Erteilte Notfallzulassungen gem. Artikel 53 der VO (EU) Nr. 1107/2009 im Jahr 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erteilte Notfallzulassungen gem. Artikel 53 der VO (EU) Nr. 1107/2009 im Jahr 2016"

Transkript

1 Spargelfeldstraße 191, A-1220 Wien Erteilte Notfallzulassungen gem. Artikel 53 der VO (EU) Nr. 1107/2009 im Jahr 2016 Ein Mitgliedstaat kann unter bestimmten Umständen für eine Dauer von höchstens 120 Tagen das Inverkehrbringen eines Pflanzenschutzmittels für eine begrenzte und kontrollierte Verwendung gemäß Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 zulassen. Voraussetzung dafür ist, dass sich eine solche Maßnahme angesichts einer anders nicht sicher abzuwehrenden Gefahr als notwendig erweist. Jede Notfallzulassung muss der europäischen Kommission gemeldet werden. Die nachfolgende Tabelle enthält eine Übersicht der vom Bundesamt für Ernährungssicherheit im Jahr 2016 erteilten Notfallzulassungen (letzte Änderung: ). Informationen zu den zugelassenen Anwendungsbestimmungen, Hinweisen und Auflagen können im Pflanzenschutzmittelregister abgerufen werden: Nach Ablauf des Zulassungszeitraums ist eine Abfrage bis 24 Monate ab Ende der Zulassung unter dem Menü Beendete Zulassungen, Genehmigungen und Vertriebserweiterungen der letzten 4 Wochen/6 Monate/12 Monate/24 Monate bzw. bei Erweiterungen bestehender Zulassungen mit Anwendungen für den Notfall unter dem Menü Streichung von Indikationen der letzten 4 Wochen/6 Monate/12 Monate/24 Monate möglich. Seite 1 von 9

2 Präparat Pfl. Reg. Nr. Zulassungsinhaber Übersicht der im Jahr 2016 erteilten Notfallzulassungen Wirkstoff/e Wirk. Typ Stand: Kultur Schadorganismus / Zweckbestimmung Zulassungszeitraum Lambda 0.4 G 3702 Syngenta Lambda-Cyhalothrin IN Kartoffel Drahtwurm Aatiram FMC Thiram FU Sojabohne Saatgutbehandlung Flowsan FS 3396 Taminco Thiram FU Sojabohne Saatgutbehandlung Curatio 3712 Biohelp Schwefelkalk FU, BA Belem 0.8 MG 3553 SBM Devolopment Steinobst Auflaufkrankheiten Auflaufkrankheiten Schrotschusskrankheit, Echter Mehltau Steinobst Bakterienbrand Pfirsich Kernobst Pfirsichkräuselkrankheit Echter Mehltau, Schorf Kernobst Feuerbrand, Schorf Cypermethrin IN Mais (Saatguterzeugung) Maiswurzelbohrer Kürbis, Ölkürbis, Kartoffel Butisan 2307 BASF SE Metazachlor HB Radieschen, Rucola Merpan 80 WDG 2803 ADAMA Deutschland Kren, Rettich Captan FU Ölkürbis Saatgutbehandlung Drahtwurm, Saatenfliege Unkräuter Auflaufkrankheiten Seite 2 von 9

3 Melocont- Pilzgerste 3716 Schwarzenberger Vintec 3719 Bi-PA NV Trichoderma atroviride SC1 LMA 3724 Chevita Kaliumaluminiumsulp hat Beauveria brongniartii IN Grünland Feldmaikäfer, Waldmaikäfer FU Ackerbau Wein- und Obstbau Weinreben Einschränkung auf Pfropfreben Esca BA Kernobst Feuerbrand Strepto 3715 Globachem Streptomycin BA Apfel, Birne Feuerbrand Boni Protect Forte 3722 bio-ferm Aureobasidium pullulans Quassia-Extrakt MD FU Erdbeeren Grauschimmel (zur Befallsminderung) 3721 Biohelp Quassia IN Steinobst, Kernobst, Hopfen Pulsar BASF SE Imazamox HB Sojabohne, Sonnenblumen, Ackerbohnen, Buschbohnen, Erbsen Isonet Z 3718 Biotech- Enterprises E, Z-2, 13- Octadecadien-1-yl acetate + E, Z-3, 13- Octadecadien-1-yl acetate NeemAzal T/S 2699 Trifolio Azadirachtin IN, AC IN Johannisbeeren, Stachelbeeren Gemüseerbsen frisch (ohne Hülsen), Kichererbsen Holunder Sägewespen, Hopfenblattlaus Unkräuter Johannisbeer-Glasflügler Saugende Insekten Holunderblattlaus Rosskastanie Kastanienminiermotte Unter Glas: Jungpflanzen Blattläuse Seite 3 von 9

4 (Gemüsekulturen) Unter Glas: Salate Unter Glas: Erdbeeren Apfelbeere Zuckerrübe Freiland: Fenchel (zur Samennutzung) Blattläuse Blattläuse, Weiße Fliege Thripse Blattläuse Wanzen Freiland: Salate Blattläuse Freiland: Jungpflanzen (Gemüsekulturen) Freiland: Kümmel Spargel (Jung- und Ertragsanlagen) Blattläuse Kümmelmotte Spargelhähnchen, Spargelkäfer, Spargelblattlaus Fruitone 3549 Nufarm Naphtyl-1-essigsäure PG Apfel Fruchtausdünnung SpinTor 3296 Dow AgroSciences Spinosad IN Kernobst Nadelgehölze Stauchen Fruchtstecher, Miniermotten Kirsche, Weichsel, Marille Kirschessigfliege Erdbeere Pfirsiche, Pflaumen Seite 4 von 9

