LOHN. Lohn- und Gehaltsabrechnung (Basissystem) Endlich mit einem zertifizierten Lohn-Programm arbeiten. Inhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LOHN. Lohn- und Gehaltsabrechnung (Basissystem) Endlich mit einem zertifizierten Lohn-Programm arbeiten. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Bearbeitung... Seite 01 Übermittlung... Seite 03 Schnellauskunft... Seite 04 Auswertungen... Seite 05 Leistungsumfang... Seite 06 eitere Informationen anfordern... Seite 08 Endlich mit einem zertifizierten Lohn-Programm arbeiten AGENDA LOHN ist die perfekte Lösung für alle Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung. Sie erfassen alle Daten schnell und komfortabel. Umfangreiche Plausibilitätsprüfungen weisen auf noch zu ergänzende Angaben hin. Die professionellen Auswertungen drucken Sie sofort am Arbeitsplatz aus. LOHN erfüllt die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). AGENDA LOHN hat die Systemuntersuchung der ITSG (Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherungen GmbH) zum wiederholten Male erfolgreich bestanden. 1 1

2 Schnelle Erfassung In übersichtlichen Registerkarten erfassen Sie sämtliche Personaldaten. So weisen Sie zum Beispiel im Register SV (Sozialversicherung) den einzelnen Mitarbeitern die jeweilige Kasse aus den zentralen Krankenkassen zu. In LOHN erfassen Sie monatlich oder periodisch wiederkehrende Festbezüge nur einmal. Für viele Festbezüge wie z. B. VL-Verträge, Direktversicherungen oder Firmenwagen stehen Ihnen komfortable Erfassungsmöglichkeiten zur Verfügung. Monatlich unterschiedliche Stundenlöhne erfassen Sie schnell und einfach in der Stapelerfassung. 2

3 Pflege der Krankenkassensätze AGENDA aktualisiert für Sie wöchentlich die Krankenkassensätze. Sie können die aktuellen Sätze jederzeit von der AGENDA-ebsite in das Programm einlesen. Datenübermittlung In Verbindung mit DELFIN übermitteln Sie Lohnsteuer-Anmeldungen und -Bescheinigungen an die Finanzverwaltung. Mit dem Programm DAKOTA verschlüsseln Sie Beitragsnachweise und Meldungen, um sie dann online an die Krankenkassen zu übertragen. Die ITSG hat AGENDA LOHN zum wiederholten Male erfolgreich geprüft. Zahlungen bereitstellen Der Zahlungsverkehr erfolgt bequem mittels Electronic-Banking oder Belegdruck. Sie legen die Zahlungstermine individuell fest. Mit nur einem Klick übergeben Sie die Zahlungen an das Programm ZAHLUNG. Dort erstellen Sie Ihre DTAUS- Datei für das Elektronic-Banking. Monatsberechnung und Druck Die professionellen Auswertungen können im Auswertungs-Explorer angezeigt und gedruckt werden. Mit der übersichtlichen Baumstruktur wählen Sie auch Auswertungen aus vergangenen Monaten und Jahren aus. Sie können sämtliche Auswertungen einzeln oder im selbst definierten Stapel drucken. Im Stapeldruck definieren Sie den Umfang der Auswertungen und die zu druckenden Duplikate je Mandant. Alle Auswertungen werden in einem Arbeitsschritt gedruckt. Übersichtliche Baumstruktur im Auswertungsexplorer 3

4 Schnellauskunft Die Schnellauskunft zeigt Ihnen die steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Belastung, den Auszahlungsbetrag und den Nettoverdienst, ohne vorab Personaldaten erfassen zu müssen. Diese einfache Form der Berechnung ermöglicht Ihnen schon während eines Vorstellungsgespräches Ihren Gesamt-Aufwand an Personalkosten für den neuen Mitarbeiter zu überblicken. Die Schnellauskunft gibt es für: Brutto -> Netto-Berechnung Netto -> Brutto-Berechnung Niedriglohn-Jobs Mini-Jobs 4

