Der Weg zur Kontrollgerätkarte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Weg zur Kontrollgerätkarte"

Transkript

1 Der Weg zur Kontrollgerätkarte TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 1

2 Ausgabestelle von Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmerkarte nach 4 Fahrpersonalgesetz ist in Hessen für hessische Bewohner und in Hessen ansässigen Unternehmen die TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 2

3 Unsere Annahmestellen für Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmerkarte finden Sie in den Service Centern des TÜV Hessen. Hier erhalten Sie auch unsere Antragsformulare bzw. im Internet unter TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 3

4 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 4

5 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 5

6 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 6

7 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 7

8 Die Antragsformulare können Sie entweder blanko ausdrucken lassen oder bequem am Bildschirm ausfüllen und anschließend ausgefüllt ausdrucken. TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 8

9 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 9

10 Erforderliche Angaben in den Anträgen und benötigte Unterlagen für die Beantragung von Kontrollgerätkarten TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 10

11 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 11

12 Funktion der Fahrerkarte: Identifizierung des Fahrers gegenüber dem DTCO Speichern von: - Lenk-, Arbeits-, Ruhe- und Bereitschaftszeit - Status der Fahrzeugführung - Einstecken und Herausnehmen von Kontrollkarten und deren Daten - Systemstörungen - Fehlfunktionen für 28 Tagen TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 12

13 Beantragung einer Fahrerkarte: - Im Rahmen des Antragsverfahrens erfolgt für Fahrerkarten eine Prüfung der Identität des Antragstellers - Antragsberechtigt sind Personen, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben (185 Tage) TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 13

14 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 14

15 Angaben im Antrag auf eine Fahrerkarte: - Geburts- und Familienname, Vorname, Tag und Ort der Geburt - Wohnsitz im Inland und Anschrift - Genehmigungsbehörde der Fahrerlaubnis und Führerscheinnummer Lichtbild 35 x 45 mm (Halbprofil vor hellem Hintergrund) Unterschrift (mit schwarzem Stift, mittlere Strichstärke) TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 15

16 Nachweis der Fahrerlaubnis durch: - Inhaber einer deutschen Fahrerlaubnis benötigen einen EU-Kartenführerschein der Klassen B, BE, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE - Inhaber einer Fahrerlaubnis aus einem EU/EWR-Staat oder eines Drittlandes benötigen keinen EU- Kartenführerschein Nachweis des Wohnsitzes und der Identität durch: - Personalausweis oder - Reisepass und Wohnsitzbescheinigung der Meldebehörde TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 16

17 Erneuerung der Fahrerkarte wegen: - Fristablauf nach 5 Jahren - Beschädigung oder Fehlfunktion - Diebstahl oder Verlust TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 17

18 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 18

19 Funktion der Unternehmenskarte: Die Unternehmenskarte ist für den Besitzer und Halter von Fahrzeugen. Sie dient dem Archivieren und dem Schutz unternehmensbezogener Daten. Die Unternehmenskarte ermöglicht das - Anzeigen - Ausdrucken - Herunterladen der im Massenspeicher gespeicherten Daten oder einer gesteckten Fahrerkarte. TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 19

20 Beantragung einer Unternehmenskarte: - Antragsberechtigt sind Unternehmen, die Beförderungen durchführen, die dem Geltungsbereich der VO (EWG) Nr. 3820/85 unterliegen und Unternehmen, die in der FPersV aufgeführt sind. TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 20

21 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 21

22 Angaben im Antrag auf eine Unternehmenskarte: - Name des Unternehmens mit Anschrift - Statistische Kennziffer - Antragsteller (Inhaber / Vertretungsberechtigter) - Anzahl der Karten (max. 62 pro Antrag) Erforderliche Nachweise: - Gewerbeanmeldung (erhältlich bei der Gemeinde) - ggf. Vertretungsvollmacht TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 22

23 Erneuerung der Unternehmenskarte wegen: - Fristablauf nach 5 Jahren - Beschädigung oder Fehlfunktion - Diebstahl oder Verlust TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 23

