2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente"

Transkript

1 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell vor allem für Selbständige und Freiberufler. Für den Gesellschafter Geschäftsführer hingegen sollten zunächst die bereits beschriebenen Gestaltungsmöglichkeiten der betrieblichen Altersversorgung im Focus der Überlegungen stehen. Steuerliche Behandlung in der Ansparphase Mit der Basis Rente kommen also auch Selbständige und Freiberufler in den Genuss einer Altersvorsorge mit hohen steuerlichen Abzugsbeträgen. Alle Beiträge zur gesetzlichen und privaten Altersvorsorge nach dem neuen Alterseinkünftegesetz, konnten 2005 zu 60% als Sonderausgaben geltend gemacht werden maximal für Ledige bzw für zusammen veranlagte Ehegatten. Ein Selbständiger, der keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung oder ein berufsständisches Versorgungswerk zahlt, konnte also 2005 den Höchstbetrag von bzw für die Basis Rente aufwenden und den vollen Sonderausgaben Abzug von bzw ausschöpfen. Selbständige mit einem Spitzensteuersatz von 42% zuzüglich. 5,5% Solidaritätszuschlag und 8% Kirchensteuer fördert der Staat wie folgt: Singel Verheiratet Beitrag (100%) Anteiliger Höchstbetrag 2005 (60% von bzw ) Steuerersparnis Nettoaufwand news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 30

2 Schrittweise Erhöhung des maximalen Sonderausgabenabzugs Im Jahr 2005 sind 60% der Vorsorgeaufwendungen als Sonderausgaben abzugsfähig. In den folgenden Jahren bis 2025 erhöht sich der Prozentsatz um 2%-Punkte jährlich steuerfreier Anteil in % der Vorsorgeaufwendungen Damit niemand durch die steuerliche Neuregelung schlechter gestellt wird, führt das Finanzamt bis 2019 bei jedem Steuerpflichtigen eine sog. Günstigerprüfung durch. Dabei werden die möglichen Abzugsbeträge der Vorsorgeaufwendungen nach bisherigem und nach neuem Steuerrecht verglichen. Der jeweils höhere Abzugsbetrag wird bei der Berechnung der Einkommensteuer berücksichtigt. Da aber Art und Höhe der zu berücksichtigenden Vorsorgeaufwendungen im alten und neuen Steuerrecht unterschiedlich sind, kann in Einzelfällen die Günstigerprüfung dazu führen, dass kein zusätzlicher Steuervorteil bei Abschluss einer Basis Rente entsteht. Tipp: Da die Basis Rente eine interessante Möglichkeit für Selbständige darstellt, Steuern zu sparen, sollte die Nutzung stets in Betracht gezogen werden. Nicht nur wegen der oben genannten Einzelfälle ist aber in jedem Fall eine individuelle Beratung sehr empfehlenswert! news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 31

3 Steuerersparnis durch die Basis-Rente bei Jahresbeitrag Laufzeit Euro Euro Euro Steuersatz 35,00 % 40,00 % 40,00 % 44,31 % 40,00 % 44,31% 5 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Grundlagen: Abschluss in 2005, Steuersatz = Grenzsteuersatz inkl. Solidaritätszuschlag Quelle: Der Fonds, März 2005 Auch ältere Selbständige, die kurz vor Beginn des Ruhestandes stehen, können von einer Basis Rente steuerlich profitieren: Sofern in 2007 der Höchstbeitrag in eine Basis Rente eingezahlt wird, sind hiervon 64% steuerlich absetzbar. Bei einem Rentenbeginn zum Beispiel in 2009 wären aber nur 58% der Rente zu versteuern. Anmerkung: Die Basis Rente ist Harz IV sicher und somit auch im Falle der Insolvenz unantastbar. Steuerliche Behandlung in der Rentenbezugsphase Im Gegenzug wird die spätere Rente nachgelagert besteuert. Das heißt, die Rente wird erst im Rentenalter einem Zeitraum also ohne aktives Erwerbseinkommen versteuert. In dieser Lebensphase ist die steuerliche Belastung in der Regel niedriger als zu den aktiven Erwerbszeiten. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 32

4 Ähnlich wie bei der schrittweise Erhöhung des Sonderausgabenabzugs, hat der Gesetzgeber im Gegenzug auch eine schrittweise Erhöhung des zu versteuernden Anteils der späteren Renten vorgesehen: Schrittweise Erhöhung des zu versteuernden Anteils der Renten Im Jahr 2005 sind 50% der Leibrenten anzusetzen. Bis 2020 erhöht sich der Prozentsatz um 2% Punkte jährlich Bis 2040 erhöht sich der Prozentsatz um 1% Punkt jährlich auf insgesamt 100% zu versteuernder Anteil in % der Leibrenten Achtung: Der sich nach Maßgabe dieser Prozentsätze ergebende, steuerfreie Betrag der Rente wird für jeden Rentenjahrgang dauerhaft festgeschrieben (sog. Kohortenprinzip). Die Festschreibung erfolgt allerdings nicht als Prozent Satz sondern als Euro Betrag! Das hat zur Folge, dass spätere Rentenerhöhungen in jedem Fall voll steuerpflichtig sein werden. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 33

5 Vertragliche Voraussetzungen für die steuerliche Begünstigung Der Staat gewährt also steuerliche Vorteile für den Aufbau einer privaten Altersversorgung. Im Gegenzug aber soll natürlich sichergestellt werden, dass das angesparte Kapital im Alter unwiderruflich dem vorgesehenen Zweck zugeführt wird. Daher müssen Vorsorgeverträge folgende Voraussetzungen erfüllen um in den Genuss der steuerlichen Förderung zu kommen: Zahlung einer monatlichen, auf das Leben des Steuerpflichtigen bezogenen Leibrente Zahlung der Rente frühestens ab Vollendung des 60. Lebensjahres Die erworbenen Rentenanwartschaften dürfen nicht beleihbar, vererblich, veräußerbar, übertragbar oder kapitalisierbar sein Ausnahme: Ehepartner oder waisengeldberechtigte Kinder können bei Tod des Versicherten eine lebenslange Rente aus dem Vertragsguthaben erhalten Achtung: All dies gilt nur für Verträge, die ab dem 01. Januar 2005 abgeschlossen wurden und bei denen der Rentenanbieter mit seinem Produkt alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Sehen Sie also beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge sehr genau hin, ob die Vorsaussetzungen für die steuerliche Förderung im Rahmen der Basis Rente gegeben sind. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 34

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Das neue Alterseinkünftegesetz Im Frühjahr 2002 hat das Bundesverfassungsgericht

Mehr

Informationen zur Basisrente

Informationen zur Basisrente Informationen zur Basisrente Allgemeines Als das Bundesverfassungsgericht am 06.03.2002 vorgegeben hat, die unterschiedliche Besteuerung der Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung und den Beamtenpensionen

Mehr

Basis-Rente. Fragen und Antworten zur Rürup-Rente

Basis-Rente. Fragen und Antworten zur Rürup-Rente Basis-Rente Fragen und Antworten zur Rürup-Rente Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Fragen zur Rürup-Rente......................................... 4 1.1 Was ist die Rürup-Rente?...............................................

Mehr

Prof. Dr. Ludewig + Sozien

Prof. Dr. Ludewig + Sozien A. Grundinformationen zum Alterseinkünftegesetz I. Hintergründe und Zielsetzung 1. Auslöser der Reform ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 06.03.2002, in dem die unterschiedliche Besteuerung

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Rürup - Basisrente Rürup- oder Basisrente wird umgangssprachlich die Form der seit 2005 staatlich subventionierten Altersvorsorge bezeichnet. Die Rürup-Rente geht auf den Ökonomen Hans-Adalbert "Bert"

Mehr

Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes, in Kraft ab 01.01.2005, auf die Teilnehmer des Versorgungswerkes der Architektenkammer Sachsen

Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes, in Kraft ab 01.01.2005, auf die Teilnehmer des Versorgungswerkes der Architektenkammer Sachsen 1 Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes, in Kraft ab 01.01.2005, auf die Teilnehmer des Versorgungswerkes der Architektenkammer Sachsen Sehr geehrte Teilnehmerinnen, sehr geehrte Teilnehmer, am 05.07.2004

Mehr

Informationen zu den Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes

Informationen zu den Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes 1 Informationen zu den Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes Sehr geehrte Mitglieder, am 05.07.2004 ist das Alterseinkünftegesetz, das die Abzugsfähigkeit von Altersvorsorgeaufwendungen und die Besteuerung

Mehr

Steuerersparnisrechner BasisRente

Steuerersparnisrechner BasisRente Steuerersparnisrechner BasisRente Für Herrn Dr. Martin Mustermann und Frau Maria Mustermann Steuerersparnisrechner BasisRente Inhaltsverzeichnis 1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens-

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Nagold, 06.12.2007. Altersvorsorge für Selbständige. Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand

Nagold, 06.12.2007. Altersvorsorge für Selbständige. Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand Nagold, 06.12.2007 Altersvorsorge für Selbständige Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand 1 3 Das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) Steuerliche Neuregelungen der privaten Altersversorgung 5 Ziele

Mehr

DANV Deutsche Anwalt- und Notarversicherung Richard Damme Hafenstr. 50, 67061 Ludwigshafen 062154933292 3. August 2007. Nein.

DANV Deutsche Anwalt- und Notarversicherung Richard Damme Hafenstr. 50, 67061 Ludwigshafen 062154933292 3. August 2007. Nein. Basis-Rente Stammdaten 2007 für Freiberufler im Versorgungswerk Kunde Verheiratet mit Zusammenveranlagung Bundesland Kirchensteuerpflichtig Berufsgruppe Nein Baden-Württemberg Ja Freiberufler, Selbständiger

Mehr

Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest

Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest Lebensversicherung Grundbaustein der staatlich geförderten Altersvorsorge Logbuch Staatlich geförderte Basisrente Damit Sie im Ruhestand Ihren Lebensstandard halten

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz 1. Mit dem Alterseinkünftegesetz vom 05.07.2004 setzt der Gesetzgeber nicht nur Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts

Mehr

Die steuerlichen Auswirkungen des AltEinkG

Die steuerlichen Auswirkungen des AltEinkG Die steuerlichen Auswirkungen des AltEinkG Das am 01.01.2005 in Kraft tretende Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) hat einschneidende Auswirkungen auf die steuerliche Behandlung der Altersvorsorge. Mit ihm

Mehr

So berechnen Sie Vorsorgeaufwendungen bei Freiberuflern richtig

So berechnen Sie Vorsorgeaufwendungen bei Freiberuflern richtig Altersvorsorge So berechnen Sie Vorsorgeaufwendungen bei Freiberuflern richtig von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Lohmar Das Alterseinkünftegesetz, das seit dem 1.1.05 die beschränkte Abzugsfähigkeit von

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Neuregelung der Besteuerung von Renten ab 01.01.2005 durch das Alterseinkünftegesetz

Neuregelung der Besteuerung von Renten ab 01.01.2005 durch das Alterseinkünftegesetz Neuregelung der Besteuerung von Renten ab 01.01.2005 durch das Alterseinkünftegesetz 1. Mit der Entscheidung vom 06.03.2002 hat das Bundesverfassungsgericht die Besteuerung der Pensionen im Vergleich zur

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf zu mehr als

Mehr

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Basis-Rente Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Schließen Sie Ihre Versorgungslücke mit der LVM-Basis-Rente Auch dem Staat ist längst klar, dass in den meisten Fällen

