Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Bayreuth

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Bayreuth"

Transkript

1 Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Bayreuth Berichtsmonat Mai 2007 Agentur für Arbeit Bayreuth

2 Arbeitslosenzahl erstmals seit dem Jahr 2000 unter Arbeitslosenquote sinkt auf 6,9 Prozent Ergebnis zum Tag des Ausbildungsplatzes Der Aufschwung am Bayreuther Arbeitsmarkt setzte sich im Mai kraftvoll fort: Wieder ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken. Im Mai waren insgesamt Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Damit wurde die niedrigste Maizahl seit dem Jahr 2000 erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr war dies ein Minus von 21,7 Prozent. Arbeitslose jeweils im Mai Agentur für Arbeit Bayreuth Jahr Arbeitslose waren bei der Agentur Bayreuth mit den Geschäftsstellen Kulmbach und Pegnitz gemeldet arbeitslose Männer und Frauen wurden durch die Arbeitsgemeinschaften der Stadt Bayreuth, des Landkreises Bayreuth und Kulmbach betreut. Die Arbeitslosenquote sank nochmals um 0,7 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent. Die Vorjahresquote lag noch bei 8,9 Prozent. Von der erfreulichen Entwicklung profitierten wieder alle Personengruppen. Bei den Jüngeren unter 25 Jahren ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum April erneut um 15,3 Prozent zurück, bei den Älteren ab 50 Jahre waren 5,5 Prozent weniger arbeitslos gemeldet. Insgesamt war viel Bewegung am hiesigen Arbeitsmarkt: Männer und Frauen meldeten sich im Mai 2007 neu oder erneut arbeitslos. Dem gegenüber standen Abmeldungen: Arbeitslose nahmen eine Erwerbestätigkeit auf, 392 begannen eine Ausbildung oder eine Fortbildungsmaßnahme. Agentur für Arbeit Bayreuth

3 Die Konjunktur brummt das war besonders im Bereich der Arbeitskräftenachfrage zu spüren. Im Mai wurden 814 neue Arbeitsstellen gemeldet. Das waren 51,6 Prozent mehr als im Vormonat. Nach Auskunft des örtlichen Arbeitgeberservices gab es den größten Zuwachs an Stellen im verarbeitenden Gewerbe und Baugewerbe, sowie im Gastgewerbe und im Bereich der sonstigen Dienstleistungen. Insgesamt wurden im Mai Arbeitskräfte gesucht. Dies waren 27 Prozent mehr als im Mai freie Stellen waren hierbei für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und Arbeitsgelegenheiten vorgesehen. Am 21. Mai Tag des Ausbildungsplatzes- saßen alle Fachkräfte der Berufsberatung am Telefon, um bei den Arbeitgebern für zusätzliche Ausbildungsstellen zu werben. Insgesamt wurden 223 Gespräche mit Arbeitgebern geführt. Für den Ausbildungsbeginn 2007 wurden 43 Ausbildungsstellen gewonnen für das Jahr 2008 wurden 53 Ausbildungsstellen gemeldet. Insgesamt wurden seit Oktober vergangenen Jahres freie Ausbildungsplätze gemeldet. Dies waren im Vergleich zum vorangegangenen Jahr 24,5 Prozent mehr. Die allgemeine wirtschaftliche Belebung ist Grundlage für diese Entwicklung, so Thomas Oetter, Teamleiter der Berufsberatung. Aber auch die Möglichkeit für Arbeitgeber, freie Ausbildungsstellen selbständig über das Internet einstellen zu können und somit Kontakt zur Berufsberatung aufzunehmen, wurde häufiger genutzt. Für Bewerber, die bereits seit dem vergangenen Jahr eine Ausbildungsstelle suchen, wurden zudem aufgrund eines Sonderprogramms der Bundesregierung weitere 70 Ausbildungsstellen zur Verfügung gestellt. Geschäftsstelle Kulmbach: Im Mai waren 3260 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Dies waren 704 oder 17,8 Prozent weniger als im Mai Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat weiter um 0,6 Prozentpunkte auf 8,0 Prozent. Das ist die niedrigste Arbeitslosenquote seit Oktober Arbeitslosenquote jeweils im Mai Geschäftsstelle Kulmbach ,7 8,8 9,6 10,2 11,6 9,9 8,0 Agentur für Arbeit Bayreuth

4 Es wurden 275 neue Arbeitsstellen bei der Geschäftsstelle Kulmbach gemeldet. Dies waren 175 Stellen mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr waren es 36,8 Prozent mehr. Insgesamt wurden 445 Arbeitskräfte gesucht. Geschäftsstelle Pegnitz: Im Geschäftsstellenbezirk Pegnitz waren im Berichtsmonat 947 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies waren 328 Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat und bedeutete ein Minus von über 25 Prozent. Die Arbeitslosenquote sank um einen Prozentpunkt auf 5,4 Prozent. Das ist die niedrigste Quote seit dem Jahr Arbeitslosenquote jeweils im Mai Geschäftsstelle Pegnitz ,1 5,7 5,9 6,7 6,7 6,8 7,6 7,5 5,4 Im Monat Mai wurden 64 freie Arbeitsstellen gemeldet. Dies war im Vergleich zum Vormonat ein leichter Rückgang um 5 Stellen. Im Vergleich zum Vorjahr allerdings verdoppelte sich der Zugang an freien Arbeitsstellen. Insgesamt wurden 126 Arbeitskräfte gesucht. Dies sind 48 mehr als noch vor einem Jahr.

5 Agentur für Arbeit Bayreuth Sperrfrist bis 10:00 Uhr Eckwerte des Arbeitsmarktes im Mai 2007 Berichtsmonat Veränderung gegenüber Vorjahresmonat (Arbeitslosenquoten: Vorjahreswerte) ARBEITSUCHENDE Bestand ,8-20,2-18,9 ARBEITSLOSE Bestand ,7-25,0-24,3 47,2% Männer ,1-31,9-32,8 52,8% Frauen ,2-16,9-12,9 2,2% Jugendliche unter 20 Jahren ,2-37,2-39,5 10,1% Jüngere unter 25 Jahren ,0-34,4-37,0 30,0% 50 Jahre und älter ,1-17,9-13,5 15,1% 55 Jahre und älter ,9-12,7-8,6 36,4% Langzeitarbeitslose ,3-24,6-21,4 7,5% Schwerbehinderte ,8 0,3 4,1 8,1% Ausländer ,2-19,6-16,2 Zugang (Meldungen) im Monat ,7 28,8 7,1 seit Jahresbeginn ,0-3,5-10,7 Abgang im Monat ,6 9,9 4,0 seit Jahresbeginn ARBEITSLOSENQUOTEN ,4 4,7 2,1 - alle zivilen Erwerbspersonen 6,9 7,6 8,4 8,8 8,9 10,1 11,1 - abhängige zivile Erwerbspersonen 7,9 8,5 9,5 10,0 10,1 11,3 12,5 Männer 7,2 8,1 9,4 10,0 9,8 11,8 13,8 Frauen 8,5 9,0 9,6 9,9 10,4 10,8 11,0 Jugendliche unter 20 Jahren 3,4 4,2 4,7 5,1 6,3 6,7 7,7 Jüngere unter 25 Jahren 5,9 7,1 7,7 8,4 9,5 10,6 12,1 Ausländer LEISTUNGSEMPFÄNGER 1) 19,7 21,1 22,9 23,0 25,6 26,5 27,6 Arbeitslosengeld ,1 Empfänger Arbeitslosengeld II X X X X X X X Empfänger Sozialgeld X X X X X X X Bedarfsgemeinschaften GEMELDETE STELLEN 2) X X X X X X X Bestand ,0 12,2 26,7 dar.: ungefördert ,5 6,9 22,5 sofort zu besetzen ,9 40,6 46,7 Zugang im Monat ,7-24,2-22,5 ungefördert ,1-22,2-15,6 Zugang seit Jahresbeginn ,6-3,3 6,2 ungefördert ,4-5,9 1,1 AKTIVE ARBEITSMARKTPOLITIK 3) Beschäftigungsbegleitende Leistungen ,4-13,2-12,7 Qualifizierung ,8-12,9-26,3 Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (u.sam) ,0 15,7 26,0 Arbeitsgelegenheiten ,5-2,7 9,4 Kurzarbeiter ,7 1) Vorläufige Werte für SGB II-Leistungen; endgültige Daten stehen nach 3 Monaten fest. Angaben für Arbeitslosengeldempfänger werden nur endgültig mit zwei Monaten Wartezeit ausgewiesen. 2) Ungeförderte Stellen ohne Angebote für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Arbeitsgelegenheiten und Personal-Service-Agenturen. 3) Merkmal Mai 07 Apr 07 Mrz 07 Feb 07 Mai Apr Mrz Vorläufige, hochgerechnete Angaben, die auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren beruhen. Endgültige Werte liegen i.d.r. nach 3 Monaten Wartezeit vor; Kurzarbeiterzahlen werden ab November 2006 jeweils zwei Monate nach Quartalsende für die Monatswerte des Vorquartals ausgewiesen. Qualifizierung beinhaltet die Förderung beruflicher Weiterbildung und Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahmen. abs.