24 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 24

25 Funktion der Werkstattkarte: Sie weist den Karteninhaber aus und ermöglicht die Kalibrierung bzw. das Herunterladen der Daten des Kontrollgerätes. Auf der Werkstattkarte sind gespeichert: - Karteninhaberdaten - Kartenkenndaten Auf der Werkstattkarte kann gespeichert werden: - Daten zu den Fahrzeugen - Fahrertätigkeitsdaten - Daten zu Beginn/Ende des Arbeitstages - Ereignis- und Störungsdaten - Kontollaktivitätsdaten - Kalibrierungs- und Zeiteinstelldaten - Sicherheitselemente TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 25

26 Beantragung einer Werkstattkarte: Antragsberechtigt sind die nach 57b anerkannten und beauftragten Werkstätten, Hersteller von Kontrollgeräten und Fahrzeughersteller. TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 26

27 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 27

28 Angaben im Antrag auf eine Werkstattkarte: - Name und Anschrift der Werkstatt - Statistische Kennziffer - Geburts- und Familienname, Vorname, Tag und Ort der Geburt des Vertretungsberechtigten - Geburts- und Familienname, Vorname, Tag und Ort der Geburt des Technikers sowie dessen Wohnsitz TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 28

29 Erforderliche Nachweise: a) Vom Unternehmen - Nachweis über Namen und Geburtsdaten der zur Vertretung berufenen Person - Auszug aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde - Gewerbeanmeldung - Anerkennung des Unternehmens nach 57b (VO (EWG) Nr. 3821/85 Anhang IB) - ggf. Vertretungsvollmacht TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 29

30 Erforderliche Nachweise: b) Vom Techniker - Nachweis über Namen und Geburtsdaten des Technikers, Geburtsdaten und Wohnanschrift (Kopie des Personalausweises) - Schriftliche und bestätigte Erklärung über das bestehende Arbeitsverhältnis (ggf. Arbeitsvertrag) - Schulungsnachweis gem. 57b Abs. 3 StVZO (VO (EWG) Nr. 3821/85 Anhang IB) TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 30

31 Erneuerung der Werkstattkarte wegen: - Fristablauf nach 1 Jahr - Beschädigung oder Fehlfunktion - Diebstahl oder Verlust TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 31

32 33 TSCs 2 zentrale Büros KBA Antrag entgegennehmen und auf Vollständigkeit prüfen Post Post Anträge prüfen und bearbeiten; KBA-Datensatz erstellen ISDN Karten herstellen und an Kunden übersenden TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 32

33 Gebühren für Kontrollgerätkarten Fahrerkarte: Antragsbearbeitung 20 Folgekarte 18 KBA-Gebühr 12 Zustellgebühr 5 Werkstattkarte: Antragsbearbeitung Karte 1 und 2 25 ab Karte 3 22 Folgekarte 22 KBA-Gebühr je Karte 12 Unternehmenskarte: Antragsbearbeitung Karte 1 und 2 20 ab Karte 3 18 Folgekarte 18 KBA-Gebühr je Karte 12 TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 33

34 Die digitale Kontrollgerätekarte Vielen Dank! TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 34

TÜV SÜD Auto Service GmbH

TÜV SÜD Auto Service GmbH Karten für den digitalen Fahrtenschreiber Wichtige Informationen TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz einer Fahrerkarte muss jeder Fahrer sein, der ein Kraftfahrzeug mit digitalem Fahrtenschreiber

Mehr

Digitale Kontrollgerätekarten

Digitale Kontrollgerätekarten Digitale Kontrollgerätekarten Eine kurze Übersicht von autorent zu den wichtigsten Fragen rund um den digitalen Tacho. Wer benötigt digitale Kontrollgeräte? Fahrer von Nutzfahrzeugen und Kraftomnibussen

Mehr

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Sozialer Arbeitsschutz Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) Amtsgerichtsplatz

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnungen (EG) Nr. 561/2006, (EWG) Nr. 3821/85, Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung (FPersV)) - Kontrollgerätkarten - abgestimmt

Mehr

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Auftrags-Nummer Kontrollgerätekarten-Nummer Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Werkstattkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Erstantrag Erneuerungskarte Ersatzkarte

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnungen (EG) Nr. 561/2006, (EWG) Nr. 3821/85, Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung (FPersV)) - Kontrollgerätkarten - abgestimmt

Mehr

LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT. Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT. Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht

Mehr

Digitaler Tachograph Informationen

Digitaler Tachograph Informationen Digitaler Tachograph Informationen für Werkstätten und Transportunternehmen 1 Was ist ein digitaler Tachograph? ACTIA SmarTach 208 Siemens-VDO DTCO 1381 Stoneridge SE 5000 Computergestütztes Onboard-System

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnung (EG) Nr. 561/2006, Verordnung (EWG) Nr. 3821/85, Verordnung (EU) Nr. 165/2014 Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung

Mehr

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Siemens-VDO DTCO 1381 ACTIA SmarTach 208 Stoneridge SE5000 Delphi-Grundig DG 100 Stand 02/2006 Folie 1 Rechtliche Grundlagen

Mehr

Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr. www.bag.bund.de

Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr. www.bag.bund.de Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr www.bag.bund.de 1 EU-Recht Verordnung (EG) Nr. 561/2006 Vom 15. März 2006 - Aufhebung der

Mehr

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 32 Kapitel 1 Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und Vorschriften 6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 Die Vorschriften zur Benutzung des digitalen Kontrollgeräts und zu den Kontrollgerätekarten

Mehr

Karten für das digitale Kontrollgerät

Karten für das digitale Kontrollgerät Karte für das digitale Kotrollgerät Wichtige Iformatioe TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz eier Fahrerkarte muss jeder Fahrer sei, der ei Kraftfahrzeug mit digitalem Kotrollgerät zur Persoebeförderug

Mehr

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop.

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop. Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL www.heinrich-vogel-shop.de Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 I Einleitung, Einführungstermine,

Mehr

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Auftrags-Nummer Kontrollgerätekarten-Nummer Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Erstantrag Erneuerungskarte Ersatzkarte

Mehr

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. www.arbeitsschutz.nrw.de Inhalt Gründe zur Einführung des digitalen Tachografen... Seite

Mehr

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Stand 2008 Aktuelle Situation Seit dem 01.05.2006 müssen alle neu zugelassenen Lastkraftwagen mit

Mehr

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen.

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen. Titel animiert EFAS Fahrertraining an EFKON company Gesetze und Vorschriften Technik und Einstellung Bedienung und Nutzung Sicherheitshinweise / Kontrollen Übungsaufgaben 2. Technik und Einstellung Theorie

Mehr

Digitales Kontrollgerät

Digitales Kontrollgerät MERKBLATT Standortpolitik Digitales Kontrollgerät Die Kraftfahrzeuge, die mit analogen Kontrollgeräten ausgestattet sind, werden immer weniger. Die Europäische Union hat mit der Bekanntmachung der Verordnung

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes Datum: 27. Juni 2005 Fundstelle: BGBl I 2005, 1882 Textnachweis ab: 2. 7.2005! Änderung durch Art.

Mehr

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät Vorwort 15 KAPITEL 1 Regelungen zum digitalen Kontrollgerät I. EU-Regelung 17 1. Regionaler Geltungsbereich 17 1.1 Verwendung von digitalen EG-Kontrollgeräten grundsätzlich nur im innergemeinschaftlichen

Mehr

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug Titel animiert EFAS Training für Kontrolleure Gesetze und Vorschriften Das Tachographensystem Bedienung und Nutzung Gerätetechnik Gerätesicherheit Interpretation der Ausdrucke Fahrzeugkontrollen Manipulationen

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I 2005, S. 1882) Zuletzt geändert durch: Zweite Verordnung zur Änderung fahrpersonalrechtlicher Vorschriften vom 22. Januar

Mehr

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Honorar-Finanzanlagenberaterregister Postfach 11 10 41 19010 Schwerin Honorar-Finanzanlagenberater Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs.

