1.2.1 Welche Infos sind nötig?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1.2.1 Welche Infos sind nötig?"

Transkript

1

2 Wichtige Formalität: das Impressum 1 bei juristischen Personen die Rechtsform sowie der Vertretungsberechtigte leicht erkennbar sein müssten. Auch der Zugang zu diesen Informationen auf der Webseite via Link über die Rubrik Info ändere nichts an dem Rechtsverstoß, da die Pflichtangaben einfach und effektiv optisch so wahrnehmbar sein müssten, dass sie ohne langes Suchen aufgefunden werden können. Da man unter Info diese Angaben nicht ohne weiteres vermute, genüge die Gestaltung in diesem Fall den gesetzlichen Anforderungen nicht. Letzteres kann man durchaus in Frage stellen. Nach dem Leitbild des aufgeklärten Verbrauchers, dem der EuGH folgt, und der Üblichkeit bei Facebook könnte man auch argumentieren, dass Nutzer gerade unter Info entsprechende Anbieterangaben suchen. Fazit des Urteils: Insgesamt war nach Auffassung der Richter nicht deutlich und hinreichend detailliert angegeben, wer für die Facebookseite als geschäftsmäßig genutztes Telemedium verantwortlich sei. Deshalb kam das LG Aschaffenburg zu dem Ergebnis: Das Unternehmen hat auch unlauter i. S. von 3 i. V. m. 4 Nr. 11 UWG gehandelt, da sie bei ihrem Facebook-Auftritt die Pflichtangaben nach 5 TMG nicht leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar zur Verfügung gestellt hat. Die Informationspflichten des 5 TMG dienen dem Verbraucherschutz und der Transparenz von geschäftsmäßig erbrachten Telediensten, sie stellen daher Marktverhaltensregelungen i. S. des 4 Nr. 11 UWG dar Welche Infos sind nötig? Die notwendigen Angaben im Impressum sind in 5 TMG aufgeführt. Danach sind u. a. wichtig: Name und Anschrift, Kommunikationsdaten, z. B. , Telefonnummer, Fax, das Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossenschaftsregister, in das sie eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer, die Umsatzsteueridentifikationsnummer oder eine Wirtschafts-Identifikationsnummer, 19

3 Erste Schritte: die eigene Präsenz im Social Web bei juristischen Personen, also z. B. GmbH oder AG, die Rechtsform, den Vertretungsberechtigten und, sofern Angaben über das Kapital der Gesellschaft gemacht werden, das Stamm- oder Grundkapital sowie, wenn nicht alle in Geld zu leistenden Einlagen eingezahlt sind, der Gesamtbetrag der ausstehenden Einlagen, bei Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung, die sich in Abwicklung oder Liquidation befinden, die Angabe hierüber Wo muss das Impressum stehen? Die genannten Informationen müssen leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar sein. Sie sind außerdem ständig verfügbar zu halten. Problematisch ist insbesondere, wie den Ansprüchen leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar entsprochen werden kann. Hier ist nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs auf das Leitbild eines aufgeklärten Verbrauchers und die Üblichkeit bei Facebook & Co. abzustellen. Leicht erkennbar ist das Impressum in jedem Fall, wenn es als Impressum, Kontakt oder Anbieterkennzeichnung bezeichnet ist. Für die unmittelbare Erreichbarkeit genügt es, wenn die Pflichtangaben über maximal zwei Klicks erreichbar sind. Es ist nicht nötig, dass sich das Impressum unter der gleichen Domain befindet wie das angebotene Telemedium. Es ist demnach auch zulässig, auf das Impressum der eigenen Webseite zu verlinken. Beispiel: link auf das impressum Als derzeitige Best Practice bietet es sich an, im Profil einen Hinweis mit der Bezeichnung Impressum oder Kontakt hinzuzufügen, der auf vollständige Impressumsangaben verlinkt. Die Rechtslage ist eindeutig: Ein Impressum muss sein. Unternehmen ist daher zu raten, es bei sämtlichen geschäftsmäßig genutzten Social Media Accounts vorzuhalten. Andernfalls drohen Abmahnungen von Wettbewerbern. Sie können dann wettbewerbsrechtlich begründete Ansprüche geltend machen. 20

4 Wichtige Formalität: das Impressum 1 tipp: umsetzung der impressumspflicht bei mobilen Anwendungen Neuerdings wird aufgrund rechtlicher Auseinandersetzungen auch die Frage intensiver diskutiert, wie die Vorgaben der Impressumspflicht bei mobilen Anwendungen (z. B. der ipad Applikation von Facebook) umzusetzen sind. Hier ist festzuhalten, dass die Betreiber entsprechender Social Media Präsenzen zumindest bei den offiziellen Applikationen des jeweiligen Anbieters für eine Umsetzung der Impressumspflicht nach den dargestellten Vorgaben des 5 TMG sorgen sollten (Oberlandesgericht Hamm, I-4 U 225/09). 21

5

6 2 Die Veröffentlichung eigener Inhalte Die Sozialen Medien leben von der Veröffentlichung von Inhalten aller Art (Texte, Bilder, Audio- und Videoinhalte). Publizieren Unternehmen in den Social Media, müssen sie aus rechtlicher Perspektive zwei wichtige Themenkomplexe berücksichtigen: Zum einen existieren Rahmenbedingungen, die dem Inhalt von Äußerungen gewisse Grenzen setzen (z. B. bei Beleidigungen, Schmähkritik, bei wettbewerbswidrigen Aussagen). Zum anderen sind die urheberrechtlichen Vorgaben zu achten. Sie bestimmen, inwiefern schutzfähige Inhalte (bisweilen auch als geistiges Eigentum bezeichnet) im Internet veröffentlicht werden dürfen. 2.1 Äußerungen im Social Web: Das ist erlaubt Das ist verboten Im Grundsatz hat nach Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG jeder das Recht, seine Meinung egal in welcher Form frei zu äußern und zu verbreiten. Diese Meinungsfreiheit kann jedoch durch allgemeine Gesetze und das Recht der persönlichen Ehre (Art. 5 Abs. 2 GG) begrenzt werden. Sie endet deshalb auch im Internet dort, wo zu stark in berechtigte Interessen Dritter eingegriffen wird Meinungsäußerung oder Tatsachenbehauptung? Wer die Zulässigkeit von Aussagen im Internet beurteilen will, muss zunächst unterscheiden, ob eine Tatsachenbehauptung oder eine Meinungsäußerung vorliegt. Eine Aussage ist als Tatsachenbehauptung zu werten, wenn objektiv festgestellt werden kann, ob sie wahr oder falsch ist (z. B. Hier im Raum sind es 23 Grad Celsius. ). Eine Meinungsäußerung enthält dagegen im Kern eine nicht beweisbare und subjektiv geprägte Aussage (z. B. Hier im Raum ist es zu warm. ). 23

