AAcount. Aareal Account Entscheidend mehr als Electronic Banking

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AAcount. Aareal Account Entscheidend mehr als Electronic Banking"

Transkript

1 AAcount Aareal Account Entscheidend mehr als Electronic Banking Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht.

2 2 Aareal Account Entscheidend mehr als Electronic Banking Bankrechner Unternehmensrechner mit Kautionsverwaltung Ver- und Entschlüsselungs komponente mit dem Verschlüsselung und Versand von Zahlungsdaten und Kontoinformationen automatisiert Aareal Account Hauptprogramm USB-Softwarestick Signierungskomponente Internetanbindung Verschlüsselungskomponente Signaturprofile der Nutzer Signieren der Zahlungsdateien Aareal Account ist das Electronic Banking-Paket der Aareal Gönnen Sie sich die volle Flexibilität in der Gestaltung Ihrer Bank, das Ihnen die Vorteile einer Standard-Software bietet, Kontensystematik und verfügen Sie auf Wunsch über Offene bei spiels weise die Unabhängigkeit von bestimmten Sys Fremdkonten und /oder Treuhandkonten für Ihr Verwaltungs temen. Denn Aareal Account ist universell und modifika tions geschäft. frei einsetzbar. Darüber hinaus verfügen Sie gegenüber den bekannten Standard-Anwendungen über wichtige Mehrwerte, wie sie so nur die Aareal Bank für Sie bereithält. E rleichtern Sie sich das Berechtigungsmanagement: Vollmachten vergeben Sie auf Konto systemebene Sie gelten dann dank Vererbung für alle untergeordneten Konten automatisch. Es sei Diese Mehrwerte von Aareal Account erleben Sie in zwei Bereichen. denn, Sie wünschen Ausnahmen. Zum einen in der effizienten Arbeit mit Ihren individuellen Konto systemen, zum anderen in der sicheren, schnellen und komfortablen Und noch ein Komfort für Sie: Vollmachten administrieren Kom m unikation mit der Aareal Bank. Das spüren Sie sofort und Sie so komfortabel wie in keinem anderen Electronic Banking- täglich: Ver f ahren, weil die Berechtigungen bei der Aareal Bank vor gehalten werden. Änderungen stoßen Sie durch einen einfachen Tätigen Sie Ihre Zahlungsfreigaben elektronisch und mit Auftrag an und lassen sie taggleich umsetzen. einmaligem Komfort: Denn abhängig von dem vereinbarten Berechtigungskonzept können Sie mit Aareal Account mehrere P rofitieren Sie von einer außergewöhnlich schnellen Konto Zahlungsverkehrsdateien auch zu unterschiedlichen Konten system führung: Aareal Account nimmt Zahlungsaufträge und mit einem Klick freigeben. -eingänge rund um die Uhr an und sorgt so für Buchungen ohne jeden Zeitverzug. Sie übernehmen ein neues Verwaltungsmandat in Ihren Bestand? Behalten Sie die Übersicht: Binden Sie jedes einzelne Verwal tungsmandat (egal, ob Hausverwaltung oder WEG) über ein eigenes Konto an. Mit Aareal Account führen und sprechen Sie all diese Einzelkonten gebündelt über ein Kontosystem an. Nutzen Sie die Möglichkeit, dank virtueller Kontonummern Buchungen eindeutig zu identi fizieren und zuzuordnen.

3 3 Elektronischer Datenaustausch Kontosystemführung Wie leistet Aareal Account das? Virtuelle Kontonummern die Aareal Bank Aktu a lisierungen der Software einspielen, ohne dass Ihre Ressourcen dabei beansprucht werden. Außerdem brauchen Aareal Account ist ein komplettes Electronic Banking-Paket. Denn Sie über Ihren Internetanschluss hinaus keinen alternativen Zu es ist eine Kombination aus Zahlungsverkehrsdienstleistungen, elek gangsweg zur Aareal Bank. tronischem Datenaustausch und virtuellen Kontonummern. Diese sind eine Erfindung der Aareal Bank und haben sich als das ver Dafür, dass Ihre Zahlungsverkehrsdateien noch sicherer sind als lässlichste Format etabliert, um Bankbuchungen eindeutig Posten der bei s pielsweise beim PIN / TAN-Verfahren, sorgt Ihr individueller Buchhaltung zuordnen zu können. digi taler Schlüssel. Dieser Schlüssel ist auf einem USB-Softwarestick gespeichert. Damit identifizieren Sie sich direkt an einem USB-Aus Die Leistungsvielfalt von Aareal Account ermöglicht zum einen gang Ihres Arbeits p latzrechners und weisen dann Zahlungen an. ein funktional hochklassiges, modernes Kontoführungssystem und Der USB-Softwarestick wird von der Aareal Bank zur Verfügung zum anderen ein sehr komfortables Werkzeug zum Datenaustausch. gestellt, nachdem Sie einmalig die entsprechenden Daten und Voll Alle funktionalen Komponenten zusammen bieten Ihnen große machten (beispielsweise nach Betragshöhen oder für spezi fische Frei räume und neue Möglichkeiten. Konten bzw. Kontosysteme) bekannt gegeben haben. Veränderungen werden, sobald Sie diese anweisen, durch die Bank administriert und auf dem Bank rechner vorgehalten, auf dem Sie sich ausweisen. Datenaustausch wie im Schlaf Dadurch kann der USB-Softwarestick nach der ersten Ini tialisierung seine Gültig keit behalten und ist im Fall eines Verlusts sehr leicht Ob Sie Zahlungsdateien versenden oder sich Kontoinformationen abholen mit Aareal Account erleben sie elektronischen Zahlungs verkehr zunächst über ein Internetportal. Wenn Sie Online-BankingVerfahren aus dem privaten Bereich kennen, wissen Sie grund sätzlich auch, was Sie bei Aareal Account erwartet: Die wichtigen Funktionen des Verfahrens liegen sicher auf einem Bankrechner, den Sie wie jede herkömmliche Internetseite ansteuern, und auf dem Sie sich dann anmelden können, sofern Sie autorisiert sind. So kann zu sperren.

4 4 Kurz ins Internet, Zahlungsdateien freigeben fertig Verträge schließen Sie auf der Ebene des jeweiligen Kontosystems ab. Das hat den Vorteil, dass Sie hier schon die Strukturen bei Mit Aareal Account müssen Sie die Zahlungsverkehrs d ateien nicht spielsweise von Verfügungsberechtigungen und Lastschrift-Einzugs selbst verschlüsseln und senden, der Datenaustausch geschieht auf ermächtigungen fixieren können, die dann an die Ebene der Konten Wunsch komplett automatisiert. Sie können die Anwendung nämlich vererbt werden. Sofern Sie das wünschen, sind Ausnahmen von so einstellen, dass Ihre Zahlungsverkehrsdateien, die Sie in Ihrer dieser Regel selbstverständlich möglich. Ihre Administration von Finanzbuchhaltung bereits inhaltlich überprüft haben, in einem be Berechtigungen wird da d urch erheblich erleichtert, was auch die stimmten Rhythmus oder sofort nach der Erstellung automatisch ver Prozesse verschlankt, wenn Sie beispielsweise im Zuge einer schlüsselt und an die Aareal Bank übertragen werden. Dieser unter Bestandserweiterung oder eines neuen Verwaltungsmandats weitere Umständen längere Prozessschritt erledigt sich damit ohne Weiteres. Konten eröffnen. Unmittelbar nach dem Versand der Dateien melden Sie sich auf der Internetseite von Aareal Account nur noch zur tatsächlichen 2. Standardisierte Datenformate Frei g abe an. Dabei prüfen Sie die in Frage kommenden Zahlungs verkehrs d ateien in Form einer automatisch erstellten Übersicht, die Electronic Banking benötigt Kommunikationsmedien in zweierlei aufgrund ihrer geringen Datenmenge schnell zu Ihnen übertragen Richtungen: Die Zahlungsdateien aus Ihrem System müssen die ist. Schnell sind Sie mit Aareal Account auch in der Bearbeitung, Bank erreichen und die Informationen über Bewegungen auf Ihren da Sie alle Zahlungsaufträge, die Sie in einer Datei erstellt und an Bankkonten müssen zurück in Ihr System fließen. die Aareal Bank übersendet hatten, mit einem einzigen Klick frei geben können. Zur Übermittlung Ihrer Zahlungsaufträge an die Aareal Bank über Aareal Account nutzen Sie die SEPA-Überweisung SCT-SEPA Nach Ihrer Freigabe werden die echten Zahlungsverkehrsdateien, Credit Transfer und die SEPA-Lastschrift SDD-SEPA Direct Debit die ja bereits bei der Aareal Bank vorliegen, sofort verarbeitet. Sie im Format der jeweils gültigen Spezifikation der Datenformate der geben die Dateien also vor Ort frei, quasi am Internetschalter der Deutschen Kreditwirtschaft (www.ebics.de). Bei der Aareal Bank Aareal Bank. Das funktioniert ebenso schnell und einfach auch, falls werden Ihre Zahlungsaufträge entgegengenommen, sofort nach mehrere Berechtigte eine Zahlungsdatei unterschreiben müssen Erhalt verarbeitet und an die Empfänger weitergeleitet. Analog gilt (Vier-Augen-Prinzip). dies für eingehende Zahlungen. Auch diese werden sofort gebucht und können daher deutlich schneller als bei anderen Kontosystemen Gleichermaßen können Sie sich natürlich auch Ihre Kontoinfor - beispielsweise als Deckung auszu führender Zahlungen fungieren. ma tionen über Nacht automatisiert zu s chicken lassen und morgens in Sekunden einlesen. Sie können also frei entscheiden, wann sie Ihre Zahlungsaufträge an die Aareal Bank senden. Dort werden die Zahlungen bis zu einer definierten Schlusszeit am Nachmittag sofort verarbeitet. Kontosysteme bei der Aareal Bank: Zwei Vorteile in einer Leistung Rückmeldungen über Kontenbewegungen, die Sie auch weiterver arbeiten können, senden wir Ihnen als elektronischen Kontoauszug im Format des strukturierten MT940 zu, in der Regel einmal 1. Einfaches Vertragsmanagement täglich zwischen 17 und 19 Uhr für den jewei ligen abgeschlossenen Buchungstag. Unterschieden nach dem Geschäftsmodell Ihrer unternehmerischen Tätigkeiten stellen Sie zusammen mit Ihrem Kundenberater der Aareal Bank einmalig Ihre Kontosysteme zusammen, beispielsweise ein Kontosystem Eigenvermögen, das aus Objekt-, Kautions- und Geldanlagekonten bestehen kann, und ein weiteres Kontosystem Fremdvermögen / Wohnungseigentumsverwaltung, das neben den laufenden Konten und den WEG-Rücklagenkonten (beide je WEG) auch das Verwalterkonto beinhaltet.

