PERSONALFORUM ENERGIE 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PERSONALFORUM ENERGIE 2014"

Transkript

1 9. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 6. / 7. November 2014 Hotel im Wassertum, Köln PERSONALFORUM ENERGIE 2014 Partner & Medien

2 PERSONAL IM ENERGIEMARKT DIE ZUKUNFT VON HR Wo geht die Reise hin im Energiemarkt? Zukunftsweisende Geschäftsmodelle und -prozesse, dezentrale Energieversorgung, neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung verändern nicht nur bewährte Geschäftsstrategien, sondern auch die Anforderungen an die Organisation und das Personal. Neue Inhalte, neue Aufgaben und neue Rollen sind gefragt! Der Wandel im Energiemarkt erfordert eine veränderte Positionierung von HR und eine neue Vielfalt im HR-Bereich. Neben Stärkung und Ausbau der Führung, Familienorientierung und Gesundheitsmanagement steht die Förderung einer nachhaltigen Unternehmenskultur ganz oben auf der Agenda, gefolgt von der Steigerung der Arbeit geberattraktivität, dem Talentmanagement und der Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen. Personalorganisationen sind jetzt gefordert, neue Qualifikationen aufzubauen und ihre Aufgabenfelder zu erweitern, damit ihre Unternehmen mit der künftigen Entwicklung im Energiemarkt auch Schritt halten können. Angesichts des Fachkräftemangels und der demografischen Entwicklung keine leichte Aufgabe! Welchen Beitrag muss HR für den Wandel und die Wende leisten? Das Personalforum Energie liefert Ansatzpunkte und Impulse für die Zukunft von HR im Energiemarkt. DIE THEMENSCHWERPUNKTE HR-Strategien für den demografischen Wandel Führungskräfte- und Managementkompetenz Personalmarketing 2.0 und Social Media Arbeitgebermarke und Standort-Marketing Demografieorientierte Personalarbeit Talentmanagement und Führungsqualität Change Management und HR-Transformation Familienorientiertes Personalmanagement Recruitingstrategien und Azubi-Marketing DIE TEILNEHMERSTRUKTUR Wen Sie auf dem Personalforum treffen: Der Fachkongress richtet sich an Personalvorstände, Arbeitsdirektoren, Personalleiter sowie Führungs- und Fachkräfte der HR-Bereiche Personalentwicklung, Personal - marke ting, Recruiting, Employer Branding, Arbeitsrecht, Personalmanagement und Aus- und Weiterbildung. Wen Sie noch treffen: HR-Wissenschaftler, Medienvertreter, HR-Spezialisten und all jene, die sich für eine erfolgreiche Personalpolitik im Energiewettbewerb einsetzen.

