Testen mit Fit und Fitnesse. Ludger Solbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Testen mit Fit und Fitnesse. Ludger Solbach"

Transkript

1 Testen mit Fit und Fitnesse Ludger Solbach

2 Agenda Agenda Einführung Teststufen, Testarten Probleme beim Testen Fit/Fitnesse Vorstellung Arbeitsweise Features Demo Fazit 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 2

3 Einführung: Teststufen Übersicht über die verschiedenen Teststufen Komponententest (Unit-Test) prüft einzelne Komponenten auf Einhaltung der Spezifikation (z.b. JUnit) Integrationstest prüft das Zusammenspiel von verschiedenen Komponenten Systemtest prüft ein System als Ganzes auf die spezifizierten Anforderungen Funktionale Tests, Last-, Performancetests Abnahme-/Akzeptanztest beim Kunden prüft auf die Einhaltung der spezifizierten Anforderungen 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 3

4 Einführung: Testarten Testarten Funktionale Tests Test der funktionalen Anforderungen (Was?) Nichtfunktionale Tests Test der Qualität der Implementierung (Wie?) z.b. Performancetests, Lasttests, Stresstests Regressionstest Wiederholung bei Änderungen am Programm Aufdecken von Fehlern in vorher funktionierendem Code (Seiteneffekte) 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 4

5 Einführung: Probleme beim Testen Probleme beim Testen Anforderungen sind zu allgemein oder widersprüchlich Erstellung der Testfälle aufwändig Erschwert die Implementierung (Rückfragen, falsche Annahmen) Tests erfolgen oft erst nach Abschluss der Implementierung Spätes Feedback für die Entwickler, dadurch längere Fehlersuche und -behebung Je später ein Fehler auffällt, desto teurer wird die Behebung Mangelnde Testautomatisierung Hoher Testaufwand durch manuelle Durchführung der Tests Niedrige Testabdeckung Kaum oder keine Regressionstests 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 5

6 Fit/Fitnesse: Vorstellung Fit: Framework für integrierte Tests Spezifikation von Anforderungen anhand konkreter Beispiele Test der spezifizierten Anforderungen anhand von Akzeptanzkriterien Werkzeug zur Testdurchführung und -automatisierung Zielgruppen von Fit Business-/Systemanalysten Softwareentwickler Tester Projektmanager 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 6

7 Fit/Fitnesse: Vorstellung Fitnesse basiert auf dem Fit-Framework ist eine verteilte Testumgebung ist ein HTTP-Server ist auf einem Server installierbar Konfigurationsaufwand minimal ist ein Wiki für die Erstellung und Ausführung von Tests ist im Team nutzbar macht den aktuellen Stand der Entwicklung transparent The fully integrated standalone acceptance testing framework and wiki 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 7

8 Fit/Fitnesse: Testfokus und Testfalldarstellung Testfokus Funktionale Anforderungen Geschäftsregeln Berechnungen Entscheidungen Geschäftprozesse, Workflows Aktionen Ergebnisse Testfalldarstellung Tabellarisch Eingaben und Ausgaben als Spalten in Tabellen Konkret Spezifikation der konkreten Ergebnisse für konkrete Eingaben 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 8

9 Fit/Fitnesse: Beispiel für eine Anforderung Beispielanforderung: Personen werden nach ihrem Alter in Altersklassen eingeteilt Spezifikation der Abbildungsregel Regel für Alter 0 <= Alter < <= Alter < <= Alter < <= Alter Altersklasse Kind Jugendlicher Erwachsener Rentner Konkrete Beispiele für die Abbildungsregel mit erwartetem Ergebnis Alter Altersklasse Kind Rentner Erwachsener Fehler 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 9

10 Fit/Fitnesse: Erstellung der Tests Erstellung der Tests Testfälle als HTML- oder MS-Word-Dokumente Mit Fitnesse Testfälle als Wiki-Seiten Verschiedene Tabellenarten für verschiedene Testarten flexibel einsetzbar kombinierbar, um komplexe Abläufe zu testen Tests können mit Texten dokumentiert werden Ziel: testbare Spezifikationen 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 10

11 Fit/Fitnesse : Architektur Architektur von Fit Jede Tabelle referenziert eine Fixture Fixtures sind Adapter auf das zu testende System Fit übergibt die Eingangsdaten einer Tabelle an die Fixture und ruft Fixture-Methoden auf Die Fixture-Methoden rufen Funktionalität des Systems auf und liefern die Ergebnisse zurück Fit prüft die Ergebnisse gegen die Erwartungen und erstellt das Ergebnisdokument Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3 Fixture 1 Fixture 2 System im Test 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 11

12 Fit/Fitnesse: Erstellung der Fixtures Wie werden die Fixtures erstellt Adapter zwischen den Tabellen und dem zu testenden System Programmierung von Fixtures durch Entwickler Verschiedene Fixtures als Basisklassen für die verschiedenen Tabellenarten Kern-Fixtures ColumnFixture für Berechnungen ActionFixture für Abläufe von Aktionen (Workflows) RowFixture für Prüfung von Listen, Arrays,... Zusätzliche Fixtures DoFixture für Workflows ArrayFixture für Prüfung von geordneten Mengen SubsetFixture zur Prüfung von Teilmengen (Enthaltensein)... 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 12

13 Fit/Fitnesse: Testausführung/-ergebnisse Ausführung der Fit-Tests Expliziter Java-Aufruf (FolderRunner, FileRunner) Im Build-Prozess per Ant-Task Aus Fitnesse (siehe unten) Testergebnisse Testergebnisse werden als HTML-Datei erzeugt Struktur ist wie das Testfalldokument mit Tabellen Ergebnisse werden in der Tabelle farbig markiert grün: Test erfolgreich durchgeführt rot: Testergebnis entspricht nicht dem erwarteten Ergebnis gelb: Der Test ist nicht vollständig implementiert oder es ist ein Fehler aufgetreten grau: Teile der Testtabelle konnten nicht verarbeitet werden 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 13