Das richtige Impressum So geht s!

Das richtige Impressum So geht s! 1 Das richtige Impressum So geht s! Anleitung 1. Warum brauche ich ein vollständiges Impressum? 2. Wie sieht das perfekte Impressum für einen Mrs.Sporty Club aus? 3. Social Media Wo muss das Impressum

Mehr

Anbieterkennzeichnung (Impressumspflicht)

Anbieterkennzeichnung (Impressumspflicht) Sie finden das Dokument auf der Internetseite www.ihk-berlin.de unter der Dokumenten-Nr. 80379 Anbieterkennzeichnung (Impressumspflicht) Wer geschäftsmäßig im Internet eigene oder fremde elektronische

Mehr

Erste Schritte: Die eigene Social Web Präsenz

Erste Schritte: Die eigene Social Web Präsenz Erste Schritte: Die eigene Social Web Präsenz Auswählen und Anmelden eines Accountnamens Beispiel: Unternehmen unterwegs im Internet Viele Unternehmen sind bereits seit längerem in den Sozialen Medien

Mehr

Impressum. Das richtige Impressum. Rechtliche Anforderungen an den Einbau und den Inhalt des Impressums. Wer braucht eins?

Impressum. Das richtige Impressum. Rechtliche Anforderungen an den Einbau und den Inhalt des Impressums. Wer braucht eins? Rechtliche Anforderungen an den Einbau und den Inhalt des s RESMEDIA Whitepaper Wer braucht eins? www.res-media.net 1 Wer braucht ein? Jeder Anbieter von geschäftsmäßigen Telemedien: / Telemedien sind

Mehr

Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet

Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet Informationsblatt Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet I. Überblick Wer das Internet geschäftsmäßig nutzt, beispielsweise indem er eine Website unterhält, weiß oft nicht, welche Rechte und Pflichten

Mehr

Kennzeichnungspflicht im Internet

Kennzeichnungspflicht im Internet Kennzeichnungspflicht im Internet Der gestiegenen Bedeutung des Internets ist der Gesetzgeber mit einer Verschärfung der Kennzeichnungspflichten nachgekommen. Jeder Anbieter von Waren und Dienstleistungen

Mehr

Notwendige Impressumsangaben bei Internetpräsenzen

Notwendige Impressumsangaben bei Internetpräsenzen L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E T Ä T Wettbewerbsrecht 2009 Notwendige Impressumsangaben bei Internetpräsenzen - Checkliste für Webseitenbetreiber - Von Rechtsanwalt Dennis Groh L E I

Mehr

Datenschutzkonformes Online-Marketing: rechtssicher

Datenschutzkonformes Online-Marketing: rechtssicher Datenschutzkonformes Online-Marketing: rechtssicher Der ebusiness-praxistag Thüringen 2014 02.07.2014 Dipl.-Ing. Helmuth H. Hilse PragmaProtect GmbH V 1.0-00 Helmuth H. Hilse Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik,

Mehr

Pflichtangaben im Internet Impressumspflicht

Pflichtangaben im Internet Impressumspflicht Pflichtangaben im Internet Impressumspflicht Anbieter einer geschäftsmäßigen Internetseite müssen auf Ihrer Homepage eine Vielzahl von Angaben vorhalten, das sogenannte»impressum«. Ziel dieser Pflicht

Mehr

Erfolgreich mit Sozialen Medien - Rechtliche Aspekte. von Rechtsanwalt Martin Hahn Händlerbund Rechtsabteilung

Erfolgreich mit Sozialen Medien - Rechtliche Aspekte. von Rechtsanwalt Martin Hahn Händlerbund Rechtsabteilung Erfolgreich mit Sozialen Medien - Rechtliche Aspekte von Rechtsanwalt Martin Hahn Händlerbund Rechtsabteilung 1 Herzlich Willkommen! 2 Themen: 1. Impressums- und andere Informationspflichten 2. Wettbewerbs-,

Mehr

Merkblatt Impressumspflicht auf Internetseiten

Merkblatt Impressumspflicht auf Internetseiten Merkblatt Impressumspflicht auf Internetseiten In der Anbieterkennzeichnung oder im Impressum von geschäftsmäßigen Webseiten, d. h. Webseiten, die nicht persönlichen oder familiären Zwecken dienen, müssen

Mehr

MERKBLATT Bildnachweis: h-komm / istock / Thinkstock

MERKBLATT Bildnachweis: h-komm / istock / Thinkstock MERKBLATT Bildnachweis: h-komm / istock / Thinkstock Impressum Dieses Merkblatt hilft Ihnen bei der Erstellung eines Impressums für eine rechtssichere Internetseite. Bildnachweis: froxx / istock / Thinkstock

Mehr

Impressum/Anbieterkennzeichnung Pflichtangaben im Internet

Impressum/Anbieterkennzeichnung Pflichtangaben im Internet Impressum/Anbieterkennzeichnung Pflichtangaben im Internet 1 Pflichtangaben Unternehmer, die im Internet Waren oder Leistungen anbieten, müssen an deutlich sichtbarer Stelle ständig folgende Informationen

Mehr

Umsatzsteueridentifikationsnummer ( 27a des Umsatzsteuergesetzes) oder Wirtschafts-Identifikationsnummer nach 139c der Abgabenordnung

Umsatzsteueridentifikationsnummer ( 27a des Umsatzsteuergesetzes) oder Wirtschafts-Identifikationsnummer nach 139c der Abgabenordnung Checkliste: Rechtliche Anforderungen an eine Webseite Diese Checkliste fasst die aus meiner Erfahrung wichtigsten Punkte zusammen. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, dazu sind Websites viel

Mehr

PFLICHTANGABEN BEI E-MAILS, HOMEPAGES UND CO.

PFLICHTANGABEN BEI E-MAILS, HOMEPAGES UND CO. PFLICHTANGABEN BEI E-MAILS, HOMEPAGES UND CO. Neue gesetzliche Rahmenbedingungen für elektronische Medien Elektronische Medien spielen im beruflichen Alltag von Architekten eine immer gewichtigere Rolle.

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für Online- Shops. Gerd M. Fuchs, BVDW. Berlin/Düsseldorf, 23. November 2006

Rechtliche Rahmenbedingungen für Online- Shops. Gerd M. Fuchs, BVDW. Berlin/Düsseldorf, 23. November 2006 Rechtliche Rahmenbedingungen für Online- Shops Gerd M. Fuchs, BVDW Berlin/Düsseldorf, 23. November 2006 Impressumspflichten Impressum-Pflicht nach 6 TDG, 10 Abs 2 MDStV Teledienste durch einen Diensteanbieter

Mehr

Checkliste Rechtssichere Unternehmenswebsite

Checkliste Rechtssichere Unternehmenswebsite Checkliste Rechtssichere Unternehmenswebsite Rechtsanwalt Sören Siebert, erecht24 http://www.e-recht24.de Checkliste Rechtssichere Unternehmenswebsite 1. Impressum Ein Impressum sollte in der Regel folgende

Mehr

Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich

Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich Stand: 21. Dezember 2011 Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich Aufgrund der Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Versicherungsvermittler und

Mehr

Social lcommerce und Recht MUK-IT, 57. Roundtable. Frankfurt, 09.02.2012 Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston) München, 9.2.2011

Social lcommerce und Recht MUK-IT, 57. Roundtable. Frankfurt, 09.02.2012 Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston) München, 9.2.2011 Social lcommerce und Recht MUK-IT, 57. Roundtable Frankfurt, 09.02.2012 Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston) München, 9.2.2011 Unternehmen in Social Networks Wenn Unternehmen in Social Networks tätig

Mehr

Rechtliche Dos and Don'ts einer Social Media Präsenz media.netlaw. 6. März 2015 Olswang München

Rechtliche Dos and Don'ts einer Social Media Präsenz media.netlaw. 6. März 2015 Olswang München Rechtliche Dos and Don'ts einer Social Media Präsenz media.netlaw Breakfast Session Dr. Andreas 6. März 2015 Olswang München Social Media Explained Die Social Media Landschaft in Deutschland (Quelle: http://www.bing.com/images/search?q=grapic+on+social+media+big+ones&qs=n&form

Mehr

I N F O R M A T I O N S P F L I C H T E N F Ü R Ö F F E N T L I C H B E S T E L L T E U N D V E R E I D I G T E S A C H V E R S T Ä N D I G E

I N F O R M A T I O N S P F L I C H T E N F Ü R Ö F F E N T L I C H B E S T E L L T E U N D V E R E I D I G T E S A C H V E R S T Ä N D I G E MERKBLATT Recht / Steuern I N F O R M A T I O N S P F L I C H T E N F Ü R Ö F F E N T L I C H B E S T E L L T E U N D V E R E I D I G T E S A C H V E R S T Ä N D I G E Ihr Ansprechpartner E-Mail Tel. Datum/Stand

Mehr

Rechtliche Aspekte sozialer Netzwerke Was müssen Hochschulen beachten?

Rechtliche Aspekte sozialer Netzwerke Was müssen Hochschulen beachten? Rechtliche Aspekte sozialer Netzwerke Was müssen Hochschulen beachten? Verena Steigert, Dipl.-Jur. Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Lehrstuhl Prof. Dr. Hoeren Forum Rechtsfragen

Mehr

Impressumspflicht auf Homepages und mögliche Rechtsfolgen bei Verstößen

Impressumspflicht auf Homepages und mögliche Rechtsfolgen bei Verstößen Impressumspflicht auf Homepages und mögliche Rechtsfolgen bei Verstößen Die seit 2007 im Telemediengesetz (TMG) geregelten Allgemeinen Informationspflichten für elektronische Informations- und Kommunikationsdienste

Mehr

Anbieterkennzeichnung im Internet (Webimpressum)

Anbieterkennzeichnung im Internet (Webimpressum) Anbieterkennzeichnung im Internet (Webimpressum) Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft Unternehmen, die sich mit einer Website im Internet präsentieren, müssen nach 5 Telemediengesetz (TMG) ein

Mehr

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Blogs & Co. Hinweis Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar und können

Mehr

Impressum Wiegmann-Dialog GmbH

Impressum Wiegmann-Dialog GmbH Impressum Wiegmann-Dialog GmbH Angaben gemäß 5 TMG: Wiegmann-Dialog GmbH Dingbreite 16 32469 Petershagen Vertreten durch: Falk Wiegmann Kontakt: Telefon: 05702 820-0 Telefax: 05702 820-140 E-Mail: info@wiegmann-online.de

Mehr

INTERNET-IMPRESSUM ZUSÄTZLICHE ANGABEN FÜR VER- SICHERUNGS- UND FINANZANLAGEN- VERMITTLER ERFORDERLCH

INTERNET-IMPRESSUM ZUSÄTZLICHE ANGABEN FÜR VER- SICHERUNGS- UND FINANZANLAGEN- VERMITTLER ERFORDERLCH Stand: Juli 2015 INTERNET-IMPRESSUM ZUSÄTZLICHE ANGABEN FÜR VER- SICHERUNGS- UND FINANZANLAGEN- VERMITTLER ERFORDERLCH Im Aufgrund der Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Versicherungsvermittler und

Mehr

Informationsblatt. Pflichtangaben auf der Praxis-Homepage

Informationsblatt. Pflichtangaben auf der Praxis-Homepage Informationsblatt Pflichtangaben auf der Praxis-Homepage Nach 5 Telemediengesetz (TMG) gehören folgende Angaben verpflichtend auf die Internetseiten einer Zahnarztpraxis: Pflichtangaben Erläuterung Name

Mehr

betrieblichen Social Media

betrieblichen Social Media Mit Recht Ihr Partner Rechtliche Fragen zum betrieblichen Social Media Sascha John Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Übersicht I. Nutzung von Social Media im Unternehmen II. III. IV.

Mehr

Viele Lösungen/Ansätze lassen sich auch in anderen Diensten nutzen, das Prinzip ist oft sehr ähnlich.

Viele Lösungen/Ansätze lassen sich auch in anderen Diensten nutzen, das Prinzip ist oft sehr ähnlich. Zu den Übungen Die Übungen dienen dazu, das WordPress-System mit seinen vielen Optionen besser kennen zu lernen. Nicht alle Übungen erfordern Aktionen in WordPress. http://amd.blogseminar.de Benutzername:

Mehr

Impressumpflicht, Facebook

Impressumpflicht, Facebook Gericht LG Aschaffenburg Aktenzeichen 2 HK O 54/11 Datum 19.08.2011 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Internetrecht Impressumpflicht, Facebook Auch Nutzer von "Social Media" wie Facebook-

Mehr

Impressumspflicht für Vereine

Impressumspflicht für Vereine LSVS Vereinsberatung Informationsblatt Erstveröffentlichung: 28.08.2014 - Letzte Änderung: 28.08.2014 NR. 1 Was Sie auf Ihrer Vereinshomepage, Ihrer Facebook-Seite und Co. beachten müssen! Fast jeder Sportverein

Mehr

Pflichtangaben im Internet Die Impressumspflicht

Pflichtangaben im Internet Die Impressumspflicht Pflichtangaben im Internet Die Impressumspflicht I. Was ist ein Impressum? Ein Impressum ist die Angabe der in 5 Telemediengesetz (TMG) erforderlichen Informationen auf der Internetseite. Im Zweifel fallen

Mehr

Das Impressum und Datenschutzerklärungen

Das Impressum und Datenschutzerklärungen Das Impressum und Datenschutzerklärungen Wer braucht s? Wie ist es rechtssicher? Stand: 31. Juli 2013 Update am 27.12.2013 zu Facebook (Seite 3) Inhalt Der Sinn des Impressums... 3 Wer braucht ein Impressum?...

Mehr

Die rechtssichere Website

Die rechtssichere Website Die rechtssichere Website Referent: Lars Rieck, Hamburg Rechtsanwalt Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Die Domain Der bürgerliche Name einer Person, Z. B. Lars Rieck, ist durch 12 BGB geschützt.

Mehr

Einzelkaufleute (Muster)

Einzelkaufleute (Muster) Einzelkaufleute (Muster) ABC Musikshop e.k. ABC Musikshop e.k. Postfach 1234 78462 ABC Musikshop e.k. Rosgartenstrasse 11 D-78642 Telefon: 07531-123456 Telefax: 07531-123466 Email: info@abc-musik.de Hinweise

Mehr

Kleingewerbetreibende (Muster)

Kleingewerbetreibende (Muster) Kleingewerbetreibende (Muster) Martin Müller Catering & Service Martin Müller. Hinweise zu Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen von Kleingewerbetreibenden: Kleingewerbetreibende - dazu zählt auch die Gesellschaft

Mehr

Unterlassungserklärung bei Mobbing: Hilfe für Opfer?

Unterlassungserklärung bei Mobbing: Hilfe für Opfer? 1 Unterlassungserklärung bei Mobbing: Hilfe für Opfer? Bei Mobbing kann ein rechtsverletzendes Verhalten vorliegen. Daher können Sie mittels einer Abmahnung den Anspruch auf Unterlassung geltend machen.

Mehr

Angaben auf Geschäftsbriefen und sogenannte Fußleistenpflicht für die in Deutschland gebräuchlichen Rechtsformen von A - Z. Nr.

Angaben auf Geschäftsbriefen und sogenannte Fußleistenpflicht für die in Deutschland gebräuchlichen Rechtsformen von A - Z. Nr. Angaben auf Geschäftsbriefen und sogenannte Fußleistenpflicht für die in Deutschland gebräuchlichen Rechtsformen von A - Z Nr. 112/09 Ansprechpartner: Frank Wildner Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN FÜR ÖFFENTLICH BESTELLTE UND VEREIDIGTE SACHVERSTÄNDIGE

INFORMATIONSPFLICHTEN FÜR ÖFFENTLICH BESTELLTE UND VEREIDIGTE SACHVERSTÄNDIGE MERKBLATT Recht und Steuern INFORMATIONSPFLICHTEN FÜR ÖFFENTLICH BESTELLTE UND VEREIDIGTE SACHVERSTÄNDIGE I. Informationspflichten nach der Dienstleistungs-Informationspflichten- Verordnung (DL-InfoV)

Mehr

Einzelkaufleute (Muster)

Einzelkaufleute (Muster) Einzelkaufleute (Muster) ABC Musikshop e. K. ABC Musikshop e. K. Postfach 12 34 ABC Musikshop e. K. Hinweise zur Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen bei Einzelkaufleuten: Auf allen Geschäftsbriefen (auch

Mehr

VORTRAGSREIHE IT-RECHT

VORTRAGSREIHE IT-RECHT VORTRAGSREIHE IT-RECHT Rechtsgeschäfte im Internet - Allgemeiner Teil - Peter Suminski Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht c/o Anwaltskanzlei Kröger & Rehmann Bahnhofstr. 32, 33102 Paderborn Mail:

Mehr

Medienrecht für Social-Media

Medienrecht für Social-Media Medienrecht für Social-Media was geht, was geht nicht, was muss ich beachten? Dipl.-Jurist Christian Zappe Always On. Never Alone. Bildnachweis: https://pixabay.com/de/menschen-silhouetten-netzwerke-1157116/

Mehr

Influencer Law

Influencer Law Influencer Marketing @ Law legal aspects of influencer marketing how to manipulate in a lawful manner 18. März 2016 Dr. Beatrice Brunn, MCL (Mannheim/Adelaide) Influencer Marketing @ Law 2 Der Trennungsgrundsatz

Mehr

8 PROBLEMPUNKTE BEI DER ERSTELLUNG VON WEBSITES

8 PROBLEMPUNKTE BEI DER ERSTELLUNG VON WEBSITES 8 PROBLEMPUNKTE BEI DER ERSTELLUNG VON WEBSITES AUSWAHL DER DOMAIN REGISTRIERUNG DER DOMAIN GESTALTUNG DER WEBSITE LINKS ZU ANDEREN WEBSITES BANNER- UND POPUP-WERBUNG METATAGS ABRUFBARKEIT DER WEBSITE

Mehr

Gesetzliche Anforderungen an (Werbe-) s Übersicht über die Änderungen nach TMG RA Gerd M. Fuchs

Gesetzliche Anforderungen an (Werbe-) s Übersicht über die Änderungen nach TMG RA Gerd M. Fuchs Gesetzliche Anforderungen an (Werbe-)Emails Übersicht über die Änderungen nach TMG RA Gerd M. Fuchs Berlin/Düsseldorf, 27.02.2007 Übersicht Inhalt: Änderungen nach Handelsrecht für geschäftliche Kommunikation

Mehr

Pflichtangaben im Geschäftsverkehr Teil 2: Internet Homepage und E-Mail

Pflichtangaben im Geschäftsverkehr Teil 2: Internet Homepage und E-Mail Merkblatt Nr. 424 Pflichtangaben im Geschäftsverkehr Teil 2: Internet Homepage und E-Mail Architektenkammer Körperschaft des Öffentlichen Rechts Danneckerstraße 54 70182 Stuttgart Telefon (07 11) 21 96-0

Mehr

Aktuelle Rechtsfragen des Online-Marketings

Aktuelle Rechtsfragen des Online-Marketings Aktuelle Rechtsfragen des Online-Marketings Überblick Themenauswahl SMM Präsenz und Verhalten in Sozialen Netzwerken SEA Suchmaschinenwerbung, insbes. AdWords Astroturfing Sonstiges Social Media Marketing

Mehr

Werbung über soziale Medien Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze

Werbung über soziale Medien Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze Werbung über soziale Medien Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze So schützen Sie sich vor teuren Abmahnungen! Referent: Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter

Mehr

DAS TELEMEDIENGESETZ UND DIE INFORMATIONSPFLICHTEN

DAS TELEMEDIENGESETZ UND DIE INFORMATIONSPFLICHTEN MERKBLATT Recht und Steuern DAS TELEMEDIENGESETZ UND DIE INFORMATIONSPFLICHTEN Mit Inkrafttreten des Telemediengesetzes (TMG) am 1. März 2007 (zeitgleich mit dem 9. Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien)

Mehr

2008 ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung, Bad Frankenhausen

2008 ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung, Bad Frankenhausen Die KICS - Kinder-Computer-Schule wird betrieben durch: ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung Geschäftsführer: Herr Frank Herzig Am Teichfeld 31 06567 Bad Frankenhausen fon: +49 (0) 34671 76479

Mehr

Widenmayerstr. 29 D-80538 München Germany Telefon: +49(0)89-210969-0 Telefax: +49(0)89-210969-99 E-mail: munich@eep-law.de www.eep-law.

Widenmayerstr. 29 D-80538 München Germany Telefon: +49(0)89-210969-0 Telefax: +49(0)89-210969-99 E-mail: munich@eep-law.de www.eep-law. Widenmayerstr. 29 D-80538 München Germany Telefon: +49(0)89-210969-0 Telefax: +49(0)89-210969-99 E-mail: munich@eep-law.de www.eep-law.de Meinekestr. 13 D-10719 Berlin Germany Telefon: +49(0)30-887126-0

Mehr

Einzelkaufleute (Muster)

Einzelkaufleute (Muster) Einzelkaufleute (Muster) ABC Musikshop e.k. ABC Musikshop e. K. Postfach 1234 ABC Musikshop e.k. Hinweise zu Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen bei Einzelkaufleuten: Auf allen Geschäftsbriefen (auch Bestell-

Mehr

Social Media & Recht in der Tourismusbranche

Social Media & Recht in der Tourismusbranche v Social Media & Recht in der Tourismusbranche Gefällt mir Kommentieren Teilen Rechtsanwalt Thomas Schwenke Rechtsanwalt-Schwenke.de fb.com/raschwenke @thsch Thomas Schwenke, LLM. Dipl.FinWirt v Rechtsanwalt

Mehr

Impressumspflicht im Internet

Impressumspflicht im Internet Impressumspflicht im Internet Impressumspflicht im Internet Anbieterkennzeichnung auf Websites und in Social Media Die Pflicht zur Anbieterkennzeichnung für Unternehmen und Gewerbetreibende ist dem Mittelstand

Mehr

Informationspflichten für Anbieter von Internetinhalten: Vorschriften für Sachverständige. Nr. 153/10

Informationspflichten für Anbieter von Internetinhalten: Vorschriften für Sachverständige. Nr. 153/10 Informationspflichten für Anbieter von Internetinhalten: Vorschriften für Sachverständige Nr. 153/10 Ansprechpartner: RA u. Wirtjur. (Uni Bt.) Daniel Lasser Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK Nürnberg

Mehr

Waterloo. Blogs & YouTube Channels als rechtliches Schlachtfeld? Prof. Dr. Stefan Engels

Waterloo. Blogs & YouTube Channels als rechtliches Schlachtfeld? Prof. Dr. Stefan Engels Waterloo Blogs & YouTube Channels als rechtliches Schlachtfeld? Prof. Dr. Stefan Engels Wichtige Vorgaben zum Erkennbarkeitsgebot 6 TMG Kommerzielle Kommunikation in Telemedien muss klar erkennbar sein

Mehr

Name, Anschrift, Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Faxnummer, -Adresse), Geschlecht,

Name, Anschrift, Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Faxnummer,  -Adresse), Geschlecht, Änderung des Unterlassungsklagengesetzes (UKlaG) Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft "Abmahnungen aufgrund von Datenschutzverstößen vermeiden Das Unterlassungsklagengesetz (UKlaG) ist seit Februar

Mehr

Impressumspflicht im Internet

Impressumspflicht im Internet Impressumspflicht im Internet Impressumspflicht im Internet Anbieterkennzeichnung auf Websites und in Social Media Die Pflicht zur Anbieterkennzeichnung für Unternehmen und Gewerbetreibende ist dem Mittelstand

Mehr

Einleitung 2. Kriterien für die Aufnahme eines Internetangebots in die Whitelist 4

Einleitung 2. Kriterien für die Aufnahme eines Internetangebots in die Whitelist 4 2007-2016 fragfinn e.v. Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Kriterien für die Aufnahme eines Internetangebots in die Whitelist 4 Inhaltliche Kriterien 4 1. Inhalte 4 2. Pflege/Redaktion 4 3.

Mehr

Rechtliche Basics des Webauftritts

Rechtliche Basics des Webauftritts Rechtliche Basics des Webauftritts - Das globale Internet als Werbung vor Ort nutzen - Dr. Iris Kirchner-Freis, LL.M.Eur. Rechtsanwältin Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht 24. Januar 2012 1 Rechtsgrundlagen

Mehr

Änderung des Unterlassungsklagengesetzes (UKlaG) Abmahnungen aufgrund von Datenschutzverstößen vermeiden

Änderung des Unterlassungsklagengesetzes (UKlaG) Abmahnungen aufgrund von Datenschutzverstößen vermeiden Änderung des Unterlassungsklagengesetzes (UKlaG) Abmahnungen aufgrund von Datenschutzverstößen vermeiden Das Unterlassungsklagengesetz (UKlaG) ist seit Februar 2016 die Grundlage für Abmahnungen wegen

Mehr

Das allgemeine Gesetz i.s.v. Art. 5 I, II GG BVerfGE 124, 300 Wunsiedel

Das allgemeine Gesetz i.s.v. Art. 5 I, II GG BVerfGE 124, 300 Wunsiedel Das allgemeine Gesetz i.s.v. Art. 5 I, II GG BVerfGE 124, 300 Wunsiedel [Ls. 1]: 130 Abs. 4 StGB ist auch als nichtallgemeines Gesetz mit Art. 5 Abs. 1 und 2 GG vereinbar. Angesichts des sich allgemeinen

Mehr

INTERNET-IMPRESSUM Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und berater

INTERNET-IMPRESSUM Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und berater MERKBLATT Recht und Fairplay INTERNET-IMPRESSUM Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und berater erforderlich: Ab 22. Mai 2007 wird für Versicherungsvermittler und -berater eine neue Erlaubnis-

Mehr

Brauchen wir überhaupt Recht im Web? Rechtliches rund ums Internet. Brauchen wir überhaupt Recht im Web? Rechtsquellen. Anbieter von Mediendiensten

Brauchen wir überhaupt Recht im Web? Rechtliches rund ums Internet. Brauchen wir überhaupt Recht im Web? Rechtsquellen. Anbieter von Mediendiensten Rechtliches rund ums Internet Auch das Web ist kein rechtsfreier Raum Brauchen wir überhaupt Recht im Web? Das hilft doch nur den Abmahnvereinen und Anwälten Das Web muss frei bleiben von staatlichen Eingriffen

Mehr

Nicht die Finger verbrennen!

Nicht die Finger verbrennen! Jugendwerkwoche Augsburg 28.2. - 2.3.2011 Anton Knoblauch, Bayer. Innenministerium Nicht die Finger verbrennen! Rechtliches zum Thema Internetauftritt und Webpräsenz Um was geht es? Was ist beim Aufbau

Mehr

http://kvu.der-norden.de/kajak/nz/bilder_nz.html

http://kvu.der-norden.de/kajak/nz/bilder_nz.html ...Kanu & Kajak Menü Titel & Autor Bilder aus Neuseeland Info zu Neuseeland Baja California Andamanensee/Thailand Bilder Neuseeland Milford Sound Doubtful Sound 1 von 6 22.05.15 15:15 Westcoast Methsantan

Mehr

Vergleichende Werbung

Vergleichende Werbung Vergleichende Werbung Mag. Hannes Seidelberger Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb Das Verbot Wechselvolle Entwicklung Ursprünglich keine eigene Regelung im UWG Verbotsprinzip durch Rechtsprechung

Mehr

Informationspflichten für öffentlich bestellte Sachverständige Neue Regelungen gelten ab

Informationspflichten für öffentlich bestellte Sachverständige Neue Regelungen gelten ab Die IHK informiert: Merkblatt Informationspflichten für öffentlich bestellte Sachverständige Neue Regelungen gelten ab 17.05.2010 Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige unterliegen beim Anbieten

Mehr

Haftung für Inhalte im Internet

Haftung für Inhalte im Internet Haftung für Inhalte im Internet Ein Überblick von Rechtsanwalt Timo Schutt, Karlsruhe Der Autor ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein und hat seinen Interessenschwerpunkt

Mehr

Nr. 10: Impressumspflicht Was ist bei Online- und Printmedien zu beachten?

Nr. 10: Impressumspflicht Was ist bei Online- und Printmedien zu beachten? Nr. 10: Impressumspflicht Was ist bei Online- und Printmedien zu beachten? (Stand April 2013) Liebe Genossinnen, liebe Genossen, auf allen Gliederungsebenen werden Texte in Form von Broschüren, Flyern

Mehr

Norbert Speier www.ec-mueke.de www.ec-net.de. Der optimale Webauftritt Visitenkarte des Unternehmens

Norbert Speier www.ec-mueke.de www.ec-net.de. Der optimale Webauftritt Visitenkarte des Unternehmens Der optimale Webauftritt Visitenkarte des Unternehmens Norbert Speier www.ec-mueke.de www.ec-net.de 1 NEG Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr Legende www.ec-net.de 2 Über mich Norbert Speier Baujahr

Mehr

Immobilienverwaltung plus

Immobilienverwaltung plus Immobilienverwaltung plus... mit volljuristischem Sachverstand MHLemmer - Immobilien - ass. iur. Michael H. Lemmer - Wilhelmstraße 30-35418 Buseck (Großen-Buseck) Telefon 06408 2018 - Fax 06408 4080 -

Mehr

Rudolf Koch. Leipzig

Rudolf Koch. Leipzig IHK Leipzig, LVZ und IVD Mitte-Ost Immobilienwerbung und Wettbewerbsrecht EnEV 2014 und Widerrufsrecht Rudolf Koch Vizepräsident IVD Leipzig 08.04.2014 Agenda Die klassischen Fehler in der Immobilienwerbung

Mehr

Checklisten Online-Handel

Checklisten Online-Handel Checklisten Online-Handel Stand: 08.10.2008 1. Übersicht Prüfungspunkt Zu beachten von Bemerkungen Anbieterkennzeichnung, 5 Abs. 1 TMG (s. u. 2.) Informationspflichten im Fernabsatz, 312b ff. BGB, InfoV

Mehr

Analyse von Webseiten auf Sicherheits- und Privatheitsprobleme: Konzept und rechtliche Zula ssigkeit

Analyse von Webseiten auf Sicherheits- und Privatheitsprobleme: Konzept und rechtliche Zula ssigkeit Analyse von Webseiten auf Sicherheits- und Privatheitsprobleme: Konzept und rechtliche Zula ssigkeit Dominik Herrmann Universität Hamburg mit Max Maaß (TU Darmstadt) und Anne Laubach (Uni Kassel) Motivation

Mehr

Pflichtangaben im Internet-Impressum

Pflichtangaben im Internet-Impressum ZD 20160330_Merkblatt_002 Ihr Ansprechpartner Pflichtangaben im Internet-Impressum Müller, Christoph E-Mail: c.mueller@reutlingen.ihk.de Tel. 07121 201-198 Einführung Wer eine eigene Homepage (Werbeseite,

Mehr

Georgiana Waldmann. Pressefreiheit und Beleidigungsschutz im rumänischen Recht vor dem Hintergrund des europäischen Integrationsprozesses

Georgiana Waldmann. Pressefreiheit und Beleidigungsschutz im rumänischen Recht vor dem Hintergrund des europäischen Integrationsprozesses Georgiana Waldmann Pressefreiheit und Beleidigungsschutz im rumänischen Recht vor dem Hintergrund des europäischen Integrationsprozesses Inhaltsübersicht Seite Abkürzungsverzeichnis 12 Literaturverzeichnis

Mehr

Internetrecht. Offene Fragen zur Stoffreflexion. Teil I Domainrecht (11 offene Fragen)

Internetrecht. Offene Fragen zur Stoffreflexion. Teil I Domainrecht (11 offene Fragen) Internetrecht Offene Fragen zur Stoffreflexion Teil I Domainrecht (11 offene Fragen) 1. Was versteht man unter Domainrecht? 2. Was muss bei der Auswahl einer Domain beachtet werden? 3. Erklären Sie wie

Mehr

Qualitätskriterien im egovernment

Qualitätskriterien im egovernment Qualitätskriterien im egovernment Datenschutz- und Teledienstrechtliche Anforderungen egovernment-transaktionsangebote in der Praxis Veranstaltung am 1.11.2004, Studieninstitut OL Die Behörde ist online

Mehr

Checkliste für Gewinnspiele bei Facebook

Checkliste für Gewinnspiele bei Facebook Checkliste für Gewinnspiele bei Facebk Gewinnspiele sind eine lhnende Marketingmaßnahme- aber auch hier gilt es, einige wichtige rechtliche Vrgaben einzuhalten. Damit du ganz entspannt Gewinnspiele anbieten

Mehr

Rechtliche Grundlagen

Rechtliche Grundlagen Rechtliche Grundlagen November 2013 Was beim Versand von E-Mail Kampagnen in Österreich zu beachten ist Seite 1 Die ständige Online-Präsenz des Kunden, die hohe Effizienz bei niedrigen Kosten und die direkte

Mehr

Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze

Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze und immer wieder grüßt der Abmahnanwalt! Referent: Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter Rechtsanwalt

Mehr

Rechtliche Änderungen bei Geschäftsbriefen und s

Rechtliche Änderungen bei Geschäftsbriefen und  s Rechtliche Änderungen bei Geschäftsbriefen und E-Mails E-Mails gelten seit Anfang 2007 als Geschäftsbriefe Aufgrund einer Änderung im HGB gilt seit Jahresanfang insbesondere auch die E-Mail, wenn diese

