Das nachfolgend skizzierte Netzwerk soll aufgebaut werden:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das nachfolgend skizzierte Netzwerk soll aufgebaut werden:"

Transkript

1 Ziel: Das nachfolgend skizzierte Netzwerk soll aufgebaut werden: Die beiden Standorte werden durch die ALL0256N Bridgeverbindung netzwerktechnisch verbunden. Die Bridgeverbindung setzt eine Sichtverbindung Line Of Sight zwischen den beiden ALL0256N voraus. Die nachfolgende Beschreibung zeigt die notwendigen Installationsschritte mit dem integrierten Wizard auf. Der Startbildschirm mit der Wizard-Auswahl erscheint automatisch, wenn der ALL0256N auf Werkseinstellung steht bzw. gerade zurückgesetzt wurde.

2 TEIL 1 Setup Wizard zum Aufbau einer Client-Bridge (Slave) Voraussetzungen: 1. Setzen Sie bitte zuerst Ihr Gerät auf Werkseinstellungen zurück, indem Sie den Reset-Button bei eingeschaltetem ALL0256N für ca. 20 Sekunden gedrückt halten. Dabei gehen alle Anzeigen bis auf die Power-LED kurz aus. 2. Starten Sie das Gerät neu, indem Sie es kurz (10s) stromlos machen. 3. Loggen Sie sich über Ihren Webbrowser auf die ein. Ihr PC muss dazu eine IP- Adresse im Bereich bis eingestellt haben. 4. Unter System Backup / Firmware Update können Sie die FW einspielen 5. Achten Sie unbedingt darauf, die korrekte Firmware für Ihr System zu verwenden! Es gibt die ALL0256N in zwei verschiedenen Versionen (4 oder 8MB Flash), die eine jeweils angepasste Firmware benötigen. 8MB-Geräte sind durch einen Aufkleber im Gerät (wo das Ethernet- Kabel eingesteckt wird) extra gekennzeichnet. System Firmware wird installiert

3 6. Sie sehen nach der Firmware Aktualisierung und Neustart des Geräts folgenden Bildschirm: (IP Adresse: ) Um eine Funkbrücke zu erstellen muss ein Gerät als Bridge-Root und alle weiteren Geräte als Bridge- Client konfiguriert werden! Bitte wählen Sie für das erste Gerät die Einstellung Bridge Client aus. Bitte legen Sie eine ESSID (Netzwerkname) sowie einen Schlüssel fest, um ihr Netzwerk vor unerlaubten Zugriffen zu schützen. Beide Werte müssen auch bei dem Gerät auf der andern Seite identisch eingetragen werden, damit sich die Geräte später verbinden können. Der Schlüssel sollte mindestens 8 Zeichen lang und eine zufällige Kombination aus Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen enthalten. Die ESSID sollte keine Sonderzeichen enthalten. Um ihr Netzwerk abzusichern, müssen Sie den voreingestellten Schlüssel abändern!

4 Wählen Sie hier bitte die gewünschte Sprache aus, zum Beispiel Deutsch. Die Sprache der Konfigurationsoberfläche kann nach Wunsch verändert werden, auto passt den Wert an die Sprache des Browsers an. Bitte wählen Sie, in welchem Land das Gerät betrieben wird. In Deutschland ist das DE Germany. Nach Klick auf Absenden sehen Sie noch einmal eine Zusammenfassung aller geänderten Werte.

5 Nach der Bestätigung der Einstellungen durch Klicken auf Speichern & Anwenden erhält das Gerät eine neue IP Adresse: und startet neu! Anschließend müssen Sie über die neue Adresse des Gerätes ( ) auf die Weboberfläche zugreifen, falls Sie jetzt oder später noch weitere Änderungen vornehmen möchten.

6 Einloggen über die neue IP Adresse: WLAN-Status, wenn die Client-Bridge eine Verbindung zur Root-Bridge aufgebaut hat. Hiermit ist die Grundinstallation der Client- Bridge abgeschlossen. Sie müssen nun die Root-Bridge konfigurieren.

