Qualitätsbericht 2015 (für das Jahr 2014)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualitätsbericht 2015 (für das Jahr 2014)"

Transkript

1 Qualitätsbericht 2 (für das Jahr 214) Krankenhaus Bethanien Moers St.-Antonius-Hospital Kleve

2 Qualitätsbericht 2 Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort Leistungszahlen im Brustzentrum Qualitätsindikatoren gemäß Anforderungskatalog für Brustzentren in NRW Veränderungen im Brustzentrum Ergebnisse der Patientinnen-Befragung.... Ergebnisse der Zuweiserbefragung Unsere Kooperationspartner Ihre Ansprechpartner Seite 2 von

3 Qualitätsbericht 2 1. Vorwort Liebe Patientinnen Liebe Angehörige Liebe niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Wir freuen uns Ihnen den sog. Qualitätsbericht 2 des Kooperativen Brustzentrums für das Jahr 214 vorlegen zu können. Mit diesem Bericht wollen wir Sie über Entwicklungen und Ergebnisse des vergangenen Jahres informieren und Ausblicke für die Zukunft geben. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und stehen Ihnen bei Fragen - auch zu diesem Bericht - selbstverständlich gerne zur Verfügung, eine Liste mit allen Ansprechpartnern finden Sie am Ende des Berichtes. gez. Dr. Tönnies Dr. med. P. Tönnies Chefarzt der Frauenklinik Krankenhaus Bethanien Moers gez. Dr. Trnka Dr. med. L. Trnka Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Antonius-Hospital Kleve gez. Hr. Drückes R. Drückes Netzwerkkoordinator und Qualitätsmanagement- Beauftragter des Brustzentrums Moers und Kleve im März 2 Seite von

4 Qualitätsbericht 2 2. Leistungszahlen im Brustzentrum Patientinnen mit Erst- Goch: 14 Goch: 1 Kleve: 111 Kleve: 114 Kleve: Diagnose Brustkrebs Moers: 2 Moers:8 Moers: 1 Moers: Moers: Durchgeführte Stanzbiopsien Goch: Goch: 11 Kleve: 71 Kleve: 145 Kleve: Moers: 111 Moers: 8 Moers: Moers: 1 Moers: Szintigraphie der sog. Goch: Goch: Kleve: 1 Kleve: 78 Kleve: 17 Wächter-Lymphknoten Moers: 8 Moers: 74 Moers: 7 Moers: 1 Moers: Knochenszintigraphien Goch: 8 Goch: Kleve: 41 Kleve: 7 Kleve: 7 Moers: 51 Moers: 584 Moers: 58 Moers: 8 Moers: 7 Onkologische Behandlungs- Serien bei Patientinnen des Brustzentrums Erst-Eingriffe bei Patientinnen mit Brustkrebs Patientinnen mit Bestrahlungen bei Brustkrebs Zahl der feingeweblichen Untersuchungen bei Brustkrebs Goch: 45 Goch: 24 Kleve: 278 Kleve: 1 Kleve: 51 Moers: 4 Moers: 225 Moers: 242 Moers: 21 Moers: Goch: 5 Goch: 14 Kleve: 14 Kleve: 11 Kleve: 1 Moers: 1 Moers: 74 Moers: Moers: 11 Moers: Goch: 111 Goch: 2 Goch: 1 Goch: 142 Goch: 2 Moers: 24 Moers: 21 Moers: 1 Moers: 14 Moers: Kleve: 18 Kleve: 8 Kleve: 118 Kleve: 1174 Kleve: 54 Moers: 44 Moers: 8 Moers: 78 Moers: 5 Moers: 445 Seite 4 von

5 Qualitätsbericht 2. Qualitätsindikatoren gemäß Anforderungskatalog für Brustzentren in NRW Interne Q-Indikatoren Nr. Ziel Vorgabe Wartezeiten in der Brustsprechstunde (< Moers: % nicht definiert Min.) Kleve:7,4% 2 Wartezeit auf einen Termin ( 1 Woche) nicht definiert Moers: % Kleve: 2,2% Selten Revisionsoperationen < 5% Moers: % Kleve:,8% 4 Selten postoperative Wundinfektionen < 5% Moers: 1,% Kleve: % 5 Evaluation der Patientinnenheit Moers: 5% 5% (ZVFK, Köln) Kleve: 1% Hohe Patientinnenheit nicht definiert s. Kapitel 5 Externe Q-Indikatoren Nr. Ziel Referenz 21 (Aqua) 214 (vorl.) 1 Prätherapeutische histologische Moers: 8,2 Moers: 7,2 % Diagnosesicherung Kleve: 8,8 Kleve:,2 2 Intraoperatives Präparateröntgen Moers:, Moers:,2 bei mammographischer 5% Drahtmarkierung Kleve: 1 Kleve:1 Primäre Axilladissektion bei DCIS n. def. Moers: Moers: Kleve: Kleve: 4 Lymphknotenentnahme bei DCIS Moers:,4 Moers: 2 2,8% und BET Kleve: Kleve: 28, 5 Indikation zu SN-Biopsie 8% Moers: 8,1 Moers: 2 Kleve: k. D. Kleve: 8, a Zeitlicher Abstand zwischen Moers: 17,5 Moers: 1,8 42,1% Diagnose und OP unter 7 Tage Kleve: 11, Kleve:,8 b Zeitlicher Abstand zwischen Moers: 21,4 Moers: 2,8 55,1% Diagnose und OP über 21 Tage Kleve:, Kleve: 48,1 k.d. Keine Daten in der Grundgesamtheit Seite 5 von

6 Qualitätsbericht 2 4. Veränderungen im Brustzentrum Im Jahr 214 haben sich folgende Änderungen im Brustzentrum ergeben: Fr. H. A. Logemann ist nicht mehr als Ärztin in der Pathologie am Standort Kleve tätig. Die Vertretungsregelung für die Pathologie am Standort Kleve hat jetzt das Pathologische Institut Dr. Pelz (Viersen) übernommen. Übernahme der psycho-onkologischen Betreuung durch Fr. Wagner (Mitarbeiterin der Institutsambulanz von Hrn. Dr. St. Spittler) am Standort Moers. Standort Kleve: Für das Institut für diagnostische Radiologie konnte Frau Prof. Dr. S. Obenauer als Nachfolgerin von Frau Dr. A. Mosch-Messerich gewonnen werden. Die Nachfolge in der Nuklearmedizin übernahm Frau Dr. C. Stauch. Erfreulich ist die Erweiterung der Kompetenz im pflegerischen Team am Standort Kleve. Als weitere Mitarbeiterinnen mit besonderer Qualifikation konnten Monika Tschech, Helga Josten und Angelika Lamers gewonnen bzw. weitergebildet werden. 5. Ergebnisse der Patientinnen-Befragung Wie für alle Brustzentren in NRW vorgeschrieben, hat auch das Kooperative Brustzentrum im Jahr 214 an der Patientinnen-Befragung des Institutes für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (Universität Köln) teilgenommen. An dieser Befragung sind alle 5 Brustzentren in NRW beteiligt. Hier die Ergebnisse der einzelnen Bewertungsskalen im Vergleich zum Durchschnitt aller Brustzentren in NRW: Seite von

7 Qualitätsbericht 2 Seite 7 von

8 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2. Ergebnisse der Zuweiserbefragung Ende 214 wurde eine Zuweiserbefragung durchgeführt. Insgesamt haben Niedergelassene geantwortet (18 Standort Kleve, Standort Moers). Zufriedenheit Terminvergabe Sprechstunde voll nicht Zufriedenheit Terminvergabe OP voll nicht Seite 8 von

9 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2 Zufriedenheit Terminvergabe Strahlentherapie voll nicht Zufriedenheit Terminvergabe Chemotherapie voll nicht Zufriedenheit Aufklärung der Patienten voll nicht Seite von

10 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2 Zufriedenheit Diagnostik voll nicht Zufriedenheit Information Tumorkonferenz voll nicht Zufriedenheit Information über weitere Therapien voll nicht Seite 1 von

11 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2 Zufriedenheit pflegerische Versorgung voll nicht Zufriedenheit Zusatzleistungen u. soz. Netzwerk voll nicht Zufriedenheit Information zur Weiterbehandlung voll nicht Seite 11 von

12 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2 Zufriedenheit Zeitnähe des Arztbriefes nach Sprechstunde voll nicht Zufriedenheit Zeitnähe Arztbrief n. stat. Aufenthalt voll nicht Zufriedenheit Zeitnähe Arztbrief Strahlentherapie voll nicht Seite von

13 Kooperatives Brustzentrum Qualitätsbericht 2 Zufriedenheit Zeitnähe Arztbrief Chemotherapie voll nicht Zufriedenheit Information über Ansprechpartner voll nicht Seite 1 von

14 Qualitätsbericht 2 7. Unsere Kooperationspartner Ihre Ansprechpartner Sekretariate Standort Kleve Dr. med. L. Trnka 2821 / 4151 Standort Moers Dr. med. P. Tönnies 2841 / 2-2 Stationen / 421 BC 2 / Hotline 2841 / Breast-Care Nurse Pathologie Strahlentherapie Onkologie Radiologie / Nuklearmedizin Sozialer Dienst Psycho-Soziale Onkologie Psychoonkologische Psychotherapie A. Wertz, S. Weyers Z. Targay 2821 / 421 Dr. med. Th. Sudermann Institut für Pathologie am St. Antonius Hospital / Kleve 2821 / 4- Dr. med. H. Stattaus, Zentrum für Strahlentherapie Goch 2871 / 2454 Prof. Dr. med. Leer UMC st Radboud Nijmegen, Niederlande (1) 24 / 1455 Prof. Dr. med. V. Runde Dr. med. I. Blum, K. Grommisch 282 / 822 Rad.: Prof. Dr. med. S. Obenauer 2821 / Nuk.: Dr. med. C. Stauch 282 / 8117 B. Thissen, B. Asdonk 2821 / 4758 B. Thissen 2821 / 4758 A. Schoelen, S. Peters, 282 / 8141 Dr. med. G. Gromann, Fr. Ehls 2824 / 1711 B. Bartel, M. Malek, A. Waldhof, S. König 2841 / Priv. Doz. Dr. med. M.-L. Mlynek-Kersjes Institut für Pathologie Moers 2841 / 78 Dr. med. H. Konrad, F. Lücker, H. T. Klages, Dr. med. Th. Schwerdtfeger Praxis für Strahlentherapie Duisburg Moers 25 / 718 Dr. med. J. Wiegand, J. Eggert, Dr. med. P. Jehner, PD Dr. med. P. Liebisch 2841 / 21 Dr. med. H. Bender 2841 / H. Böhmert 2841 / Dr. med. St. Spittler Psychiatrische Institutsambulanz Krankenhaus Maria-Hilf, Krefeld 21 / 4771 Seite 14 von

15 Qualitätsbericht 2 Physiotherapie Sanitätshäuser Perückenmacher Standort Kleve P. Richard (Ltg.) 2821 / 4115 Mönks + Scheer, Goch 282 / Fr. Brendgen, Kleve 17 / 1148 Standort Moers A. Miller (Ltg.) 2841 / 2-24 VitalCentrum Hodey, Kamp-Lintfort 2842 / -171 Hr. Lehmann, Duisburg 25 / 551 Selbsthilfegruppen Frauenselbsthilfe nach Krebs Ortsgruppen Moers, Rheinberg, Geldern Selbsthilfe Interessengemeinschaft nach Krebs, Kleve Frauenselbsthilfe nach Krebs, Emmerich Krebssportgruppe Telefonnummern auf unserer Internetseite: Ernährungsberatung Seelsorge Ambulante Pflege Palliativ Care / Hospiz Qualitätsmanagement Frau G. Buckermann Herr T. Fischer 2821 / Fr. Kerkenhoff 2821 / Hr. Verpoort (Ltg.) 2824 / 17 Fr. Monßen 2841 / Pfarrerin Anke Prumbaum 2841 / Kontakt über die Pflegeüberleitung 2841 / Hospiz Haus Brücke Friedel Fr. Paternus 281 / Hr. Drückes QM-Beauftragter 2841 / 2217 Seite von

Qualitätsbericht 2016 (für das Jahr 2015)

Qualitätsbericht 2016 (für das Jahr 2015) (für das Jahr 2015) Krankenhaus Bethanien Moers St.-Antonius-Hospital Kleve Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort... 3 2. Leistungszahlen im Brustzentrum... 4 3. Qualitätsindikatoren gemäß Anforderungskatalog

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie. Radiologie

Intraoperative Strahlentherapie. Radiologie Brustzentrum Brustzentrum Akkreditiert durch die Europäische Gesellschaft für Brusterkrankungen (EUSOMA) Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und DKG Partner im Brustzentrum Operative und medikamentöse

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2009 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum versteht sich

Mehr

CHARITE CAMPUS BENJAMIN FRANKLIN

CHARITE CAMPUS BENJAMIN FRANKLIN CHARITE CAMPUS BENJAMIN FRANKLIN 1. Lehrgang Breast Care Nurse vom 18.09.2006-16.05.2007 16.05.2007 Kerstin Wollenburg (Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau) Uta Hoffmann ( St. Joseph-Stift Dresden) Judith

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

Prothetische Versorgung Sprechstunde von Patientinnen für Patientinnen mit Brustkrebs Brustzentrum Sozialrechtliche und psychologische Betreuung

Prothetische Versorgung Sprechstunde von Patientinnen für Patientinnen mit Brustkrebs Brustzentrum Sozialrechtliche und psychologische Betreuung Brustzentrum Liebe Patientinnen, liebe Angehörige, im Rahmen des Früherkennungsprogramms (Screening) durch Sie selbst oder Ihre Ärztin bzw. Ihren Arzt wurde eine behandlungsbedürftige Brustgewebeveränderung

Mehr

Anlage 1a zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen

Anlage 1a zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen Krankenhaus: Adresse: Stadt: DMP-Ansprechpartner: Funktion: Kontakte: Tel.: Fax: E-Mail: Vertreter(in): Kontakte: Funktion: Tel.: Fax: E-Mail: Strukturvoraussetzungen lt. Anlage 1 Absatz 1. und 2. Operative

Mehr

Brustzentrum Minden-Herford. Patienteninformation

Brustzentrum Minden-Herford. Patienteninformation Brustzentrum Minden-Herford Patienteninformation 2 3 Liebe Patientinnen und Patienten! Es gibt eine gute Nachricht für alle Patientinnen mit Brusterkrankungen unserer Region und darüber hinaus: Das Johannes

Mehr

Brustzentrum Graz. Impressum: Januar 2011

Brustzentrum Graz. Impressum: Januar 2011 Information Brustzentrum Graz Impressum: Januar 2011 Medieninhaber: LKH-Univ. Klinikum Graz Stabsstelle QM-RM der Anstaltsleitung A-8036 Graz, Auenbruggerplatz 1/4 Telefon: +43-316-385-12998 Inhaltliche

Mehr

Darmzentrum am Klinikum Worms

Darmzentrum am Klinikum Worms Darmzentrum am Klinikum Worms Ihre Gesundheit ist unser größtes Ziel. Vorwort Liebe Patientinnen und Patienten, jährlich erkranken in Deutschland rund 60.000 Menschen an Darmkrebs. Damit ist Darmkrebs

Mehr

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Wir nehmen uns Zeit für Sie! Wir nehmen uns Zeit für Sie! Zertifiziertes Darmzentrum im St. Josef Krankenhaus Moers Leiter des Darmzentrums Dr. Christoph Vogt Chefarzt Abteilung für Innere Medizin Tel. 02841 107-2440 im.vogt@st-josef-moers.de

Mehr

Ihr Weg zu uns. Zertifiziertes Prostatazentrum im St. Josef Krankenhaus Moers. Prostatazentrum Moers. Zertifiziert nach: ISO 9001: 2008

Ihr Weg zu uns. Zertifiziertes Prostatazentrum im St. Josef Krankenhaus Moers. Prostatazentrum Moers. Zertifiziert nach: ISO 9001: 2008 Ihr Weg zu uns Zertifiziertes Prostatazentrum im St. Josef Krankenhaus Moers Prostatazentrum Moers Zertifiziert nach: ISO 9001: 2008 Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne! Chefarzt Dr. med. Michael Reimann

Mehr

Leitung BrustCentrum Aachen - Kreis Heinsberg Dr. med. Danaei und Dr. med. Peisker. Netzkoordinator. Koordinierungsausschuss QM-Team

Leitung BrustCentrum Aachen - Kreis Heinsberg Dr. med. Danaei und Dr. med. Peisker. Netzkoordinator. Koordinierungsausschuss QM-Team Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, BrustCentrum Aachen Kreis Heinsberg mit dem hier vorliegenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Leistungen unseres BrustCentrums Aachen-Kreis

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

Kontinuität. Validität. Flächendeckung. Expertise

Kontinuität. Validität. Flächendeckung. Expertise JACKISCH C, SCHMITT-REIßER B, MISSELWITZ B Volumen & Qualität in der Mammachirurgie - Gibt es hier einen Zusammenhang - Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum

Mehr

UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO

UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO BrustZentrum MülheimOberhausen UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen 2 IN GUTEN HÄNDEN Liebe Patientin, lieber

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

Es existieren viele selbsternannte Brustzentren, jedoch wenige zertifizierte Brustzentren

Es existieren viele selbsternannte Brustzentren, jedoch wenige zertifizierte Brustzentren Das zertifizierte Brustzentrum Zentrum heissen Zentrum sein Qualität ein Messinstrument Zertifizierungssystem eine Option Kompetenz im Zentrum die Modelle Das Vorgehen mögliche Wege Versorgungsqualität

Mehr

KONTAKT KONTAKT. BrustZentrum MülheimOberhausen Eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen

KONTAKT KONTAKT.  BrustZentrum MülheimOberhausen Eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen KONTAKT KONTAKT Standort Oberhausen Evangelisches Krankenhaus Oberhausen Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Virchowstraße 20 46047 Oberhausen Tel.: 0208 881-4211 / / - 4175 / - 4185 www.eko.de

Mehr

Papperl oder Qualitätsstrategie Welchen Beitrag liefern Zertifizierungsverfahren?

Papperl oder Qualitätsstrategie Welchen Beitrag liefern Zertifizierungsverfahren? Papperl oder Qualitätsstrategie Welchen Beitrag liefern Zertifizierungsverfahren? Dr. Josef Düllings, Hauptgeschäftsführer, St. Vincenz-Krankenhaus GmbH Paderborn Papperl Kleine Ausbeute nach Google Bilder

Mehr

Der Darm im interdisziplinären Netzwerk. Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum

Der Darm im interdisziplinären Netzwerk. Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum Der Darm im interdisziplinären Netzwerk Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum Willkommen im Interdisziplinären Darmzentrum am Kantonsspital Baden Liebe Patientinnen und Patienten, liebe

Mehr

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen KONTAKT KONTAKT Standort Oberhausen Evangelisches Krankenhaus Oberhausen Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Virchowstraße 20 46047 Oberhausen Tel. 0208 / 881-4211 - 4175 / - 4185 BrustZentrum

Mehr

Qualitätsbericht 2012

Qualitätsbericht 2012 Qualitätsbericht 2012 Evangelische Kliniken Bonn ggmbh Johanniter Krankenhaus Johanniterstraße 3-5 D-53113 Bonn Marien Hospital Euskirchen Gottfried - Disse Str. 40 D-53879 Euskirchen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Geschichte der Brustoperation Peter van Foreest 1763 Versuch die Brust vollständig zu entfernen Blutstillung mit glühendem

Mehr

Krankenhaus Bethanien Moers. Lungenzentrum Bethanien Moers

Krankenhaus Bethanien Moers. Lungenzentrum Bethanien Moers Moers Lungenzentrum Moers Radiologie & Nuklearmedizin im Pneumologie & thorakale Onkologie im Onkologische Praxis Moers am Lungenzentrum Moers Institut für Pathologie am Thoraxchirurgie im Strahlentherapie

Mehr

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum Pressemitteilung Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum BIBERACH/EHINGEN Nach neun bzw. fünfzehn Jahren erfolgreicher

Mehr

Benchmarking Brustzentren WBC

Benchmarking Brustzentren WBC Benchmarking Brustzentren WBC sauswertung 2010 Ergebnisbericht Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst Klinik ID: 137 Anonymcode: 2969 Erstellungsdatum: 09.05.2011 Auswertezeitraum: 01.01.2010-31.12.2010

Mehr

Anlage 1a zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von

Anlage 1a zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Anlage 1a zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen DMP Brustkrebs Fragebogen zur Erhebung der Strukturqualität

Mehr

Informationen für Patienten und Interessierte

Informationen für Patienten und Interessierte Diagnose Darmkrebs Informationen für Patienten und Interessierte In Deutschland erkranken jährlich rund 73 000 Menschen darunter 37 000 Männer und 36 000 Frauen an Darmkrebs. Um Ihnen die bestmögliche

Mehr

Diagnose Darmkrebs. Informationen des Kemperhofs

Diagnose Darmkrebs. Informationen des Kemperhofs Diagnose Darmkrebs Informationen des Kemperhofs Wir sind für Sie da In Deutschland erkranken jährlich rund 73 000 Menschen darunter 37 000 Männer und 36 000 Frauen an Darmkrebs. Um Ihnen die bestmögliche

Mehr

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Moderne

Mehr

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Hochmoderne

Mehr

Mit-Entscheiden Wie findet ein Krebspatient seinen Arzt?

Mit-Entscheiden Wie findet ein Krebspatient seinen Arzt? Mit-Entscheiden Wie findet ein Krebspatient seinen Arzt? Wolfgang Schneider-Kappus Praxis für Hämatologie u. Onkologie Ulm Mit-Entscheiden Wie findet ein Krebspatient seinen Arzt? 1. Patient im Netzwerk

Mehr

Qualitätsbericht Brustzentrum Bonn / Euskirchen

Qualitätsbericht Brustzentrum Bonn / Euskirchen Qualitätsbericht 2014 Brustzentrum Bonn / Euskirchen Inhalt 1. Vorwort... 3 2. Das Brustzentrum Bonn / Euskirchen... 4 2.1 Organigramm... 5 2.2 Leitbild des Brustzentrums Bonn/Euskirchen... 6 3. Interne

Mehr

BRUSTZENTRUM BRUSTCHIRURGIE

BRUSTZENTRUM BRUSTCHIRURGIE BRUSTZENTRUM BRUSTCHIRURGIE LIEBE PATIENTIN, Brustkrebs ist eine komplexe Erkrankung, welche eine interdisziplinäre und individuelle Behandlung erfordert. Von der Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Jahresauswertung 2012

Jahresauswertung 2012 Modul 18/1 Mammachirurgie Jahresauswertung 2012 Baden-Württemberg Externe vergleichende Qualitätssicherung nach 137 SGB V Jahresauswertung 2012 Modul 18/1 Mammachirurgie Gesamtstatistik Baden-Württemberg

Mehr

Hirntumorzentrum Bamberg

Hirntumorzentrum Bamberg Hirntumorzentrum Bamberg Optimale Betreuung durch enge Vernetzung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten, die Diagnose eines Hirntumors ist für den Betroffenen immer mit großen

Mehr

spitäler schaffhausen Breast Care Nurse Pflegerische Beratung und Begleitung für Frauen mit Brusterkrankungen

spitäler schaffhausen Breast Care Nurse Pflegerische Beratung und Begleitung für Frauen mit Brusterkrankungen Breast Care Nurse Pflegerische Beratung und Begleitung für Frauen mit Brusterkrankungen Spitäler Schaffhausen PowerPoint Präsentation, 30.10.2014, Folie Nr. 1, Katrin Schulze, Katharina Bächtold Vorstellung

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand

Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand 20.04.2016 Datum Uhrzeit Ort Thema Januar 13.01.16 19:00 Uhr Ärztehaus Oberfranken Der Kampf gegen den Darmkrebs geht weiter. (QZ, VOZ, OA

Mehr

information für patienten und ärzte Darmzentrum Köln unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE

information für patienten und ärzte Darmzentrum Köln unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK information für patienten und ärzte unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Moderne

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Heilungschancen erhöhen. Einleitung 03 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt.

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt. NEUE FRAUENKLINIK LUZERN Brustzentrum Luzern Herzlich willkommen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen im Brustzentrum! Die weibliche Brust gilt in erster Linie als Symbol der Weiblichkeit und der

Mehr

Anlage 1 DMP Brustkrebs. Qualitätsanforderungen an den betreuenden DMP- Arzt und beauftragte Ärzte

Anlage 1 DMP Brustkrebs. Qualitätsanforderungen an den betreuenden DMP- Arzt und beauftragte Ärzte DMP Brustkrebs Qualitätsanforderungen an den betreuenden DMP- Arzt und beauftragte Ärzte Allgemeine Anforderungen Teilnahmeberechtigt für den koordinierenden Versorgungssektor sind die als Vertragsärzte

Mehr

Psychoonkologische Versorgung im Brustzentrum Köpenick

Psychoonkologische Versorgung im Brustzentrum Köpenick Psychoonkologische Versorgung im Brustzentrum Erfahrungsbericht einer Psychoonkologin Dipl.-Psych. S. Kaufmann 1 Brustzentrum Gliederung 1. Einleitung 2. Konzept der psychoonkologischen Versorgung im Brustzentrum

Mehr

Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams. Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh

Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams. Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh Überblick Überblick über die Hochtaunuskliniken Definition Palliative

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

Qualitätsbericht 2013

Qualitätsbericht 2013 Qualitätsbericht 2013 Evangelische Kliniken Bonn ggmbh Johanniter Krankenhaus Johanniterstraße 3-5 D-53113 Bonn Marien Hospital Euskirchen Gottfried - Disse Str. 40 D-53879 Euskirchen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Darmkrebszentrum Lünen befindet sich in der Zertifizierungsphase nach OnkoZert. Unsere Informationsbroschüre für Sie

Das Darmkrebszentrum Lünen befindet sich in der Zertifizierungsphase nach OnkoZert. Unsere Informationsbroschüre für Sie 1 1 Das Darmkrebszentrum Lünen befindet sich in der Zertifizierungsphase nach OnkoZert. 1 Unsere Informationsbroschüre für Sie Priv.-Doz. Dr. med. R. Kurdow Dr. med. B. Lenfers Liebe Patientinnen und Patienten,

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen 18/1 Universitätsklinikum Aachen

Mehr

SRH KLINIKEN DARMZENTRUM GERA UNSER DARMZENTRUM STELLT SICH VOR

SRH KLINIKEN DARMZENTRUM GERA UNSER DARMZENTRUM STELLT SICH VOR SRH KLINIKEN DARMZENTRUM GERA UNSER DARMZENTRUM STELLT SICH VOR DARMZENTRUM GERA Darmkrebs ist in der Bundesrepublik Deutschland die zweithäufigste Krebserkrankung. Etwa 70.000 Bundesbürger erkranken jährlich

Mehr

Heinrich-Braun-Klinikum-Zwickau ggmbh. Prostatakarzinomzentrum Zwickau

Heinrich-Braun-Klinikum-Zwickau ggmbh. Prostatakarzinomzentrum Zwickau Heinrich-Braun-Klinikum-Zwickau ggmbh Prostatakarzinomzentrum Zwickau Qualitätsbericht 2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Das Zentrum 3 Organisationsplan 4 Mitarbeiter 5 Anforderungen

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM B R UST Z E NTRUM P otsdam N auen BRUSTZENTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus Herzlich Willkommen Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg. A. Tillack, A. Naas, M. Budner Brandenburger Krebskongress

Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg. A. Tillack, A. Naas, M. Budner Brandenburger Krebskongress Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg A. Tillack, A. Naas, M. Budner Gliederung (1) Informationen zur Arbeitsgruppe Brustkrebs (2) Datenbasis (3) Strukturqualität (4) Prozessqualität

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2014 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum wurde mit

Mehr

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus. Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.» Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Leitung: Prof. Dr. med. Thorsten Kühn Ziele

Mehr

Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie

Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie 8. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses Berlin, 29. September 2016 Dr. med. Steffen Handstein Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie 1 Agenda 1 2 3 4 5 Begrüßung

Mehr

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Operativer Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe Diakonie Klinikum Jung-Stilling Chefarzt Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

Mehr

Ergebnisbericht. Interdisziplinäres Brustzentrum der Frankfurter Diakonie-Kliniken am Markus-Krankenhaus Frankfurt

Ergebnisbericht. Interdisziplinäres Brustzentrum der Frankfurter Diakonie-Kliniken am Markus-Krankenhaus Frankfurt Interdisziplinäres Brustzentrum der Frankfurter Diakonie-Kliniken am Markus-Krankenhaus Frankfurt Klinik-ID: 6003 Anonymcode: 7894 Auswertungszeitraum: 01.01.2015-31.12.2015 1 Ergebnisübersicht Fallzahlen

Mehr

- Ambulante Operationen (AOP) Johanniter-Krankenhaus Geesthacht

- Ambulante Operationen (AOP) Johanniter-Krankenhaus Geesthacht Ergebnisse der Patientenbefragung im Jahr 2013 - Ambulante Operationen (AOP) Zielsetzung Durch die kontinuierliche Patientenbefragung kann die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit der Patienten mit ausgewählten

Mehr

Interne und externe Kooperationspartner Brustzentrum Nürtingen Ruit

Interne und externe Kooperationspartner Brustzentrum Nürtingen Ruit Interne und externe Kooperationspartner Brustzentrum Nürtingen Ruit Hämatologie/Onkologie Dr. A. Golf Dr. H. Simon Operative Onkologie (MVZ) Prof.A.Funk Dr.F.Sommer Medizinisches Versorgungszentrum Klinikum

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte Qualitätsbericht -Internetversion- 2015 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte Qualitätsbericht MBZ Jahr 2015_V2 Seite 1 von 10 Das Märkische Brustzentrum

Mehr

Andrea Breitkopf. Krankenschwester und BCN- Pflegeexpertin im Brustzentrum Potsdam Ernst von Bergmann Klinikum

Andrea Breitkopf. Krankenschwester und BCN- Pflegeexpertin im Brustzentrum Potsdam Ernst von Bergmann Klinikum Andrea Breitkopf Krankenschwester und BCN- Pflegeexpertin im Brustzentrum Potsdam Ernst von Bergmann Klinikum Thema:Vorbeugung und Reduktion von Nebenwirkungen beim Mammakarzinom Die BCN als Bindeglied

Mehr

Klinikum Dortmund ggmbh Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster. Pro DO Prostatakarzinomzentrum

Klinikum Dortmund ggmbh Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster. Pro DO Prostatakarzinomzentrum Klinikum Dortmund ggmbh Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster Pro DO Prostatakarzinomzentrum M e d i z i n a n d e r S p i t z e d e r f o r s c h u n g Sehr geehrte Patienten, Angehörige

Mehr

Bedeutung interdisziplinärer. rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen. 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3.

Bedeutung interdisziplinärer. rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen. 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3. Bedeutung interdisziplinärer rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3. April 29 Gerhard Schenkirsch, Tumorzentrum Augsburg Tumorboard? Outcome

Mehr

HELIOS Klinikum Gotha Darmkrebszentrum

HELIOS Klinikum Gotha Darmkrebszentrum Darmkrebszentrum Informationen für Patienten, Mitarbeiter und Angehörige Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Darmerkrankungen gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern, die einer Behandlung

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team

Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team Die Zeit vor der Breast Care Nurse 3000 v. Chr. erste Aufzeichnungen über den Brustkrebs auf Papyrus 400 v. Chr. meinte Hippokrates die Ursache

Mehr

Qualitätsbericht 2014. Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen

Qualitätsbericht 2014. Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Qualitätsbericht 2014 Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Kompetenz im Team 2.1 Standorte 2.2 Mitarbeiter 2.3 Kooperationspartner 3. Qualitätsmanagement

Mehr

Wie zufrieden sind die Patientinnen mit der Behandlung im Brustzentrum. Ergebnisse der Patientinnenbefragung im Jahr 2015 zum Zeitpunkt der Entlassung

Wie zufrieden sind die Patientinnen mit der Behandlung im Brustzentrum. Ergebnisse der Patientinnenbefragung im Jahr 2015 zum Zeitpunkt der Entlassung Wie zufrieden sind die Patientinnen mit der Behandlung im Brustzentrum Ergebnisse der Patientinnenbefragung im Jahr zum Zeitpunkt der Entlassung Version 1.0 (21.10.2016 / 07.09.) Bergedorf 1 Inhalt: Seite

Mehr

- Ambulante Operationen (AOP) Johanniter-Krankenhaus Geesthacht

- Ambulante Operationen (AOP) Johanniter-Krankenhaus Geesthacht Ergebnisse der Patientenbefragung im Jahr 2011 - Ambulante Operationen (AOP) Zielsetzung Durch die kontinuierliche Patientenbefragung kann die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit der Patienten mit ausgewählten

Mehr

1. ZVFK-FORUM VERSORGUNGSFORSCHUNG

1. ZVFK-FORUM VERSORGUNGSFORSCHUNG 1. ZVFK-FORUM VERSORGUNGSFORSCHUNG Informieren Vernetzen Diskutieren Kommunikationstrainings für ÄrztInnen und PflegerInnen Aktuelles aus Forschung und Praxis 17. September 2012 um 15:00 Uhr Hörsaal III

Mehr

Projekt für die Querschnitts-AG Dokumentation des Nationalen Krebsplan des BMG: Dokumentationszeitpunkte, -zeiten und - variablen sowie die damit

Projekt für die Querschnitts-AG Dokumentation des Nationalen Krebsplan des BMG: Dokumentationszeitpunkte, -zeiten und - variablen sowie die damit Projekt für die Querschnitts-AG Dokumentation des Nationalen Krebsplan des BMG: Dokumentationszeitpunkte, -zeiten und - variablen sowie die damit verbundenen personelle Ressourcen für die Patientin mit

Mehr

Zertifizierung von Zentren: Darmzentren

Zertifizierung von Zentren: Darmzentren Ruhr-Universität Bochum Zertifizierung von Zentren: Darmzentren C. Pox Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Zertifizierte Darmzentren : mögliche Vorteile Ziel: Verbesserung der

Mehr

Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian

Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian Dieng 22.09.2015 Wie hat sich die Zusammenarbeit zwischen

Mehr

Kooperationsvertrag. Zwischen dem Lungenkrebszentrum (Name) und (Name des Kooperationspartners für RADIOLOGIE)

Kooperationsvertrag. Zwischen dem Lungenkrebszentrum (Name) und (Name des Kooperationspartners für RADIOLOGIE) Kooperationsvertrag Zwischen dem Lungenkrebszentrum (Name) und (Name des Kooperationspartners für RADIOLOGIE) 1 Ziele des Lungenkrebszentrums 1. Die Aufgaben und Ziele des Lungenkrebszentrums (Name) sind

Mehr

KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN

KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN SRH KLINIKEN DARMZENTRUM DER DEUTSCHEN KREBSGESELL SCHAFT SUHL AM SRH ZENTRALKLINIKUM SUHL KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN Darmkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste bösartige Erkrankung bei

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen 18/1 Nordrhein-Westfalen Teilnehmende

Mehr

Was kann die Palliativmedizin leisten? eine Umfrage der AG ZBZ

Was kann die Palliativmedizin leisten? eine Umfrage der AG ZBZ Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Was kann die Palliativmedizin leisten? Integration der Palliativmedizin a in zertifizierte e e Brustzentren-

Mehr

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen): 49 Anzahl Datensätze : 5.479 Datensatzversion: 18/1 2015 Datenbankstand: 01. März 2016 2015 - D16164-L101161-P48575 Eine Auswertung des BQS-Instituts

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs

Gemeinsam gegen Brustkrebs Gemeinsam gegen Brustkrebs umfassende Brustkrebsbehandlung am Spital Männedorf Sehr geehrte Patientin Eine von acht Frauen erkrankt an Brustkrebs. Dies ist für jede Frau ein einschneidendes und belastendes

Mehr

BRUSTZENTRUM ZÜRICH WEST. Wir kümmern uns um Sie. Ausgezeichnet durch die Schweizerische Krebsliga

BRUSTZENTRUM ZÜRICH WEST. Wir kümmern uns um Sie. Ausgezeichnet durch die Schweizerische Krebsliga BRUSTZENTRUM ZÜRICH WEST Wir kümmern uns um Sie Ausgezeichnet durch die Schweizerische Krebsliga Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Angehörige Es gibt viele erfolgsversprechende Möglichkeiten, den

Mehr

Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die Zertifizierung von Brustgesundheitszentren (BGZ)

Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die Zertifizierung von Brustgesundheitszentren (BGZ) von Brustgesundheitszentren Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die von Brustgesundheitszentren (BGZ) Version 4.0 vom 20.04.2015 Angaben des Name des Brustgesundheitszentrums Straße Ort Name

Mehr

Bitte gehen Sie bei der Beantwortung des Fragebogens folgendermaßen vor: Beispiel: Teilweise. voll zu

Bitte gehen Sie bei der Beantwortung des Fragebogens folgendermaßen vor: Beispiel: Teilweise. voll zu Katharina Kasper-Kliniken Frankfurt am Main Patientenbefragung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, für uns als Krankenhaus ist Ihre Zufriedenheit unser stes Ziel. Deshalb haben wir uns entschlossen,

Mehr

Klinisches Krebsregister als Instrument für Qualitätsmanagement in der fachbereichübergreifenden

Klinisches Krebsregister als Instrument für Qualitätsmanagement in der fachbereichübergreifenden Klinisches Krebsregister als Instrument für Qualitätsmanagement in der fachbereichübergreifenden Patientenversorgung U. Özdemir, Ch. Webert, A. Schafberger, Prof. Dr. med. K.P. Hellriegel 7. März 2001

Mehr

Informationen für Brustkrebspatientinnen. Prävention l Akut l Reha l Pflege. MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe

Informationen für Brustkrebspatientinnen. Prävention l Akut l Reha l Pflege. MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Informationen für Brustkrebspatientinnen Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Hochspezialisierte und moderne strahlentherapeutische Versorgung für Brustkrebspatientinnen

Mehr

Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Infos für Eltern & Patienten Liebe Eltern, liebe Patienten, unser Team ist spezialisiert auf die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen mit

Mehr

Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg. Leistungsspektrum und Ansprechpartner. am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg. Leistungsspektrum und Ansprechpartner. am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg Prostatakrebszentrum Leistungsspektrum und Ansprechpartner am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Liebe Patienten, sehr geehrte Damen und Herren, das Prostatakrebszentrum am Malteser Krankenhaus ist ein

Mehr

Qualitätsbericht d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k.

Qualitätsbericht d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k. d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k. Qualitätsbericht 2014 klinik Josephinum gag münchen strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2013 gemäß 137 Abs.3 satz 1 nr 4 sgb

Mehr

Euregio-Brust-Zentrum

Euregio-Brust-Zentrum Euregio-Brust-Zentrum EBZ-Leitung Dr. med. Gabriele Küpper Priv.-Doz. Dr. med. Peter Staib Priv.-Doz. Dr. med. Alexander D. Bach Netzkoordinatorin: Dr. med. Anastasia Fleuster Postanschrift: Euregio-Brust-Zentrum

Mehr

Qualitätsbericht d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k.

Qualitätsbericht d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k. d e r m e n s c h. d i e m e d i z i n. d i e k l i n i k. Qualitätsbericht 2013 klinik Josephinum gag münchen strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2013 gemäß 137 Abs.3 satz 1 nr 4 sgb

Mehr

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren Ergebniskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung 25.November 2008, Berlin Qualität der Brustkrebsbehandlung: Aktualisierte Leitlinien aktualisierte Qualitätsindikatoren Berichterstattung: PD Dr.

Mehr

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 51 Anzahl Datensätze : 5.891 Datensatzversion: 18/1 2011 14.0 Datenbankstand: 29. Februar 2012 2011 - D11479-L76634-P36091 Eine Auswertung des BQS-Instituts

Mehr

Integrierte Versorgung am Beispiel Psychoonkologie Ruth WIEDEMANN, Heike LAMPE und Hans-Jürgen KRAUX

Integrierte Versorgung am Beispiel Psychoonkologie Ruth WIEDEMANN, Heike LAMPE und Hans-Jürgen KRAUX Integrierte Versorgung am Beispiel Psychoonkologie Ruth WIEDEMANN, Heike LAMPE und Hans-Jürgen KRAUX Projektgruppe Psychosoziale Onkologie des Tumor Zentrums Berlin e.v. Verlauf der Krebserkrankung Verlauf

Mehr

Palliativstation Klinikum Mittelmosel, St. Josef- Krankenhaus in Zell

Palliativstation Klinikum Mittelmosel, St. Josef- Krankenhaus in Zell Palliativstation Klinikum Mittelmosel, St. Josef- Krankenhaus in Zell Palliativteam Ärztinnen mit Zusatzbezeichnung Palliativmedizin Zwei weitere Ärzte mit Zusatzbezeichnung Palliativmedizin (Nacht-, Wochenenddienste)

Mehr