6 Agentur für Arbeit Bayreuth Eckwerte des Arbeitsmarktes nach Rechtskreisen Sperrfrist bis 10:00 Uhr davon Merkmal Insgesamt SGB III SGB II ARBEITSUCHENDE Bestand ARBEITSLOSE Bestand ,2% Männer ,8% Frauen ,2% Jugendliche unter 20 Jahren ,1% Jüngere unter 25 Jahren ,0% 50 Jahre und älter ,1% 55 Jahre und älter ,4% Langzeitarbeitslose ,5% Schwerbehinderte ,1% Ausländer Zugang (Meldungen) im Monat seit Jahresbeginn Abgang im Monat seit Jahresbeginn ARBEITSLOSENQUOTEN alle zivilen Erwerbspersonen 6,9 3,2 3,7 - abhängige zivile Erwerbspersonen 7,9 3,7 4,2 Männer 7,2 3,0 4,2 Frauen 8,5 4,4 4,1 Jugendliche unter 20 Jahren 3,4 1,9 1,6 Jüngere unter 25 Jahren 5,9 3,0 2,9 Ausländer LEISTUNGSEMPFÄNGER 1) 19,7 5,6 14,1 Arbeitslosengeld Empfänger Arbeitslosengeld II Empfänger Sozialgeld Bedarfsgemeinschaften AKTIVE ARBEITSMARKTPOLITIK 1) Beschäftigungsbegleitende Leistungen Qualifizierung Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (u.sam) Arbeitsgelegenheiten ) Vorläufige Ergebnisse. Angaben zu Förderleistungen beruhen auf hochgerechneten Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. Endgültige Ergebnisse stehen erst nach einer Wartezeit von 3 Monaten fest.

7 Bestand an Arbeitslosen Die Arbeitslosigkeit insgesamt hat sich im Mai 2007 um 734 auf verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es Arbeitslose weniger. Im Rechtskreis SGB III lag die Zahl der Arbeitslosen bei 4.331, das sind 524 weniger als im Vormonat. Im Rechtskreis SGB II betrug sie Das waren 210 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Arbeitslosigkeit (insgesamt) Ursprungswerte gleitender 12-Monatsdurchschnitt Für Bezirke der Agenturen für Arbeit gibt es keine saisonbereinigten Arbeitslosenzahlen. Um die Entwicklung der Arbeitslosigkeit wenigstens näherungsweise von saisonalen Einflüssen zu bereinigen wird ein gleitender 12-Monatsdurchschnitt berechnet, der jeweils dem mittleren Monatswert zugeordnet wird. Für die letzten sechs Monate ist der Durchschnitt auf diese Weise jedoch nicht zu ermitteln. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Mai 6,9%. Vor einem Jahr hatte sie bei 8,9% gelegen.

8 Nach Personengruppen entwickelte sich die Arbeitslosigkeit unterschiedlich: Arbeitslosigkeit von ausgewählten Personengruppen - Vorjahresveränderung - Das Gewicht der ausgewählten Personengruppen am Arbeitslosenbestand ist unterschiedlich groß. Von besonderem Interesse ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen. Im Mai waren 36% aller Arbeitslosen länger als ein Jahr auf der Suche nach einer Beschäftigung. Arbeitslosigkeit von ausgewählten Personengruppen - Anteil an allen Arbeitslosen - 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren.

9 Zugang in und Abgang aus Arbeitslosigkeit 1) Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr gibt es auf dem Arbeitsmarkt viel Bewegung. Im Mai meldeten sich Personen neu oder erneut arbeitslos, das waren 13 oder 1% weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten Personen ihre Arbeitslosigkeit, das waren 786 oder 24% weniger als vor Jahresfrist. 572 Personen meldeten sich nach Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses arbeitslos, 137 oder 19% weniger. im Berichtsmonat seit Jahresbeginn Zugang in Arbeitslosigkeit insgesamt Vorjahresveränderung insgesamt Vorjahresveränderung Zugänge , ,0 aus Erwerbstätigkeit , ,7 - Land- und Forstwirtschaft , ,0 - Produzierendes Gewerbe (ohne Bau) , ,5 - Baugewerbe , ,1 - Dienstleistungsgewerbe , ,5 aus Ausbildung/Qualifizierung , ,0 aus sonstiger Nichterwerbstätigkeit , ,6 Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im Mai Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 895 oder 44% weniger als vor einem Jahr. im Berichtsmonat seit Jahresbeginn Abgang aus Arbeitslosigkeit insgesamt Vorjahresveränderung insgesamt Vorjahresveränderung Abgänge in Erwerbstätigkeit dar.: durch Auswahl und Vorschlag 224 in Ausbildung/Qualifizierung 392 in sonstige Nichterwerbstätigkeit , , , , , , , ,6 59 8, ,1 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. Eine Differenzierung nach Zugangs- und Abgangsgründen ist aufgrund der Umstellung auf das neue operative Vermittlungs-, Beratungs- und Informationssystem (VerBIS) zur Zeit nicht sinnvoll; insbesondere Vergleiche mit dem Vorjahr sind nicht oder nur stark eingeschränkt möglich.

10 Stellenangebot 1) Im waren im Mai Stellenangebote registriert, gegenüber April ist das ein Plus von 126. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 342 Stellen mehr. Stellenangebote Ursprungswerte gleitender 12-Monatsdurchschnitt Für Bezirke der Agenturen für Arbeit gibt es keine saisonbereinigten Stellenzahlen. Um die Entwicklung der offenen Stellen wenigstens näherungsweise von saisonalen Einflüssen zu bereinigen, wird ein gleitender 12-Monatsdurchschnitt berechnet, der jeweils dem mittleren Monatswert zugeordnet wird. Für die letzten sechs Monate ist der Durchschnitt auf diese Weise jedoch nicht zu ermitteln. Betriebe und Verwaltungen meldeten im Mai 814 Stellen, das waren 205 oder 34% mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn sind Stellen eingegangen, gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 131 oder 5%. Im Mai wurden 685 Stellen abgemeldet, 20 oder 3% mehr als im Vorjahr. 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren.

11 Wirtschaftszweige 1) Die Arbeitslosmeldungen und Stellenzugänge nach Branchen geben Anhaltspunkte über Veränderungen der regionalen Wirtschaftsstruktur. Im Mai zeigt sich folgendes Bild: Zugang von Arbeitslosen und Stellen nach Wirtschaftszweigen Arbeitslosmeldungen nach vorheriger Erwerbstätigkeit Berichts- monat Vorjahresveränderung Stellenmeldungen Berichtsmonat Vorjahresveränderung Insgesamt 572 dar.: Land- und Forstwirtschaft 2 Prod. Gewerbe (ohne Bau) 43 Baugewerbe 40 Dienstleistungen 180 dav.: Handel, Gastgewerbe und Verkehr 80 Finanzierung, Vermietung, Unternehmensdienstl. 48 öffentliche und private Dienstleister , ,7 0, ,0 11 1,4 2 22,2 7, ,5 79 9, ,6 7, ,0 41 5,0-3 -6,8 31, , , ,3 14, , , ,0 8, , , ,2 9, , , ,0 Für den Zeitraum Januar bis Mai ergeben sich unterschiedliche Relationen aus Arbeitslosmeldungen nach vorheriger Erwerbstätigkeit und Stellenzugängen: Arbeitslosmeldungen je 100 Stellenzugänge - Werte für den Zeitraum Januar bis Mai - 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. Eine Differenzierung nach Zugangs- und Abgangsgründen ist aufgrund der Umstellung auf das neue operative Vermittlungs-, Beratungs- und Informationssystem (VerBIS) zur Zeit nicht sinnvoll; insbesondere Vergleiche mit dem Vorjahr sind nicht oder nur stark eingeschränkt möglich.

12 Berufe 1) Die berufsfachlichen Strukturen von Arbeitslosen und gemeldeten Stellen und deren Veränderungen lassen Chancen und Grenzen für die Integration in Arbeit erkennen. Ende Mai stellt sich die Situation so dar: Arbeitslose und offene Stellen nach Berufen Bestand an Arbeitslosen Berichtsmonat Vorjahresveränderung Berichtsmonat Bestand an Stellen Vorjahresveränderung insgesamt dar.: Grüne Berufe 199 Fertigungsberufe (ohne Bau) 2) Bau- und baunahe Fertigungsberufe 498 Technische Berufe 184 Dienstleistungsberufe dav.: Waren- und Dienstleistungskaufleute Verkehrsberufe 756 Organisations-, Verwaltungs- u. Büroberufe Ordnungs- und Sicherheitsberufe 478 Medien- und künstlerische Berufe 92 Gesundheitsdienstberufe 228 Sozial- und Erziehungsberufe 381 Sonstige Dienstleistungsberufe , ,0 2, , , ,6 29, , , ,6 5, ,5 87 5, ,0 2, ,7 73 4, ,7 58, , , ,0 12, ,3 97 6, ,1 8, , , ,4 13, ,4 79 4, ,9 5, ,8 7 0, ,3 1,0-3 -3,2 6 0,4 1 20,0 2, ,5 44 2, ,5 4, ,9 65 4, ,0 11, , , ,8 Unterschiede veranschaulicht auch das Diagramm: Arbeitslose je gemeldete Stelle nach Berufen - Mai ) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. Eine Differenzierung nach Zugangs- und Abgangsgründen ist aufgrund der Umstellung auf das neue operative Vermittlungs-, Beratungs- und Informationssystem (VerBIS) zur Zeit nicht sinnvoll; insbesondere Vergleiche mit dem Vorjahr sind nicht oder nur stark eingeschränkt möglich. 2) Einschließlich Bergleute und Mineralgewinner.

13 Arbeitsmarktpolitik 1) Mit dem Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente konnte für zahlreiche Personen im Bezirk der Agentur für Arbeit Arbeitslosigkeit beendet oder verhindert werden. Die nachfolgenden Übersichten geben für die wichtigsten Maßnahmen einen Überblick über die Zahl der geförderten Personen: Teilnehmer an ausgewählten Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik Mai 2007 Vormonatsveränderung Vorjahresveränderung Beschäftigungsbegleitende Leistungen , ,4 davon in: abhängiger Beschäftigung ,8 22 6,8 Selbständigkeit , ,9 darunter: Gründungszuschuss ,9 288 X Existenzgründungszuschuss , ,7 Qualifizierung , ,8 Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (u. SAM) , ,0 Arbeitsgelegenheiten , ,5 Teilnehmer an ausgewählten Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik Die Zugänge in Maßnahmen entwickelten sich folgendermaßen: Zugänge in ausgewählte Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik Mai 2007 Vorjahresveränderung seit Jahresbeginn Vorjahresveränderung Beschäftigungsbegleitende Leistungen , ,3 davon in: abhängiger Beschäftigung , ,6 Selbständigkeit , ,8 darunter: Gründungszuschuss 27 Qualifizierung , ,4 Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (u. SAM) , ,2 Arbeitsgelegenheiten , ,6 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. Z.T. vorläufige bzw. hochgerechnete Ergebnisse auf Basis der bisher erfassten Fallzahlen; Vorjahresvergleiche nur eingeschränkt möglich. Endgültige Werte stehen erst nach einer Wartezeit von 3 Monaten fest. Beschäftigungsbegleitende Leistungen ( und Teilgrößen ) ohne PSA. Qualifizierung wird ohne berufliche Wiedereingliederung behinderter Menschen ausgewiesen. 27 X X

14 Ausbildungsstellenmarkt 1) Der Agentur für Arbeit wurden seit Oktober letzten Jahres Ausbildungsstellen gemeldet, 25% mehr als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es Bewerbermeldungen, 4% mehr. Eckdaten des Ausbildungsstellenmarktes Berufsberatungsjahr Vorjahresveränderung 2006/ / /2005 Gemeldete Bewerber für Berufsausbildungsstellen seit Beginn des Berichtsjahres 2) ,2 versorgte Bewerber X X davon: einmündende Bewerber X X unversorgte Bewerber X X Nachrichtlich: andere ehemalige Bewerber X X Bewerber mit Alternativen zum X X Bestand nicht vermittelte Bewerber. X X X Gemeldete Berufsausbildungsstellen seit Beginn des Berichtsjahres 2) ,5 davon: betriebliche Berufsausbildungsstellen ,3 Bestand unbesetzte Berufsausbildungsstellen 649 X 433 X X 1) Angaben beruhen ausschließlich auf Daten aus den BA-IT-Fachverfahren. 2) 1. Oktober bis 30. September des Folgejahres

15 Der Arbeitsmarkt in den Geschäftsstellen Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt des Bezirkes der Agentur für Arbeit Bayreuth recht unterschiedlich dar. Arbeitslosenquoten des Bezirkes der Agentur für Arbeit Bayreuth auf Geschäftsstellenebene - bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen - Arbeitslosenquoten des Bezirkes der Agentur für Arbeit Bayreuth auf Geschäftsstellenebene - Vorjahresveränderung in Prozentpunkten - Daten zur Arbeitslosigkeit werden für Geschäftsstellen mit zugelassenem kommunalen Träger seit Juli 2006 umfassend, also einschließlich XSozial-Daten ausgewiesen. Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind somit verzerrt und nicht sinnvoll.

16 Hauptagentur Bayreuth Eckwerte des Arbeitsmarktes im Mai 2007 Berichtsmonat Veränderung zum Vorjahresmonat (Arbeitslosenquoten: Vorjahreswerte) Merkmal Mai Apr Mrz Mai 07 Apr 07 Mrz 07 Feb 07 abs. ARBEITSUCHENDE Bestand ,5-21,1 ARBEITSLOSE Bestand ,2-26,0 48,4% Männer ,7-32,1 51,6% Frauen ,5-18,7 2,0% Jugendliche unter 20 Jahren ,9-42,5 10,1% Jüngere unter 25 Jahren ,0-32,6 29,6% 50 Jahre und älter ,8-17,8 15,2% 55 Jahre und älter ,5-9,5 33,9% Langzeitarbeitslose ,6-24,0 8,2% Schwerbehinderte ,5-0,7 9,8% Ausländer ,9-26,5 Zugang (Meldungen) im Monat ,4 19,5 seit Jahresbeginn ,9-5,3 Abgang im Monat ,2 4,6 seit Jahresbeginn ,0 1,4-20,7-25,7-34,2-13,9-48,2-39,8-14,5-6,4-21,1 1,6-22,2 3,5-11,2-1,1 0,0 ARBEITSLOSENQUOTE bezogen auf - alle zivilen Erwerbspersonen 6,7 7,2 8,0 8,3-8,8 9,8 10,7 - abhängige zivile Erwerbspersonen 7,6 8,2 9,0 9,5-10,0 11,0 Männer 7,2 8,1 9,1 9,7-10,0 11,7 Frauen 8,0 8,4 9,0 9,2-9,9 10,3 Jugendliche unter 20 Jahren 3,4 4,1 4,5 4,4-6,8 7,0 Jüngere unter 25 Jahren 5,9 6,9 7,2 7,9-9,1 10,1 Ausländer 18,1 19,3 21,3 21,2-25,6 26,5 GEMELDETE STELLEN Bestand ,7 18,4 darunter: sofort zu besetzen ,1 49,8 49,2 Zugang im Monat ,0-11,5 Zugang seit Jahresbeginn ,2 14,8 Daten zur Arbeitslosigkeit werden für Geschäftsstellen mit zugelassenem kommunalen Träger seit Juli 2006 umfassend, also einschließlich XSozial-Daten ausgewiesen. Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind somit verzerrt und nicht sinnvoll. 12,0 13,6 10,4 8,6 11,8 27,6 31,9-2,1 25,8 Die Arbeitslosigkeit hat sich im Mai um 377 auf verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Mai 6,7 %. Vor einem Jahr hatte sich die Quote auf 8,8 % belaufen. In der Hauptagentur Bayreuth waren im Mai Stellenangebote registriert, gegenüber April ist das ein Rückgang von 14. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 231 Stellen mehr. Im Mai meldeten sich Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 27 Personen oder 2 % weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten Personen ihre Arbeitslosigkeit, 394 oder 21 % weniger als vor Jahresfrist.

17 Geschäftsstelle Kulmbach Eckwerte des Arbeitsmarktes im Mai 2007 Berichtsmonat Veränderung zum Vorjahresmonat (Arbeitslosenquoten: Vorjahreswerte) Merkmal Mai Apr Mrz Mai 07 Apr 07 Mrz 07 Feb 07 abs. ARBEITSUCHENDE Bestand ,0-17,9 ARBEITSLOSE Bestand ,8-23,3 46,1% Männer ,7-30,5 53,9% Frauen ,1-15,3 2,2% Jugendliche unter 20 Jahren ,5-35,6 10,0% Jüngere unter 25 Jahren ,3-35,2 30,3% 50 Jahre und älter ,0-16,9 14,6% 55 Jahre und älter ,7-17,3 39,9% Langzeitarbeitslose ,5-27,6 6,3% Schwerbehinderte ,0 9,9 6,3% Ausländer ,1 3,0 Zugang (Meldungen) im Monat ,5 47,4 seit Jahresbeginn ,1 3,6 Abgang im Monat ,2 25,5 seit Jahresbeginn ,6 12,9-14,6-21,6-29,9-11,6-30,3-31,0-11,6-13,3-24,1 17,8-0,5 16,8-5,8 14,7 7,0 ARBEITSLOSENQUOTE bezogen auf - alle zivilen Erwerbspersonen 8,0 8,6 9,6 10,1-9,9 11,3 12,2 - abhängige zivile Erwerbspersonen 9,1 9,7 10,7 11,3-11,1 12,6 Männer 8,2 8,9 10,3 10,9-10,3 12,8 Frauen 10,1 10,5 11,2 11,7-11,9 12,4 Jugendliche unter 20 Jahren 3,9 4,8 5,5 6,0-6,6 7,2 Jüngere unter 25 Jahren 6,8 8,4 9,4 10,2-11,1 12,8 Ausländer 25,1 26,4 27,3 28,0-24,9 25,9 GEMELDETE STELLEN Bestand ,5-5,8 darunter: sofort zu besetzen ,6 14,8 42,6 Zugang im Monat ,8-57,8 Zugang seit Jahresbeginn ,6-43,9 Daten zur Arbeitslosigkeit werden für Geschäftsstellen mit zugelassenem kommunalen Träger seit Juli 2006 umfassend, also einschließlich XSozial-Daten ausgewiesen. Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind somit verzerrt und nicht sinnvoll. 13,7 14,6 12,7 7,6 13,5 27,7 21,2-55,9-36,5 Die Arbeitslosigkeit hat sich im Mai um 205 auf verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 704 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Mai 8,0 %. Vor einem Jahr hatte sich die Quote auf 9,9 % belaufen. In der Geschäftsstelle Kulmbach waren im Mai 445 Stellenangebote registriert, gegenüber April ist das ein Plus von 119. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 63 Stellen mehr. Im Mai meldeten sich 564 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 3 Personen oder 1 % mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 766 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 347 oder 31 % weniger als vor Jahresfrist.

18 Geschäftsstelle Pegnitz Eckwerte des Arbeitsmarktes im Mai 2007 Berichtsmonat Veränderung zum Vorjahresmonat (Arbeitslosenquoten: Vorjahreswerte) Merkmal Mai Apr Mrz Mai 07 Apr 07 Mrz 07 Feb 07 abs. ARBEITSUCHENDE Bestand ,0-22,0 ARBEITSLOSE Bestand ,7-25,5 45,0% Männer ,4-35,3 55,0% Frauen ,0-13,5 2,9% Jugendliche unter 20 Jahren ,8-17,1 9,9% Jüngere unter 25 Jahren ,7-39,9 31,2% 50 Jahre und älter ,7-21,1 16,9% 55 Jahre und älter ,1-13,1 37,8% Langzeitarbeitslose ,3-15,3 7,7% Schwerbehinderte ,8-14,4 5,3% Ausländer ,4-14,9 Zugang (Meldungen) im Monat ,1 35,6 seit Jahresbeginn ,2-11,3 Abgang im Monat ,5 0,6 seit Jahresbeginn ,3 0,8-21,3-25,2-33,9-12,4-21,7-40,8-14,3-5,3-11,7-11,6-1,5 4,0-19,1 5,7 1,0 ARBEITSLOSENQUOTE bezogen auf - alle zivilen Erwerbspersonen 5,4 6,4 7,7 8,2-7,5 8,7 10,4 - abhängige zivile Erwerbspersonen 6,1 7,2 8,6 9,2-8,3 9,6 Männer 5,2 6,5 8,6 9,3-7,9 10,1 Frauen 7,1 8,0 8,7 9,1-8,8 9,2 Jugendliche unter 20 Jahren 2,7 3,7 3,9 5,3-4,2 4,4 Jüngere unter 25 Jahren 4,0 5,1 6,0 6,9-7,5 8,4 Ausländer 18,7 23,4 26,6 27,0-27,5 28,3 GEMELDETE STELLEN Bestand ,5 20,7 darunter: sofort zu besetzen ,7 61,9 34,5 Zugang im Monat ,5 25,5 Zugang seit Jahresbeginn ,9 9,6 Daten zur Arbeitslosigkeit werden für Geschäftsstellen mit zugelassenem kommunalen Träger seit Juli 2006 umfassend, also einschließlich XSozial-Daten ausgewiesen. Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind somit verzerrt und nicht sinnvoll. 11,5 13,0 9,9 5,0 10,1 27,8-2,2-42,4 1,8 Die Arbeitslosigkeit hat sich im Mai um 152 auf 947 verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 328 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Mai 5,4 %. Vor einem Jahr hatte sich die Quote auf 7,5 % belaufen. In der Geschäftsstelle Pegnitz waren im Mai 126 Stellenangebote registriert, gegenüber April ist das ein Plus von 21. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 48 Stellen mehr. Im Mai meldeten sich 166 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 11 Personen oder 7 % mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 316 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 45 oder 12 % weniger als vor Jahresfrist.

19 Hauptagentur Bayreuth Eckwerte des Arbeitsmarktes nach Rechtskreisen davon Merkmal Insgesamt SGB III SGB II ARBEITSUCHENDE Bestand ARBEITSLOSE Bestand 48,4% Männer 51,6% Frauen 2,0% Jugendliche unter 20 Jahren 10,1% Jüngere unter 25 Jahren 29,6% 50 Jahre und älter 15,2% 55 Jahre und älter 33,9% Langzeitarbeitslose 8,2% Schwerbehinderte 9,8% Ausländer Zugang (Meldungen) im Monat seit Jahresbeginn Abgang im Monat seit Jahresbeginn ARBEITSLOSENQUOTEN - alle zivilen Erwerbspersonen - abhängige zivile Erwerbspersonen Männer Frauen Jugendliche unter 20 Jahren Jüngere unter 25 Jahren Ausländer ,7 3,1 7,6 3,5 7,2 3,0 8,0 4,0 3,4 1,8 5,9 3,1 18,1 5, ,6 4,1 4,2 4,0 1,7 2,9 13,0

20 Geschäftsstelle Kulmbach Eckwerte des Arbeitsmarktes nach Rechtskreisen davon Merkmal Insgesamt SGB III SGB II ARBEITSUCHENDE Bestand ARBEITSLOSE Bestand ,1% Männer ,9% Frauen ,2% Jugendliche unter 20 Jahren ,0% Jüngere unter 25 Jahren ,3% 50 Jahre und älter ,6% 55 Jahre und älter ,9% Langzeitarbeitslose ,3% Schwerbehinderte ,3% Ausländer Zugang (Meldungen) im Monat seit Jahresbeginn Abgang im Monat seit Jahresbeginn ARBEITSLOSENQUOTEN - alle zivilen Erwerbspersonen 8,0 3,7 4,3 - abhängige zivile Erwerbspersonen 9,1 4,2 4,9 Männer 8,2 3,3 4,9 Frauen 10,1 5,2 4,8 Jugendliche unter 20 Jahren 3,9 2,1 1,7 Jüngere unter 25 Jahren 6,8 3,3 3,5 Ausländer 25,1 7,1 18,0

21 Geschäftsstelle Pegnitz Eckwerte des Arbeitsmarktes nach Rechtskreisen davon Merkmal Insgesamt SGB III SGB II ARBEITSUCHENDE Bestand ARBEITSLOSE Bestand ,0% Männer ,0% Frauen ,9% Jugendliche unter 20 Jahren ,9% Jüngere unter 25 Jahren ,2% 50 Jahre und älter ,9% 55 Jahre und älter ,8% Langzeitarbeitslose ,7% Schwerbehinderte ,3% Ausländer Zugang (Meldungen) im Monat seit Jahresbeginn Abgang im Monat seit Jahresbeginn ARBEITSLOSENQUOTEN - alle zivilen Erwerbspersonen 5,4 2,8 2,5 - abhängige zivile Erwerbspersonen 6,1 3,2 2,9 Männer 5,2 2,4 2,8 Frauen 7,1 4,2 2,9 Jugendliche unter 20 Jahren 2,7 1,6 1,1 Jüngere unter 25 Jahren 4,0 2,1 1,9 Ausländer 18,7 4,9 13,9

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Berichtsmonat April 2007 Agentur für Arbeit Heidelberg Regionaler Arbeitmarkt hat sich im April weiter erholt Saisonale Einflüsse und stabile

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Berichtsmonat Dezember 2007 Agentur für Arbeit Heidelberg Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember 2007 3.1.2008 Guter Einstieg in das

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Berichtsmonat Oktober 2007 Agentur für Arbeit Heidelberg erfreulicher Spätherbst auf dem Arbeitsmarkt Rückgang der Arbeitslosenquote auf 4,7

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen. Arbeitsmarktreport

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen. Arbeitsmarktreport Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen Berichtsmonat Juni 2005 Sperrfrist bis 10:00 Uhr Eckwerte des Arbeitsmarktes im Juni 2005 Merkmal ARBEITSUCHENDE insgesamt Juni Mai April März 2005

Mehr

Arbeitsmarktreport. Sperrfrist 1. Juli 2008, Uhr. für die Städte. Bochum. und. Herne

Arbeitsmarktreport. Sperrfrist 1. Juli 2008, Uhr. für die Städte. Bochum. und. Herne Sperrfrist 1. Juli 2008, 10.00 Uhr für die Städte Bochum und Herne Juni 2008 Sperrfrist: 01. Juni 2008, 10.00 Uhr Der Arbeitsmarkt in Bochum Ende Juni 2008 Niedrigste Stand der Arbeitslosigkeit seit 25

Mehr

- Arbeitslosenquote geht leicht zurück - weiterhin unter 9 Prozent

- Arbeitslosenquote geht leicht zurück - weiterhin unter 9 Prozent Pressemitteilung Nr. 068 / 2011 31. Der Arbeitsmarkt im August - 1.500 Arbeitslose weniger als im Vorjahr - Arbeitslosenquote geht leicht zurück - weiterhin unter 9 Prozent - auch nach Ausbildungsbeginn

Mehr

- 3 - Bestand Arbeitslose: Insgesamt: 13.612 Personen 464 Personen weniger als im Vormonat Arbeitslosenquote: 6,4 Prozent

- 3 - Bestand Arbeitslose: Insgesamt: 13.612 Personen 464 Personen weniger als im Vormonat Arbeitslosenquote: 6,4 Prozent - 3 - Fakten zum Arbeitsmarkt Bestand Arbeitslose: Insgesamt: 13.612 Personen 464 Personen weniger als im Arbeitslosenquote: 6,4 Prozent Bestand nach dem Sozialgesetzbuch III Arbeitslose: 5.341 446 Personen

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 Pressemitteilung Nr. 001 / 2017-03. Januar 2017 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 - Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende moderat - mehr als 1.000 Arbeitslose weniger als im Dezember

Mehr

Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt

Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt Pressemitteilung Nr. 37 / 2014 28. Mai 2014 Aufschwung am Arbeitsmarkt setzt sich fort Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt Die jungen Männer und Frauen aus unserer Region sind in diesem Frühjahr

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 29.05.2013, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport monatlich Sperrfrist:

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Agenturbezirk Coburg. Arbeitsmarktbericht. Agenturbezirk Bamberg

Agentur für Arbeit Bamberg Agenturbezirk Coburg. Arbeitsmarktbericht. Agenturbezirk Bamberg Agentur für Arbeit Bamberg Agenturbezirk Coburg Arbeitsmarktbericht Arbeitslose: 00.000 (00.000) Arbeitslosenquote: 0,0% (0,0%) Agenturbezirk Bamberg Arbeitslose: 5.893 (5.773) Arbeitslosenquote: 3,2%

Mehr

Arbeitsmarktbericht. Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg. Arbeitslose: (12.506) Arbeitslosenquote:3,5% (3,7%) Coburg 3,7% (4,0%)

Arbeitsmarktbericht. Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg. Arbeitslose: (12.506) Arbeitslosenquote:3,5% (3,7%) Coburg 3,7% (4,0%) Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Arbeitslose: 11.863 (12.506) Arbeitslosenquote:3,5% (3,7%) Coburg 3,7% (4,0%) Kronach 3,6% (4,2%) Coburg, Stadt 5,5%

Mehr

Arbeitsmarktbericht. Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg. Arbeitslose: (12.620) Arbeitslosenquote:3,6% (3,7%) Coburg 3,8% (3,9%)

Arbeitsmarktbericht. Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg. Arbeitslose: (12.620) Arbeitslosenquote:3,6% (3,7%) Coburg 3,8% (3,9%) Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Arbeitslose: 12.092 (12.620) Arbeitslosenquote:3,6% (3,7%) Coburg 3,8% (3,9%) Kronach 3,8% (4,4%) Coburg, Stadt 5,6%

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 31.07.2013, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport monatlich Sperrfrist:

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 Pressemitteilung Nr. 021 / 2016-01. März 2016 Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 - Arbeitslosigkeit seit Januar unverändert - über eintausend Arbeitslose weniger als im Winter 2015 - Suche nach Arbeitskräften

Mehr

Der Arbeitsmarkt im August 2013

Der Arbeitsmarkt im August 2013 Nürnberg, 2013-08-29 29. August 2013 Der Arbeitsmarkt im August 2013 Stabile Entwicklung Mit einem kräftigen Zuwachs von 0,7 Prozent hat sich die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2013 aus der bisherigen

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Iserlohn im Juni 2011 (im Vergleich zum Mai 2011)

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Iserlohn im Juni 2011 (im Vergleich zum Mai 2011) Pressemitteilung Nr. 36/2011 30.06.2011 Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Iserlohn im Juni 2011 (im Vergleich zum Mai 2011) Arbeitslosigkeit um 2,5 Prozent auf 14.684 gesunken (HA Iserlohn

Mehr

Pressemitteilung. Nr. 066 / 2013 vom Sperrfrist: Mittwoch, :00 Uhr

Pressemitteilung. Nr. 066 / 2013 vom Sperrfrist: Mittwoch, :00 Uhr Pressemitteilung Nr. 066 / 2013 vom 31.07.2013 Sperrfrist: Mittwoch, 31.07.2013 10:00 Uhr Arbeitsmarktbericht für die Region Ostbrandenburg mit Detailinformationen für die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder)

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013 Pressemitteilung Nr. 001 / 2014 07. Januar 2014 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013 - Arbeitslosenquote steigt zum Jahresende auf 8,2 Prozent - Arbeitslosigkeit in 2013 4,5 Prozent niedriger

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 12.997 (13.904) Arbeitslosenquote: 3,8% (4,1%) Coburg 3,8% (4,2%) Kronach 4,1% (4,9%) Coburg, Stadt

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 13.658 (14.828) Arbeitslosenquote: 4,0% (4,4%) Coburg 4,0% (4,6%) Kronach 4,4% (5,1%) Coburg, Stadt

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 30.07.2015, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Agentur für Arbeit Cottbus Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport

Mehr

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März - 1 - Sperrfrist: 28.03.2013, 09:55 Uhr Pressemitteilung Nr. 35 / 2013 28. März 2013 Die Arbeitsmarktentwicklung im März 2013 Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal Arbeitslosigkeit

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 10.996 (11.708) Arbeitslosenquote: 3,2% (3,4%) Coburg 3,3% (3,7%) Kronach 3,2% (3,6%) Coburg, Stadt

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Stuttgart. April Auf einen Blick

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Stuttgart. April Auf einen Blick Der Auf Inhaltsverzeichnis 1. Der Agenturbezirk 02 1.1 Kommentar zur Entwicklung des es April von Petra Cravaack 02 1.2 Schlüsselzahlen für den Monat für den 03 1.3 Zu- und Abgänge in und aus slosigkeit

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 11.155 (11.863) Arbeitslosenquote: 3,3% (3,5%) Coburg 3,4% (3,7%) Kronach 3,3% (3,6%) Coburg, Stadt

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember 2010 / im Jahr 2010

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember 2010 / im Jahr 2010 Sperrfrist: 4. Januar 2011-10.00 Uhr Pressemitteilung Nr. 01 / 2011 4. Januar 2011 Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember 2010 / im Jahr 2010 Die Daten zum Bestand an Arbeitslosen enthalten auch

Mehr

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Rems-Murr-Kreis Arbeitslosenquote unverändert

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Rems-Murr-Kreis Arbeitslosenquote unverändert - Pressestelle Mayenner Str. 60, 71332 Waiblingen Telefon: 07151 9519 374 E-Mail:Waiblingen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 21 / 2015 vom 30.04.20145 Der Arbeitsmarkt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung.

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung. Inhaltsverzeichnis Eckdaten Ausgewählte Eckdaten für Agenturbezirke Jahresdurchschnitt 2011 5 Beschäftigung Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Merkmalen 12 13 - Westdeutschland 14 - Ostdeutschland

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 27.11.2014, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Agentur für Arbeit Erfurt Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen

Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist 30., 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg Bonn,

Mehr

Rems-Murr-Arbeitsmarkt im Juni Arbeitslosenquote unverändert bei 3,6 Prozent

Rems-Murr-Arbeitsmarkt im Juni Arbeitslosenquote unverändert bei 3,6 Prozent - Pressestelle Mayenner Str. 60, 71332 Waiblingen Telefon: 07151 9519 374 E-Mail:Waiblingen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 37 / 2016 vom 30.06.2016 Rems-Murr-Arbeitsmarkt

Mehr

Arbeitslosenquote um 0,4 Prozentpunkte auf 12,5 Prozent gefallen Aktuell Arbeitslose in Herne Stellenzugänge zufriedenstellend

Arbeitslosenquote um 0,4 Prozentpunkte auf 12,5 Prozent gefallen Aktuell Arbeitslose in Herne Stellenzugänge zufriedenstellend Pressemitteilung Nr. 76/ 29. Der Arbeitsmarkt in Herne Herbst lässt Arbeitslosenzahlen wieder sinken Arbeitslosenquote um 0,4 Prozentpunkte auf 12,5 Prozent gefallen Aktuell 9.591 Arbeitslose in Herne

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen

Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist 3. Januar 2012, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg in Prozent Agentur für Arbeit

Mehr

Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales Informationen zum Arbeitsmarkt des Landes Bremen - November 2009 - Arbeitslosenquoten in den Städten Bremen und Bremerhaven und im Bundesgebiet

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 30.11.2016, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Agentur für Arbeit Darmstadt Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport Agentur

Mehr

Rems-Murr-Arbeitsmarkt Arbeitslosenquote zum Ferienbeginn unverändert bei 3,6 Prozent

Rems-Murr-Arbeitsmarkt Arbeitslosenquote zum Ferienbeginn unverändert bei 3,6 Prozent - Pressestelle Mayenner Str. 60, 71332 Waiblingen Telefon: 07151 9519 374 E-Mail:Waiblingen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 43 / 2016 vom 28.07.2016 Rems-Murr-Arbeitsmarkt

Mehr

Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar. 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven / Arbeitslosenquote 10,2%

Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar. 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven / Arbeitslosenquote 10,2% Pressemitteilung Nr. 019 / 2015 29. Januar 2015 Sperrfrist: 29.01.2015, 9.55 Uhr Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven

Mehr

Arbeitsmarktbericht Berichtsmonat: Januar 2016

Arbeitsmarktbericht Berichtsmonat: Januar 2016 Agentur für Arbeit Paderborn PresseMarketing Bahnhofstraße 26, 33102 Paderborn Telefon: 05251 120 640 E-Mail: Paderborn.presse@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Presseinformation Nr. 010 / 2016 vom

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 12.850 (13.732) Arbeitslosenquote: 3,8% (4,0%) Coburg 3,7% (4,0%) Kronach 4,1% (4,5%) Coburg, Stadt

Mehr

Der Landkreis Rostock - Zahlen aus dem Rechtskreis des SGB II

Der Landkreis Rostock - Zahlen aus dem Rechtskreis des SGB II Der Landkreis Rostock - Zahlen aus dem Rechtskreis des SGB II Berichtsmonat Januar 2015 Impressum Berichtsmonat Januar 2015 Bad Doberan Gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Rostock und des Landkreises

Mehr

Arbeitsmarktbericht Juni Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

Arbeitsmarktbericht Juni Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) Arbeitsmarktbericht Juni 214 Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) 1 Arbeitslosigkeit und Grundsicherung Entwicklungen im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) Arbeitslosenzahl leicht

Mehr

Monatsbericht: November 2016 Rekord: sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, allein in der Industrie

Monatsbericht: November 2016 Rekord: sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, allein in der Industrie Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: November 2016 Rekord: 942.600 sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, 100.300 allein in der Industrie Sönke Fock* zum Arbeitsmarkt in Hamburg im November

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Stuttgart. Januar Auf einen Blick

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Stuttgart. Januar Auf einen Blick Der Auf Inhaltsverzeichnis 1. Der Agenturbezirk 02 1.1 Kommentar zur Entwicklung des es Januar von Petra Cravaack 1.2 Schlüsselzahlen für den Monat für den 02 03 1.3 Zu- und Abgänge in und aus slosigkeit

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Januar 2016 7.449 5,1% 10.911 5,9% 15.472 7,6 % 10.438 7,8% 17.179 10,0% 7.773 9,5% 5.179 7,6% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der Jahreswechsel

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: März 2016 7.235 5,0% 10.689 5,8% 15.280 7,5 % 10.280 7,7% 16.863 9,9% 7.678 9,4% 5.024 7,4% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt * Im März waren 73.049 Hamburgerinnen

Mehr

Pressemitteilung 30. September 2015

Pressemitteilung 30. September 2015 Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Pressestelle Äußere Bayreuther Str. 2, 95032 Hof Pressemitteilung 30. September 2015 Viel Dynamik auf dem regionalen Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 10.989

Mehr

Methodenbericht. Arbeitslosenstatistik: Abgang aus Arbeitslosigkeit nach Förderart

Methodenbericht. Arbeitslosenstatistik: Abgang aus Arbeitslosigkeit nach Förderart Methodenbericht Arbeitslosenstatistik: Abgang aus Arbeitslosigkeit nach Förderart Nürnberg, im Februar 2008 Impressum Titel: Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit Statistik Nürnberg Erstellungsdatum: Februar

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 30.04.2014, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport monatlich Sperrfrist:

Mehr

Pressemitteilung 3. Januar 2017

Pressemitteilung 3. Januar 2017 Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Pressestelle Äußere Bayreuther Str. 2, 95032 Hof Pressemitteilung 3. Januar 2017 Ruhiger Jahresausklang auf dem regionalen Arbeitsmarkt Anstieg der Arbeitslosenzahlen zum

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Oktober 2016 Die Jobbörse für Akademiker in der Metropolregion Hamburg 09.11. und 10.11.2016 im CCH, Dammtor: Informationen, Kontakte, freie Jobs 1.000 freien

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Februar 2016 7.276 5,0% 10.831 5,9% 15.352 7,6 % 10.380 7,8% 17.072 10,0% 7.798 9,6% 5.137 7,5% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock: Insgesamt waren

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht. Dezember 2012. Stand: 03.01.2013 09:35

Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht. Dezember 2012. Stand: 03.01.2013 09:35 Der Arbeitsmarkt in Hamburg Dezember 2012 Stand: 03.01.2013 09:35 Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der Hamburger Arbeitsmarkt schließt zum Jahresende mit einer guten Bilanz. So reduzierte

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Arbeitsmarkt Bayern () 1. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung / Erwerbstätigkeit Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Arbeitsmarkt Bayern kurz und prägnant () 1. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung / Erwerbstätigkeit Sozialversicherungspflichtige

Mehr

Pressemitteilung 28. Juli 2016

Pressemitteilung 28. Juli 2016 Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Pressestelle Äußere Bayreuther Str. 2, 95032 Hof Pressemitteilung 28. Juli 2016 Arbeitsmarkt geht in die Sommerpause Zahl der Arbeitslosen weiter unter Vorjahresniveau Weniger

Mehr

Jahresbericht zum Arbeitsmarkt Im 25 Jahr nach der Wende geringste Arbeitslosigkeit überhaupt

Jahresbericht zum Arbeitsmarkt Im 25 Jahr nach der Wende geringste Arbeitslosigkeit überhaupt Pressemitteilung Nr. 09/ 2015 Donnerstag, 29. Januar 2015 Jahresbericht zum Arbeitsmarkt 2014 Im 25 Jahr nach der Wende geringste Arbeitslosigkeit überhaupt Das vorhandene Arbeitskräftepotenzial in unserer

Mehr

Umsetzung des SGB II...

Umsetzung des SGB II... Umsetzung des SGB II... Monatsbericht 1 Herausgeber: Kreis Coesfeld Der Landrat Jobcenter 48651 Coesfeld Tel.: 02541 / 18-5800 Fax: 02541 / 18-5899 Der Kreis im Internet: www.kreis-coesfeld.de Das Jobcenter

Mehr

Umsetzung des SGB II...

Umsetzung des SGB II... Umsetzung des SGB II... Monatsbericht 1 Herausgeber: Kreis Coesfeld Der Landrat Jobcenter 48651 Coesfeld Tel.: 02541 / 18-5800 Fax: 02541 / 18-5899 Der Kreis im Internet: www.kreis-coesfeld.de Das Jobcenter

Mehr

Mai Bad. Agentur für Arbeit Schwandorf. Arbeitsmarktreport

Mai Bad. Agentur für Arbeit Schwandorf. Arbeitsmarktreport Bad Agentur für Arbeit Schwandorf Arbeitsmarktreport Pressemitteilung Pressemitteilung Nr. 60/2016 31.05.2016 Sperrfrist: 10:00 Uhr Arbeitsmarktentwicklung im Bezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf Ergebnisse

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 10.737 (11.312) Arbeitslosenquote: 3,1% (3,3%) Coburg 3,2% (3,3%) Kronach 3,2% (3,4%) Coburg, Stadt

Mehr

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht

Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitsmarktbericht Agentur für Arbeit Bamberg Coburg Arbeitslose: 11.075 (12.000) Arbeitslosenquote: 3,3% (3,6%) Coburg 3,2% (3,8%) Kronach 3,3% (3,8%) Coburg, Stadt

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Mai 2016 7.129 4,8% 10.486 5,6% 14.567 7,1 % 9.914 7,3% 16.466 9,4% 7.330 8,8% 4.802 6,9% Sönke Fock *: Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock Die Arbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitslosigkeit geht erneut zurück Niedrigster Stand seit 1991 Stellenangebot steigt

Arbeitslosigkeit geht erneut zurück Niedrigster Stand seit 1991 Stellenangebot steigt Sperrfrist: 09.55 Uhr Pressemitteilung Nr. 73/2011 30. November 2011 Arbeitslosigkeit geht erneut zurück Niedrigster Stand seit 1991 Stellenangebot steigt Auch der Arbeitsmarkt im November bot keinen Anlass

Mehr

Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.v.

Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.v. Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.v. An die Arbeitgebervertreter in den Verwaltungsausschüssen der Agenturen für Arbeit in Berlin und Brandenburg Geschäftsführungen der Mitgliedsverbände

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Dezember 2015 7.045 4,8% 10.127 5,5% 14.726 7,3 % 10.079 7,5% 16.309 9,5% 7.309 9,0% 4.866 7,1% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Mit 70.429 arbeitslos

Mehr

Pressemitteilung Nr. 60 / Sperrfrist: Donnerstag, 30. Oktober 2014; 10:00 Uhr

Pressemitteilung Nr. 60 / Sperrfrist: Donnerstag, 30. Oktober 2014; 10:00 Uhr Pressemitteilung Nr. 60 / 2014 30.10.2014 Sperrfrist: Donnerstag, 30. Oktober 2014; 10:00 Uhr Arbeitsmarkt im Oktober und Abschluss des Ausbildungsmarktjahres 2013/2014 Verspätete Herbstbelebung auf dem

Mehr

Fachkräfte weiter gesucht

Fachkräfte weiter gesucht Fachkräfte weiter gesucht Die Situation bleibt positiv: Der Landkreis Rosenheim hat eine Arbeitslosenquote von 2,4 Prozent (Vorjahr 2,5 Prozent) im vergangenen Dezember. Hier sind 1 860 Männer und Frauen

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im November 2015

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im November 2015 Agentur für Arbeit Herford Presse und Marketing Hansastr. 33 32049 Herford Telefon: 05221 985 502 Mail: herford.pressemarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 76b / 2015 01.

