Die sichere ipad App für vertrauliche Dokumente

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die sichere ipad App für vertrauliche Dokumente"

Transkript

1 Produktdatenblatt Brainloop Mobile 2.4 Die sichere ipad App für vertrauliche Dokumente Brainloop Mobile ermöglicht auch unterwegs sicheres und produktives Arbeiten mit vertraulichsten Unterlagen! Anwender in Unternehmen sind es gewohnt, sicher auf ihre vertraulichen Dokumente und Arbeitsunterlagen zuzugreifen. Auch außerhalb der Unternehmensinfrastruktur ist es manchmal notwendig, die neuesten Versionen solcher Unterlagen zu sichten, zu kommentieren und verschlüsselte Nachrichten an berechtigte Empfänger zu schicken. Immer häufi ger ist hier das ipad das bevorzugte Arbeitsmittel. Mit Brainloop Mobile erhalten IT-Entscheider eine sichere Möglichkeit das ipad in ihr unternehmensweites Sicherheitskonzept zu integrieren. Ob im Büro, im Flugzeug oder im Zug: Mit Brainloop Mobile für das ipad sind vertrauliche Dokumente immer geschützt. Mit der Brainloop Mobile App für das ipad erhalten Unternehmen eine Lösung, die den hohen Anforderungen einer sehr dynamischen und mobilen Geschäftswelt gerecht wird. Die App ist die ideale Ergänzung zum Brainloop Secure Dataroom, bietet eine durchgängige Verschlüsselung für vertrauliche Dokumente und steigert die Produktivität der Anwender. Auch für das Thema Bring Your Own Device, das für IT-Verantwortliche eine immer größere Herausforderung darstellt, bietet Brainloop mit dem Secure Dataroom und der Brainloop Mobile App eine umfassende Lösung. So können etwa in der Server-Administration Zugangsberechtigungen für einzelne ipads festgelegt werden.

2 Effektives und sicheres Arbeiten Sichere Ablage von vertraulichen Dokumenten Dokumente, die vom Brainloop Server auf die ipad App heruntergeladen wurden, stehen auch offline zur Verfügung. Abhängig von der individuellen Konfiguration des Benutzers kann eine automatische oder manuelle Synchronisierung der Dokumente durchgeführt werden. In den Sicherheitsrichtlinien der Datenraum-Administration kann festgelegt werden, ob Dokumente an andere Apps weitergegeben werden dürfen. Dies kann beispielsweise für weniger vertrauliche Dokumente der Fall sein. Bei Dokumenten, die als hochvertraulich klassifiziert sind, kann dies serverseitig unterbunden werden. Solche Dokumente werden in Brainloop Mobile auch nur in einer automatisch generierten, so genannten Brainmark- Version, zur Verfügung gestellt. Der Brainmark-Schutz kann verschiedene Sicherheitsmerkmale enthalten, wie z.b. eine eindeutige Kennzeichnung (digitaler Fingerprint) und ein Wasserzeichen. Vorteile im Überblick Höchste Sicherheit für die wichtigsten Dokumente auch auf dem ipad Höhere Produktivität durch Lesen, Kommentieren und Versenden vertraulicher Dokumente auch von unterwegs Prozessorientierte Zusammenarbeit in unterschiedlichen Gruppen über Unternehmensgrenzen hinweg Nahtlose Einbindung in Workflows mit Kollegen und Externen Einfache Bedienung durch übersichtliche Benutzeroberfläche Mobile Device Management: Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien am ipad durch serverseitige Administration Integrierter PDF-Viewer für Dokumente mit Brainmark-Schutz Kann der Benutzer nur auf geschützte Brainmark-Formate zugreifen, so zeigt Brainloop Mobile diese ebenfalls nur im geschützten Format an. Über die Brainmark-Einstellungen im Datenraum kann auch vorgegeben werden, dass Dokumente nicht an andere Apps auf dem ipad weitergegeben werden können. Der integrierte PDF-Viewer bietet eine Reihe von Komfortfunktionen für effizientes Arbeiten an geschützten Dokumenten: Durchblättern von Brainmark-Dokumenten mit verschiedenen Navigationsmöglichkeiten, z.b. animiertes Umblättern, horizontales oder vertikales Blättern (fortlaufend) Miniaturansichten der Seiten für eine schnelle Navigation Zoomen zum Vergrößern des Texts Setzen von Lesezeichen auf einzelne Seiten zum raschen Wiederfinden sowie Navigation durch Lesezeichen Bequeme Volltextsuche zum Durchsuchen von Dokumenten Navigationsmöglichkeiten auf Basis von Kommentaren bestimmter Personen und Kommentartypen Druckoptionen für Brainmark-Dokumente mit oder ohne Kommentaren Kundenspezifisches Branding Das im Datenraum hinterlegte Unternehmens-Logo wird auch in Brainloop Mobile angezeigt. Produktdatenblatt Brainloop Mobile

