Thema heute: BladeServer - Komponenten und Hardwarefunktionalität -

Mehr

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet E-Guide Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet Obwohl 10-Gigabit-Ethernet (10 GbE) bereits seit Jahren allgemein verfügbar ist, sind meisten Netzwerkadministratoren mit der Technik noch immer nicht

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Speichernetzen

Hochverfügbarkeit mit Speichernetzen Hochverfügbarkeit mit Speichernetzen Ulf Troppens LAN vip Server 1 Brandschutzmauer Server 2 Cluster Agenda e Multipathing Clustering Datenspiegelung Beispiele Fazit 2/32 Agenda e Multipathing Clustering

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

euronas Fibre Channel SAN Cluster Datenblatt

euronas Fibre Channel SAN Cluster Datenblatt euronas Fibre Channel SAN Cluster Datenblatt Rev. 16-03-04 Index Einführung.......3 Wie funktioniert der Fibre Channel SAN Cluster?...3 Aufbau......4 Die Vorteile. 5 Hardware-Empfehlung...6 euronas SAN

Mehr

Dell DL4300-Gerät Interoperabilitätshandbuch

Dell DL4300-Gerät Interoperabilitätshandbuch Dell DL4300-Gerät Interoperabilitätshandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser einsetzen können. VORSICHT:

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Virtualisierung mit iscsi und NFS

Virtualisierung mit iscsi und NFS Virtualisierung mit iscsi und NFS Systems 2008 Dennis Zimmer, CTO icomasoft ag dzimmer@icomasoft.com 1 2 3 Technikgrundlagen Netzwerkaufbau Virtualisierung mit IP basiertem Storage iscsi Kommunikation

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Produkte und Preise. (23. Juni 2009)

Produkte und Preise. (23. Juni 2009) Produkte und Preise (23. Juni 2009) Orchestra Service SE Overland Storage - Produkte und Preise - 23. Juni 2009 Seite 2 Standorte Zeppelinstraße 2 Mariahilfer Str. 123/3 D-82205 Gilching A-1060 Fon +49

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing

Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing QLogic Mt. Rainier integriert SSDs mit SAN- Konnektivität Wichtige Erkenntnisse Die Mt. Rainier-Technologie von QLogic ist ein PCIe -basierter intelligenter

Mehr

QLogic 5800V/5802V DATENBLATT. Stapelbarer Fibre-Channel-Switch. Übersicht

QLogic 5800V/5802V DATENBLATT. Stapelbarer Fibre-Channel-Switch. Übersicht DATENBLATT QLogic 5800V/5802V Stapelbarer Fibre-Channel-Switch Übersicht Die neueste Ergänzung der preisgekrönten QLogic 5000 Serie entfesselt leistungsstarke Datenzugriffsmöglichkeiten für kleine bis

Mehr

ParX T5060i G3 Server

ParX T5060i G3 Server P r e i s l i s t e Juni 2012 Server News Inhalte Lager Server "Express" Seite 1 TAROX ParX µserver: Der neue ParX µserver hat schon in den ersten Wochen für Furore gesorgt: Beim diesjährigen Innovationspreis-IT

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

SAN und NAS. (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim

SAN und NAS. (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim SAN und NAS (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim SAN SAN : Storage Area Network A SAN is two or more devices communicating via a serial SCSI protocol, such as Fibre Channel or iscsi [Preston02] Fibre channel,

Mehr

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER DATENBLATT NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER Leistung, Skalierbarkeit, hohe Verfügbarkeit und Disaster Recovery NEXSAN NST6000MC TM -CONTROLLER-KNOTEN LEISTUNGSTRÄGER: UNIFIED-HYBRID-SPEICHER NST6000MC:

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session Herbsttreffen 2014 Hands-on Session HP end-to-end Support HP open System Management Ziel Bereitstellung einer skalierungs-, k-fall fähige, Low Latency X86 Infrastruktur für die Plattformen: RZ1 HP Cloud

Mehr

Eine Leistungsbewertung, die im Auftrag der Emulex Corporation durchgeführt wurde

Eine Leistungsbewertung, die im Auftrag der Emulex Corporation durchgeführt wurde Demartek nuar 2007 Emulex HBAnyware Software-Bewertung Eine Leistungsbewertung, die im Auftrag der Emulex Corporation durchgeführt wurde Einleitung Die Emulex Corporation beauftragte Demartek damit, die

Mehr

Schweizer Koordinaten

Schweizer Koordinaten W H I T E P A P E R Schweizer Koordinaten Vorlagedateien Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Vorlagedateien... 1 3 Anwendung... 2 i 1 Einleitung Diese Vorlagedateien können für den Neuaufbau von Geoworkspaces,

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Smart Switches Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Unternehmensnetzwerke mit D-Link Ihr Unternehmen wächst und Ihr aktuelles Netzwerk bietet Ihnen womöglich nicht mehr die

Mehr

Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört.

Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört. Kapsch BusinessCom Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört. always one step ahead Server, Storage und Netzwerk werden durch ein zentrales Management zu einer Einheit. IT-Lösungen von Kapsch. Gute Nachrichten

Mehr

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München EMC VNX Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München Copyright 2011 2010 EMC EMC Corporation. Alle All Rechte rights vorbehalten. reserved. 1 VBLOCK Eine integrierte Lösung Virtualisierung

Mehr

Neuzeit im Empfangsbereich, Mittelalter in der EDV-Kammer

Neuzeit im Empfangsbereich, Mittelalter in der EDV-Kammer Neuzeit im Empfangsbereich, Mittelalter in der EDV-Kammer oder, wie aktuell ist Ihre momentane IT-Infrastruktur? Klassische Infrastruktur Server Storage 2 Netzwerk etc. Hans Schramm Field Marketing Manager

Mehr

Cisco FirePOWER-Appliances der Serie 8000

Cisco FirePOWER-Appliances der Serie 8000 Datenblatt Cisco FirePOWER-Appliances der Serie 8000 Produktübersicht Es ist keine leicht Aufgabe, die passende Security-Appliance mit dem geeigneten Durchsatz, Bedrohungsschutz und den richtigen Schnittstellenoptionen

Mehr

Well-Balanced. Performance Tuning

Well-Balanced. Performance Tuning Well-Balanced Real Application Cluster Performance Tuning Über mich virtual7 GmbH Jürgen Bouché Zeppelinstraße 2 76185 Karlsruhe Tel.: +49 (721) 6190170 Fax.: +49 (721) 61901729 Email: jbouche@heine.de

Mehr

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Success Solution März 2014 Der Fujitsu Server PRIMERGY RX300 S8 ist ein Dual-Socket-Rack-Server mit 2 HE, der

Mehr

HA Storage Cluster Lösung

HA Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution HA Storage Cluster Lösung hochverfügbar, flexibel, schlüsselfertig, kostengünstig, einfaches Management 99,9% Verfügbarkeit klingt gut, reicht uns aber nicht! Seite 2 Fakten zählen, nicht

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR Seite 1 / 5 D-LINK DXS-3350SR 50-Port Layer3 Gigabit Stack Switch opt. 10GB Uplink Dieser Layer3 Switch aus der D-Link Enterprise Business

Mehr

Produktnummer Produktbeschreibung Listpreis HP 2-Wege 1 GHz PA-RISC 8900 Prozessor mit 1.5 MB L1 Cache und keinem L2

Produktnummer Produktbeschreibung Listpreis HP 2-Wege 1 GHz PA-RISC 8900 Prozessor mit 1.5 MB L1 Cache und keinem L2 c8000 HP Workstation Informieren Sie sich bitte hier über die Konfigurationsmöglichkeiten. Haben Sie Fragen? Benötigen Sie ein aktuelles Angebot? Dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne: 06 14 6/82

Mehr

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.0 und vsphere 4.0 Update 1

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.0 und vsphere 4.0 Update 1 Thema e für die Konfiguration VMware vsphere 4.0 und vsphere 4.0 Update 1 Achten Sie bei Auswahl und Konfiguration Ihrer virtuellen und physischen Geräte darauf, dass Sie die von vsphere 4.0 und vsphere

Mehr

2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip

2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip 2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip Product ID: PEX20000SFPI Erhalten Sie mit dieser kostengünstigen LWL-Netzwerkkarte schnelle Konnektivität mit hoher Bandbreite. Sie fügt

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM System Storage Solution Center Plus Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM SSSC - Überblick Sinn und Zweck des IBM SSSC+ Überblick Aufbau Linkes Rack Aufbau Rechtes Rack Tapelibrary Verfügbare

Mehr

Dell FluidFS Version 5.0 FS8600-Geräte Anforderungen vor der Bereitstellung

Dell FluidFS Version 5.0 FS8600-Geräte Anforderungen vor der Bereitstellung Dell FluidFS Version 5.0 FS8600-Geräte Anforderungen vor der Bereitstellung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer

Mehr

Best Practices für den Netzwerkbetrieb

Best Practices für den Netzwerkbetrieb Best Practices für den Netzwerkbetrieb mit VMware vsphere 4 auf Dell PowerEdge Blade-Servern Juli 2009 Virtualisierungslösungen von Dell www.dell.com/virtualization Die Angaben in diesem Dokument können

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M II 2 HE Rackmount II Bis zu 8x SATA3/SAS2 3.5" hotswap HDDs/SSDs II 1x Intel Xeon E3 12XX v3 CPU II 2x Gigabit Ethernet LAN Ports Basis Spezifikationen Produkttyp Hoch performante,

Mehr

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste?

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? Best Systeme GmbH Datacenter Solutions Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? best Systeme GmbH BOSD 2016 Datenbank Virtualisierung Wieso virtualisieren? Ressourcen optimieren! CPU Auslastung

Mehr

2 Port PCI Express 10GBase-T Ethernet Netzwerkkarte mit Intel X540 Chip

2 Port PCI Express 10GBase-T Ethernet Netzwerkkarte mit Intel X540 Chip 2 Port PCI Express 10GBase-T Ethernet Netzwerkkarte mit Intel X540 Chip Product ID: ST20000SPEXI Nun können Sie 10 GbE-Netzwerkfunktion hinzufügen und dabei die Bereitstellungskosten minimieren. Mit dieser

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

Root-Server für anspruchsvolle Lösungen

Root-Server für anspruchsvolle Lösungen Root-Server für anspruchsvolle Lösungen I Produktbeschreibung serverloft Internes Netzwerk / VPN Internes Netzwerk Mit dem Produkt Internes Netzwerk bietet serverloft seinen Kunden eine Möglichkeit, beliebig

Mehr

Virtuelle Welten Netzwerk Virtualisierung in Solaris 11

Virtuelle Welten Netzwerk Virtualisierung in Solaris 11 Seite 1 Virtuelle Welten Netzwerk Virtualisierung in Solaris 11 Thomas Nau, kiz (Thomas.Nau@uni-ulm.de) Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) Die Aufgaben der "Abteilung Infrastruktur" umfassen

Mehr

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Wichtige Überlegungen zur Auswahl von Top-of-Rack-Switches Mithilfe von 10-GbE-Top-of-Rack-Switches können Sie Virtualisierungslösungen

Mehr

Planer Newsletter. Akbudak, Guelay (HP Networking) Produktneuerungen, Produkthighlights, Markttrends... Ausgabe 04/2012

Planer Newsletter. Akbudak, Guelay (HP Networking) Produktneuerungen, Produkthighlights, Markttrends... Ausgabe 04/2012 Akbudak, Guelay (HP Networking) Subject: PLANER NEWS * November 2012 * immer informiert sein Planer Newsletter Produktneuerungen, Produkthighlights, Markttrends... Ausgabe 04/2012 Sehr geehrte Planer,

Mehr

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Hands-On Session Detlef Buerdorff Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Alexander.niessen@hp.com Die Handelsplattform Aufgabenstellung Bereitstellung

Mehr

Installationsanleitung für den N150 Wireless Micro USB-Adapter WNA1000M

Installationsanleitung für den N150 Wireless Micro USB-Adapter WNA1000M Installationsanleitung für den N150 Wireless Micro USB-Adapter WNA1000M N150 Wireless Micro USB-Adapter Ressourcen-CD Marken NETGEAR, das NETGEAR-Logo und Connect with Innovation sind Marken und/oder eingetragene

Mehr

Systemanforderungen für Qlik Sense. Qlik Sense 3.1 Copyright QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Systemanforderungen für Qlik Sense. Qlik Sense 3.1 Copyright QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Systemanforderungen für Qlik Sense Qlik Sense 3.1 Copyright 1993-2016 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2016 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech,

Mehr

Optimal kombinierte Speicherkapazität und Leistung

Optimal kombinierte Speicherkapazität und Leistung Optimal kombinierte Speicherkapazität und Dank hoher Speicherkapazität und geringer Stellfläche (2,5 Zoll) können Rechenzentren jetzt mit dem Datenwachstum Schritt halten und die Stellflächen optimieren.