5 Auswertungen 5

6 Leistungsumfang Zentrale Daten Die folgenden zentralen Daten stehen automatisch mit der Installation zur Verfügung: Krankenkassen Berufsständische Versorgungseinrichtungen Berufsgenossenschaften / Gefahrentarife Banken Finanzämter Lohnarten (ca. 250 der häufigst benötigten) Pflege der Krankenkassensätze über das Internet Firmendaten Durchschnittsermittlung für Urlaub und Krankheit (3 / 6 / 12 Monate) Umlageberechnung (U1 / U2) Insolvenzgeld Umlage Sortierung der Lohnbuchungen auf Abrechnung Unterdrückung von Korrekturabrechnungen Teillohnberechnung (dreißigstel- und kalendertägliche Methode) Individuelle %-Sätze für Pauschalsteuern Steuerung der pausch. KiSt (Regel-, ermäß. Satz) Berechnung von Kammerbeiträgen Berechnung von Mindest-KiSt und Kappung der KiSt Notizfunktion Erstattungsbetrag gem. 10 LFZG ahlweise Beitragskontonummer statt Betriebsnummer des AG Personen-/ firmenbezogene Abrechnungstexte Steuerung Zuschuss freiwillige/private KV/PV Überwachung der SV-Freiheit bei Zukunftssicherungsleistungen (4% von der BMG) Personaldaten Umfassende Plausibilitätsprüfungen lt. Pflichtenheft der ITSG 5-stellige Personalnummern Definierbare Termine für Lohn- und Gehaltszahlungen Minijobs Beschäftigte in der Gleitzone Geringverdiener Kurzfristig Beschäftigte DBA-Belgien Mitarbeiter in Altersteilzeit Versorgungsbezugsempfänger Frei- und Hinzurechnungsbeträge lt. LSt-Karte 8 Stundenlöhne je Mitarbeiter Hinweis auf Ablauf, Aufenthalts- bzw. Arbeitserlaubnis und ehrdienst Einteilung der Beschäftigten nach Betriebsstätten und Abteilungen Zuordnung in Gefahrentarife für die Berufsgenossenschaft Abweichende BGI Gefahrentarife zu Firmendaten Individuelle Beitragsbemessungsgrenzen (z. B. Mehrfachbeschäftigung) Individuelle Hinweistexte auf Brutto-Netto-Abrechnung Automatische Abrechnung der AG-Zuschüsse bei freiwillig/privater Krankenversicherung Abwälzung Pauschalsteuer auf Arbeitnehmer Nettolohnarten (laufende und sonstige Bezüge) Schnellauskunft (Brutto->Netto, Netto->Brutto) iedereintritt (Stammdaten aus 1. Beschäftigung werden übernommen) Verwaltung von Überzahlungen Fehlzeitenerfassung Mutterschaftsrechner Kostenstellen Verwaltung von 9999 Kostenstellen Zuordnung eines Mitarbeiters auf bis zu 5 Kostenstellen (mit %-Aufteilung) Erfassung von Bezügen Festbezüge Komfort-Erfassung Direktversicherungen (alle Vertragsarten) Vermögensbildung Dienstwagen (3 Verträge) (mit automatischer Berechnung des geldw. Vorteils) Intervalle (Jahr, Halbjahr und Quartal) für wiederkehrende Buchungen Freie Eingabe Laufzeitbeginn und ende Stapelerfassung (anhand von Buchungslisten) Dialogerfassung mit Vorab-Berechnung Zahlungsverkehr Zahlungsvorschlagsliste Belegdruck (Sammel-/ Einzelüberweisung, Scheck) DTAUS (Diskettenclearing, Electronic-Banking) Meldewesen Erkennung von meldepflichtigen Tatbeständen aufgrund von Eingaben in den Personaldaten und in der Fehlzeitenverwaltung Druck im amtlichen Meldeformular Erzeugen von Meldedateien gem. DEÜV Übermittlung von Beitragsnachweisen und Meldungen mit DAKOTA Beitragserhebungsverfahren (Meldung an Versorgungswerke) Import rückübermittelter Daten der Krankekassen 6

7 Gesetzlich vorgeschriebene Auswertungen Abrechnung Brutto-Netto LSt-Bescheinigung LSt-Anmeldung Beitragsnachweis Beitragsabrechung (Krankenkassenliste) Lohnkonto Lohnjournal Zusätzliche Auswertungen Gehaltsabrechnung und Meldungen in Lohntaschen BG-Meldedaten Chefübersicht Personalkosten Kostenstellenliste Änderungsprotokoll (zum Vormonat) Primanota Lohnartenwerte Hilfsliste Berufsgenossenschaft Kurzarbeit für Krankenkasse und Arbeitsamt Protokolle, z. B. Bruttolohnliste Hilfsliste für Krankenkassen Zahlungsliste Mitarbeiterlisten Adressliste Geburtstagsliste Betriebszugehörigkeit Urlaubsliste Formularmanager Erfassung in Blanko-Formulare LSt-Bescheinigungen LSt-Anmeldungen Datenübermittlung an die Finanzverwaltung Übermittlung der LSt-Anmeldungen (ELSTER) und LSt-Bescheinigungen (etin) Nachberechnung Personaldaten und Bezüge bis zu 23 Monate (bis Dezember des aktuellen Jahres ins komplette Vorjahr) Automatische Nachberechnung bei rückwirkender Änderung von Beitragssätzen/Umlagesätzen (U1/U2) Datenübernahme aus Fremdprogrammen Personaldaten aus DATEV Lohn und Gehalt für indows DATEV Lodas Lexware MS-Excel Lohnkontowerte aus Lexware 7

