In der heutigen Zeit wird es für das Labor. Die Herstellung von ProCAD-Inlays mit CEREC inlab. ZTM Volker Schaarl. Technik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "In der heutigen Zeit wird es für das Labor. Die Herstellung von ProCAD-Inlays mit CEREC inlab. ZTM Volker Schaarl. Technik"

Transkript

1 Die Herstellung von ProCAD-Inlays mit CEREC inlab ZTM Volker Schaarl Impression: ein halbausgeschliffenes ProCAD- Inlay. 278 Indizes: Vollkeramik, Inlays, Pro-CAD, CEREC inlab, Wirtschaftlichkeit, Ästhetik In diesem Anwenderbericht wird an Hand eines Patientenfalls die Konstruktion und Fertigung von Vollkeramikinlays mit CEREC inlab dokumentiert. Als Material kamen die Ästhetikkeramikblöcke Pro-CAD zum Einsatz und bei der Konstruktion wurde sich der neuen VinCrOn 3D-Software bedient. In der heutigen Zeit wird es für das Labor aus wirtschaflicher Sicht immer wichtiger rationell zu arbeiten, wobei die Qualität der Arbeiten auf gar keine Fall auf der Strecke bleiben darf. Automatisierung heißt hier das Zauberwort. Wie viele meiner Kollegen stand ich bei der Markteinführung der ersten CAD/CAM- Systeme dieser neuen Technik ehr skeptisch gegenüber. Zwischenzeitlich hat die CAD/ CAM-Technik eine rasante Entwicklung genommen und die Ergebnisse, die mit den einzelnen Systemen zu erzielen sind, können selbst ehemalige CAD/CAM-Gegner überzeugen. Gerade in der Verarbeitung neuer vollkeramischer Werkstoffe ist die CAD/CAM-Technik zur Zeit auf dem Vormarsch. Wie sich mit Hilfe der dentalen CAD/CAM- Technik der Laboralltag bei qualitativ überdurchschnittlichen Ergebnissen rationeller gestalten lassen kann, soll in folgendem Fallbeispiel dokumentiert werden. Hier wurden drei Vollkeramik-Inlays mit CEREC inlab (Sirona, Bentsheim) konstruiert und gefertigt, wobei die neue VinCrOn 3D-Software zum Einsatz kam. Als Inlay-Material verwendeten wir ProCAD-Blöcke (Ivoclar Viva-

2 Abb. 1: Das Scannmodell auf dem Träger. Abb. 3: Die in 3D-Ansicht digitalisierten Stümpfe. Abb. 2: Gescanntes Bildschirmmodell. Abb. 4: Der visuell separierte Stumpf. Abb. 5: Die Festlegung der Präparationsgrenzen. Abb. 6: Das Konstruieren am Bildschirm. Abb. 7: Das erste Inlay ist konstruiert. Abb. 8: Das Einstellen der Kontaktpunkte. dent, Ellwangen). Bei diesen Blöcken handelt es sich um eine leuzitverstärkte Glaskeramik, die für die Indikationen Inlay, Teilkrone, Krone und Veneer zugelassen ist. Die sogenannten Ästhetik-Rohlinge, die tranzluzent durchgefärbt sind, kann man in vier Größen, die jeweils in fünf verschiedenen Farbtönen erhältlich sind, bestellen. 279

3 Abb 9: Schleifvorschau. Abb. 10:Virtuelles Eingliedern und Konstriktion des nächsten Inlays. Abb. 11: Das geschliffene Inlay und der verwendete Materialblock. Konstruktion und Herstellung Abb. 12 und 13: Die fertig aufgepaßten Inlays auf dem Modell. Nachdem die Abformung der nach den bekannten für vollkeramische Versorgungen geltenden Richtlinien präparierten Zahnstümpfe mit einem speziellen Scann-Gips (Dentona, Dortmund) ausgegossen wurde, konnte ein normales Modell hergestellt werden. Dieses wurde in diesem Fall in gewohnter Weise einartikuliert, um so für den Techniker die Situation vor dem Konstruieren sichtbar zu machen. Hier ist anzumerken, daß bei einem Software Update in Kürze auch die Möglichkeit vorhanden sein wird, mit einem eingescannten Gegenbiß zu arbeiten, was bei Einzelkronen- und Inlays allerdings nicht unbedingt nötig ist. Untersichgehende Stellen werden, soweit vorhanden, ausgeblockt, da diese der Scanner nicht erkennen kann. Das Scannmodell wird nun auf einem Träger verbracht (Abb. 1) und gescannt (Abb. 2). Nun lassen sich am PC die Stümpfe in 3D-Ansicht digitalisieren (Abb. 3) und separieren (Abb. 4). Auch die Festlegung der Präparationsgrenzen erfolgt sehr genau CAD-unterstützt (Abb. 5). Im folgenden Arbeitsschritt konstruiert der Techniker dann das Inlay (Abb. 6). Die fertige visuelle Modellation zeigt die Abbildung 7. Nun lassen sich in der 3D-Ansicht die Kontaktpunkte einstellen (Abb. 8), wonach man die Möglichkeit besitzt, sich das Inlay aus allen Perspektiven so anzuschauen, als wäre es schon geschliffen (Abb. 9). Hier lassen sich bereits Korrekturen vornehmen, die das spätere Aufpassen wesentlich erleichtern. Das so fertig konstruierte Inlay läßt sich nun virtuell Eingliedern, um die Modellation des Nachbarzahns in gleicher Weise zu beginnen (Abb. 10). Je nach Übung benötigt ein Techniker etwa sieben bis acht Minuten für einen einzelnen Konstruktionsvorgang. Nun gibt man dem System aus einer Auswahl, die angezeigt wird und die schon die Blockgröße berück- 280