5 (Zwetschken) Himbeere, Brombeere, Heidelbeere, Johannisbeere, Stachelbeere Holunder, Apfelbeere Applaud 25 SC 3728 Nichino Europe Buprofezin IN Weinreben Amerikanische Rebzikade VitiSan 3578 Biofa AG Kaliumhydrogencarbonate Malvin WG 3074 Arysta LifeScience FU Erdbeeren Echter Mehltau, Botrytis Kernobst Himbeerartiges Beerenobst, Johannisbeerartiges Beerenobst Steinobst Schorf, Echter Mehltau Echter Mehltau, Botrytis Schrotschusskrankheit, Echter Mehltau Feldsalat Echter Mehltau Fruchtgemüse Echter Mehltau Stangenbohne Botrytis Spargel Spargelros, Stemphylium- Blattfleckenkrankheit Fruchtgemüse Botrytis Fruchtgemüse Samtfleckenkrankheit Spargel Botrytis Kernobst Regenflecken, Rußfleckenkrankheit Feldsalat Botrytis Captan FU Marillen Schorf Pfirsich Pflaumen Schrotschusskrankheit Seite 5 von 9

6 CornProtect 3700 LITHOS Industrial Minerals 8-Methyl-2-Decanolpropanoat IN Mais Maiswurzelbohrer Karate Zeon 3061 Syngenta Agro Lambda-Cyhalothrin IN Johannisbeeren Kirschessigfliege (adulte Stachelbeeren Fliegen) Danadim Progess 3738 Bundes- Obstbauverba nd Floramite 240 SC 3282 Arysta Life Science Coragen 2984 Du Pont de Nemours Acorit 250 EC 3550 Nisso Chemical Europe Himbeeren, Brombeeren Heidelbeeren, Holunder, Apfelbeeren Dimethoat IN Kirschen Kirschfruchtfliegen Bifenazate AC Kirschen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Freiland: Brombeeren Unter Glas: Brombeeren, Himbeeren Spinnmilben Freiland: Himbeeren Chlorantraniliprole IN Pfirsiche, Marillen Pfirsichwickler Pflaumen (Zwetschke) Pflaumenwickler Hexythiazox AC Hopfen Spinnmilben Seite 6 von 9

7 Samba K 2762 Nichino Europe Fenpryroximat AC Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Holunder Ranman Top 3436 ISK Biosciences Europe Spinnmilben Kirschen Freiland: Knollensellerie, Gurke, Patisson, Kürbis- Hybriden, Zucchini, Tomaten, Paprika Unter Glas: Gurke, Patisson, Kürbis-Hybriden, Zucchini, Tomaten, Paprika Cyazofamid FU Kren Weißer Rost Piretro Verde 3380 Kwizda Pyrethrine IN Marillen Pfirsich Spruzit Schädlingsfrei Sauerkirsche, Süßkirsche, Marillen Stachelbeeren, Johannisbeeren Brauner Lappenrüssler Kirschkernstecher Kirschessigfliege Erdbeeren Pfirsiche, Pflaumen (Zwetschken) Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Holunder Apfelbeere Weinreben W. Neudorff Rapsöl, Pyrethrine IN Weinrebe Amerikanische Rebzikade Seite 7 von 9

8 Dithane NeoTec 2746 Indofil Industries Mancozeb FU Zuckerrübe Cercospora- Blattfleckenkrankheit Penncozeb DG 3297 UPL Europe Mancozeb FU Zuckerrübe Cercospora- Blattfleckenkrankheit Steward 2737 Du Pont de Nemours GranMet-P 3717 Samen Schwarzenber ger Cuprozin progress 3405 Spiess-Urania Chemicals Funguran progress 3404 Spiess-Urania Chemicals Indoxacarb IN Baumwollkapselwurm Buschbohnen Pilzmycel (Metarhizium anisopliae) Kupferol 2162 Nufarm Kupfersulfat, tribasisch Cuproxat flüssig 2097 Nufarm Kupfersulfat, tribasisch IN Grünland Larven des Gartenlaubkäfers Kupferhydroxid FU Falscher Mehltau Weinreben Kupferhydroxid FU Falscher Mehltau Weinreben FU FU Falscher Mehltau, Rebenperonospora, Roter Brenner Falscher Mehltau, Rebenperonospora, Roter Brenner Weinreben Weinreben Teldor WG 3690 Bayer Austira Fenhexamid FU Grauschimmel Paprika *) im Rahmen der Notfallzulassung wird beginnend mit Jänner 2016 eine Gesamtmenge pro Pflanzenschutzmittel bzw. bei Erweiterungen bestehender Zulassungen für die jeweils gem. Artikel 53 zugelassenen Indikationen festgelegt Seite 8 von 9

9 Erklärung der Abkürzungen AC AT BA FU HB IN PG RE Akarizid Pheromon Bakterizid Fungizid Herbizid Insektizid Pflanzenwachstumsregler Repellent Seite 9 von 9

Gliederung des Vortrages

Gliederung des Vortrages 53. Österreichische Pflanzenschutztage 2012 Wels SPINTOR zur Kontrolle neuer Schädlinge im Wein- und Obstbau im Rahmen des Kwizda Agro - Insektizidprogrammes Johann Andert Kwizda - Agro Gliederung des

Mehr

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt Januar Februar März Bärlauch (Deutschland) Bunte Salate (Italien, Frankreich) Blutorangen (Spanien) Cima di Rapa (Italien) Clementinen (Spanien) Frühlingszwiebeln (Mexiko, Italien) Gurke (Spanien) Grapefruit

Mehr

IN DER IP-WEINBAU GEMÄSS ÖPUL ZULÄSSIGE PFLANZENSCHUTZMITTEL IM JAHR 2014

IN DER IP-WEINBAU GEMÄSS ÖPUL ZULÄSSIGE PFLANZENSCHUTZMITTEL IM JAHR 2014 IN DER IP-WEINBAU GEMÄSS ÖPUL ZULÄSSIGE PFLANZENSCHUTZMITTEL IM JAHR 2014 Die jeweils geltende Fassung der gegenständlichen IP-Pflanzenschutzmittelliste ist auch aus dem Internet abrufbar: http://www.lebensministerium.at/land/produktion-maerkte/pflanzliche-produktion/pflanzenschutz/ipp-listen.html

Mehr

www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690

www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690 www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690 Herzlich willkommen! Auf den folgenden Seiten finden Sie Unterrichtsmaterial, das Ihnen

Mehr

Lebensmittel pflanzlicher Herkunft

Lebensmittel pflanzlicher Herkunft Anlage Anlage 1 A Lebensmittel pflanzlicher Herkunft Stoff *) Alloxydim Anilazine 2,4-Dichlor-6-(2-chloranilino)-1,3,5-triazin Aziprotryn Bendiocarb 2-Azido-4-isopropylamino-6-methylthio- 1,3,5-triazin