8 Lohn- und Gehaltsabrechnung (Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling) Inhaltsverzeichnis Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling... Seite 01 Leistungsumfang... Seite 03 eitere Informationen anfordern... Seite 04 Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling Personalkosten machen in vielen Branchen den größten Anteil an den betrieblichen Gesamtkosten aus. Im Dienstleitungsbereich können sie 80 % der Gesamtkosten übersteigen. Machen Sie die Personalkosten transparent! Die professionellen Auswertungen werden auf Knopfdruck ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand erstellt. Statistiken können grafisch ausgewertet, nach MS-Excel, MS-ord und MS-PowerPoint übergeben und auch im PDF-Format versendet werden. Auswertungen zu Personalkosten Analyse der Personalkosten nach Abteilungen und Betriebsstätten Prognose der jährlichen Personalkosten Gehaltsentwicklung einzelner Mitarbeiter Mehrjahresvergleiche Personal-Kennziffern (z. B. Durchschnittsalter) Urlaubsrückstellungen Personalstatistiken Fluktuation Quote männlich / weiblich Berufszugehörigkeit Ausbildung Urlaub Geburtstagslisten 1 1

9 Lohn- und Gehaltsabrechnung (Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling) 2

10 Lohn- und Gehaltsabrechnung (Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling) Leistungsumfang Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling Diverse Auswertungskriterien einstellbar Auswahl (Personalnummer, Betriebsstätte, Abteilung, Kostenstelle, Geschlecht) Zeitraum frei definierbar Gruppierung (Mitarbeiter, Betriebsstätte, Abteilung, Geschlecht, Kostenstelle) Optionen für den Ausdruck von Grafiken Farbe, Schwarz-eiß, Füllmuster Balken hoch, Balken quer, Torten, Linien Anzeige von absoluten erten oder Prozenten Legende anzeigen/ausblenden Legende links, rechts, oben oder unten Legende mit absoluten erten oder Prozenten Auswertungen im Bereich Personalkosten Personalkosten aktuelles Jahr Personalkosten Mehrjahresvergleich Lohn-Nebenkosten aktuelles Jahr Lohn-Nebenkosten Mehrjahresvergleich Gesamtbrutto aktuelles Jahr Gesamtbrutto Mehrjahresvergleich Auswertungen im Bereich Planung & Controlling Gehaltsentwicklung je Mitarbeiter Gehaltsentwicklung 12 Monate Jahres-Forecast (ab Januar 2008) Auswertungen im Bereich Jahresabschluss Gewerbesteuerzerlegung Urlaubsrückstellungen (ab Januar 2008) Auswertungen im Bereich Krankenkassen Mitarbeiter-Krankenkassen Private Krankenversicherung Auswertungen im Bereich Beschäftigung Art der Beschäftigung Berufszugehörigkeit Auswertungen im Bereich Sonstiges Fluktuation Durchschnittsalter Adresse/Telefon Lohnarten-Suche 3

11 Lohn- und Gehaltsabrechnung (KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen, Bescheinigungen) Inhaltsverzeichnis Kurzarbeit, Altersteilzeit, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen... Seite 01 Leistungsumfang... Seite 02 eitere Informationen anfordern... Seite 03 Kurzarbeit, Altersteilzeit, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen Kurzarbeit Sollten Sie tatsächlich einmal Kurzarbeit anmelden müssen, dann unterstützt Sie AGENDA-Software auch bei dieser Aufgabe. Alle gesetzlichen Besonderheiten bei der Kurzarbeitergeld-Berechnung werden berücksichtigt. Pfändung / Darlehen Bei Lohnpfändungen wird der pfändbare Betrag von bis zu drei Pfändungen mit unterschiedlichen Rangfolgen ermittelt. Zusätzlich erfolgt eine automatische Überwachung der Pfändungs- und Darlehensraten. Ist die Schuld getilgt, so wird dies entsprechend bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung berücksichtigt. Bescheinigungswesen Im Bescheinigungswesen stehen zahlreiche Bescheinigungen und Formulare für Krankenkassen, Finanzamt und Arbeitsamt zur Verfügung. Diese werden automatisch mit Stammdaten gefüllt und im Auswertungsexplorer gespeichert. Sie können auch bereits erstellte Formulare jederzeit verändern und ausdrucken. Altersteilzeit Auch die gesetzlichen Besonderheiten bei der Altersteilzeit deckt das Zusatzmodul ab. Altersteilzeit-Berechnungen werden in Zukunft häufiger vorkommen. Mit AGENDA LOHN können Sie dieser Entwicklung entspannt entgegen sehen. 1 1

