KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR FOREX - PRIVATKONTO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR FOREX - PRIVATKONTO"

Transkript

1 KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR Anleitung für die Eröffnung Ihres Kontos Bitte befolgen Sie die nachstehende Anleitung, um den Kontoeröffnungsantrag abzuschliessen: 1 Lesen Sie dieses Kontoeröffnungsformular, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Forex und den Forex-Risikohinweis. Geschäftsbedingungen, die Besonderen 2 Drucken Sie dieses Kontoeröffnungsformular und den Forex-Risikohinweis aus und unterschreiben Sie diese Dokumente an den vorgesehenen Stellen. 3 Besorgen Sie eine beglaubigte Kopie eines gültigen Reisepasses oder eines anderen amtlichen Identitätsdokuments von jedem Kontoinhaber. Hinweis: Da Swissquote Bank AG (die «Bank») reguliert ist und den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäscherei unterliegt, muss die Kopie Ihres Reisepasses oder Identitätsausweises von einem Notar oder einer offiziellen staatlichen Stelle beglaubigt werden, die für gewöhnlich solche Beglaubigungen vornimmt (beglaubigte Kopie). Unterschrift und Foto müssen auf der Kopie ebenfalls sichtbar sein. Die Beglaubigung darf nicht älter als 12 Monate sein. 4 Besorgen Sie für jeden Kontoinhaber einen Wohnsitznachweis (z.b. eine Strom- oder Festnetztelefon-Rechnung), der weniger als 6 Monate alt ist. 5 Senden Sie das unterzeichnete Kontoeröffnungsformular, den unterzeichneten Forex-Risikohinweis, die beglaubigte Kopie Ihres Reisepasses/Identitätsausweises und den Wohnsitznachweis an: Swissquote Bank AG Administration Chemin de la Crétaux 33 CH-1196 Gland Switzerland Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an Ihre Kontaktperson bei der Swissquote Bank oder an das Customer Care Center der Swissquote Bank unter der Rufnummer wenden. In diesem Dokument schliessen Begriffe in der männlichen Form die weibliche Form mit ein, und Begriffe im Singular umfassen auch den Plural (und umgekehrt). 1/7

2 1. Persönliche Angaben 1.1. Angaben zur Person Vorname : Nachname : Geburtsdatum : Zivilstand : Nationalität : 1.2. Adresse des Wohn- / Gesellschaftssitzes Strasse : PLZ : Ort : Land : 1.3. Kontaktangaben Telefonnummer : Handy-Nummer : -Adresse : 2. Kundenprofil 2.1. Angaben zum Beruf Beschäftigungsstatus : 2.2. Wichtige öffentliche Funktion Üben Sie eine wichtige öffentliche Funktion aus? o Ja o Nein Falls ja, bitte ausführen : 3. Kontoangaben Handelsplattform(en) : Kontowährung : Ungefähre Ersteinlage : 4. Wirtschaftlich Berechtigter Dieser Artikel 4 umfasst das sogenannte Formular A gemäss Artikel 3 und 4 der Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken (VSB). Der Kunde (der Vertragspartner) erklärt hiermit Folgendes: o Er ist der einzige wirtschaftlich Berechtigte der Vermögenswerte, die auf dem Konto/den Konten bei der Bank hinterlegt sind, auf das/die sich dieses Kontoeröffnungsformular bezieht ODER o Der wirtschaftlich Berechtigte der Vermögenswerte, die auf dem Konto/den Konten bei der Bank hinterlegt sind, auf das/die sich dieses Kontoeröffnungsformular bezieht, ist die nachstehend aufgeführte Person. Geben Sie bei einer natürlichen Person bitte Folgendes an: Vorname, Familienname, Geburtsdatum, Adresse (einschliesslich Wohnsitzstaat) und Nationalität. Geben Sie bei einer juristischen Person bitte Folgendes an: Name der Gesellschaft, Rechtsform, Gründungsdatum und -staat, Gesellschaftssitz und Geschäftstätigkeit. Vorname : Nachname : Geburtsdatum : Nationalität : Strasse : PLZ : Ort : Land : Der Kunde verpflichtet sich, die Bank unverzüglich über jegliche Änderungen zu informieren. Der Kunde ist sich bewusst, dass er eine strafbare Handlung begeht, wenn er auf diesem Formular vorsätzlich falsche Angaben macht (Artikel 251 des Schweizerischen Strafgesetzbuches: Urkundenfälschung; wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft). Anweisungen: Bitte nur ein Kästchen ankreuzen. Der wirtschaftlich Berechtigte ist der tatsächliche Endeigentümer der hinterlegten Vermögenswerte. Der wirtschaftlich Berechtigte muss nicht zwingend über eine Vollmacht oder Zeichnungsberechtigung für die Geschäftsbeziehung verfügen. Dieses Formular kann nicht akzeptiert werden, wenn es Informationen enthält, die ungenau sind oder durchgestrichen bzw. anderweitig gelöscht worden sind. Bitte füllen Sie bei mehreren wirtschaftlich Berechtigten für jeden wirtschaftlich Berechtigten ein separates Formular aus. 2/7

