HyperWorks Einführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HyperWorks Einführung"

Transkript

1 Innovation Intelligence HyperWorks Einführung Jan Grasmannsdorf Dienstag, 18. September 2012

2 Altair s Brands and Companies Technologie Prozesse Know How Innovation Intelligence = Neue Wege in der Produktentwicklung entdecken

3 got the knack? Click to Play

4 got the knack? Dilbert 2010, United Feature Syndicate, Inc.

5 Global Presence Seattle, USA Montreal, Canada Lund, Sweden Moscow, Russia Beijing, China Mountain View, USA Toronto, Canada Gothenburg, Sweden Shanghai, China Los Angeles, USA Coventry, UK Delhi, India Austin, USA Manchester, UK Pune, India Tokyo, Japan Denver, USA Detroit, USA Böblingen, Germany Chennai, India Osaka, Japan Boston, USA Köln, Germany Hyderabad, India Nagoya, Japan Milwaukee, USA Hamburg, Germany Bangalore, India Mexico City, Mexico Charlotte, USA Hannover, Germany Seoul, Korea Huntsville, USA München, Germany KL, Malaysia Lyon, France Paris, France Sophia Antipolis, France Toulouse, France Melbourne, Australia Sao Paulo, Brazil Torino, Italy Madrid, Spain Over 40 offices across 16 countries

6 Was steckt in HyperWorks? HyperMesh (Preprocessing) Radioss FEM MotionSolve MKS AcuSolve CFD OptiStruct/ HyperStudy Optimierung & Parameter HyperForm / HyperXtrude Manufacturing HyperView / Graph / Math (Postprocessing)

7 Entwicklungsprozess ohne CAE Konzeptphase Konstruktion & Detaillierung Funktionsmuster & Prototyp Testphase & Validierung..n F Freigabe & Fertigung

8 Entwicklungsprozess mit CAE Konzeptphase Konstruktion & Detaillierung CAE / Simulation Funktionsmuster & Prototyp F Testphase & Validierung Freigabe & Fertigung

9 Entwicklungsprozess mit CAE und Optimierung Konzeptphase Optimierung Konstruktion & Detaillierung Simulation / Gestaltopt. Funktionsmuster & Prototyp Simulation Testphase & Validierung Simulation Freigabe & Fertigung

10 Upfront CAE bei Volkswagen Original Bauteil 2.000g Neues Bauteil 1.550g Masse minus 23% Entwicklung Aggregate, Volkswagen

11 Upfront CAE bei Fortis Saxonia Quelle: Fortis Saxonia, TU Chemnitz

12 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup Welche Daten benötigt man für die Simulation? CAD Daten bereinigt / repariert

13 Geometrie Import & Cleanup Geometrie Import via Schnittstelle zu CAD Software (Direkt, IGES, STEP) Aufgabe im Preprozessor: Reparatur von CAD Geometrie Bereinigung hinsichtlich Netzqualität (z.b. Element Kantenlänge > 3mm) 0.34 mm

14 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup Welche Daten benötigt man für die Simulation? CAD Daten bereinigt / repariert Finite Elemente Modell FEM Netz mit physikalischen Eigenschaften z.b. Wandstärke, Querschnitt, Masse, Steifigkeit

15 FEM Vernetzung HyperMesh bietet Vernetzungsalgorithmen und Eigenschaften für 0- und 1D Elemente 2D Schalenelemente 3D Volumenelemente

16 FEM Vernetzung Es empfiehlt sich, in HyperMesh die Netzqualität zu prüfen. Visuelle Kontrolle Gleichmäßigkeit Elementform, -größe & -ebenheit Lücken im Netz? Nicht verbundene Geometrien? Elementnormale Stimmige Masse / Volumen?

17 FEM Vernetzung Mögliche Quellen für Kriterien: Solver hat meist voreingestellte Qualitätskriterien in HyperMesh prüfbar Erfahrungswerte An kritischen Stellen (Kerben, Verbindungen, etc.) sollte die Elementqualität immer besonders gut sein.

18 FEM Netzeigenschaften Vorsicht: Auf konsistente Einheiten achten!!!

19 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup FEM Modell Lastfall Welche Daten benötigt man für die Simulation? CAD Daten bereinigt / repariert FEM Netz mit physikalischen Eigenschaften z.b. Wandstärke, Querschnitt, Masse, Steifigkeit Lasten und Randbedingungen, z.b. Kraft, Temperatur, Geschwindigkeit

20 Beispiel Lastfall Windkraftanlage Wie ermittelt man die korrekten Lasten für eine FEM Simulation? Dynamische Mehrkörper Simulation (MKS) Modelliert wird das System mit Massen, Schwerpunkten, Steifigkeiten, Dämpfern etc. Ergebnis: Auf die Struktur wirkende Kräfte bei dynamischen Ereignissen Ereignis Notstop Courtesy of Nordic, Sweden

21 Beispiel Lastfall Windkraftanlage Die ermittelten Kräfte können direkt in einer FEM Simulation verwendet werden: MKS Notstop FEM Simulation mit ermittelter Last