12 Lohn- und Gehaltsabrechnung (KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen, Bescheinigungen) Leistungsumfang Bescheinigungswesen Datenübernahme- und Berechnungsassistent zur Erstellung des Antrags auf Erstattung nach dem AAG (bei Krankheit und Mutterschaft) Entgeltbescheinigung Krankengeld Entgeltbescheinigung Krankengeld (Kind) Arbeitsbescheinigung Ausbildungsbescheinigung Nebenverdienstbescheinigung Antrag auf Insolvenzgeld Antrag auf Kurzarbeitergeld Insolvenzgeldbescheinigung Bescheinigungen zu ALG II Lohnsteuer-Anmeldung je Bundesland Lohnsteuer-Bescheinigung Besondere Lohnsteuer-Bescheinigung Zwischenbescheinigung bei einem Arbeitgeberwechsel für einen neuen Arbeitgeber Kurzarbeitergeld Abrechnungsliste für das Arbeitsamt (50% / 100% Erstellung SV-Beiträge) Abrechnungsliste für die Krankenkasse Ausweis auf Brutto-Netto-Abrechnung Beitragsabrechnung Lohnkonto LSt-Bescheinigung Altersteilzeit Ausweis auf Brutto-Netto-Abrechnung Beitragsabrechnung (Höherversicherung RV) Lohnkonto (Aufstockungsbetrag, ertguthaben) LSt-Bescheinigung (Aufstockungsbetrag) Pfändung Ausweis auf der Brutto-Netto-Abrechnung (Pfändungsbetrag und Restschuld) Darlehen Ausweis auf der Brutto-Netto-Abrechnung (Tilgung und Restschuld) 2

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kalender... 5 3.2 Arbeitszeitkonten... 6 3.3 Mutterschafts-Rechner...

Mehr

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf Schnelleinstieg LOHN Bereich: LOHN - Info für Anw ender Nr. 1601 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 4.1. Mandant öffnen 4.2. Personaldaten

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick LOHN classic Die Erstellung der Lohnbuchführung bedeutet für Sie und Ihr Unternehmen die Einhaltung zahlreicher Regeln, Termine und Fristen. Zudem unterliegt sie ständigen gesetzlichen Änderungen. Durch

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Lohnzentrum Donauwald Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Leistungsbeschreibung Von der Ersteinrichtung bis zur fertigen Lohnabrechnung 1.Ersteinrichtung 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten Festlegung der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG UMFANG LOHN-PAKET Bestandteile Aus unserer Lohnbuchhaltung erhalten Sie folgende Unterlagen: Verdienstabrechnungen (Exemplar für den Mitarbeiter sowie separate Kopie zur Archivierung) Lohnjournal monatlich

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1605 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information SORT Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung Information Kurzbeschreibung 1. Einleitung Wir freuen uns, Ihnen unser Softwareprodukt Baulohnabrechnung vorstellen zu können. Sie können mit dem Programm

Mehr

Excel: Datenübernahme LOHN

Excel: Datenübernahme LOHN Excel: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1608 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 3.4. Nachbearbeitung

Mehr

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen von Lohn- und/oder Stammdaten in einem Vormonat können Auswirkungen auf Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge haben. Die entstehenden

Mehr

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 Die wichtigsten Änderungen in 2015 11 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 2 Abrechnungsunterlagen zusammenstellen 19 2.1 Abrechnungsrelevante Firmendaten 20 2.2 Unterlagen für Meldungen

Mehr

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1650 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Festbezüge 2.2. Dialogerfassung 2.3. Stapelerfassung 2.4. Import von

Mehr

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

1 Allgemeines zu DATEV.11. 2 Einführung in DATEV Arbeitsplatz pro" und Lohn und Gehalt comfort pauschal" 15

1 Allgemeines zu DATEV.11. 2 Einführung in DATEV Arbeitsplatz pro und Lohn und Gehalt comfort pauschal 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zu DATEV.11 1.1 DATEV als Dienstleister für die Personalwirtschaft 12 1.2 DATEV-Software für die Personalwirtschaft (Überblick) 12 Die Software Institutionsverwaltung"

Mehr

Lexware lohn+gehalt training 2015

Lexware lohn+gehalt training 2015 Lexware Training Lexware lohn+gehalt training 2015 von Claus-Jürgen Conrad 6. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 06549 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt.