3 Kommentieren von Brainmark-Dokumenten Benutzer können Kommentare und Hervorhebungen in ihren Brainmark-geschützten Dokumenten direkt im PDF- Viewer der Brainloop Mobile App hinzufügen. Dafür stehen eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung, und zwar: Freihand-Werkzeug und Texthervorhebungen in vier verschiedenen Farben Textkommentare Notizen Kommentare an einem Dokument werden am Datenraum-Server gespeichert. Dabei ist sichergestellt, dass diese nur vom Benutzer eingesehen werden können. Im PDF-Viewer wird jeweils die neueste Version eines Dokuments automatisch angezeigt. Zusätzlich können bereits ältere kommentierte Versionen direkt im PDF- Viewer aufgerufen werden. Einberufen von Dokumenten-Reviews Benutzer können Dokumente auch in Zusammenarbeit mit anderen Datenraum-Anwendern kommentieren und sogenannte Dokumenten-Reviews durchführen. Die Berechtigungen hierfür werden in der Datenraum-Administration festgelegt. Der Review kann dann auf dem ipad gestartet werden. Zugriff auf ältere Dokumentenversionen Mit Brainloop Mobile kann man im Brainloop-eigenen PDF-Viewer auch auf ältere, kommentierte Dokumentenversionen zugreifen. Die jeweils neueste Version eines Brainmark-Dokuments wird automatisch während der Synchronisation geladen und im PDF-Viewer angezeigt. Sicheres Senden von Dokumenten und Ordnern Ebenso wie der Browser-Client des Brainloop Secure Dataroom erlaubt auch die Brainloop Mobile App das Versenden geschützter Nachrichten mit Links auf Dokumente und Ordner. Solche s werden nicht über das ipad, sondern sicher und auf Wunsch auch verschlüsselt über den Datenraum-Server gesendet. Abhängig von den Sicherheitseinstellungen des Datenraums kann eine solche Nachricht nur an Datenraum- Benutzer oder auch an Externe (Personen ohne Datenraumzugang) gesendet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Personen sich innerhalb oder außerhalb eines Firmennetzwerks befinden. Produktdatenblatt Brainloop Mobile