4 Anzeige 1/1 Heraeus 2. Motiv Seite 281

5 Bild drehen und zuschneiden wie dieses Muster Druck 65x60 Abb. 14: Gleichmäßig gute Passung. Abb. 15: Das Inlay wird bemalt. Bild: 024 Druck 65x60 zuschneiden wie dieses Muster 282 Abb. 16: Der Malkasten. Abb: 17: Das Bemalen der Inlays. sichtigt hat, das zu schleifende Material vor und man spannt den entsprechenden Bloch ein. Die Software zeigt die genauen Parameter des Schleifvorgangs an und in ca. 15 Minuten ist aus dem Rohling ein Inlay entstanden (Abb. 11). In gewohnter Weise werden nun die Inlays auf dem Modell aufgepaßt (Abb. 12 und 13), wobei der gute und gleichmäßige Sitz überzeugt (Abb. 14). Beim Aufpassen hat sich bei uns der Gebrauch einer Fazit Kontaktpaste als sehr hilfreich erwiesen. Der Techniker individualisiert nun durch Bemalen die Inlays, wie er es von der Preßkeramik her gewohnt ist (Abb. 15 bis 17). Nach dem Finish stehen die Inlays auf dem Modell zur Eingliederung bereit (Abb. 18 und 19). Kombinationen Auch bei der Kombination verschiedenster Versorgungsformen lassen sich ProCAD- Inlays herstellen. In diesem Fall werden die Kronen auf den Nachbarzähnen in gewohnter Weise hergestellt, um dann wie ein natürlich Zahn behandelt zu werden. Durch die Einbindung der ProCAD-Blöcke in das entsprechende Farb- und Schichtungsschema von IPS d.sign und Eris for E2 (Ivoclar Vivadent, Ellwangen) lassen sich die Pro- CAD-Inlays nicht unterscheidbar neben die anderen Versorgungsformen integrieren (Abb. 20 und 21). Mit CEREC inlab und den Ästhetikblöcken ProCAD lassen sich qualitativ hochwertige Vollkeramik-Inlays, -Kronen und -Veneers schnell und rationell herstellen. Der Nachteil des Systems besteht momentan noch darin, daß sich einige wenige Präparationsformen zu Zeit noch nicht scannen lassen. Durch ein vierteljählich automatisch erfolgendes Update der Software werden jedoch ständig Indikationsbereiche erweitert und die Anwenderfreundlichkeit wird optimiert. Da die industriegefertigte Keramik nach dem Ausschleifen und der Ausarbeitung nicht mehr erhitzt wird, be-

6 Anzeige 1/1 Hafner Seite 283

7 Bild 25 Bild 26 Originalum 180 Drehen (hier im Muster schon geschehen) Abb. 18: Die fertiggestellten Inlays von okklusal. Abb. 19: Die fertiggestellten Inlays. Bild 29 Bild 30 Abb. 20: Kombination von ProCAM-Inlay und VMK-Krone von okklusal. Abb. 22: Die fertiggestellten Pro- CAD-Inlays. Abb. 21: Bukkalansicht der Kronen- und Inlaykombination. sitzt sie eine höhere Standfestigkeit und läßt sich dünner schleifen, was einer minimalinversiveren Präparation zu Gute kommt. Für die Kunden unseres Labors haben sich die Pro-CAD-Inlays in über 90 % aller entsprechenden Indikationsbereiche als gutes und schnelles Produkt erwiesen. Sie sind bei albsolut vergleichbarer Funktionalität, Qualität und Ästhetik (Abb. 22) kostengünstiger herzustellen als handgefertigte, und diesen Kostenvorteil kann der Patient nutzen. ZTM Volker Schaarl die Zahnwerkstatt GmbH Zeughausstr. 5, Amberg Bild:28 Druck: 160 x

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik Zusammenfassung Die Autoren berichten anhand eines Patientenfalls, bei dem Zahn 11 mit einem Veneer und Zahn 21 mit einer Vollkrone aus VITA ENAMIC versorgt wurden, über ihre Erfahrungen mit dieser neuen

Mehr

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S K U R S I N H A L T CAD - CAM gefertigte Brücken im Frontzahn- wie auch im Seitenzahnbereich haben sich seit einigen Jahren bewährt.