Mehr

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit GSCC General Storage Cluster Controller TSM Verfügbarkeit Skyloft 17.06.2015 Karsten Boll GSCC Themen Historie und Überblick Design und Architektur IP Cluster (DB2 HADR) GSCCAD das GUI Trends GSCC Neuigkeiten

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

ProCurve Switch 8212zl Zubehör

ProCurve Switch 8212zl Zubehör zl Module NEU ProCurve Switch 8200zl Management Modul (J9092A) Modul für den Einsatz mit dem Switch 8212zl Gehäuse. Mit seriellem RJ- 45-Konsolen-Port für Out-of-Band-Verwaltungszugriff; zur Bereitstellung

Mehr

CHiC Chemnitzer Hochleistungs-Linux Cluster. Stand HPC Cluster CHiC. Frank Mietke, Torsten Mehlan, Torsten Höfler und Wolfgang Rehm

CHiC Chemnitzer Hochleistungs-Linux Cluster. Stand HPC Cluster CHiC. Frank Mietke, Torsten Mehlan, Torsten Höfler und Wolfgang Rehm CHiC er Hochleistungs-Linux Cluster Stand HPC Cluster CHiC, Torsten Mehlan, Torsten Höfler und Wolfgang Rehm Fakultätsrechen- und Informationszentrum (FRIZ) / Professur Rechnerarchitektur Technische Universität

Mehr

HA Storage Cluster Lösung

HA Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution HA Storage Cluster Lösung hochverfügbar, flexibel, schlüsselfertig, kostengünstig, einfaches Management 99,9% Verfügbarkeit klingt gut, reicht uns aber nicht! Seite 2 Fakten zählen, nicht

Mehr

Handbuch. S/ATA PCI Card 1+1. deutsch.

Handbuch. S/ATA PCI Card 1+1. deutsch. Handbuch S/ATA PCI Card 1+1 deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Einleitung, Eigenschaften, Lieferumfang 3 2. Software Installation 4 Änderungen des Handbuchs bleiben vorbehalten, auch ohne vorherige Ankündigung.

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 11.11.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance 3 Hardware

Mehr

HA Storage Cluster Lösung

HA Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution HA Storage Cluster Lösung hochverfügbar, flexibel, schlüsselfertig, kostengünstig, einfaches Management @ EDV - Solution Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Universität Hamburg Fachbereich Mathematik IT-Gruppe 1. März 2011 / ix CeBIT Forum 2011 Gliederung 1 Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer Citrix

Mehr

Wolfgang Kemmier/Rolf-Dieter Köhler

Wolfgang Kemmier/Rolf-Dieter Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Wolfgang Kemmier/Rolf-Dieter Köhler o 0 o Teil The> 1 Metzwerke heute

Mehr

CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke

CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke Torsten Schädler Cisco Systems Berlin 1 Die Geschäftsbereiche der Firma Cisco Switched LANs Management Client/Server Deployment Networked Multimedia Workgroup

Mehr

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Stand Januar 2014 Software für die Versicherungsund Finanzverwaltung Handbuch-Version 1.8 Copyright 1995-2014 by winvs software AG, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Neuer SAN Switch von Cisco Umfassender Leistungsumfang, preiswert und skalierbar

Neuer SAN Switch von Cisco Umfassender Leistungsumfang, preiswert und skalierbar Technologien Neuer SAN Switch von Cisco Umfassender Leistungsumfang, preiswert und skalierbar Schnellere Speichernetz-Konfiguration und vereinfachtes Management. Portanzahl wächst mit dem Bedarf. MÜNCHEN.

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen lobodms.com lobo-dms Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Betriebssystem... 3 1.2 Windows Domäne... 3 1.3 Dateisystem... 3 2 Server... 3 2.1 Hardware... 4 2.2 Betriebssystem... 4 2.3 Software... 4

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen Oracle Whitepaper Oracle Database Appliance Was ist die Oracle Die Oracle Database Appliance ist ein hochverfügbares geclustertes Datenbanksystem, dessen Software, Server, Speichergeräte und Netzwerktechnik

Mehr

Kundenprojekt IT-Forensik der Kantonspolizei Aargau Christian Günther, Head of DC Solutions

Kundenprojekt IT-Forensik der Kantonspolizei Aargau Christian Günther, Head of DC Solutions Kundenprojekt IT-Forensik der Kantonspolizei Aargau Christian Günther, Head of DC Solutions Agenda» Vorstellung LC Systems» Das Projekt und was ist eigentlich IT-Forensik?» Die Lösung im Überblick» Die