Mehr

INFORMATIONEN ZU GENERATION BASIC PLUS

INFORMATIONEN ZU GENERATION BASIC PLUS FÜR DEN STEUERBERATER INFORMATIONEN ZU GENERATION BASIC PLUS Als Steuerberater obliegt es Ihnen, die steuerlichen Belange Ihrer Mandanten zu optimieren. In diesem Zusammenhang bietet Canada Life das Produkt

Mehr

Sonderrundschreiben Die Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes insbesondere I. auf die private Altersvorsorge II. III. Änderungen bei den Beamten und Werkspensionen Erhöhte Abzugsmöglichkeiten für Vorsorgeaufwendungen

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung Persönliche Auswertung zur Altersversorgung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Altersversorgung Die Auswertung befasst sich, neben

Mehr

Das Alterseinkünftegesetz Auswirkungen, Handlungsbedarf im Jahr 2004 und Gestaltungsüberlegungen

Das Alterseinkünftegesetz Auswirkungen, Handlungsbedarf im Jahr 2004 und Gestaltungsüberlegungen 1. Auslöser der Reform ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 6. März 2002, in dem die unterschiedliche Besteuerung von Renten und Beamtenpensionen für verfassungswidrig erklärt wurde. Der Gesetzgeber

Mehr

Produktinformationen zur ALTERSVORSORGE

Produktinformationen zur ALTERSVORSORGE VOR_HAND, 20.04.13_GL Produktinformationen zur ALTERSVORSORGE Das Alterseinkünftegesetz (AltEinG) und die Folgen Das seit 2005 geltende Alterseinkünftegesetz krempelt die Bestimmungen zur steuerlichen

Mehr

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen!

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche später

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente Vorsorge mit staatlicher Förderung Die gesetzliche Rente ist nicht sicher! Private Zusatzvorsorge ist ein

Mehr

PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler

PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler Richtig gut beraten! PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler Steuervorteile und Renditechancen schon 2007 sichern: Die Rürup Rente. Bezirksdirektor Rainer Schmermbeck Kirschbaumweg

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Die einkommenssteuerliche Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen nach dem Alterseinkünftegesetz

Die einkommenssteuerliche Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen nach dem Alterseinkünftegesetz Vortrag Sozialwissenschaften Fach: Einkommensteuer Datum: 09.11.2005 Die einkommenssteuerliche Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen nach dem Alterseinkünftegesetz Referenten: Katrin Biel und Svenja

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Erläuterungen zum Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005

Erläuterungen zum Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 Unser Tip: Unter www.steuertip-service.de können Sie den Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 als interaktives PDF-Formular herunterladen, sofort am Bildschirm ausfüllen

Mehr

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben!

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben! Altersvorsorge Auch im Alter gut Leben! Durch ein sinkendes Rentenniveau und eine zukünftig stärkere Rentenbesteuerung wachsen die Versorgungslücken und somit der Bedarf an zusätzlicher Altervorsorge.

Mehr

INFOBLATT. zum Alterseinkünftegesetz

INFOBLATT. zum Alterseinkünftegesetz SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DER FINANZEN INFOBLATT zum Alterseinkünftegesetz Mit diesem Infoblatt gibt Ihnen das Sächsische Staatsministerium der Finanzen einen allgemeinen Überblick über die wichtigsten

Mehr

Merkblatt Rürup-Rente

Merkblatt Rürup-Rente Merkblatt Rürup-Rente Private Altersvorsorge wird immer wichtiger. In welcher Höhe und auf welche Weise das am besten geschieht, hängt von den Wünschen und Möglichkeiten sowie von den Lebensperspektiven

Mehr

INFOBLATT. zum Alterseinkünftegesetz

INFOBLATT. zum Alterseinkünftegesetz SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DER FINANZEN INFOBLATT zum Alterseinkünftegesetz Mit diesem Infoblatt gibt Ihnen das Sächsische Staatsministerium der Finanzen einen allgemeinen Überblick über die wichtigsten

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Die optimale ALTERSVORSORGE

Die optimale ALTERSVORSORGE Eberhard Abelein Die optimale ALTERSVORSORGE Für jede Lebenslage das richtige Konzept FinanzBuch Verlag 1. GESETZLICHE RENTE UND BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Die Bevölkerung nimmt zwar mehr und mehr zur

