SAP Analytics in der Praxis Einfach und verständlich erklärt. UnitCon/ARITHNEA Kundentag, Benedikt Bonnmann

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAP Analytics in der Praxis Einfach und verständlich erklärt. UnitCon/ARITHNEA Kundentag, Benedikt Bonnmann"

Transkript

1 SAP Analytics in der Praxis Einfach und verständlich erklärt UnitCon/ARITHNEA Kundentag, Benedikt Bonnmann

2 Referent Benedikt Bonnmann Business Unit Manager Analytics Mitglied der Geschäftsleitung Mobil

3 01 Agenda Aktuelle Herausforderungen Die Lösungen im Analytics Portfolio Lumira Crystal Reports WebIntelligence Analysis 4 Office

4 Vom Reporting zu Analytics oder von der Vergangenheit in die Zukunft Was kann im besten Fall passieren? Was wird passieren? Optimierungen Was soll passieren? Prognose / Predictive Wo stehen wir? Planung Dashboards Vergangenheit Alarmierungen Zukunft Ad hoc Reports Drill- Down Abfragen Welche Ursachen hat das? Welche Aktion soll folgen? Rohdaten Bereinigte Daten Standard Reports Was ist passiert? Wie viele, wie oft, wo?

5 Vom Reporting zu Analytics oder von der Vergangenheit in die Zukunft Was kann im besten Fall passieren? Was wird passieren? Optimierungen Was soll passieren? Prognose / Predictive Wo stehen wir? Planung Dashboards Vergangenheit Alarmierungen Zukunft Ad hoc Reports Drill- Down Abfragen Welche Ursachen hat das? Welche Aktion soll folgen? Rohdaten Bereinigte Daten Standard Reports Was ist passiert? Wie viele, wie oft, wo?

6 Die Herausforderung Teil 1: Data is getting big! Quelle: SAP 2016

7 Die Herausforderung Teil 2: Strukturierung der Daten Verknüpfung & Aufbereitung Speicherung & Bereitstellung Verteilung & Darstellung

8 Die Herausforderung Teil 3: Zugriff auf die Daten Erwartungen Sofort und jederzeit Von überall Mit jedem Gerät

9 Technologische Entwicklung

10 Reporting ?

11 Analytics 2020! Integrierte Daten (auch ad-hoc) Daten in Echtzeit und schnell abrufbar All data, from everywhere, at any time Große Datenmengen werden visualisiert Entscheidungen werden vorbereitet Intelligenz ist vorhanden (Predictive)

12 Die Herausforderungen auf dem Weg Vollständig integrierte und abgestimmte Datenbasis Das richtige Mindset im Management Automatisierung und Standardisierung mit den richtigen Frontend-Tools

13 Mehrwert von Analytics Quelle: Aberdeen Group

14 BI Maturity Model (TDWI) THE GULF THE CHASM PRENATAL INFANT CHILD TEENAGER ADULT SAGE Kein echtes Reporting Chaotische Spreadmarts FB-spezifische Reportings aus Jeweils einem System Integrierte Datensicht für jeweils einen Fachbereich Unternehmensweite einheitliche & abgestimmte Datensicht für alle Bereiche Self-Service BI für alle Anwender On demand, on mobile and in time!

15 02 Agenda Aktuelle Herausforderungen Die Lösungen im Analytics Portfolio Lumira Crystal Reports WebIntelligence Analysis 4 Office

16 SAP Analytics ein Überblick Alle Analytics Funktionen in nur einem Produkt SAP BusinessObjects Cloud for Analytics Kundenorientierte Benutzerführung Eingebettet oder als Standalone-Lösung High-Performance Echtzeit-Plattform Digital Boardroom Software-as-a-Service (SaaS) SAP BusinessObjects (BO) Reporting SAP Crystal Reports & Web Intelligence Agile Visualization SAP Lumira & Design Studio Advanced Analytics Predictive Analytics Planning & Consolidation SAP BPC10.1 Mobile Reporting SAP BO Roambi SAP BW/4 HANA Modeling Tools SAP Business Warehouse (BW) SAP BW/4 HANA Server Data Lake Database SAP HANA Platform SAP Sources ERP / CRM / SRM / Hybris Third Party Source Data

17 SAP Analytics ein Überblick Alle Analytics Funktionen in nur einem Produkt SAP BusinessObjects Cloud for Analytics Heute ab 14:00 Kundenorientierte Eingebettet oder als High-Performance Benutzerführung Standalone-Lösung Echtzeit-Plattform Software-as-a-Service (SaaS) Digital Boardroom SAP BusinessObjects (BO) Reporting SAP Crystal Reports & Web Intelligence Jetzt Agile Visualization Advanced Analytics Planning & SAP Lumira & Predictive Analytics Consolidation Design Studio SAP BPC10.1 Mobile Reporting SAP BO Roambi SAP BW/4 HANA Modeling Tools Database SAP HANA Platform SAP Business Warehouse (BW) SAP BW/4 HANA Server Heute ab 14:45 SAP Sources ERP / CRM / SRM / Hybris Data Lake Third Party Source Data

18 SAP Analytics Für jeden Anwendertyp ein Tool Discovery und Analyse Dashboards und Apps Reporting - AdHoc Dashboards vom Fachbereich - Einfache Berichte auf unterschiedlichen Datenquellen schnell visualisiert - Komplexe Applikationen mit interaktiver Nutzung - Umfassende Gestalltungsmöglichkeit durch Scripting - Perfekte Formatierung von Standard Berichten - Optimiert für die periodische Verteilung und den PDF Export

19 SAP Analytics so einfach wie möglich! Dashboards und Apps Lumira 2.0 Designer Discovery und Analyse Lumira 2.0 Discovery Reporting Crystal Report Analysis Web Intelligence

20 SAP Analytics so einfach wie möglich! Dashboards und Apps Lumira 2.0 Designer Discovery und Analyse Lumira 2.0 Discovery Web & Mobile Applikationen Web & Mobile Ad-Hoc Dashboards IT Zentrale Daten Verwendung Interaktiv Komplexe Funktionalität Verschiedene Daten integrierbar Offline nutzbar Interaktiv Fachbereich

21 SAP Analytics so einfach wie möglich! Reporting Reporting Web Intelligence Crystal Report Ad-Hoc & Standard Reports Standard Reports Fachbereich Verschiedene Daten integrierbar Wenig Interaktiv Gruppierungen Zentrale Daten Bericht = PDF Hunderte Seiten machbar Gruppierungen Offline Funktionen FB & IT

22 SAP Analytics so einfach wie möglich! Analysis 4 Office Excel & Powerpoint Ad-Hoc & Standard Reports Standard Reports Fachbereich Pivot-Like Excel-styled Einfacher Zugang Für Power-User Laptop only Controller s Liebling IT

23 03 SAP Lumira 2.x The big one - Alles neu?

24 Roadmap Design Studio 1.x IT Lumira 2.x Lumira 1.x Lumira Designer Lumira Discovery FB

25 SAP Lumira 2.x - The BIG One Bringt beide Welten zueinander Story aus dem Fachbereich Erstellung von Berichten mit Discovery Anreicherung aus der IT Modifikation des Berichts mittels Scripting im Designer Interaktiv optimierte Story Daten Know-How in Verbindung mit interaktiven und komplexen Berichtselementen Lumira Discovery Fachbereich Lumira Designer IT

26 SAP Lumira Discovery The Creative One Unterstützt die Kreativität der Fachanwender Mobile Verfügbarkeit Immer und überall informiert sein Offline Funktionalität Inhalte auch lokal nutzbar Zentrale Verteilung Jeden Morgen den aktuellen Bericht per Mail erhalten Ad-hoc Dashboards Business managers Business personnel

27 SAP Lumira Discovery The Creative One Unterstützt die Kreativität der Fachanwender Fragen beantworten ohne vordefinierte Dashboards, Berichte oder Abfragen Kombination von Daten aus verschiedenen Quellen Datenmodifikation ohne Scripting Schnelle Analyse auf großen Datenmengen (optimiert für SAP HANA) Intuitive Datenanalyse und vielfältige Visualisierung Erstellung von Storyboards

28 SAP Lumira Designer The Powerful One Erstellen analytischer Applikationen Erstellung von interaktiven analytischen Anwendungen Applikationen für die periodische Verwendung IT Tool für komplexe Berichtsanforderungen Mobile optimierte Apps mit interaktiven Grafiken und Auswahlmöglichkeiten Mobile executives Sales reps Business managers