Mehr

Fast Track Trade In. Cisco Catalyst 2960 Switche

Fast Track Trade In. Cisco Catalyst 2960 Switche Fast Track Trade In Cisco Catalyst 2960 Switche Angesichts der riesigen installierten Basis von Cisco Switchen bietet dieses Angebot Ihnen, unseren Distributoren, eine fantastische Gelegenheit, Ihre eigene

Mehr

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER AGENDA 01 File Server Lösungen mit Windows Server 2012 R2 02 Scale-out File Server 03 SMB 3.0 04 Neue File Server Features mit Windows Server 2016 05 Storage

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Upgrade-Optionen für Speicherund Rechenzentrums-Netzwerke kleiner und mittlerer Unternehmen

Upgrade-Optionen für Speicherund Rechenzentrums-Netzwerke kleiner und mittlerer Unternehmen White Paper www.brocade.com RECHEN ZENTRUM Upgrade-Optionen für Speicherund Rechenzentrums-Netzwerke kleiner und mittlerer Unternehmen Seit Jahren bildet Fibre Channel die Basis für die Infrastruktur der

Mehr

Dell DL4000 Interoperabilitätshandbuch

Dell DL4000 Interoperabilitätshandbuch Dell DL4000 Interoperabilitätshandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser einsetzen können. VORSICHT:

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Backup wie für mich gemacht. Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup April 2016 Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials... 3 Systemanforderungen...

Mehr

Kurzanleitung: HA-Gerät erstellen mit StarWind Virtual SAN

Kurzanleitung: HA-Gerät erstellen mit StarWind Virtual SAN Hardwarefreie VM-Speicher Kurzanleitung: HA-Gerät erstellen mit StarWind Virtual SAN LETZTE AKTUALISIERUNG: JANUAR 2015 TECHNISCHE UNTERLAGEN Warenzeichen StarWind, StarWind Software und die Firmenzeichen

Mehr

Lehrveranstaltung Speichersysteme Sommersemester 2009

Lehrveranstaltung Speichersysteme Sommersemester 2009 Lehrveranstaltung Speichersysteme Sommersemester 2009 Kapitel 10: Speichernetzwerke André Brinkmann Gliederung Direct ADached Storage und Storage Area Networks FibreChannel Topologien Service Klassen iscsi

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Juli 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Die Intel Xeon E5-2600 v3

Mehr

Versicherer operiert mit dem UCS schneller, flexibler und kostengünstiger

Versicherer operiert mit dem UCS schneller, flexibler und kostengünstiger Kundenfallstudie Versicherer operiert mit dem UCS schneller, flexibler und kostengünstiger Hannover Life Re America optimiert Management im Rechenzentrum ZUSAMMENFASSUNG HANNOVER LIFE RE AMERICA Finanzdienstleistungen

Mehr

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda Einleitung RAC was ist das noch gleich? Wer die Wahl hat,

Mehr

Display Network Manager

Display Network Manager 4-430-599-41 (1) Display Network Manager Kurzanleitung Bitte lesen Sie dieses Handbuch vor der Benutzung des Geräts sorgfältig durch und bewahren Sie es zum späteren Nachschlagen auf. LMD-SN10 2013 Sony

Mehr

SMAVIA Recording Server Version SP A

SMAVIA Recording Server Version SP A Technische Mitteilung SMAVIA Recording Server Version 8.1.2 SP A DMS 2400 Deutsch Version 1.1 / 2012-11-06 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die

Mehr

SATA-HDD-FESTPLATTE 2.5 USB 3.0 Externes Gehäuse

SATA-HDD-FESTPLATTE 2.5 USB 3.0 Externes Gehäuse SATA-HDD-FESTPLATTE 2.5 USB 3.0 Externes Gehäuse Bedienungsanleitung (DA-70557) Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf unseres Produktes! Wir zeigen Ihnen ein neues Speicherkonzept mit mehr Sicherheit

Mehr

Automatisierung, Virtualisierung & Management Es muss nicht immer VMware sein

Automatisierung, Virtualisierung & Management Es muss nicht immer VMware sein 16. Bonner Microsoft-Tag für Bundesbehörden Automatisierung, Virtualisierung & Management Es muss nicht immer VMware sein Roj Mircov & Ansgar Heinen Microsoft Deutschland GmbH IT Trends mit hohem Einfluß

Mehr

Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds

Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds Die intelligente Festspeicher-Plattform der nächsten Generation

Mehr