Mehr

Bildkarten: Obst und Gemüse

Bildkarten: Obst und Gemüse Den vollständigen Titel erhalten Sie unter www.wunderwelten.net Bildkarten: Obst und Gemüse ab Klasse 2 Freiarbeitsmaterial Materialvorlagen auf CD-ROM Kurzinformation Themen, Übungsbereich Fach Einsatzgebiet

Mehr

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 1 Vorwort Meine siebenjährige Tochter hatte ständig Bauchweh. Nachdem der Kinderarzt allerhand Ursachen ausgeschlossen hatte, tippte

Mehr

Lagerprodukte zur Abholung in Schorndorf, Gmünder Straße 35

Lagerprodukte zur Abholung in Schorndorf, Gmünder Straße 35 BioTrissol BlumenDünger aus natürlichen RohstoffenUnbedenklich für Mensch & Tier organischer NPK-Dünger flüssig 3-1-5 hergestellt unter Verwendung von pflanzlichen Stoffen natürliches Fermentationsprodukt

Mehr

Ballaststoffe in unseren Lebensmitteln

Ballaststoffe in unseren Lebensmitteln Ballaststoffe in unseren Lebensmitteln Ballast" - das klingt nach überflüssig und wertlos. Wer schleppt schon gerne unnötig Ballast mit sich herum? - Also weg damit! Lange Zeit dachte man so auch über

Mehr

Mindest- und Höchsthektarwerte für Bodenerzeugnisse 2015

Mindest- und Höchsthektarwerte für Bodenerzeugnisse 2015 Mindest- und Höchsthektarwerte für Bodenerzeugnisse 2015 Kulturart (KA) KA-Schlüssel Mindesthektarwert Höchsthektarwert * I. Kulturbereich Landwirtschaftliche Kulturen (L) KG Gespinstpflanzen Flachs 330

Mehr

Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel

Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel vom 29. August 2014 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel

Mehr

Foto: Arche Noah. Obst und Gemüse. Saisonkalender

Foto: Arche Noah. Obst und Gemüse. Saisonkalender Foto: Arche Noah Obst und Gemüse Saisonkalender Bunte Vielfalt aus der Region! Im Supermarkt gibt es im Jänner wie im August das gleiche Angebot. Ganz anders sieht es am Bio-Bauernmarkt aus hier finden

Mehr

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ 14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ PHASE 1: ANGRIFF Tag 1 Gemüse (Spinat oder Kohl unbegrenzte Menge) Obst (1 Birne oder 3 Pflaumen) Proteinreiche Nahrung (180 g fettarmes Fleisch - Putenfleisch) Abendessen

Mehr

Der Gemüseanbau-Kalender

Der Gemüseanbau-Kalender Der Gemüseanbau-Kalender Kohlarten Brokkoli Vorkultur für Pflanzung im April/Mai Pflanzung (spätestens Mitte Juni) (6-8 Wochen nach Pflanzung) Blumenkohl Vorkultur für Pflanzung im April/Mai Pflanzung

Mehr

Lösungen finden. Erfolge erzielen. Zukunft sichern. Agrar & Projektberatung

Lösungen finden. Erfolge erzielen. Zukunft sichern. Agrar & Projektberatung Lösungen finden. Erfolge erzielen. Zukunft sichern. Agrar & Projektberatung Einzelbetriebliche Betriebs- und Strategieentwicklung Ing. Daniela Morgenbesser +43(0)664 60 259 42302 daniela.morgenbesser@lk-projekt.at

Mehr

Die Vorteile der Kultur auf Hügel- und Hochbeeten kurz zusammengefasst:

Die Vorteile der Kultur auf Hügel- und Hochbeeten kurz zusammengefasst: Die Vorteile der Kultur auf Hügel- und Hochbeeten kurz zusammengefasst: Beide Kulturformen sind ertragreicher als andere Freilandkulturen. Hügelbeete bringen im Vergleich zu Flachbeeten den doppelten,

Mehr

Mospilan 20 SG. Pfl. Reg. Nr. 2830 Gefahrensymbol N Xn

Mospilan 20 SG. Pfl. Reg. Nr. 2830 Gefahrensymbol N Xn Mospilan 20 SG Pfl. Reg. Nr. 2830 Gefahrensymbol N Xn Systemisches Insektizid gegen Kartoffelkäfer, Rapsglanzkäfer sowie fressende und saugende Schädlinge im Obst- und Zierpflanzenbau Versandgebinde/Handelsform:

Mehr

Einen Gemüsegarten planen

Einen Gemüsegarten planen Einen Gemüsegarten planen Die Planung von Gemüsegärten ist nicht ganz einfach und braucht Erfahrung. Aus diesem Grunde haben wir einige Pflanzbeispiele zusammengestellt. Diese finden Sie auf der homepage

Mehr

Spirituosen- Allergenliste Stand: 01.12.2014

Spirituosen- Allergenliste Stand: 01.12.2014 Hafele Brände ALBA Allergene Allergene/Stoffe Hausbirnen Brand 43 % - in Steingut gereift frei frei Trester Brand 43 % - in Holz gereift frei frei Grafensteiner Brand 43 % - in Steingut gereift frei frei

Mehr

Strategie. Schulobst- und gemüseprogramm. für ein. gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013. im Freistaat Thüringen

Strategie. Schulobst- und gemüseprogramm. für ein. gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013. im Freistaat Thüringen Strategie für ein Schulobst- und gemüseprogramm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013 im Freistaat Thüringen im Durchführungszeitraum 1. August 2014-31. Juli 2015 2 - Inhaltsangabe - 1. Ausgangslage und

Mehr

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten Essen und Trinken Welche Lebensmittel und Getränke kennen Sie schon? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt. Vergleichen Sie mit anderen KursteilnehmerInnen und ergänzen Sie. Tomaten Orangensaft Lebensmittel

Mehr

Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen

Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen Ausgewählte Ergebnisse der Teilanalyse Josef HAMBRUSCH und Erika QUENDLER Bundesanstalt für Agrarwirtschaft Marxergasse 2, A-13 Wien Gliederung Entwicklung des LEH Gemüsemarkt

