Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen"

Transkript

1 UniBremenSOLAR eg c/o Universität Bremen, Leobener Straße im UFT, Bremen Darlehensvertrag für ein nachrangiges (Mitglieder-) Darlehen Zwischen UniBremenSOLAR eg vertreten durch den Vorstand c/o Universität Bremen / UFT Leobener Straße, Bremen (nachfolgend Genossenschaft ) und Name, Vorname: Straße Hausnr.: PLZ Ort: Mitgliedsnummer: (nachfolgend DarlehensgeberIn ) Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 1 / 10 Sitz der Genossenschaft: Bremen Vorstand: Dr. Doris Sövegjarto-Wigbers (Vorsitzende), Christoph Schulte im Rodde, Aufsichtsrat: Tobias Pinkel (Vorsitzender), Prof. Dr. Jürgen Friedrich (stellv. Vorsitzender), Karen Jurk, Arnold Schardt, Petra Schumacher, Prof. Dr. Jorg Thöming Bremen Genossenschaftsregister Steuernummer 60/101/ UST-ID DE Volksbank Delmenhorst-Schierbrok - Konto: Bankleitzahl: IBAN: DE , BIC: GENODEF1GSC

2 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 2 / 10 Präambel Im Bewusstsein ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung haben Mitglieder der Universität Bremen 2011 die UniBremenSOLAR eg gegründet. Angesichts der Herausforderung der Energieerzeugung erkennen ihre Mitglieder Nachhaltigkeit als einen Schlüssel für eine gemeinsame, lebenswerte Zukunft. Ziel der Genossenschaft ist, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und eine nachhaltige Energieproduktion zu fördern. Dazu zählt insbesondere die Umsetzung von Projekten zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen und zur effizienten und sparsamen Nutzung von Energie. Dies wird durch konkretes Handeln zum Ausdruck gebracht. Auf den Gebäuden der Geisteswissenschaften 1 (GW1) und dem Gebäude der Umweltforschung und technologie (UFT) wurden im Jahr 2014 Solarstromanlagen errichtet. Die Genossenschaft bietet den Mitgliedern mit der Ausgabe von nachrangigen Mitgliederdarlehen eine Möglichkeit, den Ausbau von erneuerbaren Energien zu fördern. Die DarlehensgeberIn erhält für das der Genossenschaft gewährten Darlehen einen zugesicherten Zins über die gesamte Laufzeit und die jährliche anteilige Rückzahlung des gewährten Darlehensbetrags. Die Darlehen sind nachrangig, weil sie im Falle der Insolvenz der Genossenschaft erst nach den Forderungen aller anderen Gläubiger bedient werden, aber vor der Rückzahlung der Geschäftsanteile. Insofern besteht ein niedrigeres Verlustrisiko im Vergleich zu einer Beteiligung mit Geschäftsanteilen. Durch Mitgliederdarlehen tragen Mitglieder der Genossenschaft zur Finanzierung von Projekten zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen bei. Die Genossenschaft erhält eine gesicherte und nachhaltige Finanzierung zur Umsetzung von Projekten. 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die Finanzierung der Solarstromanlagen der Genossenschaft auf den Dächern der Gebäude GW1 und UFT zum Ausbau und zur Erzeugung erneuerbarer Energien auf dem Gelände der Universität Bremen. 2 Wirksamkeit des Vertrages Der Vertrag wird erst mit Zahlungseingang der vollen Darlehenssumme wirksam. Er wird endgültig unwirksam, sofern nicht innerhalb von sechs Monaten nach Unterzeichnung des Vertrags die volle Darlehenssumme auf dem Konto der Genossenschaft eingegangen ist. 3 Vertragslaufzeit und Verzinsung Der Darlehensvertrag hat entsprechend der gewählten Beteiligungsoption die nachfolgende Laufzeit, den vereinbarten Zins und das Vertragsende. (1) Es gibt folgende Beteiligungsformen: 1. Bei der Kombination von 20 % Genossenschaftsanteilen und 80 % Darlehen läuft der Vertrag über 16 Jahre und das Darlehen wird mit 2,50 % verzinst. Der Vertrag endet am Bei einem reinen Darlehen mit einer Vertragslaufzeit von 16 Jahren wird das Darlehen mit 2,75 % verzinst. Der Vertrag endet am Bei einem reinen Darlehen mit einer Vertragslaufzeit von 8 Jahren wird das Darlehen mit 2,00 % verzinst. Der Vertrag endet am (2) Die in Abs. 1 genannten Zinssätze gelten für die gesamte Laufzeit des Vertrages. Die Zinsen werden spätestens zum ersten März des jeweils nächsten Kalenderjahres fällig, erstmalig am Die Zinsen zum Ende werden spätestens 2 Monate nach Vertragsende fällig. Verzinst wird der jeweilige Darlehensrestbetrag.