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Eine ausreichende finanzielle Absicherung im

Mehr

Altersvorsorge und Immobilien: Das deutsche und amerikanische System in der kritischen Analyse

Altersvorsorge und Immobilien: Das deutsche und amerikanische System in der kritischen Analyse Altersvorsorge und Immobilien: Das deutsche und amerikanische System in der kritischen Analyse von Markus Vetter Erstauflage Diplomica Verlag 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95485

Mehr

Die Altersversorgung für Gesellschafter- Geschäftsführer und Einzelunternehmer

Die Altersversorgung für Gesellschafter- Geschäftsführer und Einzelunternehmer Die Altersversorgung für Gesellschafter- Ihr persönlicher Ansprechpartner: Karlheinz Thumm, staatl. gepr. Betriebswirt Luitgardstr. 14-18 in 75177 Pforzheim Tel. 07231 33002, Fax 07231 356075 info@skt-beratung.de

Mehr

LÜCHT FINANZNAVIGATION - Holger Lücht, Tel. (0203) 578 999-40; www.luecht.com 9. November 2009 01.09.1962 = 47

LÜCHT FINANZNAVIGATION - Holger Lücht, Tel. (0203) 578 999-40; www.luecht.com 9. November 2009 01.09.1962 = 47 Stammdaten 2010 Berechnung vom 09.11.2009 Kunde Ehepartner Verheiratet mit Zusammenveranlagung Anrede, Nachname Herr Clever Vorname Claus Geburtsdatum 01.09.1962 = 47 Rentenvorgaben/Gewünschtes Rentenalter

Mehr

Basisrentenversicherung - Empfehlungen für Selbstständige. Zusammenfassung. 1 Die Basisrentenversicherung für Selbstständige ein Muss

Basisrentenversicherung - Empfehlungen für Selbstständige. Zusammenfassung. 1 Die Basisrentenversicherung für Selbstständige ein Muss 1 von 6 16.12.2008 15:50 Basisrentenversicherung - Empfehlungen für Selbstständige Zusammenfassung Die Basisrentenversicherung ist für Selbstständige ein Muss. Seit Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Analyse einer möglichen Basisrente

Analyse einer möglichen Basisrente Analyse einer möglichen Basisrente für: Herrn Max Mustermann Die Auswertung wurde erstellt von: Finanzspezialistin Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen Telefon: 0201-12516854 Telefax: 0201-12516855

Mehr

Die steuerfinanzierte private Basisrente

Die steuerfinanzierte private Basisrente Die steuerfinanzierte private Basisrente Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Alterseinkünften und der Sonderausgabenabzug für Vorsorgeaufwendungen mit dem Alterseinkünftegesetz vollkommen neu geregelt.

Mehr

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Beratung durch: Fischer GmbH Versicherungsmakler Bahnhofstr. 11 71083 Herrenberg Tel.: 07032 9487-0 Fax: 07032 9487-45 fischer@vbhnr.de http://www.fischer-versicherungen.de

Mehr

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit der Verabschiedung des Alterseinkünftegesetzes wurde im

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit der Verabschiedung des Alterseinkünftegesetzes wurde im Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit der Verabschiedung des Alterseinkünftegesetzes wurde im vergangenen Jahr die einkommensteuerrechtliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen

Mehr

Hans-Dieter Feldmann, Feldmann Consulting

Hans-Dieter Feldmann, Feldmann Consulting Besteuerung und Kaufkraftverlust lassen die Rente schmelzen Hans-Dieter Feldmann, Feldmann Consulting GmbH & Co. Beratungs KG Mehr als ein Drittel fehlt! Diese ernüchternde Feststellung müssen viele Zahnärzte

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen.