22 Lastfälle Wie ermittelt man die korrekten Lasten für eine FEM Simulation? Dynamische Mehrkörper Simulation (MKS) Messungen und Erfahrungswerte Überlegen: Statik, Dynamik (Beschleunigen, Bremsen, etc.), Gewicht, Umwelt, Temperaturen, Stoßlasten, Schwingungen. Normen Aus FE-Modell, Eigenschaften, Material und Lastfall ergibt sich (für statische Lastfälle): F = K u Lastvektor Steifigkeitsmatrix = Elemente Verschiebungsvektor

23 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup FEM Modell Welche Daten benötigt man für die Simulation? CAD Daten bereinigt / repariert FEM Netz mit physikalischen Eigenschaften z.b. Wandstärke, Querschnitt, Masse, Steifigkeit Lasten und Randbedingungen, z.b. Kraft, Temperatur, Geschwindigkeit Lastfall Solver Programm zur Lösung des aufgestellten Gleichungssystems, z.b. statische, dynamische, lineare, nicht-lineare Gleichungssysteme

24 FE-Solver Radioss Linear Statisch & Dynamisch

25 Altair FEM Solver Radioss Nicht Linear Statisch & Dynamisch

26 Altair MKS Solver MotionSolve und CFD Solver AcuSolve MotionSolve MKS Simulation AcuSolve CFD Simulation Kinematik, Dynamik, Statik Systemverständnis, Lasten ermitteln, Kopplung mit flexiblen Körpern FEM basierter Solver für stationäre, instationäre, turbulente Strömungen Fluid-Struktur Kopplung

27 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup FEM Modell Lastfall Welche Daten benötigt man für die Simulation? CAD Daten bereinigt / repariert FEM Netz mit physikalischen Eigenschaften z.b. Wandstärke, Querschnitt, Masse, Steifigkeit Lasten und Randbedingungen, z.b. Kraft, Temperatur, Geschwindigkeit Programm zur Lösung des aufgestellten Gleichungssystems, z.b. Statische, Dynamische, lineare, nicht-lineare Gleichungssysteme Solver Auswertung der berechneten Ergebnisse, z.b. Verformung, Dehnung, Spannung oder Optimierungsvariable Auswertung / Analyse

28 Postprozessing einer FEM - Analyse Postprozessor: Abgleich der FE Simulation mit Versuchsergebnissen, Normen, Richtlinien, Erfahrungswerten etc. Wichtig: Sind die Ergebnisse stimmig (z.b. Kräftegleichgewicht)?

29 CAE Prozess Arbeitsschritte Geometrie Import & Cleanup FEM Modell Lastfall Preprozessor HyperMesh FEM Datei Solver Auswertung / Analyse Solver Radioss, Motionsolve, Acusolve H3D Datei Postprozessor HyperView

30 Topologie Optimierung Konzeptfindung Die Variable x bei der Topologie Optimierung ist die Steifigkeit & Masse jedes einzelnen Elements im Bauraum Optimierungsziel f(x) ist oft die maximal mögliche Steifigkeit bei beschränkter Masse g < kg Inspiration

31 Topologie Optimierung Konzeptfindung Casti ng Direction Stiffness Mass F 1 F 2 M 1 Netz Bauraum, Lasten und Randbedingungen Optimierungsaufgabe Iterative Berechnung Ergebnis & CAD Umsetzung Start CAD Design

32 Topologie Optimierung Konzeptfindung Solver Radioss + X 1 - X n ; min f(x) ; g(x) = Formulierung der Optimierungsaufgabe: Zielfunktion (Was ist das Ziel der Optimierung?) min f(x), max f(x) oder min [max f(x)] Design Variablen (Was kann ich verändern?) X il X i X iu i =1,2,3, N Randfunktion (Welche Randbedingungen muss ich einhalten?) g j (x) 0 j = 1, 2, 3,, M OptiStruct Optimierung

33 OPTIMISATION DISCIPLINES

34 Concept Design mit Solid Thinking & Inspired Easy to use industrial concept design

35 Altair Optimization Driven Innovation Fan Bracket - Example

36 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele Halter unzureichend dimensioniert (Rückläufer) Bauteil soll neu entworfen werden Ziel: Spannungen reduzieren Courtesy TECOSIM GmbH, Ruesselsheim

37 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele Topologie Optimierung Ergebnis Courtesy TECOSIM GmbH, Ruesselsheim

38 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele CAD Rückführung mit OSSmooth: Courtesy TECOSIM GmbH, Ruesselsheim

39 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele Original Bauteil Optimiertes Bauteil Max. v. Mises Stress Max. Displ. Mass Courtesy TECOSIM GmbH, Ruesselsheim

40 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele Kettenblatt Bauraum Optimierungsprozess Danke an das Elbflorace Racing Team e.v. Optimiertes Bauteil

41 Topologie Optimierung Anwendungsbeispiele Kettenblatt gefertigt Vergleich Masse, (Durchmesser %) Danke an das Elbflorace Racing Team e.v.