4 Ablegen von Dokumenten aus anderen ipad-apps in Datenraum-Ordnern Dokumente aus anderen Apps können über die bekannte Funktion Öffnen in einfach und schnell in Brainloop Mobile geladen werden. Anschließend können Benutzer ein solches Dokument direkt in jedem beliebigen Ordner des Datenraums ablegen und dabei umbenennen und mit einer optionalen Dateibeschreibung versehen. Arbeiten mit Favoriten Dokumente und Ordner lassen sich mit einem Klick zu den Favoriten hinzufügen. Diese können dann über das entsprechende Symbol in der Fußleiste und über die Startseiten schnell erreicht werden. Integrierter Datenraum-Kalender Der integrierte Kalender ermöglicht es, alle Datenraum-Termine in der Brainloop Mobile App anzeigen zu lassen, aber auch einzelnen Terminen zuzusagen oder diese abzulehnen. Somit sind alle Termine - beispielsweise für anstehende Sitzungen mit den dazugehörenden Sitzungsunterlagen auf dem ipad verfügbar. Die Funktionen im Überblick Anzeige der Termine aus dem Datenraum-Kalender als Monats- oder Listenansicht Online- und Offline-Modus mit regelmäßiger Synchronisierung der Termine Termine fest oder unter Vorbehalt zusagen bzw. Termine ablehnen (im Online-Modus) Direkte Anzeige von Dokumenten-Anhängen, die zu dem jeweiligen Termin gehören Abstimmungen auf dem ipad Nehmen Sie direkt auf Ihrem ipad an Abstimmungen teil. Sie finden die Abstimmungen, zu denen Sie aus einem Datenraum eingeladen wurden, im Kalender Ihrer Brainloop-Mobile App. Die Listenansicht des Kalenders gibt Ihnen einen schnellen Überblick über alle Abstimmungen in den kommenden Wochen und Monaten. Das Abstimmen selbst geht analog zum Abstimmen im Datenraum ganz einfach und schnell durch Antippen der gewünschten Stimme (Zustimmen, Ablehnen, Enthaltung). Multi-Plattform-Funktionalität Brainloop Mobile erlaubt den parallelen Zugriff auf Datenräume auf unterschiedlichen Secure Dataroom- Plattformen. In der Konfiguration können beliebig viele Server-Plattformen konfiguriert werden. Das ist notwendig, wenn Benutzer Mitglied in mehreren Datenräumen in verschiedenen dedizierten Rechenzentren z.b. in Deutschland, der Schweiz oder Luxemburg sind. Beim Aufruf von Brainloop Mobile sieht der Anwender eine Liste aller Datenräume auf allen Secure Dataroom Plattformen, auf die er Zugriff hat und kann den gewünschten Datenraum auswählen. Die Datenräumewerden auf der Willkommensseite der App übersichtlich nach Datenraum-Servern gruppiert. Produktdatenblatt Brainloop Mobile

5 Sicherheitseinstellungen - und mechanismen Zwei-Faktor- / Zwei-Wege-Authentifizierung Grundsätzliche Voraussetzung für den Zugang zu einem Brainloop Datenraum ist ein gültiges Benutzerkonto mit Benutzernamen und Passwort. Diese werden in Brainloop Mobile bei der Konfigurierung der Datenraum-Server in den Einstellungen hinterlegt und stellen einen Teil der Zwei-Faktor-/Zwei-Wege-Authentifizierung dar. Der Zugang zu Brainloop Mobile ist mit einem eigenen Zugangscode geschützt (siehe Zugangscode ), der anstelle von Benutzername und Passwort bei jedem Start der App eingegeben wird. Ist ein Datenraum zusätzlich per TAN geschützt, dann fordert im Online-Modus auch Brainloop Mobile zur Eingabe der TAN auf, wenn der Benutzer auf den Datenraum zugreifen will. Die TAN wird wie gewohnt entsprechend den Einstellungen im Datenraum automatisch per SMS oder verschickt. Zentrale Zugriffsaktivierung und -protokollierung Die Geräteverwaltung der Datenraum-Center-Administration bietet eine Reihe von Einstellungsmöglichkeiten, um ipads optimal im Rahmen einer Mobile Device Strategie sicher im Unternehmen einzubinden. So kann sowohl der Zugriff einzelner ipads zugelassen oder gesperrt als auch die Protokollierung aller Zugriffe aktiviert werden. Sicherheitsrichtlinien für Brainloop Datenraum-Center- oder Datenraum-Manager können kundenspezifische Sicherheitsrichtlinien für die Brainloop Mobile App in der serverseitigen Administration festlegen. Die für die Sicherheit relevantesten Einstellungsmöglichkeiten werden im Folgenden beschrieben. Zugangscode Brainloop Mobile wird wahlweise mit einem einfachen oder mit einem komplexen Zugangscode geschützt, der bei jedem Starten der App eingegeben wird. Nach fünf Fehlversuchen werden alle lokal gespeicherten Daten gelöscht. In der Datenraum-Sicherheitsrichtlinie kann definiert werden, dass sich Benutzer mit einem komplexen und damit sicheren Zugangscode anmelden müssen. Automatische Sperrung der App bei Inaktivität Die Brainloop Mobile App wird automatisch nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität eines Benutzers und nach Aktivierung der automatischen Sperre für das ipad gesperrt. Nach Ablauf der definierten Zeit müssen sich Benutzer wieder mit ihrem Zugangscode an der App anmelden. Der Standardwert beträgt 15 Minuten. Andere Werte für die Zeitspanne der Inaktivität können über die Sicherheitsrichtlinie festgelegt werden. Aufbewahrungsfrist für Dokumente Der Datenraum-Center- oder Datenraum-Manager legt fest, nach welcher Frist Dokumente, die auf das ipad heruntergeladen und innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht geöffnet wurden, vom ipad gelöscht werden. Eine in der Sicherheitsrichtlinie definierte kürzere Aufbewahrungsfrist für Dokumente überschreibt die in der Brainloop App definierte Frist. Übergeben von Dokumenten an andere Apps Ebenso kann in der Sicherheitsrichtlinie festgelegt werden, ob Original-Dokumente oder geschützte Brainmark-Dokumente aus der Brainloop Mobile App an andere Apps weitergeleitet werden dürfen oder nicht. Produktdatenblatt Brainloop Mobile