14 Fitnesse: Erstellung der Tests Testerstellung im Fitnesse-Wiki Bearbeiten der Seiten im Browser Einfaches Markup in Wiki-Syntax, kein Programmier-Know-How nötig Editieren der Seiten durch Team möglich Tests können im Wiki strukturiert werden Test-Seiten für Testfälle Testfälle als Tabellen, Text zur Dokumentation Test-Suites als Zusammenfassung von Test-Seiten gemeinsame Konfigurationen für alle Tests der Suite SubWikis zur hierarchischen Strukturierung des Wikis z.b. pro Projekt, Teilprojekt oder System, gemeinsame Konfiguration 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 14

15 Fitnesse: Organisation der Tests Konfigurationsmöglichkeiten Definition von (Umgebungs-) Variablen Setzen des Klassenpfads für die Ausführung der Tests Vorbereitungen (Setup/Teardown) für die Tests Erzeugen von Testdaten Löschen von Testdaten 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 15

16 Fitnesse: Testausführung Ausführung der Tests aus dem Browser Ausführung einzelner Test-Seiten über den Test-Link Ausführung ganzer Test-Suites über den Suite-Link Darstellung der Ergebnisse im Browser Zusammenfassung und Einzelergebnisse bei Test-Suites Angabe von Testzeitpunkt und Testlaufzeit Zugriff auf Programmausgaben (stdout, stderr) Unterstützte Programmiersprachen Java,.NET in der Standarddistribution enthalten C++, Delphi, Python, Ruby, Smalltalk, Perl extern verfügbar 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 16

17 Fitnesse: Weitere Features Refactoring von Wiki-Seiten Löschen Verschieben Umbenennen Übernahme von Tabellen zwischen Fitnesse und Excel Copy & Paste Format-Konvertierung in beide Richtungen Erweiterungen von Fitnesse zum Test von Web-Anwendungen, unter Verwendung von HtmlUnit/HtmlFixture Datenbanken mit JDBC Fixtures 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 17

18 Fitnesse: Demo DEMO 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 18

19 Fazit: Vorteile für Systemanalysten und Manager Konkrete Beispiele für die Spezifikation der Anforderungen können bei der Formulierung von Anforderungen helfen können Inkonsistenzen in den Anforderungen aufdecken helfen bei der Kommunikation zwischen Anforderungsmanagement, Entwicklern und Testern können als Akzeptanzkriterien für den Abnahmetest dienen sind Basis für die Testfälle Vorteile für Projektmanager Tests machen den Projektfortschritt sichtbar Einbeziehung der Kunden in den Anforderungs- und Testprozess möglich 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 19

20 Fazit: Vorteile für Tester Erstellung der Testfälle Einfacher durch konkrete Anforderungen mit Akzeptanzkriterien Teamwork beim Erstellen und Testen mit Fitnesse möglich Testautomatisierung Weniger manueller Aufwand Ermöglicht Regressionstests Ermöglicht bessere Testabdeckung Mehr Zeit für GUI-Tests Wiederverwendung von Fixtures möglich viele Testfälle mit einer Fixture ohne Programmieraufwand 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 20

21 Fazit: Vorteile für Entwickler Konkrete Spezifikation der Anforderungen Weniger Rückfragen, weniger Annahmen Automatisierte Tests während der Implementierung schnelles Feedback bei Fehlern Regressionstests, Entdeckung von Seiteneffekten Sicherheit bei der Entwicklung (Refactoring) Erleichtert Test First Development Ergänzung zu Unit-Tests Unit-Tests zum Testen von Methoden in Klassen Fit-Tests für (funktionale) Systemtests 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 21

22 Literatur Fit for Developing Software Framework for Integrated Tests Rick Muckidge, Ward Cunningham Prentice Hall, ISBN Basiswissen Softwaretest Andreas Spillner, Tilo Linz dpunkt Verlag, ISBN /22/06 SSE1 Ludger Solbach 22

23 Links/Artikel Links Fit Homepage Fitnesse Homepage Artikel Fitnesse Testing for Fast-Paced Agile Web Development (java.net) Wiki-getriebene Akzeptanztests (Javamagazin 2/2006) Jenseits des Tellerrands, Teil 6: moderne System- und Abnahmetests Javamagazin 3/ /22/06 SSE1 Ludger Solbach 23

24 Schluss Unit-Tests helfen, ein Programm richtig zu bauen, Fit-Tests helfen, das richtige Programm zu bauen! 09/22/06 SSE1 Ludger Solbach 24

Testgetriebene Webentwicklung mit PHPUnit

Testgetriebene Webentwicklung mit PHPUnit Testgetriebene Webentwicklung mit PHPUnit Oliver Cremerius 17.01.2013 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN WWW.FH-AACHEN.DE Testgetriebene Webentwicklung mit PHPUnit

Mehr

FitNesse. Testen von Software. Lehrstuhl Datenstrukturen und Softwarezuverlässigkeit WS 15/16. Jonas Ahlers

FitNesse. Testen von Software. Lehrstuhl Datenstrukturen und Softwarezuverlässigkeit WS 15/16. Jonas Ahlers FitNesse Testen von Software Lehrstuhl Datenstrukturen und Softwarezuverlässigkeit WS 15/16 Jonas Ahlers 05.02.2016 Gliederung 1. Überblick 2. Grundfunktionen 3. Ausführungsumgebung 4. Workflow 5. Beispiel

Mehr

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung?

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung? Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung? Martin Moser, Gregor Schmid Quality First Software GmbH qfs@qfs.de Tel: +49 8171 919870 2006-2007 Quality First Software GmbH 26.02.2007 1 Überblick Hintergrund

Mehr

Softwaretests Testgetriebene Entwicklung (TDD) vs wissenschaftliche Methode TDD Case Study Zusammenfassung

Softwaretests Testgetriebene Entwicklung (TDD) vs wissenschaftliche Methode TDD Case Study Zusammenfassung Antonia Bücklers Softwaretests Testgetriebene Entwicklung (TDD) vs wissenschaftliche Methode TDD Case Study Zusammenfassung - Antonia Bücklers 2 prüft und bewertet Software auf Erfüllung der spezifischen

Mehr

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung?

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung? Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung? Martin Moser, Gregor Schmid Quality First Software GmbH qfs@qfs.de Tel: +49 8171 919870 2006-2007 Quality First Software GmbH 26.02.2007 1 Überblick Hintergrund

Mehr

Gutes Benehmen Akzeptanztest-getriebene Software-Entwicklung in einem Web-Projekt

Gutes Benehmen Akzeptanztest-getriebene Software-Entwicklung in einem Web-Projekt Gutes Benehmen Akzeptanztest-getriebene Software-Entwicklung in einem Web-Projekt 1 David Tanzer Bakk. Techn. (JKU Linz) Certified Scrum Master Freiberufler seit 2006 http://davidtanzer.net business@davidtanzer.net

Mehr

4 Grundlagen von SQS-TEST/Professional New Line

4 Grundlagen von SQS-TEST/Professional New Line 4 Grundlagen von SQS-TEST/Professional New Line 4.1 Einführung SQS-TEST/Professional New Line (NL) ist ein umfassendes und flexibles Werkzeug für den Test von Softwareanwendungen. Eine Anwendung (z.b.

Mehr

Q-Event «Spice up your Test!»

Q-Event «Spice up your Test!» Testautomatisierung in der agilen Software Entwicklung Q-Event «Spice up your Test!» Einsatz und Nutzen von Testautomatisierung in agilen Software Projekten Urs Müller Senior Testautomation Engineer Agenda

Mehr

UnitTest mit dem SQL-Developer Testgetriebene Entwicklung mit Oracle Werkzeugen

UnitTest mit dem SQL-Developer Testgetriebene Entwicklung mit Oracle Werkzeugen Testgetriebene Entwicklung mit Oracle Werkzeugen Thomas Papendieck, Consultant OPITZ-CONSULTING Bad Homburg GmbH Vodafone D2 GmbH. Alfred-Herrhausen-Allee 1, 65760 Eschborn, 02.11.2010 OPITZ CONSULTING

Mehr

Abschlussbericht. Erstellung eines automatisierten Build-Prozesses für Eclipse-RCP- Anwendungen am Fallbeispiel Control System Studio.

Abschlussbericht. Erstellung eines automatisierten Build-Prozesses für Eclipse-RCP- Anwendungen am Fallbeispiel Control System Studio. Abschlussbericht Erstellung eines automatisierten Build-Prozesses für Eclipse-RCP- Anwendungen am Fallbeispiel Control System Studio Christian Weber Agenda Motivation (3-5) Vorgehen (6-7) Konzeptionelle

Mehr

Programmierprojekt: So0ware Tests. Anne6e Bieniusa Sommersemester 2017

Programmierprojekt: So0ware Tests. Anne6e Bieniusa Sommersemester 2017 Programmierprojekt: So0ware Tests Anne6e Bieniusa Sommersemester 2017 Testen Kernfrage: Erfüllt die So0ware ihre Anforderungen / SpezifikaGon? FunkGonale Anforderungen Korrekte Ergebnisse bei Berechnungen

Mehr

DEVOPS AUS DER PERSPEKTIVE EINES

DEVOPS AUS DER PERSPEKTIVE EINES DEVOPS AUS DER PERSPEKTIVE EINES AGILEN TESTERS AGILE NIGHT VIENNA, 16.10.2018 STEFFEN SCHILD CLEAR GROUP 2018. All rights reserved Agenda DevOps was hat das mit Agilität zu tun wo ist der Test dabei?

Mehr

Verbundtests von Mobilgeräten und Backend-Systemen. Andreas Bartsch, exept Software AG

Verbundtests von Mobilgeräten und Backend-Systemen. Andreas Bartsch, exept Software AG Verbundtests von Mobilgeräten und Backend-Systemen Andreas Bartsch, exept Software AG Andreas Bartsch COO exept Software AG Vor 30 Jahren als Consultant im Software Entwicklungsbereich gestartet Große

Mehr

Re-Engineering: Test-First-Ansatz. Dr. Thorsten Arendt Marburg, 17. Dezember 2015

Re-Engineering: Test-First-Ansatz. Dr. Thorsten Arendt Marburg, 17. Dezember 2015 Re-Engineering: Test-First-Ansatz Dr. Thorsten Arendt Marburg, 17. Dezember 2015 Re-Engineering Patterns [Demeyer et al.] 2 Software-Evolution WS 2015/2016 Überblick Probleme Wie ändert man Teile eines

Mehr

ALM Test Management Cockpit. Tobias Fickinger, SAP Consulting April 2016

ALM Test Management Cockpit. Tobias Fickinger, SAP Consulting April 2016 ALM Test Management Cockpit Tobias Fickinger, SAP Consulting April 2016 Einleitung Welche Auswertungen sind während der Testphasen wichtig? Test Planung & Design Test Durchführung & Defect Handling Test

Mehr

Systematisches Testen der Funktionalität von Softwaresystemen. 17. Juni 2015

Systematisches Testen der Funktionalität von Softwaresystemen. 17. Juni 2015 Systematisches Testen der Funktionalität von Softwaresystemen 17. Juni 2015 Überblick Semantische Qualität von Software Teststrategien und prinzipien Testgetriebene Softwareentwicklung Welche Arten von

Mehr

CI was tut sich mit Jenkins in Sachen Test?

CI was tut sich mit Jenkins in Sachen Test? CI was tut sich mit Jenkins in Sachen Test? Ziel dieses Vortrags Sie sehen, dass CI mit Jenkins für alle Projektbeteiligte Nutzen stiftet Sie kennen den aktuellen Stand der Testautomation Statische Code-Analyse

Mehr

Akzeptanztesten mit Integrity und FitNesse Ein Vergleich

Akzeptanztesten mit Integrity und FitNesse Ein Vergleich Akzeptanztesten mit Integrity und FitNesse Ein Vergleich Dehla Sokenou GEBIT Solutions TAV35, Ingolstadt Motivation Akzeptanztest als letzte Phase im Softwareentwicklungsprozess Idealerweise durch den

Mehr

Testmanagement. Dirk Tesche

Testmanagement. Dirk Tesche Testmanagement Dirk Tesche Agenda Einführung in die Thematik Testarten Testprozess Agile Methoden und Techniken Testautomatisierung Eingrenzung und Motivation Abbildung entnommen aus: www.campero.de Ziele

Mehr

Welche Testautomatisierungen sind möglich und sinnvoll?

Welche Testautomatisierungen sind möglich und sinnvoll? Continuous Testing Welche Testautomatisierungen sind möglich und sinnvoll? Frank Ziesel 11.05.2017 12. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day 2017 Agenda Motivation Automatisierung in Software Projekten Continuous

Mehr

Software EMEA Performance Tour Berlin, Germany June

Software EMEA Performance Tour Berlin, Germany June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June HP Service Virtualization Virtuelle Services im Software Entwicklungs-Lebenszyklus Udo Blank Bernd Schindelasch 19. Juni, 2013 Presales Consultant

Mehr

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung?

Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung? Wann lohnt sich GUI- Testautomatisierung?... und was Entwickler dafür tun können. Martin Moser Quality First Software GmbH qfs@qfs.de Tel: +49 8171 919870 Überblick Hintergrund Motivation ROI der GUI-Testautomatisierung

Mehr

ERSTELLUNG EINES KONZEPTS ZUM TESTEN DER PERFORMANCE VON JAVA CODE MIT HILFE DER FRAMEWORKS JUNIT UND TESTNG

ERSTELLUNG EINES KONZEPTS ZUM TESTEN DER PERFORMANCE VON JAVA CODE MIT HILFE DER FRAMEWORKS JUNIT UND TESTNG ERSTELLUNG EINES KONZEPTS ZUM TESTEN DER PERFORMANCE VON JAVA CODE MIT HILFE DER FRAMEWORKS JUNIT UND TESTNG VORTRAG ZUR SEMINARARBEIT JOHANNES WALLFAHRER 20. JANUAR 2016 Inhalt 1. Einleitung 2. Was ist

Mehr

Softwaretests mit Junit

Softwaretests mit Junit Softwaretests mit Junit Techniken der testgetriebenen Entwicklung Bearbeitet von Johannes Link überarbeitet 2005. Taschenbuch. XVI, 416 S. Paperback ISBN 978 3 89864 325 2 Format (B x L): 16,5 x 24 cm

Mehr

Abnahme leicht gemacht

Abnahme leicht gemacht Pascal Moll Stefan Ludwig Abnahme leicht gemacht Anforderungen das Laufen beibringen 1 NovaTec Consulting GmbH Standorte in Stuttgart, Frankfurt, München, Berlin und Zweibrücken. ca. 100 Berater Zahlreiche

Mehr

Testautomatisierung. Lessons Learned. qme Software. Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin. Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649

Testautomatisierung. Lessons Learned. qme Software. Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin. Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649 Testautomatisierung Lessons Learned qme Software GmbH Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649 E-Mail qme Software info@qme-software.de GmbH Testautomatisierung Lessons

Mehr

SICHERES TESTEN MIT POLARION. Frank Ziesel

SICHERES TESTEN MIT POLARION. Frank Ziesel SICHERES TESTEN MIT POLARION Frank Ziesel 03.05.2018 1. MOTIVATION 2. POLARION 3. TESTSPEZIFIKATION Testkonzept Testspezifikation in Polarion Testplattformen 4. TESTDURCHFÜHRUNG Manuelle Ausführung Testautomatisierung

Mehr

Test First ist mehr als Unit Test Sinnvolle Teststrategien für agile Tests

Test First ist mehr als Unit Test Sinnvolle Teststrategien für agile Tests Test First ist mehr als Unit Test Sinnvolle Teststrategien für agile Tests Dipl.-Math. Christian Alexander Graf Erlangen, den 24.09.2013 Übersicht Qualität ist eine Konstante Agile Ansätze Agile Testing

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest isqi-reihe Basiswissen Softwaretest Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester Foundation Level nach ISTQB-Standard von Andreas Spillner, Tilo Linz 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage Basiswissen

Mehr

Test-driven development JUnit-Test. Lars Varain

Test-driven development JUnit-Test. Lars Varain Test-driven development JUnit-Test Lars Varain Inhalt Test-driven Development (TDD) Junit4 Beispiel Inhalt Test-driven Development (TTD) Warum TDD? Zyklus Ausnahmebehandlung Junit4 Beispiel Inhalt Test-driven

Mehr

Systemtest im agilen Entwicklungsprozess. Uwe Hehn Sebastian Kern

Systemtest im agilen Entwicklungsprozess. Uwe Hehn Sebastian Kern Systemtest im agilen Entwicklungsprozess Uwe Hehn Sebastian Kern Motivation - Rahmen Erfahrungen in einem Systemtest-Projekt in einem Medizintechnik-Unternehmen nicht in Erlangen und Umgebung! Prozesssicht

Mehr

Modellbasierter Test mit. Medizintechnik. Kompetenz. Prozess. rund um MBT. Umsetzung. Ihren. Ausblick. Entwicklungsprozess

Modellbasierter Test mit. Medizintechnik. Kompetenz. Prozess. rund um MBT. Umsetzung. Ihren. Ausblick. Entwicklungsprozess Kompetenz rund um Ihren Entwicklungsprozess Einführung des mit Anbindung an HP Quality Center Embedded goes medical 2011, München Dipl. Ing. (Univ) Gerhard Baier Entwicklungsleitung Projekthistorie suite

Mehr

Durch bessere Organisation zu höherer Produktivität und Qualität

Durch bessere Organisation zu höherer Produktivität und Qualität Durch bessere Organisation zu höherer Produktivität und Qualität Q-Event Luzern, 5.9.2013 «Effizienter Testen aber wie?» Dr. Ferdinand Gramsamer Head of Testing Services www.bbv.ch Abstract Wir gehen von

Mehr

Trivadis-Gadgets im Dienste ihrer Qualität: FAAT und PL/SQL Cop

Trivadis-Gadgets im Dienste ihrer Qualität: FAAT und PL/SQL Cop Trivadis-Gadgets im Dienste ihrer Qualität: FAAT und PL/SQL Cop Andreas Fend Consultant Michael Schmid Senior Consultant BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN

Mehr

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8?

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8? SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Testdesign für Automationsskripte

Testdesign für Automationsskripte Testdesign für Automationsskripte SEQIS Software Testing Know-how Veranstaltungen 2011 24.03.2011 16.06.2011 22.09.2011 24.11.2011 Nicht zuviel und nicht zuwenig: Testdokumentation Theorie vs Praxis Abweichungsmanagement:

Mehr

Testmanagement. Andreas Moessinger ATICS GmbH ATICS GmbH IT Beratung Oberstaße 48/c Stockstadt/Rhein

Testmanagement. Andreas Moessinger ATICS GmbH ATICS GmbH IT Beratung Oberstaße 48/c Stockstadt/Rhein 2017 Testmanagement Andreas Moessinger amoessinger@atics.de 1 Aufgaben der Testorganisation Seite 2 2017 Welche Fragen muss die Testorganisation beantworten? Wann? Was? Wo? Wie? Womit? Nostalgie an Control-M

Mehr

Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme

Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme Michael Felderer Workshop Requirements Engineering meets Testing Bad Honnef, 5. Juni 2008 1 Überblick Grundbegriffe Motivation

Mehr

Mitarbeiter-Profil Schmitz, Dominik Senior Test Engineer

Mitarbeiter-Profil Schmitz, Dominik Senior Test Engineer Mitarbeiter-Profil Schmitz, Dominik Seite 1 von 7 Projekte 01/2017 - heute Infosysbub (agil - Scrum) 04/2015 12/2016 1 Jahr 9 Monate Entwurf und Umsetzung einer technischen und methodischen Infrastruktur

Mehr

Modellbasierte Testautomatisierung mit Fitnesse

Modellbasierte Testautomatisierung mit Fitnesse Modellbasierte Testautomatisierung mit Fitnesse Tilo Sauer, GEBIT Solutions GmbH Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Copyright 2011 GEBIT Solutions Agenda Motivation Big Picture Kurzvorstellung Entwicklungsprozess

Mehr

Viele Entwickler finden Testen langweilig.

Viele Entwickler finden Testen langweilig. 1 Viele Entwickler finden Testen langweilig. 2 Das galt auch für mich und meine Kollegen. 3 Programmierung kreativ Testen wiederholend, langweilig, eintönig 4 Programmierung konstruktiv, neuen Nutzen schaffen

Mehr

JUnit. Software-Tests

JUnit. Software-Tests JUnit Software-Tests Übersicht Einleitung JUnit Jia Li Grundlegendes Diana Howey Hendrik Kohrs Praktische Einbindung Benjamin Koch Zili Ye Einleitung in allgemeines Testen Automatische Tests Testen ist

Mehr

Software Engineering Projekt. Pflichtenheft

Software Engineering Projekt. Pflichtenheft Software Engineering Projekt Pflichtenheft Ziele eines Pflichtenheftes Eine Festsetzung der Leistung und des Umfangs der Software Anforderungen Zugesicherter Funktionsumfang Zugesicherter Produktumgebung

Mehr

Agiles Testen. Handwerkszeug zur Prävention von Fehlern und technischen Schulden. Entwicklertag 2014. Lars Alvincz, Daniel Knapp

Agiles Testen. Handwerkszeug zur Prävention von Fehlern und technischen Schulden. Entwicklertag 2014. Lars Alvincz, Daniel Knapp Agiles Testen Handwerkszeug zur Prävention von Fehlern und technischen Schulden Entwicklertag 2014 Lars Alvincz, Daniel Knapp 2 Agenda Ziel dieses Vortrags Grundzüge des agilen Testens Voraussetzungen

Mehr

Automatisierte Akzeptanztests. Olaf Eschenbruch

Automatisierte Akzeptanztests. Olaf Eschenbruch Automatisierte Akzeptanztests Olaf Eschenbruch 10.04.2018 Motivation Wo stehen wir im Cynefin Framework Iterative Feedback Systeme Realm of unknown unknowns Agile Methoden Quelle: A Leader s Framework

Mehr

Software - Testung ETIS SS05

Software - Testung ETIS SS05 Software - Testung ETIS SS05 Gliederung Motivation Was ist gute Software? Vorurteile gegenüber Testen Testen (Guidelines + Prinzipien) Testarten Unit Tests Automatisierte Tests Anforderungen an Testframeworks

Mehr

Micro Focus Unit Testing Framework in Visual COBOL 3.0. Rolf Becking 29.August 2017

Micro Focus Unit Testing Framework in Visual COBOL 3.0. Rolf Becking 29.August 2017 Micro Focus Unit Testing Framework in Visual COBOL 3.0 Rolf Becking 29.August 2017 Unser heutiges Webinar Wozu dient das Micro Focus Unit Testing Framework? Welches Konzept steckt dahinter? Wie wird ein

Mehr

TDD. mit JUnit & Mockito. Tobias Trelle, codecentric

TDD. mit JUnit & Mockito. Tobias Trelle, codecentric TDD mit JUnit & Mockito Tobias Trelle, codecentric AG @tobiastrelle 1 Tobias Trelle Software Architekt @ codecentric AG Twitter: @tobiastrelle Slideshare: http://de.slideshare.net/tobiastrelle/ GitHub:

Mehr

modellzentrierter Test

modellzentrierter Test modellzentrierter Test Systematisierung und Effizienzsteigerung durch den Einsatz von Modellen E. Herzog, G. Klebes, F. Prester sepp.med GmbH MDSD Today 2008, Über uns Metamethoden für innovative Software-

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest Basiswissen Softwaretest Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester - Foundation Level nach ISTQB-Standard Bearbeitet von Andreas Spillner, Tilo Linz überarbeitet 2005. Buch. XX, 284 S. Hardcover ISBN

Mehr

Sprints und kollaboratives Wissensmanagement im Confluence-Wiki der TIB. Dr. Sven Strobel 106. Bibliothekartag Frankfurt, 31.

Sprints und kollaboratives Wissensmanagement im Confluence-Wiki der TIB. Dr. Sven Strobel 106. Bibliothekartag Frankfurt, 31. Sprints und kollaboratives Wissensmanagement im Confluence-Wiki der TIB Dr. Sven Strobel 106. Bibliothekartag Frankfurt, 31. Mai 2017 Agenda 1. Um was geht es? 2. Rollen & Aufgaben 3. Flow der Projekte

Mehr

Mit dem Google-Web-Toolkit moderne Web-Anwendungen entwickeln

Mit dem Google-Web-Toolkit moderne Web-Anwendungen entwickeln Mit dem Google-Web-Toolkit moderne Web-Anwendungen entwickeln Ziel dieses Vortrags Ich möchte Sie davon überzeugen, dass das Google-Web-Toolkit (GWT) das aktuell beste Tool zur Erstellung von modernen

Mehr

Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework

Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework Stefan Kühnlein IBM Deutschland Enterprise Application Solution GmbH Hollerithstr. 1 81829 München 0160/8848611 Stefan.Kuehnlein@de.ibm.com IBM Deutschland

Mehr

Projektmanagement und Softwareentwicklung. Nina Stodolka, WS2017/2018

Projektmanagement und Softwareentwicklung. Nina Stodolka, WS2017/2018 Projektmanagement und Softwareentwicklung Nina Stodolka, WS2017/2018 Softwareentwicklung Anforderung Umsetzung Test Rollout Quelle: eigene Darstellung 2 Konstruktives Qualitätsmanagement Technische Maßnahmen

Mehr

Continuous Everything

Continuous Everything Continuous Everything Development, Integration, Deployment, DevOps Peter Hormanns cusy GmbH, Berlin Vortrag OpenRheinRuhr 5./6. November 2016 de.slideshare.net/cusyio/continuous-everything Kapitel you

Mehr

Refactoring von Legacy Systemen. Jochen Winzen jochen.winzen@andrena.de andrena objects ag

Refactoring von Legacy Systemen. Jochen Winzen jochen.winzen@andrena.de andrena objects ag Refactoring von Legacy Systemen Jochen Winzen jochen.winzen@andrena.de andrena objects ag Was ist ein Legacy System Ein Legacy System hat folgenden Eigenschaften: + Besitzt die geforderte Funktionalität

Mehr

Continuous Integration mit VSTS Dieter Rüetschi

Continuous Integration mit VSTS Dieter Rüetschi Continuous Integration mit VSTS Dieter Rüetschi (ruetschi@ability-solutions.ch) 1 2 Warum ist Continuous Delivery so wichtig? Geschwindigkeit schnell auf dem Markt Unterstützung und Teil des ALM 3 DevOps

Mehr

Harry M. Sneed Manfred Baumgartner Richard Seidl. Der Systemtest. Anforderungsbasiertes Testen von Software-Systemen HANSER

Harry M. Sneed Manfred Baumgartner Richard Seidl. Der Systemtest. Anforderungsbasiertes Testen von Software-Systemen HANSER - Harry M. Sneed Manfred Baumgartner Richard Seidl Der Systemtest Anforderungsbasiertes Testen von Software-Systemen HANSER Inhalt 1 Einführung in den Systemtest 1 1.1 Das Wesen eines Systemtests 1 1.2

Mehr

Stabile GUI-Tests durch modulare Testarchitektur. Martin Moser

Stabile GUI-Tests durch modulare Testarchitektur. Martin Moser Stabile GUI-Tests durch modulare Testarchitektur Martin Moser qfs@qfs.de +49 8174 386 48 0 Überblick Quality First Software GmbH Testziele GUI Testautomatisierung 2 / 21 Quality First Software GmbH Gegründet

Mehr

Unternehmensdokumente mit dem XML Publisher erzeugen

Unternehmensdokumente mit dem XML Publisher erzeugen Unternehmensdokumente mit dem XML Publisher erzeugen Jürgen Menge TSBU Middleware ORACLE Deutschland GmbH XML-Publisher Moderne Lösung zur Entwicklung und Verteilung von Geschäftsdokumenten (Output Management)

Mehr

Modulare Testfälle spezifizieren zur Automation und manuellen Testdurchführung. Tanja M. Tremmel

Modulare Testfälle spezifizieren zur Automation und manuellen Testdurchführung. Tanja M. Tremmel Modulare Testfälle spezifizieren zur Automation und manuellen Testdurchführung Tanja M. Tremmel Ihre Herausforderung unsere Lösung Test-Projekt Management von der Ausschreibung bis zur Abnahme Standard

Mehr

Wer bin ich. > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre.

Wer bin ich. > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre. Copyright 2010, MATHEMA Software GmbH 1 Wer bin ich > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre.Net > Schwerpunkte Software

Mehr

Verbesserung des Entwicklungsprozesses durch testgetriebene Entwicklung und kontinuierliche Integration

Verbesserung des Entwicklungsprozesses durch testgetriebene Entwicklung und kontinuierliche Integration Verbesserung des Entwicklungsprozesses durch testgetriebene Entwicklung und kontinuierliche Integration Stefan Rossbach Institut für Informatik Freie Universität Berlin 07.07.2011 Überblick Testen von

Mehr

Write Once, Test Everywhere Wann lohnt sich die Automatisierung von Java GUI Tests?

Write Once, Test Everywhere Wann lohnt sich die Automatisierung von Java GUI Tests? Write Once, Test Everywhere Wann lohnt sich die Automatisierung von Java GUI Tests? Gregor Schmid Quality First Software GmbH gregor.schmid@qfs.de Tel: +49 8171 919870 2005 Quality First Software GmbH

Mehr

Die Einordnung des Automatiktests in den gesamten Komplex des Softwaretests und dessen Gebrauch im CTB-Projekt inklusive der aktuellen Problematik

Die Einordnung des Automatiktests in den gesamten Komplex des Softwaretests und dessen Gebrauch im CTB-Projekt inklusive der aktuellen Problematik / 18 Seminarvortrag im Studiengang Scientific Programming von Martin Noy am 20.01.2012 Die Einordnung des Automatiktests in den gesamten Komplex des Softwaretests und dessen Gebrauch im CTB-Projekt inklusive

Mehr

Web-Testen mit JUnit und HttpUnit. Kai Schmitz-Hofbauer Lehrstuhl für Software-Technik Ruhr-Universität Bochum

Web-Testen mit JUnit und HttpUnit. Kai Schmitz-Hofbauer Lehrstuhl für Software-Technik Ruhr-Universität Bochum 1 Web-Testen mit JUnit und HttpUnit Kai Schmitz-Hofbauer Lehrstuhl für Software-Technik Ruhr-Universität Bochum 2 Inhalt Entwicklertests in der Praxis Unit-Testing JUnit HttpUnit Praktisches Beispiel Bewertung

Mehr

Effizienzsteigerung von Softwaretests durch Automatisierung

Effizienzsteigerung von Softwaretests durch Automatisierung Bachelorarbeit am Institut für Informatik der Freien Universität Berlin, Arbeitsgruppe Programmiersprachen Effizienzsteigerung von Softwaretests durch Automatisierung David Emanuel Diestel 04.02.2016 Übersicht

Mehr

FWP Komponentenorientierte Softwareentwicklung Test-Driven-Development mit Java

FWP Komponentenorientierte Softwareentwicklung Test-Driven-Development mit Java FWP Komponentenorientierte Softwareentwicklung Test-Driven-Development mit Java Hochschule München FK 07 SS 2009 Theis Michael - Senior Developer HVB Information Services GmbH März 2009 Grundlagen des

Mehr

Effizienter Arbeiten mit der Oracle BI Suite Kleine Helferlein

Effizienter Arbeiten mit der Oracle BI Suite Kleine Helferlein Effizienter arbeiten mit der Oracle BI Suite Nützliche Helferlein Arno Tigges Project Manager OPITZ CONSULTING GmbH DOAG 2013 Business Intelligence München, 17.04.2013 OPITZ CONSULTING GmbH 2013 Seite

Mehr

SOA Testing. Tobias Bosch OPITZ CONSULTING GmbH München

SOA Testing. Tobias Bosch OPITZ CONSULTING GmbH München SOA Testing Tobias Bosch OPITZ CONSULTING GmbH München Schlüsselworte SOA, SOA Suite, OSB, Testing, Mock Einleitung SOA-Anwendungen sind verteilte Systeme und verwenden viele Schnittstellen, um zu kommunizieren:

Mehr

Testautomatisierung und Agiles Testen

Testautomatisierung und Agiles Testen Testautomatisierung und Agiles Testen Testautomatisierung Unter Testautomatisierung verstehen wir die Konzeption, Erstellung und Ausführung von Testskripten für den funktionalen Softwaretest. Die Skripte

Mehr

2 Einführung in das Konfigurationsmanagement 11

2 Einführung in das Konfigurationsmanagement 11 v 1 Einleitung 1 1.1 Wer dieses Buch lesen sollte........................ 2 1.2 Warum Subversion, Maven und Redmine?............. 3 1.3 Wo ist das Ant-Kapitel?........................... 5 1.4 Abgrenzung

Mehr

Oliver Brinkmann Java Swing-Applikationen & JApplets (mit NetBeans)

Oliver Brinkmann Java Swing-Applikationen & JApplets (mit NetBeans) Oliver Brinkmann oliver.brinkmann@smail.fh-koeln.de Java Swing-Applikationen & JApplets (mit NetBeans) 1 Einführung in NetBeans Vorstellung: AWT-/Java-Swing-Paket JApplet Ereignisverarbeitung mit NetBeans

Mehr

Automatisiertes UI Testing. Mark Allibone, 18.04.2013, #2

Automatisiertes UI Testing. Mark Allibone, 18.04.2013, #2 Coded UI Testing Automatisiertes UI Testing Mark Allibone, 18.04.2013, #2 Eine klassische Applikations Architektur Grafische Oberfläche Business Logik Datenzugriff (Datenbank, Cloud, etc) Mark Allibone,

Mehr

Testgesteuert Entwickeln mit JUnit 4

Testgesteuert Entwickeln mit JUnit 4 Testgesteuert Entwickeln mit JUnit 4 Tests nebenbei automatisieren Christoph Knabe Beuth-Hochschule für Technik Berlin Testgesteuert Entwickeln mit JUnit4, Christoph Knabe 2002, BHT Berlin, FB VI, 2016-10-20,

Mehr

XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente

XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente Jürgen Menge TSBU Middleware ORACLE Deutschland GmbH Moderne Lösung zur Entwicklung, Erzeugung und Verteilung von Geschäftsdokumenten (Output

Mehr

Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby. Ruben Schempp Anwendungen

Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby. Ruben Schempp Anwendungen Verteilte Web-Anwendungen mit Ruby Ruben Schempp Anwendungen 1 Gliederung Motivation Verteilte Web-Anwendungen Definition Beispiele Gemeinsamkeiten Szenario Ausrichtung Anforderungen Abgrenzungen Technologien

Mehr

Testen Prinzipien und Methoden

Testen Prinzipien und Methoden Testen Prinzipien und Methoden ALP 2 SS2002 4.7.2002 Natalie Ardet Definition Im folgenden gilt: Software = Programm + Daten + Dokumentation Motivation Software wird immer mehr in Bereichen eingesetzt,

Mehr

Qualität sichtbar machen: Ein Erfolgsrezept in moderner Softwareentwicklung

Qualität sichtbar machen: Ein Erfolgsrezept in moderner Softwareentwicklung Qualität sichtbar machen: Ein Erfolgsrezept in moderner Softwareentwicklung Melanie Späth SE 2010 Paderborn 24. Februar 2010 Eine fiktive Projektgeschichte 2 Eine fiktive Projektgeschichte Initial: Alles

Mehr

Modellbasiertes Testen auf Basis des fundamentalen Testprozesses

Modellbasiertes Testen auf Basis des fundamentalen Testprozesses Modellbasiertes Testen auf Basis des fundamentalen Testprozesses Tobias Eckardt, Michael Spijkerman Software Quality Lab (s-lab) Universität Paderborn 12. Februar 2009 Vorgehensmodell für Modellbasiertes

Mehr

Containerized End 2 End Testing

Containerized End 2 End Testing Containerized End 2 End Testing + Referent: Tobias Schneck, ConSol Software GmbH Agenda 1. Einordnung End 2 End Testing 2. Welche Vorteile bieten Container Technologien? 3. Der Sakuli End 2 End Testing

Mehr

Software Engineering Projekt. Pflichtenheft

Software Engineering Projekt. Pflichtenheft Software Engineering Projekt Pflichtenheft Ziele eines Pflichtenheftes Festsetzung der Leistung und des Umfangs der Software Anforderungen Zugesicherter Funktionsumfang Zugesicherte Produktumgebung Risikovorbeugungsmaßnahme

Mehr

Lean Modeling - Datenmodelle und Geschäftsregeln einfach und präzise mit natürlicher Sprache spezifizieren

Lean Modeling - Datenmodelle und Geschäftsregeln einfach und präzise mit natürlicher Sprache spezifizieren Lean Modeling - Datenmodelle und Geschäftsregeln einfach und präzise mit natürlicher Sprache spezifizieren Mirko Seifert, DevBoost GmbH 12. November 2013, ASQF Modeling Day 2013, Nürnberg Agenda 1. Der

Mehr

Testen. SEPR Referat: Testen - Oliver Herbst

Testen. SEPR Referat: Testen - Oliver Herbst Testen Inhalt 1. Grundlagen des Testens 2. Testen im Softwarelebenszyklus 3. Statischer Test 4. Dynamischer Test 5. Besondere Tests 2 1. Grundlagen des Testens 3 Grundlagen des Testens Motivation erfüllt

Mehr

Entwicklung von effizienten UI-basierten Akzeptanztests für Webanwendungen

Entwicklung von effizienten UI-basierten Akzeptanztests für Webanwendungen Entwicklung von effizienten UI-basierten Akzeptanztests für Webanwendungen Präsentation bei den Stuttgarter Testtagen 21.März 2013 NovaTec - Ingenieure für neue Informationstechnologien GmbH Leinfelden-Echterdingen,

Mehr

1. Zweckdes Dokuments

1. Zweckdes Dokuments Testplanung Testplanung 1.Zweck des Dokuments 2.Testziele 3.Teststrategie 4. Inkrementeller Test 5. Dokumentation der Tests 6. Performance Test 7. Literaturreferenzen 1. Zweckdes Dokuments Dokumentation

Mehr

Statt Banaware Java GUI Testautomatisierung

Statt Banaware Java GUI Testautomatisierung Statt Banaware Java GUI Testautomatisierung Martin Moser Quality First Software GmbH qfs@qfs.de Tel: +49 8171 386480 Überblick Quality First Software GmbH Warum Testen? GUI Testautomatisierung Demo QF-Test

Mehr

Rettet die Dokumente!

Rettet die Dokumente! Rettet die Dokumente! Oliver Böhm, agentes AG Ring-Vorlesung an der Uni Stuttgart, Januar 2009 Agenda Wir über uns Dokumente. Wer braucht denn die? Krankenakte "Dokument X" Fit for Tests? Erfahrungen aus

Mehr

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Jan Düttmann Archimedon Software + Consulting GmbH & Co. KG Marienstraße 66 32427 Minden Stephan Kleuker Hochschule

Mehr

Software Engineering II (IB) Testen von Software / Modultests

Software Engineering II (IB) Testen von Software / Modultests Fakultät für Informatik und Mathematik Hochschule München Letzte Änderung: 16.05.2017 21:17 Inhaltsverzeichnis Programm-Tests.................................. 2 Ziele des Testens..................................

Mehr

III.1 Prinzipien der funktionalen Programmierung - 1 -

III.1 Prinzipien der funktionalen Programmierung - 1 - 1. Prinzipien der funktionalen Programmierung 2. Deklarationen 3. Ausdrücke 4. Muster (Patterns) 5. Typen und Datenstrukturen 6. Funktionale Programmiertechniken III.1 Prinzipien der funktionalen Programmierung

Mehr

Basiswissen Testautomatisierung

Basiswissen Testautomatisierung Basiswissen Testautomatisierung Konzepte, Methoden und Techniken Bearbeitet von Richard Seidl, Manfred Baumgartner, Thomas Bucsics 1. Auflage 2011. Buch. XIV, 202 S. Hardcover ISBN 978 3 89864 724 3 Format

Mehr

Verbesserung der Architektur und Dokumentation der DPP-Software Saros. Slawa Belousow Institut für Informatik FU Berlin 13.01.2011

Verbesserung der Architektur und Dokumentation der DPP-Software Saros. Slawa Belousow Institut für Informatik FU Berlin 13.01.2011 Verbesserung der Architektur und Dokumentation der DPP-Software Saros Slawa Belousow Institut für Informatik FU Berlin 13.01.2011 Vorstellung der Arbeit Problem Entwicklung wird immer schwieriger Ziel

Mehr

PSE Kick-off. Prof. Bernhard Beckert, Dr. Mattias Ulbrich, Alexander Weigl

PSE Kick-off. Prof. Bernhard Beckert, Dr. Mattias Ulbrich, Alexander Weigl PSE Kick-off Prof. Bernhard Beckert, Dr. Mattias Ulbrich, Alexander Weigl Institut für Theoretische Informatik Anwendungsorientierte formale Verifikation 07.11.2016 TOP Organisation Betreuer Zeitplan Wöchentliche

Mehr

Rapid Java wie mit Forms

Rapid Java wie mit Forms DOAG Konferenz 2011 Rapid Java wie mit Forms Java aktuell: XDEV 3 ist die erste professionelle Java IDE für Rapid Application Development. Viele RAD-Funktionen und die Arbeitsweise damit erinnern sehr

Mehr

Programmiertechnik II

Programmiertechnik II Modultests Ziele Überprüfung der Korrektheit eines Moduls Korrektheit: Übereinstimmung mit (informaler) Spezifikation Modul: kleine testbare Einheit (Funktion, Klasse) Engl.: unit test White box testing

Mehr

Erstellung eines mockbasierten Testframeworks für Saros. Philipp Cordes Masterarbeit

Erstellung eines mockbasierten Testframeworks für Saros. Philipp Cordes Masterarbeit Erstellung eines mockbasierten Testframeworks für Saros Unit-Tests Integrationstests Akzeptanztests @Test public void test() { } assertequals(15, Math.multiply(3, 5)); über 80.000 Zeilen Code Know-how

Mehr