Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann"

Transkript

1 Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie sämtliche Daten und Informationen zu der von Ihnen gewünschten Versorgung. Alle dabei verwendeten Begriffe, die Personen bezeichnen, sind geschlechtsneutral formuliert. Sie gelten sowohl für Frauen als auch für Männer. Zum besseren Überblick ist dem Vorschlag eine Kurzübersicht über unsere unternehmensindividuellen Werte vorangestellt. Im Fettdruck sind die garantierten Leistungen dargestellt. Bei den übrigen Werten handelt es sich um unverbindliche Leistungen aus der nicht garantierten Beteiligung am Überschuss und an den Bewertungsreserven. Die späteren Leistungen können höher aber auch niedriger sein als die angegebenen Werte. Bitte beachten Sie unbedingt neben den unternehmensindividuellen Werten die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen normierten Modellrechnungen und die detaillierten Erläuterungen zur Überschussbeteiligung auf den folgenden Seiten. Produkt Comfort Private Rente flexibel (PR) mit mit Rentengarantiezeit mit Pflegeoption Ab Rentenbeginn monatlich - eine versicherte Rente 227,75 EUR - Gesamtrente inkl. Bonusrente 370,33 EUR 1 inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven 378,83 EUR 2 bei Erleben des Ablaufs der Ansparzeit mit jährlicher Rentenerhöhung um 2,0500 % 1 inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven während der Rentenbezugszeit um 2,1000 % 2 oder - ein garantiertes Kapital ,59 EUR - ein Gesamtkapital ,32 EUR 1 inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven bei Erleben des Ablaufs der Ansparzeit ,87 EUR 2 Ihr Beitrag monatlich 100,00 EUR 1 Diese Werte können sich je nach Entwicklung der Überschussanteilsätze verändern. Beachten Sie bitte auf jeden Fall unsere ausführlichen Erläuterungen auf den folgenden Seiten. 2 Die Bewertungsreserven unterliegen erheblichen Schwankungen. Deshalb können wir Ihnen hier nur unverbindliche Werte nennen. Näheres ergibt sich aus den ausführlichen Erläuterungen auf den folgenden Seiten. Version V 6.18 (B0030), Seite 1 von 7

2 Unser Vorschlag für Herrn Max Mustermann über eine Rentenversicherung bei der IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Vorschlagsübersicht Datum: Versicherte Person: Herr Max Mustermann Comfort Private Rente flexibel (PR) mit mit Rentengarantiezeit mit Pflegeoption Vorschlagsdaten Versicherungsbeginn: Eintrittsalter: 30 Jahre Rentenbeginn: Beitragszahlungsendalter: 67 Jahre Rentenzahlung: lebenslang Rentenbeginnalter: 67 Jahre Rentengarantiezeit: 10 Jahre Überschussverwendung: Gewinnbonus Ihre garantierte Versorgung Ab Rentenbeginn - eine versicherte Rente von monatlich 227,75 EUR oder - ein garantiertes Kapital von ,59 EUR Bei Tod - während der Ansparzeit: - während der Rentenbezugszeit: Rente an den Bezugsberechtigten für die restliche Dauer der Rentengarantiezeit. Ihr Beitrag monatlich 100,00 EUR Ihre Leistungen aus der Beteiligung am Überschuss Die vertraglich garantierten Versicherungsleistungen zum vereinbarten Rentenbeginn sind oben dargestellt. Um die garantierten Leistungen in der Zukunft auf jeden Fall erbringen zu können, fließen in die Kalkulation bei der Einschätzung des künftigen Verlaufs der Lebenserwartung sowie der Zins- und Kostenentwicklung vorsichtige Annahmen ein. Aufgrund dieser vorsichtigen Kalkulation entstehen in der Regel Überschüsse, an denen Sie beteiligt werden. Die Höhe der künftigen Überschüsse ist jedoch ungewiss, unterliegt Schwankungen und kann deswegen nicht garantiert werden. Kurzfristige Schwankungen können zwar in der Regel ausgeglichen werden, lang anhaltende Änderungen, z. B. wenn die Lebenserwartung stärker als von uns angenommen steigt, führen dagegen zu einer entsprechenden Anpassung der Überschussanteilsätze. Besonderen Einfluss auf die Entwicklung der über die vertraglich vereinbarten Leistungen hinausgehenden nicht garantierten Beteiligung am Überschuss bei Rentenversicherungen hat die von uns erzielte Verzinsung der Kapitalanlagen. Die festgesetzte Verzinsung kann aufgrund schwankender Zins- und Aktienmärkte für die Zukunft nicht garantiert werden. Die Gesamtleistung aus Ihrem Vertrag beinhaltet somit neben der vertraglich garantierten Leistung die nicht garantierten Werte aus der Beteiligung am Überschuss. Um Ihnen eine Vorstellung über die Höhe der möglichen Gesamtleistung unter Einbeziehung der nicht garantierten Beteiligung am Überschuss geben zu können, erhalten Sie Folgenden verschiedene Modellrechnungen und eine unternehmensindividuelle Überschusshochrechnung. Dabei wird zuerst die mögliche Gesamtleistung mit Hilfe gesetzlich normierter Zinssätze dargestellt. Danach wird die mögliche Gesamtleistung anhand unseres aktuellen unternehmensindividuellen Zinssatzes aufgezeigt. Version V 6.18 (B0030), Seite 2 von 7

