PERSONALFORUM ENERGIE 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PERSONALFORUM ENERGIE 2014"

Transkript

1 9. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 6. / 7. November 2014 Hotel im Wassertum, Köln PERSONALFORUM ENERGIE 2014 Partner & Medien

2 PERSONAL IM ENERGIEMARKT DIE ZUKUNFT VON HR Wo geht die Reise hin im Energiemarkt? Zukunftsweisende Geschäftsmodelle und -prozesse, dezentrale Energieversorgung, neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung verändern nicht nur bewährte Geschäftsstrategien, sondern auch die Anforderungen an die Organisation und das Personal. Neue Inhalte, neue Aufgaben und neue Rollen sind gefragt! Der Wandel im Energiemarkt erfordert eine veränderte Positionierung von HR und eine neue Vielfalt im HR-Bereich. Neben Stärkung und Ausbau der Führung, Familienorientierung und Gesundheitsmanagement steht die Förderung einer nachhaltigen Unternehmenskultur ganz oben auf der Agenda, gefolgt von der Steigerung der Arbeit geberattraktivität, dem Talentmanagement und der Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen. Personalorganisationen sind jetzt gefordert, neue Qualifikationen aufzubauen und ihre Aufgabenfelder zu erweitern, damit ihre Unternehmen mit der künftigen Entwicklung im Energiemarkt auch Schritt halten können. Angesichts des Fachkräftemangels und der demografischen Entwicklung keine leichte Aufgabe! Welchen Beitrag muss HR für den Wandel und die Wende leisten? Das Personalforum Energie liefert Ansatzpunkte und Impulse für die Zukunft von HR im Energiemarkt. DIE THEMENSCHWERPUNKTE HR-Strategien für den demografischen Wandel Führungskräfte- und Managementkompetenz Personalmarketing 2.0 und Social Media Arbeitgebermarke und Standort-Marketing Demografieorientierte Personalarbeit Talentmanagement und Führungsqualität Change Management und HR-Transformation Familienorientiertes Personalmanagement Recruitingstrategien und Azubi-Marketing DIE TEILNEHMERSTRUKTUR Wen Sie auf dem Personalforum treffen: Der Fachkongress richtet sich an Personalvorstände, Arbeitsdirektoren, Personalleiter sowie Führungs- und Fachkräfte der HR-Bereiche Personalentwicklung, Personal - marke ting, Recruiting, Employer Branding, Arbeitsrecht, Personalmanagement und Aus- und Weiterbildung. Wen Sie noch treffen: HR-Wissenschaftler, Medienvertreter, HR-Spezialisten und all jene, die sich für eine erfolgreiche Personalpolitik im Energiewettbewerb einsetzen.

3 PROGRAMM 1. Kongresstag, 6. November 2014 ab 09:00 Eröffnung Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 10:00-10:15 Begrüßung & Einführung Siegfried Handt, Geschäftsführer, EnergyRelations GmbH Keynote 10:15-11:00 Wettbewerb in der Energiewende Bedeutung für Unternehmen und Arbeitsmarkt Dr. Hubertus Bardt, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.v. Panel I 11:00-12:30 Zweifel am Jobwunder Energiewende Mit der Energiewende sind große Hoffnungen auf neue Arbeitsplätze verbunden. Doch bislang keine Spur vom grünen Beschäftigungswunder. Wie nachhaltig schaffen neue Geschäftsmodelle mehr Beschäftigung und neue Berufsbilder? Erwartungen und Anforderungen der Energiewirtschaft an die Energiepolitik, den künftigen Arbeitsmarkt und die Personalarbeit. Einführung Das richtige Personal mit der passenden Qualifizierung für aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der Energiewirtschaft für sich gewinnen René Walther, Geschäftsführer, Stadtwerke Halle GmbH Talkrunde» Kerstin Abraham, Mitglied des Vorstands, SWK Stadtwerke Krefeld AG» Dr. Hubertus Bardt, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.v.» René Chassein, Mitglied des Vorstands, PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT» René Walther, Geschäftsführer, Stadtwerke Halle GmbH Moderation: Martin Czakainski, Verleger und Geschäftsführer, etv Energieverlag GmbH Impulsvorträge 14:00-14:40 Neue Anforderungen an Führungskräfte Führung optimieren Dr. Ulrich Goldschmidt, Hauptgeschäftsführer, Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE e.v. 14:40-15:20 How to become a talent: Ergebnisoffene Kommunikation mit Auszubildenden Orientierung, Teamfindung und Persönlichkeitsentwicklung Roswitha Wiesheu, Leiterin DENK!wert, Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.v. 15:20-15:45 Pause Panel II 15:45-17:15 Jenseits von HR: Die neuen Ebenen der Personalarbeit Wohin geht der Weg von HR und wie muss sich die HR-Organisation aufstellen, um die Neuausrichtung im Energiemarkt zu bewältigen? Welche Führungs- und Managementqualitäten sind notwendig? Die Zukunft von HR: neue Inhalte, neue Aufgaben und neue Rollen. Gastvortrag Einführung Intrapreneurship fördern und fordern Personalentwicklungsprogramme bei 50Hertz Dr. Katharina Herrmann, Arbeitsdirektor, 50Hertz Transmission GmbH Talkrunde» Stefan Blauß, Leiter Personal, DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH» Dr. Katharina Herrmann, Arbeitsdirektor, 50Hertz Transmission GmbH» Joanne Lenney-Huber, Head of HR, E.ON Connecting Energies GmbH» Dr. Klaus Neuhäuser, Geschäftsbereichsleiter Managementberatung, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH Moderation: Prof. Dr. Christoph Beck, Professor Betriebswirtschaftslehre / Direktor Institut für Personalmanagement und Arbeitsrecht, Hochschule Koblenz 17:15-18:00 Lust auf Leistung: Wir arbeiten so gut wie wir uns fühlen Dr. Ilona Bürgel, Diplom Psychologin, Referentin und Autorin 12:30-14:00 Mittagspause Get-together HR-Energie-Treff im Wasserturm 18:00-20:00 Wir laden Sie herzlich ein zu einem Abendempfang! Freuen Sie sich auf interessante Gespräche und die besondere Atmosphäre des Wasserturms.

4 PROGRAMM 2. Kongresstag, 7. November 2014 Forum I Personalmarketing Der demographische Wandel und der Fachkräftemangel sind zwei der großen Herausforderungen, die auch 2015 auf die meisten Stadtwerke und Energieunternehmen zukommen werden. Mobile Recruiting, Azubi-Marketing, HR-Kommunikation, Employer Branding reichen die klassischen Methoden aus, um wirklich gute Kandidaten anzuziehen und sie auch zu halten? HR ist gefordert, im Personalmarketing und Recruiting umzudenken. Erleben Sie in diesem Forum neue Möglichkeiten und Grenzen beim Finden und Binden von Fachkräften. Forum II Personalmanagement Nicht nur der Energiewettbewerb, sondern auch die HR-Anforderungen im Kontext von Work-Life- Balance, Kulturwandel, Leadership und Compliance haben eine Komplexität geschaffen, mit der ein neues Aufgabenverständnis im Personalmanagement einhergehen muss. HR Organisationen im Wandel, HR als Change Champion, als Leadership Coach und Partner im Business Management! Erleben Sie in diesem Forum Kompetenzen und Methoden zur proaktiven Ausrichtung der Mitarbeiterentwicklung und konkreten Gestaltung von HR-Organisationen und -Prozessen. ab 08:30 Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 09:00 Begrüßung & Einführung Dr.-Ing. Judith Elsner, Geschäftsführung, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), International Department GmbH 09:15-10:00 Personalmarketing im Wandel: altersgerechte Personalgewinnung und -bindung bei ABB Cornelia Glock, Leiterin HR-Marketing, ABB AG 10:00-10:45 Damit der Standort nicht zur Hürde wird: Talente finden und binden Maren Fathmann, Teamleiterin Personalgewinnung, -entwicklung, -marketing, ENERCON GmbH 10:45-11:15 Pause 11:15-12:00 Arbeitnehmerdatenschutz im Recruitingprozess und der Umgang mit digitalen devices / social media RA Dr. jur. Nicole Elert, Partner, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht / labour law, PwC Legal 12:00-12:45 Nachwuchskräfte finden und binden: Das Ausbildungsprojekt Juniorfirma Anja Drotleff, Leiterin Ausbildung, Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH Alexander Gerk, Industriekaufmann 3. Ausbildungsjahr, Kasseler Verkehrsund Versorgungs-GmbH Abschlussdiskussion ab 08:30 Empfang & Ausgabe der Tagungsunterlagen 09:00 Begrüßung & Einführung Dr. Christiane Michulitz, Teamleiterin Organisations- und Personalentwicklung, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH 09:15-10:00 Change Management bei Fusionen Herausforderungen für die HR-Organisation und -Prozesse Olaf Schwarz, Leiter Personal, STADTWERK AM SEE GmbH & Co. KG 10:00-10:45 Unternehmen im Wandel HR als Gestalter in Change Prozessen Tim Hanneforth, Personalleiter R&S, AREVA GmbH 10:45-11:15 Pause 11:15-12:00 Familienorientierte Führung: strategischer Rahmen und praktische Umsetzung Matthias Straub, Personalleiter, Stadtwerke Heidelberg GmbH Sonja Troch, Leitung Personalentwicklung, -betreuung, Ausbildung, Stadtwerke Heidelberg GmbH 12:00-12:45 ProExpert: Qualifizierungsprogramm für Fachexperten bei der DB Energie GmbH Ralf Spengler, Leiter Personalentwicklung/-controlling, DB Energie GmbH Abschlussdiskussion