3 5. Erklärung über den Status als "non-us person" oder "US person" Die Bank hat eine so genannte "Qualified Intermediary" (oder "QI")-Vereinbarung abgeschlossen. Zudem hat sie mit der US-Steuerbehörde ("IRS") eine "Foreign Financial Institution" ("FFI")-Vereinbarung gemäß dem zwischen der Schweiz und den Vereinigten Staaten von America ("USA") getroffenen Abkommen über die Zusammenarbeit für eine erleichterte Umsetzung des "Foreign Account Tax Compliance Act" (FATCA, zusammen mit dem Abkommen die "FATCA-Vorschriften") getroffen. Vorbehaltlich einer besonderen Genehmigung sind nur Personen, welche den Status der "non-us person" besitzen, berechtigt, ein Konto bei der Bank zu eröffnen. Der Kunde bestätigt diesbezüglich der Bank: o dass er eine "non-us person" ist, d.h. dass er kein US-Staatsbürger ist (einfache, doppelte oder mehrfache Staatsbürgerschaft) und dass er nicht den Status eines ausländischen Ansässigen ("resident alien") hat (zum Beispiel durch Besitz einer "Green Card" oder durch längeren Aufenthalt in den USA im laufenden Jahr und den vorangegangenen zwei Jahren). Zudem bestätigt der Kunde, dass er im Sinne des US-Steuerrechts wirtschaftlich Berechtigter ("Beneficial Owner") der von ihm gehaltenen Vermögenswerte und der daraus resultierenden Einkünfte ist. Sofern zwischen den USA und dem Wohnsitzstaat des Kunden ein Doppelbesteuerungsabkommen besteht, bittet der Kunde um eine Reduktion der US-Quellensteuer auf den Einkünften aus US-Quellen und gewährt die Bank dem Kunden grundsätzlich eine solche Reduktion. In einem solchen Fall behält sich die Bank das Recht vor, gegebenenfalls zusätzliche Dokumente einzufordern. Die Bank ist auch dazu befugt, zusätzliche Dokumente zu verlangen, wenn Anzeichen dafür bestehen, dass der Kunde eine "US person" ist; o dass er eine "US person" ist, d.h. dass er US-Staatsbürger ist (einfache, doppelte oder mehrfache Staatsbürgerschaft) oder dass er den Status eines "resident alien" hat (zum Beispiel durch Besitz einer "Green Card" oder durch längeren Aufenthalt in den USA im laufenden Jahr und den vorangegangenen zwei Jahren). Zudem bestätigt der Kunde, dass er im Sinne des US-Steuerrechts wirtschaftlich Berechtigter ("Beneficial Owner") der von ihm gehaltenen Vermögenswerte und der daraus resultierenden Einkünfte ist. Falls der Kunde eine "US person" ist oder wird, muss er gemäß FATCA-Vorschriften bei der Bank das Steuerformular W-9 einreichen. Durch das Einreichen des Steuerformulars W-9 akzeptiert der Kunde, dass die Bank der IRS, den Withholding Agents und Depotbanken der Bank oder einer anderen verbundenen Partei direkt oder indirekt vertrauliche und persönliche Informationen über den Kunden und seine Konten bei der Bank wie Identität, Namen, Adresse, Steuernummer ("TIN"), Kontonummer, Kontostand und Einkünfte und Gewinne sowie Dokumente wie IRS-Formulare bereitstellt. Der Kunde stimmt hiermit dieser Offenlegung unwiderruflich zu und entbindet die Bank von ihren Pflichten in Bezug auf Geheimhaltung, Vertraulichkeit und/oder Datenschutz gemäß schweizerischem Recht oder anderen geltenden Gesetzen, die die Offenlegung dieser Informationen ansonsten ausschließen würden ("Verzichtserklärung bezüglich des Bankgeheimnisses"). Falls der Kunde im Sinne des US-Steuerrechts nicht der wirtschaftlich Berechtigte der von ihm gehaltenen Vermögenswerte und der daraus resultierenden Einkünfte ist, muss er der Bank davon informieren und die Einzelheiten zum wirtschaftlich Berechtigten mitteilen. Bei einer Änderung des Status als "non-us person" ist der Kunde verpflichtet, die Bank unverzüglich darüber zu informieren. In einem solchen Fall verlangen die FATCA-Vorschriften, dass der Kunde bei der Bank innerhalb von 90 Tagen ein Steuerformular W-9 einreicht. Die oben genannte Verzichtserklärung wird nach Erhalt des Steuerformulars W-9 uneingeschränkt wirksam. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass falls kein Steuerformular W-9 eingereicht wird gemäß den FATCA-Vorschriften die Bank: (a) seine Kontodetails in aggregierter Form der IRS meldet, (b) im Zuge der gegenseitigen Rechtshilfe spezifische Informationen über sein(e) Konto/Konten an die Eidgenössische Steuerverwaltung weiterleitet, die diese Informationen im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens mit der IRS austauschen kann, und (c) unter gewissen, in den FATCA-Vorschriften vorgesehenen, Umständen eine 30%ige Quellensteuer auf seine Einkünfte und Gewinne gemäß US-Steuerrecht erhebt. 3/7

4 6. Bestätigung Durch die Unterzeichnung dieses Kontoeröffnungsformulars bestätigt der Kunde Folgendes: a Er hat dieses Kontoeröffnungsformular, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und den Forex-Risikohinweis gelesen sowie verstanden und akzeptiert sie vollumfänglich; b Jedes andere im Zusammenhang mit einer Forex-Plattform auf seinen Namen bei der Bank eröffnete Konto durch die oben genannten Dokumente in ihrer aktuellsten Version geregelt wird; c Alle in diesem Kontoeröffnungsformular enthaltenen und/oder vom Kunden während des Kontoeröffnungsprozesses gemachten Angaben (wie sie vom Kunden von Zeit zu Zeit angepasst werden) auch auf die anderen Konten, die im Zusammenhang mit einer Forex-Plattform bei der Bank eröffnet wurden, anwendbar ist, sofern der Kunde nichts anderes angegeben hat; d Er versteht und akzeptiert die mit dem Forex-Handel zusammenhängenden Risiken, wie im Forex-Risikohinweis beschrieben; e Er hat die Informationen auf der Website der Bank hinsichtlich der Hebelwirkung, der Margenanforderungen und der automatischen Glattstellung von Positionen gelesen und verstanden; f Die in diesem Kontoeröffnungsformular enthaltenen und/oder vom Kunden während des Kontoeröffnungsprozesses gemachten Angaben sind korrekt und vollständig; g Jede geleistete Unterschrift ist echt und sämtliche eingereichten Kopien sind korrekte Abschriften der Originaldokumente; h Sollten sich in diesem Kontoeröffnungsformular enthaltene und/oder vom Kunden während des Kontoeröffnungsprozesses gemachte Angaben ändern, muss er die Bank unverzüglich informieren; i Die Bank behält sich das Recht vor, vom Kunden zusätzliche Informationen und Unterlagen anzufordern, um rechtliche und regulatorische Voraussetzungen und/oder interne Richtlinien zu erfüllen, und der Kunde verpflichtet sich, diesen Anforderungen nachzukommen; j Es werden keine Transaktionen (einschliesslich Ein- und Auszahlungen) im Zusammenhang mit dem Konto in bar getätigt; k Er hat von der Bank keine Empfehlungen oder Ratschläge erhalten, ein Konto zu eröffnen, und der Kunde beantragt eine solche Kontoeröffnung auf eigene Initiative, ohne von der Bank darum gebeten worden zu sein; l Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und dem Forex-Risikohinweis enthaltenen Definitionen gelten auch für dieses Kontoeröffnungsformular; m Das Kontoeröffnungsformular, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und der Forex-Risikohinweis unterliegen ausschliesslich materiellem schweizerischem Recht und werden auch danach ausgelegt; n Erfüllungsort, Betreibungsort für einen Kunden mit Wohnsitz im Ausland und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit diesem Kontoeröffnungsformular, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und dem Forex-Risikohinweis stehenden Streitigkeiten ist der Geschäftssitz der Bank in Gland/VD (Schweiz). Die Bank behält sich allerdings das Recht vor, diese Verfahren vor die zuständigen Gerichte am Wohnsitz oder Domizil des Kunden oder vor jedes andere zuständige Gericht zu bringen; in diesem Fall ist weiterhin ausschliesslich materielles schweizerisches Recht anwendbar. Unter Berücksichtigung des Vorstehenden beauftragt der Kunde die Bank, gemäss diesem Kontoeröffnungsformular, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und dem Forex-Risikohinweis in seinem Namen ein Konto zu eröffnen. Datum : Vor- und Nachname : Unterschrift : 4/7