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge: Sie haben die Wahl. Wer seinen Lebensstandard im Alter halten will,

Mehr

erarbeitet durch den Ausschuss Steuerrecht der Bundesrechtsanwaltskammer

erarbeitet durch den Ausschuss Steuerrecht der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Gesetzentwurf zur Neuregelung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz) erarbeitet

Mehr

Basisversorgung Privat fürs Alter vorsorgen und dabei gleichzeitig Steuern sparen

Basisversorgung Privat fürs Alter vorsorgen und dabei gleichzeitig Steuern sparen Basisversorgung Privat fürs Alter vorsorgen und dabei gleichzeitig Steuern sparen Die gesetzliche Rentenversicherung ein überaltertes System! Das staatliche Rentensystem kann schon lange nicht mehr halten,

Mehr

Stategien gegen die Rentenlücke. Konsequenzen für die Mitglieder aus dem Alterseinkünftegesetz

Stategien gegen die Rentenlücke. Konsequenzen für die Mitglieder aus dem Alterseinkünftegesetz Stategien gegen die Rentenlücke Konsequenzen für die Mitglieder aus dem Alterseinkünftegesetz 2 In diesem Merkblatt soll dargestellt werden, welche Auswirkungen das Alterseinkünftegesetz auf die Nettorenten

Mehr

Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase?

Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase? Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase? Carsten Wölki Vermögensmanagement für Firmenkunden 2. Dezember 2014 Altersvorsorge warum? Gemäß Sterbetafel vom Statistischen Bundesamt

Mehr

Das Alterseinkünftegesetz - Wichtige Neuregelungen für Erwerbstätige und Rentner ab dem 1.1.2005

Das Alterseinkünftegesetz - Wichtige Neuregelungen für Erwerbstätige und Rentner ab dem 1.1.2005 Das Alterseinkünftegesetz - Wichtige Neuregelungen für Erwerbstätige und Rentner ab dem 1.1.2005 Inhaltsverzeichnis 1. Die künftige Förderung der Vorsorgeaufwendungen a) Die Basisversorgung (erste Gruppe)

Mehr

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen!

Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen! Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche später

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Eine Eingabe wird nur bei Auswahl "Arbeitnehmer" oder "Selbständiger" UND "Splittingtabelle" berücksichtigt.

Eine Eingabe wird nur bei Auswahl Arbeitnehmer oder Selbständiger UND Splittingtabelle berücksichtigt. Basisrentenrechner Begriffe: BBG BU EStG HB GGF GAV GKV GRV GPV PZ VA Beitragsbemessungsgrenze Berufsunfähigkeit Einkommenssteuergesetz Höstbetrag Gesellschafter Geschäftsführer gesetzliche Arbeitslosenversicherung

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Die private kapitalgedeckte Altersvorsorge (Rürup-Rente)

AXER PARTNERSCHAFT. Die private kapitalgedeckte Altersvorsorge (Rürup-Rente) AXER PARTNERSCHAFT Köln Düsseldorf Fon 0221/47 43 440 Fax 2001/47 43 499 Uerdinger Str. 12 40474 Düsseldorf Fon 0211 / 43 83 56 0 Fax 0211 / 43 83 56 11 Die private kapitalgedeckte Altersvorsorge (Rürup-Rente)

Mehr

Basisrente für Arbeitnehmer: Wichtiger Baustein für die Altersvorsorge

Basisrente für Arbeitnehmer: Wichtiger Baustein für die Altersvorsorge 1 von 7 16.12.2008 15:49 Basisrente für Arbeitnehmer: Wichtiger Baustein für die Altersvorsorge (HaufeIndex: 1287250) Zusammenfassung Immer wieder hört man: "Die Basisrentenversicherung ist doch für die

Mehr

Das Bürgerentlastungsgesetz

Das Bürgerentlastungsgesetz Kundenvorteile TP Kommunikation 17.08.2009 Neuregelungen im Überblick Umgestaltung des Sonderausgabenabzugs für so genannte sonstige Vorsorgeaufwendungen Alte Regelung Neue Regelung ab 2010 Sonstige Vorsorgeaufwendungen

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Geschäftspartner Bürgerentlastungsgesetz FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Das Bürgerentlastungsgesetz macht es möglich: Ab Januar 2010 können die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und Pflegepflichtversicherungen

Mehr

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert.