29 SAP Lumira Designer The Powerful One Erstellen analytischer Applikationen Interaktive Story Interaktion durch Anpassung der Grafiken, Filter und Steuerungselemente Ausgangspunkt der Analyse Absprung in Detail Berichte je nach Aggregationslevel Mobile Verfügbarkeit Immer und überall informiert sein

30 04 Crystal Reports The Detail One

31 Crystal Reports The Detail One Perfekt Formatiertes Berichtswesen Erstellung von Standard Berichten Berichte für die periodische Verteilung IT Tool für pixel-perfekte Formatierungen Offline verfügbare Berichte Business managers Mobile executives

32 Crystal Reports The Detail One Perfekt Formatiertes Berichtswesen Detailberichte Detaillierung durch pixel-genaue Ausrichtung Export Funktionalität Export und Verteilung als PDF, Excel, Mobile Verfügbarkeit Immer und überall - auch offline - informiert sein

33 05 WebIntelligence The Allrounder

34 WebIntelligence The Allrounder AdHoc Reporting mit IT Unterstützung Business personnel Erstellung von detaillierten analytischen Anwendungen in Verbindung mit interaktiven Berichtselementen Berichte für den täglichen Gebrauch im Fachbereich IT Tool für die Kombination von Detailund Aggregations-Informationen Mobile Funktionalität inklusive Offlineverfügbarkeit Business managers Sales reps

35 WebIntelligence The Allrounder AdHoc Reporting mit IT Unterstützung Agiles AdHoc Reporting Schnelle Berichtsentwicklung mit mächtigen Grafiken Definition Standard Reports Standard Berichte definieren und kontinuierlich weiterentwickeln Mobile Verfügbarkeit Immer und überall - auch offline - informiert sein

36 06 Analysis 4 Office Ohne Excel geht es dann doch nicht ;-)

37 Analysis 4 Office Controller s Darling AdHoc und Standard Reporting Business personnel Excel Look & Feel Für verschiedene Anwendergruppen Volles Spektrum der Excel- Darstellungen möglich Drill-Down und Abweichungsanalyse Planung & Reporting möglich Berichte können auch versendet werden Business managers Sales reps

38 Vielen Dank! Wer hat die erste Frage?

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

SAP BI Fokustage 2015

SAP BI Fokustage 2015 SAP BI Fokustage 2015 Agenda 13:30 Uhr Begrüßung 13:45 Uhr Quo vadis SAP BW? Die Backend-Strategie der SAP Windhoff Software Services GmbH 14:30 Uhr Projektvortrag: Mobile Dashboard-Anwendung mit SAP Design

Mehr

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck Horst Meiser, PreSales Principal BI SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Roundtable Dashboards und Management Information Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Agenda Behind the Dashboards Was ist ein Dashboard und was ist es nicht? SAP BusinessObjects Dashboards

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung Jörg Telle Martin Ruis Harald Giritzer SAP Österreich Agenda SAP BI BusinessObjects aktuelle Roadmap Investitionsschutz SAP BI Österreich-Erweiterungspaket II Verteilung

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting und Analyse mit SAP Business Objects Auf Basis von SAP BW oder relationalen DBMS Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting Automatisiert generierte

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Design Studio & Analysis Agenda

Design Studio & Analysis Agenda Agenda Übersicht der SAP BI Tools Übersicht der Analysis-Werkzeuge Installationsszenarien für Design Studio Live-Demo Roadmap und Neuerungen im Design Studio 1.3 Fragen und Antworten Folie 2 Agenda Übersicht

Mehr

Self Service BI der Anwender im Fokus

Self Service BI der Anwender im Fokus Self Service BI der Anwender im Fokus Frankfurt, 25.03.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC 1 Kernanforderung Agilität = Geschwindigkeit sich anpassen zu können Quelle: Statistisches

Mehr

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen CubeServ Services für ein erfolgreiches strategisches Informa8onsmanagement Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Mehr

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Martina Schnelle, PreSales Senior Specialist BI 21. Mai 2015 Public Haftungsausschluss In dieser Präsentation wird nur eine allgemeine

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO innovation@work Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO thinkbetter AG Florian Moosmann 8. Mai 2013 1 Agenda Prädiktive Analyse Begriffsdefinition Herausforderungen Schwerpunktbereiche

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen BOARD All in One Unternehmen Lösung Referenzen Unternehmen BOARD Führender Anbieter für BI & CPM mit Sitz in Lugano Gegründet 1994 eigene Software seit 19 Jahren Eigenfinanziert & profitabel Weltweite