5 ANMELDUNG per Fax +49 (0) per per Post EnergyRelations GmbH, Wiesenweg 7b, Schondorf a. Ammersee Nachname Vorname Unternehmen Abteilung / Funktion Straße / Nr. Ja, ich nehme am Personalforum Energie 2014 teil und buche verbindlich: Kongresstag am 6./ zum Preis von 1.495,00 p.p. zzgl. MwSt. mit meiner Teilnahme am Forum I Personalmarketing oder Forum II Personalmanagement 1. Kongresstag am zum Preis von 995,00 p.p. zzgl. MwSt. 2. Kongresstag am zum Preis von 695,00 p.p. zzgl. MwSt. mit meiner Teilnahme am Forum I Personalmarketing oder Forum II Personalmanagement Abendveranstaltung am 1. Kongresstag PLZ / Ort Telefon Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen unter die ich hiermit akzeptiere. Mit meiner Unterschrift erkläre ich die verbindliche Anmeldung. Telefax Datum Unterschrift / Stempel Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr versteht sich zzgl. MwSt. pro Person. Bestandteil des Teilnahmebetrages sind Tagungsunterlagen, Mittagessen, Konferenz- und Pausengetränke sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung am ersten Kongresstag. Der Fachkongress und die Foren am zweiten Kongresstag sind in Kombination, aber auch einzeln buchbar. Rabatte Wir gewähren auf die Teilnahmegebühr nachfolgende Ermäßigungen: Bei Anmeldungen bis 31. Mai 2014 ein Frühbucherrabatt von 10%. Ab der 2. Person aus dem gleichen Unternehmen ein Unternehmensrabatt von 15% Rabatt (inkl. Frühbucherrabatt), die 3. Person erhält 20% Rabatt (inkl. Frühbucherrabatt) auf die Teilnahmegebühr (gilt nur bei gemeinsamer Anmeldung!). Teilnahmebedingungen Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung per Post übermittelt. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Stornierungen Stornierungen (nur schriftlich) vor Veranstaltungsbeginn sind möglich, jedoch berechnen wir bei Rücktritt bis zu 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn den vollen Teilnahmebetrag, bei 8-14 Tagen 50% der Teilnahmegebühr und bei Tagen eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 EUR. Bis 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind Rücktritte kostenlos möglich. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer(in). Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

6 INFORMATIONEN Partner & Medien BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, 1988 gegründet, ist ein führendes Beratungsunternehmen der Energieund Wasserwirtschaft mit Sitz in Aachen, Büros in Leipzig und Hamm sowie einer Tochtergesellschaft in der Schweiz. BET hat die Liberalisierung und Regulierung des deutschen Energiemarktes entscheidend mitgestaltet. Das Beratungsgeschäft ist mit über 70 Ingenieuren, Wirtschaftsingenieuren und Ökonomen auf die Geschäftsbereiche Netz-, Management- und Marktberatung verteilt. DIE FÜHRUNGSKRÄFTE sind Forum, Beratung, Interessensvertretung und Lobby für Fach- und Führungskräfte. Wir bieten unseren Mitgliedern in unserem Verbändenetzwerk eine umfassende Karriereunterstützung: Beratungsleistungen für den beruflichen Aufund Einstieg, Seminare und kostenfreien juristischen Service durch unsere spezialisierten Anwälte, auch präventiv. Wir sind eine starke Interessensvertretung in Politik und Wirtschaft sowie ein sehr gut gepflegtes und weit verzweigtes Mitglieder-Netzwerk, regional, für jüngere Mitglieder, weibliche Führungskräfte und Geschäftsführer Einträge in die Bewerberdatenbank Bewerbungen. 570 geführte Interviews. So viele Bewerberdaten bewältigt epunkt monatlich mit dem erecruiter. epunkt ist eine der größten Personalberater in Österreich. Kontinuierliche Weiterentwicklung, viel Herzblut und vor allem praktische Erfahrung machen die Softwarelösung von epunkt einzigartig. epunkt Recruiter sind begeistert. Wir möchten auch Sie begeistern. Und Ihre Bewerber, Ihren Chef, Ihre Kollegen Die HECTOR School bietet 7 berufsbegleitende Master-Programme mit Fokus auf die Kombination Management & Technologie Know-how an. Seit 2012 neu im Angebot ist das Programm Energy Engineering & Management, speziell für Ingenieure, Berater und Manager der Energiebranche. Die Technology Business School des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt ihre Programme in engem Austausch mit der Industrie, um ein maßgeschneidertes und wirtschaftsorientiertes Angebot sicherzustellen. Alle Programme sind englischsprachig, internationaler Partner ist u.a. die ESADE Business School. Seit über 18 Jahren unterstützt die EVB Billing und Services GmbH mit einem Team von mehr als 300 engagierten Mitarbeitern Kunden und Partner in allen Marktrollen und Anforderungsbereichen des komplexen Energiemarkts. Das Leistungsportfolio reicht von der prozessbegleitenden, unabhängigen Beratung durch praxiserfahrene Consultants über qualifizierte Personaldienstleistung zur Unterstützung des operativen Geschäfts bis hin zu prozessübergreifenden Ausbildungsangeboten an der unternehmenseigenen Akademie als EVB GmbH gegründet, ist die EVB Billing und Services GmbH seit 2013 ein Unternehmen der Kling Gruppe aus Karben. Die IT2 Solutions AG gehört zu den größten, unabhängigen HR Consulting Unternehmen in Deutschland und Fullservice-Dienstleistern rund um die Personalwirtschaft. Als inhabergeführtes Unternehmen und offizieller SAP Partner bieten wir ein umfassendes Leistungsspektrum für alle IT-gesteuerten HCM-Bereiche: z.b. Entgeltabrechnung, Outsourcing, eigene AddOns (z.b. eakte), Consulting, Hosting- Services sowie das Training Ihrer Mitarbeiter. Setzen auch Sie auf unsere renommierte Kompetenz! Die forcont business technology gmbh ist ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig und einer Geschäftsstelle in Berlin. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte - u. a. die praxiserprobte elektronische Personalakte für HR - und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse - alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die Unternehmen der Energiewirtschaft stehen vor großen Herausforderungen. Die Experten von PwC helfen ihnen bei deren Bewältigung mit ganzheitlicher Betreuung und praxisorientierten Lösungen. Dafür engagieren sich in Deutschland rund 30 Partner und 600 Mitarbeiter. Gleich ob Energieversorgungsunternehmen oder kommunale Stadtwerke: mit Branchenkenntnis, Qualitätsbewusstsein und Innovationskraft begleiten wir die Unternehmen beim Umbau der Strukturen für die Energiewende. Tagungsort Hotel im Wasserturm Köln Tel.: +49 (0) Kaygasse 2, Köln Fax: +49 (0) Mail: Zimmerreservierung Im Tagungshotel steht Ihnen unter dem Stichwort Personalforum Energie 2014 ein Zimmerkontingent zu ermäßigten Konditionen zur Verfügung. Standard-Einzelzimmer (inkl. Frühstück): 155,00 Alternativ-Hotel Nur wenige Gehminuten vom Tagungshotel entfernt! Motel One Köln-Waidmarkt, Tel-Aviv-Straße 6, Köln (www.motel-one.com/de/hotels/koeln/), Standard-Einzelzimmer (inkl. Frühstück): 80,00. Buchungen unter dem Stichwort: EnergyRelations GmbH Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung/-buchung direkt mit dem Hotel möglichst bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vor und profitieren Sie von dem attraktiven Kontingentpreis. EnergyRelations GmbH Wiesenweg 7b Schondorf a. Ammersee Ansprechpartnerin: Monika Handt Tel.: + 49 (0) Fax: + 49 (0) Mail: Copyright: Personalforum Energie ist eine eingetragene Veranstaltungsmarke. Veranstalter ist die EnergyRelations GmbH.

PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM

PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM 10 JAHRE PERSONAL IM ENERGIEMARKT PROGRAMM 10. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 1./2. Oktober 2015 Hotel im Wassertum, Köln Veranstalter PERSONALFORUM ENERGIE

Mehr

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns.

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns. Fragebogen zur Studie PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE Ausgangssituation In der Energiewirtschaft vollzieht sich gut 11 Jahre nach der Liberalisierung ein neuer Wandel: die Energiewende.

Mehr

7. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 8./9. November 2012 Hotel im Wasserturm, Köln.

7. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 8./9. November 2012 Hotel im Wasserturm, Köln. Personalforum Energie 2012 7. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 8./9. November 2012 Hotel im Wasserturm, Köln Medien & Partner PERsonalforum Energie PROGRAMM

Mehr

8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg

8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft. 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg Personalforum Energie 2013 8. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 10./11. Oktober 2013 Hotel Mövenpick, Hamburg Partner & Medien Veranstalter PERsonalforum Energie

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Seminar Souverän durch die Energiewende führen

Seminar Souverän durch die Energiewende führen Seminar Souverän durch die Energiewende führen Führungskräfte-Coaching für Stadtwerke und Energieunternehmen Fitness for Leadership Mit Coaching den Wandel gestalten Wo geht die Reise hin im Energiemarkt?

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Personalforum Energie 2010

Personalforum Energie 2010 Personalforum Energie 2010 5. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 27./28. Oktober 2010 Hotel Mövenpick Hamburg Rahmenprogramm: Praxisseminar HR-Generations Energie-Recruiting-Tag

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Lean Leadership - KPI, KATA & Co.

Lean Leadership - KPI, KATA & Co. Praxisseminar Lean Leadership - KPI, KATA & Co. am 12. November 2015 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen

Mehr

Personalforum Energie 2009

Personalforum Energie 2009 Personalforum Energie 2009 4. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft 10. November 2009 Marriott Hotel Köln Rahmenprogramm: Praxisseminar Personal-Marketing & Kölsche

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend Düsseldorf, 05.11.15 HR im Trend 1 Kienbaum HR-Trendstudie 2015 Angaben zu den Studienteilnehmern Mitarbeiterzahl im Gesamtunternehmen 2 Quo vadis? Herausforderung Fachkräftemangel Demografie Diversity

Mehr

PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE

PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE Executive viewpoint Ergebnisse einer exklusiven Studie bei Personalverantwortlichen der Energiewirtschaft zu den Auswirkungen der Energiewende für die Personalarbeit

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014 place for talents Vorwort AUBI-plus, das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Hüllhorst, rekrutiert seit 1997 für Unternehmen aller Größen

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

PERSONALFORUM ENERGIE 2016

PERSONALFORUM ENERGIE 2016 11. Fachkongress für Personalmanagement und -entwicklung in der Energiewirtschaft PERSONALFORUM ENERGIE 2016 Perspektivenwechsel Energiezukunft denken. Neues wagen. Verantwortung leben. 23./24. Juni 2016

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group.

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Zielsetzung. Die Herausforderung Ihr Unternehmen möchte sich langfristig als attraktiver Arbeitgeber intern und extern positionieren

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! Ein lohnendes Ziel für die Zukunft Hamburg, 04. Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, das Arbeitsaufkommen erhöht sich von Jahr zu Jahr. Die Belastung für Sie und Ihre Mitarbeiter

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

Energiesteuern und Energieabgaben. können Sie noch rechnen?

Energiesteuern und Energieabgaben. können Sie noch rechnen? www.pwc.de/de/events www.pwc.de/energiesteuer Energiesteuern und Energieabgaben 2014 und womit können Sie noch rechnen? Business Breakfast 13. Februar 2014, Leipzig Energiesteuern und Energieabgaben 2014

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

Social Media und Web 2.0

Social Media und Web 2.0 BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Social Media und Web 2.0 Vom Hype zum strategischen Einsatz im EVU 20. Oktober 2011, Köln Themen ipad zu gewinnen? Was digital natives

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTE FRÜH ERKENNEN UND SOUVERÄN BEARBEITEN Praxisseminar am 10. Dezember 2015 in Frankfurt am Main Lernen Sie die speziellen Methoden und Besonderheiten der Konfliktbearbeitung

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

Mehr als nur Zahlen Warum Übernahmen scheitern und wie sie gelingen

Mehr als nur Zahlen Warum Übernahmen scheitern und wie sie gelingen www.pwc.de/mannheim www.calliesundschewe.de Mehr als nur Zahlen Warum Übernahmen scheitern und wie sie gelingen Business Lunch 7. Mai 2015, Mannheim Mehr als nur Zahlen Warum Übernahmen scheitern und wie

Mehr

Das Unternehmens- Cockpit Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling

Das Unternehmens- Cockpit Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling Das Unternehmens- Cockpit Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling» Unternehmer-Seminar 10. April 2014 Münster Mit Prof. Dr. Arnold Weissman, Erfolgsstratege für Familienunternehmen »

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz

26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz Great Place to Work Fachkongress Gesundheit & Soziales 2014 26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz Führen. Fördern. Fürsorgen. Gestaltung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur in Kliniken,

Mehr

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft Recht Personal 7. Forum Energie / Wasser Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft 20. bis 21. November 2012, Münster Der Ausbildungsmarkt 2012 / 2013: Die Demografie strategie der Bundesregierung

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter der kongress für Hochschule Und Unternehmen 26. und 27. November 2014 in Berlin Sparen Sie Exposé 100 bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter *Angebot gilt bei Buchung bis 08.08.2014. Die Kumulation

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Betriebliches Gesundheitsmanagement 16. 17. März 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Zukunftsfaktor Personal bei Dataport

Zukunftsfaktor Personal bei Dataport Hamburg, 28. April 2015 Zukunftsfaktor Personal bei Wie verändern wir uns selbst? Anne Schassan, Programmmanagerin Personal 2020 2 Anforderungen an Human Resources (HR) Agilität Strategieumsetzung Individualisierung

Mehr

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I www.pwc.de/de/events Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I Talk & Drinks 6. Oktober 2014, Düsseldorf 13. Oktober 2014, München Compliance und Vorstandshaftung das Urteil

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Erstmals ergänzt eine Podiumsdiskussion von Kreditexperten das Programm des Branchentreffs

Mehr

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis EINLADUNG 3. 3.Deidesheimer Vertriebstagung der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis 20./21. April 2004 Steigenberger Maxx Hotel (Am Paradiesgarten 1 67146

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Gesund führen in Zeiten der Überlastung

Gesund führen in Zeiten der Überlastung Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Gesund führen in Zeiten der Überlastung 2015 Tuttlingen I Berlin I Bochum Programm Als Führungskraft sind Sie häufig hohen Stressbelastungen

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Einladung HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, bereits im achten Jahr in Folge veranstalten

Mehr

INSTANDHALTUNGS MANAGEMENT NACHHALTIGE INSTANDHALTUNG IM AKTUELLEN PRODUKTIONSUMFELD

INSTANDHALTUNGS MANAGEMENT NACHHALTIGE INSTANDHALTUNG IM AKTUELLEN PRODUKTIONSUMFELD INSTANDHALTUNGS MANAGEMENT NACHHALTIGE INSTANDHALTUNG IM AKTUELLEN PRODUKTIONSUMFELD INSTANDHALTUNGSMANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 11. MÄRZ 2014 EINLEITENDE WORTE Die Frage»Wie gut ist meine Instandhaltung

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Die Macht der Arbeitgebermarke

Die Macht der Arbeitgebermarke Erstvorstellung aktueller puls-studien Erfolgsfaktoren des Employer Branding In Kooperation mit Brand:Trust For Better Decisions Betriebliche Gesundheitsförderung als Chance zur Attraktivitätssteigerung

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Kompaktseminar Neugeschäft für inhabergeführte Agenturen Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Das nehmen Sie mit 8 Fallbeispiele

Mehr

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend www.pwc.de/de/events www.gsk.de Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend 29. November 2011, Heidelberg Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends

Mehr

Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen

Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen www.pwc.de/de/events Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen Talk am Nachmittag 28. März 2012, Berlin Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen Termin Mittwoch, 28. März 2012 Veranstaltungsort PricewaterhouseCoopers

Mehr

IBIS & Ethernet = IBIS-IP

IBIS & Ethernet = IBIS-IP IBIS & Ethernet = IBIS-IP Anforderungen der Busse & Bahnen und die praktische Umsetzung von Ethernet auf Fahrzeugen des ÖPNV 24. Januar 2013 Köln Leitung und Moderation: Carsten Lement Leipziger Verkehrsbetriebe

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Executive Information Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Mehr

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT STUDIE HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Status quo und Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Arbeitgeberkommunikation im Energiewettbewerb Hintergrund zur Studie Das in den Energieunternehmen

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M Sprachkurs D M B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten Datum: 26. - 28.

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Hochschule Fresenius Fachbereich Wirtschaft & Medien Studiengang: Business Psychology

Mehr

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis 25. und 26. April 2013 Berlin Leitung: Lothar H. Fiedler Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht BBG und Partner, Bremen

Mehr

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Seminar für Praktiker Seminar Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Herausforderungen zusammen mit den Mitarbeitern auf allen Ebenen meistern Neue Wege im Leistungsmanagement und Leistungscontrolling

Mehr

Kennzahlengestützte Unternehmensführung

Kennzahlengestützte Unternehmensführung Erfahrungsaustausch KPI und KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS Arena in Köln Mit exklusivem Erfahrungsaustausch beim Spiel der: Agenda Erfahrungsaustausch KPI & KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 14. März 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich evaluieren

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln In Kooperation mit Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit Strategie-Seminar Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012 in Kooperation mit Graduate School Rhein-Neckar Julius-Hatry-Str. 1 68163 Mannheim www.gsrn.de Telefon:

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Von der Strategie zum Cockpit

Von der Strategie zum Cockpit Von der Strategie zum Cockpit Wie Sie Ihre Strategie neu ausrichten und die wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling finden» Unternehmer-Seminar 28. Oktober 2015 Mannheim Mit Prof. Dr. Arnold Weissman,

Mehr

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit 03. 04. Dezember 2015, Hamburg www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse forum Karriere Workshop und Informationsbörse Teilnahme für Studenten 10,- Teilnahmegebühr inkl. Eintritt zur Messe, Snacks & Getränke 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Online-Bewerbung Informationen im Heft

Mehr

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. Qualifizierungsprogramm: Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Z U K U N F T G E S T A L T E N www.biwe-akademie.de Qualifizierungsprogramm:

Mehr

DHBW Empowering Baden-Württemberg

DHBW Empowering Baden-Württemberg DHBW Empowering Baden-Württemberg Leadership-Tagung DHBW Lörrach Schloss Reinach, 19. Juni 2015 Professor Reinhold R. Geilsdörfer, Präsident der DHBW www.dhbw.de DHBW - Empowering Baden-Württemberg 1.

Mehr

PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK

PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK Eveline Brandhofer MARKETINGBERATUNG INDIVIDUELLE STRATEGIEN ENTWICKELN Marketingagentur für Klassisches Marketing Online Marketing - Personalmarketing Eveline

Mehr

s Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

s Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband s Finanzgruppe Programm Fachtagung Personal - Personalarbeit der Zukunft am 13.. und 14.. November 2014 in Berlin Tagungsort: Sparkassenhaus, Berlin Stand: 8. Juli 2014 Donnerstag, 13. November 2014 10:00

Mehr

Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015

Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015 8. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015 Vertrauen und Zuverlässigkeit: Die deutsch-russische Rohstoffpartnerschaft www.rohstoff-forum.org Themen Bestandsaufnahme der

Mehr

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Intensiv-Workshop NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Ein Intensiv-Workshop zu professionellem Auftritt, Networking und Akquise in XING & LinkedIn 29.

Mehr