Outlook Tipps & Tricks Band 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Outlook Tipps & Tricks Band 2"

Transkript

1

2 Outlook Tipps & Tricks Band 2

3

4 Outlook noch mehr Tipps & Tricks Die besten Lösungen der Planet-Outlook-Profis OLAF VON HOFF

5 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. Die Informationen in diesem Produkt werden ohne Rücksicht auf einen eventuellen Patentschutz veröffentlicht. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Herausgeber und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung übernehmen. Für Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Fehler sind Verlag und Herausgeber dankbar. Alle Rechte vorbehalten, auch die der fotomechanischen Wiedergabe und der Speicherung in elektronischen Medien. Die gewerbliche Nutzung der in diesem Produkt gezeigten Modelle und Arbeiten ist nicht zulässig. Fast alle Hardware- und Softwarebezeichnungen und weitere Stichworte und sonstige Angaben, die in diesem Buch verwendet werden, sind als eingetragene Marken geschützt. Da es nicht möglich ist, in allen Fällen zeitnah zu ermitteln, ob ein Markenschutz besteht, wird das -Symbol in diesem Buch nicht verwendet. Umwelthinweis: Dieses Buch wurde auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt. Um Rohstoffe zu sparen, haben wir auf Folienverpackung verzichtet ISBN by Markt+Technik Verlag, ein Imprint der Pearson Education Deutschland GmbH, Martin-Kollar-Straße 10 12, D München/Germany Alle Rechte vorbehalten Umschlaggestaltung: Thomas Arlt, Outlook-Grafiken: Outlook-Zielichowski (www.pixzoom.de) Lektorat: Jürgen Bergmoser, Herstellung: Elisabeth Prümm, Korrektorat: Sandra Gottmann Satz und Layout: mediaservice, Siegen (www.media-service.tv) Druck und Verarbeitung: Bercker, Kevelaer Printed in Germany

6 INHALTS- VERZEICHNIS

7 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Vorbereitungen Outlook im Patchfieber Fehlerprävention Unterstützte Outlook-Versionen Ermittlung der Outlook-Version Die Registrierung Übersicht mit Ansichten Suchen gewusst wie! Neu! Outlook 2007 und die Office-Diagnose 29 2 Hosted Exchange der Praxischeck Anbietercheck 1& Einrichtung Outlook-Integration: Gemeinsame Nutzung Anbietercheck: Quality Hosting Einrichtung Outlook-Integration Anbieterfazit Anbietercheck: Arvato-Systems von Bertelsmann Einrichtung Outlook-Integration Anbieterfazit Anbietercheck: Skyfillers Einrichtung Outlook-Integration: Anbieterfazit Anbietercheck: Webmaxx Outlook-Integration Anbieterüberblick* MailXchange Hosted Service der Gesamtcheck Anschaffungskosten Betriebskosten Workflow-Kompatibilität 105 6

8 Inhaltsverzeichnis Technische Unterstützung Backup Sicherheit Immer schön synchron Datensynchronisation mit Outlook Syncing.net Outlook-Connector Der Aktenkoffer Google Calendar Sync Teamkalender mit Outlook Windows Live FolderShare Problemfall Exchange Server Outlook findet keinen Exchange Server Läuft der Dienst, der den Informationsspeicher, also die Exchange-Datenbank, verwaltet? Steht die Netzwerkverbindung zum Exchange Server? Klappt die Namensauflösung nicht? Ist die Protokollbindung o.k.? Verliert Outlook massiv an Performance? Der Cache-Modus und die Offline-Datei Stellen Sie fest, ob der Offline-Ordner synchronisiert wird Erneutes Synchronisieren der Ordner Ist die Offline-Datei beschädigt? Sind Ihre Exchange Server-Unterstützungsdateien beschädigt? Nach Einrichten eines Postfaches verschwinden alle Mails aus dem Posteingang Ist Ihr Postfach zu klein? Der Abwesenheits-Assistent funktioniert nicht Warum wird pro Absender nur eine Abwesenheitsnachricht versendet? Warum erscheint die Ordnerliste plötzlich in Englisch? Meine Outlook-Regel leitet keine Mails (automatisch) in das Internet weiter 170 7

9 Inhaltsverzeichnis 4.9 Exchange Server-Papierkorb (Dumpster) mit Outlook nutzen Ordnerberechtigungen setzen Probleme mit Regeln (beschädigte oder verborgene Postfachregeln) Neue Nachrichten werden erst nach Ordnerwechsel angezeigt Probleme und Lösungen Reloaded Quo vadis, Ordnerliste? Hilfe, ich bekomme Fehlermeldungen beim Outlook-Start! Der Outlook-Start verlangsamt sich extrem Hilfe, Junk- s werden nicht mehr gefiltert! Hilfe, mein Outlook ist so langsam! Neue Windows Desktop Search Hilfe, die Outlook-Suche funktioniert nicht richtig! Lookeen Xobni Hilfe, mein Outlook versucht immer wieder, unsichtbare Mails zu versenden! PSTWalker der Outlook-Röntgenapparat Hilfe, die Passwörter für die -Konten in Outlook werden nicht mehr gespeichert! Windows Vista und Outlook Hilfe, ich kann Besprechungsanfragen nicht automatisch akzeptieren! Hilfe, Zip-Dateien werden im Einfügen-Menü nicht angezeigt! Hilfe, Termine werden auf dem iphone falsch dargestellt! Hilfe, ich kann gespeicherte *msg-dateien nicht mehr öffnen! Hilfe, die Feiertage sind verschwunden! Hilfe, meine Hyperlinks sind blockiert! Hilfe, meine gesendeten s erreichen den Absender mit zusätzlichen Zeilenumbrüchen! Meine Regeln funktionieren nicht wie erwartet! Hilfe, die Erinnerungen funktionieren nicht mehr! Hilfe, ich erhalte seltsame Fehlermeldungen bei der Erstellung eines Termins! Hilfe, ich erhalte eine Fehlermeldung beim Anlegen eines IMAP-Kontos! Hilfe, ich bekomme animierte Grafiken nicht mehr angezeigt! 216 8