7 TEIL 2 Setup Wizard zum Aufbau einer Root-Bridge (Master) Voraussetzungen: 1. Setzen Sie bitte zuerst Ihr Gerät auf Werkseinstellungen zurück, indem Sie den Reset-Button bei eingeschaltetem ALL0256N für ca. 20 Sekunden gedrückt halten. Dabei gehen alle Anzeigen bis auf die Power-LED kurz aus. 2. Starten Sie das Gerät neu, indem Sie es kurz (10s) stromlos machen. 3. Die Root-Bridge sollte den gleichen aktuellen Firmwarestand haben, wie die Client-Bridge. Bitte ziehen Sie ggfs. zum Firmware-Update die kurze Beschreibung am Anfang dieser Dokumentation (Teil 1) zu Rate. 4. Loggen Sie sich über Ihren Webbrowser auf die ein. Ihr PC muss dazu eine IP- Adresse im Bereich bis eingestellt haben. Um eine Funkbrücke zu erstellen muss ein Gerät als Bridge Root und alle weiteren Geräte als Bridge Client konfiguriert werden! Bitte wählen Sie für das zweite Gerät die Einstellung Bridge Root aus.

8 Bitte geben Sie die gleiche ESSID (Netzwerkname) sowie den gleichen Schlüssel ein, den Sie auch auf der anderen Seite (Client-Bridge) verwendet haben! Wählen Sie hier bitte die gewünschte Sprache aus, zum Beispiel Deutsch. Die Sprache der Konfigurationsoberfläche kann nach Wunsch verändert werden. auto passt den Wert an die Sprache des Browsers an. Bitte wählen Sie, in welchem Land das Gerät betrieben wird. In Deutschland ist das DE Germany.

9 Nach Klick auf Absenden sehen Sie noch einmal eine Zusammenfassung aller geänderten Werte. Nach der Bestätigung der Einstellungen im nächsten Schritt durch Klicken auf Speichern & Anwenden erhält das Gerät eine neue IP Adresse: und startet neu! Anschließend müssen Sie daher über die neue Adresse des Gerätes ( ) auf die Weboberfläche zugreifen, falls Sie jetzt oder später noch weitere Änderungen vornehmen möchten. Änderungen werden angewendet

10 Einloggen über die neue IP Adresse: Hiermit ist die Grundinstallation der Root- Bridge abgeschlossen. Die Geräte sollten jetzt eine Verbindung untereinander herstellen können. Zusammenfassung: Root-Bridge: Client-Bridge: Channel: 1+5 Bandbreite: 40MHz (max. 150Mbps brutto) Verschlüsselung: WPA2 PSK mit AES, Key wie eingegeben. Country-Code DE Zugangspasswort für Konfiguration: nicht eingestellt (bitte nachträglich selber eintragen)

Bridge/Bridge with AP Modus einrichten mit 3x DAP-1160

Bridge/Bridge with AP Modus einrichten mit 3x DAP-1160 Bridge/Bridge with AP Modus einrichten mit 3x DAP-1160 Der Bridge Modus dient zur Funk Verbindung von zwei oder mehreren verkabelten Netzwerken (zum Beispiel Punkt-zu-Punkt Verbindung von 2 Gebäudenetzwerken).

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Bridge-Modus Für DIR-868L mit aktueller Firmware und deutschem Sprachpaket

Anleitung zur Einrichtung des Bridge-Modus Für DIR-868L mit aktueller Firmware und deutschem Sprachpaket Anleitung zur Einrichtung des Bridge-Modus Für DIR-868L mit aktueller Firmware und deutschem Sprachpaket Mit dem Bridge-Modus kann der DIR-868L per WLAN in ein Netzwerk eingebunden werden. Die per LAN

Mehr

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und Wie funktioniert s? WHR-HP-GN Router Modelle - Alle Geraete muessen eine Firmware installiert haben, welche WDS unterstuetzt, deswegen

Mehr

Anleitung zur Konfiguration des Gast-WLANs Für DCM-704

Anleitung zur Konfiguration des Gast-WLANs Für DCM-704 Anleitung zur Konfiguration des Gast-WLANs Für DCM-704 Das Gast-WLAN des DCM-704 ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie Gast-WLANs einrichten, beachten Sie bitte, dass ein ungesichertes WLAN dazu führen

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG WLAN ROUTER. Zyxel NBG 6616

INSTALLATIONSANLEITUNG WLAN ROUTER. Zyxel NBG 6616 INSTALLATIONSANLEITUNG WLAN ROUTER Zyxel NBG 6616 INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 3 Gerät anschliessen 3 Gerät Konfigurieren Initial 3 Mit dem Internet verbinden 3 Router Passwort setzen 3 WLAN einrichten

Mehr

Anleitung zur Konfiguration des Haupt-WLANs Für DCM-704

Anleitung zur Konfiguration des Haupt-WLANs Für DCM-704 Anleitung zur Konfiguration des Haupt-WLANs Für DCM-704 Das WLAN des DCM-704 ist mit einer SSID und mit WPA-PSK / WPA2-PSK TKIP+AES Verschlüsselung voreingestellt. Der WLAN-Schlüssel ist bei jedem DCM-704

Mehr

Schalten Sie Ihren DIR-505 in den Repeater Modus und stecken ihn in eine freie Steckdose.