42 Case study Bracket Redesign Engine Mount Bracket - Material saving Design Space Design Proposal (1997) 7 Loadcases Objective: Minimize the Mass Stiffness should be the same Initial Design Mass: 950g Annual Cost Savings Weight reduction per part = 0,22 kg Annual Prodution Volume = 200,000 pcs Total Mass Reduction = 44,000 kg Nominal Material Cost = $0.80/kg (1997) Total cost Savings in Material = $35,200/yr Design Mass: -20%

43 Altair Optimization Driven Innovation Bus Body Structure Design Problem Develop an alternative body structure for a new 30 bus (compared to a conventional 40 bus) from concept through detail Optimization Problem statement: Minimize Weight With Constraints on Torsional and Bending frequencies Stiffness (Static Displacements) Final Design Method s Used: Design package space created based on overall bus dimensions and sub-system packaging constraints. Loads Determined analytically OptiStruct topology optimization used to create the initial concept design Concept Design interpreted to render it manufacturable OptiStruct Shape/Size optimization used for tuning the concept design

44 Altair Optimization Driven Innovation System Level Requirements (loads analysis & packaging) Design Space and Loads Topology Optimization CAD model with generic elements Final Design Parametric Shape Vectors Finite Element Modeling Size and Shape Optimization

45 Altair Optimization Driven Innovation Altair Bus June 2010 December 2010

46 Free Size Optimization Example: Bike Frame Design a Training Bike from a Clean Sheet Should be as light as possible, while maintaining stiffness, safety and comfort regulations Use Composite Materials

47 Free Size Optimization Example: Bike Frame Design Space = Maximum Thickness for all Fiber Layers (0, 45, -45, 90 ) Design Variable: Thickness of all Elements Objective: Minimize Mass, Constraint: Stiffness according to regulations

48 Free Size Optimization Example: Bike Frame Thickness Results for all Composite Fibre Layers The Layer at 0 needs the most material

49 Free Size Optimization Example: Bike Frame Design Interpretation and further optimization leads to 12 Composite Patches All regulations were met with this lightweight frame Patch 1 Patch 2

50 Shape Optimization Example: Plate The original design shows below. There are several circle holes in the support structure. Pressure P = 10 N/mm² applies on the top end The bottom end is fixed in x,y and z-direction Pressure P=10N/mm2 Fixation FE model of original design Load & Fixation

51 Shape Optimization Example: Plate Analysis Result: Von Mises stress The peak stress of the original model is 212MPa > 125MPa. Stress exceeds allowed limit almost by factor 2!

52 Shape Optimization Example: Plate Design variable: 1 free shape dv for each hole, totally 8 dvs Constraints: stress < 125 Mpa Objective: Minimize total volume 8 DVs

53 Shape Optimization Example: Plate After 17 iterations, the optimization run converged. Following is the shape change animation and stress of new design. -42% + 4% Peak Stress Volume

54 HyperWorks 11.0 Student Edition Altair Online Store: https://secure.altair.com/onlinestore/ Registrierung mit HOCHSCHUL MAIL ADRESSE! Danach Student Edition bestellen (bitte der Anleitung auf der Webseite folgen) Zum Abschluss den Code FREE_Edu_FS für eine kostenlose Version eingeben

55 Was sind die nächsten Schritte? The HyperWorks Academic Blog

56 Was sind die nächsten Schritte? The HyperWorks Starter Kit Videos Einführung für HyperWorks Anfänger Enthält wichtige Hinweise und Tipps zur Bedienung der Software Interaktive Videos begleiten durch das Programm Am besten Lesen und Üben, bevor der erste HyperWorks Kurs beginnt

57 Training Center Free Learning Training Center oder Zusammenfassung Altair Tutorials und Studienprojekte an einem zentralen Ort Übungsprojekte für verschiedene Themen und Level, z.b. auch Composite Optimierung, Optimierung Gitterrohrrahmen etc. Integration von theoretischen und praktischen Aspekten der FEM Simulation Modelldatenbank für eigene Projekte

58 Neues Altair E-Book Practical Aspects of Finite Element Simulation - A Student Guide Personalisierte PDF Datei, die kostenfrei bei Altair bestellt werden kann Inhalt Grundlegende Einführung in die FEM Simulation für Anfänger Von der Modellierung zur linear statischen Simulation Modellplanung 1D, 2D, 3D Vernetzung Linear-statische Simulation und Auswertung

59 Was sind die nächsten Schritte? Oktober HyperWorks für Studenten Workshop TU Freiberg 19./20.Oktober HyperWorks für Studenten Workshop FH Köln Oktober HyperWorks Online Seminare, englischsprachig Weitere Termine in BB, München, Graz, Köln, Hannover Registrieren Sie sich unter

60 Was sind die nächsten Schritte? Workshop 21.September 2012: Installation HyperWorks und AcuSolve Paket + Updates Installation Lizenzdatei ftp.altair.de/outgoing/altair_134/altair_workshop_2012.zip Speichern in der Installation <Pfad>/security/altair_lic.dat Systemsteuerung Umgebungsvariable Altair_License_Path=<Pfad>/altair_lic.dat Danke an Skyline Motorsport e.v.

