Recommendation Engines im E Commerce

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Recommendation Engines im E Commerce"

Transkript

1 Recommendation Engines im E Commerce Funktionsweise Einsatzgebiete Wirtschaftlichkeit Silvio Steiger, prudsys AG

2 Ziele mehr Kunden die mehr kaufen Persönlich relevante: Angebote Inhalte / Werbung Suchergebnisse Intelligentes Cross Selling Up Selling Verhinderung von Down Buying und wieder kommen! höhere Kundenzufriedenheit

3 1. Generation Warenkorbanalyse Vor ca. 10 Jahren Warenkorbanalyse Kunden die A kauften, kauften auch... Page 3

4 1. Generation Warenkorbanalyse Analyse gemeinsam gekaufter Produkte Beispiel: 5361 Bestellungen in 3 Monaten, 1843 Artikel im Shop 57% keine Empfehlungen! 10% unsicher 25% Top Seller Long Tail Problematik Lange Lernzeit Keine Personalisierung Page 4

5 2. Generation Collaborative Filtering Vor ca. 7 Jahren... Collaborative Filtering Kundensegmentierung mittels historischer Daten und Klickpfaden Page 5

6 2. Generation Collaborative Filtering Ähnlichkeitsmatrix des Kundenverhalten First, you collect 100 million user ratings for about 18,000 movies. Take any two movies and find the people who have rated both of them. Then look to see if the people who rate one of the movies highly rate the other one highly, if they liked one and not the other, or if they didn't like either movie. Based on their ratings, Cinematch sees whether there's a correlation between those people. Now, do this for all possible pairs of 65,000 movies! Jim Bennett, Netflix er Kombinationen = ca. 2,112 Milliarden mögliche Kombinationen (Suchvorgänge); nur Filme (knapp 28%) wurden bewertet (ca. 162 Millionen mögliche 2er Kombinationen oder knapp 8%) Collaborative Filtering = Performanceprobleme Fehlen statistischer Masse Page 6

7 3. Generation Reinforcement Learning Vor ca. 5 Jahren Reinforcement Learning Echtzeit Lernen, zielorientierte Empfehlungsoptimierung (Selbstoptimierendes System, KI Technologie) Page 7

8 3. Generation Reinforcement Learning Reinforcement Learning Offline / Online Lernen Rewardsteuerung Verbundkettenoptimierung Exploit / Explore Ähnlichkeitsanalyse Page 8

9 3. Generation Reinforcement Learning Hauptvorteil des Reinforcement Learning: Empfehlungsberechnung erfolgt nicht nach der Annahme: Produktkombinationen, die diesen Käufern gefallen haben, werden vermutlich auch jenen Käufern gefallen. Sondern: Die tatsächliche Wirkung der Empfehlungen wird aktiv während eines jeden Shopbesuchs ausgetestet (gemessen) und fortwährend nach Zielvorgaben (z.b. Umsatz) optimiert. Page 9

10 Technologische Grundlagen Weitere Vorteile: Wenig Eingangsdaten erforderlich Universell anwendbar Page 10

11 3. Generation Reinforcement Learning aktuell Hierarchisches Reinforcement Learning Echtzeit Lernen, zielorientierte Empfehlungsoptimierung Zusätzlich: Verwendung von Produktattributen und kategorien Page 11

12 Einsatzgebiete Produktdetailseiten, Contentseiten Page 12

13 Einsatzgebiete My Shop (Käufe, Wunschlisten,...) Page 13

14 Einsatzgebiete Kategorienseiten, Landingpages Page 14

15 Einsatzgebiete Ranking von Listen (Suchergebnisse) Page 15

16 Einsatzgebiete Newsletter (Echtzeit) Page 16

17 Wirtschaftlicher Nutzen Im Webshop: Umsatzsteigerung durch Steigerung der CR und des Umsatzes pro Warenkorb Mehrumsatz schon während des Tests Im Newsletter: Steigerung der Klick Konversion Erhöhung der Kauf Konversionsrate Steigerung des Umsatzes Weitere Faktoren: Steigerung der Quote der Spontankäufe beim window shopping Ertragssteigerung durch die intelligente Verhinderung von Down Buying Kundenbindung verstärken, Verweildauer im Web Shop erhöhen ( sticky marketing ) Page 17

18 Weitere Einsatzszenarien prudsys RDE Recommendations Product, Search and Content Recommendations im Online Shop prudsys RDE Scoring Forecast von Warenkorbabbrüchen und Optimierung der Incentivierung prudsys RDE Newsletter Product and Content Recommendations im Newsletter prudsys RDE Assortment Planning Forecast von Nachfragewahrscheinlichkeiten und mengen prudsys RDE Pricing Echtzeit Preisanpassung auf Basis des Nutzerverhaltes mit Margenoptimierung prudsys RDE Data Cleansing Echtzeit Betrugserkennung mittels Ähnlichkeitsanalyse Page 18

19 Installation: IREUS Magento Schnittstelle IREUS = Online Recommendation Engine der neuesten Generation Installation über Magento Extension Store Install Key: magento community/ireus_recommendation_engine_interface Page 19

20 IREUS Online Recommendation Engine Page 20

21 IREUS Online Recommendation Engine Page 21

22 IREUS Online Recommendation Engine Page 22

23 IREUS Online Recommendation Engine Page 23

24 Personalisiertes Crossund Upselling Integrierte Erfolgsmessung Einfache Installation Testen Sie uns! Page 24

Die prudsys AG, Data Mining und der Datenschutz

Die prudsys AG, Data Mining und der Datenschutz Die prudsys AG, Data Mining und der Datenschutz Data Mining, Recommender Systeme, RDE-Server und die prudsys AG vor dem Hintergrund zunehmender Personalisierung und den Anforderungen an den Datenschutz

Mehr

Dynamisches Pricing und intelligente Produktempfehlungen

Dynamisches Pricing und intelligente Produktempfehlungen Dynamisches Pricing und intelligente Produktempfehlungen Wie Sie mit Personalisierung die Potentiale Ihres Online Shops effektiv nutzen www.prudsys.de Zahlen und Fakten Gründung: 1998 Mitarbeiter: 30 Hauptsitz:

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce

ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce Webinar: Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce Folie 1 25.08.2011 dmc digital media center GmbH 2011 Vorstellung Moderatoren Moderator

Mehr

Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel. Präsentation für: Meet Magento Frankfurt, 02. November 2009

Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel. Präsentation für: Meet Magento Frankfurt, 02. November 2009 Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel Frankfurt, 02. November 2009 1. Herausforderungen im Online Handel 2. Was ist Kundenorientierung? 3. epoq e-services Suche Recommendation Service

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010

Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010 Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Mobile. Social Commerce. Namics. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010 Trends im E-Commerce. Agenda. Neuromarketing Designpattern 1 page shopping

Mehr

PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN.

PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN. PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN. PREDICT Bringen Sie Ihre Kunden mit Produkten zusammen, die sie lieben werden. Personalisierte Produktempfehlungen Diese intelligente

Mehr

DAS UNGESCHMINKTE PROTOKOLL

DAS UNGESCHMINKTE PROTOKOLL DAS UNGESCHMINKTE Case Study tutto PROTOKOLL bene: ANDRONACO A G E N D A WIR ANALYSE & POTENZIALE KONZEPT & DESIGN TECHNISCHE UMSETZUNG REFERENT Name: Mirko Semmler Alter: 33 Position: Projektmanager E-Commerce

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Die Homepage als Bestseller!

Die Homepage als Bestseller! Die Homepage als Bestseller! Wer seinen Kunden sucht hat kein Konzept sich finden zu lassen! Gute Gründe, warum Vermarkten, Verkaufen und Beziehungsmanagement neue Wege gehen müssen Internet: Vergleich

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

ansprechen und Reseller unterstützen

ansprechen und Reseller unterstützen Neu: Online Lead dgeneration Endkunden d (B2B/B2C) ansprechen und Reseller unterstützen Januar 2014 Endkunden Werbung 300 000 000 Endkunden direkt ansprechen und/oder 1 000 000 Impressions pro Monat erreichen

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Echtzeit-Personalisierung in Mailings

Echtzeit-Personalisierung in Mailings Whitepaper Echtzeit-Personalisierung in Mailings mit dem Modul prudsys RDE Newsletter Das Modul prudsys RDE Newsletter 2 Was erfahren Sie in diesem Whitepaper? Wie Sie mit personalisierten Inhalten die

Mehr

Die sieben vier Siegel der Personalisierung

Die sieben vier Siegel der Personalisierung Die sieben vier Siegel der Personalisierung UND WIE MAN SIE ÖFFNET Werner Decker Partnerships DACH werner@optimizely.com 8,000+ Kunden weltweit Agenda: Personalisierung! Warum eigentlich? Die Vier Siegel

Mehr

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana Werbeformen des Internet Marketings E-Mail Marketing Social Media Marketing Display Marketing Internetpräsenz Affiliate Marketing Suchmaschinen Marketing Suchmaschinen Marketing ca. 90% ca. 2,5% ca. 2%

Mehr

Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser

Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser Heutiger Stand Heutiger Stand von mobiler Nutzung Mehr User 45% der Internetnutzer nutzen ein MOBILES GERÄT 6 MILLIONEN

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

Produktempfehlungen als Erfolgsfaktor im Online-Handel Aktuelle Studienergebnisse und Handlungsempfehlungen

Produktempfehlungen als Erfolgsfaktor im Online-Handel Aktuelle Studienergebnisse und Handlungsempfehlungen Produktempfehlungen als Erfolgsfaktor im Online-Handel Aktuelle Studienergebnisse und Handlungsempfehlungen Ein Whitepaper des E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit der prudsys AG.

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

Spezial. Bis zu 30 % des Umsatzes erzielt ein Online-Shop über persönliche Empfehlungen. Lesen Sie mehr über

Spezial. Bis zu 30 % des Umsatzes erzielt ein Online-Shop über persönliche Empfehlungen. Lesen Sie mehr über Bis zu 30 % des Umsatzes erzielt ein Online-Shop über persönliche Spezial Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce Lesen Sie mehr über Lernen von den Nischen-Shops Personalisieren ab der ersten

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

> Consultant für Search & Big Data Technologies > Zertifizierter Apache Solr Trainer > Autor des Buchs Einführung in Apache Solr

> Consultant für Search & Big Data Technologies > Zertifizierter Apache Solr Trainer > Autor des Buchs Einführung in Apache Solr TECHNOLOGY DRIVES BUSINESS Daniel Wrigley > Consultant für Search & Big Data Technologies > Zertifizierter Apache Solr Trainer > Autor des Buchs Einführung in Apache Solr > daniel.wrigley@shi-gmbh.com

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 E-Mail Personalisierung 2.0 Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 Unternehmensprofil Eckdaten Gründung: 2002 Standorte: Offenbach am Main, Freiburg

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Die nächste Generation ecommerce Magento und CRM 1 Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Entwicklung des e-commerce -E³ 2 Phase 1: Ausbau und Professionalisierung 3 Phase 2: Reichweite 4 Phase 3:

Mehr

Mining the Web. Analyse von Benutzerpfaden und Nutzertypen im Internet. Business Unit CRM Solutions SAS Deutschland. Dr.

Mining the Web. Analyse von Benutzerpfaden und Nutzertypen im Internet. Business Unit CRM Solutions SAS Deutschland. Dr. Mining the Web Analyse von Benutzerpfaden und Nutzertypen im Internet Dr. Frank Säuberlich Business Unit CRM Solutions SAS Deutschland Agenda 1. Einleitung: Der Lebenszyklus eines e-kunden Begriffsdefinition

Mehr

Die digitale Zukunft des stationären Handels. Lars Trieloff @trieloff

Die digitale Zukunft des stationären Handels. Lars Trieloff @trieloff Die digitale Zukunft des stationären Handels Lars Trieloff @trieloff We always overestimate the change that will occur in the next two years and underestimate the change that will occur in the next ten.

Mehr

Marketing & Kundengewinnung im Web-Shop

Marketing & Kundengewinnung im Web-Shop Marketing & Kundengewinnung im Web-Shop Inhalt Gestaltung & USP Benutzerfreundlicher Aufbau von Web-Shops Mobile Geräte Saisonale Layouts Produktpräsentation Gütezeichen Cross-Selling, Up-Selling Hilfreiche

Mehr

1. Das Projekt LEFOS 2. Empfehlungssysteme für Cross-Selling 3. Kundenanalyse zur weiteren Personalisierung 4. Zusammenfassung

1. Das Projekt LEFOS 2. Empfehlungssysteme für Cross-Selling 3. Kundenanalyse zur weiteren Personalisierung 4. Zusammenfassung am Beispiel eines Online-Shops Artus Krohn-Grimberghe Anneke Minke 10.06.2010 1 Universität Hildesheim Agenda 1. Das Projekt LEFOS 2. Empfehlungssysteme für Cross-Selling 3. Kundenanalyse zur weiteren

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

CUSTOMER DRIVEN E-COMMERCE. Software-Services für eine intelligente Personalisierung.

CUSTOMER DRIVEN E-COMMERCE. Software-Services für eine intelligente Personalisierung. CUSTOMER DRIVEN E-COMMERCE Software-Services für eine intelligente Personalisierung. COMPANY FACTS. ÜBER EPOQ. Wir zählen zu den marktführenden Software-Herstellern für intelligente Personalisierung im

Mehr

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd.

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Agenda Company m-commerce Das ipad mstore4magento Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Powering Smarter Marketing Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Thomas Seidel Sales Director Emailvision Internet World 2013 München Entwicklung der Onlinenutzung

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation -1- Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation ABIS 2007, Halle, 24.09.07 {hussein,westheide,ziegler}@interactivesystems.info -2- Context Adaptation in Spreadr Pubs near my location

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

QS solutions GmbH. präsentiert das Zusammenspiel von. Ihr Partner im Relationship Management

QS solutions GmbH. präsentiert das Zusammenspiel von. Ihr Partner im Relationship Management QS solutions GmbH präsentiert das Zusammenspiel von & Ihr Partner im Relationship Management Verbinden von Dynamics CRM mit Yammer Yammer ist ein internes soziales Netzwerk, das den Kollegen in Ihrer Organisation

Mehr

VISUAL TECHNOLOGIES PICALIKE MEHRWERT DURCH VISUELLE TECHNOLOGIE

VISUAL TECHNOLOGIES PICALIKE MEHRWERT DURCH VISUELLE TECHNOLOGIE VISUAL S PICALIKE MEHRWERT DURCH VISUELLE UMSATZSTEIGERUNG UND ERHÖHUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT MIT VISUELLER Das hohe Erfolgspotenzial der visuellen Technologie konnte schon durch viele Cases und Anwendungen

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung

www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung A-1 Yellow Tools E-License Activation Yellow Tools E-License Activation A-2 Dear user, thanks for purchasing one of our

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

User des world-wide-web

User des world-wide-web SEM (Search Engine Marketing) (Search Engine Optimization) Affiliates (z.bsp. hotel.ch) M-CUMULUS - freundliche, kompetente Beratung per Telefon und Email Kunde Kundenbindung Newsletter Newsletter -

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Tuning des Weblogic /Oracle Fusion Middleware 11g. Jan-Peter Timmermann Principal Consultant PITSS

Tuning des Weblogic /Oracle Fusion Middleware 11g. Jan-Peter Timmermann Principal Consultant PITSS Tuning des Weblogic /Oracle Fusion Middleware 11g Jan-Peter Timmermann Principal Consultant PITSS 1 Agenda Bei jeder Installation wiederkehrende Fragen WievielForms Server braucheich Agenda WievielRAM

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

juergen.vogt@uni-ulm.de

juergen.vogt@uni-ulm.de Benutzerregistrierung für SciFinder on WWW Mitglieder, auch Studenten, der Universität Ulm können SciFinder Scholar für nicht-kommerzielle Zwecke nutzen. Allerdings ist der Zugang personalisiert. Damit

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

Online-Kampagnen richtig gestalten

Online-Kampagnen richtig gestalten Online-Kampagnen richtig gestalten Von der Konzeption bis zur Auswertung Zürich 25. März 2010 Manfred Bacher, Ueli Preisig Unternehmensportrait Unic auf einen Blick Unternehmen 1996 in Bern als Spin-off

Mehr

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon.

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon. Mobile Commerce Mit dem Handy auf Shopping-Tour Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH http://twitter.com/lennarz Was ist m-commerce nicht? Was ist m-commerce? Shopping Info/News Ticketing Unterhaltung

Mehr

Hochstrom-Druckkontakte für Dauerströme bis 400 A. High Current Probes up to 400 amps cont. Ausgabe 7/2009 DE EN. Edition 7/2009 DE EN

Hochstrom-Druckkontakte für Dauerströme bis 400 A. High Current Probes up to 400 amps cont. Ausgabe 7/2009 DE EN. Edition 7/2009 DE EN Hochstrom-Druckkontakte für Dauerströme bis 400 usgabe 7/2009 DE EN High Current Probes up to 400 amps cont. Edition 7/2009 DE EN Impressum und Bestellhinweise Company and Ordering Information Unsere

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013. 1 Hans-Werner Klein, Art-Divine GmbH Bonn

Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013. 1 Hans-Werner Klein, Art-Divine GmbH Bonn Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013 1 Vor fast 74 Jahren wurde das Manifest der Webanalytics und BI veröffentlicht... 2 The Fairly Intelligent Fly James Thurber

Mehr

Web-Marketing und Social Media

Web-Marketing und Social Media Web-Marketing und Social Media Trends & Hypes Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Web-Marketing und Social - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

Deep Web Suchen wir was man finden könnte?

Deep Web Suchen wir was man finden könnte? Deep Web Suchen wir was man finden könnte? Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@uni-duesseldorf.de www.durchdenken.de/lewandowski Gliederung Die Bedeutung des Deep Web Die Größe des Deep Web Strategien

Mehr

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität So funktioniert Zusammenarbeit: Integration von CRM CRM-Griff ins ERP: Systemübergreifende

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Wlan Telefon Aastra 312w XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Wlan Telefon Aastra 312w Corporation, is expressly prohibited.

Mehr

My Reading-Log. Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule. Hinweise zur technischen Umsetzung:

My Reading-Log. Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule. Hinweise zur technischen Umsetzung: Eine Hilfe beim Lesen von englischen Ganzschriften in der Schule Hinweise zur technischen Umsetzung: Die Tagebuch-Seiten werden in der vorgebenen Reihenfolge beidseitig auf A4 Papier gedruckt. Das vierte

Mehr

SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge

SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge Boxalino is a smart realtime personalisation engine including neuromarketing Intelligent Engine & Expertise for your website Semantic Intelligence

Mehr

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind.

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind. Tip: Fill in only fields marked with *. You do not need to worry about the rest. Also, do not worry about the places marked with black ink. Most important is your permanent address! Tipp: Nur Felder ausfüllen,

Mehr

Inhalt. http://d-nb.info/1019141522

Inhalt. http://d-nb.info/1019141522 Inhalt 1 Zum Controlling der digitalen Wertschöpfungskette 1 1.1 Digitale Wertschöpfungskette 2 1.2 Austauschoptionen im ebusiness 5 1.3 Definitionspyramide der webbezogenen BI 7 1.4 Kapitelübersicht 10

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Warenwirtschaft Pro XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Warenwirtschaft Pro Corporation, is expressly prohibited.

Mehr

WEGE ZU EFFEKTIVEM, KANALÜBERGREIFENDEM DIGITAL MARKETING

WEGE ZU EFFEKTIVEM, KANALÜBERGREIFENDEM DIGITAL MARKETING WEGE ZU EFFEKTIVEM, KANALÜBERGREIFENDEM DIGITAL MARKETING Tarek Lablack, Salesmanger Sitecore Deutschland GmbH 18. und 19. September DMEXCO 2013 Der heilige Gral des Marketings Langfristige Kundenbeziehung

Mehr

Englisch. Schreiben. 11. Mai 2016 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 11. Mai 2016 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 11. Mai 2016 Englisch (B2) Schreiben 2 Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter

Mehr

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 Mit Kundenbewertungen bessere Konversionsraten in Google erzielen Im E-Commerce ist Google mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Einnahmequellen im gesamten

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen

data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen Christian Hagemeyer Head of Client Relations econda GmbH dmc auf einen Blick Daten und Fakten 1995 in

Mehr

DeinDeal @ GfM 28.03.2012

DeinDeal @ GfM 28.03.2012 DeinDeal @ GfM 28.03.2012 1 Nach dem Film: Wer hat schon von DeinDeal gehört? Viel Leute: Das habe ich mir gedacht Wie haben wir diesen Bekannheitsgrad erreicht? 2 Geschäftsmodell Users: Reichweite & Dialog

Mehr

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse

Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse 2. Webanalyse Erfolgskontrolle DATEN Daten sammeln (Cookies, Nutzerprofile, ) TOOLS Umwandlung in wertvolle Informationen AN WENDUNG Kennzahlen Auswertungen

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Verkaufspsychologie. Erfolg messen. Konversionsrate optimieren. Namics. Felix Kaiser. Senior Consultant. Mittwoch, 24. März 2010

Verkaufspsychologie. Erfolg messen. Konversionsrate optimieren. Namics. Felix Kaiser. Senior Consultant. Mittwoch, 24. März 2010 Verkaufspsychologie. Erfolg messen. Konversionsrate optimieren. Felix Kaiser. Senior Consultant. Mittwoch, 24. März 2010 In Zusammenarbeit mit Agenda Einordnung Conversion-directed Design Grundlage Web

Mehr

MyMedia. Dynamic Personalization of Multimedia. Lars Schmidt-Thieme. Wirtschaftsinformatik und Maschinelles Lernen, Universität Hildesheim

MyMedia. Dynamic Personalization of Multimedia. Lars Schmidt-Thieme. Wirtschaftsinformatik und Maschinelles Lernen, Universität Hildesheim MyMedia Dynamic Personalization of Multimedia Lars Schmidt-Thieme Wirtschaftsinformatik und Maschinelles Lernen, Universität Hildesheim November 2011 Lars Schmidt-Thieme, Wirtschaftsinformatik und Maschinelles

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Der personalisierte Recommendation-Service für Ihre Website

Der personalisierte Recommendation-Service für Ihre Website Der personalisierte Recommendation-Service für Ihre Website e-contenta We are different Was wir geschaffen haben ist eine Lösung von maximaler Effizienz für Anbieter von Audio- und Video Content, Büchern,

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013

Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013 Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013 10/21/2013 Searchmetrics Inc. 2013 Page 1 Gründer von Searchmetrics Ich liebe SEO und Search seit 2001 Informatik-Studium

Mehr