Mehr

BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA

BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA AUFSTELLUNG OPTIMIEREN. ENTWICKELN SIE IHRE SYSTEMLANDSCHAFT WEITER UND VERKAUFEN SIE DIE CHANCEN IHREN ANWENDERN Yu Chen, Thorsten Stossmeister

Mehr

Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects

Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects Sven Hertrich WWI08A Roche Pharma AG Firmenvorstellung Roche Umsatz 2010 47 473 Mio. CHF Mitarbeiterzahl 2010 80 653

Mehr

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung RE.one Self Service Information Management für die Fachabteilung Das Ziel Verwertbare Informationen aus Daten gewinnen Unsere Vision Daten Info Data Warehousing radikal vereinfachen in einem Tool Die Aufgabe

Mehr

Prozessmonitoring mit SAP Fiori am Beispiel der

Prozessmonitoring mit SAP Fiori am Beispiel der Ralf Scholten Prozessmonitoring mit SAP Fiori am Beispiel der Mehr-/Mindermengenabrechnung 11.11.2015, SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft Seite 2 Zielsetzung des Vortrags Prozessoptimierung mit Kennzahlen

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

Was gibt es Neues in der BI Welt

Was gibt es Neues in der BI Welt BI-Kongress 2015 COMBINED THINKING FOR SUCCESS. Was gibt es Neues in der BI Welt Daniel Stecher, Stephan Weber, Adrian Bourcevet Frankfurt, 09. Juni 2015 Zürich, 11. Juni 2015 CubeServ BI-Kongress 2015

Mehr

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 1 Agenda 1. Vorstellung Infomotion 2. SAP BusinessObjects 4.0 Allgemeine Informationen Produktportfolio Die semantische Schicht Universum Der direkte

Mehr

Kostenreduzierung Analysis

Kostenreduzierung Analysis Combined Thinking for Success. Information anywhere, anytime, any device & Business Process Excellence Kostenreduzierung Analysis Predictive Analytics Performance Management Flexible Planung Big Data Combined

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Mag. Martin Latschenberger Education Alliance Manager SAP Österreich GmbH. Lassallestraße

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Problemstellung. Keine Chance! Ich brauche eine genaue Spezifikation und dann vielleicht in 3-4 Wochen können Sie einen erstes Beispiel haben!

Problemstellung. Keine Chance! Ich brauche eine genaue Spezifikation und dann vielleicht in 3-4 Wochen können Sie einen erstes Beispiel haben! Take aways Mit Power BI wird Excel zum zentralen Tool für Self- Service BI End-End Self-Service Lösungsszenarien werden erstmals möglich Der Information Worker erhält ein flexibles Toolset aus bekannten

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie verteilen sich meine definierten Personengruppen auf die Organisationsschlüssel?

Mehr

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick Volker.Hinz@microsoft.com Was sagt der Markt? Fakten Meinung der Analysten zu Microsofts Angeboten Nutzen

Mehr

Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge. DSAG e.v.

Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge. DSAG e.v. 1 Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge 2 Motivation Seite 3 SAP BO/BW Frontendwerkzeuge Seite 4-5 Roadmap Analyse Werkzeuge Seite 6-7 Übersicht Kundenszenarien

Mehr

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Vorstellung IBM Cognos 10.2 Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Agenda IBM Cognos 10.2 Architektur User Interfaces IBM Cognos Workspace IBM Cognos Workspace Advanced IBM Cognos

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie komme ich an Kennzahlen zur Beurteilung von Marktsegmenten? gegliedert nach

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Anwendertage WDV2012

Anwendertage WDV2012 Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Thema: Business Intelligence mit Excel 2010 Referent: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant Alles ist möglich! 1 Torsten Kühn Dipl.

Mehr

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center BARC Historie BARC ist der führende

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG)

KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG) KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG) W W W. N O V E M B A. D E Sie haben Ihr Ziel erreicht! Strategie & Planung Unter vollen Segeln zum Erfolg Strategie & Planung Unter vollen

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

MHP Real-Time Business Solution Ihre Lösung zur Harmonisierung und Analyse polytechnischer Messdaten

MHP Real-Time Business Solution Ihre Lösung zur Harmonisierung und Analyse polytechnischer Messdaten MHP Real-Time Business Solution Ihre Lösung zur Harmonisierung und Analyse polytechnischer Messdaten Christian Hartmann Präsentation Business Solutions 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für

Mehr

Best Practice für die Erstellung von Dashboards mit Web Intelligence A1. Uetliberg, 15.09.2015 www.boak.ch

Best Practice für die Erstellung von Dashboards mit Web Intelligence A1. Uetliberg, 15.09.2015 www.boak.ch Best Practice für die Erstellung von Dashboards mit Web Intelligence A1 Uetliberg, 15.09.2015 www.boak.ch AGENDA Einblick in IBCS (International Business Communication Standards) Erfassen der echten Anforderungen

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen Benedikt Wenzel Projektleiter / Senior Consultant SAP HANA 21.04.2015 Benedikt.Wenzel@tds.fujitsu.com 0 Agenda Beyond CRM Ausgangssituation beim Kunden

Mehr

proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht

proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht www.proaxia-consulting.com proaxia Mobile Business Solutions mit SAP Anschluss Durch die Mobilisierung der Mitarbeiter im Unternehmen steigt der Bedarf an Mobilen

Mehr

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung 2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung Reporting, Analyse und Data Mining André Henkel, initions AG 22. und 23. Oktober 2013 in Hamburg

Mehr

Essbase und Oracle Database OLAP Option zwei OLAP-Lösungen von Oracle. Andreas Wegehaupt Principal Solution Consultant BI Oracle Deutschland GmbH

Essbase und Oracle Database OLAP Option zwei OLAP-Lösungen von Oracle. Andreas Wegehaupt Principal Solution Consultant BI Oracle Deutschland GmbH Essbase und Oracle Database OLAP Option zwei OLAP-Lösungen von Oracle Andreas Wegehaupt Principal Solution Consultant BI Oracle Deutschland GmbH Agenda Business Intelligence und die

Mehr

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Mission TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Der Weg zu einem datengesteuerten Unternehmen # Datenquellen x Größe der Daten Basic BI & Analytics Aufbau eines

Mehr

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Besserer Einblick in Geschäftsabläufe Business Intelligence ist die Integration von Strategien, Prozessen und Technologien,

Mehr

6 Anwenderberichte/Case Studies. Auf den folgenden Seiten informieren Sie führende BI-Softwarehersteller über konkrete Anwendungsbeispiele

6 Anwenderberichte/Case Studies. Auf den folgenden Seiten informieren Sie führende BI-Softwarehersteller über konkrete Anwendungsbeispiele 6 Anwenderberichte/Case Studies Auf den folgenden Seiten informieren Sie führende BI-Softwarehersteller über konkrete Anwendungsbeispiele aus dem Praxisalltag. 20 Anbieter: BI-Lösung: Internet: All for

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie komme ich an Kennzahlen zur quantitativen Bilanzanalyse (Rentabilitäts-,

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Reporting: von der Datenquelle zum Dashboard. Dr. Gero Presser QuinScape GmbH

Reporting: von der Datenquelle zum Dashboard. Dr. Gero Presser QuinScape GmbH Reporting: von der Datenquelle zum Dashboard Dr. Gero Presser QuinScape GmbH 1 Agenda Kurze Vorstellung Embedded BI warum macht man das? TIBCO Jaspersoft Von der Datenquelle bis zum Dashboard Anwendungsbeispiele

Mehr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr Infor PM 10 auf SAP 9.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche zu vermeiden. Sie können

Mehr

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Das Ende der Datenexperten. Datenwissenschaft kann künftig nicht nur von Experten, sondern von jedermann betrieben werden. Jeder normale Geschäftsanwender

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen Pasquale Grippo Senior Manager/Business Unit Manager BI 18/20.10.2011 Oracle Business Analytics Summits Düsseldorf/München

Mehr

SQL Server 2012. Technischer Überblick. Patrick Heyde

SQL Server 2012. Technischer Überblick. Patrick Heyde SQL Server 2012 Technischer Überblick Patrick Heyde Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/patrick_heyde Patrick.Heyde@Microsoft.com SQL Server 2012 Highlights Der neue

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie ist die Auftragslage, und wie war die Entwicklung in den letzten Monaten? Welche

Mehr

Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Business Driven Intelligence

Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Business Driven Intelligence Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Jochen Heßler, 16.03.2015 2002 Gegründet in Freiburg, Deutschland 2002 Heute Büros in Freiburg, Frankfurt, Düsseldorf, Paris, Boston

Mehr

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool VDoc Report auf Basis BIRT Ihr Business Intelligence und Reporting Tool Was ist Business Intelligence? Business Intelligence ist der Sammelbegriff für Data Warehouse, OLAP und Data Mining. Im weiteren

Mehr

Inhalt. Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25. 2 SAP-HANA-On-Premise-Implementierungsoptionen...

Inhalt. Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25. 2 SAP-HANA-On-Premise-Implementierungsoptionen... Vorwort zur 2. Auflage... 17 Einführung... 19 Danksagung... 21 TEIL I Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25 1.1 Einführung in das In-Memory-Computing und Big Data... 26

Mehr

Studierenden-Kennzahlen im Griff dank flexiblem Reporting und Ad-hoc-Analysen

Studierenden-Kennzahlen im Griff dank flexiblem Reporting und Ad-hoc-Analysen Praxistag für die öffentliche Verwaltung 2012 Titel Präsentation Studierenden-Kennzahlen im Griff dank flexiblem Reporting und Ad-hoc-Analysen Referenten-Info Gerhard Tschantré, Leiter Controllerdienste

Mehr

HR-Planung und - Controlling. Thomas Santinelli, Universität Basel / Thomas Bula, NOVO Business Consultants AG 20.04.2015

HR-Planung und - Controlling. Thomas Santinelli, Universität Basel / Thomas Bula, NOVO Business Consultants AG 20.04.2015 HR-Planung und - Controlling Thomas Santinelli, Universität Basel / Thomas Bula, NOVO Business Consultants AG 20.04.2015 Agenda Begrüssung / Einleitung Aktuelle Herausforderungen im HCM HCM-Prozess effektiv

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen Frank Irnich SAP Deutschland SAP ist ein globales Unternehmen... unser Fokusgebiet... IT Security für... 1 globales Netzwerk > 70 Länder, >

Mehr

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence 2 3 Agenda 1. Modern BI - Kampf der Datenflut Ansätze zu einem strukturierten Datenhaushalt 2. Self Service BI - Interaktion

Mehr

proaxia Mobile Solutions

proaxia Mobile Solutions proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht proaxia consulting group ag Peter M. Brak Juli 2010 www.proaxia-consulting.com proaxia Mobile Business Solutions mit SAP Anschluss Durch die Mobilisierung der

Mehr

Menschen entscheiden über Geschäftserfolg

Menschen entscheiden über Geschäftserfolg 1C01 Die Microsoft Business Intelligence- Plattform: SQL Server 2005, das 2007 Office System und Office Business Applications Steffen Krause Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

innovation@work Reporting im Umfeld von SAP BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers

innovation@work Reporting im Umfeld von SAP BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers innovation@work Reporting im Umfeld von BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers Agenda innovation@work 2 Einführung in das Projekt onebi onebi

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Accenture s High Performance Analytics Demo-Umgebung Dr, Holger Muster (Accenture), 18. Juni 2013 Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Migration SAP BW 7.3 auf SAP HANA

Migration SAP BW 7.3 auf SAP HANA Migration SAP BW 7.3 auf SAP HANA IMCC 5.6.2013 Karl Schindler - IT 2011 SAP AG. All rights reserved. 1 Agenda Die Koehler Paper Group IT Landschaft InMemory - Technologie Anforderungen an modernes Reporting

Mehr

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Intelligente Vernetzung von Unternehmensbereichen Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Sächsische Industrie- und Technologiemesse Chemnitz, 27. Juni 2012, Markus Blum 2012 TIQ Solutions

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis Stefan Hess Business Intelligence Trivadis GmbH, Stuttgart 2. Dezember 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

Reporting mit SAP BusinessObjects

Reporting mit SAP BusinessObjects Reporting mit SAP BusinessObjects Ali Sayar Professional Consultant 21. Juni 2011 Agenda Vorstellung Infomotion Unternehmen Software-Partner Referent SAP BusinessObjects Allgemeine Informationen Überblick

Mehr

Automatisierung mit der Line of Business verbinden. Ralf Paschen

Automatisierung mit der Line of Business verbinden. Ralf Paschen Automatisierung mit der Line of Business verbinden Ralf Paschen Agenda Die Herausforderung Was wollen wir? Was hindert uns? Was müssen wir lösen? Wir automatisieren 3 Property of Automic Software. All

Mehr

FRT Consulting GmbH. Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse. Gustav Sperat FRT Consulting GmbH. www.frt.at. Wir machen aus Daten Wissen.