Mehr

Newsletter Handels- und Wettbewerbsrecht März 2013

Newsletter Handels- und Wettbewerbsrecht März 2013 Newsletter Handels- und Wettbewerbsrecht März 2013 Liebe Leserin, lieber Leser, in der Ausgabe März 2013 bieten wir Ihnen einen Rundflug durch die rechtlichen Vorgaben zur Gestaltung von Impressum, E-Mail-Signatur

Mehr

Einzelkaufleute (Muster)

Einzelkaufleute (Muster) Einzelkaufleute (Muster) Bernd Mustermann e. K. Bernd Mustermann e. K. Postfach 12 34 Bernd Mustermann e. K. Hinweise zu Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen bei Einzelkaufleuten Auf allen Geschäftsbriefen

Mehr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern

Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern Social Media Marketing: Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern Rechtsanwalt Henning Krieg, LL.M. Vorüberlegung: Viel Lärm um Nichts? Kann Micro-Blogging überhaupt rechtlich relevant sein? Einzelne

Mehr

Informationsblatt für Einzelhändler. Einsatz in Unternehmen. Stand 09/2010

Informationsblatt für Einzelhändler.  Einsatz in Unternehmen. Stand 09/2010 Informationsblatt für Einzelhändler E-Mail Einsatz in Unternehmen Stand 09/2010 Zentrale Leitstelle bei der Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.v. Mehringdamm 48 10961 Berlin Fon: 030 78 09 77

Mehr

Bewertung von Individuen durch User was geht, was geht nicht?

Bewertung von Individuen durch User was geht, was geht nicht? Bewertung von Individuen durch User was geht, was geht nicht? Bundesverband Digitale Wirtschaft Fachgruppe E-Content E-Services 29. Oktober 2007 Dr. Philipp Plog Field Fisher Waterhouse, Hamburg Überblick

Mehr

Formale Rahmenbedingungen für Websites

Formale Rahmenbedingungen für Websites Formale Rahmenbedingungen für Websites Vorweg: Die Zusammenstellung kann nur eine Anregung sein, welche rechtlichen Aspekte bei Webseiten greifen können eine Prüfung des Einzelfalls durch einen Rechtsanwalt

Mehr

Rechtliche Grundlagen Onlinehandel

Rechtliche Grundlagen Onlinehandel Oberwallstraße 9, 10117 Berlin Rechtliche Grundlagen Onlinehandel Förder- und Entwicklungsgesellschaft Uecker-Region mbh 15. Mai 2013, Pasewalk Folie 1 von 34 Übersicht I. Einleitung II. III. Informationspflichten

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet ( Impressumspflicht )

Allgemeine Hinweise zur Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet ( Impressumspflicht ) Allgemeine Hinweise zur Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet ( Impressumspflicht ) Vorbemerkung Die nachfolgenden Hinweise beziehen sich auf die Kennzeichnungspflichten, die sich aus dem Telemediengesetz

Mehr

RITT AUF DER RASIERKLINGE: IST DAS SCHON SCHLEICHWERBUNG?

RITT AUF DER RASIERKLINGE: IST DAS SCHON SCHLEICHWERBUNG? RITT AUF DER RASIERKLINGE: IST DAS SCHON SCHLEICHWERBUNG? im Rahmen der All Influencer Marketing 2017 INFLUENCER MARKETING IST DAS SCHON SCHLEICHWERBUNG? Gliederung IM ANGEBOT Schleichwerbung: Rechtliche

Mehr

Kommunikationsgrundrechte Meinungsfreiheit Informationsfreiheit Medienfreiheit

Kommunikationsgrundrechte Meinungsfreiheit Informationsfreiheit Medienfreiheit 20 Medienrecht rechte Verfassungsrang und stehen über den sog. einfachen Gesetzen, gehen normalen Gesetzen also vor. Nach dem Kreis der Berechtigten lassen sich Grundrechte einerseits in sog. Jedermannsrechte

Mehr

Werberecht und Internetauftritt

Werberecht und Internetauftritt Werberecht und Internetauftritt Dipl. Psychologin Dipl. Kultur und Medienmanagerin Vortrag auf dem 5. BMVZ Jahreskongress, Berlin Werberecht und Internetauftritt Arztwerbung: Erlaubnisse und Verbote Internetrecht

Mehr

Wettbewerbsrecht, Internetrecht. Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite, Wartungsseite, Baustellenseite

Wettbewerbsrecht, Internetrecht. Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite, Wartungsseite, Baustellenseite Gericht LG Düsseldorf Aktenzeichen 12 O 312/10 Datum 15.12.2010 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Wettbewerbsrecht, Internetrecht Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite,

Mehr

GRUR Jahrestagung München, 12. bis 14. Oktober 2016

GRUR Jahrestagung München, 12. bis 14. Oktober 2016 GRUR Jahrestagung München, 12. bis 14. Oktober 2016 Soziale Medien, Bewertungsplattformen & Co. die lauterkeitsrechtliche Haftung von Internetdienstleistern Prof. Dr. Wolfgang Büscher Bewertungsportal

Mehr

Social Media Guideline. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Bochum

Social Media Guideline. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Bochum Social Media Guideline für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Bochum Präambel Als Social Media (auch Soziale Medien) werden digitale Medien, Plattformen und Technologien verstanden, die Menschen

Mehr

Impressum für Versicherungsvermittler

Impressum für Versicherungsvermittler ALLGEMEINE RECHTSFRAGEN - R63 Stand: September 2017 Ihr Ansprechpartner Ass. Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Impressum für Versicherungsvermittler

Mehr

Zu den ständig bereit zu haltenden Informationen zählen insbesondere:

Zu den ständig bereit zu haltenden Informationen zählen insbesondere: DL-InfoV Mit der am 17.05.2010 in Kraft getretene Dienstleistungs-Informationspflichten- Verordnung (DL-InfoV) hat der Gesetzgeber der Wirtschaft besondere Pflichten aufgeben, insofern Dienstleistungen

Mehr