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. Beste Aussichten fürs Alter wenn Sie jetzt vorsorgen! Als Selbstständiger oder Freiberufler können Sie von der gesetzlichen

Mehr

2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse

2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse 2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse Pensionskassen sind rechtlich eigenständige Versorgungseinrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge, die den Arbeitnehmern gegen Beitragszahlung einen Rechtsanspruch

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Anke Schröder. Die neue Rentenbesteuerung Das Alterseinkünftegesetz. interna. Ihr persönlicher Experte

Anke Schröder. Die neue Rentenbesteuerung Das Alterseinkünftegesetz. interna. Ihr persönlicher Experte Anke Schröder Die neue Rentenbesteuerung Das Alterseinkünftegesetz interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Die neue Rentenbesteuerung A. Einführung Bisherige Besteuerung von Alterseinkünften... 6 B. Neuregelungen

Mehr

Altersversorgung von Zahnärzten: Beiträge zum Versorgungswerk sinnvoll staffeln

Altersversorgung von Zahnärzten: Beiträge zum Versorgungswerk sinnvoll staffeln Steuergestaltung Altersversorgung von Zahnärzten: Beiträge zum Versorgungswerk sinnvoll staffeln von StB, WP Michael Laufenberg und StB Thomas Ketteler-Eising, Laufenberg Michels und Partner, Köln, www.laufmich.de

Mehr

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mit weniger Steuer mehr Geld im Alter In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info

Mehr

Abkürzungen 6 Ein Steuerratgeber für Rentner u nd Ruhestandsbeamte, wozu? 7 Wer muss eine Einkommensteuererklärung abgeben? 11

Abkürzungen 6 Ein Steuerratgeber für Rentner u nd Ruhestandsbeamte, wozu? 7 Wer muss eine Einkommensteuererklärung abgeben? 11 Schnellübersicht Abkürzungen 6 Ein Steuerratgeber für Rentner u nd Ruhestandsbeamte, wozu? 7 Wer muss eine Einkommensteuererklärung abgeben? 11 So funktioniert das deutsche Einkommensteuersystem 17 Die

Mehr

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Stand: April 2010 2 Das Gesetz sieht eine vollständige, nachhaltige Besteuerung von Leibrenten und anderen Leistungen aus in- und ausländischen

Mehr

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Ihre Vorsorge mit Steuervorteil Mit Bruttoprämiengarantie und Ertragssicherung*! Privat vorsorgen und Steuern sparen Für den Ruhestand vorsorgen wird für alle immer

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand. Besteuerung von Pensionen und Renten. 2016 Deutscher Bundestag WD 4-3000 - 035/16

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand. Besteuerung von Pensionen und Renten. 2016 Deutscher Bundestag WD 4-3000 - 035/16 Besteuerung von Pensionen und Renten 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Besteuerung von Pensionen und Renten Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 21. März 2016 Fachbereich: WD 4: Haushalt und Finanzen Die

Mehr

Die neuen Vorsorgestrategien

Die neuen Vorsorgestrategien Die neuen Vorsorgestrategien Unter den neuen steuerlichen Bedingungen, die seit dem 1. Januar 2005 gelten, muss die Altersvorsorge noch sorgfältiger geplant werden. Neben der privaten Basisrente ( Rürup

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

- Der Vertrag muss eine lebenslange monatliche Leibrente zusagen. Der Vertrag darf also nicht in einer Summe oder in Teilen ausgezahlt werden.