Schalten Sie Ihren DIR-505 in den Repeater Modus und stecken ihn in eine freie Steckdose. Anleitung zur Einrichtung des DIR-505 als WLAN Repeater über den Setup-Assistenten Basierend auf einer aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Stellen Sie bitte sicher, dass in Ihrem

Mehr

2.) Vorbereitung: Funkkarte einstecken und Strom einschalten

2.) Vorbereitung: Funkkarte einstecken und Strom einschalten I.) Installationsanleitung FHZ1300 PC WLAN Version 2.2. vom 11.01.2007. Eine PDF Version dieser Anleitung zum Herunterladen finden . Diese Anleitung konzentriert sich auf die Inbetriebnahme der FHZ1300PC-WLAN

Mehr

Provisionierung. Seite 1. e-fon AG Albulastrasse Zürich Telefon +41 (0) Fax +41 (0)

Provisionierung. Seite 1. e-fon AG Albulastrasse Zürich Telefon +41 (0) Fax +41 (0) Seite 1 1 Provisionierung 1.1 Provisionierungsmanager Klicken Sie unter Provisionierung auf Provisionierungsmanager. Stellen Sie den Modus auf ON und klicken Sie auf Anwenden. Wichtig: Bei IP-Adresse wird

Mehr

Avm FRITZ!box 7490/7590 Einrichtung an Ihrem Zuhause Start Anschluss

Avm FRITZ!box 7490/7590 Einrichtung an Ihrem Zuhause Start Anschluss Avm FRITZ!box 7490/7590 Einrichtung an Ihrem Zuhause Start Anschluss So richten Sie die FRITZ!Box 7490/7590 an Ihrem Zuhause Start Anschluss ein >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern müssen, Sie die Verschlüsselung im DIR- Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen,

Mehr

Wireless-G. Access Point. Modell-Nr. GHz g WAP54G (DE) Lieferumfang

Wireless-G. Access Point. Modell-Nr. GHz g WAP54G (DE) Lieferumfang A Division of Cisco Systems, Inc. 2,4 GHz 802.11g Modell-Nr. Modell-Nr. Wireless WAP54G (DE) Lieferumfang Wireless-G Access Point Abnehmbare Antennen Netzteil Installations-CD-ROM mit Benutzerhandbuch

Mehr

Warten Sie bis die LED Ihres DIR-505 grün leuchtet.

Warten Sie bis die LED Ihres DIR-505 grün leuchtet. Anleitung zur Einrichtung des Zugriffs auf ein am DIR-505 angeschlossenes USB-Laufwerk Basierend auf einer aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Stellen Sie bitte sicher, dass in Ihrem

Mehr

CAP1300 Schnellinstallationsanleitung

CAP1300 Schnellinstallationsanleitung CAP1300 Schnellinstallationsanleitung 09-2017 / v1.0 INHALT I Produktinformationen... 3 I-1 Verpackungsinhalt... 3 I-2 Systemanforderungen... 4 I-3 Hardwareübersicht... 4 I-4 LED-Status... 4 I-5 Reset...

Mehr

1) Konfigurieren Sie Ihr Netzwerk wie im nachfolgenden Schaubild dargestellt.

1) Konfigurieren Sie Ihr Netzwerk wie im nachfolgenden Schaubild dargestellt. Schnellanleitung Erste Schritte Das ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen beim ersten Gebrauch des Routers und bei der Herstellung einer Verbindung mit dem Internet helfen wird. 1) Konfigurieren

Mehr

Kurzanleitung IPG170P

Kurzanleitung IPG170P Kurzanleitung IPG170P 2015 ELTAKO GmbH Allgemeines Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durch. Die Haftung der Eltako GmbH für

Mehr

LinTech. Konfigurationssoftware. Bedienungsanleitung. Revision 1.46

LinTech. Konfigurationssoftware. Bedienungsanleitung. Revision 1.46 LinTech Bedienungsanleitung bluelino 4G/ 4G+ Konfigurationssoftware Revision 1.46 Inhalt 1 Konfiguration des bluelino 4G oder 4G+ ändern... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Start/Inbetriebnahme Konfigurationssoftware...

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern müssen Sie die Verschlüsselung im Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen, dass

Mehr

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Der Service Self Service Reset Password bietet den Benutzern der Provinzdomäne die Möglichkeit, ihr Passwort selbständig zu ändern oder zurückzusetzen. Um den

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER LAN

Installation-Guide CT-ROUTER LAN Installation-Guide CT-ROUTER LAN Der CT-Router LAN ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Festnetz. Bitte folgen Sie schrittweise der Anleitung 1. Stromversorgung Der Router wird mit einer

Mehr

Fabian Schmid-Michels [HANDBUCH: OPENWRT WOHNHEIMNETZ-EDITION 5.0]

Fabian Schmid-Michels [HANDBUCH: OPENWRT WOHNHEIMNETZ-EDITION 5.0] www.wohnheimnetzbielefeld.de Fabian Schmid-Michels [HANDBUCH: OPENWRT WOHNHEIMNETZ-EDITION 5.0] Kontakt / Support Bei Fragen oder Problemen, die euch dieses Handbuch nicht beantworten kann: mail@wohnheimnetz-bielefeld.de

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Für DWR-730

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Für DWR-730 Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Für DWR-730 Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern, müssen Sie die Verschlüsselung im DIR-Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

Konfiguration des Access Points Zyxel ZyAir G Mbps

Konfiguration des Access Points Zyxel ZyAir G Mbps PHBern, Zentrum für Bildungsinformatik Muesmattstrasse 29, CH-3012 Bern T +41 31 309 22 61, F +41 31 309 22 99 bildungsinformatik.phbern.ch, bildungsinformatik@phbern.ch Konfiguration des Access Points

Mehr

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Der Service Self Service Reset Password bietet den Benutzern der Provinzdomäne die Möglichkeit, ihr Passwort selbständig zu ändern oder zurückzusetzen. Um den

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern, müssen Sie die Verschlüsselung im Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen, dass

Mehr

CONNECT IPx2 / x8 Setup

CONNECT IPx2 / x8 Setup 1 Beschreibung des CONNECT IPx8 Power Warning IP-Reset Taster Error Active Link Status Ch. 1-8 100-240V 50-60Hz 100 Base T Ethernet Anschluss Ports 1-4 Ports 5-8 Rückkarte wahlweise 8x CAT5, 8x Coax oder

Mehr

Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR.

Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR. Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR. C-MOR ist eine Videoüberwachungssoftware, die Ihren Computer in einen NVR verwandelt. Die Weboberfläche ist

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team 20.07.2017 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 3 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung...

Mehr

EX x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6034 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

VMG1312-B30A B30A =Annex B Gerät

VMG1312-B30A B30A =Annex B Gerät Erste Einrichtungsschritte zum VMG1312-B30A B30A =Annex B Gerät - Standard IP: http://192.168.1.1 oder https://192.168.1.1 - Benutzername: admin - Passwort: 1234 - Internet Explorer 8-9 oder Google Chrome,

Mehr

Einrichtung des Range Extender DWL G710

Einrichtung des Range Extender DWL G710 Einrichtung des Range Extender DWL G710 Der Range Extender DWL G710 ermöglicht es die Reichweite des WLAN s zu vergrößern. Wichtig: Um einen einwandfreien Betrieb zu ermöglichen ist die Wahl des Aufstellungsstandortes

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team 01.05.2016 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 4 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung... 7

Mehr

Die aktuellen Versionen des ConfigTools NEO und des AIO Creator NEO können Sie unter herunterladen.

Die aktuellen Versionen des ConfigTools NEO und des AIO Creator NEO können Sie unter  herunterladen. AIO GATEWAY V5 PLUS Erste-Schritte Dokumentation EINRICHTUNG DES V5 PLUS MIT DEM CONFIGTOOL Um das V5 Plus zur Steuerung Ihres Smart Homes verwenden zu können, müssen Sie das Gerät zunächst mit dem ConfigTool

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 300

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 300 NetVoip Installationsanleitung für SNOM 300 Einrichten eines SNOM 300 für NETVOIP 1 Auspacken und Einrichten, Einstecken der Kabel... 3 2 IP-Adresse des SNOMs herausfinden... 3 3 Auf das SNOM zugreifen...