3 Bei den Modellrechnungen und der unternehmensindividuellen Überschusshochrechnung handelt es sich um Rechenmodelle, denen fiktive Annahmen bezüglich der Höhe der Beteiligung am Überschuss zugrunde liegen. Vertragliche Ansprüche können daraus nicht hergeleitet werden. Als Überschussverwendung Rentenbezug haben Sie die Bonusrente gewählt. Bei der Bonusrente werden die jährlichen Überschussanteile zur Steigerung der Gesamtrente verwendet. Die sich danach ergebende Gesamtrente ist jeweils garantiert. Mögliche Gesamtleistung vom Gesetzgeber vorgegebener Modellrechnung ab Rentenbeginn Bei der Berechnung der angegebenen Leistungen aus der nicht garantierten Beteiligung am Überschuss werden normierte Überschussanteilsätze zugrunde gelegt und unterstellt, sie würden für die gesamte Versicherungsdauer unverändert gelten. Den Modellen 1, 2 und 3 liegt eine von 2,7575 %, 3,7575 % und 4,7575 % zugrunde. Modell 1 Modell 2 Modell 3 Gesamtrente inkl. Bonusrente 251,33 EUR 306,92 EUR 377,67 EUR - darin enthalten Bonusrente 23,58 EUR 79,17 EUR 149,92 EUR - jährliche Rentenerhöhung 0,5075 % 1,5075 % 2,5075 % Gesamtkapital ,99 EUR ,01 EUR ,09 EUR - darin enthaltene Überschüsse 6.061,40 EUR ,42 EUR ,50 EUR Die oben dargestellten Werte erhöhen sich noch um die Beteiligung an den Bewertungsreserven und den Schlussüberschuss. Mögliche Gesamtleistung unternehmensindividueller Überschusshochrechnung Die unternehmensindividuelle Beteiligung am Überschuss wird jährlich überprüft und neu festgelegt. Bei der Berechnung der angegebenen Leistungen aus der Beteiligung am Überschuss wurden die für 2010 erklärten Überschussanteilsätze zugrunde gelegt und unterstellt, sie würden für die gesamte Versicherungsdauer unverändert gelten. Prognosen über die weitere Entwicklung sind über einen längeren Zeitraum nicht möglich. Wir können somit auch nicht zusagen, dass Überschüsse in dieser Höhe tatsächlich anfallen. Die tatsächlich auszuzahlenden Leistungen können höher oder niedriger sein. Die ausgewiesenen Werte sind daher ein unverbindliches Beispiel. Ab Rentenbeginn Gesamtrente inkl. Bonusrente monatlich 370,33 EUR - darin enthalten Bonusrente monatlich 142,58 EUR - jährliche Rentenerhöhung um 2,0500 % Alternativ zur Rente kann eine Kapitaloption in Anspruch genommen werden: Gesamtkapital ,32 EUR - darin enthaltene Überschüsse ,73 EUR -davon Schlussüberschuss 6.986,81 EUR Bei Tod während der Ansparzeit werden die bis dahin angesammelten Überschüsse ausgezahlt. Beteiligung an den Bewertungsreserven Zusätzlich zu der Beteiligung am Überschuss sind Sie auch an den Bewertungsreserven beteiligt. Bewertungsreserven entstehen, wenn der Marktwert der Kapitalanlagen über dem Wert liegt, mit dem die Kapitalanlagen in der Bilanz ausgewiesen sind. Sie sorgen für Sicherheit und dienen dazu, kurzfristige Ausschläge an den Kapitalmärkten auszugleichen. Bei der Darstellung der folgenden Werte handelt es sich um Rechenmodelle, denen fiktive Annahmen bezüglich der Höhe der Bewertungsreserven zugrunde liegen. Vertragliche Ansprüche können daraus nicht hergeleitet werden. Version V 6.18 (B0030), Seite 3 von 7