- Der Vertrag muss eine lebenslange monatliche Leibrente zusagen. Der Vertrag darf also nicht in einer Summe oder in Teilen ausgezahlt werden. 1 Basisrente 1. Was ist eine Basisrentenversicherung? Bei der Basisrentenversicherung handelt es sich um eine freiwillige private Leibrentenversicherung, die staatlich gefördert wird und bei einem Lebensversicherungsunternehmen

Mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG Inhalt: 1. Warum versendet die DRV KBS eine Leistungsmitteilung nach 22 Nr. 5

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Basis-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Basis-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Basis-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

DIE ÄRZTEVERSORGUNG WESTFALEN- LIPPE BESTEHT SEIT DEM 01.04.1960

DIE ÄRZTEVERSORGUNG WESTFALEN- LIPPE BESTEHT SEIT DEM 01.04.1960 BRUTTORENTE IST NICHT GLEICH NETTORENTE Stand 2015 DIE ÄRZTEVERSORGUNG WESTFALEN- LIPPE BESTEHT SEIT DEM 01.04.1960 SIE GEWÄHRT IM ALTER UND BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT DEM MITGLIED BZW. NACH DESSEN TOD DEN

Mehr

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah.

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. BasisRente Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt privat für Ihr Alter vorsorgen sollten.

Mehr

FÜR DEN STEUERBERATER

FÜR DEN STEUERBERATER Als Steuerberater optimieren Sie die steuerlichen Belange Ihrer Mandanten. In diesem Zusammenhang bietet Canada Life Basis rentenversicherungen an eine staatlich geförderte Altersvorsorge aufgrund der

Mehr

BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN

BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN BASISRENTE FÜRS ALTER VORSORGEN UND DABEI STEUERN SPAREN 03 INHALT AUCH SELBSTSTÄNDIGE MÜSSEN VORSORGEN 04 WAS IST EINE BASISRENTENVERSICHERUNG? 06 DER STAAT UNTERSTÜTZT SIE 08 DIE RENTE VOLL VERSTEUERN?

Mehr

Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Private Altersvorsorge

Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge STEUEROPTIMIERTER BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Berufsunfähigkeitsschutz

Mehr

www.hdi-gerling.de Das Alterseinkünftegesetz Fragen und Antworten

www.hdi-gerling.de Das Alterseinkünftegesetz Fragen und Antworten Leben www.hdi-gerling.de Das Alterseinkünftegesetz Fragen und Antworten Das Alterseinkünftegesetz hat erhebliche Auswirkungen auf die Altersvorsorge jedes Einzelnen. Nutzen Sie diese Broschüre als Leitfaden

Mehr

Das Alterseinkünftegesetz - Gesetzliche Rentenversicherung -

Das Alterseinkünftegesetz - Gesetzliche Rentenversicherung - Berliner Steuergespräche Berlin, 20. September 2004 Das Alterseinkünftegesetz Gesetzliche Rentenversicherung Prof. Dr. Franz Ruland Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger Seite

Mehr

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de Kapitel 2 Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß www.ifa-ulm.de Vorbemerkung Die Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten in Deutschland ist extrem komplex.

Mehr

Wohn-Riester. Berechnungen erstellt für. Max Kundemann. Gegenüberstellung. - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und

Wohn-Riester. Berechnungen erstellt für. Max Kundemann. Gegenüberstellung. - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und Wohn-Riester Berechnungen erstellt für Max Kundemann Gegenüberstellung - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und - eines Tilgungsdarlehens mit Riesterförderung erstellt von FinanzSchneider Alte Kirchheimer

Mehr

Informationen zu Steuern und Sozial versicherung

Informationen zu Steuern und Sozial versicherung Informationen zu Steuern und Sozial versicherung INHALT Besteuerung von Beiträgen und Leistungen der Pensionskasse Rundfunk für Mitgliedschaften seit 2005 im Lebenspartnertarif Steuern und sbeiträge bezogen

Mehr

DAS Alterseinkünftegesetz

DAS Alterseinkünftegesetz DAS Alterseinkünftegesetz Stand 2014 Die Ärzteversorgung Westfalen- Lippe besteht seit dem 01.04.1960 sie gewährt im Alter und bei Berufsunfähigkeit dem Mitglied bzw. nach dessen Tod den Familienangehörigen

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr