Ausbildungsmarketing und Azubi-Recruiting

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildungsmarketing und Azubi-Recruiting"

Transkript

1 Ausbildungsmarketing und Azubi-Recruiting Vortrag beim Düsseldorfer Ausbilderkreis e.v. im Trainingscenter der METRO Group, Düsseldorf 20. April 2010 Ausbildungsmarketin g Axel Haitzer JOBquick _ aicovo gmbh Hinweise zu diesem Dokument Dieses Dokument, insbesondere die verwendeten Texte, Bilder, Cartoons, Layouts, Konzepte, Verfahren, etc. sind urheberrechtlich geschützt und nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung auch eine auszugsweise Verwendung ist nur mit schriftlicher Genehmigung bzw. Lizenzierung durch die aicovo gmbh gestattet. Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen. Sprechen Sie uns bitte an. 1

2 Vielen Dank für f Ihr Interesse an meinem Vortrag... Grüß Gott und herzlich Willkommen! Mein Name ist Axel Haitzer und es freut mich sehr, dass Sie sich für die innovativen Produkte und Dienstleistungen von aicovo interessieren. Axel Haitzer, Mitglied der Geschäftsleitung der aicovo gmbh, Rosenheim Gerne informiere ich Sie gerne über die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Personalbeschaffung und Ihr gesamtes Bewerbermanagement vereinfachen können. Gegenüber herkömmlichen Methoden können Sie bis zur Hälfte des Zeitaufwands sparen. Und gleichzeitig treffen Sie noch zuverlässigere Personalentscheidungen. Versprochen! Themen im Überblick Themen im Überblick Ausgangssituation Bewerberanzahl, Qualität (Medien, Experten, Studien) Wird der Azubi wieder König? Modernes Märchen Azubi-Recruiting und Ausbildungsmarketing o 9-Phasen-Modell + Azubi-Marketing-Prozess-Modell o Ausbildungsmarketing-Mix Der Bewerbungsprozess im Praxistest Mystery Application + Employer USP -Studie 2

3 Bewerberzahlen in den Medien Bewerberzahlen in Medien Die Zahlen machen Angst so was hat es noch nie gegeben. Dr. Joachim Ulrich, Statistiker, BIBB, Azubis werden ein knappes gut und knappe Güter sind teuer. Hans-Helmut Lehmkuhl, Agentur für Arbeit, Die demografische Entwicklung reißt eine Nachwuchslücke auf. Handelsblatt, Absoluter Tiefpunkt bei den Schülerzahlen. Bild, Zeitbombe demografischer Wandel Der Tagesspiegel, Auszug der Studie Ausbildungsmarketing 2009 aicovo in Zusammenarbeit mit TFH Wildau Studie Azubimarketing Menge Bemerken Sie eine Veränderung der Bewerberzahlen bei Auszubildenden in der Berufsgruppe "KAUFMÄNNISCHE BERUFE" in den letzten 5 Jahren? deutlich weniger Bewerber etwas weniger Bewerber 17,6% 8,5% 14,8% keine Veränderung etwas mehr Bewerber deutlich mehr Bewerber 28,9% 30,3% 3

4 Auszug der Studie Ausbildungsmarketing 2009 aicovo in Zusammenarbeit mit TFH Wildau Studie Azubimar keting Qualität Bemerken Sie eine Veränderung der Bewerberqualität bei Auszubildenden in der Berufsgruppe "KAUFMÄNNISCHE BERUFE" in den letzten 5 Jahren? 40,8% deutliche Verschlechterung geringe Verschlechterung keine Veränderung geringe Verbesserung deutliche Verbesserung 22,5% 4,2% 30,3% 2,1% Wird der Azubi wieder König? Ausbildungsmarketing Cartoon Wird der Azubi Ein modernes Märchen. 4

5 Marco, Schüler Marco, Schüler Marco, Schüler Ausbildungsplatz.de 5

6 Marco, Schüler Marco, Schüler Ich suche den BESTEN Ausbildungsbetrieb. Sie zahlen über dem Durchschnitt? Es macht Spaß für Sie zu arbeiten? Sie verwöhnen Ihre Mitarbeiter? Überzeugen Sie mich mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung per Online-Formular... über 49 Bewerbungen 49 Bewerbungen 6

7 Herr Kaiser... Wie ist es Herrn Kaiser ergangen? Früher war alles besser... Früher war alles besser... 7

8 Buch - Richtig bewerben Wie Unternehmer heute Azubis finden... Marco, Schüler Für Ihre Online-Bewerbung werden voraussichtlich 2-3 Stunden brauchen. Bitte halten Sie folgende Unterlagen bereit: Bilanzen der letzten 3 Jahre Referenzen von mindestens 10 Mitarbeitern die letzten 4 Speisekarten der Kantine die Stellenausschreibung Gehaltsvorschlag samt Beschreibung der Boni detaillierter Karriereplan der nächsten 10 Jahre usw. Hier klicken zum Online-Formular 8

9 Die Einladung Die automatische Eingangsbestätigung Sehr geehrter Herr Kaiser, ich bedanke mich für Ihre Bewerbung und Ihr Interesse mir einen Ausbildungsplatz anzubieten. Aufgrund der Menge der eingegangenen Bewerbungen wird das Auswahlverfahren längere Zeit in Anspruch nehmen. Ich bitte Sie daher um Verständnis und ein wenig Geduld. Sie werden aber voraussichtlich in den nächsten 4 Wochen benachrichtigt. Mit freundlichen Grüßen Marco Warten Was sind schon 4 Wochen? 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall

10 Check der Bewerbungen Marco checkt alle Bewerbungen genau... Employer Branding Branding 10

11 Recherche im Web 2.0 Check der Bewerbungen Bewertungsportal kununu Bewerber überprüfen Werbeaussagen 11

12 Die Einladung Die Einladung zum Vorstellungsgespräch Sehr geehrter Herr Kaiser, es freut mich, dass ich Ihnen mitteilen kann, dass Ihr Unternehmen als möglicher Ausbildungsbetrieb in die engere Wahl gekommen ist. Für ein Gespräch zum näheren Kennenlernen treffen wir uns am 30. August um 10:30 Uhr in der Hechtseestraße 20 in Rosenheim. Zur Erleichterung Ihrer Anfahrt füge für Sie eine Anfahrtsskizze bei. Mit freundlichen Grüßen Marco Buch - Vorstellungsgespräch... für Unternehmer mit vielen praktischen Checklisten 12

13 Checkliste Einladung zum Vorstellungsgespräch - Was nun? 1. erstmal freuen! 2. den Termin bestätigen 3. Kleiderfrage was ziehen Sie an? 4. Informationen über den Bewerber sammeln 5. Informationen über Ihr Unternehmen aufbereiten 6. Ablauf des Vorstellungsgespräches überlegen (auf Fragen vorbereiten, eigene Fragen aufschreiben) 7. das Vorstellungsgespräch üben Marco ist nicht allein Marco ist beim Gespräch nicht alleine... 13

14 Maria, Mutter Maria Solaris-Ortega-Salvador, Mutter Carlo Bergmann, Freund Carlo, Freund 14

15 Laura Dornheim, Freundin Laura, Freundin Herr Kaiser im Wechselbad der Gefühle Wechselb... ad der Gefühle Haben Sie gut her gefunden? Wo sehen Sie die Stärken Ihres Unternehmens?... und wo die Schwächen? 15

16 Herr Kaiser im Wechselbad der Gefühle Am... Anfang läuft s super? Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in 10 Jahren?... uuups! uuups! Sind alle Arbeitsplätze mit ergonomischen Büromöbeln ausgestattet? Hat jeder Mitarbeiter freien Zugang zum Internet? 16

17 Schluss mit lustig! Tribunal Carlo Bergmann: Wie sieht Ihre Ökobilanz aus? Green Meeting Green CSR (Corporate Social Responsibility) CO 2 -Fingerprint Nachhaltigkeit Emissionswerte Abfallvermeidungskonzept Bio-Catering 17

18 Frau Solaris-Ortega-Salvador: Con was? Kommen die Nahrungsmittel, die Sie in Ihrer Kantine verarbeiten, aus biologischem Anbau? Werden Convenience verwendet?... Con was? Laura Dornheim: Führungss til Bitte beschreiben Sie uns Ihren Führungsstil. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. 18

19 Der Cartoon Mittelpunkt Mensch im Mittelpunkt Buch - Subskription Laura Dornheim:??? Führungss Welches Tier til spiegelt Ihren Führungsstil am besten wider. 19

20 Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Insekten & Käfer? Insekten Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Federvieh? Gefiedert 20

21 Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Nagetiere? Nagetiere Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Affe? Affe 21

22 Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Hai? Hai Welches Tier beschreibt meinen Führungsstil? Giraffe! Giraffe 22

23 Haben Sie noch Fragen? Haben Sie noch Fragen an mich? Was muss ich tun, damit Sie bei mir anfangen? Vielen Dank und auf Wiedersehen! Auf Wiedersehen Ich melde mich auf jeden Fall... 23

24 Warten Wann kommt die Antwort? 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall Die Zusage Die Zusage Sehr geehrter Herr Kaiser, es freut mich, dass ich Ihnen mitteilen kann, dass ich mich für Ihr Unternehmen entschieden habe. Im Anhang sende ich Ihnen den Vertragsentwurf. Ich bitte um Unterzeichnung und Rücksendung bis spätestens 15. Oktober. Mit freundlichen Grüßen Marco 24

25 Die Absagen als Serien- Die Absage Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Bewerbung als Ausbildungsbetrieb. Nach Prüfung aller bei mir eingegangenen Bewerbungen ist meine Wahl auf ein Unternehmen gefallen, das meinem Anforderungsprofil besser entspricht. Für Ihre Zukunft und Ihre weitere Suche nach Auszubildenden wünsche ich Ihnen viel Erfolg! Bitte lassen Sie sich von dieser Absage nicht entmutigen. Mit freundlichen Grüßen Marco Was ist Ausbildungsmarketing? Ausbildungsmarketing Ausbildungsmarketing Cartoon 25

26 Definition Ausbildungsmarketing... Alle Aktivitäten, die dazu beitragen, die angebotenen Ausbildungsplätze mit geeigneten Kandidaten zu besetzen. Eine Strategie, die das Ziel hat, Auszubildende zu gewinnen und zu binden. In der Umsetzung ist es eine Kombination verschiedener zielführender Instrumente und Aktivitäten. Reduziert den Aufwand bei der Anwerbung und Auswahl künftiger Azubis. Roter Faden Ihr roter Faden im Ausbildungsmarketing 26

27 Ihr Modelle im roter Überblick Faden im Ausbildungsmarketing 9-Phasen- Modell Azubi- Marketing- Prozess- Modell Azubi- marketing- Mix Das 9-Phasen9 Phasen-Modell im Personal- und Azubimarketing 9-Phasen-Modell 1. Impuls- und Assoziations-Phase 2. Informations- und Selektions-Phase 3. Kennenlern- und Entscheidungs-Phase 4. Integrations-Phase 5. Bindungs-Phase 6. Routine-Phase 7. Krisen-Phase 8. Trennungs-Phase 9. Ex-post post-phase 27

28 Das Marketing-Prozess-Modell Ausbildungsmarketing-Prozess Prozess-Modell 1. Marktforschung und Umfeldanalyse 2. Zielformulierung 3. Strategiefestlegung 4. Marketing-Mix 5. Marketing-Controlling Der Marketing-Mix Mix die 4 P s Marketing-Mix 1. Product Ihr Arbeits-/ / Ausbildungsplatzangebot als Produkt 2. Price Ihre Entgeltpolitik [ 3. Place die Distributionskanäle ] 4. Promotion alle Ihre Maßnahmen zur Bekanntmachung Buch - Subskription 28

29 Der Personal- und Ausbildungsmarketing-Mix Personalmarketing-Mix 1. Public opinion der Ruf Ihres Unternehmens und Ihrer Branche 2. Policy Ihre Grundsätze, die Rahmenbedingungen, Ihr Credo 3. Positioning Ihre Zielgruppe/n, Ihr Alleinstellungsmerkmal 4. Product Ihr Arbeits-/ / Ausbildungsplatzangebot als Produkt 5. Price Ihre Entgeltpolitik 6. Peace of mind wie Sie Vertrauen aufbauen Buch - Subskription 7. Partnership die Kooperation mit Multiplikatoren 8. Personnel die richtigen Mitarbeiter in der Kommunikation 9. Promotion alle Ihre Maßnahmen zur Bekanntmachung 10. Processing Ihr Prozess-Management und der Workflow 11. Pamper das Wohlfühlerlebnis für Bewerber und Mitarbeiter 12. Perfect completion die perfekte Umsetzung Web Ausbildungsmarketing in Zeiten von Web

30 Ihre Bewerber sind online Quelle: tns-infratest (N)ONLINER Atlas Häufigkeit der Nutzung Internet 30

31 Ein typischer Onliner? Onliner? Onliner sind noch normalere Menschen! Quelle: trommsdorff + drüner (t+d) + TU Berlin , repräsentative Untersuchung, Prof. Dr. Marc Drüner 31