Mehr

Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss

Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss

Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen &

Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen & Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen 42.072 & 42.075 (Stand: Dezember 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Lieber Placetel-Kunde, es bestehen zurzeit Probleme mit der neuen Gigaset-Firmware

Mehr

Firmware-Update bei Ihrem Speedport

Firmware-Update bei Ihrem Speedport Firmware-Update bei Ihrem Speedport Hinweis: Die nachfolgenden Darstellungen der Konfigurationsoberflächen können, je nach Typ des Speedport, in der farblichen Gestaltung abweichen. Die beschriebenen Schaltflächen,

Mehr

1) Konfigurieren Sie Ihr Netzwerk wie im nachfolgenden Schaubild dargestellt.

1) Konfigurieren Sie Ihr Netzwerk wie im nachfolgenden Schaubild dargestellt. Schnellanleitung Erste Schritte Das ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen beim ersten Gebrauch des Routers und bei der Herstellung einer Verbindung mit dem Internet helfen wird. 1) Konfigurieren

Mehr

ALL Port Reset Switch Benutzerhandbuch

ALL Port Reset Switch Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Seite 1 Lieferumfang - ALL 3090 Zentraleinheit - ALL3091-1 Reset-Kabel - Steckernetzgerät - Benutzerhandbuch Vorderseite Einschalt- Anzeige Link zum Hub/Switch Leuchtet, wenn der ALL 3090

Mehr

Anleitung zur manuellen Einrichtung der PPPoE Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1.

Anleitung zur manuellen Einrichtung der PPPoE Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1. Anleitung zur manuellen Einrichtung der PPPoE Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1.01(EU)b08 Haben Sie den Internetzugang in Ihrem DWR-116 bereits konfiguriert und

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf der

Mehr

Anbindung einer Digitalisierungsbox Standard

Anbindung einer Digitalisierungsbox Standard Anbindung einer Digitalisierungsbox Standard Anbindung einer Digitalisierungsbox Standard 1 1. Technische Eckdaten 2 2. Passwort ändern 2 3. Automatische Konfiguration deaktivieren 2 4. Anschlussdaten

Mehr

Hinweis: Sie finden die IP-Adresse des Druckers im Abschnitt "TCP/IP" des Menüs "Netzwerk/Berichte".

Hinweis: Sie finden die IP-Adresse des Druckers im Abschnitt TCP/IP des Menüs Netzwerk/Berichte. Seite 1 von 5 Verbindungsanleitung Unterstützte Betriebssysteme Mit der Software-CD können Sie Druckersoftware auf den folgenden Betriebssystemen installieren: Windows 8.1 Windows Server 2012 R2 Windows

Mehr

A1 WLAN Box Technicolor TG788 für Windows 10

A1 WLAN Box Technicolor TG788 für Windows 10 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Technicolor TG788 für Windows 10 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Hinweise für Wireless LAN-Anwender

Hinweise für Wireless LAN-Anwender Hinweise für Wireless LAN-Anwender Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Verwendung des Geräts und bewahren Sie es zum Nachschlagen griffbereit auf. Hinweise für Wireless LAN-Anwender In diesem

Mehr

CREABox Webinterface Erstinbetriebnahme

CREABox Webinterface Erstinbetriebnahme CREABox Webinterface Erstinbetriebnahme Crea Systems Electronic GmbH CREABox Webinterface Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Voraussetzung... 2 3. Inbetriebnahme... 2 3. Einstellmöglichkeiten... 3 3.1 Allgemein...

Mehr

Leitfaden für die Installation von C-MOR in einer Virtuellen Maschine Experten Installation mit eigener Partitionierung ab Version 5.

Leitfaden für die Installation von C-MOR in einer Virtuellen Maschine Experten Installation mit eigener Partitionierung ab Version 5. Sie haben bereits eine virtuelle Maschine (VMware,Hyper-V, KVM, VirtualBox usw.) und haben auch schon durch die Anleitung der Installation die C-MOR ISO-Datei geladen. Sie sind nun an dem Punkt, an welchem

Mehr

Installation. N300 WLAN-Repeater Modell EX2700

Installation. N300 WLAN-Repeater Modell EX2700 Installation N300 WLAN-Repeater Modell EX2700 Erste Schritte Der NETGEAR WLAN-Repeater erhöht die Reichweite eines WLANs durch Verstärkung des WLAN-Signals und Optimierung der allgemeinen Signalqualität

Mehr

Mit PuTTY und WinSCP an der Pi

Mit PuTTY und WinSCP an der Pi Mit PuTTY und WinSCP an der Pi arbeiten (Zusammenfassung) Stand: 08.10.2016 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Mit PuTTY arbeiten... 2 2.1 Kopieren und Einfügen... 2 2.2 Eine Sitzung mit PuTTY... 2 2.3 Verbindung

Mehr

Installationsanleitung Router WLAN

Installationsanleitung Router WLAN Installationsanleitung Router WLAN AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 Konfiguration über Netzwerkkarte (von AOL empfohlen) 2 1.1 AOL Namen einrichten 2 1.2 Hardware-Aufbau 4 1.3 IP-Adresse 4 1.4 Routerkonfiguration

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

Schritt Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.)

Schritt Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.) Schritt 1 1. Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.) 2. Verbinden Sie den Adapter mit dem Router, und stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

Mehr

Broadway FAQ. Copyright 2017 Hauppauge Computer Works

Broadway FAQ. Copyright 2017 Hauppauge Computer Works Broadway FAQ Copyright 2017 Hauppauge Computer Works Inhaltsverzeichnis Verwenden eines externen Video-Players für Android...2 Symptome...2 Lösung...2 Router-Konfiguration, Beispiel: BELKIN...3 Lokale

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7230

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7230 Kabelrouter anschliessen - Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. - Das Gerät benötigt nun ca. 15-25 Minuten bis es online ist. Version 1.1 Seite 1/9 Sie können fortfahren, wenn die unteren

Mehr

1 von 10 20.01.2013 11:04

1 von 10 20.01.2013 11:04 1 von 10 20.01.2013 11:04 Re: WLAN-Shop24.de Kontaktanfrage WLAN-Shop24.de 9. Januar 2013 10:58 Sehr geehrter, im Folgenden sende ich ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung. Zuerst

Mehr

Technical Note 0105 ewon

Technical Note 0105 ewon Technical Note 0105 ewon ewon Geräte-Konfiguration über die SD-Karte - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Informationen... 3 1.2 Hinweise... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 Voraussetzungen...

Mehr

Roth Touchline + App für Android und ios

Roth Touchline + App für Android und ios für Android und ios Bedienungsanleitung Leben voller Energie Gratulation zur Ihrer neuen Roth Touchline+ App. Mit der Roth Touchline+ App für Android und ios können Sie Ihre Roth Touchline Fußbodenheizung

Mehr

Router in den Konfigurationsmodus setzen

Router in den Konfigurationsmodus setzen Router in den Konfigurationsmodus setzen In dieser kurzen Anleitung möchte ich zeigen wie ihr den bereits geflashten Router in den Konfigurationsmodus zurücksetzt und was ihr dort einstellen könnt: Vorbereitung:

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

Installationsanleitung Technicolor TG789vac

Installationsanleitung Technicolor TG789vac Installationsanleitung Technicolor TG789vac Version 1.2 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung... 3 Verkabelung... 3 Verkabelungsreihenfolge... 3 2. LED-Status... 4 3. Weboberfläche... 5 Zugriff... 5 Übersicht...

Mehr

Zertifikate Radius 50

Zertifikate Radius 50 Herstellen einer Wirelessverbindung mit Zertifikat über einen ZyAIR G-1000 Access Point und einen Radius 50 Server Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie eine ZyWALL Vantage RADIUS 50 in ein WLAN zur

Mehr

Anleitung zu einem Firmware Recovery Für DIR-600 Rev. B1, B2

Anleitung zu einem Firmware Recovery Für DIR-600 Rev. B1, B2 Anleitung zu einem Firmware Recovery Für DIR-600 Rev. B1, B2 Beachten Sie die folgenden Punkte: 1.) Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Firmware für den DIR-600 von unserem FTP Server geladen haben.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Inhaltsverzeichnis Seite 2 Einführung Seite 3 Aufbau des Netzwerkes Seite 4 Einrichtung des 1. DAP-2553 Seite 5 Einrichtung des 1. DAP-2553 (2) Seite

Mehr

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0 KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0 1. Inbetriebnahme Stromversorgung Verbinden Sie den Commander über das mitgelieferte Netzteil mit einer Steckdose. Hinweis: Nur der Commander

Mehr

eduroam-wlan Windows 10 - Anleitung Manuelle Konfiguration Version 1.2

eduroam-wlan Windows 10 - Anleitung Manuelle Konfiguration Version 1.2 eduroam-wlan Windows 10 - Anleitung Manuelle Konfiguration Version 1.2 Diese Anleitung beschreibt die manuelle Konfiguration des WLAN-Zugangs zum UHH-WLAN eduroam unter Windows 10 mit systemeigenen Komponenten.

Mehr

Konfiguration des ADL-MX Kurzanleitung

Konfiguration des ADL-MX Kurzanleitung Konfiguration des ADL-MX Kurzanleitung Seite 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Startbildschirm ADL-C Seite 3 2. Informationen über die ADL-C Software abrufen.. Seite 4 3. Neues Projekt erstellen und Erstinbetriebnahme..

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Verbindungsanleitung. Unterstützte Betriebssysteme. Installieren des Druckers. Verbindungsanleitung

Verbindungsanleitung. Unterstützte Betriebssysteme. Installieren des Druckers. Verbindungsanleitung Seite 1 von 5 Verbindungsanleitung Unterstützte Betriebssysteme Mit der CD Software und Dokumentation können Sie Druckersoftware auf den folgenden Betriebssystemen installieren: Windows 8 Windows 7 SP1

Mehr

Backup des wibutler pro erstellen

Backup des wibutler pro erstellen Backup des wibutler pro erstellen Benötigte Firmware: 1.9 Um eine Sicherung der zentralen Einstellungen vorzunehmen, kann ein Backup der wibutler Zentrale erstellt und passwortgeschützt auf einem PC oder

Mehr

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4 KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4 1. Inbetriebnahme Stromversorgung Verbinden Sie den Commander über das mitgelieferte Netzteil mit einer Steckdose. Hinweis: Nur der Commander

Mehr

Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway

Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway Diese Dokumentation hilft Ihnen, eine Internetverbindung mit dem oben genannten Router zu Stande zu bringen. Dazu benötigen Sie:

Mehr

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Version: 2016-06-15 Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Installation des Gateways und Konfiguration des CS121/CS141 Konfiguration des CS121

Mehr

Site-To-Site VPN Anleitung IAAS Smart <-> IAAS Premium. Version: 1.0

Site-To-Site VPN Anleitung IAAS Smart <-> IAAS Premium. Version: 1.0 Site-To-Site VPN Anleitung IAAS Smart IAAS Premium Version: 1.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... ii 1 Einleitung... 3 2 Vorraussetzungen... 4 2.1 IPFire Firewall... 4 2.2 vcloud Director...

Mehr

Konfigurationsanleitung Ubiquiti Nanostation (M)2 bzw. Bullet (M)2(HP) für HAMNET Zugang am OE2XZR Gaisberg

Konfigurationsanleitung Ubiquiti Nanostation (M)2 bzw. Bullet (M)2(HP) für HAMNET Zugang am OE2XZR Gaisberg Einleitung Die Nanostation (M)2 bzw. der Bullet (M)2 aus dem Hause Ubiquiti sind die wohl einfachste Lösung um Zugang zum HAMNET zu erhalten. Direkte Sicht zum Accesspoint (AP) immer vorausgesetzt. Technische

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Wireless-G Breitband-Router mit RangeBooster CD-ROM für Einrichtung mit Symantec Internet Security Handbuch auf CD-ROM Netzteil Ethernet-Netzkabel

Wireless-G Breitband-Router mit RangeBooster CD-ROM für Einrichtung mit Symantec Internet Security Handbuch auf CD-ROM Netzteil Ethernet-Netzkabel A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G Breitband-Router mit RangeBooster CD-ROM für Einrichtung mit Symantec Internet Security Handbuch auf CD-ROM Netzteil Ethernet-Netzkabel Installations-Kurzanleitung

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR-Betriebssystem. Bitte laden

Mehr

Veröffentlicht Januar 2017

Veröffentlicht Januar 2017 HomePilot Update 4.4.9 Veröffentlicht Januar 2017 Inhalt Änderungen:... 1 Voraussetzung:... 2 Vorgehensweise:... 2 Browser Cache löschen:... 6 Neuregistrierung WR Connect 2:... 7 Funktionen der neuen WR

Mehr

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung mit Zuhause Start Firmware

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung mit Zuhause Start Firmware Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung mit Zuhause Start Firmware >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Schnellanleitung für den Betrieb AirOS als Master

Schnellanleitung für den Betrieb AirOS als Master Schnellanleitung für den Betrieb AirOS als Master Wichtiger Hinweis: Unter umständen kann es durch Google Chrome zu Problemen bei der Konfiguration kommen. Wir Empfehlen daher Firefox oder Safari. Kurzerklärung:

Mehr

Kurzanleitung. NETGEAR Trek N300 Travel Router und Repeater. Modell PR2000 NETGEAR LAN. Power. WiFi USB USB. Reset Internet/LAN.