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Urheberrechtsinfo Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Die Herstellung und Verbreitung von Kopien ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages gestattet. Online-Aktualisierung

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

lohn+gehalt training Claus-Jürgen Conrad

lohn+gehalt training Claus-Jürgen Conrad Online-Aktualisierung unter: www.haufe.de/arbeitshilfen Exklusiv und kostenlos für Buchkäufer! Und so gehts: Einfach unter www.haufe.de/arbeitshilfen den Buchcode eingeben oder direkt per QR-Code über

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Arbeitszeiten. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel 2. Vorgehensweise. 3. Details. 4. Wichtige Informationen. 2.1. Gehaltsempfänger. 2.2.

Arbeitszeiten. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel 2. Vorgehensweise. 3. Details. 4. Wichtige Informationen. 2.1. Gehaltsempfänger. 2.2. Arbeitszeiten Bereich: LOHN - Info für Anw ender Nr. 1657 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Gehaltsempfänger 2.2. Stundenlöhner 2.3. Gehaltsempfänger + Überstunden 3. Details 3.1. Berechnung

Mehr

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server)

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server) Produktinformation eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Datenstamm Mandanten (mehrere Bankverbindungen, Schnittstellen

Mehr

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1606 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator Syllwasschy Lohn Module fã¼r die Professionelle Verwaltung Ihrer Lohndaten PASBAS Personalabrechnungssystem PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator SQL Editor

Mehr

Kalender in Agenda LOHN

Kalender in Agenda LOHN Kalender in Agenda LOHN Bereich: LOHN - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Vorgehensweise 2 2.1. Erläuterung des Registers»Kalender«2 2.2. Allgemeine Funktionalität 6 2.3. Erfassen von Produktivzeiten 7 2.4.

Mehr

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Bracht Lohn Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Inhalt Lieber Leser, Einsatzmöglichkeiten und Zusatzmodule 4 Anpassungen für spezielle Branchen ZERTIFIKAT 5 Garantierte Abrechnungssicherheit

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro

Lexware lohn+gehalt pro Lexware lohn+gehalt pro Alle Löhne und Gehälter professionell abrechnen. Lexware lohn+gehalt pro 2009 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter

Mehr

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft.

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Rechenzentrum für Lohn und Gehalt Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Keltenring 15 82041 Oberhaching Über uns. Gründung: bis heute: - 01.01.1978 in Hannover - 32 Standorte

Mehr

Funktionsübersicht. Stotax Gehalt und Lohn 2014. www.stollfuss.de

Funktionsübersicht. Stotax Gehalt und Lohn 2014. www.stollfuss.de Funktionsübersicht Stotax Gehalt und Lohn 2014 Alle Vorgabewerte und Berechnungen auf dem Stand 2014 ELStAM-Verfahren EEL-Entgeltbescheinigungen BEA-Arbeitsbescheinigungen www.stollfuss.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Termine Alle Termine im Überblick Seminarthema Inhalte Termine LohnAs Praxis Onlineseminar Grundlagen zur Baulohnabrechnung auf Anfrage

Mehr

Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige. Lohn & Gehalt. zur Verwaltung und Optimierung Ihrer Lohnund Gehaltsabrechnung.

Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige. Lohn & Gehalt. zur Verwaltung und Optimierung Ihrer Lohnund Gehaltsabrechnung. Lohn & Gehalt adata Software GmbH Windmühlenstraße 15 27283 Verden/Aller Telefon (0 42 31) 804-0 Telefax (0 42 31) 804-400 software@adata.de www.adata.de Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz

Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz Copyright 2013 mesonic software gmbh 27383 Scheeßel Hirschberger Str. 18 Tel. +49-(0)4263-93 90-0 Fax: +49-(0)4263-8626 lohn@mesonic.com

Mehr

Informationen zum Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld

Informationen zum Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld Informationen zum Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld In der gesetzlichen Krankenversicherung versicherte Arbeitnehmerinnen erhalten von ihrer Krankenkasse während der Mutterschutzfrist ein Mutterschaftsgeld.