5 Forex-Risikohinweis ALLGEMEIN 2.1. Dieser Forex-Risikohinweis beschreibt gewisse mit Forex-Transaktionen verbundene Risiken. Er berücksichtigt oder erklärt nicht alle Risiken und andere wichtige Aspekte im Zusammenhang mit Forex-Transaktionen. Dieser Forex-Risikohinweis ersetzt nicht die Beratung durch einen Finanzexperten Dieser Forex-Risikohinweisstellt einen integralen Bestandteil der Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und folglich des Vertrages dar. Sofern hierin nicht anders vermerkt, gelten für diesen Forex-Risikohinweis die Definitionen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex Dieser Forex-Risikohinweis ist in Verbindung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex, der Website der Bank, den Handelsregeln, den diversen Prospekten, den Factsheets und anderen Informationsblättern, die auf der Website der Bank oder einer der Forex-Plattformen publiziert sind und die Risiken mit Forex-Transaktionen detaillierter beschreiben, zu lesen. HAUPTRISIKEN 2.1. Forex-Transaktionen sind hochspekulativ, bergen ein extremes Risiko und eignen sich im Allgemeinen nur für Personen, die das Risiko eines Verlusts über ihre Forex-Margin hinaus eingehen und tragen können. Forex-Transaktionen können naturgemäss theoretisch unbegrenzte Verluste verursachen. Ohne vorherige Intervention kann der Verlust den Wert des gesamten Kundenvermögens bei der Bank bei Weitem übersteigen Dass Forex-Transaktionen hochspekulativ sind, liegt am erheblichen Leverage-Effekt, der in solchen Transaktionen eingesetzt werden kann. Der Kunde kann Positionen eröffnen, die betragsmässig seine Forex-Margin deutlich übersteigen. Eine geringe Preisbewegung kann zu einem erheblichen Gewinn oder Verlust führen Nehmen wir beispielsweise an, ein Kunde möchte EUR investieren, um eine EUR/USD-Position mit einer Leverage von 10 zu eröffnen. Daraus resultiert eine EUR/USD-Position des Kunden von Verliert der Euro zum US-Dollar 1% an Wert, beläuft sich der Verlust des Kunden auf EUR 1000 oder 10% des vom Kunden investierten Betrags Forex-Transaktionen bieten zwar manchmal die Chance auf einen hohen Gewinn, sie bergen aber gleichzeitig auch ein hohes Verlustrisiko, weil geringfügige Preisschwankungen einen beachtlichen Verlust mit sich bringen können. Je grösser mit anderen Worten der Leverage-Effekt ist, desto grösser sind das Gewinnpotenzial und das Verlustrisiko. Der Kunde sollte daher die für ihn geeignete Leverage einsetzen. Die Bank prüft nicht, ob die vom Kunden verwendete Leverage für ihn geeignet oder ihm aufgrund seiner Situation zu empfehlen ist Der Kunde möchte möglicherweise seine Forex-Margin sehr rasch erhöhen, um seine offene Position zu halten und zu verhindern, dass sie automatisch geschlossen wird. Allerdings vollziehen sich die Preisschwankungen häufig mit einer solchen Geschwindigkeit, dass die offene Position des Kunden automatisch liquidiert wird, noch bevor er seine Forex-Margin erhöhen kann. Der Kunde ist sich bewusst, dass die Reduktion der Leverage automatisch zur Schliessung seiner offenen Positionen führen kann Der Kunde ist sich bewusst, dass es in seiner alleinigen Verantwortung liegt, sich über den maximalen anwendbaren Leverage-Effekt zu informieren und alle erforderlichen Entscheidungen zu treffen, sobald eine Position auf der Forex-Plattform eröffnet wird Der Kunde anerkennt und akzeptiert, dass die Bank berechtigt ist, den maximalen Leverage-Effekt jederzeit ohne Vorankündigung für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit oder für Kunden oder Kundengruppen ihrer Wahl zu ändern. Er anerkennt und akzeptiert, dass seine offenen Positionen möglicherweise automatisch liquidiert werden, wenn der maximale Leverage-Effekt ändert Der Devisen- und der Goldmarkt sowie die Märkte für die übrigen zugrunde liegenden Vermögenswerte von Forex-Instrumenten sind sehr volatil. Die Bewegungen dieser Märkte sind nicht vorhersehbar Diese Märkte sind möglicherweise von Zeit zu Zeit nur bedingt liquide oder phasenweise sogar illiquid. Von diesem Liquiditätsrisiko sind alle Marktteilnehmer betroffen, insbesondere die Bank, wenn die von den Gegenparteien der Bank angebotene Liquidität ändert. Eine niedrigere Liquidität kann in sehr schnellen und hektischen Preisausschlägen, in grösseren Spreads und/oder höheren Geschäftszurückweisungen resultieren. Forex-Transaktionen des Kunden oder der Bank mit dem Ziel, das Risiko von offenen Positionen auszuschliessen oder zu begrenzen, sind folglich nicht oder nur zu einem sehr ungünstigen Preis realisierbar Die Gegenpartei des Kunden für alle Forex-Transaktionen ist immer die Bank. Die Forex-Transaktionen werden weder über eine Börse, eine multilaterale Handelsplattform noch über eine vergleichbare Organisation ausgeführt. Alle offenen Positionen können nur mit der Bank geschlossen werden Forex-Transaktionen bergen für den Kunden das Risiko eines Totalverlusts. Er kann folglich in kurzer Zeit sein gesamtes Vermögen bei der Bank verlieren. Unter Umständen kann der Verlust den Wert des Kundenvermögens sogar übersteigen, sodass eine Verbindlichkeit des Kunden für den ungedeckten Betrag gegenüber der Bank entsteht. 3. WEITERE RISIKEN 3.1. Unter aussergewöhnlichen Umständen oder in unerwünschten Situationen sind die Märkte, Clearinghäuser, Behörden, Organisationen und Unternehmen, die Marktregeln herausgeben, mit umfangreichen Befugnissen ausgestattet, die, sofern sie ausgeübt werden, einen erheblichen Einfluss auf die offenen 5/7