3 PROGRAMM 1. Kongresstag, 6. November 2014 ab 09:00 Eröffnung Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 10:00-10:15 Begrüßung & Einführung Siegfried Handt, Geschäftsführer, EnergyRelations GmbH Keynote 10:15-11:00 Wettbewerb in der Energiewende Bedeutung für Unternehmen und Arbeitsmarkt Dr. Hubertus Bardt, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.v. Panel I 11:00-12:30 Zweifel am Jobwunder Energiewende Mit der Energiewende sind große Hoffnungen auf neue Arbeitsplätze verbunden. Doch bislang keine Spur vom grünen Beschäftigungswunder. Wie nachhaltig schaffen neue Geschäftsmodelle mehr Beschäftigung und neue Berufsbilder? Erwartungen und Anforderungen der Energiewirtschaft an die Energiepolitik, den künftigen Arbeitsmarkt und die Personalarbeit. Einführung Das richtige Personal mit der passenden Qualifizierung für aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der Energiewirtschaft für sich gewinnen René Walther, Geschäftsführer, Stadtwerke Halle GmbH Talkrunde» Kerstin Abraham, Mitglied des Vorstands, SWK Stadtwerke Krefeld AG» Dr. Hubertus Bardt, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.v.» René Chassein, Mitglied des Vorstands, PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT» René Walther, Geschäftsführer, Stadtwerke Halle GmbH Moderation: Martin Czakainski, Verleger und Geschäftsführer, etv Energieverlag GmbH Impulsvorträge 14:00-14:40 Neue Anforderungen an Führungskräfte Führung optimieren Dr. Ulrich Goldschmidt, Hauptgeschäftsführer, Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE e.v. 14:40-15:20 How to become a talent: Ergebnisoffene Kommunikation mit Auszubildenden Orientierung, Teamfindung und Persönlichkeitsentwicklung Roswitha Wiesheu, Leiterin DENK!wert, Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.v. 15:20-15:45 Pause Panel II 15:45-17:15 Jenseits von HR: Die neuen Ebenen der Personalarbeit Wohin geht der Weg von HR und wie muss sich die HR-Organisation aufstellen, um die Neuausrichtung im Energiemarkt zu bewältigen? Welche Führungs- und Managementqualitäten sind notwendig? Die Zukunft von HR: neue Inhalte, neue Aufgaben und neue Rollen. Gastvortrag Einführung Intrapreneurship fördern und fordern Personalentwicklungsprogramme bei 50Hertz Dr. Katharina Herrmann, Arbeitsdirektor, 50Hertz Transmission GmbH Talkrunde» Stefan Blauß, Leiter Personal, DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH» Dr. Katharina Herrmann, Arbeitsdirektor, 50Hertz Transmission GmbH» Joanne Lenney-Huber, Head of HR, E.ON Connecting Energies GmbH» Dr. Klaus Neuhäuser, Geschäftsbereichsleiter Managementberatung, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH Moderation: Prof. Dr. Christoph Beck, Professor Betriebswirtschaftslehre / Direktor Institut für Personalmanagement und Arbeitsrecht, Hochschule Koblenz 17:15-18:00 Lust auf Leistung: Wir arbeiten so gut wie wir uns fühlen Dr. Ilona Bürgel, Diplom Psychologin, Referentin und Autorin 12:30-14:00 Mittagspause Get-together HR-Energie-Treff im Wasserturm 18:00-20:00 Wir laden Sie herzlich ein zu einem Abendempfang! Freuen Sie sich auf interessante Gespräche und die besondere Atmosphäre des Wasserturms.