6 Anwenderkreise Alle, die viel unterwegs sind und auf vertrauliche Dokumente und Dokumentenmappen sicher zugreifen müssen, wie Aufsichtsräte / Verwaltungsräte Vorstände Management Vertrieb und viele andere Technische Voraussetzungen für die Nutzung von Brainloop Mobile für die ipad Version 2.4 ipad 2 oder neuere ipad-modelle Apple ios Version 6.1 oder neuere Versionen Verwendung von Secure WebService-API V3 Der Datenraum befindet sich auf einem Server mit Brainloop Secure Dataroom Version oder einer neueren Version Die Datenraum-Sicherheitseinstellungen erlauben den Zugriff über ipad Als Datenraum-Benutzer müssen Sie sich zuerst über den Browser im Datenraum registrieren und eventuell vorhandene Nutzungsbedingungen bestätigen. Dies ist auch über den Safari Browser des ipads möglich. Brainloop. einfach. sicher. Brainloop ist der führende Anbieter für die bereichsübergreifende Zusammenarbeit an vertraulichen Informationen und Dokumenten innerhalb von Unternehmen sowie mit Externen. Die webbasierte Brainloop Security Platform ist einfach zu bedienen, ermöglicht die sichere Kommunikation per und ist in führende Systeme wie SAP ERP und Microsoft Office integriert ist. Dadurch werden Anwender effektiv unterstützt und die Informationssicherheit in Unternehmen deutlich gesteigert. Brainloop mit der Zentrale in München und Standorten in Wien, Zürich, London und Boston wurde im Jahr 2000 gegründet. Zahlreiche mittelständische Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX 30-Konzerne zählt das Unternehmen zu seinen Kunden. Copyright 2014 Brainloop PD Produktdatenblatt Brainloop Mobile

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

Leitfaden für Datenraum-Center- und Datenraum- Manager

Leitfaden für Datenraum-Center- und Datenraum- Manager Brainloop Mobile für ipad Version 2.5 Leitfaden für Datenraum-Center- und Datenraum- Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.4 Sämtliche verwendeten Markennamen

Mehr

Registrierung im Datenraum

Registrierung im Datenraum Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Brainloop für Banken. Compliance Management für Dokumente und Informationen

Brainloop für Banken. Compliance Management für Dokumente und Informationen Brainloop für Banken Compliance Management für Dokumente und Informationen Banken gehen auf Nummer sicher Banken unterliegen hohen regulatorischen Anforderungen. Darum ist der bewusste Umgang mit vertraulichen

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Brainloop Secure Client für Windows Version 1.3 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Client für Windows Version 1.3 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Client für Windows Version 1.3 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.3 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Sicherheitsrichtlinien in Brainloop Secure Dataroom 8.30 erzwingen

Sicherheitsrichtlinien in Brainloop Secure Dataroom 8.30 erzwingen Sicherheitsrichtlinien in Brainloop Secure Dataroom 8.30 erzwingen Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Klicken Sie auf eine der Fragen unten, um die Antwort dazu anzuzeigen. 1. Ich versuche mich zu registrieren, aber erhalte keine TAN. Warum? 2. Ich kann

Mehr

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 Wer das iphone oder ipad im Unternehmen einsetzt, sollte

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 4 unserer Serie: Sicherheit im Datenraum Lesen Sie in unserer vierten und vorerst letzten Ausgabe der Neuigkeiten zur Version 8.0, wie die Sicherheit

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook CONNECT to Outlook für DW6 ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook Product Info Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen 1. Wie kann ich ein Unternehmenskonto für Brainloop Dox erstellen? Zum Erstellen eines Unternehmenskontos für Brainloop Dox, besuchen Sie unsere Webseite www.brainloop.com/de/dox.

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft Outlook Version 4.4 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft Outlook Version 4.4 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft Outlook Version 4.4 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Dox Web Version 1.69 Benutzerleitfaden

Dox Web Version 1.69 Benutzerleitfaden Dox Web Version 1.69 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.3 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

Brainloop Secure Dataroom

Brainloop Secure Dataroom Brainloop Secure Dataroom Seite 1 Das Unternehmen Gründung: April 2000 Firmensitz: Leistungsspektrum: Partner: München, Boston Lösungen für den sicheren Austausch und die Bearbeitung von vertraulichen

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

CONNECT to Outlook ProductInfo

CONNECT to Outlook ProductInfo CONNECT to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

System-Sicherheitsrichtlinien anwenden

System-Sicherheitsrichtlinien anwenden System-Sicherheitsrichtlinien anwenden Ab Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 können Datenraum-Center-Manager eine Reihe von System-Sicherheitsrichtlinien erzwingen. Diese Version enthält neue

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

MobiDM-App - Handbuch für ios

MobiDM-App - Handbuch für ios MobiDM-App - Handbuch für ios Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für ios Version: x.x Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI MOBIDM... 2 1.1. VOR DER INSTALLATION... 2 2.

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

Kurzanleitung GigaMove

Kurzanleitung GigaMove Kurzanleitung GigaMove Dezember 2014 Inhalt Kurzerklärung... 1 Erstellen eines neuen Benutzerkontos... 2 Login... 5 Datei bereitstellen... 6 Bereitgestellte Datei herunterladen... 6 Datei anfordern...

Mehr

POP Email-Konto auf iphone mit ios 6 einrichten

POP Email-Konto auf iphone mit ios 6 einrichten POP Email-Konto auf iphone mit ios 6 einrichten Dokumenten-Name POP Email Konto Einrichten auf iphone.doc Version/Datum: Version 1.0, 01.02.2013 Klassifizierung Ersteller Für green.ch AG Kunden Stephan

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Erstellen eines Zugangs für Pfarrvernetzung und Anmeldung am CITRIX-Portal

Erstellen eines Zugangs für Pfarrvernetzung und Anmeldung am CITRIX-Portal Erstellen eines Zugangs für Pfarrvernetzung und Anmeldung am CITRIX-Portal Allgemeine Hinweise: Der Zugriff auf die Datenanwendungen der EDW ist nur mit Computern und in Diensträumen einer Pfarre der Erzdiözese

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad

E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad Inhalt 1. Erste Schritte 2. Mail Account hinzufügen 3. Kontoinformationen eingeben 4. Auswahl des Kontentyps: IMAP oder POP 5. Server für eingehende Mails 6. Server

Mehr

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher.