Mehr

LohnAs Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis

LohnAs Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 11 Vorwort 12 Installationshinweise 14 Netzwerkaufruf der Online-Hilfe 16 Programmaufruf 17 Systemanmeldung 18 Benutzeroberfläche 19 Bedienelemente 22 Kanzlei 24

Mehr

1 Arbeitsrechtliche Grundlagen 11

1 Arbeitsrechtliche Grundlagen 11 Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitsrechtliche Grundlagen 11 1.1 Arbeitnehmer und Arbeitgeber 12 1.1.1 Wer ist Arbeitnehmer? 12 1.1.2 Wer ist Arbeitgeber? 12 1.2 Gesetzliche Grundlagen 13 1.3 Vertragliche Grundlagen

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de BRACHT LOHN Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen www.brachtsoftware.de Drei gute Gründe, für den Einsatz des Bracht LOHNs: Nutzen Sie eine professionelle, ITSG-zertifizierte Software

Mehr

Durchschnittslohn. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Vorgehensweise. 3. Details. 3.1. Durchschnittslohn verwenden

Durchschnittslohn. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Vorgehensweise. 3. Details. 3.1. Durchschnittslohn verwenden Durchschnittslohn Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1660 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Durchschnittslohn verwenden 3.2. Anwendungsbeispiel für die Verwendung des Durchschnittslohns

Mehr

Beitragsgruppenschlüssel

Beitragsgruppenschlüssel Beitragsgruppenschlüssel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1664 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Übersicht Beitragsgruppenschlüssel 2.1. Krankenversicherung 2.2. Rentenversicherung 2.3. Arbeitslosenversicherung

Mehr

Digitale Personalakte

Digitale Personalakte Digitale Personalakte Inhaltsverzeichnis Digitale Personalakte... 1 1 Starten der Anwendung... 1 2 Lohnakte des Arbeitnehmers... 2 2.1 Starten der Lohnakte... 2 2.2 Hinzufügen von Dokumenten... 4 2.3 Abändern

Mehr

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt.

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Hiervon ausgenommen und zu unterscheiden sind Geringverdiener z.b. Auszubildende oder Personen

Mehr

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft 2013 Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft Individuelle Pakete light, standard, premium Fritz Scheck Steuerberater Zugspitzstraße 33 Telefon: 08821/9669-200 sekretariat@stb-scheck.de 82467 Garmisch-Partenkirchen

Mehr

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co.

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. Version 8.3 26.9.2013 Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. KG Seite I Titeleingabe Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 SEPA...

Mehr

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35 1 Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung 11 1.1 Zusammenstellen der Unterlagen für die Lohnabrechnung 12 1.2 Überblick der Bestandteile einer Lohnabrechnung 14 1.3 Meldepflichten

Mehr

Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung

Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung MERK SCHLARB & PARTNER Partnerschaft mbb Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung So versäumen Sie keine Fristen und Pflichten. Stand: 2014 55543 Bad

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

WICHTIG!! Bitte beachten!!

WICHTIG!! Bitte beachten!! WICHTIG!! Bitte beachten!! Änderungen und Neuerungen Lohn & Gehalt 2009 - Version 5.4.017 - Neue Lohnsteuerrichtlinie März 2009 eingebunden Zum 04.03.2009 ist im Zuge des Konjunkturpaketes II eine neue

Mehr

Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung:

Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung: Funktionssperren nach Ablauf der Aktualitätsgarantie Lexware buchhalter Nach abgelaufener Aktualitätsgarantie stehen Ihnen diese Funktionen nicht mehr nicht möglich (z.b. die Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung).,

Mehr

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Steuerberatungskanzlei Carsten Bröckelmann Witten Steuerberatungskanzlei C. Bröckelmann, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, Stand: 30. März 2010 Seite 1 Ein Überblick über unser

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung?

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Klaus Schütz DATEV eg 08.12.2009 HWK Reutlingen Datenübermittlungsverfahren heute Finanzbehörden Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung

Mehr

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de BRACHT LOHN Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen www.brachtsoftware.de Drei gute Gründe, für den Einsatz des Bracht LOHNs: Nutzen Sie eine professionelle, ITSG-zertifizierte Software

Mehr

1. allgemeine Informationen

1. allgemeine Informationen Erstattungsanträge U1/U2 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN...1 1.1. Inhalte und Angaben zum Erstattungsantrag...1 1.2. Wann kann eine Erstattung beantrag werden?...2 1.3. Nicht alle Abrechnungsdaten werden erstattet...2

Mehr

Siebrecht DV-Service. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION. Finanzbuchhaltung Kostenrechnung. Lohn und Gehalt KAV.

Siebrecht DV-Service. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION. Finanzbuchhaltung Kostenrechnung. Lohn und Gehalt KAV. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION Finanzbuchhaltung Kostenrechnung Lohn und Gehalt KAV Lohn und Gehalt Produktbeschreibung WIN - SOLUTION - Lohnbuchhaltung WIN-SOLUTION DIE Windows-Lösung 2005

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro 2010

Lexware lohn+gehalt pro 2010 pro 2010 Die komplette und flexible Lohn- und Gehaltsabrechnung pro 2010 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter und Mandanten im Netzwerk.

