Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität"

Transkript

1 Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Tomi Engel Nennslingen

2 Elektromobilität?

3 Elektromobile... mit Kabel

4 Elektromobile... mit Kabel ohne

5 Elektromobile... mit Kabel ohne n Millionen im Einsatz

6 Elektromobile... mit Kabel ohne n Millionen im Einsatz

7 Elektromobile... mit Kabel ohne

8 E-Fahrzeuge aus dem deutschen Mittelstand... CityEl Fräger EV CitySax Twike EcoCarrier... werden von der "großen Politik" komplett ignoriert.

9 3,39 m

10 Mitsubishi i-ev Personen:! 4 Geschwindigkeit:! 130 km/h Reichweite:! 160 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Japan Status:! Feldtest 3,39 m

11

12 Pininfarina B 0 Personen:! 4 Geschwindigkeit:! 130 km/h Reichweite:! 250 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:!? Status:! Prototyp

13 3,35 m Quelle: DuraCar -

14 DuraCar Quicc! Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 120 km/h Reichweite:! 150 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Europa? Status:! Kleinserie 3,35 m Quelle: DuraCar -

15 Quelle: auto.pege.org

16 BYD F3DM Personen:! 5 Geschwindigkeit:! 160 km/h Reichweite (EV-Mode):! 100 km Antrieb:! Plug-In-Hybrid Vermarktung:! China? Status:! Prototyp Quelle: auto.pege.org

17

18

19 Elektrofahrzeuge Warum fördern?

20 Umstellung auf Erdgas? Mrd m 3 History Elektrofahrzeuge Erdöl Oman 01 Erdgas Importe aus Russland, Nordafrika (konst bis 2020 Ab % p.a.) LNG Importe Prediction LNG: + 5 % p. a. bis 2025 Ölproduktion außerhalb der OPEC Mb/Tag Mexiko 04 Vietnam 04 Dänemark 04 USA-Tiefsee 03 Jemen 01 Norwegen 01 Australien 2000 Großbritannien 99 Kolumbien 99 Venezuela 98/68 Argentinien 98 Malaysia 97 Gabun 97 Syrien 95 Indien 95 Ägypten 93 Alaska 89 Indonesien Rumänien Kanada (konv.) 74 USA (48 Staaten) 70 Warum fördern? Ukraine 70 Deutschland 67 Österreich 55 Ekuador 99 Russische Föd. 07 Nigeria 05 Deutschland) Italien Niederlande UK Norwegen Quelle: LBST GmbH - Stand Jahr

21 Elektrofahrzeuge Solare Mobilität Plug-in Hybrids Warum fördern? Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v.

22 Elektrofahrzeuge Warum fördern? Ziele der Bundesregierung: 1 Million E-Autos bis Millionen E-Autos bis 2030

23 Der Kunde kauft nur was sich rechnet! Warum fördern? Solange es billiger und bequemer ist unsere Welt zu zerstören, solange wird dies auch passieren! Punkt.

24 Elektroautos haben Nachteile: geringe Reichweite, hoher Preis, hohes Technologierisiko,... Warum fördern? Elektroautos brauchen Vorteile: Nutzerfreundlichkeit, positives Image, vorteilhafte Kredite, etc....

25 Warum fördern?

26 Wie Warum fördern?... es gibt viele sinnvolle Ansätze.

27 Wie Warum fördern? Minimum = klarer und fairer rechtlicher Rahmen

28 Kennzeichnung von E-Fahrzeugen Feinstaubverordnung muss um Kennzeichnung für Null-Emission... erweitert werden, damit Städte E-Fahrzeugen Nutzungsprivilegien einräumen können.

29 Nutzervorteile im Parkraum 0 Gültig bis: Bundesweit einheitlicher Parkausweis Aussteller: D kommunal verbund Pro Null-Emission e.v. PARKAUSWEIS NULL-EMISSIONS-FAHRZEUG B-MU 2008 Berechtigt zur Nutzung besonderer Parkplatzregelungen bei allen teilnehmenden Kommunen... und die Befreiung von Parkgebühren bis zum Jahr Die Umsetzung braucht vor allem viel, viel Zeit... wegen der Aufklärungsarbeit vor Ort in den Kommunen.

30 Kommunalverbund "Pro Null-Emission" Aktive Planung der Infrastruktur 0 Gültig bis: Bundesweit einheitlicher Parkausweis Aussteller: D kommunal verbund Pro Null-Emission e.v. PARKAUSWEIS NULL-EMISSIONS-FAHRZEUG B-MU 2008 Berechtigt zur Nutzung besonderer Parkplatzregelungen bei allen teilnehmenden Kommunen Die Umsetzung braucht vor allem viel, viel Zeit... wegen der Aufklärungsarbeit vor Ort in den Kommunen.

31 utzen. kehrsverbote Es verbietet jedes Halten auf der Fahrbahn. Das Zusatzschild Kennzeichnung von Parkplätzen angezeigt ist. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen den Sonderfahrstreifen nicht kehrsverbote untersagen den - Verkehr 63 - insgesamt oder angezeigt teilweise. ist. Soweit Andere von cke Verkehrsteilnehmer wiederholten angezeigt ist. dürfen Andere Schildern den Verkehrsteilnehmer Sonderfahrstreifen weist ein dürfen nicht waagerechter den Sonderfahrstrei benutzen. Pfei benutzen. benutzen. kehrsverboten, die verbietet aus Gründen es auch der Luftverunreinigung auf dem Seitenstreifen. ergehen, für Kraft- zweiter von ihr weg. zeuge Ausnahmen durch Verkehrszeichen zugelassen werden, ist dies h Zusatzschild zu den Zeichen 251, 253, 255 und 260 angezeigt. Soweit kehrsverbote für Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von r als 12 t nur für den Durchgangsverkehr gelten, ist diese Beschränkung h das Zusatzzeichen Durchgangsverkehr zu dem Zeichen 253 mit dem atzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzschild 6. Verkehrsverbote 6. Verkehrsverbote 6. Zeichen Verkehrsverbote 290 Zeichen Bild 291 Verkehrsverbote untersagen Zeichen 314 Verkehrsverbote den Zeichen Verkehr 286 insgesamt untersagen oder den Verkehrsverbote teilweise. Soweit insgesamt untersagen von oder teilweise. den Verkehr Soweit insgesamt von oder teilweise. So Verkehrsverboten, die aus Gründen Verkehrsverboten, der Luftverunreinigung die aus Gründen Verkehrsverboten, ergehen, der Luftverunreinigung für Kraftfahrzeuge Ausnahmen durch fahrzeuge Verkehrszeichen Ausnahmen zugelassen durch fahrzeuge Verkehrszeichen werden, die aus Gründen ergehen, der für Luftverunreinigung Kraft- ergehen, Ausnahmen ist dies zugelassen durch Verkehrszeichen werden, ist dies zugelassen werden, durch Zusatzschild zu den Zeichen durch Zusatzschild 251, 253, 255 zu den und Zeichen 260 durch angezeigt. Zusatzschild 251, 253, Soweit 255 zu und den 260 Zeichen angezeigt. 251, 253, Soweit 255 und 260 angezeig Verkehrsverbote für Nutzfahrzeuge Verkehrsverbote mit einem für zulässigen Nutzfahrzeuge Verkehrsverbote Gesamtgewicht mit einem für zulässigen von Nutzfahrzeuge Gesamtgewicht von mehr als 12 t nur für den Durchgangsverkehr mehr als 12 t nur für gelten, den Durchgangsverkehr ist diese Beschränkung Umwelt mit einem zulässigen Gesamtgew mehr als 12 t nur gelten, für den ist Durchgangsverkehr diese Beschränkung gelten, ist diese Besch durch das Zusatzzeichen Durchgangsverkehr durch das Zusatzzeichen zu dem Durchgangsverkehr durch Zeichen das 253 Zusatzzeichen mit dem zu dem Durchgangsverkehr Zeichen 253 mit dem zu dem Zeichen 253 Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Das Zusatzschild Das Zusatzschild Das Zusatzschild nur Parkplatz Eingeschränktes Haltverbot für eingeschränktes Haltverbot Beginn Parkscheibe ichen erlaubt das Parken Elektrofahrzeuge ( 12 Abs. 2). für eine Zone (Breite 11 cm; der Tempo eingesc 30-Zo ein Zusatzschild Es kann verbietet die Parkerlaubnis das Halten beschränkt auf der Fahrbahn sein, insbesondere über 3 Minuten, ausgenommen zum Höhe 15 cm) er Dauer, nach Fahrzeugarten, Ein- Freistellung oder Aussteigen zugunsten vom Verkehrsverbot oder der zum mit Freistellung Bebesonderem nach oder vom 40 Entladen. Abs. Verkehrsverbot Parkaus- 2 Bundes-Immissionsschutzgesetz nimmt Kraftfahrzeuge durchgeführt vom werden. Verkehrsverbot Das Zusatzschild aus, gesetz Ladegeschäfte Freistellung nach 40 vom müssen Abs. Verkehrsverbot 2 Bundes-Immissionsschutzgesetz nimmt Kraftfahrzeuge vom Verkehrsverbot aus, ohne Verzögerung nach 40 Abs. 2 Bundes-Immission istellung vom Verkehrsverbot nach 40 Abs. 2 Bundes-Immissionsschutzetz nimmt und Kraftfahrzeuge Blinden. Die vom Ausnahmen Verkehrsverbot gelten aus, nur, wenn die Parkausweise Mit diesen erung auch nimmt Die Zeichen auf Kraftfahrzeuge Zeichen Seitenstreifen (hinter Zeichen 283) kann auch vom bestimmen Verkehrsverbot Beginn aus, und Ende a) die mit einer G-Kat-Plakette a) die oder mit einer amtlichen G-Kat-Plakette Plakette a) oder mit gekennzeichnet einer einer amtlichen werden die gekennzeichnet Grenzen der Haltverbotsz bar ausgelegt sind. Das Zusatzschild nur mit Parkschein sind, hier die nach angebracht kennzeichnet dem ie ltungsbereich mit einer G-Kat-Plakette von Parkscheinautomaten, oder einer amtlichen das Plakette Zusatzschild gekennzeichnet Verbot Anhang sein. kann G-Kat-Plakette auch eine oder niedrigere einer amtlichen Zonengeschwi Plakette gekenn sind, die nach dem Anhang zu 40c Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutz- zu gilt sind, 40c für die Abs. alle 1 öffentlichen Bundes-Immissionsschutz- Das Zusatzschild mit den Worten auf dem Seitenstreifen verbietet higter nach dem das Halten Geschäftsbereich, Anhang zu Verkehrsflächen 40c Abs. 1 angeordnet des Bundes-Immission innerhalb sein. gebührenind, (Straßenverkehrsordnung) kennzeichnet die nach dem nur einen Anhang auf dem Parkplatz zu 40c Seitenstreifen. für Abs. Großveranstaltungen 1 des Bundes-Immissionsschutz- chen 290 und 292 mit einer begrenzten höheren Bereichs, Geschwindigkeit sofern nicht zu fahr abw als gebühren- Das Zusatzschild (Rollstuhlfahrersymbol) mit gen Parkausweis durch Verkehrszeichen Nr.... frei nimmt angeordnet oder erlaubt sind ( 45 Abs. 1b Nr. 1). Schwerbehinderte bundesweit mit außergewöhnlicher einheitlich definiert Gehbehinderung werden! fang des erlaubten Parkens kann durch einen waagerechten schild weißen kann und die Blinde, Benutzung jeweils einer Parkscheibe oder das Schild, das Ende mit besonderem durch einen solchen Parkausweis, in entgegengesetzte vom Haltverbot Richtung aus. schein vorgeschrieben oder das Parken auf dafür gekenn den Pfeil gekennzeichnet Das Zusatzschild werden. Der Bewohner Hinweis mit auf besonderem einen Parkplatz Parkausweis beschränkt kann, frei nimmt Bewohner werden, soweit es nicht dem Ein- oder Ausste dies nicht durch Zeichen mit besonderem 432 geschieht, Parkausweis durch von ein dem Zusatzschild Haltverbot mit aus. oder Entladen dient. zem Pfeil erfolgen. Die Ausnahmen gelten nur, wenn die Parkausweise gut lesbar ausgelegt sind. a) Haltverbote gelten nur auf der Straßenseite, auf der die Schilder angebracht sind. Zeichen 315 b) Sie gelten auch nur bis zur nächsten Kreuzung oder bis zur nächsten Ein- rsehenen Bewohner, Schwerbehinderten mit außergewöhnlicher Geh- StVO Muss in der c) Der Anfang der Verbotsstrecke kann durch einen zur F waagerechten verbietet, weißen Pfeil bei im nasser Schild, Fahrbahn das Ende die durch angege ein Fahrbahn wegweisenden ten. Pfeil gekennzeichnet sein. Bei (3) Markierungen

32 Wechselkennzeichnung für Fahrzeuge WE-CHSEL nach dem Vorbild Österreichs und der Schweiz

33 Wechselkennzeichnung für Fahrzeuge WE-CHSEL nach dem Vorbild Österreichs und der Schweiz

34 Finanzierung von "Steckdosen"

35 Finanzierung von "Steckdosen"

36 Finanzierung von "Steckdosen" Wir brauchen keine Stromtankstellen die an wenigen, werbewirksamen Orten stehen! Hier werden Autos angehängt, wenn sie einen leeren "Tank" haben, der schnell wieder voll werden muss.

37 Finanzierung von "Steckdosen" Solare Mobilität will die Netzintegration von E-Fahrzeugen.

38 Finanzierung von "Steckdosen" Solare Mobilität will die Netzintegration von E-Fahrzeugen. Wir brauchen deshalb ein flächendeckendes Netz von öffentlichen, intelligenten Stromstellen Hier werden Autos immer angehängt, wenn sie nicht zum Fahren gebraucht werden. Sie können dann Energie mit dem Netz austauschen (laden oder entladen), wenn immer dies sinnvoll ist.

39 Der "kleine" Unterschied... Ladebuchse bis 50 kw Strom tanken

40 Der "kleine" Unterschied kw (AC) Netzintegration Ladekabel (fest) Ladebuchse (optional) bis 50 kw Strom tanken

41 Der "kleine" Unterschied kw (AC) Netzintegration Ladekabel (fest)... erfolgt an öffentlichen Stromstellen k W Stromzähler h Ladebuchse (optional) bis 50 kw Strom tanken k W h Stromzähler... erfolgt an gewerblichen Stromtankstellen

42 Finanzierung von "Steckdosen" EnWG Im (Energiewirtschaftsgesetz) muss der Aufbau eines bundesweit einheitlichen öffentlichen Netzes von Verknüpfungspunkten für E-Fahrzeuge als "normaler Netzausbau" anerkannt und klar geregelt werden. Da Elektroautos im Solarzeitalter das öffentliche Stromnetz stabilisieren sollen, gehören diese Kosten auf alle Stromverbraucher umgelegt. Die Finanzierung von jährlich 1 Million Verknüpfungspunkte könnte mit zusätzlichen Netzkosten von nur 0,03 Cent/kWh sichergestellt werden. Die heutigen Netzkosten liegen bei rund 5 Cent/kWh.

43 Regelungen zur KFZ-Besteuerung Die CO2-basierte KFZ-Steuer muss bei Elektrofahrzeugen den individuellen Nachweis der Emissionen erlauben und die Steuersätze gerecht definieren.... für kleine Fahrzeuge bedeutet dies aber, dass die Emissionen auch ohne Ökostrom unter 100g liegen und damit in unserem Beispiel beide steuerfrei wäre. Folglich gibt es hier keine Lenkungswirkung. 3 g/km mit Solarstrom 90 g/km mit "Fossilstrom"... beide (vermutlich) steuerfrei? Ja Lenkungswirkung???

44 Regelungen zur KFZ-Besteuerung schadstoffbasierte Wir brauchen eine Fahrstromsteuer, die ebenfalls dem individuellen Nachweis von Emissionen (CO2, SOx, Staub, Müll..) unterliegt. 3 g/km mit Solarstrom 90 g/km mit "Fossilstrom" Lenkungswirkung???

45 Regelungen zur KFZ-Besteuerung schadstoffbasierte Wir brauchen eine Fahrstromsteuer, die ebenfalls den individuellen Nachweis von Emissionen (CO2, SOx, Staub, Müll..) erlaubt. keine Schadstoffe viele Schadstoffe = keine Steuer = hohe Steuer je kwh Fahrstrom 3 g/km mit Solarstrom 90 g/km mit "Fossilstrom" billiger Es muss sein, wenn man (im Kraftwerk) weniger Schadstoffe verursacht!

46 Regelung für Stromzähler EnWG Das (Energiewirtschaftsgesetz) muss den Tatbestand mobiler Stromkunden und mobiler Stromzähler eindeutig definieren.

47 Finanzierungshilfen Schaffung eines Marktanreizprogramms der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zur "CO2-Sanierung im Verkehr". Dieses sollte z.b. die Finanzierung von Batterien ermöglichen. Damit sinkt der Kaufpreis für E-Fahrzeuge und es sinkt auch das finanzielle Risikio.

48 Wie Warum fördern?

49 Wann Warum fördern? Jetzt! Die Autos kommen erst dann, wenn wir: 1. einen verläßlichen Rahmen (Infrastruktur) haben 2. den politischen Willen erkennen lassen

50 In jeder Gemeinde eine öffentliche Park und Charge Stromstelle? Die Autos kommen erst dann, wenn wir: 1. einen verläßlichen Rahmen (Infrastruktur) haben 2. den politischen Willen erkennen lassen

51 Tomi Engel

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Wietow - 8.9.28 Der Kunde kauft nur das, was sich für ihn rechnet! Warum fördern? Solange es billiger und bequemer ist unsere Welt zu zerstören,

Mehr

Das Elektroauto im Solarzeitalter

Das Elektroauto im Solarzeitalter Das Elektroauto im Solarzeitalter Tomi Engel Giessen - 27.04.2009 Elektromobilität Elektromobile Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle... mit Kabel Elektromobile Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle...

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Kassel - 28.08.2008 Die Förderung von Elektromobilität Elektrofahrzeuge? Renaissance der Elektromobilität 3,94 m Renaissance der Elektromobilität

Mehr

Regelenergie mit Elektrofahrzeugen

Regelenergie mit Elektrofahrzeugen Regelenergie mit Elektrofahrzeugen Tomi Engel Karlsruhe - 21.01.2009 Regelenergie mit Elektrofahrzeugen... das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Karlsruhe - 21.01.2009 Das Smart Grid Vehicle Elektrofahrzeuge?

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Warum

Mehr

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Düsseldorf - 15.01.2009 Elektrofahrzeuge? Twike CityEl 3,94 m Quelle: www.juwi.de Tesla Roadster Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 200

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 25.11.28 - 45 - Zulässige Höchstgeschwindigke Bundesweit einheitliche Kennzeichnungen 1. Andere Fahrzeugführer als Radfahrer dürfen

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Kloster Ensdorf - 11.07.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile

Mehr

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Tomi Engel Bremen - 10.11.2009 Im Gedenken an Dr. Ludwig Trautmann-Popp * 16.05.1950 -! 31.10.2009... den unermüdlichen Vorkämpfer für die Energiewende

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Altdorf - 05.10.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme

Mehr

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft?

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Tomi Engel Baden-Baden - 27.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Tomi Engel Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70%

Mehr

Das Elektroauto im Solarzeitalter

Das Elektroauto im Solarzeitalter Das Elektroauto im Solarzeitalter Tomi Engel Giessen - 27.04.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3

Mehr

Zukunftsfähige Energieversorgung

Zukunftsfähige Energieversorgung Zukunftsfähige Energieversorgung Tomi Engel Herrieden - 26.06.2009 Die Finanzkrise und der DOW-Index Quelle: DTI 2008, NPD 2008, BP 2007; Prognose: LBST 2008 Der Ölpreis +,--. )! /012345678964 :;< #!!(

Mehr

Solare Elektromobilität

Solare Elektromobilität Solare Elektromobilität Tomi Engel Ansbach - 11.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3 Sektoren 3

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität Tomi Engel Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Warum? Elektromobilität - Das Smart

Mehr

Grundlagen der Elektromobilität

Grundlagen der Elektromobilität Tomi Engel München - 03.05.2010 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Luftreinhaltung? Fahrspaß? Technologischer Durchbruch? Warum? Nobuo Tanaka Chef der IEA Eigentlich ist das hier eine

Mehr

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur Elektromobilität und Ladeinfrastruktur Tomi Engel Oberstrahlbach - 02.06.2011 Elektromobilität Warum? Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme

Mehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Tomi Engel Berlin - 23.02.2008 CO 2 -Emissionen ca. 900 Mio. Tonnen Treibhausgase CO2-Reduktion im PKW-Verkehr 42% 19% 9% 12% 7% 12% Haushalte

Mehr

Inkrafttreten: 01. April 2013

Inkrafttreten: 01. April 2013 StVO - Neufassung Inkrafttreten: 01. April 2013 Auszug: Verkehrs-Verlag Remagen LVW / TÜV Thüringen 1 Neue Umschreibungen wer mit dem Rad fährt, (bisher- Radfahrer) wer zu Fuß geht, (bisher- Fußgänger)

Mehr

Ergibt sich die Notwendigkeit für dieselbe Verbotsstrecke, Zeichen 283 und 286 zu verwenden, so ist das Zeichen 283 über dem Zeichen 286

Ergibt sich die Notwendigkeit für dieselbe Verbotsstrecke, Zeichen 283 und 286 zu verwenden, so ist das Zeichen 283 über dem Zeichen 286 Seite 1 von 5 Auszug aus "Gefahr und Arbeitsstellensicherung an Straßen": Haltverbote Haltverbote Bedeutung der Haltverbote PRAXIS TIPP BEDEUTUNG DER HALTVERBOTE: Zeichen 283 Absolutes Haltverbot (nur

Mehr

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Michael Fischer Berater für Elektromobilität (HWK) Der Energieberater fürs Mobile Informationstreffen im Rahmen des Klimaschutzbündnisses im Landkreis Freising

Mehr

Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle

Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Frankfurt a.m. - 06.03.2009 Mit Kabel oder Ohne Kabel? Induktion hat systemische Nachteile Quelle: Darell - www.evnut.com Induktion...

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Mainz - 14.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck

Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck Parkerleichterungen Wer kann einen blauen Parkausweis für schwerbehinderte Menschen erhalten? Folgende

Mehr

Projekt Save our Surface. Verfügbarkeit endlicher Ressourcen

Projekt Save our Surface. Verfügbarkeit endlicher Ressourcen Projekt Save our Surface AP2: Globale Rahmenbedingungen Verfügbarkeit endlicher Ressourcen Werner Zittel, LBST Grundsätzliche Muster Erdöl Erdgas Kohle Phosphor Kalium Trends Indikatoren für die Erschöpfung

Mehr

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Kiel - 13.11.2008 Warum Elektromobilität? Fossile Struktur Strom Wärme Verkehr Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust

Mehr

Die Zukunft der Elektromobilität

Die Zukunft der Elektromobilität Die Zukunft der Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 24.04.2008 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und

Mehr

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Urban Mobility...... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Tomi Engel Stuttgart - 04.06.2008 Solar Structure... Efficient Networks

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Köln - 09.02.2012 Elektromobilität? Die E-Fahrzeugklassen Pedelec, E-Bike Scooter, Motorrad E-Mobil E-Auto Elektrobus Straßenbahn Eisenbahn Schiffe,... Die

Mehr

Jetzt. Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß. Das Förderprogramm für Elektromobilität

Jetzt. Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß. Das Förderprogramm für Elektromobilität Jetzt Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß Das Förderprogramm für Elektromobilität 2 Förderprogramm für Elektromobilität 2013 3 Watt hat Zukunft Elektrofahrzeuge sind nicht nur leise, sondern auch besonders

Mehr

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE RA Christian A. Mayer, München Agenda Stand Gesetzgebungsverfahren Wesentliche Inhalte der Gesetzesinitiative Umsetzung der Regelungsinhalte

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org Mehr Elektroautos auf die Straße Pressegespräch - 8.11.2007 2 Bundesverband Solare Mobilität e.v. Dr. Jan Kai Dobelmann (Präsident, DGS) Tomi

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Elektroantriebe München - 28.04.2007 Die Smart Grid Vehicle Strategie München - 28.04.2007 Solare Struktur: Intelligenter Verbund Energieeinheit Smart

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1.

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1. Engineering for the future 1 Elektromobilität / 1. Einleitung 1.1. Weg vom Öl 2. Ökobilanz 3. E-Mobile mit einer Batterie 3.1. Vorteile 3.1.1. Infrastruktur 3.1.2. Lautlos im Straßenverkehr 3.2. Nachteile

Mehr

Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet

Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter www.swu.de/elektromobilitaet 2 Ulm, Neu-Ulm und Umgebung werden elektromobil. Elektromobilität ist die mobile Zukunft. In Ulm, Neu-Ulm und

Mehr

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Tomi Engel Stuttgart - 02.06.2008 An inexpensive, highly profitable, globally available, mobile... An

Mehr

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH Jetzt aktuell Wer mit seinem Auto unbeschränkt in ganz Deutschland auch in den Ballungsräumen mit eingerichteten Umwelt zonen unterwegs sein will, braucht ein schadstoff armes Fahrzeug und eine Feinstaub-Plakette.

Mehr

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN Wir bringen Bayern aufs Rad Kann ich, soll ich, muss ich? Zeichen 237 Radweg (Benutzungspflicht) Ein Radweg darf ausschließlich von Radfahrenden befahren werden und

Mehr

www.degener.de 19 Bahnübergänge

www.degener.de 19 Bahnübergänge ww.degener.de 19 Bahnübergänge (1) Schienenfahrzeuge haben Vorrang 1. auf Bahnübergängen mit Andreaskreuz (Zeichen 201), 2. auf Bahnübergängen über Fuß-, Feld-, Wald- oder Radwege und 3. in Hafen- und

Mehr

Elektromobilität und Netzintegration

Elektromobilität und Netzintegration Elektromobilität und Netzintegration Tomi Engel München - 03.05.2010 30 Jahre technischer Fortschritt 1980 2010 30 Jahre technischer Fortschritt 64 kb RAM 16 Farben 3 MHz CPU-Takt x 1.000.000 = 1980 2010

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Stuttgart - 11.04.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Struktur - 3 Sektoren

Mehr

Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO

Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht aller Verkehrsschilder, die Sie auf deutschen Straßen vorfinden. Darüber hinaus sind die dazugehörigen Verkehrszeichen

Mehr

Verkehrszeichen Zusatzzeichen nach StVO

Verkehrszeichen Zusatzzeichen nach StVO Zuordnung der -Größen zu sbereichen 11. Verordnung zur Änderung der StVO gültig ab 01.07.1992) Größe 1 70% Größe 2 100% Größe 3 125% bzw. 140% 0-20 km/h 21-80 km/h über 80 km/h 420 mm 600 mm 750 mm 20-49

Mehr

Aspekte der Stromtankstelle... Smart Grid Vehicle

Aspekte der Stromtankstelle... Smart Grid Vehicle Neue?... Aspekte der Stromtankstelle... Smart Grid Vehicle Tomi Engel Wietow - 08.09.2008 Was ist das? Der Stand der Technik (bzw. die "gute fachliche Praxis") beim heutigen Netzausbau für Stromtankstellen.

Mehr

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung. Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung. Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen Liebe Leserinnen und Leser! Wer Auto fährt, kennt das Problem: Es gibt immer mehr

Mehr

Gesetzliche Änderungen. im Überblick

Gesetzliche Änderungen. im Überblick Gesetzliche Änderungen im Überblick 01. September 2009 46. Änderung der StVO LVW / TÜV Thüringen Die folgenden Verkehrszeichen sind als Abbildung in der StVO entfallen und wurden zu Sinnbildern herabgestuft.

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Tomi Engel Neustadt a.d. Aisch - 03.11.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile

Mehr

Politische Rahmenbedingungen für die. E-Mobility

Politische Rahmenbedingungen für die. E-Mobility Politische Rahmenbedingungen für die Umweltcampus Birlenfeld, 11.September 2009 1. Grundvoraussetzung für die : Ist ein Strommix mit einem möglichst hohen Anteil Erneuerbarer Energien, der sich bis zum

Mehr

Parkerleichterungen für Behinderte

Parkerleichterungen für Behinderte Parkerleichterungen für Behinderte K Berechtigtenkreis K Behindertenparkplätze K Parken im Ausland 2837231/04.10./50 h [Abb. 1] Berechtigtenkreis Für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung,

Mehr

Parkieren in Küsnacht

Parkieren in Küsnacht Parkieren in Küsnacht Zone K8700 Zwischen 17 und 7 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist das Parkieren frei. Max. 3 Stunden gratis parkieren von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr bei

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel 1 Nachhaltigkeit und moderner Verkehr in der Mitte Berlins Tomi Engel 2 Nachhaltige Mobilität... in Berlin 3 Nachhaltige Mobilität... Focus "Auto" 4 Stadtplanung

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist das österreichweite Ladenetz für Elektro- und Plug-In-Autos, mit Strom aus 100 % Wasserkraft und Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.7.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 ELEKTRO-MOBILITÄT Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 Begriffe/Definitionen Elektroauto: hat E-Motor, Batterie, Strom aus Steckdose, Reichweite

Mehr

StVO - News. Schwerbehinderte, Gehbehinderte, Contergangeschädigte und Blinde sind vom Verbot des Befahrens einer Umweltzone" ausgenommen

StVO - News. Schwerbehinderte, Gehbehinderte, Contergangeschädigte und Blinde sind vom Verbot des Befahrens einer Umweltzone ausgenommen StVO - Neue Regelungen zur Straßenbenutzung durch Fahrzeuge: Außerorts bei drei oder fünf Fahrstreifen für beide Richtungen: auf dem mittlerem Fahrstreifen darf sich nur zum Linksabbiegen eingeordnet werden

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Ökomobilität. enovos.lu

Ökomobilität. enovos.lu enovos.lu Ökomobilität Natürliche Treibstoffe, Elektroautos, car & e-bike sharing Werden Sie öko-mobil und entdecken Sie unsere Angebote und Dienstleistungen. Ökomobilität, was ist das? Fahrräder, E-Bikes,

Mehr

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Handwerkerfrühstück Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Mehr als 125 Jahre Elektromobilität 1836 Erfindung der Batterie von Daniell-Element 1839 erstes Elektrofahrzeug

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Mess- und Abrechnungskonzepte für den Elektro-Auto-Kraftstoff

Mess- und Abrechnungskonzepte für den Elektro-Auto-Kraftstoff für den Elektro-Auto-Kraftstoff Tomi Engel Leipzig - 09.11.2010 Elektromobilität? Elektromobilität? Benzin Strom mehr als nur der Austausch eines Motors! Elektromobilität? Benzin Strom mehr als nur der

Mehr

Verbotsregelungen durch Zusatzschilder müssen klar, sinnvoll und objektiv eindeutig sein.

Verbotsregelungen durch Zusatzschilder müssen klar, sinnvoll und objektiv eindeutig sein. 2 Ss (OWi) 507/96 Leitsatz: Verbotsregelungen durch Zusatzschilder müssen klar, sinnvoll und objektiv eindeutig sein. Stichworte: Parkplatz; Parkverbot; Anwohner Vorschift: StVO 42 Abs. 4 Zeichen 314 2

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober 4. November 2013 zum Thema "Heute startet Oberösterreich die Elektroauto-Förderung für Privatpersonen Mit Ökostrom statt Klimakiller

Mehr

Schwerpunkt: Mobilitätsmanagement / Elektromobilität

Schwerpunkt: Mobilitätsmanagement / Elektromobilität MODUL I Schwerpunkt: Mobilitätsmanagement / Elektromobilität ORT DATUM www.nachhaltige-beschaffung.info Herausforderungen Ressourcenverbrauch Mobilitäts- management Klimaschutz Beschaffung Ladeinfrastruktur

Mehr

Consumer Barometer-Studie 2017

Consumer Barometer-Studie 2017 Consumer Barometer-Studie 2017 Anteil der mobilen Internetnutzung erstmals über Der Anteil der mobilen Internetnutzung liegt in allen 63 Ländern der Consumer Barometer-Studie 1 erstmals über 2. Wir untersuchen,

Mehr

A N S P R E C H P A R T N E R

A N S P R E C H P A R T N E R 3 Wer uns fördert Dieses Projekt ist Teil des Förderprogramms "Modellregionen Elektromobilität" und wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Maßgeblich für die

Mehr

Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern

Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern Telefon: 0341 65 11 336 24-Stunden-Hotline: 0172 340 71 35 Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern *örtliche Änderungen und Regelungen nicht inbegriffen Land Art Innerorts Außerorts Schnellstraße

Mehr

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen.

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen. Start Der Grünpfeil Frage 1: Wenn ich mich einer roten Ampel nähere, die über ein Grünpfeil-Schild verfügt und ich rechts abbiegen will, muss ich erst den Blinker setzen und dann a) zügig auf die Kreuzung

Mehr

Facebook Demographische Zahlen der Länder > 1 Mio. Benutzer per

Facebook Demographische Zahlen der Länder > 1 Mio. Benutzer per Facebook Demographische Zahlen der Länder > 1 Mio. per 31.05.2010 Als Quelle für die Zahlen diente Facebook AdPlanner. Die Zahlen wurden jeweils pro Land und für die ermittelt, der Frauenanteil wurde aus

Mehr

Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch

Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch Ranking Importe ø 2005-07 Forecast Importe 2017 1 USA 2.066 USA 2.157 2 Russische Föderation 840 Russische Föderation 1127 3 Japan 668 Malaysia

Mehr

E-Autos ohne Subventionen fördern: Wie SchwarmMobilität Kaufanreize schafft und das Stromnetz stabilisiert. 04. Februar 2016 / Berlin

E-Autos ohne Subventionen fördern: Wie SchwarmMobilität Kaufanreize schafft und das Stromnetz stabilisiert. 04. Februar 2016 / Berlin E-Autos ohne Subventionen fördern: Wie SchwarmMobilität Kaufanreize schafft und das Stromnetz stabilisiert 04. Februar 2016 / Berlin Batterien als Rückgrat der Energiewende 1 Quelle: Agora Energiewende

Mehr

Trägheiten und Trendbrüche im System was können Szenarien abbilden und wie müssen sie gelesen werden? Zur Zukunft der Elektromobilität

Trägheiten und Trendbrüche im System was können Szenarien abbilden und wie müssen sie gelesen werden? Zur Zukunft der Elektromobilität Trägheiten und Trendbrüche im System was können Szenarien abbilden und wie müssen sie gelesen werden? Zur Zukunft der Elektromobilität Samuel Straßburg Praxisforum Verkehrsforschung, Berlin 22. Mai 2015

Mehr

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Mobile City Gründung Sitz Mitarbeiter Kompetenzen 2016 Saarbrücken, Deutschland

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch?!

Die Zukunft fährt elektrisch?! Die Zukunft fährt elektrisch?! Mag. Reinhard Würger Bereichsleiter Kfz und Mobilien, Raiffeisen-Leasing GmbH Raiffeisen-Leasing GmbH 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Tel.: +43 1 71601-0 Fax: +43 1 71601-8029

Mehr

index 2014 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 7,5 % 20 % Klimapolitik 30 % Emissionsniveau 10 % 5 % 5 % 5 %

index 2014 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 7,5 % 20 % Klimapolitik 30 % Emissionsniveau 10 % 5 % 5 % 5 % Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik Effizienz-Trend Effizienz-Niveau Entwicklung der Produktion

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Vehicle to Grid - Das Elektroauto als Regelenergiekraftwerk Hannover - 18.4.2007 Zentrale Herausforderung Wir betreten das Zeitalter der Energieunsicherheit

Mehr

-59- Drucksache 428/12 2 Zeichen 205 Vorfahrt gewähren. 1. Wer ein Fahrzeug führt, muss Vorfahrt gewähren. 2. Wer ein Fahrzeug führt, darf bis zu 10 m

-59- Drucksache 428/12 2 Zeichen 205 Vorfahrt gewähren. 1. Wer ein Fahrzeug führt, muss Vorfahrt gewähren. 2. Wer ein Fahrzeug führt, darf bis zu 10 m Drucksache 428/12-58- Vorschriftzeichen Anlage 2 (zu 41 Absatz 1) 1 2 3 lfd. Nr. Zeichen und Zusatzzeichen e en Abschnitt 1 Wartegebote und Haltgebote 1 Zeichen 201 Andreaskreuz 1. Wer ein Fahrzeug führt,

Mehr

Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h. Steigung Unebene Fahrbahn Schnee o. Eisglätte Schleudergefahr

Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h. Steigung Unebene Fahrbahn Schnee o. Eisglätte Schleudergefahr Verkehrszeichen Reiter Viehtrieb, Tiere Straßenbahn Kraftomnibusse Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h Kraftfahrräder, Kleinkrafträder und Mofas Mofas Schlechter

Mehr

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk Alle ausländischen und deutschen Stipendiaten und Preisträger nach aktuellen Aufenthaltsländern, Stand: Januar 2016 Nordamerika Kanada 35 11 57 12 115 131 89 183 61 464 4 9 8 16 33 616 USA 206 411 1086

Mehr

StVO. Verkehrszeichen und Zusatzzeichen. 39 Seite 3-4. 40 Seite 2-3. 41 Seite 4-7. 42 Seite 8-12. 43 Seite 12. aus der

StVO. Verkehrszeichen und Zusatzzeichen. 39 Seite 3-4. 40 Seite 2-3. 41 Seite 4-7. 42 Seite 8-12. 43 Seite 12. aus der Verkehrszeichen und Zusatzzeichen aus der StVO Straßenverkehrsordnung 39 Seite 3-4 40 Seite 2-3 41 Seite 4-7 42 Seite 8-12 43 Seite 12 Seite 12-16 Zusammengestellt von Reinhard Spreen Reinhard.Spreen@t-online.de

Mehr

Informationsblatt Schwerbehindertenparkausweis (blaues EU-Modell)

Informationsblatt Schwerbehindertenparkausweis (blaues EU-Modell) Ressort Straßen und Verkehr Abteilung Verkehrslenkung und Straßennutzung Johannes-Rau-Platz 1 (Eingang Große Flurstr. 10), 42275 Wuppertal Es informieren Sie: Frau Bandke und Frau Sindermann Telefon (0202):

Mehr

1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5 t

1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5 t kai.orlob@mainzer-fahrschule.de 06131/6933980 Zahlentest für die Führerscheinklasse B (Pkw) 1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5

Mehr

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Jochen Kreusel 2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 10.08.10 unter www.hss.de/downloads/100707_vortrag_kreusel.pdf Autor Prof. Dr.-Ing.Jochen

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

1 Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und für Blinde

1 Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und für Blinde 1 Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und für Blinde Um einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung

Mehr

Wie kommt der Strom zu uns?

Wie kommt der Strom zu uns? Infoblatt Wie kommt der Strom zu uns? Bis Strom aus der Steckdose kommt, hat er einen weiten Weg hinter sich. Strom wird im Generator des Kraftwerkes erzeugt. Bestimmt kannst du dir vorstellen, dass hier

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Mobilität 4 Rad Posten 3, 1. OG6 Lehrerinformation

Mobilität 4 Rad Posten 3, 1. OG6 Lehrerinformation Posten 3, 1. OG6 Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Individuelle Mobilität durch ein eigenes Auto gehört heute praktisch zum Standard. Autos, welche mit alternativen Antriebsarten betrieben werden, (noch)

Mehr

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik Effizienz-Trend Effizienz-Niveau Entwicklung der Produktion

Mehr

Länder nach Aufbau von Vermögensstruktur/verteilung Gesamtvermögen je erwachsene Person Dezil 1 Unter $

Länder nach Aufbau von Vermögensstruktur/verteilung Gesamtvermögen je erwachsene Person Dezil 1 Unter $ Länder nach Aufbau von Vermögensstruktur/verteilung 2015 Gesamtvermögen je erwachsene Person 100.000-1 Mio. $ 1. Schweiz 1,7% 47,2% 40,3% 10,8% 2. Neuseeland 10,0% 30,9% 50,5% 8,6% 3. Schweden 15,8% 47,4%

Mehr

sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral

sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral Wirtschaftlich sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral Als Hamburger Kaufleute können Sie rechnen: Wirtschaftlich solide und mit staatlicher Förderung. eshalb ist das Projekt Hamburg

Mehr

Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl

Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl Um schwerbehinderten Menschen das Parken auf gesonderte gekennzeichnete Stellen zu erleichtern, kann eine Parkerleichterung

Mehr

Verordnung zum Erlass und zur Änderung von Vorschriften über die Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge*)

Verordnung zum Erlass und zur Änderung von Vorschriften über die Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge*) 2218 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 46, ausgegeben zu Bonn am 16. Oktober 2006 Verordnung zum Erlass und zur Änderung von Vorschriften über die Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge*)

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

Integration von E-Fahrzeugen in Smart- Buildings. Dr. Wedigo von Wedel Einfach Elektrisch, Konferenz Oldenburg 9. Juli 2015

Integration von E-Fahrzeugen in Smart- Buildings. Dr. Wedigo von Wedel Einfach Elektrisch, Konferenz Oldenburg 9. Juli 2015 Integration von E-Fahrzeugen in Smart- Buildings Dr. Wedigo von Wedel Einfach Elektrisch, Konferenz Oldenburg 9. Juli 2015 Elektromobilität und Hausenergiesysteme: Wie definiere ich Smart Home? Im Smart

Mehr

Raffineriestandorte Deutschland

Raffineriestandorte Deutschland 20 Fakten, Zahlen, Trends Deutschland ist sicher versorgt! HEIDE LINGEN HAMBURG SCHWEDT Raffineriestandorte in Deutschland GELSENKIRCHEN LEUNA Die Rohölverarbeitungskapazität der deutschen Raffinerien

Mehr