German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Trendreise 2025 Kunde der Zukunft. Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Trendreise 2025 Kunde der Zukunft. Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult"

Transkript

1 unternehmensjuristen-forum.de Deutschlands führende CRM Konferenz! German CRMforum 17. / 18. Februar 2014, München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Ergänzungsseminar separat buchbar: DESIGN THINKING 19. Februar 2014 Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM Mit den besten Keynote-Sprechern Aus der Praxis: 20 x Best Practice Trendreise 2025 Kunde der Zukunft Nils Müller, TrendONE MEET YOUR FUTURE CUSTOMER! Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult Christiane Ritter, Telefónica Germany CRM Innovation mit Design Thinking C. Ritter N. Müller Prof. Ulrich Weinberg, School of Design Thinking Business Gamification Mit Spaß zum CRM-Erfolg ReferentInnen I U. Weinberg K. Trachsel Kaspar Trachsel, BAWAG P.S.K. Bank Lead-Partner: Hauptmedienpartner: Harald Baumeister, Buljan & Partners Consulting GmbH; Roland Brezina, SAS D-A-CH; Marcus Brucklet, LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbh; Veit Brücker, curexus GmbH; Prof. Dr. Alexander Decker, Technische Hochschule Ingolstadt; Manuel Egger, sovanta AG; Stefan Endrös, Verlag Journal International; Till Grusche, frog design; Christian Gruending, XING AG; Heiko Güthenke, Monster Worldwide Deutschland GmbH; Sabine Haase, Scout24 Services GmbH; S. Hilpert, Bureau van Dijk GmbH; Karl Hitschmann, Business-Design Unternehmens- u. Innovationsberatung OG; M. Huspenina, update software AG; Verena Kornell, TUI Österreich GmbH; Ulf Loetschert, buw consulting GmbH; Andreas Mang, Herrenknecht AG; Nils Müller, TrendONE GmbH; Martin Nitsche, Solveta GmbH; Christiane Ritter, Telefónica Deutschland; Thomas Spreitzer, T-Systems International GmbH; Ioannis Stavridis, SAS EMEA & AP; Michael Steiner, Business-Design Unternehmens- u. Innovationsberatung OG; Dr. Elmar Stenzel, Steria Mummert Consulting AG; Dr. Roman F. Szeliga, Happy&Ness GmbH; Kaspar Trachsel, BAWAG P.S.K. Bank; Frank Vogellehner, Wieland-Werke AG; Andreas Walter, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG; Klaus Wegenmayer, TESSERO GmbH; Prof. Ulrich Weinberg, Hasso Plattner Institut; Martin Wolfram, News on Video GmbH

2 German CRMforum Herzlich willkommen MEET YOUR FUTURE CUSTOMER! bei der größten Konferenz für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing mit den besten Keynote-Sprechern, hervorragenden Experten und erfolgreichen Praktikern aus führenden Unternehmen! Lassen Sie sich von international renommierten Keynote-Sprechern inspirieren. 20 Best-Practice- Beispiele aus dem deutschsprachigen Raum zeigen, wie CRM in den Unternehmen funktioniert. Durch die vielfältigen Perspektiven auf das Thema verschaffen sich die Teilnehmer des GERMAN CRM FORUM in nur zwei Tagen aktuelles und umfangreiches Wissen. Es erwarten Sie 25 ReferentInnen, Praxisbeispiele, innovative Anregungen und über 200 KollegInnen und ExpertInnen aus Marketing, Vertrieb, Service und CRM. Neben den Vorträgen und Diskussionen im Plenum bietet die Tagung vier parallele Praxisforen. Wählen Sie daraus Ihr individuelles Programm! Wir freuen uns auf Sie, beim GERMAN CRM FORUM! Helmut Blocher, Leiter GERMAN CRM FORUM Ihre Ansprechpartner: Telefon +49 (8151) Helmut Blocher, Leiter, Doris Lichti, Marketing, Doris Brosch, Konferenz-Koordination, H. Blocher D. Lichti D. Brosch Medienpartner Hauptmedienpartner Als Hauptmedienpartner beliefert der Verlag Werben & Verkaufen GmbH jeden Konferenzteilnehmer 3 Monate kostenlos und unverbindlich mit der wöchentlichen Zeitschrift W&V. Die Belieferung endet automatisch. Sollten Sie dies nicht wünschen, kreuzen Sie dies bitte bei Ihrer Anmeldung an. >> www. wuv.de

3 Plenum I Montag, 17. Februar 2014 Moderation: Martin Nitsche, Geschäftsführer, Solveta GmbH, Hamburg, Vizepräsident, Deutscher Dialogmarketing Verband e.v., Wiesbaden Welcome - Kundenmanagement 2014 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und den Tagungsleiter Martin Nitsche, Geschäftsführer Solveta GmbH, Hamburg, Vizepräsident, Deutscher Dialogmarketing Verband e.v., Wiesbaden Keynote Meet your future customer Nils Müller nimmt Sie mit auf eine globale Trendreise zu den weltweit wichtigsten Trends und Innovationen mit Relevanz zu CRM & Beziehungsmarketing! Nils Müller, CEO, TrendONE GmbH, Hamburg KEYNOTE ZERO DISTANCE Die neue Nähe zum Kunden - The Age of the Customer: Simplicity, Access & Speed - Big Data Big Insights - Transformation: Cloud, Mobile & Security Thomas Spreitzer, Chief Marketing Officer (CMO), T-Systems International GmbH, Bonn (Ref. angefragt) Podiumsdiskussion Vom Trend zur innovativen Strategie Wie sieht das Kundenmanagement und Beziehungsmarketing der Zukunft aus? Nils Müller, Thomas Spreitzer, Martin Nitsche, Roland Brezina, Manager Center of Excellence Customer Intelligence, SAS D-A-CH Keynote Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult - Kontaktstrategien und Kunden- Ratings - Der Big Data Datenkult Christiane Ritter, Bereichsleiterin, Business Marketing, Telefónica Deutschland GmbH, München Pause R. Brezina M. Nitsche N. Müller C. Ritter T. Spreitzer R. Szeliga Gemeinsames Mittagessen Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der nächsten Doppelseite KEYNOTE Humor: Der Powerfaktor im CRM Empathische Kommunikation mit den Kunden Humor das Begeisterungstool im CRM! Dr. Roman F. Szeliga, Geschäftsführender Gesellschafter, Happy&Ness GmbH, Wien CRM Get-Together CRM GET-TOGETHER im ganghofer68 Zeit zum entspannten Meinungs- und Erfahrungsaustausch! Lassen Sie den Tag in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