3 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 3 / 10 4 Darlehenssumme (1) Im Falle der Kombination von Genossenschaftsanteilen mit einem Darlehen ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) muss die Darlehenssumme ein Vielfaches von 400 Euro betragen (400 Euro, 800 Euro, Euro usw.) Die von der DarlehensgeberIn gewährte Darlehenssumme beträgt Euro mit einer Laufzeit von 16 Jahren ( 3, Abs. 1 Ziff. 1.) (2) Im Falle eines reinen Darlehens ( 3, Abs. 1 Ziff. 2 und 3) muss die Darlehenssumme ein Vielfaches von 500 Euro betragen (500 Euro, Euro, Euro usw.). Die von der DarlehensgeberIn als reines Darlehen gewährte Darlehenssumme beträgt Euro mit einer Laufzeit von 16 Jahre ( 3, Abs. 1 Ziff. 2) Euro mit einer Laufzeit von 8 Jahre ( 3, Abs. 1 Ziff. 3). (3) Es können Darlehen nach Abs. 1 oder Abs. 2 oder nach Abs. 1 und zusätzlich nach Absatz 2 gewährt werden. Bei mehreren Darlehen mit unterschiedlicher Laufzeit endet der Vertrag nach der Laufzeit des am längsten laufenden Darlehens. 5 Einzahlung der Darlehenssumme/Bankeinzug (1) Die DarlehensgeberIn berechtigt die Genossenschaft zum Einzug der vollen Darlehenssumme und im Falle der Kombination von Genossenschaftsanteilen mit einem Darlehen ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) schließt die Berechtigung zum Einzug auch der, dem Vertrag als Anlage 4 (Beitrittserklärung von neuen Mitgliedern bzw. Erklärung von bestehenden Mitgliedern zur Zeichnung von Genossenschaftsanteilen in Verbindung mit der Ausgabe eines Darlehen ( 3, Abs. 1 Ziff. 1.)) beigefügten Erklärung über gezeichneten Genossenschaftsanteile mit ein. Dazu unterzeichnet die DarlehensgeberIn eine als Anlage 2 (Angaben zur Bankverbindung / Lastschriftmandat für den Abruf des Darlehensbetrags und gezeichneter Genossenschaftsanteile) beigefügte Einzugsermächtigung. (2) Der Einzug erfolgt am Tilgung und Zahlung der Zinsen (1) Das Darlehen ist von der Genossenschaft an die DarlehensgeberIn innerhalb der Vertragslaufzeit vollständig zurückzuzahlen. Die Tilgung erfolgt ab dem ersten Jahr der Vertragslaufzeit gemäß Anlage 3 (Zins- und Tilgungsplan). Zins- und Tilgungszahlungen sind spätestens zum ersten März des jeweils nächsten Kalenderjahres fällig. Die Zins- und Tilgungszahlungen nach Vertragsende werden spätestens nach 2 Monate nach Vertragsende fällig. Verzögert erfolgte Tilgungszahlungen sind mit 4,5 % p.a. zu verzinsen. Die Zins- und Tilgungszahlungen sind von der Genossenschaft an die DarlehensgeberIn auf das in Anlage 2 (Angaben zur Bankverbindung / Lastschriftmandat für den Abruf des Darlehensbetrags) genannte Konto zu überweisen. (2) Ändert sich die Bankverbindung der DarlehensgeberIn, so hat diese der Genossenschaft unverzüglich eine gültige Bankverbindung zu übermitteln. Bis zur Nennung der gültigen Bankverbindung werden die Gelder unverzinslich von der Genossenschaft vorgehalten. 7 Nachrangigkeit (1) Der Anspruch auf Rückzahlung des Darlehens und die Auszahlung der Zinsen sind solange ausgeschlossen, wie diese Forderungen einen Grund für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens der Genossenschaft herbeiführen. (2) Im Falle eines Insolvenzverfahrens oder der Liquidation der Genossenschaft wird das Darlehen einschließlich der Zinsen erst nach den Forderungen aller anderen Gläubiger bedient; im Insolvenzverfahren auch erst nach den Forderungen aller nachrangigen Gläubiger im Sinne des 39 Abs. 1 und 2 der Insolvenzordnung. (3) Haben auch andere DarlehensgeberInnen ein Nachrangdarlehen mit der Genossenschaft vereinbart, sollen die DarlehensgeberInnen untereinander nach dem Verhältnis der Beiträge ihrer Forderungen befriedigt werden.

4 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 4 / 10 8 Vorzeitige Kündigung (1) Die DarlehensgeberIn kann den Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalenderjahres vorzeitig kündigen, sofern sie eine natürliche oder juristische Person findet, welche den Darlehensvertrag an ihrer Stelle fortführt und mit der Genossenschaft einig wird. Auch die Genossenschaft kann einen Ersatz für den Darlehensgeber vorschlagen. Die der Genossenschaft durch die Kündigung entstehenden Kosten sind von der DarlehensgeberIn zu tragen. (2) Alternativ zu Absatz 1 kann die DarlehensgeberIn den Vertrag mit einer Frist von 6 Monaten zum Ende des auf die Kündigung folgenden Kalenderjahres vorzeitig kündigen. Der Restbetrag des Darlehens wird bis zum ersten März des auf die Kündigung folgenden Kalenderjahres unter Abzug einer Vorfälligkeitsgebühr von 10 % der Restdarlehenssumme auf das Konto der DarlehensgeberIn überwiesen. (3) Die vorzeitige Kündigung nach Absatz 1 wird erst wirksam, wenn der Darlehensvertrag zwischen der neuen DarlehensgeberIn und der Genossenschaft unterzeichnet und die Einzahlung des Darlehensrestbetrags durch die neue DarlehensgeberIn auf das Konto der Genossenschaft erfolgt ist. 9 Informationspflichten der Genossenschaft (1) Die Genossenschaft sendet der DarlehensgeberIn nach Erhalt des von der DarlehensgeberIn unterschriebenen Vertrages eine von ihr unterschriebene Kopie zu. (2) Der Kopie wird ein Zins- und Tilgungsplan gemäß Anlage 3 beigefügt. 10 Schlussbestimmungen (1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. (2) Beide Vertragsparteien sind dazu verpflichtet, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine angemessene Regelung zu vereinbaren, welche dem am Nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Geist dieses Vertrages gewollt haben würden, wenn sie diesen Punkt bedacht hätten. (3) Gerichtstand ist Bremen. (4) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Bremen,. (DarlehensgeberIn) (UniBremenSOLAR eg) Anlagen: Anlage 1 Hinweise und Kurzinformation Anlage 2 Angaben zur Bankverbindung / Lastschriftmandat für den Abruf des Darlehensbetrags und gezeichneter Genossenschaftsanteile Anlage 3 Zins- und Tilgungsplan Anlage 4 Beitrittserklärung von neuen Mitgliedern bzw. Erklärung von bestehenden Mitgliedern zur Zeichnung von Genossenschaftsanteilen in Verbindung mit der Ausgabe eines Darlehen ( 3, Abs. 1 Ziff. 1.)