4 Beteiligung an den Bewertungsreserven während der Ansparzeit Der Versicherungsnehmer ist an den verteilungsfähigen Bewertungsreserven zur Hälfte beteiligt. Deren Höhe ermitteln wir monatlich neu. Bei Beendigung der Ansparzeit durch Tod, vollständige Kündigung oder Erleben des vereinbarten Rentenbeginns teilen wir den für diesen Zeitpunkt aktuell ermittelten Betrag Ihrer Versicherung automatisch zu. Die Beteiligung an den Bewertungsreserven ist durch ihre unmittelbare Abhängigkeit von der Lage an den Kapitalmärkten erheblichen Schwankungen unterworfen. Die genaue Höhe können wir erst zum Zeitpunkt der Zuteilung ermitteln, sodass nur unverbindliche Prognosen möglich sind. Bei den Bewertungsreserven haben wir die am ermittelte Höhe zugrunde gelegt und unterstellt, sie würde für jeden Zeitpunkt, an dem Bewertungsreserven zugeteilt werden, unverändert gelten. Die tatsächliche Beteiligung an den Bewertungsreserven kann sowohl höher als auch niedriger als dieser Wert ausfallen und möglicherweise sogar Null betragen. mögliche Höhe zum Rentenbeginn Beteiligung an den Bewertungsreserven 2.190,55 EUR Gesamtrente inkl. Bonusrente inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven 378,83 EUR Gesamtkapital inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven ,87 EUR Beteiligung an den Bewertungsreserven während der Rentenbezugszeit Während der Rentenbezugszeit erfolgt die Beteiligung an den Bewertungsreserven in Form einer angemessenen Erhöhung der Beteiligung am Überschuss. Ein entsprechender Anteilsatz wird von uns jährlich deklariert. Bei der Berechnung der angegebenen Leistungen aus der Beteiligung an den Bewertungsreserven wurden die für 2010 erklärten Bewertungsreservenüberschussanteilsätze zugrunde gelegt und unterstellt, sie würden für die gesamte Versicherungsdauer unverändert gelten. Die tatsächliche Beteiligung an den Bewertungsreserven kann sowohl höher als auch niedriger als dieser Wert ausfallen und möglicherweise sogar Null betragen. mögliche Höhe während der Rentenbezugszeit - jährliche Rentenerhöhung inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven um 2,1000 % Die angegebenen Werte berücksichtigen keine anfallenden Steuern. Version V 6.18 (B0030), Seite 4 von 7