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. Im aktivierten Smartcard-Modus ist der unautorisierte Zugriff auf Geschäftsdaten in SecurePIM nach heutigem Stand der Technik nicht möglich. Ihr Upgrade in die

Mehr

Analyse der Verschlüsselung von App- Daten unter ios 7

Analyse der Verschlüsselung von App- Daten unter ios 7 Analyse der Verschlüsselung von App- Daten unter ios 7 Version 1.0 Dokumentenhistorie: Version Datum Autor Co-Autor 1.0 16.12.2013 ASC - 1.0 16.12.2013 - CD Version 1.0 cirosec GmbH 2013 Seite 2 von 11

Mehr

E-Mail Verschlüsselung

E-Mail Verschlüsselung E-Mail Verschlüsselung Beschreibung der im Kispi eingesetzten Methode "PGP Universal Web Messenger" Dokumentenversion 1.0 19. Oktober 2006 Autor: Informatik Inhaltsverzeichnis 1. PGP Universal Web Messenger...

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3 Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe Produktversion: 1.3 Stand: Februar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 Lokaler Speicher...6 4 Dropbox...7 5 Egnyte...10 6 Mediencenter...11

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Einrichtung des KickMail- Benutzerkontos der gematik

Einrichtung des KickMail- Benutzerkontos der gematik Einrichtung des KickMail- Benutzerkontos der Version: 1.0.1 Status: freigegeben Klassifizierung: öffentlich Referenzierung: [gemkickmail_banl] - öffentlich Seite 1 von 6 1 Einführung Die tauscht mit ihren

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

SICHERE ZUSAMMENARBEIT BEI VERTRAULICHEN KOMMUNIKATIONSPROZESSEN PREMIUM DATAROOM BRAINLOOP

SICHERE ZUSAMMENARBEIT BEI VERTRAULICHEN KOMMUNIKATIONSPROZESSEN PREMIUM DATAROOM BRAINLOOP SICHERE ZUSAMMENARBEIT BEI VERTRAULICHEN KOMMUNIKATIONSPROZESSEN PREMIUM DATAROOM BRAINLOOP Peter Fischel, Jürgen Gaechter INHALT Kurzvorstellung Brainloop PREMIUM DATAROOM BRAINLOOP Anforderungen für

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle.

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle. CHRISTOF RIMLE IT SERVICES Lösungen mit Leidenschaft E-Mail-Einstellungen V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - Übersicht der Einstellungen Die empfohlenen Einstellungen sind hervorgehoben. Server POP

Mehr

Mobile Apple Geräte bei Straumann

Mobile Apple Geräte bei Straumann i P h o n e & i P a d 2 Inhalt Mobile Apple Geräte bei Straumann... 4 1. Leitfaden... 5 1.1 iphone... 5 1.2 ipad... 10 1.3 Installation von MobileIron auf Ihrem mobilen Apple Gerät... 17 1.4 Passen Sie

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung Willkommen bei der Ersteinrichtung von FritzCall.CoCPit Damit Sie unseren FritzCall-Dienst nutzen können, müssen Sie sich die aktuelle Version unserer FritzCall.CoCPit-App

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL) Anleitung mit Screenshots POP3 mit Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile Control

Mehr

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen Fotos von Online-Speicher bereitstellen Da das hinzufügen von Fotos auf unsere Homepage recht umständlich und auf 80 Fotos begrenzt ist, ist es erforderlich die Dienste

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Bedienungsanleitung Installation / Erstnutzung ipad App Münchner Merkur / Heimatzeitungen (Eingabefelder / Buttons sind mit roten Pfeilen markiert)