Mehr

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen Tabellen und Schaubilder I N H A L T Thüringen Seite Tabellen 1 Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe 3 2 Umsatz in der Industrie 5 3 Beschäftigte in der

Mehr

Der Arbeitsmarkt im August 2013. Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Ferien- und Sommerende

Der Arbeitsmarkt im August 2013. Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Ferien- und Sommerende Sperrfrist: 09.55 Uhr Pressemitteilung Nr. 053/2013 29. August 2013 Der Arbeitsmarkt im August 2013 Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Ferien- und Sommerende Nach einem saisonal bedingten Anstieg im Juli

Mehr

Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena

Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena Bericht des Eigenbetriebes jenarbeit Berichtsstand August 21 Impressum: jenarbeit Städtischer Eigenbetrieb Tatzendpromenade 2a 7745 Jena Werkleitung:

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. März 2016 Arbeitsmarkt in Thüringen März 2016 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: 02.06.2015, 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: 02.06.2015, 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 02.06.2015, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Pressestelle Birgit Festag Telefon: +49 7141 137 404 www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 25 / 2015 02. Juni 2015 Arbeitslosigkeit

Mehr

Januar 2014. Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht 15.517 7,7% 10.963 6,1% 7.836 5,5% 10.375 8,0% 17.854 10,6% 7.969 10,0% 5.

Januar 2014. Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht 15.517 7,7% 10.963 6,1% 7.836 5,5% 10.375 8,0% 17.854 10,6% 7.969 10,0% 5. Der Arbeitsmarkt in Hamburg 7.836 5,5% 10.963 6,1% 15.517 7,7% 10.375 8,0% 17.854 10,6% 7.969 10,0% 5.627 8,4% Januar 2014 Stand: 29.01.2014 17:26 Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der

Mehr

elektronische Vorab-Fassung*

elektronische Vorab-Fassung* Deutscher Bundestag Drucksache 17/1663 17. Wahlperiode 10. 05. 2010 Antwort der Bundesregierung Seite 1, Mai 18, 2010, /data/bt_vorab/1701663.fm, Frame auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping,

Mehr

09. Januar Eingliederungsbilanz 2013 Fortsetzung der positiven Entwicklung

09. Januar Eingliederungsbilanz 2013 Fortsetzung der positiven Entwicklung 09. Januar 2015 Eingliederungsbilanz 2013 Fortsetzung der positiven Entwicklung Impressum Agentur für Arbeit Ingolstadt Presse Marketing Peter Kundinger +49 (841) 9338 337 Ingolstadt.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. Juli 201 Arbeitsmarkt in Thüringen Juli 2015 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen

Mehr

Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland

Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Monatsbericht Monatsbericht Herausgabe: 90327 Nürnberg Kontakt für Auskünfte zum Monatsbericht: Katrin Schmidt: 0911 179-1077 Michael Hartmann: 0911 179-3611 Jan Vollmer:

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015. Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus

Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015. Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015 Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus Arbeitslosigkeit im August 2015 Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, August 2015 insgesamt SGB II SGB

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember Im Vergleich zum Vormonat sind 23 Menschen mehr ohne Arbeit (plus 0,3 Prozent)

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember Im Vergleich zum Vormonat sind 23 Menschen mehr ohne Arbeit (plus 0,3 Prozent) Agentur für Arbeit Herford Presse und Marketing Hansastr. 33 32049 Herford Telefon: 05221 985 502 Mail: herford.pressemarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 01b / 2016-05.

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Sperrfrist: , 09:55 Uhr Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 28.08.2014, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Impressum Reihe: Titel: Region: Berichtsmonat: Periodizität: Hinweise: Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarktreport monatlich Sperrfrist:

Mehr

Dezember Monatsbericht

Dezember Monatsbericht Dezember 2016 Monatsbericht Monatsbericht Dezember 2016 Trotz einem leichten flüchtlingsbedingten Aufwuchs der Anzahl der Bedarfsgemeinschaften hat der Landkreis Böblingen die beste Arbeitslosenquote (3%)

Mehr

Die Arbeitslosenquote lag bei 5,8 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkte höher als im November. Vor einem Jahr lag die Quote bei 6,1 Prozent.

Die Arbeitslosenquote lag bei 5,8 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkte höher als im November. Vor einem Jahr lag die Quote bei 6,1 Prozent. Der Arbeitsmarkt im Dezember 216 Arbeitslosigkeit sinkt weiter Der Arbeitsmarkt im Dezember 216 Im Dezember waren in Deutschland 2,568 Millionen Menschen als arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einem

Mehr

Juni Herausgeber: Sozialagentur Ostvorpommen Peenemünder Str Wolgast

Juni Herausgeber: Sozialagentur Ostvorpommen Peenemünder Str Wolgast Juni 2008 Herausgeber: Sozialagentur Ostvorpommen Peenemünder Str. 1 17438 Wolgast Telefon: 03836-232-0 E-Mail: presse@sozialagentur-ostvorpommern.de www.sozialagentur-ostvorpommern.de Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Februar Im Vergleich zum Vormonat sind 45 Menschen mehr ohne Arbeit (plus 0,5 Prozent)

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Februar Im Vergleich zum Vormonat sind 45 Menschen mehr ohne Arbeit (plus 0,5 Prozent) Agentur für Arbeit Herford Presse und Marketing Hansastr. 33 32049 Herford Telefon: 05221 985 502 Mail: herford.pressemarketing@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 13b / 2015-26.

Mehr

Juni Monatsbericht

Juni Monatsbericht Juni 2013 Monatsbericht Monatsbericht Juni 2013 Bei der Vermittlung von Arbeitslosen gibt es zwei Fehler grundsätzlicher Art, die von einem Fallmanger gemacht werden können. Diese bestehen darin, dass

Mehr

09 Arbeitsmarkt. Seite 109

09 Arbeitsmarkt. Seite 109 09 Arbeitsmarkt Seite 109 09 ARBEITSMARKT Nr. Seite 01 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer nach Wirtschaftsabteilungen 113 03 Arbeitslose und Kurzarbeiter im Arbeitsamtsbezirk Ulm 115

Mehr

Der Arbeitsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) 2013

Der Arbeitsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) 2013 Der Arbeitsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) 2013 Inhalt: - Der Arbeitsmarkt in der MRN - Zeitreihe Arbeitslosenquoten in der Region: 1999 bis 2013 - MRN-Städte und Landkreise: Vergleich der

Mehr

Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena

Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena Bericht des Jobcenters jenarbeit Berichtsstand Dezember 21 Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena, Dezember 21 Impressum: jenarbeit Jobcenter

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. Februar 2016 Arbeitsmarkt in Thüringen Februar 2016 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015 Der Arbeitsmarkt im 2015 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Hamburg Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Agenturbezirk Hamburg im 2015, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Arbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. November 2015 Arbeitsmarkt in Thüringen November 2015 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. Oktober 2015 Arbeitsmarkt in Thüringen Oktober 2015 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen

Mehr

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes.

Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. www.thueringer-sozialministerium.de Arbeitsmarkt in Thüringen. Einschließlich Eckdaten des Bundesgebietes. Februar 201 Arbeitsmarkt in Thüringen Februar 2015 Arbeitslosenquoten bezogen auf alle zivilen

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen

Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitsmarkt in Zahlen Berichtsmonat August 2007 Schleswig-Holstein 8,3 (9,6) Bremen 12,8 (14,8) Hamburg 8,9 (10,8) Niedersachsen 8,8 (10,3) Mecklenburg-Vorpommern 15,7 (18,2) Berlin 15,6 (17,4) Brandenburg

Mehr

jenarbeit Jobcenter der Stadt Jena Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena

jenarbeit Jobcenter der Stadt Jena Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena jenarbeit Jobcenter der Stadt Jena Grundsicherung für Arbeitssuchende in der Stadt Jena Bericht des Jobcenters jenarbeit Berichtsstand Februar 2011 Impressum: jenarbeit Jobcenter der Stadt Jena Tatzendpromenade

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: April 2016 7.191 5,0% 10.534 5,7% 14.891 7,4 % 10.132 7,6% 16.738 9,8% 7.513 9,2% 4.940 7,2% Sönke Fock *: Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock Die

Mehr

Fachtagung Impulse für die aktive Arbeitsmarktförderung

Fachtagung Impulse für die aktive Arbeitsmarktförderung Fachtagung Impulse für die aktive Arbeitsmarktförderung O-Ton Arbeitsmarkt Arbeitsmarktdaten kritisch betrachtet Ziel des Workshops: Wie kann man Arbeitsmarktdaten aus dem umfangreichen Datenschatz der

Mehr