Herzlich Willkommen 8. HyperWorks Anwendertreffen. für Hochschulen. Innovation Intelligence. Böblingen, 08.März 2013 Jan Grasmannsdorf

Herzlich Willkommen 8. HyperWorks Anwendertreffen. für Hochschulen. Innovation Intelligence. Böblingen, 08.März 2013 Jan Grasmannsdorf Herzlich Willkommen 8. HyperWorks Anwendertreffen Innovation Intelligence für Hochschulen Böblingen, 08.März 2013 Jan Grasmannsdorf Telefon: +49(0)7031 6208-134 grasmannsdorf@altair.de Altair s Brands

Mehr

Junction of a Blended Wing Body Aircraft

Junction of a Blended Wing Body Aircraft Topology Optimization of the Wing-Cabin Junction of a Blended Wing Body Aircraft Bin Wei M.Sc. Ögmundur Petersson M.Sc. 26.11.2010 Challenge of wing root design Compare to conventional aircraft: Improved

Mehr

Topologie- und Gewichtsoptimierung BMC Fahrrad-Vorbau und AMZ Radträger

Topologie- und Gewichtsoptimierung BMC Fahrrad-Vorbau und AMZ Radträger Topologie- und Gewichtsoptimierung BMC Fahrrad-Vorbau und AMZ Radträger VPE Swiss Symposium 2013 Hochschule für Technik Rapperswil Benjamin Schwenter CADFEM (Suisse) AG Pascal Fischer Akademischer Motorsportverein

Mehr

Finite-Elemente-Methode

Finite-Elemente-Methode 13. Übung Prof. Dr.-Ing. W. Fischer Fachhochschule Dortmund Volumenbauteile Bestimmen Sie mit Hilfe des FEM-Systems HyperWorks 12 die maximalen Verformungen und Spannungen im Gussknoten der Vorderradgabel

Mehr

FEM-Tools im Rahmen einer Lehrveranstaltung zur Konstruktionsmethodik. Liliane Ngahane Nana 4. Juni 2012

FEM-Tools im Rahmen einer Lehrveranstaltung zur Konstruktionsmethodik. Liliane Ngahane Nana 4. Juni 2012 FEM-Tools im Rahmen einer Lehrveranstaltung zur Konstruktionsmethodik Liliane Ngahane Nana 4. Juni 2012 HyperWorks in der Lehre der RWTH 1. Die RWTH 2. Das ikt und Konstruktionslehre II 3. HyperWorks in

Mehr

9. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen. Jan Grasmannsdorf Account Manager

9. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen. Jan Grasmannsdorf Account Manager 9. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen Jan Grasmannsdorf Account Manager Copyright 2015 Altair Engineering, Inc. Proprietary and Confidential. All rights reserved. Herzlich Willkommen und Dankeschön

Mehr

FEM mit HyperWorks im Fachbereich Maschinenbau der FH Dortmund

FEM mit HyperWorks im Fachbereich Maschinenbau der FH Dortmund FEM mit HyperWorks im Fachbereich Maschinenbau der FH Dortmund Fachbereich Maschinenbau 7. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen 04. Juni 2012 Böblingen ca. 9.000 Studierende ca. 460 Beschäftigte

Mehr

Maßhaltigkeitsoptimierung bei der Blechumformung für hochfeste Stähle mit LS-DYNA und HyperWorks

Maßhaltigkeitsoptimierung bei der Blechumformung für hochfeste Stähle mit LS-DYNA und HyperWorks 4. LS-DYNA Anwenderforum, Bamberg 2005 Umformen II Maßhaltigkeitsoptimierung bei der Blechumformung für hochfeste Stähle mit LS-DYNA und HyperWorks Christof Bäuerle (Altair Engineering GmbH) Dr.-Ing. Steffen

Mehr

Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise

Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise EVEN AG Technoparkstrasse 1 8005 Zurich Switzerland Name: Phone: Fax: Mail: Web: Dr. René Roos +41 44 500 93 60 +41 44 500

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

Parametrische Optimierung mariner Planktonschalen für bionischen Strukturleichtbau

Parametrische Optimierung mariner Planktonschalen für bionischen Strukturleichtbau Parametrische Optimierung mariner Planktonschalen für bionischen Leichtbau Allgemeiner Hintergrund Marine Planktonorganismen Diatomeen / Radiolarien Leichtbaupotential Methoden 6. Altair Hyperworks Anwendertreffen

Mehr

Forschungszentrum Karlsruhe. FE-Analyse einer Patientinauflage

Forschungszentrum Karlsruhe. FE-Analyse einer Patientinauflage Forschungszentrum Karlsruhe Technik und Umwelt Wissenschaftliche Berichte FZKA 6451 FE-Analyse einer Patientinauflage H. Fischer, A. Grünhagen Institut für Medizintechnik und Biophysik Arbeitsschwerpunkt

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Finite-Elemente-Methode

Finite-Elemente-Methode 1. Übung Prof. Dr.-Ing. W. Fischer Fachhochschule Dortmund 1. Zwei in Reihe geschaltete Federelemente: Berechnen Sie mit dem FEM-System HyperWorks 12 das dargestellte Federsystem, bestehend aus zwei in

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Kompetenzzentrum für Mechatronische Systeme (KMS) Technische Mechanik, Mehrkörpersysteme, Mathematik

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Direkter Zugang zu Simula1onen auf Compute Clustern: Wie COMSOL- Apps CAE neu definieren

Direkter Zugang zu Simula1onen auf Compute Clustern: Wie COMSOL- Apps CAE neu definieren Direkter Zugang zu Simula1onen auf Compute Clustern: Wie COMSOL- Apps CAE neu definieren Dr. Winfried Geis Comsol Mul1physics GmbH Copyright 2015 COMSOL. Any of the images, text, and equaaons here may