Mehr

meritum Die professionelle LohnabrechnungsSoftware Integrieren

meritum Die professionelle LohnabrechnungsSoftware Integrieren meritum Die professionelle LohnabrechnungsSoftware Integrieren Software & Systeme vom Branchenkenner M Soft bietet Ihnen Software Made in Germany und begleitet Unternehmen seit über 30 Jahren als IT-Partner.

Mehr

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Lohn Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Lohn Professional SESAM-Lohnbuchhaltung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Lohn Professional SESAM - Lohn Professional ist speziell für die Bedürfnisse der Medien-Branche programmiert und wird

Mehr

Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer)

Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer) Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer) Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1653 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1.

Mehr

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector

Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Online-Workshop, Lübeck, 11. Oktober 2011 Elektronisch, integriert, zertifiziert: Personalkosten-Controlling und Personal- Abrechnung im Public Sector Winfried Babinsky, Leiter Kompetenzzentrum Personalabrechnung

Mehr

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss!

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kasperzyk.de LohnKompetenzCenter Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lohnabrechnung

Mehr

What s new in lohn+gehalt 2010

What s new in lohn+gehalt 2010 What s new in lohn+gehalt 2010 1. gesetzliche Änderungen 2. Neuerungen in lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt plus o Lexware lohn+gehalt pro 3. Preise und Verfügbarkeit Garantiert gesetzlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung 13 Welche Unterlagen benötigen Sie für die Lohnabrechnung? 13 Bei wem ist der neue Mitarbeiter anzumelden? 14 Welche Mitarbeiterangaben sind für die Sozialversicherungsmeldungen

Mehr

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften Lernzielkatalog Lohn und Gehalt Theorie Groblernziele Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Lohnsteuer Teilnehmer/innen haben Kenntnis über Form und Aufbau

Mehr

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Das komplette Lernbuch für Einsteiger Bearbeitet von Günter Lenz, Christian Bildner 1. Auflage 2015. Buch. 442 S. Kartoniert ISBN

Mehr

Dienstleistung Lohnabrechnung

Dienstleistung Lohnabrechnung Dienstleistung Lohnabrechnung Auslagerung der Lohnabrechnung an Ihren Steuerberater Ihre Ansprechpartner: Frau Braun, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Wetzel, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Seeger, Tel.: (0

Mehr

Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 69

Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 69 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 11 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 12 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium)

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) 22.01.2015 8.00 12.00 Uhr * Main-Business Abo-Kunden 159,- zzgl. MwSt. * Alle anderen 179,- zzgl. MwSt. In den operativen Bereichen der

Mehr

XBA Personalwesen. Einfach abrechnen. Schnell einsteigen. Den Überblick behalten. Informieren und informiert sein

XBA Personalwesen. Einfach abrechnen. Schnell einsteigen. Den Überblick behalten. Informieren und informiert sein >> ITSG-Zertifikat (Systemuntersuchung GKV-Spitzenverband) >> Elektronische Meldeverfahren optimal integriert >> Abrechnungsassistenten (automatische Aufgaben) >> Individuelle Ansichten und Auswertungen

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 Software WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt Thema GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 1. Allgemeine Informationen Ab dem Meldezeitraum 01.01.2012 ist der Arbeitgeber verpflichtet beim Tatbestand

Mehr

Monatliche Abrechnungswerte erfassen

Monatliche Abrechnungswerte erfassen Monatliche Abrechnungswerte erfassen Bei der Erfassung der monatlichen Abrechnungswerte bietet es sich an, die Lohnarten an Hand der Gliederung der Gesamtübersicht von oben nach unten systematisch zu erfassen.

Mehr

Änderungen zum Jahreswechsel 2010

Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Online Kunden Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Informationen für die Lohnabrechnung Januar 2010. Wie

Mehr

SBS Lohn plus - Leistungsübersicht Grundsystem

SBS Lohn plus - Leistungsübersicht Grundsystem Grundsystem Die ständigen Änderungen und Reformen im Lohnrecht schaffen so viel Unsicherheit bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern, dass nur ein aktuelles und anwenderfreundliches Lohnsystem dieser Unsicherheit

Mehr

Ich möchte meine Beitragsnachweise nach dem vereinfachten Schätzverfahren erstellen.