5 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 5 / 10 Anlage 1) Hinweise zum Nachrangdarlehen und Kurzinformation Anlagestrategie, Anlagepolitik und Anlageobjekte Die UniBremenSOLAR eg errichtet, vermietet und betreibt Photovoltaikanlagen. Der erzeugte Strom soll vorrangig dem Selbstverbrauch vor Ort in der Universität Bremen dienen, überschüssiger Strom wird soweit dieser anfällt an den Netzbetreiber verkauft. Die Anschaffungskosten für die Photovoltaikanlagen sollen im Wesentlichen durch Nachrangdarlehen finanziert werden, die die DarlehensgeberInnen an die Genossenschaft gewähren. Ein kleinerer Teil soll aus dem freien Vermögen der Genossenschaft, insbesondere aus Einzahlungen der Mitglieder auf ihre Geschäftsanteile, finanziert werden. Soweit erforderlich erfolgt eine Zwischen- oder Teilfinanzierung durch Banken. Mit der Vermögensanlage verbundene Risiken Sie gehen mit dem Nachrangdarlehen eine langfristige Verpflichtung ein. Sie sollten daher alle in Betracht kommenden Risiken in Ihre Anlageentscheidung einbeziehen. Nachfolgend können nicht sämtliche mit der Anlage verbundenen Risiken aufgeführt werden. Auch die nachstehend genannten Risiken können hier nicht abschließend erläutert werden. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des Darlehens. Sie als DarlehensgeberIn haben einen Anspruch auf Rückzahlung des gesamten Darlehens und der vereinbarten Zinsen. Diesen Anspruch können Sie nicht durchsetzen, wenn die Genossenschaft nicht zur Rückzahlung in der Lage ist. Nur wenn genügend Vermögen vorhanden ist, um vorrangig alle übrigen Gläubiger vollständig zu bedienen, erhalten Sie und die übrigen Nachrang-DarlehensgeberInnen eine Zahlung auf Ihre Forderung. Bei einer Insolvenz der Genossenschaft, insbesondere bei Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, werden aus dem vorhandenen Vermögen zunächst die Kosten des Insolvenzverfahrens sowie andere Gläubiger bedient. In der Regel bedeutet das, dass Sie in einem Insolvenzverfahren keine Rückzahlung oder nur einen Teil des Darlehensbetrages erhalten. Die Genossenschaft kann auch in Insolvenz fallen, wenn einzelne Anlageprojekte, für deren Finanzierung Sie der Genossenschaft das Darlehen gewähren, finanziell erfolgreich sind, aber die Genossenschaft in anderen Projekten oder aus anderen Gründen Verluste erwirtschaftet. Umgekehrt kann die Genossenschaft Ihr Darlehen bedienen, wenn das Anlageprojekt mit einem Verlust abschließt, aber dieser Verlust durch Gewinne anderer Projekte oder sonstiges Vermögen der Genossenschaft kompensiert wird. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition und damit auch der Erfolg der Vermögensanlage kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Die Auszahlung der jährlichen Verzinsung und die Rückzahlung des Darlehens stehen unter dem Vorbehalt, dass die Genossenschaft genügend Mittel zur Verfügung hat. Die Genossenschaft kann Höhe und Zeitpunkt von Zuflüssen daher weder zusichern noch garantieren. Der wirtschaftliche Erfolg der Genossenschaft hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere von der Entwicklung der von ihr betriebenen Energieerzeugung und anderen Geschäften. Der wirtschaftliche Erfolg der Energieerzeugung wird wiederum beeinflusst von der Entwicklung der Strommärkte und den Witterungsbedingungen an den Standorten der jeweiligen Anlagen, den rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen für eine Stromabgabe, den Wartungskosten sowie der allgemeinen Wirtschafts- und Konjunkturentwicklung. Insbesondere Risiken bezüglich der Strompreisentwicklung und Inflation sowie der Abnutzung der Anlagen sind zu beachten. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und Auswirkungen auf die Genossenschaft haben. Aussichten für die Kapitalrückzahlung und Erträge Die Darlehensgewährung hat langfristigen Charakter. Der jährliche Verzinsungsanspruch sowie der Anspruch auf Rückzahlung des Darlehens werden nur fällig, soweit die Liquidität der Genossenschaft zur Bedienung der Ansprüche ausreicht. Das Darlehen, das Sie der Genossenschaft gewähren, beläuft sich auf 400 / 500 Euro oder ein Vielfaches davon. Die Genossenschaft kann das Darlehen binnen sechs Monaten nach Abschluss des Darlehensvertrages abrufen. Während dieses Zeitraums erhalten Sie keine Bereitstellungszinsen. Erst nach Abruf und Zahlung des Darlehensbetrages durch Sie an die Genossenschaft beginnt die Verzinsung des Darlehens. Das Darlehen wird mit einem festen Zinssatz über die Laufzeit jährlich nachschüssig verzinst. Die Rückzahlung erfolgt planmäßig in gleichen Raten aus Zins und Tilgung. Die erste Zins- und Tilgungszahlung erfolgt planmäßig bis zum des Folgejahres nach dem Abschluss, die weiteren Zahlungen planmäßig jeweils ein Jahr später sowie zum Ende spätestens 2 Monate nach dem Darlehensende. Grundlage für die Zinsberechnung ist der jeweilige Darlehens-

