OpenVoice. Outlook-Plug-In-Anleitung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OpenVoice. Outlook-Plug-In-Anleitung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten."

Transkript

1 OpenVoice Outlook-Plug-In-Anleitung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

2 Inhalt Übersicht... 1 Systemanforderungen... 1 Unterstützte Desktopkonfigurationen... 1 Installieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins... 2 Installieren des Outlook Plug-Ins... 2 Konfigurieren des Outlook-Plug-Ins... 5 Konfigurieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins... 5 Planen von Konferenzen mit dem OpenVoice Outlook-Plug-In... 8 Planen von Konferenzen mit dem OpenVoice Outlook-Plug-In... 8 Deinstallieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins Deinstallieren des Outlook-Plug-Ins Problembehandlung Weitere Ressourcen Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. i

3 Übersicht Mit dem OpenVoice-Outlook-Plug-in können Sie OpenVoice-Sitzungen direkt über Outlook planen. Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie lediglich das Plug-in herunterladen und Ihre OpenVoice-Anmeldeinformationen eingeben. Systemanforderungen Windows 8, 7, Windows Vista oder Windows XP (Service Pack 2) Microsoft Outlook 2003 oder höher Prozessor der Klasse Intel Core 2 Duo oder höher mit 2 GB RAM empfohlen.net Framework 4.0 oder höher Dedizierte Breitband-Internetverbindung mit HTTPS/SSL-Firewall für ausgehende Verbindungen empfohlen OpenVoice-Organisatorkonto Unterstützte Desktopkonfigurationen MSI-Dateien, die in erster Linie für Administratoren bestimmt sind, damit diese ihre eigenen Installationspakete erstellen können. EXE-Dateien, die für Benutzer bestimmt sind, die Administratoren ihrer eigenen Computer sind und sich nicht in einer kontrollierten Umgebung befinden Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 1

4 Installieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins Das Outlook-Plug-In kann auf der OpenVoice-Website und der OpenVoice-Supportwebsite heruntergeladen werden. Bevor Sie mit der Installation beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie keine frühere Version des Plug-Ins installiert haben. Wenn doch, lesen Sie bitte zunächst Deinstallieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins, um weitere Informationen zu erhalten. Hinweis: Möglicherweise müssen Sie über Administratorrechte zum Installieren oder Deinstallieren des Plug-Ins verfügen. Installieren des Outlook Plug-Ins 1. Melden Sie sich mithilfe Ihrer OpenVoice- Anmeldeinformationen bei an. 2. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Outlook Plug- In. - oder - Rufen Sie die OpenVoice-Supportwebsite auf, um das Outlook- Plug-In herunterzuladen. 3. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die ZIP-Datei OpenVoiceOutlookPluginSetup.zip herunterzuladen. Doppelklicken Sie auf die ZIP-Datei, um Sie zu öffnen. Im Setup-Ordner des OpenVoice Outlook-Plug-Ins werden Ihnen zwei Installationsprogrammpakete angezeigt. a. OpenVoiceOutlookPluginSetup.msi - Das Microsoft Windows Installationsprogrammpaket (MSI) ist für System- oder Domänenadministratoren, die OpenVoice auf mehreren Computern mit einer Netzwerkdomäne herunterladen, verwalten und entfernen können. b. Setup.exe - Die EXE-Datei wird einzelnen Organisatoren zur Verfügung gestellt, die das Plug-In in Ihr Outlook herunterladen, es verwalten oder entfernen möchten. Einzelne Organisatoren können auch mit der MSI-Datei das Plug-In installieren. 4. Doppelklicken Sie auf das gewünschte Installationsprogramm und wählen Sie Ausführen, Ja oder OK, wenn Sie dazu aufgefordert werden Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 2

5 5. Klicken Sie im Installationsassistenten für das OpenVoice-Plug-in auf Weiter, um mit der Installation zu beginnen. 6. Lassen Sie den Pfad für den Standardordner unverändert, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um den Ordner auszuwählen, in dem das Plug-In installiert werden soll. Klicken Sie auf Weiter Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 3

6 7. Klicken Sie auf Weiter, um mit der Installation zu beginnen. Die Statusleiste zeigt den Fortschritt der Installation an Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 4

7 8. Nachdem das Installationsprogramm erfolgreich beendet wurde, klicken Sie auf Schließen. Konfigurieren des Outlook-Plug-Ins Bevor Sie Ihre Konferenzen direkt aus Outlook heraus verwalten können, müssen Sie das Plug-In mit Ihren OpenVoice-Anmeldeinformationen konfigurieren. Konfigurieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins 1. Öffnen Sie Microsoft Outlook. 2. Basierend auf Ihrer Version von Outlook, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellungen des Plug-Ins zu verwalten: Office 2003/2007: Klicken Sie auf das Dropdownmenü Manage OpenVoice Plugin (OpenVoice-Plug-in verwalten) und wählen Sie OpenVoice Plugin Settings (OpenVoice-Plug-in-Einstellungen). Office 2010: Klicken Sie auf das Dropdownmenü Manage OpenVoice Plugin (OpenVoice-Plug-in verwalten) (auf der Registerkarte "OpenVoice Outlook Plug-In" im Menüband) und wählen Sie OpenVoice Plugin Settings (OpenVoice-Plug-In- Einstellungen) Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 5

8 3. Im Fenster OpenVoice Plug-In-Einstellungen geben Sie die Ihre Organisator- -Adresse und das Ihnen von Ihrem Konto-Administrator zugewiesene Kennwort ein und klicken Sie auf Einwahlnummern herunterladen. 4. Microsoft Outlook ruft die Anmeldeinformationen für Ihr OpenVoice-Konto automatisch ab und fügt diese in das Fenster OpenVoice Plug-In-Einstellungen ein. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen, das den Erfolg anzeigt. 5. Konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen nach Wunsch: Invitation Preferences (Einladungseinstellungen): Wählen Sie eine Standardtelefonnummer, die im Veranstaltungsortsfeld in der Outlook-Einladung angezeigt werden soll. Geben Sie den Namen ein, der in der Outlook-Einladung angezeigt werden soll. Additional Numbers (Zusätzliche Einwahlnummern): Sie können zusätzliche gebührenpflichtige und/oder gebührenfreie Einwahlnummern im Text der Einladung einfügen. Hinweis: Wenn Sie nicht explizit zusätzliche Einwahlnummern wählen, werden Ihren Konferenzteilnehmern nur die 2013 Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 6

9 Standardeinwahlnummern in Ihrer Outlook-Einladung angezeigt. Proxy Configuration (Proxykonfiguration): Falls von der IT-Abteilung gefordert, geben Sie die Proxyserverinformationen ein, die für Internet-fähige Anwendungen erforderlich sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit der IT-Abteilung. Sie können auch überprüfen, ob Sie einen Proxy benötigen, indem Sie die Option "Proxy verwenden aktivieren und auf die Schaltfläche Automatische Erkennung klicken. Wenn keine Proxy-Konfiguration erforderlich ist, wird ein Popupfenster Sie informieren, dass kein Proxy erkannt wurde. Hinweis: In den meisten Installationen sind Proxyserverinformationen nicht erforderlich. 6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Automatically check for updates to OpenVoice Plugin" (Automatische Überprüfung auf Aktualisierungen des OpenVoice-Plug-Ins), um benachrichtigt zu werden, wenn eine neuere Version des Plug-Ins verfügbar ist. 7. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern, die Sie an Ihren Einstellungen vorgenommen haben. Herzlichen Glückwunsch das OpenVoice-Outlook-Plug-In ist nun vollständig installiert Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 7

10 Planen von Konferenzen mit dem OpenVoice Outlook-Plug-In OpenVoice-Konferenzen können jetzt in Microsoft Outlook geplant werden. Planen von Konferenzen mit dem OpenVoice Outlook-Plug-In 1. Klicken Sie in der Symbolleiste von Outlook auf Schedule OpenVoice Conference (OpenVoice-Konferenz planen). Office 2003/2007 Office 2010/ Wählen Sie das Datum und die Uhrzeit für die Konferenz, fügen Sie die -Adressen der Teilnehmer hinzu und ändern Sie ggf. die Betreffzeile der Einladung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 8

11 3. Klicken Sie auf Senden, um die Einladung zur Konferenz per zu versenden Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 9

12 Deinstallieren des OpenVoice Outlook-Plug-Ins Deinstallieren des Outlook-Plug-Ins 1. Schließen Sie alle geöffneten Microsoft Office-Anwendungen (d. h. Outlook, Word). 2. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Windows XP: Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Programme hinzufügen oder entfernen Windows Vista: Start > Programme und Funktionen Windows 7: Start > Systemsteuerung > Programme und Funktionen Windows 8: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start > Systemsteuerung > alle Systemsteuerungselemente > Programme und Funktionen 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die OpenVoice Outlook Plug-In -Anwendung, und klicken Sie auf Deinstallieren. Klicken Sie auf Ja oder OK, wenn Sie dazu aufgefordert werden. 4. Das OpenVoice Outlook-Plug-In wird jetzt entfernt Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 10

13 Problembehandlung Nachfolgend finden Sie Lösungen zur Problembehandlung für allgemeine Probleme, die mit dem OpenVoice-Plug-In auftreten können. Problem 1 Ungültiger Benutzername oder ungültige Konferenznummer Problem 2 Microsoft Outlook wurde nicht gefunden Problem 3 Versionsabruf fehlgeschlagen Problem 4 Konferenznummer wird in anderen Kalendersystemen nicht angezeigt Problem 1 Ungültiger Benutzername oder ungültige Konferenznummer Wenn Sie Ihre Anmeldeinformationen nicht richtig eingegeben haben (siehe Konfigurieren des Outlook-Plug-Ins) und dann auf die Schaltfläche Schedule OpenVoice Conference (OpenVoice- Konferenz planen) klicken, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: Lösung: Führen Sie die Schritte in Integrieren von OpenVoice mit Outlook aus und überprüfen Sie, ob Ihre Anmeldeinformationen korrekt sind. Problem 2 Microsoft Outlook wurde nicht gefunden Während der Installation des OpenVoice-Outlook-Plug-Ins wird eine der folgenden Meldungen angezeigt: 2013 Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 11

14 This image cannot currently be displayed. OpenVoice-Outlook Plug-in-Anleitung Das bedeutet, dass das Installationsprogramm nicht in der Lage ist, die richtigen Informationen zur Überprüfung der Microsoft Office-Installation zu finden. Lösung: Installieren Sie Microsoft Office neu. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung, um Ihre Microsoft Office Installation zu reparieren. Problem 3 Versionsabruf fehlgeschlagen Wenn Sie das OpenVoice-Outlook-Plug-In nicht mit den richtigen Proxyeinstellungen konfiguriert haben, wird möglicherweise die folgende Meldung angezeigt: Lösung: Führen Sie die Schritte in Integrieren von OpenVoice mit Outlook aus und überprüfen Sie, ob Ihre Anmeldeinformationen korrekt sind. Problem 4 Konferenznummer wird in anderen Kalendersystemen nicht angezeigt Mit anderen -Kalendersystemen als Outlook wird Benutzern die Konferenznummer im Betreff ihrer Konferenzeinladung nicht wie unten angezeigt: 2013 Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 12

15 Lösung: Wir empfehlen, dass Sie das Kontrollkästchen "Zusätzliche Einwahlnummern" aktivieren, um diese Konferenznummern im Textkörper der Konferenzeinladung anzuzeigen. Weitere Ressourcen Weitere Informationen oder technische Unterstützung erhalten Sie in unserem OpenVoice Supportcenter Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. 13

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Einrichten der E-Mail Adresse/n in Outlook Express 6 (Windows XP und Windows Vista) z.b.: m.mustermann@rftonline.net

Einrichten der E-Mail Adresse/n in Outlook Express 6 (Windows XP und Windows Vista) z.b.: m.mustermann@rftonline.net Einrichten der E-Mail Adresse/n in Outlook Express 6 (Windows XP und Windows Vista) Benutzerinformationen Ihr Name E-Mail-Adresse: Max Mustermann z.b.: m.mustermann@rftonline.net Serverinformationen Servertyp

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP 5.0 5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung Systemvoraussetzungen De Vielen Dank für Ihren Kauf eines GP-N100. Diese Bedienungsanleitung erläutert, wie Sie mithilfe des Programms GP-N100 Utility die neuesten GPS-Daten von den Nikon-Servern auf Ihren

Mehr

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Für Netzwerke Server Windows NT/2000 Arbeitsplatzrechner Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung In dieser Anleitung finden Sie Informationen über

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP

ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP Um was geht es? Die folgende Anleitung hilft Ihnen, einen Exchange-Account der MIT-GROUP auf Ihrem Gerät einzurichten. Folgen Sie dazu

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

vitero Outlook Add-in Hilfe V607DE15

vitero Outlook Add-in Hilfe V607DE15 vitero Outlook Add-in Hilfe V607DE15 Inhalt 1 Überblick - vitero Outlook Add-in für personenbezogene Räume... 3 2 Installation... 3 3 Aktualisierung... 4 4 Konfiguration... 5 4.1 Verbindungseinstellungen

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 24. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM

IBM SPSS Statistics Version 24. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM IBM SPSS Statistics Version 24 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von PASW Statistics 18 mit einer Netzwerklizenz. Dieses Dokument wendet sich

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch SCOoffice Address Book Installationshandbuch Rev. 1.1 4. Dez. 2002 SCOoffice Address Book Installationshandbuch Einleitung Das SCOoffice Address Book ist ein äußerst leistungsfähiger LDAP-Client für Microsoft

Mehr

Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7

Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7 Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7 Aufgabe Sie möchten ACT! by Sage Premium 2010 auf einem der unterstützten Windows Server-Betriebssysteme installieren.

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics Server kann so installiert und konfiguriert werden, dass es auf einem Rechner ausgeführt werden kann,

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013

OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013 OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013 Integrationsanleitung Page 1 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 3 2. Komponentenübersicht... 3 2.1 Funktionsübersicht... 3 2.2 Integrationskomponenten...

Mehr

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Netzwerkzugang mit eduroam konfiguriert werden kann: Gültiger Benutzeraccount der Universität

Mehr

Einrichtung E-Mail V2015/01

Einrichtung E-Mail V2015/01 WVNET Information und Kommunikation GmbH Einrichtung E-Mail A-3910 Zwettl, Edelhof 3 Telefon: 02822 / 57003 Fax: 02822 / 57003-19 V2015/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung

Mehr

Handbuch. SIS-Handball Setup

Handbuch. SIS-Handball Setup Handbuch SIS-Handball Setup GateCom Informationstechnologie GmbH Am Glockenturm 6 26203 Wardenburg Tel. 04407 / 3141430 Fax: 04407 / 3141439 E-Mail: info@gatecom.de Support: www.gatecom.de/wiki I. Installation

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2014 R2

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2014 R2 ESPRIT-Installationsanleitung Unterer Kanalweg 9 Schlachthofstrasse 19 CH-2560 Nidau BE CH-8406 Winterthur ZH Tel. +41 (0)32-332 99 20 www.icam.ch Fax +41 (0)32-333 15 45 support@icam.ch Installationsschritte

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista IT-Essentials 5.0 5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

Nuance Mobile Kurzanleitung

Nuance Mobile Kurzanleitung Nuance Mobile 2 Inhalt 3 Voraussetzungen Hardware Software 3 Installieren von Nuance Mobile Server 3 Konfigurieren von Nuance Mobile mit dem Konfigurationsmanager Konfiguration der Datenbank Konfiguration

Mehr

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz)

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Text Analytics for Surveys Version 4.0.1 mit einer Netzwerklizenz.

Mehr

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/ & Installation der Thunderbird Erweiterung Lightning unter Windows Mozilla Sunbird ist ein freies Kalenderprogramm der Mozilla Foundation. Mozilla Lightning basiert auf Sunbird, wird jedoch als Erweiterung

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung TachiFox 2 Detaillierte Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Systemvoraussetzung (32 oder 64 bits)... 3 3. Installation von TachiFox 2... 3 4. Installationsassistent von TachiFox

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Installation des Webproxy-Zertifikats

Installation des Webproxy-Zertifikats Installation des Webproxy-Zertifikats Öffnen Sie die Webseite www.gibb.ch und navigieren Sie zu Dienstleistungen Informatikdienste Unterrichtsinformatik Informationen. Hier finden Sie den Eintrag Webproxy-Zertifikat

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers...

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... Inhalt: 1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... 4 1.0 Vorbereitung 1.1 Bitte schliessen sie Ihren

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau Hauptabteilung Technik und Bau 9020 Klagenfurt am Wörthersee Kraßniggstraße 15 T +43 463 55212-0 F +43 463 55212-50009 www.kabeg.at KABEG Portal Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten Seite

Mehr

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2013

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2013 ESPRIT-Installationsanleitung Unterer Kanalweg 9 Schlachthofstrasse 19 CH-2560 Nidau BE CH-8406 Winterthur ZH Tel. +41 (0)32-332 99 20 www.icam.ch Fax +41 (0)32-333 15 45 support@icam.ch Installationsschritte

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 5.0 5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Microsoft Windows XP SP2 und windream

Microsoft Windows XP SP2 und windream windream Microsoft Windows XP SP2 und windream windream GmbH, Bochum Copyright 2004 2005 by windream GmbH / winrechte GmbH Wasserstr. 219 44799 Bochum Stand: 03/05 1.0.0.2 Alle Rechte vorbehalten. Kein

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch. Direkter Kapitelsprung [POP3] [IMAP] [SSL/TSL] [Zertifikat] 1. Klicken

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Sophia Business Leitfaden zur Administration

Sophia Business Leitfaden zur Administration Sophia Business Leitfaden zur Administration 1. Anmelden... 2 2. Zugangscode neu anlegen... 3 3. Zugangscodes verwalten... 5 4. Ergebnisse anzeigen... 6 5. Installation und technische Hinweise... 7 a.

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen....... 1 IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen...............

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Installationshilfe VisKalk V5

Installationshilfe VisKalk V5 1 Installationshilfe VisKalk V5 Updateinstallation (ältere Version vorhanden): Es ist nicht nötig das Programm für ein Update zu deinstallieren! Mit der Option Programm reparieren wird das Update über

Mehr

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Microsoft Dynamics. Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide

Microsoft Dynamics. Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide Microsoft Dynamics Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide Datum: Mai 2010 Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Voraussetzungen... 3 Installieren eines Datenanbieters...

Mehr