10 Inhaltsverzeichnis 5.20 Hilfe, Outlook 2007 stürzt nach dem Upgrade kommentarlos ab! Hilfe, im Datei-Menü existiert der Eintrag Importieren/ Exportieren nicht mehr! Hilfe, mein Kontakte-Ordner erscheint nicht im Adressbuch! Hilfe, alle Adressen erscheinen doppelt im Adressbuch! Hilfe, ich kann die Excel-Datei als Anhang nicht mehr öffnen! Outlook-Themen der Praxischeck Adressbuch-Sicherheit Zugriffe steuern Die Sache mit der Outlook-Datensicherung! Umtausch nicht ausgeschlossen der Ordnerwechsel Der Austausch ein Händchen für Auswechselungen Backup Memory wer gehört zu wem? Der Outlook-Spurenleser die Outlook-Dateipfade Persönlicher Ordner Symbolleisten Junk- -Einstellungen Regeln Konten Benutzerdefinierte Kategorien Benutzerdefinierte Felder Benutzerdefinierte Ansichten Optionseinstellungen Add-Ins Druckeinstellungen Navigationsleiste inkl. Verknüpfungen Übermittlungseinstellungen Signaturen RSS-Feeds Makros & VBA-Projekte Briefpapiere Vorlagen Wörterbuch Outlook-Leiste inklusive Verknüpfungen Filter Benutzerdefinierte Formulare Persönliches Adressbuch 264 9

11 Inhaltsverzeichnis Autovervollständigung Business Contact Manager Übertrag zwischen verschiedenen Outlook-Versionen Automatische Sicherungen Die Sache mit den Signaturen! Signatur einfügen via Senden an Die Signatur-Polizei Verhinderung lokaler Signaturen Die Sache mit den Hinweisdialogen Die Sache mit den Gruppenrichtlinien Download der Gruppenrichtlinien-Vorlagen Gruppenrichtlinien für Netzwerkumgebung Gruppenrichtlinien für den lokalen Computer Outlook FAQ Extra Large Thema: Update: Wie funktionieren die Autoeingabe-Features mit Outlook? Update: Wie kann ich mich über neu eintreffende s informieren lassen? Wie kann ich zum Löschen vorgesehene IMAP-Nachrichten ausblenden? Thema: Einstellungen Wie kann ich das Outlook 2007-Farbschema ändern? Warum gehen verknüpfte Kategorien beim Weiterleiten verloren? Wie kann ich ein Outlook-Profil umbenennen? Wie verhindere ich, dass Outlook schließt? Update: Warum synchronisiert ActiveSync nur Unterordner? Wie kann ich die Tastenkombination für den -Versand deaktivieren? Wie verändere ich die Schriftart bei einkommenden Mails? Wie ändere ich das Outlook 2007-Design in klassische Menüs?

12 Inhaltsverzeichnis 7.3 Thema: Kalender Wie blende ich Wochennummern in den Datumsnavigator ein? Thema: Drucken Wie drucke ich einzelne Bereiche einer mit Outlook 2007 aus? Thema: Exchange Server & Administration Warum kann ich den Persönlichen Ordner in einem Exchange-Profil nicht zum Standard machen? Wie kann ich die Erstellung von privaten -Konten verhindern? Thema Formulare Wie unterdrücke ich das Einfügen der Standardsignatur in benutzerdefinierten Formularen? Makros was nicht passt, wird passend gemacht Vorbereitungen Makrowarnung umgehen Digitales Zertifikat erstellen Makros samt Zertifikat in Outlook einfügen Makros in die Symbolleiste einfügen Eingebettete Grafiken ins Dateisystem speichern Ordnerinhalte bequem löschen Geänderte ohne Nachfrage löschen Anlagen mit Serienbrief Ordnerstruktur aufklappen Pfad ermitteln Nachverfolgung per Mausklick IMAP-Elemente automatisch löschen Datum in Betreff einfügen Betreff-Erinnerung Postausgang leeren 337 Stichwortverzeichnis

13

14 Vorwort

15 Vorwort Outlook und sein Funktions-Füllhorn sind nicht in allen Teilen vergnügungssteuerpflichtig. Noch dazu kursiert in den diversen Communities eine Reihe von Halbwahrheiten und Lösungsplacebos, die von einem Help-Desk zum anderen vererbt werden. Leider trägt die Verbreitung dieser Outlook-Falschmeldungen nicht zur Wahrheitsfindung bei, hat jedoch leider direkte Auswirkung auf die Zeit, die Sie benötigen, um mit Outlook weiterzuarbeiten. Denn nicht jeder Outlook-Anwender hat die Zeit, stundenlang beim Troubleshooting Stille Post zu spielen. Ich möchte, dass Sie Spaß haben, mit Outlook zu arbeiten, und jeden Fehler als Chance begreifen, etwas mehr über Ihren - Client zu erfahren. Es gibt keinen Grund, sich mit blutdruckerhöhenden Programmunzulänglichkeiten abzufinden. Wandeln Sie den Frust über Outlook (und eigene Flüchtigkeitsfehler) in eine gesunde Neugierde auf Ursache und Wirkung im beliebtesten Personal-Information-Manager der Welt um. Denn dass eine Wechselwirkung zwischen schlechter Laune und PC-Malaise besteht, wird niemand bestreiten. Und dass alles mit allem zusammenhängt, ist gerade im Computerbereich schon längst keine Binsenweisheit mehr. Ich würde mich freuen, wenn Sie von meiner ganz persönlichen Outlook-Chaostheorie profitieren könnten und möchte Sie davon überzeugen, dass Outlook auch nur ein virtueller Organismus ist, mit Schwächen und Stärken. Mit dem zweiten Teil von Outlook Tipps & Tricks gebe ich Ihnen wieder den gewohnten Mix aus Direktlösungen und Hintergrundinformationen an die Hand damit Ihr Alltag mit Outlook problemfrei bleibt und so funktioniert wie ein Schiedsrichter, der immer dann gute Noten bekommt, wenn man sich nicht mit ihm beschäftigen muss. Und wenn Sie sich doch mal wieder in einer Outlook-Depression befinden, denken Sie an Ihren prominenten Leidensgenossen Jeff Raikes, seines Zeichens scheidender Office-Chefentwickler, der unumwunden zugab, glücklich damit zu sein, ein Unternehmen geleitet zu haben, dessen Produkte er selbst verwende. Immerhin ein kleiner Trost Ihr Autor Olaf v. Hoff 14

16 Vorbereitungen KAPITEL 1

17 Kapitel 1 Vorbereitungen 1.1 Outlook im Patchfieber Fehlerprävention Den einen oder anderen Anwender mag es nicht unbedingt überraschen: Innerhalb des letzten Jahres ist Outlook nicht zum Sieger im Contest Deutschland sucht die Super- Software geworden. Im Gegenteil: Die Redmonder Software-Schmiede möchte Sie auch weiterhin nicht in Ruhe arbeiten lassen und ignoriert deshalb den ganzjährig gültigen Technik-Sinnspruch Never change a running system nach Leibeskräften. Im Namen der Sicherheit feuert der größte Software-Hersteller der Welt weiterhin fröhlich Service Packs, Hotfixes und Patches ins Programm-Nirwana ohne Rücksicht auf Anwenderverluste. Aber gerade in Sachen Sicherheit übersteuert Microsoft deutlich vielleicht auch ein Tribut an den vor allem von der einschlägigen Fachpresse kreierten Sicherheits-Hype. In gefühltem Stundenabstand werden Patch-Days ausgerufen, um vermeintliche Sicherheitslücken zu stopfen, die dann von der einschlägigen PC-Presse mit dicken Schlagzeilen zur letzten Rettung vor dem PC-Armageddon hochstilisiert werden. Von diesem künstlich erschaffenen Angstszenario profitieren aber auch und vor allem die Hersteller von Antiviren-Software. Die Legende von der großen Hacker- Verschwörung lässt die Kassen bei Symantec & Co. ordentlich klingeln. Allein 2006 wurden im Bereich Systemsicherheit über 4 Milliarden US-Dollar umgesetzt. 1 Dabei begreift kaum noch jemand, welcher vermeintlichen Gefahr er durch das erneute Update denn jetzt schon wieder entronnen ist und ob diese Gefahr tatsächlich realistischerweise bestand. Und die Beschreibungen der Angriffsschnittstelle hören sich oft so an, als müsse der potenzielle Angreifer digitaler Mentalist sein, um einen realen Schaden für Outlook entstehen zu lassen. Die Wahrheit ist: Selbst Update-Totalverweigerer leben nicht wesentlich gefährlicher als brave Update-Sammler. Denn: Wer Ihnen und Ihrem PC persönlich schaden möchte, wird das immer und überall tun können. Trotz Antiviren-Software, Sicherheitspatches, Benutzerkontensteuerung und Systemdateischutz. Immer öfter sind Patches oder Updates Ursache von Outlook-Problemen. Beispiele gefällig? Das Security Update KB KB (siehe Kapitel 5, Abschnitt 5.4, Hilfe, mein Outlook ist so langsam! ) vom März 2008, das selbst die interne Verlinkung und Verknüpfung in Outlook mit Sicherheitsabfragen belegte, führte zu massiven Funktionseinschränkungen bei installierten Add-Ins und beeinträchtigte die Outlook- Performance beim Programmstart (schon ab Werk nicht gerade das hervorstechendste Merkmal dieser Outlook-Version) erheblich. Das Service Pack 3 für Office 2003 setzte die Rechtschreibprüfung in Outlook außer Gefecht und musste mit einem eilig

18 1.1 Outlook im Patchfieber Fehlerprävention nachgeschobenen Hotfix (http://support.microsoft.com/kb/943519/en-us) korrigiert werden. Der Knackpunkt: Mit der aktivierten, automatischen Update-Funktion für Windows bzw. Office fällt es schwer, einzelne Updates als Problemverursacher herauszufiltern. Deshalb mein Rat: Deaktivieren Sie die automatische Update-Funktion. In der Regel dauert es drei bis vier Wochen, bis sich erste Fehler und Schwierigkeiten mit Patches manifestieren. Sollten auch nach dieser Karenzfrist keine Probleme auftauchen, können Sie einzelne, wichtige Updates immer noch manuell über das zentrale Office-Update-Portal herunterladen und installieren. Abbildung 1.1: Automatisches Update 17

19 Kapitel 1 Vorbereitungen Achtung Verstehen Sie mich nicht falsch: Auch wenn Sie die automatische Update- Funktion deaktiviert haben, ist es grundsätzlich ratsam, zumindest mit den wichtigen ServicePacks in Outlook versorgt zu sein und sich diese manuell zu installieren. Jedoch existiert kein vernünftiger Grund, die Selbstbestimmung für Ihren Rechner völlig aufzugeben und ihn ungefiltert mit allen Microsoft- Updates zu konfrontieren. Und so deaktivieren Sie die automatische Update-Funktion Windows XP: Abbildung 1.2: Automatische Updates deaktivieren (Windows XP) 1. Wechseln Sie über den Start-Button und Einstellungen in die Systemsteuerung. 2. Doppelklicken Sie den Punkt Automatische Updates. 3. Markieren Sie die Option Automatische Updates deaktivieren. 18

20 1.1 Outlook im Patchfieber Fehlerprävention Windows Vista: Abbildung 1.3: Automatische Updates deaktivieren (Windows Vista) 1. Wechseln Sie über den Start-Button in die Systemsteuerung. 2. Doppelklicken Sie den Eintrag Windows Update. 3. Klicken Sie auf Einstellungen ändern. 4. Markieren Sie die Option Nie nach Updates suchen. Hinweis Nach der Deaktivierung der automatischen Update-Funktion beschwert sich das System sofort in Form einer Sicherheitswarnung in Gestalt eines roten Icons im Systray, die Sie eigentlich getrost ignorieren können. Wenn Sie die Chance dazu hätten: Denn bei jedem Neustart fordert Sie die Windows- Sicherheitswarnung erneut auf, Ihr schändliches Tun zu überdenken. Das nervt und kann deaktiviert werden: 19

21 Kapitel 1 Vorbereitungen Windows XP: 1. Klicken Sie auf den Start-Button, Einstellungen und Systemsteuerung. Abbildung 1.4: Das Windows XP-Sicherheitscenter 2. Doppelklicken Sie den Eintrag Sicherheitscenter. 3. Wählen Sie den Punkt Warnungseinstellungen des Sicherheitscenters ändern. 4. Deaktivieren Sie die Checkbox Automatische Updates und bestätigen mit OK. 20

22 1.1 Outlook im Patchfieber Fehlerprävention Abbildung 1.5: Warnungen deaktivieren Windows Vista: 1. Klicken Sie auf den Start-Button, Einstellungen und Systemsteuerung. Abbildung 1.6: Warnungen ausschalten 21

23 Kapitel 1 Vorbereitungen 2. Doppelklicken Sie den Eintrag Sicherheitscenter. 3. Wählen Sie den Punkt Die Sicherheitscenter-Benachrichtigungsmethode ändern. Abbildung 1.7: Systray-Symbol und Benachrichtigung deaktivieren 4. Wählen Sie den Punkt Keine Benachrichtigung senden und das Symbol nicht anzeigen. 1.2 Unterstützte Outlook-Versionen Das Outlook-Lösungsbuch beschäftigt sich mit Outlook 2000, Outlook 2002, Outlook 2003 und Outlook Ermittlung der Outlook-Version Bitte ermitteln Sie über das Fragezeichen in der Symbolleiste und Info (oder Info über Outlook) Ihre Outlook-Version. Im umrahmten Fenster sehen Sie zuerst die Outlook-Version, in Klammern die Versionsnummer und als Abschluss den Update-Stand. Ist nach der Versionsnummer nichts vermerkt, ist kein Office-Update eingespielt. 22

24 1.3 Die Registrierung Abbildung 1.8: Ermittlung der Outlook-Version 1.3 Die Registrierung Viele Lösungsbeschreibungen führen Sie in die Windows-Registrierungsdatenbank. Bei der Registrierung handelt es sich quasi um die Windows-Bürokratie, sprich den theoretischen Unterbau der grafisch aufbereiteten Programmoberfläche. Es existieren fünf Hauptbereiche, auch Schlüssel genannt. Schlüsselnamen Abkürzung Beschreibung HKEY_CLASSES_ROOT HKCR Hier werden u.a. Dateiverknüpfungen gespeichert. HKEY_CURRET_USER HKCU Hier werden alle Informationen des aktuell angemeldeten Windows-Benutzers gespeichert. HKEY_LOCAL_MACHINE HKLM Hier werden die Informationen gespeichert, die benutzerübergreifend für den gesamten Rechner gültig sind. 23

25 Kapitel 1 Vorbereitungen Schlüsselnamen Abkürzung Beschreibung HKEY_USERS HKU Die Hauptverwaltung für alle benutzerspezifischen Einstellungen und Informationen HKEY_CURRENT_CONFIG HKCC Hier werden die Referenzen auf die Hardwareprofile gespeichert. Tabelle 1.1: Bereiche der Registrierung Achtung Der zweite Teil des Outlook-Lösungsbuches führt Sie nur in die Bereiche von HKEY_CURRENT_USER und HKEY_LOCAL_MACHINE. Die Baumstruktur der Registrierung ähnelt der des Windows-Explorers und ist alphabetisch geordnet. Viele Einträge in Sachen Outlook sind in Bereichen zu finden, die mit der Outlook-Versionsnummer gekennzeichnet sind. Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen, welche Versionsnummer welcher Outlook-Generation zugeordnet ist. Registrierungsnummer Outlook-Version 9.0 Outlook Outlook Outlook Outlook 2007 Tabelle 1.2: Zuordnung der Outlook-Versionsnummern Hinweis Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, überspringen die Redmonder für das Office 2010 die Versionsnummer 13.0 aus Angst, das Projekt könnte mit dieser Versionsnummer unter einem schlechten Stern stehen. 24

26 1.4 Übersicht mit Ansichten 1.4 Übersicht mit Ansichten Arbeiten Sie im Zusammenhang mit dem zweiten Teil von Outlook Tipps & Tricks in Outlook grundsätzlich nur mit der Ordnerliste. Diese Darstellungsform ist die einzige, die Ihnen den vollen Überblick über Ihre Outlook-Elemente verschafft. Sie blenden diese in Outlook 2000 und Outlook 2002 über Ansicht und Ordnerliste ein. In Outlook 2003 sowie 2007 klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Button in der Navigationsleiste und wählen den Eintrag Navigationsbereichsoptionen. Aktivieren Sie hier die Checkbox vor Ordnerliste. Abbildung 1.9: Die Ordnerliste in Outlook 2003 & Outlook

27 Kapitel 1 Vorbereitungen 1.5 Suchen gewusst wie! Nehmen Sie zuerst alle erforderlichen Sucheinstellungen vor: Viele Dateien und Ordner werden von den Suchfiltern ab Werk nicht erfasst, weil sie entweder vom System versteckt oder ausgeblendet werden. Da viele Lösungsszenarien das Suchen und vor allem Finden solcher Dateien voraussetzen, ist es besonders wichtig, Ihr Betriebssystem so zu präparieren, dass Sie möglichst präzise Ergebnisse erhalten. Windows XP: 1. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und auf Explorer. Im Windows-Explorer wählen Sie im Menü Extras und Ordneroptionen. Wechseln Sie auf die Registerkarte Ansicht und aktivieren in der Liste unter Erweiterte Einstellungen die Optionen Alle Dateien und Ordner anzeigen (siehe Abbildung 1.10). Abbildung 1.10: Einblenden versteckter Dateien 26

28 1.5 Suchen gewusst wie! 2. Deaktivieren Sie anschließend die Optionen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen) und Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden. 3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Start-Button, und wählen Suchen. Aktivieren Sie die folgenden Checkboxen im Suchfenster (siehe Abbildung 1.11) unter Weitere Optionen: Systemordner durchsuchen, Versteckte Elemente durchsuchen und Unterordner durchsuchen. Wählen Sie unter Suchen in den Eintrag Lokale Festplatten und geben den Suchbegriff in das Eingabefeld unter Gesamter oder Teil des Dateinamens ein. Klicken Sie abschließend auf den Button Suchen. Abbildung 1.11: Sucheinstellungen unter Windows XP 27

29 Kapitel 1 Vorbereitungen Windows Vista: 1. Da die Wahrscheinlichkeit in Windows Vista hoch ist, dass nicht alle Dateien durch die indizierte Suche erfasst werden, überlisten Sie die indizierte Suche einfach. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und wählen Suchen. Klappen Sie den Drop-down-Pfeil neben Erweiterte Suche auf. Wählen Sie als Ort Lokale Festplatten und geben unter Name den Suchbegriff ein. Aktivieren Sie außerdem unbedingt die Checkbox Nicht indizierte, versteckte und Systemdateien einbeziehen (evtl. langsam). Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Suchen. Abbildung 1.12: Die erweiterte Suche in Windows Vista 28

30 1.6 Neu! Outlook 2007 und die Office-Diagnose 2. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und auf Explorer. Im Windows-Explorer rufen Sie über (Alt) das Explorer-Menü auf und wählen Extras und Ordneroptionen. Wechseln Sie auf die Registerkarte Ansicht und aktivieren in der Liste unter Erweiterte Einstellungen die Optionen Alle Dateien und Ordner anzeigen. 3. Deaktivieren Sie anschließend die Optionen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen) und Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden 1.6 Neu! Outlook 2007 und die Office-Diagnose Unter Outlook 2007 wurde die Funktion Erkennen und Reparieren innerhalb des Programms durch die Office-Diagnose ersetzt. Abbildung 1.13: Die Office-Diagnose Achtung Um mit der Office-Diagnose zu sinnvollen Ergebnissen zu kommen, sollten Sie unter Extras, Vertrauensstellungscenter und Datenschutz die Checkbox Datei in bestimmten Abständen herunterladen, mit der Systemprobleme bestimmt werden können aktivieren (siehe Abbildung 1.14). Bitte halten Sie außerdem den Office 2007-Datenträger bereit! 29

31 Kapitel 1 Vorbereitungen Abbildung 1.14: Diagnosedatei regelmäßig erneuern Die Diagnosebereiche im Überblick Diagnosebereich Installationsdiagnose Datenträgerdiagnose Arbeitsspeicherdiagnose Funktion Hier wird überprüft, ob Dateien und Registrierungseinstellungen in der Office 2007-Installation beschädigt sind. Hier handelt es sich um die Erkennen und Reparieren-Funktion früherer Office-Versionen. Hier wird die Festplatte auf potenzielle Fehler überprüft. Außerdem wertet die Office Diagnose das Windowseigene Ereignisprotokoll aus. Hier wird die Integrität bzw. Funktionalität des eingebauten Arbeitsspeichers (RAM) überprüft. 30

32 1.6 Neu! Outlook 2007 und die Office-Diagnose Diagnosebereich Updatediagnose Kompatibilitätsdiagnose Auf bekannte Lösungen überprüfen Funktion Hier wird überprüft, ob Sie mit Outlook (Office) 2007 auf dem neuesten Service-Pack-(Update-)Stand sind. Mit diesem Test wird ermittelt, ob sich verschiedene Office- Versionen auf Ihrem Rechner befinden, die zu Inkompatibilitäten und Problemen führen können. Die Office-Diagnose wertet hier die Informationen der Programmabstürze aus und präsentiert Ihnen Online- Lösungen im Microsoft Support Center. Tabelle 1.3: Diagnosebereiche Und so führen Sie die Office-Diagnose aus: 1. Klicken Sie auf das Fragezeichen am rechten Rand der Menüleiste und wählen anschließend den Punkt Office-Diagnose. Abbildung 1.15: Erster Schritt der Office-Diagnose 31

33 Kapitel 1 Vorbereitungen 2. Wählen Sie im ersten Dialogfenster Weiter. Abbildung 1.16: Zweiter Schritt der Office-Diagnose: Diagnosebereiche 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Diagnose ausführen. Abbildung 1.17: Dritter Schritt der Office-Diagnose: Diagnoseverlauf 32

34 1.6 Neu! Outlook 2007 und die Office-Diagnose 4. Nach Abschluss der Diagnose klicken Sie auf Weiter. Abbildung 1.18: Vierter Schritt der Office-Diagnose: Ergebnisübersicht Über Detaillierte Ergebnisse können Sie Ihre Outlook-(Office-)Problemzonen auswerten. 33

35

36 Hosted Exchange der Praxischeck KAPITEL 2

37 Kapitel 2 Hosted Exchange der Praxischeck Outlook im Team über Intra- bzw. Internet nutzen grundsätzlich eine gute und sinnvolle Idee. Kamen technische Entscheider noch vor ein paar Jahren am Software- Monolithen Exchange Server nicht vorbei, hat sich das Angebot für die Teamarbeit in Sachen Outlook explosionsartig vergrößert. Aus fast jeder Ecke des World Wide Web strömen Lösungen auf den Anwender ein. Diese Vielfalt ist oft mehr Fluch als Segen. Denn welches Unternehmen verfügt schon über die Zeit und die Ressourcen, wirklich alle infrage kommenden Lösungen auf Herz und Nieren zu testen? Es existiert kaum ein Bereich innerhalb der IT-Branche, in dem sich eingekaufte Outlook-Lösungen so oft als Fehlschlag erweisen und das IT-Budget unnötig belasten. Aber warum eine bestimmte Lösung gleich kaufen und sich damit auf Gedeih und Verderb diesem einen, festgeschraubten IT-Szenario ausliefern? Da erscheint der Trend zur Mietlösung (z.b. Hosted Exchange) in vielerlei Hinsicht der optimale Weg aus der Budgetfalle zu sein. SaaS ist das Schlagwort der Stunde, und bedeutet nicht, dass Ihr PC von einer virtuellen Mutation der Vogelgrippe befallen wird, sondern meint schlicht Software As A Service, d.h., Ihre Outlook-Lösung samt Hard- und Software wird nur abonniert und online genutzt, nicht gekauft. Auch Microsoft hat diese Entwicklung erkannt und wird ab 2009 voraussichtlich eigene Hosted Exchange-Lösungen anbieten. Aber reicht die Tatsache, dass Hosted Exchange die Angst vor der komplexen Exchange-Technologie abgebaut hat und zum Massenphänomen avanciert, auch in puncto Outlook-Teamarbeit für gute Noten? Outlook Tipps & Tricks 2 hat Hosted-Lösungen unter die Lupe genommen: Abbildung 2.1: Virtuelle Software vs. Datenträger 36

38 2.1 Anbietercheck 1&1 2.1 Anbietercheck 1&1 1&1 ist ohne Zweifel der Pionier in Sachen Exchange Hosting. Seit dem Jahr 2000 und als erster europäischer Microsoft-Partner für Hosted-Lösungen bietet der Konzern mit Stammsitz in Montabaur Mietpostfächer an- und betreut mittlerweile über Kunden. Um die Postfächer zu aktivieren und zu konfigurieren, steht jedem Kunden ein Webportal zur Verfügung, dem man es anmerkt, dass hier Experten in Sachen Benutzerführung am Werk waren Einrichtung Hinweis Hosted Exchange-Services können Sie nur mit Outlook 2003 oder Outlook 2007 nutzen, da nur diese Outlook-Versionen über die benötigte RPC over HTTP-Technologie verfügen. Die Mindestvoraussetzung für Ihr Betriebssystem: Windows XP inklusive Service Pack 1. Sollten Sie Outlook 2003 noch nicht auf den aktuellen Service-Pack-Stand gebracht haben (derzeit: Service Pack 3), ist dieser Patch zu installieren: Und so konfigurieren Sie das Hosted Exchange-Postfach: 1. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in das Webportal ein https://login.1und1.com. Abbildung 2.2: Einloggen ins Konfigurationsportal 37

39 Kapitel 2 Hosted Exchange der Praxischeck 2. Klicken Sie auf den Eintrag Exchange-Postfach/OWA. Abbildung 2.3: Postfacheintrag 3. Betätigen Sie den Button Einrichten neben dem entsprechenden Postfach. 4. Wählen Sie aus, ob Sie eine bestehende -Adresse als Weiterleitung nutzen möchten oder die vom System generierte. Wenn es Ihnen jedoch darauf ankommt, dass Ihre Absenderadresse mit dem Postfach verbunden wird, empfiehlt sich Ersteres oder Sie aktivieren über den Menüpunkt Domains die Inklusiv-Domäne. Abbildung 2.4: -Adresse einrichten 5. Die Aktivierung des Postfachs ist abgeschlossen Outlook-Integration: Outlook 2003: 1. Klicken Sie auf den Start-Button und wechseln in die Systemsteuerung. 2. Wählen Sie den Eintrag Mail und klicken auf den Button Profile anzeigen. 3. Erstellen Sie über Hinzufügen ein neues Profil und bestätigen mit OK. 38

INHALTS- VERZEICHNIS

INHALTS- VERZEICHNIS INHALTS- VERZEICHNIS Vorwort 13 1 Vorbereitungen 15 1.1 Outlook im Patchfieber Fehlerprävention 16 1.2 Unterstützte Outlook-Versionen 22 1.2.1 Ermittlung der Outlook-Version 22 1.3 Die Registrierung 23

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

KONFIGURATION liveexchange

KONFIGURATION liveexchange KONFIGURATION liveexchange erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 15.05.2012 Möckelmann,

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Einrichten einer Verbindung zwischen Outlook 2010 und Exchange-Postfach per RPC over HTTPS

Einrichten einer Verbindung zwischen Outlook 2010 und Exchange-Postfach per RPC over HTTPS Einrichten einer Verbindung zwischen Outlook 2010 und Exchange-Postfach per RPC over HTTPS Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Konfiguration ist ein korrekt installiertes und funktionierendes Microsoft

Mehr

Leitfaden Installation und Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange 2007) mit Outlook 2007

Leitfaden Installation und Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange 2007) mit Outlook 2007 Leitfaden Installation und Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange 2007) mit Outlook 2007 Ausgabe vom 11. November 2009 Konfigurationsdokument für Outlook2007 mit Hosted Exchange Server

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 POP3 Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Grundlagen 4. Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7. Apple Mail (ab Version 4.0) 9. Outlook 2011 für Mac 10. IOS (iphone/ipad) 12

Grundlagen 4. Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7. Apple Mail (ab Version 4.0) 9. Outlook 2011 für Mac 10. IOS (iphone/ipad) 12 Hosted Exchange Hosted Exchange 1 Einrichtung und Grundlagen 1.1 Grundlagen 4 2 Einrichtung im Mail-Client 2.1 2.2 2.3 Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7 Apple Mail (ab Version 4.0) 9 Outlook 2011

Mehr

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten Anleitung Einrichtung Hosted Exchange Folgende Anleitung veranschaulicht die Einrichtung des IT-auf-Abruf Hosted Exchange Zugangs auf einem Windows XP Betriebssystem mit Microsoft Outlook 2003. Mindestvoraussetzungen:

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

Microsoft Outlook 2007

Microsoft Outlook 2007 Kurzanleitung für die Erstellung von POP3 / IMAP E-Mail Konten unter Microsoft Outlook 2007 1.) Öffnen Sie Microsoft Outlook 2007. 2.) Wählen Sie in Microsoft Outlook im Menüpunkt Extras den Punkt Kontoeinstellungen.

Mehr

Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync. Samsung I900 Omnia Windows Mobile 6.5

Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync. Samsung I900 Omnia Windows Mobile 6.5 Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync Windows Mobile 6.5 Version 03 / September 2011 Internet Einstellungen Über Menüpunkt: Start -> Einstellungen -> Registerkarte Verbindung -> Verbindungen

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 IMAP Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

Email- Einstellungen. Microsoft Outlook Express. 2. Geben Sie hier die Email-Adresse ein.

Email- Einstellungen. Microsoft Outlook Express. 2. Geben Sie hier die Email-Adresse ein. Nachdem Sie im World4You-Webmail ein Email-Konto eingerichtet haben, können Sie dieses auch mit den Email-Programmen Microsoft Outlook, Outlook Express oder Mozilla Thunderbird abrufen. Eine Übersicht

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen!

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen! INHALT Seite -1- Outlook 2013 / 2010 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 2 Outlook 2007 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 6 Outlook 2003 und 2000 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 11 Thunderbird - Ihr E-Mail-Konto

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle Daten Ihres Providers zur Hand haben, also Mail-Adresse, Nutzername, Kennwort und die Übertragungsverfahren für den Versand und Empfang von E-Mail. All diese

Mehr

Windows 8 auf Tablet-PCs

Windows 8 auf Tablet-PCs Windows 8 auf Tablet-PCs Michael Hülskötter Windows 8 auf Tablet-PCs Internet, Office, Multimedia Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese

Mehr

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Konfigurationsanleitung für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Inhalt 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 2 Nutzung von lokalem Outlook 2003 in Verbindung mit IMAP/s...

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011 1. Klicken Sie auf Start, wählen Sie Alle Programme, suchen Sie den Ordner Microsoft Office und starten Sie per Klick

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch. Direkter Kapitelsprung [POP3] [IMAP] [SSL/TSL] [Zertifikat] 1. Klicken

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden. Everyware

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

Exchange Standard / Business / Premium

Exchange Standard / Business / Premium Exchange Standard / Business / Premium Konfigurationsanleitung 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 1.1 Leistungsmerkmale... 2 1.2 Systemvoraussetzungen:... 3 2 Outlook 2003... 4 2.1 In Verbindung mit

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2013 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2013 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/9 Kurzbeschrieb: Anleitung zur Konfiguration

Mehr

Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013

Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013 Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013 Mit Microsoft Exchange können Sie u.a. Ihre Termine im Ihrem Kalender einpflegen, Besprechungsanfragen verschicken, Aufgaben verwalten und Ressourcen

Mehr

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer Microsoft Outlook 2007 Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer 1. Auflage: Dezember 2009 (311209) by TWK PUBLIC, Essen, Germany Internet: http://www.twk-group.de

Mehr

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Mit SYNCING.NET und MobileMe haben Sie Ihre Outlook-Daten immer dabei. Im Büro am Schreibtisch, zu Hause am Heim-PC, unterwegs mit dem Laptop oder

Mehr

"E-Mail-Adresse": Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein.

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein. Microsoft Outlook Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten".

Mehr

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook 2013-Installation und Konfiguration 1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook kann in zwei Betriebsmodi verwendet werden: Exchange Server-Client: In diesem Modus werden die E-Mails

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2003

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2003 Hosted Exchange Konfigurationsanleitung Inhalt 1. Konfiguration Hosted Exchange... 3 2. Nutzung Infotech Hosted Exchange Webmail... 9 2.1 Einstieg... 9 2.2 Kennwort ändern...10 3. Spamfilter PPM...12 3.1

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt

Mehr

STRATO Mail. Einrichtung. Version 1.2

STRATO Mail. Einrichtung. Version 1.2 STRATO Mail Einrichtung Version 1.2 Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen den

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 Wer das iphone oder ipad im Unternehmen einsetzt, sollte

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

Hosted Microsoft Exchange 2007

Hosted Microsoft Exchange 2007 Hosted Microsoft Exchange 2007 Einrichtung und Grundlagen Stand: 07.07.2011 Hier verwendete Markennamen und Symbole sind Eigentum des Rechtsinhabers und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Installationsanleitungen für verschiedene Net4You Services Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Juli 2015 DokID: mailthunderinst Vers. 4, 20.08.2015,

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle.

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle. CHRISTOF RIMLE IT SERVICES Lösungen mit Leidenschaft E-Mail-Einstellungen V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - Übersicht der Einstellungen Die empfohlenen Einstellungen sind hervorgehoben. Server POP

Mehr

Windows Live Mail Konfiguration IMAP

Windows Live Mail Konfiguration IMAP Windows Live Mail Konfiguration IMAP Einrichten eines IMAP-Kontos unter Windows Live Mail zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Windows Live Mail ist der Nachfolger

Mehr

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Voraussetzung: Sie haben vorher mit Outlook Express oder Outlook gearbeitet. Sie benutzen die Computer in den Computerpools der FH. Schritte: 1. Outlook

Mehr

Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de

Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de VERSION: 1.3 DATUM: 22.02.12 VERFASSER: IT-Support FREIGABE: Inhaltsverzeichnis Benutzername und Passwort... 1 Support... 1 Technische Konfiguration... 2 Webmail-Oberfläche...

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 2003

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 2003 Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 00 Hinweis: Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um die Einstellungen in Ruhe an Ihrem PC durchzuführen. Drucken Sie dieses Anleitungs-PDF

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013)

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Inhalt: 1. Migration des Mailservers von Exchange 2003 auf 2010 2. Exchange/IMAP/POP3 was für ein Mailkonto habe ich? 3. Exchange-Konto in Microsoft

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H 2001 za-internet GmbH Abfrage und Versand Ihrer Mails bei

Mehr