4 German CRMforum I Best Practice Praxisforen I Montag, 17. Februar 2014 H. Baumeister M. Brucklet V. Brücker A. Decker M. Egger Hot Topics Content Customer Centricity Die neue Kundenansprache Mit relevanten Inhalten nachhaltig punkten Stefan Endrös, Geschäftsführender Gesellschafter, Verlag Journal International, München Business Gamification Mit Spaß zum CRM Erfolg Was Points und Leaderboards mit CRM zu tun haben Vom Bürger zum Kaiser unsere Beraterinitiative Kaspar Trachsel, Leiter Kundenmanagement, BAWAG P.S.K. Bank, Wien Pause B2B Schwerpunkt Neue Talente und Märkte Social Employer Branding Empfehlungen als Treiber für den Erfolg Marketing 3.0: Mitarbeiter als Markenbotschafter Christian Gruending, Director Customer Value Management, XING AG, Hamburg Lieferantenmanagement mit xrm Innovatives Lieferantenmanagement basierend auf Kennzahlen, Maßnahmen, Audits und Bewertungen Marcus Brucklet, IT Projektleiter, LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbh, Heilbronn Stop Annoying Me Kundenzufriedenheit um jeden Preis? Kundenfeedback ist keine Selbstverständlichkeit Harald Baumeister, Geschäftsführer, Buljan & Partners Consulting GmbH, München Praxisforen I Dienstag, 18. Februar Mobil, lokal, vernetzt. Die neuen CRM-Handlungsfelder Vom Multichannel zur Omnichannel-Kundenrealität Die Customer Journey aktiv begleiten Ioannis Stavridis, Principal Business Advisor IMM, SAS EMEA & AP Durchstich mit CRM bei Herrenknecht CRM beim Tunnelvortriebsmaschinenhersteller Projekt-Lebenszyklus und Info-Plattform Andreas Mang, Teamleiter Vertriebscontrolling & CRM, Herrenknecht AG, Schwanau Pause und One2One-Gespräche Beziehungsmarketing im Experience-Zeitalter Wie Experience Design die Welt verändert Wie Sie Mehrwert generieren Till Grusche, Leiter globales Marketing, VP, Head of Global Marketing, frog design, San Francisco Profitieren vom Videoboom - Wie geht es richtig? Erfolgskriterien für Video im Kundendialog Trends in den digitalen Kommunikationskanälen Martin Wolfram, Geschäftsführer, News on Video GmbH, Wien BI bei Monster - Mehr als Zahlen Wie kann man eine Stellenanzeige in Zahlen fassen? Performanceoptimierung im Vertrieb mit KPIs 2.0 Heiko Güthenke, Senior Director Sales Readiness & Business Operations, Monster Worldwide Deutschland GmbH, Eschborn CRM bei einem Hersteller von Halbfabrikaten Mehrwerte schaffen mit 360 Sicht Effizientes Angebotsmanagement im CRM Frank Vogellehner, Organisationsreferent CRM, Wieland-Werke AG, Ulm

5 A. Mang U. Loetschert M. Huspenina S. Hilpert V. Kornell H. Güthenke T. Grusche S. Endrös B2C Schwerpunkt Implementierung/ Transformation CRM im B2C Eine Bestandsaufnahme Was geht, was nicht: Status Quo CRM Hot or Not: Social CRM Prof. Dr. Alexander Decker, Konsumgütermarketing und Digitale Medien, Technische Hochschule Ingolstadt CRM-Transformation - Aus 3 mach 1 Alte und heterogene CRM-Landschaften bringen Wettbewerbsnachteile Wie zukunftssicher ist Ihre Lösung? Dr. Elmar Stenzel, Senior Manager, CRM Solutions, Steria Mummert Consulting AG, Hamburg Die CRM Studie Erfolgstreiber für Ihr CRM Wie Sie Ihr Kundenmanagement mit und ohne Software besser und effizienter machen! Wertorientierte Kommunikation durch Analytik Marketingoptimierung im Kommunikationsmix Kampagnenprofitabilität systematisch steigern Andreas Walter, Head of Customer Intelligence, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, München Ulf Loetschert, Senior Consultant, buw consulting GmbH, Osnabrück CRM in einer bewegten Branche CRM im Tourismus eine Zeitreise Multi-Channel ist erst der Anfang Social CRM Start: Schnell, aber nicht nebenbei Social CRM zwischen Anspruch und Realisierbarkeit Praxisbeispiel: Phasenvorgehen bei Tessero Veit Brücker, Senior Manager, curexus GmbH, Nürnberg Klaus Wegenmayer, Geschäftsführer TESSERO GmbH, München Mobile Sales - Mehr als eine CRM-Fernbedienung Kontextsensitive Informationsbereitstellung Umsetzung anhand von Kundenbeispielen sovanta AG, Heidelberg Näher am Kunden durch externe Firmendaten Firmendaten meets CRM: Casestudy update software Effiziente Prozessgestaltung im Datenmanagement M. Huspenina, Director Pre-Sales, update software AG, Wien; S. Hilpert, Sales Manager, Bureau van Dijk GmbH, Frankfurt a. M. Verena Kornell, Projectmanagement Customer, TUI Österreich GmbH, Wien Manuel Egger, Mitglied der Geschäftsführung, Pause und One2One-Gespräche Kundenbindung über alle Kanäle bei Festool M. Wolfram K. Wegenmayer A. Walter K. Trachsel E. Stenzel I. Stavridis F. Vogellehner

6 Moderation: Martin Nitsche Der neue Kunde: Social, local, mobile Die Verbindung von virtuellen und realen Welten Apps: Was geht? Was nicht? Kundenerlebnisse entlang den Touch Points gestalten Sabine Haase, CEO, Scout24 Services GmbH, München Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der vorherigen Doppelseite One2One-Gespräche Sie haben die Möglichkeit, sich mit CRM-Experten in Einzelgesprächen auszutauschen. Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der vorherigen Doppelseite Verband-Partner Ticket-Partner U. Weinberg S. Haase Dienstag, 18. Februar Plenum I Freitag, 1. Februar M. Nitsche German CRMforum Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der vorherigen Doppelseite Gemeinsames Mittagessen Keynote Design Thinking for CRM Innovation - Neue Wege für Customer Experience & Service Design - Besser vernetzt denken - Erfolgsfaktoren & Umsetzung Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der School of Design Thinking, Hasso Plattner Institut, Potsdam Keynote Kundendialog hat Zukunft! - Dialog ist immer und überall - Dialog bedeutet Vernetzung und Wachstum - Menschen im Dialog Martin Nitsche

7 DESIGN THINKING! I 19. Februar 2014 Praxisseminar, getrennt buchbar Experience- und Service-Design in der praktischen Anwendung Ihr Nutzen Sie sind Querdenker, wollen an schwierigen Themen arbeiten und möchten wissen, warum Design Thinking schnellen Erfolg verspricht? Wenn JA dann sind Sie bei diesem Seminar richtig! Sie haben schwierige Business-Situationen zu lösen, in denen das wahre Problem noch verborgen liegt egal ob neue Services, Experiences, Prozesse, Dienstleistungen, Produkte, Geschäftsmodelle, Strategien, etc.? Dann benötigen Sie einen neuen Zugang, der ergänzend zu traditionellen Business-Methoden angewandt wird und Risken minimiert. Zielgruppe Das Seminar richtet sich an ManagerInnen oder MitarbeiterInnen aus den Bereichen Service- und Customer-Relationship-Management, Produkt- und Prozessmanagement, Projekt- und Qualitätsmanagement, Business-Development und Innovation. Wenn Sie neue fachliche oder organisatorische Lösungen für knifflige Situationen suchen, die Umsatz & Ertrag durch Nähe am Kunden verbessern, sind Sie bei diesem Seminar richtig. Referenten Michael Steiner, Leiter Design-Thinking, Business-Design Unternehmensund Innovationsberatung OG, Wien Karl Hitschmann, Senior Partner, Business-Design Inhalt Sie lernen Design Thinking praktisch + theoretisch als Methode kennen. Wir reflektieren mit Ihnen gemeinsam Design Thinking Ausprägungen, Sichtweisen und Cases, damit Sie ein gutes Verständnis zu diesem Themenkreis erhalten. Nach dem Seminar haben Sie einen breiten Überblick über Design Thinking. Sie können nach dem Seminar praktisch erste Schritte in Ihrem Umfeld selbst durchführen oder einen Veränderungsprozess mit Design Thinking anstreben. Beeindruckende Erfolgs-Stories von Firmen, die Design Thinking in unterschiedlichen Bereichen einsetzen, runden das Gesamtbild ab. Lernziele > Sie erfahren, was Design Thinking ist, woher es kommt und wo die Unterschiede zu anderen Methoden und Ansätzen liegen > Sie erleben Design Thinking in einer spannenden Praxisübung live und wie Sie dies künftig anwenden können > Sie erwerben umsetzbares Know-how zum Design- Thinking-Prozess und welche Tools verwendet werden > Sie nehmen einen ganz konkreten Ansatz, eine ganz konkrete Methode aus dem Seminar für Ihren Berufsalltag mit Beeindruckende Erfolgs-Stories über Firmen, die Design- Thinking in unterschiedlichen Bereichen einsetzen, runden das Gesamtbild ab. Mit diesem Seminar sichern Sie sich einen komprimierten Wissensvorsprung! Zeitrahmen des Seminars 19. Februar 2014: Uhr

8 German CRMforum ReferentInnen Harald Baumeister ist Geschäftsführer von Buljan&Partners Consulting. Seit mehr als 15 Jahren ist er in der Beratung tätig und hat in zahlreichen Projekten Erfahrungen zu kundenzentriertem Management gesammelt. Die Erfahrungsreise begann bei PwC und führte 2009 zur Gründung von B&P in Deutschland. Beratungsfokus: Erzielung von optimalen Kundenerlebnissen durch kundenzentrierte Strategien. >> Roland Brezina ist Leiter des Center of Excellence Customer Intelligence bei SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Der Diplom-Informatiker und CRM-Spezialist berät seit mehr als 15 Jahren Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von IT-Strategien im Marketing. >> Sabine Haase ist CEO der Scout24 Services, die die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle innerhalb der Scout24 Gruppe betreibt. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Internet-Expertise vom ecommerce bis hin zum Online Advertising und hat verschiedene Internet Geschäfte operativ mit aufgebaut und gesteuert. Ihre Erfahrung zeigt, wie social und mobile immer mehr mit der realen Welt verschmelzen. >> Stefan Hilpert ist seit 1998 bei Bureau van Dijk Electronic Publishing, einem der weltweit führenden Anbieter elektronischer Firmeninformationen, tätig. Als Sales Manager leitet er den Vertrieb in Deutschland und ist zudem als Global Account Director für internationale Kunden verantwortlich. >> Marcus Brucklet ist IT Projektleiter bei der LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbh. Er ist seit über 6 Jahren als Consultant tätig und hat zahlreiche Projekte, unter anderem die Einführungen modularer ERP Systeme, geleitet. >>www.laepple.de Veit Brücker ist Senior Manager bei dem CRM Beratungshaus curexus GmbH und verantwortet dort den Bereich CRM Consulting und Vertrieb. Herr Brücker startete seine Laufbahn im Produkt- und Online Marketing und verbrachte die letzten 10 Jahre in verschiedenen Rollen der Beratung. >> Prof. Dr. Alexander Decker ist Professor für Konsumgütermarketing und Digitale Medien an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Zudem ist er Gründer der Beratung Seward s Folly. Zuvor war er über 15 Jahre in CRM-Positionen in der Beratung, bei Premiere Fernsehen und bei Nestlé Deutschland AG tätig. Als anerkannter CRM Experte ist er Autor und Referent bei zahlreichen Fachveranstaltungen. >>www.thi.de Manuel Egger ist Mitglied der Geschäftsführung der sovanta AG und verantwortet die Vertriebs- und Marketingaktivitäten und den Bereich der Personallösungen und Dienstleistungen. Seit 14 Jahren ist er in unterschiedlichen Rollen im Vertrieb tätig, davon 12 Jahre bei SAP u.a. als Vertriebsleiter. >> Stefan Endrös ist Jurist und Journalist, Geschäftsführender Gesellschafter des Verlags Journal International, München. Stefan Endrös erarbeitet auf der Basis des langjährigen journalistischen wie strategischen Hintergrunds innovative Marketing-Medien-Konzepte im Bereich Premium-, Handels-, Business- und Kundenmagazine. Vorträge und Seminare; Buchautor u. a. Die Kundenzeitschrift, UVK Verlag. >> Till Grusche leitet das globale Marketing von frog, einer weltweit führenden Produkt-Strategie und Design Firma. Er hat langjährigere Erfahrung in strategischem Brand Management und Demand Generation und ist ein Spezialist für effektives Content- /Thought Leadership Marketing. Nach Stationen in Amsterdam und München lebt und arbeitet er seit 2 Jahren in San Francisco. >> Heiko Güthenke beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit analytischem CRM, Business Intelligence und Data Mining. Als Senior Director Sales Readiness & Business Operations ist er verantwortlich für die Vertriebssteuerungssysteme sowie Kunden- und Performanceanalysen. Für Monster.com sind BI und Nutzung innovativer Technik Kernkompetenzen zur Erfüllung des Leistungsversprechens. >> Karl Hitschmann ist Unternehmer, Berater, Coach und Mitbegründer der Business-Design, einer Innovations- und Business-Development Agentur. Er hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung und im Aufbau von Unternehmen und neuer Geschäftsbereiche, und bringt dieses Wissen für und mit Unternehmen in deren Projekten ein. >> Michael Huspenina ist Director Pre-Sales bei der update software AG in Wien. Seit über 10 Jahren ist er in unterschiedlichen Rollen in Vertrieb, Beratung und Implementierung von CRM Projekten tätig. Heute gibt er neben seiner beruflichen Tätigkeit sein CRM Experten-Wissen auch an mehreren Universitäten, Fachhochschulen und Fachveranstaltungen weiter. >> Verena Kornell hat sich nach einigen Jahren im B2C Marketing im Retailbereich auf CRM spezialisiert. Sie hat dieses Thema bei TUI Austria implementiert und verantwortet auch die permanente Weiterentwicklung. Die TUI Austria Holding gehört zur TUI Travel PLC, dem weltweit größten Tourismuskonzern. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen ist in 180 Ländern vertreten. >> Ulf Loetschert unterstützt seit Januar 2010 als Senior Consultant die buw consulting GmbH und verantwortet den Bereich CRM. Er verfügt über langjährige Projektleitungserfahrung, darunter die Auswahl und Implementierung von CRM-Softwaresystemen, Business Intelligence sowie die Vertriebsoptimierung. Davor war er selbstständig im Bereich E-Business mit dem Schwerpunkt Webtechnologien tätig. >> Andreas Mang ist Teamleiter des Vertriebscontrollings und CRM-Projektes in der Business Unit Traffic Tunnelling. Der Dipl.-Bauingenieur verantwortet seit 2010 das weltweite CRM-System bei der Herrenknecht AG in Schwanau. >> Nils Müller gründete 2002 TrendONE, eine Firma, die sich auf die Identifizierung von Micro-Trends und Week Signals spezialisiert hat. TrendONE ist Marktführer in der Identifikation von Schlüsseltrends in sich schnell entwickelnden Businessbranchen. Nils Karriere begann im IBM Innovation Center. Studium in Berlin, New York und Mailand. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg - Blankenese. >> Martin Nitsche ist Gründer der Solveta GmbH und gilt als einer der führenden CRM-Experten Deutschlands. Stationen seiner Berufslaufbahn waren bei der Deutschen Bank, in der Grey und der BBDO Gruppe bevor er Leiter Marketing Privat- und Geschäftskunden in der Commerzbank wurde. Er ist Vizepräsident im Deutschen Dialogmarketing Verband DDV sowie Autor und Herausgeber. >>