Kurzanleitung. NETGEAR Trek N300 Travel Router und Repeater. Modell PR2000 NETGEAR LAN. Power. WiFi USB USB. Reset Internet/LAN. Kurzanleitung NETGEAR Trek N300 Travel Router und Repeater Modell PR2000 NETGEAR Reset Internet/LAN LAN USB WiFi Internet Power USB Erste Schritte Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf des NETGEAR Trek

Mehr

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6031 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

Collax ios-vpn Howto. Inhalt

Collax ios-vpn Howto. Inhalt Collax ios-vpn Howto Inhalt Vorbereitungen... 2 Allgemeines... 2 Einstellungen... 2 DHCP Server aktivieren... 2 IPSec-Proposal anlegen... 2 Konfiguration des Collax Security Gateways... 3 L2TP Link definieren...

Mehr

QUICK INSTALLATION GUIDE

QUICK INSTALLATION GUIDE Wireless AC1200 Dual Band ACCess Point QUICK INSTALLATION GUIDE INSTALLATIONSANLEITUNG PACKUNGSINHALT Wireless AC1200 Dual Band Access Point Hinweis: Mit zwei abnehmbaren Antennen. DEUTSCH 12V 1A NETZTEIL

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server Dieser Leitfaden zeigt die Installation der. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/en-us/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen werden. Microsoft Hyper-V 2008 R2 kann unter http://www.microsoft.com/dede/download/details.aspx?id=3512

Mehr

ALL 4100 ETHERNET POWER SWITCH. Benutzerhandbuch V001. Seite 1

ALL 4100 ETHERNET POWER SWITCH. Benutzerhandbuch V001. Seite 1 ALL 4100 ETHERNET POWER SWITCH Benutzerhandbuch V001 Seite 1 Lieferumfang - ALL 4100 Zentraleinheit - Netzkabel - 19 Einbauwinkel Vorderseite LAN PWR Link Act Reset 0 1 2 3 4 5 6 7 Power-LED Einschaltkontrollampe

Mehr

und fordert sie auf sich anzumelden. Benutzername: admin Passwort: 1234

und fordert sie auf sich anzumelden. Benutzername: admin Passwort: 1234 IC-7000PT/n Grundeinrichtung 1. Für die Ersteinrichtung ist eine Kabelverbindung zwischen Router und Kamera notwendig. Die Kamera erhällt jetzt eine gültige IP Adresse von ihrem Router und ist im Netzwerk

Mehr

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung als VM mit der freien Software VirtualBox von Oracle. Die freie VM Version von C-MOR gibt es hier: http://www.c-mor.de/download-vm.php

Mehr

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Dieses Dokument leitet Sie durch den Installationsprozess des WLAN Moduls für den EPSON TMm30 (nachstehend Bondrucker ). Es wird davon ausgegangen,

Mehr

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2)

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 1.2 Anschlusserläuterung... 2 2 Allgemeine Hinweise... 3 3 WLAN Konfiguration...

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern müssen Sie die Verschlüsselung im Accesspoint konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen,

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Begriffe Folgende Begriffe werden in dem Dokument genutzt: Access Point: Zugangspunkt, an dem sich WLAN-Clients anmelden. Es kann sich dabei um einen

Mehr

Schliessen Sie das snom MeetingPoint am Stromnetz an und verbinden Sie danach das Ethernet-Kabel (RJ45) mit dem Netzwerkport.

Schliessen Sie das snom MeetingPoint am Stromnetz an und verbinden Sie danach das Ethernet-Kabel (RJ45) mit dem Netzwerkport. Snom MeetingPoint Das snom MeetingPoint ist ein Konferenztelefon für die IP-Telefonie. Nähere Informationen finden Sie auf folgender Webseite: http://www.snom.com/de/produkte/sip-conference-phone/ Alle

Mehr