Mehr

Variationen eines CAD/CAM-gestützten laborgefertigten Inlays

Variationen eines CAD/CAM-gestützten laborgefertigten Inlays Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Variationen eines CAD/CAM-gestützten laborgefertigten Inlays ZTM Wolfgang Sokalla CEREC - TAG 2007 Patienten verlangen in der Regel nach einer ästhetischen

Mehr

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need Information für den CAD/CAM-Anwender IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie all ceramic all you need Innovation in der CAD/CAM Technologie Wie kommt man der Zukunft näher? Indem man seiner Zeit voraus

Mehr

Straumann CARES Visual 8.5.1

Straumann CARES Visual 8.5.1 Straumann CARES Visual 8.5.1 Software Update What s New Software Version 8.5.1.28615 Release Datum 21.Oktober, 2013 Beschreibung Optimierterung des IO Workflows (itero by Aligned Technology) und Korrektur

Mehr

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS Telio Alles für Provisorien Telio CAD Telio LAB Telio CS Telio Mit richtig geplanten Provisorien zu erfolgreichen finalen Restaurationen Das Provisorium nimmt eine zentrale Rolle in der Behandlungsplanung

Mehr

Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat

Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat Dr. Thomas Brunner, ZÄ Maria Karmann Einzelzahnlücken im Bereich der Frontzähne

Mehr

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Adhäsiv befestigte Keramikveneers sind ein bewährtes Verfahren und weisen unter prothetischen Restaurationen mit die höchsten Langzeit-Überlebensraten

Mehr

IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM

IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM ZTM Volker Brosch Dank innovativer Verfahrenstechniken und gezielt für diese Verfahren entwickelter Materialien

Mehr

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik Patienten Information Schöne Zähne aus Vollkeramik Der natürliche Wunsch nach schönen Zähnen Der Wunsch nach schönen Zähnen ist ein ganz natürlicher und ein guter Grund, auf Auswahl und Qualität beim Zahnersatz

Mehr

Keramische Materialien in der Zahnmedizin II. Oxidkeramiken

Keramische Materialien in der Zahnmedizin II. Oxidkeramiken Keramische Materialien in der Zahnmedizin II. Oxidkeramiken Dr. Mikulás Krisztina Semmelweis Universität Silikatglas- keramiken Oxid- keramiken Feldspatkeramiken Konventionelle Verblendungskeramiken Synthetische

Mehr

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche, entspannte Adventszeit und hoffen dass Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen können, um den Newsletter zu lesen.

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche, entspannte Adventszeit und hoffen dass Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen können, um den Newsletter zu lesen. Sehr geehrte Zahnärztinnen, sehr geehrte Zahnärzte, liebes Praxisteam, Alle Jahre wieder! Kaum zu glauben, der erste Glühweinduft liegt in der Luft! Die Stadt ist hübsch geschmückt, der Weihnachtsmarkt

Mehr

Amelogenesis imperfecta

Amelogenesis imperfecta Amelogenesis imperfecta OPG 18.07.2007 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 2 OPG 12.11.2008 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 3 OPG 02.11.2010 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 4 Anamnese und Befund Der

Mehr

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad Neue Funktionalitäten der KaVo multicad 1. 3D Konstruktionen in PDF 2. Geänderte Indikation Veneer 3. Verbessertes Messwerkzeug 4. Generelle Verbesserungen 5. Beschneiden 6. Gegeneinander Konstruieren

Mehr

Ein Traum in Weiß. Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen

Ein Traum in Weiß. Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen Vollkeramik Ein Traum in Weiß Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen Totale Gebiss-Sanierung mit Zirkoniumdioxid Unser Autor stellt in seinem Artikel eine umfangreiche vollkeramische Versorgung vor. Sein

Mehr

Lohnt sich die Investition in Cerec 3?

Lohnt sich die Investition in Cerec 3? Investitionsrechnung Lohnt sich die Investition in Cerec 3? von Dipl.-Kfm. & MBA Michael Hartenbach, Saarbrücken Einfach, flexibel und wirtschaftlich mit diesen Argumenten versucht die Firma Sirona, ihr

Mehr

Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie

Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Übersicht Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie ZTM Kurt Reichel CAD/CAM-Technologien haben weltweit Einzug in die Mehrheit der Dentallabore

Mehr

Verarbeitungshinweise Manual

Verarbeitungshinweise Manual Verarbeitungshinweise Manual Inhalt inlab und inlab MC XL für artbloc Temp CEREC 3 und CEREC MC XL für artbloc Temp CEREC 3 und CEREC MC XL artegral ImCrown Verbrauchsmaterialien Version 2.0 DEUTSCH artbloc

Mehr

Zwischenschritt Presstechnik

Zwischenschritt Presstechnik Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Verfahrensbeschreibung Zwischenschritt Presstechnik Nutzung der digitalen Möglichkeiten für abdruckfreie Produktion einer Brücke ZTM Kerstin Straßburger, ZT Jens

Mehr

Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik?

Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik? Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik? Nicht nur in der CAD/CAM-Technologie, sondern auch in der nicht computergestützten Fertigung von Zahnrestaurationen taucht in einem Zug mit

Mehr

itero Intraoraler Scanner Ihr Talent, unsere Technologie, der perfekte Sitz

itero Intraoraler Scanner Ihr Talent, unsere Technologie, der perfekte Sitz itero Intraoraler Scanner für digitale Abformungen Ihr Talent, unsere Technologie, der perfekte Sitz Straumann CARES Digital Solutions Starten Sie das digitale Zeitalter mit Straumann CARES Digital Solutions,

Mehr

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow ZT Daniel Sandmair, ZTM Christopher Jehle QR-Code

Mehr

Das Leis tungsangebot von biodentis

Das Leis tungsangebot von biodentis Das Leis tungsangebot von biodentis Mehr als 1.500 zufriedene Kunden biodentis: Das digitale Labor mit höchster Qualität, überzeugendem Service und fairem Preis-Leistungs-Verhältnis biodentis ist das digitale

Mehr

VITA SUPRINITY: Der perfekte Fall

VITA SUPRINITY: Der perfekte Fall VITA SUPRINITY: Der perfekte Fall ZTLM Vanik Kaufmann-Jinoian Der Dens emboliformis, auch Zapfenzahn genannt, kommt fast ausschließlich im Bereich der Weisheitszähne oder der seitlichen Schneidezähne vor.