4 PROGRAMM 2. Kongresstag, 7. November 2014 Forum I Personalmarketing Der demographische Wandel und der Fachkräftemangel sind zwei der großen Herausforderungen, die auch 2015 auf die meisten Stadtwerke und Energieunternehmen zukommen werden. Mobile Recruiting, Azubi-Marketing, HR-Kommunikation, Employer Branding reichen die klassischen Methoden aus, um wirklich gute Kandidaten anzuziehen und sie auch zu halten? HR ist gefordert, im Personalmarketing und Recruiting umzudenken. Erleben Sie in diesem Forum neue Möglichkeiten und Grenzen beim Finden und Binden von Fachkräften. Forum II Personalmanagement Nicht nur der Energiewettbewerb, sondern auch die HR-Anforderungen im Kontext von Work-Life- Balance, Kulturwandel, Leadership und Compliance haben eine Komplexität geschaffen, mit der ein neues Aufgabenverständnis im Personalmanagement einhergehen muss. HR Organisationen im Wandel, HR als Change Champion, als Leadership Coach und Partner im Business Management! Erleben Sie in diesem Forum Kompetenzen und Methoden zur proaktiven Ausrichtung der Mitarbeiterentwicklung und konkreten Gestaltung von HR-Organisationen und -Prozessen. ab 08:30 Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 09:00 Begrüßung & Einführung Dr.-Ing. Judith Elsner, Geschäftsführung, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), International Department GmbH 09:15-10:00 Personalmarketing im Wandel: altersgerechte Personalgewinnung und -bindung bei ABB Cornelia Glock, Leiterin HR-Marketing, ABB AG 10:00-10:45 Damit der Standort nicht zur Hürde wird: Talente finden und binden Maren Fathmann, Teamleiterin Personalgewinnung, -entwicklung, -marketing, ENERCON GmbH 10:45-11:15 Pause 11:15-12:00 Arbeitnehmerdatenschutz im Recruitingprozess und der Umgang mit digitalen devices / social media RA Dr. jur. Nicole Elert, Partner, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht / labour law, PwC Legal 12:00-12:45 Nachwuchskräfte finden und binden: Das Ausbildungsprojekt Juniorfirma Anja Drotleff, Leiterin Ausbildung, Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH Alexander Gerk, Industriekaufmann 3. Ausbildungsjahr, Kasseler Verkehrsund Versorgungs-GmbH Abschlussdiskussion ab 08:30 Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 09:00 Begrüßung & Einführung Dr. Christiane Michulitz, Teamleiterin Organisations- und Personalentwicklung, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH 09:15-10:00 Change Management bei Fusionen Herausforderungen für die HR-Organisation und -Prozesse Olaf Schwarz, Leiter Personal, STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG 10:00-10:45 Unternehmen im Wandel HR als Gestalter in Change Prozessen Tim Hanneforth, Personalleiter R&S, AREVA GmbH 10:45-11:15 Pause 11:15-12:00 Familienorientierte Führung: strategischer Rahmen und praktische Umsetzung Matthias Straub, Personalleiter, Stadtwerke Heidelberg GmbH Sonja Troch, Leitung Personalentwicklung, -betreuung, Ausbildung, Stadtwerke Heidelberg GmbH 12:00-12:45 ProExpert: Qualifizierungsprogramm für Fachexperten bei der DB Energie GmbH Ralf Spengler, Leiter Personalentwicklung/-controlling, DB Energie GmbH Abschlussdiskussion

5 ANMELDUNG per Fax +49 (0) per per Post EnergyRelations GmbH, Wiesenweg 7b, Schondorf a. Ammersee Nachname Vorname Unternehmen Abteilung / Funktion Straße / Nr. Ja, ich nehme am Personalforum Energie 2014 teil und buche verbindlich: Kongresstag am 6./ zum Preis von 1.495,00 p.p. zzgl. MwSt. mit meiner Teilnahme am Forum I Personalmarketing oder Forum II Personalmanagement 1. Kongresstag am zum Preis von 995,00 p.p. zzgl. MwSt. 2. Kongresstag am zum Preis von 695,00 p.p. zzgl. MwSt. mit meiner Teilnahme am Forum I Personalmarketing oder Forum II Personalmanagement Abendveranstaltung am 1. Kongresstag PLZ / Ort Telefon Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen unter die ich hiermit akzeptiere. Mit meiner Unterschrift erkläre ich die verbindliche Anmeldung. Telefax Datum Unterschrift / Stempel Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr versteht sich zzgl. MwSt. pro Person. Bestandteil des Teilnahmebetrages sind Tagungsunterlagen, Mittagessen, Konferenz- und Pausengetränke sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung am ersten Kongresstag. Der Fachkongress und die Foren am zweiten Kongresstag sind in Kombination, aber auch einzeln buchbar. Rabatte Wir gewähren auf die Teilnahmegebühr nachfolgende Ermäßigungen: Bei Anmeldungen bis 31. Mai 2014 ein Frühbucherrabatt von 10%. Ab der 2. Person aus dem gleichen Unternehmen ein Unternehmensrabatt von 15% Rabatt (inkl. Frühbucherrabatt), die 3. Person erhält 20% Rabatt (inkl. Frühbucherrabatt) auf die Teilnahmegebühr (gilt nur bei gemeinsamer Anmeldung!). Teilnahmebedingungen Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung per Post übermittelt. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Stornierungen Stornierungen (nur schriftlich) vor Veranstaltungsbeginn sind möglich, jedoch berechnen wir bei Rücktritt bis zu 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn den vollen Teilnahmebetrag, bei 8-14 Tagen 50% der Teilnahmegebühr und bei Tagen eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 EUR. Bis 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind Rücktritte kostenlos möglich. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer(in). Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

6 INFORMATIONEN Partner & Medien BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, 1988 gegründet, ist ein führendes Beratungsunternehmen der Energieund Wasserwirtschaft mit Sitz in Aachen, Büros in Leipzig und Hamm sowie einer Tochtergesellschaft in der Schweiz. BET hat die Liberalisierung und Regulierung des deutschen Energiemarktes entscheidend mitgestaltet. Das Beratungsgeschäft ist mit über 70 Ingenieuren, Wirtschaftsingenieuren und Ökonomen auf die Geschäftsbereiche Netz-, Management- und Marktberatung verteilt. DIE FÜHRUNGSKRÄFTE sind Forum, Beratung, Interessensvertretung und Lobby für Fach- und Führungskräfte. Wir bieten unseren Mitgliedern in unserem Verbändenetzwerk eine umfassende Karriereunterstützung: Beratungsleistungen für den beruflichen Aufund Einstieg, Seminare und kostenfreien juristischen Service durch unsere spezialisierten Anwälte, auch präventiv. Wir sind eine starke Interessensvertretung in Politik und Wirtschaft sowie ein sehr gut gepflegtes und weit verzweigtes Mitglieder-Netzwerk, regional, für jüngere Mitglieder, weibliche Führungskräfte und Geschäftsführer Einträge in die Bewerberdatenbank Bewerbungen. 570 geführte Interviews. So viele Bewerberdaten bewältigt epunkt monatlich mit dem erecruiter. epunkt ist eine der größten Personalberater in Österreich. Kontinuierliche Weiterentwicklung, viel Herzblut und vor allem praktische Erfahrung machen die Softwarelösung von epunkt einzigartig. epunkt Recruiter sind begeistert. Wir möchten auch Sie begeistern. Und Ihre Bewerber, Ihren Chef, Ihre Kollegen Die HECTOR School bietet 7 berufsbegleitende Master-Programme mit Fokus auf die Kombination Management & Technologie Know-how an. Seit 2012 neu im Angebot ist das Programm Energy Engineering & Management, speziell für Ingenieure, Berater und Manager der Energiebranche. Die Technology Business School des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt ihre Programme in engem Austausch mit der Industrie, um ein maßgeschneidertes und wirtschaftsorientiertes Angebot sicherzustellen. Alle Programme sind englischsprachig, internationaler Partner ist u.a. die ESADE Business School. Seit über 18 Jahren unterstützt die EVB Billing und Services GmbH mit einem Team von mehr als 300 engagierten Mitarbeitern Kunden und Partner in allen Marktrollen und Anforderungsbereichen des komplexen Energiemarkts. Das Leistungsportfolio reicht von der prozessbegleitenden, unabhängigen Beratung durch praxiserfahrene Consultants über qualifizierte Personaldienstleistung zur Unterstützung des operativen Geschäfts bis hin zu prozessübergreifenden Ausbildungsangeboten an der unternehmenseigenen Akademie als EVB GmbH gegründet, ist die EVB Billing und Services GmbH seit 2013 ein Unternehmen der Kling Gruppe aus Karben. Die IT2 Solutions AG gehört zu den größten, unabhängigen HR Consulting Unternehmen in Deutschland und Fullservice-Dienstleistern rund um die Personalwirtschaft. Als inhabergeführtes Unternehmen und offizieller SAP Partner bieten wir ein umfassendes Leistungsspektrum für alle IT-gesteuerten HCM-Bereiche: z.b. Entgeltabrechnung, Outsourcing, eigene AddOns (z.b. eakte), Consulting, Hosting- Services sowie das Training Ihrer Mitarbeiter. Setzen auch Sie auf unsere renommierte Kompetenz! Die forcont business technology gmbh ist ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig und einer Geschäftsstelle in Berlin. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte - u. a. die praxiserprobte elektronische Personalakte für HR - und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse - alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die Unternehmen der Energiewirtschaft stehen vor großen Herausforderungen. Die Experten von PwC helfen ihnen bei deren Bewältigung mit ganzheitlicher Betreuung und praxisorientierten Lösungen. Dafür engagieren sich in Deutschland rund 30 Partner und 600 Mitarbeiter. Gleich ob Energieversorgungsunternehmen oder kommunale Stadtwerke: mit Branchenkenntnis, Qualitätsbewusstsein und Innovationskraft begleiten wir die Unternehmen beim Umbau der Strukturen für die Energiewende. Tagungsort Hotel im Wasserturm Köln Tel.: +49 (0) Kaygasse 2, Köln Fax: +49 (0) Mail: Zimmerreservierung Im Tagungshotel steht Ihnen unter dem Stichwort Personalforum Energie 2014 ein Zimmerkontingent zu ermäßigten Konditionen zur Verfügung. Standard-Einzelzimmer (inkl. Frühstück): 155,00 Alternativ-Hotel Nur wenige Gehminuten vom Tagungshotel entfernt! Motel One Köln-Waidmarkt, Tel-Aviv-Straße 6, Köln (www.motel-one.com/de/hotels/koeln/), Standard-Einzelzimmer (inkl. Frühstück): 80,00. Buchungen unter dem Stichwort: EnergyRelations GmbH Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung/-buchung direkt mit dem Hotel möglichst bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vor und profitieren Sie von dem attraktiven Kontingentpreis. EnergyRelations GmbH Wiesenweg 7b Schondorf a. Ammersee Ansprechpartnerin: Monika Handt Tel.: + 49 (0) Fax: + 49 (0) Mail: Copyright: Personalforum Energie ist eine eingetragene Veranstaltungsmarke. Veranstalter ist die EnergyRelations GmbH.

PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM

PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM 10 JAHRE PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM 10. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 1./2. Oktober 2015 Hotel im Wassertum, Köln Veranstalter PERSONALFORUM ENERGIE

Mehr

8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg

8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg Personalforum Energie 2013 8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg Partner & Medien Veranstalter PERsonalforum Energie

Mehr

Seminar Souverän durch die Energiewende führen

Seminar Souverän durch die Energiewende führen Seminar Souverän durch die Energiewende führen Führungskräfte-Coaching für Stadtwerke und Energieunternehmen Fitness for Leadership Mit Coaching den Wandel gestalten Wo geht die Reise hin im Energiemarkt?

Mehr

Personalforum Energie 2010

Personalforum Energie 2010 Personalforum Energie 2010 5. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 27./28. Oktober 2010 Hotel Mövenpick Hamburg Rahmenprogramm: Praxisseminar HR-Generations Energie-Recruiting-Tag

Mehr

Personalforum Energie 2009

Personalforum Energie 2009 Personalforum Energie 2009 4. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 10. November 2009 Marriott Hotel Köln Rahmenprogramm: Praxisseminar Personal-Marketing & Kölsche

Mehr

PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE

PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE Executive viewpoint Ergebnisse einer exklusiven Studie bei Personalverantwortlichen der Energiewirtschaft zu den Auswirkungen der Energiewende für die Personalarbeit

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT STUDIE HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Status quo und Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Arbeitgeberkommunikation im Energiewettbewerb Hintergrund zur Studie Das in den Energieunternehmen

Mehr

Social Media und Web 2.0

Social Media und Web 2.0 BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Social Media und Web 2.0 Vom Hype zum strategischen Einsatz im EVU 20. Oktober 2011, Köln Themen ipad zu gewinnen? Was digital natives

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Systemisches Employer Branding als OrganisationsEntwicklung

Systemisches Employer Branding als OrganisationsEntwicklung Systemisches Employer Branding als Leitung: Julia Andersch, Oliver Martin Grundlagen des systemischen Employer Brandings als Ansatz der Kulturund Organisationsentwicklung. Handlungskompetenz zur Erarbeitung

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Seminar für Praktiker Seminar Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Herausforderungen zusammen mit den Mitarbeitern auf allen Ebenen meistern Neue Wege im Leistungsmanagement und Leistungscontrolling

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Die Interne Revision in Versorgungsunternehmen 19. Mai 2011, Würzburg

Die Interne Revision in Versorgungsunternehmen 19. Mai 2011, Würzburg BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Die Interne Revision in Versorgungsunternehmen 19. Mai 2011, Würzburg Themen Aktuelle Herausforderungen der Revision in Versorgungsunternehmen

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Zukunftsfaktor Personal bei Dataport

Zukunftsfaktor Personal bei Dataport Hamburg, 28. April 2015 Zukunftsfaktor Personal bei Wie verändern wir uns selbst? Anne Schassan, Programmmanagerin Personal 2020 2 Anforderungen an Human Resources (HR) Agilität Strategieumsetzung Individualisierung

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse forum Karriere Workshop und Informationsbörse Teilnahme für Studenten 10,- Teilnahmegebühr inkl. Eintritt zur Messe, Snacks & Getränke 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Online-Bewerbung Informationen im Heft

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19.

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19. EINLADUNG ZUM SEMINAR Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken Strategie Management Erfolgsfaktoren 02.07.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr 12.09.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr SEMINARIS-HOTEL BAD HONNEF ALEXANDER-VON-HUMBOLDT-STR.

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Einladung HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, bereits im achten Jahr in Folge veranstalten

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice VIP-CRASH-KURS IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice IT-INFRASTRUKTUR KOORDINATION ANWENDUNGSSYSTEME GESCHÄFTSPROZESSE 14. 16. OKTOBER 2015

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Treffpunkt Personal. 21. bis 22. April 2015, Düsseldorf

Treffpunkt Personal. 21. bis 22. April 2015, Düsseldorf BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. BDEW-Forum Treffpunkt Personal 21. bis 22. April 2015, Düsseldorf Themen Zukunftsorientiertes Personalmanagement Herausforderungen, Trends und

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften 24. April 2015, Düsseldorf 11. September 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

Breitbandversorgung im ländlichen Raum

Breitbandversorgung im ländlichen Raum Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Breitbandversorgung im ländlichen Raum Geschäftsmodelle, Wertschöpfung, Förderungen, Vorleistungen, Finanzierung 28. Oktober

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Entwicklung Ihrer starken Marke

Entwicklung Ihrer starken Marke Entwicklung Ihrer starken Marke mit Workshop-Charakter Maximal 9 Teilnehmer/innen! Sie möchten mit ihrem Unternehmen oder ihrer Person als starke Marke wahrgenommen werden. In diesem Seminar mit Workshop-Charakter

Mehr

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Thomas Müller Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Betrachtet man die langfristigen Auswirkungen des demografischen Wandels, stellt sich die Frage, wie Unternehmen

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN

EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN FIT FÜR DIE ZUKUNFT DRESDEN -23. 04.2012 Prof. Dr. Thomas Behrends Universität Flensburg Internationales Institut für Management Personal

Mehr

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie Technik Technologien Vorankündigung - Fachtagung Energie Werkstatt Kabel Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden Quelle: ABB Entwicklungsstand der Kabel- und Garniturentechnik Betriebserfahrungen

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day 10. + 11. September 2014 Print Media Academy Heidelberg Internationale Fachtagung: IT-Fachkräfte sichern IT-Fachkräftesicherung und Talentmanagement

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

DHBW Empowering Baden-Württemberg

DHBW Empowering Baden-Württemberg DHBW Empowering Baden-Württemberg Leadership-Tagung DHBW Lörrach Schloss Reinach, 19. Juni 2015 Professor Reinhold R. Geilsdörfer, Präsident der DHBW www.dhbw.de DHBW - Empowering Baden-Württemberg 1.

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Erfahrungsaustausch TV-V

Erfahrungsaustausch TV-V Recht Personal 10. Forum Erfahrungsaustausch TV-V 19. bis 20. Juni 2012, Bad Neuenahr Entscheidungen und Schwerpunkte aus der Tarifrunde 2012 Wettbewerb, Regulierung und Personalmanagement aus der Sicht

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

HR-Human Resource Manager Zertifikatskurs (Uni of A. Sciences) - Frankfurt/Main,

HR-Human Resource Manager Zertifikatskurs (Uni of A. Sciences) - Frankfurt/Main, HR-Human Resource Manager Zertifikatskurs (Uni of A. Sciences) - Frankfurt/Main, Hamburg - Themengebiet Art der Maßnahme Inhalt/Beschreibung 1.1.2 Betriebsführung, Betriebsorganisation,Management Fortbildung/Weiterbildung

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

E-LEAR NING-ANG EBOT

E-LEAR NING-ANG EBOT E X E C U T I V E P ERSONALMANAG EMENT E-LEAR NING-ANG EBOT 2012 berufsbegleitend und praxisnah weiterbilden E-Learning Das E-Learning-Angebot der Quadriga Executive Education bietet eine qualitativ hochwertige,

Mehr

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding www.fröschl.de FRÖSCHL-Workshop 2013 10. September 11.September 2013 in Roding Themen: BSI Schutzprofile - Gesetzliche Rahmenbedingungen - Status

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Personalmarketing. - Employer Branding

Personalmarketing. - Employer Branding Personalmarketing - Employer Branding Die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifizierten Fach- und Führungskräften sind nach wie vor groß: Rekrutierungskosten steigen, die Qualität der Bewerbungen

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

Agile Verwaltungsentwicklung

Agile Verwaltungsentwicklung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Verwaltungsentwicklung 23. September 2014, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

DIE ZUKUNFT IM BLICK: LERNWERKSTATT INTELLIGENTES PERSONAlMANAGEMENT FÜR DIE LOGISTIK

DIE ZUKUNFT IM BLICK: LERNWERKSTATT INTELLIGENTES PERSONAlMANAGEMENT FÜR DIE LOGISTIK DAS LERNWERKSTATT-PROGRAMM Die ipl-lernwerkstatt umfasst Themen wie: Arbeitsgestaltung Diversity Management Gesundheitsförderung Personalentlohnung Personalentwicklung Personalführung Personalrekrutierung

Mehr

Hintergrund und Zielsetzung der Studie

Hintergrund und Zielsetzung der Studie Wie GKV und PKV mit Transparenz, Sympathie und Vertrauen bei Kunden strategisch punkten können Bewertung von Serviceangeboten und Maßnahmen aus Anbieter- und Kundensicht In Kooperation mit HEUTE UND MORGEN

Mehr

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I www.pwc.de/de/events Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I Talk & Drinks 6. Oktober 2014, Düsseldorf 13. Oktober 2014, München Compliance und Vorstandshaftung das Urteil

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Die wirksame Führungskraft

Die wirksame Führungskraft Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Die wirksame Führungskraft Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten. Donnerstag, 10. Mai 2012 Nürnberg Ihr Referent: Michael Pellny Seminare,

Mehr

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Kompaktseminar Neugeschäft für inhabergeführte Agenturen Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Das nehmen Sie mit 8 Fallbeispiele

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

TRENDS IN DER HR WELT

TRENDS IN DER HR WELT 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 1 TRENDS IN DER HR WELT Herausforderungen, Auswirkungen, Konsequenzen 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 2 Vorstellung Oliver Zoll seit 1995 im

Mehr