32 Handy 14- bis 29-Jährige können verzichten auf... Internet aktuellen Partner Quelle: repräsentative Umfrage - BITKOM Azubi-Recruiting geht heute anders... Azubimarketing geht heute anders. Immerhin wollen Sie die Generation Internet erreichen, die Digital Natives, wie sie Neudeutsch heißen oder, um ein weiteres Trendwort zu verwenden, die Net Generation. Die Schulabgänger, also Ihre Zielgruppe, sind Digital Natives. Was ist machen die Generation Internet anders, als die Generation Ahnungslos? 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall

33 Digital Natives, Generation Internet, JOBquick made by aicovo Telefon freecall Wo informieren sich Bewerber über offene Stellen? Internet-Stellenbörse 72,1% Unternehmens-Website Printmedium (Zeitung, Zeitschrift) 37,3% 34,6% Online-Communities (Facebook, Tw itter, XING & Co.) Empfehlung eines Bekannten Arbeitsagentur Personalberater/ Headhunter 27,9% 21,2% 18,4% 13,9% 22,5 (2009) 18,3% (2008) 3,1% (2007) Zeitarbeitsfirmen Jobmesse / Firmenw orkshop Schule, Hochschule, Berufsschule Virtuelle Personalmessen Infoprogramm im TV 7,0% 6,8% 6,0% 4,8% 3,9% Communities und Bewertungsplattformen gewinnen zunehmend an Bedeutung Quelle: Bewerbungspraxis 2010, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main 0,0% 10,0% 20,0% 30,0% 40,0% 50,0% 60,0% 70,0% 80,0% 90,0% 33

34 Zeitverlauf: Wo informieren sich Bewerber über offene Stellen? 100,0% 90,0% 80,0% 70,0% 60,0% 50,0% 40,0% 30,0% Social Recruiting (Facebook, Twitter, XING, studivz & Co.) ist der einzige Bereich der wächst! ,0% 10,0% 0,0% Internet-Stellenbörse Unternehmens-Website Printmedium (Zeitung, Zeitschrift) Online-Communities Quelle: Bewerbungspraxis 2010, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Prozentuale HR-Präsenz der DAX Unternehmen auf ausgewählten Social Media-Plattformen SocialMedia-Präsenz DAX-30 * Quelle: personalwirtschaft März 2010 Studie von Prof. Wolfgang Jäger * * gemeint sind hier nur Web 2.0-Elemente auf der HR-Website (Blogs, Podcasts, Videos, Social Bookmarking, RSS, etc.) 34

35 Von Bewerbern bevorzugte Bewerbungsverfahren Bewerbungsmappe per Post 23,2% Onlinebewerbung 76,8% Quelle: Bewerbungspraxis 2010, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main bevorzugtes Bewerbungsverfahren im Zeitverlauf 100,0% 90,0% Papierbewerbung Onlinebewerbung 80,0% 70,0% 60,0% 50,0% 40,0% 30,0% 20,0% 10,0% 0,0% Quelle: Bewerbungspraxis 2010, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main 35

36 Die richtige Internet- Adresse Die richtige Internet-Adresse... ja, wo ist sie denn, die Jobbörse? Klicken Sie sich einfach auf unserer Homepage durch. Gehen Sie auf Über uns,, dort auf Karriere,, dort auf Ausbildung und Berufseinstieg,, dann auf Berufliche Erstausbildung und informieren sich über die bei uns angebotenen Ausbildungsberufe. Beispiele aus BRIEFEN, also nicht s, an potenzielle Bewerber Unter dem Link _DE=%C5M%C5Z%D5%D1 finden Sie alle unsere Ausbildungsplatzangebote. 36

37 .jobs-domain Alle Zielgruppen ansprechen Aktives Marketing bei allen (Mit)Entscheidern 37

38 Sekundärzielgruppen Lehrer Eltern, Familie, privates Umfeld Buch - Subskription Verein etc. Peergroups 1 Sekundärmarketing 1 Peergroup (englisch peer group) bedeutet "Gruppe von Gleichaltrigen" oder "Gruppe von Gleichgestellten" 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall No-Shows + Abbrüche No-Shows und Abbrüche der Ausbildung vermeiden 38

39 Viele Azubis sehen die Bindewirkung eines Ausbildungsvertrages locker... Was ist, wenn der Azubi nicht kommt hi leut! ich habe folgendes problem: ich habe vor 3 wochen einen ausbildungsvertrag unterschrieben. nun habe ich heute ein angebot einer anderen firma bekommen, welche mir deutlich besser gefällt und soll bei dieser nächste woche den vertrag unterschreiben. wie soll ich nun vorgehen? ########### Buch - Subskription Das Ausbildungsverhältnis kann während der Probezeit ohne Angabe von Gründen und ohne Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden ( 22 Berufsbildungsgesetz). Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Da es keine Frist einzuhalten gilt, endet das Ausbildungsverhältnis zu dem Zeitpunkt, der in der Kündigung angegeben ist, in der Regel sofort. Wenn du deine Ausbildung nicht antreten willst, kannst du also gleich am ersten Tag kündigen. 1 1 Quelle: dgb-jugend.de Vorzeitig gelöste Azubi-Verträge Buch - Subskription 1 Quelle: BIBB - Bundesinstitut für Berufsbildung Stand Februar

40 Scheiß Scheiß Job Job! 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall Gründe der Abbrüche 40% der Abbrecher einer Ausbildung geben ihre Ausbildung wegen falscher Buch - Subskription Berufswahl und falscher Berufsvorstellungen auf. 1 1 Quelle: Leitfaden Ausbildungsmarketing MultiQuA Studie BIBB 40

41 Auswahlverfahren Auswahlverfahren Eignungsdiagnostik Wen brauchen Sie? Welche Azubis brauchen Sie? 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall

42 Wen stellen Sie ein? Giraffen mit Zaun Realschule 2,7 Abi 2,3 Quali 1, JOBquick made by aicovo Telefon freecall Wen stellen Sie ein? Giraffen mit Zaun 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall

43 Die Komponenten beruflicher Leistung Komponenten beruflicher Leistung Too often we hire for skills and then fire for personality. I can teach skills; I want attitude. Jack Welch, former CEO General Electrics Wen suchen Sie? Wen suchen Sie? Die Analyse der Bewerbungsunterlagen und professionell geführte Bewerberinterviews alleine reichen nicht aus. Psychologische Profilanalysen und professionelle Eignungsdiagnostik sind unerlässlich, um mit hoher Sicherheit die richtigen Kandidaten auszuwählen. Hai Potentials High 2009 JOBquick made by aicovo Telefon freecall

44 Beispiel einer Profilanalyse (PersProfile) Sprechen Sie Ihre Zielgruppen einzeln Zielgruppe und ganz individuell an! n Trend: Die Bewerberansprache wird jeweils auf spezielle Zielgruppen ausgerichtet. Beispiel Sparda-Banken: a) Azubis b) Fach- und Führungskräfte 44

45 Sparda KarrierePortal Sparda AzubiPortal 45

46 Ihre Policy Policy Ihre Grundsätze, die Rahmenbedingungen, Ihr Credo Die Statements auf Ihrer Website und im Imageprospekt müssen zum Verhalten im Bewerbungsprozess passen. Der Mensch im Mittelpunkt Bei uns steht der Mensch Buch - Subskription im Mittelpunkt! 46

47 Die Statements auf Ihrer Website und im Imageprospekt müssen zum Verhalten im Bewerbungsprozess passen. Persönliche Ansprechpartner Wir kommunizieren offen, fair und persönlich. Buch - Subskription ~~~~~~~~~ Lassen Sie uns miteinander reden. Fa.XY AG steht für Dialog JOBquick made by aicovo Telefon freecall Gutsherrenart Die Zeiten 1 ändern sich... Sehr geehrter Herr X, Buch - Subskription in aller Regel bewerben wir uns nicht bei Interessenten für eine Ausbildungsstelle. Unser Unternehmen ist seit über 80 Jahren am Markt [...] 47

48 Gutsherrenart Die Zeiten 2 ändern sich... Sehr geehrter Herr X, Buch - Subskription zunächst stellen wir klar, dass sich unser Unternehmen nicht bei Ihnen bewirbt. Wir gehen von der möglicherweise altmodischen Vorstellung aus, dass sich die Bewerber beim Unternehmen zu bewerben haben... Gutsherrenart Ausbildungsmarketing nach Gutsherrenart früher 48

49 Augenhöhe Ausbildungsmarketing Dialog auf Augenhöhe heute Peace of mind Peace of mind Bauen Sie Vertrauen auf! 49

50 Employer Branding Branding Social Networks machen es möglich: Die Statements auf Ihrer Website und im Imageprospekt werden von immer mehr Bewerbern überprüft. Video Videos Spardawirken authentisch und überzeugen! Auf der Karriere-Website kommen ECHTE Testimonials in Form von Videos, statt Bildern von Models und dem Text aus der Marketingabteilung zum Einsatz. 50

51 Video Videos Zahnarzt wirken authentisch und überzeugen! Ein mit einer einfachen Webcam selbst erstelltes Video einer Zahnarztpraxis bringt Aufrufe bei YouTube und genügend Bewerber, um einen Azubi einzustellen. Über die Seite noch aufrufbar Bewertungsportale Beispiel kununu Bewerber überprüfen Ihre Werbeaussagen 51

52 Communities am Beispiel XING ermöglicht die Recherche beim Ex Auch Azubi-Blogs können Vertrauen aufbauen... Miriam Dindorf Wir bloggen für Dich!!! So kannst du dir einen besseren Eindruck über das Azubi-Leben bei der Sparkasse Trier verschaffen... Viel Spaß beim Lesen! Ausbildung bei der Continentale Du interessierst Dich für eine Ausbildung beim Versicherungsverbund Die Continentale? Das ist super, aber Du hast bestimmt viele Fragen. Deshalb haben wir, ein Team von Azubis, für Dich eine ganze Menge an Informationen zusammengestellt, damit Du siehst, wie Ausbildung bei uns funktioniert. 52

53 Optimieren Sie Ihre Recruiting-Prozesse Im Gegensatz zu den klassischen Verfahren können Sie sich durch Einsatz von E-Recruiting erfahrungsgemäß die Hälfte des Zeitaufwands im Bewerbermanagement sparen und gleichzeitig die Geschwindigkeit verdoppeln. Prozesse Was verstehen Sie unter E-Recruiting Stellenausschreibung in Online-Jobbörsen 81,1% Stellenausschreibung auf der Unternehmenswebsite 69,2% Elektronisches Bewerbermanagement (Kommunikation, Wiedervorlage,...) Bewerbung per 58,5% 57,9% Elektronische Kommunikation mit Bewerbern ( , SMS) Bewerbung per Online-Formular mit Dokument-Upload 47,2% 44,7% Webbasierte Eignungsdiagnostik E-Matching / Selektion Online-Assessment 32,1% 30,8% 37,7% Elektronischer Talentpool Elektronischer Abstimmprozess Automatische Vorselektion Automat. Job-Newsletter ( , SMS) Video- Interview 8,2% 20,8% 26,4% 25,8% 25,2% Was verstehen Sie unter E-Recruiting? JOBquick made by aicovo gmbh Auszug aus der Studie Azubi-Recruiting 2009 in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Wildau 53

54 Einbindung Bewerberübersicht von Online-Testverfahren - Bewerberübersicht Test gesamt 2-stufige Testreihe von Online-Tests im Notenfilter 1. Test = Profiltest hier: 1 bis 5 nach Schulnoten 2. Test = Wissenstest hier: 100 % ist Maximum Elektronische Bewerberakte 54

55 Kommunikation mit Bewerbern [per , Brief (PDF) und SMS] Sie brauchen nur 3-4 Klicks! 1 Bewerber auswählen 2 Aktion auswählen Kommunikation Bewerber 3 Bei Bedarf Text ändern/ergänzen 4 Absenden 55

56 Bewertungs-Account Bereichsleitung, Fachabteilung, etc. bekommen in einem Bewertungs-Account die vorselektierten TOP- Kandidaten zur Beurteilung und geben strukturiertes Feedback Bewertung 56

57 Video ansehen Prozesse überpr berprüfen: Mystery Application Mystery Applicatio Bei Mystery Application n werden reale --- Bewerbungssituationen herbeigeführt und der zuvor definierte Bewerbungsprozess in der Praxis überprüft. Die Ergebnisse dienen der Qualitätssicherung und zeigen Verbesserungspotenziale auf, die Prozesse im Sinne der gewünschten Bewerberorientierung zu optimieren. Studie Employer USP Studie Employer USP Ergebnisse bei 250 Ausbildungsbetrieben 57

58 Der Brief Der Brief... über das Internet und verschiedene andere Medien bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden, da ich nach einem geeigneten Ausbildungsplatz suche. Im Sommer 2011 werde ich die Fachhochschulreife erlangen und denke gerade darüber nach, ob ich ein Studium oder ein Duales Studium beginne oder mit einer "normalen" Berufsausbildung starte. Buch - Subskription Bitte geben Sie mir nähere Informationen, welche Perspektiven mir Ihr Unternehmen bieten kann. Informieren Sie mich bitte insbesondere, warum ich gerade bei Ihnen ins Berufsleben starten sollte. Was zeichnet Ihr Unternehmen als Ausbildungsbetrieb ganz besonders aus? Freue mich auf Ihr Feedback. Herzliche Grüße Die Antworten nach Kanälen Antworten insgesamt 39,2 % KEINE Reaktion!! Buch - Subskription 58

59 Die Antworten im Zeitverlauf Antworten im Zeitverlauf Buch - Subskription Bewerbung? War es eine Bewerbung? Sehr geehrter Herr X, Buch - Subskription wir danken für Ihre Bewerbung und Ihr damit gezeigtes Interesse an unserem Unternehmen. [...] 59

60 Bewerbung War für 2010? es eine Bewerbung für 2010? Sehr geehrter Herr X, Buch - Subskription herzlichen Dank für Ihre Bewerbung. Unsere Ausbildungsplätze für 2010 sind aber bereits seit längerer Zeit vergeben [...] Bewerbung War als Fachkraft? es eine Bewerbung als Fachkraft? Sehr geehrter Herr X, wir danken für Ihre Bewerbung und freuen und sehr darüber, dass Sie sich für eine Tätigkeit bei uns interessieren. Buch - Subskription Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen zur Zeit keine Einsatzmöglichkeiten in dem von Ihnen gewünschten Bereich anbieten können. Zur Zeit besetzen wir lediglich Ausbildungsplätze [...] 60

61 Bewerbung Die geprüft? Bewerbung wurde genau geprüft? [...] Ihre Bewerbung haben wir eingehend geprüft. Die Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht. Leider müssen wir Ihnen jedoch Buch - Subskription mitteilen, dass andere Bewerber das geforderte Leistungsprofil besser abdecken [...] Bewerbung? Die Bewerbung wurde genau geprüft? [...] Ihre Bewerbung haben wir eingehend geprüft. Die Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht. Leider müssen wir Ihnen jedoch Buch - Subskription mitteilen, dass andere Bewerber das geforderte Leistungsprofil besser abdecken [...] 61

62 Nagel Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel. Paul Watzlawick Buch - Subskription Offenbar denken viele Personaler, dass JEDE Kontaktaufnahme eine Bewerbung ist ;-) Bewerbung? Wir sind ratlos, wo unsere Stärken liegen... [...] Für uns ist es schwierig zu sagen, warum Sie einer unserer neuen Auszubildenden werden sollten, die Buch - Subskription Entscheidung liegt bei Ihnen [...] 62

63 Gezieltes Ausbildungsmarketing bringt Was bringt viel! Azubi- Marketing? Anziehungskraft der Marke Wollen Sie Azubis lieber fangen oder anziehen? Mit professionellen Azubimarketing ziehen Sie die gewünschten Bewerber magnetisch an! 63

64 Kosten Azubi- Marketing Was kostet Ausbildungsmarketing? Ohne Werbung geht es nicht Ohne Werbung Geschäfte machen ist so, als winke man einem Mädchen im Dunkeln zu. Man weiß zwar, was man will, aber niemand sonst. Stewart Henderson Britt War ein US-amerikanischer Marketingspezialist. * in Fulton (Missouri), USA in Evanston (Illinois), USA 64

65 Alles Selber machen? selber machen oder Dienstleister? aicovo unterstützt Sie gerne bei Ihrem Vorhaben. Nutzen Sie unsere Erfahrung im Azubi- Recruiting und Ausbildungsmarketing. Kloster Sie wollen mehr? 2-Tages-Praxis-Seminar Azubi-Recruiting und Ausbildungsmarketing Kloster Frauenwörth im Chiemsee Mehr Infos und Termine unter JOBquick made by aicovo Telefon freecall

66 ??? Haben Sie Fragen? aicovo gmbh Hechtseestraße Rosenheim Telefon +49 (0) Fax +49 (0) Web + Ihr Ansprechpartner: Axel Haitzer JOBquick made by aicovo Telefon freecall

Wie wir qualifiziertes Personal gewinnen und halten

Wie wir qualifiziertes Personal gewinnen und halten Titel --------------------- ----------- Wie wir qualifiziertes Personal gewinnen und halten 59. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Microsoft Deutschland GmbH, Unterschleißheim am 21. Juni 2012 Axel

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Herzlich. Ausbildungsmarketing. Online-Seminar 17. März 2016. IKK classic Unternehmenspräsentation 2010. Max Mustermann 01.01.2010.

Herzlich. Ausbildungsmarketing. Online-Seminar 17. März 2016. IKK classic Unternehmenspräsentation 2010. Max Mustermann 01.01.2010. Herzlich IKK classic Unternehmenspräsentation 2010 Max Mustermann 01.01.2010 Ausbildungsmarketing Online-Seminar 17. März 2016 1 Seite 1 Mediaplan Herzlich Willkommen! Ihr Referent Tobias Nitzschke Seite

Mehr

HR in Sozialen Netzwerken

HR in Sozialen Netzwerken HR in Sozialen Netzwerken Nutzung der neuen Medien für Online-Reputation, Personalmanagement und BewerberInnenauswahl Seite 1 Heute... Die Existenz und die Nutzung Sozialer Netzwerke ist für viele Nutzer

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

Recruiting Videos. PEG Career Commercials GmbH Ihr Partner beim modernen Recruiting. www.job-clips.de

Recruiting Videos. PEG Career Commercials GmbH Ihr Partner beim modernen Recruiting. www.job-clips.de Recruiting Videos PEG Career Commercials GmbH Ihr Partner beim modernen Recruiting www.job-clips.de Positionieren Sie sich als moderner attraktiver Arbeitgeber. Recruiting Videos - DIE innovative Personalsuche

Mehr

Azubi-Recruiting und Ausbildungsmarketing

Azubi-Recruiting und Ausbildungsmarketing P E R S O N A L M A N A G E M E N T FAKTEN EINBLICKE PRAXIS TRENDS Einladung zum 2-Tages-Praxis-Seminar Azubi-Recruiting und Ausbildungsmarketing Die Bewerbungen um Ausbildungsplätze gehen in so gut wie

Mehr

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können:

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können: Was in aller Welt ist eigentlich Online-Recruitment? Der Begriff Online steht für Viele im Bereich der HR-Werbung und Adressierung für kostengünstig und große Reichweiten. Also einen Weg, seine Botschaft

Mehr

Herzlich. Ausbildungsmarketing Online-Seminar 23. Februar 2015. IKK classic Unternehmenspräsentation 2010. Max Mustermann 01.01.2010.

Herzlich. Ausbildungsmarketing Online-Seminar 23. Februar 2015. IKK classic Unternehmenspräsentation 2010. Max Mustermann 01.01.2010. Herzlich IKK classic Unternehmenspräsentation 2010 Max Mustermann 01.01.2010 Ausbildungsmarketing Online-Seminar 23. Februar 2015 1 Seite 1 Mediaplan Herzlich Willkommen! Ihr Referent Tobias Nitzschke

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird?