Mehr

Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag. 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden

Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag. 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden Johann Andert & Martin Kaiser Weinbautechniker bei KWIZDA Agro Weinbaubetrieb in Getzersdorf Kontakt: 0664/822 57

Mehr

Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel

Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel Allgemeinverfügungen über die Aufnahme von Pflanzenschutzmitteln in die Liste der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel vom 4. Juni 2015 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel

Mehr

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten 500g Fruchtsaftbärchen Glukosesirup, Zucker, Gelatine, Fruchtsaftkonzentrate 4%025% Fruchtanteil (aus Apfel, Himbeere,

Mehr

Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung 28.02.2010. Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung

Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung 28.02.2010. Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung I. Rechtsvorschriften zum Pflanzenschutzmitteleinsatz II. Notwendigkeit von Blütespritzungen im Gartenbau III. Insektizide Beizstäube und Guttation IV. Besonderheiten 2010 V. Verhalten bei Verdacht auf

Mehr

Was wächst denn da im Garten?

Was wächst denn da im Garten? Was wächst denn da im Garten? Vie le to lle Aufk leber! Mal- und Rätselspaß mit Obst und Gemüse FINANZIERT MIT FÖRDERMITTELN DER EUROPÄISCHEN UNION UND MITTELN DER AGRARMARKT AUSTRIA MARKETING GESMBH.

Mehr

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN. 1 Mitgliedstaat Deutschland Region (gegebenenfalls) Bayern

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN. 1 Mitgliedstaat Deutschland Region (gegebenenfalls) Bayern BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Kurzbericht 'Strategie' Stand:23.01.2013 Kurzbericht zum Schulfruchtprogramm für Bayern für das Schuljahr 2013/2014 1 Mitgliedstaat

Mehr

Anforderungen des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln an die Pflanzenproduktion der Zukunft

Anforderungen des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln an die Pflanzenproduktion der Zukunft Anforderungen des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln an die Pflanzenproduktion der Zukunft - eine Einführung 1 4. Februar 2010 Dr. Eberhard Bröhl Neue EU-Regelungen

Mehr

6-10 GESUNDHEIT OBST UND GEMÜSE SACH INFORMATION

6-10 GESUNDHEIT OBST UND GEMÜSE SACH INFORMATION SACH INFORMATION Im prähistorischen Mitteleuropa ist die Verwendung von Erbsen, Linsen und Bohnen nachweisbar. Aber erst durch die Griechen und Römer wurde der kultur-elle Gemüseanbau nach Mitteleuropa

Mehr

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine Vitamin-Riesen Die Top 15 in Obst und Gemüse Entzauberung Die Amerikaner fingen damit an. Schon vor 50 Jahren konnte man dort auf dem Frühstückstisch zwischen Kaffee, Toast und Marmelade ein großes, dunkles

Mehr

natürlich für uns aussaatkalender 2013

natürlich für uns aussaatkalender 2013 natürlich für uns aussaatkalender 2013 Gut grün! www.natuerlich-fuer-uns.at Blumensamen Ringelblume Blütezeit: märz - Juni Keimtemperatur: 15 C Keimdauer: 14 Tage saattiefe: 1-2 cm Pflanzabstand: 20-30

Mehr

Verordnung über die Verwendung der Herkunftsangabe «Schweiz» für Lebensmittel (HASLV)

Verordnung über die Verwendung der Herkunftsangabe «Schweiz» für Lebensmittel (HASLV) Verordnung über die Verwendung der Herkunftsangabe «Schweiz» für Lebensmittel (HASLV) vom... Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 48 Absatz 4, 48b Absätze 1 und 4, 50 und 73 des Markenschutzgesetzes

Mehr

DETAILINFORMATIONEN bei STOLLER auf der Website www.staragro.at

DETAILINFORMATIONEN bei STOLLER auf der Website www.staragro.at Pflanzenstärkung zur optimalen Entwicklung alle Angaben in Ltr/ kg Zweck der Anwendung AwM-Produkt Anwendungszeit Beizung: 0,3 bis 0,6 BIOFORGE vor Saat, je HA Beiz.: (geringe Saatmenge) 80 bis 100 ml

Mehr

Einfache. Obst und. Tipps für die Umsetzung von 5 am Tag. Gemüse sind gesund. Machen Sie mit! Obst und Gemüse 5 am Tag. schwenderisch um.

Einfache. Obst und. Tipps für die Umsetzung von 5 am Tag. Gemüse sind gesund. Machen Sie mit! Obst und Gemüse 5 am Tag. schwenderisch um. Sekundäre Pflanzenstoffe schwenderisch um. Obst und Gemüse sind gesund Ihr gesundes Image verdanken Obst und Gemüse dem Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen: Provitamin A, Vitamin C, Folsäure, die Vitamine

Mehr

Praxis I Feinplanung Klasse 6 Klasse: 6 Projektwoche: Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte Inhalte: 1. Tag: Eine gesunde Ernährung Baustein 1: Baustein 2: Baustein 3: Baustein 4: Einführung in die Projektwoche

Mehr

Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt.

Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt. Reichenauer Gemüsekiste Fischergasse1 78479 Reichenau So lagern Sie Obst und Gemüse richtig: Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt. Trennen

Mehr

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Ernährungsberatung Hegau-Bodensee-Klinikum Singen Virchowstr. 10, 78224 Singen Tel: +49 (0) 77 31/89-0 Informationen zu Ballaststoffen 1. Was sind Ballaststoffe?

Mehr

Förderung der lebenspraktischen Kompetenzen im Wohnbereich Haushaltsführung 3.2 3.2.1. Einführung. lebenspraktische Kompetenzen.