Bedienungsanleitung Installation / Erstnutzung ipad App Münchner Merkur / Heimatzeitungen (Eingabefelder / Buttons sind mit roten Pfeilen markiert) Bedienungsanleitung Installation / Erstnutzung ipad App Münchner Merkur / Heimatzeitungen (Eingabefelder / Buttons sind mit roten Pfeilen markiert) 1. Inbetriebnahme des ipads, Einrichtung der Apple ID

Mehr

FAQ: Digitale Produkte

FAQ: Digitale Produkte FAQ: Digitale Produkte Allgemein Für welche Geräte bietet der Berliner KURIER digitale Anwendungen? Der Berliner KURIER hat Apps für ios ipad und Android. Ausserdem gibt es ein Web-E-Paper, dass sich mit

Mehr

Software Release Notes

Software Release Notes Software Release Notes dss V1.8.1 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die aizo ag über Software-Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-2013-04 Datum

Mehr

Anleitung. Schritt für Schritt: iphone und ipad. Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein.

Anleitung. Schritt für Schritt: iphone und ipad. Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein. Anleitung Schritt für Schritt: iphone und ipad Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein. Inhaltsverzeichnis 1 E-Mail-Konten-Verwaltung... 1 2 E-Mail-Konto hinzufügen...

Mehr

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende Drucken an PR Infobroschüre für Lernende 30.1.2015 / ko / Ha Drucken an der BBZ PR für Lernende Mit den neuen Graphax MFP gibt es für Lernende grundsätzlich drei Möglichkeiten, um Dokumente auszudrucken:

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser.

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. ONLINE TERMINKALENDER Quick-Start Guide Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. Inhaltsverzeichnis Über dieses Handbuch...3 Sicherheit ist unser oberstes Prinzip!...4

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe.

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. Vielen Dank, dass Sie sich für die SBB Schulung für die digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe angemeldet haben. Das vorliegende Dokument erklärt

Mehr

e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner e-seal User Manual Doc. No.: e-seal_2_8_11_0096_ume Version: 1.0

e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner e-seal User Manual Doc. No.: e-seal_2_8_11_0096_ume Version: 1.0 e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner Novartis Template IT504.0040 V.1.8 1 / 12 e-seal_usermanual_1.0_extern_deutsch.doc 1 Zielsetzung...3 2 Voraussetzungen...3 3 Be- und Einschränkungen...3 3.1

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Freyung-Grafenau ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 6.1 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App Android Kurz- und Langversion (Die Anleitung wurde anhand eines Samsung-Tablets mit Android-Version 4.2.2. erstellt. Je

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 6.5 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer.

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. Benutzerhandbuch Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. 1 Startseite Wenn Sie die Anwendung starten, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen 1) Sie können eine Datei für

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App Stand: September 2014 (App Version 1.3.0) Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Anmeldung... 4 Kontoverwaltung... 5 Fahrkartenkauf... 9 Ticketspeicher...14

Mehr

Installations- und Bedienungshinweise für die neue SchulfixApp

Installations- und Bedienungshinweise für die neue SchulfixApp Installations- und Bedienungshinweise für die neue SchulfixApp Systemvoraussetzungen: Deskop-PC kostenpflichtige Freischaltung des Zusatzmoduls SchulfixApp Schulfix ab Version 8.3.4 Windows XP (SP2) oder

Mehr

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9 Hilfe bei Adobe Reader Internet Explorer 8 und 9 1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten. 2. Wählen Sie unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus.

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht Vorwort µoffice bietet die perfekte online Zeiterfassung und webbasiertes Projektmanagement inklusive Mitarbeiter- und Kundenverwaltung. Die tägliche Arbeitszeit unkompliziert und projektbezogen zu dokumentieren,

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios Kurzanleitung PC, Mac, Android und ios Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Öffnen Sie zum Herunterladen des Installationsprogramms

Mehr