6 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 6 / 10 stand im Kalenderjahr für das die Zinsen ermittelt werden, so dass durch die Tilgung des Darlehens auch der Betrag der Zinsen Jahr für Jahr zurückgeht. Kosten und Provisionen Kosten und Provisionen werden für das Darlehen nicht erhoben. Besteuerung Die Zinszahlungen sind Einkünfte aus Kapitalvermögen und unterliegen der Abgeltungsteuer i.h. v. derzeit 25 %, dem Solidaritätszuschlag i.h. v. derzeit 5,5 % bezogen auf die Abgeltungsteuer sowie ggf. der Kirchensteuer. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen der jeweiligen DarlehensgeberIn ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Zur Klärung individueller steuerlicher Fragen sollte ein steuerlicher Berater eingeschaltet werden. Hinweise Diese Hinweise zum Nachrangdarlehen und Kurzinformation stellt kein öffentliches Angebot und keine Aufforderung zur Beteiligung dar. Insbesondere ersetzt sie in keiner Weise die eigenverantwortliche Würdigung des maßgeblichen Nachrang- Darlehensvertrages. Diese Kurzinformation unterliegt nicht der Prüfung durch die BaFin. Die Genossenschaft haftet nur für solche Angaben in dieser Kurzinformation, die irreführend oder unrichtig sind. Stand:

7 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 7 / 10 Anlage 2) SEPA Lastschriftmandat / Angaben zur Bankverbindung Ausfertigung für: Zahlungsempfänger / Bank des Zahlungspflichtigen / Kopie für den Zahlungspflichtigen Ich/Wir, als Darlehnsgeberin und im Falle des ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) der Genossenschaft beitretendes Mitglied (Mandatsreferenz / Darlehenoder Mitgliedsnummer: : ) ermächtige die UniBremenSOLAR eg (Gläubiger-Identifikationsnummer: DE10ZZZ ), einmalig eine Zahlung über (in Worten - - ) für ein Darlehen und im Falle des ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) mit zugeordneten Genossenschaftsanteilen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der UniBremenSOLAR eg auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Kontoinhaber, Name, Vorname: Kreditinstitut: BLZ: Kontonummer: BIC: IBAN: Unterschrift der KontoinhaberIn Gleichzeitig beauftrage ich die Genossenschaft, die mir aus künftigen Zins- und Tilgungszahlungen und aus künftigen Dividendenabrechnungen zustehenden Ansprüche dem vorgenannten Konto gutzuschreiben. Im Falle von einer Änderung der Bankverbindung teile ich diese rechtzeitig und unaufgefordert der Genossenschaft mit. Unterschrift der DarlehensgeberIn

8 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 8 / 10 Anlage 2) SEPA-Lastschriftmandat / Angaben zur Bankverbindung Ausfertigung für: Zahlungsempfänger / Bank des Zahlungspflichtigen / Kopie für den Zahlungspflichtigen Ich/Wir, als Darlehnsgeberin und im Falle des ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) der Genossenschaft beitretendes Mitglied (Mandatsreferenz / Darlehen- oder Mitgliedsnummer: : ) ermächtige die UniBremenSOLAR eg (Gläubiger-Identifikationsnummer: DE10ZZZ ), einmalig eine Zahlung über (in Worten - - ) für ein Darlehen und im Falle des ( 3, Abs. 1 Ziff. 1) mit zugeordneten Genossenschaftsanteilen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der UniBremenSOLAR eg auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Kontoinhaber, Name, Vorname: Kreditinstitut: BLZ: Kontonummer: BIC: IBAN: Unterschrift der KontoinhaberIn Gleichzeitig beauftrage ich die Genossenschaft, die mir aus künftigen Zins- und Tilgungszahlungen und aus künftigen Dividendenabrechnungen zustehenden Ansprüche dem vorgenannten Konto gutzuschreiben. Im Falle von einer Änderung der Bankverbindung teile ich diese rechtzeitig und unaufgefordert der Genossenschaft mit. Unterschrift der DarlehensgeberIn

9 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 9 / 10 Anlage 3) - Zins- und Tilgungsplan (wird noch eingefügt)

10 Nachrangdarlehensvertrag_xxx_ docx 10 / 10 Anlage 4) - Beitrittserklärung von neuen Mitgliedern bzw. Erklärung von bestehenden Mitgliedern zur Zeichnung von Geschäftsanteilen in Verbindung mit der Ausgabe eines Darlehen ( 3, Abs. 1 Ziff. 1.) UniBremenSOLAR eg Mitgliedsnummer: Angaben der/s Beitretenden/ zeichnenden Mitglieds: Name, Vorname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer dienstlich u. privat adresse Status an der Universität: Studierende/Mitarbeiter Geburtsdatum Steueridentifikations-Nr. Ich erkläre hiermit meinen Beitritt zur UniBremenSOLAR eg. Eine Abschrift der Satzung in ihrer gegenwärtig geltenden Fassung ist mir zur Verfügung gestellt worden (z.b. über die Webseite: Ich möchte mich mit insgesamt Geschäftsanteilen (Mindesteinlage sind 20 Anteile, die gewählte Anzahl der Anteile entspricht nach Satzung einem Vielfachen von zwanzig) an der UniBremenSOLAR eg beteiligen. Ich verpflichte mich, die nach Satzung und Gesetz vorgesehenen Zahlungen in Höhe von 5 Euro je Geschäftsanteil zu leisten. Insgesamt verpflichte ich mich daher Euro (der Betrag entspricht der Anzahl der Anteile multipliziert mit 5 Euro) zu leisten. Ich möchte die in unregelmäßigen Abständen erscheinenden Informationen der Genossenschaft beziehen. Die Genossenschaft gibt die adresse des Mitglieds nicht an Dritte weiter. Die geltenden Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Unterschrift des beitretenden Mitglieds SEPA-Lastschriftmandat siehe dem Vertrag beigefügte Anlage 2) - SEPA-Lastschriftmandat / Angaben zur Bankverbindung Mitgliedschaft zur Beteiligungsoption 1. zugelassen am:

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und Name Anschrift 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die Finanzierung von Photovoltaikanlagen in

Mehr

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und Darlehensvertrag zwischen der Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und (im Folgenden Darlehensgeber genannt) 1 Zweck Zweck des Darlehens

Mehr

Beteiligungserklärung

Beteiligungserklärung GenoScOLAR eg Manfred Ringer, Vorstand Hölderlinstraße 3 36199 Rotenburg a.d. Fulda Tel.: 06623-6612 Mail: genoscolar@ish.de Beteiligungserklärung Ich möchte der Genossenschaft beitreten und beantrage

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Darlehensvertrag ausschließlich für Mitglieder der Bürger Energie Bremen eg (Nachrangdarlehen)

Darlehensvertrag ausschließlich für Mitglieder der Bürger Energie Bremen eg (Nachrangdarlehen) 1 c/o Kissinger Str.2a 28215 Bremen E Mail info@begeno.de www.begeno.de Darlehensvertrag ausschließlich für Mitglieder der Bürger Energie Bremen eg (Nachrangdarlehen) zwischen der der Bürger Energie Bremen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Absender: egneos Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg Schützengasse 16 01067 Dresden.. (Ort, Datum) Beteiligung am Projekt NEOS Wind 1 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich am Projekt

Mehr

Vertrag über ein Nachrangdarlehen

Vertrag über ein Nachrangdarlehen Vertrag über ein Nachrangdarlehen zwischen dem Mitglied der REEG XXX Name, Vorname(n) Geburtsdatum Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort - nachfolgend "Darlehensgeberin" genannt - und der REEG XXX Adresse

Mehr

Vertrag über ein Nachrangdarlehen

Vertrag über ein Nachrangdarlehen Vertrag über ein Nachrangdarlehen zwischen dem Mitglied der REEG XXX Name, Vorname(n) Geburtsdatum Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort - nachfolgend "Darlehensgeberin" genannt - und der REEG XXX Adresse

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Absender: egneos Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg Schützengasse 16 01067 Dresden.. (Ort, Datum) Beteiligung am Projekt NEOS Wind 1 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich am Projekt

Mehr

Energiegenossenschaft Haiger eg

Energiegenossenschaft Haiger eg Energiegenossenschaft Haiger eg Hüttenstrasse 18, 35708 Haiger Beitrittserklärung/Beteiligungserklärung ( 15, 15 a und 15 b GenG) Mitglieds-Nr. Geschäftsguthabenkonto-Nr. Angaben des Beitretenden/Mitglieds

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens zwischen der Polly & Bob UG (haftungsbeschränkt), Wühlischstr. 12, 10245 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg

Mehr

Darlehensvertrag zwischen Neue Energie Genossenschaft eg, Weberplatz 15, 14482 Potsdam im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und

Darlehensvertrag zwischen Neue Energie Genossenschaft eg, Weberplatz 15, 14482 Potsdam im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und Darlehensvertrag zwischen Neue Energie Genossenschaft eg, Weberplatz 15, 14482 Potsdam im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und im Folgenden Darlehensgeber genannt. 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen)

Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen) - info@skml-ottobrunn.com Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen) zwischen Solarkraftwerke München-Land GmbH Daimlerstr. 15 85521 Ottobrunn nachstehend Darlehensnehmerin genannt und Name. Anschrift

Mehr

Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) Zweck des Darlehens ist die Finanzierung der Brauereigaststätte Weller in der Thalermühle in Erlangen.

Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) Zweck des Darlehens ist die Finanzierung der Brauereigaststätte Weller in der Thalermühle in Erlangen. Darlehensvertrag (Nachrangdarlehen) zwischen Brauerei Weller Erlangen eg im folgenden Darlehensnehmer genannt: und Name und Adresse (bitte in Druckbuchstaben) im folgenden Darlehensgeber genannt. 1 Zweck

Mehr

Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.!

Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.! Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.! Tel.: 030-47 59 91 59 Fax: 030-47 53 15 39 info@apollo-online.de www.apollo-online.de Ausführlich beantworten gerne die alten Hasen im Verein alle

Mehr

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v.

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v. Mitgliedsantrag - Seite 1 Hiermit beantrage/n ich/wir meinen/unseren Beitritt zum ASC : Nr. Nachname Vorname m/w Geb.-Datum Sportgruppe 1 2 3 4 5 Straße / Hausnummer PLZ / Wohnort Telefon Handy email Eltern

Mehr

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49)

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) der Kommunalkredit Austria AG über ein Nachrangkapitai-Darlehen in Höhe von EUR 1 0.000.000,-- (in Worten: EUR zehn Millionen) Die bestätigt hiermit, von

Mehr

Wir sind Dein Auto. DARLEHENSVERTRAG. abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen

Wir sind Dein Auto. DARLEHENSVERTRAG. abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen DARLEHENSVERTRAG abgeschlossen am unten angeführten Tage zwischen Max Mustermann, geb. 08.08.1998 AT-1000 Musterstadt, Musterstrasse 1 nachfolgend kurz: Investor und der blitzzcar GmbH. FN 416066m AT-

Mehr

PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede

PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede PSD KapitalBrief mit Nachrangabrede Kundennummer Kundennummer Anrede Titel Vorname und Name, ggf. Geburtsname Steuer-Identifikationsnummer Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon privat Telefon geschäftlich

Mehr

eines partiarischen Nachrangdarlehens

eines partiarischen Nachrangdarlehens Beteiligungsvertrag in Form eines partiarischen Nachrangdarlehens Zwischen der Eiskimo Berlin GmbH Baseler Straße 2-4, 12205 Berlin als Darlehensnehmer (nachfolgend Eiskimo genannt) und als Darlehensgeber

Mehr

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei Blatt 1 / Seite 1 Anmeldung / Vertrag für einen Jahreskurs bei Kind und Werk e.v. für das Schuljahr... Geschwisterkind Vor- und Zuname des Kindes: Straße: Geboren am:.. Mobil: PLZ. Ort. Email:.. Tel:.

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem.

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. SEPA Single Euro Payments Area Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. Das ist neu im europäischen Zahlungsverkehr. Sind Ihnen auf Ihrem Kontoauszug die Begriffe IBAN und BIC aufgefallen? Sie

Mehr

Antrag auf Vertragsüberleitung aufgrund Rechtsnachfolge

Antrag auf Vertragsüberleitung aufgrund Rechtsnachfolge (Fall 3) Antrag auf Vertragsüberleitung aufgrund Rechtsnachfolge Bitte vollständig ausfüllen, unterzeichnen, Nachweise beifügen und per Post senden an: Mainfranken Netze GmbH, Netzanschlussbüro, Haugerring

Mehr

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Organisation, Praxis und Gründung von Energiegenossenschaften Bernhard Brauner Genossenschaftsverband e.v. Seite 1 Übersicht 1. Genossenschaftsgesetz - Genossenschaftsverband

Mehr

SEPA-Lastschrift Mandat

SEPA-Lastschrift Mandat Harzgerode Herr / Frau.. Mitglied:. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE57HZG00000348046 Mandatsreferenz:.. SEPA-Lastschrift Mandat Sehr geehrtes Mitglied, mit der Umstellung auf das SEPA-Verfahren in unserem

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

Für unsere Korrespondenz mit Ihnen ist die Angabe der E-Mail-Adresse (sofern vorhanden) dringend erforderlich!

Für unsere Korrespondenz mit Ihnen ist die Angabe der E-Mail-Adresse (sofern vorhanden) dringend erforderlich! Vertrag Vertrag über eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung im 1. Schulhalbjahr 2016/2017 am städtischen Görres-Gynasium Düsseldorf, Königsallee 57, 40212 Düsseldorf zwischen Görres MERIDIE e. V. Palmenstraße

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015) Solar Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz 1. Bezeichnung der Vermögensanlage Crowdinvesting (Schwarmfinanzierung) für die RAD Medical GmbH, Dorfstrasse 30, 14822 Niederwerbig 2.

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule

Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter (Stand: September 2015) Name, Vorname Geburtsdatum Strasse

Mehr

Darlehen an die. konvisionär Wohngesellschaft mbh

Darlehen an die. konvisionär Wohngesellschaft mbh Darlehen an die Vielen Dank, dass Sie konvisionär mit einem Direktkredit unterstützen möchten! Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, ein Wohnprojekt in ehemaligen Kasernengebäuden im Heidelberger

Mehr

Flugsportverein Kirn e.v.

Flugsportverein Kirn e.v. Unterlagen zur Vereinsaufnahme - Erwachsene - Zur Unterschrift: 1 Aufnahmeantrag FSV Kirn 1 Aufnahmeantrag SFG Pferdsfeld 1 Verzichtserklärung (Erwachsene) 1 Datenschutzerklärungen 1 Ermächtigung zum Einzug

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

Beteiligungsvereinbarung

Beteiligungsvereinbarung Beteiligungsvereinbarung I.. Vertragsparteien Dieser Vertrag wird zwischen der Quirito UG (haftungsbeschränkt), Adams Lehmann Str. 56, 80797 München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht München

Mehr

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft bei der Tanzsportgarde Plankstadt 2008 e.v.

Antrag auf Mitgliedschaft bei der Tanzsportgarde Plankstadt 2008 e.v. Antrag auf Mitgliedschaft bei der Vom Mitglied auszufüllen: (Antrag bitte leserlich und vollständig ausfüllen, Zutreffendes bitte ankreuzen) Name, Vorname: Geburtsdatum: Straße: Haus-Nr.: PLZ: Wohnort:

Mehr

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildungsvertrag zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie zwischen der, Kruppstraße 105, 60388 Frankfurt am Main, und Name... Vorname... Straße... PLZ... Ort...

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und Darlehensvertrag abgeschlossen am 28.12.2007 zwischen (nachstehend Darlehensnehmerin ) und (nachstehend Darlehensgeberin ) 1 Darlehen Die Darlehensgeberin gewährt der Darlehensnehmerin ein Darlehen zum

Mehr

Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Hohenheimer Str. 5 70184 Stuttgart. Aufnahme Antrag

Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Hohenheimer Str. 5 70184 Stuttgart. Aufnahme Antrag Anschrift: Verein der Gehörlosen Stuttgart e.v. E-Mail: 1.Vorsitzender@vdg-stuttgart.de Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Aufnahme Antrag Hiermit erkläre ich meine Bereitschaft, Mitglied im Verein der

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

EDELMETALL-SPARPLAN. Name: Vorname: Straße: PLZ / Ort: E-Mail

EDELMETALL-SPARPLAN. Name: Vorname: Straße: PLZ / Ort: E-Mail EDELMETALL-SPARPLAN Name: Vorname: Straße: PLZ / Ort: E-Mail Hiermit beauftrage ich die SPV Edelmetalle AG, jeden Monat ab dem zum Monatsersten (bzw. den darauf folgenden Arbeitstag) folgende Edelmetalle

Mehr

Kindernest Malsch e.v. Hauptstraße 107 69254 Malsch Aufnahmeantrag für das Kindernest ab. bei 2 Kindern unter 18 Jahren in der Familie

Kindernest Malsch e.v. Hauptstraße 107 69254 Malsch Aufnahmeantrag für das Kindernest ab. bei 2 Kindern unter 18 Jahren in der Familie Aufnahmeantrag für das Kindernest ab Für Kinder im Alter von 3-6 Jahren: Betreuungsumfang bei einem Kind bei 2 Kindern bei 3 Kindern bei 4 oder mehr Kindern Vollplatz * 147 112 71 22 Ganztagesplatz * 310

Mehr

SepaTools. DLL-Version

SepaTools. DLL-Version Lizenz- und Pflegevertrag SepaTools DLL-Version zwischen Josef Schliffenbacher Gabelsbergerstraße 1 1/3 84307 Eggenfelden - nachstehend Hersteller genannt und - nachstehend Lizenznehmer genannt Ansprechpartner:

Mehr

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme Rudolf-Breitscheid-Straße 14 Antrag auf Mitgliedschaft in der SG Friedrichsgrün e. V. Hiermit beantrage ich für mein Kind die Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft Friedrichsgrün e.v. Ich erkenne die

Mehr

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V.

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. Die Christlichen Vereine Junger Menschen haben den Zweck, solche junge Menschen miteinander

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax:

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Aufnahmeantrag Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Art der Mitgliedschaft: Aktiv: Passiv: Jugend: Versicherung vorhanden?: Ja: (bitte Nachweis beifügen) Nein:

Mehr

Mietvertrag. Zwischen. Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster. im Folgenden auch Vermieter genannt.

Mietvertrag. Zwischen. Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster. im Folgenden auch Vermieter genannt. Mietvertrag Zwischen Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster im Folgenden auch Vermieter genannt und Name, Vorname: Adresse: PLZ, Stadt: im Folgenden auch Mieter

Mehr

Antrag auf Fördermitgliedschaft

Antrag auf Fördermitgliedschaft lifenotes e.v. - - Verwaltungsrat - c/o Wolfgang Naegele Mönckebergstraße 31 20095 Hamburg Mitgliedsnummer: Antrag auf Fördermitgliedschaft Ich/Wir, Frau/Herr/Firma beantrage/n hiermit die Aufnahme als

Mehr

Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Vertrag über ein partiarisches Darlehen

Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Vertrag über ein partiarisches Darlehen Vertragsmuster Platzhalter für Ihre perönlichen Informationen sind gelb hinterlegt. Ihre Vertragsnummer: Vertragsnummer zwischen der Vertrag über ein partiarisches Darlehen SPH Strasburg GmbH & Co. KG,

Mehr

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 Ananda Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 (Exemplar für die Kursleitung) Hiermit melde ich mich verbindlich zu den unten genannten Bedingungen zur Ausbildung

Mehr

S PA auch Ihr Verein ist betroffen!

S PA auch Ihr Verein ist betroffen! S PA auch Ihr Verein ist betroffen! Herzlich willkommen zum Vereinsforum! Unser Programm für Sie Ehrenamt wichtiger Baustein unserer Gesellschaft S PA Auswirkungen für Ihren Verein Grundzüge der Vereinsbesteuerung

Mehr

Freiwillige Versicherung

Freiwillige Versicherung Freiwillige Versicherung Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, wenn Sie sich versichern möchten, senden Sie den Antrag bitte ausgefüllt zurück. Ihr Versicherungsschutz beginnt mit dem Tag nach Eingang

Mehr

Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags

Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags Angebot über den Abschluss eines Nachrangdarlehensvertrags Ich, Firma Finanzamt Name / Vorname UID Str. / Nr. Bankverbindung PLZ / Ort Bankleitzahl Geburtstag Kontonummer Telefon BIC / SWIFT E-Mail IBAN

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG 1. Was muss ich beim Ausfüllen des Darlehensvergabeantrages beachten? Um Ihren Antrag zum Abschluss eines Darlehensvertrages bearbeiten

Mehr

Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak. Vereinsbeitritt. Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten.

Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak. Vereinsbeitritt. Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten. Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak Vereinsbeitritt Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten. Anbei: Aufnahmeantrag Erklärung Einzugsermächtigung Mit

Mehr

Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Position / Dienstbezeichnung. Datum:... Unterschrift:...

Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Position / Dienstbezeichnung. Datum:... Unterschrift:... 1/5 An die Deutsche Statistische Gesellschaft 15230 Frankfurt (Oder) Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Akad.

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016

Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016 Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016 im Fach: Deutsch Englisch Mathematik Sonstiges Wunschfach

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) UDI Energie FESTZINS 10 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Seit der Erstellung vorgenommene Aktualisierungen: 0 Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken

Mehr

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de.

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de. Zehnerkarte Anmeldung Hiermit kaufe ich bzw. wir für meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn E-mail-Adresse Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz DE28ZZZ00000322863 10er Karte 1 60,00 Euro Gültig

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Anmeldung. Angaben zu den Personensorgeberechtigten (Eltern):

Anmeldung. Angaben zu den Personensorgeberechtigten (Eltern): Formular 04/2014 Erfasst: KITA Eingang Kindertagesstätte:... Anmeldung Kindergarten Purzelbaum Angaben zu den Personensorgeberechtigten (Eltern): Name Vorname Straße u. Hausnr. PLZ / Ort Ortsteil Telefon

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Winkelwiese/Waldhäuser Ost Verlässliche Grundschule Standort Waldhäuser Ost Klasse 3 und 4 für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt

Mehr

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Stellen Sie

Mehr

Beteiligungsvertrag. Zwischen der. Solarenergie, EDV-Service und Telekommunikations-Consulting GmbH SET GMBH

Beteiligungsvertrag. Zwischen der. Solarenergie, EDV-Service und Telekommunikations-Consulting GmbH SET GMBH Beteiligungsvertrag Zwischen der Solarenergie, EDV-Service und Telekommunikations-Consulting GmbH SET GMBH Högerstrasse 10 D-85646 Anzing HRB 109364 und Name, Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Bankverbindung:

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 187

SEPA-LASTSCHRIFT 187 SEPA-LASTSCHRIFT 187 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (Vordruck S.189, S.191)

Mehr

- 1 - Betreuung. an der Hugo-Kükelhaus-Schule. ohne Integrationshelfer. Privatrechtlicher Vertrag

- 1 - Betreuung. an der Hugo-Kükelhaus-Schule. ohne Integrationshelfer. Privatrechtlicher Vertrag - 1 - Betreuung an der Hugo-Kükelhaus-Schule ohne Integrationshelfer Privatrechtlicher Vertrag zwischen dem Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Leverkusen e. V. Erziehungsberechtigte (Mutter) und Name, Vorname:

Mehr

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Inhaltsverzeichnis Umdeutung der bisherigen Einzugsermächtigung: 2 Hinweis... 2 mittels Brief... 3 mittels Brief einschließlich Vorabankündigung... 4 SEPA-Lastschriftmandat 5 SEPA-Lastschriftmandat: vom

Mehr

Ich / wir melde/n mein / unser Kind:

Ich / wir melde/n mein / unser Kind: Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0151 55991453 e-mail: grund@gernzeit.de homepage: www.gernzeit.de Ich / wir melde/n mein / unser Kind: Name: Vorname: Geburtstag: Erziehungsberechtigte: Name: Vorname:

Mehr

SEPA-Lastschrift für Online-Shops. Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de)

SEPA-Lastschrift für Online-Shops. Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de) SEPA-Lastschrift für Online-Shops Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de) Europäischer Binnenmarkt Vier Freiheiten Freier Warenverkehr Personenfreizügigkeit Dienstleistungsfreizügigkeit

Mehr

Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an:

Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an: Vertrag Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an: Name des Teilnehmers: (bei Minderjährigen auch

Mehr

VERTRIEB VON HARD- UND SOFTWARE GMBH

VERTRIEB VON HARD- UND SOFTWARE GMBH L I Z E N Z V E R T R A G Für das Online PKV-Vergleichsprogramm werden zwischen (Name/Ansprechpartner) (E-Mail) als Lizenznehmer und GEWA-COMP, Vertrieb von Hard- und Software GmbH Hohebergstraße 28 63150

Mehr

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen?

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen? Du musst einige Rechnungen begleichen. Wähle zu den folgenden Beispielen das passende nstrument des bargeldlosen s aus und fülle das dazugehörige Formular aus. Vergleiche danach deine Entscheidungen mit

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

Vertrag über ein nachrangiges partiarisches Darlehen

Vertrag über ein nachrangiges partiarisches Darlehen Vertrag über ein nachrangiges partiarisches Darlehen A. Zwischen dem Darlehensgeber/in - nachfolgend Darlehensgeber genannt- Anrede Telefon Vorname Nachname Geburtsdatum e-mail Finanzamt Wohnsitz Bankverbindung

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNG

MEZZANINE FINANZIERUNG Bedingungen für eine MEZZANINE FINANZIERUNG für die LavaVitae GmbH mit dem Sitz in Europastraße 8, A 9524 Villach, eingetragen im Firmenbuch des LG Villach unter FN 394677 h vom 03.03.2015 Seite 1 von

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 195

SEPA-LASTSCHRIFT 195 SEPA-LASTSCHRIFT 195 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

Classic Cadillac Club Deutschland e.v.

Classic Cadillac Club Deutschland e.v. Willkommen im Club! Vielen Dank, dass Sie Mitglied im Classic Cadillac Club Deutschland e.v. werden wollen. Wir freuen uns sehr Sie in unserem Club begrüßen zu dürfen. Sollten Sie fragen zu diesem Antrag

Mehr

Postbank Girokonto. Auflösung eines Postbank Girokontos nach dem Tod einer Kontoinhaberin/eines Kontoinhabers

Postbank Girokonto. Auflösung eines Postbank Girokontos nach dem Tod einer Kontoinhaberin/eines Kontoinhabers Postbank Girokonto Auflösung eines Postbank Girokontos nach dem Tod einer Kontoinhaberin/eines Kontoinhabers Bitte füllen Sie den Auftrag in Druckbuchstaben aus. Kontobezeichnung Vorname/n Name/n/Geschäftsbezeichnung

Mehr

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen Einführung SEPA Verfahren Information der Stadt Kitzingen Inhaltsübersicht Fragestellungen SEPA was ist das überhaupt? Was bedeuten IBAN und BIC? Wo finde ich meine persönliche IBAN und BIC? Was geschieht

Mehr

Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen

Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen zwischen der Wertea GmbH & Co KG diese vertreten durch die Konzeptea GmbH endvertreten durch den Geschäftsführer Kolja Bubolz Hansaplatz 12 38448 Wolfsburg

Mehr

MARIE-DURAND-SCHULE. mit diesem Schreiben wollen wir Sie über das Verfahren der Mittagsverpflegung an unserer Schule informieren.

MARIE-DURAND-SCHULE. mit diesem Schreiben wollen wir Sie über das Verfahren der Mittagsverpflegung an unserer Schule informieren. MARIE-DURAND-SCHULE MDS IGS des Landkreises Kassel mit Ganztagsangeboten Carlstraße 27 34385 Bad Karlshafen Tel 05672 / 9976-0 Fax 05672 / 9976-11 www.marie-durand-schule.com poststelle@mds.bad-karlshafen.schulverwaltung.hessen.de

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung K a u f v e r t r a g Zwischen KEE/REM Photovoltaikanlagen GmbH, Sauerwiesen 2, 67661 Kaiserslautern, vertreten durch ihren unterzeichnenden einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer, - nachfolgend

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssentwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den

Mehr

Beteiligungsvertrag Solarstromanlage. Zwischen der

Beteiligungsvertrag Solarstromanlage. Zwischen der Beteiligungsvertrag Solarstromanlage Zwischen der Bürgersolarkraftwerke Kolan GmbH eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg HRB-Nr. 147868 B (- nachfolgend Darlehensnehmer genannt

Mehr