9 Christiane Ritter leitet den Bereich Business Marketing bei Telefónica Germany. Sie hat langjährige strategische Marketing-Management- Erfahrung in B2B- und Consumer-Bereich. Ihre Karriere startete in einem Softwareunternehmen in Los Angeles, USA. Danach arbeitete sie unter anderem über 12 Jahre bei Microsoft sowie mehrere Jahre als Unternehmensberaterin. >> Thomas Spreitzer ist Chief Marketing Officer (CMO) bei T-Systems International. Seit der Gründung von T-Systems war er in unterschiedlichen Managementfunktionen tätig, u.a. leitete er verschiedene Business Development Bereiche bevor er ins Marketing wechselte. Davor u.a. bei debis Systemhaus. Studium in Augsburg und an der Universitá di Modena. >> Michael Steiner ist Unternehmer, Berater, Coach und Gründungsmitglied von Design Business Design. Er verfügt über 27 Jahre Erfahrung in leitenden Managementpositionen und der Beratung multinationaler Konzerne und Start-Ups. Seine Umsetzungserfahrung in nahezu allen Rollen der Wertschöpfungskette bringt er von und aus Unternehmen in Projekten für und mit Unternehmen ein. >> Dr. Elmar Stenzel ist Senior Manager und verantwortet das Thema CRM bei Steria Mummert Consulting. Als anerkannter CRM-Experte ist er Autor diverser Fachpublikationen und Referent bei zahlreichen Fachveranstaltungen. Er blickt auf über 15 Jahre CRM-Erfahrung als Berater und Projektleiter zurück. Davor war er u. a. wissenschaftlicher Redakteur bei Bertelsmann. >> Ioannis Stavridis ist als Principal Business Advisor im Center of Excellence für SAS tätig. Hier berät er Kunden aus den Wirtschaftsräumen EMEA und Asia Pacific im Themenumfeld Integriertes Marketing Management und Customer Intelligence. >> Dr. Roman F. Szeliga ist Keynote-Sprecher, Business-Trainer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Happy&Ness. Herr Dr. Szeliga ist Facharzt, Mitbegründer des Vereins CliniClowns, Staatsmeister der Zauberkunst. Früher war er Director HealthCare bei Johnson & Johnson Medical Austria.>> Kaspar Trachsel leitet das Kundenmanagement bei der BAWAG P.S.K., der viertgrößten Bank Österreichs. Er zeichnet verantwortlich für die Einführung einer neuen CRM-Strategie und leitet ein Innovationsprogramm, das mit dem acquisa CRM Best Practice Award in Gold ausgezeichnet wurde. Frühere Stationen seiner beruflichen Tätigkeit waren u. a. bei Postfinance und bei der UBS AG. >> Frank Vogellehner ist Organisationsreferent für CRM bei der Wieland- Werke AG. Er ist wesentlich verantwortlich für die Abbildung der Vertriebs- und Marketingprozesse im CRM-System sowie für die Integration von CRM in die IT Landschaft. Zuvor konnte er in mehrjähriger Tätigkeit als Consultant in diversen CRM-Projekten fundierte Kenntnisse im Bereich Kundenmanagement sammeln. >> Prof. Ulrich Weinberg ist Leiter der School of Design Thinking am Hasso Plattner Institut. Seit 1994 Professor für Computeranimation an der Hochschule für Film und Fernsehen HFF in Potsdam. Seit 2004 Visiting Professor an der Communication University of China CUC in Peking. Seit 2005 Leiter des Innovationsforums Nonlineare Medien Leiter des Digital Media Institute DMI der HFF. >> Andreas Walter ist Head of Customer Intelligence bei Telefónica Germany, wo er u.a. für das analytisch optimierte Kampagnenmanagent verantwortlich ist. Er hat seine berufliche Laufbahn beim Software Start-up TPS Labs begonnen und war vor seiner aktuellen Rolle 6 Jahre bei der BMW Group tätig. >> Klaus Wegenmayer gründete 2013 die TESSERO GmbH mit einer ipadbasierter Betriebsmanagement Software, hellotess!. Klaus Wengenmayer blickt auf eine klassische Karriere im Vertrieb zurück. Vom Telemarketing bis hin zum Geschäftsführer, in den Branchen Telekommunikation, Software und Services ging es stets um die Vermarktung und den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen. >> Martin Wolfram ist österreichischer Privatfernsehen-Pionier. Seit sechs Jahren sorgt er mit Videojournalismus und seiner Firma News on Video für Aufregung. Er unterrichtet Fernsehjournalismus an der Fachhochschule für Journalismus und Mediengestaltung und ist New Media- Experte. >>

10 German CRMforum Partner Lead-Partner Gold-Partner SAS ist Marktführer bei Business Analytics-Software und weltweit größter unabhängiger Anbieter für Business Intelligence. Auch im Marketingumfeld weisen führende Analysten SAS als Leader aus. Die SAS Lösungen für integriertes Marketingmanagement unterstützen die gesamte Prozesskette einer modernen, dialogorientierten Kundenkommunikation. Die Leistungspalette reicht von der Kundendatenanalyse über Komponenten einer integrierten Marketingplanung und Ressourcensteuerung bis hin zur analytischen Kampagnenoptimierung sowie Werbeerfolgskontrolle im Multikanalumfeld. SAS Integrated Marketing Management ermöglicht eine nachhaltige, analytisch gestützte Kommunikation mit allen Zielgruppen: über sämtliche Inbound- und Outbound-Kanäle hinweg - online, offline, social sowie in Echtzeit. SAS Lösungen sind auch als Software-as-a-Service für das Marketing einsetzbar. >> Orbis ist ein internationales Business Consulting-Unternehmen. Seit über 20 Jahren ist ORBIS Ihr Spezialist für die Beratung und Implementierung von CRM-Lösungen. ORBIS ist Partner für SAP CRM und Gold-Partner von Microsoft und bietet für beide CRM-Lösungen Beratung und spezialisierte Branchenlösungen für Automotive, Bauzulieferindustrie, Fertigungsindustrie, Finanzdienstleister und Konsumgüterindustrie an. Heute ist ORBIS eines der führenden CRM-Beratungshäuser im deutschsprachigen Raum. Über 350 erfolgreiche Projekte beweisen unsere CRM-Expertise. Zu den Kunden zählen u.a. Ardex, BRITA, BSN medical, Hager, Heineken Schweiz, Herrenknecht, Hirschvogel, LHI Leasing, Montblanc, PRIMAGAS, R. STAHL und Uponor. >> manual de rporativa EXCEEDING EXPECTATIONS Anywhere.24 ist Ihr Spezialist für flexible xrm-lösungen. Das erklärte Ziel unserer Arbeit: Creating Impact. Darunter verstehen wir eine deutliche Effizienzsteigerung sowie die Sicherung strategischer Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen. Auf Basis unserer Produkte, Plattformen, Toolboxes und Benchmark- Methoden bieten wir Ihnen individuelle und perfekte Lösungen. Sowohl unsere Business Solutions als auch Professional Services sind klar und exakt an Ihrem Geschäftsmodell ausgerichtet. Das gewährleistet Ihnen langfristigen Erfolg. Die Anywhere.24 Unternehmensgruppe ist Ihr Full-Service Anbieter im IT-Bereich. >> Bureau van Dijk (BvD) ist ein weltweit führender Anbieter von Firmendatenbanken und seit Jahrzehnten etablierter Partner für qualitatives Datenmanagement. Weltweit liefert BvD Adressen und Detailangaben wie Branchen, Beteiligungen und Unternehmensgrößen zu 120 Mio. Firmen. Diese dienen als Basis für Abgleich, Qualifizierung und Anreicherung eigener Unternehmensdaten. Insbesondere bei der Abbildung internationaler Konzernstrukturen ist BvD weltweit führend. Unser Webservice ermöglicht Ihnen darüber hinaus eine zeitersparende Automatisierung Ihres Dateneingabe-Prozesses. Hierbei stehen Ihnen Lösungen für gängige CRM-Systeme wie update.seven, Salesforce und SAP zur Verfügung. >> Buljan & Partners ist ein Beratungsunternehmen für Customer Centric Management. Wir schlagen die Brücke zwischen Unternehmen und Kunden. Die Definition und die Umsetzung von kundenzentrierten Unternehmensstrategien sowie von Geschäftsprozessen gehören zu unserer Kernkompetenz. Wir begleiten große Kunden wie BMW als auch mittelständische Unternehmen wie STIHL mit unserem ganzen Enthusiasmus auf ihrem Weg zu Customer Excellence. >> Die buw consulting ist People, Perfection, Punk und die größte Kundenmanagementberatung Deutschlands. Mit mehr als 50 Teammitgliedern unterstützt das Unternehmen gemäß seinem Claim Wir können Kunde namhafte Klienten praxisorientiert bei der Kundengewinnung, Kundenbindung und Kundenpotenzialausschöpfung in den Themenfeldern Management, Personal und Technik. Das Tochterunternehmen von Deutschlands größtem inhabergeführten Customer Care-Dienstleister hat sich vor 17 Jahren aus dem operativen Geschäft der buw Unternehmensgruppe entwickelt. >> Ihr CRM-Partner von der Strategie bis zur IT Als eines der führenden Beratungshäuser für Kundenbeziehungsmanagement (CRM) begleitet curexus ihre Kunden seit 1995 als kompetenter Partner auf dem Weg zur Verankerung der CRM-Strategie in die unternehmensspezifischen Geschäftsprozesse. >> Eine durchgängige CRM-Strategie und Definition aller CRM-Geschäftsprozesse stehen im Mittelpunkt des curexus Projekt-Vorgehensmodells. Ebenso kompetent begleitet curexus ihre Kunden bei der CRM-Systemimplementierung, dem Datenqualitäts- und IT-Infrastrukturmanagement sowie dem System-Support und Betrieb. curexus ist Partner marktführender Software-Hersteller wie z.b. CAS, Microsoft, Oracle, Salesforce und Update. >>www.curexus.com

11 Gold-Partner Journal International ist einer der führenden Verlagspartner für Marketing- und Kundenmedien, Print wie Online. Durch langjährige Erfahrung mit Kunden wie American Express, MAN, AWD, Rossmann, P&G u.a. verfügt Journal International über eine hohe Kompetenz im Bereich der hochwertigen Kundenkommunikation. Mehrfach wurden die Magazine des Verlags mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet (z.b. BCP Award, Pearl Award, Mercury Award, Deutscher Preis für Onlinekommunikation). Journal International beschäftigt mittlerweile über 70 Mitarbeiter am Standort München und 42 im Ausland. >> Sensix unterstützt Sie in der gesamten Wertschöpfungskette Ihres Kundenbeziehungsmanagements. Und das vom Beginn Ihrer CRM-Initiative an. Dieses Versprechen können nicht viele geben. Von der Beratung im Vorfeld von CRM-Initiativen über die Softwareauswahl und Implementierung bis hin zur effizienten Betreuung im laufenden Betrieb und Optimierung der Datenqualität. >> Sensix garantiert erfolgreichere Marktbearbeitung mit über 400 CRM-Projekten und 8 Gewinnern des CRM Best Practice Awards. Als CRM Full Service Provider bietet Sensix produktneutrale CRM-Beratung sowie Produkteinführung von Microsoft Dynamics CRM, Salesforce CRM, SAP CRM und update.crm >> Sovanta bietet innovative Komplettlösungen zur Vereinfachung und Mobilisierung von Geschäftsanwendungen. Durch den Grundsatz Design-Driven Development (D3) ermöglicht sovanta eine neue Generation von Geschäftsanwendungen. Dabei stehen die Anwender und Geschäftsabläufe im Vordergrund. Durch die Konzentration auf das Wesentliche sowie die richtige Kombination von Design-, Technologie- und Business Know-How schafft sovanta einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen. sovanta - simplicity first >> Steria Mummert zählt zu den zehn führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt. Wir begleiten unsere Kunden über den gesamten Business-Transformations-Prozess von der Prozess- und IT-Beratung über die Systemintegration bis hin zu Operation Services und Business Process Outsourcing in den wichtigsten europäischen Märkten. Mit mehr als 250 CRM- und BI-Beratern in Deutschland stehen wir für Kontinuität und Sicherheit durch Kompetenz und Flexibilität mit lokalen Teams und globaler Delivery. Unser Leistungsportfolio deckt alle Hauptbereiche des CRM ab: - Kampagnenmanagement (Kampagnenoptimierung, Real Time Decisioning, Kundenreaktivierung) - Vertriebsmanagement (Verkaufsprozesse, Leadmanagement, Angebotserstellung) - Servicemanagement (Kundenselbstauskunft, Beschwerden, Kunden-, Partnerportale, Bestellungen) - Analytisches CRM (Kundensegmentierung, Erfolgskontrolle, Management-Dashboards) >> Seit mehr als 25 Jahren wird die update software AG von Kunden und Partnern als Hersteller branchenorientierter CRM-Lösungen geschätzt. Mit rund Anwendern in Unternehmen weltweit ist update einer der führenden europäischen Hersteller von Premium-CRM-Systemen und unterstützt mit der langjährigen Erfahrung die schnelle und flexible Optimierung von Vertriebs-, Marketing- und Service-Prozessen in international agierenden Unternehmen. Tochterunternehmen gibt es in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und Polen. Die update software AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. update beschäftigt aktuell rund 320 Mitarbeiter. Im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 33 Millionen Euro. >> Silber-Partner Omikron ist einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich Datenqualität. Zu unseren Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen ebenso wie Institutionen, Behörden und Kommunen. Omikron analysiert und überarbeitet bestehende Kunden- und Material-Stammdaten, sichert interne Datenprozesse ab und bietet umfassendes Consulting. Mit dem Omikron Data Quality Server (SOA) und der On-Demand-Lösung Data Quality Express (SaaS) betten wir Datenqualitätsprozesse nahtlos in CRM-Systeme ein und steigern dadurch ihre Effektivität. Weltweit stellen über Unternehmen mit Omikron eine zentrale Sicht auf ihre Stammdaten sicher, dazu gehören unter anderem Union Investment, CWS boco, 1&1, Fraunhofer Gesellschaft und Samsung. >> Die Schober Information Group ist seit über 60 Jahren Europas führender Marketing-Service-Dienstleister. Sie unterstützt Kunden in über 40 Ländern mit Daten, Datenlösungen und Technologien bei der Marktbearbeitung. Basis des Leistungsangebotes sind die jahrzehntelangen Erfahrungen im Bereich Adressen- und Daten-Management sowie das fundierte Methodenwissen in den Feldern Analytik, acrm und Database- Marketing. Mit den neusten Technologien und dem großen Fachwissen der Mitarbeiter schafft die Schober Information Group Deutschland so intelligente Multi-Channel-Lösungen, mit denen Unternehmen profitable Kundenbeziehungen schaffen und erhalten können. >>