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Corporate Online Reputation der gute Ruf Ihrer Firma im Internet Personal Online Reputation Transparenz als Wettbewerbsvorteil im Arbeitsmarkt Wussten Sie,

Mehr

Wie bewerbe ich mich richtig?

Wie bewerbe ich mich richtig? Wie bewerbe ich mich richtig? Von der Bewerbung bis zur Einstellung 5 Schritte zum Erfolg 1 Ab Juli des Vorjahres kannst du dich unter www.mtu.de/karriere direkt auf die ausgeschriebenen Ausbildungsberufe

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung IM JOB INTERESSIERT SIE DIE PRAXIS EXTREM. startet mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin durch. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! Das kann was: Die neue Blog-Page für Azubis. Entdecke,

Mehr

GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH. Logo BFFT

GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH. Logo BFFT GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH XING FÜR NEXT GENERATION RECRUITER 1 XING für Next Generation Recruiter, Tobias Ortner, 10. Oktober 2013 INHALT 01 Vorstellung Tobias Ortner 02 Was macht BFFT aus?

Mehr

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH 15. Mai 2013 Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH Konzernbereich Personal HR-Marketing Katharina Carlin Flughafen München GmbH Agenda Online & Social Media Aktivitäten Messen &

Mehr

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn DB Mobility Logistics AG Linda Gäbel Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung Beroobi-Fachtagung, Bonn, 06.12.2010 Warum Social

Mehr

Perspektive der Altenarbeit: Personalmarketing in der Sozialwirtschaft

Perspektive der Altenarbeit: Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Die Management- und Unternehmensberatung der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Perspektive der Altenarbeit: Personalmarketing in der Sozialwirtschaft 12. Juni 2012 in Bingen Referent: Herr Thomas Müller,

Mehr

TYPISCHE WOCHE? Dienstag: Produktdesigner für KickOff diese Woche. Dienstag: PHPler bis Montag. Mittwoch: JSler diese Woche

TYPISCHE WOCHE? Dienstag: Produktdesigner für KickOff diese Woche. Dienstag: PHPler bis Montag. Mittwoch: JSler diese Woche TYPISCHE WOCHE? Dienstag: Produktdesigner für KickOff diese Woche Dienstag: PHPler bis Montag Mittwoch: JSler diese Woche 2 DIGITALISIERUNG IN HR IHK, 16. November 2015 3 DIGITALE TRANSFORMATION Wer bewirbt

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Outsourcing von Bewerbermanagement. Wir machen die Arbeit - Sie treffen die Entscheidungen

Outsourcing von Bewerbermanagement. Wir machen die Arbeit - Sie treffen die Entscheidungen Outsourcing von Bewerbermanagement Wir machen die Arbeit - Sie treffen die Entscheidungen Erleben Sie Bewerbermanagement in ungeahnter Einfachheit Unser Bewerbermanagement ist nicht nur eine Software,

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012

Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012 Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012 Inhalte Über mich Informationsquellen für Bewerber Bedeutung der Karriere-Website Erfolgsfaktoren

Mehr

Prof. Dr. Heike Simmet. Recrui(ng und Employer Branding mit Social Media

Prof. Dr. Heike Simmet. Recrui(ng und Employer Branding mit Social Media Prof. Dr. Heike Simmet Recrui(ng und Employer Branding mit Social Media Was heisst Employer Branding? Employer Branding ist die iden(tätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Posi(onierung

Mehr

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland TREFF PUNKT Initiativen Leitfaden Jobmesse -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland Sprachinstitut TREFFPUNKT, Alexandra von Rohr, A.vonRohr@learn-german.com, Bamberg / Germany

Mehr

Herzlich Willkommen! Social-Media Lassen Sie uns darüber reden!

Herzlich Willkommen! Social-Media Lassen Sie uns darüber reden! Herzlich Willkommen! Social-Media Lassen Sie uns darüber reden! Workshop Ausbilderkreis Düsseldorf 01. Oktober 2014 Integrata Kommunikation Austausch von Meinungen, Eindrücken, Erfahrungen oder Informationen,

Mehr

Ausbildungsbörse Oben an der Volme

Ausbildungsbörse Oben an der Volme Ausbildungsbörse Oben an der Volme am Freitag, 03. Juni 2016 von 8 Uhr bis 15 Uhr Pädagogisches Zentrum der Gesamtschule Kierspe, Otto-Ruhe-Str. 2-4, 58566 Kierspe 1 Eure einmalige Chance! auf mehr als

Mehr

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit bei SCHÖLLY interessieren. Anhand unseres Leitfadens zeigen wir Ihnen, wie Sie sich erfolgreich in 7 Schritten über unser Online-Bewerbungsformular bewerben

Mehr

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse

Vorname Nachname p.a. Nachname 1. Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Vorname Nachname p.a. Nachname 1 Straße Hausnummer PLZ Wohnort Telefonnummer/Mobil E-Mail-Adresse Firma 2 Ansprechpartner Straße und Hausnummer Postfach und Postfachnummer PLZ Ort 3 Ort, Datum Betreff

Mehr

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Mehr

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps Ein Überblick München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Start Talking Vom Monolog zum Dialog Meike Leopold Journalistin, Expertin für (Online-)PR,

Mehr

Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel. Personal Stuttgart, 27.

Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel. Personal Stuttgart, 27. Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel Personal Stuttgart, 27. April 2010 Agenda Vorstellung U-Form-Verlag Testhistorie A.T.U in Zahlen

Mehr

Social Media im Human Resource Management. Personalmarketing & Recruiting

Social Media im Human Resource Management. Personalmarketing & Recruiting Social Media im Human Resource Management Personalmarketing & Recruiting Herausforderungen an das HRM erecruiting Cultural Diversity HR Business Partner Information und Kommunikation Führen virtueller

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

FOLGENDE ANGABEN SOLLTE DAS BEWERBUNGSSCHREIBEN ENTHALTEN: 1. Deinen Namen, deine Anschrift mit Telefonnummer und das Datum.

FOLGENDE ANGABEN SOLLTE DAS BEWERBUNGSSCHREIBEN ENTHALTEN: 1. Deinen Namen, deine Anschrift mit Telefonnummer und das Datum. TIPPS ZUR BEWERBUNG Das Bewerbungsschreiben ist neben dem Lebenslauf der Kern der Bewerbung und sollte individuell gestaltet sein. Blatt 3-5 zeigt ein Beispiel für eine Bewerbung. FOLGENDE ANGABEN SOLLTE

Mehr

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 13,2 cm) Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover www.continental-corporation.com

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus Anleitung zur Online-Bewerbung Wie bereite ich meine Online-Bewerbung vor? Du brauchst für die Bewerbung alle wichtigen Daten zu deiner

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015

Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015 Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015 www.erfolgreich-ausbilden.de Junge Generation Sinnsuche Vernetzung Ungeduld Familienorientierung

Mehr

Social Media in der Aus- und Weiterbildung

Social Media in der Aus- und Weiterbildung Social Media in der Aus- und Weiterbildung Einfluss neuer Medien auf Kommunikations- und Lernprozesse Konrad Fassnacht FCT Akademie GmbH 1 Über mich Social Media in Aus-und Weiterbildung wirklich so neu?

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Christine Bartho HR Strategie & Organisation / HR Marketing & Recruiting 26. Juni 2014 1 Agenda Wie bewerbe ich mich online?

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

LOCCS Symposium: 27. 29.Mai 2011 onlinecoaching Reales Coaching im virtuellen Raum

LOCCS Symposium: 27. 29.Mai 2011 onlinecoaching Reales Coaching im virtuellen Raum LOCCS Symposium: 27. 29.Mai 2011 onlinecoaching Reales Coaching im virtuellen Raum E-Coaching Virtuelles Coaching Online Coaching online-coaching onlinecoaching Coaching online E-Mail-Coaching email Coaching

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Die folgenden Unterlagen werden für deine vollständige Bewerbung benötigt: Bewerbungsbogen am PC ausgefüllt! Wir können keine handschriftlich

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung:

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung: Zusammenfassung: Fabian hat vor kurzem sein Studium abgeschlossen und möchte nun ins Berufsleben einsteigen. Er ist jedoch durch die vielen Stellengesuche im Internet überfordert und ist ratlos wie man

Mehr

Young Professionals wanted & needed!

Young Professionals wanted & needed! Young Professionals wanted & needed! Ein Leitfaden für Personalverantwortliche mit Auszügen der BITKOM-/LinkedIn-Studie zur Beschäftigung und Rekrutierung von jungen Nachwuchskräften (2014). Inhalt 01

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Einsatz von Berufsorientierungsvideos und Online-Assessment-Verfahren im Mittelstand

Einsatz von Berufsorientierungsvideos und Online-Assessment-Verfahren im Mittelstand Einsatz von Berufsorientierungsvideos und Online-Assessment-Verfahren im Mittelstand 1 Der Biesterfeld Konzern Internationales Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit über 100-jähriger Tradition Führender

Mehr

Nachhilfe IT-Schulungen Internetrecherchen Digitale Publikationen Webdesign. Wissen aus einer Hand! Ihre Ansprechpartner

Nachhilfe IT-Schulungen Internetrecherchen Digitale Publikationen Webdesign. Wissen aus einer Hand! Ihre Ansprechpartner Stellenausschreibung Nachhilfelehrer (m/w) auf Honorarbasis Ihre Ansprechpartner Wir bedanken uns herzlichst für Ihr Interesse! Auf den folgenden Seiten finden Sie alle notwendigen Informationen zu unserem

Mehr

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 6 Jahre Social Media Präsenz - Wenn die Belegschaft die Kommunikation

Mehr

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Jobrecherche im Internet Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Vorbereitung der Jobrecherche Vor Beginn der Recherche mögliche, sinnvolle Suchbegriffe ermitteln (Oberbegriffe die die Tätigkeit

Mehr

WHITEPAPER AUSBILDUNGSMARKETING IN SOZIALEN NETZWERKEN

WHITEPAPER AUSBILDUNGSMARKETING IN SOZIALEN NETZWERKEN WHITEPAPER AUSBILDUNGSMARKETING IN SOZIALEN NETZWERKEN Ausbildungsmarketing und Social Media Eine gute Kombination Die sozialen Netzwerke bieten im Azubi Recruiting eine Fülle an wichtigen Werkzeugen,

Mehr

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen Konzept AzubiTALK Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen AzubiTALK EXTRA P: Wie ist das Arbeitsklima im FLO- RALAND? M: Es war die vollkommen richtige Entscheidung meine Ausbildung

Mehr

Gezielt passende Mitarbeiter finden Personalsuche für Einstiegs-, Spezialisten und Führungspositionen

Gezielt passende Mitarbeiter finden Personalsuche für Einstiegs-, Spezialisten und Führungspositionen Gezielt passende Mitarbeiter finden Personalsuche für Einstiegs-, Spezialisten und Führungspositionen Stand: März 2015 Madeleine Wendt Personalmanagement Fährenkamp 11, 22880 Wedel Postfach 12 62 22871

Mehr

Bildnachweis: Marketoonist. 11. Juli 2013 Karlsruhe

Bildnachweis: Marketoonist. 11. Juli 2013 Karlsruhe Bildnachweis: Marketoonist 11. Juli 2013 Karlsruhe Bildnachweis: Marketoonist Handlungsempfehlungen für einen erfolgreicheren Arbeitgeber-Auftritt im Internet 11. Juli 2013 Karlsruhe Inhalte Über mich

Mehr

Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung

Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung Sonja Schneider Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung Aktive Personalsuche mit Facebook, Xing & Co.? Diplomica Verlag Sonja Schneider Social Media der neue Trend in der Personalbeschaffung:

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Peter Huber NEW BUSINESS DEVELOPMENT AUSTRIA peter.huber@newbusinessdevelopment.at Qualitätsmanagement KEBA AG : 1996-2000 Leiter Marketing KONICA MINOLTA: 2000

Mehr

ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung

ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung ebusiness Personal erecruiting neue Wege der Personalgewinnung Donnerstag, 14. November 2013, 17:30 20:00 Uhr Hannover Congress Centrum Programmablauf Begrüßung und Einführung: Peter v. Mitschke-Collande,

Mehr

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Zur Person: Oliver Gschwender Meine Social Media Cloud Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Facebook (Seiten): Web: www.uni-bayreuth.de/cms-einfuehrung http://www.facebook.com/pages/bayreuth-germany/uni-bayreuth/115787254454?v=wall

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Recruiting im Baukastenprinzip. Stellenanzeigen Proaktive Ansprache Interview Job on Air Social Media Kampagne

Recruiting im Baukastenprinzip. Stellenanzeigen Proaktive Ansprache Interview Job on Air Social Media Kampagne Recruiting im Baukastenprinzip Recruiting im Baukastenprinzip Um offene Stellen schnell zu besetzen, bedarf es mehr als nur ein Mittel im Recruiting. Mit KarriereGate Proactive Recruiting haben Sie die

Mehr

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Übersicht Social Media - Definition Nutzung neuer Medien Generation Y Chancen

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Social Media. Die digitale Mundpropaganda. von Kay Winter

Social Media. Die digitale Mundpropaganda. von Kay Winter Social Media Die digitale Mundpropaganda von Wer wir sind Jung, sympathisch und authentisch Gründung im Jahr 2011 als Johannes Mayer & GbR 2012 Einzug in die Innovationsfabrik Heilbronn (IFH) 2013 Umzug

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

Ihre Zukunft liegt uns am Herzen! www.ascendomed.ch. 1 2014 Ascendomed AG

Ihre Zukunft liegt uns am Herzen! www.ascendomed.ch. 1 2014 Ascendomed AG Ihre Zukunft liegt uns am Herzen! www.ascendomed.ch 1 2014 Ascendomed AG Inhalt 1. Über uns 2. Unternemensphilosophie 3. Unsere Leitsungen 4. Ihre Vorteile www.ascendomed.ch 2 Vertrauen Sie Ascendomed

Mehr

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18.

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18. IKT Veranstaltung zum Thema Christian Hödl Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 14.00 18.00 Uhr Agenda Wie und wofür setzen Unternehmen soziale Medien ein?

Mehr

Personalberater und Headhunter

Personalberater und Headhunter Personalberater und Headhunter Werden Sie manchmal von Personalberatern am Arbeitsplatz angerufen? Sind Sie sicher, dass Sie richtig reagieren, um bei der perfekten Job-Chance auch zum Zuge zu kommen?

Mehr

Erfolgreiches Gastblogging

Erfolgreiches Gastblogging Erfolgreiches Gastblogging Wie man seinen Blog durch Gastblogging bekannter macht Daniel Schenker DaniSchenker.com Inhalt 1. Einleitung 2. Vorteile von Gastblogging 3. Blogs auswählen (anhand von Zielen)

Mehr

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten:

Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk. In aller Kürze. Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Bewerbungstipps für eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk In aller Kürze Hier findest du die wichtigsten Tipps in Stichworten: Für den Start in deinen neuen Lebensabschnitt Ausbildung brauchst

Mehr

Die richtigen Azubis finden, aber wie?!

Die richtigen Azubis finden, aber wie?! Die richtigen Azubis finden, aber wie? Status quo und Zukunftstrends in den Bereichen Bewerbermarketing, Recruiting und Bindungsmanagement Keynote Joachim Diercks, CYQUEST GmbH Treff.Ausbildung IHK-Forum

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014

AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014 AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014 Inhalt Zur Umfrage 3-6 Motive für Ausbildung Gründe gegen Ausbildung 7-10 Besetzungsprobleme 2013 11-15 Das Ausbildungsjahr 2014 16-20 Rückläufige Bewerberzahlen und

Mehr

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web Marke;ngstrategien für Gründer Ganz alleine auf der großen weiten Welt mit einem Koffer voller Ideen: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Ausbildungsbörse Oben an der Volme

Ausbildungsbörse Oben an der Volme Ausbildungsbörse Oben an der Volme Freitag, 07. Mai 2015 von 8:30 Uhr bis 16 Uhr Turnhalle im Schulzentrum Löh Löh 5, Schalksmühle 1 Eure einmalige Chance! auf ca. 63 Unternehmen an einem Tag zu treffen!

Mehr

Deine Bewerbung in der Industrie

Deine Bewerbung in der Industrie Deine Bewerbung in der Industrie Handtmann Service GmbH & Co. KG R.Berg Kürzel 5. 22.09.2014 Mai 2014 Seite Seite 1 1 Der Weg Vorletztes Schuljahr Selbst-, Fremdeinschätzung Informationsbeschaffung Praktika

Mehr

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Seite 1 von 6 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Wie funktioniert die Online-Bewerbung?... 3 1.2 Welche Systemvoraussetzungen sind erforderlich?... 3 1.3

Mehr

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE!

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! www.sport-job.de DIE PLATTFORM ZUR seit OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! LIEBER ARBEITGEBER, der demografische Wandel und die Diskussionen um die Generation Y verändern die Anforderungen an

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich?

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Was verkaufen wir eigentlich? Provokativ gefragt! Ein Hotel Marketing Konzept Was ist das? Keine Webseite, kein SEO, kein Paket,. Was verkaufen

Mehr

Kühne + Nagel AG Ihr Arbeitgeber in der Schweiz

Kühne + Nagel AG Ihr Arbeitgeber in der Schweiz Ihr Arbeitgeber in der Schweiz Elternabend Schulhaus Hungerbühl 02. November 2015 Agenda 1. Begrüssung und Vorstellung 2. Kühne + Nagel im Überblick 3. Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten 4. Bewerbung

Mehr

Der erste Eindruck zählt! Wie man sich richtig bewirbt. DEVK. Persönlich, preiswert, nah.

Der erste Eindruck zählt! Wie man sich richtig bewirbt. DEVK. Persönlich, preiswert, nah. Der erste Eindruck zählt! Wie man sich richtig bewirbt. DEVK. Persönlich, preiswert, nah. Welche Möglichkeiten habe ich, um mich zu bewerben?» Bewerbung per E-Mail» Online-/Internetbewerbung» Telefonische

Mehr

Demographischer Wandel

Demographischer Wandel Demographischer Wandel Personalmarketing für die Kommunen wo ist denn das Personal der Zukunft? Ingmar Behrens Geschäftsführer - Nebelung und Behrens, Hamburg Kiel, Altenholz 14. März 2012 Ausgangssituation:

Mehr

Guten Tag. Wir freuen uns sehr heute unsere Arbeit vorstellen zu können. Wir sind:

Guten Tag. Wir freuen uns sehr heute unsere Arbeit vorstellen zu können. Wir sind: Guten Tag Wir freuen uns sehr heute unsere Arbeit vorstellen zu können. Wir sind: Ronald Jochmann Sacha Kirchberger Was ist Azubot? Gestartet Juni 2010 / Anschubförderung durch die Stadt Hamburg Ausbildungsfilmportal

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Checkliste Bewerbung für einen Ausbildungsplatz

Checkliste Bewerbung für einen Ausbildungsplatz Checkliste Bewerbung für einen Ausbildungsplatz 1. Anschreiben 2. Lebenslauf 3. Bewerbungsfoto 4. Deckblatt 5. Unterlagen 6. Motivationsschreiben (Seite 3) 7. Bewerbungsmappe 8. Initiativ- Bewerbung Weitere

Mehr

Mittwoch, 20. Februar 13

Mittwoch, 20. Februar 13 Wie Sie Facebook, Xing & Co. für Ihr Personalmarketing nutzen. IHK-Firmenbesuch Fachkräfte sichern in der Praxis, Rosenheim, 20.02.2013 (C) Ein Vortrag von Carsten Franke, Vorstand, milch & zucker AG,

Mehr

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 101939, Sie haben sich soeben die Informationen zur Position Personalberater/in für den Wachstumsmarkt

Mehr