Förderung der lebenspraktischen Kompetenzen im Wohnbereich Haushaltsführung 3.2 3.2.1. Einführung. lebenspraktische Kompetenzen. Lebenswelten Durch Entwicklungen im Wohnbereich entstehen neue Tätigkeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung im Arbeitsbereich. Diese Möglichkeiten gilt es weiter auszuschöpfen, um immer mehr inklusive

Mehr

Früchtetee 1400 Gut Gelaunt 1401 Sanddorn Holunder 1402 Vanille Orange Zimt 1403 Mango Maracuja BIO 1404 Gustav Glücklich BIO 1405 Pfirsich Mango

Früchtetee 1400 Gut Gelaunt 1401 Sanddorn Holunder 1402 Vanille Orange Zimt 1403 Mango Maracuja BIO 1404 Gustav Glücklich BIO 1405 Pfirsich Mango Früchtetee 1400 Gut Gelaunt Himbeere - Vanille Geschmack. Apfelstücke, Hibiskusblüten, Korinthen, Orangenschalen, Hagebuttenschalen, kandierte Papayastücke (Papaya, Zucker), kandierte Ananasstücke (Ananas,

Mehr

VORMITTAGS. bei Bedarf 2 kleine Früchte. der Liste ABENDS

VORMITTAGS. bei Bedarf 2 kleine Früchte. der Liste ABENDS LADETAGE (2 Tage) ESSEN WAS GEFÄLLT Sie beginnen mit der Einnahme der Globuli, morgens, mittags und abends, ca. 15 Minuten vor dem Essen unter der Zunge zergehen lassen. Die letzte Globulieinnahme erfolgt

Mehr

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Schädlinge an Soja und Mais Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Soja Taxonomie: Fabaceae, Glycine max Geschichte: Stammt von Glycine soja aus China, Japan ab. Seit dem 17. Jh.

Mehr

RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES

RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES Kleine Flocke großer Geschmack Die Standard-Körnungen unserer Frucht-, Getreide- und Gemüseprodukte Flocken 8 10 mm Granulat < 4 mm Fine cut < 1 mm

Mehr

Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Ökologischen Landbau

Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Ökologischen Landbau Titel zweizeilig eingeben (Schriftgröße, Arial fett, mindestens 18pt) Hier Text eingeben Schriftgröße Arial, mindestens 14pt, möglichst 16 pt oder mehr, Zeilenabstand: mindestens 1,1 Zeilen Anwendung von

Mehr

Ihr Naturkostlieferant seit über 10 Jahren

Ihr Naturkostlieferant seit über 10 Jahren Tipp Richtig lagern für länger anhaltende Frische»Obstsorten von A bis Z Äpfel verbreiten das Reifegas Ethylen und sollten daher getrennt von anderen Obstsorten aufbewahrt Ideal ist ein kühler dunkler

Mehr

Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden. Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement

Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden. Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insektiziden Einsatz von Calypso im Gemüsebau Ein wichtiger Baustein im Antiresistenzmangement Horst Lorenz Team Sonderkulturen horst.lorenz@bayercropscience.com

Mehr

Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft

Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft DI Peter Klug und DI Harald Fragner Pflanzenschutzreferat Österreichische Pflanzenschutztage Ossiach, 28. November 2013 Intensive

Mehr

HIV UND ERNÄHRUNG. Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer)

HIV UND ERNÄHRUNG. Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer) HIV UND ERNÄHRUNG Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer) Der Vitaminverlust bei Obst und Gemüse setzt bereits kurz nach der Ernte ein. Durch Sauerstoffeinfluss, Hitze und

Mehr

Verkaufsteam Syngenta Schweiz

Verkaufsteam Syngenta Schweiz Ratgeber 2011 Wirkungstabelle sind für Sie da Herbizide in Ihrer Region Verkaufsteam Syngenta Schweiz Region Mitte Einsatzgebiet Produkt Ungräser Ackerbohnen Erbsen Gemüsekulturen Getreide Kartoffeln Mais

Mehr

Marktbericht OBST UND GEMÜSE SEPTEMBER 2015 9. AUSGABE 2015. Marktübersicht. Preisbericht Österreich. Importe und Zufuhren. Erzeugerpreise. www.ama.

Marktbericht OBST UND GEMÜSE SEPTEMBER 2015 9. AUSGABE 2015. Marktübersicht. Preisbericht Österreich. Importe und Zufuhren. Erzeugerpreise. www.ama. -30, K-Ö Gemäß des 3 Abs. 1 Z1 des AMA-Gesetzes 1992 (BGBl. Nr. 376/1992 idgf) ÖQS - Zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach ÖNORM EN ISO 9001REG.Nr. 1537/0 CIS Zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem

Mehr

Boni Protect. Biotechnologisches Fungizid. Wirksamer Schutz gegen Lagerfäule bei Kernobst

Boni Protect. Biotechnologisches Fungizid. Wirksamer Schutz gegen Lagerfäule bei Kernobst Boni Protect Biotechnologisches Fungizid Wirksamer Schutz gegen Lagerfäule bei Kernobst Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis 2 Aktive Substanz 3 Wirkmechanismus Produktion 5 Das Produkt 6 Anwendung 7

Mehr

www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last

www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last Die Bedeutung von Glykämischem Index und Glykämischer Last Modisch sind sie, was bedeuten Sie?

Mehr

Direktvermarkter für Obst und Gemüse im Rheinland

Direktvermarkter für Obst und Gemüse im Rheinland Direktvermarkter für Obst und Gemüse im Rheinland Diese Broschüre informiert Sie über direkt vermarktende Mitgliedsbetriebe des Provinzialverbandes Rheinischer Obst- und Gemüsebauer e.v. Eine Information

Mehr

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben FODmap Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben Die FODmap-Ernährung Dieses Informationblatt habe ich nach intensiver Recherche

Mehr

Ernährung bei Nierenerkrankungen

Ernährung bei Nierenerkrankungen Ernährung bei Nierenerkrankungen Kerstin Michaela Joannidis, Diaetologin In einer bewussten und gesunden Ernährung sollten alle lebensnotwendigen Stoffe wie Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe

Mehr

Die aktivierende Entgiftungsdiät

Die aktivierende Entgiftungsdiät Patienteninformation Die aktivierende Entgiftungsdiät Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, wir möchten Ihnen mit diesem Schreiben einen Überblick über die Möglichkeiten und die Durchführung der

Mehr

Selbstversorgung aus dem Garten

Selbstversorgung aus dem Garten Selbstversorgung aus dem Garten Gemüse-, Kräuter- und Obstgarten Dünger Obst Gemüse Arbeit Kräuter Permakultur Garten Futter Fleisch Eier Überschuss Obst Gemüse Arbeit Kräuter Dünger gespart, Überschuss

Mehr

MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22. Das Gemüse GEMÜSE

MEIN GROSSER BAUERNHOF BERUFSBILDUNG 22. Das Gemüse GEMÜSE MIN GROSSR BURNHOF BRUFSBIDUNG 22 1 Das Gemüse die Paprika die Karotte die rtischocke der Salat der Brokkoli der Wirsing die Gurke der Zucchino der auch der Kohlrabi der Rosenkohl die Kartoffel MIN GROSSR

Mehr

Schnäpse 34%ige Preis Prinz Schnäpse 40,0 % Vol.

Schnäpse 34%ige Preis Prinz Schnäpse 40,0 % Vol. Schnäpse 34%ige Preis Prinz Schnäpse 40,0 % Vol. Hausschnaps 34.0 Vol. Marillen-Schnaps 40,0 % Vol. 8,00 12,50 62,50 89,00 125,00 178,00 Birnerla 34,0 % Vol Williams- Christ-Birnen 40,0 % Vol. 8,50 14,50

Mehr

BIOLOGISCHE BUNDESANSTALT FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

BIOLOGISCHE BUNDESANSTALT FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT BIOLOGISCHE BUNDESANSTALT FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT Institut für integrierten Pflanzenschutz Beschreibende Liste der eingetragenen Pflanzenstärkungsmittel Dieses Verzeichnis ist Teil der von der Biologischen

Mehr

ADAMA Deutschland GmbH Ein Unternehmen der ADAMA Agricultural Solutions Ltd. Firmenpräsentation

ADAMA Deutschland GmbH Ein Unternehmen der ADAMA Agricultural Solutions Ltd. Firmenpräsentation ADAMA Deutschland GmbH Ein Unternehmen der ADAMA Agricultural Solutions Ltd. Firmenpräsentation Impressum Diese Präsentation dient nur zu Marketing- und Informationszwecken. Durch diese Präsentation hat

Mehr

Gesunde Drinks aus eigenem Anbau

Gesunde Drinks aus eigenem Anbau Barbara Rias-Bucher Garten Smoothies Gesunde Drinks aus eigenem Anbau Mit 43 ausgewählten Rezepten durchs Gartenjahr LESEPROBE Impressum Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die

Mehr

Pflanzenschutz- Empfehlungen 2014

Pflanzenschutz- Empfehlungen 2014 riegelwerbung.ch Pflanzenschutz- Empfehlungen 2014 Bayer (Schweiz) AG CropScience CH-3052 Zollikofen Telefon 031 869 16 66 www.agrar.bayer.ch Inhalt Seiten Equip power Herbizid zur Bekämpfung von Ungräsern

Mehr

Lagerung von Beeren und Früchten

Lagerung von Beeren und Früchten Lagerung von Beeren und Früchten Schuhmacherhof 6 D-88213 Ravensburg Tel.: 0751/7903-316 Fax: 0751/7903-322 Dr. Daniel Alexandre Neuwald E-Mail: neuwald@kob-bavendorf.de Wie allgemein bekannt, handelt

Mehr

GETRÄNKE. Coca Cola oder Coca Cola Zero 2,60. Almdudler, Frucade 2,60. Eistee Zitrone oder Pfirsich 2,60. Rauch Marille oder Johannisbeer 2,80 0,20 l

GETRÄNKE. Coca Cola oder Coca Cola Zero 2,60. Almdudler, Frucade 2,60. Eistee Zitrone oder Pfirsich 2,60. Rauch Marille oder Johannisbeer 2,80 0,20 l GETRÄNKE ALKOHOLFREIE GETRÄNKE Coca Cola oder Coca Cola Zero 2,60 0,33 l Almdudler, Frucade 2,60 0,35 l Eistee Zitrone oder Pfirsich 2,60 0,33 l Rauch Marille oder Johannisbeer 2,80 0,20 l Red Bull 3,40

Mehr

Fructose- und Sorbitmalabsorption

Fructose- und Sorbitmalabsorption Fructose- und Sorbitmalabsorption Was ist Fructosemalabsorption? Die Malabsorption bezeichnet eine Störung der Nährstoffaufnahme und des Nährstofftransportes vom Darm in die Blut- und Lymphbahnen. Hierbei

Mehr

Internethandel mit Pflanzenschutzmitteln

Internethandel mit Pflanzenschutzmitteln Internethandel mit Pflanzenschutzmitteln Brigitte Weigand Landwirtschaftskammer NRW Siebengebirgsstr. 200 D 53229 Bonn Tel. 0228 703-2114 E-Mail: Brigitte.Weigand@lwk.nrw.de 1 Symposium aus Anlass der

Mehr

Wiener Schnitzel v. Schwein mit Pommes und gem. Salat..9, Putenschnitzel mit Pommes und gem. Salat...9, Grillteller mit Pommes und gemischter

Wiener Schnitzel v. Schwein mit Pommes und gem. Salat..9, Putenschnitzel mit Pommes und gem. Salat...9, Grillteller mit Pommes und gemischter E b n e r s k ü c h e Wiener Schnitzel v. Schwein mit Pommes und gem. Salat..9, Putenschnitzel mit Pommes und gem. Salat...9, Grillteller mit Pommes und gemischter Salat...9, gegrilltes Lamm mit Pommes

Mehr

BUFFET I. Champignonrahmsuppe

BUFFET I. Champignonrahmsuppe BUFFETVORSCHLÄGE BUFFET I Champignonrahmsuppe Salatvariation Bunte Blattsalate, Tomate, Gurke, Paprika, zwei Dressings, frische Kräuter, Käse- und Schinkenstreifen, Feta, Thunfisch und verschiedene Sprossen

Mehr

NÄHRWERTE MÜLLER PRODUKTE

NÄHRWERTE MÜLLER PRODUKTE Müllermilch (ml) (Laktose) Traubenzucker (Glukose) Kristallzucker (Saccharose) gesättigte säuren B 1 B 2 B 6 E Müllermilch (Flasche 400 ml) Schoko 400 79/333 3,5 12,4 11,7 5,5 3,0 3,2 1,6 1,1 0,4 0,06

Mehr

Kleine (2.) Frühstücke 1. After mit Eight jeweils Parfait rund 150 Kalorien

Kleine (2.) Frühstücke 1. After mit Eight jeweils Parfait rund 150 Kalorien Mit diesem Ernährungsplan möchten wir Ihnen kalorienbewusste Rezeptvorschläge für leckere Mahlzeiten an die Hand geben. Die Rezepte sind rasch sowie leicht zuzubereiten und die Zutaten sind preiswert verfügbar.

Mehr

ERNÄHRUNGSPLAN WOCHE 1

ERNÄHRUNGSPLAN WOCHE 1 ERNÄHRUNGSPLAN Mit unserem beispielhaften 4-Wochen-Ernährungsplan nehmen Sie täglich rund 1500 bis 2000 Kalorien auf. Auf dieser Grundlage werden Sie während des Trainings optimal mit Energie versorgt

Mehr

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus.

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus. Belegte Brote Was gibt es Köstlicheres als frisches Vollkornbrot und dazu selbst gemachte Brotaufstriche. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Handumdrehen sind die Brotaufstriche zubereitet

Mehr

Insektizide und Nützlinge

Insektizide und Nützlinge Insektizide und Nützlinge Inhalt: 1. Was sind Nützlinge? 2. Wieso müssen Nützlinge geschont werden? 3. Gesetzliche Grundlagen 4. Klassifizierung der Insektizide 5. Beispiele von Nützling schonenden Insektiziden

Mehr

Tipp: Male die Früchte aus. Dann hast du den schnellen Überblick.

Tipp: Male die Früchte aus. Dann hast du den schnellen Überblick. ARBEITSBLATT NR.1 SUDOKU Dein Gehirn braucht Training? Dann knacke das Sudoku! So geht s: Jede Abbildung darf in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem Feld nur einmal vorkommen. Ein Feld besteht aus

Mehr

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz Einsatz von Pflanzenextrakten Folie 1 Welche Pflanzenextrakte gegen welche Erreger? Schädlinge Brennesel Blattläuse Farn Blatt-, Schild-, Schmier-, Blutläuse Knoblauch Milben Wermut Ameisen, Raupen, Läuse

Mehr

Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss!

Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss! Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss! Frucht-Eis einfach selber zaubern! Mit Diamant Frucht- können Sie im Handumdrehen fruchtigcremiges Frucht-Eis zu Hause selber machen.

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Artikel Bayer Garten Rosen-Kombiset Dehner Art.nr. 3537339 Kurzbeschreibung Behandlung von Pilzerkrankungen und Schädlingen im Set: Bayer Garten Rosen-Pilzschutz M Bayer Garten Rosen-Pilzschutz M ist ein

Mehr

Gesunde Ernährung für Ratten

Gesunde Ernährung für Ratten Gesunde Ernährung für Ratten - Futterliste - Kleintiergruppe Oldenburg Telefon: 0157-718 40 737 info@kleintiergruppe-ol.de 1 Da es immer noch Futtermittel auf dem Markt gibt, die Zucker und/oder Melasse

Mehr

Pflanzenschutz- Empfehlungen 2011

Pflanzenschutz- Empfehlungen 2011 Pflanzenschutz- Empfehlungen 2011 Telefon: Zentrale: 031 869 16 66 Beratungen: 031 868 35 35 Korrespondenzadresse: Bayer (Schweiz) AG CropScience Postfach CH-3052 Zollikofen Standort und Lieferadresse:

Mehr

Das Projekt Bartagame

Das Projekt Bartagame Das Projekt Bartagame Bartagame Zwergbartagame Farbagame Tatjana Baier 1/15 Inhaltsverzeichnis: Das Tier:... 3 Die Bartagame:... 4 Die Zwergbartagame:... 4 Warum dieses Tier?... 5 Vor und Nachteile von

Mehr

Mitchurin. - komplette Reihe der NPK Dünger auf Basis von Naturzeolith. fortlaufende Abgabe von Nährstoffen im Laufe der gesamten Vegetationsperiode,

Mitchurin. - komplette Reihe der NPK Dünger auf Basis von Naturzeolith. fortlaufende Abgabe von Nährstoffen im Laufe der gesamten Vegetationsperiode, - komplette Reihe der NPK Dünger auf Basis von Naturzeolith fortlaufende Abgabe von Nährstoffen im Laufe der gesamten Vegetationsperiode,, in seinem Gitter fixiert Schwermetalle, womit ihren Inhalt im

Mehr

Workshop Kinder-/ Jugendernährung. Frühlingsquark

Workshop Kinder-/ Jugendernährung. Frühlingsquark Workshop Kinder-/ Jugendernährung Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist so wichtig und kann so einfach zum Zubereiten sein. Hier stellen wir Euch einige leckere Rezepte vor, die Ihr ganz einfach

Mehr

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig Apfelmehltau Die Blätter sind mit einem weißem mehligen Belag überzogen. Sie rollen sich ein und fallen frühzeitig ab. Rückschnitt von befallenen Triebspitzen im Winter und Frühjahr nach dem Neuaustrieb.

Mehr

Wurth Preisliste 2015 / Gültig ab 01.03.2015

Wurth Preisliste 2015 / Gültig ab 01.03.2015 Preisliste 2015 Preisliste 2015 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, hiermit erhalten Sie unsere Preisliste für Pflanzenschutzmittel, Saatgut, Bewässerung, Spezialdünger, Drahtwaren, Bindemittel,

Mehr

Produktkatalog 2015 PRODUKTKATALOG. Pflanzenschutz-Programm 2015. www.cheminova.at

Produktkatalog 2015 PRODUKTKATALOG. Pflanzenschutz-Programm 2015. www.cheminova.at Produktkatalog 2015 PRODUKTKATALOG Pflanzenschutz-Programm 2015 www.cheminova.at Cheminova Austria Produktkatalog 2015 Der vorliegende Cheminova Austria-Produktkatalog enthält das aktuelle Lieferprogramm

Mehr

M. Esfandiari / Auweiler

M. Esfandiari / Auweiler Informationsdienst Nr. 09 17.KW vom 26.04.2012 Gartenbau - Baumobst Vegetationseinschätzung Frühe Lagen Niederrhein: Kernobst: Am Wochenende bei heftigen und häufigen Schauern mit Graupel und Hagel Schorfinfektionen

Mehr

Die HCG-Diät. Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur. - homöopathisch unterstützt -

Die HCG-Diät. Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur. - homöopathisch unterstützt - Die HCG-Diät Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur - homöopathisch unterstützt - Anleitung zur Stoffwechsel Kur Damit Sie gut vorbereitet starten können, benötigen Sie einige Produkte. Diese haben sich bewährt.

Mehr

Niedersächische Landesliste 2015 Trinkwasseruntersuchungen auf Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte nach TrinkwV2001.

Niedersächische Landesliste 2015 Trinkwasseruntersuchungen auf Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte nach TrinkwV2001. Für die nachfolgend aufgelisteten Substanzen wird das Vorkommen in Wassergewinnungsanlagen in Niedersachsen als wahrscheinlich im Sinne der Trinkwasserverordnung angesehen. 1 AMPA 1066-51-9 PZ167 rm von

Mehr

Obstbaukurs Heidi Schmitt

Obstbaukurs Heidi Schmitt Obstbaukurs Heidi Schmitt Dieses Skript ist im Rahmen des Obstbaukurses des Landesverbands der Heimgärtner Steiermarks vom 09.03.05-12.03.05 in Graz beim Heimgartenverein Kroisbach unter der Leitung von

Mehr

Neues Rohkost-Rezeptbuch für die Herrschafts- und bürgerliche Küche

Neues Rohkost-Rezeptbuch für die Herrschafts- und bürgerliche Küche Die Rohkost-Speisenküche Neues Rohkost-Rezeptbuch für die Herrschafts- und bürgerliche Küche Eine Sammlung von ausprobierten, zuverlässigen Rezepten, von FRIEDRICH BORKELOH Diätküchenchef der Privatklinik

Mehr

Twingle Menü Zweisamkeit.

Twingle Menü Zweisamkeit. Januar bis Dezember 2013 www.moevenpick-hotels.com Twingle Menü Zweisamkeit. Twingle Menü Zweisamkeit. Ob Singles sich einfach nur mögen, ob Sie frisch verliebt, verlobt oder schon verheiratet sind spielt

Mehr

Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014. Kinderfragebogen. (nichtteilnehmende Schulen und Baseline)

Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014. Kinderfragebogen. (nichtteilnehmende Schulen und Baseline) Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014 Kinderfragebogen (nichtteilnehmende Schulen und Baseline) Lieber Grundschüler, liebe Grundschülerin, Du bekommst heute einen Fragebogen.

Mehr

Öl-Eiweiß-Kost. Register: Über 160 Rezepte zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen plus Essenspläne für Kranke und Gesunde.

Öl-Eiweiß-Kost. Register: Über 160 Rezepte zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen plus Essenspläne für Kranke und Gesunde. ISBN: 3-932576-64-0 Öl-Eiweiß-Kost Dieses außergewöhnliche Buch, welches inzwischen mehr als 380.000 Mal verkauft wurde, steht nicht nur bei körperlichen und geistigen Hochleistungssportlern im Regal,

Mehr

Herkunft unbekannt: Rückstände von Chlorat in pflanzlichen Lebensmitteln

Herkunft unbekannt: Rückstände von Chlorat in pflanzlichen Lebensmitteln Herkunft unbekannt: Rückstände von Chlorat in pflanzlichen Lebensmitteln Dr. Ingrid Kaufmann-Horlacher, Ellen Scherbaum, Dr. Diana Stroher-Kolberg, Cristin Wildgrube Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt

Mehr

PESTIZIDRÜCKSTÄNDE IN HÜLSENFRÜCHTEN INKLUSIVE DES HERBIZIDS GLYPHOSAT (MÄRZ 2011 - MAI 2011)

PESTIZIDRÜCKSTÄNDE IN HÜLSENFRÜCHTEN INKLUSIVE DES HERBIZIDS GLYPHOSAT (MÄRZ 2011 - MAI 2011) PESTIZIDRÜCKSTÄNDE IN HÜLSENFRÜCHTEN INKLUSIVE DES HERBIZIDS GLYPHOSAT (MÄRZ 2011 - MAI 2011) ZUSAMMENFASSUNG Im Frühjahr 2011 wurden durch das CVUA Stuttgart Leguminosen, insbesondere Linsen, auf Rückstände

Mehr

Schnelle Snacks Auch Obst- und Gemüsekonserven, Säfte und tiefgekühltes

Schnelle Snacks Auch Obst- und Gemüsekonserven, Säfte und tiefgekühltes 5 gewinnt Wissenschaftler empfehlen 5 am Tag. Denn mit 5 Portionen Obst und Gemüse täglich schützen Sie aktiv Ihre Gesundheit. Der reichliche Genuss der Früchte kann zudem auch unser Wohlbefinden und unsere

Mehr

Mein Allergie Tagebuch

Mein Allergie Tagebuch HAL ALLERGIE GMBH Postfach 13 04 50, 40554 Düsseldorf Kölner Landstraße 34a, 40591 Düsseldorf Tel.: (02 11) 9 77 65-0 / Fax: (02 11) 9 77 65-49 oder 78 38 71 E-Mail: info@hal-allergie.de / Internet: www.hal-allergie.de

Mehr

PowerKauer mit allen Sinnen Stationenlernen zum Thema Obst und Gemüse unter Einbeziehung aller Sinne und exemplarisch für jede Jahreszeit

PowerKauer mit allen Sinnen Stationenlernen zum Thema Obst und Gemüse unter Einbeziehung aller Sinne und exemplarisch für jede Jahreszeit PowerKauer mit allen Sinnen Stationenlernen zum Thema Obst und Gemüse unter Einbeziehung aller Sinne und exemplarisch für jede Jahreszeit Zeitbedarf: jeweils 2 h Lernziel Thema / Inhalt Methode/Durchführung

Mehr

Vorspeisen. Salate und unsere Klassiker

Vorspeisen. Salate und unsere Klassiker Vorspeisen Datteln im Speckmantel sieben gegrillte Datteln 9 6,90 Tomate Mozzarella mit hausgemachtem Pesto 5 Verde garniert 7,50 Scampi 6 Scampi mit frischen Kräutern und Knoblauch gebraten 10,50 Aubergine

Mehr