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung?

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung? Schöne Zähne mit CEREC. und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik. Mit CEREC. Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen

Mehr

Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland

Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland dd TECHNIK Versorgung eines Patienten mit vollkeramischen Kronen bei vorausgegangener ZRS-Planung Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland Gibt es so etwas wie

Mehr

Ihr investitionsfreier Einstieg in die digitale Abformung

Ihr investitionsfreier Einstieg in die digitale Abformung Ihr investitionsfreier Einstieg in die digitale Abformung Herzlich willkommen bei Cera-Technik dem führenden Labor für digitale Zahntechnik Unser Cera-Technik-Meisterlabor hat sich auf die volldigitale

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik mit CEREC Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen Behandlungssitzung bekommen?

Mehr

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK Implantatgestützte vollkeramische Einzelzahnversorgung eines Oberkieferfrontzahns Teil 2 PLANQUADRAT 21 Ein Beitrag von Ztm. Christian Thie, Blankenfelde, und Alexander Fischer, Berlin/beide Deutschland

Mehr

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need I n f o r m a t i o n f ü r d e n Z a h n a r z t IPS e.max ein System für alle Indikationen all ceramic all you need IPS e.max ein System für alle Indikationen Der moderne und aktive Patient will nicht

Mehr

Vielseitigkeit eines CAD/CAM Systems für festsitzenden Zahnersatz auf Implantat und eigenen Zähnen

Vielseitigkeit eines CAD/CAM Systems für festsitzenden Zahnersatz auf Implantat und eigenen Zähnen Vielseitigkeit eines CAD/CAM Systems für festsitzenden Zahnersatz auf Implantat und eigenen Zähnen CAD-CAM und KNOW-HOW Ein Beitrag von ZTM Tanja Erhardt-Nusser und ZTM Natalie Erhardt/ Ulm Deutschland.

Mehr

R 3d-scan & software

R 3d-scan & software R 3d-scan & software Das 3D FAX von CADstar Das 3D FAX von CADstar ist ein berührungsfrei arbeitender, optischer 3D- Scanner. Das System arbeitet auf Basis des bewährten Prinzips der Lasertriangulation

Mehr

Warum Sie sich für cara CAD/CAM entscheiden sollten.

Warum Sie sich für cara CAD/CAM entscheiden sollten. Warum Sie sich für cara CAD/CAM entscheiden sollten. Weil ein System viele Vorteile bietet. Weil Kundenzufriedenheit und Kundennähe für uns an erster Stelle stehen, ist bei cara CAD/CAM neben der notwendigen

Mehr

Veneers in allen Facetten, Teil 2

Veneers in allen Facetten, Teil 2 Technik l in allen Facetten, Teil 2 Abb. 50 Abb. 51 ec Abb. 50 und 51 Die Königsdisziplin: Hauch dünne, sinterkeramische Teilzahn fragmente, hergestellt auf feuerfesten Stümpfen. Das Material der Wahl:

Mehr

Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision

Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision Symbiose zwischen traditionellem Handwerk und digitaler Präzision Wir bieten Ihnen hochwertige Lösungen, ästhetisch, funktionell und haben dabei immer den Patienten als Mensch im Fokus. team kommunikation

Mehr

Aktuelle CAD/CAM-Systeme zur Herstellung von keramischem Zahnersatz. Einleitung von R. Luthardt, H. Rudolph, O. Sandkuhl und M.

Aktuelle CAD/CAM-Systeme zur Herstellung von keramischem Zahnersatz. Einleitung von R. Luthardt, H. Rudolph, O. Sandkuhl und M. Aktuelle CAD/CAM-Systeme zur Herstellung von keramischem Zahnersatz Einleitung von R. Luthardt, H. Rudolph, O. Sandkuhl und M. Walter, Dresden Die vorliegende Artikelserie soll einen Überblick über die

Mehr

Der virtuelle Artikulator von Zirkonzahn

Der virtuelle Artikulator von Zirkonzahn Zusammenfassung Anhand der Herstellung einer dreigliedrigen Brücke aus Prettau Zirkon beschreibt der Autor die möglichen Optionen und das schrittweise Vorgehen bei der Anwendung des virtuellen Artikulators

Mehr

Aus Technik wird Ästhetik.

Aus Technik wird Ästhetik. CAD/CAM SYSTEME INSTRUMENTE HYGIENESYSTEME BEHANDLUNGSEINHEITEN BILDGEBENDE SYSTEME CEREC ÄSTHETIK FÜR ALLE ANSPRÜCHE Aus Technik wird Ästhetik. T h e D e n t a l C o m p a n y CEREC: Ästhetik für individuelle

Mehr

Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter?

Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter? Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter? - Symposium 15. März 2014 Universitätszahnklinik Wien Sensengasse 2a, 1090 Wien - Symposium 15. März 2014 Geschätzte Kolleginnen

Mehr

Monolithische Krone Weiterentwicklung der CAD/CAM-Technologie

Monolithische Krone Weiterentwicklung der CAD/CAM-Technologie Zusammenfassung Mit zahnfarbenen Materialien eine weiße Alternative zu NEM anzubieten, das bieten monolithische Kronen oder Brücken aus transluzentem Zirkoniumdioxid. Dieser Beitrag zeigt die Herstellung

Mehr

Fertigung von priticrowns im Praxistest!

Fertigung von priticrowns im Praxistest! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Fertigung von priticrowns im Praxistest! ZTM German Bär Im Gegensatz zu den üblichen CAD/CAM-Rohlingen in Ronden- oder Stangenform, die von vielen

Mehr

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet Zusammenfassung Die hohe Anzahl Dentalkeramiken bedingt bei der Materialwahl komplexe Fachkenntnisse. Die jeweiligen Kombinationen aus Materialart und Herstellungs- oder Bearbeitungsverfahren weisen individuell

Mehr

Mein Favorit für Kronen auf

Mein Favorit für Kronen auf Präzisions-Lösungen Mein Favorit für Kronen auf Implantatabutments wirklich einzigartig von 3M ESPE überzeugt mit maßgeschneiderten Leistungsmerkmalen. Die Überkronung von Implantatabutments stellt grundsätzlich

Mehr

inlab CAM 15 FEATURES

inlab CAM 15 FEATURES inlab CAM 15 FEATURES STAND: OKTOBER 2015 inlab SW CAM 15 FEATURES 02 inlab CAM 15.0 OKTOBER 2015 SYSTEMVORAUSSETZUNG Min. inlab 4 PC HW 1.0.1 Empfohlene Monitorauflösung: 1980x1080 NEUES LIZENZKONZEPT

Mehr

SCAN CAM. Digitaler Workflow. Lava C.O.S. Vergleich von digital und konventionell abgeformten Kronen FAKTEN LAVA C.O.S. 17.11.2011

SCAN CAM. Digitaler Workflow. Lava C.O.S. Vergleich von digital und konventionell abgeformten Kronen FAKTEN LAVA C.O.S. 17.11.2011 Digitaler Workflow Lava C.O.S. SCAN CAD Praxis: intraoral Labor: Model CAM CNC SLM FAKTEN LAVA C.O.S. Active Wavefront Sampling mit (2 aufnahmen pro Sek.) Scanpuder Zentrale Datenaufbereitung Modellherstellung:

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer Die Krone ex machina Ein Beitrag von Ztm. Holger Jessenberger und Ztm. Michael Schuhmann, Bad Wörishofen/Deutschland

Mehr

Das Beste aus beiden Welten

Das Beste aus beiden Welten dd T E C H N I K C A D 4 p r a c t i c e CAD-gestützte OK-UK-Seitenzahnsanierung: parodontal- vs. implantatgetragen Das Beste aus beiden Welten Ein Beitrag von Ztm. Benjamin Votteler, Pfullingen/Deutschland

Mehr

T h e D e n t a l C o m p a n y. Erfolgreich implantieren in der CAD/CAM-Praxis

T h e D e n t a l C o m p a n y. Erfolgreich implantieren in der CAD/CAM-Praxis CAD/ CAM systeme InstrumentE HygienesystemE behandlungseinheiten bildgebende systeme Erfolgreich implantieren in der CAD/CAM-Praxis CEREC meets GALILEOS T h e D e n t a l C o m p a n y Implantologie sicher

Mehr

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Neue Möglichkeiten mit Lithium-Disilikat-Presskeramik EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Ein Beitrag von Jan Gasser, Winterthur/Schweiz Vollkeramischer Zahnersatz gewinnt in der modernen Zahnheilkunde

Mehr

Der CS2 von CADstar. Das System läuft auf einem im Scanner integrierten Windows-PC.

Der CS2 von CADstar. Das System läuft auf einem im Scanner integrierten Windows-PC. 3d-scan & software CADstar GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 Der CS2 von CADstar Der CS2 von CADstar Series ist ein be - rührungsfrei arbeitender, optischer 3D- Scanner. Das System arbeitet auf

Mehr

Die klinisch Bewährte

Die klinisch Bewährte Die klinisch Bewährte CAD/CAm-Lösung Für alle Ansprüche IPS e.max CAD Die Führende LITHIUM-DISILIkat-CAD/CAM-Keramik all ceramic all you need IPS e.max CAD Für alle CAD/CAM-Ansprüche IPS e.max CAD ist

Mehr

Ästhetik im Oberkiefer ohne Verblendungen

Ästhetik im Oberkiefer ohne Verblendungen Ästhetik im Oberkiefer ohne Verblendungen CAD/CAM ein wesentlicher Baustein im Herstellprozess Im Labor H.-J. Eppers GmbH, Hildesheim, nehmen Ästhetik-Arbeiten einen großen Raum ein. Zahnärzte und Patienten

Mehr

CAD/CAM-gestützte Fertigung von Kunststoffprovisorien. Zirkoniumdioxid aus einem Datensatz

CAD/CAM-gestützte Fertigung von Kunststoffprovisorien. Zirkoniumdioxid aus einem Datensatz CAD/CAM-gestützte Fertigung von Kunststoffprovisorien und Brückengerüsten aus Zirkoniumdioxid aus einem Datensatz Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Dr. Gerhard Werling Anhand eines

Mehr

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen Zweck Erläuterung der notwendigen Arbeitsschritte für die adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen (Inlays, Veneers, Teilkronen) Allgemeines Für den klinischen Langzeiterfolg von Keramikrestaurationen,

Mehr

Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten

Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Die Kombination von 3D-Röntgenaufnahmen mit digitalen CAD/CAM- Oberflächendaten Dr. Andreas Kurbad Dreidimensionale bildgebende Verfahren sind

Mehr

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Goldrestaurationen Das Fräsen von Edelmetall als Bestandteil des digitalen Workflows Mit dem Einzug neuer Materialien (zum Beispiel Vollkeramik, Zirkonoxid,

Mehr

DIE GESAMTE CAD/CAM- PROZESSKETTE AUS EINER HAND! AKTIONS- PREISE SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN. Erfolg verbindet.

DIE GESAMTE CAD/CAM- PROZESSKETTE AUS EINER HAND! AKTIONS- PREISE SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN. Erfolg verbindet. PROZESSKETTE AUS EINER HAND! SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN DIE GESAMTE CAD/CAM- PREISE Erfolg verbindet. DAS IDEALE SORTIMENT FÜR IHR DENTALLABOR ZIRLUX FC2 RONDEN Voreingefärbtes Zirkonoxid

Mehr

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Patienteninformation Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Inhaltsverzeichnis Zahnersatz früher und heute 3 Über uns 4 Garantierte Qualität 5 Service 6 Produkte 7 Laborstandorte 10 Qualität,

Mehr

sonderdruck digital_dental. news Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel

sonderdruck digital_dental. news Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel International Journal digital_dental. news sonderdruck Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel www.ddn-online.net Sonderdruck aus Ausgabe

Mehr

Cerec: Vergangenheit, Gegenwart, Visionen

Cerec: Vergangenheit, Gegenwart, Visionen 234 PRAXIS TOP-GESPRÄCH O. Schenk Cerec: Vergangenheit, Gegenwart, Visionen O. Schenk Herr Dr. Schenk, bitte beschreiben Sie kurz, wie Sie zum Cerec-Anwender wurden! Dr. Schenk: Bereits bei der ersten

Mehr

VITA ENAMIC Das Konzept

VITA ENAMIC Das Konzept VITA ENAMIC Das Konzept E En VITA Farbnahme VITA Farbkommunikation VITA Farbreproduktion VITA Farbkontrolle Stand 10.12 VITA shade, VITA made. Die En -Erfolgsformel: Festigkeit + Elastizität = Zuverlässigkeit²

Mehr

Digitale Lösungen made in Germany.

Digitale Lösungen made in Germany. Digitale Lösungen made in Germany. 2 3 Das digitale Herz von Modern Dental Europe. MDE 3D SOLUTIONS GMBH ist das digitale Zentrum von Modern Dental Europe. Die digitalen Fertigungsanlagen sind strategisch

Mehr

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v.

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v. ZTM_03_hajmasy 15.02.2010 12:06 Uhr Seite 100 Ganz auf Nummer sicher ZTM Annette v. Hajmasy Indizes: Überpresstechnik, Komposit-Verblendung, herausnehmbarer Zahnersatz, Teleskop-Arbeit, Individualisierung

Mehr

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen Ein Loch im Zahn kann heute auf verschiedene Arten gefüllt werden. Bei kleinen Schäden eignen sich weiche

Mehr

Vollautomatische und objektive Qualitätsanalyse einer klinischen Zahnpräparation

Vollautomatische und objektive Qualitätsanalyse einer klinischen Zahnpräparation Vollautomatische und objektive Qualitätsanalyse einer klinischen Zahnpräparation Dr. P. Weigl 1, R. Felber 1, M. Nef 2, Dr. J. Brandt 1, E. König 1, Prof. Dr. H.-Ch. Lauer 1 1 Poliklinik für Zahnärztliche

Mehr

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z Kompetenzraster CAD/CAM. Lehrjahr Name: Klasse: Z Prinzipieller Ablauf des digitalen Workflows Lernsituation : Darstellung der Herstellung einer Krone. nachlern weis Teilkompe tenzen Stufe Ich kann die

Mehr

Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik. Übungen 14. Und 15. Semesterwoche. LV 10.Semester. Kronenkurs. Zahnklinik.

Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik. Übungen 14. Und 15. Semesterwoche. LV 10.Semester. Kronenkurs. Zahnklinik. LV 10.Semester Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik Übungen 14. Und 15. Semesterwoche G. Arnetzl, R. Polansky, R. Dornhofer Zahnklinik Graz / Vorbereitung Vorlesung Restaurative

Mehr

4. Material und Methode. 4.1 Randspaltmessung. 4.1.1 Präparation der Versuchszähne

4. Material und Methode. 4.1 Randspaltmessung. 4.1.1 Präparation der Versuchszähne 4. Material und Methode 4.1 Randspaltmessung 4.1.1 Präparation der Versuchszähne Die Versuche zur Randspaltmessung erfolgten an 5 extrahierten menschlichen Seitenzähnen, 2 Prämolaren und 3 Molaren. Diese

Mehr

Im Alltag gestaltet sich die Frage

Im Alltag gestaltet sich die Frage Vollkeramik in der Praxis: Ästhetisch und wirtschaftlich Jan Hajtó Bevor vollkeramische Systeme Einzug in den zahnärztlichen Alltag gehalten haben war die Auswahl an Dentalmaterialien sehr überschaubar

Mehr

Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft

Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft Fortbildungen, die begeistern! Der Kurs ändert sich schneller als man denkt. Wo gestern noch die komplette handwerkliche Arbeit

Mehr

Entwurf. Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis. Optische Abdrucknahme. Pionier oder Folger?

Entwurf. Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis. Optische Abdrucknahme. Pionier oder Folger? Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Erfahrungsbericht Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis Dr. Karsten Kamm Die Evolution von der traditionellen, von Handarbeit geprägten (analogen)

Mehr

Genauigkeit im digitalen Workflow

Genauigkeit im digitalen Workflow Genauigkeit im digitalen Workflow Dr. Andreas Ender Abteilung für computergestützte restaurative Zahnmedizin Klinik für Präventivzahnmedizin, Kardiologie und Parodontologie Zentrum für Zahnmedizin Universität

Mehr

ZENOTEC Systemkomponenten

ZENOTEC Systemkomponenten ZENOTEC Systemkomponenten ZENOTEC Systemkomponenten Mit dem ZENOTEC System bietet Ihnen WIELAND ein komplettes CAD/ CAM System, hervorragenden technischen Support sowie zahntechnisches Know-how. Die Systemkomponenten

Mehr

TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR

TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR T E A M Z I E R E I S TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR Ausgabe Juli 2012 w w w. t e a m z i e r e i s. d e cad.cam.fachhändler & kompetenzzentrum Kurse bei TEAMZIEREIS in Engelsbrand Anmeldungen

Mehr

Ein Ziel zwei Wege. Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone

Ein Ziel zwei Wege. Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone Ein Ziel zwei Wege Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone Ein Beitrag von Ztm. Björn Maier, Dr. Jan-Frederik Güth, Ztm. Marc Ramberger, Josef Schweiger, alle München Interaktive

Mehr

KaVo Everest. CAD/CAM System.

KaVo Everest. CAD/CAM System. Imagebroschüre_26.9-1.qxd 17.09.2005 11:33 Uhr Seite 1 KaVo Everest. CAD/CAM System. Das zahntechnische Labor als Wertschöpfungs-System. Imagebroschüre_26.9-1.qxd 17.09.2005 11:33 Uhr Seite 2 Everest CAD/CAM

Mehr

Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link.

Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link. Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link. Liebe Ceramill Anwender, Mit dem zweiten CAD/CAM Update in diesem Jahr können neue Materialien, wie die erste zirkondioxidverstärkte Lithiumsilikatkeramik

Mehr

So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit. www.ceramident.de

So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit. www.ceramident.de So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit www.ceramident.de Zahnersatz ohne Kompromisse Qualitätsprodukt oder minderwertiger Kompromiss? Diese Frage sollten sich Patienten

Mehr

IPS Empress System Information für den Zahnarzt. Vertrauen. Zuverlässigkeit. Ästhetik. Empress System. The world s leading all-ceramic

IPS Empress System Information für den Zahnarzt. Vertrauen. Zuverlässigkeit. Ästhetik. Empress System. The world s leading all-ceramic Empress System Information für den Zahnarzt Vertrauen Zuverlässigkeit Ästhetik Empress System The world s leading all-ceramic Empress Empress hat vor mehr als 15 Jahren die Verarbeitung von Keramik revolutioniert

Mehr

CAD/CAM. aus: Schmidseder, Ästhetische Zahnmedizin (ISBN 9783131004529) 2009 Georg Thieme Verlag KG

CAD/CAM. aus: Schmidseder, Ästhetische Zahnmedizin (ISBN 9783131004529) 2009 Georg Thieme Verlag KG CAD/CAM Zu den größten Verbesserungen und Neuerungen der letzten Jahre zählen auf dem Dentalmarkt mit Sicherheit die der CAD/CAM-Technologie. Heutzutage können wir Zahnärzte Inlays oder Teilkronen in kurzer

Mehr

Handwerk versus digitale Techniken in der kombinierten Prothetik

Handwerk versus digitale Techniken in der kombinierten Prothetik Zusammenfassung Anhand der Versorgung einer Patientin mit einer teleskopgetragenen, bügelfreien kombiniert herausnehmbar-festsitzenden zahngetragenen Versorgung im Ober- und Unterkiefer berichtet der Autor

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software

Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software Mark Bultmann Publication ZAHNHEILKUNDE ALLGEMEIN Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software Indizes Patientengespräch, Inmationssammlung, Fotostatus,

Mehr

Entwurf. Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks. Patientenfall

Entwurf. Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks. Patientenfall Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks ZT Daniel Sandmair, ZTM Christopher Jehle,

Mehr

Der CS1 von CADstar. Das Scansystem läuft auf einem mitgelieferten Windows-PC und erfordert keinerlei spezifische Sachkenntnisse.

Der CS1 von CADstar. Das Scansystem läuft auf einem mitgelieferten Windows-PC und erfordert keinerlei spezifische Sachkenntnisse. 3d-scan & software CADstar GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 Der CS1 von CADstar Mit dem CS1 wird CAD-CAM auch für kleinere Labors sinnvoll. Ultrapräzises, unverschlüsseltes und benutzerfreundliches

Mehr

Konstruktionsleitfaden. Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen. Stand Januar 2013 CAD/CAM VOLLANATOMIE1

Konstruktionsleitfaden. Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen. Stand Januar 2013 CAD/CAM VOLLANATOMIE1 Konstruktionsleitfaden Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen 048 Stand Januar 201 CAD/CAM VOLLANATOMIE1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... S. 2 Hinweise zur Konstruktion... S. Übersicht der zu wählenden

Mehr

TRIOS Digitale Abformlösung

TRIOS Digitale Abformlösung TRIOS Digitale Abformlösung 5 Gründe für TRIOS TRIOS Weit mehr als nur eine Abformung Ausgezeichnete Scantechnologien Flexible Hardwarekonfigurationen Umfangreichste Auswahl an Indikationen Offen und flexibel

Mehr

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT Ihr digitales Dienstleistungszentrum www.wielandprecisiontechnology.de Massgeschneiderte digitale Lösungen für jedes Labor Scanner und Software Materialauswahl Fräsen Fertigstellen

Mehr

Datensätze werden in naher Zukunft die Kommunikation

Datensätze werden in naher Zukunft die Kommunikation » Technik Schwerpunktthema: Mundscanner Digitale R-Evolution Zusammenfassung eines Vortrags von ZTM Vincent Fehmer und Priv.-Doz. Dr. Irena Sailer, Universität Zürich, auf dem Schweizer Zahntechnik Kongress

Mehr

Vollkeramische Kronentechnik

Vollkeramische Kronentechnik Abb. 74 und 75 Spannend: Vorher-Nachher-Vergleich Abb. 76 Die Restauration passt zum Lippenbild, zum oralen Umfeld und zum Erscheinungsbild der Patientin 85 The Art of Harmony Abb. 77 Patientenfall 3:

Mehr

Metallfreier Zahnersatz

Metallfreier Zahnersatz Metallfreier Zahnersatz Gesundheitsprävention für Ihre Patienten CERADENT zahntechnisches Labor GmbH Fachlabor für Umwelt-Zahntechnik PRODUKTHINWEISE Unser metallfreier Zahnersatz wird speziell für Patienten

Mehr

DENTALTECHNIK JENA. ...informiert Thema: CAD/CAM

DENTALTECHNIK JENA. ...informiert Thema: CAD/CAM DENTALTECHNIK JENA...informiert Thema: CAD/CAM 1 DENTALTECHNIK AUGUSTIN informiert Die faszinierende Welt der Vollkeramik Zirkonoxid Zahntechnik der Zukunft Wir bieten ein neues Leistungsspektrum, das

Mehr

Entwurf. Resultate digitaler Fertigungsprozesse im Vergleich. Subtraktive und additive Fertigungsverfahren

Entwurf. Resultate digitaler Fertigungsprozesse im Vergleich. Subtraktive und additive Fertigungsverfahren Autor Anwender Status Fundamental Kategorie Erfahrungsbericht Resultate digitaler Fertigungsprozesse im Vergleich ZT Dieter Spitzer Seit 2005 widmet sich der CAD/CAM- Dienstleister UNICIM (CH-Berschis)

Mehr

`bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä

`bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä kéì=~äw= NOKOMMS `bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä fåçìëíêáéää=üéêöéëíéääíé=céáåëíêìâíìêjcéäçëé~íâéê~ãáâää ÅâÉ déäê~ìåüë~åïéáëìåö= = aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis

Mehr

Für komplexe Strukturen

Für komplexe Strukturen Edelmetallfräsen für jeden Labor-Typ eine wirtschaftliche Option: Teil 1 Für komplexe Strukturen Immer mehr Labore sind im Besitz eines Scanners und nutzen digitale Fertigungstechnologien. Eine Nische,

Mehr

CEREC ALS TEIL DER MODERNEN PRAXIS

CEREC ALS TEIL DER MODERNEN PRAXIS Stand Dezember 2014 CEREC ALS TEIL DER MODERNEN PRAXIS ANWENDERBERICHT PRAXISINTEGRATION 02 ZUR EINLEITUNG Die Einführung einer neuen Technologie stellt CEREC Zahnärzte vor die Aufgabe einer schnellen

Mehr

Kurse. ZTM R.Dahl. ZTM M.Brüsch

Kurse. ZTM R.Dahl. ZTM M.Brüsch ZTM R.Dahl ZTM M.Brüsch Kurse Philosophie der Initial Keramiklinie Darstellung verschiedener Keramiken der Initial Linie Indikation und Arbeitsspektrum von IQ Demonstration der Anwendung von Lustre Paste

Mehr

VITA ENAMIC Das Konzept

VITA ENAMIC Das Konzept VITA ENAMIC Das Konzept VITA Farbkommunikation E En VITA Farbkommunikation VITA Farbbestimmung VITA Farbkommunikation VITA Farbreproduktion VITA Farbkontrolle Stand 02.15 VITA shade, VITA made. Die En

Mehr

ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN

ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN MAKE EVERY CASE COUNT DIAGNOSTIK UND PLANUNG IN 3D. Auf dem Feld der Implantologie sichert der Einsatz von Bohrschablonen basierend auf 3D-Röntgendaten

Mehr

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Die biodentis GmbH Ihr zuverlässiger Partner für Prothetik biodentis ist der Partner für die Zukunftstrends in der Zahnheilkunde: Digitalisierung,

Mehr