Query Manager. Leistungsstarke, einfach zu erstellende Berichte mit SAP - HCM-Daten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Query Manager. Leistungsstarke, einfach zu erstellende Berichte mit SAP - HCM-Daten"

Transkript

1 Query Manager Leistungsstarke, einfach zu erstellende Berichte mit SAP - HCM-Daten Fundierte Entscheidungen können nur getroffen werden, wenn aktuelle Geschäftsdaten vorliegen. Als Manager gehen Sie davon aus, dass diese Daten richtig und jederzeit verfügbar sind. Daher benötigen die Fachabteilungen laufend Berichte, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Standardberichte in SAP HCM erfüllen in der Regel nicht alle Ihre Anforderungen an das Reporting. Häufig werden daher benutzerspezifische ABAP-Berichte entwickelt, was zeitaufwendig und kostspielig sein kann. Sie benötigen ein Produkt, das nicht nur vorgefertigte Berichte enthält, sondern es dem Benutzer außerdem ermöglicht, seine eigenen Berichte schnell zu erstellen und zu ändern. Der Query Manager (QM) von EPI-USE Labs ist ein leistungsstarkes und flexibles Produkt, mit dem sich Berichte mit allen SAP-HCM-Daten, einschließlich Ergebnissen der Gehaltsabrechnungen und Organisationsmanagement, schnell erstellen lassen. Dazu sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, und Benutzer in den Fachabteilungen können dank der benutzerfreundlichen Drag&Drop-Oberfläche ihre eigenen Berichte erstellen. Wenn Sie bereits eine Business-Intelligence-Lösung (BI) installiert haben, werden Sie feststellen, dass der QM diese ergänzt und erweitert. BI verarbeitet aggregierte Daten und Übersichtsdaten und eignet sich vor allem zur Analyse von Trends und Statistiken. Der QM konzentriert sich auf operative Daten und Bewegungsdaten und eignet sich damit ideal zur Erstellung von täglichen oder einmaligen Echtzeitberichten. Mit dem QM stehen Ihnen alle HCM-Informationen zur Verfügung, die Sie zur Entscheidungsfindung und Lösung zeitkritischer Probleme benötigen. Ihr Unternehmen profitiert von den Zeit- und Kosteneinsparungen sowie vom hohen Return on Investment (ROI). Der QM hat mich völlig überzeugt und ist aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Renae Jones, Payroll Administrator, Corporate Express, Australien

2 Möchten Sie... die Berichtskosten senken? Wählen Sie aus über 100 Beispielqueries ohne Aufpreis die passende Query aus. Sparen Sie über 80 % der Kosten ein, indem Sie die Benutzer in den Fachabteilungen dazu befähigen, ihre eigenen Berichte zu erstellen. Setzen Sie Ihre technischen Ressourcen für komplexere Aufgaben frei. Ihre HCM-Berichte mit Ihrem Unternehmen wachsen lassen? Ergänzen oder aktualisieren Sie Berichte schnell und einfach ohne Zusatzkosten. einen dringenden Bericht zur Verfügung haben, wann und wo Sie ihn benötigen? Erstellen und testen Sie Ihre eigenen Berichte innerhalb weniger Minuten. in demselben Bericht auf Daten aus verschiedenen HCM-Modulen zugreifen können? Wählen Sie Daten aus PA, PD, OM, PY usw. aus und kombinieren Sie diese beliebig. Das Copyright 2013 liegt bei EPI-USE Systems Limited.

3 Warum braucht Ihr Unternehmen eine Reportinglösung? Manager auf allen Führungsebenen benötigen Zugriff auf Geschäftsinformationen, sei es für tägliche Berichte oder für strategische Entscheidungen. SAP-HCM-Benutzer in den Fachabteilungen stellen diese Informationen zusammen und präsentieren sie in Berichten. Die herkömmliche Vorgehensweise zur Erstellung eines neuen Berichts umfasst die folgenden Schritte: Erstellen einer Funktionsbeschreibung, Entwickeln und Testen des Berichts sowie dessen offizielle Freigabe. Wenn Fehler auftreten, muss der Vorgang oft mehrmals wiederholt werden. Unternehmen beauftragen oft externe Entwickler mit dem Reporting, die aber nicht immer kurzfristig oder kurzzeitig verfügbar sind. Dabei können die Kosten leicht eskalieren. Darüber hinaus ergeben sich aufgrund gesetzlicher oder betrieblicher Veränderungen immer wieder neue Anforderungen an das HCM- Reporting. Ihre Reportinglösung: Query Manager Der Query Manager von EPI-USE Labs ist eine leistungsstarke, flexible Reportinglösung, mit der Sie schnell Berichte mit allen SAP-HCM-Daten erstellen können. Sie können die vorgefertigten Queries unverändert oder als Vorlage für neue Queries verwenden. Per Drag&Drop können Sie problemlos Felder zu Ihren Berichten hinzufügen. Mit dem Query Manager können die Benutzer selbst Berichte erstellen, während die ABAP-Programmierer schnell und einfach komplexe Szenarien entwickeln können. Mit dem Query Manager vermeiden Sie den Einsatz externer Entwickler und die damit verbundenen Unwägbarkeiten und Risiken. Die vorhersagbaren Kosten sichern nicht nur anfänglich, sondern dauerhaft einen hohen ROI, da die Berichte auch in Zukunft erstellt und geändert werden können. Traditionelles Szenario Berechnung der Berichtskosten ist aufgrund unvorhersehbarer Anforderungen schwierig Query Manager Fixkostenlösung, die sich leicht in ein Jahresbudget einplanen lässt Keine Beispielberichte Lange Wartezeit zwischen ursprünglicher Anforderung und Berichtsverfügbarkeit Häufige Missverständnisse zwischen Benutzer, Business Analyst, Entwickler und Tester Anforderungen können sich im Laufe der Entwicklung des Berichts ändern Hohe Abhängigkeit von anderen technischen Ressourcen Vorgefertigte Queries können als Vorlagen verwendet werden Minimale Verzögerung zwischen Anforderung und Bericht, da der Benutzer sowohl für die Anforderung als auch für die Erstellung verantwortlich istn Keine Missverständnisse, da der Benutzer alle Aufgaben selbst wahrnimmt Ein bestehender Bericht kann an der Quelle sofort und problemlos geändert werden Geringe oder gar keine Abhängigkeit von ABAP- oder anderen technischen Ressourcen Dringende, komplexe Einmalberichte sind nicht rechtzeitig verfügbar Reportinglösung deckt nicht alle Anforderungen ab, sodass laufend neue Berichte in Auftrag gegeben werden müssen Berichte können bei Bedarf jederzeit schnell erstellt werden Erstellung von Berichten zur Erfüllung der Anforderungen von Behörden (zentrales Statistikamt, Finanzamt usw.) ist zeitaufwendig Tabellen müssen nach unterschiedlichen Kriterien gefiltert werden, um die Daten den Anforderungen entsprechend aufzubereiten Hinzufügen berechneter Werte zu Berichten gestaltet sich schwierig Suche nach fehlenden Daten erfolgt manuell und ist zeitaufwendig Nach Upgrades oder Einspielen von Support Packages müssen benutzerspezifische ABAP-Berichte ggf. aktualisiert werden Erstellung eines Berichts mit allen erforderlichen Daten und Berechnungen Problemloses Hinzufügen eigener Berechnungen ohne Einsatz von ABAP Auswahl einer Vielzahl von Feldern mit Berechnungsformeln, die im Lieferumfang des QM enthalten sind Einfaches Auffinden von Nulldaten durch Exception Reporting QM-Berichte sind upgradefähig und laufen unter allen unterstützten SAP-Releases und SAP-Patch-Leveln

4 Wie können wir Ihnen helfen? Der Einstieg in den Query Manager ist denkbar einfach, da im Lieferumfang mehr als 100 vorgefertigte Beispielqueries ohne Aufpreis enthalten sind, die in einer logischen Baumstruktur leicht gefunden und ausgewählt werden können. Sie können die Queries sofort verwenden, kopieren oder ändern. Alternativ können Sie über die benutzerfreundliche Drag&Drop-Oberfläche auch Ihre eigenen Queries erstellen. Bereits nach zwei Tagen Schulung können Ihre Benutzer eigenständig mit dem QM arbeiten. Bei Bedarf leistet das globale Supportteam von EPI-USE Labs jedoch jederzeit Unterstützung. Außerdem können Sie über das QM-Online-Kundenforum mit anderen Kunden diskutieren, Neues dazulernen und vielleicht sogar benutzerdefinierte Queries mit anderen Kunden austauschen. Der Query Manager wird laufend weiterentwickelt und erweitert, sodass eine dauerhafte Wertschöpfung stattfindet. Einfacher Zugriff auf alle HCM-Daten mit dem QM Stammdaten auf dem Bildschirm Personalplanungsdaten Query Manager Für folgende Bereiche sind vorgefertigte Queries verfügbar: Personaladministration Zeitmanagement Arbeitgeberleistungen Personalabrechnung Organisationsmanagement Personalentwicklung Training und Veranstaltungen System Clusterdaten Ausgabe als Datei Vorgefertigte Queries Unsere vorgefertigten Queries zeigen die zahlreichen Möglichkeiten des Query Manager, der über mehr als 100 einsatzbereite Beispielqueries verfügt. Wichtige Queries ohne Aufpreis Diese Queries sind ohne Aufpreis im Lieferumfang des Produkts enthalten. Sie decken allgemeine Anforderungen ab, die uns von unseren Kunden im Laufe der Zeit mitgeteilt wurden. Einige Queries können Sie durch einfache Konfigurationsänderungen an Ihre spezifischen Anforderungen anpassen. Zu den vorgefertigten Queries zählen sowohl internationale als auch länderspezifische Queries, die alle sofort einsatzbereit sind. Einbindung der Gemeinschaft Diese Queries sind das Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit, da sie Originalqueries von Kunden umfassen, die bereit waren, ihre Queries anderen zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise können wir alle unsere Berichte erweitern, Ideen austauschen und aus den Erfahrungen anderer lernen. Kürzere Entwicklungszeit Sie sparen Zeit, weil die Benutzer die vorgefertigten Queries unverändert übernehmen oder als Vorlagen zur einfachen Erstellung ähnlicher Queries verwenden können. Die Beispielqueries beschleunigen außerdem die Erstellung neuer QM-Queries, weil sie ein wirksames Schulungsinstrument sind, indem sie Folgendes veranschaulichen: Art und Weise der Query-Erstellung, auf welche HCM-Daten zugegriffen werden kann, Best Practices, Flexibilität des QM, Möglichkeiten zur Erweiterung der Funktionalität mit Exit-Code, neue Funktionen. Nützliche Berichte zur Mehrfachbeschäftigung Der QM unterstützt eingeschränkt auch Mehrfachbeschäftigung. Die vorgefertigten Queries zeigen, wie Sie Berichte zur Mehrfachbeschäftigung wirksam nutzen können, indem Sie bei der Auswahl und Ausgabe die Personen-ID verwenden. Die vorgefertigten Queries stehen in zwei Versionen zur Verfügung, eine Version für Kunden mit Mehrfachbeschäftigung und eine Version für Standardkunden. Höherer ROI Dank der zahlreichen nützlichen Berichte kann Ihr Unternehmen Ressourcen freisetzen, Zeit und Kosten einsparen sowie die Effizienz steigern. Der QM kann Berichte mit folgenden Daten erstellen: HCM-Stammdaten und HCM-Bewegungsdaten HCM-Clusterdaten (einschließlich Ergebnissen der Gehaltsabrechnungen) HCM-Konfigurationstabellen Benutzerstammdaten

5 Vorteile des Query Manager: Zugriff auf alle HCM-Daten Mit dem QM können Sie modulübergreifende Berichte erstellen: Sie können auf Daten aus Modulen zu Personalplanung, Personaladministration, Personalabrechnung, Zeitmanagement, Organisationsmanagement, Personalentwicklung und Trainingsmanagement zugreifen, diese Daten beliebig kombinieren und in einem Bericht entsprechend den Anforderungen zusammenstellen. Einfaches Exportieren und Verteilen der SAP-Ausgabe Neben ALV- und Spool-Ausgabe sind weitere Ausgabeformate verfügbar: Rufen Sie Ihren Bericht im nativen Excel- oder PDF- Format auf. Sie können die fertige Ausgabe automatisch an mehrere Empfänger (optional) versenden. Manuelles Herunterladen und Neuformatieren entfallen. Einbinden von Benutzern mit unterschiedlichem Kenntnisstand Der QM ist für alle Benutzer unabhängig vom Kenntnisstand geeignet. Mit Quick Builder können Queries schneller erstellt werden, ohne dass sich die Benutzer um Tabellen oder komplexe Beziehungen kümmern müssen. Mit Field Finder, einem optionalen Bestandteil von Quick Builder, können Sie über die Transaktion PA20 bei Bedarf ein Feld auswählen und per Mausklick Ihrem Bericht hinzufügen. Bei Bedarf bietet Ihnen der QM jedoch auch einen erweiterten Gestaltungsspielraum. Teilnahme am Online-Forum Über das Online-Forum können Sie mit anderen QM-Kunden in Kontakt treten und Ideen und Lösungen austauschen. Außerdem können Sie sich über QM-Nachrichten und Updates auf dem Laufenden halten, einen Kalender der anstehenden Veranstaltungen (z. B. Webinars) einsehen sowie Videos, Demos und Tipps und Tricks anzeigen. Sie können Verbesserungsvorschläge einbringen und ggf. einige Ihrer eigenen Queries zur Verfügung stellen. Das Online- Forum bietet Ihnen ein großes, jederzeit abrufbereites Repository an Informationen, Queries und Support. Vertrauen in die Datensicherheit Der QM verwendet SAP-Standardberechtigungen, sodass der Zugang zu Ihren HCM-Daten geschützt ist. Außerdem können Sie Ihre kritischen Berichte sperren, wenn sie nur von Ihnen bearbeitet werden sollen, und sie so vor nicht genehmigten Änderungen schützen. Erweiterung der Berichte um Exit-Code Mit dem QM können Sie verschiedene Ausdrücke hinzufügen, von einfachen arithmetischen Funktionen, wie dem Hinzufügen oder Entfernen von Spalten, bis hin zur komplexen Verarbeitung, wie bedingungsabhängigen Bewertungen unter Verwendung von ABAP-Code. Zeitersparnis durch verfügbare Felder mit Berechnungsformeln Durch einfaches Drag&Drop können Sie beliebige im QM vordefinierte Felder mit Berechnungsformeln in Ihren Bericht einfügen. Zu den Feldern mit Berechnungsformeln gehören Alter, Betriebszugehörigkeit, niedrigste und höchste Gehaltsgruppe, Manager-ID und Managername, Abwesenheitstage sowie viele weitere Felder, die sofort verwendet werden können. Einfaches Einfügen von benutzerdefinierten Feldern und Tabellen als Datenquellen Der QM erkennt benutzerdefinierte Felder und Infotypen automatisch, und Sie können problemlos eigene (Z-)Tabellen hinzufügen. Beschleunigtes Exception Reporting Mithilfe der Option NULL-Werte einbeziehen lassen sich Ausnahmen ermitteln, beispielsweise um festzustellen, welche Mitarbeiter über keinen Steuerdatensatz verfügen. Umgekehrt können Sie Berichte nur über solche Mitarbeiter erstellen, die über Steuerdatensätze verfügen, ohne dass dies Einfluss auf die Auswahl hätte. Einfache Darstellung komplexer Infotypdaten Sie können mehrere Datensätze und/oder Subtypen aus demselben Infotyp aufnehmen und sich wiederholende Daten sinnvoll anordnen. Beispiele: aktuelles und vorheriges Gehalt ggf. unter Berücksichtigung verschiedener Lohnarten, ständiger Wohnsitz und Notfalladresse. Optimierte Ausgabe durch Auswahl der Formate Wählen Sie die für Ihren Bericht am besten geeignete Ausgabeart: Detail, Übersicht oder Pivot (Kreuztabelle). Das Pivot-Format kann sowohl bei Übersichts- als auch bei Detaildaten gewählt werden und eignet sich vor allem für die Verwaltung der Ergebnisse der Gehaltsabrechnungen. Umbenennung von Feldern Per Mausklick können Sie die Titel von Ausgabespalten oder die Felder auf benutzerdefinierten Selektionsbildern in aussagekräftigere Bezeichnungen ändern. Erstellung eigener Kopf- und Fußzeilen Sie können die Kopf- und/oder Fußzeile Ihres Berichts um hilfreiche Metadaten ergänzen, wie Benutzer, der die Query ausgeführt hat, Datum und Uhrzeit der Ausführung, Gesamtanzahl der Datensätze, Angaben zur Auswahl des Zeitraums oder sogar Ihr Firmenlogo. Der Worcestershire County Council besitzt eine umfangreiche Bibliothek mit Query-Manager-Berichten für sein SAP-HCM-System, die eine Vielzahl von Anforderungen an das Business Reporting abdecken. Viele dieser Berichte sind in MSS veröffentlicht, damit insbesondere Manager mit Kundenkontakt Berichte in Echtzeit aufrufen und ausführen und damit fundiertere Entscheidungen treffen können. Jim Collins, Applications Development Manager im Worcestershire County Council, Großbritannien

6 Query Manager Wer profitiert davon? Benutzer, die mit SAP HCM zu tun haben, werden die Queries zu schätzen wissen, die ohne Aufpreis im Lieferumfang des Query Manager enthalten sind. Der QM ermöglicht es diesen Benutzern außerdem, rasch und problemlos eigene Berichte zu erstellen, die genau ihren Anforderungen entsprechen, und erhöht damit die Produktivität. Aus diesem Grund können sich die ABAP-Programmierer auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und mit dem QM schnell und einfach Berichte erstellen. Wer gehört zur Zielgruppe? Als Leiter der Personalabrechnung, Personalleiter, SAP Delivery Manager oder CIO können Sie bei Bedarf jederzeit auf die HCM-Informationen zugreifen, die Sie für Ihre Geschäftsentscheidungen benötigen. Da Sie ohne Aufpreis vorgefertigte Queries nutzen können, freien Zugang zu im Forum veröffentlichten Queries haben und neue benutzerdefinierte Queries erstellen können, sparen Sie nicht nur jetzt, sondern auch künftig Kosten ein. Mit dem QM können Sie Ihre Produktivität steigern und schneller fundierte Entscheidungen treffen. Unterstützte SAP- Anwendungen Unterstützte SAP-Releases Unterstützte HCM- Funktionsbereiche Unterstützte Datenquellen Erweiterbarkeit Vorgefertigter Inhalt Installation Verfügbare Sprachen Sprachen, in denen Support zur Verfügung steht ERP HCM Technische Spezifikationen 4.7 bis ECC6 (ERP2005) mit den aktuellen verfügbaren Enhancement Packages Personalmanagement, Zeitmanagement, Personalabrechnung, Arbeitgeberleistungen, Organisationsmanagement, Personalentwicklung, Trainingsmanagement usw. Alle HCM-Daten einschließlich Standard- und benutzerdefinierter Infotypen, Clusterdaten (z. B. Abrechnungs- und Zeitdaten), Konfigurationstabellen und benutzerdefinierte (Z-)Tabellen Möglichkeit zum Hinzufügen Query-spezifischer Erweiterungen mithilfe von Ausdrücken oder zum Implementieren eines User-Exits, um die Standardverarbeitung in allen Queries zu verbessern Im Lieferumfang sind über 100 einsatzbereite Beispielberichte enthalten Über zwei Transporte: einen mandantenunabhängigen und einen mandantenabhängigen Transport Englisch, Deutsch und Spanisch Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Hebräisch, Koreanisch, Niederländisch und Afrikaans Über EPI-USE Labs Wir von EPI-USE Labs setzen uns dafür ein, dass Sie die Leistungsfähigkeit Ihres SAP-Systems voll ausschöpfen und dadurch die Effizienz und Rentabilität im Unternehmen steigern können. Wir entwickeln innovative Softwareprodukte, die Ihre SAP- Umgebung in den Bereichen System-, Mandanten- und Datenkopie, Datenmaskierung, Reporting, Abweichungsanalyse, Zeitwirtschaft, Personalabrechnung sowie Steuerverwaltung erweitern. Wir pflegen die Kontakte zu unseren Kunden in der ganzen Welt und werden oft für unseren hervorragenden Service und Support gelobt. Unsere Kunden schätzen unser technisches Know-how, unsere umfassende Erfahrung im SAP-Umfeld und unseren Support, der an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. Wir von EPI-USE Labs verfolgen das Ziel, Ihnen hochwertige Lösungen zur Vereinfachung und Beschleunigung Ihrer Datenverwaltung zu bieten, damit Sie jederzeit auf die Informationen zugreifen können, die Sie für eine erfolgreiche Unternehmensführung benötigen. Das Copyright 2013 liegt bei EPI-USE Systems Limited. Nordamerika Südamerika Europa Afrika Naher Osten Asien/Pazifik

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller! Willkommen PRÄSENTATION SAP FORUM PERSONALWIRTSCHAFT STUTTGART 21.4.2015 Dokumente, Berichte und mehr: Wie Sie den Wert ihrer Stamm-/Abrechnungsdaten maximieren! Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Mehr

Data Sync Manager. Flexibles, konsistentes und sicheres Kopieren von Daten

Data Sync Manager. Flexibles, konsistentes und sicheres Kopieren von Daten Data Sync Manager Flexibles, konsistentes und sicheres Kopieren von Daten Jedes Unternehmen strebt nach Erfolg. Als Manager suchen Sie nach immer neuen Wegen, um Gewinne zu maximieren, Risiken zu minimieren

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Data Sync Manager. Ihre äußerst flexible Lösung für genaue und konsistente Daten-kopien

Data Sync Manager. Ihre äußerst flexible Lösung für genaue und konsistente Daten-kopien Data Sync Manager Ihre äußerst flexible Lösung für genaue und konsistente Daten-kopien Jedes Unternehmen strebt nach Erfolg. Als Manager suchen Sie nach immer neuen Wegen, um Gewinne zu maximieren, Risiken

Mehr

Festpreispaket. Testautomatisierung in der Abrechnung in SAP HCM

Festpreispaket. Testautomatisierung in der Abrechnung in SAP HCM Festpreispaket Testautomatisierung in der Abrechnung in SAP HCM Reduktion von manuellem Testaufwand nach Einspielen von Support Packages, Customizing, Releasewechseln, etc. & Vermeiden von Fehlern in der

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf flexibles Reporting über alle HR Daten

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf flexibles Reporting über alle HR Daten Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf flexibles Reporting über alle HR Daten Query Manager hat unser HR-Controlling revolutioniert und bisher ungeahnte Möglichkeiten aufgezeigt... Auf einen Blick Zusammenfassung

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011 Merkmale und Funktionen Crystal Reports stellt umfangreiche Funktionen für Entwurf, Analyse, Visualisierung und Bereitstellung aussagekräftiger Berichte zur Verfügung. Integration von SAP Crystal Spielen

Mehr

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung n Add-On für die hochwertige Planung von Ausbildungsplätzen n Integrierbar in SAP -ERP HR SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR Das Ausbildungscenter

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Web Activation Manager003 Seite 1 von 12 Web-Aktivierungs-Manager...3 1. Web-Aktivierungs-Manager starten...3 Software-Aktivierung...3 PlanetPress Suite...3 PlanetPress

Mehr

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement 28.11.2012 Seite 1/5 Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement Zeit sparen mit intelligenten Dokument-Vorlagen Egal, ob es sich um einen Projektstatusbericht, eine einfache Checkliste, eine Briefvorlage

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation Checkliste für administrative Arbeiten - Installation 1) Installation Eine minimale Installation erfordert auf den einzelnen Clients lediglich die korrekte Installation der BDE (in den BWSoft Setup-Versionen

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010 Anwendungsbeschreibung Stand 14. April 2010 SOFiSTiK AG 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Möglichkeiten und Ziele... 1 2 User-Administrator... 2 3 Anmeldung... 2 4 Meine Daten... 3 5 Ticket Tracker... 4 6 Support/Sales

Mehr

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 Auf einen Blick 1 Überblick über SAP ERP HCM... 19 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 3 Objektverknüpfungen im Organisationsmanagement... 97 4 Infotypen im Organisationsmanagement...

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Information-Design-Tool

Information-Design-Tool Zusatzkapitel Information-Design-Tool zum Buch»HR-Reporting mit SAP «von Richard Haßmann, Anja Marxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo Galileo Press, Bonn 2013 ISBN 978-3-8362-1986-0 Bonn

Mehr

eevolution web-to-print

eevolution web-to-print eevolution web-to-print Das eevolution web-to-print Modul Sie erstellen regelmäßig Produktkataloge, Aktions-, Saisonkataloge oder Preislisten? Dann wissen Sie, wie kompliziert, aufwändig und kostspielig

Mehr

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Übersicht Berechtigungsgruppen sind ein Kernelement von Net2. Jede Gruppe definiert die Beziehung zwischen den Türen des Systems und den Zeiten, zu denen Benutzer durch

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen

1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen MS Excel 203 Kompakt PivotTabellen. Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen Jeden Tag erhalten wir umfangreiche Informationen. Aber trotzdem haben wir oft das Gefühl, Entscheidungen noch nicht treffen

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden

Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden 27.05.13 Autor / Redakteur: Nach Unterlagen von National Instruments / Hendrik Härter Messdaten

Mehr

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice Avira Server Security Produktupdates Best Practice Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Avira Server Security?... 3 2. Wo kann Avira Server Security sonst gefunden werden?... 3 3. Was ist der Unterschied zwischen

Mehr

Verwalten Sie Ihre Homepage von überall zu jeder Zeit! Angebote und Informationen auf www.simpleweb.ch.

Verwalten Sie Ihre Homepage von überall zu jeder Zeit! Angebote und Informationen auf www.simpleweb.ch. Verwalten Sie Ihre Homepage von überall zu jeder Zeit! Angebote und Informationen auf www.simpleweb.ch. simpleweb.ch CMS Das simpleweb.ch CMS ist ein Verwaltungssoftware für Ihre Homepage. Der Begriff

Mehr

HP ALM 11.5 ADOPTION READINESS TOOL (ART) INHALT

HP ALM 11.5 ADOPTION READINESS TOOL (ART) INHALT HP ALM 11.5 ADOPTION READINESS TOOL (ART) INHALT APPLICATION LIFECYCLE MANAGEMENT 11.5 ÜBERBLICK Dieser Inhalt wurde gezielt für Benutzer der Anwendung Application Lifecycle Management 11.5 erstellt. Der

Mehr

Installation von Revit DB Link

Installation von Revit DB Link Revit DB Link In allen Planungsphasen besteht der Bedarf an der Änderung von Bauteilinformationen in externen Systemen. Oftmals besteht die Anforderung, Informationen von Bauteilen wie alphanumerischen

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

Accenture HR Audit and Compliance as-a-service

Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Wie wir helfen können... Höhere Produktivität Sie können die Produktivität Ihrer Personalabteilung bezüglich

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen)

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) dsbüro: apsubtables Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) Einsetzbar mit cobra Adress PLUS V 11, V12 und folgende (Access Version) Es können max. 3 Zusatztabellen (begrenzt durch

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential

Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential Senken Sie Ihre Sicherheitsbestände, vermeiden Sie Stockoutsituationen und steigern Sie Ihre Stammdatenqualität mit dem myilocs Beschaffungszeitmodul. - 1 - myilocs

Mehr

Content Management einfacher als Sie denken.

Content Management einfacher als Sie denken. zeta producer 7 Content Management einfacher als Sie denken. Mit zeta producer können Sie Ihre Website vollkommen selbständig bearbeiten, verwalten und erweitern. Sie können mit einer komfortablen und

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Neuerungen Analysis Services

Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Analysis Services ermöglicht Ihnen das Entwerfen, Erstellen und Visualisieren von Data Mining-Modellen. Diese Mining-Modelle können aus anderen

Mehr

1. Willkommen bei employment:app

1. Willkommen bei employment:app 1. Willkommen bei employment:app Dieser Guide soll Ihnen einen Überblick über die Funktionen von employment:app verschaffen und die wichtigsten Optionen und Einstellungen näher erläutern. Wir starten mit

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Windows Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Windows -Betriebssystemen.

Mehr

WinWerk. Prozess 1 Installation Update. KMU Ratgeber AG. Inhaltsverzeichnis. Im Ifang 16 8307 Effretikon

WinWerk. Prozess 1 Installation Update. KMU Ratgeber AG. Inhaltsverzeichnis. Im Ifang 16 8307 Effretikon WinWerk Prozess 1 Installation Update 8307 Effretikon Telefon: 052-740 11 11 Telefax: 052-740 11 71 E-Mail info@kmuratgeber.ch Internet: www.winwerk.ch Inhaltsverzeichnis 1 Einzelplatz Installation...

Mehr

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel BI RECY CLE BI by tegos - das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft

Mehr

Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud.

Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud. Die SAi-Cloud Ein Leitfaden zur Einführung der Programme FlexiSIGN-Cloud und PhotoPRINT Cloud. FlexiSYSTEMS Thomas Arndt e.k., Stand März 2013, Irrtümer und Änderungen jederzeit vorbehalten! Was ist die

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

Vodafone Conferencing Meeting erstellen

Vodafone Conferencing Meeting erstellen Vodafone User Guide Vodafone Conferencing Meeting erstellen Ihre Schritt-für-Schritt Anleitung für das Erstellen von Meetings Kurzübersicht Sofort verfügbare Telefon- und Webkonferenzen mit Vodafone Der

Mehr

DPS-Wartungsdienste. Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen.

DPS-Wartungsdienste. Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen. DPS-Wartungsdienste Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen. Einfach. Schneller und Effizienter. Und auch wirtschaftlicher. Qualität steigern.

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Für Selbständige und vor allem für Teams In der Cloud mit dem Web-Browser, Ihrem Tablet oder Smartphone Unser ausgezeichneter Support

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"!

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial Erste Schritte in myfactory! Erste Schritte in myfactory Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"! Im vorliegenden Tutorial lernen Sie den Aufbau von myfactory kennen und erfahren, wie myfactory Sie bei Ihren täglichen

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen

DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sehr einfache Definition der

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV Lift360 Connect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Bonitätsprüfungen leicht gemacht. Der 360 -Rundumblick über Ihre Geschäftspartner

Mehr

Automatische Organisationsdiagramme und Mitarbeiterberichte

Automatische Organisationsdiagramme und Mitarbeiterberichte Automatische Organisationsdiagramme und Mitarbeiterberichte Mitarbeitervisualisierung Berichte zu Personenzahlen Budgetierung und Planung Vielfalt und Positionsmanagement Nachfolgeplanung Was-Wenn? -Modell

Mehr

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel Das Management Informationssystem für die RECY CLE by tegos - das Management Informationssystem für die by tegos wurde von der tegos GmbH Dortmund basierend auf Microsoft Technologie entwickelt. Sie erhalten

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit Ihre Möglichkeiten mit mediakit WILLKOMMEN BEI BOATS.COM EUROPA Was ist boats.com? boats.com ist die größte internationale Suchmaschine für neue und gebrauchte Boote. Mit mehr als 350,000 von Herstellern,

Mehr

Willkommen bei ASUS WebStorage, Ihrem persönlichen Cloud- Speicher

Willkommen bei ASUS WebStorage, Ihrem persönlichen Cloud- Speicher Willkommen bei ASUS WebStorage, Ihrem persönlichen Cloud- Speicher Unser Funktionspanel hilft Ihnen dabei, die ASUS WebStorage-Dienste besser kennenzulernen. Das Panel und eine Reihe von Funktionsanweisungen

Mehr

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual Anforderungen, Konfiguration und Restore-Anleitung Ein Leitfaden (September 2011) Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 2 Zusammenfassung... 3 Konfiguration von NovaBACKUP...

Mehr

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5)

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Informationen zur Datenbank 1. Definition 1.1 Datenbank-Basis Eine Datenbank-Basis ist eine Sammlung von Informationen über Objekte (z.b Musikstücke, Einwohner,

Mehr

Hinweissprache: Deutsch Version: 25 Gültigkeit: gültig seit 19.12.2012. Der angezeigte Hinweis ist in der ausgewählten Sprache / Version nicht

Hinweissprache: Deutsch Version: 25 Gültigkeit: gültig seit 19.12.2012. Der angezeigte Hinweis ist in der ausgewählten Sprache / Version nicht Hinweissprache: Deutsch : 25 Gültigkeit: gültig seit 19.12.2012 Der angezeigte Hinweis ist in der ausgewählten Sprache / nicht Zusammenfassung Symptom WICHTIG: Mit dem vorliegenden SAP-Hinweis und den

Mehr

Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting

Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting SAP R/3-Reporting Berichte erstellen Reportingtools sinnvoll wählen und anwenden 3-89842-209-7 Inhaltsverzeichnis Einführung 17 Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting 1... Anforderungen

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen:

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IPAM verwalten SolarWinds IP Address Manager (IPAM) bietet eine leistungsfähige und zentralisierte

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk 1 Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk Partner: 2 Agenda Begrüssung Vorstellung Referent Inhalt F&A Weiterführende Kurse 3 Vorstellung Referent Name: Raúl B. Heiduk Ausbildung: Dipl. Ing. (FH),

Mehr

Was ist neu in Version 2014 Die neue hyperspace Version 2014

Was ist neu in Version 2014 Die neue hyperspace Version 2014 Was ist neu in hyscore 2014 Die neue hyperspace Version verfügt über zahlreiche Verbesserungen und viele attraktive, neue Funktionen, insbesondere im Auditmodul, Content Management, Extranet und im Forum.

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Sage Start 2015. Neuheiten

Sage Start 2015. Neuheiten Neuheiten Mehr Zeit für Ihr Tagesgeschäft: Mit der neuen Version verschlanken Sie admi nistrative Prozesse, gewinnen Zeit und Übersicht dank intuitiver Bedienung und eröffnen sich neue Verkaufschancen.

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM4, Tabellenkalkulation, ADVANCED Level Copyright 2001 Österreichische Computer Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. OCG Wollzeile

Mehr

Schnellstarthandbuch. Erkunden Sie die Befehle im Menüband Jedes Menüband enthält Gruppen, und jede Gruppe enthält eine Sammlung verwandter Befehle.

Schnellstarthandbuch. Erkunden Sie die Befehle im Menüband Jedes Menüband enthält Gruppen, und jede Gruppe enthält eine Sammlung verwandter Befehle. Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 sieht anders aus als die früheren Versionen, daher haben wir dieses Handbuch erstellt, um Ihnen einen leichten Einstieg zu ermöglichen. Symbolleiste für den

Mehr

IT SOLUSCOPE. Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung

IT SOLUSCOPE. Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung IT SOLUSCOPE Intuitiv, Rückverfolgbarkeit, Überwachung IT SOLUSCOPE Intuitiv IT SOLUSCOPE Basierend auf der Informationstechnologie vernetzt IT Soluscope Ihre Soluscope Geräte und informiert Sie in Echtzeit

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

TimeSafe Leistungserfassung. Version 3.7 (April 2009)

TimeSafe Leistungserfassung. Version 3.7 (April 2009) TimeSafe Leistungserfassung Version 3.7 (April 2009) Die TimeSafe Produkte werden von über 300 Unternehmen auf über 3 500 Arbeitsplätzen erfolgreich eingesetzt. Um die Leistungsfähigkeit weiter zu erhöhen

Mehr

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7. Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0.

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7. Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0. Upgrade-Leitfaden Apparo Fast Edit Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7 Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0.7 1 / 12 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Download der neuen Version... 5 2 Sicherung

Mehr

NSi Output Manager Fragen und Antworten. Version 3.2

NSi Output Manager Fragen und Antworten. Version 3.2 NSi Output Manager Fragen und Antworten Version 3.2 I. Allgemeine Informationen zum Produkt 1. Welche Neuerungen bietet der Output Manager 3.2? Es wurden zahlreiche serverseitige Verbesserungen vorgenommen,

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C

AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C Anleitung/Dokumentation für die Umstellung auf SEPA/IBAN AnSyS GmbH 2013 Seite 1 2013 AnSyS GmbH Stand: 17.10.13 Urheberrecht und Gewährleistung Alle Rechte, auch die

Mehr