Untersuchung der Luftdichtheit eines Produktions- u. Dienstleitungsgebäudes mit m³ Volumen nach EN 13829

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Untersuchung der Luftdichtheit eines Produktions- u. Dienstleitungsgebäudes mit m³ Volumen nach EN 13829"

Transkript

1 Untersuchung der Luftdichtheit eines Produktions- u. Dienstleitungsgebäudes mit m³ Volumen nach EN Farben Frikell Ernst-Augustin-Str Berlin-Adlershof Durchgeführt am: von Ian Jack Blower-Door-XXL GmbH & Co. KG Am Stumpenturm Lemgo

2 Messgegenstand: Es handelt sich um den Neubau eines Produktions- und Dienstleitungsgebäudes. Das Gebäude ist in Massivbauweise erstellt. Bauvorhaben: Farben Frikell Ernst-Augustin-Str Berlin-Adlershof Prüfer: Ian Jack Auftraggeber: Michael Protz Xella Aircrete Systems GmbH Düsseldorfer Landstraße Duisburg ü. NN: 40 m Höhe über Grund: 7 m Innenvolumen V: m³ Hüllfläche AE: m² Nettogrundfläche: m² Gebäudestandort: exponiert Unsicherheit: 8% Lüftungsanlage: (nur im WC-Bereich) nein Heizungsart: Wärmepumpe Baujahr: 2012 Das Volumen wurde wie folgt berechnet: Nach Angaben von Ingenieurbüro Mattenklott, Woltersdorf Provisorische Abdichtungen: 1. An diversen Sanitäranschlüssen (Objekte noch nicht vorhanden) 2. An der WC-Lüftung 3. An diversen Rohrdurchführungen im Deckenbereich. Ansonsten keine provisorischen Abdichtungen. Aufgabe: Es war zu überprüfen, ob das oben genannte Objekt die Anforderungen der Luftdichtheit nach EnEV 2009 erfüllt. Das Messverfahren B wurde angewendet.

3 Vorgehensweise: Referenzdruckschläuche wurden in das Gebäudeinnere, sowie nach außen gelegt. Messgeräte wurden aufgebaut und in Betrieb gesetzt. Anschließend ist das Gebäude bei Unterdruck auf Leckagen mittels Thermoanemometer und Thermografiekamera untersucht worden. Nachdem sicher war, dass keine weiteren provisorischen Abdichtungen vorgenommen werden mussten, wurde eine Messreihe bei Unterdruck aufgenommen. Messgeräte und Aufbauort: 1 x Retrotec 3000 ( m³/h) in der Fluchttür Achse i 5 Thermoanemometer (Airfow) Thermografiekamera (Flir P640) wandernd wandernd Messsystem: Gebläsemodell: Gebläse-Seriennr.: Steuerungsmodell: Steuerungs-Seriennr: Retrotec 3000SR PH DM Rahmenbedingungen der Messung: Barometrischer Druck: 101,3 KPa. (Standardwert) Windgeschwindigkeit in Bft.: 3 Temperatur: Anfang: innen 18 C außen 20 C End: innen 18 C außen 20 C

4 Unterdruck-Messreihe: Messdatum: Uhrzeit: 13:39 bis 14:58 Unterdruck-Messdaten: 10 x Natürliche Druckdifferenz über je 3 Sek. 10 x Gebäudedruck über je 10 Sek. Nat.-Geb.-Druck [Pa] Geb.-Druck [Pa] Nat.-Geb.- Druck[Pa] Ventilator Druck, [Pa] Volumenstrom, Vr [m3/h] Korrigierter Volumenstrom, V~ [m3/h] -2,18-2,46-0,65 1,22-0,39-0,74 0,66 0,63-0,35-1,32-11,1-14,5-18,8-27,1-29,7-36,0-39,6-43,6-50,4-53,6-3,96-3,66-3,77-5,78-7,01-0,04-4,52-8,89-11,90-6,76 12,4 22,1 31,4 36, ,2 59,6 77,2 83,2 102,9 475,1 633,9 756,6 822,2 883,5 1124,0 1048,3 1186,8 1244,6 1388,5 476,3 635,6 758,6 824,3 885, Unsicherheit [%] -4,4% 6,1% 6,7% -7,3% -5,7% 7,2% -5,5% 1,3% -2,2% 5,4% Natürlicher Geb.-Druck Durchschnitt: Anfang [Pa] P 01-0,56, P ,16, P 01+ 0,84 Ende [Pa] P 02-5,63, P ,63, P 02+ 0,00 Unterdruck-Messergebnisse: Ergebnisse Ergebnisse 95% Sicherheit Unsicherheit Korrelation r [%] 98,49 95% Sicherheit 50 Pa, V 50 [m 3 /h] /-6,9% C env [m 3 /h.pa n ] 164,5 128,0 211,0 50 Pa, n 50 [/h] 0,1345 0,1205 0,1485 +/-10,6% C L [m 3 /h.pa n ] 164,51 128,1 211,0 n 0,5313 0,4552 0,6074 Hüllfläche bezogene 50 Pa, q 50 [m 3 /h.m 2 ] Nettogrundfläche bezogene 50 Pa, w 50 [m 3 /h.m 2 ] 0,283 0,253 0,313 +/-10,5% 0,787 0,704 0,870 +/-10,5%

5 Gebäudedruck: Volumenstrom:

6 Ergebnisse 95% Sicherheit Unsicherheit 50 Pa, V 50 [m 3 /h] /-6,9% 50 Pa, n 50 [/h] Hüllfläche bezogene 50 Pa, q 50 [m 3 /h.m 2 ] Nettogrundfläche bezogene Pa, w 50 [m 3 /h.m 2 ] 0,1345 0,1205 0,1485 +/-10,6% 0,283 0,253 0,313 +/-11,0% 0,787 0,704 0,870 +/-6,9% Undichtheiten: 1. An der Sektionaltoreinstellung. Laufrolleneinstellung. 2. An den unteren Stützen/Sockelfugen. 3. An diversen bodentiefen Fensterelementen unterhalb des Estrichs. 4. Im OG-Büro (Vertrieb 1) an der Fenstergaube. In den oberen Ecken sowie an der oberen Fensterrahmenverbindung im Bereich der Wand. Ansonsten waren nur vereinzelt kleine Undichtheiten vorhanden. Bemerkung: Das Gebäude ist sehr dicht, dennoch sollten die o.g. Stellen nachgebessert werden. Das Messergebnis schließt (verdeckte) Mängel in der Konstruktion nicht aus.

7 Zertifikat über die Qualität der luftdichten Gebäudehülle Das Gebäude/Objekt: Farben Frikell Ernst-Augustin-Str Berlin-Adlershof hat am: bei der Messung der Luftdichtheit nach EN 13829, Verfahren B folgenden Wert für die volumenbezogene Luftdurchlässigkeit erzielt: n 50 = 0,13 1/h 0,1 0,3 0,5 0,7 0,9 1,1 1,3 1,5 1,7 1,9 2,1 2,3 2,5 2,7 2,9 3,1 Die Anforderungen an die Luftdichtheit nach EnEV betragen bei Gebäuden ohne raumlufttechnische Anlagen: n 50 3,0 1/h Die Anforderungen der Vorschrift werden erfüllt. Lemgo, den Ian Jack Ian Jack Blower-Door-XXL GmbH & Co. KG Am Stumpenturm Lemgo Tel.: Fax:

Testergebnis Luftdichtigkeitsmessung gemäß Europäischer Norm EN13829

Testergebnis Luftdichtigkeitsmessung gemäß Europäischer Norm EN13829 Testergebnis Luftdichtigkeitsmessung gemäß Europäischer Norm EN13829 Messung A Endmessung im Nutzungszustand Musterstrasse 2-1 - Auftraggeber: Max Mustermann Musterstrasse 2 Gebäudeadresse: Musterstrasse

Mehr

BlowerDoor-Prüfbericht Berechnungsgrundlage DIN EN Gebäudedaten und MessSystem

BlowerDoor-Prüfbericht Berechnungsgrundlage DIN EN Gebäudedaten und MessSystem EFH - Schwald Inhalt Gebäudedaten Seite 1 Protokoll Seite 2 Leckagekurve Bemerkungen Natürliche Druckdifferenzen Checkliste Anlage A Anlage B Anlage C Anlage D Bezugsgrößenberechnung Photo 26.01.2010 Gebäude

Mehr

BlowerDoor-Messung Seite 1

BlowerDoor-Messung Seite 1 BlowerDoor-Messung Seite 1 Bauthermografie & Luftdichtheitsprüfung Lutz Weidner Ortsstraße 9 D - 07774 Wichmar Tel.: 036421-23328 Fax: 01805-06033460256 Datum: 01.07.2008 Dateiname: Mustermann Name: Max

Mehr

Zertifikat. über die Qualität der luftdichten Gebäudehülle. Am Burgholz 26. Tel. : ( ) Fax : ( )

Zertifikat. über die Qualität der luftdichten Gebäudehülle. Am Burgholz 26. Tel. : ( ) Fax : ( ) Infrarot - Wärmebildmessung, Energieberatung physikalische Messungen in Industrie und Bau Zertifikat über die Qualität der luftdichten Gebäudehülle Bauobjekt: EFH Familie Mustermann Musterweg XX XXXXX

Mehr

Messung der Luftdichtheit

Messung der Luftdichtheit gemäß DIN EN 13829 Blatt 1/8: Projektbeschreibung Auftraggeber Kundennummer Vorname / Name / Firma Straße / Hausnummer Postleitzahl / Ort 815 Max Mustermann Meessgasse 2 0000 Musterbach Projektdaten Projektnummer

Mehr

MINERGIE Muster - Messbericht

MINERGIE Muster - Messbericht MINERGIE Muster - Messbericht Forschung & Entwicklung Zentrum für Integrale Gebäudetechnik Beda Bossard Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter T direkt +41 41 349 34 57 beda.bossard@hslu.ch Entwurf! Grundlagen

Mehr

bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren B folgenden Wert für die Luftwechselrate bei 50 Pascal erzielt:

bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren B folgenden Wert für die Luftwechselrate bei 50 Pascal erzielt: Prüfbericht über die Luftdichtheitsmessung Das Gebäude/Objekt DHH Mustermann Musterstraße 7 hat am 08.01.2016 92318 Neumarkt i.d.opf. bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren B folgenden

Mehr

hat am bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren A folgenden Wert für die Luftwechselrate bei 50 Pascal erzielt:

hat am bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren A folgenden Wert für die Luftwechselrate bei 50 Pascal erzielt: Prüfbericht über die Luftdichtheitsmessung Das Gebäude/Objekt Einfamilienhaus Fam. Max Mustermann Kastanienallee 1 12345 Berlin hat am 02.12.2009 bei der Messung der Luftdichtheit nach DIN EN 13829, Verfahren

Mehr

Hinweis: Diese Seite "Zertifikat" wird vom Hersteller zusätzlich zur DIN EN 13829 zur Verfügung gestellt.

Hinweis: Diese Seite Zertifikat wird vom Hersteller zusätzlich zur DIN EN 13829 zur Verfügung gestellt. Hinweis: Diese Seite "Zertifikat" wird vom Hersteller zusätzlich zur DIN EN 13829 zur Verfügung gestellt. Zertifikat über die Luftdichtheitsmessung Das Gebäude/Objekt Büro Fa. Stein Fa. Stein und Sohn

Mehr

Aktuelle Anforderungen an Blowerdoor-Messungen

Aktuelle Anforderungen an Blowerdoor-Messungen Aktuelle Anforderungen an Blowerdoor-Messungen Holger Merkel bionic3 GmbH Zwei unverzichtbare Dinge für den Bauablauf Zwei der wichtigsten Dinge für den Bauablauf Regelwerke EnEV DIN-EN 13829 EN ISO 9972

Mehr

P R Ü F B E R I C H T Luftdurchlässigkeitsmessung Verfahren B vom, 20. August 2013

P R Ü F B E R I C H T Luftdurchlässigkeitsmessung Verfahren B vom, 20. August 2013 Ihr kompetenter Partner für: - Luftdurchlässigkeitsprüfungen - Thermografie Aufnahmen - Hohlraumuntersuchungen am Bau (Endoskopie) - Gebäudediagnosen P R Ü F B E R I C H T Luftdurchlässigkeitsmessung Verfahren

Mehr

Weiterführende Informationen. 5. DIN EN (Februar 2001) Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden

Weiterführende Informationen. 5. DIN EN (Februar 2001) Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden BlowerDoor Weiterführende Informationen 1. Aktuelle gesetzliche Anforderungen an die Luftdichtheit von Gebäuden 2. Normen und Grenzwerte für die Messung der Luftdurchlässigkeit n 50 mit der BlowerDoor

Mehr

Neues aus der Welt der Blowerdoor-Messungen Holger Merkel bionic3 GmbH

Neues aus der Welt der Blowerdoor-Messungen Holger Merkel bionic3 GmbH Neues aus der Welt der Blowerdoor-Messungen Holger Merkel bionic3 GmbH Regelwerke EnEV DIN-EN 13829 EN ISO 9972 DIN 4108-7:2011-01 DIN V 18599 DIBT Staffel 11 KfW Liste der Technischen FAQ FLiB-Beiblatt

Mehr

Unterschiede zwischen der DIN EN ISO 9972 und DIN EN Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden Differenzdruckverfahren

Unterschiede zwischen der DIN EN ISO 9972 und DIN EN Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden Differenzdruckverfahren Unterschiede zwischen der DIN EN ISO 9972 und DIN EN 13829 Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden Differenzdruckverfahren Im Folgenden wird auf einige Unterschiede zwischen den beiden Normen eingegangen.

Mehr

saena - Kompaktseminar

saena - Kompaktseminar saena - Kompaktseminar Gebäudedämmung - nachgedacht und richtig gemacht! Ohne Qualitätsicherung - keine Erfolgsgarantie! 02 Worauf ist im Bauablauf zu achten? Wann machen Thermografieaufnahmen Sinn? Was

Mehr

PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDE-LUFTDICHTHEIT

PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDE-LUFTDICHTHEIT PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDELUFTDICHTHEIT Objekt: MinergieP Mehrfamilienhaus Auftraggeber: Passivhausinvest AG SO031P Giovanni Miarelli Eptingerstrasse 24 Bahnhofstrasse 27 4132 Muttenz 6301

Mehr

Luftdichtheit von Gebäuden

Luftdichtheit von Gebäuden Luftdichtheit von Luftdichtheit von 1 Zur Person Reinhold Noe Bezirkskaminkehrermeister Technischer Innungswart der Kaminkehrerinnung Unterfranken Energieberater HWK Luftdichtheit von Reinhold Noe 2 Agenda

Mehr

Bestimmung der Luftdichtheit von. Blower-Door-Methode

Bestimmung der Luftdichtheit von. Blower-Door-Methode Bestimmung der Luftdichtheit von einzelnen Gebäudeteilen mit Hilfe der Blower-Door-Methode DB Hamm Auftraggeber : Universität Karlsruhe Fachgebiet Bauphysik / Technischer Ausbau Englerstr. 7 76131 Karlsruhe

Mehr

Die Messergebnisse werden entsprechend internationalen Normen dargestellt als

Die Messergebnisse werden entsprechend internationalen Normen dargestellt als Information Messung der Luftdichtheit von Gebäuden Durchführung Zeitplanung Voraussetzungen Vorbereitung Preise 1. Durchführung der Messung Beim Blower Door - Messverfahren wird ein elektrisch betriebenes

Mehr

LTM blowtest. Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren

LTM blowtest. Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren LTM blowtest Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren LTM Komfortlüftungssysteme das Unternehmen 2017 Inhalt 3 LTM das Unternehmen 4 Die neue Generation

Mehr

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack Wärmetechnische Untersuchung Im Rahmen einer Blower-Door-Messung nach DIN 13829 werden alle absichtlich beheizten, gekühlten oder mechanisch belüfteten Räumen, nach Fertigstellung der Gebäudehülle auf

Mehr

EN ISO 9972 Änderungen und Neuerungen

EN ISO 9972 Änderungen und Neuerungen EN 13829 ISO 9972 Änderungen und Neuerungen Stefan Filzwieser Ingenieurbüro- Bausachverständigenbüro FILOS Laskegasse 43/2, 1120 Wien www.filos.at office@filos.at 01 8890667 Zertifiziert nach ISO 9712

Mehr

Preisliste Gewerbe

Preisliste Gewerbe Preisliste 2016 - Blower-Door-Messung für Nicht- Wohngebäude () Artikelkategorie Artikelbezeichnung Nettopreis/Einheit Nettopreis/Einheit Nettopreis/Einheit Einheit Pflichtauswahl Blower-Door-Messung in

Mehr

Energieberater- Sachverständigenbüro Rahmaty Vor_Ort_Prüfung Tel.: Leistungsbeschreibung Ortsbegehung / Vorprüfung Die Vorprüfung die

Energieberater- Sachverständigenbüro Rahmaty Vor_Ort_Prüfung Tel.: Leistungsbeschreibung Ortsbegehung / Vorprüfung Die Vorprüfung die Energieberater- Sachverständigenbüro Rahmaty Deckblatt Altstadtblick 3; 14473 Potsdam Tel.: 0331 58 29 14 44 Angebot / Preise Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die angegebenen Kosten als Orientierungspreise

Mehr

Erfahrungen aus der Luftdichtheitsmessung großer Gebäude

Erfahrungen aus der Luftdichtheitsmessung großer Gebäude Stefanie Rolfsmeier Paul Simons Erfahrungen aus der Luftdichtheitsmessung großer Gebäude Eine gute Luftdichtheit der Gebäudehülle ist ein wichtiger Bestandteil zur Verbesserung der energetischen Qualität

Mehr

LTM blowtest. Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren

LTM blowtest. Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren LTM blowtest Messgerät zur Überprüfung der Luftdichtheit von Gebäuden mittels Differenzdruckverfahren LTM Komfortlüftungssysteme das Unternehmen 2017 Neue Generation Inhalt 3 LTM das Unternehmen 4 Die

Mehr

.,-. Durch eine Messung soll die Luftdurchlässigkeit von unterschiedlich abgedichteten

.,-. Durch eine Messung soll die Luftdurchlässigkeit von unterschiedlich abgedichteten AT-TA Brod-ge 21. Februar 1997 Messung der Luftdurchlässigkeit mittels Druckmessverfahren an Prüfkörpern mit unterschiedlich abgedichteten Deckendurchführungen Aufgabenstellung Die Luftdichtheit der Gebäudehülle,

Mehr

LUFTDICHTHEIT VON GEBÄUDEN

LUFTDICHTHEIT VON GEBÄUDEN LUFTDICHTHEIT VON GEBÄUDEN Gründe für eine luftdichte Gebäudehülle: Vermeiden von Bauschäden Vermeidung ungewollter Wärmeverluste Verbesserung des Schallschutzes Verbesserung des sommerlichen Wärmeschutzes

Mehr

Luftdichtheit von Gebäuden - Langzeitverhalten

Luftdichtheit von Gebäuden - Langzeitverhalten Luftdichtheit von Gebäuden - Langzeitverhalten Projektbericht Luftdichtheit von Gebäuden Langzeitverhalten Projektbericht 1. Projektbeschreibung... 3 2. Luftdichtheitsmessung... 3 3. Daten-Basis... 4 4.

Mehr

1 Einleitung. 2 Blower-Door-Untersuchung. Leckageortung bei Luftdichtheitsmessungen mit der Blower Door

1 Einleitung. 2 Blower-Door-Untersuchung. Leckageortung bei Luftdichtheitsmessungen mit der Blower Door 1 Leckageortung bei Luftdichtheitsmessungen mit der Blower Door Autoren : Prof. Dr. rer. nat. Hermann Heinrich, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Dahlem, Fachgebiet Bauphysik / Technische Gebäudeausrüstung / Baulicher

Mehr

PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDE-LUFTDICHTHEIT

PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDE-LUFTDICHTHEIT PRÜFBERICHT ÜBER DIE QUALITÄT DER GEBÄUDE-LUFTDICHTHEIT Objekt: Auftraggeber: Holzbau Meier AG Schulhaus West Rene Beier Gemeinde Ballwil Kestenbergstrasse 16 5642 Mühlau Auftragnehmer: Otmar Spescha Prüfperson:

Mehr

Fachvortrag: Luftdichtheitsmessung & Thermografie. zwei wichtige Hilfsmittel zur Schwachstellenanalyse und Qualitätssicherung am Bau

Fachvortrag: Luftdichtheitsmessung & Thermografie. zwei wichtige Hilfsmittel zur Schwachstellenanalyse und Qualitätssicherung am Bau zwei wichtige Hilfsmittel zur Schwachstellenanalyse und Qualitätssicherung am Bau 02 Einleitung Schwachstellen Wärmebrücken, unzureichender Wärmeschutz, Undichtigkeiten Leckagen (defekte Rohrleitungen,

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2015-05-18 Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

Leistungsbeschreibung BLower-Door-Test Tel.: Blower-Door-Messung in Anlehnung nach ISO 9972 (Dez. 2015) und DIN EN Verfahren B

Leistungsbeschreibung BLower-Door-Test Tel.: Blower-Door-Messung in Anlehnung nach ISO 9972 (Dez. 2015) und DIN EN Verfahren B Energieberater- Sachverständigenbüro Rahmaty Deckblatt Angebot / Preise Altstadtblick 3; 14473 Potsdam Tel.: 0331 58 29 14 44 Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die angegebenen Kosten als Orientierungspreise

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Unterrichtsgebäude Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Unterrichtsgebäude Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz Relevanz und Zielsetzungen Ziel ist die Minimierung des Wärmebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit und der Vermeidung

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz Relevanz und Zielsetzungen Ziel ist die Minimierung des Energiebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit und der Vermeidung

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz Relevanz und Zielsetzung Ziel ist die Minimierung des Wärmebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit und der Vermeidung von

Mehr

bezugnehmend auf das telefonische Gespräch mit Ihnen übersenden wir Ihnen ein Angebot zur Prüfung der Gebäudedichtheit als Franchisepartner des TZWL.

bezugnehmend auf das telefonische Gespräch mit Ihnen übersenden wir Ihnen ein Angebot zur Prüfung der Gebäudedichtheit als Franchisepartner des TZWL. GMS GmbH Ernst-Mehlich-Str. 4a 44141 Dortmund Gebäude Management Systeme GMS GmbH Ernst-Mehlich-Str. 4a 44141 Dortmund Telefon: 0231 53477-100 Telefax: 0231 53477-260 email: info@gms-dortmund.de Ihr Zeichen

Mehr

DEKRA & TÜV ZERTIFIZIERT. Sachverständigenbüro - Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam

DEKRA & TÜV ZERTIFIZIERT. Sachverständigenbüro - Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam Sachverständigenbüro - Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam Großbeerenstr. 109 14482 Potsdam Anrede: Telefon 0331-24 34 70 76 Vorname: Name: Telefon 0331-24 34 70 78 Strasse: Fax 0331-24 34 70 77 PlZ: Ort:

Mehr

Niedrigenergiehaus im Bestand - Häufige Fragen (FAQs)

Niedrigenergiehaus im Bestand - Häufige Fragen (FAQs) Niedrigenergiehaus im Bestand - Häufige Fragen (FAQs) Stand: Seite 1 von 5 1 Umwidmung Kreditantrag EnEV-Neubau oder EnEV-Neubau minus 30% in EnEV-Neubau minus 50 % (für Darlehen ab 2007). Ein Wechsel

Mehr

Stellungnahme zum Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes Bearbeitungsstand:

Stellungnahme zum Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes Bearbeitungsstand: FLiB e.v., Storkower Straße 158, 10407 Berlin BMWi, Referat IIC2 MR Andreas Jung BMUB, Referat IB4 MR Dr. Jürgen Stock per mail an: buero-iic2@bmwi.bund.de; buero-ib4@bmub.bund.de Montag, 30. Januar 2017

Mehr

Workshop Bau 2011 Thermografie Verband Schweiz,

Workshop Bau 2011 Thermografie Verband Schweiz, Dipl. Arch. HTL / FH Vizepräsident Thermografie Verband Schweiz 8400 Winterthur Workshop Bau 2011 Thermografie Verband Schweiz, www.thech.ch Folie Folie 1 Inhalt Sinn und Zweck der Luftdichtigkeit Messmethode

Mehr

Luftdichtheitsmessung im bewohnten Mehrfamilienhaus

Luftdichtheitsmessung im bewohnten Mehrfamilienhaus 12.03.2012 - Presseinformation Bauwesen e. V. Luftdichtheitsmessung im bewohnten Mehrfamilienhaus Manchmal geht s nur Stück für Stück Nach größeren Sanierungsmaßnahmen stellt sich häufig die Aufgabe, mit

Mehr

DER SCHORNSTEINFEGER IHR ENERGIEEXPERTE

DER SCHORNSTEINFEGER IHR ENERGIEEXPERTE + + + WICHTIGE INFORMATION IHRES MEISTERBETRIEBES + + + DER SCHORNSTEINFEGER IHR ENERGIEEXPERTE Die hier aufgeführten Stichpunkte sind mit den Erläuterungen verlinkt. Inhalt: Schornsteinfegermeister Energieberater

Mehr

Verfahren zur Dichtheitsmessung/ Blower Door

Verfahren zur Dichtheitsmessung/ Blower Door Chance Energie- und Umweltmarkt (Fotos: HWK Münster) Verfahren zur Dichtheitsmessung/ Blower Door Seite 1 von 6 Luftdichtheit und Heizenergiebedarf Will man den Statistikern glauben, so werden in privaten

Mehr

Luftdichtheit in Passivhäusern

Luftdichtheit in Passivhäusern Luftdichtheit in Passivhäusern Dipl.-Ing. Stefanie Rolfsmeier BlowerDoor GmbH, Energie- und Umweltzentrum 1, D-31832 Springe Tel. (+49) 05044 / 975-42, Fax (+49) 05044 / 975-44, rolfsmeier@blowerdoor.de

Mehr

BlowerDoor im Großformat

BlowerDoor im Großformat Zur Am Beurteilung Objekt BlowerDoor im Großformat Bei Messungen in Industriegebäuden kommt es auf den richtigen Zeitpunkt und die entsprechende Vorbereitung an Wer sich heutzutage dazu entscheidet, einen

Mehr

Lüftung, Wärmerückgewinnung, Wärmepumpen. bei energetischer Sanierung von Nichtwohngebäuden

Lüftung, Wärmerückgewinnung, Wärmepumpen. bei energetischer Sanierung von Nichtwohngebäuden bei energetischer Sanierung von Nichtwohngebäuden Energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden Stuttgart, 13. Juli 2015 Prof. Dr.Ing. Roland Koenigsdorff (HBC) Studiengang EnergieIngenieurwesen HBC. Karlstraße

Mehr

Bericht zur Untersuchung der Luftdichtheit am 28.März 2002

Bericht zur Untersuchung der Luftdichtheit am 28.März 2002 Bericht zur Untersuchung der Luftdichtheit am 28.März 2002 Objekt: Forschungszentrum Jülich Laborgebäude 6.2 Leo Brandt Str. Gebäude 6.2 D-52428 Jülich Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Kauert Auftraggeber:

Mehr

EnEV und Energieausweise 2009

EnEV und Energieausweise 2009 FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com EnEV und Energieausweise 2009 Liebe Besucherinnen und Besucher unserer

Mehr

Beispiele für Ergebnisse der Leckageortung

Beispiele für Ergebnisse der Leckageortung Beispiele für Ergebnisse der Leckageortung Einbauort des Blower-Door Systems: Außentür Messverfahren Leckageortung Die Leckageortung dient der Lokalisierung von Undichtigkeiten in der Gebäudehülle. Mit

Mehr

Qualitätssicherungssystem WINCON

Qualitätssicherungssystem WINCON ssystem Ein Ventilator schafft Klarheit Die schnelle und einfache der Luftdichtungsebene 2 Produktinformation pro clima s-system für die schnelle und einfache der Luftdichtungsebene. Der -Test-Ventilator

Mehr

Luftdichtheitsprobleme im Holzbau. 1. Anforderungen. Nachdruck: Tagungsband 2. Sachverständigentag BDZ (2001), S /7

Luftdichtheitsprobleme im Holzbau. 1. Anforderungen. Nachdruck: Tagungsband 2. Sachverständigentag BDZ (2001), S /7 Nachdruck: Tagungsband 2. Sachverständigentag BDZ (2001), S. 40-49 1/7 Luftdichtheitsprobleme im Holzbau Die neue DIN 4108-7; Wärmeschutz im Hochbau Monika Hall 1 Die Luftdichtheit von Gebäuden ist aus

Mehr

Messung und Kennzeichnung der Luftdichtheit von Gebäuden. 1 Einführung. 2 Beschreibung der Meßtechnik. Achim Geißler und Gerd Hauser

Messung und Kennzeichnung der Luftdichtheit von Gebäuden. 1 Einführung. 2 Beschreibung der Meßtechnik. Achim Geißler und Gerd Hauser Messung und Kennzeichnung der Luftdichtheit von Gebäuden Achim Geißler und Gerd Hauser Dr.-Ing. Achim Geißler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Bauphysik der Universität Kassel Dr.-Ing.

Mehr

Düsseldorf, den 10. April 2014 Planung von Lüftungsanlagen technische Lösungen Lüftungskonzepte bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden

Düsseldorf, den 10. April 2014 Planung von Lüftungsanlagen technische Lösungen Lüftungskonzepte bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden Düsseldorf, den 10. April 2014 Planung von Lüftungsanlagen technische Lösungen Lüftungskonzepte bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden Lüftungskonzepte bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2016-04-19 Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2016-08-30 Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

Nachweis Luftdurchlässigkeit

Nachweis Luftdurchlässigkeit Nachweis Luftdurchlässigkeit Prüfbericht 104 27716/4 Auftraggeber DOLLE A/S Vestergade 47 Grundlagen DIN EN 12114: 2000-04 DIN EN 12207: 2000-06 7741 Frøstrup Dänemark Darstellung Produkt/Bauteil Bezeichnung

Mehr

Preisliste Mehrfamilienhaus

Preisliste Mehrfamilienhaus Preisliste 2016 - Blower-Door-Messung für Mehrfamilienhaus / / / Blower-Door-Messung in Anlehnung nach DIN EN 13829 Verfahren B oder A und nach EnEV neuester Fassung Sowie nach DIN EN 4108 / T 7 Blower-Door-Messung

Mehr

Luftdichtheitsanforderungen an Materialien. Wie dicht müssen Bauprodukte sein, die die Luftdichtheit herstellen sollen?

Luftdichtheitsanforderungen an Materialien. Wie dicht müssen Bauprodukte sein, die die Luftdichtheit herstellen sollen? Zeller, J.; D: Luftdichtheitsanforderungen an Materialien 1 Luftdichtheitsanforderungen an Materialien Wie dicht müssen Bauprodukte sein, die die Luftdichtheit herstellen sollen? Joachim Zeller Ingenieurbüro

Mehr

Luftdichtheitsmessung von Multifunktionsbändern (MFB)

Luftdichtheitsmessung von Multifunktionsbändern (MFB) Luftdichtheitsmessung von Multifunktionsbändern (MFB) In Zusammenarbeit mit der FLiB Arbeitsgruppe Multifunktionsbänder Autoren Tim Huyeng; Dipl. Ing. Søren Peper Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist

Mehr

Gebäudedichtheit, Blower-Door-Test

Gebäudedichtheit, Blower-Door-Test Technische Trends Gebäudedichtheit, Blower-Door-Test Sowohl die DIN 4108-7 als auch die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreiben die luftdichte Gebäudehülle für Neubauten vor, da sie einen wesentlichen

Mehr

Ingenieurberatung FATH

Ingenieurberatung FATH Ingenieurberatung FATH Dipl.-Ing. Friedrich Fath Studium Bauingenieurwesen TH Darmstadt 3 Jahre wissenschaftl. Mitarbeiter Inst. f. Massivbau, Uni Karlsruhe 5 Jahre Leiter bautechnische Entwicklung Fa.

Mehr

EnEV-Praxis EnEV-Novelle leicht und verständlich dargestellt

EnEV-Praxis EnEV-Novelle leicht und verständlich dargestellt Prof. Dr.-Ing. Klaus W. Liersch Dipl.-Ing. Normen Langner EnEV-Praxis EnEV-Novelle 2004 - leicht und verständlich dargestellt 2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage /Bauwerk EnEV-Praxis

Mehr

Energieausweis. Qualitätspass für Gebäude

Energieausweis. Qualitätspass für Gebäude Energieausweis Qualitätspass für Gebäude Dipl.-Ing. R. Preininger ! EU Gebäuderichtlinie Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden vom 2002-12-16! EU-Staaten müssen Energieeinsparung verstärken!

Mehr

EnEV: Luftdichtheit im Brennpunkt zwischen Förderung und normativer Forderung

EnEV: Luftdichtheit im Brennpunkt zwischen Förderung und normativer Forderung EnEV:2014 - Luftdichtheit im Brennpunkt zwischen Förderung und normativer Forderung Bau Haus und Garten Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. FH Michael Pils Lochhamerstraße 31 in 82152 Martinsried FON: 089-15893400

Mehr

Brauchen S I E eine Lüftungsanlage für Ihre Wohnung?

Brauchen S I E eine Lüftungsanlage für Ihre Wohnung? Prof. Dr.-Ing. Mario Adam Fachhochschule Düsseldorf Lehrgebiet Regenerative Energiesysteme Brauchen S I E eine Lüftungsanlage für Ihre Wohnung? Wohnungslüftung - Aufgaben und Umsetzung Entscheidungsgrundlagen

Mehr

keine Planungsleistungen

keine Planungsleistungen Energieeffizienz im Wohnungsbau warum? Praxisbericht Energieberatung Prof. Friedemann Zeitler, energieeffizientes Planen und Bauen 12.12.2013 Folie 1 Auftraggeber/Arbeitsfelder ENERGIEBERATUNG private

Mehr

blowtest Prüfgerät Folie 1 Tel /6289 Fax 09471/8797 Mobil

blowtest Prüfgerät Folie 1 Tel /6289 Fax 09471/8797 Mobil blowtest Prüfgerät Automatischer Meßablauf. Anzeige aller relevanten Meßwerte. Korrekturen (z. B. Luftdichte) gemäß DIN sind bereits von der Software durchgeführt. Speicherung der Meßwerte und Objektdaten.

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude Modul Bestand Komplettmaßnahme

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude Modul Bestand Komplettmaßnahme Relevanz und Zielsetzungen Ziel ist die Minimierung des Wärme- und Kältebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit und der

Mehr

06/22/2012. dooapp. Innovative software for green building professionals

06/22/2012. dooapp. Innovative software for green building professionals 06/22/2012 dooapp Innovative software for green building professionals RT Opportunity 400,000 airtightness tests/year 2012 Unterdruck rel. Luftfeuchte innen: Suchvektor Ausgabevektor 10,71 zu hoch Modell

Mehr

IR-Thermografie: Sichtbarmachen von Oberflächentemperaturen

IR-Thermografie: Sichtbarmachen von Oberflächentemperaturen Schimmel! Was tun? Infrarotthermografie und Blower Door Test - Untersuchungsmethoden zum Auffinden von bauphysikalischen Schwachstellen und Undichtheiten der Gebäudehülle Alle Jahre wieder... kommt nicht

Mehr

PARTNER IM GESPRÄCH 36. Fachgespräch zum Mietrecht Lüftung im Alt- und Neubau

PARTNER IM GESPRÄCH 36. Fachgespräch zum Mietrecht Lüftung im Alt- und Neubau PARTNER IM GESPRÄCH 36. Fachgespräch zum Mietrecht Lüftung im Alt- und Neubau Dipl.-Ing. Mario Lichy EnEV 2013 (01.05.2014) 6: Dichtheit, Mindestluftwechsel? (1)Zu errichtende Gebäude sind so auszuführen,

Mehr

Gebäudepräparation nach EnEV 2014

Gebäudepräparation nach EnEV 2014 Solcher, O; D: Gebäudepräparation nach EnEV 2014 1 Gebäudepräparation nach EnEV 2014 Dipl-Ing (FH) O Solcher Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen ev Kekuléstrasse 2-4, 12489 Berlin, Tel (+49) 030 / 63

Mehr

Luftdichtheitskonzept (Muster)

Luftdichtheitskonzept (Muster) Luftdichtheitskonzept (Muster) Dieses Dokument umfasst 8 Seiten Zu prüfendes Gebäude: Sanierung eines Einfamilienhauses Musterweg 100; 20000 Bremen Auftraggeber: Max Mustermann Musterweg 200; 20000 Bremen

Mehr

Impulsreferat: Bedeutung der Qualitätssicherung und Evaluierung in Modellprojekten für die Übertragbarkeit

Impulsreferat: Bedeutung der Qualitätssicherung und Evaluierung in Modellprojekten für die Übertragbarkeit Z U K U N F T S W E I S E N D E S A N I E R U N G D E N K M A L G E S C H Ü T Z T E R A L T B A U S U B S T A N Z Z U K O S N A B R Ü C K 1 4. S E P. 2010 Impulsreferat: Bedeutung der Qualitätssicherung

Mehr

Einführung. Auswirkung von Raumlufttechnischen Anlagen auf die Radonbelastung in Innenräumen

Einführung. Auswirkung von Raumlufttechnischen Anlagen auf die Radonbelastung in Innenräumen Einführung Auswirkung von Raumlufttechnischen Anlagen auf die Radonbelastung in Innenräumen Wolfgang Ringer Österreichische Fachstelle für Radon Fachtag Komfortlüftung, BMLFUW 14. November 2011 Radon ist

Mehr

DAS LÜFTUNGSSYSTEM WINDOR AIRCOMFORT GENIAL EINFACH EINFACH GENIAL

DAS LÜFTUNGSSYSTEM WINDOR AIRCOMFORT GENIAL EINFACH EINFACH GENIAL www.rehau.de Bau Automotive Industrie AUFGABE DER WOHNUNGSLÜFTUNG: Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit, Erneuerung der verbrauchten Atemluft, Abtransport von Geruchs- und Schadstoffen, Nachschub für Abluftanlagen,

Mehr

KRONOPLY OSB: Leistungsstark, luftdicht und nachhaltig

KRONOPLY OSB: Leistungsstark, luftdicht und nachhaltig KRONOPLY OSB: Leistungsstark, luftdicht und nachhaltig Ob bei einer energetischen Sanierung, der Aufstockung eines Stadthauses oder einem ökologischen Neubau KRONOPLY OSB ist der multifunktionale Holzwerkstoff,

Mehr

Blower Door-Meßtechnik Der Leckageverteilung auf der Spur 1

Blower Door-Meßtechnik Der Leckageverteilung auf der Spur 1 Nachdruck: wksb 46 (2001), S. 6-10 1 Blower Door-Meßtechnik Der Leckageverteilung auf der Spur 1 Monika all, Achim Geißler 2 usammenfassung Der Begriff Blower Door-Test bzw. Luftdichtheitsmessung ist momentan

Mehr

EnEV- und KfW-Anforderungen

EnEV- und KfW-Anforderungen Projekt: EnEV-Anforderungen EnEV- und KfW-Anforderungen Jahres-Primärenergiebedarf q p [kwh/(m²a)] Transmissionswärmeverlust H t [W/(m²K)] Ist-Wert mod. Altbau EnEV-Neubau - 15 % - 30 % - 50 % Neubau %

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude Modul Komplettmodernisierung

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude Modul Komplettmodernisierung Relevanz und Zielsetzung Beschreibung Methode Ziel ist die Minimierung des Wärme- und Kältebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit

Mehr

LUFTDICHTHEITSMESSUNGEN

LUFTDICHTHEITSMESSUNGEN LUFTDICHTHEITSMESSUNGEN Dienstleistungsangebot: Ich biete Ihnen Messungen der Luftdichtheit von Gebäuden oder Gebäudeteilen nach dem in DIN EG 13829 beschriebenen Messverfahren zum Zweck der Ermittlung

Mehr

Rauchschutzdruckanlagen

Rauchschutzdruckanlagen Rauchschutzdruckanlagen Februar 2016 Prof. Dr. Schütz Folie-1 Muster-Hochhaus-Richtlinie, 2008 4.2 Notwendige Treppenräume, Sicherheitstreppenräume 4.2.8 Vor den Türen innenliegender Sicherheitstreppenräume

Mehr

LUFTDICHT BAUEN MIT SYSTEMGARANTIE

LUFTDICHT BAUEN MIT SYSTEMGARANTIE LUFTDICHT BAUEN MIT SYSTEMGARANTIE SCHÜTZEN SIE IHRE DÄMMUNG VOR WIND UND WETTER! INFO ZU NORMEN UND RICHTLINIEN: IN ÖSTERREICH: ONR 22219-2 Planung und Ausführung von Unterdächern IN DEUTSCHLAND: ZVDH

Mehr

Vortrag: Energieberatung für Wohngebäude. Aktionstag für energiesparendes Bauen und Wohnen Bad Kreuznach,

Vortrag: Energieberatung für Wohngebäude. Aktionstag für energiesparendes Bauen und Wohnen Bad Kreuznach, Vortrag: Energieberatung für Wohngebäude Aktionstag für energiesparendes Bauen und Wohnen Bad Kreuznach, 24.09.2011 Ing.-Büro faktor 4 für Energieberatung Dipl.-Ing. Rainer Winkels Bretzenheimer Str. 19

Mehr

Neubau statt Sanierung

Neubau statt Sanierung Neubau statt Sanierung Sporthalle Nord in Hameln Übersicht 1. Stadt Hameln im Überblick 2. Zustand der alten Sporthalle Nord 3. Planung eines Neubaus / Zeitschiene 4. Vorstellung der neuen Sporthalle Nord

Mehr

Reihenuntersuchung: Luftdichtheit von Wohngebäuden in Frankfurt

Reihenuntersuchung: Luftdichtheit von Wohngebäuden in Frankfurt ENERGIEREFERAT Reihenuntersuchung: Luftdichtheit von Wohngebäuden in Frankfurt Messzeitraum 12/2001 04/2002 im Mai 2002 Bearbeiter: Energiereferat Stadt Frankfurt am Main Wohngebäude/Haustechnik Wolfgang

Mehr

Science College Haus Overbach

Science College Haus Overbach Vortrag zum 5. Symposium Energieeffiziente Schule Thema: Optimierung von Komfort und Energieverbrauch im Science College Haus Overbach Dr. rer. nat. Joachim Göttsche Solar-Institut Jülich, FH Aachen SOLAR-INSTITUT

Mehr

ZERSTÖRUNGSFREIE DICHTHEITSPRÜFUNGEN MIT LUFT

ZERSTÖRUNGSFREIE DICHTHEITSPRÜFUNGEN MIT LUFT ZERSTÖRUNGSFREIE DICHTHEITSPRÜFUNGEN MIT LUFT Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Luft Bereichsleiter Lüftung I Gebäude Wöhler Technik GmbH Schützenstr. 41 D-33181 Bad Wünnenberg Unternehmensprofil Wöhler Technik GmbH

Mehr

Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude

Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude Günter Wind, TB für Physik, Expertennetzwerk Grundlagen der luftdichten Bauweise Wo wird die Luftdichtheit gemessen? Niedrigenergiehäuser (Nachweis

Mehr

Studie EnEV 2002 BRUCK ZUM GLÜCK GIBT S. Ein typisches Einfamilienwohnhaus nach der Energieeinsparverordnung EnEV

Studie EnEV 2002 BRUCK ZUM GLÜCK GIBT S. Ein typisches Einfamilienwohnhaus nach der Energieeinsparverordnung EnEV ZUM GLÜCK GIBT S BRUCK INGENIEURBÜRO FÜR BAUSTATIK BAUPHYSIK SCHALLSCHUTZ BRANDSCHUTZ ENERGIEBERATUNG BLOWER DOOR Studie Ein typisches Einfamilienwohnhaus nach der Energieeinsparverordnung EnEV Erstellt

Mehr

Xella Aircrete Systems Gebäudehüllen aus Hebel Montagebauteilen nach EnEV Michael Protz Xella Aircrete Systems GmbH

Xella Aircrete Systems Gebäudehüllen aus Hebel Montagebauteilen nach EnEV Michael Protz Xella Aircrete Systems GmbH Xella Aircrete Systems Gebäudehüllen aus Hebel Montagebauteilen nach EnEV 2009 Michael Protz Xella Aircrete Systems GmbH 30.06.2010 1 Anforderungen an Gebäudehüllen Ästhetik Standsicherheit Witterungsschutz

Mehr

MAS-Thesis, MAS in nachhaltigem Bauen

MAS-Thesis, MAS in nachhaltigem Bauen MAS-Thesis, MAS in nachhaltigem Bauen Luft- und Gasdichtheit der Hüllflächen von Laboratorien bezüglich Biosicherheit ab Sicherheitsstufe 3 (BSL3) Monitoring kontrollierter Unterdrücke in Schleusen und

Mehr

Meldeformular PARTNER - ELEKTRO

Meldeformular PARTNER - ELEKTRO Meldeformular - AlpEco Partner - Elektroinstallation [Firmenname] [Firmenanschrift - Straße] [Firmenanschrift - PLZ, Ort] Meldeformular PARTNER - ELEKTRO Allgemeine Angaben Meldung erfolgt für das Programmjahr:

Mehr

Ergebnis Wärmeschutznachweis

Ergebnis Wärmeschutznachweis Zur Sitzung des Gemeinderats am 24. November 2015 für Sanierung und Erweiterung SCHULZENTRUM RHEINSTETTEN 1 Inhalt Vorstellung Jahres-Primärenergiebedarf gem. EnEV KfW - Förderung 2 Jahres-Primärenergiebedarf

Mehr

EnEV-Praxis 2009 Wohnbau

EnEV-Praxis 2009 Wohnbau Prof. Dr.-Ing. Klaus W. Liersch Dr.-Ing. Normen Langner EnEV-Praxis 2009 Wohnbau leicht und verständlich 3., aktualisierte Auflage ~auwerk Inhaltsverzeichnis EnEV-Praxis EnEV 2009 für Wohngebäude -.leicht

Mehr

Messung und Beurteilung der Luftdichtigkeit von Niedrigenergiehäusern

Messung und Beurteilung der Luftdichtigkeit von Niedrigenergiehäusern Energieforschung Programm Rationelle Energienutzung in Gebäuden im Auftrag des Bundesamts für Energie BFE Jahresbericht 2002 Messung und Beurteilung der Luftdichtigkeit von Niedrigenergiehäusern Autor

Mehr

Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Die Gebäudehülle. Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken

Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Die Gebäudehülle. Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber Die Gebäudehülle Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken Quelle: Quelle: St. Ernst Kind, Rose Gebäudeanalytik, www.pixelio.de Jena Die Gebäudehülle

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Wärme- und Tauwasserschutz Relevanz und Zielsetzungen Ziel ist die Minimierung des Wärmebedarfs für die Raumkonditionierung von Gebäuden bei gleichzeitiger Sicherstellung einer hohen thermischen Behaglichkeit und der Vermeidung

Mehr