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n)

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) AM A1 A2 A B BE C1 C1E C CE D1 D1E D DE L T Geburtstag Nur bei Abweichung vom n: Familienname n (ggf. Kreis) Anschrift Hauptwohnsitz

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

Stadt Landau in der Pfalz

Stadt Landau in der Pfalz Antrag auf Erteilung Verlängerung der Fahrerlaubnis Fahrgastbeförderung Taxi Ersterteilung Mietwagen Erweiterung Krankenkraftwagen Klasse Neuerteilung nach Entzug Ausflugsfahrten, Ferienreisen Umschreibung

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Ausfertigungsdatum: 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882) In Kraft getreten: 02. Juli 2005 Zuletzt geändert am: 22. Januar

Mehr

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen VO (EG) Nr. 561/2006 über die Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr vom 15.03.2006 Regelung von Lenk- und Ruhezeiten VO (EWG) Nr. 3821/85

Mehr

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab - Informationen für den Unternehmer - In Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5t und in Fahrzeugen mit mehr als neun

Mehr

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln Brancheninformationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung für Lkw-Fahrer und Nutzfahrzeughalter Ausgabe 01/2008 Fragen und Antworten: zur Nachrüstung von Nahbereichs- und n zum

Mehr

GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR

GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR 20.10.2017 03:02 1/5 Gewerblicher Güterkraftverkehr LANDKREIS AUGSBURG (DRUCKANSICHT) GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR ERLAUBNISSE UND LIZENZEN Allgemeines Güterkraftverkehr ist die geschäftsmäßige oder

Mehr

PikoLoad Produkt. PikoLoad. Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen

PikoLoad Produkt. PikoLoad. Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen PikoLoad Produkt PikoLoad Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen Seite 1 Ist-Situation Digitaler Tacho seit Mai 2006 werden Neufahrzeuge in der

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) FPersV Ausfertigungsdatum: 27.06.2005 Vollzitat: "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die

Mehr

Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS NACH 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) ANTRAG AUF EINTRAGUNG IN DAS VERMITTLERREGISTER NACH 34f

Mehr

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse/n erstmalig zur Erweiterung einer vorhanden Fahrerlaubnis Begleitetes Fahren mit 17 Jahren aufgrund einer ausländischen Fahrerlaubnis

Mehr

Fahrpersonalverordnung (FPersV) [ohne Anlagen]

Fahrpersonalverordnung (FPersV) [ohne Anlagen] Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), Zuletzt geändert am 9. März 2015 (BGBl. I S. 243) (1) Fahrer Abschnitt 1 Lenk-

Mehr

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Abschnitt 1 Grundlagen der Sozialvorschriften 15 1.1 Entwicklung und Zielsetzung 15 1.2 Die Bedeutung der Sozialvorschriften als Verkehrsvorschriften und ihre Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 Arbeitszeitnachweise bei der Güterbeförderung - Rechtsnormen und Dokumentationspflichten - Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 PD Joachim Kern, FHöV NRW

Mehr

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 2 ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM Seite Systemaufbau 2.2 UTC-Zeit 2.3 Chipkarten 2.4 Datenspeicherung 2.6 Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 Pflichten des Unternehmens 2.9 2 ÜBERBLICK ÜBER DAS SYSTEM 1. Der Systemaufbau

Mehr

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen Antragsstellung Führerschein Wir nehmen gemeinsam mit Ihnen den Führerscheinantrag auf und leiten diesen dann zur weiteren Bearbeitung an die Führerscheinstelle des Kreises Dithmarschen weiter. Sbald Ihr

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs. 1 GewO sowie Antrag auf

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die zuletzt durch Artikel 1, 4 u. 5 der Verordnung vom

Mehr

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Auftrags-Nummer Kontrollgerätekarten-Nummer Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Fahrerkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Erstantrag Erneuerungskarte Ersatzkarte

Mehr

Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer (Absender) PLZ Ort Industrie- und Handelskammer 2 Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular 7.2. ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER

Mehr

Antrag auf Durchführung einer Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. 7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) für

Antrag auf Durchführung einer Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. 7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) für Antrag auf Durchführung einer Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. 7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) für Sicherheitsbeauftragte / Sicherheitspersonal eines bekannten Versenders Sicherheitsbeauftragte / Sicherheitspersonal

