Personalisierte Werbung im Internet Akzeptanz oder Reaktanz?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Personalisierte Werbung im Internet Akzeptanz oder Reaktanz?"

Transkript

1 Internet Consulting & Research Services Personalisierte Werbung im Internet Akzeptanz oder Reaktanz? Auszug der Studie»Kommunikation & Werbung im Internet«Kostenfrei für Leser der INTERNET WORLD Business 29. WWW-Benutzer-Analyse W3B Erhebung Oktober/November befragte Internet-Nutzer 1

2 Personalisierte Werbeformen im Internet W3B-Report untersucht den Trend aus Nutzersicht Im Online-Markt liegen dank Cookie- und Datenbank-Technologien personalisierte Werbeformen stark im Trend: In Online-Shops werden nutzerindividuell generierte Produkte angezeigt; auf Online-Werbeträgern wird Online-Werbung per Targeting so gezielt eingespielt, dass sie zu den individuellen Interessen des Nutzers passt. Beiden Werbeformen ist eines gemeinsam: Sie finden Beachtung. Doch es ist auch Umsicht geboten! Denn die Mehrheit der Nutzer lehnt personalisierte Online- Werbung ab, sehr viele fühlen sich dadurch bei ihrer Online-Nutzung beobachtet. Der W3B-Report»Kommunikation & Werbung im Internet«analysiert dieses Thema im Detail. Die vorliegenden Charts sind ein Auszug der W3B-Studie. Als Leser der INTERNET WORLD Business erhalten Sie den kompletten W3B-Report»Kommunikation & Werbung im Internet«zu Sonderkonditionen: Listenpreis der Studie: Euro 300, zzgl. MwSt. Sonderpreis für Leser der INTERNET WORLD Business: Euro 250,- zzgl. MwSt. Bitte bestellen Sie per Telefax unter oder per an und geben Sie bei Ihrer Bestellung als Stichwort»INTERNET WORLD Business«an! Mehr Informationen zu allen W3B-Studien im Internet unter 2

3 Internet Consulting & Research Services Inhaltsverzeichnis des Reports Werben im Internet Nutzung verschiedener Online-Werbeformen Video-Werbung im Internet Personalisierte Werbeformen im Internet Kommunizieren im Internet Das Internet im Kaufentscheidungsprozess Soziodemographie-Trends im Internet Fittkau & Maaß Consulting 3

4 Internet Consulting & Research Services Personalisierte Werbeformen im Internet Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Online-Werbung 4

5 Personalisierte Produktempfehlungen und Werbung fallen auf! Zwei Drittel der Nutzer nehmen personalisierte Werbeformen wahr Kontakt seltener 25,9% Kontakt seltener 16,1% Kontakt mind. 1x wöchentlich 44,9% Kein Kontakt, weiß nicht 29,2% Kontakt mind. 1x wöchentlich 51,8% Kein Kontakt, weiß nicht 32,1% Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Werbung Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft 5

6 Personalisierte Werbung wird wesentlich häufiger wahrgenommen Kontakthäufigkeit im Detail Persönliche Produktempfehlungen 11,4% 22,8% 10,7% 11,1% 14,8% 11,6% 17,6% Personalisierte Werbung 24,8% 20,9% 6,1% 4,7% 11,4% 13,1% 19,0% (fast) täglich mehrmals pro Woche bis zu 1x pro Woche bis zu 1x pro Monat seltener gar nicht weiß nicht Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft6

7 Kontakt erfolgt vor allem in Online-Shops und bei Suchmaschinen Kontaktorte mit personalisierter Werbung und Produktempfehlungen Bei Online- Shops 62,8% Bei Suchmaschinen 49,2% Auf Reise- Websites 9,5% Bei Online- Zeitungen/- Zeitschriften 22,7% Woanders 5,7% Woanders 11,2% Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Werbung Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft Mehrfachnennungen möglich7

8 Personalisierte Werbeformen zeigen Wirkung Rund ein Drittel der Nutzer bewertet Produktempfehlungen positiv»finde es angenehm, zu Interessen Passendes zu sehen«13,9% 32,1%»Bin dadurch schon oft auf Produkte aufmerksam geworden«13,8% 28,7%»Das ist grundsätzlich eine sinnvolle Sache«16,7% 27,6% Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Werbung Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft Nennungen»trifft voll und ganz zu«,»trifft zu«8

9 Achtung: Personalisierte Werbeformen stoßen auf Ablehnung Jeder 4. lehnt Empfehlungen ab, jeder 2. personalisierte Werbung 15,4% 60,2% 24,3% Persönliche Produktempfehlungen 5,7% 43,6% 50,7% Personalisierte Werbung + Positive Einstellung Negative Einstellung Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft 9

10 Das Problem: Nutzer fühlen sich beobachtet Mehrheit der Nutzer hat große Datenschutz-Bedenken»Ich fürchte, dass Datenschutz missachtet wird«53,7% 62,0%»Ich fühle mich dadurch beobachtet«51,4% 62,6% 16,5%»Beachte ich gar nicht«38,1% Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Werbung Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft Nennungen»trifft voll und ganz zu«,»trifft zu«10

11 Jeder dritte Nutzer nimmt positive Aspekte von Empfehlungen wahr Nutzer-Statements zu persönlichen Produktempfehlungen Zustimmung Neutral, weiß nicht Ablehnung»Finde es angenehm, zu Interessen Passendes zu sehen«32,1% 28,1% 39,8%»Bin dadurch schon oft auf Produkte aufmerksam geworden«28,7% 29,0% 42,3%»Das ist grundsätzlich eine sinnvolle Sache«27,6% 33,5% 38,9%»Ich fürchte, dass Datenschutz missachtet wird«53,7% 26,4% 19,9%»Ich fühle mich dadurch beobachtet«51,4% 21,7% 27,0%»Sehe oft Empfehlungen, die gar nicht zu meinen Interessen passen«43,9% 37,3% 18,8%»Beachte ich gar nicht«16,5% 48,2% 35,3% Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft 11

12 Bei personalisierter Werbung überwiegen negative Bewertungen Nutzer-Statements zu personalisierter Werbung Zustimmung Neutral, weiß nicht Ablehnung»Das ist grundsätzlich eine sinnvolle Sache«16,7% 30,4% 53,0%»Finde es angenehm, zu Interessen Passendes zu sehen«13,9% 25,0% 61,1%»Bin dadurch schon oft auf Produkte aufmerksam geworden«13,8% 26,5% 59,7%»Ich fühle mich dadurch beobachtet«62,6% 18,7% 18,7%»Ich fürchte, dass Datenschutz missachtet wird«62,0% 22,2% 15,8%»Beachte ich gar nicht«38,1% 39,7% 22,2% Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft12

13 Hintergrunddaten zur Werbeakzeptanz Vergleichsdaten zu Akzeptanz und Wirkung von Online-Werbeformen 47,3% Online-Werbung gesamt Persönliche Produktempfehlungen Personalisierte Werbung 38,1% 27,1% 28,7% 16,5% 13,8% Beachte ich gar nicht Bin dadurch schon auf Produkte aufmerksam geworden Basis: Internet-Gesamtnutzerschaft Nennungen»trifft voll und ganz zu«,»trifft zu«13

14 Internet Consulting & Research Services Fittkau & Maaß Consulting GmbH Internet Consulting & Research Services Gänsemarkt Hamburg Telefon Telefax

Nutzermeinungen im Internet Die neue Macht der Konsumenten

Nutzermeinungen im Internet Die neue Macht der Konsumenten Nutzermeinungen im Internet Die neue Macht der Konsumenten Auszug der Chartsammlung Kostenfrei für Leser der INTERNET WORLD Business 29. WWW-Benutzer-Analyse W3B Erhebung Oktober/November 2009 126.686

Mehr

Fi#kau & Maaß Consul8ng

Fi#kau & Maaß Consul8ng Fi#kau & Maaß Consul8ng Internet Consul8ng & Research Services W3B Exklusivauswertung Urlaub 2014 Reisen im Mul9screen- Zeitalter 38. WWW- Benutzer- Analyse W3B Erhebung April/Mai 2014 Exklusivauswertung

Mehr

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Susanne Fittkau Fittkau & Maaß Consulting ITB

Mehr

Weblogs: Ein überschätztes Phänomen?

Weblogs: Ein überschätztes Phänomen? Weblogs: Ein überschätztes Phänomen? Auszug der 21. WWW-Benutzer-Analyse Ergebnisband»Kommunikation und Werbung im WWW«GmbH 1 Begrenzte Reichweite Nur 4% der Internet-Nutzer besuchen regelmäßig Weblogs

Mehr

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test für Ford: Hintergrund und Ziele Untersuchungsgegenstand

Mehr

Online-Werbung und ROI Nutzung & Akzeptanz von Internet-Werbeformen

Online-Werbung und ROI Nutzung & Akzeptanz von Internet-Werbeformen Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Online-Werbung und ROI Nutzung & Akzeptanz von Internet-Werbeformen Fittkau & Maaß Consulting GmbH Susanne Fittkau Medientage München 26.

Mehr

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa.

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa. Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in. Angaben in Prozent & Russland gesamt: 13 58 Mio. 95 Mio. 26 117 Mio. UK 15 37 25 Niederlande 12 30 43 15 11 21 36 32 Polen 8 21 26 45 Russland 16 17 14 53 Non-Connected

Mehr

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive AGENDA 2 STUDIENSTECKBRIEF MEDIENNUTZUNG WEBSITENUTZUNG IM IN- UND AUSLAND AKZEPTANZ VON WERBUNG IN DIGITALEN MEDIEN

Mehr

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015. www.putzundpartner.de 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015. www.putzundpartner.de 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Wechselbereitschaft von Stromkunden 2015 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Seite Telefax: 0 +49 (0)40 35 08 14-80

Mehr

WORKING PAPER SERIES

WORKING PAPER SERIES WORKING PAPER SERIES No. 020 Targeting in der Online-Werbung - Eine Untersuchung über den Einsatz von Cookies vor dem Hintergrund datenschutzrechtlicher Aspekte M.Sc. Matthias Drissen Dipl.-Kfm. Christian

Mehr

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet Werbung Blogs User Generated Content Markenführung Management Dialog PR Perspektiven Community Kundenbindung Bewertungen Social CRM Marketing Interessenten Wikis Interaktion Chat Akzeptanz Social Media

Mehr

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014. www.putzundpartner.de 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014. www.putzundpartner.de 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Wechselbereitschaft von Stromkunden 2014 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Seite Telefax: 0 +49 (0)40 35 08 14-80

Mehr

Gibt es einen Unterschied. zwischen Frauen und Männern bei der Internet-Nutzung?

Gibt es einen Unterschied. zwischen Frauen und Männern bei der Internet-Nutzung? Gibt es einen Unterschied zwischen und n bei der Internet-Nutzung? Internet für Alle Internationaler Kongreß Burda Akademie zum dritten Jahrtausend Bundesministerium für Wirtschaft & Technologie Berlin

Mehr

Wie Native Ads richtig wirken!

Wie Native Ads richtig wirken! Dos and Don ts beim Wie Native Ads richtig wirken! Seite 1 gekennzeichnet Wir haben die User direkt gefragt Methoden der G+J Native Advertising Grundlagenforschung 1 2 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n =

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Social Media Intercity-Meeting RC Günzburg und RC Dillingen 30. April 2012 Daniel Müller Head of Business Development & Sales Lusini GmbH AGENDA 1. Intro: Was ist Online Marketing?

Mehr

Fittkau & Maaß Consulting

Fittkau & Maaß Consulting Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Studienergebnisse zum Thema Customer Experience: Webshops, die Kunden begeistern 41. WWW-Benutzer-Analyse W3B Erhebung Oktober/November

Mehr

Mobile Advertising am Point-of-Sale

Mobile Advertising am Point-of-Sale 1 von 5 17.05.2011 20:10 Veröffentlichung (http://www.ecc-handel.de /alle_veroeffentlichungen_anzeigen.php?parent=212190) - Online- Marketing (http://www.ecc-handel.de/online-marketing.php) (javascript:window.print();)

Mehr

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studienanlage Studienanlage Zielsetzung: Nachweis der Wirkung von nationalen Online-Kampagnen auf unterschiedlichen Nachrichtenwebsites sowie im

Mehr

W-Commerce im Internet

W-Commerce im Internet Internet Consulting & Research W-Commerce im Internet Pressemitteilung zur 19. WWW-Benutzer-Analyse W3B Hamburg, 28. November 2004 GmbH Internet Consulting & Research http://www.fittkaumaass.de 1 W-Commerce

Mehr

Zielgruppenansprache von Baumärkten

Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielsetzung: Zielgruppenansprache von Baumärkten. Welcher Baumarkt erreicht die Zielgruppe am besten? Über Baumärkte, Online-Shops und persönliche Beratung. Stichprobe:

Mehr

DIE REVOLUTION DER MOBILEN WERBUNG. Andreas Hess Head of Research & Analy2cs

DIE REVOLUTION DER MOBILEN WERBUNG. Andreas Hess Head of Research & Analy2cs DIE REVOLUTION DER MOBILEN WERBUNG Andreas Hess Head of Research & Analy2cs Die Werbelandscha7 im Wandel. Neue Medien und Technologien beeinflussen die Medienlandscha7 und fordern neue Maßnahmen. Die Anforderungen

Mehr

Datenschutz im Internet 2010. 9. Februar 2010

Datenschutz im Internet 2010. 9. Februar 2010 9. Februar 2010 Studiensteckbrief Ziel ist eine empirische Bestandsaufnahme und Analyse bei einem repräsentativen Querschnitt der Internetnutzer in Deutschland Grundgesamtheit: Internetnutzer in Deutschland

Mehr

SPIEGEL ONLINE. Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie

SPIEGEL ONLINE. Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie SPIEGEL ONLINE Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie Inhalt SPIEGEL ONLINE Der Allrounder mit starker Wirkung für Ihre Werbung in allen Zielgruppen Die Case Studies der Marken Haribo,

Mehr

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012 Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg XP-Faktenkontor

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Spielwaren Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Spielwaren Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Spielwaren Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im Januar 2013 1 Copyright mafowerk GmbH, 2012 Der Online-Kauf für Spielwaren

Mehr

Fittkau & Maaß Consulting

Fittkau & Maaß Consulting Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Studienergebnisse zum Thema Bestellen im Internet Meinungen zur Paket-Box 41. WWW-Benutzer-Analyse W3B 3.196 befragte deutsche Online-Einkäufer

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009 Die Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Die Ergebnisse im Überblick Die deutschen Internetnutzer kaufen immer häufiger im Netz ein und geben dort mehr Geld aus. Trotz Wirtschaftskrise

Mehr

EDITORIAL MEDIA 5 GUTE GRÜNDE FÜR

EDITORIAL MEDIA 5 GUTE GRÜNDE FÜR EDITORIAL MEDIA DIGITAL Vorwort Digitale Werbung bietet viele Möglichkeiten, Menschen schnell und zielgerichtet zu erreichen. Realtime Advertising mit zielpersonengenauem Targeting und automatisierten

Mehr

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011 Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg XP-Faktenkontor

Mehr

Bundestagswahl 2013 und Social Media Die Sicht der Internet-Nutzer

Bundestagswahl 2013 und Social Media Die Sicht der Internet-Nutzer Fittkau& Maaß Consulting Internet Consulting& Research Services Bundestagswahl 2013 und Social Media Die Sicht der Internet-Nutzer Studienergebnisse zum Thema»Bundestagswahl 2013 und Social Media«1.093

Mehr

Verbraucher-Einstellung zu Spam in Deutschland

Verbraucher-Einstellung zu Spam in Deutschland Verbraucher-Einstellung zu Spam in Deutschland 9. Dezember 2004 Eine Umfrage unter 1.000 Internetnutzern von Forrester Data im Auftrag der Business Software Alliance Methodologie Fragebogen durch Forrester

Mehr

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Bundesverband Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest Carola Lopez Zielsetzung und Methodik der Befragung Das vorliegende

Mehr

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie AdEffects Digital 2013 Veröffentlichung: 11.12.2013 auf www.marketing.ch von TOMORROW MEDIA Focus In letzter Zeit sind einige n zur Werbewirkung von Online-Werbung erschienen. Aber erzielt die gleiche

Mehr

Ad-Blocker aus Konsumentensicht

Ad-Blocker aus Konsumentensicht Bilder immer einfärben in: Blue, Accent color 1 Ad-Blocker aus Konsumentensicht Statista Consumer Survey - Report Dezember 2017 Ad-Blocker: Erfolgversprechendes Mittel zum ungestörten Surfen? Hintergrund

Mehr

Marken erlebbar machen

Marken erlebbar machen Marken erlebbar machen puls Studie zu Markenstrategien im digitalen Zeitalter Unternehmerveranstaltung Schwaig am 22. Juni 2015 Dr. Konrad Weßner puls über puls Gründungsjahr: 1992 Feste Mitarbeiter: 20

Mehr

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Das Internet ist das wichtigste Medium der Schweizer

Mehr

Ergebnisse FullEpisodes

Ergebnisse FullEpisodes Ergebnisse FullEpisodes Steckbrief Durchführung: Auftraggeber: Ansprechpartner: SevenOne Media [New Media Research] SevenOne Intermedia / SevenOne Interactive Michael Adler Befragungszeitraum: 22.6. bis

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv 2008 Vorbemerkung Thema: Grundgesamtheit: Befragungsart: Untersuchung der Werbewirkung des Sponsorings von Märkte am Morgen auf n-tv durch BlackRock Seher von n-tv

Mehr

Datensicherheit im Internet Einfluss der»snowden-affäre«auf die Datensicherheit im Netz aus Sicht der Internet-Nutzer

Datensicherheit im Internet Einfluss der»snowden-affäre«auf die Datensicherheit im Netz aus Sicht der Internet-Nutzer Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Datensicherheit im Internet Einfluss der»snowden-affäre«auf die Datensicherheit im Netz aus Sicht der Internet-Nutzer Studienergebnisse

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007 Werbewirkung von Online Video Ads Inga Brieke München, 26.09.2007 Fragestellung Gefallen Welche Werbewirkung erzielen Video Ads im Vergleich zu n? in Ergänzung zu n? Aktivierung Aufmerksamkeit Branding

Mehr

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009 Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management Frankfurt am Main, Dezember 2009 1 Zielsetzung Die Studie dient dem Ziel, Erkenntnisse über den Besitz von Investmentfonds,

Mehr

Regionales Marketing MAßNAHMEN & STRATEGIEN FÜR LOKALE ONLINE-WERBUNG

Regionales Marketing MAßNAHMEN & STRATEGIEN FÜR LOKALE ONLINE-WERBUNG Regionales Marketing MAßNAHMEN & STRATEGIEN FÜR LOKALE ONLINE-WERBUNG Wie ist Ihr Klickkonzept? Sämtliche Online-Aktivitäten basieren auf Klicks. Immer öfter verlieren Werbetreibende den Blick für dieses

Mehr

Trends im Online-Shopping

Trends im Online-Shopping Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? 2012 2014

Mehr

Jugendliche und Social Commerce

Jugendliche und Social Commerce Jugendliche und Social Commerce Zielsetzung: Social Commerce Shoppen Jugendliche in Sozialen Netzwerken? Wird die Online-Werbung hier angenommen oder beachtet? Stichprobe: N= 265 zwischen 12 und 19 Jahre

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt?

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? 5 6 Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Dieser Test vermittelt Ihnen selbst einen Eindruck darüber, wie sehr

Mehr

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Diplomarbeit im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Kommunikationswirt/-in am IMK Institut für Marketing und Kommunikation, Berlin Wiesbaden Thema: Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten Die

Mehr

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Verbraucherumfrage 2014 Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Vergleich zwischen stationärem Einzelhandel und Online-Anbietern Porsche Consulting Untersuchungsziel der Studie: Wo kaufen die

Mehr

Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 2010

Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 2010 Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 21 Quartalsanalysen für das Jahr 21 aus dem AdTracker Assekuranz Ihre Ansprechpartner: Dr. Oliver Gaedeke Tel. 221-42 61 64 oliver.gaedeke@psychonomics.de Köln

Mehr

Digital Airport Stories Frankfurt Frankfurt, 13.08.2014 1 DIGITAL AIRPORT STORIES DIE ZUKUNFT DER MARKENKOMMUNIKATION

Digital Airport Stories Frankfurt Frankfurt, 13.08.2014 1 DIGITAL AIRPORT STORIES DIE ZUKUNFT DER MARKENKOMMUNIKATION Digital Airport Stories Frankfurt Frankfurt, 13.08.2014 1 DIGITAL AIRPORT STORIES DIE ZUKUNFT DER MARKENKOMMUNIKATION Digital Airport Stories Frankfurt Frankfurt, 13.08.2014 2 Trends in der Airport- Entwicklung

Mehr

Der Konfiguratorcheck: Auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug

Der Konfiguratorcheck: Auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug Der Konfiguratorcheck: Auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug Repräsentative puls Studie zur Nutzung von Konfiguratoren bei der Fahrzeugsuche puls Marktforschung GmbH Röthenbacher Straße 2 90571 Schwaig

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im November 2014 1 Copyright mafowerk GmbH, 2014 Der Online-Kauf

Mehr

DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING. Wie Native Ads richtig wirken! www.gujmedia.de

DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING. Wie Native Ads richtig wirken! www.gujmedia.de DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING Wie Native Ads richtig wirken! MEDIA RESEARCH I DOS AND DON TS BEIM NATIVE ADVERTISING Wir haben die User direkt gefragt 1 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n = 736)

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Dialego Market Research Online For Better Decisions

Dialego Market Research Online For Better Decisions Dialego Market Research Online For Better Decisions Genmanipulierte Nahrungsmittel Eine Befragung der Dialego AG März 2009 April 2004 Übergewicht 1 Bei Veröffentlichung durch Dritte Belegexemplar erbeten

Mehr

Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im Oktober 2013 1 Copyright mafowerk GmbH, 2013 Kerninhalte Wo wird Mineralwasser

Mehr

Pflegespiegel 2011. Kenntnisstand, Motive und Produktpräferenzen zur Pflegeversicherung aus Sicht der Kunden

Pflegespiegel 2011. Kenntnisstand, Motive und Produktpräferenzen zur Pflegeversicherung aus Sicht der Kunden Pflegespiegel 2011 Kenntnisstand, Motive und Produktpräferenzen zur Pflegeversicherung aus Sicht der Kunden Ihre Ansprechpartner: Jochen Kurz, Tel. 0221-420 61-556, jochen.kurz@psychonomics.de Catarina

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

PRE-ROLL-WERBUNG ÜBER DIE BEWERTUNG VON UND DEN UMGANG MIT PRE-ROLL-WERBUNG

PRE-ROLL-WERBUNG ÜBER DIE BEWERTUNG VON UND DEN UMGANG MIT PRE-ROLL-WERBUNG STUDIE Glockengiesserwall 2 20095 Hamburg Fon: +49 40 866893-00 Fax: +49 40 866893-90 E-Mail: makontakt@mediaanalyzer.com Web: www.mediaanalyzer.com Studie PRE-ROLL-WERBUNG ÜBER DIE BEWERTUNG VON UND DEN

Mehr

Kunden gewinnen. mit Werbung auf. Für-Gründer.de

Kunden gewinnen. mit Werbung auf. Für-Gründer.de Kunden gewinnen mit Werbung auf Für-Gründer.de Leitfaden der Präsentation Unser Portal im Überblick Wer steht hinter Für-Gründer.de 1 Mio. Gründe(r) für Ihre Werbung auf Für-Gründer.de Ihre Werbemöglichkeiten

Mehr

Wahrnehmung von Werbung auf digitalen Bildschirmen im öffentlichen Raum

Wahrnehmung von Werbung auf digitalen Bildschirmen im öffentlichen Raum Wahrnehmung von Werbung auf digitalen Bildschirmen im öffentlichen Raum öffentlichen Raum Frage: Haben Sie in der Öffentlichkeit schon einmal Werbung auf digitalen Bildschirmen wahrgenommen? Mit Ja antworten

Mehr

Nationale Hörstudie Ergebnisse

Nationale Hörstudie Ergebnisse Nationale Hörstudie Ergebnisse 18.02.2013 Studienpartner: Inhalt Summary Einleitung Zielsetzungen Studiendesign Gründe, bisher keine Hörgeräte zu tragen und Teilnahmemotive Resultate Subjektiver und gemessener

Mehr

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Hamburg, 10. September 2015. Zwei Drittel der Bürger/innen aus

Mehr

Regional werben. 5für kinderleichte. Gründe. Online-Werbung

Regional werben. 5für kinderleichte. Gründe. Online-Werbung Regional werben Gründe 5für kinderleichte Online-Werbung Regional, erfolgreich und günstig! Grund 1 Ihr Banner erreicht genau Ihre Zielgruppe. Grund 2 Keine Grafikkosten Sie machen alles selbst. Grund

Mehr

Fallstudien 07. The fine Arts of digital Media

Fallstudien 07. The fine Arts of digital Media Fallstudien 07 The fine Arts of digital Media Announce! Mercedes-Benz Center Köln Eine regionale Zielgruppe perfekt erreichen Mit WEB.Local erreicht die Mercedes-Benz Niederlassung Köln die Menschen der

Mehr

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007 Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de November 2007 Methodik der zugrundeliegenden Studie Thema: Werbewirkung der Bewegtbildwerbung von CosmosDirekt auf Clipfish.de Grundgesamtheit: Besucher

Mehr

Studiensteckbrief Studie evisibility Büromaterial 2016. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. April 2016. Umberto Leporini/123RF.

Studiensteckbrief Studie evisibility Büromaterial 2016. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. April 2016. Umberto Leporini/123RF. Umberto Leporini/123RF.COM +++ bueromarkt-ag.de +++ bueroshop24.de +++ eoffice24.com +++ frama.de +++ mcbuero.de +++ plate.de ++ + printus.de +++ schaefer-shop.de +++ toner.de +++ viking.de +++ und weitere

Mehr

Ergebnisbericht Die Akzeptanz der elektronischen Gesundheitskarte

Ergebnisbericht Die Akzeptanz der elektronischen Gesundheitskarte Ergebnisbericht Die Akzeptanz der elektronischen Gesundheitskarte Thomas Gorniok, Diplom Wirtschaftsinformatiker (FH) Prof. Dr. Dieter Litzinger, Professur für Wirtschaftsinformatik an der FOM 1 Einleitung

Mehr

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % %

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % % Nicht überraschend, aber auch nicht gravierend, sind die altersspezifischen Unterschiede hinsichtlich der Häufigkeit des Apothekenbesuchs: 24 Prozent suchen mindestens mehrmals im Monat eine Apotheke auf,

Mehr

Studiensteckbrief: Erhebungszeitraum: 16. 29. November 2009 Grundgesamtheit: web-aktive ÖsterreicherInnen zwischen 14 und 59 Jahren 3.913.

Studiensteckbrief: Erhebungszeitraum: 16. 29. November 2009 Grundgesamtheit: web-aktive ÖsterreicherInnen zwischen 14 und 59 Jahren 3.913. Versicherungen im Mediamix : Branche: Erhebungszeitraum: Panel: Erhebung: Aufbereitung und Koordination: 12-2009 Versicherungen 16. 29. November 2009 n = 1.000 Marketagent.com TMC The Media Consultants

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Hamburg, 18. Mai 2005 1 Steckbrief der Untersuchung Institut: Auftraggeber: Grundgesamtheit: Erhebungsmethode:

Mehr

Studie: Winterreifen-Shops 2010. Testsieger Portal AG, Hamburg, 30. September 2010

Studie: Winterreifen-Shops 2010. Testsieger Portal AG, Hamburg, 30. September 2010 Studie: Winterreifen-Shops 2010 Testsieger Portal AG, Hamburg, 30. September 2010 Übersicht 1 2 3 4 Zusammenfassung der Ergebnisse Methodik Gesamtergebnis Graphische Darstellung der Ergebnisse Seite 2

Mehr

WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012

WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012 WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012 Kundenbewertungen entscheidend für Neukundengewinnung Neuabschluss für Finanzprodukte nach Information und Abschlusskanal (in %) Völliges oder

Mehr

Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten. IP Deutschland, Mai 2012

Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten. IP Deutschland, Mai 2012 Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten IP Deutschland, Mai 2012 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 Allgemeine Angaben zur Studie Nutzung "Gute Zeiten,

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Dass Autos immer intelligenter werden, ist keine Neuigkeit: Automatikgetriebe, Airbag, ABS, ESP und die elektronische Parkhilfe sind nur einige

Mehr

Anleitung. Empowerment-Fragebogen VrijBaan / AEIOU

Anleitung. Empowerment-Fragebogen VrijBaan / AEIOU Anleitung Diese Befragung dient vor allem dazu, Sie bei Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Anhand der Ergebnisse sollen Sie lernen, Ihre eigene Situation besser einzuschätzen und eventuell

Mehr

Themenbereich "Trauer"

Themenbereich Trauer Ergebnisse aus der Meinungsforschung: "So denken die Bürger" Übersicht Zu dem Verlust eines Menschen gehört meist auch die Trauer danach. Wissenschaftler sprechen dabei gerne von Trauerphasen und suchen

Mehr

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Workshop mit der HoFa Hamburg Georg Ziegler Head of B2B, HolidayCheck AG Urlaub ist......selten......teuer......emotional......verbunden mit hohen Erwartungen!

Mehr

Das Web als zentrale Anlaufstelle in Finanzangelegenheiten Yahoo! Insights September 2010

Das Web als zentrale Anlaufstelle in Finanzangelegenheiten Yahoo! Insights September 2010 Das Web als zentrale Anlaufstelle in Finanzangelegenheiten Yahoo! Insights September 2010 Inhalt Zusammenfassung der Ergebnisse Basis-Informationen zum Banking-Verhalten Geldanlagen Sachversicherungen

Mehr

Gute Werbung muss nicht teuer sein!

Gute Werbung muss nicht teuer sein! Gute Werbung muss nicht teuer sein! Präsentieren Sie Ihr Lokal auf www.lokalfinder-thueringen.de und freuen Sie sich auf viele neue Gäste! Ihr Thüringischer Partner zur Mitarbeiter- und Gästegewinnung

Mehr

www.lr-online.de Gültig ab 1. Januar 2009

www.lr-online.de Gültig ab 1. Januar 2009 Gültig ab 1. Januar 2009 Das Internetportal der LAUSITZER RUNDSCHAU Ihre Werbemöglichkeiten auf einen Blick liste_online.indd 1 18.12.2008 03.02.2009 17:54:18 9:10:43 Uhr Mediadaten www.lr-online.de ist

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

Mediadaten und Werbeformen 2012

Mediadaten und Werbeformen 2012 Mediadaten und Werbeformen 2012 1 Display Werbung Präsenz im ersten Rang Größte deutschsprachige Spezialsuche im Bereich Möbel, Einrichten & Wohnen Über 1 Mio. Besuche/Monat (IVW Stand 11/2011) Über 7

Mehr

Fittkau & Maaß Consulting

Fittkau & Maaß Consulting Fittkau & Maaß Consulting W3B Report»Benchmarking Reise-Websites«Potentiale für die Optimierung aufdecken Führende Reise-Websites im Vergleich Lernen Sie von den Besten! Der W3B Report»Benchmarking Reise-Websites«vermittelt

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen. Oktober 2015

Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen. Oktober 2015 Bevölkerungsbefragung: Servicemonitor Finanzen 2 Untersuchungsansatz > Befragung von 1.026 Bundesbürgern ab 18 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ > Methode: Online-Befragung > Die Ergebnisse sind auf ganze

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 2007 / Nr. 17 SICHERHEIT IM NETZ? Mehr Internetaktivität trotz wachsender Bedenken zur Datensicherheit Allensbach am Bodensee, Anfang November 2007.

Mehr

KNORR BRANDED RED BUTTON IM VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir

KNORR BRANDED RED BUTTON IM VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir KNORR BRANDED RED BUTTON IM VOX DIGITALTEXT Case Study 20.02.2014 Köln I Sunay Verir Allgemeine Angaben zur Studie STUDIENSTECKBRIEF Hintergrund Methode Zielgruppe / Stichprobe Für Knorr Fix wurde eine

Mehr

Abschlusspotenzial für Krankenzusatzversicherungen 2011 Studie für gesetzliche und private Krankenversicherungen

Abschlusspotenzial für Krankenzusatzversicherungen 2011 Studie für gesetzliche und private Krankenversicherungen Abschlusspotenzial für Krankenzusatzversicherungen 11 Studie für gesetzliche und private Krankenversicherungen Dr. Michael Kerper michael.kerper@psychonomics.de +49 221 41 Melanie Harz melanie.harz@psychonomics.de

Mehr

Soziale Netzwerke 2013

Soziale Netzwerke 2013 Soziale Netzwerke 2013 Dritte, erweiterte Studie Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung sozialer Netzwerke im Internet Berlin, 31.10.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Nutzung von sozialen

Mehr

Was unterscheidet genialokal.de von anderen Buchhandelsshops? Warum lohnt sich genialokal.de für meine Buchhandlung?

Was unterscheidet genialokal.de von anderen Buchhandelsshops? Warum lohnt sich genialokal.de für meine Buchhandlung? 1 Übersicht www.genialokal.de Warum genialokal.de? Was kann genialokal.de heute? Was unterscheidet genialokal.de von anderen Buchhandelsshops? Warum lohnt sich genialokal.de für meine Buchhandlung? Was

Mehr

Pressemitteilung zur W3B-Studie»Musik & Internet«19. WWW-Benutzer-Analyse W3B Hamburg, 16. Dezember Internet Consulting & Research Services

Pressemitteilung zur W3B-Studie»Musik & Internet«19. WWW-Benutzer-Analyse W3B Hamburg, 16. Dezember Internet Consulting & Research Services Services Musik & Internet Pressemitteilung zur W3B-Studie»Musik & Internet«19. WWW-Benutzer-Analyse W3B Hamburg, 16. Dezember 2004 GmbH http://www.fittkaumaass.de 1 Musik digital: Süßer die Ohren nie klingen

Mehr

FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME

FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME Warum nicht die Kraft nutzen, wenn sie doch da ist. Sie werden es fühlen. Bringen Sie Ihre Lebensenergie optimal zum Fließen. Heben Sie zu Hause und am Arbeitsplatz energetische

Mehr

Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix

Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix Dr. Eva Stüber E-Commerce-Center Köln Berlin, 06. Februar 2014 Mein Smartphone ist für mich DIE Kommunikationsmöglichkeit! etwas, ohne das ich

Mehr

Mang Medical One AG Ergebnisse der Patientenzufriedenheitsbefragung 2008 (Auszug) Nürnberg den 28. April 2009

Mang Medical One AG Ergebnisse der Patientenzufriedenheitsbefragung 2008 (Auszug) Nürnberg den 28. April 2009 1 AG Ergebnisse der Patientenzufriedenheitsbefragung 2008 (Auszug) Nürnberg den Hintergrund der Untersuchung 2 Im Rahmen ihres Qualitätsmanagements hat die AG (MMO) im Jahre 2008 an 1.150 Patienten der

Mehr

Business World-24. Vielen Dank, dass Sie unser kostenloses ebook. Das Promotion-Network: Hier wird wirklich Geld verdient!

Business World-24. Vielen Dank, dass Sie unser kostenloses ebook. Das Promotion-Network: Hier wird wirklich Geld verdient! Business World-24 Liebe Leserin, lieber Leser! Vielen Dank, dass Sie unser kostenloses ebook Das Promotion-Network: Hier wird wirklich Geld verdient! angefordert haben. Sie sind, wie viele andere Menschen,

Mehr