12 Informationen Zielgruppe Management Forum Starnberg So melden Sie sich an Teilnahmegebühr Rücktritt Termin und Ort Registrierung Anreise Datenschutzhinweis Partner Das German CRM Forum richtet sich an alle, die als Entscheider und Führungskräfte mit CRM zu tun haben: >> Geschäfts- und Unternehmensleitung >> Leiter CRM, Marketing, Services, Vertrieb >> Business Development, Projektleiter >> Agenturen und Berater Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für >> professionelle Planung, Organisation und Durchführung >> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten >> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte >> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte. >> per Telefon: +49 (8151) >> per Telefax: +49 (8151) >> per >> per Internet: >> per Post: Management Forum Starnberg GmbH Maximilianstraße 2b D Starnberg Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt inkl. Mittagessen, Getränke sowie Unterlagen 1.495,- zzgl. 19% MwSt.; für das eintägige Seminar DESIGN THINKING am 19. Februar ,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis 31. Januar 2014 schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. GERMAN CRM FORUM, 17. / 18. Februar 2014 Seminar DESIGN THINKING, 19. Februar 2014 Leonardo Royal Hotel Munich, Moosacher Straße 90, München, Zimmerreservierung unter dem Stichwort GERMAN CRM FORUM, Telefon: +49 (89) , Der Veranstaltungs-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Teilnahmeausweis gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden. Mit der Deutschen Bahn ab 99,- zur Veranstaltung und zurück. Infos unter: Die Management Forum Starnberg GmbH verwendet die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen per Post Informationen über weitere Angebote zu schicken. Wir informieren unsere Kunden außerdem telefonisch, per oder Fax über für Sie interessante Weiterbildungsangebote, die den von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber Management Forum Starnberg, Maximilianstraße 2b, Starnberg, unter oder telefonisch unter +49 (8151) widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen. Sie sind interessiert, als Partner dabei zu sein? Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung. Bitte wenden Sie sich an Helmut Blocher, Ihre Ansprechpartner I Telefon +49 (8151) Helmut Blocher, Leiter, Doris Lichti, Marketing, Doris Brosch, Konferenz-Koordination, H. Blocher D. Lichti D. Brosch Anmeldung I per Fax +49 (81 51) oder Bitte Coupon fotokopieren oder ausschneiden und im Briefumschlag oder per Fax an: Management Forum Starnberg GmbH, Maximilianstraße 2b, Starnberg Ja, hiermit melde ich mich an: German CRM forum (17./ ) Seminar DESIGN THINKING ( ) 1. Name Vorname Position 2. Name Vorname Position Ich bin interessiert an Ausstellungsmöglichkeiten. Bitte senden Sie mir unverbindlich Informationsmaterial zu. Ich möchte das kostenlose dreimonatige Abo von W&V nicht in Anspruch nehmen. Abteilung Firma Abteilung Management Forum Starnberg GmbH Frau Doris Brosch Maximilianstraße 2b D Starnberg Anmeldecode (bitte angeben falls vorhanden) Straße/PF Telefon * Branche Datum PLZ/ Ort Telefax* Beschäftigtenzahl ca. Unterschrift Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr von 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 31. Januar 2014 schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen bzw. einer verspäteten Absage wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. * Mit der Nennung Ihrer adresse und/oder Faxnr. erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie auch per und/oder Fax über unser aktuelles Angebot informieren dürfen. X6479/ X6628 B

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Trendreise 2025 Kunde der Zukunft. Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Trendreise 2025 Kunde der Zukunft. Produkt Kunde? Der Big Data Datenkult www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de Deutschlands führende CRM Konferenz! German CRMforum 17. / 18. Februar 2014, München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement

Mehr

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Deutschlands führende

Mehr

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools München, 20. 22.01.2016 Ziele Customer Experience Management ist eine neue Disziplin, die das Konzept der Dienstleistungsqualität,

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Schachmatt dem Wettbewerb!

Schachmatt dem Wettbewerb! Praxisseminar für Führungskräfte aus dem Bereich Vertrieb am 26. November 2015 in Wiesbaden oder am 2. Februar 2016 in München Schachmatt dem Wettbewerb! Mehr Erfolg im Vertrieb durch neue Strategien >

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. Februar 2010 in München 8. und 9. März 2010 in Frankfurt/Main Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent

Mehr

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen Intensivseminar für Führungskräfte aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Revision, Steuern und IT am 25. November 2015 in Wiesbaden oder am 3. März 2016 in München Elektronische Archivierung unter

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Praxis-Seminar für IT, Einkauf, Controlling und Unternehmensführung Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Bitte wählen Sie Ihren Termin: 16. Juni 2005 in München-Unterhaching

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Praxisseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. und 11. Juni 2015 in Düsseldorf 14. und 15. Oktober 2015 in Hamburg 25. und 26. November 2015 in München Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. und 11. Juni 2013 in Wiesbaden 7. und 8. November 2013 in München Bilanzen verstehen mit Kennzahlen Erstellen Sie sich in EXCEL Ihr eigenes Auswertungsprogramm

Mehr

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de Top-Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. September 2015 in Düsseldorf oder 19. November 2015 in Starnberg Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft Wie entwickelt sich der Finanzbereich

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal!

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal! So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre steueroptimal! Getrennt buchbar! Verrechnungspreise besteuerung 28. April 2009 in Frankfurt/M. Entwicklungen und Praxiserfahrungen Verrechnungspreisvorschriften

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge

Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge Eintägiger Crashkurs 10. Februar 2015 in Wiesbaden 19. März 2015 in München Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge Neuerungen und deren Auswirkungen in der Praxis! Bis 30.4.2015 müssen alle Themen: Verträge

Mehr

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Wählen Sie Ihren Termin: 3. und 4. November 2008 in Frankfurt/M. 8. und 9. Dezember 2008 in

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Kennzahlen und Kennzahlensysteme

Kennzahlen und Kennzahlensysteme Intensivseminar für Geschäftsleitung und Entscheidungsträger aus dem Finanzwesen 3. und 4. April in 2014 in Starnberg oder 13. und 14. Mai 2014 in Wiesbaden Kennzahlen und Kennzahlensysteme Sicher entscheiden

Mehr

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Aktives CRM in der Verlagspraxis Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen CRM Vier

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation!

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation! Intensivseminar für Top-Manager mit Führungsverantwortung 25. und 26. August 2015 in Köln 22. und 23. Oktober 2015 in Starnberg Für jede Situation die richtige Kommunikation! > Kommunikation ist Ihr wichtigstes

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Der Social Media Marketing Manager

Der Social Media Marketing Manager Zertifiziertes Intensivseminar mit aktuellen Praxisbeispielen 18. und 19. Februar 2013 in München 15. und 16. April 2013 in Frankfurt/M. Der Social Media Marketing Manager Ihr Weg zum Erfolg im Social

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Kostenoptimierung im Facility Management

Kostenoptimierung im Facility Management Eintägiges Intensivseminar am 21. April 2015 in Starnberg (bei München) am 30. Juni 2015 in Frankfurt/M. Kostenoptimierung im Facility Management Erfahren Sie kompakt an nur einem Tag, wie Sie einfach,

Mehr

CRM für B2B-Unternehmen

CRM für B2B-Unternehmen Intensivseminar mit hohem Praxisbezug 28. und 29. Januar 2016 in München CRM für B2B-Unternehmen Ihr Weg zu optimierter Kundenloyalität,, Kundendurchdringung und Kundenentwicklung > Ganzheitliches Customer

Mehr

Psychologie für Führungskräfte

Psychologie für Führungskräfte Stärken Sie Ihre Führungs- und Verhandlungskompetenz! Psychologie für Führungskräfte Neue Temine wegen großer Nachfrage! Bitte wählen Sie Ihren Termin: 11. und 12. Dezember 2006 in München 23. und 24.

Mehr

Technisches Controlling Herausforderungen durch Industrie 4.0

Technisches Controlling Herausforderungen durch Industrie 4.0 Intensivseminar mit hohem Praxisbezug 22. und 23. Januar 2015 in Frankfurt/M. 19. und 20. März 2015 in München/Unterhaching Herausforderungen durch Industrie 4.0 Ziele, Anforderungen, Methoden, Erfahrungen

Mehr

Im Auge des Shitstorms

Im Auge des Shitstorms Intensivseminar 19. November 2015 in Starnberg 17. Februar 2016 in Mainz Im Auge des Shitstorms Krisenkommunikation im Social Web Social Media Krisen frühzeitig erkennen, richtig einschätzen und effektiv

Mehr

Managementorientierte Gestaltung von Entscheidungsvorlagen

Managementorientierte Gestaltung von Entscheidungsvorlagen Fachseminar 20. und 21. Oktober 2014 in München Managementorientierte Gestaltung von > Managementorientierung Führungskräfte durch perfekte überzeugen > Die optimale Argumentation Entscheidungen durch

Mehr

Mitarbeiter gesund führen

Mitarbeiter gesund führen Intensivseminar für Führungskräfte 8. und 9. Dezember 2014 in München 19. und 20. März 2015 in Frankfurt/M. Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz Maßnahmen zur Prävention und betrieblichen

Mehr

Konfliktmanagement im Change-Prozess

Konfliktmanagement im Change-Prozess Intensivseminar 4. und 5. Juni 2014 in Wiesbaden Konfliktmanagement im Change-Prozess Veränderungen zielführend begleiten Erfolgversprechende Vorgehensweisen bei Konflikten im Change-Prozess Erwerben Sie

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen

Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen Eintägiges Intensivseminar 27. Juni 2013 in Starnberg 5. September 2013 in Mainz Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen Ertragsteuern, Grunderwerb- und Umsatzsteuer Themenschwerpunkte: > Haftungsrisiken

Mehr

Disposition unter SAP

Disposition unter SAP Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 8. und 9. Oktober in Frankfurt/M. 30. November und 1. Dezember in München Disposition unter SAP Vom Disponenten zum Supply Chain Manager unter SAP/R3 Machen Sie Ihre

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business CeBIT 2016 NEU: Marketing & Sales Solutions 2016, 14 18 March cebit.com Global Event for Digital Business 2 Informationen zum neuen Ausstellungsbereich Präsentieren Sie Ihre Lösungen für die Zielgruppe

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Trendkonferenz am 25.04.2013

Trendkonferenz am 25.04.2013 Trendkonferenz am 25.04.2013 CRM wird XRM XRM* ist die logische Weiterentwicklung von CRM und sorgt für effektive Beziehungen nicht nur zu Kunden, sondern zu allen Menschen, die mit dem Unternehmen in

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Das neue IT-Governance und IT-Management Framework. Ihr Seminarleiter: Ulf Bernhardt Freiberuflicher Berater (Process, Audit + Training)

Das neue IT-Governance und IT-Management Framework. Ihr Seminarleiter: Ulf Bernhardt Freiberuflicher Berater (Process, Audit + Training) Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. Juni 2013 in Starnberg 20. August 2013 in Hamburg Das neue IT-Governance und IT-Management Framework Praxis- Workshop Getrennt buchbarer eintägiger Praxis-Workshop

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Intensiv-Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. und 27. Juni 2014 in Wiesbaden 23. und 24. Juli 2014 in München 29. und 30. September 2014 in Starnberg Grafik-Design für Nicht-Grafiker Gestaltungsstrategien

Mehr

Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Top-Seminar für Facility Manager und Gebäudemanager/-verwalter Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management 20. und 21. November 2008 in München 11. und 12. Dezember 2008 in

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 7. und 8. Mai 2014 in Frankfurt/M. 11. und 12. September 2014 in Frankfurt/M. 27. und 28. November 2014 in München Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV Praxisseminare für Geschäftsführer, Vorstände und Fach- und Führungskräfte Lesen, verstehen, bewerten 16. März 2015 in München 28. September 2015 in Wiesbaden > Bilanzpositionen Anlage- und Umlaufvermögen,

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

Argumentationstraining

Argumentationstraining Top-Training für Fach- und Führungskräfte 2. und 3. November 2015 in Frankfurt/M. 1. und 2. Dezember 2015 in München Richtige Sprache für überzeugende Argumente > Die Macht der Worte: Konkurrenten oder

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Non-territoriale Bürokonzepte

Non-territoriale Bürokonzepte Machen Sie das Beste aus Ihren Büroflächen! Non-territoriale Bürokonzepte Durch Flächenoptimierung zu geringeren Arbeitsplatzkosten und höherer Mitarbeitermotivation 23. und 24. Mai 2007 Le Meridien München

Mehr

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 24. und 25. Februar 2010 in München 16. und 17. März 2010 in Frankfurt/M. Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Schaffen Sie Kostentransparenz

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

Social Media für Personaler

Social Media für Personaler Social Media für Personaler Personalrekrutierung mit XING, Facebook, Twitter & Co. Am 17. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie Social Media für Ihre Aufgaben im HR-Bereich effektiv nutzen

Mehr

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Die führende Konferenz für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Näher am

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Das Daten-Dilemma. Daten auf dem neuesten Stand zu halten ist eine der größten Herausforderungen für alle B2B-Vertriebs- und Marketingteams

Das Daten-Dilemma. Daten auf dem neuesten Stand zu halten ist eine der größten Herausforderungen für alle B2B-Vertriebs- und Marketingteams Das Daten-Dilemma Daten auf dem neuesten Stand zu halten ist eine der größten Herausforderungen für alle B2B-Vertriebs- und Marketingteams Lösung des Daten-Dilemmas Der erste Schritt Mit Datenbanken von

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Data Excellence im Marketing

Data Excellence im Marketing Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. November 2015 in München 25. Januar 2016 in Frankfurt/M. Data Excellence im Marketing Wie aus Big Data Smart Insights werden > Live-Everything: Kundenverständnis,

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Selbstmanagement für Führungskräfte

Selbstmanagement für Führungskräfte Toptraining für Führungskräfte 4. und 5. Juni 2012 in Frankfurt/M. 10. und 11. Juli 2012 in München für Führungskräfte Eigenorganisation und Zeitmanagement Das eigene Persönlichkeitsprofil Eigene Persönlichkeitsausprägungen

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Expertenwissen kompakt für Mieter, Vermieter, Asset Manager und Property Manager 25. März 2015 in Frankfurt/M. 21. Mai 2015 in München Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Die Kosten der Bewirtschaftung

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013 Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken Programm Sommer 2013 Grundlagen, Anwendung und Kommunikation Ihres Engagements im Klimaschutz Die ClimatePartner Academy ist für viele Unternehmen

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Intensivseminar für Marketing Kommunikation PR Corporate Identity 5. und 6. November 2013 in Wiesbaden 2. und 3. Dezember 2013 in Starnberg Grafik-Design für Nicht-Grafiker Kommunikationsmittel professionell

Mehr

IBM Financial Services Capital Markets

IBM Financial Services Capital Markets IBM Global Business Services Oktober 2010 IBM Financial Services Capital Markets Als Experten der Finanzdienstleistungsbranche beraten und unterstützen wir unsere Kunden während des gesamten Projektzyklus.

Mehr

Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit!

Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit! Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit! Standpunkt Digital Education Vorträge / Workshops Das Konzept Unser modulares Konzept (A) Unsere Basisvorträge können Sie ab 4 Teilnehmern buchen. Die Speaker

Mehr

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten Sabine Kirchem ec4u expert consulting ag CRM 2.0-Barometer Immer mehr Unternehmen erwarten stärkere Integration in alle digitalen

Mehr

Grafik-Design. für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte

Grafik-Design. für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Intensivseminar 25. und 26. November 2009 in Düsseldorf 3. und 4. Februar 2010 in München Grafik-Design für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Anschauliche Erläuterungen anhand

Mehr

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Seminar GAMP 5 Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Mittwoch, 10. Februar 2016 Rheinfelden Themen Einführung in die Computervalidierung behördliche Vorgabedokumente Vorstellung

Mehr

Das Mitarbeiter- Jahresgespräch

Das Mitarbeiter- Jahresgespräch Praxisseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 23. Februar 2010 in München 17. März 2010 in Frankfurt/M. Das Mitarbeiter- Jahresgespräch effektiv gezielt wirksam Mitarbeiterentwicklung ist oberste Führungsaufgabe

Mehr

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter:

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Informationen zum Workshop Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Langfristige Kundenbeziehungen auf- und ausbauen Hintergrund Als leitender Mitarbeiter einer

Mehr

Expertenforum Integrierte Automatisierung von Werkzeugmaschinen

Expertenforum Integrierte Automatisierung von Werkzeugmaschinen Expertenforum Integrierte Automatisierung von Werkzeugmaschinen am 28. Juni 2013 von 9.00 bis 18.00 Uhr bei KUKA Roboter GmbH in Gersthofen Technologieführer präsentieren intelligente Lösungen zur Automatisierung

Mehr

Benchmarking im Forderungsmanagement

Benchmarking im Forderungsmanagement neues SemInAR Benchmarking im 12. November 2015 in Berlin 3. Dezember 2015 in Düsseldorf Steuern Sie Ihr Forderungs- und Inkassomanagement effizienter und erfolgreicher durch Benchmarking im! Themen B2C-

Mehr

Professionelles Trennungs-Management

Professionelles Trennungs-Management Top-Intensivtraining mit begrenzter Teilnehmerzahl 24. und 25. Februar 2014 in Wiesbaden 1. und 2. April 2014 in Starnberg Professionelles Trennungs-Management Kündigung als Führungsaufgabe und Ausdruck

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

Effektives Zeitmanagement

Effektives Zeitmanagement Praxisseminar für Fach- und Führungskräfte 6. und 7. Oktober 2015 in Wiesbaden 26. und 27. November 2015 in Starnberg Effektives Zeitmanagement Arbeits- und Planungstools für die Praxis Klar strukturiert

Mehr

Der Digital Business Index (DBI)

Der Digital Business Index (DBI) Der Digital Business Index (DBI) Modell zur Erfassung der digitalen Reife und strategischer Kompass zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens ideers Consulting GmbH Warum bedarf es eines

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

Marketing-Prozess- Optimierung

Marketing-Prozess- Optimierung Kompaktseminar mit hohem Praxisbezug! 28. Januar 2010 in Düsseldorf 4. März 2010 in München Marketing-Prozess- Optimierung Kosten senken, Transparenz erhöhen, Marketingaktivitäten besser messen und bewerten

Mehr

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette Pressemitteilung Hamburg, 05. September 2013 Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette accantec zeigt auf dem SAS Forum in Mannheim vom 11.- 12.09.2013, wie Unternehmen mit SAS Visual Analytics

Mehr

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing 5. d i a l o g m a r k e t i n g k o n g r e s s s t u t t g a r t Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing Mobile-Commerce, Smartphones, Tablet PCs, Old Media versus New Media, neue Geschäftsmodelle

Mehr