Ich möchte meine Beitragsnachweise nach dem vereinfachten Schätzverfahren erstellen. Das vereinfachte Schätzverfahren Ich möchte meine Beitragsnachweise nach dem vereinfachten Schätzverfahren erstellen. Wie muss ich vorgehen? 1 Einstieg Wenn Sie in den Firmenstammdaten auf der Seite Sozialversicherung

Mehr

Sage Personalabrechnung

Sage Personalabrechnung Sage Personalabrechnung Hochkomplexe Entlohnungsvarianten, die zuvor auch noch unter Unix abgerechnet wurden, für eine große Verlagsgruppe reibungslos umzustellen, ist eine echte Herausforderung für alle

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015 Checkliste - Jahresabschluss 2014/2015 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2014: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften Lernzielkatalog Lohn und Gehalt Theorie Groblernziele Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Lohnsteuer Teilnehmer/innen haben Kenntnis über Form und Aufbau

Mehr

Märzklausel. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Verwandte Themen

Märzklausel. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Verwandte Themen Märzklausel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1684 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge 4.2. Beitragsabrechnung 4.3. Lohnkonto

Mehr

Gebührenbezeichnung Finanzbuchhaltung Einnahmen Überschuß Rechner Abrechnung in EURO

Gebührenbezeichnung Finanzbuchhaltung Einnahmen Überschuß Rechner Abrechnung in EURO Finanzbuchhaltung Einnahmen Überschuß Rechner Finanzbuchhaltung Einnahmen Überschuß Rechner Abrechnung in EURO Finanzbuchhaltung : Laufende Finanzbuchführung inkl. Kontierung Kontrolle der Ordnungsmäßigkeit

Mehr

Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008

Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008 Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008 Mit der Entgeltbescheinigungsverordnung werden im Rahmen der Umsetzung der Verordnungsermächtigung des 108 Abs. 3 Satz 1 der Gewerbeordnung erstmalig die

Mehr

Personalabrechnung Infoniqa Payroll Probleme

Personalabrechnung Infoniqa Payroll Probleme Die folgenden wurden nach dem Änderungsdienst V02R29 vom Juni 2011 bereinigt: Anmerkung : Am Ende diese Dokumentes finden Sie eine Auflistung der zum Lieferumfang gehörenden geänderten Standardquellen

Mehr

Jahreswechsel 2010/2011. Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten

Jahreswechsel 2010/2011. Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten Überblick Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) Zahlstellen-Meldeverfahren Ausblick Wir unterstützen Sie gerne! 12.01.2011 2 Überblick Aufwendungsausgleichsgesetz

Mehr

Dienstleistungsvertrag

Dienstleistungsvertrag Dienstleistungsvertrag Zwischen berlinlohn.com Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt Am Zirkus 6, 10117 Berlin vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Peter Baehr -im Folgenden Auftragnehmer-

Mehr

LeBit Industrial Solutions. Personalabrechnung

LeBit Industrial Solutions. Personalabrechnung LeBit Industrial Solutions www.lebit.net Personalabrechnung AUF NUMMER SICHER Setzen Sie auf Sicherheit und Transparenz bei Ihrer Lohn- und Gehaltsabrechnung? Und wünschen Sie sich eine Payroll, die schnell

Mehr

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG Die Personalabrechnung, die sich anpasst 3 TDS-Personalabrechnung eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen unterschiedliche Abrechnungssysteme

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Programmerweiterungen PASBAS Release V13R01 Ergänzungsupdate Juni 2013 Stand: 28.06.2013

Inhaltsverzeichnis. Programmerweiterungen PASBAS Release V13R01 Ergänzungsupdate Juni 2013 Stand: 28.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Neue Datenannahmestelle... 2 2. Neue Pfändungstabelle... 2 3. Rückmeldungen der Krankenkasse bei Mehrfachpflichtversicherung... 2 4. Veränderungen im PC-Modul... 4 Syllwasschy Anwendungssoftware

Mehr

00002 3 250372 060297 1 00 30 / 12250372H116 AOK Bayern Die Gesundheitskass 1460 101 1 0 1111 30. 4800 Ludwig Heindl. Zur Mangfall 27 2100 2075 6800

00002 3 250372 060297 1 00 30 / 12250372H116 AOK Bayern Die Gesundheitskass 1460 101 1 0 1111 30. 4800 Ludwig Heindl. Zur Mangfall 27 2100 2075 6800 Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge Nov/2011 Blatt: 1 Pers.-Nr. Abteilungs-Nr. Geb.dat. Eintritt Austritt St.Kl. Faktor Kinderfreibetr. St.Tg. Freibetr. jährl. Freibetr. mtl. Konfession 00002 3 250372 060297

Mehr

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Personalwirtschaft Menükarte Personalwirtschaft Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Ihr Dienstleister rund um die Lohnbuchhaltung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandantin, lieber

Mehr

WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009. - Inhaltsverzeichnis -

WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009. - Inhaltsverzeichnis - WYM-Änderungshistorie 01.01.2009 bis 31.01.2009 - Seite 1 WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009 - Inhaltsverzeichnis - Auftragsverwaltung zur FAKTU 2 Lagerbewertungsliste faktu/as100lwe.pas

Mehr