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Aufstiegserlaubnis für unbemannte Luftfahrtsysteme

Antrag auf Erteilung einer Aufstiegserlaubnis für unbemannte Luftfahrtsysteme Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) - Luftfahrtbehörde Mercatorstraße. 9 24106 Kiel Antrag auf Erteilung einer Aufstiegserlaubnis für unbemannte Luftfahrtsysteme ohne Verbrennungsmotor

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Information und Beratung Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstraße 58, 72762 Reutlingen Karl-Heinz Goller, Telefon 07121 2412-260, E-Mail: karl-heinz.goller@hwk-reutlingen.de

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG) (Absender des Antragstellenden Unternehmens) An die Verbandsgemeindeverwaltung Konz -Gewerbeamt- Am Markt 11 54329 Konz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in:

Mehr

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen Christoph Rang Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen Unter Mitarbeit von

Mehr

Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden

Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden (Absender) Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden PLZ Ort ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS NACH 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) ANTRAG AUF

Mehr

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Königstr. 18-20, 59821 Arnsberg, Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Ansprechpartner: Sabine Voigt 02931 / 878-253 Fax: 02931/878-8285

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG) (Absender) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG) 1. Antragsteller/in IHK Ident-Nr. (soweit vorhanden) Im Handels-

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) FPersV Ausfertigungsdatum: 27.06.2005 Vollzitat: "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die

Mehr

Digitales Kontrollgerät

Digitales Kontrollgerät Digitales Kontrollgerät seit dem 01. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Quelle: Siemens VDO Mit der europäischen Verordnung VO (EG) Nr. 2135/98 hat der Rat der Europäischen Union die Einführung eines digitalen

Mehr

Digitaler Tachograph. TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten

Digitaler Tachograph. TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten Ausgangslage nach europäischen Recht Einführung des digitalen Kontrollgerätes für neu zugelassene Fahrzeuge in Europa

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die zuletzt durch Artikel 1der Verordnung vom 22. Mai

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

/Kostenpflichtiger Plakettenantrag

/Kostenpflichtiger Plakettenantrag /Kostenpflichtiger Plakettenantrag Flughafen München GmbH Unternehmenssicherheit Zugangsmanagement Postfach 23 17 55 85326 München munich-airportde ausweiswesen@munich-airportde Ausweisstelle Tel 089/975-6

Mehr

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 11.11.2011 KOM(2011) 710 endgültig 2011/0327 (COD) C7-0400/11 Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Änderung der Richtlinie 2006/126/EG

Mehr

Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln

Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln PLZ Ort _ Hinweise Bei Personengesellschaften (BGB-Gesellschaft,

Mehr

Digitaler Tachograph (DTCO)

Digitaler Tachograph (DTCO) Digitaler Tachograph (DTCO) 1 Einführung Digitale Tachographen Die EU Verordnungen im Detail: (EG) Nr. 2135/98 vom 24. September 1998 bestimmt, dass ein digitales Kontrollgerät eingeführt wird. (EG) Nr.

Mehr

Information zum Feuerwehrführerschein bis 7,5 t

Information zum Feuerwehrführerschein bis 7,5 t Ausbildungskonzept Information zum Feuerwehrführerschein bis 7,5 t Rechtliche Grundlagen Siebtes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 23. Juni 2011 Änderungsverordnung der Bayer. Staatsregierung

Mehr

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg Hinweise: Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen (Chauffeurverordnung, ARV 1) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom

Mehr

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 f Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 f Gewerbeordnung Landkreis Merzig-Wadern Straßenverkehrs- u. Kreisordnungsbehörde Bahnhofstraße 44 66663 Merzig Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 f Gewerbeordnung 1. Angaben zum Antragsteller bzw.

Mehr

TachoDrive PLUS. GloboFleet. Bedienungsanleitung

TachoDrive PLUS. GloboFleet. Bedienungsanleitung BUYOND GmbH Projensdorfer Str.324 24106 Kiel Telefon: +49(0)431 / 247 247 2 Fax: +49(0)431 / 247 247 3 mail@globofleet.com www.globofleet.com I. Konfigurationssoftware 1. Starten Sie den PC 2. Stecken

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

EU-Z. Antrag. Eingang am: An das Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen Walter-Möller-Platz 1 Z Frankfurt am Main

EU-Z. Antrag. Eingang am: An das Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen Walter-Möller-Platz 1 Z Frankfurt am Main Der Antrag ist mit deutlicher Druckschrift auszufüllen! Name und Vorname/Geburtsname der/s Antragsteller/in sind in amtlicher Schreibweise (Transliteration nach ISO-Norm 9) anzugeben. An das Hessisches

Mehr

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS:

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Fragen und Antworten zum Digitalen Kontrollgerät Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Wien, am 26.07.2007 Allgemeines ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Sobald das digitale Kontrollgerät einen Impuls

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV) Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882) Zuletzt geändert am 9. März 2015 (BGBl. I S. 243) Frankfurt am Main, den 17. März

Mehr

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen:

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: FAQ 1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: a) Sie kommen persönlich mit den benötigten Unterlagen zur

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs.

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs. (Absender) Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Geschäftsbereich Recht und Steuern Kerschensteinerstr. 9 63741 Aschaffenburg Antrag auf (Zutreffendes bitte ankreuzen) Erteilung einer Erlaubnisbefreiung

Mehr

Meldewesen. An, Ab- und Ummeldung

Meldewesen. An, Ab- und Ummeldung Meldewesen Melde- und Abmeldebestätigung Was ist eine Meldebestätigung, was ist eine Abmeldebestätigung? In bestimmten Situationen müssen Sie Ihren derzeitigen Wohnsitz dokumentieren oder beweisen können,

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34d Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34d Abs. 1 Gewerbeordnung Absender Industrie- und Handelskammer zu Flensburg Heinrichstraße 28-34 24937 Flensburg Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG) hat jeder geschäftsführungsberechtigte Gesellschafter

Mehr

Antrag auf Teilnahme am Modell Begleitetes Fahren ab 17

Antrag auf Teilnahme am Modell Begleitetes Fahren ab 17 Antrag auf Teilnahme am Modell Begleitetes Fahren ab 17 Erteilung der Fahrerlaubnis der Klasse(n) Erweiterung der Fahrerlaubnis von Klasse(n) auf Klasse(n) 56242 Selters 02626-142094

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO Firma Firmenanschrift PLZ Ort IHK Region Stuttgart Referat 43 Jägerstr. 30 70174 Stuttgart Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO - Antragsteller:

Mehr

Angaben zum anzustellenden Arzt: Titel, Name, Vorname:... Fachgebiet:... Eingetragen im Arztregister der KV:. geb. am:... in...

Angaben zum anzustellenden Arzt: Titel, Name, Vorname:... Fachgebiet:... Eingetragen im Arztregister der KV:. geb. am:... in... Zulassungsausschuss für Ärzte bei der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg Körperschaft des öffentlichen Rechts PF 60 08 61 14408 Potsdam Posteingangsstempel Antrag zur Anstellung eines Arztes in einer

Mehr

Anhang 1. Formblatt Antragsformular

Anhang 1. Formblatt Antragsformular Anhang 1 Formblatt Antragsformular zum Bundeseinheitlichen Pflichtenkatalog für Errichterunternehmen von Mechanischen Sicherungseinrichtungen Stand: August 2008 Sachliche Zuständigkeit für die Durchführung

Mehr

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung Landkreis Merzig-Wadern Straßenverkehrs- u. Kreisordnungsbehörde Bahnhofstraße 44 66663 Merzig Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung 1. Angaben zum Antragsteller bzw.

Mehr

Das Heilpraktikerwesen

Das Heilpraktikerwesen Das Heilpraktikerwesen Ihr Gesundheitsamt informiert Überprüfungen Die schriftlichen Überprüfungen finden jedes Jahr am 3. Mittwoch im März und am 2. Mittwoch im Oktober statt. Die Überprüfung im Allgemeinen

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises

Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises An das Landratsamt Main-Tauber-Kreis - Rechts- und Ordnungsamt - Gartenstr. 1 97941 Tauberbischofsheim über das Bürgermeisteramt Ich beantrage

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO) Absender: Stadtverwaltung Kirn -Ordnungsamt- Kirchstraße 3 55606 Kirn Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO) Hinweis: Bei Personengesellschaften

Mehr

Änderungen im Fahrpersonalrecht

Änderungen im Fahrpersonalrecht Änderungen im Fahrpersonalrecht Informationsveranstaltung für Sicherheitsfachkräfte Gewerbeaufsicht West 1 Änderungen im Fahrpersonalrecht VERORDNUNG (EU) Nr. 165/2014 (4. Februar 2014) Änderung des Fahrpersonalgesetzes

Mehr

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Fuhrparkmanagementsystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Archivierung Digitaler Tachograph ZA-ARC Remote Download App Vertriebskonzept Rudolf-Braas-Straße

Mehr

Erforderliche Unterlagen zur Erlaubniserteilung bei Gewerbeanmeldung 34 f GewO

Erforderliche Unterlagen zur Erlaubniserteilung bei Gewerbeanmeldung 34 f GewO Checkliste zum Erwerb einer Erlaubnis nach 34f GewO (Stand: Juli 2013) Die Erteilung einer Erlaubnis nach 34 f Gewerbeordnung (GewO) kann nur erfolgen, wenn der Antragsteller persönlich zuverlässig ist,

Mehr

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) (Absender) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Natürliche Person/ Geschäftsführender Gesellschafter einer Personengesellschaft (z. B. GbR, OHG)

Mehr

GZ. BMVIT-179.738/0009-II/ST4/2005. An alle Landeshauptmänner. Wien, am 31. Mai 2005

GZ. BMVIT-179.738/0009-II/ST4/2005. An alle Landeshauptmänner. Wien, am 31. Mai 2005 BMVIT - II/ST4 (Rechtsbereich Kraftfahrwesen und Fahrzeugtechnik) Postfach 3000 Stubenring 1, 1011 Wien email : st4@bmvit.gv.at GZ. BMVIT-179.738/0009-II/ST4/2005 DVR:0000175 An alle Landeshauptmänner

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik Vollzugs-Dezernat 35.1, Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Die hessische Arbeitsschutzverwaltung Hessisches Sozialministerium Abt. Arbeitsschutz

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen Möchten Sie bereits vor dem 18. Geburtstag den Führerschein machen? Dann können Sie am "Begleiteten Fahren ab 17" teilnehmen? Basisinformationen Jugendliche können

Mehr

Fragebogen Gutachterverfahren (Patient) Aktenzeichen:

Fragebogen Gutachterverfahren (Patient) Aktenzeichen: An die Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen bei der Bayerischen Landesärztekammer Mühlbaurstr. 16 81677 München Fragebogen Gutachterverfahren (Patient) Aktenzeichen: (Das Aktenzeichen wird von der Gutachterstelle

Mehr

A N T R A G. auf Erteilung einer Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG)

A N T R A G. auf Erteilung einer Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) . An Kreis Lippe Der Landrat FG Straßenverkehr 32754 Detmold Beachten Sie bitte folgende Hinweise: Ihr Antrag wird in einfacher Ausfertigung benötigt. Reicht der vorgesehene Platz nicht aus, machen Sie

Mehr

Angaben zur Person (bei juristischen Personen Angaben des/der gesetzlichen Vertreter):

Angaben zur Person (bei juristischen Personen Angaben des/der gesetzlichen Vertreter): (zurück an) Industrie- und Handelskammer Potsdam Breite Straße 2 a - c 14467 Potsdam HINWEIS: Bei Personengesellschaften (z.b. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH & Co. KG) hat jeder geschäftsführungsberechtigte

Mehr

Landratsamt Freudenstadt

Landratsamt Freudenstadt Landratsamt Freudenstadt Amt Ordnung und Verkehr 11.14-102.161 Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises Antragsteller/in Ich beantrage die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises

Mehr