6 Positionen des Kunden oder seine Fähigkeit, Forex-Transaktionen zu tätigen, haben können Ereignisse können über das Wochenende oder generell an Tagen, die keine Werktage sind, eintreten. Die Märkte können daher zu einem Preis eröffnen, der erheblich vom letzten Preis abweicht. Aufträge können ausserhalb von Werktagen nicht ausgeführt werden. Dies kann zu beträchtlichen Verlusten führen. Stop-Loss Aufträge (gemäss Definition auf der Website der Bank oder den Forex-Plattformen) können zu Preisen ausgeführt werden, die erheblich schlechter sind als der vom Kunden gewünschte Preis. Ferner können die offenen Aufträge des Kunden nicht ausserhalb der Werktage oder der Betriebszeiten der Forex-Plattformen annulliert werden Die Insolvenz der Bank, einer Depotstelle oder einer Gegenpartei der Bank kann zur Liquidation der offenen Positionen des Kunden gegen seinen Willen, ohne Rücksprache mit ihm und ohne Vorankündigung führen Forex-Transaktionen mit Währungen oder zugrunde liegenden Vermögenswerten, die direkt oder indirekt im Zusammenhang mit Schwellenländern stehen, bergen noch höhere Risiken. In vielen Schwellenländern fehlt eine solide Infrastruktur. Die Telekommunikationseinrichtungensind in der Regel mangelhaft und die Banken sowie anderen Finanzsysteme nicht immer gut entwickelt, reguliert und integriert. Diese Länder sind im Ausland möglicherweise erheblich verschuldet, was das ordnungsgemässe Funktionieren ihrer Volkswirtschaften beeinträchtigen kann. Dies wiederum kann sich nachteilig auf die Entwicklung ihrer Märkte auswirken. Das Steuersystem ist dem Risiko ausgesetzt, dass Steuern unvermittelt erhoben werden und die Steuerlast willkürlich oder übermässig ist, was negative Folgen für die Anleger mit sich bringt Vom Internet und von der Technologie gehen wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben Risiken für Forex-Transaktionen aus. Zu diesen Risiken gehören die Risiken in Verbindung mit der Latenz, die der Kunde über die schnellstmögliche Internetverbindung für seine IT und seine Mobilgeräte, die er für die Ausführung von Forex-Transaktionen nutzt, mindern kann Weitere Risikoinformationenfindet der Kunde auf der Website der Bank in der Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel», insbesondere auf der Seite, auf der die Anlagerisiken von Rohstoffen erläutert werden. SITUATION DES KUNDEN 4.1. In Anbetracht der beschriebenen Risiken in diesem Forex-Risikohinweis sollte der Kunde Forex-Transaktionen nur tätigen, wenn er mit den Merkmalen dieser Geschäfte und den Risiken, die er eingeht, vertraut ist und wenn solche Forex-Transaktionen für ihn geeignet sind. Forex-Transaktionen sind für viele Anleger ungeeignet Der Kunde verpflichtet sich, seine persönliche Situation (insbesondere seine Finanz- und Steuersituation) gründlich zu analysieren, bevor er mit Forex-Instrumenten handelt. Er bestätigt, über die erforderlichen finanziellen Mittel für alle Forex-Transaktionen zu verfügen, die er tätigt oder tätigen lässt. Der Kunde wird nur Geld investieren, dessen Verlust er sich leisten kann, ohne seinen Lebensstandard ändern zu müssen. Er wird den Handel mit Forex-Instrumenten beenden, wenn seine persönliche Situation dies nicht mehr erlaubt. Der Kunde ist sich bewusst, dass er nur Geld und andere Vermögenswerte einsetzen sollte, das/die er zur Bestreitung seines Lebensunterhalts nicht benötigt, und sofern die Verhältnismässigkeit in Bezug auf sein Einkommen und Vermögen gewahrt bleibt. Die Bank kann die Forex-Margin als «Risikokapital» betrachten. Der Kunde versteht, dass er keine Forex-Transaktionen tätigen sollte, wenn er eine regelmässige und sichere Rendite sucht Der Kunde entscheidet nach eigenem Ermessen, ob die von ihm getätigten Forex-Transaktionen angesichts seiner persönlichen Situation (insbesondere seiner Finanz- und Steuersituation), seiner Anlageziele und anderer relevanter Umstände für ihn geeignet sind. Der Kunde anerkennt zudem, dass Vorsorgegelder sicherlich nicht für Forex-Transaktionen eingesetzt werden sollten Im Zweifelsfall sollte der Kunde unabhängige Finanzberatung einholen. VERWALTUNG UND ÜBERWACHUNG VON OFFENEN POSITIONEN 5.1. Der Kunde ist selber für die Verwaltung und Überwachung seiner offenen Positionen und offenen Aufträge verantwortlich Um das Risiko zu begrenzen, wird der Kunde möglicherweise verschiedene Auftragsarten nutzen wollen, wie sie auf der Website der Bank oder den Forex-Plattformen beschrieben werden, darunter Stop-Aufträge, Trailing Stop-Aufträge, One Cancels the Other-Aufträge (OCO), If Done-Aufträge oder If Done One Cancels the Other-Aufträge. Der Kunde anerkennt, dass solche Aufträge nicht zwingend eine Risikobegrenzung sicherstellen, weil sie unter bestimmten Marktbedingungen möglicherweise nicht ausgeführt werden. Je nach Umständen, wie der verfügbaren Liquidität im Markt, kann die Bank solche Aufträge nicht zu dem vom Kunden gewünschten Preis ausführen, und sie übernimmt hierfür keine Haftung. Der Kunde ist für sämtliche Forex-Transaktionen, die zu einem anderen als im Auftrag angegeben Preis ausgeführt werden, selber verantwortlich Der Kunde bestätigt, dass er sein Konto häufig überprüfen und insbesondere die Forex-Margin laufend kontrolliern wird, wenn er eine(n) oder mehrere offene Positionen oder offene Aufträge auf seinem Konto hat Die Bank ist nicht verpflichtet, auf den Abschluss von Forex-Transaktionen zu verzichten, wenn der Kunde Verluste erleidet und/oder sein Vermögen signifikant sinkt. BESTÄTIGUNG DES KUNDEN 6.1. Im Zeitpunkt der Kontoeröffnung, einer Transaktion im Zusammenhang mit dem Konto sowie in jedem Zeitpunkt, an dem der Vertrag oder Teile davon überarbeitet, aktualisiert oder geändert werden, bestätigt der Kunde gegenüber der Bank Folgendes und stimmt Folgendem zugunsten der Bank zu: a) b) Der Kunde anerkennt und versteht, dass der Handel in Forex-Instrumenten hochspekulativ ist, ein extremes Risiko birgt und sich im Allgemeinen nur für Personen eignet, die das Risiko eines Verlusts über ihre Forex-Margin hinaus eingehen und tragen können. Der Kunde anerkennt und versteht alle mit Forex-Transaktionen verbundenen Risiken, darunter das Risiko, das mit dem Einsatz einer signifikanten Leverage einhergeht, die Volatilität an den Märkten, das Liquiditätsrisiko, das Rechtsrisiko, das vor allem von den Marktregeln für Forex-Transaktionen ausgeht, das Technologierisiko und jedes andere Risiko, das einen Verlust oder Schaden verursachen kann. Der Kunde bestätigt seine Bereitschaft, diese Risiken einzugehen. 6/7

7 c) d) e) f) g) h) 7. Der Kunde bestätigt, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex sowie die Informationen in den Dokumenten, auf die sich diese Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex beziehen, die Website der Bank, die Handelsregeln, die verschiedenen Prospekte, Factsheets und anderen Informationsblätter, die auf der Website der Bank oder einer der Forex-Plattformen verfügbar sind, gelesen und verstanden hat. Der Kunde bestätigt insbesondere, dass er die Erklärungen über die Beschränkungen zur Verwendung von Forex-Plattformen, den Leverage-Effekt, die Änderung des maximalen Hebels, die Margin-Anforderung und das automatische Liquidationssystem verstanden hat, wie in den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex und anderen Dokumenten, auf die sich die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex beziehen, beschrieben. Er bestätigt ferner, dass er die Rolle der Bank bei Forex-Transaktionen, die Risiken sowie die damit verbundenen Interessenkonflikte verstanden hat und sie akzeptiert. Der Kunde anerkennt und akzeptiert, dass die Bank berechtigt ist, seine offenen Positionen, die nicht ausreichend mit einer Margin besichert sind, zu liquidieren, und dass er für sämtliche Verluste aus einer solchen Liquidation haftet. Er anerkennt, dass die Bank sich das Recht vorbehält, den Liquidationsprozentsatz nach freiem Ermessen zu ändern. Der Kunde bestätigt, dass weder die Bank noch deren Direktoren, Manager, leitende Angestellte, Mitarbeiter, Agenten und andere Vertreter ihm garantiert haben oder garantieren, dass Forex-Transaktionen Gewinne abwerfen. Zudem sind in der Vergangenheit erzielte Erträge und Gewinne keine Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung. Der Kunde anerkennt und versteht, dass der Verlust unter Umständen den Wert seiner Vermögenswerte bei der Bank übersteigen kann und er in diesem Fall für den ungedeckten Betrag gegenüber der Bank haftbar ist. Der Kunde bestätigt, dass die Forex-Transaktionen, die er tätigen wird, für ihn geeignet sind. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND 7.1. Dieser Forex-Risikohinweis, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex unterliegen ausschliesslich schweizerischem materiellem Recht und werden auch danach ausgelegt Erfüllungsort, Betreibungsort für Kunden mit Wohnsitz im Ausland und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Forex-Risikohinweis, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex ist der Geschäftssitz der Bank in Gland/VD (Schweiz). Die Bank behält sich allerdings das Recht vor, solche Verfahren vor die zuständigen Gerichte am Wohnsitz oder Domizil des Kunden oder vor jedes andere zuständige Gericht zu bringen; wobei ausschliesslich schweizerisches materielles Recht anwendbar bleibt. Ich erkläre, dass ich diesen Forex-Risikohinweis, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Besonderen Geschäftsbedingungen für Forex gelesen und verstanden habe, und dass ich sie akzeptiere. Datum : Vor- und Nachname : Unterschrift : 7/7

KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR FOREX - FIRMENKONTO

KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR FOREX - FIRMENKONTO KONTOERÖFFNUNGSFORMULAR FOREX FIRMENKONTO Anleitung für die Eröffnung Ihres Kontos Bitte befolgen Sie die nachstehenden Anleitungen, um den Kontoeröffnungsantrag abzuschliessen: 1 Lesen Sie dieses Kontoeröffnungsformular,

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen für Forex

Besondere Geschäftsbedingungen für Forex Besondere Geschäftsbedingungen für Forex 1. VERTRAG UND HANDELSPLATTFORM 1.1. Die Swissquote Bank AG (nachstehend die «Bank») bietet Handelsplattformen für den Handel mit Devisen, Edelmetallen und anderen

Mehr

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN EJ: ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN 1. KONTOINHABER KONTOINHABER 1 Sprache Französisch Deutsch Englisch Niederländisch Firma Rechtsform Gründungsdatum Gründungsort Stammsitz Strasse

Mehr

Bedingungen. Multi-System-Portfolio I - IV

Bedingungen. Multi-System-Portfolio I - IV Bedingungen Multi-System-Portfolio I - IV 1 1 Präambel TS Transaction Services GmbH ( TS ) bzw. die Partner von TS verfügen über software-basierte, geschützte Modelle für den Kassa- bzw. Optionshandel

Mehr

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.)

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) Wichtige Hinweise Dieser Fragebogen dient dazu, beim Auftraggeber Informationen einzuholen, zu denen die Partner Bank AG aufgrund des U.S. Steuerrechts

Mehr

VERTRAG ZU MIETKAUTION

VERTRAG ZU MIETKAUTION VERTRAG ZU MIETKAUTION Mietkautionskontonummer: (wird von der ABS ausgefüllt) Mieterin/Mieter Telefonnummer: E-Mail: Alte Adresse Neue Adresse gültig ab: Vermieterin/Vermieter PLZ, Wohnort: vertreten durch:

Mehr

den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Definitionen auch für diese Besonderen Konditionen für eforex. 1. VERTRAG UND HANDELSPLATTFORMEN

den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Definitionen auch für diese Besonderen Konditionen für eforex. 1. VERTRAG UND HANDELSPLATTFORMEN Besondere Konditionen für eforex 1. VERTRAG UND HANDELSPLATTFORMEN 1.1. Swissquote Europe Ltd (im Folgenden Swissquote ) bietet Handelsplattformen für den Handel von Devisen, Edelmetallen und anderen Finanzinstrumenten

Mehr

Owner Reporting Statement gemäss US Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) für passive Anlagevehikel und Investmentgesellschaften/Trusts,

Owner Reporting Statement gemäss US Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) für passive Anlagevehikel und Investmentgesellschaften/Trusts, Owner Documented FFI Reporting Statement Owner Reporting Statement gemäss US Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) für passive Anlagevehikel und Investmentgesellschaften/Trusts, die professionell

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN 1. KONTENART Einzelkonto Gemeinschaftskonto* (in diesem Falle übergeben Sie uns bitte den ausgefüllten Gemeinschaftskontovertrag ) * höchstens drei Kontoinhaber

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN 1. KONTENART Einzelkonto Gemeinschaftskonto* (in diesem Falle übergeben Sie uns bitte den ausgefüllten Gemeinschaftskontovertrag ) * höchstens drei Kontoinhaber

Mehr

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus Der GKFX Late Summer Deal Bedingungen für den 30% Cash Bonus Stand September 2015 Bedingungen für den 30% Cash Bonus (GKFX Late Summer Deal) Der 30% Cash Bonus steht allen neuen Direktkunden, die ein Live-Konto

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

Wir geben Geldwäscherei keine Chance.

Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Fahrzeugfinanzierungen Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Instruktionsbroschüre zur korrekten Identifikation von natürlichen Personen durch Geschäftspartner der Cembra Money Bank. Identifikation von

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status 1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular zurück an 1&1 Telecom GmbH Elgendorfer Strasse 57 D-56410 Montabaur Faxnummer 0800 10 13 038 1&1 Vertriebspartner-ID

Mehr

Guide. Broker-Konto eröffnen

Guide. Broker-Konto eröffnen Guide Broker-Konto eröffnen Intro Dieser Guide richtet sich an elogic Kunden und erklärt die einzelnen Schritte zur Eröffnung eines Broker-Kontos. Schritt 1 / Onlineantrag für den Broker Account Der Antrag

Mehr

Darstellung des FX-Handelsmodells

Darstellung des FX-Handelsmodells Die flatex GmbH (flatex) vermittelt als Anlagevermittler über ihre Website www.flatex.de u. a. FX/ Forex-Geschäfte. Bei dem über flatex vermittelten FX-Handel liegt folgendes Modell zugrunde: Foreign Exchange:

Mehr

Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen

Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen Das Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung

Mehr

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Der Kunde erklärt, die von der Luzerner Kantonalbank AG (nachstehend "LUKB") im Rahmen des SEPA- Firmenlastschriftverfahrens offerierten Dienstleistungen

Mehr

WEB - PFLEGE - VERTRAG

WEB - PFLEGE - VERTRAG WEB - PFLEGE - VERTRAG zwischen Erk@nn Webseiten und Mediendesign im Folgenden Anbieter genannt und Name... Firma... Adresse... im Folgenden Kunde genannt wird folgender Website-Pflege-Vertrag geschlossen:

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER Bei ihrer Geschäftstätigkeit erheben Dassault Systèmes und seine Tochtergesellschaften (in ihrer Gesamtheit als 3DS bezeichnet) personenbezogene

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum Provider-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens zwischen der Polly & Bob UG (haftungsbeschränkt), Wühlischstr. 12, 10245 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Willkommen bei Amawebs.com! Durch die Verwendung von Amawebs.com - Websites, von Produkten oder Dienstleistungen auf Amawebs.com stimmen Sie automatisch den folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Die bestehende Standard Life-Versicherung Nr. soll mit allen Rechten und Pflichten von dem bisherigen Versicherungsnehmer Name, Vorname, Firmenname

Mehr

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2 (im Folgenden

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch (030-60984658) oder per Mail (service@bergfuerst.com) an uns wenden.

Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch (030-60984658) oder per Mail (service@bergfuerst.com) an uns wenden. Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie sich für eine Registrierung/Legitimation bei BERGFÜRST entschieden haben. Im Folgenden finden sie alle nötigen Unterlagen um Ihr Unternehmen erfolgreich

Mehr

VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER.

VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER. MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER Name des Kunden: Persönliche Identifikationsnr. (vom vorgelegten Identitätsdokument)/Firmenregistrierungsnr.: Name des Vermögensverwalters: Firmenregistrierungsnr.

Mehr

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung Vendor-Nummer: Dealpoint Nummer dieser Vereinbarung über die Änderung des Verfahrens der Rechnungsstellung: Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung [bitte einfügen] Diese

Mehr

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts 1. Allgemeines, Anwendung, Vertragsschluss 1.1 Mit dem ersten Login (vgl. Ziffer 3.1) zu My FERCHAU Experts (im Folgenden Applikation ) durch den Nutzer akzeptiert

Mehr

Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements

Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements Dieses Antragsformular muss immer dann vollständig ausgefüllt und an Autodesk geschickt werden, wenn Sie eine Autodesk-Softwarelizenz

Mehr

Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, die in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts (www.admin.ch/ch/d/as/) veröffentlicht

Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, die in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts (www.admin.ch/ch/d/as/) veröffentlicht Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, die in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts (www.admin.ch/ch/d/as/) veröffentlicht wird. Bundesgesetz über die Umsetzung des FATCA-Abkommens

Mehr

Preisliste der Clearingdienstleistungen

Preisliste der Clearingdienstleistungen Preisliste der Clearingdienstleistungen Börsengehandelte und außerbörslich gehandelte Derivate September 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung 3 2. Preisgestaltung 3 3. Preisstruktur 4 3.1. Transaktionsbezogene

Mehr

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers II Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-124.284 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER

Mehr

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d.

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d. MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN Dienstvertrag zwischen dem Unternehmen Beispiel GmbH ( im Folgenden Unternehmen ) u n d Herrn / Frau Beispiel Interim Manager ( im Folgenden INMAN ) 1. Präambel

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2.

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2. DEPOTABKOMMEN Das vorliegende Depotabkommen wird abgeschlossen zwischen: 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, und der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Kundenantrag. Anleitung

Kundenantrag. Anleitung Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Broker HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon: +41 44 265 47

Mehr

Vereinbarung. zwischen. Name/Vorname Adresse PLZ/Ort vertreten durch Name/Vorname/Funktion Name/Vorname/Funktion (nachfolgend «Firma») und

Vereinbarung. zwischen. Name/Vorname Adresse PLZ/Ort vertreten durch Name/Vorname/Funktion Name/Vorname/Funktion (nachfolgend «Firma») und Vereinbarung zwischen Name/Vorname Adresse PLZ/Ort vertreten durch Name/Vorname/Funktion Name/Vorname/Funktion (nachfolgend «Firma») und Hochschule Luzern Informatik Campus Rotkreuz Suurstoffi 8 6343 Rotkreuz

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN ANBIETER DER FOTOGRAFISCHEN DIENSTLEISTUNGEN: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefon: NAME DES UNTERNEHMENS: Adresse des Unternehmens:

Mehr

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK ZWEI basic support Seite ZWEI one off Seite ZWEI all times Seite 4 Zurich Bahnhofstrasse 1 CH-8001 Zurich info@zwei-we.ch Geneva Rue Jacques Grosselin 8 CH-17 Carouge-Geneva

Mehr

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Stand: Dezember 2014 I. Einleitung Das Handeln im Kundeninteresse ist das Leitbild, das die Geschäftsbeziehung der Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Mehr

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2

Mehr

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Auftraggeber: Auftragnehmer: 1. Gegenstand der Vereinbarung Der Auftragnehmer erhebt / verarbeitet / nutzt personenbezogene

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Glitnir Bank Luxembourg S.A.

Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Glitnir Bank Luxembourg S.A. Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Glitnir Bank Luxembourg S.A. Um das Einlagesicherungssystem in Anspruch zu nehmen, bitte diesen Antrag ausgefüllt, datiert und unterschrieben

Mehr

E-Mail-Account-Vertrag

E-Mail-Account-Vertrag E-Mail-Account-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Einrichtung

Mehr

Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Landsbanki Luxembourg S.A.

Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Landsbanki Luxembourg S.A. Antrag auf Zahlung aus der Einlagesicherungsgarantie bei Unternehmen Landsbanki Luxembourg S.A. Um das Einlagesicherungssystem in Anspruch zu nehmen, bitte diesen Antrag ausgefüllt, datiert und unterschrieben

Mehr

Im Deutsch-Indischen Doppelbesteuerungsabkommen ist der Höchstsatz für die Quellensteuer festgelegt. Der Abzug der Quellensteuer liegt bei:

Im Deutsch-Indischen Doppelbesteuerungsabkommen ist der Höchstsatz für die Quellensteuer festgelegt. Der Abzug der Quellensteuer liegt bei: STEUERN IN INDIEN QUELLENSTEUER (TDS) UND PERMANENT ACCOUNT NUMBER (PAN) Was ist die indische Quellensteuer und wann wird sie erhoben? Für nach Indien in Rechnung gestellte Dienstleistungen, Zinsen sowie

Mehr

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX Bedingungen Handelssignale Value 1 FX 1 Präambel TS bzw. die von TS eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Handelssignale

Mehr

LIMITED HAUS Limited und Co. KG

LIMITED HAUS Limited und Co. KG LIMITED HAUS Ltd.&Co.KG Bahnhofstr. 39 D-21614 Buxtehude Für die Besucher unserer Homepage im Internet. 11.03.2012 Unser Angebot für den Erwerb einer Vorratsgesellschaft hier: Aturo Limited Sehr geehrte

Mehr

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) -

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) - BGBl. III - Ausgegeben am 14. Jänner 2010 - Nr. 6 1 von 6 (Übersetzung) ABKOMMEN ZWISCHEN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG UND DER REGIERUNG DER REPUBLIK ESTLAND ÜBER DEN AUSTAUSCH UND GEGENSEITIGEN

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider 1. Angebot und Vertrag 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Tourisoft und ihren Kunden.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Bedingungen iquant FX

Bedingungen iquant FX Bedingungen iquant FX 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, softwarebasierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Transaktionsinformationen bezeichnet)

Mehr

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre Generalversammlung, 30. März 2016 Q & A für Aktionäre 1. Welche Publikationen werden den Aktionären zur Verfügung gestellt?... 2 2. Wie kann ich Publikationen bestellen / abbestellen?... 2 3. Wann und

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY BEACHTEN SIE: Diese rechtlichen Hinweise gelten für sämtliche Inhalte der Website unter dem Domänennamen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Definitionen 1 EM Exchange Market GmbH ist der Betreiber Webseite www.exchangemarket.ch und des unter dieser Adresse funktionierenden Systems. Exchange Market Die unter

Mehr

WEBDOC. Wer muss das kindergeld beantragen?

WEBDOC. Wer muss das kindergeld beantragen? WEBDOC ANTRAG AUF KINDERGELD FORMULAR A Gebrauchen Sie dieses Formular um als Arbeitnehmer(in) (oder Beamte(r)), Selbständige(r), Arbeitsloser, Invalide oder Rentner(in) Kindergeld zu beantragen. Wann

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ):

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): 24. Juli 2014 Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): ETFS WNA Global Nuclear Energy GO UCITS ETF

Mehr

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen der Verein - nachstehend Verein genannt - und der Netxp GmbH Mühlstraße 4 84332 Hebertsfelden - nachstehend Vertragspartner genannt - wird vereinbart:

Mehr

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten.

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten. Lizenzvertrag zwischen Herrn/Frau - nachstehend Lizenzgeber genannt - und.. - nachstehend Lizenznehmer genannt - kommt folgende Vereinbarung zustande: Präambel Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich

Mehr

FATCA Erklärung für Trusts und Stiftungen

FATCA Erklärung für Trusts und Stiftungen FATCA Erklärung für Trusts und Stiftungen Firmenname Stamm-Nummer Geschäftsadresse Gründungsland (nachfolgend der Kunde) Entsprechend den U.S. Quellensteuerregelungen (QI/FATCA) und um der Bank CIC (Schweiz)

Mehr

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider [KBV_SNK_FOEX_KV-SafeNet] Dezernat 6 Informationstechnik, Telematik und Telemedizin 10623 Berlin, Herbert-Lewin-Platz 2 Kassenärztliche

Mehr

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ A) NATÜRLICHE PERSONEN I. IDENTIFIZIERUNG FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ Name:... Vorname(n):... Staatsangehörigkeit:... Geschlecht:... Personenstand:... Geburtsdatum:... Geburtsort:... Land:...

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Versicherungsnehmer HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon:

Mehr

Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte

Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte Verfahrensgrundlage Vergabe von Registrierungskennzahlen für Informationsobjekte März 2006 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich... 3 2 Ziel und Zweck des Registers... 3 3 Mitteilungspflicht

Mehr

Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y

Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y Veranstalter dieses Produkttests ist die Panini Verlags GmbH, Rotebühlstraße 87, 70178 Stuttgart (im Folgenden Panini ). Panini bietet in Zusammenarbeit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Persönliche Angaben. Beruf: Firma: Zivilstand: ledig verheiratet geschieden verwitwet anderes Sprache: Français English Deutsch Italiano

Persönliche Angaben. Beruf: Firma: Zivilstand: ledig verheiratet geschieden verwitwet anderes Sprache: Français English Deutsch Italiano Persönliche Angaben User-ID: Kontonummer: Persönliche Informationen* Anrede: Vorname: Name: Geburtsdatum: Nationalität: * Für ein Gemeinschaftskonto, bitte auch Formular 6 ausfüllen. Privatadresse Strasse

Mehr

Risikoprofilierung. für Herrn Bernd Beispiel Beispielweg 1 10000 Beispiele

Risikoprofilierung. für Herrn Bernd Beispiel Beispielweg 1 10000 Beispiele für Ihre Kenntnisse und Erfahrungen 1. Welche Finanzinstrumente kennen und verstehen Sie? keine Geldmarkt(nahe) Fonds Renten/Rentenfonds/Immobilienfonds Aktien/Aktienfonds Hedgefonds/Finanztermingeschäfte/Zertifikate

Mehr

Elektrizitätsliefervertrag

Elektrizitätsliefervertrag Elektrizitätsliefervertrag zwischen Strasse, Hausnummer Postleitzahl, Ort (nachfolgend "Kunde") und WWZ Energie AG Chollerstrasse 24 Postfach 6301 Zug (nachfolgend "WWE") betreffend Belieferung von Bezugsstellen

Mehr

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

Rechtliche Informationen und Datenschutz

Rechtliche Informationen und Datenschutz Rechtliche Informationen und Datenschutz Letzte Aktualisierung: 01 April 2010 RECHTLICHER HINWEIS Bitte lesen Sie die nachfolgenden Ausführungen genau durch. Mit Ihrem Zugriff auf diese Website und deren

Mehr

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Die bestehende Standard Life-Versicherung Nr. soll mit allen Rechten und Pflichten von dem bisherigen Versicherungsnehmer Name, Vorname/Firma

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

TAXeNEWS. Financial Services. Neue Gesetzgebung zur Umsatzabgabe

TAXeNEWS. Financial Services. Neue Gesetzgebung zur Umsatzabgabe Neue Gesetzgebung zur Umsatzabgabe TAXeNEWS Financial Services Mit der Gesetzesänderung vom 15. Dezember 2000 hat das Schweizer Parlament wichtige Erleichterungen bei der Umsatzabgabe beschlossen. Dies

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie sich für eine Registrierung/ Legitimation bei der BERGFÜRST AG entschieden haben. Im Folgenden finden Sie alle nötigen Unterlagen, um Ihr Unternehmen

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Owner Reporting Statement gemäss U.S. Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)

Owner Reporting Statement gemäss U.S. Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) Owner Reporting Statement gemäss U.S. Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) Firmenname Stamm-Nummer Geschäftsadresse Gründungsland (nachfolgend der Kunde) Der Kunde hat beantragt, dass die Bank CIC

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen für DaVinciPhysioMed GmbH Physiotherapie und Sport rehabilitation in Berlin Charlottenburg 1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie

Mehr

Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz)

Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz) Autodesk Inc. United States 111 McInnis Parkway San Rafael CA 94903 www.autodesk.com Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz) Dieses Formular darf nur für Übertragungen von Dauerlizenzen

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Abwicklung und Zahlung Ablaufübersicht

Abwicklung und Zahlung Ablaufübersicht BENUTZER- HANDBUCH Abwicklung und Zahlung Ablaufübersicht Anmeldung als Mitglied Anzeige der Aktien- bescheini- gungen Zertifikats- option wählen Aktienzertifikat als Druckversion zusenden Handelskonto

Mehr

Antragsformular für Firmenkonto

Antragsformular für Firmenkonto Antragsformular für Firmenkonto Gültig ab: 11. April 2013 Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass dieses Dokument eine Übersetzung der englischen Fassung ist. Im Streitfall hat die englische Fassung Vorrang.

Mehr

Providerwechsel Service-Auftrag

Providerwechsel Service-Auftrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten. Überprüfung personenbezogener Daten

Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten. Überprüfung personenbezogener Daten Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten Überprüfung personenbezogener Daten Kontrollbestimmungen* Zeitlicher Ablauf Geltungsbereich Beschreibung Über die Bedeutung 1. Überprüfung Identität Vor

Mehr

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften Umsetzungsbedingungen für in den BSCI- Überwachungsprozess einzubeziehende Geschäftspartner (Produzenten) 1 I. Einführung Zum Zwecke dieses Dokuments bezeichnet Produzent den Geschäftspartner in der Lieferkette

Mehr