5 5 Wohnungsunternehmen Mieterbetreuung/Fremdverwaltung Aareal Bank Kontosystem Kontosystem 1 des Wohnungsunternehmens Kontosystem 2 des Wohnungsunternehmens Kontosystem 3 des Wohnungsunternehmens Eigenvermögen Fremdvermögen/HV Fremdvermögen/WEG Objektkonten Kautionskonten Geldanlagekonten Laufende Konten Kautionskonten Verwalterkonten Geldanlagekonten WEG-Konten WEG-Rücklagenkonten Verwalterkonten Geldanlagekonten je realem Konto je realem Konto je realem Konto sind eine sehr vielfältig verwendbare Zusatzinformation; je realem Konto eines Kontosystems können Sie Besonders interessant ist der elektronische Kontoauszug, sofern Sie beliebig viele solcher eindeutiger Nummern von der Aareal Bank mit Ihren Geschäftspartnern vereinbart haben, dass diese Über erhalten und sie im Zahlungsverkehr zur eindeutigen Identifikation weisungen zugunsten bzw. Abbuchungen zulasten virtueller Konto von Buchungsbeträgen nutzen. nummern durchführen. In diesem Fall liefern wir die jeweilige vir tuelle Kontonummer mit und Sie können diese nutzen, um den entspre Diese umfassend interpretierbaren virtuellen Kontonummern sind chenden Umsatz direkt einem Geschäftsvorfall und einem Geschäfts ein entscheidender Mehrwert von Aareal Account gegenüber her partner zuzuordnen eindeutig und ohne fehleranfällige Interpretation kömmlichen Standard Electronic Banking-Verfahren. Sie dienen der des Verwendungszwecks, des Auftraggebers oder des Betrags. Identifikation sämtlicher Überweisungseingänge und Lastschrift abbuchungen, ebenso aber weiteren internen Buchungsvorgängen, z. B. auf einzelne Positionen eines Rechnungsabschlusses oder bei der Auszahlung von Geldanlagen. Eine eingehende Buchung auf eine virtuelle Kontonummer wird nicht anders behandelt als eine, die auf ein reales Konto erfolgt. Aareal Account handelt fair und bucht auch mit virtueller Konto nummer sofort nach Eingang auf das hinterlegte reale Konto.

6 Wohnungswirtschaft Filiale Berlin SpreePalais Anna-Louisa-Karsch-Straße Berlin Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale Leipzig Neumarkt Leipzig Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale Stuttgart Büchsenstraße Stuttgart Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale Essen Alfredstraße Essen Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale München Prinzregentenstraße München Telefon: Fax: Integrated Payment Solutions Paulinenstraße Wiesbaden Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale Hamburg Neuer Dovenhof Brandstwiete Hamburg Telefon: Fax: Wohnungswirtschaft Filiale Rhein-Main Paulinenstraße Wiesbaden Telefon: Fax: Aareal Account ist eine eingetragene Marke der Aareal Bank AG. Änderungen von Leistungsmerkmalen vorbehalten. Aufgrund der Kürze der Darstellung finden Sie in dieser Broschüre nicht alle Merkmale des Aareal Account Verfahrens beschrieben. Es kann daher aufgrund technischer Einzelheiten zu Abweichungen kommen. Die Broschüre dient lediglich Informationszwecken; sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt somit keine Beschaffenheitsgarantie dar. 02/2015 Aareal Bank Geschäftsbereich Wohnungswirtschaft

AAcount. Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank

AAcount. Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank AAcount Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht. 2 Aareal

Mehr

Aareal. Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank

Aareal. Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank Aareal Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank 2 Aareal Account Kautionen Der systemunabhängige, elektronische Kautionsservice der Aareal Bank Herausforderungen

Mehr

Zahlungsverkehr. BK 01 mit Wodis Zahlungsverkehr der Aareal Bank mit Wodis

Zahlungsverkehr. BK 01 mit Wodis Zahlungsverkehr der Aareal Bank mit Wodis BK 01 Zahlungsverkehr BK 01 mit Wodis Zahlungsverkehr der Aareal Bank mit Wodis 2 Zahlungsverkehr der Aareal Bank mit Wodis, dem wohnungswirtschaftlichen ERP-System der Aareon Wodis GmbH Automatisierte

Mehr

BK 01. Kautionen. BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel

BK 01. Kautionen. BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel BK 01 Kautionen BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht. 2 Abschied vom Sparbuch mit

Mehr

BK 01. BK 01 Mieten Management Automatisiert und integriert. Debitorischer Zahlungs - verkehr

BK 01. BK 01 Mieten Management Automatisiert und integriert. Debitorischer Zahlungs - verkehr BK 01 Debitorischer Zahlungs - verkehr BK 01 Mieten Management Automatisiert und integriert Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht. 2 Automatisiert und

Mehr

BK 01. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die

BK 01. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die für die Energie- und Entsorgungswirtschaft immoconnect Optimierter Zahlungsverkehr und Datenaustausch durch abgestimmte Prozesse mit Ihren Kunden aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Unsere Spezialisten

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens SEPA Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens 2 3 Der europäische Zahlungsverkehr wird Realität Mit SEPA (Single Euro Payments Area) wird der EU-Zahlungsverkehr

Mehr

mit Haufe wowinex BK 01

mit Haufe wowinex BK 01 BK 01 mit Haufe wowinex BK 01 mit Haufe wowinex Das führende sverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERP-System Viele unserer Spezialisten sind selbst

Mehr

mit Wodis Sigma BK 01

mit Wodis Sigma BK 01 BK 01 mit Wodis Sigma BK 01 mit Wodis Sigma Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERP-System Viele unserer Spezialisten sind

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

mit Karthago 2000 BK 01

mit Karthago 2000 BK 01 BK 01 mit Karthago 2000 BK 01 mit Karthago 2000 Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERP-System Viele unserer Spezialisten

Mehr

BK XL. Blue Eagle. BK XL mit Blue Eagle Integrierter Zahlungsverkehr der Aareal Bank Gruppe. mit

BK XL. Blue Eagle. BK XL mit Blue Eagle Integrierter Zahlungsverkehr der Aareal Bank Gruppe. mit BK XL mit Blue Eagle BK XL mit Blue Eagle Integrierter Zahlungsverkehr der Aareal Bank Gruppe Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht. 2 BK XL mit Blue

Mehr

mit SAP RE-FX BK 01 BK 01 mit SAP RE-FX Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der gewerblichen Immobilienwirtschaft

mit SAP RE-FX BK 01 BK 01 mit SAP RE-FX Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der gewerblichen Immobilienwirtschaft BK 01 mit SAP RE-FX BK 01 mit SAP RE-FX Das führende sverfahren in der gewerblichen Immobilienwirtschaft 2 BK 01 mit SAP RE-FX BK 01 mit SAP RE-FX Das führende sverfahren in der gewerblichen Immobilienwirtschaft

Mehr

BK 01 mit Karthago 2000. Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungswirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERP-System

BK 01 mit Karthago 2000. Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungswirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERP-System Aareal BK 01 mit Karthago 2000 Das führende sverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im perfekten Zusammenspiel mit Ihrem ERp-system 2 BK 01 mit Karthago 2000 BK 01 mit Karthago 2000 Debitorischer

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

Aareal. BK 01 Betriebskosten Management Komfort und Kostenkontrolle YEARS

Aareal. BK 01 Betriebskosten Management Komfort und Kostenkontrolle YEARS Aareal BK 01 Betriebskosten Management Komfort und Kostenkontrolle 90 YEARS 2 Komfort und Kostenkontrolle Mit dem BK 01 Betriebskosten Management die Ausgaben besser im Griff Betriebskosten das sind zuallererst

Mehr

Orlando-Finanzbuchhaltung

Orlando-Finanzbuchhaltung 100 Bankbuchungen in 5 Minuten Das automatische Erkennen von bis zu 95% der Zahlungen und Durchführung der Bankbuchung mit OP Ausgleich beschleunigen das Buchen von Bankbelegen beträchtlich. Ihr Vorteil

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition 1 Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

BK 01 SAP RE-FX. BK 01 mit SAP RE-FX Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. mit

BK 01 SAP RE-FX. BK 01 mit SAP RE-FX Das führende Zahlungsverkehrsverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. mit BK 01 mit SAP RE-FX BK 01 mit SAP RE-FX Das führende sverfahren in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Viele unserer Spezialisten sind selbst Mieter. Wir wissen also, was Mieter glücklich macht. 2 BK

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

Bankkonto hinterlegen & Kontoauszüge importieren. Stand 05/2014

Bankkonto hinterlegen & Kontoauszüge importieren. Stand 05/2014 Bankkonto hinterlegen & Kontoauszüge importieren Stand 05/2014 Vorbemerkung... 2 Ein eigenes Bankkonto hinterlegen... 3 Import von Kontoauszügen... 8 1 Vorbemerkung Exact Online bietet ein Anbindung an

Mehr

SFirm32 Neueinrichtung EBICS

SFirm32 Neueinrichtung EBICS SFirm32 Neueinrichtung EBICS Zunächst legen Sie den ersten EBICS-Berechtigten in der Benutzerverwaltung an. Die Anlage von weiteren Benutzern erfolgt analog. Wählen Sie nun den Menüpunkt Extra, Benutzerverwaltung,

Mehr

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014 Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Einreichung von Zahlungen auf Datenträgern Auszugsinformationen CAMT / MT9xx Rahmenmandat vs. Einzelmandat Nur noch 5 Monate Wichtig, bitte beachten: Einstellung

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Hinweise zum Zahlungsverkehr

Hinweise zum Zahlungsverkehr Hinweise zum Zahlungsverkehr Inhalt: 1. Erstellung von Zahlungen in BFS-Online.PRO... 2 2. Versand von Zahlungen-Dateien (DTAUS) aus externer FIBU... 9 Die Anzeige der Programmmasken (Farbe, Größe etc.)

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 Raiffeisenbank Ebrachgrund eg Stand 10/2013 Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 1. Kontenstände aktualisieren Nach dem Start der Software befinden Sie sich in der Kontenübersicht : 2. Kontenumsätze

Mehr

Neuerungen in ELBA V5.7.0

Neuerungen in ELBA V5.7.0 Neuerungen in ELBA V5.7.0 Neuerungen in ELBA 5.7.0 IBAN/BIC anstatt Kontonummer/Bankleitzahl Neue Darstellung der Kontoinformationen (XML-Format) Ablöse von MT940, Cremul, Debmul durch CAMT05x Anpassungen

Mehr

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Software 2. Aktivierung des Lizenzschlüssels 3. Kontoumsätze abholen 4. Erfassen und Senden von Überweisungen 5.

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Generelle Umstellung der Überweisungs- und Lastschriftenmasken auf SEPA. Einlesen von DTA-Sätzen mit Umwandlung in SEPA-Aufträge

Generelle Umstellung der Überweisungs- und Lastschriftenmasken auf SEPA. Einlesen von DTA-Sätzen mit Umwandlung in SEPA-Aufträge Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und - Lastschriften ü Einsatz mind. Version 4.41 ü Aktualisierung der Bankparameterdateien ü Gläubiger-ID der Bundesbank ü Lastschrift-Mandate Anlage einer SEPA-Überweisung

Mehr

www.vbos-nordland.de

www.vbos-nordland.de Installationsanleitung VR-NetWorld Software mit VR-Kennung Vers. 4.0 mit VR-Kennung und PIN/TAN Das Verfahren ermöglicht es, die erfassten Aufträge mittels Verwendung einer PIN und einer TAN zu unterschreiben

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Kontenanlage: Am Anfang führt Sie ein Einrichtungsassistent durch die Einrichtung der Bankverbindungen und Konten. Diese Schritte sind abhängig vom jeweiligen Sicherheitsmedium und nicht Bestandteil dieser

Mehr

SFirm. Vorteile Produktinformation. 14.12.2012 Seite 1

SFirm. Vorteile Produktinformation. 14.12.2012 Seite 1 SFirm Vorteile Produktinformation Seite 1 Inlands-Überweisungen rationell, günstig und sicher abwickeln Ende 1.2.2014 Empfänger neu erfassen oder bereits gespeicherte Empfängerdaten abrufen Hier starten

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

Mietkautionsverwaltung einfach und effizient. Verwalterforum in Bremen, 19.11.2015

Mietkautionsverwaltung einfach und effizient. Verwalterforum in Bremen, 19.11.2015 Mietkautionsverwaltung einfach und effizient Verwalterforum in Bremen, 19.11.2015 Mietkautionen Grundlage: 551 BGB Kautionshöhe Maximal 3 Monatsmieten (ohne Betriebskostenvorauszahlung bzw. -pauschale)

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.07.100 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Voraussetzungen und allgemeine SEPA-Einstellungen 2 1.1 Versionsstand von VR-NetWorld prüfen 2 1.2 SEPA-Fähigkeit

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.08.300 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK

NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK Neue SEPA-Komfortfunktionen NEUE FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK SEPA-Konvertierung alter Datenbestände Wandeln Sie auf Knopfdruck alte Datenbestände (z.b. Inlandsüberweisungen/-lastschriften oder EU- Standardüberweisungen)

Mehr

BK 01. BK 01 Zahlungsmanagement in BK 01 mit kvasy Optimierte Zuordnungs- und Buchungsquoten für den energiewirtschaftlichen Massenzahlungsverkehr

BK 01. BK 01 Zahlungsmanagement in BK 01 mit kvasy Optimierte Zuordnungs- und Buchungsquoten für den energiewirtschaftlichen Massenzahlungsverkehr BK 01 für die Energie- und Entsorgungswirtschaft BK 01 Zahlungsmanagement in BK 01 mit kvasy Optimierte Zuordnungs- und Buchungsquoten für den energiewirtschaftlichen Massenzahlungsverkehr Unsere Spezialisten

Mehr

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition 1. Anlage einer SEPA-Überweisung Umwandlung Vorlagen in SEPA-Vorlagen 2. Anlage einer SEPA-Basislastschrift 3. Anlage einer SEPA-Firmenlastschrift 4. Umwandlung

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

SEPA VR-Networld Software 4.4x

SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA (Single Euro Payments Area) ist der neue europäische Zahlungsverkehr. Gemäß Vorgabe der EU müssen alle Bankkunden in Europa auf diese Verfahren umgestellt werden. Voraussetzung

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Sparkasse Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 Dieser Leitfaden hilft Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format. 1. Welche

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können Sie ihn über

Mehr

Zahlungsverkehr Inland & SEPA

Zahlungsverkehr Inland & SEPA Zahlungsverkehr Inland & SEPA Elektronische Abwicklung von Zahlungen und Lastschriften im DTA- oder SEPA-Standard für Microsoft Dynamics NAV Modul ID 5001910 Electronic Payment Die Abwicklung von Geldgeschäften

Mehr

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9 mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software INHALTSVERZEICHNIS 1. Sicherheitshinweise 3 2. Schritt 1 die Anmeldung 4 3. Schritt 2 die Freischaltung

Mehr

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat,

Mehr

Aareal. BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel YEARS

Aareal. BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel YEARS Aareal BK 01 Kautionen Management Integriert, vielfältig und komfortabel 90 YEARS 2 Abschied vom Sparbuch mit BK 01 Kautionen Management integriert, vielfältig und komfortabel Das Verwalten von Kautionen

Mehr

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

smczagl Konfiguration des Zahlungsausgleichs Server- und datenbankübergreifende Übersicht Übersicht der importierten Buchungen

smczagl Konfiguration des Zahlungsausgleichs Server- und datenbankübergreifende Übersicht Übersicht der importierten Buchungen smczagl smczagl rationalisiert den Arbeitsaufwand in der Finanzbuchhaltung in erheblichem Maße, indem es die von der Bank gelieferten Zahlungseingänge intelligent mit einer hohen Trefferquote in Buchungssätze

Mehr

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash.

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. 2 Cash Management. Mit BusinessCash sicher ans Ziel. Der Weg zum Erfolg besteht für jedes Unternehmen aus einer

Mehr

1) Vor Ausführen der Jahresübernahme, sollte eine komplette Sicherung der SQL-SERVER-Datenbanken vorliegen.

1) Vor Ausführen der Jahresübernahme, sollte eine komplette Sicherung der SQL-SERVER-Datenbanken vorliegen. A) Jahresübernahme-Voraussetzungen 1) Vor Ausführen der Jahresübernahme, sollte eine komplette Sicherung der SQL-SERVER-Datenbanken vorliegen. 2) Es müssen weiterhin die Regeln für die Jahresübernahme

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Zur Bearbeitung Ihrer geschäftlichen Finanzen stellt die Volksbank Mittelhessen Ihnen die ebanking Business Edition zur Verfügung. Damit können Sie Ihren Zahlungsverkehr

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Häufig gestellte Fragen (FAQ) Finanzsoftware Profi cash 1 von 5 Inhalt Installation und Ersteinrichtung Kann Profi cash in einem Netzwerk installiert werden?... 3 Gibt es Profi cash auch für alternative

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money INHALTSVERZEICHNIS 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Schritt 1 die Anmeldung... 4 3 Schritt 2 die Freischaltung... 5 4 Schritt 3 die Umstellung in Star Money... 6

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area)

SEPA (Single Euro Payments Area) SEPA (Single Euro Payments Area) Europa wächst ab 2014 zahlungstechnisch enger zusammen Referent Unternehmen Aareon Ein AG Unternehmen der Aareal Bank 1 Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area Einheitlicher

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können Sie ihn über

Mehr

Leitfaden zu NetXP Verein

Leitfaden zu NetXP Verein Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu NetXP Verein Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Umstellungshinweise für Nutzer der Anwendung LBB-WEB auf das Produkt BL Banking

Umstellungshinweise für Nutzer der Anwendung LBB-WEB auf das Produkt BL Banking Umstellungshinweise für Nutzer der Anwendung LBB-WEB auf das Produkt BL Banking BL Banking 26.03.2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...3 2 Erster Start nach Installation...3 2.1 Signaturkarten...3

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5.0

Anleitung VR-NetWorld Software 5.0 Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Um den Lizenzschlüssel zu hinterlegen, klicken Sie oben rechts

Mehr

SEPA-Lastschriften. VR-NetWorld Software Leitfaden SEPA-Zahlungsverkehr

SEPA-Lastschriften. VR-NetWorld Software Leitfaden SEPA-Zahlungsverkehr SEPA-Lastschriften Die SEPA-Lastschrift unterscheidet sich sowohl von den rechtlichen Rahmenbedingungen, wie auch von der Handhabung deutlich von der bekannten Lastschrift. Neben den aus der SEPA-Überweisung

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Software gibt es in einer kostenlosen 60-Tage-Testversion auf unserer Internetseite: www.vrbank-biedglad.de Dort haben Sie außerdem die Möglichkeit einen Lizenzschlüssel

Mehr

Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional

Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft 1 Einleitung n und en Stand 16.04.2015 Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat beschlossen, die auf DTA-Lastschriften

Mehr

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.x Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.x Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick Einfach und schnell zum Ziel: SFirm.x Quicksteps für Anwender Die wichtigsten Schritte im Überblick SFirm.x Banking und Finanzmanagement für Unternehmen völlig neu definiert Moderne Oberfläche Intuitive

Mehr

SEPA-Leitfaden ProfiCash Stand vom 01.08.2013

SEPA-Leitfaden ProfiCash Stand vom 01.08.2013 SEPA-Leitfaden ProfiCash Stand vom 01.08.2013 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise Seite 2 1.1 Voraussetzungen für die SEPA-Überweisung Seite 2 1.2 Voraussetzungen für die SEPA-Lastschrift Seite 2 1.3 Einreichungsfristen

Mehr

Ihre Online Filiale am heimischen PC: Online Banking mit unserem NB Web Banking

Ihre Online Filiale am heimischen PC: Online Banking mit unserem NB Web Banking Ihre Online Filiale am heimischen PC: Online Banking mit unserem NB Web Banking Nutzen Sie den Komfort, Ihre Bankgeschäfte bequem von zu Hause, vom Urlaubsort oder im Internet Cafe zu tätigen und das rund

Mehr

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.1 Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick

Einfach und schnell zum Ziel: SFirm 3.1 Quicksteps für Anwender. Die wichtigsten Schritte im Überblick Einfach und schnell zum Ziel: SFirm. Quicksteps für Anwender Die wichtigsten Schritte im Überblick SFirm. Banking und Finanzmanagement für Unternehmen völlig neu definiert Moderne Oberfläche Intuitive

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Fällige Rechnungen erzeugen und Verbuchung der Zahlungen (Beitragslauf) Version/Datum V 15.00.06.100 Zuerst sind die Voraussetzungen

Mehr

Leitfaden zu Jameica Hibiscus

Leitfaden zu Jameica Hibiscus Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Jameica Hibiscus Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Lizenzierung: Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können

Mehr

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen.

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Die Vereinheit lichung des inländischen und europäischen Euro-Zahlungsverkehrs SEPA Single Euro Payments Area

Mehr

PROFI cash Erfassung von SEPA-Lastschriften (und Mandanten)

PROFI cash Erfassung von SEPA-Lastschriften (und Mandanten) PROFI cash Erfassung von SEPA-Lastschriften (und Mandanten) Voraussetzung für den SEPA-Zahlungsverkehr ist die Nutzung von PROFI cash 10 Sollten Sie derzeit noch eine ältere Version (z.b. 9.6) im Einsatz

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

BK 01. BK 01 Rechnungsdatenermittlung Automatisiert und standardisiert. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die

BK 01. BK 01 Rechnungsdatenermittlung Automatisiert und standardisiert. Energie- und Entsorgungswirtschaft. für die BK 01 für die Energie- und Entsorgungswirtschaft BK 01 Rechnungsdatenermittlung Automatisiert und standardisiert Unsere Spezialisten beziehen selbst Strom und Wärme. Wir wissen also, was Kunden von Ihnen

Mehr

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5 Online-Banking Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Online-Banking 3 2. Anmeldung und Kontenstand 4 3. Persönliche Seite 5 4. Kontoinformationen 6 a. Kontoübersicht 6 b. Umsätze 7 c. Depot 9 Seite 1 5. Zahlungsverkehr

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen eine Hilfe zur Erstellung einer SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 geben. Bitte beachten Sie, dass StarMoney 8.0 nur die SEPA-Basis-Einzellastschrift

Mehr

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart Evangelischer Oberkirchenrat Gänsheidestraße 4 70184 Stuttgart Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an folgende Nummer: 0711 2149-533 Anwenderinformation des Referats Informationstechnologie Thema Betroffene

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

VR-Networld Software Erfassen von SEPA-Lastschriften (und Mandaten)

VR-Networld Software Erfassen von SEPA-Lastschriften (und Mandaten) VR-Networld Software Erfassen von SEPA-Lastschriften (und Mandaten) 1. Starten Sie die VR-Networld Software 2. Prüfen Sie ob ein Update vorliegt Unter Extras -> Programmaktualisierung -> Folgen Sie den

Mehr

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert Weshalb harmonisiert die Schweiz den Zahlungsverkehr auf ISO 20022? Die Verfahren der Schweizer

Mehr

SEPA Ein Blick auf die technischen Anforderungen. Nachrichtenformate der SEPA

SEPA Ein Blick auf die technischen Anforderungen. Nachrichtenformate der SEPA Nr. 06 München 04/2013 SEPA aktuell SEPA Ein Blick auf die technischen Anforderungen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit diesem bereits sechsten Newsletter zur Umstellung auf die neuen SEPA-

Mehr