FRT Consulting GmbH. Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse. Gustav Sperat FRT Consulting GmbH. www.frt.at. Wir machen aus Daten Wissen. FRT Consulting GmbH Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse Gustav Sperat FRT Consulting GmbH 1 FRT Consulting das Unternehmen Spin off der TU Graz von langjährigen IT Experten Hauptsitz Graz, Büro

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Michael Kleinemeier Regional President DACH

Michael Kleinemeier Regional President DACH Michael Kleinemeier Regional President DACH Alles Gute nachträglich zum Geburtstag lieber Karl Liebstückel Michael Kleinemeier Regional President DACH Unsere gemeinsame Mission Steigerung der Zufriedenheit

Mehr

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Durchblick im Self-Service-Dschungel Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center (BARC) B Europas führendes IT-Analysten- und -Beratungshaus für Business Software

Mehr

Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender

Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender 14. TDWI Anwenderforum in Kooperation mit der Universität i Stuttgart Steffen Vierkorn Head of Research and Consulting

Mehr

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Agenda Vorstellung Kundenbeispiel Absatzprognose SAP Predictive Analysis Anwendung SAP Predictive

Mehr

IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch

IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch Markus Ruf, Geschäftsführer mip GmbH Jens Kretzschmar, Senior

Mehr

Wertorientierte Unternehmenssteuerung. NOVO Business Consultants AG

Wertorientierte Unternehmenssteuerung. NOVO Business Consultants AG Wertorientierte Unternehmenssteuerung NOVO Business Consultants AG Agenda Kurzvorstellung der Referenten Einleitung in die Wertorientierte Unternehmenssteuerung Lösungsportfolio der SAP Systemdemo Fragen

Mehr

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten Thomas Ehret, Franke Kitchen Systems Group (Aarburg, Schweiz), email:

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

Management Cockpits. Business Intelligence für Entscheider. Oliver Röniger EMEA Business Intelligence ORACLE Deutschland GmbH

Management Cockpits. Business Intelligence für Entscheider. Oliver Röniger EMEA Business Intelligence ORACLE Deutschland GmbH Management Cockpits Business Intelligence für Entscheider Oliver Röniger EMEA Business Intelligence ORACLE Deutschland GmbH email: oliver.roeniger@oracle.com Tel.: 0211 / 74839-588 DOAG, Mannheim, 15.

Mehr

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM Neue Oberflächen für eine verbesserte Usability

Mehr

Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden

Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden IBM 360 Grad-Sicht auf den Kunden: Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden Sven Fessler, sven.fessler@de.ibm.com Solution Architect, IBM Germany Business Analytics & Optimization Das Spektrum

Mehr

Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln

Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln Click to edit Master title style 1 Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln Hamburg, 18. Juni 2009 2009 IBM Corporation Agenda Click to edit Master title style 2 zur Person Wo, Warum.., Was - CPM liefert

Mehr

Data Discovery mit Qlik

Data Discovery mit Qlik Data Discovery mit Qlik Performante Datenanalyse, Visualisierung, Storytelling und Data Governance für alle Anforderungen Dr. Stefan Jensen, Director PreSales Qlik Rechtlicher Hinweis Diese Präsentation

Mehr

DATA WAREHOUSE. Big Data Alfred Schlaucher, Oracle

DATA WAREHOUSE. Big Data Alfred Schlaucher, Oracle DATA WAREHOUSE Big Data Alfred Schlaucher, Oracle Scale up Unternehmensdaten zusammenfassen Noch mehr Informationen aus Unternehmens- Daten ziehen! Datenmengen, Performance und Kosten Daten als Geschäftsmodell

Mehr

Oracle BI&W Referenz Architektur Big Data und High Performance Analytics

Oracle BI&W Referenz Architektur Big Data und High Performance Analytics DATA WAREHOUSE Oracle BI&W Referenz Architektur Big Data und High Performance Analytics Alfred Schlaucher, Oracle Scale up Unternehmensdaten zusammenfassen Noch mehr Informationen

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS AGENDA In eigener Sache Processcontrolling mit Office Demo Excel Maps Processcontrolling mit SQL Server Rolle von SharePoint 2013 Demo Praxisbeispiel Einkaufsprozess

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr