Lösungen für Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lösungen für Unternehmen"

Transkript

1 Lösungen für Unternehmen

2 INHALT Datei-Server Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) 20 Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition 21 Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server 22 Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare 23 Über Kaspersky Lab Kaspersky Lab Der Experte für Datensicherheit 4 Innovative Technologien von Kaspersky Lab 5 KASPERSKY OPEN SPACE SECURITY Kaspersky Work Space Security 8 Kaspersky Business Space Security 8 Kaspersky Enterprise Space Security 9 Kaspersky Total Space Security 9 Kaspersky Security für File-Server 10 Kaspersky Security für Mail-Server 10 Kaspersky Security für Internet-Gateways 11 Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen 11 Anwendungen Mail-Server Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) 24 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server 26 Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino 27 Internet-Gateways Kaspersky Mail Gateway 28 Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server 29 Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server 31 Storage-Systeme Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen 32 Spam-Schutz Kaspersky Anti-Spam Zentrale Administration 12 Endpoints Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) 16 Kaspersky Endpoint Security für Linux 17 Kaspersky Endpoint Security für Mac 18 Kaspersky Endpoint Security für Smartphones 19 Zweit-Scanner Kaspersky Anti-Virus S.O.S. 34 Lösungen für kleine Unternehmen Kaspersky Small Office Security 35 ServiceS Kaspersky Hosted Security 36 Weitere Leistungen 38

3 Über Kaspersky Lab Kaspersky Lab Der Experte für Datensicherheit Innovative Technologien von Kaspersky Lab Eugene Kaspersky vor dem Firmensitz in Ingolstadt Kaspersky Lab ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung von Schutz vor Viren, Spyware, Adware, Spam und Hacker-Angriffen. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Bekämpfung von Bedrohungen aus dem Internet verfügt Kaspersky Lab über umfassendes Know-how. Dies ermöglicht Produkte auf höchstem technischen Niveau mit innovativen Technologien. Damit bieten wir unseren Kunden jederzeit den bestmöglichen Schutz vor Gefahren aus dem Internet und können so effektiv auf Trends in der Malware-Entwicklung reagieren. Ein wichtiger Vorteil für unsere Dienstleistungen und Produkte. Kunden von Kaspersky Lab haben Zugriff auf eine Vielzahl von zusätzlichen Dienstleistungen. So erhalten Sie stündliche Updates der Antiviren-Datenbanken und haben Zugriff auf eine der weltweit größten Antiviren-Datenbanken. Kaspersky Lab bietet seinen Kunden zudem rund um die Uhr technische Unterstützung in mehreren Sprachen. Die Qualität der Produkte von Kaspersky Lab ist durch führende Hard- und Software-Hersteller bestätigt, darunter Microsoft, IBM, Intel, Cisco Systems, Red Hat, Citrix Systems und Novell. Als erstes Unternehmen entwickelte Kaspersky Lab bedeutende Technologien, die heute selbst bei zahlreichen Antiviren-Programmen anderer Hersteller wie Blue Coat, Clearswift, Juniper und ZyXEL als Programm-Kern einen unverzichtbaren Bestandteil bilden. So vertrauen bereits über 400 Millionen Anwender unseren Innovationen, etwa der heuristischen Analyse zur Entdeckung und Entschärfung noch unbekannter Viren, den Micro-Updates für die Bedrohungs- Datenbanken und dem ersten umfassenden Virenschutz für Unix/Linux-Systeme. Die Antiviren-Technologien von Kaspersky Lab bieten eine hohe Erkennungsrate verschiedener Schadprogramme bei minimalen Fehlalarmen und garantieren somit einen effektiven Schutz Ihrer Computer und vertraulichen Daten. Eine Besonderheit der Programme von Kaspersky Lab ist die Virenprüfung archivierter und gepackter Dateien verschiedenster Formate. Die heuristische Analyse, das Intrusion Prevention System (IPS) und der Behavior Blocker ermöglichen zudem einen proaktiven Schutz vor neuen, noch unbekannten Viren. Die Antiviren- Datenbank und der Programmkern werden durch stündliche Updates aktuell gehalten. Die Wirksamkeit der Antiviren-Technologien von Kaspersky Lab wird regelmäßig von unabhängigen Laboren getestet. Kaspersky Lab verfügt über eine Vielzahl an Auszeichnungen und Zertifikaten wie den VB100-Award von Virus Bulletin, das Checkmark-Zertifikat der West Coast Labs oder das ICSA-Zertifikat der ICSALabs. 4 5

4 Kaspersky Open Space Security Kaspersky Open Space Security Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Moderner Schutz des Unternehmens-Netzwerks Produktvergleich Um einen umfassenden Schutz des Unternehmens-Netzwerks gewährleisten zu können, müssen alle Netzknoten einbezogen werden. Denn ungebetene Gäste können auf vielen Wegen in das Netzwerk gelangen, und Hacker entwickeln immer ausgefeiltere Attacken. Daher sind verschiedene Maßnahmen zum Schutz des Systems notwendig: Von der Installa tion der Antiviren-Software auf Internet-Gateways und Workstations, aber auch auf Mail- und Datei-Servern, bis zur Kontrolle der mobilen Anwender und der zentralen Steuerung des Anti viren-systems. Nur so kann ein optimaler Schutz vor allen digitalen Gefahren garantiert werden. Kaspersky Open Space Security schützt alle Typen von Netzknoten angefangen von Workstations über mobile Geräte bis hin zu Servern gegen Viren und andere Malware, Hacker und Spam. Alle Komponenten können zentral über die ManagementKonsole des installiert und gesteuert werden. Kaspersky Open Space Security unterstützt alle wichtigen Plattformen (, Linux, Mac, Novell NetWare, etc.) und ist kompatibel zu 7 und Server 2008 R2. Open Space Security Zentrale Administration Desktops Smartphones Notebooks Mail-Server Datei-Server Internet-Gateways Datei-Server Internet-Gateways Mail-Server Storage-Systeme Storage-Systeme Endpoints Netzwerkschutz für alle Ebenen Zentrale Administration Kaspersky INTERNET Smartphones Desktops Laptops 6 7

5 Kaspersky Work Space Security Kaspersky Work Space Security ist eine Lösung zum zentralen Schutz von Workstations und Smartphones in einem Unternehmensnetz und über dessen Grenzen hinaus vor allen Arten moderner Computergefahren. Kaspersky Business Space Security Kaspersky Business Space Security schützt Workstations, Smartphones und Datei-Server vor allen Arten von Viren, Trojanern und Würmern, verhindert Viren-Epidemien und gewährleistet die Sicherheit von Informationen und den sofortigen Zugang der Nutzer zu Netzressourcen. Kaspersky Enterprise Space Security Kaspersky Enterprise Space Security schützt Workstations, Smartphones, Datei- und Mail-Server vor allen Arten moderner Computergefahren, gewährleistet die Sicherheit von Informationen und den sofortigen ungefährdeten Zugang der Nutzer zu Netzressourcen. Kaspersky Total Space Security Kaspersky Total Space Security schützt Workstations und Smartphones, Datei- und Mail-Server sowie Internet-Gateways vor aktuellen und künftigen Bedrohungen durch Cybercrime. Noch effizientere Antiviren-Engine 8.0 Unterstützung von Mac und BlackBerry Instant Messenger Scanning Erweiterte heuristische Analyse und Spam-Schutz Device Control Erweiterter proaktiver Schutz On-The-Fly-Scan von s und Internet-Traffic Dynamische Ressourcenverteilung Verhindert Datendiebstahl bei Verlust von Smartphones Noch effizientere Antiviren-Engine 8.0 Unterstützung von Mac und BlackBerry Instant Messenger Scanning Erweiterte heuristische Analyse und Spam-Schutz Device Control Erweiterter proaktiver Schutz On-The-Fly-Scan von s und Internet-Traffic Dynamische Ressourcenverteilung Verhindert Datendiebstahl bei Verlust von Smartphones Noch effizientere Antiviren-Engine 8.0 Unterstützung von Mac und BlackBerry Instant Messenger Scanning Erweiterte heuristische Analyse und Spam-Schutz Device Control Erweiterter proaktiver Schutz On-The-Fly-Scan von s und Internet-Traffic Dynamische Ressourcenverteilung Verhindert Datendiebstahl bei Verlust von Smartphones Noch effizientere Antiviren-Engine 8.0 Unterstützung von Mac und BlackBerry Instant Messenger Scanning Erweiterte heuristische Analyse und Spam-Schutz Device Control Erweiterter proaktiver Schutz On-The-Fly-Scan von s und Internet-Traffic Dynamische Ressourcenverteilung Verhindert Datendiebstahl bei Verlust von Smartphones Für den Einsatz auf VMware zertifiziert Verbesserte Lastverteilung auf verfügbare Server-Prozessoren Erweiterte Linux-Unterstützung Vollwertiger Schutz von Terminal- und Cluster-Servern Für den Einsatz auf VMware zertifiziert Verbesserte Lastverteilung auf verfügbare Server-Prozessoren Erweiterte Linux-Unterstützung Vollwertiger Schutz von Terminal- und Cluster-Servern Für den Einsatz auf VMware zertifiziert Verbesserte Lastverteilung auf verfügbare Server-Prozessoren Erweiterte Linux-Unterstützung Vollwertiger Schutz von Terminal- und Cluster-Servern Unterstützung von Microsoft Exchange 2010/Lotus Notes Effektiver Schutz vor Spam Optimale Verteilung der Systemressourcen Schutz der Mail-Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim Scan aller Mitteilungen, Datenbanken und öffentlichen Ordner Unterstützung von Microsoft Exchange 2010/Lotus Notes Effektiver Schutz vor Spam Optimale Verteilung der Systemressourcen Schutz der Mail-Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim Scan aller Mitteilungen, Datenbanken und öffentlichen Ordner Mailscan auf POP3 und SMTP Support für ISA/TMG Unterstützung von Proxy-Servern Überall enthalten: Zentrale Verwaltung Zentrale Einrichtung, Steuerung und Update-Verteilung Benutzeroberfläche mit zentralen Informationen über aktuellen Schutzstatus Kontrolle über die Nutzung von Wechseldatenträgern durch Mitarbeiter Explizite Sicherheitsrichtlinien für mobile Nutzer Unterstützung von Cisco NAC und Microsoft NAP Vollwertige Unterstützung von 64-Bit-Plattformen Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Linux Mac Android, BlackBerry, Symbian und Mobile Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Linux Mac Android, BlackBerry, Symbian und Mobile Server Server Linux und FreeBSD Novell NetWare Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino Linux Mac Android, BlackBerry, Symbian und Mobile Server Server Linux und FreeBSD Novell NetWare Microsoft Exchange Server Microsoft Exchange Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim IBM Lotus Domino Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino Kaspersky Mail Gateway Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server Linux Mac Android, BlackBerry, Symbian und Mobile Server Server Linux und FreeBSD Novell NetWare Microsoft Exchange Server Microsoft Exchange Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim IBM Lotus Domino Linux Microsoft ISA Server Microsoft ISA Server und Microsoft Forefront TMG Standard Edition Squid Proxy Server, Blue Coat Security Gateway und Cisco Content Engine 8 9

6 Kaspersky Security für File-Server Kaspersky Security für File-Server schützt Datei-Server unter Microsoft, Novell NetWare, Linux und FreeBSD zuverlässig vor allen Arten von Schadsoftware. Kaspersky Security für Internet-Gateways Kaspersky Security für Internet-Gateways sorgt für den sicheren Internetzugang aller Mitarbeiter im Unternehmen. Haupt-Features Haupt-Features Echtzeit-Virenschutz von Datei-Servern Optimale Ressourcen-Nutzung dank neuer Antiviren-Engine Proaktiver Schutz der Datei-Server vor neuen Schadprogrammen Schutz von Datei-Servern unter, Linux und Novell NetWare Umfassender Schutz von Terminal- und Cluster-Servern Lastverteilung unter den Server-Prozessoren Hohe Skalierbarkeit Unterstützung von Microsoft Forefront TMG Scan von VPN-Verbindungen Optimale Ressourcen-Nutzung dank neuer Antiviren-Engine Scan der s und des Internet-Traffics in Echtzeit Lastverteilung unter den Server-Prozessoren Hohe Skalierbarkeit Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Server Server Linux und FreeBSD Novell NetWare Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server Microsoft Microsoft ISA Server Microsoft ISA Server und Microsoft Forefront TMG Standard Edition Squid Proxy Server, Blue Coat SG (Security Gateway) und Cisco Content Engine Überall enthalten: Zentrale Verwaltung Zentrale Einrichtung, Steuerung und Update-Verteilung Benutzeroberfläche mit zentralen Informationen über aktuellen Schutzstatus Kontrolle über die Nutzung von Wechseldatenträgern durch Mitarbeiter Explizite Sicherheitsrichtlinien für mobile Nutzer Unterstützung von Cisco NAC und Microsoft NAP Vollwertige Unterstützung von 64-Bit-Plattformen Kaspersky Security für Mail-Server Kaspersky Security für Mail-Server schützt Mail- und Groupware-Server vor bösartigen Programmen und Spam. Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen schützt Netzwerkspeicher der EMC-Celerra-Produktfamilie vor allen Arten von Schadsoftware. Haupt-Features Haupt-Features Echtzeit-Virenschutz von Mail-Servern Optimale Ressourcen-Nutzung dank neuer Antiviren-Engine Scan der s und des Internet-Traffics in Echtzeit Schutz vor Spam und Phishing Lastverteilung unter den Server-Prozessoren Schutz der Mail-Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim Scan aller Mitteilungen auf Microsoft-Exchange-Servern, auch in öffentlichen Ordnern Hohe Skalierbarkeit Echtzeit-Virenschutz von EMC-Celerra-Speichersystemen Optimale Ressourcen-Nutzung dank neuer Antiviren-Engine Proaktiver Schutz vor neuen Schadprogrammen Unterstützung von Server 2008 R2 Unterstützung von HSM-Systemen (Hierarchical Storage Management) Hohe Skalierbarkeit Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Enthaltene Anwendungen: Unterstützte Plattformen/Betriebssysteme: Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino Kaspersky Mail Gateway Microsoft Exchange Server Microsoft Exchange Server Sendmail, Qmail, Postfix und Exim IBM Lotus Domino Linux Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen Server 10 11

7 Anwendungen Auf den nun folgenden Seiten 14 bis 33 finden Sie eine Beschreibung aller Anwendungen, die in den Paketen der Kaspersky Open Space Security (siehe Seiten 8 bis 11) enthalten sind. Zentrale Administration Endpoints Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Datei-Server Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Mail-Server Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino Internet-Gateways Kaspersky Mail Gateway Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server Storage-Systeme Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen Spam-Schutz Kaspersky Anti-Spam 12 13

8 Zentrale Administration Systemanforderungen Aktuelle Liste der verwalteten Produkte: Kaspersky Endpoint Security 8 für Kaspersky Endpoint Security 8 für Linux Kaspersky Endpoint Security 8 für Mac Kaspersky Endpoint Security 8 für Smartphones Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Storage Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Workstations MP4 Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Server MP4 Kaspersky Anti-Virus 6.0 SOS Kaspersky Anti-Virus 5.7 für Novell NetWare Das stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Administration der Kaspersky-Sicherheitslösungen dar. Mit seiner Hilfe können Sie Antiviren-Software in Unternehmensnetzwerken zentral installieren und verwalten. Zudem bietet es Berichtsfunktionen und ermöglicht die Überwachung der Netzwerkund Anwendungsinfrastruktur. Dank umfangreicher Verwaltungsfunktionen können Sie mit dem Kaspersky Security Center die Risiken für die IT-Umgebung minimieren und die Total Cost of Protection (TCP) durch die Verwendung von Kaspersky-Produkten reduzieren. Hauptmerkmale Zentraler Schutz: Verwaltung der Sicherheitslösungen Quarantäne für infizierte und verdächtige Objekte Automatische Update-Funktion Bestandsliste und Identifizierung von Schwachstellen in der Software Geringer Aufwand für Administratoren: Einfacher Roll-out Flexible Konfigurationsoptionen Umsetzung von Unternehmensrichtlinien Administrationsgruppen Webkonsole und Dashboards Kaspersky Security Network Proxy Robuste Berichtsfunktionen Unterstützung von unterschiedlichen IT-Umgebungen: Unterstützung für virtuelle Maschinen Unterstützung für mobile Plattformen Administrationsserver Betriebssysteme 32 Bit Server 2003/ Server 2008 (mit Core-Modus) XP Professional SP2/ Vista SP1/ 7 SP1 64 Bit Server 2003/ Server 2008 SP1/ 2008 R2 (mit Core-Modus) XP Professional/ Vista SP1/ 7 SP1 Datenbankserver Microsoft SQL Express 2005/2008 Microsoft SQL Server 2005/2008/2008 R2 MySQL Enterprise Datenzugriffskomponenten Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.8 oder höher DAC 6.0 Installer 4.5 für Server 2008/ Vista Hardware-Anforderungen 32 Bit 1 GHz CPU 512 MB RAM 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher 64 Bit 1.4 GHz CPU 512 MB RAM 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher Administrationskonsole Betriebssysteme 32 Bit Server 2003/2008 XP Professional SP2/ Vista SP1/ 7 SP1 64 Bit Server 2003/2008 SP1/2008 R2 XP Professional/ Vista SP1/ 7 SP1 32 Bit 1 GHz CPU 512 MB RAM 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher 64 Bit 1.4 GHz CPU 512 MB RAM 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher Webkonsole Software-Anforderungen für den Webkonsolen- Server 32 Bit Server 2003/ Server 2008 (mit Core-Modus) XP Professional SP2/ Vista SP1/ 7 SP1 64 Bit Server 2003/ Server 2008 SP1/ 2008 R2 (mit Core-Modus) XP Professional/ Vista SP1/ 7 SP1 Software-Anforderungen für Webkonsolen-Clients (unterstützte Webbrowser) Für Microsoft Internet Explorer 7 oder 8 XP Professional SP2/ 7 Für Mozilla Firefox 3.6 oder höher 32 Bit XP Professional SP2/ 7 Fedora 10 SUSE Linux Enterprise Desktop 10 SP2 Debian GNU/Linux 5 Mandriva Corporate Desktop 4 Ubuntu 9.10 Server Edition/9.10 Desktop Edition 64 Bit XP Professional SP2/ 7 Red Hat Enterprise Linux 5.3 server SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2/11 opensuse Linux 11.1 Ubuntu 9.10 Server Edition Für Safari 4 Mac OS X 10.4/10.5/10.6 Network Agent Betriebssystem e 32 Bit/64 Bit Microsoft gemäß den Systemanforderungen für Kaspersky-Anwendungen, die mit dem Kaspersky Security Center 9 verwaltet werden Linux gemäß den Systemanforderungen für Kaspersky- Anwendungen, die mit dem 9 verwaltet werden Mac OS X gemäß den Systemanforderungen für Kaspersky- Anwendungen, die mit dem 9 verwaltet werden Hardware-Anforderungen 32 Bit: 1 GHz CPU, 64 Bit: 1,4 GHz CPU 512 MB RAM 32 MB verfügbarer Speicherplatz (500 MB für Update Agent) Linux 32 Bit: 1 GHz CPU, 64 Bit: 1,4 GHz CPU 1 GB RAM 32 MB verfügbarer Speicherplatz (500 MB für Update Agent) Mac OS X 32 Bit: 1 GHz CPU, 64 Bit: 1,4 GHz CPU 1 GB RAM 32 MB verfügbarer Speicherplatz (500 MB für Update Agent) Software-Anforderungen Microsoft Internet Explorer 8.0 Microsoft Management Console 2.0 oder höher 14 15

9 Endpoints Kaspersky Endpoint Security für (Workstation-Version) Allgemeine Anforderungen: 1 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte Microsoft Internet Explorer 7.0 und höher Microsoft Installer 3.0 und höher Internetverbindung für die Aktivierung des Programms, Update der Datenbanken und Programm-Module Kaspersky Endpoint Security für schützt Workstations innerhalb und außerhalb des Unternehmens-Netzwerks vor allen aktuellen Internet-Bedrohungen wie Viren, Spyware und Hacker-Attacken. Das Programm scannt alle ein- und ausgehenden Datenströme auf dem Computer s, Internet-Traffic und Netzwerk-Aktivitäten. Kaspersky Endpoint Security für Linux Kaspersky Endpoint Security für Linux ist eine zuverlässige Sicherheitslösung sowohl für die Linux-Arbeitsplätze selbst als auch für die gesamte Netzwerk-Infrastruktur. So werden sensible Unternehmensdaten effektiv vor Verlust oder Diebstahl geschützt. Unterstützte 32-Bit-Plattformen: Red Hat Enterprise Linux 5.5 Desktop Fedora 13 CentOS 5.5 SUSE Linux Enterprise Desktop 10 SP3 SUSE Linux Enterprise Desktop 11 SP1 Hardware- und Softwareanforderungen an die OpenSUSE Linux 11.3 Workstationen: Mandriva Linux 2010 Spring Ubuntu LTS Desktop Edition Microsoft XP Professional SP3, Microsoft XP Professional x64 Edition SP2: Debian GNU/Linux Prozessor Intel Pentium 1 GHz und höher Unterstützte 64-Bit-Plattformen: (oder kompatibler Prozessor) 256 MB Arbeitsspeicher Kompletter Schutz des PCs Performanter Schutz Red Hat Enterprise Linux 5.5 Desktop Microsoft 7 Professional / Enterprise / Ultimate SP0 und höher, Microsoft 7 Professional / Enterprise / Ultimate x64 Edition SP0 und höher, Microsoft Vista SP2, Microsoft Vista x64 Edition SP2: Prozessor Intel Pentium 2 GHz und höher (oder kompatibler Prozessor) 512 MB Arbeitsspeicher Microsoft Embedded Standard 7 SP1, Microsoft Embedded Standard 7 x64 Edition SP1, Verbesserte proaktive Schutztechniken Erweiterter Antivirus-Kernel System Watcher und Behaviour Stream Signatures Effektive Rootkit-Bekämpfung Device Control zur Nutzungskontrolle von Peripheriegeräten Verhinderung unerwünschter Veränderungen Wiederherstellung infizierter Daten Schutz des Datei-Systems Geschützter -Verkehr Schutz des Internet-Traffics in Echtzeit Desktop-Firewall der neuesten Generation mit IDS/IPS Schutz vor Phishing Microsoft Embedded POSReady 2009 (neuestes SP): Prozessor Intel Pentium 800 MHz und höher (oder kompatibler Prozessor) 256 MB Arbeitsspeicher Version: 8.0 Echtzeitschutz vor Viren und anderen Bedrohungen Intuitive Benutzeroberfläche Hohe Performance bei geringer Ressourcenauslastung Umfangreiche Plattformunterstützung für 32 und 64 Bit Flexible Steuerung und Administration Zentrale Installation und Steuerung Flexible Einstellung der Sicherheits-Policy Benachrichtigungs-System bei Ereignissen Anschauliche Statistiken über den Schutzstatus Fedora 13 CentOS 5.5 SUSE Linux Enterprise Desktop 10 SP3 SUSE Linux Enterprise Desktop 11 SP1 OpenSUSE Linux 11.3 Ubuntu LTS Desktop Edition Debian GNU/Linux Intel Pentium Prozessor II ab 400 MHz 512 MB RAM 1 GB Swap-Partition 2 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte für die Installation der Anwendung und die Speicherung Optimale Ressourcen-Nutzung Neuer, ressourcenschonender Antiviren-Kernel iswift- und ichecker-technologie zur Verringerung der Scan-Dauer Intelligente Ressourcen-Verteilung im System Kompakte Updates temporärer Dateien Version: 8.0, Spanisch, Italienisch Leichte Administration Kaspersky Endpoint Security für bietet volle Unterstützung für Microsoft Zentrale Installation und Steuerung Flexible Einstellung der Sicherheits-Policy Benachrichtigungs-System bei Ereignissen Anschauliche Statistiken über den Schutzstatus 17

10 Endpoints Desktops Mindestanforderungen an die Hardware: Mac-Computer mit Intel-Prozessor 1 GB Arbeitsspeicher Kaspersky Endpoint Security für Mac Kaspersky Endpoint Security für Smartphones Kaspersky Endpoint Security für Mac bietet allen Rechnern mit Mac OS X in Ihrem Unternehmensnetzwerk einen kosteneffektiven, einfach zu installierenden und zu verwaltenden Malware-Schutz vor allen Arten von modernen und noch unbekannten IT-Sicherheitsbedrohungen und sorgt so auf lange Sicht für Sicherheit. Kaspersky Endpoint Security für Smartphones schützt vertrauliche Daten auf Unternehmens-Smartphones vor unautorisiertem Zugriff bei Verlust oder Diebstahl. Neueste Technologien halten zudem mobile Malware und Spam fern. Unterstützte Smartphone-Betriebssysteme: Android 1.5 bis 2.3 BlackBerry 4.5 bis MB freier Festplattenspeicher Symbian S bis 9.4, Symbian^3 (nur Nokia) 32 Bit und 64 Bit Mobile 5.0 bis 6.5 Unterstützte Plattformen: Management-Systeme: Mac OS X 10.6 (32/64 Bit) - Snow Leopard Mac OS X 10.5 (32-Bit-Edition) - Leopard Microsoft System Center Mobile Device Manager 2008 SP1 Mac OS X Server 10.6 Version: 8.0, Spanisch, Italienisch Zuverlässiger und leistungsstarker Schutz Schutz Ihrer Daten bei Verlust des Smartphones Leistungsstarke, komplett neu entwickelte Antiviren-Engine Verbesserte heuristische Analyse zum Schutz vor neuen Schadprogrammen Einfach zu bedienende, Mac-typische Benutzeroberfläche Geringer Ressourcenverbrauch Optimierte Performance Neuer, ressourcenschonender Antiviren-Kernel iswift- und ichecker-technologie zur Verringerung der Scan-Dauer Intelligente Ressourcen-Verteilung im System Kompakte Updates Zentrale Verwaltung Remote-Einrichtung Flexible Einstellung der Sicherheits-Policy Benachrichtigungs-System bei Ereignissen Support für zentrale Quarantäne- und Backup-Speicher 18 Sperren des Smartphones per SMS Löschen der Daten per SMS Zusendung der neuen Nummer bei Wechsel der SIM-Karte Ortung des Gerätes per GPS Flexible Steuerung und Administration Echtzeit-Virenschutz mit Over-the-Air-Updates Anti-Spam für Anrufe und SMS Verschlüsselung wichtiger Daten Schutz der Privatsphäre Zentrale Verwaltung Sybase Afaria 6.5 Android Version: 8.1 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch Symbian Version: 8.1 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch BlackBerry Version: 8.1 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch Mobile Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, portugiesisch 19

11 Datei-Server Desktops Prozessor Intel Pentium 2 GHz und höher (oder kompatibel) Kaspersky Endpoint Security für (Server-Version) Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition 512 MB Arbeitsspeicher 1 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte Microsoft Internet Explorer 7.0 und höher Microsoft Installer 3.0 und höher Internetverbindung für die Aktivierung des Programms, Update der Datenbanken und Programm-Module Kaspersky Endpoint Security für schützt File-Server unter vor allen Schadprogrammen. Das Programm arbeitet zuverlässig und Ressourcen schonend, auch bei hoher Server-Belastung. Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition schützt die Daten auf Hochleistungs-File-Servern unter Server Enterprise Edition (einschließlich 64-Bit-Systemen) vor allen Schadprogrammen. Das Programm arbeitet zuverlässig und Ressourcen schonend, auch bei hoher Server-Belastung. Unterstützte Betriebssysteme: Microsoft Server 2008 R2 Microsoft Server 2008 x86/x64 Microsoft Server 2003 R2 x86/x64 Microsoft Server 2003 x86/x64 Betriebssysteme: Unterstützte Terminal-Server: Microsoft Small Business Server 2008 Standard Microsoft Terminal auf Server 2003 x64 Edition, Microsoft Terminal auf Server 2008 Microsoft Small Business Server 2011 Essentials / Citrix Presentation Server 4.0 Standard x64 Edition, Citrix Presentation Server 4.5 Microsoft Server 2008 R2 Standard / Enterprise Citrix XenApp 4.5, 5.0, 6.0 x64 SP0 und höher, Microsoft Server 2008 Standard / Enterprise SP2, Microsoft Server 2008 Standard / Enterprise x64 Effektiver Schutz vor Malware Effektiver Schutz vor Malware Edition SP2, Microsoft Server 2003 R2 Standard / Enterprise SP2, Microsoft Server 2003 R2 Standard x64 Edition SP2, Microsoft Server 2003 Standard SP2, Microsoft Server 2003 Standard x64 Edition SP2: Version: 8.0, Spanisch, Italienisch Ständiger Virenschutz Überprüfung kritischer System-Bereiche Vermeidung von Virus-Epidemien Isolierung infizierter Computer Wiederherstellung nach einer Infektion Ständiger Virenschutz Effektive Rootkit-Bekämpfung Überprüfung kritischer System-Bereiche Vermeidung von Virus-Epidemien Isolierung infizierter Computer Wiederherstellung nach einer Infektion Hohe Leistungsfähigkeit Skalierbarkeit Unterstützung von Clustern Optimale Ressourcen-Nutzung Installation auf Cluster-Systemen möglich iswift- und ichecker-technologie zur Verringerung der Scan-Dauer Auswahl bekannter Prozesse Flexible Administration Zentrale Installation und Steuerung Flexible Verteilung von Administrator-Rechten Flexible Einstellung der Scan-Zeiten HTML-Berichte über den Schutzstatus 20 Version: 8.0 Hohe Leistungsfähigkeit Skalierbarkeit Neuer, ressourcenschonender Antiviren-Kernel Optimale Ressourcen-Nutzung dank neuer Antiviren-Engine iswift- und ichecker-technologie zur Verringerung der Scan-Dauer Auswahl bekannter Prozesse Laut Zertifizierung von Citrix Systems ist Kaspersky Anti-Virus für Server Enterprise Edition voll kompatibel mit Citrix Presentation Server 4.0 und 4.5. Flexible Administration Zentrale Installation und Steuerung Dashboard mit Echtzeit-Informationen über den Schutzstatus des Servers Flexible Einstellung der Scan-Zeiten HTML-Berichte über den Schutzstatus Die Zertifizierung für Server 2008 bestätigt, dass Kaspersky AntiVirus für Server Enterprise Edition voll kompatibel mit Microsoft Server 2008 ist. 21

12 Datei-Server Desktops Intel Pentium II ab 400 MHz 512 MB freier Arbeitsspeicher Mindestens 1 GB verfügbar für Swap-Partition 2 GB freier Festplattenspeicher zur Installation von Kaspersky Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server ist eine zweiteilige Antivirus-Lösung zum Schutz von File-Servern jeglichen Typs (inklusive Samba-Server). Das erste Modul ist in das Betriebssystem integriert und kontrolliert alle Vorgänge, bei denen Dateien modifiziert werden, wobei das System in Echtzeit geschützt wird. Mit Hilfe des zweiten Moduls wird auf Anforderung oder per Zeiteinstellung eine Virenprüfung von Dateisystemen, Wechseldatenträgern und einzelnen Files durchgeführt. Kaspersky Anti-Virus für Novell NetWare schützt Datei-Server, die unter Novell NetWare laufen, optimal vor Schadprogrammen. Intel Pentium Prozessor oder höher 12 MB freier Arbeitsspeicher 8 MB freier Festplattenspeicher auf dem Serverlaufwerk Anti-Virus und Speicherung temporärer und Protokolldateien Unterstützte Betriebssysteme: Novell NetWare 6.0 SP3 oder höher Unterstützte 32-Bit-Systeme: Novell NetWare 6.5 SP3 oder höher Red Hat Enterprise Linux 5.3 Server Fedora 11 Sonstige Anforderungen: SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2 Novell-Client auf dem Arbeitsplatz des Administrators SUSE Linux Enterprise Server 11 Novell Open Enterprise Server 2 SP1 OpenSUSE Linux 11.1 Debian GNU/Linux Ubuntu 4.2 Server Edition Ubuntu 8.10 Server Edition FreeBSD 7.3, 8 Virenprüfung und Reparatur Zuverlässiger Schutz vor Viren Systemschutz in Echtzeit Schutz von Samba-Servern Überprüfung des Dateisystems auf Anforderung Isolierung infizierter und verdächtiger Objekte Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Unterstützte 64-Bit-Systeme: Red Hat Enterprise Linux 5.3 Server Fedora 11 Debian GNU/Linux SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2 SUSE Linux Enterprise Server 11 OpenSUSE Linux 11.1 Ubuntu 4.2 Server Edition Ubuntu 8.10 Server Edition Flexible Steuerung und Administration Zentrale Installation und Steuerung Flexible Einstellung der Sicherheits-Policy Benachrichtigungs-System bei Ereignissen Anschauliche Statistiken über den Schutzstatus Server-Schutz in Echtzeit System-Scan auf Anforderung Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Isolierung infizierter und verdächtiger Objekte Regulierung der Server-Belastung Paralleles Scannen von Objekten Unterstützung von Multiprozessor-Systemen Microsoft Internet Explorer Versionen 6.0 oder höher (für die Durchsicht der Protokoll-Einträge und die Überwachung des Web-Moduls) Apache Webserver und Tomcat Servlet Container (für die Installation und Arbeit der Web-Schnittstelle) (kernel ) Alle Server und Workstations zur Programmkontrolle müssen TCP/IP-Protokolle unterstützen. Version: 5.7 Flexible Administration Zentrale Remote-Steuerung Benachrichtigung über Ereignisse Umfangreiche Protokolle Ubuntu LTS Server Edition FreeBSD 7.3, 8 Zusätzliche Programme: Einer der folgenden Webbrowser für eine Verwaltung über die Web-Management-Konsole: Microsoft Internet Explorer 7 / 8 Mozilla Firefox 3 / 3.5 Perl-Interpreter ab Version 5.0, siehe: Installierte Pakete für die Kompilation der Programme (gcc, binutils, glibc-devel, make, ld) sowie der Quellcode des Betriebssystem-Kernels für die Kompilation von Kaspersky Antiviren-Modulen Version: 5.7,

13 Mail-Server Anforderungen an den geschützten Server: Microsoft Server 2000 oder Microsoft 2000 Advanced Server mit installiertem Service Pack 4 oder höher Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server 2003 ist eine leistungsstarke und anpassungs fähige Lösung zum Schutz des Mail-Systems vor Schadcode. Die nahtlose Integration in den Exchange-Server garantiert ein effektives Erkennen und Löschen der Viren. Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server (2007/2010) ist eine leistungsstarke und anpassungs fähige Lösung zum Schutz des Mail-Systems vor Schadcode. Die nahtlose Integration in den Exchange-Server garantiert ein effektives Erkennen und Löschen der Viren. Unterstützte Betriebssysteme: Microsoft Small Business Server 2008 Standard Microsoft Small Business Server 2008 Premium Microsoft Essential Business Server 2008 Standard Microsoft Server 2003 Standard Edition Microsoft Essential Business Server 2008 Premium oder Enterprise Edition mit installiertem Service Microsoft Server 2003 x64 Standard Edition Pack 2 oder höher Microsoft Server 2003 x64 Enterprise Edition Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition Microsoft Server 2003 x64 R2 Standard Edition oder Enterprise Edition Microsoft Server 2003 x64 R2 Enterprise Edition Hardware: Intel Pentium Prozessor ab 300 MHz Effektiver Schutz vor Viren Effektiver Schutz 256 MB freier Arbeitsspeicher 20 MB freier Festplattenspeicher zur Installation der Anwendung (ohne Berücksichtigung des Ausmaßes des Reserve-Ordners und anderer Service-Verzeichnisse) Version: 5.5 Sprachen: Englisch, Russisch Viren-Scan in Echtzeit Löschen von Viren in -Datenbanken Vermeiden von Virus-Epidemien Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Hohe Leistung und gute Anpassung Scan-Einstellung nach Umfang und Art des -Traffics Skalierbarkeit der Anwendung Viren-Scan in Echtzeit Löschen von Viren in -Datenbanken Vermeiden von Virus-Epidemien Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Hohe Leistungsfähigkeit Scan-Einstellung nach Umfang und Art des -Traffics Skalierbarkeit der Anwendung Installierbar auf unterschiedlichen Rollen: Mailbox/Hub Transport/Edge Transport Microsoft Server 2008 x64 Standard Edition Microsoft Server 2008 x64 Enterprise Edition Sonstige Anforderungen: Microsoft Exchange Server 2007 (x64) oder Microsoft Exchange Server 2007 SP 1 (x64) in einer der folgenden Rollen: Mailbox / Hub Transport / Edge Transport Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 Version: 8.0 Flexible Administration Steuerung über Snap-in für die Microsoft Management Console (MMC) oder über das Flexibles Berichtssystem über den Schutzstatus 24 Flexible Administration Steuerung über Snap-in für die Microsoft Management Console (MMC) oder über das Flexibles Berichtssystem über den Schutzstatus 25

14 Mail-Server Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino mindestens Pentium-Prozessor Intel Pentium ab 300 MHz (32 / 64 Bit) mindestens 32 MB Arbeitsspeicher mindestens 100 MB freier Festplattenspeicher Unterstützte 32-Bit-Systeme: Red Hat Enterprise Server Linux 5.2 Fedora 9 SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2 OpenSUSE Linux 11.0 Debian GNU/Linux 4.0 r4 Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server bietet für den elektronischen Postverkehr Ihres Unternehmens einen effektiven Schutz vor Viren. Die Anwendung wird als zusätzliches Modul in das existierende Mailsystem integriert und führt in Echtzeit eine Überprüfung auf Schadcodes im SMTP-Postverkehr durch. Bei Bedarf können auch die Dateisysteme des Servers gescannt werden. Kaspersky Anti-Virus für Linux Mail Server unterstützt die meistverbreiteten Mailserver: Sendmail, Qmail, Postfix und Exim. Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino bietet kosteneffizienten Malware- IBM Lotus Domino Server in großen, komplexen Unternehmensnetzwerken mit starken Belastungen. Indem Kaspersky Anti-Virus für Lotus Domino die elektronischen Nachrichten und Dokumente automatisch und effizient scannt, schützt es den Workflow in Ihrem Unternehmen vor potentiellen Bedrohungen der IT-Sicherheit. 512 MB RAM (1 GB empfohlen) 1 GB freier Festplattenspeicher (3 GB empfohlen) Empfohlene Größe der Swap-Datei: Doppelte Kapazität des physikalischen Speichers Unterstützte 32-Bit-Systeme: 2000 Server (ab Service Pack 4) 2000 Advanced Server (ab Service Pack 4) Server 2003 Standard Edition (ab Service Pack 2) Mandriva Corporate Server 4.0 Server 2003 Enterprise Edition (ab Service Pack 2) Ubuntu Server Edition Novell SuSE Linux Enterprise Server 9, 10 FreeBSD 6.3, 7.0 (Service Pack 2), 11 Red Hat Enterprise Linux 4, 5 (Service Pack 3) Unterstützte 64-Bit-Systeme: Red Hat Enterprise Server Linux 5.2 Fedora 9 SUSE Linux Enterprise Server 10 SP2 OpenSUSE Linux 11.0 Unterstützte Mailprogramme: Sendmail 8.12.x oder höher Komplexe Virenüberprüfung und Desinfizierung Prüfung aller Objekte Überprüfung aller s auf Viren Benachrichtigungs-System über Ereignisse Isolierung infizierter oder verdächtiger Objekte Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Kontrolle der Dateisysteme des Servers Qmail 1.03 Postfix 2.x Postfix 2.4.x+ (für Integration über die Milter-API) Exim 4.x. (für «exim»-integration, z.b. Post-Queue) Zusätzliche Programme: Which-Utility Webmin (www.webmin.com) Perl ab Version 5.0 (www.perl.org) - für die Installation mit Hilfe von install.sh Zusätzliche Filterung von s Filterung nach der Art der Datei-Anhänge Filterung nach Benutzergruppen Flexible Steuerung und Administration Remote-Steuerung per Web-Interface Viren-Scan der s und Anhänge, inklusive gepackter Archive Überprüfung von Datenbanken und anderen Objekten Ständiges Monitoring des Sicherheits-Status Isolierung infizierter oder verdächtiger Objekte Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Unterstützt Novell SuSE Linux und Red Hat Enterprise Linux VMware Ready Unterstützte 64-Bit-Systeme: Server 2003 x64 Edition (Service Pack 2) Novell SuSE Linux Enterprise Server 9, 10 (Service Pack 2), 11 Red Hat Enterprise Linux 4, 5 (Service Pack 3) Lotus Notes/Domino: Version 6.5, 7.0, 8.0, 8.5 VMware Ready Zusätzliche Filterung von s Filtern von Mails nach formalen Kennzeichen Verhinderung von Virus-Epidemien Version: 5.5, 8.0 Flexible Steuerung und Administration Remote-Steuerung per Web-Interface Version:

15 InternetGateways Kaspersky Mail Gateway Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server Installiert zwischen Firmennetzwerk und Internet, schützt Kaspersky Mail Gateway vor Viren und Spam in s. Zudem sichert es den Mailserver des Unternehmens vor unbefugter Benutzung ab. Dank seines universellen Konzeptes ist Kaspersky Mail Gateway in praktisch jeder beliebigen Umgebung einsetzbar und lässt sich leicht mit Antiviren-Programmen anderer Hersteller kombinieren, die an den übrigen Knotenpunkten des Netzwerks installiert sind. Die Installation und Konfiguration der Anwendung erfordern keine große Erfahrung mit den Linux-Betriebssystemen. Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server prüft alle Daten, die über HTTP und FTP auf dem Server eintreffen, auf Viren sowie andere Schadprogramme. Fedora 7 SUSE Linux Enterprise Server 10 Komplexer Schutz vor Viren und Spam Rundum-Schutz vor Viren Intel Pentium (Pentium III oder IV empfohlen) mindestens 256 MB freier Arbeitsspeicher mindestens 100 MB freier Festplattenspeicher für die Installation der Anwendung mindestens 500 MB freier Speicherplatz im Dateiordner /tmp OpenSUSE Linux 10.3 Debian GNU/Linux 4 r1 Mandriva 2007 Ubuntu 7.10 Server Edition FreeBSD 5.5, 6.2 Unterstützte 64-Bit-Systeme: Red Hat Enterprise Linux Server 5 Fedora 7 SUSE Linux Enterprise Server 10 OpenSUSE Linux 10.3 Sonstige Anforderungen: Perl ab Version 5.0 (www.perl.org) Which-Utility für die Installation Webmin ab Version (www.webmin.com), wenn Remote-Steuerung beabsichtigt ist Viren-Scan der s und Anhänge Leistungsfähige Anti-Spam-Engine aus Kaspersky Anti-Spam 3.0 Benachrichtigungs-System der Anwender Isolierung infizierter oder verdächtiger Objekte Sicherungskopien der Daten vor Reparatur/Löschen Viren-Scan des Internet-Traffics in Echtzeit Aufspüren potentiell gefährlicher Programme Scan aller archivierten Dateien Schutz von Server-Arrays1 Optimierte Programmausführung Zusätzliche Möglichkeiten der Nachrichtenfilterung Start mehrerer Antivirus-Kernel Ausschluss überprüfter Objekte und bekannter Server Vergabe von Gruppenrechten zum Daten-Scan Optimierung für Intel Xeon2 Filterung nach der Art der Anhänge Filterung nach Benutzergruppen Flexible Steuerung und Administration Remote-Steuerung per Web-Interface Verbesserung der Performance Schutz des Servers vor unbefugter Benutzung und DoS-Attacken Berichtssystem über den Schutzstatus Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2004 Standard Edition Software-Anforderungen: Microsoft Server 2000 (ab Service Pack 4) Microsoft Server 2003 Intel Pentium III ab 550 MHz 512 MB Arbeitsspeicher mindestens 50 MB freier Festplattenspeicher für die Installation der Anwendung mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher für die zeitweilige Aufbewahrung von Daten vor dem Viren-Scan Unterstützte 32-Bit-Systeme: Red Hat Enterprise Linux Server 5 Flexible Administration Zentrale Steuerung der Anwendung Umfangreiches Benachrichtigungs- und Berichtssystem Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2006 Standard Edition Software-Anforderungen: Microsoft Server 2003 (ab Service Pack 1) Microsoft Server 2003 R2 Intel Pentium III ab 550 MHz 512 MB Arbeitsspeicher mindestens 50 MB freier Festplattenspeicher für die Installation der Anwendung mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher für die zeitweilige Aufbewahrung von Daten vor dem Viren-Scan Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2004 Enterprise Edition Software-Anforderungen: Microsoft Server 2003 Intel Pentium III ab 550 MHz 512 MB Arbeitsspeicher mindestens 50 MB freier Festplattenspeicher für die Installation der Anwendung mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher für die zeitweilige Aufbewahrung von Daten vor dem Viren-Scan Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2006 Enterprise Edition Software-Anforderungen: Microsoft Server 2003 (ab Service Pack 1) Microsoft Server 2003 R2 Version: 5.6 Sprachen: Englisch, Russisch Intel Pentium III ab 733 MHz 512 MB Arbeitsspeicher mindestens 50 MB freier Festplattenspeicher für die Installation der Anwendung mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher für die zeitweilige Aufbewahrung von Daten vor dem Viren-Scan Versionen: Kaspersky Anti-Virus 5.6 für Microsoft ISA Server 2004/2006 Standard Edition Kaspersky Anti-Virus 5.6 für Microsoft ISA Server 2004 Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus 5.1 für Microsoft ISA Server 2000 Standard Edition Kaspersky Anti-Virus 5.6 für Microsoft ISA Server 2000 Enterprise Edition Version: Nur in Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server 2004/2006 Enterprise Edition Nur in Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server 2004 Standard/Enterprise Edition Sprachen: Englisch, Russisch 29

16 InternetGateways Softwareanforderungen für den Host-Computer: Für Kaspersky Anti-Virus mit Microsoft ISA Server 2006 Standard Edition: Microsoft Server 2003 SP2 Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server Minimale Hardware-Anforderungen (mindestens 10 Anwender, Belastung von mindestens 20 Anfragen pro Minute bei einer durchschnittlichen Größe der Anfragen von 15 KB): Microsoft Server 2003 R2 Intel Pentium Prozessor Für Kaspersky Anti-Virus mit Forefront TMG Standard Edition: Mindestens 64 MB Arbeitsspeicher Microsoft Server x SP2 Microsoft Server x R2 Microsoft Management Console 3.0 Microsoft.NET Framework 3.5 SP1 Microsoft ISA Server 2006 Standard Edition/ Forefront TMG Standard Edition Console Hardware-Anforderungen für den Host-Computer: Kaspersky Anti-Virus für Microsoft ISA Server und Forefront TMG Standard Edition garantiert allen Mitarbeitern eines Unternehmens einen sicheren Internetzugang, indem schädliche und potentiell gefährliche Dateien automatisch aus dem Datenverkehr entfernt werden, der das lokale Netzwerk über HTTP, HTTPS, FTP, POP3 und SMTP-Protokolle erreicht. Kaspersky Anti-Virus für Proxy Server ist eine Lösung zum Schutz des Internet-Traffics (HTTP und FTP), der über den Proxy-Server läuft. Das Programm schützt die Anwender während ihrer Arbeit im Internet und löscht automatisch schädliche Programme, beispielsweise Würmer, die sich über Instant Messaging ver breiten. Mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher für die zeitweise Speicherung von Dateien und mindestens 50 MB für die Installation Software-Anforderungen: 32-Bit-Plattformen: Red Hat Enterprise Linux 5.4 server Fedora 12 SUSE Linux Enterprise Server 10 SP3 Für Kaspersky Anti-Virus mit Microsoft ISA Server 2006 Standard Edition: SUSE Linux Enterprise Server 11 1-GHz-Prozessor OpenSUSE Linux GB freier Arbeitsspeicher Debian GNU/Linux ,5 GB freier Festplattenspeicher Mandriva Corporate Server 5 Für Kaspersky Anti-Virus mit Forefront TMG Standard Edition: Ubuntu Server Edition 64-Bit-Doppelkernprozessor 2 GB freier Arbeitsspeicher 2,5 GB freier Festplattenspeicher Software-Anforderungen für den Host-Computer der Managementkonsole: Microsoft 7 x64 Professional / Enterprise / Ultimate Edition Microsoft 7 Professional / Enterprise / Ultimate Edition Microsoft Server 2008 x64 Enterprise / Standard Edition Microsoft Server 2008 Effektiver Schutz vor Malware Schutz vor Viren, Trojanern und Spyware Scan von HTTP(S)-, FTP-, SMTP- und POP3-Traffic von öffentlichen Servern Support von HTTPS (nur Forefront TMG) Support von Microsoft Forefront TMG Standard Edition 2010 Scan von VPN-Verbindungen VMware-Ready-Zertifikat Microsoft Server 2003 x64 R2 Enterprise / Standard Edition Microsoft Server 2003 x64 Enterprise / Standard Edition Microsoft Server 2003 x64 SP2 Microsoft Server 2003 SP2 Microsoft Vista x64 Microsoft Vista Microsoft XP x64 SP2 (nur, wenn die Konsole mit der auf dem Microsoft ISA Server installierten Lösung Kaspersky Anti-Virus verbunden ist) Microsoft XP SP3 (nur, wenn die Konsole mit der auf dem Microsoft ISA Server installierten Lösung Kaspersky Anti-Virus verbunden ist) Hohe Performance Flexible Skalierbarkeit mit parallelem Start mehrerer Antiviren-Engines Geringe Systembelastung Flexible Verwaltung Administration per MMC (Microsoft Management Console) Detaillierte Berichte und Benachrichtigungen Flexibel verwaltbare Policies Überprüfung des Internet-Traffics in Echtzeit Breite Auswahl der Filterparameter Aufspüren potentiell gefährlicher Programme Ubuntu 9.10 Server Edition FreeBSD 6.4, Bit-Plattformen: Red Hat Enterprise Linux 5.4 server Fedora 12 SUSE Linux Enterprise Server 10 SP3 SUSE Linux Enterprise Server 11 OpenSUSE Linux 11.2 Debian GNU/Linux Flexible Verwaltung Remote-Administration über das Web-Interface Gruppen-Sicherheits-Policy Benachrichtigungs-System der Anwender Flexibles Berichtssystem Mandriva Corporate Server 5 Ubuntu Server Edition Ubuntu 9.10 Server Edition FreeBSD 6.4, 7.2 Einer der folgenden Proxy-Server: Squid 2.5, 2.6, 3.0 (mit Unterstützung des ICAP-Protokolls) Blue Coat SG Appliance NetApp/Blue Coat NetCache Cisco ACNS Content Engine Sonstige Anforderungen: Which-Utility Microsoft Management Console 3.0 Webmin Package (optional) zur Remote-Administration Microsoft.NET Framework 3.5 SP1 Perl 5.0 oder höher Microsoft ISA Server 2006 Standard Edition/ Forefront TMG Standard Edition Console Version: 5.5 Sprachen: Englisch, Russisch Hardwareanforderungen für den Host-Computer der Managementkonsole: 1-GHz-Prozessor 1 GB freier Arbeitsspeicher Version:

17 Storage- Systeme Spam-Schutz Spam-Schutz Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen Kaspersky Anti-Spam Hardwareanforderungen für den Server: x86-kompatible Systeme (32 oder 64 Bit) in einem Ein- oder Mehrprozessor-System Festplattenspeicher: Für die Installation aller Anwendungskomponenten: 70 MB Für die Speicherung von Objekten in der Quarantäne oder im Backup: 400 MB (empfohlen) Für die Speicherung von Protokollen: 1 GB (empfohlen) Minimalkonfiguration: Prozessor: Intel Pentium IV ab 2,4 GHz RAM: 512 MB Disk-Subsystem: 1 IDE-Drive Empfohlene Konfiguration: Prozessor: Intel Xeon 51xx oder Intel Xeon 53xx ab 1,86 GHz RAM: 2 GB PERC 5/i-basiertes RAID-Array Softwareanforderungen für den geschützten Server: Microsoft Installer 3.1 Microsoft Server 2003 x86/x64 Standard Edition Microsoft Server 2003 x86/x64 Enterprise Edition Microsoft Server 2003 R2 x86/x64 Standard Edition Microsoft Server 2003 R2 x86/x64 Enterprise Edition Microsoft Server 2008 x86/x64 Standard Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Server 2008 x86/x64 Enterprise Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Server 2008 x86/x64 Datacenter Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Server 2008 R2 Standard Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Server 2008 R2 Enterprise Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Server 2008 R2 Datacenter Edition (inkl. Core Mode) Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 Release SP1 oder höher Kaspersky Anti-Virus für Storage-Lösungen ist vollständig kompatibel mit allen Netzwerk-Speicherprodukten der EMC-Celerra-Familie und bietet ein beispiellos hohes Niveau an IT-Sicherheit. Alle Daten werden in Echtzeit gescannt, sobald sie in den Speicher geschrieben oder modifiziert werden, so dass alle Malware-Arten zuverlässig erkannt und entfernt werden. Schutz von EMC-Celerra-Systemen Echtzeit-Virenschutz mit heuristischer Analyse Ausschluß vertrauenswürdiger Prozesse vom Scan Flexible Scan-Einstellungen Unterstützung von HSM-Systemen (Hierarchisches Speicher-Management) und Dateisystemen mit komplexen Hierarchien Unterstützung von Server 2008 R2 Komfortable Administration Verwaltung über die Microsoft Management Console (MMC), das oder mit Hilfe der Befehlszeile Kontrolle über Administratoren-Privilegien Benachrichtigungssystem Flexibles Berichtssystem Mit Kaspersky Anti-Spam sind Mail-Server von Unternehmen und Internet-Providern optimal vor unerwünschten Spam-Mails und unberechtigtem Massenversand geschützt. Schutz vor Spam Filterung der s nach DNSBL-Listen Verwendung von SPF- und SURBL-Filtertechnologien Analyse formaler -Merkmale Signatur-Analyse der s Überprüfung der s mit linguistischer Heuristik Erkennen von Bild-Spam Anfragen an den UDS-Server (Urgent Detection System) in Echtzeit Administration Verwaltung per Web-Interface Filter-Regeln für Anwendergruppen Auswahl einer Filter-Logik Anschauliche Reports Intel Pentium III Prozessor ab 500 MHz (Intel Pentium IV 2,4 MHz empfohlen) Mindestens 512 MB freier Arbeitsspeicher (1 GB empfohlen) Mindestens 25 MB freier Festplattenspeicher Unterstützte Mailsysteme: Sendmail mit Milter API Postfix Qmail 1.03 Exim 4.50 Communigate Pro Unterstützte Betriebssysteme: RedHat Linux 9.0 RedHat Fedora Core 3 RedHat Enterprise Linux Advanced Server 3 SuSe Linux Enterprise Server 9.0 SuSe Linux Professional 9.2 Mandrake Linux 10.1 Debian GNU/Linux 3.1 FreeBSD 5.4 FreeBSD 6.2 Sonstige Anforderungen: Erforderlich sind die installierten Utilities bzip2 und which sowie ein Perl-Interpreter. Version: 3.0 EMC-Celerra-Speichersysteme: EMC DART oder höher Celerra Antivirus Agent (CAVA) oder höher Version:

18 Zweit-Scanner Lösungen für kleine Unternehmen Kaspersky Anti-Virus S.O.S. Kaspersky Small Office Security Software-Anforderungen: Microsoft Internet Explorer 5.5 oder höher (für die Aktualisierung der Bedrohungs-Signaturen und Anwendungs- Module über das Internet) Microsoft Installer 2.0 Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. Kaspersky Anti-Virus S.O.S. ermöglicht es, die Ergebnisse installierter Virenscanner im Unternehmens-Netzwerk zu überprüfen und damit die Sicherheit zu erhöhen ohne Kompatibilitäts-Probleme zu riskieren. Kaspersky Small Office Security ist ein Rundum-Sorglos-Paket für die IT-Sicherheit in kleinen Büros, Arztpraxen oder Kanzleien. Es schützt bis zu 5 Arbeitsplatz-PCs und einen Server vor Viren, Hackern und Spam. 50 MB freier Festplattenspeicher Unterstützte 32-Bit-Systeme: XP Pro (ab Service Pack 2) 7 Pro/Enterprise/Ultimate Der XP-Modus in 7 wird ebenfalls unterstützt. Vista Business/Enterprise/Ultimate (ab Service Pack 1) 2000 Pro (ab Service Pack 4) Unterstützte 64-Bit-Systeme: XP Pro x64 Edition (ab Service Pack 2) 7 x64 Pro/Enterprise/Ultimate. Der XP-Modus in 7 wird ebenfalls unterstützt. Vista x64 Business/Enterprise/Ultimate VMware ready: Kompartibel mit VMWare Server und VMware Workstation for 5.0.0, 5.5.1, 5.5.2, 6.0.0, Version: 6.0 Sie suchen Antworten auf eine dieser Fragen: Wie effektiv ist Ihr bestehender Antiviren-Schutz? Kann der bestehende Antiviren-Schutz des Netzwerkes verbessert werden? Sollten Sie Ihre IT-Sicherheitsstrategie anpassen? Dann bietet Ihnen Kaspersky Anti-Virus S.O.S. das, was Sie benötigen! Zweitscanner zur regelmäßigen Virenprüfung der Workstations Scan auf Anforderung oder nach Zeitplan Auswahl der Schutzstufe und des Scan-Bereichs Quarantäne-Speicher Vorteile Risikofreie Bewertung des vorhandenen Schutzsystems Kompatibel zu anderen Antiviren-Programmen Zentrale Installation und Verwaltung über das Echtzeit-Schutz vor Viren und anderer Malware Schutz vor Hacker- und Spionage-Attacken Schutz vor Spam und Phishing Policy-Management zur einfachen Durchsetzung von Firmen-Richtlinien zur Nutzung der PCs Sichere Umgebung zum gefahrlosen Aufruf von Anwendungen und Webseiten Daten-Verschlüsselung Backup-Funktion Datei-Shredder zum sicheren Löschen von Dokumenten Passwort-Manager für den einfachen und sicheren Umgang mit Login-Daten Schnelle und einfache Installation Zentrale Verwaltung Mindest-Systemvoraussetzungen: Betriebssysteme PC Microsoft 7 Home Premium / Professional / Ultimate (32/64 Bit) Microsoft Vista, alle Editionen (32/64 Bit) ab SP 2 Microsoft XP Home / Professional (ab SP 3) Microsoft XP Professional x64 (ab SP 2) Server Microsoft Server 2008 R2 Foundation / Standard Microsoft Server 2003 Standard Hardware Intel Pentium ab 1 GHz (32 Bit/64 Bit) 1 GB RAM (32 Bit) bzw. 2 GB RAM (64 Bit) Intel Pentium ab 300 MHz 256 MB RAM Intel Pentium ab 1,4 GHz x64 oder 1,3 GHz Dual Core 512 MB RAM Allgemeine Anforderungen: 500 MB freier Festplattenplatz CD-ROM-Laufwerk für die Installation von CD Internet-Verbindung für die Produkt-Aktivierung Version: 2.0 (9.1) 34 35

19 Kaspersky Hosted Security Managed Security für Unternehmen jeder Größe Umfassender Schutz von Unternehmens-Netzwerken jeder Größenordnung vor Internet-Bedrohungen inklusive Kontrolle der Internet-Nutzung. Kaspersky Hosted Security bietet diese Leistungen als Managed Service. Vorteile Bester Schutz Der Einsatz neuester Sicherheitstechnologien, darunter das proaktive Schutzsystem Kaspersky BitHunt, ermöglicht zuverlässigen Schutz vor Internet-Bedrohungen. Kaspersky Hosted Security Kaspersky Hosted Security ist ein umfassender Schutz vor IT-Bedro hungen, die sich per verbreiten, einschließlich Spam, Viren und anderer Schadprogramme, Phishing sowie DoS- und DHA-Attacken auf den -Server. Kaspersky Hosted Security arbeitet auf Internetebene und schützt als -Firewall den Kunden-Gateway vor unerwünschten Nachrichten. Kaspersky-Datenzentrum Quarantäne Merkmale Verringerung des eingehenden Traffics, unerwünschte Mails werden in Quarantäne gelegt Schutz der Mailserver vor Überlastung durch Spam- Massenversands Völlige Unabhängigkeit des Services und der - Infrastruktur des Kunden Business Continuity Service: Fällt der Mail-Server des Kunden aus, speichert Kaspersky Hosted Security sämtliche s bis zu sieben Tage lang Geringe Gesamtkosten für die IT-Sicherheit Da keine zusätzliche Hard- und Software gekauft werden muss und auch die Administration des Systems deutlich weniger Zeit benötigt, können Firmen oft mehr als 30 Prozent der sonst üblichen Kosten einsparen. Flexible Skalierbarkeit Die Zuschaltung neuer Nutzer, Büros und lokaler Vertretungen ist ohne Probleme möglich und nimmt nur minimale Zeit in Anspruch. -Server Internet -Server Optimale Ressourcen-Nutzung Alle Services der Kaspersky Hosted Security werden rund um die Uhr von IT- Sicherheitsexperten mit langjähriger Erfahrung überwacht. Das IT-Personal des Auftraggebers wird entlastet und kann sich wichtigen Geschäftsabläufen widmen. Service Level Agreements Die Service Level Agreements (SLA) garantieren die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Kaspersky Hosted Security. Kaspersky Hosted Web Security Kaspersky Hosted Web Security schützt vor IT-Bedrohungen, die über das HTTP-Protokoll in das Unternehmens-Netzwerk eindringen, einschließlich potentiell gefährlicher Programme sowie Spyware. Anfrage Genehmigter Inhalt Internet Merkmale Schutz vor Viren und Spyware sowie proaktiver Schutz mit Kaspersky BitHunt Scan des ausgehenden Traffics Definition individueller Regeln zur Internetnutzung sowie Blockierung des Zugriffs auf unerwünschte Web-Sites Keine Verzögerung der Datenübertragung dank Filterung in Echtzeit PC Sicherheitsanwendungsserver Gesperrter Inhalt Bösartiger Inhalt Gesperrte URLs Gesperrte Dateien Verstoß gegen die Richtlinien 36 37

20 KONTAKT Weitere Leistungen Support. Ein wichtiger Bestandteil der Produkte von Kaspersky Lab ist der begleitende Service: Die Anwender erhalten stündlich Aktualisierungen der Bedrohungs- Datenbank und können kostenlos Updates der installierten Produkte herunterladen. Außerdem können Sie sich rund um die Uhr an den technischen Support wenden, sowohl telefonisch als auch per . Geschäftskunden stehen eine Reihe zusätzlicher Dienstleistungen zur Verfügung. Updates. Garant für die hohe Effektivität der Kaspersky-Software ist die umfassende Bedrohungs-Datenbank, die derzeit mindestens stündlich aktualisiert wird. Das Update der Spam-Datenbank erfolgt alle 20 Minuten. Informationen. Auf finden Sie Informationen zu den Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab, aber auch Hintergrundwissen und Tipps für den sicheren Umgang mit der IT. Zudem stehen Testversionen zur Verfügung, anhand derer Sie sich von der Qualität der Kaspersky-Produkte überzeugen können. Partner-Services. Ein weites Netz an zertifizierten Kaspersky-Partnern bietet Ihnen weitere Leistungen wie eine Analyse Ihres Netzwerkes, die Planung einer Sicherheitsstrategie sowie die Installation und Konfiguration geeigneter Schutzmaßnahmen. Kaspersky Labs GmbH Despag-Straße Ingolstadt Deutschland Tel. +49 (0) Kaspersky Lab HQ Pervij Wolokolamski Proyezd d. 10, str. 1 Moscow, Russia Теl Kaspersky Labs GmbH Niederlassung Österreich Wienerbergstraße 11/12a 1100 Wien Österreich Tel. +43 (0) Kaspersky Lab USA 500 Unicorn Park Drive Woburn MA USA usa.kaspersky.com Tel Kaspersky Labs GmbH Allmendstraße Steinhausen/Zug Schweiz Kaspersky Lab UK 97 Milton Park Abingdon Oxfordshire OX14 4RY United Kingdom Bitte beachten Sie: Durch die laufende Weiterentwicklung der Lösungen und Plattformen können sich Anforderungen und Ausstattung schnell ändern oder erweitern. Aktuelle Informationen sowie individuelle Beratung geben Ihnen gerne unsere Mitarbeiter unter Kaspersky Lab France ZAC. Rueil , rue Joseph Monier Immeuble l Europeen, Batiment C Rueil Malmaison France Tel Kaspersky Lab China Suite A , U-Space Mall, No.8 Guang Qu Men Wai Street Chaoyang District, Beijing China Tel Kaspersky Lab Benelux Papendorpseweg BJ Utrecht The Netherlands Tel Kaspersky Lab Japan KDX Iwamoto-cho Bldg. 4F Iwamoto-cho Chiyoda-ku Tokyo Japan Tel Kaspersky Lab Poland Ul. Krotka 27A Czestochowa Poland Tel Kaspersky Lab Korea Floor 7 Sindo Building Seocho-dong, Seocho-gu, Seoul Korea Tel

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal]

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] IT-Services & Solutions Ing.-Büro WIUME [Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal by Ing.-Büro WIUME / Kaspersky Lab

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Die Lösungen der Kaspersky Open Space Security schützen alle Typen von Netzknoten

Mehr

Lösungen für Unternehmen

Lösungen für Unternehmen 2 0 1 0 Lösungen für Unternehmen 2 INHALT Kaspersky Lab Der Experte für Datensicherheit 4 Innovative Technologien von Kaspersky Lab 5 Moderner Schutz des Unternehmens-Netzwerks 6 PAKETLÖSUNGEN Kaspersky

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

Produkte fur Unternehmen

Produkte fur Unternehmen Produkte fur Unternehmen 2 0 0 7 INHALT Kaspersky Lab Der Experte für Datensicherheit 2 Innovative Technologien von Kaspersky Lab 3 Moderner Schutz des Unternehmens-Netzwerks 4 PRODUKTE Kaspersky Work

Mehr

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze. Administration. Kit 8.0

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze. Administration. Kit 8.0 Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Kit 8.0 Umfassende Sicherheit, minimaler Aufwand NEU: Kaspersky Open Space Security jetzt auch für Windows 7 Der Schutz von Unternehmensdaten

Mehr

ESET. Technologien und Produkte. Patrick Karacic Support, Schulung, Projektbetreuung DATSEC Data Security e. K.

ESET. Technologien und Produkte. Patrick Karacic Support, Schulung, Projektbetreuung DATSEC Data Security e. K. ESET Technologien und Produkte Patrick Karacic Support, Schulung, Projektbetreuung DATSEC Data Security e. K. Wer ist ESET? ESET, spol. s r.o. & Patrick Karacic DATSEC Data Security e. K. ESET, spol. s

Mehr

Datenblatt: Endgerätesicherheit Symantec Endpoint Protection Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec

Datenblatt: Endgerätesicherheit Symantec Endpoint Protection Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec Übersicht Fortschrittlicher Bedrohungsschutz Symantec Endpoint Protection kombiniert Symantec AntiVirus mit fortschrittlichen Technologien zur

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Lab knapp 3 Millionen Angriffe auf unsere

Mehr

Avira Professional / Server Security. Date

Avira Professional / Server Security. Date Date Agenda Wozu benötige ich einen Virenschutz für Workstations/Server? Systemanforderungen der Avira Professional Security Was bietet die Avira Professional Security? Systemanforderungen der Avira Professional

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Kaspersky Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Kaspersky Lab knapp 3 Millionen

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

Kaspersky Security Center

Kaspersky Security Center Kaspersky Security Center Muss Ihr IT-Team mit einer Vielzahl unterschiedlicher, inkompatibler Konsolen fertig werden, nur um wichtige Lösungen für die IT-Sicherheit, den Schutz mobiler Geräte und Tools

Mehr

Kaspersky Lab Produkte für Unternehmen

Kaspersky Lab Produkte für Unternehmen f ü r L i n u x / F r e e B S D Kaspersky Lab Produkte für Unternehmen Kaspersky Lab Produkte für Unternehmen für Linux / FreeBSD Kaspersky Mail Gateway Beliebige Mailserver (Exchange, Lotus, Sendmail,

Mehr

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations)

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) bietet effektiven Schutz für Windows- Workstations durch die Kombination vielfach ausgezeichneter

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Symantec Endpoint Protection

Symantec Endpoint Protection Symantec Die neue Generation der Virenschutztechnologie von Symantec Übersicht Erweiterter Bedrohungsschutz Symantec kombiniert Symantec AntiVirus mit fortschrittlichen Technologien zur Bedrohungsabwehr

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1

Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Service Pack 1 Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Deutschland GmbH behält

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

Parallels Desktop für Mac. Entdecke Parallels Desktop für Mac

Parallels Desktop für Mac. Entdecke Parallels Desktop für Mac Parallels Desktop für Mac s r c m s m s r c s S X r r s r c k c s r c s m r s z EM s c s Es s m c c s r s r r E s s s m Entdecke Parallels Desktop für Mac s r c s S X r r & s c s m c ck s r k r k r s r

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung Automatische, kontinuierliche und sichere Datensicherungen in der Cloud oder mit einem hybriden Modell aus Backups vor Ort und Cloud-basierten Backups. Datenblatt: Symantec.cloud Nur 21 Prozent der kleinen

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Minimaler Arbeitsspeicher/Empfohlener Arbeitsspeicher (RAM) 96/256+ 256/512+ 256/512+ 256/512+ Minimal benötigter Prozessor / Empfohlener Prozessor (MHz) 300/800+

Mehr

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud Worry-FreeTM Business Security Standard- und Advanced-Versionen Securing Your Journey to the Cloud Administrator s Guide Systemvoraussetzungen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud.

Worry-Free. p c. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Securing Your Journey to the Cloud. Worry-Free Business Security Standard- und Advanced-Versionen Systemvoraussetzungen Securing Your Journey to the Cloud p c Protected Cloud ws Web Security Trend Micro Incorporated behält sich das Recht

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

Produktpräsentation symantec im Business Marketplace. Darmstadt, Oktober 2013

Produktpräsentation symantec im Business Marketplace. Darmstadt, Oktober 2013 Produktpräsentation symantec im Business Marketplace Darmstadt, Oktober 2013 Symantec IT-SICHERHEIT MIT ATTRAKTIVEN LEISTUNGSMERKMALEN FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN Der Business Marketplace bietet

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition

Symantec Protection Suite Small Business Edition Benutzerfreundliches Komplettpaket für kleine Unternehmen Übersicht Die Suite Small Business Edition ist ein benutzerfreundliches Komplettpaket, das kritische Unternehmensressourcen und -informationen

Mehr

Symantec AntiVirus Enterprise Edition

Symantec AntiVirus Enterprise Edition Symantec AntiVirus Enterprise Edition Umfangreicher Bedrohungsschutz für alle Netzwerkbereiche in einer einzigen Lösung, einschließlich Client-basiertem Spyware-Schutz Übersicht Symantec AntiVirus Enterprise

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition

Symantec Protection Suite Small Business Edition Benutzerfreundliches Komplettpaket für kleine Unternehmen Übersicht Die Suite Small Business Edition ist ein benutzerfreundliches Komplettpaket, das kritische Unternehmensressourcen und -informationen

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

Kaspersky Anti-Virus für Windows Server Enterprise Edition

Kaspersky Anti-Virus für Windows Server Enterprise Edition W H I T E P A P E R Kaspersky Anti-Virus für Windows Server Enterprise Edition Kaspersky Anti-Virus für Windows Server Enterprise Edition Im immer raueren Wettbewerbsklima müssen sich Firmen durch effiziente

Mehr

Symantec Multi-tier Protection Small Business Edition

Symantec Multi-tier Protection Small Business Edition Bewährter Schutz vor Malware- und E-Mail-Bedrohungen Übersicht ist eine einfache, bedienungsfreundliche und kostengünstige Lösung, die Unternehmensressourcen mithilfe von Symantecs bewährtem Schutz weitgehend

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Kaspersky Open Space Security für kleine und mittlere Unternehmen. 5+1 Base Pack / 5 Workstations Expansion Pack

Kaspersky Open Space Security für kleine und mittlere Unternehmen. 5+1 Base Pack / 5 Workstations Expansion Pack W H I T E P A P E R Kaspersky Open Space Security für kleine und mittlere Unternehmen 5+1 Base Pack / 5 Workstations Expansion Pack Kaspersky Open Space Security für kleine und mittlere Unternehmen Ohne

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Freigabedatum: 9. Januar 2009 Datenbanksystem MS SQL 2000 SP4 MS SQL 2005 MS SQL 2005 SP1 Oracle 9.2.0.6 Oracle 9.2.0.10 Oracle 10.2.0.1 Datenbankserver

Mehr

ESET Smart Security Business Edition

ESET Smart Security Business Edition ESET Smart Security Business Edition ESET Smart Security Business Edition ist eine neue, hochintegrierte Lösung für die Endpunkt-Sicherheit von Unternehmen aller Größen. ESET Smart Security bietet die

Mehr

Systemvoraussetzungen 14.0

Systemvoraussetzungen 14.0 Systemvoraussetzungen 14.0 CMIAXIOMA - CMISTAR 29. Oktober 2014 Systemvoraussetzungen 14.0 Seite 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Support Lifecycle Policy... 3 1.2 Test Policy... 3 1.3

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

für unternehmen mit mehr als 25 endpoints

für unternehmen mit mehr als 25 endpoints für unternehmen mit mehr als 25 endpoints ESET Business Solutions 1/6 Egal ob Sie gerade erst ins Business einsteigen oder Ihr Unternehmen schon etabliert ist - beim Thema IT-Sicherheit sollten bestimmte

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5. ELO Client for Microsoft Outlook 1.6.

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Kaspersky Lab Ein russischer Erfolg in Deutschland

Kaspersky Lab Ein russischer Erfolg in Deutschland Kaspersky Lab Ein russischer Erfolg in Deutschland Als Eugene Kasperskys Computer 1989 mit dem Virus Cascade infiziert wurde, ahnte er noch nicht, dass sein Interesse an dessen Funktionsweise zu einer

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 CMIAXIOMA Release 15.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

BitDefender DARUM BitDefender

BitDefender DARUM BitDefender DARUM Innovationen Technologien Alleinstellungsmerkmale Innovationen Erfolge GUT (2,3) Im Test: 13 Sicherheitspakete Qualitätsurteil: 3 gut, 10 befriedigend 2/2007 Mit aktuell vier, in den USA zum Patent

Mehr

Kaspersky Security for Linux Mail Server

Kaspersky Security for Linux Mail Server Kaspersky Security for Linux Mail Server Überlegener Schutz für Ihr E-Mail-System Das für die Integration mit einer Vielzahl von Linux-basierten E-Mail-Systemen ausgelegte Programm Kaspersky Security for

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Sichere Freigabe und Kommunikation

Sichere Freigabe und Kommunikation Sichere Freigabe und Kommunikation F-SECURE PROTECTION FOR SERVERS, EMAIL AND COLLABORATION Die Bedeutung von Sicherheit Die meisten Malware-Angriffe nutzen Softwareschwachstellen aus, um an ihr Ziel zu

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

Selbst wenn Sie. Microsoft Forefront. kostenlos. nutzen, ist der Preis. zu hoch.

Selbst wenn Sie. Microsoft Forefront. kostenlos. nutzen, ist der Preis. zu hoch. Selbst wenn Sie Microsoft Forefront kostenlos nutzen, ist der Preis zu hoch. Und zwar aus den folgenden 10 Gründen. Als Microsoft-Kunde haben Sie die Antiviren- Software Forefront möglicherweise kostenlos

Mehr

Groupware-Lösung für KMU

Groupware-Lösung für KMU Pressemeldung Dezember 2007 Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de presse.haage-partner.de HAAGE&PARTNER Computer GmbH Schloßborner Weg 7 61479 Glashütten Deutschland Website: www.haage-partner.de

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

etrust Antivirus r7.1

etrust Antivirus r7.1 D A T E N B L A T T etrust Antivirus r7.1 etrust Antivirus bietet vom PDA bis zum Gateway höchste Sicherheit gegen die heute schwerwiegendste Bedrohung Ihrer IT-Infrastruktur: Computerviren. Die Software

Mehr

Systemvoraussetzungen 13.3

Systemvoraussetzungen 13.3 Systemvoraussetzungen 13.3 CMIAXIOMA - CMIKONSUL - CMISTAR 11. Januar 2014 Systemvoraussetzungen 13.3 Seite 2 / 10 1 Allgemeines Der Support der CMI-Produkte richtet sich nach der Microsoft Support Lifecycle

Mehr

Optimaler Schutz für PC, Mac und Smartphone

Optimaler Schutz für PC, Mac und Smartphone Optimaler Schutz für PC, Mac und Smartphone Anti-Virus 2011 Seiten 04 05 Vergleich der Produkte zum Schutz von PCs Internet Security 2011 Seiten 06 07 Funktionsvergleich PURE Total Security Seiten 08 09

Mehr

etrust Antivirus Release 7.1

etrust Antivirus Release 7.1 D A T E N B L A T T etrust Antivirus Release 7.1 etrust Antivirus bietet vom PDA bis zum Gateway höchste Sicherheit gegen die heute schwerwiegendste Bedrohung Ihrer IT-Infrastruktur: Viren. Die Software

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Symantec Endpoint Protection 12.1.5 Datenblatt

Symantec Endpoint Protection 12.1.5 Datenblatt Symantec Endpoint Protection 12.1.5 Datenblatt Datenblatt: Endgerätesicherheit Übersicht Malware hat sich von groß angelegten, massiven Angriffen hin zum Einschluss gezielter Attacken und andauernder moderner

Mehr

trend Micro OFFICESCAN

trend Micro OFFICESCAN Datenblatt trend Micro OFFICESCAN Endpunktschutz für physische und virtuelle Desktops Im Zeitalter von Mobilgeräten und Cloud Computing hat der Schutz Ihrer Daten vor Verlust oder Diebstahl höchste Priorität.

Mehr

CA Threat Manager r8.1

CA Threat Manager r8.1 Datenblatt CA Threat Manager r8.1 CA Threat Manager r8.1 greift auf die branchenführende Software CA Anti-Spyware und CA Anti-Virus r8.1 zurück und verbindet beide Produkte mit einer zentralen, webgestützten

Mehr

Schutz mobiler Geräte im Unternehmen

Schutz mobiler Geräte im Unternehmen Whitepaper Schutz mobiler Geräte im Unternehmen Be Ready for What s Next. Schutz mobiler Geräte im Unternehmen Der Smartphone-Markt gibt richtig Gas: Nach aktuellen Schätzungen des Branchenverbands BITKOM

Mehr

Systemvoraussetzungen 11.1

Systemvoraussetzungen 11.1 Systemvoraussetzungen 11.1 CMIAXIOMA - CMIKONSUL - CMISTAR 5. März 2012 Systemvoraussetzungen 11.1 Seite 2 / 7 1 Systemübersicht Die Lösungen von CM Informatik AG sind als 3-Tier Architektur aufgebaut.

Mehr

USERGATE MAIL SERVER. Mail Server für kleine und mittelständische Unternehmen:

USERGATE MAIL SERVER. Mail Server für kleine und mittelständische Unternehmen: USERGATE MAIL SERVER Mail Server für kleine und mittelständische Unternehmen: - Bequeme Konfiguration und Bedienung - Größtmögliche Stabilität - Totale Sicherheit - Starke Antispam-Filter 7 Gründe um ausgerechnet

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten NTConsult GmbH Lanterstr. 9 D-46539 Dinslaken fon: +49 2064 4765-0 fax: +49 2064 4765-55 www.ntconsult.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server... 3 2.1 Allgemein...

Mehr

Datenblatt: Messaging-Sicherheit

Datenblatt: Messaging-Sicherheit Datenblatt: Messaging-Sicherheit Optimierte Messaging-, Internet- und Netzwerksicherheit mit einem Minimum an Verwaltungsaufwand Überblick schafft eine sicherere Messaging-, Internet- und Netzwerkumgebung,

Mehr

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk)

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Mindestanforderung: Einstiegskonfiguration Betriebssystem ¹ Windows 8.1 Enterprise, Pro oder Windows 8.1 CPU-Typ Single-

Mehr

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Seite 1 / 6 Parallels Server für Mac 3.0 Neu Technische Daten und Beschreibung: Parallels Server-Lizenz zur Nutzung auf einem Server mit max.

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In diesem Dokument werden die Anforderungen an die Hardware und zum Ausführen von California.pro aufgeführt. Arbeitsplatz mit SQL Server

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 1/19 Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht [Version: 22.0] [Datum: 08.02.2012] 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5.

Mehr

Systemvoraussetzungen 13.3

Systemvoraussetzungen 13.3 Systemvoraussetzungen 13.3 CMIAXIOMA - CMIKONSUL - CMISTAR August 2013 Systemvoraussetzungen 13.3 Seite 2 / 9 1 Allgemeines Der Support der CMI-Produkte richtet sich nach der Microsoft Support Lifecycle

Mehr

Symantec Protection Suite Advanced Business Edition Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz

Symantec Protection Suite Advanced Business Edition Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz Datenblatt: Endpoint Security Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz Überblick Symantec Protection Suite Advanced Business Edition ist ein Komplettpaket, das kritische Unternehmensressourcen besser vor

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr