Analytica April 2014 München Halle A3 Stand 131/A/B

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Analytica 2014 01. - 04. April 2014 München Halle A3 Stand 131/A/B"

Transkript

1 Analytica April 2014 München Halle A3 Stand 131/A/B Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

2 2 Herausgeber: gefördert durch: Entwurf: Foto: Forschung für die Zukunft c/o Friedrich-Schiller-Universität Jena Servicezentrum Forschung und Transfer Jena Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur STIFT Thüringen Ö Grafik Wittenberger Straße 114 A Dresden Stefan Hopf Satz: Druck: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Servicezentrum Forschung und Transfer Druckhaus Gera Redaktionsschluss: 25. Februar 2014

3 Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ Autosampler zur gekapselten Speicherung wässriger Proben und Aptamer-Toolbox Autosampler zur gekapselten Speicherung wässriger Proben Der Probenehmer ermöglicht die automatisierte Einzelbeprobung und verdunstungsgeschützte Speicherung von Niederschlägen. Bis zu 92 Einzelproben können zur Gewinnung von isotopischen und chemischen Signalen ohne Behältertausch erfasst werden. Diese Kombination ist einmalig auf dem Markt, der zumeist integrale Sammler bietet oder unzureichende Probenzahlen. Das Gerät kann parallel aktiv Proben aus einer Sekundärquelle (Vorflut, Bohrung, etc.) aufnehmen. Durch Vorlage von Konservierungsmitteln können instabile Analyten beprobt werden. Das Gerät ist vielfältig in der Hydro-, Bio-, Limnologie aber auch in der Hygiene und Gesundheitsvorsorge einsetzbar. Aptamer-Toolbox: Entwicklung, Validierung und Charakterisierung von DNA-Aptameren Die Aptamer-Toolbox umfasst unser Know-how zur Entwicklung, Validierung und Charakterisierung von Aptameren. Als synthetische, hoch affine Nukleinsäuremoleküle bieten Aptamere vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere im Analytikbereich. Wir haben die SELEX-Technologie zur Aptamerentwicklung in verschiedenen Varianten etabliert und arbeiten aktuell an der Prozessautomatisierung. Wir bieten die Entwicklung von DNA-Aptameren für kundenspezifische Zielmoleküle und verfügen über Methoden zur Aptamercharakterisierung. Gemeinsam mit Kunden/Partnern entwickeln wir aptamerbasierte Assays und Biosensoren. Autosampler for capped storage of aqueous samples The autosampler automatically collects individual or integral precipitation events, with a capacity of 92 samples per loading. Aptamer-Toolbox We want to offer a customized development of DNA aptamers for different targets and are interested in the joint development of aptamer based products. Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH UFZ Abt. Wissens- und Technologietransfer Dr. Susanne Ebitsch Permoserstraße Leipzig Telefon: Fax:

4 Hochschule Mittweida Solargestützte Erzeugung von Wasserstoff und Biogas Mit der Photosynthese kann Lichtenergie chemisch gebunden werden. Seit langem wird versucht, auf diese Weise Wasser mit Hilfe phototropher Mikroorganismen ökonomisch in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen. Wasserstoffgas hat zahlreiche industrielle Einsatzgebiete und ist ein effizienter Energieträger. Im Verbund mit Forschungspartnern in der EU versuchen wir, diesen Prozess mit Methoden der Synthetischen Biologie zu optimieren (cyanofactory.eu). Hauptziel ist derzeit die Entwicklung molekularer und bioinformatischer Methoden. Sun H 2 H 2 O Engineered Bacteria CH 4 Fermentation Solar energy can be converted to chemical energy by photosynthesis. It has been tried for long to use this process for splitting water economically into hydrogen and oxygen with phototrophic microorganisms. Hydrogen gas is of high industrial importance and an efficient energy carrier. Together with partners from the EU we try to optimize this process by applying methods from synthetic biology (cyanofactory.eu). Currently, we are focusing on the development of molecular and computational methods. 4 Hochschule Mittweida Biotechnologie Prof. Dr. Röbbe Wünschiers Technikumplatz Mittweida Telefon:

5 Kurt-Schwabe-Institut für Messund Sensortechnik e.v. Meinsberg Funktionelle planare Glasschichten zur Redoxpotenzialbestimmung Edelmetallbasierte Elektroden für die Messung des Redoxpotenzials sollen wegen des störenden katalytischen Verhaltens, des Auftretens von Vergiftungserscheinungen und wegen des Einflusses von gasförmigen Spezies durch glasbasierte Systeme ersetzt werden. Dazu können eisen- und titanoxidhaltige Gläser verwendet werden. Im Fokus steht die Realisierung planarer, in Dickschichttechnik fertigbarer Redoxelektroden (siehe Abbildung) auf der Basis neu entwickelter Glaspasten. Erstes Applikationsfeld, bei dem die Eignung der glasbasierten Redoxelektroden aufgezeigt werden konnte, war der Einsatz in Prozesswässern der Papierindustrie. Bei der Aufbereitung von Altpapier herrschen im Reaktionsgefäß ideale Bedingungen für das unerwünschte Wachstum von Mikroorganismen, dem nur durch den effizienten Einsatz von Bioziden begegnet werden kann. Mittels der Ergebnisse glasbasierter Redoxelektroden wurde die kontrollierte Zugabe dieser Substanzen zielgerichtet gesteuert. Das Vorhaben wurde freundlicherweise vom BMWi über die AiF im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (KF RH1) gefördert. glasbasierte Redoxpotenzialsonde mit polymerer Referenzelektrode glass-based redox probe with polymer reference electrode Target of the development was the realization of glass-based redox electrodes to overcome some problems of noble metal based electrodes like inhibition and catalytic side reactions. The glass pastes are based on oxides of titanium and iron. The new planar sensors have successfully been used for the controlling of biocide input in industrial paper manufacturing. Kurt-Schwabe-Institut für Mess- und Sensortechnik e.v. Meinsberg Prof. Dr. Winfried Vonau Kurt-Schwabe-Str Waldheim Telefon: Fax:

6 Sciospec Scientific Instruments GmbH Hochauflösende Impedanzspektroskopie für Industrie und Labor Sciospec entwickelt Messgeräte mit Hauptaugenmerk auf der elektrischen Impedanzspektroskopie und anderen elektrochemischen Analysen. Sciospecs kosteneffiziente Instrumente liefern hohe Auflösung, Geschwindigkeit und flexible Skalierbarkeit. Unsere primären Applikationsfelder liegen in der Bioanalytik (Zellanalysen, Biosensoren), Prozessmesstechnik und den Materialwissenschaften. Neben impedimetrischen und elektrochemischen Verfahren sind auch Module für piezoelektrische Sensoren (QCM), optische/laser-verfahren oder Temperaturkontrolle der Modul-Plattform. Alle Module stehen auch als industriell nutzbare OEM-Lösungen zur Verfügung und fügen sich nahtlos in die Laborgeräteplattformen ein. Sciospec specializes in solutions for electrical impedance spectroscopy and other electrochemical techniques. The highly modular platform enables cost efficient, yet highly precise application specific OEM solutions for industrial use. Primary applications are bio-analytics, material science, biosensors and process control. Impedance spectroscopy, massive multichannel DAQ, potentio-galvonstats, QCM, temperature control, optical and laser based methods are available as OEM and integrate into lab instruments. 6 Sciospec Scientific Instruments GmbH Grimmaische Str Bennewitz Telefon: Fax:

7 PetriJet Vollautomatisches Handling von Kulturschalen mit maßgeschneiderten Bildanalyselösungen Die Laborautomationsplattform PetriJet mit den Abmessungen 800 x 400 x 650 mm und einem Gewicht von weniger als 20 kg ist in der Ausstattungsvariante mit jeweils einem Zugabe- und Abgabemagazin für bis zu 20 Kulturschalen pro Batch in der Lage, das Handling und die Bildaufnahme von über 80 Kulturschalen pro Stunde durchzuführen. Dabei können durch das innovative, weltweit einzigartige System zur Vereinzelung der Kulturschalen neben unverschlossenen auch verschlossene Kulturschalen bearbeitet werden. Der Transport der Kulturschalen erfolgt entlang elektrisch angetriebener Linearachsen und das Anheben wird unter Verwendung eines Greifers realisiert. Konfiguration und Bedienung des Kompaktgeräts sind web-basiert möglich z. B. vom Tablet oder Smartphone und betriebssystemunabhängig. Aufgrund der von Beginn an verfolgten Plattformstrategie ist eine unkomplizierte Adaption auch auf andere, nutzerspezifische Anwendungsszenarien planbar. Die Laborautomationsplattform PetriJet ermöglicht so eine effektive Steigerung der Effizienz und des Probendurchsatzes in kleinen und mittleren Labors. The lab automation platform PetriJet with its dimensions of 800 x 400 x 650 mm and less than 20 kg of weight equipped with one input and one output stack respectively handles up to 20 culture dishes per batch which results in more than 80 handled culture dishes and taken images per hour. For that matter and due to the innovative, unique system for separation of culture dishes unsealed but also sealed culture dishes can be treated. Technische Universität Dresden Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik Dipl.-Ing. Felix Lenk Bergstraße Dresden Telefon: Fax:

8 Labor-Daten-Management mit Detact Vollintegrierte Software-Plattform für das digitale Labor Die Softwareplattform Detact der Symate GmbH bietet Entwicklungsabteilungen und Forschungseinrichtungen die Chance zu einem digitalen Labor mit systematischem Versuchsablauf-, Parameter- und Prognosemanagement. Die Anwender profitieren von den hohen Qualitätsstandards der Parametervorgabe und -dokumentation durch eine effektivere Laborarbeit mit höherer Genauigkeit. Unsere Lösung: Parametermanagement: Systemgestützte Identifikation, Erfassung und Prognose zu analysierender Parameter Virtuelles Laborhandbuch: Live-Anbindung an Anlagen- und Messgerätetechnik (OPC, LabVIEW, Profibus, etc.) Zentrale Datenablage: Systematische Datenablage; zentraler Zugriff für alle berechtigten Mitarbeiter Analyse- und Berichtsmanagement: Protokoll- und Berichtsfunktionen sowie diverse Visualisierungsmöglichkeiten Simulationsunterstützung: Anbindung an Simulationswerkzeuge Ihr Nutzen durch Detact: Drastische Kostenersparnis durch Versuchsreduzierung und genauere Entwicklungsergebnisse Erfüllung technischer Dokumentationsanforderungen (DIN 16949) Erweiterung des Produktangebots durch Export von Parameter- Know-How 8 Technische Universität Dresden Institut für Werkzeugmaschinen und Steuerungstechnik Dr.-Ing. Hajo Wiemer Dresden Telefon: Fax:

9 Nicht-klinische Sicherheitsprüfungen für die Zulassung von ATMP (c) TRM Leipzig / Metronom GmbH Leipzig, Franziska Frenzel Das Translationszentrum für Regenerative Medizin präsentiert ein breites Spektrum nicht-klinischer Sicherheitsprüfungen, die im Rahmen der Zulassung von Arzneimitteln für neuartige Therapien (ATMP) von Forschungsgruppen und Unternehmen in Anspruch genommen werden können: Sicherheitsprüfungen zur Biodistribution und Tumorigenität von Zellen Authentifizierung von Zellen mittels GTG-Bänderung und SKY- Analyse Prüfung auf Kontamination mit Mykoplasmen und humanpathogenen Viren Durchflusszytometrische Zellcharakterisierung Wirksamkeits- und Sicherheitsprüfungen im Tiermodell Trainingsseminare zur Guten Laborpraxis (GLP) Regulatorische Beratung Laborservices für klinische Studien The Translational Centre for Regenerative Medicine offers a broad range of non-clinical safety tests with respect to the approval of advanced therapy medicinal products (ATMPs), including tumorigenicity and biodistribution tests, cell authentication, detection of mycoplasma contamination, cell characterization by flow cytometry, and further assessments of efficacy and safety. Furthermore, the TRM Leipzig provides advice on regulatory matters and GLP training seminars. Universität Leipzig Translationszentrum für Regenerative Medizin PD Dr. Dirk Sawitzky Dr. Heidrun Holland Dr. Henriette Jülke Philipp-Rosenthal-Straße Leipzig Telefon: Fax:

10 Hochschule Anhalt DNA-Isolierung aus komplexen Matrices Die Entwicklung schneller Aufschlussmethoden zur DNA Isolierung aus unterschiedlichen Matrices ist immer noch sehr wichtig. Ziel ist es, in weniger als fünf Minuten aus komplexen Proben einen Zellaufschluss zu bekommen, der PCR-fähige DNA liefert. Dazu werden die Proben mit unterschiedlichen Aufschluss- und Extraktionsmethoden untersucht und verglichen. Hierbei werden z.b. die Aufschlussgeräte FastPrep24 sowie FastPrep96 (MP Biomedicals) eingesetzt, die einen Zellaufschluss in etwa einer Minute erlauben. Die Reinigung der DNA erfolgt mit unterschiedlichen kommerziell erhältlichen Kits. Anhand der nachfolgenden Untersuchungen kann dann der Erfolg des Zellaufschlusses, die DNA-Reinheit und die PCR-Fähigkeit der isolierten DNA beurteilt werden. Diese Methodik kann dann auch im 96er Format für Hochdurchsatztests angewendet werden. Aim of the project is to achieve cell disruption from complex matrices in less than five minutes and obtain DNA for subsequent PCR assays. FastPrep24 and FastPrep96 instruments (MP Biomedicals) enables mostly a disruption in only one minute. Purification is done with commercially available kits. The success of cell disruption and DNA purification can be estimated by measuring DNA purity and performance of PCR assays. The developed methods can be used then also to perform high throughput screening assays in 96 well format. 10 Hochschule Anhalt FB Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik Prof. Dr. Christiana Cordes Bernburger Str Köthen Telefon:

11 Hochschule Anhalt Von der Traube zum Wein Inhaltsstoffanalytik mittels FTIR Der Winzer steht rund um das Jahr vor der Herausforderung den Prozess der Weinherstellung, angefangen von der Blütezeit der Rebe, über die Lese und Gärung bis hin zur Flaschenabfüllung zu überwachen und zu optimieren. Die Untersuchung von Trauben, Most und Jungwein mittels FTIR-Spektroskopie ist verglichen mit den Referenzmethoden einfacher, kostengünstiger und schneller und Dank der einfachen Bedienung bedarf es keines gesondert geschulten Personals. Da für die FTIR-Messung insbesondere mittels ATR keine umfassende Probenvorbereitung notwendig ist und die Messung einer Probe ca. zwei Minuten in Anspruch nimmt, ist ein hoher Probendurchsatz bei der Bewältigung der anfallenden Proben möglich. Mit der im Rahmen des Forschungsprojektes (gefördert durch AIF FKZ KF SK9) erstellten Kalibrierungen für die Inhaltstoffe Oechsle, Zucker, Säuren, Polyphenole usw. hat somit der Winzer ein geeignetes Instrument zur Hand, einen qualitativ hochwertigen Wein aus reifen, seinen Anforderungen entsprechenden Trauben zu erzeugen. Hochschule Anhalt Mitteldeutsches Institut für Weinforschung Prof. Dr. Thomas Kleinschmidt Bernburger Str Köthen Telefon:

12 Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Biosensoren in der Umweltanalytik und medizinischen Diagnostik In den vergangenen Jahren wurde die Öffentlichkeit vermehrt auf das Vorkommen und die schädlichen Effekte von Arzneimitteln und Industriechemikalien in der Umwelt aufmerksam. So gefährden erhöhte Konzentrationen der betreffenden Substanzen den so genannten guten biologischen und chemischen Zustand der Gewässer. Auf Basis der Hefe Arxula adeninivorans hat die Arbeitsgruppe Hefegenetik des IPK und die quodata GmbH (Dresden) ein Set an robusten Reportergen Assays (A-YES, A-YAS, A-YPR, A-YGR) entwickelt, die das Monitoring der unterschiedlichen Arzneimittel und Industriechemikalien in variierenden Matrices ermöglicht. Des Weiteren wurde auf Basis von A. adeninivorans am IPK ein neuer Sensor entwickelt, der direkt durch Fluoreszenzkomplementation von Rezeptorfusionen die Rezeptor-Ligand Interaktion visualisiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Testsystemen wird hier auf die Verwendung von Reportergenen verzichtet. Die Funktionalität dieser Nachweisverbindungen konnte in A. adeninivorans (Hefe), HeLa Zellen (human) und N. benthamiana (Tabak) gezeigt werden. IPK and quodata GmbH (Dresden) developed a set of yeast based biosensors, which help to monitor endocrine disrupters and pharmaceutical pollution in environmental samples. In addition, new assays on the basis of Bimolecular Fluorescence Complementation (BiFC) of receptor fusions are in development. These assays lack the need of reporter genes and resulting fluorescence is quantitatively detected as nucleus localized signal solely due to dimerization of the modified receptor(s) after binding of specific ligands. 12 Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung PZB / Hefegenetik Prof. Dr. Gotthard Kunze Corrensstraße Seeland, OT Gatersleben Telefon:

13 Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Biosensoren in der Umweltanalytik und medizinischen Diagnostik Das Mammakarzinom ist die häufigste Todesursache bei Frauen. In 30% der Brustkrebsfälle wird das Gen des humanen epidermalen Wachstumsfaktor Rezeptor 2 (ERBB2) amplifiziert und in Folge dessen kommt es zu einer verstärkten Expression und Anreicherung des Rezeptors in der Membran der Brustkrebszellen. Auch wenn diese besondere Art von Krebs (HER-2-Typ) mit innovativen Medikamenten behandelt werden kann, ist die Einschätzung der ERBB2 Verstärkung noch mit zum Teil fatalen Fehlern belastet. Am IPK Gatersleben und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden wurde erstmals der komplette ERBB2 Rezeptor in der Hefe A. adeninivorans produziert und in zwei Immunosensoren (ELISA und SPR) mit Erfolg getestet. Der rekombinante ERBB2 Rezeptor wird als Standard bei der quantitativen Detektion von ERBB2 in Brustkrebszellen verwendet, um letztendlich in Verbindung mit bereits vorhandenen Methoden eine sicherere Diagnose stellen zu können. Breast cancer is the most diagnosed cancer in women and in 30 % of the cases the human epidermal growth factor receptor 2 (ERBB2) oncogene is amplified and the protein is overexpressed at the membrane of the breast cancer cells. Although new drugs are available for this type of cancer, the assessment of the ERBB2 amplification is still a challenge. In the IPK, for the first time the recombinant full length ERBB2 receptor was produced in yeast and successfully detected it in two different Immunoassays (ELISA and SPR ). Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung PZB / Hefegenetik Prof. Dr. Gotthard Kunze Corrensstraße Seeland, OT Gatersleben Telefon:

14 Innovative miniaturisierte Baugruppen für die Biotechnologie Die Arbeitsgruppe Instrumentelle Analytik an der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena entwickelt miniaturisierte Analysensysteme für die Biotechnologie. Dies beinhaltet die Entwicklung und Konstruktion von Mikromischern und Mikropumpen für mikrosensorische und mikrofluidische Anwendungen. Der Fokus der Entwicklungsarbeiten liegt dabei auf der Zusammenführung und Erweiterung von mikrofluidischen und messtechnischen Bauteilen mit zell- und molekularbiologischen Komponenten zur Entwicklung zellbasierter Lab-ona-Chip-Systeme. In den letzten Jahren wurde ein mikrofluidisches Chipsystem in Kooperation mit Firmen entwickelt, welches universell für optische, mikroskopische und elektrochemische Untersuchungen in der Zellbiologie eingesetzt werden kann. Dieses Lab-on-a-Chip- System befindet sich derzeit in der Kommerzialisierung und wird in Kooperation mit der Analytik Jena AG vermarktet werden. Daneben präsentiert die AG Instrumentelle Analytik auch mikrofluidische Bauelemente wie Mikromischer und -pumpen, Keramik- und Glaschips sowie innovative 3-D-gedruckte Bauteile für den Einsatz in der Biotechnologie. Zellbasiertes Chipsystem zur optischen, mikroskopischen und elektrochemischen Untersuchung von Substanzen The Instrumental Analysis Group at the Ernst-Abbe-University of Applied Sciences Jena is active in the development of miniaturized analytical equipment to be used in the field of Biotechnology. Here the development and construction of micromixers and micropumps for microsensorics and microfluidics is one of the major tasks besides combining this with cell- and molecular biology to come up with innovative Lab-on-a-Chip Systems. 14 Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Fachbereich Medizintechnik/Biotechnologie Arbeitsgruppe Instrumentelle Analytik Prof. Dr. Karl-Heinz Feller Carl-Zeiss Promenade Jena Telefon:

15 Innovative miniaturisierte Baugruppen für die Biotechnologie Das IMPT Jena vereint thüringenweit alle Kompetenzen, die für Herstellungsprozesse und Produkte auf dem Gebiet der miniaturisierten Technologien und der Präzisionsfertigungstechnik in Produktion, Qualitätskontrolle, Messtechnik und Instrumenteller Analytik notwendig sind. Innerhalb des IMPT kooperieren verschiedene Fachbereiche der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena untereinander und mit ansässigen Firmen. Dadurch entsteht eine einzigartige Technologiebreite, die auf die Bedürfnisse der Mikrosystemtechnik eingeht. Das IMPT Jena ist ein Zentrum zur Entwicklung und Überführung biotechnologisch-physikalisch orientierter Schlüsseltechnologien in marktfähige Produkte und besteht aus fünf Innovationssäulen: Neue Materialien/ Mikromaterialien; Angewandte Photonik; Präzisionsfertigung/ Miniaturisierte Technologien; Lab-on-a-chip Systeme; Sensorik, Aktorik und Angewandte Informatik. The institute for microsystem engineering and precision manufacturing (IMPT Jena) concentrates expertise in the production of miniaturized technologies and precision manufacturing as well as quality control, instrumentation and instrumental analysis. It combines several departments of the University of Applied Sciences Jena with surrounding small and medium sized enterprises and thus different areas of innovation. Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Institut für Mikrosystem- und Präzisionsfertigungstechnik Jena Prof. Dr. Karl-Heinz Feller Carl-Zeiss Promenade Jena Telefon:

16 Verfahren zur repräsentativen Probenahme von heterogenen Schüttgütern von der Idee zur DIN An der Fachhochschule Nordhausen wurden zwei neue Methoden entwickelt, um aus heterogenen Schüttgütern geringer Dichte repräsentative Analysenproben zu gewinnen. Derzeit befinden sich die Pressbohrmethode und die Pressmethode in der aktiven Bearbeitung des Normenausschuss Materialprüfung bzw. des Arbeitsausschuss Sekundärbrennstoffe. Beide Verfahren dienen der Qualitätssicherung, insbesondere um den Fehler bei der Gewinnung von repräsentativen Analysenprobenmengen zu reduzieren und damit gesicherte Aussagen über tatsächliche Schadstoffgehalte treffen zu können. Außerdem führt die Anwendung der neuen Verfahren zur Rationalisierung, da der Arbeitsaufwand im Vergleich zu bisherigen Methoden geringer ist. Geeignet sind beide Verfahren generell für feste Stoffe geringer Schüttdichte. Voraussetzung ist, dass die Materialien verpressbar sind. Darüber hinaus ergeben sich damit technisch einfache und ökonomisch günstige Möglichkeiten zur Erzeugung von Pressflüssigkeit, die beim Verpressen zwangsläufig anfällt. Die Standard-DIN-Verfahren- Elution und Extraktion - zur Erzeugung einer flüssigen Analysenprobe für die Chlorbestimmung sind ungleich aufwändiger und teurer als die direkte Analytik der Pressflüssigkeit. Eine Aufnahme der Methoden in eine entsprechende DIN-Norm würde Vergleiche wichtiger Analysenergebnisse unterschiedlicher Unternehmen vereinfachen, da sie auf der Grundlage einer einheitlichen Probenahme basieren. For taking representative samples for analysis from heterogeneous solids with low density a new method - the pressing-drill-method - is developed by the University of Applied Sciences in Nordhausen. This specification can generally use for all solids with low density. Requirement is that the materials are compressible. Currently this method shall lead in a DIN specification. 16 Fachhochschule Nordhausen FB Ingenieurwissenschaften SG Umwelt- und Recyclingtechnik Prof. Dr.-Ing. Sylvia Schade-Dannewitz Weinberghof Nordhausen Telefon: Fax:

17 InfectoGnostics Forschungscampus Jena Point-of-Care-Diagnostik und Monitoring von Infektionen Der Forschungscampus InfectoGnostics steht für neue Wege in der Diagnostik von bakteriellen, fungalen und viralen Infektionen. Als Öffentlich-Private-Partnerschaft von Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Jenaer Region entwickelt InfectoGnostics schnelle, sichere und empfindliche diagnostische Verfahren von der Grundlagenforschung bis zur Marktreife. Der Erregernachweis ist häufig zeitintensiv und erfordert eine medizinische Infrastruktur, die nicht immer verfügbar ist. Das rechtzeitige Erkennen einer Infektion und des Erregers sind aber Voraussetzungen für eine optimale Therapie. InfectoGnostics schafft bedarfsgerechte, robuste, portable, ökonomische und hochspezifische Lösungen für die Humanmedizin, Tiererkrankungen und die Lebensmittelsicherheit. Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena ist eines von bundesweit 10 Programmen der BMBF-Förderinitiative Forschungscampus öffentlich-private Partnerschaft für Innovationen und hat eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren. Auch das Land Thüringen unterstützt den Forschungscampus. InfectoGnostics is a public-private partnership (PPP) for the development of point-of-care testing solutions and diagnosis of infectious agents in the fields of human medicine, animal (zoonotic) diseases and food safety. Based in Jena (Thuringia), the research campus is supported by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF), more than 30 companies including Alere Technologies GmbH and Analytik Jena AG and leading academic institutions including the Jena University Hospital will closely cooperate. Friedrich-Schiller-Universität Jena InfectoGnostics Forschungscampus Jena Dr. Jens Hellwage Philosophenweg 7 / ZAF Jena Telefon: Fax:

18 fzmb GmbH NIR-Spektrometrie für die Qualitätskontrolle und Prozessüberwachung Die NIR-Spektrometrie ist eine in der Forschung und in vielen Industriezweigen etablierte Methode zur Charakterisierung von Stoffgemischen. Industrielle Anwendungen erfordern robuste, langzeitstabile Messsysteme, eine hohe Messsicherheit und geringe Aufwendungen bei der Probenvorbereitung. Unter diesen Kriterien wurde am fzmb ein NIR-Spektrometersystem mit folgenden Merkmalen entwickelt: hohe Messsicherheit bei inhomogenen Proben hohe Lebensdauer der NIR-Quelle kurze Aufwärmphase des Messsystems gegen Stäube und Aerosole gekapseltes Design Für die Analyse von Fleisch- und Wurstwaren sowie für Hefe (fest, flüssig, granuliert) stehen umfangreiche Grundkalibrationen zur Verfügung. Gern unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Messaufgaben. Unser Leistungsangebot umfasst die Erstellung kundenspezifischer Kalibrationen, die Durchführung von Referenzanalysen sowie die Anpassung von Hard- und Software an Kundenvorgaben. A new developed NIR spectrometer system for industrial use is introduced. The spectrometer is suited for inhomogeneous samples. It has a highly reliable NIR Source and is resistant to dust and aerosol. We offer services in NIR chemometrics, chemical analyses as well as hardware and software adaption. 18 fzmb GmbH Bioinstrumente und Geräteentwicklung Dr. Martin Hoffmann Geranienweg Bad Langensalza Telefon:

19 fzmb GmbH Neuartige Magnetpartikel zur Extraktion aus komplexen Probenmaterial und großem Probenvolumen Die immunomagnetische Separation zur Aufkonzentrierung der Erreger aus einem großen Probenvolumen findet in der Lebensmitteldiagnostik bisher keinen Einsatz. Zum einen sind die bisher verwendeten paramagnetischen Partikel sehr teuer und nur für kleine Volumen bezahlbar, zum anderen können die Partikel aus der fetthaltigen Matrix nur schwer separiert werden. Am Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie gelang es durch ein spezielles Beschichtungsverfahren, preisgünstige solide Partikel mit spezifischen Antikörpern zu koppeln, die eine selektive Aufkonzentrierung von Lebensmittel-relevanten Erregern aus großem Probenvolumen erlauben. Die neuartigen Partikel erlauben eine stark verkürzte Voranreicherung und lassen sich auch aus trüben und sehr komplexen, fetthaltigen Matrices zurückgewinnen. Eine Anfangskonzentration von 10 Salmonellen in 250 ml Lebensmittelprobe ist nach nur 4h Vorinkubation auf diese Weise sicher nachweisbar. The immunomagnetic separation is until now not a common technique for food diagnostic because it is high expansive and cannot use in higher volume and for extraction from complex matrices. Our group as developed a new kind of magnetic particles which can be coupled with antibodies usable for the extraction from high volume and complex matrices such as food probes. The system is established for the extraction of Salmonella after a shortened incubation from 250 ml food probe. fzmb GmbH Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie Dr. Sabine Platz Blumenstr. 70/Haus Erfurt Telefon: Fax:

20 fzmb GmbH Mit der Ionenmobilitätsspektrometrie (IMS) auf Spurensuche Mittels Ionenmobilitätsspektrometrie (IMS) können flüchtige organische Verbindungen (volatile organic compounds, VOC) in gasförmigen Matrices nachgewiesen werden. In den letzten Jahren wurde im fzmb intensiv an der Erschließung von Applikationen in der Veterinärmedizin und angrenzenden Fachgebieten wie der Mikrobiologie und der Lebensmitteluntersuchung gearbeitet. Vorteile dieser Technik sind: portables System, Einsatz unter Feldbedingungen möglich nichtinvasive Probenahme beim Tier (Atemluft, Ausdünstungen der Körperoberfläche) schnelle Analyse innerhalb weniger (bis zu maximal fünf) Minuten Empfindlichkeit bis zum einstelligen ppb-bereich völlig neuartige Diagnostikansätze möglich Durch die Untersuchung der Atemluft oder von Körperausdünstungen ist die Nutzung eines solchen Gerätesystems in der Reproduktionsmedizin zur Trächtigkeits- oder Zyklusdiagnostik beim weiblichen Nutztier möglich. In der Mikrobiologie ist die Speziesdifferenzierung bei Bakterien möglich, was zu einer deutlichen Verkürzung der erforderlichen Zeit für die Durchführung der bakteriologischen Untersuchung führt. Ion mobility spectrometry (IMS) is used for innovative applications in veterinary medicine and adjacent areas (microbiology, food investigation). The technique is portably, fast and sensitive. It can be used under field conditions in veterinary reproduction medicine to diagnose gravidity or optimize mating process as well as in microbiology to reduce duration of investigation run. 20 fzmb GmbH Tierärztliche Klinik Dr. Carmen Klein Geranienweg Bad Langensalza Telefon: Fax:

Milenia Hybridetect. Detection of DNA and Protein

Milenia Hybridetect. Detection of DNA and Protein Milenia Hybridetect Detection of DNA and Protein Firmenprofil und Produkte Milenia Biotec GmbH ist im Jahr 2000 gegründet worden. Die Firma entwickelt, produziert, vermarktet und verkauft diagnostische

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101 www.lufft.de PT100 Tauchfühler, 3120.520 + 3120.530 Der Tauchfühler eignet sich für Temperaturmessungen in gasförmigen Medien, Flüssigkeiten und

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

e n t a l www.metoxit.com

e n t a l www.metoxit.com e n t a l www.metoxit.com Firma Die Metoxit AG ist ein mittelständisches Schweizer Unternehmen, das zur AGZ-Holding gehört. Metoxit bietet eine breite Palette von Produkten aus Hochleistungskeramik (Oxidkeramik)

Mehr

Publikationsliste: J. Falduti, F. Gudermann, J. Uhlenküken (2004) On-line IgG Quantification for Bioprocessing Genetic Engineering News 24 (19): 46 47

Publikationsliste: J. Falduti, F. Gudermann, J. Uhlenküken (2004) On-line IgG Quantification for Bioprocessing Genetic Engineering News 24 (19): 46 47 Publikationsliste: F. Gudermann (2006) Instrumentation and Concepts for Automated Cell Culture Analysis Vortrag zum Amgen BioProcessors Symposium on High Throughput Biopharmaceutical Development, Los Angeles,

Mehr

cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde

cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde Zuverlässige HSV 1/2 Ergebnisse, zukunftssicher Herpes simplex Viren zählen zu den am häufigsten sexuell

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Insight 2013, Nürnberg November 2013 Jens Donig, Dr. Martin Künzle Agenda 01 Einleitung 02 Model-based ALM 03 Demo 04 Lernende Plattform November 2013 Jens

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Biosensorik Potential für Medizin und Life Sciences

Biosensorik Potential für Medizin und Life Sciences Biosensorik Potential für Medizin und Life Sciences J. Weber, Analytik Jena AG, Jena Analytik Jena - Ausbalanciertes Portfolio High-End-Analysesysteme für qualitative und quantitative Untersuchungen von

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Kraftwerk Berlin. Today, this formerly silenced Berlin power station is a vibrant place for exhibitions and events. A space resonating with energy.

Kraftwerk Berlin. Today, this formerly silenced Berlin power station is a vibrant place for exhibitions and events. A space resonating with energy. Kraftwerk At the centre of, on the Köpenicker Straße, is the former power station Mitte a piece of s industrial history. Built approximately at the same time as the Wall during the years 1960-1964, its

Mehr

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Bio M Biotech Cluster Development GmbH Der Spitzencluster Wettbewerb Das BMBF fördert Projekte in einer lokalen Ansammlung (Cluster) von Unternehmen einer Branche

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung Courses until the first state examination (term 1 to 4)/Grundstudium Titel der Chemistry for pharmacists (I) Chemie für Pharmazeuten (I) Chemistry for pharmacists (II) Chemie für Pharmazeuten (II) Pharmaceutical

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft

Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft Hochschule Anhalt Anhalt University of Applied Sciences Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft Unternehmerfrühstück 14. Mai 2013 in Bernburg Hochschule Anhalt - Aufgaben o Studium und Lehre o Forschung

Mehr

aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien

aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien EU-GMP-Richtlinie Part II Basic Requirements for Active Substances used as Starting Materials Dr. Markus Thiel Roche Austria GmbH History ICH Richtlinie Q7 Nov.

Mehr

Flensburg University of Applied Sciences. FH Flensburg Fachbereich Technik

Flensburg University of Applied Sciences. FH Flensburg Fachbereich Technik Flensburg University of Applied Sciences Flensburg University of Applied Sciences Structure Number of Students 3,700 Department of Business 3 Bachelor, 3 Master Department of Technology 9 Bachelor, 3 Master

Mehr

MHG - Modular Humidity Generator

MHG - Modular Humidity Generator MHG - Modular Humidity Generator Humidity Control Kontrollierte Luftfeuchtigkeit To provide reliable and reproducible results, an increasing number of analytical test methods require controlled environmental

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Powerful + Energy Saving Leistungsstark + Energiesparend

Powerful + Energy Saving Leistungsstark + Energiesparend Cogeneration Plants Worldwide Powerful + Energy Saving Leistungsstark + Energiesparend Gas- and Diesel-CHP Gas- und Diesel-BHKW Powerful - Lindenberg-Anlagen GmbH The reputation of the company with its

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters. A Division of The Morgan Crucible Company plc

Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters. A Division of The Morgan Crucible Company plc Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters A Division of The Morgan Crucible Company plc Schleifringübertrager für Windkraftanlagen im weltweiten Einsatz Slip ring transmitter

Mehr

Leading the innovation in the traditional field of Constructions. C. Chiti, Technical Director Knauf Italy

Leading the innovation in the traditional field of Constructions. C. Chiti, Technical Director Knauf Italy Leading the innovation in the traditional field of Constructions C. Chiti, Technical Director Knauf Italy 1 The Knauf Group The Knauf Group today is one of the leading companies in the building materials

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie ggmbh Bad Langensalza FZM B. Immunofiltration eine robuste Schnelltesttechnologie

Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie ggmbh Bad Langensalza FZM B. Immunofiltration eine robuste Schnelltesttechnologie Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie g Bad Langensalza FZM B Immunofiltration eine robuste Schnelltesttechnologie fzmb interdisziplinäre, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung - 99 Mitarbeiter

Mehr

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software.

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software. Normung von Software in der Medizin Übersicht Vorstellung der DKE Vorstellung der Normungsgremien Normen im Bereich Software Zukunftstrends 20.09.2013/1 Vorstellung der DKE Gemeinnütziger Verband ohne

Mehr

Presentation of a diagnostic tool for hybrid and module testing

Presentation of a diagnostic tool for hybrid and module testing Presentation of a diagnostic tool for hybrid and module testing RWTH Aachen III. Physikalisches Institut B M.Axer, F.Beißel, C.Camps, V.Commichau, G.Flügge, K.Hangarter, J.Mnich, P.Schorn, R.Schulte, W.

Mehr

Welcome to your success laboratory. BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin

Welcome to your success laboratory. BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin Connecting Global Competence BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin Welcome to your success laboratory. 24. Internationale Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Workshop. Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006

Workshop. Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006 Workshop MST Thüringen-Sachsen 2006 CiS IMS ggmbh, Konrad-Zuse-Str.14, D-99099 Erfurt1 Workshop Neues aus der Mikrosystemtechnik in Thüringen und Sachsen Jena 2006 MORES*- eine technologische Plattform

Mehr

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000 Bettina Drehmann Brennstoffzellen Fuel Cell Applications DaimlerChrysler Necar 4 205 kw Transit Buses 100 Watt System Ford P2000 250 kw Stationary Power Plant 1 kw System Forces driving Fuel Cells Environmental

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Unternehmensprofil. ProMinent Unternehmensgruppe 2014

Unternehmensprofil. ProMinent Unternehmensgruppe 2014 ProMinent Unternehmensgruppe Unternehmensprofil Die ProMinent Unternehmensgruppe ist seit mehr als 50 Jahren Hersteller von Komponenten und Systemen für das Dosieren von flüssigen Stoffen sowie zuverlässiger

Mehr

Brennersysteme Burner systems

Brennersysteme Burner systems Einbaulage der Brenner Installation position of burners Brennersysteme Zum Schutze der Umwelt wurden in den letzten Jahren erhebliche Anforderungen an die Industrie gestellt, um schädliche Emissionen zu

Mehr

Neue diagnostische Verfahren zum Nachweis von Erregern Lebensmittelbedingter Infektionen

Neue diagnostische Verfahren zum Nachweis von Erregern Lebensmittelbedingter Infektionen FEDERAL INSTITUTE FOR RISK ASSESSMENT Neue diagnostische Verfahren zum Nachweis von Erregern Lebensmittelbedingter Infektionen Burkhard Malorny Moderne Erregerdiagnostik: Der Wettlauf gegen die Zeit Ziel:

Mehr

Spezialisierungskatalog

Spezialisierungskatalog Spezialisierungskatalog Inhaltsverzeichnis: 1. Friedrich Schiller Universität 2. TU Ilmenau 3. FH Erfurt 4. FH Jena 5. FH Nordhausen 6. FH Schmalkalden 7. BA Gera 8. BA Eisenach 1. Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Technologiemessen 2015

Technologiemessen 2015 Technologiemessen 2015 (im Portfolio der Bayern Innovativ GmbH) CeBIT 2015 Hannover, 16. - 20. März 2015 100% Business - Exhibition & Conference. Die CeBIT bietet Ihnen mit der Verbindung von IT- Messe

Mehr

Einladung zum Company Day

Einladung zum Company Day Einladung zum Company Day am IZB Martinsried Donnerstag, 25. April 2013, 9:30 14:30 Uhr Neue Wege für die Entwicklung & Herstellung sicherer Biopharmazeutika New approaches in the development & production

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology Contamination Monitoring Measurement, diagnostic and analysis technology http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics

Mehr

Solution Partner Programm News

Solution Partner Programm News siemens.com/answers Thomas Bütler Solution Programm News siemens.com/answers Solution Programm Status Weltweit > 1400 in 75 Ländern Wo stehen wir mit dem Solution Programm in der Schweiz? Seite 2 Solution

Mehr

R im Enterprise-Modus

R im Enterprise-Modus R im Enterprise-Modus Skalierbarkeit, Support und unternehmensweiter Einsatz Dr. Eike Nicklas HMS Konferenz 2014 Was ist R? R is a free software environment for statistical computing and graphics - www.r-project.org

Mehr

Innovation in der Mikrobearbeitung

Innovation in der Mikrobearbeitung Presseinformation August 2011 / 1. von 3 Seiten Werbung und PR Telefon (0 61 72) 1 06-461 Telefax (0 61 72) 1 06-213 E-Mail s.dillmann@wexo.com Innovation in der Mikrobearbeitung Neuer Mikrobohrer aus

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Speetronics Technologies

Speetronics Technologies Speetronics Technologies spee tronics T E C H N O L O G I E S Design / Engineering Manufacturing / Assembly Quality Management / Logistics Know-How Durch das fundierte Know How ist Speetronics GmbH ein

Mehr

Daniel Burkhardt (Autor) Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Garnqualitätsverbesserung beim Rotorspinnen

Daniel Burkhardt (Autor) Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Garnqualitätsverbesserung beim Rotorspinnen Daniel Burkhardt (Autor) Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Garnqualitätsverbesserung beim Rotorspinnen https://cuvillier.de/de/shop/publications/3340 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette

Mehr

Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context

Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context Diss. ETH No. 18190 Large-Scale Mining and Retrieval of Visual Data in a Multimodal Context A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH for the degree of Doctor of Technical

Mehr

CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE

CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE Arbeitsgruppe Ausbildung der SGVC 19. Oktober 2007 CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE Urs v. Stockar Generelles Ausbildungskonzept Keine thermische Verfahrenstechnik an der ETH-L Keine spezialisierte

Mehr

orthopaedics The Swiss spirit of innovation metoxit.com

orthopaedics The Swiss spirit of innovation metoxit.com orthopaedics metoxit.com The Swiss spirit of innovation Firma Produktbereiche Qualität Die Metoxit AG wurde 1978 gegründet und ist ein mittelständisches Schweizer Unternehmen, spezialisiert in der Herstellung

Mehr

UV-MASTER. Härtung von Foliendekoroberflächen mit UV-Strahlung UV-Curing of film decorated mold parts (IMD/IML)

UV-MASTER. Härtung von Foliendekoroberflächen mit UV-Strahlung UV-Curing of film decorated mold parts (IMD/IML) UV-MASTER Härtung von Foliendekoroberflächen mit UV-Strahlung UV-Curing of film decorated mold parts (IMD/IML) OBERFLÄCHEN-REINIGUNGS-SYSTEME SURFACE-CLEANING-SYSTEMS UV-MASTER UV-HÄRTUNG von Design-Folien

Mehr

Ein Blick in die Zukunft, Entwicklung neuer Testverfahren zum Nachweis von Salmonellen und Campylobacter. Dr. Janin Stratmann-Selke

Ein Blick in die Zukunft, Entwicklung neuer Testverfahren zum Nachweis von Salmonellen und Campylobacter. Dr. Janin Stratmann-Selke Ein Blick in die Zukunft, Entwicklung neuer Testverfahren zum Nachweis von Salmonellen und Campylobacter Dr. Janin Stratmann-Selke Salmonellen und Campylobacter als Erreger von Lebensmittelinfektionen

Mehr

der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53

der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53 Verkündungsblatt der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53 Zweite Änderung der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Water

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. Halogenfreies Installationskabel mit verbessertem Verhalten im Brandfall für

Mehr

Dedusting pellets. compact edition

Dedusting pellets. compact edition Dedusting pellets compact edition Granulat-Entstauber TS5 direkt auf der Spritzgießmaschine MB Pellets Deduster TS5 mounted on injection moulding machine 02 Lupenrein und ohne Makel... Granulat-Entstaubung

Mehr

QuoData Quality & Statistics

QuoData Quality & Statistics QuoData Quality & Statistics Prellerstraße 14, D-01309 Dresden Moosstr. 92 c, D-85356 München/Freising Tel.: +49 (0)351 4028867-0 Fax: +49 (0)351 4028867-19 Internet: www.quodata.de E-Mail: info@quodata.de

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 2.800.000.000.000.000.000.000 Bytes Daten im Jahr 2012* * Wenn jedes Byte einem Buchstaben entspricht und wir 1000 Buchstaben auf

Mehr

Moderne Screening Lösungen. 2014 Waters Corporation 1

Moderne Screening Lösungen. 2014 Waters Corporation 1 Moderne Screening Lösungen 2014 Waters Corporation 1 13:15-13:30 Einführung "Moderne Screening Lösungen" 13:30-14:00 Dr. Christoph Thomas, Waters GmbH Screening nach Umweltkontaminanten und deren Transformationsprodukten

Mehr

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart. Berufsstart Studiengangsperspektive Automatisierungstechnik Studiengangsperspektive Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.de Was ist Automatisierungstechnik? Ein Beitrag von Prof. Dr.-Ing.

Mehr

BATCH-WISE CHEMICAL PLANTS

BATCH-WISE CHEMICAL PLANTS Diss. ETH 5340 THE COMPUTER-AIDED DESIGN OF MULTI-PRODUCT BATCH-WISE CHEMICAL PLANTS ABHANDLUNG zur Erlangung des Titels eines Doktors der technischen Wissenschaften der EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse Essen, 16. Dezember 2005 Stellungnahme zum Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse In dem Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse wurden die Ergebnisse der

Mehr

Door Hardware. Signature: Sliced. Arjan Moors

Door Hardware. Signature: Sliced. Arjan Moors Door Hardware Signature: Sliced Arjan Moors Signature: Sliced Arjan Moors Arjan Moors ist ein Designprofi, der sich seine Lorbeeren in der (Design) Möbelindustrie verdient hat. Er ist nicht nur Produktdesigner

Mehr

nfoexpo 2011 10. November 2011: Zürich ConventionPoint - A Service of SIX Group Seminar Programm

nfoexpo 2011 10. November 2011: Zürich ConventionPoint - A Service of SIX Group Seminar Programm 09:00-09:10 Begrüssung 09:15-09:45 TLC-MS als effektives Hilfsmittel im Syntheselabor Dr. Heinrich Luftmann, Organisch-Chemisches Institut der Universität Münster (Deutschland) 09:50-10:15 Die Bedeutung

Mehr

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller TFS als ALM Software Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke Lukas Müller Agenda Tecan Umfeld und Prozesse Einsatzgebiet TFS Tecan Erweiterungen von TFS Erfahrungsaustausch Head Office in der Schweiz, >1100

Mehr

Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems

Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems Diss. ETH No. 16589 Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented by

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP (MEDDEV 2.12-2 May 2004) Dr. med. Christian Schübel 2007/47/EG Änderungen Klin. Bewertung Historie: CETF Report (2000) Qualität der klinischen Daten zu schlecht Zu wenige

Mehr

Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06

Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06 e Kiosk Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06 Modellreihe Hathor Höhenverstellbarer Indoorkiosk für Wandmontage oder freistehende Aufstellung

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

Kooperationen in Deutschland

Kooperationen in Deutschland Siemens Medical Solutions Kooperationen in Deutschland Innovationsforum Medizintechnik Dr. Stefan Schaller Vice President Business Development Siemens Medical Solutions Copyright Siemens AG 2007. All rights

Mehr

Gruppenstände Group Stands

Gruppenstände Group Stands Gruppenstände more information // mehr Information www.meplan.com Gruppenstände Gruppenstände Gruppenstände Kommunikation // Communication Bei der Organisation von Gemeinschaftsständen ist vor allem eines

Mehr

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS Ein Anlagenstillstand ist meistens mit einem enormen Kostenund Zeitaufwand verbunden. Bis die Fehlerquelle gefunden und das Austauschgerät organisiert

Mehr

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand Building Services, Mechanical and Building Industry Days Conference Johannes Dorfner Debrecen, 14 October 2011 Outline 1. Motivation 2. Method 3. Result 4.

Mehr

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Climate Policy Capacity Building Seminar Kiew 07.10.04 Klaus Gihr Senior Project Manager Europe Department Was sind unsere

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

GMP Training Course. EU GMP Requirements. Sterile medicinal product

GMP Training Course. EU GMP Requirements. Sterile medicinal product GMP Training Course 20-21 October 2009 EU GMP Requirements Sterile medicinal product Dr. Martin Melzer Dr. Martin Melzer Pharmacist / GMP Inspector Tel.: + 49 (0) 511 9096 450 martin.melzer@gaa-h.niedersachsen.de

Mehr

Dear Colleague, Please give us a call and let us know how we can assist you. We look forward to talking to you soon. Thank you.

Dear Colleague, Please give us a call and let us know how we can assist you. We look forward to talking to you soon. Thank you. Dear Colleague, Thank you for visiting our website and downloading a product catalog from the R.M. Hoffman Company. We hope this information will be useful to you in solving the application you are working

Mehr