Mehr

Bionik Wirtschaftszentrum. Bionische Optimierung bei der Konstruktion technischer Bauteile in der Automobilindustrie

Bionik Wirtschaftszentrum. Bionische Optimierung bei der Konstruktion technischer Bauteile in der Automobilindustrie Bionik Wirtschaftszentrum B-I-C Bremen, BIOKON, IBZ, Kompetenznetz Biomimetrik, VDI, DBU 8. und 9. April 2008, Osnabrück Bionische Optimierung bei der Konstruktion technischer Bauteile in der Automobilindustrie

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Werkzeugwagen VAS Tool trolley VAS

Werkzeugwagen VAS Tool trolley VAS Flexibel einsetzbar Bedarfsgerecht zu konfigurieren Hochwertige Qualität Can be used flexibly Can be configured according to requirements High level of quality Werkzeugwagen VAS 276 001 Tool trolley VAS

Mehr

Autodesk Education Offerings Agenda

Autodesk Education Offerings Agenda FY14 Autodesk Education Offerings Doris Fischer Education Specialist DLS, Europe Autodesk Education Offerings Agenda Lizenz Änderungen Cloud Lösungen What s New 2013 Autodesk Education Lizenzänderung 1.

Mehr

FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis

FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis B&B-AGEMA Dr.-Ing. K. Kusterer 1. Status report 2. 3-D simulation of final combustor geometry 3. Publications

Mehr

Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software

Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software Dr. Helge Tielbörger und Michael Mahler Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software Smarter decisions, better products. Agenda Page

Mehr

Speetronics Technologies

Speetronics Technologies Speetronics Technologies spee tronics T E C H N O L O G I E S Design / Engineering Manufacturing / Assembly Quality Management / Logistics Know-How Durch das fundierte Know How ist Speetronics GmbH ein

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

Untersuchung der Auswahl der Hauptfreiheitsgrade zum Import eines Modells von ANSYS nach SIMPACK

Untersuchung der Auswahl der Hauptfreiheitsgrade zum Import eines Modells von ANSYS nach SIMPACK IMW - Institutsmitteilung Nr. 35 (2010) 103 Untersuchung der Auswahl der Hauptfreiheitsgrade zum Import eines Modells von ANSYS nach SIMPACK M. Leng; Z. Liang Die Auswahl der Hauptfreiheitsgrade spielt

Mehr

Ermitteln von Materialparametern aus Bauteilversuchen

Ermitteln von Materialparametern aus Bauteilversuchen 5. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen (26. Nov. 2010) Ermitteln von Materialparametern aus Bauteilversuchen Manuel Roth, FH Giessen-Friedberg Prof. Dr.-Ing. Stefan Kolling, FH Giessen-Friedberg

Mehr

Mapping of Pressure Distributions & Displacements using ANSA & μeta. Reinhard Wersching, Audi AG Neckarsulm

Mapping of Pressure Distributions & Displacements using ANSA & μeta. Reinhard Wersching, Audi AG Neckarsulm Mapping of Pressure Distributions & Displacements using ANSA & μeta Reinhard Wersching, Audi AG Neckarsulm Overview Mapping of pressure distributions by ANSA Transfer the pressure distributions of the

Mehr

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Eckardt Niederauer Business Page 1 Manager CAE & Felix Mühlhoff shipdesign mühlhoff Siemens Organisation Vier Sektoren arbeiten an den

Mehr

MENTOR GmbH LED Lighting & light guides

MENTOR GmbH LED Lighting & light guides MENTOR GmbH LED Lighting & light guides Thomas Kümpfel Leiter Fachgruppe Licht / Head of light development section MENTOR GmbH & Co. Präzisions-Bauteile KG 22.11.2015 1 Alle Rechte bei, auch für Schutzrechtsanmeldungen.

Mehr

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10 Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10 All flights listed here are most likely to be operated - short time cancellations might still

Mehr

Ölverteilung im Getriebe Netzlose CFD bietet Potenzial

Ölverteilung im Getriebe Netzlose CFD bietet Potenzial Ölverteilung im Getriebe Netzlose CFD bietet Potenzial Vortragender: Dr. Christof Rachor, MSC Software 26. Januar 2012 5. Simulationsforum Nord MSC Software und NEXT LIMIT TECHNOLOGIES Partnerschaft seit

Mehr

( World / Welt ) Year / Jahr

( World / Welt ) Year / Jahr 250.000 Accumulated Capacity / Kumulierte Leistung ( World / Welt ) Accumulated Capacity / Kumulierte Leistung MW 200.000 150.000 100.000 50.000 0 1990 1991 World without Europe Europe without Germany

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

GENESIS und LS-DYNA Effiziente Struktur Optimierung für nichtlineare Probleme

GENESIS und LS-DYNA Effiziente Struktur Optimierung für nichtlineare Probleme GENESIS und LS-DYNA Effiziente Struktur Optimierung für nichtlineare Probleme Heiner Müllerschön, Martin Liebscher DYNAmore GmbH David Salway GRM Consulting Ltd. Outline Genesis Overview Coupling Genesis

Mehr

CFRP chopper discs: state of the art and long term perspective

CFRP chopper discs: state of the art and long term perspective CFRP chopper discs: state of the art and long term perspective Valeria Antonelli Faculty of Mechanical Engineering Technische Universität München Germany September 8 th, 2015 - DENIM - Budapest Research

Mehr

Einsatz von Altair HyperWorks an der DHBW-Stuttgart in der Lehre

Einsatz von Altair HyperWorks an der DHBW-Stuttgart in der Lehre Einsatz von Altair HyperWorks an der DHBW-Stuttgart in der Lehre und im Formula Student Team Prof. Dr.-Ing. H. Mandel, S. Klug, M. Neugebauer 5. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen 26.11.2010 www.dhbw-stuttgart.de

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Techno-economic study of measures to increase the flexibility of decentralized cogeneration plants on a German chemical company Luis Plascencia, Dr.

Mehr

HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen

HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen RLE INTERNATIONAL "Entwicklung eines automatisierten Prozesses zur parametrischen Optimierung von Offshore Windkraftwerk Gründungsstrukturen von Christoph Schmitz (B. Eng.) HyperWorks Anwendertreffen für

Mehr

Vergleich von Simulationen mittels Pro/MECHANICA und ANSYS. Sven D. Simeitis

Vergleich von Simulationen mittels Pro/MECHANICA und ANSYS. Sven D. Simeitis Vergleich von Simulationen mittels Pro/MECHANICA und ANSYS Sven D. Simeitis 04/2011 Gliederung Einleitung Art um Umfang der Berechnungen MECHANICA (p-methode) ANSYS (h-methode) Berechnungsbeispiele Rundstab

Mehr

Topologieoptimierung mit HyperShape for CATIA

Topologieoptimierung mit HyperShape for CATIA mit HyperShape for CATIA Daniel Fischer, Michael Illik, Torben Möller, Gangolf Kohnen DHBW Mosbach 5. Hyperworks Anwendertreffen für Hochschulen 26. November 2010, Böblingen Kontakt: kohnen@dhbw-mosbach.de

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

Umformtrends in LS-DYNA und eta/dynaform

Umformtrends in LS-DYNA und eta/dynaform Umformtrends in LS-DYNA und eta/dynaform Umforminfotag Attendorn, 12. März 2014 DYNAmore The Company Countries and Main Offices Germany headquarters in Stuttgart Sweden headquarters in Linköping Switzerland

Mehr

CFD * in der Gebäudetechnik

CFD * in der Gebäudetechnik CFD * in der Gebäudetechnik * CFD = Computational Fluid Dynamics Innenraumströmung Systemoptimierung Weitwurfdüsen Anordnung von Weitwurfdüsen in einer Mehrzweckhalle Reinraumtechnik Schadstoffausbreitung

Mehr

Quadt Kunststoffapparatebau GmbH

Quadt Kunststoffapparatebau GmbH Quadt Kunststoffapparatebau GmbH Industriestraße 4-6 D-53842 Troisdorf/Germany Tel.: +49(0)2241-95125-0 Fax.: +49(0)2241-95125-17 email: info@quadt-kunststoff.de Web: www.quadt-kunststoff.de Page 1 1.

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung technischer Berechnung/Simulation (CAE/CFD)

Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung technischer Berechnung/Simulation (CAE/CFD) Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung technischer Berechnung/Simulation (CAE/CFD) 19.05.2006 1 Agenda Einleitung / Kurzportrait Lauer & Weiss GmbH Einsatzmöglichkeiten Ziele der Berechnung

Mehr

Übung 7: Xylophon, Modalanalyse, ANSYS

Übung 7: Xylophon, Modalanalyse, ANSYS Übung 7: Xylophon, Modalanalyse, ANSYS Teil I: Modellierung der Eigenfrequenzen und Eigenmoden des Xylophon Tons Fis Wir betrachten ein einfaches handelsübliches Xylophon mit Tonstäben aus Stahl. Durch

Mehr

Manual Positioning Systems

Manual Positioning Systems M anue l l e Po si tio n iers y s t e me Manual Positioning Systems Linearversteller LT...4-4 linear translation stages LT Kreuztische MT...4-5 XY translation stages MT Hubtische HT...4-6 vertical translation

Mehr

CATIA-FEM-Analyse (Festigkeitsberechnung)

CATIA-FEM-Analyse (Festigkeitsberechnung) Festigkeitsberechnung mit CATIA DHBW Stuttgart Studiengang Maschinenbau 6 SEM FEM-Analyse 28_01_2010.doc 1 CATIA-FEM-Analyse (Festigkeitsberechnung) CATIA bietet zur FEM-Analyse unterschiedliche Wege an:

Mehr

Ahamed Bilal Asaf Ali (Autor) Design Rules for Permanent Magnet Synchronous Machine with Tooth Coil Winding Arrangement

Ahamed Bilal Asaf Ali (Autor) Design Rules for Permanent Magnet Synchronous Machine with Tooth Coil Winding Arrangement Ahamed Bilal Asaf Ali (Autor) Design Rules for Permanent Magnet Synchronous Machine with Tooth Coil Winding Arrangement https://cuvillier.de/de/shop/publications/6738 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin

Mehr

Innovation Intelligence

Innovation Intelligence 16. Juni 2016 Innovation Intelligence Mathias Kölbel Altair Engineering 30+ 48+ 2200+ Years of Innovation Offices in 26 Countries Employees Worldwide Offers A Unique Blend of Software and Services Engineering

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame 567830 Bachelorstudiengang Produktentwicklung und Produktion WS 2015 / 2016

Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame 567830 Bachelorstudiengang Produktentwicklung und Produktion WS 2015 / 2016 Strukturanalyse einer mittels Rapid-Prototyping gefertigten Pelton-Turbinenschaufel - grundlegende Festigkeitsanalysen sowie Überlegungen zu Materialkennwerten Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame

Mehr

PhysNet and its Mirrors

PhysNet and its Mirrors PhysNet and its Mirrors - the project SINN - www.physnet.net 1 2 The Project SINN! supported by the German Research Network (DFN-Verein)! financial support of German Ministry of Education and Research

Mehr

Herzlich Willkommen. Entwicklungsprozess mit HyperShape/CATIA

Herzlich Willkommen. Entwicklungsprozess mit HyperShape/CATIA Herzlich Willkommen Entwicklungsprozess mit HyperShape/CATIA 6. HyperWorks Anwendertreffen für Hochschulen 07.November 2011, World Conference Center Bonn stefan.binder@hs-bochum.de Hochschule Bochum -

Mehr

Proposal for Belt Anchorage Points

Proposal for Belt Anchorage Points Proposal for Belt Anchorage Points Heiko Johannsen Johannes Holtz Page 1 NPACS Belt Anchorage Points Positions acquired based on car measurements Front seats In most rear position Rear seats Upper Fwd

Mehr

Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library

Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library Tim Dackermann, Rolando Dölling Robert Bosch GmbH Lars Hedrich Goethe-University Ffm 1 Power Noise transmission

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE

MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE 1 MUSKELLEISTUNGSDIAGNOSE 2 MusclePerformanceDiagnosis measure - diagnose optimize performance Motorleistung PS Muskelleistung W/kg 3 Performance development Create an individual

Mehr

ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus

ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus 10. Altair Anwendertreffen 07.03.16 ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus vorgetragen von: Manuel Ramsaier, M. Sc. Hochschule Ravensburg-Weingarten Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen

Mehr

Topologieoptimierung im Creo-Umfeld mit ProTOpCI

Topologieoptimierung im Creo-Umfeld mit ProTOpCI IT-Services. FAIR, KOMPETENT und SICHER. Topologieoptimierung im Creo-Umfeld mit ProTOpCI Urs Simmler, CAD Simulations Experte, GIA Informatik AG, Oftringen (Schweiz) Agenda Vorstellung Präsentator Vorstellung

Mehr

Simulationen mit Unigraphics NX 4

Simulationen mit Unigraphics NX 4 Simulationen mit Unigraphics NX 4 Kinematik, FEM und CFD Bearbeitet von Reiner Anderl, Peter Binde 1. Auflage 2006. Taschenbuch. 336 S. Paperback ISBN 978 3 446 40611 7 Format (B x L): 19,2 x 230,1 cm

Mehr

Exercise (Part VIII) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part VIII) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part VIII) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises.

Mehr

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Produkt und Prozeßentwicklung Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Krause-Biagosch GmbH Holger Nußbeck page 1 Produkt und Prozeßentwicklung

Mehr

Kennfeldverbreiterung eines Radialverdichters für Abgasturbolader durch multidisziplinäre CFD-FEM-Optimierung mit FINE /Turbo

Kennfeldverbreiterung eines Radialverdichters für Abgasturbolader durch multidisziplinäre CFD-FEM-Optimierung mit FINE /Turbo 2011 Kennfeldverbreiterung eines Radialverdichters für Abgasturbolader durch multidisziplinäre CFD-FEM-Optimierung mit FINE /Turbo Th. Hildebrandt, L. Gresser, M. Sievert Inhaltsverzeichnis 01 02 03 04

Mehr

Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX

Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX 8. CFD Seminar Power Generation Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX Dr.-Ing. Oliver Velde CFturbo Software & Engineering GmbH Inhalt Intro

Mehr

Prozesskontrolle. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses

Prozesskontrolle. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Prozesskontrolle Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Australia Austria Belgium Brazil Bulgaria China Croatia Czech Rep. Denmark France

Mehr

WindEnergy Study 2008 Assessment of the wind energy market until 2017

WindEnergy Study 2008 Assessment of the wind energy market until 2017 WindEnergy-Study 2004 - Assessment of the Wind Energy Market until 2012 WindEnergy-Studie 2004 - Markteinschätzung der Windindustrie bis zum Jahr 2012 WindEnergy Study 2008 Assessment of the wind energy

Mehr

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB Verarbeitungsspezifikation MA-59V093 für for Winkelstecker für PCB Right angle plug for PCB 59S2AF-40MXX-Y 59S2LF-40MXX-Y 59S2RF-40MXX-Y 59S2UF-40MXX-Y 200 09-0100 U_Winkler 11.02.09 100 08-v323 U_Winkler

Mehr

Attribution in AdWords: Mythos oder Realität? @finch_ppc

Attribution in AdWords: Mythos oder Realität? @finch_ppc Attribution in AdWords: Mythos oder Realität? Agenda #1 Grundlagen #1 Grundlagen #2 The Data #2 Daten #3 Zusammenfassung Timo Wöhrle Country Manager, Germany timo@finch.com über FINCH: erfahrenes ecommerce

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Morphing mit ANSA für die Formoptimierung mit LS-OPT

Morphing mit ANSA für die Formoptimierung mit LS-OPT 5. LS-DYNA Anwenderforum, Ulm 2006 Robustheit / Optimierung I Morphing mit ANSA für die Formoptimierung mit LS-OPT Authors: George Korbetis, Beta CAE Systems S.A. Mario Seidel, LASSO Ingenieurgesellschaft

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT?

FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT? konradbak - Fotolia.com FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT? AGILITÄT DER FÜHRUNGSKRÄFTE UND DER TEAMS NUR MODISCHE SCHLAGWÖRTER? 1 Derzeit stellen sich viele Menschen die zentrale Frage, wie weit

Mehr

Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs

Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs Einladung Ausbildung in zwei Stufen Kurze Produktzyklen, Variantenvielfalt und hohe Qualitätsanforderungen zwingen zu einer verbesserten Produktqualität.

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem Kalle Malchow, Manager of Presales 1 17.03.2015 Über prevero 2 17.03.2015 Seit 1994; Standorte in Deutschland, Schweiz, Österreich, UK > 100

Mehr

BASEmen und die Anwender/innen

BASEmen und die Anwender/innen BASEmen und die Anwender/innen David F. Vetsch VAW, ETH Zürich 27.01.2016 1 Inhalt 1. Rückblick 2. Entwicklung und Team 3. Anwender/innen und Support 4. Anforderungen 5. Anwendertreffen 27.01.2016 2 1.

Mehr

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows:

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: In order to connect to Lilli you need to install the program PUTTY. The program enables you to create

Mehr

Prozessselektion und -qualifizierung. Wie wirken sich die unterschiedliche Rahmenbedingungen in Entwicklung und Fertigung aus?

Prozessselektion und -qualifizierung. Wie wirken sich die unterschiedliche Rahmenbedingungen in Entwicklung und Fertigung aus? Prozessselektion und -qualifizierung Wie wirken sich die unterschiedliche Rahmenbedingungen in Entwicklung und Fertigung aus? Geiger, M.: Coachulting Rapid Technologien ist mehr als 3D Drucken Nutzung

Mehr

Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts. 25. März 2015 bis 20. April 2015

Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts. 25. März 2015 bis 20. April 2015 Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts 25. März 2015 bis 20. April 2015 Tech Data empfiehlt Microsoft Software Tech Data Microsoft Azure Webcast Serie Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr.

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM

Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM Peter Binde Dr. Binde Beratende Ingenieure GmbH 04.05.2006 Inhalt Unternehmen und Autoren Konzepte des Buchs Zielgruppen und Lernziele

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

IMW - Institutsmitteilung Nr. 33 (2008) 73

IMW - Institutsmitteilung Nr. 33 (2008) 73 IMW - Institutsmitteilung Nr. 33 (2008) 73 Neue Mehrkörpersimulationssoftware SIMPACK im Institut Bormann, E.; Thoden, D. Am IMW soll verstärkt die Simulation von Maschinenelementen angewandt werden. Dafür

Mehr

Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems

Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems Weimarer Optimierungs- und Stochastiktage 6.0 Peter Gust // Christoph Schluer f Lehrstuhl Konstruktion (Engineering Design)

Mehr

Force Field Analysis

Force Field Analysis Force Field Analysis Was ist Force Field Analysis? Übung Diskussion Workshop IIBA Germany Chapter 26-02- 2011 page 1 Ankern Was wissen Sie bereits darüber? Welche Anknüpfungspunkte gibt es? Eigene Erfahrungen?

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Institut für Mechatronik, Chemnitz

Institut für Mechatronik, Chemnitz Modellbasierte Entwicklung von Windenergieanlagen - MBE-Wind Albrecht Keil Institut für Mechatronik e.v. Reichenhainer Straße 88 09126 Chemnitz www.ifm-chemnitz.de 1 3. Wissenschaftstage des BMU zur Offshore-Windenergienutzung,

Mehr

System Optimierung als Schlüsselfaktor für f r die Effizienzsteigerung im Antriebstrang. Innovationsforum 2010 Dipl.-Ing.

System Optimierung als Schlüsselfaktor für f r die Effizienzsteigerung im Antriebstrang. Innovationsforum 2010 Dipl.-Ing. System Optimierung als Schlüsselfaktor für f r die Effizienzsteigerung im Antriebstrang Innovationsforum 2010 Dipl.-Ing. Ulf Stenzel (FH) Überblick Inhalte 1. Was ist ein System und wo sind die Optimierungspotentiale?

Mehr

Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften mit Laser

Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften mit Laser PRODUKTIONSSYSTEME Siewert Nr. ERW 184 A Vortrag Technologieseminar 2008 Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften mit Laser Andreas Siewert IPG Laser GmbH, Burbach Industrial

Mehr

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik 10. Altair Anwendertreffen für Hochschulen Böblingen, 7. März 2016 Karsten Hilbert, Maximilian Ley, Mathias

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr