CLOUD COMPUTING 73 % Executive Briefing DIE ZUKUNFT IST HYBRID

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CLOUD COMPUTING 73 % Executive Briefing DIE ZUKUNFT IST HYBRID"

Transkript

1 Executive Briefing CLOUD COMPUTING DIE ZUKUNFT IST HYBRID Cloud Computing ist den Kinderschuhen entwachsen und längst zu einer realistischen Sourcing-Alternative und zum festen Bestandteil der Unternehmens-IT geworden. Aber mit dem Einsatz von immer mehr Cloud-Services entsteht in den Unternehmen ein Geflecht aus Inhouse-IT, Private- und Public-Cloud-Services. Das Management von Multi-Cloud- Landschaften und die Integration mit der Inhouse-IT werden deshalb zu einer der größten Herausforderungen für den CIO. 73 % In Europa verfügen fast drei Viertel (73 Prozent) der Unternehmen bereits über eine ausformulierte Cloud-Strategie. Capgemini 2012 Der Einsatz von Cloud Computing in den Unternehmen hat sich verändert: Waren es in der Anfangsphase einzelne, klar abgegrenzte Gebiete oft für Testzwecke, für nicht-kritische Anwendungen oder in der Forschung und Entwicklung sind Cloud- Services längst zur Sourcing-Alternative für nahezu alle Unternehmensbereiche herangereift bis hin zu den unternehmenskritischen Kernanwendungen. Und während die Firmen anfänglich fast ausschließlich auf die Private Cloud setzten, lässt sich mittlerweile eine Hinwendung zu Services aus der Public Cloud beobachten. Sowohl für die generelle Zunahme von Cloud Computing als auch für den vermehrten Einsatz von Services aus der Public Cloud gibt es gute Gründe: Die zunehmende Digitalisierung und Mobilität sowie der wachsende Druck auf die Unternehmen, schneller auf Marktanforderungen zu reagieren und gleichzeitig die Kosten zu senken, rückt die Cloud in den Rang einer fast unverzichtbaren Sourcing-Option. Zwar ist sie für die meisten Unternehmen noch keine vollständige Alternative zur Inhouse-IT, aber immer mehr Anwender nutzen sie als sinnvolle und kostengünstige Erweiterung der internen IT-Infrastruktur. Und es gibt Bereiche, in denen gerade Services aus der Public Cloud ohne Zweifel vorteilhafter, kostengünstiger und erheblich schneller implementierbar sind. Public-Cloud-Services spielen ihre Vorteile beispielsweise dann aus, wenn es um Anwendungen für Kollaboration, Kommunikation oder Messaging geht. So bieten etwa Online- Conferencing-Systeme wie WebEx oder GoTo Meeting heute eine so umfassende Funktionalität und die gleichzeitige Anbindung mobiler Geräte, dass sich Konzeption und Aufbau solcher Plattformen für kein Unternehmen mehr rechnen. Die Mehrzahl der großen Unternehmen hat den Weg in die Cloud längst beschritten. Die Studie Business Cloud: The State of Play Shifts Rapidly Fresh Insights Into Cloud Adoption Trends der internationalen Unternehmensberatung Capgemini zeigt, dass in Europa fast drei Viertel (73 Prozent) der Unternehmen bereits über eine ausformulierte Cloud-Strategie verfügen. Damit liegt Europa im Vergleich zu den USA (93 Prozent) und Brasilien (78 Prozent) zurück, aber noch deutlich vor China und Indien (65 Prozent). Capgemini hat weltweit 460 Unternehmen befragt, die meisten davon mit mehr als Mitarbeitern. CLOUD COMPUTING IM WANDEL: FRAGE DER KOSTENGÜNSTIGEN IMPLEMENTIERUNG RÜCKT IN DEN VORDERGRUND Ein erstaunliches Detail der Studie unterstreicht die zunehmende Bedeutung von Cloud Computing für das Business: Die Verantwortung für die Cloud-Strategie lag nur bei 46 Prozent der Befragten in der Hand der IT-Führung. Bei 45 Prozent der Unternehmen zeichnete das Business-Management für die Cloud-Strategie verantwortlich. Wir haben erwar-

2 tet, dass das Business-Management stärker in Cloud-Entscheidungen eingreifen würde allerdings nicht so schnell, wie es jetzt passiert, resümieren die Experten von Capgemini. gehen davon aus, dass hybride Cloud-Infrastrukturen in den Unternehmen zur Regel werden. Nach ihrer Prognose wird im Jahr 2017 mehr als die Hälfte der Unternehmen Hybrid Clouds betreiben. 83% 83 Prozent der Befragten der Capgemini- Studie IT Trends 2014 stimmen der Aussage zu, dass ein Multi- Vendor-Sourcing neue Steuerungsmodelle erfordert. Capgemini 2014 Insgesamt lässt sich ein Trend zu einer nüchterneren Sichtweise feststellen: Es geht immer weniger um Fragen der technischen Realisierung, sondern darum, wie sich die benötigten Applikationen und Funktionen schnell und kostengünstig realisieren lassen. Dabei lenkt die Cloud gleichzeitig den Blick auf das Wesentliche: An die Stelle Feature-überladener Softwarepakete mit teuren Updates und aufwendiger Wartung treten passgenaue Applikationen, die entweder inhouse für die Private Cloud entwickelt oder aus der Public Cloud bezogen genau jenes Maß an Funktionalität zur Verfügung stellen, das konkret benötigt wird ein Trend, der zugleich durch die Verwendung mobiler Geräte unterstützt wird: Denn mit ihrer im Vergleich zu Notebooks oder Desktop-PCs begrenzten Fläche für Anzeige- und Bedienelemente finden auf mobilen Displays nur die Funktionen Platz, die wirklich gebraucht werden. UNTERNEHMEN NUTZEN PARALLEL UNTERSCHIEDLICHE BEREITSTELLUNGSMODELLE Die Cloud wird somit mehr und mehr zum Hebel für eine schnellere und passgenauere Vernetzung mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern in einer zunehmend digitalisierten und mobilen Welt und zum Schlüssel für größere Kundennähe und Kundenzufriedenheit, weil sie schnellere Reaktionen, bedarfsgerechte Applikationen und eine bessere Kommunikation ermöglicht. Allerdings, so die einhellige Einschätzung von Marktanalysten wie IT-Verantwortlichen in den Unternehmen, wird damit die Cloud-Landschaft komplexer, es entsteht zunehmend ein Mix aus Inhouse-IT, Private- und Public-Cloud-Services kurz: die Hybrid Cloud. Das Analystenhaus Gartner definiert die Hybrid Cloud als einen Service, der entweder Private- und Public-Cloud-Implementationen miteinander verbindet oder On-Premise-Private-Clouds mit Off- Premise-Public- oder Private-Cloud-Services kombiniert. Wesentliches Merkmal einer hybriden Cloud-Architektur ist nach Gartner, dass sowohl Daten als auch einzelne Services zwischen den jeweiligen Public- und Private-Cloud-Infrastrukturen verschoben werden können. Die Gartner-Analysten Die Cloud-Provider reagieren darauf mit passgenauen und einfach einsetzbaren Lösungen, die auf Basis erprobter und standardisierter Technologien On-Premise-Systeme mit Services aus der Cloud verbinden. So können Unternehmen etwa mit den vcloud-datacenter-services des Anbieters T-Systems ihre internen Ressourcen im IaaS-Modell aus einer Private Cloud erweitern. Diese von VMware zertifizierten Services stellen ohne Investitionen in Hardware einfach und schnell Cloud-Computing-Kapazitäten bereit, um Lastspitzen abzufangen, Backups durchzuführen oder um Entwicklungs- und Testumgebungen für neue Geschäftsfelder zu erproben. Schon heute greifen viele Unternehmen auf mehr als nur einen Cloud-Anbieter zurück. Damit ergeben sich zwangsläufig vielfältige, anbieterübergreifende Cloud-Umgebungen, in denen verschiedene Cloud-Services in sogenannten Multi-Cloud-Environments nebeneinander existieren. Denn es ist zur gängigen Praxis geworden, einzelne Cloud-Services neben der vorhandenen Infrastruktur einzusetzen. Nicht zuletzt sind es die Fachabteilungen, die auf schnelle Veränderungen und leistungsstärkere Systeme drängen. Immer öfter werden diese an der IT-Abteilung vorbei auf eigene Faust eingekauft und in Betrieb genommen. Die so entstehende Schatten-IT macht die gesamte IT-Landschaft noch aufwendiger und komplexer. MULTI-CLOUD-MANAGEMENT WIRD ZUR NEUEN HERAUSFORDERUNG FÜR DIE IT-ABTEILUNGEN Und es geht dabei nicht allein um die Administration und das Management. In einer ungeplant wachsenden Multi-Cloud-Umgebung, in der verschiedene Services ohne Integration nebeneinander existieren, stellt sich vor allem auch die Frage nach zentraler Steuerung, Datensicherheit und Compliance. Um eine konsequente IT-Governance zu gewährleisten, müssen nicht nur die On-Premise- Systeme, sondern auch alle Cloud-Services und deren Schnittstellen in einer zentralen Planung und Administration zusammengeführt werden. Der IT-Abteilung fällt deshalb die Aufgabe zu, die einzelnen Cloud-Inseln resultierend aus der Schat- 2

3 Von den fortgeschrittenen Cloud-focused" Unternehmen stellen nur 13 Prozent Sicherheitsfragen in den Vordergrund. Bei den Beginnern sind es 31 Prozent. Right Scale % 13% Beginner Fortgeschr. ten-it und den gezielt eingekauften Cloud-Services in die bestehende IT zu integrieren, zu managen und die vielen einzelnen Clouds zu einer Hybrid Cloud zu verknüpfen. Dass der zunehmende Einsatz von Cloud-Services neue Herausforderungen mit sich bringt, ist der Mehrzahl der Unternehmen bewusst. So stimmen 83 Prozent der Befragten der Capgemini-Studie IT Trends 2014 der Aussage zu, dass ein Multi-Vendor-Sourcing neue Steuerungsmodelle erfordert. Hier fehlt es vielerorts noch an Wissen und technischer Unterstützung: Es gibt im Moment nur wenige Unternehmen, die in der Lage sind, viele verschiedene Outsourcing-Partner selbst zu steuern. Das notwendige Know-how, die benötigten Prozesse und Tools sowie Mitarbeiter mit Erfahrung findet man meistens nur in Konzernen, schreiben die Studienautoren. Beim Schritt von oft schon gewollt oder ungewollt vorhandenen Multi-Cloud-Inseln zur integrierten Hybrid Cloud geht es aber nicht nur um das Management mehrerer Cloud-Provider, sondern vor allem um die Integration der Cloud-Services untereinander und mit der Inhouse-IT. Aber gerade dafür fehlen bisher fast überall noch intelligente Systeme und Mechanismen und Erfahrungen. HYBRID CLOUD ERMÖGLICHT, GESCHÄFTSPROZESSE RASCHER ZU GESTALTEN So zeigt die aktuelle Studie von IDC Hybrid Clouds werden Realität in deutschen Unternehmen, dass Private-Cloud-Umgebungen mit 66 Prozent noch die mit Abstand bevorzugte Cloud-Variante sind, 35 Prozent nutzen eine Hosted Private Cloud oder beziehen Lösungen aus der Public Cloud (24 Prozent). Allerdings haben bisher nur 15 Prozent der befragten Unternehmen einen oder mehrere Cloud- Services mit ihrer herkömmlichen IT-Umgebung zu einer Hybrid Cloud verknüpft. Damit liegt Deutschland im Vergleich zu den Befragten der Studie The Future of Cloud Computing 2014 von Northbridge / Gigaom deutlich zurück. Danach setzen heute schon 42 Prozent der US-amerikanischen Unternehmen Hybrid Clouds ein. In den nächsten zwei Jahren werden sich die Zahlen bei jeweils deutlich über 55 Prozent annähern. Die wichtigsten Gründe für die Integration der unternehmenseigenen IT-Umgebung mit Cloud-Lösungen sind vielschichtig und decken sich hüben wie drüben mit den zentralen Anforderungen an die IT: Kostenreduzierungen, schnellere Geschäftsabläufe und kürzere Reaktionszeiten auf neue Anforderungen des Managements. Wenn durch den Aufbau einer hybriden Cloud-Umgebung die unterschiedlichen Applikationen miteinander verknüpft und Daten automatisch ausgetauscht werden, können Geschäftsprozesse rascher gestaltet werden. Außerdem kann zusätzliche Rechenleistung kurzfristig genutzt werden. Workloads werden dabei regelbasiert und automatisch in Richtung externe Infrastructure-as-a-Service verschoben. Damit wird die IT agiler, erläutert Studienleiter Matthias Kraus, Research Analyst bei IDC. Dass sich nicht nur deutsche Unternehmen von diesen Erwägungen leiten lassen, belegt auch die Studie von Northbridge und Gigaom. Danach sieht rund die Hälfte der befragten US-amerikanischen Unternehmen die Cloud als Schlüssel für Umsatzsteigerung sowie die schnellere Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte, für 35 Prozent sind Wettbewerbsvorteile und Innovation Treiber für den Cloud-Einsatz, und gut ein Viertel nennt den geringeren Investitionsbedarf durch die Umwandlung von Kapital in Betriebskosten als wichtigen Grund. Die größten Herausforderungen bei der Verwirklichung von hybriden Cloud-Umgebungen sehen die befragten deutschen Unternehmen bei der Sicherheit (65 Prozent) und den gesetzlichen Regelungen (41 Prozent). Und auch jenseits des Atlantiks sind Sicherheitsbedenken ein Thema, allerdings in geringerem Maße als in Europa. Nach der Studie The 2014 State of the Cloud Survey des IT-Dienstleisters RightScale unter US-amerikanischen Unternehmen nehmen die Sorgen um die Sicherheit mit zunehmender Erfahrung beim Cloud Computing sogar ab. Für die Studie hat RightScale die Unternehmen in die Kategorien Cloud-Einsteiger ( Cloud Beginners ), Nutzer mit ersten Cloud-Erfahrungen ( Cloud Explorers ) und Unternehmen mit hohem Cloud-Reifegrad ( Cloud Focused ) eingeteilt. SICHERHEITSTHEMEN SPIELEN AUCH IN DER HYBRID CLOUD EINE WICHTIGE ROLLE Danach sind es vor allem die Einsteiger, denen Sicherheitsfragen zu schaffen machen: 31 Prozent der Beginner bezeichnen Sicherheit als das drängendste Problem, gefolgt von Compliance (30 Pro- 3

4 Die Studie zeigt eindeutig, dass die Unternehmen sich in Richtung Multi- Cloud- und Hybrid- Cloud-Umgebungen bewegen. Matthias Kraus, Research Analyst bei IDC zent), dem Management von Multi-Cloud-Umgebungen (28 Prozent) und der Integration von Cloud-Services mit der internen IT (28 Prozent). Ein völlig anderes Bild ergibt sich bei den fortgeschrittenen Cloud-Focused -Unternehmen. Nur für 13 Prozent stehen noch Sicherheitsfragen im Vordergrund. Offenbar mit der zunehmenden Erfahrung mit Cloud Computing sind bei ihnen die Themen Compliance (18 Prozent), Kosten (17 Prozent), Performance (15 Prozent) und das Management von Multi-Cloud-Umgebungen (13 Prozent) zu den größten Herausforderungen geworden. Ähnliche Ergebnisse förderte die Studie Hybrid: The Next Generation Cloud von Wakefield Research zutage, die auf einer Befragung von 52 CIOs (davon 22 von Fortune 1000 und 30 von Inc der am schnellsten wachsenden US-Unternehmen) beruht. Danach glaubt nach wie vor etwa die Hälfte (52 Prozent) der CIOs, dass On-Premise-Systeme sicherer sind als hybride Architekturen. Dabei bezeichnen Unternehmen, die noch nicht über hybride Cloud- Implementationen verfügen, die Sicherheit sogar als die größte Herausforderung. Die Richtung, in die sich Cloud-Implementationen bewegen, ist indes beiderseits des Atlantiks die gleiche: Die Studie zeigt eindeutig, dass die Unternehmen sich in Richtung Multi-Cloud- und Hybrid- Cloud-Umgebungen bewegen, schreiben die Studienautoren des State of the Cloud Survey. So verfügen 74 Prozent der befragten Unternehmen bereits über eine ausformulierte Multi-Cloud- Strategie, bei 48 Prozent gibt es Pläne für hybride Clouds. Dabei gehen 15 Prozent davon aus, mehrere Services aus der Public Cloud zu beziehen, in 11 Prozent der Unternehmen ist die Nutzung mehrerer Private Clouds geplant. Kein Zweifel: Das Management von Multi-Cloudund Hybrid-Cloud-Umgebungen wird künftig zu einer wesentlichen Aufgabe der IT-Abteilungen werden. Allerdings fehlt es noch an einheitlichen Definitionen und Standards für Tools und Mechanismen. Zwar zeichnet sich auf der einen Seite das Konzept von Cloud Orchestration, Management und Brokerage zur Steuerung verschiedener Cloud- Services-Provider ab. Nach der Definition des Analystenhauses Gartner handelt es sich dabei um einen Service, der das Management von verschiedenen, innerhalb eines Unternehmens genutzten Cloud-Services ermöglicht und dabei SaaS, PaaS und IaaS einbezieht. Ziel ist es, alle genutzten Cloud-Services in einer einheitlichen Managementplattform zu integrieren und zu verwalten. END-TO-END-MANAGEMENT IST ENTSCHEIDEND BEI DER VERWALTUNG VON MULTI-CLOUD-UMGEBUNGEN Doch auf der anderen Seite taucht der Begriff Software-Defined Data Center (SDDC) immer häufiger im Markt auf. Dabei bündeln und automatisieren gekoppelte Softwarekomponenten das Rechenzentrums-Provisioning und skalieren virtuelle sowie physische Ressourcen. So soll eine Brücke zwischen der eigenen IT-Infrastruktur und externen Cloud- Services geschlagen werden. Entscheidend ist ein End-to-End-Management der hybriden Cloud-Umgebung. Erst dann kann die IT-Abteilung ihren Usern aus den Fachbereichen IT-Leistungen in Form eines Service anbieten, sagt IDC-Analyst Kraus. Nach seiner Einschätzung wird die Bedeutung von SDDC in den kommenden Jahren zunehmen. Denn nach den Ergebnissen der IDC-Studie ist die vollständige Kontrolle über die gesamte hybride Umgebung für 43 Prozent der Befragten die wichtigste Anforderung. 11 Prozent der IT-Entscheider gehen davon aus, dass das SDDC-Konzept bereits in ein bis zwei Jahren zu einem wesentlichen Ansatz für das Management gemischter IT-Landschaften wird, 35 Prozent erwarten, dass das SDDC-Konzept eher mittelfristig in drei bis fünf Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Angesichts des umfänglichen Ansatzes von SDDC und der Software-Tools, die erst allmählich auf den Markt kommen, ein nachvollziehbares Ergebnis, kommentiert IDC-Experte Kraus. Nicht zuletzt spielen bei der Realisierung von hybriden Cloud-Umgebungen das Netzwerk und dessen Planung eine zentrale Rolle. Immerhin ein Viertel der Befragten der Northbrigde / Gigaom-Studie hielt das Thema Netzwerkbandbreite für eine Hürde beim Einstieg ins Cloud Computing. Dabei geht es keineswegs nur um Bandbreite oder die redundante Auslegung von Netzwerkverbindungen das gehört ohnehin zu den grundlegenden Aufgaben der IT-Abteilungen. Aber hybride Cloud-Umgebungen erfordern eine sehr viel genauere Planung: Wie viel Kommunikation und Datentransfer benötigen die einzelnen Services? Welchen Einfluss hat das Applikationsdesign auf den Datenverkehr etwa zwischen Datenbanken und Applikationen, die 4

5 IDC-Kommentar Hybride Cloud-Modelle sind der nächste Schritt auf dem Weg zur Cloud-Reife Cloud ist heute eine treibende Kraft in der IT-Industrie und steht ganz oben auf der Agenda jedes CIOs. Unternehmen sind entlang einer Reifekurve aufgestellt, auf der sie sich vom experimentellen über den taktischen Einsatz von Cloud Computing hin zu dessen verstärkt strategischen Nutzung sowie einer Transformation der IT-Leistungen und des IT-Supports bewegen. Lionel Lamy Associate Vice President, European Software and Services In den frühen Cloud-Reifephasen erfolgt die Cloud-Nutzung typischerweise ad hoc und unterliegt keiner übergeordneten Cloud-Strategie. Unternehmen nutzen Public-Cloud-Services dann etwa für bestimmte Anwendungen wie Web Conferencing, oder CRM und schaffen gleichzeitig intern Private-Cloud-Infrastrukturen. Dies führt zu isolierten Cloud-Lösungen sowohl on-premise als auch in der Public Cloud und hindert Unternehmen daran, jene Kosteneinsparungen und die höhere Flexibilität zu realisieren, die ein richtig eingesetztes Cloud Computing ermöglicht. Im Laufe der Zeit gewinnen CIOs die Kontrolle über die verschiedenen Cloud-Services zurück, können diese konsolidieren und ihre Nutzung stärker standardisieren und automatisieren. Der nächste Schritt in der Reifeentwicklung ist die Schaffung von IT-Services, die die bestehende IT- Infrastruktur um Infrastructure-as-a-Service-Komponenten erweitert, entweder bereitgestellt durch einen Service-Provider oder in der Public Cloud. Um hybride Cloud-Services nahtlos zur Verfügung stellen zu können, müssen Unternehmen intern wie auf Provider-Seite mit denselben Cloud-Management- Tools arbeiten. Um die Vorteile von Infrastructureas-a-Service ausschöpfen zu können, müssen Firmen ihre Applikationen und Daten klassifizieren, um zu verstehen, was sich in die Public Cloud migrieren lässt und was on-premise bleiben sollte. Die Vorteile, IT in einer integrierten, hybriden Umgebung zu betreiben, liegen in einem verminderten Kapitalbedarf infolge der sinkenden Bedeutung von On-premise-IT-Lösungen, der geringeren Betriebskosten im Zusammenhang mit höherer Automatisierung und Orchestrierung sowie einer höheren Agilität und der Möglichkeit, eine bessere Nutzererfahrung zu schaffen, indem den Entwicklern und Fachbereichsnutzern IT-Infrastruktur schneller zur Verfügung gestellt wird. Die Widerstände sind weniger auf mangelndes Wissen um Cloud-Services zurückzuführen, sondern eher in der Unternehmenskultur begründet. Hybrid: The Next Generation Cloud, Wakefield Research, 2013 möglicherweise sogar in unterschiedlichen Clouds liegen? Wie wirken sich Big Data und Industrie 4.0 auf das Netzwerk aus? Welche Datenmengen müssen für Cloud-basierte Back-Up-, Desaster-Recovery- und Business-Continuity-Lösungen eingeplant werden, und welche Services sind davon betroffen? Ein ausgefeiltes Netzwerk-Monitoring und -Reporting sind in Hybrid-Cloud-Umgebungen deshalb unverzichtbar. Dabei macht die Netzwerkplanung und -überwachung wiederum nur einen Teil des größeren Komplexes eines umfassenden Applikations- und Performance- Monitorings bis hin zum Application-Performance- Management aus. Denn ein leistungsfähiges Monitoring und durchdachte Kennzahlensysteme sind die Voraussetzung für Transparenz und das Überwachen und Steuern aller Ressourcen bis hin zur Kostenstellenzuordnung und zur Kontrolle von SLAs einzelner Cloud-Services. DIE ENTWICKLUNG VON STANDARDS FÜR DIE HYBRIDE CLOUD IST IN VOLLEM GANGE In einer perfekten IT-Welt sind alle diese Funktionen im Leistungsumfang von Cloud Orchestration und Brokerage oder SDDC-Lösungen enthalten. Solange aber noch keine umfassenden Systeme verfügbar sind, die alle Anforderungen eines Endto-End-Managements in Hybrid-Cloud-Umgebungen erfüllen, liegt es in der Verantwortung der IT-Leiter, selbst dafür zu sorgen und sich mit entsprechenden Tools und Mechanismen auszustatten. 5

6 Die gute Nachricht: Die Entwicklung von Standards und Tools für hybride Cloud-Umgebungen ist in vollem Gange. Neben einer Vielzahl von Softwarespezialisten befasst sich auch das viel beachtete Softwareprojekt OpenStack, an dem eine große Zahl namhafter Hard- und Softwareanbieter beteiligt ist, mit der Entwicklung einer offenen Architektur und offener Standards für Cloud-Umgebungen. Aber bei der Realisierung von Hybrid Clouds sind nicht nur technische Hürden zu überwinden. Nach den Ergebnissen der Wakefield-Studie verzeichnen drei Viertel der CIOs in ihrem Unternehmen interne Vorbehalte. Die Widerstände sind weniger auf mangelndes Wissen um Cloud-Services zurückzuführen, sondern eher in der Unternehmenskultur begründet, schreiben die Studienautoren. Begründet werden die Vorbehalte auf unterschiedliche Weise: Während IT-Fachleute oft Sicherheitsbedenken äußern, fragt das Management, welche Auswirkungen hybride Cloud-Lösungen auf Kunden und Mitarbeiter haben und wie sich ihre Anwendungslandschaft verändern wird. Diesen Befürchtungen müsse der CIO entschieden entgegentreten und deutlich machen, welche Vorteile sich mit Hybrid Clouds erzielen lassen. Flexibilität und die Agilität der gesamten IT-Landschaft werden massiv und auf Dauer untergraben. Dass Hybrid Clouds über kurz oder lang Einzug in die Unternehmen halten werden, legen nicht nur fast alle aktuellen Studien und die einhellige Expertenmeinung nahe. Für Unternehmen, die sich für die Herausforderungen einer zunehmend mobilen und digitalisierten Welt rüsten wollen, führt an der Hybrid Cloud kein Weg vorbei. CLOUD-VORTEILE KOMMEN NICHT ZUM TRAGEN, WENN INTEGRATION FEHLSCHLÄGT Und dabei geht es eben nicht mehr nur um Vorteile wie Kostenreduktion, mehr Agilität und Flexibilität oder schnelleres Reagieren auf Marktanforderungen. Wenn man die Tatsache akzeptiert, dass sich die zunehmende Datenflut durch Digitalisierung, Big Data, Industrie 4.0, mobile Geräte sowie zunehmende Kommunikation und Kollaboration nur mit flexiblen Cloud-Infrastrukturen bewältigen lässt, führt kein Weg am Aufbau einer Cloud-Architektur vorbei. Wenn man ebenfalls akzeptiert, dass ein einziger Cloud-Service dafür nicht ausreicht, läuft es zwangsweise auf eine Multi-Cloud-Umgebung hinaus. Gelingt es nicht, die verschiedenen Cloud-Services untereinander und mit den nach wie vor unverzichtbaren On-Premise-Systemen zu integrieren, kann es sein, dass die viel gepriesenen Vorteile des Cloud Computing nicht mehr zum Tragen kommen oder sich sogar in ihr Gegenteil verkehren: Die fehlende Integration verhindert durchgehende Geschäftsprozesse, der Wartungsaufwand nimmt zu, ebenso wie die Abhängigkeit von einzelnen Providern. Die IDG Business Media GmbH, Germany 6/2014 Quellen: The Future of Cloud Computing 2014, Gigaom / Northbrigde, Juni 2014 Business Cloud: The State of Play Shifts Rapidly - Fresh Insights Into Cloud Adoption Trends, Capgemini 2012 Gartner-Definition Cloud Computing: Pressemeldung vom , Critical Success Factors for Hybrid Cloud Computing IT-Trends 2014, Capgemini, 2014 Hybrid Clouds werden Realität in deutschen Unternehmen, IDC 09/2014, zitiert aus Pressemeldung vom State of the Cloud Survey, RightScale, 2014 Hybrid: The Next Generation Cloud, Wakefield Research,

IDC Studie: Hybrid Clouds werden Realität in deutschen Unternehmen

IDC Studie: Hybrid Clouds werden Realität in deutschen Unternehmen Pressemeldung Frankfurt am Main, 26. September 2014 IDC Studie: Hybrid Clouds werden Realität in deutschen Unternehmen IT-Verantwortliche deutscher Unternehmen planen in den kommenden 24 Monaten die Verknüpfung

Mehr

Gesponsert von SAP HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

Gesponsert von SAP HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Gesponsert von SAP IDC Multi-Client-Projekt Executive Brief HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung 01 Seite 01 Einleitung Trends und Entwicklungen in deutschland 02-10 Seite 02

Mehr

IDC Studie: Hybrid Clouds nehmen angesichts der Digitalen Transformation Fahrt auf in deutschen Unternehmen

IDC Studie: Hybrid Clouds nehmen angesichts der Digitalen Transformation Fahrt auf in deutschen Unternehmen Pressemeldung Frankfurt am Main, 26. November 2015 IDC Studie: Hybrid Clouds nehmen angesichts der Digitalen Transformation Fahrt auf in deutschen Unternehmen Die Verbreitung von Hybrid Clouds nimmt in

Mehr

ITSM-Lösungen als SaaS

ITSM-Lösungen als SaaS 6. im Bundespresseamt Briefing 1: Cloud Computing-Perspektiven für die Öffentliche Verwaltung ITSM-Lösungen als SaaS Martin Krause, INFORA GmbH IT Service Management IT Service Management fasst alle standardisierten

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Microsoft Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Telefónica

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Gesponsert von SAP HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

Gesponsert von SAP HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Gesponsert von SAP IDC Multi-Client-Projekt Executive Brief HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung 01 Seite 01 Einleitung Trends und Entwicklungen in deutschland 02-10 Seite 02

Mehr

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business.

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Inhaltsverzeichnis Wie der moderne CIO den Übergang von IT-Infrastruktur- Optimierung zu Innovation meistert Wie kann ich Elemente meiner

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

Internationale IDG-Studie. immer bedeutender

Internationale IDG-Studie. immer bedeutender Executive Briefing cloud Computing Januar 2015 überblick Seite 1 Das Management von Multi-Cloud-Umgebungen wird immer wichtiger. Seite 4 Internationale IDG-Studie Multi-Cloud-Umgebungen immer bedeutender

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

CLOUD ANBIETERVERGLEICH

CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH KURZ ZUR PERSON Thorsten Kumpf Consultant Cloud Kompetenz Team mehrjährige IT-Erfahrung in den Bereichen - RZ Infrastruktur - x86 / Storage / hyperconverged

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

Workload-Bewusstsein ist entscheidend. für effektive Hybrid-Cloud-Strategien von Großunternehmen

Workload-Bewusstsein ist entscheidend. für effektive Hybrid-Cloud-Strategien von Großunternehmen Workload-Bewusstsein ist entscheidend Oktober 2014 Ziele der Studie Für diesen Bericht führte IDC unter Großunternehmen weltweit eine Umfrage durch, um die Trends im Bereich der IT-Integration von Public,

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE Sebastian Weber Head of Technical Evangelism Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Slide 1 WAS IST CLOUD COMPUTING? Art der Bereitstellung von IT-Leistung

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

IDC-Studie: Cloud Computing in Deutschland 2012 Evolution der Revolution

IDC-Studie: Cloud Computing in Deutschland 2012 Evolution der Revolution Pressemeldung Frankfurt am Main, 29. Juni 2012 IDC-Studie: Cloud Computing in Deutschland 2012 Evolution der Revolution Als neues Computing Paradigma findet Cloud Computing nun seinen Weg in die Unternehmen.

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

1 von 6 27.09.2010 09:08

1 von 6 27.09.2010 09:08 1 von 6 27.09.2010 09:08 XaaS-Check 2010 Die Cloud etabliert sich Datum: URL: 26.08.2010 http://www.computerwoche.de/2351205 Eine Online-Umfrage zeigt: Viele Unternehmen interessieren sich für das Cloud

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Bruno Wallraf, Head of Technology & Business Services KPMG Berlin, 30. Januar 2014 Studiendesign Cloud Monitor Telefonische Befragung

Mehr

Wachstumsmotor IT! Vorstellung der IDC Marktstudie. future thinking Der RZ-Kongress April 2015

Wachstumsmotor IT! Vorstellung der IDC Marktstudie. future thinking Der RZ-Kongress April 2015 Vorstellung der IDC Marktstudie future thinking Der RZ-Kongress April 2015 1 Eine starke Familie Die Friedhelm Loh Group eine erfolgreiche Unternehmensgruppe 11.500 77 Mitarbeiter weltweit int. Tochtergesellschaften

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Technology-Update für IT-Manager

Technology-Update für IT-Manager CIOBRIEFING Technology-Update für IT-Manager 2015 LESEPROBE +++ Der CIO als Cloud-Service-Broker +++ Geschäftsmodelle mit Big Data +++ Neues IT-Sicherheitsgesetz +++ Fiducia, Jugend und die Hosts +++ Frauen

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Berlin, 30. Januar 2014 Seite 1 Guten Morgen, meine sehr geehrten Damen und Herren! Wenn wir unsere Mitglieder nach den wichtigsten IT-Trends fragen,

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch «EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch DATENCENTERFORUM 2014 WIE DIE ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNG DER IT IHREN DATA CENTER BETRIEB BEEINFLUSSEN

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut

IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut Pressemeldung Frankfurt am Main, 14. Juni 2013 IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut Stark wachsende Datenmengen forcieren die Anforderungen an Speichertechnologien

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016

SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016 Unternehmensdarstellung: SUSE LINUX GmbH IDC Multi-Client-Projekt SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016 Agile IT-Infrastrukturen als Basis für die digitale Transformation SUSE LINUX GMBH Unternehmensdarstellung

Mehr

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Eco-Trialog am 13.02.2013 Jörg Bujotzek Agenda 01 Bisherige Landschaft der IT-Management-Tools 02 Ausgewählte IT-Trends 03 Auswirkungen

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch Flug in die Wolke Instrumentenflug in die Cloud mit Unic Wallisellen, 25. Januar 2012 Christoph Camenisch Flug in die Wolke Hosting by Unic Unic - Seite 2 Flug in die Wolke Cloud Computing in a nutshell

Mehr

Vision: ICT Services aus der Fabrik

Vision: ICT Services aus der Fabrik Vision: ICT Services aus der Fabrik Der Weg zur elastischen ICT-Infrastruktur Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Unsere Vision Wir planen und implementieren für

Mehr

Der CIO der Zukunft Forschungsbericht

Der CIO der Zukunft Forschungsbericht Der CIO der Zukunft Forschungsbericht Der Weg zum Entwickler innovativer Geschäftsmodelle Bericht weitergeben Der CIO der Zukunft: Der Weg zum Entwickler innovativer Geschäftsmodelle 2 Wie eine vor Kurzem

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Managed Cloud Services. Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012

Managed Cloud Services. Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012 Managed Cloud Services Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012 Übersicht Cloud Computing Eine Einführung Vor- und Nachteile von Cloud Computing Einstiegsmöglichkeiten in die Cloud SaaS /

Mehr

EMC. Data Lake Foundation

EMC. Data Lake Foundation EMC Data Lake Foundation 180 Wachstum unstrukturierter Daten 75% 78% 80% 71 EB 106 EB 133 EB Weltweit gelieferte Gesamtkapazität Unstrukturierte Daten Quelle März 2014, IDC Structured vs. Unstructured

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IKT-Forum Linz, 9. Oktober 2014 DI Bernd Bugelnig Capgemini eine starke Gruppe (Gesamtjahr 2013) Umsatz 2013: 10,092 Mrd. Operative Marge : 857 Mio. Operativer

Mehr

CLOUD-TRANSFORMATION

CLOUD-TRANSFORMATION Executive Briefing CLOUD-TRANSFORMATION DREH- UND ANGELPUNKT DER DIGITALISIERUNG Unternehmen müssen heute eine stetig wachsende Menge digitaler Daten verarbeiten und immer mehr Nutzer und Geschäftspartner

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit"

Secure Cloud - In-the-Cloud-Sicherheit Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit" Christian Klein Senior Sales Engineer Trend Micro Deutschland GmbH Copyright 2009 Trend Micro Inc. Virtualisierung nimmt zu 16.000.000 14.000.000 Absatz virtualisierter

Mehr

Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT

Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT E-Interview mit Herrn Dr. Materna: Experten Interview Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT Titel des E-Interviews:

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner:

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner: Cloud Jede Woche stellen Kunden von uns auf 100 % cloud-basierte Systeme um. Die Möglichkeit, Cloud-Services von Ingram Micro anbieten zu können, ist für uns ein wertvolles Geschäft. Ben Carlsrud, President

Mehr

Pressemitteilung. IT muss neu gedacht werden: adesso stellt Konzept "New School of IT" vor. Neuer Ansatz sorgt für eine schnellere und produktivere IT

Pressemitteilung. IT muss neu gedacht werden: adesso stellt Konzept New School of IT vor. Neuer Ansatz sorgt für eine schnellere und produktivere IT Pressemitteilung IT muss neu gedacht werden: adesso stellt Konzept "New School of IT" vor Neuer Ansatz sorgt für eine schnellere und produktivere IT Dortmund, 4. Juli 2013 Mobilität, Agilität und Elastizität

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

IDC White Paper. Im Auftrag von Microsoft IT Business Network. Lynn-Kristin Thorenz Director Research & Consulting IDC Central Europe GmbH

IDC White Paper. Im Auftrag von Microsoft IT Business Network. Lynn-Kristin Thorenz Director Research & Consulting IDC Central Europe GmbH Executive Summary IDC White Paper Cloud Computing in Deutschland 2011 Im Auftrag von Microsoft IT Business Network Lynn-Kristin Thorenz Director Research & Consulting IDC Central Europe GmbH Copyright

Mehr

CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen

<Insert Picture Here> CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen Erwin Sharp Oracle Deutschland BV & Co. KG Bedarfstreiber neuer CRM Projekte Sinkende Erträge Abnehmende Kundenloyalität

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

MANAGED BUSINESS CLOUD. Individuell. Flexibel. Sicher.

MANAGED BUSINESS CLOUD. Individuell. Flexibel. Sicher. MANAGED BUSINESS CLOUD Individuell. Flexibel. Sicher. Cloud Computing gewinnt immer mehr an Bedeutung und begegnet uns heute fast täglich. Neben der Möglichkeit IT-Kosten zu senken, stellen sich viele

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser

Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser Dipl.-Ing. Guido Wirtz Guido Wirtz 5. November 2015 2015 Strategius GmbH Wollen sie das? 1. Wollen Sie die Bindung bestehender Kunden erhöhen und neue Kunden

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010

IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010 IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010 ITDZ Berlin - Lösungspartner für maßgeschneiderte IT-Dienstleistungen» Private Cloud für das Land Berlin «31.08.2010, Dipl.-Ing. René Schröder, Leiter der Produktion

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Klaus Tenderich Funktion/Bereich: Director Automation Services Organisation: Basware GmbH

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

Cloud-Architekturen auf verschiedenen Ebenen Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing

Cloud-Architekturen auf verschiedenen Ebenen Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing Cloud-Architekturen auf verschiedenen Ebenen Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing Andreas Wixler INSTITUTE FOR PROGRAM STRUCTURES AND DATA ORGANIZATION, FACULTY OF INFORMATICS KIT University

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Agenda Wer ist Rasterpunkt Einführung Software as a Service Hat SaaS Marktpotential? SaaS im Document Output Management: Konvertierung

Mehr

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2. Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung. Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH)

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2. Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung. Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH) Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2 Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung 28.02.2013 Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH) Ralf Barth (Veeam Software) Inhalt Kurze Vorstellung

Mehr

Siemens IT Solutions and Services presents

Siemens IT Solutions and Services presents Siemens IT Solutions and Services presents Cloud Computing Kann Cloud Computing mein Geschäft positiv beeinflussen? Ist Cloud Computing nicht nur eine Marketing-Idee? Unsere Antwort: Mit Cloud Computing

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: ahd hellweg data GmbH & Co. KG IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? AHD HELLWEG DATA GMBH & CO. KG Fallstudie:

Mehr

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel Mediennutzung im Jahre 2012 Seite 2 Business Challenges Vor welchen Herausforderungen stehen Verlage?

Mehr

Studie Serviceorientierte Architektur (SOA) in Deutschland - Branchen im Vergleich: Banken & Versicherungen,, Transport & Logistik Stellenwert der IT im Unternehmen Strategisch 21.4 27.6 35.6 64.0 W ertbeitrag

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung

Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung Cloud Computing als Basisinfrastruktur für Shared Services in der Verwaltung Dr. Matthias Kaiserswerth Director and Vice President IBM Research - Zurich Aktuelle Situation Die Finanzkrise hat tiefgreifende

Mehr

ERP in der Cloud? Priv.-Doz. Dr. Axel Winkelmann. ERP in der Cloud? PD Dr. Axel Winkelmann

ERP in der Cloud? Priv.-Doz. Dr. Axel Winkelmann. ERP in der Cloud? PD Dr. Axel Winkelmann Priv.-Doz. Dr. Axel Winkelmann Evolution der Anwendungssystemlandschaft Erste digitale Revolution Digitalisierung und Computerisierung erlauben die virtuelle Abbildung der Real-Welt Digitalisierung Realität

Mehr

P R E S S E M E L D U N G

P R E S S E M E L D U N G P R E S S E M E L D U N G Frankfurt am Main, 22. Februar 2013 IDC Studie: Client Virtualisierung in Deutschland weiter auf Wachstumskurs IT und Business haben Nutzen erkannt Sowohl die IT als auch die

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

OSL Technologietage 2015. Virtualization Clustering

OSL Technologietage 2015. Virtualization Clustering OSL Technologietage 2015 Virtualization Clustering OSL-Technologietage Berlin, September 2015 Strategiesuche beim Thema Cloud Virtualization Clustering OSL-Technologietage Berlin, September 2015 Die Cloud

Mehr