5 Unverbindliche Verlaufswerte Die Fettdruck dargestellten Werte sind garantiert. Zusätzlich erhalten Sie unverbindliche Verlaufswerte für 1) die Ansparzeit und 2) die Rentenbezugszeit. Diesen Werten liegen die aktuell von der IDUNA Leben deklarierten Überschussanteilsätze zugrunde und es wird angenommen, dass sie für die gesamte Laufzeit des Vertrages gelten. Zusätzlich basiert ein Teil der Verlaufswerte in der Rentenbezugszeit auf den aktuell von der IDUNA Leben deklarierten Bewertungsreservenüberschussanteilsätzen und der Beteiligung an den Bewertungsreserven bei Erleben des Ablaufs der Ansparzeit. Letzterer liegt die am ermittelte Höhe der Bewertungsreserven zugrunde. Die auf Basis dieser fiktiven Überschussanteilsätze und der fiktiven Höhe der Bewertungsreserven hochgerechneten Werte sind trotz der auf EUR exakten Darstellung nur als unverbindliches Beispiel anzusehen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Hinweise zur Beteiligung am Überschuss und an den Bewertungsreserven in der Vorschlagsübersicht. 1) Unternehmensindividuelle Verlaufswerte während der Ansparzeit in EUR (jeweils zum Ende des Versicherungsjahres) Die für die Ansparzeit dargestellten Verlaufswerte inkl. unternehmensindividuellem Überschuss erhöhen sich bei Tod oder Rückkauf noch um die Beteiligung an den Bewertungsreserven. Beitrag Zahlungsweise Rentenrate Versicherungsjahr Todesfall Todesfall mit unternehmensindividuellem Überschuss 1 100,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , Version V 6.18 (B0030), Seite 5 von 7

6 Beitrag Zahlungsweise Rentenrate Versicherungsjahr Todesfall Todesfall mit unternehmensindividuellem Überschuss ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , ,00 227, , Versicherungsjahr Rückkaufswert (*1) beitragsfreie Rente bei Rückkauf (*1) Rückkaufswert mit unternehmensindividuellem Überschuss (*1) Rente bei Beitragsfreistellung (*2) 1 668, ,00 (*7) , ,00 (*7) , ,00 (*7) , ,00 (*7) , ,00 (*7) , ,00 (*7) , ,00 (*7) , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,00 64,00 (*7) , ,00 94,00 (*7) , ,00 125,00 (*7) , ,00 158,00 (*7) , ,00 191,00 (*7) , ,00 226,00 (*7) , ,00 261,00 (*7) , ,00 297,00 (*7) , ,00 334,00 (*7) , ,00 374,00 (*7) , ,00 412,00 (*7) , ,00 451,00 (*7) , ,00 490,00 (*7) , ,00 530,00 (*7) , ,00 570,00 (*7) , ,00 52, , ,00 55, Bei Rückkauf wird Kapitalertragsteuer fällig, die hier nicht berücksichtigt ist. Version V 6.18 (B0030), Seite 6 von 7

7 (*1) Der garantierte Rückkaufswert aus der Versicherung ist begrenzt auf die bis zum Rückkaufstermin aufgelaufene. Sollten höhere garantierte Werte aus der Versicherung vorhanden sein, wird aus dem übersteigenden Betrag die beitragsfreie Rente gebildet. Bei Kündigung werden die Überschüsse zusammen mit dem garantierten Rückkaufswert ausgezahlt. (*2) Sollten zum Termin der Beitragsfreistellung noch nicht genügend Werte vorhanden sein, um eine Mindestrentenrate zu bilden, wird der vorhandene Betrag ausgezahlt und die Versicherung erlischt. (*7) Dieser Wert gilt bei jährlicher Zahlung der Rente. Bei der ursprünglich vereinbarten Rentenzahlungsweise wird die bedingungse beitragsfreie Mindestrente unterschritten 2) Unverbindliche Überschuss- und Modellrechnung während der Rentenbezugszeit in EUR Der folgende Rentenverlauf stellt die Renten bei unternehmensindividueller Hochrechnung denjenigen gegenüber, die sich bei der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Modellrechnung ergeben würden. Gesamtrente inkl. Bonusrente Rentenbezugstermin bei Modell 1 bei Modell 2 bei Modell 3 bei unternehmensindividueller ohne Beteiligung an den Bewertungsreserven bei unternehmensindividueller inkl. Beteiligung an den Bewertungsreserven Version V 6.18 (B0030), Seite 7 von 7

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Individueller Versorgungsvorschlag für eine Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung

Individueller Versorgungsvorschlag für eine Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Individueller Versorgungsvorschlag für eine Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung - Garantieleistungen - für Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung nach Tarif E / SR mit den Zusätzen

Mehr

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Anlage zur ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Versicherungsnehmer Erika Mustermann Versicherter Erika Mustermann, geboren am 01.01.1960 Eintrittsalter 50 Jahre Versicherungsbeginn 01.05.2010 Rentenbeginn

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2015 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2014 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Dezember 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10)

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10) Anlage zur Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10) Persönliche Daten Versicherungsnehmer Herr Toni Tester Versicherter Herr Toni Tester Geburtsdatum 01.01.1987 Versicherungs- und

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif ZR (Tarifwerk 2012) 25. Januar 2012

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif ZRK (Tarifwerk 2013)

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente mit Beitragsgarantie (HFR15)

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente mit Beitragsgarantie (HFR15) Anlage zur Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente mit Beitragsgarantie (HFR15) Persönliche Daten Versicherungsnehmer Herr Max Muster Versicherter Herr Max Muster Geburtsdatum 12.06.1986

Mehr

Siem öchteneineneinm albetrag langfristig und sicheranlegen?

Siem öchteneineneinm albetrag langfristig und sicheranlegen? Garantiezins1,75% p.a. fürlebens-und Rentenversicherungen Siem öchteneineneinm albetrag langfristig und sicheranlegen? HierzweiBeispiele: 1.Beispiel: Einmalbetrag50.000,-Euro GeburtsjahrKunde:1964 Laufzeit01.01.2014-01.01.2031

Mehr

Versicherte Person Name und Geburtsdatum Person, geboren am 03.10.1957

Versicherte Person Name und Geburtsdatum Person, geboren am 03.10.1957 Kurzübersicht zum Vorschlag Klassische nversicherung Vario Care Versicherte Person Name und Geburtsdatum Person, geboren am 03.10.1957 Versicherter Tarif Klassische nversicherung nach Tarif R der Tarifgeneration

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif ZR (Tarifwerk 2013)

Mehr

Übersicht für eine GarantRente Vario

Übersicht für eine GarantRente Vario Übersicht für eine GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Übersicht über eine Fondsgebundene Rentenversicherung (Tarif FRH) zum Vorschlag von Herrn Max Mustermann,

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht Individueller Vorschlag zu Ihrer überreicht durch: (Vermittler-Nr. 686434) Verm#genswelt GmbH Lessingstr. 12 b 69239 Neckarsteinach Die Rahmendaten Ihrer Versicherte Person Herr Max Mustermann Geburtsdatum

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2012) 26. Januar

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 17. Dezember 2012 Darstellung für eine Kapitalversicherung auf festen Termin nach Tarif 3

Mehr

Comfort SI Flexible Rente - Rentenversicherung mit sofort beginnender Rentenzahlung

Comfort SI Flexible Rente - Rentenversicherung mit sofort beginnender Rentenzahlung Persönlicher Versorgungsvorschlag für Herrn Max Muster Comfort SI Flexible Rente - Rentenversicherung mit sofort beginnender Rentenzahlung Vorschlagsübersicht Unternehmensindividuelle Modellrechnung der

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2015)

Mehr

Übersicht für eine KlassikRente

Übersicht für eine KlassikRente Übersicht für eine KlassikRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Übersicht über eine Rentenversicherung mit alternativem Garantiekonzept (Tarif NKR W, Tarifwerk

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif ZR (Tarifwerk

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 02. Februar 2015 Darstellung für eine BestattungsVorsorge nach Tarif 1S (Tarifwerk 2015)

Mehr

Übersicht für eine GarantRente Vario

Übersicht für eine GarantRente Vario Übersicht für eine GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine Fondsgebundene Rentenversicherung (Tarif FRH, Tarifwerk 2015) zum

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Dezember 2012 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsgarantie

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Für die Zuteilungen zum Jahrestag der Versicherungen in 2007 werden die im folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile und Schlussüberschussanteile

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsgarantie

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung 03. Februar 2015 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von

Mehr

Anhang Überschussverteilung 2011

Anhang Überschussverteilung 2011 Anhang Überschussverteilung 2011 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/-innen in 2011 Für die Zuteilungen in 2011 werden die im Folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile, für Fälligkeiten

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2013) zum

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario Versorgungsvorschlag für eine Firmen GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsgarantie

Mehr

Überschussverteilungssätze

Überschussverteilungssätze Tarife der Tarifreform 2015 (Rechnungszins 1,25 %) Bausteine zur Alters- und Hinterbliebenenvorsorge Während (außer Perspektive) 5,00 2,35 Zusätzlicher Während (Perspektive) an Kostenüberschüssen Zusatzüberschussanteil

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht nach Tarif RU (Tarifwerk 2008)

Mehr

Übersicht für ein GenerationenDepot

Übersicht für ein GenerationenDepot Übersicht für ein GenerationenDepot der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. September 2014 Übersicht über ein GenerationenDepot Tarif 1L (Tarifwerk 2013) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Möglicher Verlauf der Rentenzahlung vor und nach Steuern für eine abgekürzte

Mehr

Übersicht für eine GarantRente Vario

Übersicht für eine GarantRente Vario Übersicht für eine GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Übersicht über eine Fondsgebundene Rentenversicherung (Tarif FRH) zum Vorschlag von Herrn Max Mustermann,

Mehr

NÜRNBERGER DAX -Rente. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist.

NÜRNBERGER DAX -Rente. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. . Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Die Indexpolice Seit 01.2015 verfügbar in Schicht 3 und seit 02.2015 in der bav Und schon heute bestens ausgezeichnet! DAX ist eine eingetragene Marke der Deutsche

Mehr

Die private SofortRente: Lebenslang versorgt.

Die private SofortRente: Lebenslang versorgt. Die private SofortRente: Lebenslang versorgt. Vererbbar. Steueroptimiert. Verfügbar. Top-Platzierung bei der Auszahlung der Rente! Map-Report Nr. 865-866 (Juli 2014) Langes Leben lebenslange Rente. Unsere

Mehr

Übersicht für eine KlassikRente

Übersicht für eine KlassikRente Übersicht für eine Klassik der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 01. Juni 2015 Übersicht über eine nversicherung mit alternativem Garantiekonzept (Tarif NKR W, Tarifwerk 2015) zum

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2015 Darstellung für eine Kapitalversicherung auf festen Termin nach Tarif 3

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario

Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Dezember 2012 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für eine

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung für zwei verbundene Leben mit Umtauschrecht

Mehr

Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario

Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario Förderdarstellung für eine Basis GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für eine Basis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ihr Ansprechpartner: Kathrin Weber Eilbergweg 16, 22927 Großhansdorf Telefon: 0800-30308484 E-Mail: kontakt@online-vorsorgen.

Inhaltsverzeichnis. Ihr Ansprechpartner: Kathrin Weber Eilbergweg 16, 22927 Großhansdorf Telefon: 0800-30308484 E-Mail: kontakt@online-vorsorgen. Ihr Ansprechpartner: Kathrin Weber Eilbergweg 16, 22927 Großhansdorf Telefon: 0800-30308484 E-Mail: kontakt@online-vorsorgen.de Inhaltsverzeichnis Unser Vorschlag für Sie Kurzübersicht zum Vorschlag Detaillierter

Mehr

Übersicht für eine GarantRente Vario

Übersicht für eine GarantRente Vario Übersicht für eine GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Übersicht über eine Fondsgebundene Rentenversicherung (Tarif FRH) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Übersicht für ein GenerationenDepot

Übersicht für ein GenerationenDepot Übersicht für ein GenerationenDepot der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Übersicht über ein GenerationenDepot Tarif 1L (Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Allianz Pensionskasse AG

Allianz Pensionskasse AG Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de Aktiv Produktinformation www.mylife-leben.de mylife Aktiv Das Konzept, das sich Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis anpasst. Wer sich als Anleger für eine sichere Vorsorgelösung entscheiden möchte,

Mehr

Sofort-Rente. Mit Sicherheit ein Leben lang

Sofort-Rente. Mit Sicherheit ein Leben lang Sofort-Rente Mit Sicherheit ein Leben lang Warum ist die lebenslange Absicherung so wichtig? Wir werden immer älter. Das heißt aber auch, der Ruhestand wird immer teuerer. Wer das Ziel kennt kann entscheiden,

Mehr

Förderdarstellung für eine RiesterRente

Förderdarstellung für eine RiesterRente Förderdarstellung für eine RiesterRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für einen Altersvorsorgevertrag

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Die Garantie der heute gültigen Berechnungsgrundlagen wirkt sich direkt auf die Höhe der Pension aus:

Die Garantie der heute gültigen Berechnungsgrundlagen wirkt sich direkt auf die Höhe der Pension aus: Herr Thomas Mustermann Dreifaltigkeitsplatz 5 3500 Krems Sie werden betreut von: Günther Schönberger Tel. 02732-9000-9002 guenther.schoenberger@raiffeisenbankkrems.at 31.08.2015 Vielen Dank für Ihr Interesse

Mehr

Förderdarstellung für eine RiesterRente

Förderdarstellung für eine RiesterRente Förderdarstellung für eine RiesterRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 11. Dezember 2012 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für einen Altersvorsorgevertrag

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 25. Januar 2012 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung

Mehr

Förderdarstellung für eine Firmen GarantRente Vario

Förderdarstellung für eine Firmen GarantRente Vario Förderdarstellung für eine Firmen GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Direktversicherung mit Förderung nach 3 Nr. 63 EStG - unverbindliche Aufwandsberechnung

Mehr

Seite 2 von 2 Förderdarstellung für eine RiesterRente

Seite 2 von 2 Förderdarstellung für eine RiesterRente Förderdarstellung für eine RiesterRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für einen Altersvorsorgevertrag

Mehr

Sofern der Ausgleichswert weniger als 1.000 EUR beträgt, findet eine externe Teilung gem. 14 VersAusglG statt (vgl. Ziffer 6).

Sofern der Ausgleichswert weniger als 1.000 EUR beträgt, findet eine externe Teilung gem. 14 VersAusglG statt (vgl. Ziffer 6). Ordnung für die Teilung von fondsgebundenen Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente

Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente Versorgungsvorschlag für eine PrivatRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Darstellung für eine aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif ZRK (Tarifwerk

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 08.2009) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Überschussanteilsätze

Überschussanteilsätze Anlage zum Geschäftsbericht 2008 Überschussanteilsätze Inhalt 3 Erläuterungen zur Anlage 4 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Abschnitt 1 9 Überschussanteilsätze für die derzeit für den Neuzugang

Mehr

Anlage zum Geschäftsbericht 2012

Anlage zum Geschäftsbericht 2012 Provinzial NordWest Lebensversicherung Anlage zum Geschäftsbericht 2012 S Finanzgruppe Anlage zum Geschäftsbericht 2012 Begründet durch die Fusion der ehemaligen Provinzial Nord Lebensversicherung AG

Mehr

Überschussverteilung 2011. 1. Kapitalbildende Lebensversicherungen. 1.1. Laufende Überschussanteile

Überschussverteilung 2011. 1. Kapitalbildende Lebensversicherungen. 1.1. Laufende Überschussanteile Überschussverteilung 2011 Für die Zuteilungen zum Jahrestag der Versicherungen in 2011 werden die im Folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile und Schlussüberschussanteile festgelegt. Die Schlussüberschussanteilsätze

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.2009 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer ERGO Direkt Lebensversicherung AG 79 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und

Mehr

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG Versicherungskonsortium Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SI Betriebliche Rente (Fassung 01.2015)

Allgemeine Bedingungen für die SI Betriebliche Rente (Fassung 01.2015) IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SI Betriebliche Rente (Fassung 01.2015) Sehr geehrter Kunde*), als Versicherungsnehmer sind Sie unser

Mehr

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab!

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab! Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab! Generali Selbständige Erwerbsunfähigkeitsversicherung klassik In Zusammenarbeit mit Vorschlag für Herrn Es steht zuviel auf dem Spiel! Ca. 1.634.000 Menschen bezogen 2011

Mehr

Altersvorsorgehighlights 2012

Altersvorsorgehighlights 2012 Altersvorsorgehighlights 2012 Produktmanagement Leben Henning Schmidt Agenda Sichere Vorsorge in unsicheren Zeiten Continentale Kapitalanlage Frischer Wind beim Klassiker Konventionelle Rentenversicherung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung (Fassung 01.2010) Sehr

Mehr

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Antrag: Tarifdaten (2/2) Tarif BU13TM1 Antragsschlüssel Daten des Abschlussvermittlers Daten des Bestandsvermittlers Kenn-Nummer Abrechnungsgruppe Versicherungsnummer Fremdaktenzeichen Marketingschlüssel

Mehr

Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor

Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor Ihre private Gesamtrente setzt sich zusammen aus der garantierten Rente und der Rente, die sich aus den über die Garantieverzinsung

Mehr

Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013

Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013 Individueller Vorschlag 1611590002 für Herrn Max Muster vom 25.09.2013 Dieser Vorschlag wurde Ihnen überreicht von Ihrem IDEAL Partner: online-vorsorgen.de Kathrin Weber Eilbergweg 16 22927 Großhansdorf

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer 80 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und den Schluss-Gewinnanteilen beteiligt

Mehr

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Vorausschauend extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bis zu x-mal mehr Rente Private

Mehr

Anlage zum Geschäftsbericht 2014 Anhangangabe der Überschussanteilsätze. Württembergische Lebensversicherung AG

Anlage zum Geschäftsbericht 2014 Anhangangabe der Überschussanteilsätze. Württembergische Lebensversicherung AG Anlage zum Geschäftsbericht 2014 Anhangangabe der Überschussanteilsätze Württembergische Lebensversicherung AG Inhaltsverzeichnis 1 Überschussentstehung 4 Überschussanteilsätze für Tarife der ehemaligen

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Anlage zum Geschäftsbericht 2013 Anhangangabe der Überschussanteilsätze

Anlage zum Geschäftsbericht 2013 Anhangangabe der Überschussanteilsätze Anlage zum Geschäftsbericht 2013 Anhangangabe der Überschussanteilsätze Württembergische Lebensversicherung AG Menschen brauchen Vorsorge. Inhaltsverzeichnis 1 Überschussentstehung 4 Überschussanteilsätze

Mehr

Förderdarstellung für eine RiesterRente

Förderdarstellung für eine RiesterRente Förderdarstellung für eine RiesterRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für einen Altersvorsorgevertrag

Mehr

Übersicht für eine GarantRente Vario

Übersicht für eine GarantRente Vario Übersicht für eine Garant Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Übersicht über eine Fondsgebundene nversicherung (Tarif FRH W, Tarifwerk 2015) zum Vorschlag

Mehr

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 Versicherungsnehmer und versicherte Person: Versicherungsbeginn 01.10.2003 Frühester Beginn der Hauptrente

Mehr

Verordnete (In)Transparenz?

Verordnete (In)Transparenz? Verordnete (In)Transparenz? Der aktuelle Stand der Umsetzung anhand eines Beispiels aus der Praxis Vorstand der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG 1 Dr. 31. Hans Oktober Peter Sterk 2007 Agenda

Mehr

Versicherungsbedingungen. Teil A - Leistungsbausteine. Erläuterung von Fachausdrücken. Teil B - Pflichten für alle Bausteine

Versicherungsbedingungen. Teil A - Leistungsbausteine. Erläuterung von Fachausdrücken. Teil B - Pflichten für alle Bausteine Allianz Lebensversicherungs-AG Versicherungsbedingungen Diese Versicherungsbedingungen wenden sich an Sie als unseren Versicherungsnehmer und Vertragspartner. Teil A - Leistungsbausteine Hier finden Sie

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Riester Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Riester Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Riester Rente (Fassung 01.2015) Sehr geehrter Ke*), als Versicherungsnehmer

Mehr

Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung) Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen DLL 1 Gliederung Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Mehr

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung mit Auszahlung des Deckungskapitals bei Tod als Altersvorsorgevertrag im Sinne des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes (Alt- ZertG) (Tarifbezeichnung:

Mehr

Private Altersvorsorge. Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente.

Private Altersvorsorge. Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Private Altersvorsorge Steueroptimierter Berufsunfähigkeitsschutz Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Berufsunfähigkeitsschutz

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*), als

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente (Fassung 01.2009) Sehr geehrter Kunde*), als

Mehr

PB Lebensversicherung AG

PB Lebensversicherung AG PB Lebensversicherung AG Ordnung für die interne und externe Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Versorgungsausgleichsgesetzes (Teilungsordnung) Stand 01.01.2010 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Förderdarstellung für eine RiesterRente

Förderdarstellung für eine RiesterRente Förderdarstellung für eine RiesterRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Möglicher Verlauf der Beiträge und der staatlichen Förderung für einen Altersvorsorgevertrag

Mehr